1911 / 57 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[106237] Bekauutmachunug.

In notarieller Verhandlung sind heute 104 Teil- schuldverschreibuugeu unserer Gefellschast

Nr. 505 661 137 455 378 422 683 708 193 450 736 385 306 367 607 689 758 724 784 772 678 603 677 789 154 76 756 482 776 785 786 9508 109 757 415 599 349 359 381 556 24 562 20 1 963 65 67h 709 613 654 115 461 284 696 497 517 432 384 328 751 343 99 498 716 370 332 642 627 289 580 407 646 301 504 719 686 405 515 335 436 252 63 120 132 775 459 176 184 9283 780 121 763 679 58 625 380 311 692 749 334 691 441 51 255

gezogen worden, wel<he nah Maßgabe der Be- dingungen für die hypothekaris<he Anleihe vom 15. Dezember 1898 am 1. Juli 1911 zur Nü>- zahlung gelangen.

Oberhaufeu, Rhld., den 4. März 1911.

„Phönix“, Aktien-Gesellschaft für Herd- und Ofen-Fndusirie.

Heinze. ppa. von Gordon.

[106296]

«s L G . Schlesischer Vaukverein. Hierdurch laden wir unsere Herren Kommanditisten ¡u der am 4. April 1911, Nachmittags 4 Uhr, im Sitzungssaale unseres Bankgebäudes, Albrechtstraße 33/36, stattfindenden ordeutlicheu

Generalversammlung ergebenst ein.

Tagesordnung :

« 1) Bericht des Aufsichtsrats und der Geschäfts- inhaber über die Ergebnisse des verflossenen &ahres unter Vorlegung der Bilanz.

3) Beschlußfassung über die Genehmigung der

KFahresbilanz und die Gewinnverteilung. :

3) Beschlußfassung über die Entlastung der Ge- \{äftsinhaber und des Aufsichtsrats.

4) Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern.

Diejenigen Kommanditisten, welhe ihr Stimm- re<t in der Generalversammlung ausüben wollen, müssen ihre Aktien oder die entspre<henden Depot- cheine des Notars bis einschließli< 1. April 1921 während der üblihen Geschäftsstunden

in Breslau in unscrem Wechselkoutor,

Albrechtstraße 33/36, in Berlin bei der Effektenkasse der Deutschen Bauk

hinterlegen und während der Generalversammlung

binterlegt lassen; insoweit die Aktien auf Namen

lauten, muß der Besigzer außerdem im Aktienbuche eingetragen sein.

Breslau, ten 5. März 1911.

Schlesischer Vaukverein. Die persönlich haftenden Gesellschafter : Berve. Martius. Cohn.

[106340]

Biebricher Bauverein, Aktiengesellschaft.

zie Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden bierdur zur i

ordentlihen Generalversammlung,

welche am Montag, den 27. März ds. Is., Nachmittags 3 Uher, im „Hotel Bellevue“ hier stattfindet, eingeladen. Tagesordnung :

¡) Vorlage des Geschäftsberichts nebst Bilanz und

n- und Verlustre{hnung pro 1910 und berid Aufsichtsrat®.

Bilanz, Entlastung des Vor

G NOT!( Li

Aufsichtsratsmitgliedern. der Generalversammlung und ‘dts ift erforderli, daß die ißre Aktien oder cinen vorschristsmäßigen votshein mindestens 3 Tage vorher in serem Bureau, Heppenheimerstraße 12 1 dahier, interlegen. Biebrich a. Rh., den 4. März 1911. Der Vorsftaad.

Schroeder. FJentvs<h.

i 6329] ü a Ö Hanauer Kleinbahn-Gesellschaft, Aktiengesellschaft. “B nserer Gesellschaft

M Et

Li

dur ¿u der ordentlichen Generalversammlung

LTDETI L

T

[106343]

Carolabad A.-G. zu Rappoltsweiler i. Els.

Die Herren Aktionäre der Gesellschaft werden zu

der am 29. März ds. Js., Nachmittags 4 Uhr,

in den Geschäftsräumen der Bank für Handel und

Fndustrie, Filiale Straßburg i, Els. stattfindenden

ordentlichen Geueralversammlung ergebenst ein-

geladen. Tagesorduung :

1) Ergänzung der $$ b und 22 der Statuten dahtn- gehend, daß Aktien aus dem nach der Jahres- N verfügbaren Reingewinn amortisiert werden önnen.

2) Ermächtigung des Vorstands, die Stü>k 21 Stammaktien zur Einziehung anzukaufen.

3) Ermächtigung des Aufsichtsrats, die in Frage fommenden Paragraphen des Gesellschaftsver- trages entspre<hend den zu bewirkenden Ankäufen von Stammaktien zu ändern.

4) Entgegennahme des Jahresberihts pro 1910 von Vorstand und Aufsichtsrat sowie Vorlage des Jahresabs{lusses nebst Gewinn- und Verlust- re<nung per 31. Dezember 1910.

5) Beschlußfassung über den Abschluß und die Ver- teilung des Neingewinns.

6) Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat.

7) Neuwahl des Aufsichtsrats.

Zur Teilnahme an der Generalverfammlung sind

diejenigen Aktionäre bere<tigt, welhe ihre Aktien

nicht später als am 4. Tage vor der Geueral- versammlung zu diesem Zwe>le bei der Gesell- schaft oder der Bauk für Haudel und Judustrie,

Filiale Straßburg i. Els. oder bei einem Notar

hinterlegt haben und die Hinterlegung bei Beginn

der Generalversammlung dur< Vorlegung von Htinter- legungsscheinen nahweisen.

Der Vorstand.

Binder.

Lübe>er Maschinenbau - Gesellschaft in Lübe.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am 28. März 1911, Vor- mittags 10 Uhr, im Hotel „Stadt Hamburg“ in Lübe> stattfindenden ordentlichen Generalver- sammlung ergebenst eingeladen.

Tagesorduung :

1) Vorlage der Bilanz, des Gewinn- und Verlust- fontos und des Geschäftsberichts.

9) Bericht über die Prüfung der Nechnungen, der Bilanz und des Gewinn- und Verlustkontos für 1910, Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanz und Erteilung der Gntlastung.

Wahl eines Aufsichtsratsmitglieds.

4) Auslosung von drei Partialobligationen.

Zur Teilnahme an dieser Generalversammlung sind diejenigen Aktionäre bere<htigt, welche bis zum 25. März 1911, Abends 6 Uhr, ihre Aktien gegen Bescheinigung bei der Gesellschaft in Lübeck, bei der Commerzbauk in Lübeck, bei dem Herrn L. M. Bamberger, Berlin, Jägerstraße Nr. 40, bei Herren M. B. Frauk & Co., Hamburg, hinterlegt oder ihren Aktienbesiß dur< Depotschein der Neichsbank oder eines Notars (S 26 des Statuts) nachgewiesen haben.

Lübeck, den 6. März 1911.

Der Auffichtsrat der Lübecker Maschinenbau: Gesellschaft. F. Klopsto>, Vorsißender. [106246] [106334] U W S \ . Preußisches Leihhaus.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zur ordentlichen Generalversammluug auf Donnerêtag, den 30. März a. €., Vor- mittags 107 Uhr, nah dem Saal des Vereins junger Kaufleute, Beuthstr. 20 11, Industriegebäude, eingeladen.

Tagesorduung :

1) Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz und

der Gewinn- und Verlustrebnung pro 1910.

über die Vergütung an die Prüfungskommission.

zur Ausübung des Stimmrechts in derselben find diejenigen Aktionäre berechtigt, wel<he ihre Aktien nebst einem doppelten, nah der Meihenfolge ge- ordneten Nummernverzeichnis bis Montag, den 27. März a. c., Abends 6 Uhr, bei der Gesell- \chaftskasse, Beuthstr. 14, oder in Gemäßheit des L 94 der Statuten hinterlegt haben. Berlin, den 6. März 1911.

[106231] Wir bringen hiermit zur Kenntnis, daß die Herren Georg Hildebrandt, Bad Lauterberg, Hermann Hillebreht, Einbeck, aus dem Aufsichtsrat der unterzeihneten Gesell- haft ausgetreten sind. Neugewählt sind in denselben die Herren: Ludwig Bewig, Braunschweig, Ernst Kiene, Herzberg, Heinr. Hillegeist, Bad Lauterberg, Otto Meyer, Barbis. Bad Lauterberg, den 4. März 1911.

Vereinigte Möbelfabriken A. G. Bad Lauterberg i/Harz.

[106287] Stettiner

Straßen -Eisenbahn- Gesellschaft.

Einunddreißigste

ordentliche Generalversammlung.

Die Aktionäre der Stettiner Straßen-Eisenbahn

Gesellschaft werden hiermit zu der am Mittwoch,

den 5. April 19141, Vormittags Al Uhr, in

unserem Bureau, Oberwiek Nr. 86/89 zu Stettin, abzuhaltenden einunddreißigsten ordentlichen

Generalversammlung eingeladen.

Gegenstände der Tageëorduung sind:

1) Vorlegung des Geschäftéberichts von 1910 sowie der Bilanz vom 31. Dezember 1910 und Be- \{lußfassung über die Bilanz.

9) Beschluß über Erteilung der Entlastung für das einunddreißigste Geschäftsjahr.

3) Beschluß über Verteilung des im einund- dreißigsten Geschäftsjahre erzielten Reingewinns.

4) Neuwahl von Mitgliedern des Aufsichtsrats nach & 16 der Statuten.

5) Beschluß über Streihung der Worte „unter neuer Nummer" im $7 Say 2 der Gesellschafts statuten.

Diejenigen Aktionäre, welche an dieser General-

versammlung teilnehmen wollen, werden erfuht,

spätestens bis zum 3. April 1911, Abends

6 Uhr, gemäß $ 29 der Statuten ihre Aktien oder

die Bescheinigungen über die bei einem Notar erfolgte

Hinterlegung von Aktien in Stettin bei der Gesellschaftskasse oder

bei dem Bankhause Wm. Schlutow,

in Berlin bei folgenden Bankhäusern :

Deutsche Bank,

Verliner Haudels-Gesellschaft,

Nationalbauk für Deutschland,

Delbrück Schickler & Co.,

Hardy «& Co., G. m. b. H.,

C. Schlesinger-Trier & Cie., C.-G. a. A. gegen Aushändigung des Depositenscheins zu hinter- legen. Die Einlaßkarten zur (Generalversammlung werden gegen Einrei<hung der Depositenscheine bei der Gesellschaftskasse auêgegeben.

An den vorbezeichneten Anmeldestellen könneu Ge- \<äftsberichte für 1910 vom 16. März 1911 ab ent- gegengenommen werden.

Stettin, den 4. März 1911.

Der Vorfitzeude des Auffichtsrats : Nud. Abel, Geheimer Kommerzienrat.

[106342]

Portlaund-Cementwerke Heidelberg und

Mannheim Actiengesellschaft.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden zur ordentlichen Generalversammlung auf Mitt- woch, den 29. März a. e., Vormittags 11x Uhr, in das Grand-Hotel in Heidelberg er gebenst eingeladen.

Die Aktionäre, welche an der Generalversammlung teilnebmen wollen, haben sih über ihren Aktienbesiß spätestens drei Tage vor der Genueralver- sammlung bei der Gesellschaft oder bei den Bankhäusern

Baß & Herz in Frauksurt a. M.,

Bayerische Vereinsbank in München,

Filiale der Rheinischen Creditbauk in

Heidelberg,

A. Schaaffhausen’scher Bankverein in Cölu

a. Rh. auszuweisen und erhalten dagegen eine Stimmkarte.

Wegen des Stimmrechts wird auf $$ 27 und 28 des Gesellschaftsvertrags Bezug genommen.

Tagesorduung :

1) Bericht des Vorstands und des Aufsichtsrats

über das abgelaufene Geschäftsjahr.

9) Feststellung der Bilanz und Beschlußfassung

über die Berteilung des Reingewinns.

3) Erteilung der Entlastung an den Vorstand und

Aufsichtsrat.

Heidelberg, den 6. März 1911.

Der Auffichtsrat.

| Der Auffichtsrat des Vreußischen Leihhauses. | Heinrich Fraenkel.

(106290 j

auf Freitag, den 31. März 1911, Vorm. 11 Uhr, nah Hanau in das Hotel „Adler“

Tagesorduung :

N anritan*& «21/1 11644

r ¿star [C j

12 L4H

«E ie Berteil

Entlastung des

n Aufsichtörat. snabme an der Generalversammlung n Aktionäre berechtigt, welche Gesellschastéfasse |! Hanau

onbof), bei ter Bank für Handel und Industrie 1 Berlin »er Mitteldeutschen Privatbank in Magdeburg bis zum 27. März d. Js. F legt vnd die entsprehende Eintrittéfarte gelôflt ftummern- ne zurüd-

cer

evoll- ; Gefell, } L fann im ( Flein- iehen werten.

Berlin, ten 7. Yiärz 1911 Hanauer Kleinubvaha-Gesellschaft, Aktiengesellschaft. Der Auffichtérat

5 f n i T7

| De | nte | 2) Beschlußfassung über:

Claassen, Goldbeck.

ihre Aftien vor der Versammlung, spätestens am

Köslin, den 4. März 1911.

| [106333]

Gesellschaft in Witten ergebenst eingeladen.

<2

L}

Berichten.

b L

7

tei der Gesellschast in Witten,

TBitten, ten 3. März 1911.

Generalversammluug ter Fürstentumer Zeitung, Aktiengesellshaft, am 30. März 1911,

| Vormittags 14 Uhr, in Payers Festsälen zu Köslin.

| Tagesorduung : 1) Bericht des Vorstands und des Aufsichtsrats über den Vermögensstand und die Verhält-

der Gesellschaft nebst der Jahresbilanz über das verflossene Geschäftsjahr.

a. Genehmigung der Jahresbil ; b. die Entlastung des Borstants und des Aufsichtsrats. 3) Wabl eines Mitglieds des Aufsichtêrats an Stelle des ausscheidenden Nittergutsbesizers

Zur Teilnahme an der Generalversammlung find nur diejenigen Aktionäre bere<htigt, welche Vochentagen, Vormittags zwischen 9 und 12 Uhr, bei der diesseitigen Gesellschaftskasse hinterlegt haben.

Dex Vorstaud der Fürsteutumer Zeitung, Aktiengesellschaft. A. Schwinter.

: Wittener Glashütten Act. Ges., Witten. Die Aktionäre unserer Gesellschast werden hierdurh zur diesjährigen ordentlichen General- versammluug auf Sonnabeud, den 8. April 1911, Vormittags 11l Uhr, im Geschäftslokale der

i Tagesordnung : | 1) Verlage der Bilanz vom 31. Dezember 1910 nebst Gewinn- und Verlustre<hnung und

2) Genehmigung der Bilanz und Gewinn- und Berlustre<hnung, Verwendung des Nein

gewinns, (Entlastung des Borstants und Aufsichtarats. iejenigen Aktionäre, welche in der Generalversammlung stimmcn oder Anträge stellen wollen, e 99 per Statuten erforterlihe Hinterlegung vor dem 5, April a. ©. zu bewirken

hei der Bergish Märkisheu Bank Barmen in Barmen, bet per Directiou der Disconto-Gesellschaft in Berlin oder bei dem Bankhause Abraham Schlesinger in Berlin,

Der Auffichtsrat. Ni><. von Vop

1 Alfred Weinschenk, Vorsißender.

anz sowie der Gewinn- und Verlustre<hnung,

29, Müärz, entweder bei einem Notar oder an den

[106341]

Offenbacher-Portland-Cement-Fabrik, Actiengesellschaft.

Einladung zur ordentlichen Generalversamut- lung unserer Gesellshaft auf Mittwoch, deu

29, März ds. Jrs., Mittags 12 Uhr, im

„Grand-Hotel“ in Heidelberg. Tagesordnung :

1) Bericht des Vorstands und des Aufsichtsrats über das. abgelaufene Geschäftsjahr.

2) Feststellung der Bilani.

3) Erteilung der Entlastung an den Vorstand und

Aufsichtsrat.

4) Aufsichtsratswahl.

Behufs Ausübung des Stimmrechts in der Generai

versammlung sind die Aktien s\pätesteus am

dritten Tage vor dem Tage der Generalver- sammluug bei der Gesellschaftskasse oder bei den

Portlaud-Cementwerken Heidelberg uud Maun-

heim in Heidelberg zu hinterlegen.

Offenbach a. Main, den 6. März 1911.

Der Aufsichtsrat. Alfred Weinschenk, Vorsißender.

[102833

e G . . Vereinsbank in Kiel.

Ordentliche Generalversammlung am Mitt-

woch, den 22. März 1911, Mittags 1D Uhr,

im Bankgebäude, Fleethörn 26a.

Tagesordnung :

1) Vorlegung des Geschäftsberichts und der Bilanz für 1910 und Antrag auf Genehmigung dersekben.

9) Entlastung für Vorstand und Aussichtsrat.

3) Grgänzungswahlen zum Aufsichtsrat.

4) Wahl von 2 Revisoren für 1911.

Einlaßkarten zur Teilnahme an der General

versammlung können von Aktionären gegen Bor-

zeigung threr Aktien (Viäntel) in der Zeit vom

4, bis 18, März 1911 (beide Tage ein-

geschlossen) entweder bei der Vereinsbank in

Kiel, Kiel, oder bei der Vereinsbauk iu Hau1-

burg, Hamburg, während der üblihen Geschäfts

stunden abgefordert werden.

Der Geschäftsbericht für 1910 liegt bei den vor

bezeichneten Stellen vom 8. März 1911 ab zur

Einsichtnahme für die Herren Aktionäre aus.

Kiel, den 24. Februar 1911.

Der Aufsichtsrat.

[106331]

Danziger Privat-Actien-Bank. Die Aktionäre unserer Bank werden hiermit zu der am Donnerstag, den 30. März cr., 4 Uhr Nachmittags, im Bankgebäude hierselbst, Lang gasse 33/34, Eingang Langgasse 34, stattfindenden 54. ordentlichen Generalversammluug ein geladen.

Tagesorduung :

1) Vorlegung der Bilanz nebst Gewiun- und Berlustre{nung für das Jahr 1910.

Bericht des Vorstands, des Verwaltungêrats und der Revisoren.

92) Genehmigung der Bilanz und Beshlußfafung iber Verteilung des Reingewinns und Aus zahlung der Dividende, Entlastung des Bor stands und des Verwaltungsrats.

3) Bestimmung über die Zahl der Mitzlieder des NYerwaltungsrats.

4) Wablen für den Verwaltungsrat.

5) Wabl von 3 Nevisoren.

Die Aktionäre, welche an der Generalversammlung

teilnebmen wollen, haben ihre Aktien oder Depot-

heine der Reichsbank bis zum 28. März cr. bei einer der nachbenannten Stellen :

in Dauzig j

2 Nd bei unseren Kasseu,

in Stolp

in Berlin bei der Deutschen Bank,

in Fraukfurt a. M. bei der Deutsheu Bauk Filiale Fraukfurt a. Main,

in Elberfeld bei der Bergisch -Märkischeu Bank,

init arithmetish geordnetem Nummernverzeichnis ein

zureihen, wogegen die Legitimation zur General

versammlung ausgehändigt wird.

Danzig, den 6. März 1911.

Danziger Privat- Actien - Bank. Marr. Vieweg. Willstätter.

[106332] Einladung der Aktionäre. Aktiengesellschaft sür Feinmechanik vormals Jetter & Scheerer Tuttlingen.

Gemäß $ 27 unserer Statuten laden wir hiermit die Aktionäre unserer Gesellshaft ein, an der auf Samstag, den $8. April 191%, Nachmittags 34 Uhr, im Lokal der Württ. Bankanstalt vormals Pflaum & Co. in Stuttgart anberaumten se{zehuten ordentlichen Generalversammlung teilzunehmen.

Tagesorduung :

1) Gntgegennahme der Bilanz nebst Gewinu- und NBerlustre<nung über das abgelaufene Geschäfts jahr 1910 sowie der Berichte des Vorstands und Aufsichtsrats.

2) Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanz und über die Berwendung des Neingewinrs.

3) Gntlaslung des Vorstands und Aufsichtsrats.

Die Bilanz und der Geschäftsbericht des Vorstands sowie die Bemerkungen des Aufsichtsrats hierzu fönnen vom 20. März an in unserem Bureau seitens der Aktionäre eingesehen werden, bezw. steben von dieser Zeit ab zu deren Verfügung.

Zur Teilnahme an den Beschlußfafsuugen der Generalversammlung i jeder Aktionär berechtigt, welcher si spätesteus am 4. April über seinen Aktienbesiß

auf unserem Bureau,

bei der Württ. Vereinsbank in Stuttgart,

bei der Württ. Baukanstalt vormals Pflauni «& Co. in Stuttgart,

bei den Niederlassungen der Bauk für Handel «& Industrie in Berliu, Fraukfurt a. M. und Darmstadt

oder bei einem Notar durch Hinterlegung der Aktien- mäntel bis nah der Generalversammlung ausweist.

Jede Aktie gibt eine Stimme. Das Stimmrecht kann yersönlih oder dur<h Bevollmächtigte ausgeübt werden, leytere haben ihre Vollmacht vor Begiuu der Versammlung dem Vorstand auszuhändigen.

Tuttlingen, den 6. März 1911.

Für den Aufsichtsrat:

elius, Borsigender.

Der Vorsitgende: Alex. Pflaum.

Bierte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußishen Staatsanzeiger.

(D my P v ° Â iw . M2 e«Dde Berlin, Dienstag, den 7. Mürz 19114.

ICIOACHA

P

- S x A A E G Bi Ci E E | E L | d e A rerDs- UND Birtschaftsgenofsenschaften. Cn l C N Cf Q vteterla]lung 2c. von Nehtsanwälten. | G h L %-D-@& | ®#. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung, x c s y Le.

. Verschiedene Bekanntmachungen.

1. Untersuchungssachen. T T 2. Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. . Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. ;

i Wertpapieren. ften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

M 4: r 4. Verlosung

. Kommanditgese Nvoi2 t ; , e R S Preis für den Naum einer 4gespaltenen Petitzeile 30 4,

5) KFommanditgesellshasten auf Aktien u. Aktiengesellschaften. E E A ALaN ( 5 y d 0 a ) h S Che E ¿l mml1 g er Herre! Aktionäre es Brauerei Beckmann A. G. Solingen. __ Schloßchemuizer Vau-Vereins zu Chemnitz Bilauz vom 31. Oftober 1910. Pasfiva. E Ea, Men 4, April 1911, Nachmittags 5 Utk«, 18 N a ui Deutscher Kaiser“,

[106216] Cinladung s QrNI {10 U j v L Aftiva. { H A C M Da A T SFR E R M; A EE L E E” O Tagesordnung : des Geschäftsberichts sür 1910. ußfaffung über den Nechnungsab{luß, Und über die Verteilung des Reingewinns. T OT5 75 3) Wahl zum Auffichtsrat. 0 915/42 4) Beschlußfassung über etwaige rechtzeit Haben.

6) T8 S L j r) S i aj q , Y T Sm (3/271 Per Aktienkapitalkonto

|

Í : E 100 000|—

t E Len Nt : 97 t è e N i B y ZBirt]<a têmobilienkonto . 32 v STTCOTIOIEN I O | O

A 502 0537 L) Dl rtrag tnrenfont A (A D A A6 ° N A 2) Besch O 39 445/55 Erneuerungsfondskonto E 53/08 Geroinn- und Verlustkonto . 42 ig elngeb I

, af P B ® g welche in dieser Generalversammlung

Fn 5 GALLTDONCATEe id d (Ci M4

Gewinnu- und Verlustkonto vom 31. Oktober 1910.

M R T

Aktien mindestens 2 Tage Gene c SUummrel ausuden wouen en ihre fellschaft e FASE V der Generalversammlung entweder b m Vo Ge- oder deim Chemnitzer Bank-Verein in Chemniß oder bei einem deutschen Notar zu

c kal ton Vf T Ai L, ( haltenen Nnlerlegun( s\cheince DOTZULECGEN.

L 4

| 541/83} Per Betriebseinnahmen 27 500 641 361/88

hinterlegen und die hierüber etx Chemnitz, am 4. März 1911. R E P : Der Aufsichtsrat des Schloßchemnißzer Bau-Vereins.

Dao 1N125 anaiigumatinnaeto | ami : 29 404/351 [57103 39

durch Auslosung wusgeschiedene Nufsicht8ratsmitglied Her1 Nilly Maus inr wurde M1 6 0 4 7 4 WLUUD 111. Dit )6 200]

O11, Aktiva.

wiedergewählt. Solingen, den 28. Februar Brauerei Beckfmaun A. G. Der Vorstand. Dr. jur. Hans Beckmann

IF j 2. % T T i t C N 55 01 lz 4 E Bilanzkonto, abgeschlossen am 31. Dezember 1910. Passiva. ? R

TOEST Aktiva.

L Z Cs . . . 0 s á Ï ä s 01 In T Pe Bilanz per 31, Dezember 1910, Pasfiva Jnventarkonts | R E 96 Li ( ) > »> ftr f 1Q : aba eta AO (a H 4D Jlielerve [ur Manea : 8 492 26 M ß i T Ab A Konltolorrentionto, Debitoren \ r G O D L A S Per Aktienkapital . 1 700 000|— | Straße i SERRES 4 342 366/02 Hypothekenkonto 2 300 000'— (Ff 68 727 Kreditorenkonto . 892 832/15 cffefter 97! d f G ROR C S Gsfellen . E „14 279 » « Uudtelungen L 16 696/08 | _Soll. Aktien im eigenen Besiß S 398 724/8900) „, Gewinn aus 1910 A6 9056,14 Debitoren: e Ab WVerlustvor y T N nfuirthakon d Í 5 A T2 Jy c N - Bankguthaben 4 14 903,— trag aus 1909 . 3 330,59 5E UITDoTtTAag aus 190 460 412/01 &Sonlilge e Ee L LOCAO A ausstehenden Fremdenrehnungen Kassabestand Automobilkonto Assekuranzkonto Erm olllPant j Fmmobilienkonto (vorausb. Prämien) . „. j K toe ntf i O1 LOTTEnNTION

M » og A ? Betriebsvorraten leitungs-

An Immobilien-, Maschinen- (inrichtungskonto . Thermalquelle und Zuleitung

N 3090 816 14/1

Getwinn- und Verlustkouto, abgeschlossen am 31. Dezember 1910.

3 090 816 Haben.

N11 A

, Oetlzung Berbriefungs

tos (Bo Í Ly e, Gehalt, Ver-

F A ä af MTSTatî ulm.

|

L 500 000 4915 253178

Haben.

4915 25378

Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezember 1910,

Soll.

M A M M 3 330/59] Per Betrtiebseinnahmen 380 918/65 130 349/31 16 681/67 is. ü «e «215 861/20 *erlustvortrag 9 640,30 ie aus 1909 ¿ . . 46 460 412,01] 384 498/66 330,— 5 970/30 E T o A U D (29/9 Gräfelfing, den 4. März 1911. 919 T As A ä , - D F “s L 0 E D a Ss 380 91867 Terraingesellschaft Gräfelfing (Aktiengesellschaft). Der Vorstand. / Ben no N UDECTI

An Verlustvortrag Zinjen C ea Steuern und Versicherungen Betriebsausgaben . .. Abschreibg. a. Automobil . U «Ub en

1 (1200 911

.

380 918/65

Wiesbaden, den 17. Januar 1911.

Augusta-Victoria-Bad und Hôtel Kaiserhof, Aktien-Gesellschaft. Der Vorstaud.

Felix Elger: [106199] Phönicia-Werke, Aktien-Gesellschaft, Elsterwerda.

ü G Aktiven. Zilan2 id E Bilanzkonto. Vasfiven.

[106168]

Bremer Konsumvercin Aktiengesellschaft. q Debet. erer Gaf e z O 2 : M s M „t

Gewinn- und Verlustkonto 1910. Kredit. 322 000/— Ab A M K [10 224 91 Per Gewinn an Waren 396 096/55 Quaana 47,6 19 9; 204 0 l rwerda e [24 (30/39) «von Lieferanten 14 551/25 na BESN Ten s i i SAFSRS ——_— 19 683/85] Interessenkonto . A 22 419/64 | * nd TeanGainenkoi N Spareinlegerkonto, verfallene tin s u Spareinlagen S 1 346/16 elephonanlage : : Gewinn in der Bä>erei . 199 465/31 5 Abschreibung . E 853/21 L im Brennmaterial Immobilienkonto : geschäft . Abschreibung 15 324/34 Bäckereigebäude : Abschreibung Inventarkonto: Abschreibung Kohlenschuppen: Dn s 6 Maschinen- u. Bäckereiinventarkto. : Abschreibung Neingewinn

An Geschäftsunkosten „_ Bäckereiunkosten ¿ Brennmaterialienunkosten Pferd- und Wagenkonto: Oa 955 U E S zeugmaschinenkonto

95 849/79 | Werkzeugekonto | Utensilienkonto

Zugang N

| Fabrikationskonto: Waren . |

Material 30951 84 40 165/62 L Kontokorrentkto: Debitoren] 47 756 l Au 0081 2h8 S Bankguthaben 4 543 52 300 41 le SLUULRT L Le eas

E A6 23 204,09 . K; 634/791 R

6 997/99

253/90 9 984/69

| (C ¿euamaschinenktonto Wechselkonto O 8 t Hypothekenkonto E «4 44 00 Werkzeugmascinenkonto 589 728/40 [— | Kauttonsfonto (Sparfafsen ugma]<inen E ANA

C ( L T Es E 44 1941 (Frtraabschreibuna L » 000|— j 59 5 40 589 728/40 buch bei der Etsenbabn 7 oufltonfont x Sn Vilanz per 31. Dezember 1910, Passiva. direktion bitterlea) nfilienkonto von E

7 498/08 302 389/34

11 von M 58 99720. .1 4997/20

Aktiva. M A M A L 14 578 09 E O A 165 000,— 457 142/91 9 457 142/91 2 02 nid inae 99 S 292 NAN < Ï Ls . , R C ODO S icht eingezahlte ._, 132 000,—| 33 000|— oll. Gewinn- und Verlustkonto. Sab 112 688/17 164 649/76 A | 6 500|- 34 E | Lohnkonto f 4 M L 2 L M S >1e 30 Front 3 o L N 4 >96 99 1099/1001 X5ortiraag ausg A eo 3 300 36 989 85 | Schaltkonto L 15 247/50) 1909 Maschinenkonto . N 36 000 |— j 35 000 | Fabrifkfationsunkostenkonto 32 810 16} Gewinn aus Telephonanlagekonto . L9A Dividendenkonto 1 922/14 | Hinlentonto 3 600/96] demVBetriebe Geschäftsanteil bei der Großeinkaufs- | Dividendenreservekonto ¿A 1 190/89 | e Gesellschaft . | i 1 659/80] Hvpothekenkonto ..... . . . .| 427 500/- Immobilienkonto.. „o l 582/61 : E erl ZUICIDeloNIO L 336 500| Dampsmaschinen-, Kessel- und Transmissionenkonto | 2 254/69

STANeTIDEI D S Bankguthaben und Belegungen . Uo Verkaufsstellenkonto .

Spareinlegerkonto . i: Geseßlicher Reservefonds . Speztalreservefondskonto . Dispositionsfondskonto Kautionskonto

1 272137

E 134 961/64 Abschreibungen E

25 4359183 |

136 234/01 136 234/01 Die in der heutigen Generalversammlung beshlossene Dividende von 2} °/ F :

Í ; S LEA ammlung bes<losjene Dividende von 25 °/o gelangt von heute ab mil M 25,-- gegentDividendenschein für 1910 bei dem Bankhause H. G. Lüder, Dresden- Neustadt, Kaiserstr. 6, zur Auszahlung.

Elsterwerda, 3. März 1911.

De l 465| R tert Hi Immobilienkonto E 867 100|— Noch zu zahlende Unkosten . ; 11 035/30 Werkzeugmaschinenkonto aao noi P SONOAO D C A . C C { V, C i G >-> S Werkze tnento J ° FrtrgalMretbiinaec F Vorschußdividendekonto 8 636/45 Gewinn- und Verlusikonto. . . , .| 302 389/34 lte O ONtO: M TAA Reg.) +1 Rei Kohblenshuppenkontso . 2 700|— ia Be ego «ere, O RALAEIS ——— 2 N 14 578/09 | 422 186/90 { 422 186/50 | Relervefondskontlo 626/49 Bremen, den 2. Februar 1911. Spezialreservefondskonto . a s 568/62 Bremer Konsumverein Aktiengesellschaft. Dividendenkonto : 24 9/9 Dividende auf 4 322000,— | 8 050 E H: Weber ann. G. Arnoldt. H. Pauls. Bortrag auf neue Rechnung , | 612/68 Borstehende Bilanz haben wir mit den ordnungsmäßig geführten S i 1 « ¿ Irdn1 ) Büchern und den Belegen verglichen und richtig befunden. : G ege Bremen, den 4. Februar 1911. L Der Aufsichtsrat. Ss ae es F: Wi! T A E Makk Diedr. Töbelmann. Aus dem Auffichtsrat ist ausgeschieden Herr G. Imhülsen. Herr Std ift verstor s i | s i 8ge|ieden L H, Imhülsen. Herr H. Stö>kmann ist verstorben. An deren Stelle sind neugewählt die Herren H. Witte und Hugo Stengler,

Der Vorstand. Carl Bendix.

va

E I E E I I E