1911 / 55 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

105349] / Württ. Actieng. für Fabrication von Leim & Düngmitteln in Reutlingen.

. Ordentliche Generalversammlung Dienstag, 28. März d. J., Vormittags C0 Uhr, im hiesigen

Museum.

2 ___ Tagesordnung: 129 740/63 1) Genehmigung der Bilanz px. 31, Oft. 1910 Haben A nebst Gewinn- und Verlustrehnung. E E M E R E R E 2) Grstattung des Nechenschastsberichts.

1 125 000|— 3) Beschlußfassung über Verwendung des / 112 500|— gewinns. | 2 N A L 301 000|— 4) Da Ren und des Aufsichtsrats.

»ligationentonto SOZ TANI : Reutlingen, 2. März 1911. g a Kon D M C Hypothekenschuldkonto S E LOZO 100|— i g DL Autfihtsrat. Bamberg, den 2. März 1911.

S L D A 81 300|— E O I s er Vorstand. N Bors. H. Weil. I. Nebsamen. Fredk. V. Ball.

Straßenbaukonto . 10 279/17 Allgemeine Berliner Omnibus-Actien-Gesellschaft.

Amortisationskonto 2 i Amortisations 8 797/46 ' | Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden zur 43, or j a : 2 928 151/12 auf | [as zur 48, ordentlichen Generalversammlung

[105289] Bleicherei, Färberei & Appretur-Anstalt Bamberg A.-G.

Die diesjährige ordentliche Generalversamm- lung findet am Mittwoch, den 22. März, Nach- mittags 3 Uhr, im Direktionszimmer der Fabrik zu Bamberg statt. /

Tagesorduung :

l) Erstattung des Jahresberichts.

2) Vorlegung der Bilanz nebst Gewinn- und Vers

_ lustrechnung und Beschlußfassung darüber.

3) Entlastung des Vorstands und des Auffichtsrats.

4) Neuwahl des Aufsichtsrats. i

[105346] Wir laden unsere Mitglieder hiermit zu einer außerordentlichen Generalversammlung am Mittwoch, den 15. März cr., Abends 8 Uhr, in Germania-Prachtsälen, Chausseestraße 110, ein. Tagesordnung : Beschlußfassung darüber : 1) Sind die bisherigen Mitglieder des Vorstands beizubehalten, ; 2) find die bisherigen Mitglieder des Aufsichtsrats beizubehalten oder andere zu bestellen. Berlin, den 3. März 1911. Creditbauk für Handel und Gewerbe ec. G. m. b. S. Der Auffichtsrat.

[105309] Ueberficht

der L .. \ 6 k Sächsischen Bank zu Dresden am 28, Februar 191%. Aktiva.

Kursfähiges deutsches Geld Neichskassensheine . . Noten anderer deutscher Banken G Sonstige Kafsenbestände Wechselbestände Lombardbestände . Gffektenbestände A Debitoren und \onstige Aktiva / alsiva. Eingezahltes Aktienkari Of , . M Reservefonds E A Banknoten im Umlauf. . . Täglih fällige Verbindlich- _Tellen N An Kündigungsfrist gebundene _ Verbindlichkeiten 25 808 976. Sonstige Passiva. E 781 652. „Bon im Julande zahlbaren, noch nicht fälligen Wechseln sind weiter begeben worden 4 8794,16.

D A

Die Direktion.

[104998] [104993] Soll.

Aktiva.

Grüundstück- und Gebäude- L #06 Mobiltenkonto Amortisationsfonds Debitoren

Actien-Gesellschaft Frankenberg zu Nachenu. Gewinn- und Verlust. S 2 E Gewinn: Grundstückkonto 61 994/20 Verschiedenes . . 45 214/20} Gewinn: Mietekonto |_} Provisionen 129 740/63 Bilanz.

Aktienkonto . Neservefonds . .

Habeu.

58 682/60 7478

68 431/75 92 551 [90

Passiva.

475 000| 485 000| 8 376/18 98 077/05 255 000|— 1 062/50 12 555/20

Bilanz am 30. September 1910,

Uebertrag von Unkostenkonto 99 932/23 Zinsenkonto .

Aktienkapitalkonto . Hypothekenkonto . Neservefondskonto . Hypothekenkonto . Obligationskonto R Zinsenansammlungskonto . | Meno s | Gewinn- und Verlustkonto:

| Saldovortrag aus 1908/09 | Gewinn 1909/10 |

|

934 U S 19 542/42 1 062/90 396 082/34

Saldo . 46 15 562 281. , 478500.

5 959 440. 564 DTT.

54 742 637. 21 920 245. 7615 022, 12 620 890.

Soll. 345,3 E C Ea pauiae Rein- 14.945,22 Grundstückfonto . 588 584/29 __ C | Hypothekenbesißkonto . . S 137 860/79 21 616,09 P O l 855/78 | Anlagenkonto 24 97 E | Kurfürstenstraße 98 022/42 15 72727 | Häuserbesiß 2 025 40241 e 1 DebitorenTonto . « 91 449/43

1 350 798/20 |

Kredit. |

Abschreibungen : C A

a. Gebäude . b. Mobilien

(7,4 71,38 5 888,82

30 000 000. „7 500 000.

34 909 900.

E [105342]

1 350 798/20 Gewinn- und Verlustkouto.

Verlustkonto .

Kreditoren . 8797 i 23 967/29

: ¡konto ¿

Bilanzko S à » 1.1 |1c Î M ittinnet 6 C E B l e j unn 2 928 151/12 auf Mittwoch, den 29, März A911, Vormittags Uk Uhr, im Architektenhause, Wilhelm- 6. F ( | [traße 92/93, zu Berlin ergebenst eingeladen. : Aachen, den 6. Februar 1911.

Gewinn- und O L 14 945/32 Die Direktion.

52 000

Debet. 37 800 54 « 20 462 864.

Ain Zinsenk Per Saldovortrag . A O e e e S O O S S E Per Sd g

Einnahme 1909/10 . [105315] Bekanutmachung.

P aacê&o ‘Dn + t Tagesorduung : Der MNechts T Marti (J Tad o 00A T Ta R E R 8 A N N 18 er Nehtsanwalt Dr. Marti - ; ¡[n 1) Vorlage des Geschäftsberthts des Vorstands und des Aufsichtsrats, der Gewinn- und ohn ft f heute ü ste. eD, Via Beru Ode Le vor Bilan fe LALO | ; Ò D wc mnhaft, Uf heute in die Liste der beim hiesigen ) Berit bet Redern, z N 10, R Amtsgerichte zugelassenen Nehtsanwälte eingetragen D T T A Y Gf m I 20h e c G ai id V: La orden. Beschlußfassung über Erteilung der Entlastung an Vorstand und Aufsichtsrat. den 1. März 1911 Beschluß 1 über Nertet Ca at B08 l von: öln, den 1. März 1911. Ziel ;Tußfsassung über Verteilung des Reingewinns. A A Königl. Amtsgericht Delchlußfa)sung über Aenderung des Gesellschaftsvertrags (Statuts). 1 U i v vf C p V 7 Pn E Qa S Fb o ; 6 »A P E A4 E a 4+: { / a us L Der erste Saß des Absaßes 4 im § 21 des Gesellschaftsvertrags soll künftighin lauten : L „Del Deponierung von Aktien ist die von Tepotscheinen der Reichsbank, der Bank des Berliner Kassen-Vereins oder cines Notars über bei ihnen hinterlegte, den Nummern nah bezeichnete Aktien der Gesellschaft gleichzuachten.“ ) Wahl zweter Revisoren für das Geschäftsjahr 1911. 7) Aufsichtsratswahl. A Bd! fa af Aktionäre, welche sich an der Generalversammlung beteiligen wollen, haben ihre pa ien oder die epotscheine der Reichsbank über diese Aktien oder die Bescheinigung über die bei etnem Notar hinterlegten Uktien nebst einem Verzeichnis gemäß § 21 des Statuts bei einer der nachbezeichneten Vier A dem Bankhaufe S. Bleichröder, Verlin W., Behrenstraße 63, oder der Deutschen Palästina ant, Vexlin E Behrenstraße 7, oder unserer Hauptkasse, Berlin W. 8, Krausenstraße 10, bis (RNIERCRE 0 MILA 1911, Abends 6 Uhr, zu hinterlegen. Die an diesen Stellen über die hinter- legten Alien ausgestellte Bescheinigung (Eintrittskarte) dient als Ausweis zur Teilnahme an der General- versammlung. A März 1911.

Nevtdiert und richtig befunden. Aachen, den 8. Februar 1911. Der Auffichtsrat.

I

Unkostenkonto 028 Aufgeldkonto . 500|— Grundstück- cbâu « Mobilienkonto, Abschreibung . . . « « Gewinnsaldo . S

c a

und Gebäudekonto, Abschreibung . . .} 717/44 A O Cos APLO CSCIAC

E E E R E ur

e.

| | \ E T E R EALE | | [104989] d : [_—| Aktiva. Bilanz per 31. Dezember 1910. Un Pasfiva. 9 M S | } Per Aktienkapitalkonto | 1 400 000|/— | Meservefondskonto . 140 000|— | Spypéeztalreserve- |

| fondstonto . | |

66 945/32 66 945/32

M

05311] (25: C C7and der Badischen Vank am 28, Februar 1911. Aktiva.

M | S Hannover, den 27. Februar 1911. | Rheinischer Hof, A. G. Der nunmehrige Auffichtsrat besteht aus den Herren Direktor Heinr. Bock, Hannover, Borslßender, Moriß Niemann, Fabrikbesißer, Hannover, und I. Sedlmayer, Kaufmann, Hannover.

s - ——— 7 C P Vereinsbank in Nürnberg. Generalbilanz per 31. Dezember 191 0.

E 2) “M S Per Aktienkapital: i | | ° 40 000 Stück Aktien à (4 8300]

5 000 z à 1200) Srattenlonto. »» + o Kreditoren in laufender Nehnung

M4 2111 569,49

Konto pro Diverse ¿ 2 212,67 Sparkassakonto . Kassenscheinkonto . . . « . Allgemeiner Reservefondskonto Geseßlicher Reservefondskonto Spezialreservefondskonto . Pensionsfondskonto. ; nicht erhobene Dividende . FImmobilien- und

Fmmobilienkonto : Grundstücke: Bestand am 1. Januar 1910 | M 359 600,— 356 000|—

An [105316] Bekauntmachung. Der Rechtsanwalt Dr. Otto Levinger, zu Cöln wohnhaft, ist heute in die Liste der beim hiesigen Amtsgerichte zugelassenen Nehtsanwälte eingetragen worden. s

Cöln, den 1. März 1911. Königl. Amtsgericht.

Der Vorstand. Ernst Sedlmayer.

100 000|— Delkrederefondskto. 100 000|— 6) Kontokorrentkonto : Kreditoren ._ Gewinn- und Ver- lustkonto : Bortrag vom Bor Î a h ree Á 5 063,15

19/6 Abschreibung , 3 600,—

Gebäude : 4

Bestand am 1. Januar 1910 | |

| M 127 600,— / | 4

20/0 Absreibung , 2 600, | 125 000/—| 481 000/—

Maschinenkonto:

Bestand am 1. Januar 1910 .

Zugang in 1910

55 206199 S 55 206/92 5 477 981/40 11250

367 760|— 16 815 403/57 11 613 825|— 1 430 794/50 1 840 024/89 37 557 039 36

Metallbestand Neichskassenscheine . Noten anderer Banken Wechselbestand . Lombardforderungen Effekten N Sonstige Aktiva

[105251]

Soll.

Haben. [105682]

Der Gerichtsassessor Dr. Wilhelm Loos aus Elberfeld ist in die Uste der beim hiesigen Amts- gerichte zugelassenen Nehtsanwälte eingetragen worden.

Goch, den 2. März 1911.

Königl. Amtsgericht.

M 466 152/33 44 604/39 107 083/49

77 000|— | 19 480/85 | 96 480/89 / 1 430|— | 95 050/85 | 9 550/85 85 500|— _— | | |

An Kassakonto . Sortenkonto . Couponskonto Wechselkonto : pl auswärtige Pläße ; M1420 Plagwehsel ._,„ 2 327 011/20 | 3 729 825/02 Guthaben bei Banken und Bankiers C Ï Lombarddarlehen . . . «_- A Effektenkonto . . 43 566 768,54 Obligationen S unserer Bank . 499 526,17

Nein e gewinn 117 089,49 ( fri atr E U

Cts R M

18 000 000

| 122 152/64 1 287 607/20 |

Berlin, den 3. Allgemeiue Berliner Omuibus-Actien-Gesellschaft. Kaufmann. Lipschit.

d Abgang in 1910 [105314] Bekauutmachung. —— Passiva. _ Der Rechtsanwalt Dr. Georg Zehle i\t zur O Nechtsanwaltschaft bei dem Königlichen Amtsgericht hierselbst zugelassen und unter Nr. 32 mit dem Wohnsiß Magdeburg in die diesseitige Nehtsanwalts- liste eingetragen worden. / Magdeburg, den 1. März 1911.

Königliches Amtsgericht.

L 10 9/0 Abschreibung Werkzeugkonto : Bestand am 1. Januar Zugang in 1910

Grundkapital

Neservefonds ¿

Umlaufende Noten E Sonstige täglich fällige Verbindlich- E An eine Kündigungsfrist gebundene Berbindlichkeiten : Sonstige Passiva .

2113 782/16 226 063/30 381 268/93 900 000 |—

5 626 825/36

4 000 000|—

1 061 887/51

1 503|—

ai | | IRAEENPSS T E SE R: N IAED S L E S S II S E E E S E E E | | L E E E A S E E E D T S O I R B 72 0ST EEA

467 6) Erwerbs- und Wirtischaftsgenossenschaften,

4 0155 4 014/57

Eisenbahnheim Jlsenburg im Harz, e. G. m. b. H.

Bilanz für den 31. Dezember 1910.

1910. 3 666 872/07 h 301 205/80 (Cv Y j 487 257151 Abgang und Abschreibung L : - | Utensilienkonto : | | ] [105299] Bestand am 1. Januar 1910 . S | | Aktiva. Zugang in 1910 3 63577 E

a E E L E A MEIER m |

[105313] attntme 1 038 081/85 46 137 557 039 36

: Bekanutmachung. In die

4 066 29471 | Rechtsanwaltsliste des Amtsgerichts

Pasfiva.

Effekten des allgemeinen Reserve- O e oe 0e Effekten des geseßlihen Reserve- E O e Ca Effekten des Spezialreservefonds Effekten des Pensionsfonds Debitoren in laufender Rehnung Hypothekenabteilung . «,+ . - Hypothekenabteilung, Gewinn per E L e N S Smmobilienkonto (Bankgebäude)

899 981/40

5 626 809 80 4 000 002 26 1 061 823/62 3 738 516/64 6 914 800

1 760 947/29 584 558 79 36 969 47760

fonto . Bortragskonto Gewinn

und Verlustkonto .

Baureserve-

Î 606 921/26 l 32767 2 761 791/21 | - , | Extraabschreibung .

__ Sh4hreinereikonto :

| Betand 7 Kontorinventarkonto :

95 9/9 Abschreibung

Zugang in 1910

36 969 477[60 E Abschreibung . « - -

[3636/72

2799

| , : | Bestand am 1. Januar 1910 , |

836/72 2 800|—

i 1 489/90 1 490/90

é A 133 339/50 23 104/81 200|— 950/- 6 036/- 2 232/07

Grundstückskonto . Fnventarienkonto . S Borausbezahlte Versicherungsgelder Wert vorhandener Bestände Wertpapiere .

Kassenbestand

Geschäftsguthaben der Mitglieder . . Hypotheken E Reservefonds .

Hilfsreservefonds

Erneuerungs on N Fuwendungen zur Ausgestaltung Nichtabgehobene Dividenden Neingewinn E O

165 862/38 Mitgliederzahl Anfang 1910: 283; Zugang 2, Abgang 6; in das Geschäftsjahr 1911

M | s Münchberg

19 497/50 142 000|— 541/82 769/61 487/21 943/61 52/40

1 570/23

165 862/38 übernommen

- Bayern wurde heute Rechtsanwalt Heinrih Gundermann, Wohnsiß Münchberg, ein- getragen. ; Münchberg, 2. März 1911.

Kgl. Bayer. Amtsgericht Münchberg.

[105312] i Bekauntmachung. Die Eintragung des K. Advokaten Rechtsanwalts Justizrats Johannes Kärcher tn Kaiserslautern in der Liste der beim hiesigen Landgerichte zugelassenen Rechtsanwälte wurde heute gelöscht.

Kaiserslautern, den 2. März 1911.

Verbindlichkeiten aus weiter begebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln 4 475 593,92.

10) Verschiedene Bekannt- machungen.

Von der Preußishen Boden-Credit-Actien-Bank, hier, ist der Antrag gestellt worden :

1 489190 I 279 Mitglieder. Die Geschäftsanteile haben fich um 1405 M, die Haft » Gesamthaftsummen am JIahres\{chluß 19 530 1E O

Magdeburg, den 2. März 1911. Eisenbahuheim Jlseuburg im Harz, e. G. m. b. H. Asten. Hintze. Herzig. Schulze.

1400 vermehrt. Der Präsident des K. Landgerichts.

i Haben. ; o

Bilanzkonto der Hypothelkenabieilung. car E TET Ra PITAA nie E Patent- und r ras ‘ito 4 N E E | \ M | A Bestand am 1. Januar 1910 , As C) j Z Z 96|— otheffapitalkonto . . . .| 319 876 248/60 Per Obligationenkonto: Zugang in 1910 Ee e t wovon M 317 155 451,29 | 4 prozentige Obligationen T T 097 zur Pfandbriefdeckung be- | e 834 800 96 Debitorenkonto E E 3 266 578/66 Obligationen, 178 740 100_ 40 31390 (wovon 4 45 874,03 Zinsen- | Obligationeneinlösungskonto . 31 587|— M Le und Annuitätenrückstände) Zinscouponseinlösungskonto S B 940 369 98 F é 8 140 Grundstückonto . ° Fonto pro Diverse. . . . 452 967 63 8 a Disagioreservekonto 1 108 807/86 353 039 9: Agioreservekonto . ¿ 108 961,70 Talonsteuerreservekonto . 263 643 40 SUGII S Conto i 7 2 49 Vereinsbankkonto . . ) 914 800 Gewinn- und Verlustkonto 1 760 947/29 323 160 691/35 Haben.

M A 192 069/07 1 760 947/29 90 332/57 84 819/55 1 521/75

3 638/82 130 186/75 26 340|— 15 189/07 750 051186 1 150/34 2140/05

3 058 387/12 Haben.

Mb | A

13 303 507/48 227 602/67 21 916/89

«4 30 000 000 4% Hypotheken- pfandbriefe Serie XXVII1, Rückzahlung ganz e E vom 2. Januar 1921 ab à /o zulässig, der Preußischen Boden- } he fande e va

zum Börsenhandel an der hiesigen Börse “zuzulassen. Berlin, den 2. März 1911. Y

Bulassungsstelle an der Börse zu Berlin. Kopegzky.

[105440] _Der Rechtsanwalt Friß Heine in Oschersleben ist heute in der Liste der beim unterzeichneten Amts- geriht zugelassenen Rechtsanwälte gelöscht worden. Oschersleben, den 28. Februar 1911. Königliches Amtsgericht.

An Hy Abschreibung .

Warenkonto : i Z Lager- und Magazinvorraäle Rohmaterialien. . « « « - - Fertige und halbfertige Waren Gießereivorräte . Ae

[105300]

309 574 900|— i O Aktiva.

«

9) Bankausweise, o G ERR t

Bayerischen Notenbauk

vom 28. Februar A911,

Aktiva. DcetauE Bestand an Neichskafsenscheinen Noten anderer Banken r L E Lombardforderungen . Ten e 6 sonstigen Aktiven .

Pasfiva. Das Grundkapital . Der Reservefonds . S Der Betrag der umlaufenden Noten . Die sonstigen täglich fälligen Ver- bindlihkeiten E N Die an eine Kündigungsfrist gebundenen Verbindlichkeiten . Die fonstigen Passiva S 4 266 000 é 1A Verbindlichkeiten aus weiterbegebenen, im Inlande 570|— | zahlbaren Wechseln 4 870 250,01. 486/88 | München, den 2. März 1911. Bayerische Notenbank. S ch L eib EL, Vorsitzender. Die Direktion. Dr. Kiefer, Börsensekretär.

Bilanz am 31. Dezember A910. | - -

17 864/09 F

10 560/15 19 107/89 39 728/06 7 990| 648 126/60 1 993/39

Kassenbestand Bankguthaben i Kontokorrentdebitoren G L, Wechsel in der Mappe Inventarium . i

Geschäftsguthaben der Mitglieder .

Spareinlagen und Depositen .

Scheckguthaben . e

Kontokorrentkreditoren .

Borauserhobene Zinsen . .

Nicht abgehobene Dividenden . .

| Reservefonds . . . M 49 140,—

* Fffektenkonto : E | | | Spez.-Neservefonds . . v 18 000,— Bestand . E | 287 617/02 | E |

Kontokorrentkonto: L | | | | Debitorenbuchaus\tände abzüg- i

395 342/48

lich Zinsen . . J: i Bankguthaben ; 163 245/64

Kassakonto . .

[105303] Bekanntmachung.

Von Herrn I. L. Find, hier, is bei uns? der Antrag auf Zulassung von j

“A 475 000, neue auf den Inhaber lautende Aktien der Tränkner & Würker Nachf. Aktiengesellschaft in Leipzig- Lindenau, Nr. 1276—1750,

zum Handel und zur Notierung an der hiesigen Börse eingereiht worden.

Frankfuxt a. M., den 2. März 1911.

Die Kommission für Zulassung von Wert- papieren an der Börse zu Frankfurt a. M.

e

ab: noch darauf zu zahlende Arbeitslöhne, Berufsgenossen- schaft, kleine Rechnungen . Wechselkonto: l Bestand abzüglih Zinsen

[105310]

15 035/47] 2837 047/36

«a T V « « «= L L

| | | | | | |

323 160 691/35 Gewiun- und Verlustkonto

t

27 688 000 39 000

5 597 000 41 797 000 4 751 000 59 000

2 085 000

Neingewinn: a. Vortrag a. 1909. 4 1 747,83 b. Gewinn in 1910. , 32891,41

Soll. pr. 31. Dezember 1910. C Á | A

996 595/91 2 761 791/21

558 588 12 1 969 32 1917 359156 * Nom. 46 320 400 deutshe Staatspapiere und Pfandbriefe.

Offenbach a. M., Februar 1911. L: L L L L Faber & Schleicher, Aktiengesellschaft.

Der Auffichtsrat. Bea 24a

¿ SUU E Le

Dr. Ed. Ritsert. Gewinn- und Verlustkouto.

Per Vortrag von 1909 Hypothekenabteilung . Wechselkonto . . . Platzwechselkonto . Sortenkonto .

Couponsfkonto

Effektenkonto .

Depositenkonto . Provisionskonto

RUNCNTON O e e odo Kursgewinn auf fremde Valuten Sparkafsakonto .

| 723 066/09 723 066/09 Zu 2 Im Jahre 1910 find 115 Genoffen eingetreten und 54 ausgeschieden. Die Genossenschaft zählt T 017 359 ck6 am Jahres\{chluß 657 Genossen, die 831 Geschäftsanteile übernommen und zusammen für #4 415 500,- Haftsummen aufzukommen haben. In diesem Geschäftsjahre haben sich die Geshäftsguthaben der Genossen um M 37 473,61 und die Hafstsummen um 4 37 000,— vermehrt. E A Verlin, den 31. Dezember 1910. : Deutsche Gewerbe- und Landwirthschafts-Bank eiugetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht. Franke. Pohl. Karge.

An Unkostenkonto Bilanzkonto

[105305 Bekanntmachuug.

_Die Deutsche Bank Filiale Leipzig und Herren Hammer & Schmidt haben den Antrag gestellt: 4 x nom. 4 475 000 neue auf den Inhaber lautende Aktien der Tränkner «& Würker Nachf. Aktiengesellschaft in Leipzig- Lindenau, 475 Stück zu je F 1000,—, Nr. 1276 bis 1750,

zum Handel und zur Notiz an der Leipziger Börse zuzulassen. | Leipzig, den 2. März 1911.

Die Zulassungsstelle für Wertpapiere an der Börse zu Leipzig.

7 500 000 3 750 000 62 688 000 3 812 000

Wt D. A M

Habeu. [102587]

E Aktiva.

Soll. | “18

1910 | | A oi ed Dezbr. | An Unkostenkonto . . Dezbr.) Per Bruttogewinn, ein-

31. | , Abschreibungen und Abgang: D, _sließlich Zinsen | Grundstückskonto A 3 600,— | „_ Saldovortrag von Gebäudekonto . 2600,— 1909 Maschinenkonto . 10 980,85 Utensilienkonto . 3 635,72 Werkzeugkonto . 4 014,57 | Patent- und | Modellekonto 1096,— | 27 417/04

Vilanz vom 31. Dezember 1910,

3 058 38712 Verlustkonto der Hypothekenabteilung.

Pasfiva.

S ( ckÓ ee c rer , 4 t Z 15/68 Geschäftsanteilekonto . 586/601 Zuderfabrik Biendorf

1910 |

M A

j 122 029/47 A K

M, | 206 090, Kassakonto E Es i

Sparkasse des Kreises Cöthen . .

Gewinn- und Verlustkonto : Verlust pro 1910

Gewinn- und

M | M

11 216 310/01 E O

Per Hypothekenzinsenkonto . Provisionsktonto Berzugszinsenkonto

Zinscouponseinlösungskonto (im Geschäftsjahre zu ent- richtende Pfandbriefzinsen)

Unkostenkonto E R

Allgemeiner Zinsenkonto .

Bilanzkonto . A

454/60 1 056/88 Gewiun- und Verlustberechuung.

1 056|88 Kredit.

[105308] [105304] Bekauntmachung.

Bayerische Hypotheken- und Wechsel-Bank dahier hat den Antrag eingebracht, nom. Kr. 250 000 000= (212 500 000 Kgl. ungarische steuerfreie 4{°/, Staats- Renteu-Anleihe vom Jahre 1910 zum Handel und zur Notierung an hiesiger Börse zuzula}en. München, 2. März 1911. Die Zulassungsstelle für Wertpapiere an der Börse zu München.

Dr. F. Weidert,

i. V. des Vorsitzenden.

[102716] Bekauntmachung. Die Firma E. Engel in Eisenach, G. m. b. H,, hat ihre Auflösung beschlossen. y Dies wird von den unterzeichneten Liquidatoren der Gesellshaft veröffentliht mit der Aufforderung an die Gläubiger der Gesellschaft, fich bei den- selben zu melden. Eisenach, den 23. April 1907.

E. Engel, G. m. b. §., in Liquidation. E. Engel. Dr. Heller.

Staud der

Württembergishen Notenbauk

am 28. Februar 1911. Aktiva.

994 132/83 981 636191

[ 760 947/29 13 553 027/04 Dezember 1910. Vereinsbank.

Die Direktion L ; den Abschlüssen der betreffenden Konti in den

/ Debet. GN Kontorkonto 1 489,90 ¡ad [s e : Cffektenkonto : Kursverlust 120/— | 471/20} Zinsen für Sparkasseneinlage pro 1910 .| 16/60 Bilanzkonto: Gewinn . : 122 152/64 | | L Mertult Dro Wi ¿EAEO 271 719/165 | 91e H | Ss von d Mitgliedern ) : | : M ge zu decken. Faber & Schleicher, Aktiengesellschaft. Der Aufsichtsrat. Der Vorstand. Dr. Ed. Ritsert. : I. Layer. i L Die Uebereinstimmung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung mit dem Haupt- buch beurkundet Offenbach a. M., 26. Januar 1911. : Carl Ritsert, vereidigter Bücherrevisor. , / : Die Dividende für das Rechnungsjahr 1910 wurde in unserer heuti( en Generalversammlung auf F 9/0 gleih 4 70,— pro Aktie festgeseßt und wird gegen Einlieferung des Dividendenscheins Nr. 14 sofort ausgezahlt bei: Deutsche Vereinsbauk, Fraukfurt a. M., und | deren Depositenkasse in Offenbach a. M., | Deutsche Effecten- 1. Wechsel-Bauk, Frauk- | furt a. M.,

Verwaltungsunkosten . Nürnberg, den 31.

Metallbestand Neichskassenscheine . Noten anderer Banken Wechselbestand .

2 Lombardforderungen 19 mit einer Gesamthaftsumme von M 5 700,— | Sen : und mit einem Geschäftsguthaben O!

471/20 L ¿7 Mitgliederbewegung : Bestand der Genossen am 1. Januar 1910 . ..., 1@ B Zugang in 1910 .

Bestand am 31. Dezember 1910. ,

Cöthen, den 3. Februar 1911. 4 d Verein zur Melafse-Verwertung iu Cöthen eingetragene T ERSNEN I x9 beschräukter Haftpflicht. | ¿ider G. Nohde. Dr. Z|\ch eye. Vorstehende Gewinn- und Verlustbered; 9 bilanz ic if L bef ; Vinn- Und ch | mung und Abschlußbilanz habe ich geprüft und r pelunden und bescheinige hiermit die Uebereinstimmung mit den ordnungsmäßig veführton GesGärtabüdiere tv „Bereins zur Melasse-Verwertung Cöthen, E. Gen. m. b. H." [Ca TISODUd)

J Magdeburg, den 5. Februar 1911.

Offenbach a. M., den 2. März 1911. g F e vei, 6) Der Auffichtsrat. Der Vorstand. ) L s v R Or. Ed. Ritfert. I, Layer a C I E

8 375 264/27 124 120/— 1415 610 20 838 082/84 15 361 773/98 3 091 066/90 2 043 740/75

t E R C E em

4171/20

Die Uebereinstimmung aller obigen Posten mit Büchern der Vereinsbank bestätigen Nüruberg, den 31. Januar 1911. Nud. Ferling. Lot Kugler.

Vereinsbank in Nürnberg.

Durch Beschluß der heutigen Generalversammlung wurde die Dividende für das Jahr 1910 auf 7 dis M 33 per Aktie von 4 300,—

"” t 4 1 1200,— festgeseßt, und kann dieselbe von heute ab gegen Ginreihung der Dividendenscheine

an unserer Kasse dahier, i /

bei der Königlichen Hauptbank in Nüruberg,

bei den Königlichen Filialbanken in Amberg,

Ansbach, Aschaffeuburg, Augsburg, Bant- berg, Bayreuth, Fürth, Hof, Jugolstadt,

Georg E. Shmidmer.

Kaiserslautern, Kempten, Landshut, Ludwigshafen, München, Passau, Regens- burg, Rosenheim, Schweinfurt, Straubing, Würzburg, ] bei der Bauk für Handel und Judustrie in Berliu, 2 bei der Filiale der Bank für Handel und Industrie in Fraukfurt a. M., bei Herren Merck, Finck & Co. in München, bei Stahl & Federer, Aktiengesellschaft in Stuttgart erhoben werden. i Nürnberg, den 2. März 1911. [105252] [Die Direktion.

Sonstige Aktiva

Pasfiva.

Grundkapital

Reservefonds ¿

Umlaufende Noten S Täglich fällige Verbindlichkeiten . An indien gebundene

9 000 000|— 1 470 500/58 18 840 300 19 791 879/79

Dresdner Bauk in Dresden, L S. Merzbach, Offenbach a. M. sowie i unserer Gesellschaftskasse in Offenbach a, M. 5 C 99 262/55 Sonstige Passiva . a L S7 CADISS Eventuelle Verbindlichkeiten aus weiterbegebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln 6 1 073 018,89,