1911 / 55 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

405265] B remer Rolandmühle A. G.

Bei der heute stattgehabten Auslosuug von Obligatioueu unserer 4 °% Anleihe sind folgende 36 Nummern gezogen:

a2 Dl (0 §9 93 186 231 268 271 284 290 311 320 328 334 343 418 423 429 487 519 526 592 600 645 652 653 698 700 710 791 831 846 877 897.

Die Rückzahlung erfolgt am 1A. Juli a. e. À 1030/9 mit 6 1030,— per Stück bei der

Bauk für Haudel und Gewerbe und den

Herren Berahd. Loose « Co. in Bremen.

Bremen, 25. Februar 1911.

Der Vorstaud. C. Erling. Edm. Meyer. [105396] i Kurhaus Palmenwald in Freudenstadt.

Die fiebzehute ordentliche Geueralversamm- lung wird am Samstag. den 29. April, Abends 41 Uhr, im Kurhaus Palmenwald abgehalten, wozu unsere Aktionäre freundlih eingeladen werden.

Tagesorduung : d

1) Genehmigung der Bilanz für das Geschäftsjahr

1910 und Gewinnverteilung; Entlastung des Aufsichtsrats und des Borstands.|

2) Ergänzungswahl des Aufsichtsrats.

Geschäftäberiht und Bilanz nebst Bemerkungen und Anträgen des Aufsichtsrats liegen im Kurhaus Palmenwald zur Einsicht der Aktionäre aus.

Stuttgart, N /

Freudenstadt, im März 1911.

Der Aufsichtsrat.

S irstlihes Bad Meinberg Aktiengesellschaft.

Hierdurch laden wir unsere Aktionäre zur ordent- lichen Generalversammlung nah Bad Meinberg, Kurhaus zur Nose, auf Sounabend, den 25. März 1911, Nachm. 47 Uhr, mit folgender Tages- ordnung : j

l) Bericht des Vorstands und Aufsichtsrats.

2) Genehmigung der Bilanz und Entlastung des

Vorstands und Aufsichtsrats.

3) Statutenänderung, betreffend § 7,

von Aktien für den Aufsichtsrat.

4) Verschiedenes. :

Stimmberechtigt in der Generalversammlung ind diejenigen Aktionäre, welhe die zu vertretenden Aktien bezw. die Bescheinigung der Neichsbank oder cincs deutshen Notars Aber die Hinterlegung bis um 22. März in unserem Bureau in Bad

teinberg oder bei dem Paderborner Bank- vercin in Paderborn hinterlegt haben.

Bad Meiuberg, den 3. März 1911.

Der Vorstaud.

Hinterlegung

[105274]

Gasgesellschaft Klagenfurt Aktiengesellschaft in Herbesthal.

Der gefertigte Vorstand der „Gasgesellschaft

Klagenfurt" gibt bekannt, daß in der außerordent-

lien Generalversammlung dieser Gesell\haft der

Aufsichtsrat Didier seiner Stelle als Aussichtsrats-

mitglied enthoben und Herr Fernand Debru, ohne

besonderen Stand, in Brüssel wohnhaft, in den

Aufsichtsrat der Gesellschaft gewählt wurde. -

Der Vorstand. Doktor Otto Frischauer.

[105336] Reudener Biegelwerke vormals Clemens Dehnert, Aktiengeseulschaft.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hier- dur zu der Dounerstag, den 30. März 1911, Vormittags 11 Uhr, in Leipzig, Promenaden- straße Nr. 1, Erdgeschoß, abzuhaltênden ordeut- lichen Generalversammluug eingeladen. Tagesorduung :

1) Beschlußfassung E

a. über den vom Aufsichtsrat genehmigten Nech-

nungsabs{hluß für das Jahr 1910,

b. über die Verteilung des Gewinns. 92) Erteilung der Entlastung an den Aufsichtsrat

und den Vorstand der Gesellschaft. 3) Neuwahl des Aufsichtsrats. Reuden bei Zeitz, den 3. März 1911.

Reudener Ziegelwerke

vormals Clemeus Dehnert, Aktiengesellschaft. Der Aufsichtsrat. Der Vorstaud. Gontard, Vors. Riedel. [105343] / Leipziger Außenbahn-Actien-Gesellschaft. Die verehrl. Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch zu der am Donnerstag, den 30. März ds. Js., Vormittags ¿U1A Uhr, im Sißungs- zimmer der Gesellschaft, Leipzig, Thomasring 13 1, stattfindenden ordeutlichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesorduunug :

1) Vorlegung des Geschäftsberichts und des Rech- AuttiasgBidtufes für das Geschäftsjahr 1910.

2) Beschlußfassung über Verwendung des Rein- gewinns.

3) Erteilung der Entlastung an Aufsichtsrat und Borstand.

4) Wahlen in den Aufsichtsrat.

5) Beschlußfassung über Abänderung der und 24 des Gesellschaftsvertrags, die des Aufsichtsrats betreffend.

Die Ausübung des Stimmrechts ist davon ab-

hängig, daß miudesteus 3 Werktage vor der

Generalversammlung bei der Gesellschaft oder

bei der Allgemeiuen Deutscheu Credit-Austalt

(Abteilung Becker & Co.) in Leipzig die Aktien

bis zur Beendigung der Generalversammlung hinter-

legt werden.

S8 20 Bezüge

5335] ‘Chemniger Dünger-Abfuhr- Gesellschaft.

Bekanutmachunug. Fn Gemäßheit des §8 unseres Gesellschafts- vertrags laden wir hierdur{ unsere geehrlen Aktionäre zu der auf Dounerstag, deu 30, März 8. €-, Nachmittags #3 Uhr, im Saale des Handwerker- Nereinalanies in Chemnitz, Herrnstr. 11, anbe- raumten ordentlichen Geueralversammlung er- gebenst ein. ; Der Zutritt zum Versammlungslokal findet {on von Nachmittags §2 Uhr an statt. Tagesorduung : 1) Vortrag des Geschäftsberihts und RNechnungs- abslusses per 31. Dezember 1910, 2) nt Pt über Verwendung des Gewinns. 3) Beschlußfassung über Entlastung des Aufsichts- rats und Borstands. «4 4) Beschlußfassung über rechtzeitig Anträge: 5) Neuwahl von drei Aufsichtsratsmitgliedern sowie dreter Stellvertreter. Aktionäre, welhe der Generalversammlung bet- wohnen wollen, haben ihre Aktien gegen einen Depositenschein, der zum Eintritt berechtigt, bis Moutag, deu 27. März a2. €., in unserem Kontor, Jacobstr. 46, oder bei der Filiale der Spar- und Creditbank Mittweida in Chemnitz, Theaterstr. 11, oder bei Herrn Rechtsanwalt und Notar Dr. Limmer, Chemuitz, Poststr. 30, zu hinterlegen. Geschäftsberichte sind vom 20. März ab auf unserem Kontor zu entnehmen. Der Auffichtsrat. Eduard Ulrich, 1. Vorsitzender.

eingegangene

[105391] Deutsches Opernhaus, Betriebs-Aktiengesellschaft.

Nachdem das Aktienkapital der Gesellshaft in der notariellen Gründungsverhandlung vom 11. Februar 1911 bezw. in der darauf folgenden öffentlichen Zeichnung aufgebracht ist, laden wir im Auftrage der Gründer zur ersten Generalversammlung im Stadtyerordnetensißungssaale im NRathause von Charlottenburg auf Sounabeud, den 25. März 1911, Nachmittags 4} Uhr, ergebenst ein. Tagesorduung : Wahl des ersten Aufsichtsrats. Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind außer den Gründern diejenigen Zeichner von Aktien berechtigt, die ihre ordnungsmäßig ausgefüllten und unterschriebenen Zeichnungsscheine der Zeichnungs- stelle ausgehändigt haben, bei der sie die Zeichnung angemeldet haben. Als Legitimation in der General- versammlung dienen die Zuteilungsshreiben der Zeichnungsstellen, die auf Verlangen vorzulegen find. Feder Zeichner kann sih auf Grund schriftlicher

o Verdersche Straßenbahn

Aktien-Gesellschaft. Am Mittwoch, deu 29. März 1911, Nach- mittags 4 Uhr, findet im Hotel „Stadt Wien die diesjährige ordeutliche Generalversammlung

statt. i Tagesorduung : | 1) Vorlegung des Geschäftsberichts, der Bilanz und * des Gewinn- und Verlustkontos pro 1910. 2) Genehmigung der Bilanz lowte Gntlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. N 3) Beschlußfassung iber die Gewinnverteilung. 4) Bei ug ung über den Verkauf der Werder- {en Straßenbahn Akt.-Ges. an die Stadt Werder-H. N Werder-H., den 2. März 1911. Der Aufsichtsrat. Franz Dreßler, Vorsitzender.

Maschinenbau und Metalltuchsabril

Aktiengesellschaft Raguhn in Anhalt. Die Aküonäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Donnerêtag, den 23. März 191 L, Vormittags ¿11 Uhr, im Geschäftszimmer des Unterzeichneten in Leipzig, Schillerstr. 3, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung ergebenst ein- geladen. / Tagesororang t

1) Entgegennahme des Geshä t3berichts und der

Nechnungslage für das verflossene Geschäftsjahr

unter Vorlegung des Revisionsbefundes. : 2) Genehmigung der Bilanz und Gntlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. j /

3) Beschlußfassung über das Ergebnis auf Gewinn- und Verlustkonto. i N

4) Herabsezung des Aktienkapitals um 4 700 000,— durch Ginziehung und Vernichtung von Aktien im Nennwerte von zusammen #6 700000,—, und zwar zweck3 Beseitigung des Kontos etgener Aktien und zur Vornahme von Abschreibungen.

5) Abänderung der §§ 4 und 10 des Gesellschafts- vertrages, insoweit sie die Höhe des Grund kapitals betreffen.

Betreffs Stimmberechtigung gelten Bestimmungen.

Hinterlegung der Aktien bei der Geschäftskafse in Raguhn oder bei der Anhalt-Dessagauischen Landesbank in Dessau.

Leipzig, den 3. März 1911.

Der Aufsichtsrat. Dr. jur. Felix Zehme, Vorsigender.

[105280] Voigtländer & Sohn Aktiengesellshaft Braunshweig.

Um den Inhabern der nohch vorhandenen 21 Stamm aktien unserer Gesellshaft Gelegenheit zu geben, ibre Aktien in Gemäßheit des Beschlusses der General-

die geseßlichen

1911 durch Zu-

[104048] Durch Beschluß der Generalversammlung vom 9. Januar d. I. ist unsere Gesellschaft Age und in Liquidation getreten. Wir fordern hiermit gens § 297 H.-G.-B. die Gläubiger der Gesell- haft auf, ihre Ansprüche anzumelden. Frankfurt a. O., den 20. Februar 1911.

Vereinsbank Frankfurt a. Oder Aktien-Geselishaft i. Liqu.

[105399] Rhume-Mühle in Northeim, Northeim. Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hier- durch zu der am Douuerstag, den 23. März 1911, Nachmittags 2 Uhr, in Kastens Hotel (Georgs8halle) zu Hannover stattfindenden ordenut- lichen Generalversammlung eingeladen. ; Tagesorduung t 1) Erledigung der nach § 22 der Statuten vor- geschenen Geschäfte. (Vorlage des Jahres- berihts, der Bilanz, Gewtnn- und Verlust- rechnung für 1910, Beschlußfassung über die Genehmigung derselben, sowie über die Ent- lastung des Vorstands und Auffichtsrats.) 2) Wahlen Geschäftsberiht, Bilanz, Gewinn- und Verlust- rechnung liegen vom Dienstag, den 7. März ab, zur Einsicht für die Aktionäre in unserem Geschäftslokale in Northeim aus. Northeim, den 3. März 1911. Der Vorstand. Otto Klepper. Adolf Nahme. [105398] S S Automobilwerk Richard und Hering

Aktiengesellschaft in Ronneburg. Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurh zu der am Sonnabeud, den 25, März 4911,

D, Vormittags Uk Uhr, im S{hützenhaus zu Nonne- burg stattfindenden dritten ordentlichen Geueral- versammlung eingeladen. Tagesordnung : 1) Bortrag des Ge]schäftsberihts und der Jahres- rechnung für das dritte Geschäftsjahr vom 1. November 1909 bis zum 31. Oktober 1910 und deren Genehmigung. 2) Beschlußfassung über die Verteilung des NRein- gewinns. 3) Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats. 4) Wahl eines Mitglieds des Aufsichtsrats an Stelle des durch Los ausscheidenden Mitglieds. Die Aktionäre, welhe sch an der General- versammlung beteiligen wollen, müssen spätestens am dritten Tag vor der Versammlung, den Tag der Generalversammlung nicht mit- erechnet, ihre Teilnahme anmelden und ihre Aktien vei der Aktieugesellschaft in deren Geschäfts- räumen hinterlegen. Statt der Aktien können von der MNeichsbank oder einem deutshen Notar gestellte Depotscheine hinterlegt werden. Rouueburg, den 3. März 1911.

8 Qusg

s eipziger Baufabrik vorm. W., F. Wenck Actien-Gesellschaft in Leipzig.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden zu der Mittwoch, den 5. April 4911, Nachmittags +4 Uhr, in der Expedition des Herrn Justizrats Dr. Nöntsch in Leipzig, Markt 3 11, stattfindenden ordentlichen Geueralversammlung hierdurch ein- geladen.

| Tagesordnung : 1) Vorlegung des Geschäftsberichts, der Bilanz und des Gewinn- und Verlustkontos für das Jahr 1910 und Beschlußfassung über die Genehmigung dieser Vorlagen.

2) Die Erteilung der Entlastung an die Organe

der (Gefellschaft. :

3) Beschlußfassung über die Verwendung des Nein-

gewinne,

4) Aktienübertragungen. Der Geschäftsberiht und die Bilanz sowie die Gewinn- und Verlustrechnung liegen von Mittwoch den 15. März 1911 ab, im Kontor der Leipziger Bau- fabrik vorm. W. F. Wenck Actien-Gesellschaft in Lelpzig-Cutrißsh, Theresienstraße Kat.-Nr. 325, für die Aktionäre zur Einsichtnahme bereit. |

Leipzig, den 3. März 1911. Leipziger Bau-Fabrik vorm. W. F.

Actien-Gesellschaft. Der Vorstand. C. Wen ck. O. Wen ck.

Wenck,

[105391]

. . [ V. _ Y E00 ® x

Zülpicher Volksbank, Zülpich.

Ordentliche Geueralversammlung Donnucers-

tag, deu 30. März 1911, Nachmittags 4 Uhr

im Geschäftslokale der Bank in Zülpich. j : Tagesordnung :

1) Vorlage des Ge|schäftsberihts, der Jahresbilanz fowie der Gerwinn- und Verlustrehnung und Borschlag zur Gewinnverteilung. i

2) Ne der Bilanz und der Gewinn- verteilung Jowtie Entlastung des Aufsichtsrats und des Motstanba, A O

3) Wahlen zum Aufsichtsrat.

: Zur Teilnahme an der Generalversammlung müssen

die Aktionäre ihre Aktien bis spätestens Sams-

tag, den 25. März 1941, Nachmittags 6 Uhr, bei der Zülpicher Volksbauk in Zülpich oder bei der Rheiu, - Westfäl. Discouto - Gesellschaft in

Aachen oder bei der Dürener Bank in Düren

oder bet einem deutschen Notar hinterlegen.

Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung liegen bet

der Zülpicher Volksbank in Zülpich zur Einficht der

Aktionäre offen. i

Zülpich, den 2. März 1911.

Der Auffichtsrat.

[104460] Bergwerks-Actien-Gesellschaft „La Houve“ in Straßburg i/E., Fasanen-

[105279]

straße 20, eingeladen.

stattfindenden

; Tagesorduung : 1) Berichterstattung des Liquidators.

Liquidator. 3) Beendigung der Liquidation.

Schlesinger, Verlin, zu hinterlegen. Der Aufsichtsrat. Mar Schlesinger.

[105337]

tvoh, den 29. März a. €.,

hauses zu Leipzig, Schulstraße 5d, fünfuudfünfzigsten ordeutlichen sammlung eingeladen. wird um 9F Uhr geöffnet. Tagesordnung : entsprehenden des NRechnungsabschlusses. und den Vorstand der Gesellschaft. Verteilung des Gewinnes.

4) Wahlen in den Aufsichtsrat. 5) Wahl der Revisionsfommission.

exemplare in Empfang genommen werden.

am 25. März a. e.

Vecker & Co. (Hainstraße 2), bei einer unserer hiesigen Depositenkafsen,

werden : Depositenkafssen,

Abtheilung Kunath «& Nierit,

Meerane, Oschatz, Riesa, Zeitz,

Allgemeine Deutsche Credit-Anstalt.

Unsere Aktionäre werden hiermit zu der am Mitt-

Vorniittags

1073 Uhr, im Saale des Kaufmännischen Vereins-

stattfindenden

en Generalver- . R E

Das Versammlungslokal

1) Vorlegung des Geschäftsberichts und des Nech- o p do a“ « S 28 nungs8abs{chlufses für das Jahr 1910 mit den itsp Erklärungen des Aufsichtsrats hierüber und Beschlußfassung über Genehmigung 2) Grteilung der Entlastung an den Aufsichtsrat

3) Beschlußfassung über die in Vorschlag gebrachte

Geschäftsberibt und Nechnungsabschluß mit den entsprehenden Erklärungen des Aufsichtsrats liegen zwei Wochen vor Ablauf der Hinterlegunasfrist für unsere Aktien in unseren Geschäftsräumen aus und können von da ab von den Aktionären auch Druck-

E s Be 2 „Die Ausübung des Stimmrechts is davon ab- hängig, daß die Aktien zu diesem Zwecke spätestens

bei uns (Brühl 75/77), bei unserer Abtheilung

oder bei einer der nahbenannten Stellen hinterlegt

bei unserer Abtheilung Dresden oder deren

bei unseren Filialeu in Altenburg, Bern- burg, Gera, Glauchau, Greiz, Grimma,

bei unseren Zweigstellen Aunaberg-Buchholz,

Brandenburger Actien Brauerei in Liquid.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch zu der am 25. März d. J., Vorm. 11} Uhr bei Herrn Abraham Schlesinger, Berlin, Oberwall- Generalversammlung

2) Erteilung der Entlastung für Aufsichtsrat und

Die Aktionäre, die an der Generalversamralung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien bis spätestens 21, März d. J. bei dem Bankhause Abraham

bei unserer Filiale in Chemniß oder deren |

[105348] Einladung zur LV. ordéutlichen Gezneralver- sammlung der Aktionäre der

Ueue Deutsch-Böhmische Elbeschifsahrt,

_ Aktiengesellschaft zu Dresden

T den E d 1911, Vormittags

V r, im Sitzungssaale der Gesell

Dresden, A 17 1 O : agesorduung :

1) Vorlage und Genehmigung der Geschäftsberichte des Vorstands und des Aufsichtsrats sowie der Bilanz und der Gewinn- und Verluïtrehnung

2 für das Jahr 1910.

2) Beschlußfassung über die Entlastung des Vor- stands und des Aufsichtsrats.

„Die Ausübung des Stimmrechts ist davon ab-

Fang. daß die Aktien oder die Depotscheine der

Reichsbank mindestens drei Tage vor der Ge-

ueralversammlung bei der Gesellschaft oder bei

der Mitteldeutschen Privat-Bank in Magde- burg, Hamburg oder Dresden oder bei einem deutschen Notar hinterlegt werden und in dieser

Hinterlegung bis nah der Generalversammlung ver-

bleiben. Die von der benußten Hinter legungestelle aus

elertigte, die Anzahl der Stimmen beurkundende

Srflärung legitimiert zur Stimmführung in der

Generalversammlung. i

Dresden, den 3. März 1911. Der Auffichtêrat der Neue Deutsch-Böhmische Elbeschiffahrt, Aktiengesellschaft. Moriß Schulze, Vorsizender.

(O Vas Mittelbadische Brauecreigesellschaf ¿um Greifen A. G. in Freiburg i. B. ÆAnladung zu der am Dienuêtag, den G M s 19751, Vormittags 12 hr, zu ® tibuca L Ae im Sißungsfaale der Rheinischen Creditbank statt. sindenden Generalversammlung unserer Gesell-

schaft. M __ Tagesordnung: 1) Berichterstattung über das abgelaufene Geschäfts jahr. Mis 2) Genehmigung der Bilanz, Gewinn- und Verlust- rechnung. 9) (F { vf ; 3) Gntlastung der Direktion und des 4) Wahl zum Aufsichtsrat. Diejenigen Aktionäre, welche si an der General- versammlung beteiligen wollen, haben ihre Aktien nebst einem doppelten Verzeichnis oder den Deyot- hein der Neichsbank oder eines deutschen Notars patestens am dritten Werktage vor dem Ver- i De bei dem Vorstand der Gesell- Jaft oder einem der nachbemerften Bankhäus as etn ( merlten Wan ler namlich : E l) der Rheinischen Creditbauk Filiale Frei- . burg i, B., 2) der Firma G. F. Grohé-Heurich in Neu- _ stadt a. d. Haardt, 9) der Süddeutschen Diskontogesellschaft A. G.

Aufsichtsrats.

Zweigniederlassung Freiburg i. B. zu deponieren. / Freiburg i. B., den 2. März 1911. August Baumert, Vorsitzender des Aufsichtsrats.

versammlung vom 30. Januar zahlung von 40 9/6 ebenfalls in Vorzugsaktien | umzuwandeln, verlängern wir hiermit den von uns | festgeseßten Termin bis auf weiteres mil “der Maßgabe, daß von den Aktionären mit der Zuzahlung von 409/% für jede Aktie 59/9 Verzugszinsen vom 17. Februar ab bis zum Zahltage zu entrichten sind.

Automobilwerk Richard uud Hering Aktiengesellschaft. : Der Aufsichtsrat. E Richard Neibstein, Borsitzender. [105393] a f

Edmund Müller & Mann

Leipzig, den 3. März 1911. Leipziger Aufßßenbahu-Actieu-Gesellschaft. Der Auffichtsrat. Friedrich Jay, Vorsitzender.

Ka U Di (105407 | O S L Plauener Kunstseidenfabrik Aktiengesellschaft, Plauen i. V. Hierdurch gestatten wir uns, unsere Aktionäre zur 1, ordentlichen Generalversammlung, welche

/ gasse 1. Bee Aktionäre werden hiermit zu am Samstag, deu 25. März 1911, Nachmittags ; 34 Uhr, im Hôtel du Commerce, Gutenbergplat 10 bet unseren Depositenkassen in Bauten, Mark- zu Straßburg i. E., stattfindenden ranstädt und Potschappel (Bez. Dresden),

16. ordentlihenGeneralversammlung | “in Barlin E ibcouto- Gesellschaft

Freiberg, Leopoldshall-Staßfurt, Limbach- L berfrohna, Meuselwitz, Pirna, Schkeuditz, Schmölln und Siegmar, ;

Vollmacht durch einen anderen Zeichner oder eine der in der Einladung zur Zeichnung seiner Zeit be- fannt gegebenen Zeichnungsstellen vertreten lassen. Charlotteuburg, den 4. März 1911.

Der Fiuanzauss\chuf;. «&. A.: Kaufmann, Stadtverordnetenvorsteher.

der

[105344]

Concordia Spinnerei und Webcrei Berlin, Fraukfurt a. M., Bremen, Oldenburg-Portugiesische

Dienstag, deu 4. April 1912, Nachmittags

31 Uhr, im Sitzungssaale der Vogtländischen Bank,

Plauen, stattfindet, ergebenst einzuladen. Tagesorduung :

{) Vorlage und Genehmigung des Geschäftsberichts und der Bilanz nebst Gewinn- und Verlust- rechnung per 31. Dezember 1910.

9) Entlastung des Aufsichtsrats und des Vorstands.

3) Neuwahl des Aufsichtsrats.

Q ur Ausübung des Stimmrechts sind nur die- jenigen Aktionäre berechtigt , welche mindestens 3 Tage vor der Geueralversammluug in das Aktienbuch eingetragen sind.

Plauen, 3. März 1911.

Plauener Kunstseidenfabrik Aktiengesellschaft. Der Vorstand. Aladar v. Vajdafy. [105413] - \ . i . 1 P Solenhofer Actien-Verein Münhen.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden zu der am Samstag, deu L. April 1911, Vorm. 10 Uhr, im Sitzungssaale der Bayerischen Handelsbank in München stattfindenden ordentlichen Geueralversammlung eingeladen.

+ Die Aktionäre, welche an der Generalversammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien spätestens 3 Tage vor der Generalversammlung bei der Bayerischen Haudelsbauk in Müncheu anzu- melden.

Tagesorduung :

1) Vorlage des Ge|]chäftsberichts.

2) Genehmigung der Bilanz, Berlustrechnung.

3) Entlastung des Borstands.

4) Entlaslung des Aufsichtsrats. ,

5) Beschluß über Ersagansprüche gegen den früheren Vorstand.

6) Wahl zum Aufsichtsrat.

München, den 3. März 1911.

Der Auffichtsrat.

Gewinn und

{(1C5415] Oldenburgische Glashütte Aktien-Gesellschaft zu Oldenburg i./Gr.

Aktionäre werden hierdurh zu der am 30. März d. JI., Nachmittags 4 Uhr, im Bureau des Notars Dr. Noltentus, Buchtstr. 16 in Bremen, stattfindenden ordentlichen General- versammlung eingeladen. Tagesorduung : Erstattung des Jahresberichts; Feststellung der Bilanz; ev. Wahl der Revisoren; Beschluß- fassung über Gewinnverteilung; Entlastung des Borstands und Aufsichtsrats. Zur Teilnahme an der Generalversammlung ift nur der Aktionär berechtigt, der seine Aktien, oder im Kalle der Hinterlegung seiner Aktien bei einem deuts{hen Notar dessen mit Nummerverzeichnis ver- sehene Hinterlegungsbescheinigung, bis spätestens den 25. März d. I., Vormittags, während der Geschäftsstunden bei der Beau gegen Spar- «& Leih-Bauk zu Oldenburg i. Gr. gegen Be- \cheinigung hinterlegt hat.

Die

in Bunzlau und Marklissa.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu einer ordentlichen Geueralversammlung Moutag, den 27. März ds. Js., Vorm. 10 Uhr, nach dem Geschäftslokal der Direction der Disconto-Gesellschaft in Berlin W., Behren- straße 43/44 1, ergebenst eingeladen.

Tagesorduuug :

1) Geschäftsberiht des Vorstands nebst Borlage der Bilanz sowie Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1910 und Bericht des Aufsichtsrats über Prüfung der Bilanz. Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz sowie der Gewtnn- und Verlustrechnung vro 1910 und über die Anträge des Vorstands und des Aufsichtsrats, betreffend die Verwendung des Neingewinns.

3) Grteilung der Entlastung für die Mitglieder des Aufsichtsrats und für den Vorstand.

4) Aufsichtsratwah][. / /

Zur Teilnahme an der Generalversammlung ift derjenige Aktionär berechtigt, welcher si als folcher durch den Nachweis der Hinterlegung seiner Aktien bei dem Vorstaud der Gesellshaft in Bunzlau oder bei der Direction der Disconto-Gesellschaft in Berlin und Fraukfurt a. Main oder bei der Bauk für Haudel und Judustrie in Berlin und Fraukfurt a. Main oder bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Austalt Leipzig oder bei cinem Notar (gemäß § 17 des Gesellschaftévertrags von 1910) au8weist.

Der Auffichtsrat. G. Aug. Simon.

[105403] e Spinnerei & Weberei Schwarzenbach Aktiengesellschaft.

Zweite ordentliche Geueralversammlung am Dieustag, 28. März 1911, Nachmittags 2 Uhr, im Fabrikkontor zu Schwarzenbach a. Saale.

Tagesordnung : '

1) Bericht der Gesellschaftsorgane mit Vorlage der

äFahresbilanz pro 1910.

9) Antrag auf Genehmigung der Bilanz und Ent-

lastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

3) Ergänzungswahl des Aufsichtsrats.

4) Antrag auf Aenderung des § 34 des (Bes.-Bertrags :

L Statt „Eine außerordentliche Generalver-

sammlung ist vom Vorstand und Aufsichtsrat etnzuberufen 2c.“

\foll es künftig lauten :

„Eine außerordentliche Generalversammlung

ist vom Borstand oder Aufsichtêrat einzu-

berufen 2c.“

Aktionäre, welche ihr Stimmredt ausüben wollen, haben bis spätestens Samstag, 25. März 1911, ißre Aktien mit doppeltem, arithmetish geordnetem Nummernverzeichnis bei unserer Gesellschaft oder bei der Bayer. Disconto- & Wechselbank A. G. Hof gegen Aushändigung cines Stimmzettels zu hinterlegen. /

Schwarzenbach a. Saale, 3. März 1911.

Der Auffichtsrat. Der Vorstaud.

C. Gebhardt, C. Kausler.

[105404] 5 Deutsche Steinzeugwaarenfabrik | für Canalisation und Chemische Industrie | in Friedrichsfeld (Baden). Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hiermit zu der am Montag, deu 8. April, Mittags 12 Uhr, im Geschäftslokal in Friedrichsfeld in Baden stattfindenden ordentlichen Generalver- sammlung eingeladen. | Tagesordnung : 1) Bericht und Nehnungslegung für das Geschäfts- jahr 1910. 9) Entlastung des Vorstands und Aufficht8rats. | 3) Beschlußfassung über die Verteilung des Nein gewinns. 4) Wahlen zum Aufsichtsrat. | Die Aktien sind behufs Anmeldung gemäß § 17 | der Statuten bis Mittwoch, den 29. März, | Mittags 12 Uhr, bei der Gesellschaftskasse in | Friedrichsfeld in Baden oder bei dem Bankhaus | Gebrüder Boute in Berliu W., Behrenstr. 20, | zu hinterlegen. Friedrichsfeld in Baden, den 3. März 1911. Der Vorfißeude des Auffichtsrats der Deutscheu Steinzeugwaareufabrik für Canalisation und Chemische Judustrie : Moritz Bonte.

o / | Rheinishe Feuerversiherungs- | Aktiengesellschaft, Cöln.

Am Mittwoch, den 22, März 1911, Mittags 12 Uhr, findet im großen Saale des Gxcelñor Hotel Ernst, Cingang Bahnhofstraße, Cöln, j die ordeutliche Geuerglversammlung statt, zu welcher unsere Herren Aktionäre hiermit eingeladen werden.

Zur Ausübung des Stimmrechts ist jeder Aktionär berechtigt, welcher als folcher in das Aktienbuch ein- getragen ist und bis miudestens 24 Stundeu

nachgesucht und erhalten bat. Die Vertretung eines Aktionärs ist nur durch einen Aktionär oder einen geseßlichen oder statutarishen Vertreter zulässig. Für die Vollmacht ist \chriftliche Form erforderli. Tagesordnung :

1) Vorlage der Berichte des Vorstands und Auf- sichtärats sowie der Gewinn- und Verlustrechnung und Bilanij.

2) Bericht der Revisoren.

3) Beschlußfassung über die Genehmigung der

Gewinn- und Verlustrechnung und der Bilanz.

4) Entlastung des Vorstands und Auffichtsrats.

5) Neuwahl des Aufsichtsrats.

Der Geschäftsberlht mit Gewinn- und Berlust- rechnung und Bilanz wird ab 6. März d. J. im Geschäftslokale der Gesellshaft, Kaiser ‘Wilhelm- Ning 1, für die Herren Aktionäre zur (Finsihtnahme ausgelegt.

Cöln, den 4. März 1911.

vor der Generalversammlung cine Cinlaßkarte |

: E - Die Einzablungen kdnnen geschehen

in Braunschweig bei der Vrauuschweigischen Bank und Kreditanstalt A.-G. oder bei dem Bankhause Gebrüder Löbbecke & Co,, in Berlin bei der Deutschen Vank oder bei dem Bankhause Georg Fromberg & Co. Gleichzeitig sind die Aktien nebst Gewinnanteil s{einbogen mit einem doppelten Nummernverzeichnis einzureichen. 5 Braunschweig, den 3. März 1911. Der Auffichtsrat. F x. von Voigtländer, Vorsißender. [105266] S A E J e. .. Straßenbahn und Electrizitätswerk x : Bernburg.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden ierdur zu der am Sonnabend, den 25. März 1911, Vormittags 10 Uhr, in den Geschäfts räumen der Gesellschaft zu Bernburg stattfindenden rdentlichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesordnung :

l) Bericht des Vorstands und des Aufsichtsrats.

9) Genehmigung des Nechnungsabschlusses.

3) Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

4) Wahlen zum Aufsichtsrat.

Die Hinterlegung der Aktien oder Hinterlegungs scheine der Reichsbank oder eines deutschen Notars muß spätestens am 21. März 1911 bei der Gesellschaftskasse zu Bernburg oder bei der Hauptkasse der Deutschen Continental - Gas- Geleit zu Dessau erfolgen.

Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung sowie der Geshäftsberiht liegen vom 7. März 1911 ab im Geschäftslokale der Gesellshaft zu Vernburg zur Einsicht der Aktionäre aus.

Der Auffichtsrat. Dr. Hermann Müller. [104928

Die Attionäre unserer Gesellshaft werden hiermit zu der am 28. März a. c. im Bureau des Herrn Fustizrat Schey, Berlin W., h|Genthinerstr. 33, Vormittags 10} Uhr stattfindenden ordentlicheu Generalversammlung eingeladen.

Tagesorduung :

1) Vorlegung der Bilanz, dec Gewinn- und Ver- lustrechnung für 1910 und des Berichts des Borstands und des Aufsichtsrats. :

2) Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanz.

3) Beschlußfassung über Erteilung der Decharge des Vorstands und des Aufsichtsrats.

1) Aufsichtsratswahl.

Diejenigen Aktionäre, welche an der Generalver- sammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien nebs Nummernverzeichnis bis zum 25. März ds. Is. einschließlich bei der Gesellschaft, Berlin NW., Sgiffbauerdamm 35, ohne Dividendenbogen zu hinterlegen oder eine Bescheinigung über die bet einem deutschen Notar erfolgte Hinterlegung ein- zureichen.

Berlin, den 2. März 1911.

Berliner Automobil-Centrale Aktiengesellschaft.

Der Vorstand.

Oldenburg, Gr., 2. Värz 1911. Der Vorstaud.

Vorsitzender.

Hedwig. Partz\ch.

Der Auffichtsrat.

also bis zum 27. März cr., Abends 6 Uhr,

niederzulegen.

& E È S &

Aktiengesellschaft. L ordentliche Geueralversammlung der Aktionäre findet am Dienstag, den 28. März dieses Jahres, Mittags 11 Uhr, in Charlotten- burg, Vêeinekestr. 4 1 rechts, statt.

A Tagesorduung : ;

Punkt 1. Bericht des Vorstands über die Lage

des Geschäfts und Vorlegung der Bilanz, der Gewinn- und Verlustrehnung und des Geschäftsberichts für das verflossene Geschäfts- jahr sowie Bericht des Aufsichtsrats. Punkt 2. Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz, die Grteilung der Entlastung des Vorstands und Auffichtarats und Feststellung der Gewinnverteilung. i

Punkt ‘3. Aenderung des §

tatuts

Punkt 4. Genehmigung zum Erwerb zweier Grund-

ntude. Me Bilanz, Gewinn- und Be [ustrechnung, der Bericht des Vorstands und des Aufsichtsrats liegen bom 10. März ds. Js. an zur Einsicht der Aktionäre in den Geschäftsräumen in Tempelhof, Berliner- straße 120/121, aus.

Zur Teilnahme an der ordentlihen General- versammlung ist jeder Aktionär berechtigt, welcher spätestens 2 Tage vor der Versammlung seine Aktien bei der Gesellschaft binterlezt hat.

Tempelhof, den 4. März 1911.

Für deu Aufsicht&rat :

Der Borsißtzende : Louis Mann, Kal. Kömrmerztenrat. [105390] E E 4. L . 4) 4 s p f 6 Bernburger Portland-Cementfabrik ; Ce n

Aktiengesellschaft, Bernburg.

Die Herren Aktionäre roerden hierdurch zur ordent- lichen Generalversammlung auf Freitag, den 31, März 1911, Bormittags Ul Uhr, nah dem Geschäftslokale unserer Gesellschaft eingeladen.

Tagc&orbnung :

l) Vorlage des Ge)häftsberlchts, der

der Gewinn- und Verlustre{nung.

2) Gntgegennahme des Prüfungsberihts des _ sichtsrats.

3) Anerkennung ver Bilanz und Entlastung des

Vorstands und des Aufsichtsrats. 4) Beschlußfassung über die Verwendung des Rein-

Ÿ gewinns. ;

Aktionäre, welde der Versammlung beircohnen wollen, haben nach § 25 der Statuten ihre Aktien spätesteus drei Tage vor der Versammlung.

Die

A

24 des Gesellschafts-

Bilanz und

Auf-

entweder bei dem Vorstande oder bei den Bankhäusern : Reinhold Steckner, Halle a. S,., Nachmel & Boecllert, Berlin,

A. Spiegelberg, Hannover,

Filiale der Rheinischen Creditbauk, Heidel- berg,

Veruburg, den 4. März 1911. Der Vorstand.

bis nah der Generalversammlung zu hinterlegen.

[105409]

stattfinden am Mittwoch, den 5, April 1911, Vormittags burgerstraße 76/0, mit folgender

tellnehmenden Aktionäre sind spätestens bis zum | L, April von denselben eigenhändig unterzeichnete Erklärungen darüber, daß die mit f geführten Aktien fich in ihrem dem Vorstande: und Kommissionsrat Krüger in Berlin oder bei C. Schlesinger-Trier & Co., Commanditgesell- schaft auf Aktien in Berlin, und der Vayerischen | : SOEO und Wechselbank A..G. in Augs- P ur Geschäftsberiht über das abgelaufene 15. März ab in Empfang genommen werden kann.

ganz ergebenst eingeladen.

E Tagesordnung :

1) Geschäftsberiht des Vorstands.

2) Bericht des Aufsichtsrats:

9) Borlejung der Bilanz am 31. Dezember 1910 und Beschluß über Verwendung des Neingewinns.

4) Entlastung des Vorstands.

5) Gntlastung des Auffichtsrats.

6) Wahl zum Aufsichtsrat.

7) Grmächtigung zur Erhöhung des Aktienkapitals von M 4 000 000,— auf M 5 000 000- und zur Ausgabe von weiteren Schuldverschreibungen bis zum Betrage von 4 2 500 000,— ¡wes Grrichtung und Ausbau einer elektrishen UÜeber-

_landzentrale.

8) Gntsprechende der Statuten.

Aktionäre, welche an der Abstimmung teilzunehmen

wünschen, haben gemäß Art. 21 der Statuten ihre

Aktien bezw. deren Depotscheine der Neichsbank bis

zum 19, März 1914 bei folgenden Stellen:

Vank von Elsaß & Lothringeu in Straß- burg und ihren Filialen, i

Bank von Straßburg, Ch. Stachling L. Valentin & Cie, in Straßburg, j

Bank Reverchon «& Cie. in Trier,

Bauk Rümelin Æ& Cie. in Heilbronn,

Filiale der Württembergischen Verein@bauk

Cr Heilbroun oder bet der

Kasse der Gesellschaft, Fasanengasse 1 in Straf- burg i. E.,

_— j

Abänderung der Artikel 4 und 5

Straf;burg i. E., den 27. Februar 1911. Der Vorstand.

E. Uhry. Daub.

Die ordentliche Generalversammlung wird

11 Uhr, in München, Nymphen- Tagesordnung :

1) Vorlage des Geichäftsberihts und der rechnung.

2) Grteilung der Entlastung

3) Beschlußfassung über Verteilung des Netngewinns. Zur Legitimation der an der Generalverscnmlung

Jahres-

Nummern auf | VDeslye befinden, bei Direktor Klint in Hamburg h H

zu übergeben, an welchen Stellen auch der Jahr * vom

- Der Auffichtsrat der Gesellschaft für Markt- und Kühlhallen.

M. Arndt.

Der Vorsitzende:

Dich, Bdumhauer & Cie Commandit-

Alter Weinmarkt 24, stattfindenden Generalver-

Mainz und Frankfurt ga. O.,

oder deren Filialeu in Reichenbach i. V und Auerbach i. V., bei der Oberlausitzer Bank zu Zittau i Zittau oder deren Filiale in Neugersdorf bei der Vereinsbauk in Zwickau oder dere: _ Abtheilung Heutschel & Schulz. __Olerdurh wird die gesetli Aktionärs zur Hinterlegung be berührt. j Die üder die Hinterlegung ausgestellten Bescheini gungen dienen als Einlaßkarten zur Generalver sammlung. Leipzig, den 3. März 1911. Allgemeine Deutsche Credit-Anstalt. Yavreau. Varrwiß. Rellèêr.

einem Notar nich

[105392]

: Bekauntmachung.

Kleinbahn - Aktien - Gesellschaft

haldensleben am Souuabend, deu 25,

1911, Nachmittags 3} Uhr, im Hctel

hier lade ich ergebenst ein.

j Tagesordnung :

1) G häftsbericht, Prüfung der Fahreêërechnung jowie Feststellung der Bilanz, Gewinn- un Berlustrehnung per 30. September 1910.

2) Gntlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

3) Aenderung des ertrag dahin:

S 18. : Dauer des Geschäftsjahres

Das Geschäftsjahr der Gesellschaft läuft vom

. Oktober des einen bis zum 30. Seytembe

es anderen Jahres, das erste Geschäftsjahr fi

ie Zeit von Fintragung der Ge/ellscha Handelsregister bis

M L ck L

in das

tember 1910.

4) Sonstige Anträge.

Neuhaldensleben, den 3. März 1911. Der Vorsitzeude des Aufsichtsrats der

Kleinbahn-Actien-Gesellschaft | Gardelegen - Neuhaldensleben.

von Krosigk, Landrat. 105395]

Gesellschaft auf Actien Barr i/Els. Dié Herren Aktionäre unserer Gesells{Gaft iermit zu der am Donnerstag, den 23. März 911, Nachmittags 3 Uhr, zu Straßburg,

wordo werden

ummlung ergebenst eingeladen.

Tagesordnung :

1) Bericht der pers. haftenden Ge}ellshafter pro 1910. 2) Bericht des Aufsichtsrats. | 3) Genehmigung der Bilanz, der Gewinn- und Verlustre{nung und Festseßung der Dividende. 4) Entlastung der pers. haftenden Gesellschafter. 9) Gntlastung des Aufsichtsrats.

6) Wahlen in den Aufsichtsrat.

Barr, den 2. März 1911.

Dr. C. von Linde.

bet der. Vogtländischen Bank in Plauen i. V.

+

?

L

1!

4

he Ermächtigung det f b

+ À

ZU der ordentlichen Generalversammluug der a Gardelegen - Neu- | Filiale zu März | Filiale

Fanfon

S 18 des Gesellschaftsvertrags |

Ä T4 t zum 30. Sep | Einladung zu der am Samstag, den 2:

| 19818, Vormittags L Uhr, im

| | | | Aug. j

» tf : ; - ; Dampfschisss-Rhederei Aktien-Gesellschaft zu Oldenburg i. Gr. Einladung zur ordentlichen Generalversamm- lung am 30. März, Nachm. 4? Uhr, im Bureau des Nechtsanwalts Dr. Noltenius zu Bremen Buchtstr. 16. : E Tagesorduung : 1,5 Le r L d) T

1) Geschäftsbericht , e,

fsaltung über Gewinnverteilung, Entla

Borstands und Aufsichtsrats. 2) Neuwahl zum Aufsichtsrat und

Nechnungsrevisoren. Zur Teilnahme an ammlung ift jeder Aktionär berehtigt, der bis zum 25. März Vortmnittags vor S{luß der Geschäftsstunden seine Aktien oder die mit Nummernverzeichnis Hinterlegungsbescheinigung eutschen im Bureau der Gesellschaft oder bet der L E E ; burgischen Spar- u. Leihbauk oder U Brake oder der Deutschen Bauk, Hamburg, oder bei der Duisburg Rußrorte G2 - t l. Bart Q . p) 44. 4 G P Kuhrorter Bauk in Duisburg-Nuhrort oder bis zum 20. März bei Herren Herm. Bur mester & Co. in Oporto gegen Bescheinigung | hinterlegt. 6

M JHechnungabla;

der Generalver/

ñ Ì np 5 s EINES Deut

Notars Oldenu-

A E Deren

| | j j j

Ii lim vchten And Rit chIL iMNCYLCi ¡LUL T ett »7 F

innerhalb derselben bei der Gesellschaft zu hbinterlege nd

orb! DCTDLEIDCN

bei den Akten der Gesellschaft. Oldenburg i. Gr., 2. März 1

Der Vorstand. Schulte. [105284]

Frankfurter Hof Aktiengesellschaft Frankfurt am Main.

D . ck». Mörz

Saalí der Ge-

| sellschaft stattfindenden KEIU. ordeutlichen Geueral- | versammlung.

j j

Dietz, Baumhauer & Cie.

dis) Tagesordnung : R Marftandg M Atarat& LU/LTIMILLE T IVTALY. tio M3 4 ; t ; die Bilanz ]owte (Berotnn=- 1g, Erteilung der Entlastung. Lo b A Q D Ung des mein

a S ael dto Ki er SDETwent

und {lußfaffung über Yerluitrechnu Beschlußfassung ü

ae vinns. 4) Eventuelle Ersatzwahl zum Aktionäre, welhe an der Generalversammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien spätestens am Mittwoch, den 22, Mörz 1912, Nach- mittags 5 Uhr, bei ciner der nachstehenden zu hinterlegen oder die Beschetnigung eines Notars

ther dite

erfolate Hinterlegung beizubringen,

Auffichtsrat.

ck tellen

die Eintrittskarte verabfolgt wird. Die Anmeldestellen sind: die Kasse unserer Gefellschafst in Frankfurt a. Main, j ¡e Dresdner Vauk in Fraukfurt a. Main, oie Pfälzische Vauk in Frankfurt a. Main, das Bankhaus L. & E. Werthcimber in. Frankfzxt a. Main. Frankfuxt a. Main, den 16. Februar 1911. Der Auf?cht@rat dexr Frankfurter Hof AktiengesellsGg?. Sustizrat Dr. jur. M. Passavaut *

wogegen

Ny