1911 / 55 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[105287] | A Hansawerke Aktiengesellschaft. Einladung zur zweiten ordentlichen General- versammlung am Sonnabend, den 25. März 19121, Mittags 12 Uhr, im Geschäftslokal d-s | Bankhauses E. C. Weyhausen. | L TagesLorduung : L / (0 1) Vorlage der Abrehnung und des Berichts für das Geschäftsjahr 1910. : E D 2 2 nam Ez 92) Beschlußfassung über die Genehmigung der ] it 7 Bilanz, der Gewinnverteilung und Entlastung …. Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. derg]. O) en tli er An ci er A Or anbe UnT R E, \ SeTEAUIE, Verpachtungen, Derdingungen 2c. H }. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 3) Wahlen für den Aufsichtörat. . Verlosung 2c. von Wertpapieren. : a2 . Bankausweise. Stimmberechtigt sind gemäß § 2 der Saßungen + Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellshaften. Preis für den Raum einer 4gespaltenen Petitzeile 30 9. - Verschiedene Bekanntmachungen. nur die Aktionäre, die thre Aktien oder den Hinter- "0

lec ungsshein cines Notars bis Nene gun ( v) N L. ç M vf [104990] e ; h 22. März bei-dem Bankhause E. C. Weyhauseu, 9 K ommanditgesellschasten auf Aktien U. Akliengesellschaften. Elektricitätswerke-Betriebs-Aktien-Gesellschaft, Niesa.

Bremen, hinterlegt haben. | Bremen, 3. März 1911. Aktiva. Aktiva. Vilanz per 31. Dezember 1910. E k et 6 14

Der Vorstaud. i = Becker. Dr. Spieß. j 765 97

d 769 27974 600 000|—

314 887 69 500 000|—

414 450/67 60 000|—

60 000|—

265 500|—

203 500|—

[105264] Perrn Ge Aan Saale in Mitt-

: : e ° ‘of weida, stellvertretender Vorsißender,

Weißthaler Mea iere? Heren S enen e s arwiß gn ati Í : ‘rer (C besteht Herrn Kaufmann Nichard Flade in Chemniß.

j S R Na veltes Weifithal bei Mittweida, den 28. Februar 1911.

Herrn Kommerzienrat Wilhelm Decker in Mitt- Weistthaler Actieu-Spinuecei. durch Tod ausgeschieden.

weida, Vorsißender, F. Düwell. Den Vorsitz übernahm

Herr Kaufmann Hermann Ilgen, München. M) Ee F Mittwoch, den 22. März 1911 anberaumt worden.

Schwaig, den 1. März 1911. S Der Vorstand. H A. J. Esser. g ist auf : T. R O S aaa L Ub Ar Die geehrten Aktionäre werden geladen, sich Vormittags von 93 Uhr au im kleinen Saale des Gasthofes „Zur grünen Tanne“ in Zwickau dazu einzufinden. Anmeldung erfolgt im Versammlungs- raume in der Zeit von 9F bis 10 Uhr unter Vorzeigung der Akiien oder einer Bescheinigung über Hinter- legung derselben bei der Gesellschaftskasse oder e öffentlichen Behörde. : Tagesorduung : A : s 1) Vortrag des Geschäftsberichts, Vorlegung der geprüften Nechnung auf das Jahr 1910, 923 966/10 Bericht des Aufsichtsrats, Antrag auf Genehmigung der Bilanz und Entlastung des

3 999/05 Vorstands und Auffichtsrats.

1 686/52 2) Verwendung des Reingewinns. _ i 8 L L : T 79 3) Ergänzung des Aufsichtsrats an Stelle der saßzung8gemäß ausscheidenden, jedoch wieder l wählbaren Herren Oberbergrat Pole N D in Freiberg, Kaufmann Emil

Engert in Zwickau und Rechtsanwalt Karl Pearkert in Letpztg. / L ) N I Aas S E r ; b A: Che tant M M Nr C A 2 79 Der siebenundsehzigste Geschäftsbericht aus das Jahr 1910 liegt vom 7. März d. J.

"967 6] Zahlstellen des Vereins für die geehrten Aktionäre zur Abholung bereit.

1 139 o Schedewit bei Zwickau, den 21. Februar 1911.

47 941

&ünsfte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußishen Staatsanzeiger.

D D. Berlin, Sonnabend, den 4. März

[105262] l | Cheviot- & Lodenfabrik Bchwaig Feller, v. Saint George & Co. A.-G.

Aus dem Auffichtsxrat unserer Gesellschaft ist Herr Kommerzienrat Carl Faber, München,

. Untersuchungssachen.

Die fiebenundsechzigste ordeutliche Generalversammlung des Erzgebirgischen Steinkohlen - Aktienvereins in Schedewig bei Zwickau

. Erwerbs- und Wirtschafts enossenschaften. . Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten.

[104995] : Bilanz am 31. Dezember 1910, Ee E Rivas evo tair ans Aktiva. An Kassenbestand . . Uktienkapitaltonto . Grundstückskonto Baukonto Debitoren Verlust

119/52 15 000|—

3 1701- Bilanz per 30. September 1910.

Pasfiva. M 4 15 000) 64 500— | " 1397520] * 4 307/06 | 110/67

lu A

M 0 11 972/% 81 776/26

An Elektrizitätswerk Riesa . Clefktrizitätswerk Gößniß S. - A. Elektrizitätswerk ShmöUn S.. A. Hausgrundstück Niesa: Saldo per 1. Januar 1910 M 47 500,— « 40 000,—

Per Aktienkapitalkonto 43 9/9 Anleihekonto Neservefondäkonto

| Spezialreservefondskonto . | l |

Aktienkapitalkonto

Hypothekenkonto .

2 123/47}| Kaut.-Hyp.-Konto

2 038/271} Spargeldkonto

Nefervefondskonto ; Gewinn- und Verlustkonto

Grundbesißkonto . Immobilienkonto Mobilienkonto Kassakonto

A Vorschuß-Verein zu Alsleben Baumeier, Otto, Kieling & Co.

Kommanditgesellschaft auf Actien. Viiauz ultimo Dezember 1910.

Passiva. Aktienkapitalkonto . Hypothekenkonto . eservefonds . Kreditoren

Grneuerungsfondskonto Amortisationsfondskonto . Teilschuldverschreibungen-

einlösungskonto. . 43 9/6 Anleihezinsenkonto . Kreditorenkonto . RNückstellungskonto Reingewinn

ab bei den Davon Hypothek

Kassakonto . .

Cffektenkonto ;

EDTTOTCNIONI O N

Waren- und Matertalkonto

Inventarkonto 140

| au 97 910/25 Gewinn- und

97 910/25 Haben.

7 500 ;

6 156/85

24 300|— 2195 553/73 32 829/12

S 1 780 954/76 Sa

e

1 030|—

3 363/75

28 160/58

4 798/05

54 602/38

1 780 954/76

Haben.

[H M s

ett 124 054/73} Per Gewinnvortrag Gs 1 623/26 Zinsenkonto . A 13312530 Betriebs8einnahmenkonto 225 392132 Erneuerungsfondskonto : | |

Zuweisung für 1910 20 545,94 | | Amortisationsfondskonto : | | „164900; 35 045/94 |

54 602/38

79 Der Vorstaud des Erzgebirgischen Steinkohßlen-Mfiienvereins. 19 2 Fobft. F. Brandt.

10215) Spar- und Vorshußbank zu Hermsdorf i/Erzgeb.

Uftiva. Bilanz per 21. Dezember 1910.

a | Soll. Verlustkonto. 30 402/26 t erem ma R Ra

31 276/45

Aktiva. Kassakonto . Effektenkonto 31 276 Vorschußkonto 2e 705 Wechselkonto . . E 25 881 90 Halostentonia Kontokorrentkonto: E | f 19 D Wie d

Debitoren in laufender Nech- | Üebers{uß 4A D50 151 11 | | nung . Á D S 489 833/27

ab Kreditoren . 60 317,84 152/55 787/50

Mobilienkonto 638 038/53

M | A

Mee U au T 57/40 36|—|| Mitetekonto . C E 4 780|— 1 302/23|| Hospizkonto . E 3 452/90 | 17/27 5 108/40 5 Teils

Actien Gesellschaft Katholisches Gesellenhaus zu Witten.

[105253] Aktiva.

Gewinu- und Verluftkonto.

Soll. Neparaturen Tilgungskonto . Reservefondskonto è Zinsenkonto

Abschreibungen . . , Mirtschaftsbetriebkonto

I

Passiva.

A 75 000|— 10 000|— 2471186 952 872/14 33 874/44 10 183/20

1 084 401/64 Kredit.

1910 | Zan. | An L e

Dez. ie 3 31. | Spesenkonto* .

266/35 | ® Sa, 29/60 Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezember 19190. 64 3 - - ————— —— —_ a

2 384/68

3 374/07

E, 9 117/08} Aktienkapital . 976 444|—|| Neservefonds . 53 298|—|| Spezialreservefonds ; l Wechselkonto . 33 724/95] Spareinlagen und Darlehne Fällige Zinsen R 18 58761 Zinsen hieraus Cenventarwert O 3009| —|} Reingewinn

1 084 401/64 Gewiun- und

Soll.

Kassenbestand ult. Dezember 1910. Hypothekenkonto . . U Borschußkonto

Betriebsunkostenkonto

| Haben. 1910 | Per Saldogewinn aus 1909 B v QUCTCTEN i:

01. | Nerlust

Talonsteuerkonto

295/95 1 391/60 1 686/52

3 374/07

Sa. Bilanzkonto per 31A. Dezember 1910. Passiva. ariadaotna neten erd Zuweisung für 1910

M S

E Passiva.

Aktienkapitalkonto

Neservefondskonto Speztialreservekonto . Depositenkonto . l 93786 Depositenzinsenkonto 15 933/05 Zinsen- und Provisionskonto . . 684/15

Gewinn- und Verlustkonto: | Saldovortrag aus 1909 | M 386,15

90 000|— 9 000|— 12 625/05 497 537/86

Verlustkonto. e

17 888/76 38 611/37 19 293/60 55 78718 6 685/67 17 024/01 8 338/62 2 650|—

Debet. È auenneu : Reingewinn . M A Zinsen auf Einlagen und Darlehne |33 874/44 dergleichen vorausbezahlt 1123044 Geschäftsunkosten 913651 Neingewinn . 1018320} » Sa. [46 094/33} Der Aufsichtsrat unserer Bank besteht aufs Jahr 1911 aus folgenden Herren : : A Ernst Clemens Polster, Vorsitzender; Heinrih Hermann Hennig, \tellv. Vorsitzender ; Neinhold Ferdinand Fischer, Schriftführer; Karl Ernst Geißler, stellv. Schriftführer; Karl Hermann Fischer; Kar Hermann Müller. E Hermsdorf, den 26. Februar 1911. i Das Direktorium. e Bruno Hennig. K. Hermann Walter.

Vereinigte Brauereien Nagelshmitt & Cramer A. G. zu Wollersheim.

Aktiva. Bilanz per 30. September 1910. Pasfiva. arn E p M s R

1) Gebäudekonto 2) Feldkonto i; 3) Baustellenkonto . 4) Bassinkonto 5) Gespannkonto 6) Utensilienkonto C) enba A 8) Betriebskonto (Fäkalienbestand) . . .. 9) Bestandkonto (Bestand felbsterbauter : landwirtschaftliher Produkte) . j 10) Unkostenkonto (Futter u. Materialien) . 11) Depositenkonten (Spareinlagen) : | a. Pferdeversicherungskonto | 5) 4 Á 1518,— | 6) Baustellenktonto 62,85 | 7) . Reservefondskonto . „, 4281,94 | 8) . Spezialreservefonds- | Ton Talonsteuerkonto .

Aktienkapitalkonto, und zwar: 122 Stü

09995 1 x.lr. Q Gd VLOIOO

Mh E) 26 718/87 18 587/61

622/29 165/56

Erkrath, 28. Febr. 1911. Der Vorstand des

on Gemeinnüßigen Bauvereins A. G.

Zahren. Zumbru ch.

i L | Sa. 227 015/58 L E Inhaberaktien | Riesa, den 31. Dezember 1910. P A dd Den M NtbEas „Der Vorstand. Namens- | Do ff A B Ret L ( 115 W 0/, Eoftaof Bi E DEN Pt t Vi SE Ati ie S. Le E eschâftsjahr 1910 auf é 9% testge]eßle Dividende gelangt gegen Ginlieferung des 900 K 98 000 150 000|— Libiden enscheins Nr. 11 sofort mit M 70, per Aktie in Riesa bei der Gesellschaftskasse oder der e L A Riesaer Bank, A.-G., in Dresden bei dem Bankhause Philipp Elimeyer oder bei der Deutschen Hypothekenkonto 15 515/61 | Bank, Filiale Dresden, zur Auszahlung. Kreditorenkonto . E Riesa, den 1. März 1911. Dividendenkonto (uner- hobene Dividende) Pferdeversichherungskonto Neservefondskonto . Spezialreservefondskonto Baustellen Zinsenreserve-

67G R | / konto ; L Ie is | 9) Talonsteuerkonto 254 ,—

Per Zinsen und Provision d dergleichen fällig . íöInsgemein

Berzugszinsen , j 56

46 094/33

Sa

V

1052 01 s l j ai Dampfziegelei Esbach, Aktiengesellschaft in Coburg.

Gewinn- und Verlustkouto.

Reingewinn pro I N

9999 c 9 2nQ19 | 9 12272,27| 12 658/42 E O02 96 3)

1 555/80] 4)

638 038/53

Gewinu- und Verlustkonto vom 1. Jauuar bis ultimo Dezember A9UO.

i Der Vorstand. Keger. Hille.

Vau & Spar-Verein. A. G.

Bilanzkonto am 31. Dezember 1910,

[105260] Aktiva.

Einnahme. M A Per Zinsen- und Provisionskonto : Saldo am 1. Januar 1910 . vereinnahmte Zinsen und Provisionen

M A 1 007/69

117/50 2 778|—

Soll. Bahngleiskonto Arbeiterhauskonto Maschinenkonto .

Pasfiva. An 8 (62/85

254|— 1)

j »r oh 604

G ec TO M 38 265/81

ÁM «S

Aktienkapitalkonto : 1) Aktienkapitalkonto :

l 489/15 3 706/45 911/64 466/96

9 400|— 48 089/27 10 014/33 21 153/40 3 549/07 7 260/23

1 366/21

Grundstückskonto (Gebäudekonto Mobiltarkonto . Mett on 6 Schuldscheinzinsenkonto Lohnkonto .. E Unkostenkonto MONIEATO O e ots 6/0 Pachtgeld- und Zinsenkonto WMetetebolonid . . + » Í GSeschirrhaltungsfonto . Dividendenkonto : 20/9 Dividende aus #6 250 000,— Tantiemekonto Bortrag auf Rechnung .

M . 5 000,— 500,— neue 201,21 j

Haben. Vortrag aus 1909 Amortisationskonto Warenkonto Feldbaukonto .

P er "

117 011/11 Schlufßbilanz am 31A. Dezember 1910.

M A 32 573'— 24 000 31 941 |— 72 967|— 243 378|-— 8 203|—

3 022/90 89 522/10 9 102/82 39 550/65 421/20

6 000|—

z 1 677/60 103 087/58

658 446/85

Soll. Bahngletskonto . Arbeiterhauskonto Maschinenkonto Grundstückskonto Gebäudekonto Mobiliarkonto Effektenkonto E Cmmobilienktonto B .. . « » Kassakonto . e e Vorräte, rohe und fertige Waren SFmmobilienerträgnisfonto Geschirrhaltungstonto . Koblenkonto . ; Debitoren .

An

Haben. Aktienkapitalkonto :

250 Aktien à A4 1000,— Schuldscheinkonto . z Reservefondskonto Amortisationskonto . Schuldscheinzinsenkonto Tantiemekonto Hypothekenkonto Dividendenkonto t C Gewinn- und Verlustkonto:

Vortrag auf neue Rechnung

250 000 192 000 25 000|— 92 000|—

5 490 500

53 965 5 000 124 289

201/21 658 4461/8:

Coburg. den 18. Januar 1911. Dampfziegelei Ga Aktiengesellschaft. ‘enf.

Der vorstehende Abschluß is von uns geprüft und für richtig befunden worden.

Coburg, den 31. Januar 1911.

Der Nuffichtsrat. :

Amberg. E Sommer. Dr. Forkel. R.Schraid kt.

Norstehenter Ab‘cluß ist von mir geprüft und in allen Teilen für rihtig befunden worden.

Coburg, den 1. Februar 1911.

Max Otto.

Immobilien .

Maschinen Sudhausanlage .

Geräte, Mobilien und

Fuhrpark und Lastwagen

Lager- und Transportgesäße

Diverse BVorrâte

Ma

Wechsel .

Debitoren

Debet.

Gerste, Malz, Hopfen und sonstige Materialien : Furage, Frachten, Beleuchtung, Reparaturen und

inkl. CEiéêmaschinen und

Werkzeuge .

sonstige Betriebsunkosten

sonstige Geschäftsunkoft Abschreibungen . i: Reingewinn :

43 9/0 Dividende

Zum Reservefonds . . Bur Sicherheitsrülage Tantieme Vortrag

auf neue Nechhnung

970 300/-

103 500

6 600 19 000|—

29 400 47 645/62 9 998/68 191/16

177 199/82

656 839/28

Aktienkapital . Neservefonds. .. Sicherheitsrücklage Kautionen . Akzepte Kreditoren . Reingewinn: Bortrag aus 1908/09 . Gewinn 1909/10 .

Getvinnu- und Verxlufirechnung

Gehälter, Löhne, Steuern, Versicherung, n

Zinsen und

J 122,49

18 000,

3 000,—

5 000,— 695,40

era

683 664/09

jahre 32 245/301] Ertrag 78 012/55 41 007/76

j j Ci OLCOI

247 747121

G I F 20 634,63

Vortrag aus den

Nebenprodukte! Mieteinnahme

1 182,88

656 835/28

400 000|— 4 b00|—

3 000|—-

3 100|— 23 580/31 194 3837/46

27 817/51

Kredit.

1 182/88 243 806/94 2 (01199

|

247 747121

Dur Beschluß der heutigen Generalversammlung wurde die Zahl der Aufsicht8ratsmitglieder auf vier erhöht und der Fabrikant Wilhelm Funk zu Düren zugewählt. Weollersheim, den 1. März 1911. Der Vorstand.

[104994] Aktiva.

Grundstück und Werkeanlagen .

Aktieneinzahlungskonto Kassakonto . 4 Außenstände :

Gaswerk Achim Actiengesellschaft.

Bilanz per 30. September 1910.

Debitoren und noch nicht erhobene

Anleihebeträge Lagervorrâte : Gas- und Acetylenwerk Affsekuranzkonto :

Vorausbezahlte Prämien (S Einrichtungs- und Anleihebegebungskonto : BVorausbezahlte Aktiensteuer und An-

leibebegebungskosten Bremer

Gaswerke - Verwaltungs-

und

Pachtgesellschaft m. b. H., Bremen :

Zuschußkonto Ausgaben.

Kosten des Betriebes :

Acetylenwerk u. Installationsges{chäft

Einrichtungskonto:

Aktiensteuer und Gründungskosten

Gewinn- und Verlustkonto : 59/9 Neservefonds . 44 9%) Divtdende pro

rata temporis

Mb

183,94 3 495,—

Bremen, im Februar 1911. Der Vorftand. Johs. Brandt.

Der Auffichtsrat. Carl Fran cke sen., Borsiter.

M

159

l

M S

3 650/58

4 86571

3 678/94

aa ry

12 195/23

325 143/91 75 000|— 90/60

110 315/34 j 5 762—

147

j / \

14 929/70

|

9 054/98

533 456|— Gewinn- und Verlustrechnung per 30. September 1910.

A

Aktienkapitalkonto

Akzeptekonto

Kreditoren e

Anleihezinsenkonto : Nückstellung

Bruttoerträgnis aus Acetylenwerk, Zinsen

und Installation Bremer

Zuschußkonto

Konto für hypothekarische Anleihe

Gewinn- und Verlustkonto

Gas8werke - Verwal Pachtgesellschaft m. b. H.

[105281]

Pasfiva.

“M S 200 000|-— 160 000|— 110 000|—

59 214 [96

562/50 3 678/94

tung3- und , Bremen :

| | [ins

533 456|—

Eiunahmen.

44 10 140/25

2 054/98

12 195/23

Nevidiert und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern stimmcad befunden. E / H. A. NRedecker, beeidigter Bücherrevisor.

ait

38 917/81 |

D 008! »ckú

33 909114

4051/12

ab:

verausgabte

Zinsen und Provisionen

Ausgabe. Geschäftskostenkonto

Depositenzinsenkonto . Ep

| Zinsen- und Provisionékonto :

| _5X9/0 Zinsen auf im Jahre 1911 | fällige Wechsel

16 811/60

Talonfsteuerkonto . Reingewinn .

Alsleben a. S., den 1. Januar 1911. Vorschuß-Verein zu Alsleben BVaumeier, Otto, Kieling « Co. Kommanditgesellschaft auf Actien. Carl Otto. Carl Ktieling, Baumeter. Borstehenden Geschäftsbericht, die Bilanz und das Gewtnn- und Verlustkonto haben wir geprüft und

richtig befunden. Alsleben a. S.. den 30, Januar 1911. Der Auffichtêrat des Vorschuß-Verein zu Alsleben Baumeier, Otto, Kieling & Co. Kommauditgesellschaft auf Actien Hoffmann. Wilh. Tischmeyer. H. Baumeter. V. Hebtel. Jul: Bönidce. E. Honigmann.

| 9 - « - -

[1053341] Aktiengesellschaft

l a ¿ Wv

| Portland-Cementwerk Berka a. Flm. Wir laden die Herren Aktionäre unserer Gefsell-

{haft zur 12. ordentlichen Generalversamm-

lung auf Montag, den 27. März 1911,

Nachmittags 4 Uhr, im Hotel Kaisertn-Augusta

in Weimar ein.

Die Legitimationsprüfung beginnt 34 Uhr.

Tagesordnung :

1) Geshäftsberiht für 1910, Vorlage der Bilanz nebs Gewinn- und Verlustrechnung für 1910, Bericht des Aufsichtsrats und der Prüfer.

9) Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanz und des Geschäftsberichts sowie Entlastung des Norstands und des Aufsichtsrats.

3) Aufsichtsratsneuwahl.

4) Neuwahl der Prüfer. j

5) Etwaige Mitteilungen des Vorstands. :

Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind

nur diejenigen Aktionäre berechtigt, welhe bis spätestens Sonnabend, den 25. März, Mittags 12 Uhr, ihre Aktien bei der Gesellschaftskasse in Bad Berka hinterlegt haben oder die Hinterlegung bei einem der Bankhäuser

Mitteldeutsche Privatbank, Akt. Ges.

deren Filialen, A. Saal, C. G. Nachfolger, é

und

Kaestners Weimar, / Eisenacher Bankgesellschaft, Heberlein, Eiseuach, j Bank für Haudel «& Industrie, Berlin, oder bei der Centralverwaltung für Sekundärbahnen, Herrmaun Bachstein, Berlin und Weimar, nachweisen. Bad Berka, den 27. Februar 1911. Der Aufsichtsrat. Unruh.

Strauf

12) Bankkonten : a. Vorschußbank (Kontokorrentkonto) A 9 826,90

b. Bergmännische Bank

Spareinlage 157,41

Kauttonskonto 14) Kassakonto . 15) Debitorenkonto : a. Debitoren fr. Landwirtschaft 2c. Á 1 037,60 b. Abnahmekonto (Außen- Ian c. Abgabekonto (Außen- Man) C e d. Fuhrenkonto (Außen Nb L 3 16) Neubaukonto .

¿: “1/020;,

v 000922

Verlust,

9 98431

[ 000|— 207/09

5 802/82 | 571/05 | 201 (21131 Gewinn- und Verluftrechnung am 31. Dezember 1910.

10) Gewinn- und Verlustkonto: Reingewinn zur Ver- teilung

11 765/98

j j f |

|

pes A.

Gewinn.

Geschäftslasten : 1 O E u 2) Bureau- und Gehaltskonto 3) Zinsenkonto . 4) Mietzinskonto . 5) Unkostenkonto ; 6) Unterhaltungsfosten : a. Gebäudeunterhaltungskonto b. Bassinunterhaltungskonto . c. Eisenbahnunterhaltungskonto 7) Abschreibungen : a. Gebäudekonto . b. Bassinkonto . S . Gespannkonto , 3 ¿ Mie 9 v

M 180,69 1 172,94 1 269,79 438,87 1 379,52 14,— 238 79

1

Utensilienkonto . ..

(

; « . .

f. Debitorenkonto (landw. Konten) g. Abgabekonto (Fäkalienverkauf)

Bilanzkonto : i Reingewinn zur Verteilung

Sa

einstimmend gefunden. E Freiberg, am 11. Februar 1911.

R. Stein, veretd. Revisor.

am 2. März 1911.

Freiberg, Freiberger Dünger-Abfuhr-Gesellschaft. Bernh. Glöckner, Direktor. Die auf das Jahr 1910 entfallende Dividende in Höhe von 6 9% 1000 Æ und 12 Æ pro Aktie zu 200 4 kann gegen Einlieferung des Gewinnanteilsheins Nr. 19 bei der Vorschußbank zu Freiberg sofort erhoben werden.

10 874/53

19 662/85

11 765/98 . 157 613|75

Das Rechnungswerk der Gesellshaft auf das Jahr 1910 liegende Bilanz nebst Gew.- und Verl.-Rechng. mit den ordnungsmäßig geführten Geschäftsbüchern über

M | Geschäftserträgnisse :

1) Gewinnübertrag vom Vor- 1D 1 e A Abgeschriebener, nachträglich eingegangener Konkurs- anteil i; Betricbskonto geschäft) .

Bestandkonto schaft) .

Ab | «A

6 690 578171

l 678/50

21/36

S 69 (Abfuhr- | C A OCIOS | (Landwirt- 1 668/58 9 913/72

| | | | |

4 694/60

Sa. 157 613/75

habe ih eingehend geprüft und vor-

B 60 M Pro Aktie zu

Freiberger Díinger-Abfuhr-Gesellschaft

(Aktiengesellschaft).

Nach der am 1. März 1911 stattgefundenen Generalversammlung fand unmittelbar darauf Sizung des Aufsichtsrats statt, in welcher die Konstituterung des Auffichtsrats erfolgte.

Derselbe besteht für das Jahr 1911 aus den

erren : D. Stadtrat Jw.

Zablmeister a. Lehmann, G, Emil Opitz,

Vorsi ender, Hofschneidermeister Vorsitzender,

stellvertr.

[105254] Bernh. Glö ckner, Direktor.

BEEINP Ame Hes Stadtrat Adolph Witt, Schrift- führer, Dekorationsmalermeister Georg Hertwig, stellvertr. Schriftführer, Privatier Wilhelm Beyer, Tischlermeister Hermann Rudolph, Dekonom Hermann Feldmann, íöIngenieur Carl Jensen, Bitociorkierat Paul Schmuhl. Freiberg, Sa., den 2. März 1911. Der Vorstand.

201 721131 |

3)

9)

L)

4)

5)

3) Tantieme

Eigene Aktien

3 942/85

2) Hâuserkonto : 9)

in Bockenheim 4 261 000,— | Bornheim ,„ 436 530,— | Glauburg- straße Kassakonto: Barbetand Frankfurter Gewerbekafse : Guthaben Frankfurter Bank: Guthaben . Ütensilienkonto : SUCODIHNOEDeanO a 1 Effektenkonto: Buchwert Zinsfenfonto : Noch nicht fällige Zinsen Aktivhypothekenkonto :

Hypothekenforderung

«235 000,— 932 530|— 436/40

11 756/63

2 895/64

72 360/10 840/66

12 000

1 036 763/28

Soll.

M An NReparaturenkonto : Unterhaltungskosften : Glauburgstraße Bornheim Bockenheim . Unkostenkonto: Wlauburgsiraße . . . «- l Bornheim . | Bockenheim . Verwaltung . S Hypothekenamortisationskonto : Abtragung pro 1910 . Interessenkonto : Hypothekenzinsen Bilanzkonto : Reingewinn. . . . . . 6 26 540,99 Vortrag aus vorigem Jahr , 4524,04 Zu verwenden : | Abschreibung für Abnuzung . A 5 448,42 | Zinsbogensteuerre\êrvekonto 400, | / für Vorstand und | Aufsichtsrat u. Remuneration E e Daten Dividenden: 1974 Aktien B M 0— (= 0209/0). . » 17 (66, Vortrag auf neue Rechnung . 3850,61 M 31 065,03

9 396,63 678891 3 820,47 113 006 136,20 548 88 2151,94 6 342,22 179

4 173

31 065!

3 600,

78 418]

18 994

1914 Aktien à Fl. 100,— Hypothekenkonto: _ Hypothekenschulden . , Hypothekenamortisationskonto : Getilgte Hypothekenschulden . ) Neparaturenreservekonto : Für außerordentlihe Reparaturen 5) Allgemeines Reservekonto: Gesetzliche Neserven Kanalre| Für Kanalbauten Dividendenreservekonto : Zur Aufbesserung der Dividenden Unerhobene Dividenden : Bom Jahre 1906

101

24 87

13

03

Á ä 1908 , v Interessenkonto :

Noch nicht fällige Zinsen Hâuseramortisationskonto :

Abschreibung für Abnuzzun;( Zinsbogenstempelreservekonto

Reserve für Zinsbogenstempel Gewinn- und Verlustkonto: Metngewtnn «6 20! Bortrag aus vorigem

E N

Gewinn- und Verlustkonto.

OQ 28

338 400|— 462 741/68 83 274/60 15 000!— 4 A ervekonto : E [10 088/80 17 000|—

M 470,—

1907

1909

Sahr 31 065/03

| 036 763/28

Haben.

M e 4 594 04

1) Per Vortrag aus vorigen 2) Mietzinskonto: Mieteinnahme Glauburgstraße M 16 98 Bornheim Z Bocken At, Pachtzinskonto : Pachterlss Bockenheim Zinsenkonto Zinsen aus Hypotheken Wertpapieren 2c. . Dividendenkonto 1905: Verfallene Dividenden .

18 790,34

| 78 418/28

Unsere Dividende pro 1910 wird von heute ab gegen Einlieferung des 38. Dividendenscheins

Frankfurt a. M., den 2. März 1911.

Der Vorstand des Bau & Spar-Verein.

Geh. Justizrat Dr. Berthold Geiger, Vorsitzender.

mit 46 9,— pro Aktie bei der Frankfurter Gewerbekasse sowie an unserer Kasse, Glauburg- straße 72 p., Vorm. 9—12 Uhr, eingelöst.

A. G. Ferd. Haendler, Schriftführer.