1911 / 57 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

dem Kläger vou feiner Geburt, d. i. der 15. Januar 1909, ab bis zur Vollendung seines fehzehnten Lebent jahres als Unterhalt eine üm voraus zu ent- richtende Geldrente pon vierteljährlich 60 Mt, und ¡war die rüctstà N. Beträge fofort, die künftig fallig werd enden am 15. April, 15, SUlt, 10 Sh D und 15. Januar jedes Jahres zu zahlen, das

rteil aub für vorläufig vollstreckbar zu erklären. us mündliGen Verhandlung des Rechtsstreits wird der Beklagte vor das Großherzoal. Amitsce richt in Jena auf den 9, Mai 2911, Vormittags 8SZ _Uhv, geladen.

„Jena, den 27. Februar 1911.

r Gerichtsschreiber des Großherzogl. Amtsgerichts. 6248]

E Fraulein K{lchm, zu Berlin, tigte: Nechts anwälte Marcuse und H Klocke, SLEDELOIE, 227, lagt gegen: die Frau Mathilde Pflug, unbekannten A lufenthalts, früher in Berlin, Dorotheenstr. 65, unter der Behauptung, 0B die Bek] lagte im März 1909 ein Straßenkostüum zum Preise von 225 X bestellt und geliefert Md hierauf 100 f bezahl (t, zur Sicherheit für den Rest ein 1 Pfa: schein gegeben, bisher aber weiter nichts gezahlt, noch auch die Me Aufrechterhaltung des Pfar ndsBein ns erforderlichen monatlichen Zinsbeträge von 1,60 6 L U daß die Klägerin bis zun Januar 1911 hierfür 35,20 6 verauslagt habe, mit dem Antra ge auf p orlà ufig vollstreckbare Verurteilung de r Be eflag ten zur 3a l hlung Von 160 20 Ab Ne ebst 4 9/0

infen von 125 4 seit dem 1. April 1909. Q ndli chen Verhandlung des O streits die, Beklagte vor das Königliche Amtsgericht Berlin-

Neue Friedrichstr. 15, Zimtner 2531255, T. Sto, auf den 6, Mai 1911, Vormittags 97 Uhr, geladen.

Verlin, den 3. März 1911.

(L. S.) (Unterschrift), Gerihts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte.

[105804] Oeffentliche Zustellung. Die Firma Wilhelm We (lbausc n, Uniformfabrik ¡fer Wilhelm“, Inhaber Johannes Schneider in Hannover, Theatersîraße 2, Prozeßbe vollmädtigter : Tustizrat Dr. B zu Berlin, Friedrichstraße 183, gegen den früheren Fähnri Eich, früher in Podbielski-Allee 21/22, jeßt unbekannten * dec Behauptung, daß Be r Klägerin in der Zeit vom 3. Oktober Februar 1910 E un 1g8slüc fe und mili- ie genstände im We von 682 M tellung 1 dem éketibatten Preise er- und daß der Beklagte troy Mahn: ung Bat, mit dem Antrage, den gten zu verurteilen, an die Klägerin 682 4 seit dem 1. Maîi 1910 zu zahlen auch die Kosten des Mahnver- 10. B. 532. 10 des Königlichen in Charlottenburg aufzuerlegen und das Sicherheitsleistung für vor- zu erflären: Die Klägerin ladet mündli cen Verhand lung des EUE Zivilfami ner des K töntgli hen [in zu Charlottenburg, Tegeler A 1911, Vor- 51, mi G „der Aufforde die sent Serihte zuge- _Rechté anwalt als Prozef neden

19. Q IOs 11,

C harlotteuburg, den 2. Marz 1911. Der Gerichts\chreiber des Königlichen Landgeri E L U

(Unte Tir ift)

Oeffentliche Zustellt ung.

Ida Draa u, in Firma Madame Lüßowplat 3, Prozeßbevollmäch- Berlin,

Nbt. 51.

oerne

agi ablem, {ufenthalts, lagte von

1908 E 9,

der

ch Zefla

gegen

t

Uhr, ckißungsfaal

durch einen bei

Zuste fung. Hubert Heinen in Woll ¡t cecht8anwalt G gegen den B intiadeiteir n Heimbach, der Beha up- g von 215 00 St mit dem

p Ci ilt

A

tud

Antrage

Deff ent li e U Us,

#, Mai 1917, Sorwitiäas 10 Uhr, den. 2 Wars 1911.

6 M O liche n Amtsgerichts. Oeffentliche . E Rg,

y Jasenstei nal zasenstein & Vogler

‘oß Lichterfelde,

Aktieng esell, P H oe bevoll e Dr, Tut, 2, ( catper in iandantenftrafße 1/2, Licermanun , Gde

Erstattung von 1066 4 50 4 an Vorschüszen_ Mio stehe, mit dem Antrage auf kostenpflichtige V

urteilung des Beklagten zur Dahin ung von 300 d nebst 5 Ainsèn seit dem Januar 1911. Zur mündlichen Verhandlung des L R ifients wird der Beklagte vor das Königliche Amtsgericht in Groß- Lichterfelde, RNingstraße 9, Zimmer 17, auf den 1H. April UQUR, Vormittags 10 Uhe, geladen.

Grof;-L Lichterfelde, E 2 Marz 1911. Der Gerichtsschreiber des töniglichen Amtsgerichts.

[105801

Ooffentlicde Zustellung eiuer Klage.

Nr. 1730. Die Firma Geschwister Berend in Saarbrücken, Prozeßbevollmächtigter: Nechtsanwalt Paul Berend in Sulzbach, klagt gegen den Kauf- mann Ferdinand Schock, früher in „Mannheim, unter der Behauptung, daß thr der Beklagte aus Warenkauf vom Jahre 1909 den Betres von 47,— \chulde, mit dem Antrage auf vorläufig vollstreckbare fostenfällige Berurk eilung zur Zahlung von 47, #6 nebst 4% Zinsen vom 24. Dezember 1909 ab. 31 ir miindlichen ‘Verhandlung des Nechts- streits wir 0 Her S vor das Gr. Amt 8geriht in Manibeim. A Sto, Zimmer Nr. 114, auf Frei- tag. den s. April A911, Vormittags 9 Uhr, gc ‘laden.

Manunÿe im, den 4. Marz 1911. Der Ses ihreiber Großherzogl. Amts CEA 19) Gieser.

[105802] Oeffentliche Zustellung.

Weill, * Adolf, jun., Kaufmann hier, vertreten durch Rechtsanwalt Dr. Teut [ch hier, klagt gegen Haller, Friedri) und Marie, Hefcnhändlerseheleute, früher in Gggenfelden, nun unbekannten Aufenthalts, wegen Vertragsbruches auf Zz1hlung eines Teiles der ver einbarten Strafe und beantragt gegen Sicherheits- leistung vorläufig vollf treckbares Urteil auf samtver- bindlihe Zahlung von 609 Æ nebst 49/9 Zinsen ab Zustellung. Die Veklagten werden zur mündlichen Verhandlung des Me chtóstreits in die

gerichts, 14:

Sitzung des K. Amtsgerichts München vom 18. Mai 1911, Vormittags 9 Uhr, Justizpalast, Zimmer Nr. 10, öffentlich geladen. Miüncheu, den 1. März 1911. Gerichtsschreiberei des Amtsgerichts.

Berfät ufe, Verpa ingen, Ve dingungen

Bekanntmachung

Die im fe des Rechnungsjahres 1911 vom

April 16 is 31. März 1912 bei der Gewehr-

if un er Munitionsfabrik in Spandau ent- Li antn lten Materialien, wie Messingabfälle, altes Messin g, Messingspäne, Flußeisenabfälle, Feder bands tahlabfälle, alter Stahl in unbrauchbaren Feilen, Dreh- und Bohrspäne, Bledk rot, Schweiß- cifensrot, Kupferabfälle, Nickelabfälle, Notguß, Not- gußspäne, Bleiasche, Zink und Zinkbleh, Pappeabfälle, alte und. neue Lederabfälle, Glühlampen, Lumpen, Tau- und Strickwerk, Holzspäne und Schlacke, sollen in offentliher Verdingung an den Meistbietenden verkauft werden, wozu auf Mittwoch, den 22. März 1911, Mittags 12 Uhr, im Ge [hâ äfts zimmer der Munitionsfabrik ein Termin an- beraumt ift. Die Verka1 Mea N Unges liegen dasel ost zur Ein- dit aus, Eônnen -auh gegen Erstattung der Schreib- 50 „9 abs ide d bezogen werde n.

Für die einzurethe nden 2 gebote find die den Be- din gungen beige fügten Form

Spandau, den 24. E Siri Königliche Munitionsfabrik.

sid gebühren von

BETSURs E E L T E E S E R R 2E S E B I P T A R H a. Werîi-

4) Verlosung 2c. von bodieren,

i über d den Verlust von Wert- ich aus sh! ießlich in Unt terabteilung 2.

[106169] Bekanntmachung. Die 42. Verlosung der Allgemeinen Loth- ringischen Bezirksaulcihe und die Ver- losung der Auleihe BE den Brückenbau bei Blettingen finden am U. April 1941, Vor- MLEREE #0 Uhr, im Bezirksratssaale des Bezirks präsidiums hierselbst statt.

Zu diefent Termine lat jedermann

Mes, den 28. Februar 1911.

Der Bez N ITENTN Nene:

I b 288. Gf. Zeppelin

j

3D,

- u

Zutritt.

Bekauntmachung.

Auslosung vou Reuteubricfen. heutigen Auslosung pon Jtente nbriefen l r vom 1. Januar bis (Ende I Funi 1911

[gei tue gezoge1 worden : ) Rentenkciete der Provinz und der Vbeiziveoving.

1|) Buchstabe X zu 3090 4 Nr. 119 170,

Buchstabe G zu 1500 M4 Nr. 282 370, 3) Buchstabe M z1 200 4 Nr. 13 352 355

770 911 953 1043 1161 1165 1166,

) Buchstabe 75% t: Ir. 210. 543,

D D a ibe ¡u 30 M 318 27

[100717]

TSestfaleu

942 1 )

Nr. 010 0/4. deren Verzinsung t, werden - den“ În rderung gekündigt, den und Rückgabe der 131 hörigen, nicht mehr ei he a ir. 8 bis 16 er

inen vom Juli 194A ab h:

‘Aöuiglichen Rentenbanktaffen hierselbst in Berlin C., Klo! erstraße 76 1, tin den BVor- itunt Do 12 Uhr in Empfang zu

habern der gekündigten

gestattet, unter Vei Quittung úber ten (mp fang des Wertes Kassen postfrei einzusenden und die des Geldbetrages Sefahr und Kosten des Emz

De! [bet

fangerß, zu

Münster, den 16. Februar 1911 Königliche Direktion ver Nentenbank TBestfalen, die Nheinprovinz

Provinz Hessen-Nafsau,

Asche1

für Provinz

[106172] 42% hypothefariscche Anulcihe

stehende Nummern gezogen :

auf gleichem Wege,

r VLE und die

dex Eigentümer des im Kreise Pleß gelegenen Steinkohlenbergwerks Consolidirte Trautscholdseegen- ‘Grube, Bei der am 3. März 1911 gemäß § 7 der An- lethebedingungen dur einen Notar SoMoctttK zrveiten Auslosung obiger Obligationen wurden nach-

é 39 000: 909 953

1) 13 Stück à 4 3000 = 3 1144 1162 1163 1166

1009 1040 1084 1135

1181 1196.

2) 51 Stüd 159 190 191 192 389 384 424 425 26 527 528 691 762 769 770 L O G S6G6 S67 880 881 882.

Die Einlösung derselben erfolgt zum Nennwerte gegen Rückgabe der ausgelosten Stücke nebst den nah dem 1. Juli 1911 fälligen Zinsscheinen vom 1 Ult 1911 ab bei dem Schlesischen Bankverein zu Breslau und dessen Nen Kommanditen.

Fehlende Zinsscheine werden von dem Cinlöfungs betrage in Abz1 s gebracht.

Die in der vorjährigen Ziehung gelosten Stücke find alle eingelöst worden.

Breslau, den 3. März 1911.

Im Auftrage: Schlesischer Bankverein.

O7 330

à A6 10 46 51 000: D010 «i c 328 329 426 433. e GBD L D 692 693 697 698 699 760 199 „O80 030. .83./

106170] Auslosung Flensburger Stadtaunlcihen für 1981, Tilgungsraten der E Uns Stadt- g 0D. Ausgabe sind ganz, die Tilgungôrate der 1. Ausgabe ist teilweise durch freihändigen Ankauf gedeckt. Es hat stattgefunden die Auslosung der restlichen Tilgungsrate der . Ausgabe von 25 100 /6 am 27. Dezember 1910, die Nuslosung der Tilgungsraten der AV. und V. Ausgabe von 142 300 46 und 124 000 6 am Wegen der Ausgab E L V

29, September 1910. und V” verweifen wir auf unse re Bekanntmachung Bon er E, Ausgabe sind

vom 4. Januar 1911. zur Nücfzahlung gezogen worden: id à 1000 M 3 LOZS LDD (4 =

Die auleihen E.

A 012 08 G( 81 04 6 At m 4D O L T Al 9 l1 Stück à 500 S C 66 a F 1 339 ! DoD B37 f 648 661 668 681 69 2 886 1025 1028 103: 1264 1270 1339 1453 1460

199 203 150 470 631 643

STT

130 616

390 564

ausgelosten Schuldverschreibungen werden zum L. Juli 1911 gekündigt. Die In- derselben werden aufgefordert, die Kapital- von dem genanuten Tg ab gegen Nück ckchuldverschreibungen, der nicht fälligen ins {eine und der Zinsfche inanweisurigen bei der hiesigen Stadtkasse in Empfang zu nehmen. Es kann dies auh geschehen bei der Preufeischen Central - Genosen, altotae in Berlin, der Nationalbauk für Deutschland in Berlin, den Herren Delbrück, Schickler &Æ& Co.

Die hiermit haber beträge

gabe der

in Berlin, der Bauk für Handel und Judustcie in Berliu, der Vereinsbauk in Hamburg, den Herren L, Behrens «& Söhne in Hamburg, der Deut- scheu Bauk in Becxlin fowie deren Filiale in Hambuxg und der Commerz- und Diskouto- bauk in Hamburg. Der Zinsenlauf der gen hört mit dem ult feb lender M Sd ine } Kapi tals von dtesem in

verschrei-

A: \ N e Cs

nten Schuld 1911 auf. Be werden bei Er Abzug geb racht

genan

pin

1 den

lge nde

darauf uo! Zchuldver]chrei ständig lind Uusgabe UV, Q #. 1. 4: L906: 1000 M.

L watt dn daß “M L ICICn, U 00 zl

L0Iten S vuUngen no

[556 à "U A6. Gel. z. 1000 M. Gef. z. und 546 1009 M. Gef. 3. 2000 M.

Get. 4154 1910

528 558 1474 à 1000 6. Flensburg, den 3. März 1911. Der Magistrat.

Wi, Gewerkschaft Carl Otto. Bei der heute in Gegenwart eines Notars in Cöln 1ehabten Auslosung Der amn 1: =uUlt 1911 den Anleihebedindungen zur Nückzahlung ge ep 9/0 Teilschuldverschreibungen t Les schaft aus der Anleihe von 1906 sind ummern gezogen worden : J 138 254 289 329

ai DO9 DIS D266

[ énde d

390 695 1020

T8 659 1010

805 838 950 1009 2 1084 1414 1144,

Die Auszahlung dieser ausgelosten Schul dverscrei- bungen erfolgt mit einem Aufgeld von D 9/0, also 1911 ab bei

1) der Gewerfschaftsfkasse in Zündorf, Post

Porz a. Rhein, E i 2) dem A. Schaaffhausen’schen WVankverein niederlassungen a?gen Auslieferung der Stücke und der dazu ge- perfallen. Der Betrag ter ctwa fehlenden Ztns- ¡eine wird von dem Kapitalbetrag e der Schuld- n 30. Juni dds Jahres auf.

Von den am 19. März 1910 zur Aut lojung ge noch nicht zur Einlösung vorgelegt worden. Züudorf, Post Porz a. Rhein, dell L, Dar 1911.

[106174] E Von der im Jahre 1900 aufgenommenen ftädti-

\{heu Anleihe werden nachfolgende durcl) das Los bel anme Schuldver) chreibungen für den 1. Df- fiat l. J, gekündigt : Lit. “4 Nr. 19. / Lit. B Nr. 343 449. Lit. D Nr. 1047 1048.

Die Einlösung dex gekündigten Schuldverschrei- bungen ersolgt vom X. Oktober l. J. an in Lemgo bei der Stadtkasse, in Detmold \ bei den Filialen der Dresdncr in Haunover s Bank. N

Der Betrag fehlender, noch nicht ver fallener Zins- {eine 1 wird vom Kapital gekürzt. Den L

Wir maden darauf aufmerlsam, daß die bereits zur Nüchz ahlung auêge beil Schuldverschrei ibungen Ut A” Mr: 20 Lit B 48D) Vit: D : Vin L021 ¿od nicht eingelöst rnde

Lemgo, den 1. März 1911.

Der Magistrat. Or. Hbland, Oberbürgermeister.

[106173] K. k. priv. Osirau-L KunD

iriedlander Eisenbahn.

machung. : Bet der an 1. März 1911 in Gegenwart eines G: T, UCOIATS stattgefundenen 41, Verlosung der ri oritätsobligationen der k. f. priv. Straus ‘ieblander Eisenbahu vom U. April l 870 purden 74 Stück à 6. W. fl, 300, ‘il 2 200, _ K. 44 400,— zur Rückzahlung aus8gelof! D zwar Nr. 5 22 72 114 124 229 256 906 533 ‘693 (56 765 789 903 922 1001 1041 1056 L 1398 1407 1420 1689 1734 1948 1991 9326 2341 2342 2368 2461 2474 2618 9911 2947 2956 3038 3055 3086 3087 3153 3199 3200 3248 3345 3240 3704 3775 3810 3869 3955 4129 4225 4300 4494 4591 4602 4648 4662 4667 Hiervon geschieht die allgemeine Berlautbarung mit dem Bemerken, daß die Einlösung der Vorge nannten Obligationen, welche ab f. September 0 Js mit bis zu diesem Zeitpunkte nich! fälligen Coupons und den Laions einzureichen find:

Berlin bei der Bank für Handel nd Judu strie,

in Wien Bo D t: ga nes er Union- in Leipzig bei der Allge meinen Credit- Anst al t, ck in Dresden bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt, Abteilung Dresden, t in Breslau bei dem Schlesischen Bauk-Verein erfolgt. Pia : Schlend Fouvons werden vom Kapitals8betrage 1n Abzug gebra E Ab 1. September l. zinsung auf. Nestanten früherer | Fahre 1910: 620 1771

März 1911.

4678 alle n

Bank Deutschen

Verlosungen : 1891 1976 276

B E E O E N EZ P G T 2E V6 S TRK Bf t E HE * I S I OIEE E E A

©) Kommi imanditgesellschaften auf Aktien U. Aftiengesellch.

Die Bekanntt tahungen über erlust von 1 W ert- 17 6)

papteren befinden fh aus\{licßlid in U nter abteilung 2.

C M den B

DEBau ia hg. z0q aus Zürich aus De \ellsc ausgeschieden ist. Der Vorstand der Feilen- und Maschinenfabriken vorn. Gebrüder Ufer Aktiengesellschast Siichteln.

1d) 171 14

[10624 j Am 24,

8 Târz D8 S

findet cine Gen ¿ralversa Actien - Gesellschaft Schaala statt.

, Nachmittags 4 Uhr, ammlung der Brauerci- Schaala - Rudolstadt in

Tages ordnung : Nichtlgsprehung der Iahresrechuung 1909/10 Schaala-F tudolstadt, den 6. Marz 1911. Der Vorstand.

l

„arl Krebehenne

‘Verlinex Findl Brauerei Aktiengese Uschaft.

Laut Beschluß der Gene ersammlung 17. Dezember vor. Is. ingetragen in delsregister unterm 23. O ‘8 unsere frübere Firma „Vereinsbrauerei“ i Berliner Kindl Braucerci Attien: gesell i g aft umgeändert worden. L j

Die Aktien der Gesellschaft sollen jeßt mit dem Nam en der neuen Firma versehen werden. Zut diesem Zwecke werden ie Aftion ersucht, die Mäntel der S ‘der Prioritäts stammafktien, mit rnverzeichnis ver- sehen, bei der Dr Bexlin einzu reichen.

Rixdorf, den 2. März 1911.

Die Direktion.

j l

 t das d Cy q 1

tammaktien und DOPV res dner

(11m!

Bauk in

[106295] Generalversammlung der j ; Chemische Fabrik Aktien-Gesellseza afi vorm. Carl BVchars! & Co., Breslau,

an 8, April 191i, Nachmittags 2 “Ubn, im

Situngssaale der Bergwerkögesellshaft Georg von

Giesche’'s Erb: n, Breslau, Schweidni

Gartenl\aus, Hpt.

Die Uktien sind mindestens 3 Tage vorher bei der Kasse der Vergtvertsgescellschaft Georg von Giesche’s Erben, Breslau, Schweidn*tzer- stadtgraben 26, zu hinterlegen.

Tagesordnung :

1) Geschäftéberiht und

rechnung.

9) Beschlußfassung über Entla

und Auisichtsrat

3) Beschlußfassung über Gewinnverteilung.

4) Wahl des Aussichtsratsvorsißenden und

rf traßen 26 D G A ew),

S;

Borligung der Jahrcs-

iung des Vorstandes

seines

zusammen 25 Stück über je 1000,

mit 4 1020, ur das Stü vom 1A. Juli M

in Cöln und Berlin sowie dessen Zweig- hörigen Zinescheine, die später als an jenem Tage

r\ch! eibungen gekürzt. Jhre Verzinsung hört mit langten Teilschultverschreibungen ist bis jegt Vir. 125 [106171] Gewerkschaft Carl Otio.

Stellvertreters,

N De

: Unt ersuhungs\ chert

2. Aufgebote, Berlust . Verkäufe, Berpac

st- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. Berdingungen 2c.

htungen,

j Verlosung 2c. von Wertpapieren.

5. Kommandit E 0)

—————————————-

9) Kommanditgesellsck aften auf Aktien u. Aktiengesellsh.

[1040483]

Durch 9, SSANUIaL D, 26 T und in Liquidation

schaft aut, ihre Anspr raukfurt a. O.,

Vercinsbank Frankfurt a. Oder

Aktien-G

{105265]

Bremer Nolandmühle A. G.

Bei der heute \

Obligationen unserer 4 °/9 Anleihe sind folgende

Akt

Beschluß der Generalversammlung

unsere Gesellf getreten.

den 20. Febr

esellschaft

tattgehabten L

36 Nummern gezogen:

3551 73 89 93 320 328 334 600 645 652 877 897. Nückzahlung

693

Die 103%, mit A 10

erfolgt 1. 8 30,— per Stück bei der Bank für Handel und Gewerbe und den

186 e

231 343 418 423 42 4187 O

698 710

am R.

Herren Beruhd. Loose & Co.

Febr

De Erlin

Bremeu, 25.

[105787] Die ordentliche Aktiengesellschaft

«Teatr Polski w ogrodzie

Potockiego w Pazunnin findet am Piéuntaa, den

Nachmittags 6 Uh der Vank

WBilbelmstr. Nr. 26,

Zwiazknu

Uar LOTL, r Vorstand.

a Sdm. Me

Generalversammlung

28, r, in Pofen i Spótek statt.

TagesLorduung:

1) Geschäftsbericht der nung Vvro Der Bilanz 1910. fichtsratsmitgliedes. Posen, den 2. M

1910, 2)

und der Ge!

Aktiengesellschaft Teatr PolsKki w ogrodzie PotocKkiego w Poznaniu.

Der

De Nevisionsko mmission. 3)

4) Dibat aeerteilin

des Boritandé

Jahresbilanz und der Gewi une N Berl lustrech

Bericht

ârz 1911.

Auffichtsrat.

S n Graf Myciel

ite vertre

[106243]

Bendorfer Volksbank Actien-Gesellschaft zu Bendorf a/Rh. 26. ordentliche Geueralversamm- Müller in Bendorf.

Sountag, den mittags 4 Uhr, sung bei Gastwirt

E T5 S0]el

tender Borsitze1

März

Tagcesorduung :

1) Bericht über das Borlegung der

abge ’laufene Ge Bilanz und

Vorstands und Aufsichtsrats.

Berwendung des 3) Ergänzung des / Gene 200 M. Abänderung des gs daßz die î

veide Vorstandsmitglieder

ein Vorstandsmi erfolge

VeuborE: den 4. März

Wer C. Ko

[106336]

Vereinigte Verlagsanstalten Gustav Kraunbeck & Gutenberg-Druckerei

Aktiengesellschaft Berlin. Herren Aktionäre anftalten Gustav Braunbeck & Gutenberg Aktiengesellshaft zu Berlin laden wir zu der am

Tj o 2D)

Donnerstag, den

mittags 10 Uhr, hierselbst, Lütßzowstr. 105, n ordentlichen

findenden

hmigung de

Firmenze

diesjährige

Neingewinns

Aufsichtsrats. r Uebertragung

S 19 der / gemei talied mit eir 1911. Vorstand. I. Kohl

der

30, März

versammlung hierdurch ein. Tagesordnung :

) Vorlage des Geschäftsberichts nebst Gewinn- und

2) Beschlußfassung Bilanz.

3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. sichtsrat.

4) Wahlen zum Au ) Verschiedenes. Vie Bilanz, die

sowie der Ge chäfts bericht liegen im Geschäftslokale zur Einsicht für die eral Aktionäre aus.

Aktionäre, welche ih müssen gemäß § 26

die Depotscheine über bei der Neichsbank hinterlegte L Sd bis spätestens Sonnabend, den 25 d. J - Nachmittags 3 Uhr, bei dem Bankhause Gde Fromberg & Co., Berlin, Jägerstraße 9, hinterlegen und während der General versammlung

hinterlegt lassen. Berlin, den 6. M

Vereinigte Verlagsanstalten Gustav Braunbeck «& Gutenberg-Druckerei Aktiengesellschaft.

über die Ge

Gewinn- und

r Stimmrecht des Statuts i

at) 1911.

Der Vorstand.

Bo.

Mar r.

Wir fordern hiermit gemäß § 297 H.-G.-B. die Gläubiger der Gesell- üche anzumelden.

S 0s inn- und Verlustrechnung pro 5) Wahl eines Auf

Statuten da ihnung nunmehr d D

9.

Vereinigten Verlags-

ts sowie der Bilanz Berlustrechnung für 1910.

ien U.

vom

haft aufgelöst

uar 1911.

i. Liqu.

luslosung von

71. 2984 290 311 519 526 592

791 831 846

Juli a. ec. à

in Bremen.

y er.

Der

März 1911, m Sitzungs] saale Zar »b kowych,

10 le Ì

Nl »rlegi Ung

lufsihhtsrats resp.

der

Bt,

ider.

1911, Nach-

schäftsjahr 1910, Entlastung des

von Aktien zu

ir 1rch

jem Prokuristen

hin- l 1

nsam oder

Druckerei

Vor- tatt - General-

1911,

nehmigung der

Verlustrechnung

t ausüben wollen, hre Aktien oder

. März

Sha en.

Dritte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Dienstag, Den c. März

———————————221n-:

[ 1062: )7] Lübecker Couserveu-Fabrik vorm.

D. H. Carstens, Aktien-Gesellschaft Lübeck. Ordentliche Generalversammlung 30, März A911, Nachmittags 4 Uhr,

in der Geschäftsstube der Fabrik. Tagesordnung : Ll) Borlage des Geschäftsberichtes, der Bilarz und des Gewinn- und Verlustkontos für das Jahr 1910. 2) Beschlußfassung über Gewinnverteilung. 3) Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats für das Nechnungsjahr 1910.

4) Ergänzungswahlen für den Aufsichtsrat.

n A welhe ihr Stimmreht auszuüben wünschen, haben ihre Aktien oder einen Depotschein mit Nummerve rzeichnis, ausgestellt von einer hiesigen Bank oder einem Notar, bei Eintritt in die Ge- neralversammlung vorzuzeigen.

Der Vorstand. Carstens.

[106223] Nuslosung vou Bedburger Wollindustrie-Partialobligationen.

Bei der heute in Elberfeld in Gegenwart eines Königlichen Notars vorgenommenen Auslosung \ find folgende Obligationen:

Nr. 25 40 68 81 282 293

am

} 294 385 501 520 527 587 601 603 604 630 645 675 688 694 695 696

gezogen worden.

Die Auszahlung derselben erfolgt gegen Nückgabe der betreffenden Schuldverschreibungen nebst den nicht fälligen Zinsabschnitten an der Kasse der Bergisch Märkischen Bank in Elberfeld und den übrigen auf den Stücken bezeichneten Zahlf telle en sowie bei der Deutschen Bank in Berlin am 1. Oktober cr., und hört die Verzinsung mit diesem A age auf.

Bon vorigjähriger Ziehung find die Obligationen Nr. 63 und 454 noch nicht eingelöst.

Bedburg, den 1. März 1911.

Bedburger ene Akt. Ges.

er Vorftand.

[ 103 6“ 748] Lugauer FSteinkohlenbauverein Lugau.

Die diesjährige ordentliche Generalversamnm-

lung findet Montag, den 27. März 1911, Vormittags 1k Uhr, Anmeldung von 10# Uhr ab, im Hotel zur „Ari inen Tanne“ in Zwickau statt, wozu die Aktionäre hiermit ‘eingeladen werden. Tagesordnung:

1) Vortrag des Geschäftsberichts rechnung für 1910. Antrag a Borstands und Aufsichtsrats fassung über Verwendung des Wahl zweier Aufsichtsratsmitglieder der ausscheidenden, jedoch wieder Herren

Rittergutsbesißer Otto Mummert, Bosenhof,

Rittergutsbesißer Alfred Zimmermann gut Gablenz.

) Genehmigung des . An Grundstücken. y Aenderung der Satz1 Fn S 26 fällt Zu § 20 wird unter h angefügt: Erwerk und Beräußerung von Grundstücken und sonst igen Immobilien, insbesondere au von Steink ‘oblen feldern.

5) Beschlußfassung über sonstige unter Beobachtung von § 26 der Saßtungen gestellte Anträge.

Auch wird in dieser Generalversammlung die all-

jährliche planmäßige notarielle Auslosuug unserer

zwei Prioritätsanlethen v. F. 1873 und 1875 s\tatt- finden.

Lugau, den 27. Februar 1911.

Der Aufsichtsrat des Lugauer Steinkohlenbauvereins. Oswald Mummert, Vorsitzender. [106276] Duerener Metallwerke Aktien-Gesellschaft. Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Montag, den 3. April 1911, Nachmittags 34 Uhr, in Berlin, Dorotheen- straße 36, hochparterre, stattfindenden ordentlichen Hauptversammlung ergebenst eingeladen. Tagesorduung :

1) Vorlage des Geschäftsberichts, Gewinn- und Berlustrehnung für das Jahr 1910. ) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz und ‘die Verwendung des Reingewinns.

3) Gntlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4) Wahlen zum Aufsichtsrat.

5) Beschlußfassung über die Ausgabe von nominal Á 1 000 000, neuer Aktien mit Dividenden- berehtigung vom 1. Jult 1911. Festseßung der Einzelheiten derselben und Bemessung des Aus- gabekurses.

6) Beschlußfassung über Aenderung des § Satzungen, das Grundkapital betreffend.

Diejentgen Aktionäre, die

Hauptversammlung felbst oder durch einen anderen auszuüben wünschen, haben ihre Aktien oder den Hinterlegungsschein der Reichsbank oder eines Notars über die Niederlegung der Aktien spätestens bis zum 29, März A911 bei

l) unserer Gesellschaftskasse in Düren oder

2) der Gesellschaftskasse der Deutschen Waffen- und Munitionsfabriken, Berlin NW. 7, Dorotheenstr., oder

3) dem A. Schaaffhauseu’schen Baukvereiu, Berlin, oder

4) dem Bankhause Osfthaus, Es 22, +, oder

5) der Dürener Bauk, zu ‘binterleaen

Düren, den 4. März 1911.

Dürener Metallwerke, Akt.-Gef.

und der Jahres- uf Entlastung des sowie Beschluß- Neingewinns. an Stelle rwvählbaren Rittergut Nitter- Verkaufs

und

Satzungen:

der Bilanz und

I ver

Ernst Hagen

Düren,

Der Vorstaud.

\ Öffentlicher Anzeiger.

Preis für den Raum einer 4gespalteneu Petitzeile 30 . 10,

ihr Stimmrecht in der |

[106335] Odenwälder Hartstein-Fndustrie, Act.-Ges., Darmstadt.

Die Herren Aktionäre

6. Erwerbs- und Wirtschaft: . Niederlafsung 2c. von N Ede . Unfall- und Invaliditäts-

9. Bankausweise.

Berschiedene Bekanntmachungen.

C C A i

unserer Gesellschaft werden

hierdurch zu der am O deu 5. April

1911, Mittags 12 Uhr, i m Bentralbureau Gesel [schaft in Darmstadt, Nheinstraße 124, statt

Der

findenden XIIL. ordentlichen Geueralversamm-

lung eingeladen. Feeorduung :

1) Vorlegung der Bilanz und Gewinn- und Ver- lustrechnung pro 1910.

2) Erteilung der Entlastung an Aufsichtsrat Vorstand.

3) Beschlußfassung über die gewinns.

4) Aufsichtsrats

Verteilung des Nein-

wahlen.

und

, Bur Teilnahme an der Generalversammlung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welche spätestens am dritten Werktage bis Abends 6 Uhr vor dem

anberaumten Termin ihre Aktien oder Depot- scheine der Reichsbank bei unserer Gesellschafts- fasse in Darmstadt oder bei den Abel &@ Co. und Gebrüder Boute hinterlegt haben. Berlin, den 4. März 1911. Der Vorsitzende des Auffichtsrats : Mar Abel, Königl. Kommerzienrat.

(106: 337]

Die Herren Aktionäre hierdurch zu der am Mittwoch, den 2 1911, Nachmittags 37 Uhr, in Siguhgé saale der Privatbank zu Gotha, findenden ordentlichen eingeladen.

Tagesordnung :

1) Geshäftsberiht und Feststellung der (Bewinn- 1910.

2) Beschlußfassung gewinns.

3) Entlastung des Vors

4) Wahl zum Aufsichts

5) Beschlußfassung bie Erhöhung des fapitals um M 800 000,— zum Erwe S der Frankfurter Gummirwaare! A.-G., Frankfurt/M.-Niederrad.

)) Äbänterti des § 1 unter Streichung Absatzes 11 und Abänderung des §3 des Gesellschaftsvertrags.

Festsezung der Bedingungen für die der neuen Aktien.

Die gemäß § 7 des Gesellschaftsvertrags zur 2 übung des Stimmrechts dienenden Aktien und Hinterlegung s[cheine der Neichsbank oder Notars über hinter 25. März 1911 bei

der Hauptkasse der Gesellschaft in Gotha,

der Privatbank zu Gotha, daselbst, oder

der Firma Arons & Walter, Berlin W. 8 barlottenstr. 56,

über die Verteilung

8. März 1911 Der Aufsichtsrat der Vereinigten Hanfshlauch- waaren-Fabriken zu Gotha Aktien- gesellschaft.

H. Walter, Vorsitzender.

1062%] Communal-Vank des Koenigreichs Sachsen.

Die Aktionäre der unterzeihneten Bank werden hiermit zu der am 29. März 1911, Nachmit- tags 5 Uhr, im Lokale der Bank, Brühl 7/77 stattfindenden einundvierzigften ordentlichen Ge- Nera ver eingeladen.

agesorduung:

1) Vorlegung 4 jeshäftsberihts und des Nech- nungs8abschlusses für das Jahr 1910 mit den Bemerkungen des Aufsichtsrats hierzu und Be \{lußfassung über Genehmigung des Nechnungst abschlusses.

2) Erteilung der Entlastung an den Aufsichtsrat

und den Vorstand der Gesellschaft. ;) Bestimmung der Dividende und

fondsbeitrags auf das Jahr 1910.

Wahl in den Aufsichtsrat.

Beschlußfassung

a. über Ausdehnung des Zwecks der Gesellschaft nach der Nichtung, daß ste Anleihe( “es fte auch mit Gemeindeverbänden jeder Art und Für forgeverbänden abs{chließen kann,

b. über die Zulässigkeit der Ausgabe von Aktien über den Vennwert bei Kapit talerb öhungen,

. über die Formalitäten bei der Sicherstellung der Anlehnoscheinsinbaber,

d. über die Wahl, die Zusammenseßung und den Zeitpunkt der regelmäßigen Sitzungen des Auf- rats

und dementsprechende

des Neserve

d R des Gefell [MaTtebertag in SS 1, 5, 7,8, 9, 11, 19, 20, 21 und 24 und einiger cémfeiben angefügten Formulare, ferner redaktionelle Aenderung der S 11, 16, 17, 34, 38 und 39 hauptsächlich infolge Veränder ung der betreffenden geseßlichen Bestimmungen und Ermächtigung des Ausfsichts- rats zur Aenderung des Gesellschaftsvertrags, die nur die Fassung desselben und der angefügten Formulare betreffen.

Leon den 6. März 1911.

Der Auffichtsrat der Communal-Bank

des Kocnigreichs Sachsen. Hermann Schmidt, Vorsitzender.

Bankhäusern in Berlin

unserer Gesellshaft werden März Gotha, im statt- Generalversammlung

/ Bilanz mit und Verlustkonto für das Geschäftsjahr Nein-

1ds und des Aufsichtsrats.

die etneg8 legte Aktien find spätestens am

/

und Gummi-

0918.

8genofsenschaften

24, Versicherung.

[106330]

Die Aktionäre der Grund- und Hypotheken- bank, AttengetelBas in Plauen i. V. werden hiermit 3; der Mittwoch, den 5. April 1911, Nachmittags 1E Uhr, im „Hansahaus“ in Plauen, Nädelstraße 2, {tattfind enden sechsten ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesorduung: Geschäftsberiht und Rechnungsabschluß per 31. Bal 1910. 2) Genehmigung der Bilanz und Entl lastung des Vorstands und des Aufsichts- rats. 3) Gewinnverteilung.

Diejenigen Aktionäre, welche an dieser General- versammlung mit Stimmrecht teiln:hmen wollen, haben im Sinne § 13 des Gesellschaftsvertrags ihre Aktien bis spätestens Sonnabend, den 1. April 1911, diesen Tag eingerechnet, bei der Gefell- \chaftsfkafse in Plauen oder in Leipzig bei dex Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt zu binter-

legen. Plauen i. V., den 3. März 1911. Der Auffichtsrat.

Wilhelm Andreas Müller, Vorsißender.

[106277] Disconto-Gesellshaft in Berlin. Ordentliche Generalversammlung.

Die Kommanditisten unserer Gesellschaft werden hierdurch auf Ota g) den 27. März 191%, Nachm. 4 Uhr, zu der diesjährigen ordeutlichen Geueralversammlung nach unserem hiesigen Ge- \häftshause, Behrenstraße 43/44, Er! dgeshoß, ein- geladen.

Verhandlungsgegenstände :

1) Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Ver- r les A fowie der Berichte der Geshäfts- inhaber und des Aufsichtsrats für das Jahr 1910. Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz, die Gewinnverteilung und über die der Verwaltung M erteilende e:

Aufsichtsratswahlen nah Art. 21 des Statuts.

D) Erböbung des Komm O bitfevitale um nom. 30 000 000 auf nom. 6 200 000 000; Fest- stellung der Ausgabebedingungen.

) Abänderung des Statuts Att. 1 A S (Streichung des Namens eines ausgeschiedenen ind gung der S cairen neu eintretender

chftsinhaber), Art. 5 (entsprehend dem igs auf Kapitalserhöhung), Art. 12 Abf. 1 _Pochst ahl der Geschäftsinhaber soll in der

Regel statt bisher \echs acht betragen), Art 40 ( edafktionelle Aenderun g).

Zur Teilnaktie an der Generalversammlung ift jeder Kommanditist, zur Stimmenabgabe bei den zu fassenden Beschlüssen sind nur diejenigen Komman- dit isten berehtigt, deren Anteile mindesteus acht

Tage vor Berufung der Gene ralversammlung M Aktienbuche der Gesellschaft auf thren Namen eingetragen find, und welche ihre Anteile oder Depot! heine _der Neichsbank oder der Bank Des Berliner Kafsen-Vereins spätestens einen Tag vor der Generalversammlung entweder bei einem Notar oder

in Berlin in unserem

W., Behrenstraße 43/4 Bremen in uuserem Stintbrüde 1, Frankfurt a. M. in Bureau, Noßmarkt 18,

bei der Deutschen Effecten- Bauk,

n Mainz in unserem Effektenbureau, Ludwig- Iltraße 10,

in Fraukfurt a. O. bei unserer Zweigstelle, 1 Höchst a. M. bei unserer Zweigstelle,

1 Dambues v. d. H. bei unserer Zweigstelle, Potsdam, Nauener Str. 34a, bei unserer Zweigstelle, Wiesbaden bei unserer Zweigstelle, Hamburg bei der Norddeutschen Bauk in Hamburg, in Leipzig bei d. Allgem. Deutscheu Credit- Anstalt u.b. deren Abteilung Becker& Co., in Dresden b. d. Allgem. Deutschen Credit- Anstalt, Abteilung Dresden, in Cöln b. d. Bankhause Sal. Oppenheim jr. «& Cie.,

in Magdeburg b. d. Magdebg. Bank-Verein, bei dem Bankhause F. A. Neubauer,

in Mannheim be der Süddeutschen Disconto-

Gesellschaft A.-G., in Meiniugen bei der "Bank für Thüringen voruals B. M. Strupp A.-G.,

in Nürnberg E bei der Bayerischen Disconto-

in Augsburg 14. Wechselbauk A.-G.,

in Varmen bei en Varmer VBauk-Verein

Hinsberg, Fischer & Comp., in München bei der Bayerischen Hypothekeu- 1. Wechsel-Bauk,

bei der Bayerischen Vereinsbank,

in Stuttgart bei der Stahl «& Federer A.-G.,

in Aachen bei der Rheinisch-Westfälischeu

Disconto-Gesellschaft A.-G.,

in Breslau bei d. Schlefischen Bankverein, bei dem Bankhause E. Heimaun, bei dem Bankhause G. v. Pachaly’s Enkel,

in Karlsruhe i. B. bei d. Bankhause Veit L.

Homburger, bei dem Bankhause Straus & Co. gegen Bescheinigung bis zur Beendigung der General- versammlung hinterlegen.

Berlin, den 6. März 1911.

Direction der Dis conto-Gesellschaft. Die Geschäftsinhaber :

Schinckel. Dr. Salomousohnu.

Dr. Ul ell. UCLdi(@

D inz UT1L il

N - Bureau, “Effekten - Burcau, unserem Esffekten-

und Wechsel-

Schoeller.