1911 / 57 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[105406] i Generalversammlung der Baumwollspinnerei Eilermark zu Gronau i. W. im Kontor der Spinnerei am Mittwoch, deu 29, März 1911, Vormittags 103 Uhr. Tagesordnuug : 1) Protokoll und Geschäftsberiht des Vorstands. 9) Gewinn- und Verlustrechnung und Bilanz. 3) Entlastung der Verwaltungsorgane. 4) Neuwahlen. 5) Verschiedenes. Gronau i. W., den 7. März 1911. Der Vorstand. B. W. ter Kuile.

1106202] Aktien-Gesellshaft Hotel Bellevue zu Dresden.

Vilauz þro 31. Dezember 1910,

Aktiva. M A Grundstücktkonto 1 000 000|— Gebäudekonto

Zugang

M 477 407,64 e POCATE A 500 155,38 | Abschreibung 29/9. 10003,10| 490 152/28 Mobilien- und Utensilien- H |

fonto . 4 133 328,71 | U v a i GL 040/10 6 14 968,89

Da o a O20 LU

M6 151 743,79 O

Abschreibung 10 %/ 15 174,40 136 5969/39 Wäschekonto .. . . . 4 35 604,51 |

Ua c 000040

A6 39 5990,96

Od Ey 210,36

M 39 350,60 N

Abschreibung 20 9/9 7 876,10 31 504/50 Konto für elektrische | Me A 29 092,00 A

Abschreibung 10 9/6 2 589,30 23 303/45

106221] Dur Ge Hypothekenbank Aktiengesellschaft.

132. Ausweislih des nachfolgenden Schreibens des Neichsjustizamts vom 5. November 1910 hat der Bundesrat in seiner Sitzung vom 3. November 1910 zu der von der Generalversammlung der Deutschen Hypothekenbank Aktiengesellchaft hier am 22. Fe- hruar 1906 beschlossenen Erhöhung des Grundkapitals um den Restbetrag von 3 Millionen Mark auf ins- gesamt 18 Millionen Mark und zu der dement- \prehenden Aenderung des § 4 Absaß 1 des Bank- statuts seine Genehmigung erteilt.

Zufolge der gleihfalls hierunter abgedruckten Ur- funde vom 18. November 1910 haben die Herren Minister für Landwirtschaft, Domänen und Forsten, der Justiz, des Innern und der Finanzen auf Grund Allerhöchster Ermächtigung die Genehmigung zur Fortdauer des der Deutschen Hypothekenbank Aktien- gesellshaft zu Berlin erteilten Privilegiums zur Ausgabe von JInhabe: papieren gemäß § 795 Abs. 2 des B. G.-B. und des Artikels 8 der Ausführungs- verordnung zum B. G.-B. vom 16. November 1899 (Ges.-Samml. S. 562) erteilt.

In Gemäßheit der ihm durch Generalversamm- lungsbes{chluß vom 22. Februar 1906 erteilten Gr- mächtigung hat der Aufsichtsrat der Bank in seinen Sitzungen vom 29. Juni und 8. Dezember v. Is. beschlossen, daß der § 4 Absf. 1 des Gesellschafts- vertrages der Deutshen Hypothekenbank Aktiengesell- chaft folgende Fassung erhalten soll:

Das Grundkapital der Bank beträgt 18 Mil- lionen Mark und zerfällt in 15000 Aktien im Betrage. von je 600 A und 7500 Aktien im Betrage von je 1200 4.

Die Statutenänderung ist bereits in das Handels- register des Königlichen Amtsgerihts Berlin-Mitte eingetragen worden.

Berlin W., den 5. November 1910.

Neichsjustizamt

Nr. 6129.

Auf die Schreiben vom 20. August und 8. September d. J., 1. A.1I 6. 3945, 4697. 12 Anlagen.

Der Bundesrat hat in der Sißung vom 3. d. M.

bes{chlossen :

[106283] | e Delmenhorster Wagenfabrik Carl Tönjes

Aktiengesellschaft, Berlin.

Zu der für den 25. ds. Mts. einberufenen ordentlichen Generalversammlung geben wir hiermit im Anschluß an unsere Bekanntmachung in Nr. 53 des Reichsanzeigers noch zwet von Aktionären zur Tageßordnung gestellte Anträge bekannt.

Ergänzung ver Tageoappuung :

5) Verlegung des Sitzes der Gesellschaft von Berlin nach Delmenhorst und dementsprehend Aende- rung des § 1 der Statuten.

6) Besprehung des Aufdrucks auf den Aktien, be treffend Sperrung.

Delmenhorst, den 7. März 1911.

Delmenhorster Wagenfabrik Carl Tönjes Aktiengesellschaft.

+

Der Vorstand. Carl Tönjes.

[106222 Deutsche Waffen- und Munitionsfabriken.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Sonnabend, den U. April 19175, Vorm. 117 Uhr, in Berlin, Dorotheenstr. 35/36, Hochparterre, stattfindenden ordentlichen General- versammlung ergebenst eingeladen.

Tagesordnung : 1) Geschäftsberiht des Vorstands. Vorlegung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung. Bericht des Aufsichtsrats und der Revisoren über die Prüfung der Borlagen. Beschlußfassung über Genehmigung der Bila und über die Gewinnverteilung. Entlastung de Borstands und Aufsichtsrats.

3) Aufsichtsratswahlen.

4) Wahl von Nevisoren.

Diejenigen Aktionäre, welhe an der General- versammlung teilzunehmen wünschen, haben ihre Aktien oder den Niederlegungs\chein einer öffentlichen Anstalt oder eines Notars über Niederlegung der Aktien spätestens bis Dienstag, den 28. d. M., Abends 5X7 Uhr, niederzulegen :

entweder bei den Gesellschaftskassen in Verlin und Karlsruhe oder bei den nahbenannten Bank-

an

[106280] Norddeutsche Jute - Spinnerei und Weberei in Hamburg.

Achtundzwanzigste ordentliche Generalver- sammlung der Aktionäre am Dienstag. deu 11. April a. e., Nachmittags 25 Uhr, im Patriotishen Gebäude, Zimmer Nr. 22.

Tagesorduung :

1) Geschäftsberiht des Vorstands und des Auf-

sichtsrats nebst Vorlage der Bilanz.

9) Bericht der Revisoren und Beantragung der

Dechargeerteilung an Vorstand und Aufsichtsrat. 3) a. Statutenmäßige Wahl von zwei Aufsichtsrats- mitgliedern. b. Statutenmäßige Wahl der Revisoren.

Die Eintrittskarten zu dieser Generalversammlung und die Stimmzettel werden gegen Vorzeigung der Aftien am *%. und S. April a. e., Vormittags von 10—12 Uhr, in Hamburg im Bureau der Notare Herren Dres. Bartels, von Sydow, NRemé und Ratjeu, Große Bätkerstraße 13, oder in Berlin bei dem Bankhause Emil Ebeliug, Fägerstraße 55, oder in Frankfurt a. Main bei der Deutschen Effecten- und Wechsel-Bank aus- gegeben. Daselbst ist auch von heute ab unser Ge- \häftsberiht nebst Gewinn- und Verlustkonto, Bilanz und Bericht der Revisoren erhältlich.

Hamburg, den 6. März 1911.

Der Auffichtsrat. Der Vorstand.

C. H. Schaar. Var Meyer. Max Jacobsen.

[106230] artung, Kuhn & Cie., Maschinenfabrik Aktiengesellschaft, Düsseldorf.

Bei der heute vorgenommenen, dur Herrn Notar, Justizrat Chrzescinski in Elberfeld beurkundeten 7. Auslosung der 4L%%igen Teilschuldver- schreibungen unserer Gesellshaft find folgende Nummern gezogen worden:

0:22 48 52 64 70:90 104 126 234 239-240 320. was hiermit zur Kenntnis der Inhaber gebraht wird.

Der Gegenwert der ausgelosten Stücke gelangt am 1. Oktober 191A bei der Bergisch-Märki- \chen Bank in Elberfeld gegen Aushändigung

[106196]

Sulfit-Cellulose- Fabrik Tillgner & Co.

Actiengesellschaft Charlottenburg. Bilauz per 31. Dezember 1910.

Aktiva. Grundstückskonto . . A 76 068,— ab Abschreibungen , 3803,40 Gebäudefonto I. M 306 400, - ab Abschreibungen , 30640, Gebaude 6 SCO00 ab Abschreibungen , 4375,— Maschinen- und Apparakekonto A 332 500 ab Abschreibungen , Bahnanlagekonto ab Abschreibungen ,„

(2 642 l 7 264,29

| Hypothekenbesißkonto Effektenkonto . C Bestände: | Schwefelkonto Kohlenkonto Holzkonto Warenkonto Kassakonto . Wechselkonto . Debitoren

Passiva. | Aktienkapitalkonto . Arbeiterwohnhauskonto N Arbeiterhilfskassenreservefondskonto Neservefondskonto .

Steuerkonto

Delkrederekonto ,

Tantiemekonto

Kreditoren

Neingewinn

30 000 [2 000

Getwinn- und Verlustkouto per 31. Dezember 1910.

65 3785 109 000|— 52 773/30

40 883/10 640|—

148 53186 [19 902/20 d 638/88 31 069/49 644 554/03 ] 831 145,96 l 500 000 5 499 20

10 200 12 066/65 10 000

34 112/78 217 267/33

1 831 145/96

Abends 6 Uher, verabfolgt:

Aktiva.

Tageso

bei dem Bankhause Bernhard Caspar; in Berlin bei der Berliner Handel

der Deutschen Banf und dem Bankhause 0.,

an welchen Stellen auch vom 13. März cr. ab der

Aktionären eingesehen bezw. in Empfang genommen Braunschweig, den 6. März 1911.

Der Au

rduung:

1) Borlage des Geschäftsberichts, der Vilanz, des Gewinn- und Berlusiko Beschlußfassung über die Verwendung des Reingewinns, Erteilung der Entlastung an den

Aufsichtsrat und Vorstand. 2) Neuwahlen zum Aufsichtsrat.

d 5 Ie Mitteilungen. | Tnlaßtarten zur Generalversammlung werden gegen Niederlegung der Aktien oder der darither lautenden Depotscheine der Reichsbank oder A Notars bis spätestens A Pu I Lo

in Braunschweig bei der Gesellschaftskasse oder der Brauuschw. Bauk und der Brauuschweiger Privatbank oder dem Bankhause M. Gutkind & Co. :

+*,

C. Schlesinger-Trier «& Co.,

jedruckte Ge\chäftsberiht von den sich

werden Tann.

fichtsrat.

K. Schrader.

106284] S o E S4 ° e ° (10% Straßen-Eiseubahu-Gesellschaft in Braunschweig. y / Unsere “erren Aktionäre werden hiermit zu der im „Hotel Deutsches Haus“, ! j Nr. l, ¡zu Braunschweig stattfindenden 29. ordentlichen Generalversammlung auf 27. März 1911, Nachmittags 5 Uhr, eingeladen. ;

Nubfäutchenplaßz Monutag, den

ntos pro 1910,

März 41911, Kreditanstalt, in Hannover s-Gefellschaft,

legitimierenden

Allgemeine Elsässische Bankgesellschaft. Bilauz þro'§8L, Dezember 1910,

Passiva.

Kasse, fremde Coupons Wechsel C O Guthaben bei Banken und Bankiers

Neports E Lombardvorshüfse A Borschüsse auf Waren und Waren _verschiffungen Cigene Wertpapiere . Konsortialbeteiligungen . .. , Debitoren in laufender Nechnung : gedeckte A 14 025 769 02 ungedeckte. . , 22 668 275,69 außerdem Bürgschafksdebikoren C4 CLD C704, Kassenshränke (Safes)

Immbobilienkonto

Geldsorten und

36 694 044/71

48 100|-— 695 000|—

iftientapital E Statutarischer Reservefonds . Außerordentliher Reservefonds . Amortisationskonto für Immobilien FUrsoigefonds zugunsten der An- gestellten (zur Verfügung des M Depositenkonti (Scheckskonti) Depositen mit bestimmten Nück zahlungsterminen oder bestimmten Kündigungsfristen E ®reditoren in laufender Rechnung Akzepte und Ses außerdem Bürgschaften M 4715 677 54, Unerhobene Dividenden . Nückztinsen auf Wechsel , Gewinn- und Verlustkonto:

12 S 20 000 000 696 961 |— 020 000|— 209 000|—

1 1

293 348/10 20 340 59111

7 718 441/26 40 896 453/06 7 372 744/06

6 3854/80 41 044179

[1 086240"

Preußische Boden-Credit-Actien-Bank. Gemäß § 214 des Handelsgeseßbuches machen wir hiermit bekannt, daß in der am 1. März cr. \tatt- gehabten Generalversammlung unserer Aktionäre an Stelle des verstorbenen Stadtrats Hundrih in Burg bei Magdeburg Herr Dr. jur. Max Hedemann in Berlin-Wilmersdorf, an Stelle des verstorbenen Bankdirektors Hermann Arnhold in Halle a. S. Herr Ernst Martius, Direktor des Schlesischen Bankvereins in Breslau, und endlih an Stelle des verstorbenen Geheimen Kommerzienrats Schlutow in Slettin Herr Konsul Dr. jur. Eduard von Eich- born in Breslau als Mitglieder unseres Auffichts- rats neugewählt worden find. Berlin, den 3. März 1911. Dex Vorstaud. [106193] : Bilanz per 38. Dezember 1910. e Aktiva. M A 1) Grund- und Boden- 46 | Tonto 390 000, ab: Abschreibung 20 000,

l L 9334 500, zUgang: 1 Dreh- ofengebäude mit Schornstein, ] NRohmehlfilo, Wasserleitung u. Klinkershuppen vergrößerung . ab: 4%, Abschrei- bung 3) Anschlußgleisanlagekto. ( ab: 59/9 Abscþrei- bung 4) Maschinenkonto .. Zugang: 1 kompl. Drehofen, 7elektr. Motoren, 2 Mo- litor - Verbund- mühlen, . Seil

1) Der Deutschen Hypothekenbank (Aktiengesell- \{aft) in Berlin zu der von ihrer Generalversamm- lung am 22. Februar 1906 beschlofsenen Erhöhung des Grundkapitals um den Restbetrag von 3 000 000 # auf insgesamt 18 000 000 #4 und zu der dement- \prehenden Aenderung des § 4 Abs. 1 des Bank- statuts gemäß § 1 Abs. 3 des Hypothekenbankgeseßes

häusern: Bauk für Handel und Judustrie in Berlin, Frankfurt a. M. und Hannover, S. Bleichröder, Berlin, Nationalbank für Deutschland, Berlin, Direction der Disconto- Gesellschaft, Berlin, Bremen und Fraukfurt a. M., Dresdner Bauk, Berlin, Breslau, Dresden, Frankfurt a. M., Hamburg, Han-

M bahn- u. Hânge- 178 350.07 bahn Anlage, ! Wassermesser, 1469 542,27| 1647 892/34 Ie) i Zransmi}tionen . 249 409,85

101 194 330/52 732 709 85

Hypothekenkonto 57 000|— Kassakonto : Bestand Effektenkonto: Bestand . Kautionskonto Kontokorrentkonto :

der Teilshuldvershreibungen nebst Zinsscheinen pro M u 1. April 1912 und folgenden zur Auszahlung. | Löhnekonto 138 415/55 Etwa fehlende Zinsscheine werden am Kapital Kohlenkonto 65 414/15 Dot on gekürzt. Chwefelfonto 81 991/70 | : Feger Mit dem 1. Oktober 1911 hört Holzkonto E 536 664/26 per 191 der ausgelosten Stücke auf. Betrieb8materialienkonto. . 23 77979

| hertran Mo 90 278/70 Uebertrag von 1909

44 426|— 9 880/50

101 194 330/52 Getwvinn- und Verlustkonto pro 31. Dezember 1910,

die Verzinsung

Neparaturenkonto . 98 985/69 Soll.

Bankguthaben Warenkonti: Kellerbestand . . . A 55 632,92 | Küchen- und Wirt- | \chaftsvorräte 16 225,79 71 858/31 Versicherungskonti: | Borausbezahlte Prämien .

88 85 l|—

1 028/80 1 954 852)

Pasfiva. | Aktienkapitalkonto 4 1 125 000|— ypothekenkonto 500 000|— teservefondsfonto I. 150 000|— Neservefondékönto II 39 952/68 Tantiemenkonto 1 766|— Dividendenkonto 36|—

Kontokorrentkonto : | diverse Kreditoren . 25 806/89 Gewinn- und Verlustkonto : | Reingewinn 112 291/36 1 954 852/93 Aktien-Gesellschaft Hotel Bellevue zu Dresden.

Der Vorstand. RNRonnefeld. Gewinn- und Verlustkonto.

Debet. M A 22 500

14 160/73

16 355/21

1 314/60

3 234/54

5 162/75

181 024/44

737195

35 642/90

112 291136

392 424/48

1910. |

Dez. | An Hypothekenzinsenkonto

Ol Steuern- und Abgabenkto Elektrizitätsverbrauchskto. Gasverbrauchskonto Wasserverbrauchskonto . Generalunkostenkonto Betriebskostenkonto Bersicherungskonto Abschreibungen Reingewinn

1910. | Kredit.

Jan. 1.| Per Vortrag von 1909. Dez. „_ Zinsenkonto 31. | Betriebskonto

9 45 096 362 1024 392 424/48

22 (1

Dresden, am 9. Februar 1911.

Aktien-Gesellschaft Hotel Bellevue zu Dresden. Der Vorstand. Nonnefeld.

Den vorstehenden Geschäftsbericht fowie das Gewinn- und Berlustkonto sihtsrat geprüft und erklärt sich mit einverstanden.

Dresden, am 10. Februar 1911.

Der Auffichtsrat. Justizrat Dr. Thürmer, Vorsißender.

NBorstehende Bilanz sowie das Gewinn- und Ver- lustkonto habe ich geprüft und mit den ebenfalls von mir geprüften, ordnungsmäßig geführten Büchern übereinstimmend gefunden.

Dresden, den 12. Februar 1911.

August Niebel, vereidigter Bücherrevisor.

Die in der heutigen Generalversammlung für das Geschäftsjahr 1910 beschlossene Dividende von 5 Prozent 15 Æ pro Aktie ist gegen Nückgabe des Gewinnanteils{heins Nr. 39 bei der Dresdner Bank in Dresdeu von heute ab zu erheben.

Dresden, am 4. März 1911.

Die Direktion.

Der Aufsichtsrat unserer Gesellshaft seßt si auf Grund der Wahl in der 39. ordentlichen General- versammlung vom 4. März 1911 aus nachstehend genannten Herren zusammen :

Herr Justizrat Dr. Thürmer in Dresden, Vor-

fißender,

Herr Rechtsanwalt A. Schmalz in Dresden, stellv.

Borfsitzender, Herr Rittmeister a, D. Dr. jur. B. von Nostigz- Wallwiß auf Sobland a. d. Spree. Dresden, am 4. März 1911. Der Vorstand. Nonnefeld.

nebst Bilanz hat der Auf- dem Inhalt

die Genehmigung zu erteilen. Lisco. An den Königlichen Preußischen Herrn Minister für Landwirtschaft, Domänen und Forsten. Berlin W. 9, den 18. November 1910. Leipziger Platz 10. Ministerium für Landwirtschaft, Domänen und Forsten. SFournal-Nr. 1. A. Il 6. 5981. M ; 1; 2372, 2e: V, C 2403, I. D268 Z I. 19946 F.-M.

Wir genehmigen auf Grund Allerhöchster Er- mächtigung vom 20. August 1906, daß das Privi- legium der Deutschen Hypothekenbank (Aktiengesell- chaft) zu Berlin zur Ausgabe von Inhaberpapieren auch bei der von ihrer Generalversammlung vom 92. Februar 1906 bes{chlossenen Erhöhung des Grund- fapitals um den Restbetrag von 3 Millionen Mark auf insgesamt 18 Millionen Mark sowie bei der dieser Kapitalserhöhung entsprehenden Aenderung des § 4 Abs. 1 des Banrkstatuts in Kraft bleibt, vorausgeseßt, daß die Eintragung der Beschlüsse in das Handelsregister erfolgt.

Der Justizminister. Der Minister für Land-

L Une wirtschaft, Domänen Der und Forsten. Miuister des Junern. I. A.: Schroeter. F. A.: von Kitzing. Der Finanzminister. J. Bi: VetMhaelts.

u

Genehmigung. Ausgefertigt. Berlin, den 19. November 1910. Der Minister für Landwirtschaft, Domänen und Forsten. 8) C Auftrage: SWLToeter: Berlin, den 13. Januar 1911. Der Polizeipräfident. Im Austrage: v. Koeller. Tgb.-Nr. 32 1. 5. 11.

{106214] Allgemeine Gas-Aktien-Gesellschaft zu Magdeburg.

Auf Grund der 88 15 und 16 des Gesellschafts- vertrages vom 24. April 1899 laden wir die Akttonäre unserer Gesellschaft zur diesjährigen ordentlichen Generalversammlung auf Freitag. pen 24, März cr., Vorm. 1A Uhr, im Sitzungs- zimmer unseres Geschäftshauses, Franctestr. Nr. 7a, I, ergebenst ein.

Tagesordnung :

1) Vorlage der Bilanz für 1910 nebst Gewinn und Verlustrechnung und des Geschäftsberichts des Vorstands mit den Bemerkungen des Auf- fichtsrats.

Beschlußfassung über die Genehmigung der Fahresbilanz und der Gewinnverteilung.

92) Beschlußfassung über die Entlastung des Vor- stants und des Aufsichtsrats.

Wer an der Generalversammlung berechtigter Aktionär teilnehmen will, hat Aktien oder die darüber lautenden Depotscheine

eines Notars,

der Reichsbank,

des Bankhauses S. Bleichröder in Berlin

oder einer der Verwaltuugen unserer Gas werke

mit einfahem * Nummernverzeichnis bis zum 23. ds. Mts., 6 Uhr Abends, im Zentral- bureau, Franckestr. 7a, I, vorzuzeigen und die Einlaßkarte in Empfang zu nehmen.

Der Besitz jeder Aktie gewährt eine Stimme.

Der Geschäftsbericht sowte die Bilanz und das Gewinn- und Verlustkonto liegen in unserem Zentral- bureau zur Einsicht aus.

Der gedruckte Geschäftsbericht wird am 12. März cr. zur Abholung bereit liégen.

Magdeburg, den F März 1911.

Allgemeine Gas-Aktien-Gesellschaft zu Magdeburg. [O B Torin.

als stimm- seine

nuover, Leipzig, Mannheim, München, Nürnu- berg, Stuttgart, Bremer Bauk, Filiale der Dresduer Bank, Bremen, A. Schaaffhausen \cher Baukverein, Berlin, Cölu und Düssel- dorf, A. Levy, Cölu, Sal. Oppenheim jr. «& Co., Cöln, Norddeutsche Bank in Hamburg, Hamburg, Nheinische Creditbauk, Karlsruhe i. B. und Mannheim. Berlin, den 4. März 1911. Deutsche Waffen- und Munitionsfabriken. Der Auffichtsrat. I. N. Heidemann,

wi

Borsißender.

[105857] Bilanz þro 31. Dezember 1910.

Aktiva. Mk 18 Dinglihe Rechte . . 1 000 000) Ländereien . 11 736|— Gebäude . A 30 640|— Bohrtürme und Nöhren . L 18 720 Maschinen, Werkzeuge, Bohr- und | DuUmpaerate, Land e h 923 300/- Nöhrenleitung, Bahnanlage, Fuhrpark und Mobilien Materialien L, Oelheimer Nohsl . Kasse ar Bruttoprozente Tustanowice Debitoren

1 040|—

4 120/90

1 507/65

767165 998 500

89 011/62

1 479 343/82

Pasfiva. Aktienkapital . Bezugss\cheineinlöfung Geseßlicher Ne servefonds g Neubohrreserve . Hypothekenkonto Nestkaufgeldkonto . Kreditoren . Gewinnanteile E N Tee O A L 1 Wartegelder Oldhorst-Konto . . ¿ Li Gerwotnn- und Berlustkonto. . « « « LG 21 l 479 343/82

Getwinn- und Verlustrechnung.

1 006 000|—

382/20

100 600|—

46 0801/24

156 000|— 140 000

10 401196

Debet, Betriebsunkostenkonto Generalunfostenfonto Hybpothekenzinsenkonto Abschreibungen Bilanzkonto

Kredit. Bortrag aus 1909 L Teer VIODDIEON O S 60 776/45 Tustanowice-Nafta-Konto 2 WWafsserlieferung8konto Pacht- und Vêeietekonto Zinsenkonto E 4 165/04 134 632/07 Herr Rechtsanwalt Gröning ist aus dem Auf- sichtsrate ausgeschieden. Der Auffichtsrat besteht jeßt Herren : Nechtsanwalt Paul Hennig in Berlin, Vorsißender, Bankier Albert Küster in Berlin, stellvertretender Vorsitzender, Oberst a. D. Johannes berg und Bankier Max Grünbaum in Berlin. Peine, den 31. Dezember 1910.

Vereinigte Deutsche Petroleum- Werke A.-G.

Der Auffichtsrat. Der Vorstand.

aus folgenden

Konopacki in Schöne-

Düsseldorf, den 1. März 1911.

Hartung, Kuhu «& Cie., Maschinenfabrik Aktiengesellschaft. Der Vorstand.

Tönniîts. Niese.

(105851] Freiberger Papierfabrik zu Weißenborn. Bilanz am F. Dezember 1910.

Aktiven. A Gesamtanlaçe R 1 648 106/84 abrit- Und Kontorgerale .. » « 5 424/49 M 156 000|— Staatspapiere, Wechsel u. Barbestand 147 235/11 Nohmaterialien und Papier 575 174131 Außenstände 676 414/65

3 208 355/40

Pasfiven. | Aktienkapital . ¿ u 1 650 000|— Priorität8anleihe H 648 000|— Ausgeloste Schuldscheine, abzügl. darauf | bezabhlter Zinsscheine a 928 078|— Unerhobene Zins- u. Dividendenscheine 15 944|— Neservefonds . 165 000|— Spezialreservefonds 30 000 de, 13 000 Witwen-, Waisen- und Unterstüßungs-

fonds

I, 71 981/15 Berbindlichkeiten 186 786/63 Gewinn . L S 399 565/62 der wie folgt verwendet wird: | Abschreibungen 6127 00108 | Due «e o a LO:VOO, | SANtet: 6 BOOUOCO Dividende L POG LDU S Rückstellung für Talon steuer .

N 16 500 Bortrag auf 1911

10 883 51

399 565 62 1 3 208 355/40

Gewinn- und Verlustkouto.

Soll. Unkosten, Zinsen, Diskont, Abgaben und Versicherungen Unfallreserve c Ma S 39 567 926/85 Haben. g aus 1909 E 14 828/02 E, 351/56 Berfallene Dividendenscheine vom Jahre | 00D N Gewinn aus dem ganzen Bet

3 66|— riebe Í 552 681127 567 926/85 Die vorstehende Bilanz mit Gewinn- und Verlust- rednung ist von der heutigen Generalversammlung genehmtat worden. Die Dividende von : U23 9/9 auf eine Aktie zu 300 4 gegen Dibkt- dendenshein Nr. 10 gelangt mit 4 37,50, 1210/9 auf eine Aktie zu 1000 4 gegen Divi- dendenschein Nr. 10 gelangt mit 46 125,— von heute an zur Auszahlung: in Dresden bei der Dresdner Bank und dem Bankhause H. G. Lüder, in Freiberg bei der Vorshufßbauk und der Zweigstelle der Allgem. Deutschen Credit- Anstalt, in Weißenborn an der Kasse der Gesellschaft. Die Ausgabe der neuen Dividendenschein- bogen zu unseren Aktien erfolgt von heute ab gegen Einlieferung der betreffenden Divi- dendeuleisten durch obengenannte Zahlstellen. Ein arithmetisch geordnetes Nummernver- zeichnis ist den Dividendenleisten beizufügen. Weißenborn, Amtsh. Freiberg, d. 4. Viärz 1911. Der Vorstand.

Hennig. Hackmann. Wilh. Bösche.

Aug. Banholzer. W. Landmesser.

Gespannunterhaltungskonto . Handlungsunkostenkonto Tantiemekonto

Steuerkonto . . Delkrederekonto . Neservefondskonto . Abschreibungen

RNReingewotnn

12 000|— 16 000|— 30 000

12 066/65 95 957/65

217 267/33

1 318 328/01

Warenkonto Á 1 293 728,12 A 19 902,20

ESNTOTEN En T

1 313 630/32 4 697/69

1 318 328/01 Laut Beschluß der heutigen ordentlihen General-

versammlung it der Kaufmann Herr Martin

Cassirer, Breslau, zum weiteren Anfsichtsrats-

mitglied ernannt worden. Charlottenburg, den 4. März 1911. Der Vorstand.

c Erwin Cafssirer.

(T) A

[106203] Fürberei und chemische Waschanstalt vormals Ed. Prinß Act.-Ges. Bilanz per Z3U. Dezember 1910.

Aktiva. Immobilienkonto Maschinenkonto Gerätefkfonto i Filitaleninventarkfonto Effektenkonto Debitorenkonto . Wechselkonto . Kassakonto . Borrâätekonto .

605 846/55 90 032/58 39 199/53 36 478/82

1 200

229 615/26

251120 712/36 1 000

1 004 336/30

Paffiva.

Aktienkapitalkonto Kreditorenkonto Kautionskonto Reservefondskonto L Spezial- und Dividendenaufbesserungs-

tonto R S 300 000|— (DUatD Dn Sa 15 1467! Gewinn- erli 151 096/41

450 000|— 29 068/14 14 025|— 45 000|—

und Berlustkonto .

Getwinn- und Verlustkou

Debet. Allgemeine Unkostenkonto 820 940/77 O S 44 289/56 Jeingewinn 151 096/41

: | Kredit.

Per Gewinnvortrag aus 1909 Betriebskonto Zinsenkonto

Karlsruhe, den 4. März 1911. Der Vorstand. Dr. M. Richter. [106204] Zürberei und chemishe Waschanstalt vormals Ed. Prinß Aktiengesellschaft,

Karlsruhe i. Baden.

In der heutigen Generalversammlung wurden die turnusmäßtg ausscheidenden Mitglieder, Herren Geh. Hofrat, Dr. Cäsar Blum, Kaufmann (Farl Fingado, Frivatier Theodor Prinß und Fabrikant Georg Wolff, sämtlich in Karlsruhe i. B., wiedergewählt.

Karlsruhe, den 4. März 1911,

Der Vorstand.

2 838/10 57 94710

Geschäftsunkosten : Statutarischer Reservefonds Außerordentlicher Reservefonds . .. Statutarischer Anteil des Aufsichtsrats An den Fürsorgefonds für die An gestellten E L, Dividende an die Aktionäre (64 9/6) Bortrag auf das Jahr 1911 e

Straßburg i. E., den 3.

M S 1 128 554/26 73 47712 160 000|— 95 409/77 39 803/25 975 000|— 304 202/20 2 776 446/60 März 1911.

Der V

[106207]

Debet.

Zinsenkonto ¿ Bankunkostenkonto L Abschreibung auf Bankgebäudekonto Abschreibung auf Mobilienkonto eingewinn

Aktiva. Vila

Kassakonto . ¿ e Coupons, und Sortenkonto Wechselkonto .

Effektenkonto

Konsortialkonto E Konto für dauernde Beteiligungen Bankierkonto, Debitoren . Darlehnkonto, Debitoren Kontokorrentkonto, Debitoren Bankgebäudekonto

Mobilienkonto e E Konto für erworbene Grundstücke

Ab n 1 758 970/31 763 600/16 35 483137 15 676137 1 687 636/79 4 261 367 nz vom 31,

M t 1 376 454/35 832 45470 11 559 796/57 3 896 980/42 1 857 060/96 Î 094 032 2935 801101 3 220 271/26 52 610 282/292 1 050 000|— 57 004

9249 838/41

Der

[106208] Osnabrücker Bank. Vie Tur: das Jahr 1910 auf 74 Dividende wird vom 6. März d.

Esens, Aurich, Norden, Em

frieësl., Herford, Salzufle1

Meppen und Haselünue an uusereu Kaßeu, Dresdner Bank,

in Brauuschweig bei der Privatbank Aktien-Gesellschaft

bank Actien-Gesellschaft,

in Lehe bei sellschaft,

in Oldenburg i. Gr. bei der Olde Spar- und Leihbank,

der Leher Bauk,

auf den Dividendenschein pro 1910 der Aktien Nr. [1- der Aktien Nr. 2401—15 700 mit ausgezahlt. Osnabrück, 4. März 1911.

Der Vorstand. [1062091 58 Gemäß § 244 des H.-G.-B. bringen

\chafl aus folgenden Herren besteht :

brüdck, stellv. Vorsißender, Kaufmann Karl Dütting, Osnabrück,

Dr. M. Richter.

Iustizrat Hemkes, Leer,

i il 7 G, I. ab in Osnabrück, Münster i. W., Leer, Weeuer,

in Berlin bei der Deutschen Bauk und bei der Braunschweiger in Dresden bei der Mitteldeutschen Privat

in Haunover bei der Hannoverschen Vank, in Hildesheim bei der Hildesheimer Vauk,

in Quakeubrück bei der Artläuder Bauk

-2400 mit A 37,50,

zur Kenntnis, daß der Auffichtsrat unserer Gesell-

Justizrat Wellenkamp, Osnabrück, Vorsitzender, Geheimer Kommerzienrat Dr. Haarmann, Osna

E. Nuedolf.

?

Uebertrag von 1909. Zinjen E Portefeuille und Devisen

gungen und Verschiedenes

Allgemeine Elsässische Bankgesellschaft.

orstand.

Per Vortrag aus 1909 Zinsenkonto

Provisionskonto N Cffektten- und Konfortialkonto Coupons- und Sortenkonto

Dezember 1910.

Aktienkapitalkonto Geseglicher Reservefonds Spezialreservefonds e Beamtenunterstüßzungsfonds Bankierkonto, Kreditoren Kontokorrentkonto, Kreditoren Depositenkonto . Sdeckkonto

Akzeptenkonto Avalwechselkonto L Nückständige Dividenden Gewinn- und Verlustkonto .

80449 975/96

Vorftand der Ludewig.

o T stac ette

den i. Oft- | 1, Lingen,

,

Actien - Ge-

nburgischen

75,—

wir hiermit

Hälfen.

| | | |

Osnabrücker Vank. Stolcke.

—_—

etonomierat S. Jaffé, Sandfort

Kaufmann Wilh. Kiesekamp jr., V

Bankdirektor P. Klaproth, Hannover Kommerztenrat Otto Kromschröder, L

Kaufmann Jos. Krüger, Münster, [mann Nud. Lüer, Osnabrück

R,

L ¡erichtspräsident a. D.

Virektlor Kommerzienrat Ernst Dortmund.

Osnabrück, den 4. März 1911.

s 1/ »70 1 [1U02(9 1

)

Wismar am Souuabend, den 25.

Nachm. 5 Uhr, im Hotel „Stadt

Wismar werden die Aktionäre biermit Tagesordnung :

ç

für das Jahr 1910, Entlastung

Antrag des Vorstands: Die Tan sichtsrats wird von 59%/% auf 1( gewinns erhöht.

sihtsratsmitglieder und Wahl.

Kommerzienrat Janßen. Wismar, der

Fenger. Simonis.

Börsengeschäfte, Provisionen, Beteili-

Haben. ab: 10 0/9 Abschrei-

Á „A 178 350/07

1 361 219|— 624 326/63

612 550/90

2 776 446/60

Osnabrücker Bank. Gewinn- und Verlustkonto vom 3PL. Dezember 1910.

Kredit.

656 710/89 962 5941/39

9 180/01

4 261 367|— Pasfiva.

A „t 14 500 000|— 1 900 000| 1 900 000|—

350 000

3 395 034/10 9579 178/94 33 390 848/36 4 966 574/05 9519 49786 3 260 00586

1 200 1 687 636/79

80 449 975/96

L T4 5x (Unier,

,

= SHUDLUC

Lutterbed

Me

Der Vorstaud der Osnabrücker Bauk.

y t y . x 9 Zur Generalversammlung der Vereinsbank in

März 1911, Hamburg“ zu l eingeladen.

N 4 » »{ 7c 9 ? C d Borlage des Geschäftsberihts, Genehmigung der Vilanz owie der Gewinn- und Verlustre{nung

des Borstands

und des Aufsichtsrats von der Jahresrehnung 1910. Beschluß über die Gewinnverteilung.

tieme des Auf- )% des Nein

) Statutenänderung bezüglih des § 18, falls der vorstehende Antraa genehmigt wird. 5) Feststellung der Zahl der zu wählenden Auf

Sazungsgemäß scheiden aus die Herren H. Gelpcke u.

14. März 1911.

Der Vorstand und der Auffichtsrat der Vereinsbank in Wismar.

bung Inventarkonto ; Kassakonto: Barbestand Kontokorrentkonto : Bankguthaben . 135 151,83 . Außenstände . 182 048,87 Effektenkonto: Wertpapiere j Wechselkto. : Vorhandene Wechsel Magazinkonto: Vorrätige Re Tee E Kohlenkonto: Vorräte . Fastagenkonto : Vorräte E 57 888/60 Ziegeleikonto: Vorräte. . …. 2.350|— Zementproduktionskonto : Vorräte 64 582150 Kalkproduktionskonto: Vorräte 4 800/— (E 3 090 191107

]

317 200/70

38 442} 51 860+

24 000|— 2 000|—

. _ Pasfiva. ) Aktienkapitalkonto 2) Hypothekenkonto: a. mitt 49/6 verzinslid b. unverzinslih

2 000 000|—

1 Öl J O ), 389 828 E

I.

129/45 5 97660 de : 3 580/60 Speztialreservefondskonto . Í 80 000¡—

Gewinn- und Verlustkonts

Kontokorrentkonto Frachten

ra l : Jelervefondsfonto

Gewinu- und Verlustkonto.

In G dl1 Soll. F M c (2

An Hand ungsunkostenkonto 114 23270

« Zinsen- und Skontokonto i 4 501136

Abschreibungen : li

auf Grund u. Boden 20 000,

409%/ auf Gebäude

5 09/0 auf Anschluß gleisanlage

auf Maschinen

winn pro 1910

1909 71 760, 149 676142

405 437 (66

39 31’

Haben. Lud. 71 760/98 330 421118

3 255/50

405 437166 Glöthe bei Förderstedt, den 26. Januar 1911. __ Portlaud-Cementwerk Saxonia Aktiengesellschaft vorm. Heinr. Laas Söhne. F. L

Ï L

Wir haben vorfstek

Berlustrechnung per

aebenden Prüfung

Uebereinstimmung

prüften ordnungsmäßig

sellschaft.

Berlin, den 26. Januar 1911. Deutsche Treuhand-Gesellschaft.

Uhlemann. pÞa. Hauser.

Die Auszahlung der Dividende für das Jahr

1910 erfolgt gegen Einlieferung des Dividenden

\cheins Nr. 12 mit é 35,— pro Stück bei der

Kasse unserer Gesellschaft in Glöthe, bei der

Mitteldeutschen Creditbank in Berlin und bei

der Mittdeldeutschen Privat-Bank Aktiengesell-

schaft in Magdeburg.

Gleichzeitig machen wir bekannt, daß die Ausgabe

der neuen Dividendenscheinbogeu zu unseren

Aktien bei den obengenanuten Stellen vom

15. März cr. ab erfolgt Die Talons sind mit

einem arithmetisch geordneten Nummernverzeichniß

einzureichen.

Glöthe, den 4. März 1911.

Portland-Cementwerk Saxonia Aktien-

nebst Gewinn- und

Witt, Vorsitzender.

gesellschast vorm. Heinr. Laas Söhne.

E

La ROC S E