1911 / 55 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

jerte Beil ur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits wird j / B Ù S L E f c Î 4:4 d e

] im | fällige Verurtei zur Zahlung von 600 nebst | Z E 6D rit in [ iun | ». Lebensjahres als : ine im | fällige Verurteilung zur Zahlung von 600 „s( nebst} Zur munduczen * -oRrberzogliche Amtsgeriht ü Meise vernachlässige, beschinpfe und mißhandele, | endung des 16. Lebensjahres als Unterhalt eine im | fällige Beru der Beklagte vor das Großherzog) J

5 J d ( 1 T N 2%, y D P 7 F { V4 Á § 9 ? S s

n , ( C : Ld r! / 2j N j d 2 . e 1g G 91 | durd e en ck 7 p » 6 Y Ir ü i Ÿ y mit bem A trage auf (Gheschetd ung. Die Klägerin DHBLaus zu entrichtende Gel E zute N vierteljäh Bc) A C A i i ckbares H, Mannheim auf a enSta l n h S N Y Ms | / n ci Cn C | 0 d Un 24 Dit îÎ | é Ÿ N T j cen Q S nl er ladet den Beklagten Zur mündlichen Verhandlung des 94 d, und zwar Die rüd\tändigen Beträge \ofort, L Et Berhandlung des Nechtsstreits wird Vormittags D; Uhr, agelatcti, j (1 v ( Î j Î i Î G j A J 0: : ( Ï d C

h inftia fälli den f Uni r mündlichen B y Y L 1911.

E LAEL L T a 4 E Er T Ta iq fällig wecdenden am 7. Fanua „April, | Zur mündliche ng “des (fs, wir La 1g e S eie 1

E es NORC En die O Uftaber. eiries Jeden Nalrebe N O der Beklagte vor das Königliche Amtsgerich 1n D At des Großl Amtsgerichts. V1. | No D ê 4 M »vt h 1 O0 )j 10 _ ck F 1e 4 « WIHTTOVC 9 1 a) v i I L UE 1% TT:C G Aa d ú De BoeriBt8\ckchreib 3 (Brouh. % ( ;

TOLA Boe E i a N T A E abi A Be Ur il soweit geseßlih zulässig i für vor- | Gemünd (Eifel) auf den #0, April L918, Vor- | Ver Werichts| C - Q 0 ® De Berl in, Sonnabend, den . al f É. A Du O Lei ieses Garibte uNl keien | laufig, Volitite R rfläcen, “Zur ‘mi dlichen | mittags 9 Uhr, geladen. [104981] BekanntmaYung- ¿München | (T I E E N KCONTE E O T TTTETE icd 94 rung, fich durch einen bei diesem Gerichte zugelassenen ] läufig vollftreckŒbar zu erltaren, „Zur mündlichen A adi fn, E S Berl onnabend, de Min 911,

tan) Verhandlung des Rechtsstreits wird der Beklagte

Gemünd, Eifel, den 28. Februar 1911. Fu Sachen der Firma L. Bern

Pochta lt als PVrozeßbevollmächtigten vertreten | Ve Pat ch8 L do on D S EST Enten. a or Sto Privatiere ÎIlka Ferrari, früher Untersuchungssachen. Gas ; ; Rechtsanwalt als T rozeßber l ma 1 g vor das Königliche AmtsgeriŸt In Königsberg î. Pr. K G L LT 1 Amtsgerichtssekretär, Klage teil, gegen die Privatie \ h, g 6a t Wirtschafts enóffentiiatten

L 6D y G L é G E : e lie Se T IER T O E V R L A annten Aufenthalts | 2. Aufgebote, Vo-lust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl Niederl al qu Zatien, q i U9: j i 8 Y9 Uhr Gerichtsschreiber des Königlichen ‘Amtsgerichts. in München, nun unbekannten Ausentya.L, E MAELEE E I S Ie DUILER g 0 en Î erl n et C . Lttederlafsung 2c. von Nechtsanwälten. Kleve, den 23. Februar 1911. auf den 19. Mai 1911, Vormittags 9 Uhr, \ Ca G G t lit flagte wegen Forderung und HerauSgavec, WULÚrdt De D Verkäufe, Be. pachtungen, Verdingungen 2c. : i # Z Unfall U Onbalidit¿ts, A Verficherung. liche 5

î D; h relaten. / & E i 00 - bewilli , Wertpapieren B ; Schroers, Aktuar, Zimmer Nr. 41, geladen n C 105217] Oeffeutliche Zustellung on ttSo Quffosluna der Klage : bewilligt, 1 . Verlosung 2c. von L ¡ ; . Banfalimeirs Ea da x 1 A ETEN: B ; I dh o E . 4 O O2 zoo 1IUD2Ld Ey 1 CULLTCIE 2 Ó . t 6er tlie A ustellung U U, L (Qi , Î 4 3 U . - i e \ Gerichts\{reiber des Königlichen Landgerichts. Königsberg i. Pr., den 22. Februar 1911. Der Kaufmann Konstantin Schöller in Haflenfeld, J Norharbluna über ‘diese Klage die i : « Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften. Preis für deu Naum einer 4gespalteuen Petitzeile 30 .. 10. Verschiedene Belatatinaiunan, i T Dongowskt, Ver Aaufrmar Vrozeßbebollmäctint Rechts: | zur Verhandlung über, E Q P | R ace Aba TEUI 5 ür de c intlidhe F A Aa Ka atl on i808 Anton U a Ua Schleiden, Prozeßbevollmächtigter: Hehls- Sißzung der 1V. Zivilkamme 9 Ne Dani | —————= e 18 A A taa i aa tei Uaung 961 Deffc ? Zustellung. Serichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts. i A T TEENY ant -apaen de BUng De novrâtagq. den 4. Mai U O aaa ada E IER V Bie Ul f T Ia od E I in Magde Ra S0 S E nralt Schotte in Gemünd (Gifel), Uag? gegen den München 1 vom Dounerêtag- B wird Be- | 3) Verkäufe Verpachtungen 10806 40486 JOZD 40008 2001 40027 40040 O [105411] ps MOIO h Len i E E s et T 2 L U D ç 16 r 4. Frithor f J P 17 7 ckV Pz ; (} Ÿ eittn - Q O LLUAU a » D T 98 9 neo 3 r n n , I D e T) « baa * Qiutedech! straße 37 Prozeßbevollmähtigter : | Liboriuus Löhrer, [rüber in Da en ol: aelief t Vormittags 9 N, L mit der 2 : : P y | 40325 40436 40624 40632 40675 40694 40786 | Wir machen hierdurch bekannt, daß Herr Geh. Bür erlihes Brauha s A -G Rechtsanwalt s En in Maadebura lad hauptung, daß der Beklagte von thm P03 P eslliae flagte durch den flägerisden s 0A T S tltdom Verdingungen X 40914 41011 41038 41122 41193 41604 41708. | Kommerzienrat Aug. Schulße, Oldenburg, in den g J) US 24.- ., E e: UNINA 1 1 NIND Ns H _'frübe In Sachen: Lehndarser, Daniel, Privatier in || erhalten habe, mit dem Antrag auf kostenfällige | ¿derung geladen, rechtzeitig einen bei dieb t . ____ à 200 Kronen: Auffichtsrat unserer Gesellschaft eingetreten ist. L alfen tein i/ gegen ibren Œbemann, den Heizer Gustav Ko, fruber In Sachen : CeHndorfel, M D L alte h Ne S vorläufig vollstrefbares Urteil S Qa doerichte zugelassenen Rechtsanwalt zu bestellen. : A A ronen E ufficht8rat u: rer Gesell\dh t eingetreten i i i i E T I R t U e S Dae l Mlgbita, Kläger, bêrlteben (V, BECRECAwalt | Derr e o, i 87e e Maf 40), Ansa Fit Der klagerische Anwalt wird beantragen, zu erkennen [100711] Bekanntmachung. e | 2313 2337 2384 2825 3048 3126 3290 3294 3329 | L Die diesjährige ordentliche Generalversamm- Zerrüttung des ehelichen Lebens und böslicher Ver- | Hauber in Angéburg, gegen Leudle, Friß, früher | zur 1. Sanuar 1911. Zur mündlichen Verhandlung | T - (Ende November 1910 zwischen den Streits , Im Wege der öffentlihen Ausschreibung foll die | 3445 3844 3864 4697 4836 4858 5616 878 6004 Oldenburgische Glashütte. lung der Aftionäre findet Dienstag, den sung, mit dem Antrage, die Che der Parteien zu'| Gastwirt in Augsburg, nun unbekannten Aufenthalts, | dem 4. Januar 1011. ZU! E e AS Gd B l 2 el GUOE O S O voctor Cie élttes Lieferung von Nut-, Scheiben- und Bettungshölzern | 2229 3844 3864 4 97 4836 4858 5616 6878 6004 | _=+DenV1 e 1aShI [fung der Aftionäre andi unb-(bégtBellagten:itof ihtig für suldig | Beklaaten, wegen Fo | urde die öffentliche | des Rechtsstreits wtrd der Veklagle vor das Könige | teilen bezüglich dreier Klubsessel, dreier I E O ' April 1911 bis 31. Méx: 1912 | 8170 6598 7080 7082 7141 7199 7526 7702 7731 | [105351] Bekanntmachung 8. März 1911, Nachmittags 3 Uhr, im trennen und den Beklagten tostenpflihttg ur ICuidIg Vetlaaten, wegen Forderung, BUEDE E ONentlich 9 C V ntsaeri@t in Gemünd (Eifel) auf den M a1 T D Ae isters acidlosiene Kaufvertrag wird ats für dte Zeit vom 1. April 1911 bis 31. Marz 1912 7930 7959 S469 9290 9340 9373 9599 9605 10108 Ordentlide Ge uet . der Kobl Hotel „Hohenzollern“ 18 Falkenstein statt. 7 A TE L Uar in Dee (Det SEGEn Zur L Yuffellititg. dér Klage bewilligt, TQUE Webandlung | 1 IOTOLI Wovncitéags9ilthu, geladén. | Maurischen Lüsters O N ate ift \ulbig, die vergeben werden. 10251 10305 10466 10527 10678 10710 10865 | Import-Gesellshaft. Sonder ung der Kohlen, _ Tagesorduung: dlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor über diese Klage ‘ist die öffentliche Sipung der | 20. Br atur o Oa Soruar 1911 A L anañaten WBecanstähnde-.somie «einen Termin Mittwoch, 15. März 1911, Mittags | ¡{35 ¡4/909 6 11165 11190 11269 TF2 L Ds ee Sonderburg, am Sonnabend, | Borlequn der Bilanz, des Gewi d Ve ivilkammer des Königlic andgerihts in] T1. Zivil des K. Landgerichts Augéburg vom | Gemünd, Eifel, den 28. Februar 1911. SUD. SSUTRET L genannte E t Ran iAt U S, or ; Rog Ot 11032 11100 11165 11190 11352 11527 | den 25. März 1911 Nachmittags 4 Uhr Legung der Dillanz, des Gewinn- und Ver- E Ede 10) aur De L O So: cil AORA aid S Kesper, Amtsgerichtsfekretär Mt fest gekauften Spieltish an Klägerin herauszu A Uhr, im Zimmer 25 des Dienstgebäudes Kaiser- 11909 12178 12822 13623 13665 13684 | im Gesellschaftskonto / / : i: lustfontos pro 1909 —1910. ( Halberstädterstr. 131, auf den S. Mai | S amst en 29, April 1, Vormittags i S T L R PIES L I L A I E L Da ton des Mecitss | : 216/218 (Pos S i T TO): As A Odd LODZO 19000 LOVOZ L DT, i: 9) S f R R) a mittags 92 Uhr, mit der Aufforde: | Se Uge bestimmt, Zu diesem Termine wird ter | Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. geben. 111. Die Beklagte hat die Kosten des Me llee 216/213 (Postamt Berlin W. 15) ; 13957 14407 4 15019 15966 16176 16248 | Tagesordnung: 1) Vorlage des Jahresberichts, | 2) Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanz g le dur den flägerischen Vertrete B AZRR G, streits zu tragen bezw. zu erstatten. Tv eir vor Ren e MINreno ver Dlenfisinben an | 16314 16474 18837 16886 17018 17020 12G Ler Cv rdnUng 2 L) Volag d Verlustrechnung. | Und über Crteilung der Entlastung an Vorstand rung, fich durch einen bei diesem Gerichte zu- | Beklagte Frit Lendle durch den klägerischen Vertreter | 356] “Oeffentliche Zustellung achn event. gegen Sicherheitsleistung für von Wochentagen von 8 bis 3 Uhr im Zimmer 26 zur 17262 17700 17798 1783: 17917 18093 18135 2) Erteilung de Entlastitio as den Vorland us und Aufsichtsrat. gelassenen Rechtéanwalt als Prozeßbevollmächtigten | mit „det Aufforderung Pisanwalt ¿u Lf Progeb- Der Bürgermeister Yeinhardt in Gadebusch als läufia vollstrecbar erflärt. e Mg e Ea Sil für N M | 18500 18936 18972 19086 19215 19243 19267 Aufsichtsrat. 3) Wahl eltiés Mitglieds zum Auf- 3) Genehmigung zur Uebertragung von Namens- vertreten 31 atten. - ri «+o ¿ugaelatlencn (eMMTSanMw Z DeITeuen. C1 atb E s Ne B E 8 Qandwtrts pad eh S} L G T of 101.1. ar) unter portoÞy er Z1 endung bezogen werden. Í fu 2a An : Le Vai » d AO 4AU] . O D 9 Bl d8 3 1 Auf s J ( “Mtaubalus 23. Februar 1311 Ci rerlfVe Vertreter with beantragen, zu tfennen: | Konkursverwalter über das Bermögen des Landwirt Müncheu, am 22. Februar 1911 C eUichis Berliu W. 15 e 0 Febru T1 y 19461 19505 1 19(90 20500 20533 20944 | fihtsrat. 4) Zweite Beschlußfassung über die Auf- aftien S MEARDOULE ge Hn 2 xpeurnar ht: et 1 er RB G wirb i ilt, an d ñ ‘Kläger Wilhelm Böckmann, früher zu Nadegast, klagt gegen Gerichtsschreiberei des Königlichen Landger! Kaiser All 216/918 A EE 20961. lösung der Gesellschaft. 5) Verschiedenes 4) Beschlußfassung über Zuzahlung von 334 0% auf Z d ld A C) C V La! dger 18] re (il, De XOCLIC C It D Vel ¡V „11 t a 0e l (1( l Sei B E) O O » 7 E T] I Ç Y R 7 P S4 Ls R Go L Cs ee 2 I 2 Os ; 5 Mia c L.O - fw e F l 9 V H E L o (ck d F a N a p 2 GerlbtsiG Aa d 'Königli E s ‘eciditd S T ia t 50/0 Zinsen hieraus seit | die Frau Amalie P LOUOnY, ge A IUNE München 1. 4 Depotverwaltung ede verlosten Pfandbriefe werden vom L. Sep- | Sonderburg, den 2. März 1911. n und Umwandlung derselben in P L E N O N E A A E, 110 Nadedast Lf Anbetannten. D ujenthalîs, unter L R L T Tao muna M Un L : por tember 19117 ab zu threm vollen Nominal- D) [24 K bad: ent, L e ias Tina 928. Dezember 1910 z1 ctay iet L L Beklagt: Eo eg Bing NEKH die Beklagte als Verwalterin | [104978] Mente A in Straßburg der Artillerieprüfungskommisfiou. EGE Ba BanebIE / en Non Kohlen-Fmport-Gesellschaft. 5) Ergänzun; swahl zum Aufsichtsrat. PTFCILEE. H T eSUng, jat die Kosten des Rechtsstreits zu tragen „beziehungs A O S E E Der Sw@reinermeister G. Langer in Straßburg A ———————— erte L e 5 S T S S j i tttlersebefrau Macie Shuid geb. Weber, | eise zu erflatten. 111. Das Urteil wird eventuell | der Erbpachthufe 111 zu Radegast ‘bei der Abrenung | Der e ito Siegfried Dietze, Kaufmann, [102783] Roggenlieferung. in Budapest bei dem Pester ersten vater-| …_ Der Vorstand. B §8 [eiden aus: 1) Herr Baumeister Victor A RRRE E L E R 4 weise zu erstatten. 111. Das Urteil wird ev er zu viel erhalten habe, und beantragt, „sie | Uagt gegen den o S ohne befannten Wohn Wir beabsichtigen, 384 850 kg Noggen für die drei ländischenSparcassa-Verein (1V., Egyetem- | Albert Jürgensen. Heinrich Petersen. aumann, Salfenstein, 2) Herr Kaufmann

| L 44ck

zurzeit im Dienst in Schotten i. Hessen, vertreten | L! \erheitéleistung für vorläufig vollstreckbar i j 4 La R Es 0 (Slrahbuta, deBt : / , : : atn : d s R : rch Ned alt Denk in ANREI E ESNSHA Len E S N | r Zahlung dieser Summe vorläufig vollstreckbar zu | früher in Stra] burg, jeß der Behauptung, daß Be Monate April, Mai und Juni 1911 zu utcza Nr. 2), [105402] Marx Ullrih, Reichenbach, welche sofort wieder

S Sard R —————————————.—— A eet A 4

[104979] e ; l Oeffentliche Zustelluug und Laduug.

u L Ú

a noki A

DVLanbebur(

B ( eg 7 dr 90K, Vormittags 95 Uhr, mit der Aufforde- 87 Uhr, bestimn D

[10520

] Ie

«

durch Rechtsanwalt Denk in Stuttgart, klagt gegen | ez. ; | Gy T Mie A PR eb tor Der Bi wt _ L durch JehiSanwa!l Venk in Slutigart, P VeP Ccrilarl ) Ah L R 9 e8 Ned nd Aufenthaltsort, unic ; N : , 7 Z , 9 + 2 tz » wählb fi d

d E R EE N EY - s : Ï Ph Filial, A " urteilp ir mündlichen 26e I lung des è cch)Ts Und AUTENLNHL4 d de L oa o 910 fin eitem Preise Nono dor Fo o 9) hre th o A ç L in f 9 j i ; äh! ar sind. ihren Chemann Wilhelm Pa Schmid, Sallrer, | ‘Augsburg, den 1. März 1911. id urteilen. 4 Bo O Er ori Élagter thm aus den Zeondu. V auituss ite Nd A A eIie ne Ae crliubis@en bg a us Gebr. Vetter, Aktiengesellschaft Die Herren Aktionäre werden bierzu mit dem früher in Stuttgart, jeßt unbekannten Aufenthalts Der Gerichts\{hreiber des Kal. Landgerichts. L A E A E ; “ufi qaeltef Möbel bezw. Ladeneinritung teten, DETEN UEferung mi: E h ; 10) / &0rotlya-utcza Vir. 3); : : y : L S i : : E E

N (F hes l) ‘idung ut ete Antrage Hi etra n: WUCN WertchiLe (Nretbe C Ah LVIYCLIO,; j 8116 richt In (Badebu!ch T e, au7 det f, April e B ° Tinbu de dreiundîedc 1 Marl Und 221 000 kg Tret Bahnhof (Clausthal Zellerfeld, in TBien bet der Niederösterreichischen BPiegelwerke In Pforzheim Ä Müihlacker. en M daß gemay ÿ Le Des Statuts

S rets M. / j O O Cn 4 A O 4 7 : ; » ck O SINQUNI L 1A An Di V „Er G R Ar G. N e e ! c ì c F P 6 e - - { c M“ ) f , ? L I ch

¿Die Gen den Parteien S ARO E O o! | Oeffentliche Zusletung. 1911, Vormittags 14 Uhr, A L Pfg. Gul nit dem Antrage, den Dellagten 98690 , Hüttenanshlußgleis auf Bahnhof G Scompte-Gesellschaft (1., Freiung Nr. 8), Zur 11. ordeutlichen Geueralversammlung G: O Se e Pa D EULLAEE dem Standesamt zu Offenba a. M. geschlossene zirma Jonaß & Co., Gesellschaft mit be-| Gadebusch i. M., den 29. Februar 1911. er fällig Rei zu verurteilen n „cautenthal, vet vem Bank: und Wechslergeschäft der | unserer Gesellschaft laden wir die Aktionäre hiermit A-G. in HiaRde R ANENLNNSS Che wird geschieden, der Beklagte wird für den | {ränkter Haftung, Geschäftsführer: Julius Sand Der Gerichts|chreiber I nme von 163,75 M Gin 13 500 , Bahnhof Wildemann, Niederösterreichischen Escompte-Gesell- | auf Dienstag, den 28. März 1911, Nachm. | r, (GAeletn 1, D. oder beim Vorstand

1 x ! o L

p 1 4 V A7 B 4 6 T . ron Ml nta Mt 8 1 4 ager L Y - B it E h «d i P D iten o R F) : Q a 4 (( 5 c c 2" 1 l +5 D of N . schuldigen Teil erklärt und hat die Kosten des Nechts- | bank und Max Levy in Beklin SW. 61, Belle des Großherzoglichen Umtsgericht an O tundseduia Mart un! i RGDII 62 (00 Bahnhof Grund, ,_ _\chaft (1., Kärntnerstraße Nr. 7); 4 Uhr, in das Hauptbureau der Gesellschaft, Güter- hinterlegt sein m pa Vorstand treits zu tragen“, und ladet den Beklagten zur münd Alliancestraße 3, Prozeßbevollmächtigte: Buchhalterin | Beffentliche Lustellun Ia: Ae dem Tage der Klagecrhebung z1 : DOOO Bahnhof Lauterberg (Harz), in Berlin bei der Dresduer Bank, straße 15, Pforzheim, ein. Rose tr Ce lichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die 11. Zivil- | Gertrud Kreußer, ebenda, klagt gegen den Kaufmann | [104951] Oeffentliche Zustell i Ol 0N, | SCO U EI IE E "Marbandlung , des. Rei 24000; Altenauer Hüttengleis auf Bahn- bei der Direction der Disconto-Gesellschaft, Tagesordnung : E RPERUY: lichen Verhandlung des Ly ¡4 o DOT O A Gertrud Kreußer, ebenda, TUagk gege [ Firma Becker & Co. in Guesen roze} ¿ablen ur Es c ; f Ç

tall F I eder œŒ C09. 1 Cen, ( zahlen. Zu f D t

% Di

f 1 l, t

y | C O E C h ien ; Þ. Dle Molten l

11

N N s m HR \ Pop RSerlin Denntitonfaîs » » Qi s ck Naa R E R Et C de [105353] ichen Landgerichts zu Stuttgart | Matin Wolff, zuleßt in London, jeßt unbekannten Ul ch daiterlihe Umtis- hof Dfer Berlin, Depositenkasse, Unter den Liu- 1) Borlage des Ge|chäftsberihts fowie der Bilanz | [105353] póh e ; w T s R LS p 7 J §3 M, E Bersiegelte Angebote, welhe auf das ganze in Dresden bei der Dresdner Bauk; 2) Festsezung der Gewinnverteilung. a C AAR A bin der Beklagte von d Ternitn vom 17. ä CDauPpiungn, daß der Delidag e CrmIn ; c t Cu Ic F s; x » v / C L N Y s E L Eo : ° in unjerem Geschäftslokale, Zirkel 30 dabier, statt. s 60 Unr ba Gi or Worihts\Greiber an die Königliche Bergfaktorei zu Zellerfeld bei der Deutschen Verciusbanuk, Der Vorstand. Gh ita! \ ten ‘habe, und dc erichts\{chreiber j 4 i 6 M Evan ] Der Bilanz 1? Som tnn- 1 Norl ito s ; G / I ,.Y1 n: mt dem *“ntlrage O E T F e : cs 08 » a 7 N : 1 x : 4! R L t bdêer Bilanz und Wewitnn- und VerlustreWßnuna. Oeffentliche Zustellung. und das Königliche Amtsgeriht Berlin - Mitte als N G welher Skunde die Eröffnung derselben im Ge- in Amsterdam bei dem Bankhause Wertheim | teilnehmen wollen, haben ihre Aktien späteste f: 8 5 vom Hundert Zinsen .a. von T AAtS V F pas k } in § L is ¿ns : ] ; C poditl M j 9 vom QUndert ZU y ershtienenen Bewerber erfolgen wird. Werden An- in Hamburg bei der Filiale der Dresdner | der Filiale der Nhein. Creditbank hier, wo- Borschläge der Geroinnverteilung Justizrat S g E B l , : und i U V 2E durch vorzeitiges Eröffnen d Mio A C M R O I UND nbekannten Au t egen; c. das Urteil für vorlaufig en die Sntlastung E, Borstands und Aufsichtsrats E f u erflären. Zur mündlichen VBerhand- T 4) B S. Bet GISERA b S L : / a | E, y A D La Iba s tate p C R P v4 ATS e % / Deralung und Beschlußfassung über die an die ; verlassen und sei nah Amerika aus zugeben: 1 SZigarrenetui, 1 Kette, 1 Börse, 1 Uhr } lung des Wtechtsslrells wird del A Submission erteilt werden. Union-Bank und deren Filialen in: unserem Kontor auf. A 2 a diejenigen Aktionäre berehtigt, wele sich über den

tammer des Kontg! “Lage E S Hs Y vollmächtigter : Rechtsanwalt, Justizrat Lürk in | streits wird der Beklagte vor das K O i g x matlihen Vosten 211 erf 1 1 » : Meoner Gotb: it (Bert 1 9 +reds omor “T 5 3 auf Samêtag, den 27. Mai 1911, Vor- | Aufenthalts, unter der Behauptung, daß die Be i mag tigter : E n Lantwirt Max Tifchler, La t in Straßburg auf den A2. Mai 1911, j in monatlichen Posten zu erfolgen hat. den 11 (vorm. Meyer Cotn); nebst Gewinn- und Verlustrechnung Gewerbe- und Vorschußbank Karlsruhe. ; Y E E0 r Aufforderuna, einen bei laate von der Klägerin 1 KAtagarrenctui Kelle, Ce, Le Tee T R Or, +8 E j, e G al 49 1elad Die p id G P 7 ) mittags 83 Uhr, mit der Aufforderung, etnen be lagte von Sagen 4 DIgarrenctul, 1 / ker in My8zczvnef, jekt unbekannten Aufenthalts, | Vormittaas 8 : aar #9, / L R s : ; e : 2 ; R e R : e ordentliche Generalversammlung finde dem ad ten Gerichte zugelassenen Anwalt zu Börse, 1 Uhr laut Vertrag (Bestellschein) vom | früher in Pyszczynek, j P S Ehe S OEUERRS ) 11 it aufgehoben. Quantum oder auf XFeilbeträge abgegeben werden | in Frankfurt a. M. bei der Dresdner Bank 3) Entlastung für Vorstand und Aufsichtsrat. Dienstag, den 21. März R E Ub, Men E 23. 6. 09 und 24. 6. 09 zum vereinbarten Kauf- | unter der 2 " l nung verzeichneten Straßburg, G: ruar 1911. i: können, sind mit der Aufschrift „Roggenlieferung* | in Frankfurt a. M., Pforzheim, den 2. März 1911 res D Ra \ vesicüen. s è J. D. e E V t o 1 Oégerin Bt r Klagerechnung verzeichnete! Straßburg, | ; i ck Sen Närz 191 reise von 248 6 auf Abzahlung entnommen habe, 7s si Do L Tagecsorduuna + Stuttgart den L. Marz 1911. ; yrelle von 248 M auf Ul ahl ng C y ' ein Der lo N E H E C R S ail s s G G TageSordnung : M q E: ’Geridts\{reiber des K. Landgerichts. mit den Natenzahlungen aber in Höhe von 206 f ATC R T aver A bis Douuerstag, den 9. März 191 L, Vor- bei der Deutschen Effecten: und Wechsel- Fr. Vetter. L. S101) Wb Botler. 1) Geschäftsberiht des Vorstands sowie BVorïage i / R C im Nückitande fei, und daß als Erfüllungsort Berlin 1 L A miitags L Uhr, kostenfrei einzusenden, zu bauk; NB. Aktionäre, die an der Generalversammlung ; : h ; p Î R A ael eitens | 2) Bericht des Aufsi{tsrats über die Pri L X 2 Ee E A a PENTS, don Noflaggte verurteilen, an die Klägerin C N ZFFST F e Ra T Zet : i Q fe “) Dertcht des Uufhichtsrats über die Prüfung der Fabrifarbeiterin Clara Lydia verehel. Johne, | 7, ¿ndiges Gericht vereinbart sei, mit dem Antrage, | a. den Beklagten verurteilen, a1 ger schäftslokal dieser Behörde in Gegenwart der etwa && Gombpertz; am 5. Tage vor dem Versammlungstage bei Bilanz und Gewinn- und B R iowie ( in Lobau, Prozeßbevollmächtigter: | "Ner. ten foflenpflichtia und vorläufig voll- | 140,20 /6 nebst T E A ) 334 60 M eit iat ge eren U Î ndieteilüung E a3 4 +1 +2 L L N T AROL r : : 7G 145 11011 JUO 13, )DN ) l 4 î Urn L o e Me ifo valtänrt F vohnto f n doror Tar »f rot A ç F » Fm Atao Ç ; C TTTYO 5 Ç A ret E Qo y s s Ti c CUTeLT. N IGUBeR, ant 1 car T Lir 90 M (Einbuntertzwanzig | 7! elt 6. Uugust 19008, | f e nber in Vic, jeßt ohne bekannten Aufenthaltsort, h gebote in anderer Form eingereiht, fo fallen etwaige Bank in Hamburg ; selbst auch Einlaßkarten ausgestellt werden, oder bei Beschluß über die Genehmtaunga der Bi=sgn: 3 _ j ed u verurtetlen, S7 ays 1A C 16, Fanuar 1909 zu ah dem U l (U, Cf - top Hn Fit 5) L Cont 111 V f J j Z : op: : ; G N) „L « : E luf uber die Genel migung der Bilanz Bäcker Karl Wilhelin Fohue, zuleßt an f) Teilbetrag nebst 49/9 Zinsen seit dem Tage | 16. Januar 190: U 0 Cy 10 l / l ) 8 DEL Ungebote erwach]ende in Bremen bei der Bremer Bank, Filiale | einem Notar bis nach der YBersammlung zu hin | lufenthalts, unter der Be der Klagezustellung an die Klägerin zu zahlen oder | Beklagten aufzuerlc ( ¡len ml j Nachteile den Eingebern selbst zur Last. der Dresdner Bauk; legen. forte über die ckrteilung des Neinaewinnét pry 7 _— s L 90 L L 1 414% 4057 T N V N o « Alf FhArYr 1 y 2 f N 17 ort n Tos 5 wmtr 5 »i +05 2 » r O t y 4 f NOoOY s y +4 » A 7 » Tis d T s A . Cin dor N F; O : n É e E H AA L (Ae ROS Do leßtere habe fie am 17. September ad) seiner Wahl folgende Gegenstände heraus- | vollsireckbar zu dexr Beklagte vor das | Dampfmaschine 104,20 (4 verschul mit h Ver Zuschlag wird spätestens am Tage nach der in Prag bei der K. K. priv. Böhmischen Vie Bilanz 2c. liegt zur Einsicht der Aktionäre i Ob al U (it 4814/1 Î ' x Go á 9 1117 e c _ dl E A E E S d i ; ( î i : . Seneralversammlung gestellten sonstigen Anträge t Ir ür L L s d É e dto Munitägortdht 1 (S)ne? er IUT dei 29, Mai v î Lc 0 non ott 2 E e E E amd tan  „L: WRPSHO Ms Dis n 3 Es e: : d 0 C D d E Spa dats E E ne G L P UNES ung ges alen on en Untrage. gewandert, mit dem Antrage, den Beklagten zu ver- | ind noG 7880 4 zuzuzahlen. Der Beklagte wird | Köni liche BUBTIer E: L R S “n Vat 104,20 6 nebst 40/9 Zinsen seil L n Die L edingungen können von der Königlichen Brünn, Reicheuberg, Gablonz, Saaz, Ny orts Nheiniî Zur Teilnahme an der Generalversammlung find urteilen, die eheliche und hâäutliche Gemeinschaft mit zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor | L91L, Donn gge s A DS E ABEN0 T aeiltall it obit 12,87 8 AUrre]lve - Bergfaktorei zu Zellerfeld gegen Einsendung von Olmügs, Bieliß, Jägerndorf, Troppau, Preußisch - jeini)che +3 | 2 der Klägerin herzustellen. Die Klägerin ladet den 12 ex L, Mrnterort Berlin - Mitte, zue Gnesen, den 1. Vcarz 13911. ntanorita | FKvong 1nd bas Urtetl für vorläufig vollstretbar z1 E 40 „F bezogen werden. Rumburg, Liuz, Hohenelbe, Dornbirn e C A f e S Besitz ihrer Nftion Hi e TBOREA N 3 der Klägerin herzustellen. Die M Trt bade tg, | das Königliche Amtsgericht Berlin - Mitte, Neue} Ge ‘its\reiber des Königlichen Amtsgerichts. | fahrens und das Urteil sür vortäustg vore L Clausthal, den 22. Februar 1911 Salzburg, N Ebnles Roe Dampfschi fahrt-Gesellscl aft Abeuds e en vis spätestens 20. März cr., Beklagten Zur mündlichen Verhandlung ed tech E Friedrichstraße 13—14, unmer 159— 61, [l. Sto(- Wer \(BerIcIlS| Cre N L O 1 L r mh ) SCTDanbLUlnig DED Uj/LL h ausiyal, den 22. eFCEDTUCr J11l. Sa 3 uUrg, Lar, - Schönberg, Neu- ! *

Abends 6 Uhr, bei der Gesellschaftskafe aus- : Mit ck— “b Kt : ) e 4 E E s gewiesen haben.

A ( -rümmer. Lit dem 1. September 1911 hört die weitere Ver- | Akdionäre unserer Gesellschaft, die seit mindestens Karlêruhe, den 2. März 1911

7 C ) Font ü 21111 Htgor Er aitabs mise ves er fon 4 M A E R L R A OR i 4 m E S tags U ?, geladen. Zum Zwedcie der offen E Ee ; e zinsung odigel „Pfandbrie e auf, und werden Jenc 9 Htonaten als Stgentümer einer oder mehrerer Der Auffichtsrat. r rd dieser Auszug | / E L L S O —————— | [pater falltgen Coupons, welche bei Präsentation der | Aktien in den Registern der Gesellschaft etngetragen

i T § v Y L ock 7 n E Handelsfirma F. C. Weyer, Znhaver l ger

A K l neidermeisler Oskar Meyer in Hannover, Sctle | mi O: Ds 11 cene 99 D v A

s f i Qu l bevollmächtigte: Justizrat Spangen- | lichen Yas - E P c Á ; : 7, TTO5A0Qg j zu bestellen. Zurmn Zwecke der öffentlichen Zustellung Berlin, den 20. Februar 1911. E R L L Mbaa n Arts eno verlosten Pfandbriefe fehlen, von dem Betrage der- | sind, auf Freitag, den 24. März cr., Vor- | [1105409] ¿ XICriin, LCI ( mann, Mectganmwaii

ird dies ad verg und F. LUde 20 HLSs annt gema. A. o, \ M o : j V F Thon v) j e eur Cr, D! Y s : : « ird Stor 91162 4 Olnge be In en ILo E Nor ont S oa T O , : n A p 0 T Rh q U RIY F Í d) % q 4 G) Pf. lelbe lbzua aegbracht. 7 2 1ifepr (Bo hte 118 fr Et B (2 E wird dieser Luszug des Klage bekannt gemacht G D) Behrendt, R. den Ingenteur Ernst Poock, früher in réhagen it en 2. Parz 101 | 4) Berlojung C. 00H Mert: jelben in Abzug gebracht mittags UU Uhr, in unser Geschäftshaus in ( öln, erg. Lötvenbrauerei Act.-Ges. i in dem Bekla O n, 1 i 28] , Ds, ; » be L , O y 8 O dtenitmtetlich ge lung in Mülbeim (Rhein) auf der Amts\tube des Oeffentliche Zustellung ciner Klage. Die Firma Carl Gust. Gerold in Berli Int geliefert und dienstmetlich gei d) i é t r. 24, Dounerstag, den 13. April a. e-., A Les DIA e A TPARt 1 e SUADES S a e E E e R (74 G E L 2M B üinsltGeii | macher in Bruchsal, klagt gegen den Steinhauer | “rafenstraße 30, klagt gegen den Dr. jur. C. Bauer, | Zur nd T MRe 6 i rh renthalts, gemäß S8 72: e ) E Ma R E G fri l t Distcrage 35, jeßt unbe 18 SLONIQHIGIE Ho L, D Le 0] Et I E e O R Se T, cu puty M wv °. o hen : ; : i Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind ; Ii 404 as Köôntg Mai L 8, Vor- | die mit demsclben vereinbarten Gc haftsverträ; Pester erster vaterländischer à 5000 Kronen: Nr. 1120 1286 5579 p dag dgr com 1 7 ¿ )j D Lai trat ir d ú 2DTCMi « A /MIODE L A Ry I y & aa 3. G.-B. aus Unterhalt und Kosten, mit dem Beklagte für gelieferte Waren einschließlih 0,15 s | mittags 10 Uhr, Ziunmer 22, Ya mit der Aufforderung, fich Hbiuneu Ci) Sparcassa-V eren. Nr. 14 197 799 861 895 899 1183 1956 2015 | IV. k oder einem erfolgte Depositton tenfällige Verurteilung des Beklagten Nachnahmepyorto 227,80 UedIg geLIL ore El, geladen. L, ) ach Zustelung diejer Kundtgung if 11 ree O 40/. 28, Februar 1911. 9829 3916 4430 5414 5536 6025 6208 Cöln, 4. März 1911. v i

Lrndgerichts zu Baugen auf den 15. Mai A0AN, wert, Uf" en, N FRA LOA A Mao 14952] Oeffentliche Zustellung treits wird der Beklagte vor das Kaiserliche Am A E SOIIMUNES Oberbergamt. titschein, Graz, Leoben und Cilli. Gemäß § 24 und 26 der Statuten laden wir die N H c m R l Ly 4 r V "o T e 492 p C4 I S A f 13 H Lll L u è E S K M K E

Landgerichts zu Baugen auf den 15, E ROREe l UU Uhr, geladen. Zum Zwecke der öffentlichen : E C; Meyer, In 1 ) 7. April L9LA, Bo : i

Vormittags {10 Uhr, mit der Aufforderung, Zustellung wird diesér Auszug der Klage bekannt A

einen ‘bei diesem Gerichte zugelassenen Rechtsanwalt | ck A

f t

ck11 T ¿ ; V STL A gemacht. 112 i \ 1)

Berlin-Mitte. Abteilu

Bautzen, am 28. Februar 1911.

Mark- | Zinsen seit dem 1. Juli 1907 u

I ch G, L |

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts Gerihts\{reiber des Könlglihen Amtsgerichts is Burgdorf : Die verlosten Pfandbriefe werden im Eskompte- | Thurnmarkt 26, zur diesjährigen ordentlichen G 2 H IMiisMhotm (Mh laat E Zte! n der Klag- eridts\chreiber Kaiserlichen Amlks( j papteren wege auch vor dem Fälligkeitstermine eingelöst. Generalversammlung ergebenst ein. | Höohenhaus b/ Mülheim (Rhein). [105d: 05327] f iche Zuste! cechnung verzeichneten Waren und Arbeiten käuflich}. he Zuftellung A i S , Zas Kapital E N Nel DEE* DEripitent UND Tagesordnung : Einladung zur ordentlichen Generalversamm- N O Ee E cell | I - i: C eh j Be Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wert- | nicht N M LTIENe versäahren innerhalb der L Nane des Geschäftsberihts, de ; 1 \ / enk Td 0 Ny Cy 117 N( P ec 41! 4A Lili Jui L KAHhtoron L Rho L, 18 Le in nto tot} Cc 1e Ble l 25e Täbrunasfr t. de :Winn- nd Ner ; re hnu! q Pre ( U 9 Me = 7 N De it8ilube des r. A. 5798. Die ledige Emma Heckert in Dden- | q ¿n Linden 24, Prozeßbevollmächtigte: f Antrage auf By O T Tracuna der Kosten. | straße. 153, kündigt dem Geflügelmäster Paul Ki papieren befinden fi aus\{ließlich in Unterabteilung 2. Anmerkung. Fällige und bisher nicht ein- Sealbmiouig Bericlben e No J axs Herrn Justizrat Hannen, Regentenstraße hein, Prozeßbevollmächtigter: Nehts8anwalt Wannen- Dr. Micthke und Georg Miethke in R Ch 7 R Mo tälivoiin pi tolowsfy, früher in Dabendor}, rets Lelow, JCHt [1059257] gelöste 4% ige Pfandbriefe: . Beschlußfassung über die Entlastung des Auf Nachmittags 4 Uhr | D im, j : Be ck por as Königlid lmts t, 2 vera Ausenrhaus, A e L S à 10 000 Kronen: Nr. 92 1478 2137. sichtsrats und des Vorstands und di o e T oiTr x Wilhelm Friedrich, früher in Ddenheim, jeßt nach früher in Berlin, Altonaer| L. 99, J n der Vellagle 1 D Q diejenigen Aktionäre berechtigt, welche entneder ibre unbekannten Orten verzogen, auf Grund des § 1715 | kannten Aufenthalts, x der Beh ung, daß der | in Hannover auf den 19. 1910 und à 1000 Krone: [TT. Auffichtsratswahl. Alien ober eiten Devon Moe: etne bet wp l Wahl der Rechnungsrevisoren. Bank A Q a RIIOE age auf kof L410 L d A | ätestens bis zum 4. April cer. Al 3abhlung von 100 M einhundert Mark mit dem Antra Ie, Panuover, ! n iehungsliste »S39 737 4F 32 8836 8837 9958 11006 11387 Der Vorstand. C n Gesellschaftökaffe 4 SoLCURSE zu verurtelle!

“ee ; l Or T T 1 R Tao die Der Gerichts\Mreiber des Königl. Amtsgerichts. 23. | außLetnanderzujezen, Mea M E E y c 2 ú 4 GED! r Or 0090: AE1DO 25 A A nebît 4 09/5 i Zins lich Riagausietur L Nets. | Y i Der Gerichts|chretiber | t M der 40 oigen Pfandbriefe des Pester ersten m3: 959: 3833 15166 15572 15925 16981 Zur mündlichen Verhandlung des Rechts- | © undert Zinsen seit dem 28. Februar 1910 vo ars S E A R 2 g L as us D Ht H Z ( K 955 c fentliche zuste streits wird der Beklagte vor_ das Großherzogliche | 557 65 zu zablen, 2) das Urteil für vorläufig voll- | [10 ] î Ute

sun Zossen, den 23. Februar 1911. : ; vaterländischen Sparcafsa-Vereines, ale 0 18165 18226 18989 19199 19611 8 E V Ie Ak ebt a E E [N drntalichos * ntsgericht. volho 4, 4 » og & 99 bor tatuten in (K ’Nen- 99597 O99Qc 94979 94985 94 70 4 1 / L C 1 V OL ¿ j erd E A H l L Ur ; L Der NBäckermeiste1 August Stra] l O IONIgLIC)CS H t j welche m QUne DES F I DET COIalutie | Ce : Ole Le ta 0 GELOO 040 ä Tho H ata iss gp: M Amtsaericht in Bruchsal, 11. Stock, Zimmer ar, 1 \treckbar zu erflâ Die Klagerin ladet d O E eaen L n Gastwirl Friedrich Meltz, früher wart eines Kön. öffentlihen Notars bei der am | 26211 26353 27038 29054 29465 30684 31843 E S am ns l in th e Un 2 . ; ( .., D E TAL 0 ov x 1 é ie G V M6 C (1E(1C1 L M s cas E i S ERSTS L ORRSS Go r - E j Ï s S 4 gujo o c) Ô è L B A M R S 2 E 1 vei 18fäht emwese teil nit zwe auf Mittwoch, den 26. April 1911, Vor Tlagtcn zur mi ndlt{chen Verhandlung (4 e MPeetsch unter der Behauptung, daz ihm Be Rer C Tr T T E Ds 28. Februar 1911 stattgefundenen XXXIV. öffentlichen | 31930 32469 32617 32618 34180 35655 35948 T do : Ba g p ¿ta O 4 + n N E O „SWET uber die Jahresrech{nun mitt 110 Ub eladen "0d r das Könialice Amtsgericht Berlin-Mitte, | n Peel), Untér VEl Ds R Q j T hien Marl acn Dia Biren á 36810 37398 28974 2 ) 1 Drittel des Grundkapitals vertreten gewesen lind, fo ILLELLY E VEL 4 | C ANTeSretnung, mittags ¿10 Uhr, geladen. streits vor das Königliche Amtsgericht Berlin-PVlitte r den Betroqa von 10 4 für am R l ordentlichen Verlosung gezogen wurden. 26010 37398 38974 39146 40101. L e é T [ T x Bilanz pro 1910, Bei{lufß Bruchsal, den 2. März 1911. Abteilung in Be1 Tr L klagter den Deir( r : S 3 “ba berufen wir hierdurch eine zweite außerordentliche | L P De !M1UhY- Ae E D P O0 A L »2n Generalversammlung unterer Aktionäre auf Meitt- | L [l Nd DIC LLICLLL q LED A CEUIID, 20 6 0 F Gf y n . 11 H 15; - 101 woch, den 29. März 1911, Vormittags | und Aufsichtörat.

í

Éi tntorlont haho [105414] BVekauuntmachuug hinterlegt haben. Da die am 3. März 1911 stattgebabte außer- | E Tagesordnung : :

p Y 1) Ge|hästsberiht des Vorstands und Bericht des | Aufsichtsrats. j 9) Ber ; T 7 1911 gelieferte Ptannkuchet und Semmeln sch{ulde, | Es wurden von den Pfandbriefen 19 Stück à 200 Kronen: Mer S zimmer V mit dem Antrage auf Verurteilu Beklagte1 } M a4 ps Nor gift n a 10000 Kronen, 31 Stück à 5000 - Kronen, Nr. 216 219 912 1572 1583 2522 2707 4 j Großherzoglichen Amtsgerichts: A H se 1911, Vorutittags 10 Uhr. Zun y Mir ablung von 10 # nebst 4 v. H. Zinsen seit C Fey 198 Stück à 1000 Kronen und 102 Stück à 200 | 4967 5037 5431 5513 5704 6194 6224 6860 7 10 Uhr, in die Geschäftsräume der Gesellschaft in Srgänzungêwahl für den Aufsichtsrat. 104958] Oeffentliche Zustellung öffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klag bem V 1ge der Klagezustellung. Zur mündlichen Ver M 44044 g ) Kronen, zutammen Nominale 563 400 Kronen, verlost. | 8907 9320 9528 10049 11553 12198 12660 12669 Chemnitz, Oscarstr 11 HE Ned D ais A bab c evisoren "200 e E e: v R S 07A Nt L arat s) Ole dd A Faonto hor 5 L A Al Q. A Nt N11 n Ser verlnfto Wfandhkriofs f 97 9927 N 20 ROR F 21 0 c 3, ZILC( « 11, Ul dem Demerten etn, daß 3 ; L „3 e On. 44 Dio minderiährigen ilhelm, Ilaria, Sha ‘und befannt gemacht. L band ung des Nechts\treits wird det Belklagke Por (& 4 8 ck "V T) e Jtummern der verlosten Pfandbriefe nnd 12718 [2934 13911 14661 15526 15530 16199 nad L 18 der Stat ten dieteniae t MHG rve weldbe . Mülheim a. Nhein den 5. März 1911. U Ln L ' c Lee s L 4 [i non R Fol, lar 1911 UUUTUGL V X Í L A E Ie folgende: 16984 1 369 1 830 18020 18956 19314 0692 ( ) F ber Slatukren DIejemtger ch lOnare, welt C Dis c i\abeth Brandt, vertreten durch ibre Pfleaerin, De RIEVCLUUt, en 20. 75COTUar Vi das Großherzogl. Amtsgericht in arTow auf W(F&ret-: j E gende: i : 90 ( o (( d OUZU 09990 J0Z09 in der Generalversamm ung ibr cktimmrecht aus- er Auffichtsrat. NBoerta Brandt, in j N 5 E i à #0 000 Kronen : 20184 20426 20979. x D 7 L i N E : O

r bef n Weitmar Srandke, Gerichtsschreiber des Königlichen 6 Avril A91XU Vormittaas || L : : ee nin

Ghefrau ta Brandt, in Weitma1 SGrandke, Serichls]chreive edo t den 218. April 19x, Bormitiags j / i iben wollen, mindestens 3 Tage vor der Geueral- | [105410

hesrau Deria ch Î L tanortdta Norltn Mitt Hoi 10 ag E i: N, ) 1149 1949 19or, 12 49 3 2 L Q E ' uben wollen, mindestens age vor der Geueral- | [ 0! | Prozeßbevollmächtigter: Yechts Amtsgerichts Verlin-Pitte. P gl Uhr, geladen. j ir. 480 1048 1142 1242 1285 1344 1547 1610 Budapest, 28. Februar 1911. g

T » ala rtrh ibn lin, Neue Friedrichit! : 911—213, I. Gtod,. auf den 18. Mc

7 )

5] Bekfauntmachung. S . den 20. März 19 j ntt n hr. vertautt dte (Betvet rTaprii Il R 9179 9917 9900 99 01002 Jr Lo CNnE E E 4x t L S f versa un den Ta er lebteren nid tas, C K C ° C2, C AMEE emann zu Duisburg, klagen gegen den 1037731 Oeffentliche Zustellung Mirow, den 24. Februar 1911. UITERS L 1He, E e 213 2217 2288 2321 2426 2530 2539 2950 | Pester erster vaterländischer Sparcassa-Verein. CeLUEm in fn Aktien N E du E Arenberg he Actien-Gesellsha [helm Braudt, früher in Sterkrade, | [1037731 e E T Man bef öffentlicher Verdingun; E | 3155 3434. , : fi erz- | Ss 7 N S [helm Brandt, E ‘ten Aufentb, e, \ Der Kaufmann Adol Milda in Berlin, Hallt eS de, and d ' Grof, : R Amt8geridts | nit meb l den dießleitigen Vetrieb Pet! à 5000 Kronen : E S E S S E T Et I E E E E iur «& Diskontobank in Berlin oder der All emeinen für Bergbau und Hüttenbetrieb. L tur N WBéflacter selger aoscliæ’| Ufér-Mt. 33 Prozeßbevollmächtigter: A. Schulze ü Gerichtsschreiber des GroyLerzegl. Amlögericqts. vendbare Materialien, und zwar: Nr. 434 974 1007 1117 1347 1746 214 Deutschen Credit-Anstalt, Abteilung Dresden, Wir beehren uns, die Aktionäre unserer Gesell zauptung, daß Beklagter seiner ge|eßlich | L57 E A AE ada R E Uk atr dito 9 E, P T 1 Af Rlbkoion 1 (r. 454 97 E O Os f Ee E F » oder der Filiale der Allgemeinen Deutschen | ; a analmo of os S ibm obliegenden Unterhaltspflicht nit nahkomme, | Jüterbog, klagt gegen den Schneidermeister A] g-0 S Sa U S BET E N Nt 2146 2263 2693 2764 2772 2849 2880 3200 3: )) Kommand {igesellscha tein it-Austalt i it oder bei einem * [haft unter Bezugnahme auf § 28 unseres Statuts ibm obliegenden ÜUnterhaltspflict n1( 1 NAacpIg 1B tnft cou c früber bter, Biêmarctstraßze 48, 1e [104956] E E Z T1 hldrabt In ricCctenen (l DORO 4 970 42 by D 19 V 0 e e j î ge L 1 Credit-Anstalt in Chemnitz oder bet einem Notar Î E t 1 F L nta nit dem Antrage, den Beklagten kostenpflihtig und | Geruch), [TUNer HIET, ISMarctTaßE 45 s Oeffentliche Zustellung ciuer Klage. H! i i 3998 4040 4270 4344 4348 4464 4512 4835 48 / L Gde O bér i e &@ A beonteren Kaba nd [u der am Samstag, den L. April d. Js., erläufig völlsiredbar zu verurteilen, ait die Kläger | bekannten Aufentbalts, unter der Behauptung, daß | o De ee Gmbwict Karl Wernet fu Bug. | .. _messunge 4877 5200 6617 5781 5964. auf Aktien u. Aktiengesellsch. | as ur dee Voneis der betrefenben Depzsuee | Nachmittags 5 Uher, in der „Gefell'chaft Verein“, g ¿üen Ploaétirt et aae: j P ftober 1910 | der Gerichtsvollzieher Vode S B Der DIvanggbou & n ‘Prozeßbevollmä M L, P ali täanwwalt Gtr 355 k QVtegelntußnai A e, à 1000 Kronen: d e 0 eits zue T E Sbftiuaun E A hierselbst, TII. Hagenstraße Nr. 38, stattfindenden dies- E R E L U A j ftreckunasfache der Ban ir Handel ndusirie zen, WTOZtB P eo A T cia : 9950 lo Tiogelflußit ¿ogen, In pertMiedenen c 99 c c e A MÓR- NAGGER eine z e bme 1 den 2 l ige er | v2 4 E t : 1äbrliden Raten im voraus zu en !lredungLiace Der Md R ZIOAS r. MiTitv un Pier {lagt gegen die Landwirt ¿Franz Folc\ F908 | U Rg ATCgel up an, / : Nr. 200 253 299 303 304 430 780 793 886 914 Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wert- Norf L l T Loreckti V Y : A jährigen ordentlichen Generalversammlung hier- A h “tonatlidh 10 Le de ‘1, Finsterbusch e ¿mgl Ministertal i M Litar- uni Ritwe ( M A ao Merniet Felthe E Abmes}1 G2 : 1241 1374 1478 1582 1614 2152 9979 3408 3649 papieren befinden ih aus\chließlid fi TntzeaRtoiluna 2 Zerjammlung T Ls L durch ergebenst einzuladen. L( LC L 411 Ui j - 0 1 A S A p: t an tn Nor!) WN 1c ntnTto Poat halo 1119) 215 D a (1CD. ADCTNCI, L cil O I, E ATEC E u rabt 1,4 N i L 20d y 0 01 ch ) 49 »EUe 04 ; L i g 2. : ] ; ) E : c fälligen Beträge sofort. Die Kläger | Baukommission Q Abit a R E Grund der Behauptung, daß ihm die Beklagte S L gel n E A | 3702 3883 3997 4147 4569 5481 5604 6553 6775 Ge 1) Srweiterun Ae g des Statuts dabin, daß | „Die Tagesordnung umfaßt die folgenden Gegen- Beklagten zur mündlichen Verhandlung des | daß der Kläger den hinterlegten Betrag wegen rücck- | auf Erbin ihres verstorbenen El : fie | 00 Rg Auel mgs = A E : 7760 8216 8234 8363 8621 8727 8826 9145 10281 [105416] Berichtigun e E Mi ras Maa Ri 0D 1 Münbs: A E E Ae ale deu, Mi I A diger Miete beanspruche, mit dem Antrage, d Q S I, e, A I L e ! SA 4 561 5 ko Mesfinanäpfchen zu V g8dectein, j )463 O D) 27 7 or 979 © S gung. L die Ausgabe neuer Aktien für einen höheren 1) Entgegennahme des Geschäftsberichts, der Beri streits vor die sechste Zivilkammer des König- | !andiger Li R ri leßteren bezahlte Bürgschaft den Betrag von 524 46 | 961,9 kg Zrettngn L nd hne Kuacl j 10463 10590 10629 10870 11146 11354 11372 | Asphalt-Fabrik F. Schlesing Nahf. Act. Ges. Betrag als den Nennwert statthaft ist. E O N Ne E E I SVETUHIO, L T lichen S gerichts in Duisburg auf den ‘D. lli Va in Sachèn Mnsib ar ns i nebst 5% Zinsen seit 11. S 188: e ucdt 2 G P E N 1 N E 11876 12013 12289 12511 12664 12939 13056 In der Bekanntmachung dieser Gesellschaft, betr. 9) Erböhung des Aktienkapitals bur Augaabes von des Aufsichtsrats und der Nehnungsprüfer, Ge- T tate P G willigen, daß die in Sachen Finsterbush, Vertei- | 58 -Z ne i aéfsammen, Ÿ q dies 9) Ebe e VtteaaritalE ded Mudcafe be

L, te Nethts) As j ®» Mai | Beklagten kostenpflichlig zu verurteile 9 Stüc V i | Aufforder i | » a bewegung 1307 3939 1342 3469 135 3752 13793 | 7 f j Ae N O E ea, r : nehmigung der Bilanz für das Geschäftsjahr 1910. 91 f, Bormtttags 9 Uhr, mit der D ErLng lung [1 F [89 97 b ; \hulde, mi1It dem Antrag( Un i | ge G 13071 13232 13434 13462 13504 13/02 13793 Generalversammlung, abgedruckt in Nr. 592 fünfte nominal 400 000 A neuen, auf den Inhaber 0 ene ‘t Berwvenbeng L Rei inen bei dem gedachten Gerichte zugela]}enen Unwa R R E ith A Matt teilung der Beklagten zur zahlung dieses a Ln Ii A R 4 ZAA ; / A A A n Aktien zu je 1000 A zu einem über SLEHO M ENNE B t 9 s O D n hten p, dle i e bon ustellun Militär- und Bauktommni|\ion tn Berl urteßung 4 2) die im Nechnungs]aÿr 1: N N f 15082 15114 15307 15318 15476 16270 1639 Gesellschaft" richtig lauten: „in Gemäßheit des & 19 lautenden Aktien zu je 1000 #( zu einem über i: L D E E e L E E ck r: x, - o {Gt in | Metalle, Metall eder 21 uchbar eleUulmaft ridtig lauten: „in Gemäßheit des 3) Erteilung der Entlastung an die Mitglieder des wird diefer Auszug der Klage bekannt gemacht. 7 Cort nov han d a8 V die Beklagte vor das Großherzogliche Umtsgericht in | U E GUHS T Tam Mont : 1 ¿ti des A fidtrats ¿ur Begebuna der « 4 g de anung an Ie Puigueder de rd ibbicoa; 8 o Sibenae 9011 ] / Kläger ausbezahli werde ly auch das Un DIC X 9 thlampen- und Zanlallampen] N 9 17148 17465 17466 17714 18533 18698 18984 nachUgung des Zu Vrals 3 chegebUung D Vorstands und Aufsichtsrats. BUiSbULrg, den 24. F C C , r ¿El sollstreckbar zu erflären. Di p L # \ 4 Ne } _ Imkamp, Aktuar, S anbiben Vormittags 9 Uhr. geladen, i 5) Wahl zum Aufsichtsrat Q A: : Y 4+ v 1 4 WAPY 17 v 1 A a ( ( l M 2 9 » A Y c So St 4 ts Ny 2 A h « 128 L L Z DE V ckas Göntalice An ht in Charl u e ì c ey \ 0000 ko Ssußttabl ul Len 1 N C O N 919/[/R 91505 91767 99 o F - : 3) Aenderung pon F 5 Abs, 1 des Statuts der Auslof\ A ckchGuldv [ ‘eibu (19 Sl Mi 10e 4A lli U a N, »y i H L á Neg rnfhertnaltichen 1 YUU K il 41/4 21049 91 183 91268 21595 21 (04 99081 92315 C n lve anu m(l1y n at F 1 d u L B A h / v E L 6) us osung von Schu dversd rei ungen. [104954] Oeffentliche Zustellung den 20, Vpril #911, Vormittags 9 Uhr, ge- Der Gerichtss{hreiber des Großherzoglichen 33 Seneralversammlung am Mittwoch, den Gesellibatt io Gemäßheit bes Beschlusses u 2 ) Da 2 i | | 100 000 kg Fsußstahl-Fräëspäne ; 383: : i 76 7 ; ¿fts RE T ATI r Die auf den 29. 911 einberufene General- vT T S Ta N Es Dat i Ee E E oe Rio ifi nt hema h 100 000 kg Fsußslahl-Frafpane, At Kl i dean f 29833 24148 24402 24430 24765 24779 24854 | \häftslokale der Gesellschaft, Neuenhoferstraße 54 Rain L itk bre Rüdidt af bio Höbe des | 1nd Verlustkonto liegen vom 11. März d. Is. ab e Erg Ln Ma inEiena 1e R L E Ee Ee 24 Ret a [104977] Oeffentliche Zustellung ciner Klage. 31-000 kg Flußzellen, aites, aus ZMiascchimnenleaci P 29347 25458 25519 25609- 26769 27011 27298 | in Höhscheid. Y E L 4 / d zur Einsicht der Aktionäre in unserem Kontor hier- (mi h i A | | j ( | f 2 009 kg Gußeisen, altes, und c . S OAOK 5 ; ) i 3, März 1911. a C bevollmächtigter: Veruf«vormund Lentschat ebenda, A K es se, li@én Amtsgeridóts Gustav Fautl in Mannheim klagt gegen den 12009 kg Queen, aited, L Us f ae 28294 28538 28557 29250 29496 29514 29952 Bericht und Rechnungslage pro 1910. Chemuitz, den R L werden baldigst zugesandt. j | Lat geyen den Former Gugen Rogehly, frößerin| Gerichtsschreiber des Kön'gliWen Am!ögerihts. | udolf Hermann Kunze, früher in Leipzig, unter | 3000 ke Gußeisen, altes minderwertiges, in v: 30005 30150 30229 30322 30525 30902 31177 | Entlastung des Vorstands. Esscn-Ruhr, den 4. März 1911. . 4 ( 1 »y 016 M « ' v/ Ä s Í C L al b. 4 n1nAa0t 1} ) aach 4 sf mulare ï eae S Ss Í e 7 pu an 2 z G 2 Da C V 4 L ( C lten atr Nau iung:: day ber Dla Sen) Bee, Dée Mansaian Fonstantia Schöllec in Hasenfeld, | vom 26. Juli 1910 den im Antrag verzeichneten | Verkauftbedingungen und Aagebotsformulare liegen 33353 33434 33460 33685 33933 34170 34560 | Höhscheid, den 2. März 1911. für Bergbau und Hüttenbetrieb. j Ç ta ) {f A ) e 11183 Le (1117 I OTLIIC H NZGD Ut l Jalcni / L A , E Meioutid Me Para, 0 Pala j f “i Kreis :Schleit tOzeBe nagtigter fi; in er Ausiceovat, der geteBliwen (Gmpfangntezel jeimiemtii Lelir 4 -(DieItel zet / 7 ê 14 (EH La E E N Ar TR val ior Goinr0 er De Til T j d " F Verurtellu a agiei UTC) Dorlaung Dou ier Degen eiden, t wordèn lei mit tem Antrage, ten Beklagten Ehorius Löhrer., fruher 1n Haujen, auf Grund der Berurteilung tes Vetlagiea durch vorlaufig vol l Vez0og ci zeugt wi [t Cn El, M R . 2 B 1A +4 ch 7 , Gia Behauptung daß der Befklagte von 1h Bauholz 4 y „0B e E 9e 9 Á é u 20 li 7 Gewel rfabrik ls den Vater dcs Klägers kostenpflicht'g zu ver- | Behauptung, daß it dem Antrage auf kost 5 vom Hundert Zinsen hieraus seit 26, August 1910. Königliche ) + urteilen, an ihn vom Tage der Gcburt bis zur Voll- 1 geliefert erhalten habe, mit dem Antrage auf kosten- | © alis \ / | | 14 1 A Î /

è E. L h im PWcrontag,

H

Or} LILLAC

1 1

î 4

Q ti t atme, 84 e En 909502