1911 / 57 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Laut Meldung des „W. T. B." betrugen die Einnahmen der Oesterreichischen Südbahn vom 1. bis 28. Februar: 9 702 465 Kronen, gegen die definitiven Einnahmen des entsprechenden Be des Vorjahrs Mehreinnahme 99 821 Kronen und gegen die provisorishen Einnahmen 422 415 Kronen mehr. Richtigstellung per Oktober: Mehreinnahme 570 451 Kronen.

New York, 6. März. (W. T. B) Die Preise für Draht- produkte wurden um einen Doll ar für die Tonne erhöht. |

Cleveland, 4. März. (W. T. B.) Die Negierung hat beim Gericht beantragt, daß der National Electric Lamp Company verboten wird, auf Grund thres Besißges an Aktien von über 30 Ge- sellschaften, die sie erworben haben und kontrollieren soll, durch thre Stimme Entscheidungen herbeizuführen oder von diesen Gesellschaften Dividenden zu empfangen, ferner daß der General Glectric Company, die, wie die eau behauptet, die Holding Company beherrscht, verboten wirb: ihren Aktienbesi in dieser Company auszunußen, und daß den angegliederten Gesell])haften verboten werden soll, etne Kontrolle über die fremden Patente auszuüben oder sie zu benußen.

Berlin, 6. März. Marktpreise nach Ermittlungen des Königlichen Poli zeipräsidiums. (Höchste und HEOROIE Preise. Der Doppelzentner für : Weizen, gute Sortef) 19,60 4, 19,56 4. Weizen, Mittelsorte}) 19,52 4, 19,48 #4. Weizen, geringe Sortet) 19,44 M, 19,40 Æ. Noggen, gute Sorte}) 14,80 #6, —,— #. Noggen, Mittelsortet) —, M, —,— M. Roggen, geringe Sorte) —,— , —,— M. Futtergerste, gute Sorte*) 17,20 4, 16,30 6 Futtergerste, Mittelsorte*) 16,20 4, 15,30 M. Futtergerste, geringe Sorle *) 15,20 4, 14,40 4. Hafer, gute Sorte *) 18,30 M, 17,50 M Hafer, Meittelsorte *) S 40 f 16,70 4. Hafer, geringe Sorte*) 16,60 4, 15,90 M. Mais (mixed) gute Sorte 14,00 G 13,40 #. Mais (mixed) geringe Sorte —,— t,

6. Mais (runder) gute Sorte 14,20 4, 13,90 4. RlHtiteoh —— M, —— M. Heu —— M, —,— M. (Markt. hallenpreise.) Erbsen, gelbe zum Kochen : 50,00 46, 30,00 M. Speisebohnen, weiße 50,00 4, 30,00 A. Unsen 60,00 4, 20,00 é. Kartoffeln (Kleinhandel) 8,00 M, 5,00 M. Rindfleisch von der Keule 1 kg 2,00 M, 1,60 M; do. Bauhfleish 1 kg 1,80 4, 120 4. Sqweinefleish 1 kg 1,90 4, 1,20 4. Kalbfleisch 1 kg V M, 1,20 M. Hammelfleis{h 1 kg

220 M, 1,40 A. Butter 1 kg 3,00 4, 2,20 46. Eler

(Marttballeapreis se) 60 Stück 6,40 4, 4,20 6. Karpfen 1 kg 240 M, 1,40 A. Aale 1 kg 3,00 M, 1,60 M. Zander 1 kg 3,60 M, 1,50 4. Hechte 1 kg 2,80 M, 1,20 46. Cane 1 kg 2,20 p 1,00 4. Sleie 1 La 3 40 M, 1,60 M. cie 1 kg 1,60 4, 0,80 4. Krebse 60 Stück 98,00 d, 4,00 b.

f) Ab Bahn.

*) Frei Wagen und ab Bahn.

Kursbertchte von auswärtigen Fon. dsmärkten.

Hamburg, 6. März. (W. T. B.) _(Schluß.) Gold in Barren das Kt ogramm 2790 BVr., 2784 Gd., Silber in Barren das Kilogramm 72.25 Br., 71,75 Gd.

Wien, 7. März, Bormittags 10 Uhr 50 Mi (W. T. B.) Einh. 49/0 Rente N: De, Ult: 92/90, inh. 49/0 Rente Sanuar/Juli pr. ult. 9295, Desterr. 49/0 Rente in Kr.-W. pr. ult. 92,95, Ungar. 4 9/9 Goldrente 111,45, Ungar. 40/9 Rente in Kr.-W. 91,65, Türkische Lose per medto 256, 00, Orientbahnaktien pr. ult. —,—, Oesterr. S ranz.) pr. ult. 747,00, Südbahn- gesellschaft (Lomb.) Akt. pr. ult. 111,75, Wiener Bankvereinaktien 560,75, Oesterr. Kreditanstalt Akt. pr. ult. 673,50, Ungar. allg. Kreditbankaktien 864,50, Oesterr. Underbankaktien 535,50, Unionbank- aktien 635,50, Deutsche Neichsbanknoten pr. ult. 117,35, Brüxer Koblenbergb. „Gese ll\ch.-Akt. —,—, Oesterr. Alpine Montangesell- \chaftsaktien R OO, Pr ager Se Uge, eAkt. 2640.

London, 6 März. (W. T. B.) (Schluß) lishe Konsols 81?/,6, Silber prompt 244, per 2 Monate Privatdiskont 2/6. Bankeingang 203 000 Pfd. Sterl.

Paris, 6. März. (W. T. B.) (S@&[luß.)

Nente 97,62. Madrid März. (W. T. B.) Wechsel auf Paris 1083,25. an 6. März. (W. T. B.) Goldagio 8. i März. (W. T. B.) (Schluß) Das Geschäft beschränkte sich

Sen York, 6. an der beutigen Börse war wieder sehr rubig und

Anfangs wirkten u der Folge gab e

auf Umsäße der berufsmäßigen Spekulatio! Deckungen bei Mangel an Angebot befestigend ; auf die Annahme, daß die New York Centralbahn eine geringe Dividende verteilen werde, eine \{wächere Stimmung zu erkennen die aber bald wieder wi, da nah den Anzeichen zu schließen, in New York Centrals, Missouri Pacifics und anderen Werten ein größeres Dekouvert besteht. Späterhin wurde der Ver- febr sehr till, da die Befürchtungen, daß das höchste Gericht der Vereinigten Staaten beute die Entscheidung in dem gegen das Harrimansystem gericht eten Bershmelzungéprozeß fällen werde, sowie die Aussichten bezügl ih der Verhandlungen der Tariffragen in der Ertrasession des Kongresses und eventuelle weitere einschneidende geseßz- geberische Maßnahmen die Unternehmungslust lähmten. Die Börse {loß unter Deckungen in stetiger Haltung. - Aktienumsai 223 000 Stück. Tendenz für Geld: Stetig. Geld auf 24 Stunden Durchschn.-Zir.4- rate 24, do. Zinsrate für leßtes Darlehn des Tages 23, Wechsel auf London 4,8410, Cable Transfers 4,8679.

Nio de Janeiro, 6. März. (W. T. B.) Weihsel auf London 16!

23 0/9 Eng- 243

39% Franz.

Kursberichte von auswärtigen Warenmärkten. LEEILERE Börse vom 6. März 1911. Amtlicher Kursbericht. blen, Koks und Briketts. (Preisnotierungen des Nheinisdh- Halishen Koblensyndikats für die Tonne ab Werk.) I. Gas- d Flammkohle: a. Gasförderkohle 12,00—14,00 4, b. Gas- mförderkoble 11,00—12,00 A, c. Flammförderkfobhle 10,50 bis

Æ, d. Stüdfoble 13,50—14,50 A, e. Halbgesiebte 13,00 bis

K f. Nußkoble gew. Korn I und 1I E E M,

J 12,75—13,25 M, do. do. IV 11,75—12,25 M Nuß-

e 0—20/30 mm 7,50—8,50 M4, do. 0—50 60 mm 8,50 bis

10,00 . ÁÁ, h. Grusfkoble 5,795—8,50 A; Fettkohle: a. Förder-

foble 1050—11,00 A, b. Bestmelierte Kohle 12,35—12,85 M,

c. Stüdfoble 13,50—14,00 4, d. uon gew. Korn I 13/50 bis

20 M, do. do. II 13,50—14,50 do. do. [Il 12,75—13,75 M,

d D V L L20O 6, 6. “' ofs foble 11,25—12,00 M;

ITT. Pagere Koe: a. Förderfohle 9,50—10,50 A, b. do.

M, c. do. aufgebesserte, je nah dem Stüd-

95—14 00 « a. Stüdfoble 13,00—15,00 e. Nuß-

obe, ew. Korn I und IT 1450—17,50 A, do. do. [11 16,00 bis

19, 00 do. do. IV 11, 50—13,50 4, f. Anthrazit Nuß Korn I

19,50— 20, 50 M, do. do. II 21,00—24,: 50 M, g. “dra s 8,75 bis 9,50 M, b, Grusfoble unter 10 mm »,50—8,00 - c . Koks:

a. Hochofen ifofs 14,50—16,50 M, b. Gießereifofs 1700-—19 00 M,

Brecchfk ofs I und IT 19,50—22,00 4 V, Briketts: Briketts

je rah Qualität 10,00—13,29 M. Ko iblenitiaeit träge. Die nächste

Börsenversammlung findet am Donnerstag, den 9. März 1911,

Nachmittags von 34 bis 44 Uhr, im „Stadtgartensaale“ (Eingang

Am Stadtgarten) statt.

gehalt 1 ¡2

Magdeburg, 7. März. (W. T. B.) Zutckerbericht. Kornzucker 88 Grad o. a E Nachprodukte 75 Grad o. S. 7,75—7,90. Stimmung: Rubig. Brotraffin. I o. F. 19,62}—19,75. Kristallzucker I m. S. —,—. M Naffinade m. S. 19,37#—19,50. Gem. Melis 1 mit Sack 18 87119 00. Stimmung: Nußhiga. NRobzuder Tranit 1. Produkt frei an Bord Hamburg: März 9 824 Gd., 9,874 Br., —,— bez., April 9,85 Gd., 9,90 Br., Mai 9,90 Gb., 9,924 Br., —,— bes, August 10,10 Gd., 10,124 Br., —,— bez, O ftober-D Dezember 9,774 Gd., 9,823 Br.,, —,— bez. Stimmung: 9 Ruhig, etig.

—,— bez!

Rüböl loko 65,00,

(W, T. B) (Börsen[chlußberiG) Schmalz. Fest. Loko, Tub3 und Firkin 49, Kaffee. Ruhig. Ae Notierungen

Baumwolle. Ruhig aber stetig. Upland loko middling 73.

j Da bi 900 ¿ Tk t G, T. B)

pez. Gew! 00 9 loko fest, 6,90. :

Hamburg, 7. März. B T. D) (BVormittagsberì t.)

Kaffee. Stetig, Good average Santos März d53è D: Dezember 90}

Cösôln, (W. D D) Mai 63,50. Bremen, 6. Priva terun opyeleimer 50.

der Baumwollbdörse.

6. März. März.

Petroleum amerik.

Standard-

9,828 April 9,85, Mai 9,90, August 10,072, Oktober-Dezember London, 6, (V Käufer, \tetig. B.) (Scchluß.) Kupfer matt, 545/16, 3 Monat 59. März 7,35, März - April 7,39, April - Mai 7,35, Mai - Juni O 6. März. (W. T. B.) (S{hluß.) NRohzudler Amsterdam, 6. März. (W. T. B.) Java-Kaffee good Funi 19x Br. Ruhig.

Mai 3 Gd., September 512 Gd., Gd. Zudckermarkt. (Anfangsbericht.) Nübenrohzucker I. Produkt Basis 38 9/0 Nendement neue Usance, frei an Bord Hamburg März

9,774, Januar- -März 9,90. Stetig. A 5 :

Bube Man (W., L B) _Naps slr August 13,40. :

März. (W. T. B.) Rübenrohzucker 88 °/

Märi 9 h; 9. d, i Favazuccker 9609/0 prompt

10 \h. 107 d. nominell, fest. /

London, 6. März. (W. L.

Liverpool, 6. März, (W. T. B.) Baumwolle. Umsay: 8000 Ballen, davon für S} pekulatton und Export Ballen. Tendenz : Stetig, Amerikanische middling Lieferungen : Willig.

l

7,36, Juni-Iuli 7,34, Fult-August 7,32, August-September 7,08,

September - Oktober 6,75, Oktober - November 6,62, November-

Dezember 6,56.

Roheisen flau, Middlesbrough warrants 48/1. _ :

Paris, 6. März. (W. T. B.) (Schluß.) ruhig, 88 9/0 neue Sonbition 29’— 292, Weißer KUCEL eil, Nr. 3 für 100 ke März 325, April 33, Mai-August 333, Oktober-Januar 31F. ordinary 47. Bancazinn 1048. :

Antwerpen, 6. März, (W. T. B.) Petroleum. Naffiniertes Type. weiß loko 19 bez. Br., do. März 19 Br., do. April 19} n! do. Malt-J L Schmalz März 11 :

New York, 6. ‘März. (W. T. B.) (S@&luß.) Baumwolle

13,99, do. für August 13,47,

loko middling 14,20, Do TUL Zuni / do. in New Orleans loko middl. 14°/;6, Petroleum Meines (in Cases) 8,90, do. Standard white in New York 7,40, do. do. in Philadely bia 740" do. Credit Balances at Oil City 1,30, Schmalz We stern steam 9,45, do. Rohe u. Brothers 9,80, Zuckler fan Les Muscovados 3,17, Getreidefraht nach Liverpool 2, Kaffee Nio Nr. 7 loko 12}, e für April 10,12, do. für Juni 10,10, Kupfer, Standard loko 11,90—12,00, Zinn 39,35—40,25 Die Visible Supplies Fau in der vergangenen Woche: an Weizen 39 868 000 Busbels, an Canadaweizen 9 539 000 Bushels, an Mais 11 804 000 Busbels.

Verdingungen.

(Die näheren Angaben über Verdingungen, die beim „Neichs- und Staats- anzeiger“ ausliegen, können in den O aceittagen in dessen Expedition während der Dienststunden von 9 bis 3 Uhr eingesehen werden.) Oesterreich-Ungarn.

Längstens 17. März 1911, Mittags. K. K. Generaldirektion der Tabakregie in Wien: Veräußerung von Holzstoffdeckelskarten. Näheres bei der vorgenannten Behörde, , Porzellangasse 51, und beim er L S

Längstens 20. März 1911, 12 Uhr. K. K. Generaldirektion der Tabak Ee in Wien: Lieferung von 5 000 000 E Etuis für Zigarillos. Näheres beim Expedit dieser Behö )rde (9—1 Porz ellan- gasse 51), bei den K. K. Tabakfabriken und beim „Reichsanzeiger“

Spanien.

11 Uhr. Generaldirektion der Staatsstempel Timbre del Estado) in Madrid: WUefe- calcographishen Tinten (Tinta

4 Avril 1911, (Direction General del rung der typographishen und ( tipograficas y calcograficas) an die nationale Münze und St mpel- fabrif (Fabrica national de la Moneda y Timbre) in Madrid für die Zeit vom 1. Juli 1911 bis Ende 1915. Angebote können bis zum 3. April 1911 während der Amtsstunden bei è der Generaldirektion eingereiht werden. Näheres, besond ers darüber, E weld) en Be dingungen Ausländer an dem Wettbewerb tei ilnebme önnen, bei der ge nannten Generaldirektion und in spanisher Sprache t Ph „Meiché anzeiger“ sowie in der Redaktion der NabtiGten für Handel und íúFndustrie“ einzusehen.

Niederlande

15. März 1911, 12 Uhr. Intendant der 1. Division auf dem Geschäftszimmer der Militärbäerei im Haag, Breedstraat Nr. 106: Lieferung von 60000 kg hartem und 60000 kg weichem Weizen für die Militärbäckerei ‘im Haag. Die Bedingungen sind für 0,10 Fl. das Stück bei der Firma Gebr. Van Cleef im Haag erhältlich.

Norwe gen. 1911, 12 Ube NOPBK Lieferung von 20000 Gallons Kreosotöl in Fässern Versieg elte Angebote mit der Aufschrift „Anhbugd werden im Bureau des Oberverwalters, Jernbane- entgegengenommen.

15. März 1911. Zollinspektorat in Kristiania: Lieferung von 4000 kg Methylalkohol, 1200 kg Pyridinl asen zum Denaturieren von Spiritus. Versiegelte Angebote und Proben werden im Bureau des Zollinspektors in Kristiania entgegengenommen. Vertreter in Norwegen notwendig.

Hoved - Jernbane in

15. März

M istiania: 1 40 Gallons. aa ( reosotolje* torvet 1, Kristiania,

gen des Köntglihen Aöronautischen Obsfervatortums, veröffentliht vom Berliner Wetterbureau. Drachenaufstieg vom 5. März 1911, -94 Uhr Vormittags: Station| Seehöhe 122 m | 500m ———— i - Temperatur (C 0. 4,0 | O10 29 | D Rel. Fhtgk. (9/0) | U 1 LOO 100 100 Wind-NRichtung .| SW | W Wee 9 19 A Himmel ganz bedeckt, zeitweise Regen 1 Wolkengrenze in 339 m Höhe. Mitteilungen des Königlichen Aöronautischen Obsfervatoriums, veröffentliht vom Berliner Wetterbureau. Drachenaufstieg vom 6. März 1911, 8{—11 Uhr Vormittags E) Station

Mitteilun

1000m | 1500 m | 1850 m |

509 m 101 —39

Seehöhe_ ; Q 910m | 1620 m

Tenißerábue (C o) | 9, t |

Nel. Fchtak. (°/9) 90 94 67 7

Wind-NRichtung . | WNW W WNW| NW Wo D 0 | 12 14 16

zeitweise etwas Schnee, 910 m Höh

um 10 Uhr

Himmel größtenteils bewölft, L emPeralur-

leichter Graupelshauer. Zwischen 870 und zunahme von 5,4 bis 3,9 9,

Name der

\tation

Wetterbericht vom 7.

I | | | | | l | terfstand | |

97

Beobachtungs-|®

März 1911, Vor1aittags 94 Uhr.

Witterungs- verlauf der leßten

94 Stunden

Wind- | rihtu ng,| m Wind _

stärke

eere3- chwere|

3 c

etter

eza 1

} C414

f

L

T o A

Hamburg Swinemünde Neufahrwasser Memel Aden Hannover Es Berlin Dresden Breslau Bromberg Mey Frankfurt, t. Karlscube, B. München | Zugspiße

St rnoway Malin Head

Balentia

Scilly

Aberdeen

Holykbead Jsle d'Aix

St. Mathieu | Grisnez_ Paris Nlissingen | S Bodoe Christiansund | Skudesnes NBardöó Sagen Bestervig Kopenbagen Stoclholm Hernösand Haparanda Wisby Karlstad Archangel Peteróburg Niga Wilna Pinsk War dau Kiew Wien Prag Nom Florenz Cagliari Thorshavn Seydiéfjord Cherbourg (Glermont Biarrißz N izza Krakau Lemberg

Triest Brindisi Perpignan Bel 1arad Helsingfors Kuopio Zürich Genf

LUuge anc Säntis Dunroßneß Mosfau Neyfkjavik

Nügenwalder- münde ckegneß Horta Gorufía (Fin H und entsendet Nbziehende D

\chwadhen We verbreitete Ii

763,6 WSW2 bedeckt 2 760,3 [NNW 2\bedeckt

763, 0 : j A B 1\wolfkig ; 76D; ) |NW

Hermanstadt |

ne nber

Südfrankreich. etter in bei leihten Nordostwinden und s{chwachem Frost, im

0 [76 1 “0 761 07 61 _ 2/009 0/758 0756

bedeckt | | halb bed.!

763,5 5 Windst.

| meist bewölkt |- 763,5 |SSO 1 |

meist bewölkt | Nachm. Niederschl! Nachts 2 Niederschl.| meist bewölft meist bewölkt | meist bewölkt | meist bewölft meist bewölftt 2 meist bewölkt | 2 Nachm. Niederschl.| 1|\bedeckt meist bewölftt | 762,2 |NNO Z3 heiter | ziemlich heiter 27 |NO lUlhalbbed.| V ziemlich heiter NO lLlheiter ziemlich heiter Z|NO 4shalbbed.| - meist bewölkt N H2heiter ziemlich heiter E H | (Wilhelmshav.} meist berwölft | (Kiol) meist bewölft (Wustrow i. M.) ziemli heiter (Königsbg., Pr.) 6[Borm. Nieder\{.|

Schnee bedeckt

762,9 S SO 1 761,7 |NW wolkig | halb bed | bedet

763,8 [DSD

764,2 S

9 'bededt

762 24) [N

7 wolkig

4 heiter N17 44) | E N an, Nie der! [chl. | (Grünberg L) Nachts Nieders (Mülh; 1 zem) (Friedrich

»NOrwte

wolïttg

(1381 m hart metit

C Cb

Je 16 CQS

4

& e

i þ=

2

wolfkenl. | unst 2\bedeckt wolfeni. bedeckt 2'hedecti _1 heiter 2\wolfig 1 bededckt 2 halb bet halb bed bed ed

| [atb bes.

(5 Uhr Abends) Portland Bill|

edectt | NNO 3 /|bedeckt N 9 bededckt | } 3bedeckt | 16 N

SSN |NNS 768 mm licgt über den britischen Inseln Südfkandinavien und Deutschland. über Nordwestrußland und das Wetter im Süden oen a 90° Wärme ziemlich trübe; es haben gefunden. Deutsche Seewarte.

cinen Ausläufer nah S epresf sionen befinden ich In Deutschland 11\î

winden und Ar P i eder Mlagc Tai

6 bedeckt | 8 i el 2

der Kanonier heiter T der Mus e ‘tier Goltfi icd Wilbelm Weiershaus ter

h, +1 1/90 (YVEELO

F

É

D r D / V: 0 D Eo

ETCEZT N? T N E A

{Ter} subunistas en. Aufgebote, Berkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. Verlosung 2c. u Wertpapieren.

Fomtmanditgesel L n auf Aktien u. edin [hafte ten.

l “cen Nei

Berlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl.

Zweite

&

Beilage

E und Königlich Preußi

_Berlin, Dienstag, den 7, März

Effe ‘ntlicher Anzeiger.

Preis für den Naum einer 4gespaltenen Petitzeile O g. , Verschi :

eiger Le 1994.

9. Bankausweise.

in lersuhungssachett;

Fah nenfluchtserklärung.

x Untersuch jungsfache gegen den Musketier Otto 86 in Nheinweiler, Be- wird auf Peilitärstrafgeseßbuchs

L71, ge eb, 283 ullheim, wegen Fahnenflucht,

69 ff. des S9 396, 360 der Militärstrafg ériditBord. Beschuldigte hier

3. März 1911. er 39. Division. 106177] In der Unt

osition

tersulungssache den zur Digs- der Ers aßzbehs örden 15.7 edrich Traut aus dem fieldorf, wo gen Fahnenflucht, er S8 69 ff. des Milit irstrafgeseßbuchs sowie 996, 960 der N er Enns der terdurh für fahnenflüchtig erklärt. den 28, Sébeliar 1911.

] iche es Ge richt der 14. Division.

„Fahnenflucbtsertlä rung. Untersuhungsf\ahe gegen den Musketier Heinrich Wehmhöner 3/144, geb. Bielefeld, Kreis Bielefeld, wegen

d auf Grund der S8 69 ff. des

hes ie der 88 356, 360 der huldigte hier-

gege n

hic 114 l

N

\ ericht OCV ¿

Fahne nflucht: gertl; ärung. rjuhungsfache gegen den Nekruten Albert l Landwehrbezirk 1 Bochum, der S8 69 ff der S8 356, 360 der : Beschuldigte hierdurch

2 . Division.

hne nfluchts ata 0n,

Un dériu@äncÎa iche gegen den Musketier Ruhland der 12. Kompagnie Infanterie- I _wegen Fahnenfluht, wird auf

69 ff. des Militärstrafgeseßbuchs fo 300 der Militärsirafgeriht8ordnung ierdur für fahnenflüchtig erklärt.

i 1. Viarz- 1911. j _

Je

Af (Grund

A #7 owi

ld, wegen

1 Di ivi iflon.

Verfügung Intersu hungöfa he

us 3oc ni E: 1U t8 L j nf Aud Bt,

y e P, Mil tär! trafge 4

gegen den Nekruten dem Landwehrbezirk wird auf Grund der

bus sowie der Milit ärstrafg rihtsordnung der Be- rch für fahnenflüchtig erklärt.

17 11ile

Gericht der

I I Ip LURg: ntersuhungssache gegen den Dispositions- teti Jakob Faul aus dem Land- ten, wegen Fahnenflucht, wird Militärstrafgesetbuchs Militärstrafgerichts- hierdurch für fahnen

6. Division.

Verfügung.

1910 gegen den Musketier Marx Fahnenfluchtsertlärung, ver- iger Nr. 286 vom 6. 12. 1910, .-St.-G.-O. erledigt. L

August 1905 ; Grüning der iment Me 597 wird nah eifung 1 aufgehoben Düsseldorf,

14, Division.

inten Musketiere Willmanu de! Komv. iden, durch Verfügung vom [rtur Karl Heinrih Martin der 5. Komp., 7 zu Erfurt, und Franz Busam der 7. Komp., geb. { durch Verfügung vom

l. Romp., geb. 28. 10. Borfüe l gun g vom 2. März l. J f :GB.-B. sowie der D000, 4 De. l fahnenfl üchtig en irt und das im Deutscher ‘iche gelegene Ver- môgen der Musketiere Puls und Toporysek mit Be!chlag belegt worden. Die Beschlüsse vom 15. September 1909, wonach Kasimir Nowak der 3. reit, Batt.

[dart Reats. 34, vom 3. Septewber 19!0, wonah

asi nengrstv. ili g ] bobe Met, den 2. März 1911.

Komp. Inf. Negts. M, 1170 [Ut erflärt worden | sind, werden hiermit

durch für fahnenfl üchtig

entlassenen ehemaligen 19 Landwehr- wird auf

[1

1( gl

ae V”

N

{1 Lit DES (H

ch

U

Der mu

ri

nor DCI

T Bl | stei ne

ira T

an Zin

Do! Brit Kar

Art

jähr iteige das

Ban In 4 Ee die C l

stim

Königlich

das P on Ir.

D er späte 12 anbe und Kras D

Sto [105

4 9%

Bod

über das

G

Gericht der 34. D

[106183]

im Deu Pos.

tragung des

989, eid Neue H. Gri

¡ähr nicht ve ran ags Die auf dent

1910 în das N Königl

{ 105819] Im Wege der im Grundbuche von Tegel Band A

»Aaol X C(IE4

mittags 10 U Are

itüd

unker

C s % p buche von Hermsdorf

Name n des

urg, Bleib treustraße 14, einen t aelte

Berlin, den 3.

813] Auf Lehrte bei

ergeht den 2

zu bi (Srne

06186]

Die dur Beschluß des K. Landge richts München 11 vom 8. TWös\ch angeordnete Herms gensbes{chlagnahme (Ihg.

August 1907 gegen den Pharmazeuten

)07 Nr. 194 erste Beilage) ist durch

boben worden. D München, den 3. März 1911.

___ Der Erste Staatsanwalt

bei dem K. L E G München II:

etdl.

U In der Untersuchungssache wider den \ Noth der 7. r. 14 wegen Fahnenflucht wird die ant 18; 09 erfolgte Gahnensuci serflärung then MNeichsanzeiger am 16. 1. 09 859595 hi ¡iermit aufgehoben. Straßburg i. E., den 3. März 1911. Kaiserliches Gouvernementsgericht.

2)! Aufgebote, Berluft- u. Fund- jachen, Zustell

ungen u. dergl.

5810] Zwangsversteigerung. Zm Wege de L d Mets ‘0, Gür telstr. 24,

rid rlin-Mitte von ann Ba }

14 S

Vormittags 1k Uhr, durch mete Gertcht an der Gerichtsstelle Friedrichstraße 12/15 Zimmer Nr. 113/115 Stod, versteigert werden. Das 13 undstüd, Parzelle 4388/352 des Gemarkung Lichtenberg has in der tterrolle die Artikelnummer lihen Reinertrag von 12,33 Srund ftüd etwa er teten De Sh zur Gebà E T x Vers ger 1ngsvermerk S GiitbS elitge tragen. den 20. Februar 1911. s Amtsgericht Berlin-Mtitte.

1: werin na ac 3wangsvollitreckung

ist am2

M4 una 27 Abteilung 87

foll das in belegene, att Nr. 541 zur Zeit der Eintragung des Ve Jerungövermertks auf den Namen des Uer mers Ernst Naumann zu Schmargendorf ceinge- jene Grundstück am 27. April 1911, Vor- durch das unterzeichnete Gericht, der Gerichtsstelle, Berlin N. 20, Brunnenplatz, tmer Nr. 2 versteigert werden. Das G k besteht aus einem Wohnhaus mit Seitenf raum und Hausgart: n: S TTeOI

owstr aße 61, umfaßt dic Parzelle tenb L L E A O0 Q ONDE ifel ( 463 in der Grundsteuermutterro i 339 der Gebäudesteuerrolle 1ni lichem Nutzung8wert eingetragen.

rung8vet rmerk ist am 27. September (Grundbuch ein Jetragen. Berlin, den 24. Feb1 igliches Amtsgericht 2 B zerlin

Beschluß.

zum Zwecke in Hermsdorf belegen Band w 689,

d 23 Blatt Nr 686 und 692 a C Kaufmann ; Louts Kaske in Berlin, jetzt

)ermödorf, eingetragenen Grundstü fe wird einjit

L einge stellt, da dis betretbende Gläubige rin, einbrucht rufs Ea in Cbarlotten

dahingehenden Antrag

Ut hat. Der auf den 13. März 1911 be

mte Termin fällt weg

März 1 1911.

) Umt8g richt terlin J

L

[105835]

er Altsiter Michael Klebow zu Ravenstein Aufgebot der angebli verbrannten 34 0 imerschen Pfandbriefe Stolper Departemer! 62741 und Nr. 66876 über je 300 A beantrag Inhaber der Urkunden wird aufgeforde rt, tens in dem auf den 5. Dezember 1948, Uhr Mittags, vor dem unt raumten Aufgebotstermine seine)techte anzumelden die Urkunden vorzulegen, widrigenfalls deren tloserklärung erfolgen wird.

{p, den 23. Februar 1911. Königliches Amtsgericht.

Zahlungssperre. Antrag des Hofbesißers Heinrih Hahne in Hannover, welcher das Aufgebot des igen Grundrentenbriefes der Mitteldeutschen enkreditanstalt in Greiz Neibe 6 Lit. D Nr. 5262 1000 é zweck8 Kraftlo8ertlärung beantragt haî hiermit gemäß §8 1019, 1020 Z.-P.- an Aussteller des Paviers sowie sämtliche Zahl Verbot, an den Inhaber derselben eine L wirken, insbesondere neue Zintscheine oder uerungs E auszugeben. reiz, den Pliärz 1911.

Fl irstliches Amtsgericht. A (Unterschrift. )

D. ai stelle hs 1g nen

bteilung ITI.

i ntmahung betr. Zahlungssperre. den. Antrag des Pastors Janell zu Demern,

K artenblatts 2 Grundfteuer- 1482 und ift bei einem ir Grundsteuer

Karl

. Urteil des L) Nr. eichen Gerichts vom 13. Februar 1911 wieder auf- | j

Kanonier Batterie Fußartillerieregiments Januar - veröffentlicht unter

Z3wangsvollstreckung soll das tn belegene, im Grundbuche C Lichtenberg nd 13 B [att Nr. 358 zur Beit der Ein- t Bersteigerungsvermerks auf den Namen es Eigentümers ichard Engelke zu Mariendorf, Rathautftr. 39, eingetragene Grundstück, am L, Mai das unter-

[d

/

v 11:00 grof ze

©)

udeste A nicht ¡Sti 87. A 90. 10.

die Necht8anwälte Dr. W. zu Swerin, ist g 1 die M und Wedchielba1 zu folgender Pfand tet

Peters und Walter Faull cedlenburgische Hyp! theken- Schwerin als Ausftellerin

aufgefordert,

FOTLR,

i E beraumten 2 r Peag Lit: 1 ; üb r 1000 M, früher zu 4 09/9 | und die U ERT R O /o DeTZInBL), | Ing {L

i 2) Nr. 2710 Lit. iber 1( rül 8

jeßt zu 32 9% verzi ns

3) Nr. 347 Ut. 1 41 0%/% jeßt zu 3F 9% verz lich

4) Nr. 2416 Lit. 1 Ser.

1 43 9/0, leßt zu 3X 9% verzindlidh ads Verbot erlassen, in den In haber der genannten Pfandk briefe eine Leistung zu bewi rfen, inébesondere E Zinsscheine oder einen Erneuerungs\chein auszu geven.

Schiverin i. M,, Großhe

dung urücfnahme. G eri richt, ; Ausf i vom 20; 41 Nr. 3547 | termine seine hiermit zurü k, Die Zinsscheine zu dem | vorzulegen, aben ih vor rechtmäßigen

1000 M, frühe

den 25. Februar 1911.

rzogliches Nimmt ericht. 10 E nÿ n [106189] Mein nehme ich Pfandbrief Serie 87 L gefunden und befinden Besiy des Eigentüm Waldshut, 27. G Der Großh. Staatsanwalt. Die 8 G Ns, (Unter Pr: [10627 7 4 Am 25. Februar 1911 sind dur Einbruch f Wertpapiere t ; 34 %/% Preußische A 5089 zu 5000 J 60828 , 100 früber 4%%ig, jetzt 31 B 20471 zu 200) M, Si C 209 404. 1000 D 399 303 , 00 Diese Papiere m an Amt Liebenberg

N

Liebenberg, den De1

[106247] edigung. Uer Mm EV Q: LO bogen ift mitt gegeben: Couponb: von 1900 Ut. B : vom 1. 4. 1911 Berlin, den 6, Ì; Der Poliz eipräsit dent [106187] Bayerische Vereinsbank in. ANARNEN, Semäß 8 367 des Handelsgeset bekannt, daf } unseres In

Mün heu, d E Die Aufgebot. on unterm . September 8 Erih Walter Herrmaun in N 3000,00 ausgefertigte Erlebensfa police Nr. 93 936 ist gegenwärtige Inhaber der Pol fich binuen 6 Monaten l widrigenfalls ce für fr Neuausfert Berlin, den 3. 9 Victoria Gesellschaft. [105839] Die Versicheru 19 4992

14 683, 56 458, 2608 B find ang innerhalb ‘eino gere

s E 1 Bas s

ngsscheine Nr. 32459, 43338, 56457 77 980, 77 981, 122376 A u abh anden gekommen. Sofern Monats, vom Tage dies

L

erzeihneten Gericht |

| Stellung des Antrages bevollmächtigte en Be ers der Freischulkasse zu Demern, vertreten dur

Ansprüche bei uns tellen wir gemäß rungsbedingungen Haynau, Den 8

Qk s

Ver bon uns r1icherungs-Gesellscha 1 Depositenschein vo m 15. Dezembe N orf oyr1t 2A 4 Bersicherungs|ck{ein Nr. 97 410, des Herrn Ernst Wilb elm (lt. Geb.-Nachw. Repetzki),

Ï Ä en —_—_— . M burg, D.-Schl., ist uns ( angezeigt worden. In Gemäßhei

G M 0D »f , D F Allgemeinen erungsbedtngu

or UNTCT DOC +

L

Bersich hierdurch bekannt. Wir w eine Erfaßurkunde ausf , Wi zweier Monate ein Inhaber

Us nicht melden tollte. Leipzig, den 7. März 19 Leipziger Lebensversi auf Gegenseitigkeit Dr. Walth( edel. * ier, von ver [105824] je 5 l Der Kommerzienrat Otto Bosse Stadthagen, vertreten durch den Nechtkanwalt Dr. Böttcher 19) 70 é ebenda, hat das Aufgebot des angeblich verloren ge- vollftredtungs) sache gangenen, am 29. Dezember 1910 fällig _gewe esenen | g Wechsels, d, d. Finsterwalde, den 29. September | 1910 über 269,7 (d M, der gen Louis Lory auf den [5 Mas Hugo Schwabe in Forst (L.) gezogen | und vou diesem angenommen ist, als legter Wech|el- inhaber beantiat Der Inhaker der Urkunde wird * 15. Juli

%

Ne den (

f s

ern stein, hier, 1880

spätestens in dem Bormittags UA Uhr, vor

ieten Gericht, Bahnbo

rmitt ags ül

/ 5 widrig Urkunde erfolgen Grünberg,

ried Dei interle at, nab waren, und Sicher

20 M 38

Ne ntier August 1880 von ersterem hinterleg F Zinsen. 1. 8.-940. 81.

160) 01 E 15

hinterlegt

s

6, Grwerbs- und Wirtschaftsgenoffenfchaften. . Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten. . Unfall- und Inyvalidits

Berfiderurig.

ne Bekanntmachungen.

M

| den 28. Juni dem A terzei- T. Ans Riidibes

ron @®raf ren Krast

Thür. aangenen, m Lc Ta De eNS

M M,

t, nt

fgefordert,

Se ébtcubet D1TL, dem unterzeichneten umten Aufgebots- und die Urkunde loserklärung der

enfalls

wtrd,

zwar :

pon

hinter-

König-

Arrest

s. 6067: 8E.

Major

V idecte ericht I igebracht 644. 81.

itümers

So Dem

“3345

m Kauf 4% 9

15 M

Cigens« h ; tr. 46 a,

zweifel

den, und 30 M

in Sachen der

hier, Neue Friedri-

machermeister A. G.

[1 am 2. August

her Ziemann binterlegt, ), JVU. 81.

_zwishen dem

ze 18, und

1879

xrlegt, und

Leuschnerschen Erben

ern des Hauses Strelitzer- » Mietbeträge beschlag-

Zinsen. I. L. 883. 81.

rheits leistung in der Zwangs- es Maurermeisters L. Schüg r. Karsten, beide es anm , und 17 6

1 des Handelstnanns Nörenberg Konkurs am weil der betr. Wesel

Forderung (i ia Wache