1911 / 54 p. 17 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

eingetragen worden. Das Unternehmen bezweckt den Betrieb cines Spar- und Darlehnskassengeschäfts um Zwedcke der Gewährung von Darlehen an die

enossen für thren Geschäfts. und Wirtschafts- betrieb, der Erleichterung der Geldanlage und Förde- rung des Sparsinns, weshalb auch Nichtmitglieder Spareinlagen machen können, des gemeinsamen Ein- kaufs landwirtshaftliher Bedarfsartikel. Die Be- kanntmahungen der Genossenschaft erfolgen unter ihrer Firma, von zwei Borstandsmitgliedern gezeichnet, in der „Landwirtschaftlichen Genofssenschaftszeitung für die Provinz Brandenburg“ zu Berlin oder, falls diese eingeht, bis zur anderweiten Beschlußfassung der Generalversammlung im „Meichsanzeiger“. Die Willenserklärungen und Zeichnungen für die Ge- nossenschaft müssen durch zwei Vorstandsmitglieder erfolgen, die für die Genossenschaft zeichnen, indem sie der Firma ihre Namensunterschrift beifügen. Vorstandsmitglieder sind der Landwirt Albert Dittmann, der Lehrer Ernst Schulz, der Landwirt Nichard Neyen zu Dabergoß. Jedermann darf die Liste der Genossen während der Dienststunden bei uns einsehen.

Neu-Ruppin, den 22. Februar 1911.

Königliches Amtsgericht.

Neu-Ruppin. [104438]

In unser Genossenschaftsregister Nr. 30 ist heute die Spar- und Darlehnskasse, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Nietwerder, mit Statut vom 1. Februar 1911 eingetragen worden. Das Unternehmen bezweckt den Betrieb eines Spar- und mge czalts zum Zwecke der Gewährung von Darlehen an die Genossen für thren Geschäfts- und Wirtschaftsbetrieb, der Erleichterung der Geldanlage und Förderung des Sparsinns, weshalb auch Nichtmitglieder Spar- einlagen machen können, des gemeintamen Einkaufs landwirtschaftlicher Bedarfsartikel. Bekanntmachungen der Mena! erfolgen unter ihrer Firma, von zwei Vor tandömitgliedern gezeihnet, in der „Land- wirtschaftlichen Genossenshaftszeitung für die Provinz Brandenburg“ zu Berlin oder, falls diese eingeht, bis zur anderweiten Beschlußfassung der General- versammlung im „Reicheanzeiger“. Die Willens- ertlärungen und Zeichnungen für die Genossenschaft müssen durch 2 Vorstandsmitglieder erfolgen, die für die Genossenschaft zeichnen, indem \ie der Firma ihre Namensunterschrift beifügen. Borstandsmitglieder find der Bauer Albert Voigt, der Lehrer Otto Neffe, der Bauergutsbesizer Wilhelm Wuthenow, fämtlih zu Nietwerder. Jedermann darf die ste der Ge- nossen während der Dienststunden bei uns einsehen.

Neu-Nuppin, den 22. Februar 1911.

Königliches Amtsgericht.

Neu-Ruppin. [104439]

In unser Genossenschaftsregister Nr. 31 ist heute die Spar- und Darlehnskasse, eingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht zu Wuthenow mit Statut vom 2. Februar 1911 eingetragen worden. Das Unternehmen bezweckt den Betrieb eines Spar- und Darlehnskassengeschäfts zum Zwecke der Gewährung von Darlehn an die Ge- nossen für ihren Geschäfts- und Wirtschaftsbetrieb, der- Erleichterung der Geldanlage und Förderung des Sparsinns, weshalb auch Nichtmitglieder Spareinlagen machen können, des gemeinsamen Einkaufs land- wirt|aftlicher Bedarfsartikel. Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter ihrer Firma, von ¿wei Voisk1ndsmitgliedern gezeichnet, in der „Land- wirtschaftshaftlihen Genossenschaftszeitung für die Provinz Brandenburg“ zu Berlin oder, falls diese eingeht, bis zur anderweiten Beschlußfassung der Generalversammlung im „Reichsanzeiger“. Die Willenserklärungen und Zeichnungen für die Genofsen- \chaft müssen durch 2 Vorstandsmitglieder erfolgen, die für die Genossenschaft zeihnen, indem sie der Firma ihre Namensunterschrift beifügen. Borstands- mitglieder sind: der Gemeindevorsteher Adolf Bünger, der Lehrer Alfred Höllerer, der Landwirt Ferdinand Haack, sämtli, zu Wuthenow. JIeder- mann darf die Liste der Genossen während der Öienst- stunden bei uns einsehen.

Neu-Ruppin, den 22. Februar 1911.

Königliches Amtsgericht.

Oberkaufangen, Bz. Cassel. Genossenschaftsregister Nr. 4. Spar- u. Darlehnskafsen-Verein, eingetra- gene Genossenschast mit unbeschränkter Haft- pflicht, Helsa. _An Stelle der aus dem Vorstand geschiedenen Mitglieder Johannes Huppach und Konrad Barch- feld I. sind der Maler Konrad Bar{hfeld jun. und der Schreiner Christoph Node, beide zu Helsa, in den Vorstand gewählt. Eingetragen am 27. Februar 1911. Königliches Amtsgeriht Oberkaufungen.

FPassau. Bekanntmachung. [104817]

L. Nah dem ueuen Statut der Darlehens- kassenvereine Engertsham e. G. m. u. H. in Engertsham vom 22. 1. 11, Neukirchen v. W. e. G. m. u. H. in Neukirchen v. W. vom 27. XIT. 1910 ift nun Gegenstand des Unternehmens der Betrieb eines Spar- und Darlehensge\{äfts zu dem Zwecke, den Vereinsmitgliedern: 1) die zu ihrem Geschäfts- und Wirtschaftsbetriebe nötigen Geldmittel zu beschaffen, 2) die Anlage ihrer Gelder zu erleichtern, 3) den Verkauf ihrer landwirtschaftlihen Erzeugnisse und den Bezug von ihrer Natur nach aus\chließlich für den landwirtschaftlihen Betrieb bestimmten Waren zu bewirken und 4) Maschinen, Geräte und andere Gegenstände des landwirtschaftlichen Betriebes zu beschaffen und zur Benußung zu überlassen. Die Ra für die Genossenschaft erfolgt, indem drei Zorstandsmitglieder zu der Firma der Genossen- schaft ihre Unterschrift hinzusezen. Die Bekannt- machungen erfolgen in gleiher Weise in der Verbands- kundgabe in München.

I]. Für den ausgeshiedenen Franz Zeindl wurde Mathias Binder, Bauer in Gosting, als Vorstands- mitglied des Darlehenskassenvereins Thyrnau, e. G. m. u. H. in Thyrnau gewählt.

IIT. Mit Beschluß der Generalversammlung vom 14. Februar 1911 der Klosterbrauerei und Malz- fabrif St. Salvator, e. G. m. b. H. in St Salvator wurde die Firma geändert in: „Brauerei und Malzfabrik in St. Salvator“ e. G. m. b. S. in Salvator. Für den ausgeschiedenen Georg Lorenz wurde Michael Sonnleitner, Bauer in Sachsenham, als Vorstandsmitglied gewählt.

Paffau, den 28. Februar 1911.

[104816]

Peine. [104819] In das Genossenschaftsregister ist bei dem Konsum- verein Vöhrum, eingetragenen Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, in Vöhrum heute folgendes eingetragen worden: riß Pasche ist aus dem Vorstand ausgeschieden und an eine Stelle der Walzwerkarbeiter Karl Kobbe in Vöhrum in den Vorstand gewählt. Peine, den 22. Februar 1911. Königliches Amtsgericht. 1.

Peine. / [104818]

In das Genossenschaftsregister ist bei dem Dungel- beer Konsumverein, eiugetragenen Genossen- schaft mit beschränkter Haftpflicht, in Dungel- beck heute folgendes eingetragen worden :

Heinrih Schrader und Chrislian Grobe sind aus dem Vorstande ausgeschieden und an ihre Stelle Walzwerkarbeiter Karl Westphal und Hüttenarbeiter Hermann Lehmberg, bei in Dungelbeck, in den Vor- stand gewählt.

Peine, den 22. Februar 1911.

Königliches Amtsgericht. 1.

Rantzauw. [104820]

In das hiesige Genossenschaftsregister ist beute bei Nr. 6: „Genossenschafts-Meierei und -Müllerci, e. G. m. u. §H., Alveslohe-Langeln“/, folgendes eingetragen worden :

Klaus Blöer ist aus dem Vorstande ausgeschieden und an seine Stelle der Landmann Heinrich Wiese in Langeln gewählt.

Rantzau, den 23. Februar 1911.

Königliches Amtsgericht. MRiesa. [104822

Auf Blatt 11 des Genossenschaftsregisters des unterzetchneten Amtsgerichts, die Bezugs- und Absatzgenossenschaft Strehla an der Elbe, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Lede in Strehla betr., ist heute eingetragen worden :

Das Statut ist abgeändert. 4

Die höchste Zahl der Geschäftéanteile, auf welche ein Genosse sich beteiligen fann, beträgt vierzig.

Riesa, den 28. Februar 1911.

Königliches Amtsgericht.

Saargemünd. Genofsenschaftsregister.

Am 27. Februar 1911 wurde eingetragen :

1) Band 1 bei Nr. 12 für den Rahlinger Dar- lehensfassenverein, eingetragene Genossen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Rah- lingen: Durh die Generalversammlung vom 1. Januar 1911 {ind die beiden bisherigen Vorstands- mitglieder Andreas Schmitt, Schneider, und Christian Buchheit, Ackerer, beide in Nahlingen, wieder in den Borstand gewählt worden.

2) Band 3 Nr. 151 für die Freialtdorfer Molkevreigeuossenschaft, eingetragene Genossen- schaft mit beschräukter Haftpflicht in Freialt- dorf. Der Ackerer August Summer zu Freialt- dorf ist aus dem Vorstand ausgeschieden und an dessen Stelle der Ackerer Viktor Balèvre zu Freialt- dorf als Vorsteher in denselben eingetreten.

3) Band 2 Nr. 132 für den Konsumverein der Angestellten uud Arbeiter der Stahlwerke Gouvy & Cie. in Oberhomburg, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Oberhomburg : An Stelle des aus d-i Vorstande ausgeschiedenen Kaufmanns Camil Vagner in Ober- homburg ist der Kaufmann Josef Blanke daselbst als Geschäftsleiter in den Vorstand gewählt worden. K. Amtsgericht Saargemünd.

[104823]

Sögel. [104824]

In hiesiges Genossenschaftêregister ist unter Nr. 28 heute die Genossenschaft : Molkerei Spahnu-Harren- stätte, cingetrageune Genosseuschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht in Spahn-Harrenstätte eingetragen. Gegenstand des Unternehmens ist Milchverwertung auf gemeinschaftliße Nechnung zwecks F örderung des Gewerbes oder der Wirtschaft der Mitglieder. Borstandsmitglieder sind: 1) Hofbesißer Hermann Heermann, Spahn, 2) Lehrer Hermann Heinrich Oldiges in Spahn, 3) Hofbesißer Wilhelm Wigbers Harrenstätte, 4) Hofbesißer Hermann Wigbers Harrenstätte, 9) Hofbesißzer Johann Konen, Harrenstätte, 6) Beerbter Lambert Stevens, Spahn, 7) Gemeindevorsteher Bernard Ficker, Spahn. Das Statut datiert vom 12. Januar 1911. Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen unter der Firma der Genofsen- schaft, gezeihnet von zwei Vorstandsmitgliedern, im Hümmlinger Volksblatt, beim Eingehen dieses Blattes bis zur nächsten Generalversammlung im Deutschen Reichsanzeiger. Die Willenserklärung und Zeichnung durch die Genossenshaft muß durch 2 Vorstandsmitglieder er- folgen; die Zeichnung in der Weise, daß die Zeich- nenden der Firma der Genossenschaft ihre Namens- unterschrift beifügen. Die Einsicht der Liste der Genossen ist in den Dienststunden der Gerichtsschreiberei jedem gestattet. Sögel, den 22. Februar 1911.

Königliches Amtsgericht.

Stuttgart. * [104885] K. Amtsgericht Stuttgart Stadt. In das Genossenschaftsregister wurde heute ein- getragen : Die Firma Diskontoverein eingetragene Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht, Siß in Stuttgart. Nach dem Statut vom 14. Fe: bruar 1911 ist der Gegenstand des Unternehmens: den Vereinsmitgliedern Kredit zur Verwertung offener Buchforderungen zu gewähren. Die Haftsumme der einzelnen Genossen beträgt auf jeden Geschäftsanteil 90 A. Jeder Genosse kann sih mit mehreren Geschäftsanteilen beteiligen; mehr als 50 Geschäfts- anteile sind nicht gestattet. Die Bekanntmachungen der Genossenschaft ergehen unter deren Firma und werden, wenn fie vom Vorstand ausgehen, von zwei Voistandsmitgliedern oder deren Stellvertretern und, falls sie vom Aufsichtsrat ausgehen, von dessen Vor- sißenden unterzeihnet. Zur Veröffentlihung ihrer Bekanntmachungen bedient sich die Genossenschaft des Neuen Tageblatts in Stuttgart, der Frankfurter Zeitung und des Shwarzwälder Boten. Dex Vor- stand besteht aus 2 Genossen, für welWe Stellyer- treter bestellt werden können. Der Vorstand vertritt die Genossenschaft und zeichnet für dieselbe in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Ge- nossenschaft ihre Namenunterschrift hinzufügen. Die Mitglieder des Vorstands sind: Ernst Fehle, Nechts-

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Den 27. Februar 1911. Landrichter Pfizer.

Uslar i: [104827]

In das Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 28, Consumverein e. G. m. b. H. in Silber- born, folgendes eingetragen : :

An Stelle des ausgeschiedenen Landwirts August Melching ist der Maurer Heinri Meyer in den Vorstand getreten.

Uslar, den 28. Februar 1911.

Königliches Amtsgericht.

Musierregister.

(Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Aue, Erzgeb. In das Musterregister ist eingetragen bei Nr. 36: Firma Gebrüder Simon in Aue hat für das unter Nr. 36 eingetragene Etikettmuster die Verlängerung der Schußfrist bis auf 10 Jahre angemeldet.

[104663]

Augustusburg, Erzgeb.

In das hiesige Musterregister worden :

Nr. 173. Firma Richter & Wittig in Evpen- dorf, ein verschnürtes Paket mit einem Muster für Schreibzeuge als Scherzartikel, Fabriknummer 4070/1, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 1. Februar 1911, Vormittags {11 Uhr.

Nr. 174. Kaltofeu, Karl Hermaun, in Borsteu- dorf, ein vershnürtes Paket mit 5 Mustern, die in 9 verschiedenen Größen angefertigt werden, mit Birkenimitation für Garten- und Puppenmöbel, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 23. Februar 1911, Nachmittags §4 Uhr.

Augustusburg (Sachsen), den 28. Februar 1911.

Königliches Aintsgericht. Bamberg. [103910]

Im Musterregister wurde eingetragen : Firma Eduard Liebmaun, Porzellanfabrik in Schuey b. Lichtenfels, 1 plastishes Erzeugnis, Nr. 389, Glefant mit Tuelle in allen Erößen und dekora- tiven Ausführungen, als Lampe und Leuchter zu be- nuzen, Schußfri\t 3 Jahre, angemeldet am 25. Fe- bruar 1911, Nachm. 3 h,

Bamberg, den 1. März 1911.

K. Amtöogericht.

[104665] ist eingetragen

Bensberg.

In das Musterregister ist eingetragen :

Lfd. Nr. 12: J. W. Zanders, Papierfabrik in Verg.-Gladbach, 1 Muster für Wasserzetchen in Papieren, ofen, Geschäftsnummer 2, Flächen- muster, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 11. Fe- bruar 1911, Vormittags 9 Uhr 15 Minuten.

Bensberg, den 25. Februar 1911.

Königliches Amtsgericht.

[104666]

Bonn.

In das Musterregister ist eingetragen :

Ir. 725. F. van Hauteu Sohn in Boun, Erzeugnisse zur Ausführung in Glas, Metall und Holz, Geschäftsnummern 82, 83, 84, 87, 3740, 9141, 3742, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, ängemeldet am 4. Februar 1911, Nachmittags 5 Uhr.

Bonn, den 6. Februar 1911.

Königl. Amtsgericht. Abt. 9.

[104667]

Bonn.

In das Musterregister is eingetragen:

ir. 726. Ludwig Wessel, Aktiengesellschaft, Boun, Waschbecken, Fabriknummer 1665, plastische Erzeugnisse, Schußfcist 3 Jahre, angemeldet am 4. Februar 1911, Nachmittags 4,45 Uhr.

Boun, den 14. Februar 1911.

Königl. Amtsgericht. Abt. 9.

[104668]

IRonnm.

In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 727. Wessel’s Wandplattenfabrik Louis Wessel, Bonn, a. Wandplatten, Fabriknummern 632, 633, 634, 635, 636, 637, 638 a—m, 643, Ed- leistenprofil 20, 21, b. Dekors, Fabriknummern 631, 639, 640, 641, 642, zu a plastische Erzeugnisse, zu þ Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet [7. Februar 1911, Nam. 540 Uhr.

Boun, den 20. Februar 1911.

Königl, Amtsgericht. Abt. 9. Rremen. [104670] In das Musterregister ist eingetragen worden : vir. 890. Firma ‘- Caften & Suhling in Bremen, ein versiegeltes Kuvert, enthaltend 90 Muster von Etiketten zur Ausstattung von Zigarrenkisten, Fabriknummern 16689, 16819 bis 16825, 16833—16836, 16838- 16841, 16843 bis 16846, 16848, 16850, 16851, 16853—16856, 16858, 16860, 16861, 16863—16866, 16868, 16870, 16871, 23142—23148, 23171, 23173—23177, Flächenmuster, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 11. Februar 1911, Vormittags 11 Uhr 45 Minuten.

Nr. 891. Firma Bremec Möbelindustric Aktiengesellschaft in Breuen, cin verschlossenes Kuvert, enthaltend 3 Zeichnungen von Kücben- einrihtungen, Elly Nr. 170, Anna Nx. LCL Ga Nr. 172, Flächenmuster, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 13. Februar 1911, Mittags 12 Uhr. Bremen, den 1. März 1911.

Der Gerichtsshreiber des Amtsgerichts:

(Untersc{rift), Sekretär. Deggendorf. i [103456] In das Musterregister wurde heute eingetragen : Bd. 111, 63. Firma „Ferdinand von Po- schinger“, Siy Bucheuau, ein versiegeltes Paket, enthaltend 34 Zeichnungen, tarstellend Nr. 1 mit 10 Fassungsgarnitur Nr. 121, Nr. 11 mit 16 Punsch- bowle mit Glas Nrn. 171/1, 167/1, 176/1, Nr. 17 mit 24 Seidel Nrn. 581, 582, 583, 584, Nr. 25 mit 26 Cisteller und Eisfchale Nr. 19, Nr. 27 mit 29 Körbhen Nr. 20, 8 43/3, Nr. 14/12, 8 43/1, Nr. 15/14, 8 42/2, Nr. 30 mit 34 Römer Nrn. 1142, 1143, 1147, 1152, 1153, Muster für plastishe Er- zeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 24. Februar 1911, Vorm. Uhr.

Deggeudorf, den 25. Februar 1911. K. Amtsgericht, Registergericht.

Deggendorf. Betreff : Musterregister.

[104669]

[103911] „Ferdinand von

schlag, enthaltend 13 Zeichnungen, und zwar: Nr. 1 mit 10: Transparentdekor mit Schliff, Nrn. 180, 174, S 43/1, 8.43/22, S 43/8, 2183, 184 83/3, 5983/2, 583/1; Nr. 11: farbige Glasfteine mit Dekor, Nr. 174; Nr: 12 mit:-13: SwWhliff, Nrn. 1152/1, 1152/2, Muster für plastische Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 27. Februar 1911, Vorm. 10 Uhr. Deggeudorf, den 27. Februar 1911. K. Amtsgericht, Registergericht.

Fürth, Bayern. Musterregiftereiuträge. E

1) Jos. Hesse, Firma in Fürth: 5 Muster für Gebraudhsgegenstände aus Porzellan, Steingut oder dergleichen, Fabrik-Nrn. 5174, 5176, 5206 bis 5208, offen, Geshmadcksmuster für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 18. Februar 1911, Nachmittags 4} Uhr, Musterreg. Nr. 1539.

2) G. Zimmermaun, Firma in Zirndorf : 3 Muster von Metallrahmenspiegeln, Fabrik-Nrn. 787, 788, 789, versiegelt, Geshmacksmuster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 20. Februar 1911, Nachmittags 3 Uhr, Musterreg. Nr. 1540.

3) Wilhelm Stern u. Co., Firma in Fürth: 14 Papiermuster, Fabrik - Nrn. 23011, 23111, 23211—23216, 24211—24216, - offen, Ges{chmacks- muster für Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 23. Februar 1911, Vormittags 114 Uhr, Musterreg. Nr. 1541.

4) Ernst Gebhard, Horndrechslex in Fürth: 3 Muster von Schießscheiben in der Form von &lugapparaten Schewaßtz-Crace-Zeppelin\heibe —, Gesch.-Nrn. 19011, 19012, 19013, versiegelt, Ge {chmacksmuster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 27. Februar 1911, Vor- mittags 9x Uhr, Musterreg. Nr. 1542.

Fürth, den 1. März 1911.

Kgl. Amtsgericht als Registergericht. Gelnhausen. [104672]

In unser Musterregister ist eingetragen :

Nr. 44 und 45. J. Bergeon, Stempelfabrit in Geluhaufen. Nr. 44: ein offener Briefumschlag mit 50 Abbildungen von Dekorations-Kautschuk- stempeln, Geschäftsnummern 1212 bis 1261: Nr. 45: ein offener Briefumschlag mit 50 Abbildungen von Dekorations- Kautschukstempeln , Geschäftsnummern 1262 bis 1311, Flächenerzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 22. Februar 1911, Nachmittags 2 Uhr 16/17 Minuten.

Gelnhausen, den 23. Februar 1911.

Könioliche8s Amtsgericht.

Grünberg, Schues. [104673]

In unserem Musterregister ist heute unter Nr. 38 eingetragen: Englische Wollentvaaren Manus- factur (vorm. Oldroyd & Blakeley) in Grün- brrg, in einem versiegelten Umschlage 49 Muster für Gewebe, Fabriknummern 18180, 18957, 18985, 19012, 19036, 18455, 18192, 18249, 18413, 18626, 18833, 18898, 18285, 18574, 18725, 18751, 18864, 18873, 18229, 18268, 18443, 18696, 18561, 18596. 18814, 18917, 18932, 18807, 18788, 18799, 18341, 18355, 18378, 18514, 18392, 18635, 18485, 18524 18542, 18651, 18662, 18733, 18070, 10122,-18113; 18142, 18212, 18094, 18082, Stußfrist 3 Jahre, angemeldet am 24. Februar 1911, Mittags 12 Uhr.

Königliches Amtsgeribt Grüuberg, 25. 2. 11.

Lichtenstein-Callnberg. [104664] In das Musterregister ist eingetragen worden: Nr. 284. Firma Kuöruschild & Kretzschmar

in Lichtensteiu, ein versiegeltes Paket, angeblich ent

haltend: 24 Muster zu Kissenplatten, Tetwin, Hartold,

Berther, Guda, Gundaker, Ratbert, Fili, Tranquilla,

Otgika, Pomona, Agilo, Hamilkar, Rike, Tata,

Pythia, Negula, Tilde, Ute, RNathad, Matta, Mila,

Perilf, Guntolfa, KC 404; 1 Bortenmuster Nr. 405:

8 Deckenmuster: Hamund, Lothar, Hortensia, Trudbert,

Hippolyt, Donat, Leoprant, Jordan, Flächenerzeug nisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 28. Fe- bruar 1911, Vormittags 10 Uhr. Lichteustein, am 28. Februar 1911. Königliches Amtsgericht. Luäwigshasen, Rhein. In das Musterregister ist eingetragen : Nr. 223. Karl Orth, K. VPostsekretär in Ludwigshafen a. Rh., 1 vers{lossener Brief umshlag, cnthaltend 22 Entwürfe für besondere Zusammengrupvierungen von Kartenserien mit den Nrn. 1—22, Flächenmuster, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 28. Februar 1911, Vormittags 11,15 Uhr. Ludwigshafen a. Nh., 28. Februar 1911. Kal. Amtsgericht, Negistergericht.

[104671]

[104675]

Marienberg, Sachsen. [104676] In das Musterregister ist eingetragen worden: Nr. 298. Firma Lauckner & Güuther in

Marienberg, 1 versiegeltes Paket mit 3 Mustern

für Knöpfe aus Metall und Zelluloid, Fabriks«

nummern 0546, 0547, 0548, Pplastishe Erzeugnisse,

Schutzfrist drei Jahre, angemeldet am 4. Februar

1911, Vorm. 49 Uhr.

Nr. 299. Dieselbe Firma, 1 versiegeltes Paket mit 4 Mustern für Knöpfe aus Metall und Zelluloid, Fabriknummern 0573, 0574, 0575, 0576, plastische Crzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 13. Februar 1911, Nachm. 16 Uhr.

Nr. 300. Dieselbe Firma, 1 versiegeltes Paket mit 8 Mustern für Kaöpfe aus Metall und Zelluloid, Fabriknummern 0577—-0583, 0585, plastische Er- zeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 21. Februar 1911, Vorm. §11 Uhr.

Nr. 301. Fabrikant Franz Op Hey in

Marieuberg, 1 offenes Kästchen mit 4 Mustern

für Hutnadeln mit eingelegten künstlihen Blumen

und Naturpflanzen, Photographien fowie Glassteinen

mit Zelluloid überzogen, Fabriknummern 100, 105,

110, 115, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre,

angemeldet am 28. Februar 1911, Nahm. 3 Ühr.

Marieuberg, den 28. Februar 1911.

Königliches Ämtsgerich!.

Oelsnitz, Vogtl.

In das Musterregister ist eingetragen : Nr. 954955. Firma Aktiengesellschaft für Gardineufabrikation vorm. T. J. Birkin «& Co. in Oelsnitz i. V., zwei versiegelte Pakete, Nrn. 339 und 340 mit 32 bez. 6 Mustern für eng- lishe Gardinen, Fabriknummern : zu Nr. 954: 013196, 013211, 013220, 013231, 013244,- 013245, 013271, 013288, 13737, 13874, -15488, 15963, 15977, 15986, 15987, 15991, 16000, 16004, 16013, 16018, 16020, 16029, 16044, 16081,.16128, 16129, 16135, 16147,

[104678]

K. Amtsgericht, Registergericht.

anwalt hier, Konrad Stetter, Fabrikdirektor hier.

Poschinger“, Buchenau, ein versiegelter Um-

16166, 16185, 16188, 16195, zu Nr. 955: B 1056,

B 1000 B 1058.3 1099, B-1118/ B-14197, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 3. Februar 1911, Nachmittags 23 Uhr. Oelsnitz, am 1. März 1911. Königliches Amtsgericht.

Radeberg. [104679]

In das Musterregister ist eingetragen:

Nr. 156. Firma Heinr. Plöß «& Co. in Otten- dorf, ein offenes Paket, enthaltend 1 Muster- zeichnung und 1 Modell „Service Helios“ für Kompottschalen, Teller, Zukerschalen, Sahnegießer, Butterdosen, Käseglocken, Spitvasen, Fabrik-

nummer 700;

Nr. 157. Firma Heinr. Plöß & Co. in Otten- Dorf, cin offenes Paket, enthaltend 1 Muster- zeihnung und 1 Modell „Service Pyramidal“ für Kompottschalen, Teller, Zuckerschalen, Sahnegießer, Zuckernäpfe, Butterdofen und Käseglocken, Fabrik- nummer 800;

zu Nrn. 156 und 157: Muster für plastische Er- zeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 17. Februar 1911, Vormittags §9 Uhr.

Nadeberg, den 28. Februar 1911.

Königliches Amtsgericht.

Rheydt, Bz. Düisseldorf. [104680] In unser Musterregister ist eingetragen worden : Nr. 746, 747. Firma Heinrich Ax zu Rheydt,

zwei versiegelte Pakete, enthaltend 55 Muster für

baumwollene Hosenstoffe mit den Fabriknummern

806, 807, 808, 809, 810, 811, 1610/1, 1610/2,

1610/3, 1610/4, 1610/5, 1611/1, 1611/2, 1611/3,

1011/4 1611/0 1812/1 1012/2 1612/3, 1612/4

1612/5, 1613/1, 1613/2, 1613/3, 1613/4, 1613/5;

1614/1, 1614/2, 1614/3, 1614/4, 1614/5, 1615/1,

1615/2, 1615/3, 1615/4, 1615/5, 1616/1, 1616/2,

1616/3, 1616/4, 1616/5, 1617/1, 1601/2, 1617/3;

1617/4, 1618/1, 1618/2, 1618/3, 1618/4, 1618/5,

1619/1, 1619/2, 1619/3, 1619/4, 1619/5, die Muster

sind Flächenerzeugnisse und angemeldet am 30. Ja-

E Mittags 12 Uhr 15 Minuten, Schußfrist Jahre.

Nr. 743 wie oben, ein versiegeltes Paket, ent- haltend 12 Muster für halbwollene Hosenstoffe mit den Fabriknummern 1200, 1201, 1202, 1203, 1204, 1205, 1206, 1207,* 1208, 1209, 1210 21 L rie Muster find Flächenerzeugnisse und angemeldet am 15. Februar 1911, Mittags 12 Uhr 30 Minuten, Schußfrist 3 Jahre.

Nr. 749. Firma Rhezydter Litographische Kunstanstalt Heinr. Deußeu & Cp. zu Rheydt, ein versiegelter Umschlag, enthaltend 18 Muster Zigarren - Etiketten mit den Nummern 6453, 6461, 6505, 6509, 6513, 6517, 6545, 6649, 6657, 6574, 6587, 6626, 6630, 6705, 6733, 6734, 0700, O70, diese Muster sind Flächenerzeugnisse und angemeldet am 17. Februar 1911, Vorm. 9 Uhr 40 Minuten, Schußfrist 3 Jahre.

Rheydt, den 1. März 1911.

Königliches Amtsgericht.

RossWein. [104681] In das Musterregister ist eingetragen worden : Nr. 74. Firma Traugott Bauch in Roßwein,

ein versiegeltes Paket mit vier Mustern für Dedcken

in Kamelbaarausfübrung, gekennzeichnet durch baum- wollene Kette mit Kälberhaareinshlag oder mit ge- mishtem Einschlag, bestehend aus Kamelhaar und

Kälberhaar, mit eingewebten beliebigen Streifen und

Aufdruck eines Kamels oder Dromedars; in cinseitig

oder beiderseitig glatter, bochstebender oder velour-

artiger Appretur ausgeführt als einfahes Gewebe

unter der Fabrikationsbezeihnung „Universaldecke I“,

als doppeltes Gewebe unter der Fabrikationsbezeih-

uung „Universaldecke 11“, Muster für Flächenerzeug- nisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 30. Ja- nuar 1911, Nachmittags 3 Uhr 45 Min.

Nr. 75. Berthold, Georg Alfred, Graveur in Roßwein, ein offener Karton mit einem Muster für gepreßte Holzspielwaren, darstellend eine Schere mit Hühnerhof, Fabrikationsnummer 69, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, ange- meldet am 1. Februar 1911, Nachmittags 5 Uhr 55 Min.

Rofwein, am 27. Februar 1911.

Königliches Amtsgericht.

Stuttgart. [104897] K. Amtsgericht Stuttgart Stadt.

In das Musterregister wurde heute eingetragen:

Nr. 2647. Firma Wilhelm Julius Teufel hier, 1 Modell für Geradehalter, Fabr.-Nr. T9T, in versiegeltem Umschlag, plastisches Erzeugnis, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 3. Februar 1911, Vorm. 11 Uhr 30 Min.

Nr. 2648. Firma Eugen Lembppenau hier, 50 Muster für Schachteletiketten, Gesch.-Nrn. 751, (09, (80, 01319 01317, 01711, 01715 01761, O71, 3100, 0111, 9121, 9145, 3153, 4103, 4179; 6135, 6143, 6153, 6157, 7125, 7127, 7129, 7131 00; L101 T4481, (143, (149, CLOL, CLOD, 09, C101, (CLOO, (100, L0G, C109, C, 85, 7187, 7189, 7191, 7193, 7197/1, 7197/8, 83, 9182, in versiegeltem Umschlag, Flächenerzeug- nisse, Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet am 17. Fe- bruar 1911, Nahm. 5 Uhr 10 Min.

Nr. 2649. Firma Friedrih Haizmanu hier, 19 Modelle für Möbelgriffe mit Schildern, Nrn. 10290 bis 10308, in Abbildungen dargestellt, in versiegeltem Umschlag, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 20. Februar 1911, Vorm. 11 Ubr.

Nr. 2650. Firma Stuttgarter Verlagsgesell- schaft mit beschränkter Haftung hier, 2 Mo- delle, und zwar 1 Photographie von Marienreltef gerahmt auf Samt mit Weihgefäß, ewigem Licht und Vorrichtung zu Musik, 1 dto. von Kreuzgruppe gerabmt auf Samt mit ewigem Licht, Weihgefäß und Vorrichtung zu Musik, in versiegeltem Umschlag, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 23. Februar 1911, Nach. 5 Uhr 15 Min.

Nr. 2651. Firma Wilh. Preuner hier, 5 Mo- delle, und zwar Neuheiten in modernen Trauringen, Nrn. 783, 838, 856, 857, 849, in versiegeltem Um- {lag, plastische SELni Schußfrist 3 Jabre, angereldes am 24. Februar 1911, Nahm. 6 Uhr o Vin.

Nr. 2652. Firma Wilhelm Julius Teufel hier, 1 Muster für imitierten Roßhaarstoff, Fabr.- Nr. 764, in versiegeltem Umschlag, Flächenerzeugnis, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 27. Februar 1911, Vorm. 11 Uhr 45 Min. 5

Nr. 2653. Firma Wilhelm Julius Teufel hier, 6 Muster für Autofächer, Fabr.-Nrn. 758, 759, (60, 761, 762, 763, in Abbildungen dargestellt, in versiegeltem Umschlag, plastishe Erzeugnisse, Schußtz-

00; 7133, T 7

« L

1

, t

)

1 1 1 l

l l 1 l

O I

I ) )

00 I —J

frist 3 Jahre, angemeldet am 27. Februar 1911, Vorm. 11 Uhr 45 Min.

Nr. 2654. Firma Wilhelm Julius Teufel hier, 1 Modell für 1 Korsett, Fabr.-Nr. 765, in ver- siegeltem Umschlag, plastisGes Erzeugnis, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 28. Februar 1911, Nachm.

Uhr. H Den 1. März 1911. Landrichter Pfizer. [104682]

Weiden.

In das Musterregister is eingetragen:

Do L Mr 20, Mirma „Porzellanfabrik Plankenhammer, G. m. b, H.“, Siß Planuken- hammer, ein vers{lossenes Paket, enthaltend die Originalmuster von je einer Teetasse mit Japan- dekoren, M 681, 682, Flächenmuster, Schußz- frist 3 Jahre, angemeldet am 9. Februar 1911, Bormittags 8 Uhr.

Weiden, den 28. Februar 1911.

Kgl. Amtsgeriht Registergericht, Worbis. j

In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 19. Thüringer Wattenfabrik Gebrüder Weinrich Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung in Worbis, ein offenes Paket mit 10 Mo- dellen, und zwar 8 Stückchhen Blattmetall, gofriert, gold, weiß und bunt, 2 Bündchen Blattmetall, Gold in Streifen ges{chnitten, Fabriknummern 1 bis 10, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 6. Februar 1911, Vorm. 11 Uhr 10 Minuten.

Worbis, den 28. Februar 1911.

Königliches Amtsgericht.

[104684]

Konkurse. Borlin. [104643]

Ueber das Vermögen der Hausa Vazar Gesell- schaft mit beschränkter Haftung in Berlin, Dirsenstr. 45, mit Zweigniederlassungen in Beuthen O.-S. und Zabrze, ist heute, Vormittags 11 Uhr, von dem Königlichen Amtsgericht Berlin- Mitte das Gánficravertaßtan eröffnet. (Aktenz. 83. N. 40. 11.) Verwalter: Kaufmann Brinckmeyer in Berlin, Claudiusstraße 3. Frist zur Anmeldun; der Konkursforderungen bis 9. April 1911. Erste Gläu- bigerversammlung am 23. März 1911, Vormit- tags 117 Uhr. Prüfungstermin am 9. Mai 1911, Vormittags AAU7 Uhr, im Gerichts- ebäude, Neue Friedrichstraße 13/14, III. Stodwerk, Mum 111. Dffener Arrest mit Anzeigepflicht bis 9. April 1911.

Berlin, den 27. Februar 1911.

Der E des Königlichen Amts3gerichts erlin-Mitte. Abt. 83.

Berlin. [104640]

Ueber das Vermögen des Rauchwarenhändlers August Henneberg zu Berlin, Noßstr. 19/20, Wohnung Karlshorst, Stühlingerstr. 2, ist heute, Vormittags 11} Ühr, von dem Königlichen Amts- geriht Berlin-Mitte das Konkursverfahren eröffnet. Aktenz. 83 N. 50. 11.) Verwalter: Kaufmann Boehme in Berlin, Nungestr. 15. Frist zur An- meldung der Konkursforderungen bis 4. April 1911. Erste @läubigerverlammlimg am 28. März 1911, Vormittags 103 Uhr. Prüfungstermin am 4. Mai 1911, Vormittags U0è Uhr, im Gerichts- gebäude, Neue Friedrichstraße 13/14, ITI. Stolckwerk, Zimmer 111. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 4. April 1911.

Berlin, den 28. Februar 1911. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts

Berlin-Mitte. Abt. 83.

BischofswWwerda, Sachsen. [104624] Neber das Vermögen des Steinbruchsbesizers und Kaufmanns Richard Rogg in Leipzig- Gohlis, des alleinigen Inhabers der Firma Richard Rogg in Demitz-Thumitz, wird heute, am 1. März 1911, Nachmittags 5 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter : Herr NRechts- anwalt Dr. jur. Strübig hier. Anmeldefrist bis zum 24. April 1911. Wahltermin am 22. März 1911, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 10. Mai 1911, Vormittags A0 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 14. März 1911. Bischofswerda, den 1. März 1911. Königliches Amtsgericht.

Bromberg. Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen Faul 9 Dörfert in Bromberg, Boiestraße Nr. 5, ist heute, Nachmittags 12 Uhr 35 Minuten, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann Hans Strelow in Bromberg, Bülowstraße Nr. 1. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 27. März 1911 und mit Anmeldefrist bis zum 12. April 1911. Erste Gläubigerversammlung den 29. März 1911, Mittags ADS Uhr, und Prüfungstermin den 25. April 1911, Mittags 127 Uhr, im Zimmer Nr. 12 des unterzeichneten Gerichts.

Bromberg, den 1. März 1911.

Königliches Amtsgericht.

Cassel. Konkursverfahren. [104617]

Ueber das Vermögen des Kürschners Karl Joachimseu in Cassel, Frankfurterstraße 62, ist heute, am 28. Februar 1911, Nachmittags 124 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Privatmann Karl Preuß in Cassel, Carlêplay 2. Anmeldefrist und offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 1. April 1911. Erste Gläubigerversamm- lung am 28, März 1911, Vormittags AA ühr, und Prüfungstermin am 20. April 1911, Vor- mittags 10 Uhr. Me Es

Der Gerichts\ch{reiber Kgl. Amtsgerihts Cassel. Abt. 13.

Chemnitz. [104662] Ueber das Vermögen des Strumpfexport- eschäft8siunhabers Nachmann, gen. Norbert eiz, in Chemniß wird heute, am 27. Februar

1911, Nachmittags §5 Uhr, das Konkursverfahren

eröffnet. Konkursverwalter: Herr Rechtsanwalt

Böhmer hier. Anmeldefrist bis zum 7. Mat 1911.

Wahltermin am 27. März 1911, Vormittags

¿11 Uhr. Prüfungstermin am 22. Mai 1911,

Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit An-

zelgepfliht bis zum 7. Mai 1911.

Chemnis, den 27. Februar 1911. &önial. Amtsgericht. Abt. B.

Cuxhaven. Konkursverfahren. [1041644]

Ueber das Vermögen des Fischgroßhäudlers Paul Zinke, in Firma Fischversand Hansa Paul Zinke, Cuxhaven, wird heute, am 1. März 1911, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren er-

[104611]

des Kaufmauns Nudolf |

*

öffnet. Der Kaufmann Heinrich Nikolaus Döscher, Cuxhaven, wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 30. April 1911 bet dem Gericht anzumelden. Es wird zur Beschluß- fassung über die Wabl eines anderen Verwalters fowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{ufses und eintretendenfalls über die im § 132 der Konkure- ordnung bezeihneten Gegenstände auf Dienêtag, den 21. März 1911, Vormittags 9 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Dienstag, den 320, Mai 19114, Vormæaittags 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Kon- kursmafse gehörige Sae in Besiy haben over zur Konkursmasse etwas \{Guldig find, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum

25. April 1911 Anzeige zu machen.

Cuxhaven, den 1. März 1911.

Das Amtsgericht.

Friecdrichstadt. {104231]

Ueber das Vermögen des Kaufmanus und Bäckers Johannes Schlüter in Süderstapel ist heute, Bormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Thomsen hierselbst ift zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 18. März 1911. Erste Gläubiger- versammlung 18. März 1911, Vormittags 1L Uhe. Termin zur Anmeldung der Forderungen : 31. März 1911. Prüfungstermin: 30, April 1911, Vormittags Uk Uhr.

Friedrichstadt, den 27. Februar 1911.

Königliches Amtsgericht.

Germersheim. [104649] Das Kgl. Amtsgeriht Germersheim hat über das Vermögen des Bäckermeisters Jakob Hoff- maun x. in Neupfoß am 1. März 1911, Nach- mittags 5 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkurs- verwalter: Rechtskonsulent Horn in Germersheim. Offener Arrest ist erlassen. Anzeigefrist bis 21 März 1911. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 21. März ds. Is. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters und Bestellung eines Gläubiger- aus\chusses sowie allgemeiner Prüfungstermin am 31, März d. Js., Vormittags 9} Uhr. Gerichtsschreiberei des Kgl. Amtsgerichts.

Hadersleben, Schleswig. [104618] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Tischlermeisters Peter Nielsen Möller in Sommerstedt ist am 24. Fe- bruar 1911, Mittags i2 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter : Auktionator Nicolaisen in Hadersleben. Anmeldefrist bis zum 8. April 1911. Erste Gläubigerversammlung am SL. März 19191, Vormittags 11 Uher. Allgemeiner Prüfungs- termin am 25. April 1911, Vormittags 11 Uhr. Arrest mit Anzeigefrist bis zum 8. April 1911.

Hadersleben, den 24. Februar 1911.

Königliches Amtsgericht.

Kosten, Bz. Posen. [104607] Ueber das Vermögen des Krämers Stanislaus Pralat in Lubin ist am 27. Februar 1911, Mittags 12 Uhr, das Koukursversahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Kaufmann Hermann Neumann in Kosten. Anmeldefrist und offener Arrest mit Anzeigepfliht bis 31. März 1911. Erste Gläubigerversammlung am 20. März 1911, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin am 10. April 1918, Vormittags 10 Uhr, im neuen Gericht, Zimmer Nr. 6. Kosten, den 27. Februar 1911. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Antsgerichts.

Kreuznach. Sonfurseröffuung. [102917] Ueber das Vermögen 1) des früheren Oberkelluers August Hauekop, 2) dessen Ehefrau, Emmy geb. Jmkamp, keide zu Kreuzuach, ist am 23. Februar 1911, Vormittags 11 Uhr, das Konkurs verfahren eröffnet worden. Verwalter ist der Nechts- anwalt Justizrat Cramer in Kreuzna). Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 1. April 1911. Ab- lauf der Anmeldefrist an demselben Tage. Erste Gläubigerversammlung am L1S. März 1911, Vormittags 10 Uhr, und allgemeiner Prüfungs termin am 12. April 191k, Vormittags #10 Uhr, an hiesiger Gerichtsstelle. Kreuznach, den 23. Februar 1911. Königliches Amtsgertc@)t.

LeCipzig. [104626] Ueber das Vermögen des Kaufmauns Martin Simoni, Inhabers eines Pavier- uud Druec- sachengeschäfts unter der Firma Martin Simoni in Leipzig, Wintergartenstr. 4, wird heute, am 28. Februar 1911, Nachmittags 6 Uhr, das Konkurs8- verfahren eröffnet. Verwalter : Kaufmann Paul Gottschalck in Leipzig, Harkortstr. 7. Anmeldefrist bis zum 18. März 1911. Wahl- und Prüfungstermin am 29. März 1911, Vormittags AUA Uhr, offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 27. März 1911. Königliches Amtsgericht Leipzig, Abt. [1 A 2, den 28. Februar 1911. Leipzig. [104625] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Saul Mendel Rubin in Leipzig, König Iohannstr. 2, Inhabers eines Hutgeschäfts unter der Firma S. M. Rubin in Leipzig, Brühl 23, wird beute, am 1. März 1911, Mittags 31 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Max Tippmann in Leipzig, Zeiterstr. 37bÞb. Anmeldefrist bis zum 21. März 1911. Wahl- und Prüfungstermin: am 1. April 1911, Vormittags UA Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 30. März 1911. Königliches Amtsgeriht Leipzig, Abt. Il A 1, den 1. März 1911.

Militsch. [104602]

Ueber das Vermögen des Maschinenbauers Her- maun Weiß zu Militsch ist heute Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Goldmann in Militsch. Anmeldefrist bis 1. Mai 1911, erste Gläubigerver- fammlung am 22. März 19141, Vormittags 10 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin am 15. Mai 1911, Vormittags 10 Uhr, offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 15. März 1911.

Amtsgericht, Abt. 11, Militsch, den 1. 3. 1911.

München. L [104899] K. Amtsgericht München. Konkursgericht. Mit Beschluß vom 1. März 1911, Vormittags

103 Uhr wurde über den Nachlaß des am 3. Januar

1911 in München verstorbenen Privatiers Franz Maillinger, lebte M Marximilian- straße 20a/0, der Konkurs eröffnet und Rechts- anwalt Dr. Paul Tuhmann in München, Kanzlei: Ottostraße le/1, zum Konkursverwalter bestellt. Offener Arrest erlassen. Anzeigefrist in dieser Nichtung bis zum 18. März 1911 einschließlich. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen, und zwar im Zimmer Nr. 82/1 des Justizgebäudes an der Luitpoldstraße, bis zum 18. März 1911 eins{ließli. Wahltermin zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, Bestellung etnes Gläubiger- ausschusses, dann über die in den §§ 132, 134 und 137 i K.-O. bezeichneten Fragen sowie der allgemeine Prüfungstermin: Dienstag, den 28. März 1911, Vormittags 10 Uhr, im Zimmer Nr. 87/1 des Justizgebäudes an der Luitpoldstraße in München.

Müncheu, den 1. März 1911. : Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts. Neustadt, Haardt. Befanutmachung.[104652]

Durch Beschluß des Kgl. Amtsgerichts dahier von heute, Vormittags 9 Uhr, ist über deu Nachlaß des JIugenicurs Emil John in Lambrecht das Kon- tursverfahren eröffnet, der Nechtékonsulent Hört hier als Konkursverwalter ernannt, der offene Arrest erlassen, die Anzeige- und Anmeldefrist auf 18. März 1911, der Wahl- und Prüfungstermin auf 30. März 1911, Vormittags UL Uhr, im Kgl. Amts- gerihtsgebäude hier, Zimmer Nr. 9, festgesegt worden.

Neustadt an der Haardt, den 1. März 1911.

Der Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts.

Niederaula. KSonfurcsverfahren. [104654]

Ueber das Vermögen des Apothekers Johann Friedrich Maier in Niederaula ist am l. Véärz 1911 der Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechtéanwalt Schafft in Hersfeld. Anmeldesuist bis 16. März 1911. Erste Gläubigerversammlung, allgemeiner Prüfungstermin und Termin zur Verhandlung“ und Abstimmung über den vom Gemeinschuldner gemachten Bergleichösvorshlag am 24. März 191, Nachm. S Uhr. N. 2/11.

Niederaula, 1. März 1911.

Königliches Amtsgericht.

Quedlinburg. [104604]

Ueber das Bermögen des Zimmermeisters Wilhelm Philipp in Thale ift -heute, am 28. Februar 1911, Vormittags 11 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Carl Brinckmeier hier. Anmeldefrist bis 27. März 1911. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüs- fungstermin am 5, April 1911, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis 21. März 1911.

Quedlinburg, den 28. Februar 1911. : Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Quedlinburg. [104603]

Neber das Vermögen der Chefrau des Kauf- manns Karl Ecfstein, Wally geb. Töpke, hier, ist heute, am 28. Februar 1911, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter Kaufmann Carl Brinckmeier hier. Anmeldefrist bis 27. März 1911. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 5. April 1911, E 113 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 14. März 1911.

Quedliuburg, den 28. Februar 1911.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Schömberg. BVefauntmachung. [104605] Ueber den Nachlaß des am 23. Dezember 1910 verstorbenen Drechslermeifters Wilhelm Jlluer in Schömberg i. Schl. ist am 27. Februar 1911, Nachmittags 5 Uhr, der Konkurs eröffnet. Konkurs- verwalter: Gasthofsbesiger Nudolf Fichtner in Scbömberg. Anmeldefrist bis zum 20. März 1911. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin : 28. März 1911, Vormittags UAV Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Zimmer Nr. 1. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 20. Värz 1911, Königliches Amtsgericht in Schömberg i. Schl.

Schwelm. Korfursverfahren. [104657]

Ueber tas Vermögen tes Bauunteruehmers Paul Hamacher in Gevelsberg, Feldstraße 15, ist am 27. Februar 1911, Nachmittags 7 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Auktionator Emil Scheiing in Schwelm. Anmelde- frist bis zum 23. März 1911. Termin zur Beschluß- fassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen: 31. März 19181, Vormittags 105 Uhr. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis zum 23. März 1911.

Schwelm, den 28. Februar 1911.

Der Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts. Schwetzingen. [104646] Vekauntmachung. Konkursverfahrenu. Veber das Vermögen der Fabrikarbeiter Jo- haun Georg Büchner Ehefrau, Anna Bar- bara geb. Frey, in Neulußiheim wurde beute vormittag 114 Uhr das Konkursverfahren eröffnet. Ratschreiber Adam Mergel tn Neulußheim wurde zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 17. März 1911 bei dem Gerichte an- zumelden. Erste Gläubigerversammlung und allge- meiner Prüfungstermin wurde auf Montag, den 27. März 1911, Vormittags UA Uhr, yor dem Gr. Amtsgeriht Schwetzingen bestimmt. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 17. März 1911.

Schwetzingen, den 1. März 1911. Der Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts: Ullrich.

SOondershausen. [104651] Koukursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kohlenhändlers Eduard Köhring in Sondershausen ist durch Beschluß des Fürstlihen Amtsgerichts Abt. 1 hier, heute, am 28. Februar 1911, Nachmittags 12,20 Ühr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Zum Kon- kursverwalter ist der Kaufmann Georg Müde in Sondershausen ernannt. Anmeldefrist und offener Arreft : bis 13. Mai 1911, Gläubigerversammlung: 27. März 1911, Nachmittags A2} Uhr, Prüfungstermin: 19, Juni 1911, Vormittags 11 Uhr. ;

Sondershausen, den 28. Februar 1911.

Der Gerichtsschreiber ‘des Fürstl. Amtsgerichts. 1.

Kirchner.

Starnberg. Befanntmachung. [104655] Das K. Amtsgericht Starnberg hat übec den

Nachlaß des Hoteliers Georg Hiltl in Gauting