1911 / 57 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[106293] Billeter & Klunz Aktiengesellschaft, Aschersleben.

Die Aktionäre unferer Gesellschaft werden hier- durch zu der am Sounabend, den 25, März 1911, Nachmittags 4 Uhx, im Hotel „Deutsches Haus“ in Aschersleben stattfindenden ordentlichen X1I. Generalversammlung eingeladen.

Tagesorduung :

1) Beschlußfassung über Jahresbilanz nebst Ge- winn- und Verlustre{nung sowie über die zu verteilende Dividende.

2) Erteilung der Entlastung an den Vorstand und Aufsichtsrat.

Diejenigen Aktionäre, welche an der Generalver- sammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien- mäntel oder die von einem deutschen Notar aus8ge- stellten Hinterleaungsscheine spätestens bis zum 22. März 1911 einschließlich bei

der Kasse der Gesellschaft, i

der Ascherslebener Bank, Gerson, Kohen « Co. (Kom. Ges.)

mit einem doppelten Nummernverzeichnis zu hinter- legen.

Aschersleben, den 6. März 1911.

Der Vorstand. R ILCTEeT.

Ei T E SUaEs

7) Niederlassung 2. von Rechtsanwälten.

[106253] Bekanntmachung. In die Uste der beim it in Aurich zuge- lassenen Rechtsanwälte ist heute eingetragen : der Nechtsanwalt Wilhelm Knodt in Aurich. Uurich, den 2. März 1911. Der Landgerichtspräsident.

[106252] íFIn die Uste der beim Landgericht T in Berlin zugelassenen Rechtsanwälte is der Rechtsanwalt Moriß Jacoby in Berlin, Königstr. 28, eingetragen worden. Berlin, den 28. Februar 1911. Der Präsident des Landgerichts I.

[106251]

Fn die Liste der beim Landgericht T in Berlin zugelassenen Rechtsanwälte ist der Rechtsanwalt Kasimir Freiherr von Unruh in Berlin, Kronen- straße 68/69, eingetragen worden.

Berlin, den 28. Februar 1911.

Der Präsident des Landgerichts T.

[106254] Bekanntmachung.

Der Rechtsanwalt Ferdirand Eberwein dahier wurde beute in die Liste der bei dem hiesigen Amts- gerichte zugelassenen Rechtsanwälte eingetragen.

Zwingenberg (Hessen), den 28. Februar 1911.

Großherzogliches Amtsgericht.

[106250] Der Rechtsanwalt Justizrat Dr. Ernst Marcuse ist in den Listen der bei den Landgerichten I, 11 und 111 in Berlin zugelassenen Nechtsanwälte ge- lö\cht worden. Berlin, den 2. März 1911. Königliches Landgericht 1, I1, 111.

[106255]

Die Eintragung des Rechtsanwalts Ferdinand Eberwein in Langen in die Anwaltsliste des unter- zeihneten Gerichts wurde wegen Zulassung zur Nechtsanwaltschaft bei Großherzoglihem Amtsgericht Zwingenberg gelöscht.

Langen, den 25. Februar 1911.

Großh. Hess. Amtsgericht. [106249] Bekanutmachung.

Auf Grund des § 24 der Rechtsanwaltsordnung wird hierdurch bekannt gemacht, daß der Nechts- anwalt, Geheime Justizrat Dr. Erythropel in Lipzig mit dem heutigen Tage seine Zulassung auf gegeben hat und daß dessen Eintragung in der Liste der bei dem Neichsgerihte zuge"afsenen Rechts- anwälte gelösht worden ift.

Leipzig, den 3. März 1911.

Das Neichsgericht. v. Seckendorff.

C QUCAN A E T IES E R L T N U E L E P E 4

10) Verschiedene Bekannt- ódabo) machungen.

Bon der Berliner Handels-Gesellschaft, hier, ift der Antrag gestellt worden : nominal 4 500 000,— neue Aktieu (500 Stück über je 1000 A Nr. 3001—3500) der Vereinigten Laufißzer Glaswerke Aktien- gesellschaft zu Weißwasser O.-L. zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulafsen. Berlin, den 4. März 1911.

Bulassungsstelle an der Börse zu Berlin. : Kopeßbky._

[106259] Bon der Deutschen Bank, hier, ist der Antrag gestellt worden: nom. / 3 000 000 419% hypothekarisch eingetragene, zu 103 9/9 einlösbare, auf Inhaber lautende Teilschuldverschreibungen der Hoch- ofenwerk Lübeck Aktiengesellschaft, plan- mäßige Einlösung beginnend am 1. Jult 1912, verstärkte oder Gesamttilgung frühestens zum gleihen Termin zulässig, zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen. Berliu, den 4. März 1911. Zulassungsstelle an der Börse zu Berlin. Kopetky.

[106264]

Laut handelsgerihtliher Eintragung vom 17. bruar 1911 ist die Firma:

Graphische Union,

Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Berlin, aufgelöst und der Kaufmann Georg Gruber, Schöneberg-Berlin, Prinz Georgstr. 4, zum Liqui- dator bestellt. Die Gläubiger der Gesellschaft werden aufgefordert, ihre Ansprüche beim Liquidator geltend zu machen.

Fes

Die ordentliche Generalversammlung der

Vieh - Verficherungs - Gesellschaft a. G. zu Plau i. M. findet am Sonuabeud, den 25. März 1911, Nachmittags 3 Uhr, im Bureau der Gesellschaft zu Plau statt, zu welcher die Mitglieder hierdurh eingeladen werden. / Tagesordnung : 1) Geschäftsbericht pro 1910. y 2) Nechnungslegung und Entlastungserteilung pro 1910.

[106294]

3) Beschlußfassung über die Aenderung der 2 u. 3 der Saßung sowie der S8 43 u. 56 der

allgem. Versicherungsbedingungen.

4) Vollmachtserteilung an den® Aufsichtsrat über evt. vom Kaiserlichen Aufsichtsamte geforderte

Sagtung- 2c. Aenderungen.

5) Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern. 6

) Sonstiges.

[106289]

Der Auffichtsrat. H. C. Blohm.

Geno ra.

Die Herren Aktionäre werden hierdurh zu einer

ordentlichen Generalverjammlung 10 Uhr 30,

Montaldo

eingeladen, welche am 31, März

Nr. 2, stattfinden wird.

1911, Vormittags

im Verwaltungsgebäude der Gesellschaft in Genua,

Tagesordnung:

Bericht des Verwaltungsrats über das

Bericht der Bilanz per

Revisoren.

Via

31. Dezember 1910 und bezügliche

Wahl von Verwaltungsratsmitgliedern.

Wahl von drei effektiven und zwei stellvertretenden Revisoren für

Unione Italiana Tramways Bleffrici

Leonardo

Geschäftsjahr 1910.

Beschlü

das Jahr 1911 und Festseßung ihrer Entschädigung.

Laut Art. 6 des Gesellschaftsstatuts wird bekannt gemacht, daß folgende

Bankinstitute berechtigt sind, die Aktien,

welche

bis zum 25, März 1911 hinterlegt werden müssen, in Empfang zu nehmen: Banca Commerciale Italiana

Mailand, Turin. Schweizerische Genf. Genua, den 3. März 1911.

Für den Verwaltungsrat:

Kreditanstalt

Gerolamo Rossi, Präsident.

[106269]

Einnahme. L A F 1) Schädenreserve aus 1909: Nückprämien . . . M 605,— Schadenfälle . . . 102 599,— Prämiteneinnahme für: Ninder . M4 931208, U u GAOUSDDO Schweine 903 681,10 Nebenleistungen der Versicherten : NVebergabegebühr für Schweine Erlôse aus verwertetem Bieh D A i; )) Sonstige Einnahmen : Pachtgelder der Freibank Apparate «E 0 9 7) Reservefonds, der Abgang .

103 204

[918 978/60

121 389/15 1 061 106/96

6 553/55 für 4 550 77 153/30

{) Nückprämie Reserve a

gezahlt .

1911 gez

fonto Kursverlust

Sonstige

BYerwaltu

3 292 935/56 E. Aktiva.

1) Forderungen: a. Guthaben bei Bankinstituten A 91 619,10 b. Aus\tehende Erlösforde- rungen s D) RANanbeitand . « a e E S 3) Kapitalanlagen, Wertpapiere zum Kurse vom 31. 12. 10 und zwar /6 83 000, 3F 9/6 Preuß. Konsols à 94/00 M ._ M 78 020,— é 10 000, 4 9/9 neue Berliner Pfandbriefe à 100,50 S . . ,„ 10 050,— 4) Inventar Per 1: 1910,, 6 20 (00, SUDANO Der 1G a 650,—

76 699,05

Abnuztzung a. Freibank M 4 550, Abschreibung auf Gewinn- und Verlustkonto

5) Hinterlegungsfkonto

800, u

5 350,—

Vorstehende Bilanz fowie das Gewinn- und Verlustkonto habe ih geprüft und mit den ordnungs- mäßig geführten Büchern der Schlachtvieh-Versiche- rung vereinigter Viehkommissionäre Berlins tin Uebereinstimmung gefunden.

Berlin, den 9. Februar 1911.

Der für das Kgl. Kammergericht, Landgericht L, II u, LILT beeidigte Bücherrevisor: Kruse.

168 318/15

309 871181

A A

23 333/66

88 070|—

23 000!

I 150/—

Berlin, den 31.

1910 festgestellt,

Zürich,

n us 1909 . M

für 59 894 Rinder, 1910 festgestellt und

u

ahlt

Entschädigungen : Schädenreserve aus 1909

M

BVerwaltungsunkofsten : Gehälter und Löhne 4 47 952,95

Berwal

TUROSTONEN «ey

ng8unfkosten ,

Schlachtvieh-Versiherung vereinigter Viehkommissionare Berlins. L. Gewinn- und Verlustkonto für das Rechnuugsjahr vom 1. Januar 1910

bis 31. Dezember 1910. Ausgabe.

262 898,—

623,

102 599,

pro 1910 gezahlte , 2769 190,— Schädenreserve1911, Abschreibung : : auf Inventar, Freibank 4 4 550,— a. Gewinn- u. Verlust-

94 542,75

800,

15 790,81 3 178,05

Ie.

Geuua,

Vasel,

Á S

2 966 331/75

5 350|—

206)

66 921/81

Bilanz für das Rechnungsjahr vom 1. Januar 1910 bis 31. Dezember 1910,

) Sicherheitskapital . 2) Sonstige Passiva : Schädenreserve

per

81. 12, 10 d 94 542,75

Reserve für Nük-

prämien , 6 Depofitäre zum Hinter-

623,-

legungskonto

Abgang pro 1910 ,

Der Aufsichtsrat. F. Na hm.

Reservefondskonto M

240 709,36

77 153,30

Dezember 1910.

Die Direktion. Dr. Windi sch.

309 871181

3 292 935/56

Pasfiva. M [s 44 000|—

|

\ l

95 1657

L400

163 556

[106263]

Zu der am Samêtag, den 25. März ds. Jahres, Nachmittags 32 Uhr, in Côln, Hohen- zollern-Ning37, stattfindenden ordeutlichen Genera {- versammlung laden wir unsere Mitglieder hier durch ein.

Tagesorduung :

1) Vorlage des Jahres- und RNechenschaftsberichts. 9) Erteilung der Entlastung an den Vorstand.

3) Neuwahl des Vorstands. 4) Aenderungen der Saßungen. 5) Verschiedenes.

Cöln, den 6. März 1911.

Rheinischer Versicherten Verband e. V. Der Vorstand.

M öllers. Gerling.

Marum.

E A S i:

Genossenschaft Deutscher Tonsegter.

Die ordeutliche Hauptversammlung findet

Sonntag, den 26. März 1911, Vormittags

10 Uhx, in den Geschäftsräumen der Genossenschaft

(Berlin, Wilhelmstr: 57/58) statt. Zur Teilnahme

an der Hauptversammlung sind saßungsgemäß nur

die ordentlihen Mitglieder der Genossenschaft be- rechtigt. Tagesordnung :

1) Geschäftsberiht des Vorstands. MNRechnungs bericht für die Hauptkasse und die Unterstützungs- fasse der Genossenschaft. Antrag des Vorstands auf Entlastung.

9) Geschäftsberiht der Anstalt für musikalisches Aufführungsrecht. Antrag des Vorstands auf Entlastung.

Wahl des Vorstands.

Wabl des Beirats.

Wahl ordentlicher Mitglieder.

Die Verwertung der musikalischen Urheberrechte gegenüber den Fabrikanten mechanischer Musik- instrumente.

Die Ausarbeitung eines Normal-Verlags8vertrags für die Mitglieder der Genossenschaft.

Die Verhandlungen mit dem Deutschen Bühnen- verein über die Vereinbarung von Aufführungs- vertragsregeln.

Berlin, den 7. März 1911.

Der Vorstand. Dr. Nichard

0001 . , [106268] Club vou Verlin.

Einladung zur ordentlichen Generalversamut-

lung auf Mittwoch, den 22, März 1911, Abeuds 8 Uhr, im Clubhause. Tagesordnung :

1) Erstattung des Geschäftsberichts, Borlegung d Bilanz und des Gewinn- und Verlustkontos.

9) Bericht der Revisoren und Beschlußfassung über die Dechargierung des Vorstands für das ab gelaufene Geschäftsjahr und über die Gewinn verteilung.

Feststellung des nächstjähuigen Etats. ) Neuwahl der Aufnahmekommission un visoren.

Straußf.

.

d der Ne

Der Vorstand. [106288] E Banea Generalà Romáâuá Bukarest.

Die ordentliche Generalversammlung der Aktionäre wird für den 11. März alteu Stils (24. März n. St.) 1911, Nachmittags 24 Uhr, nach Bukarest in dem Lokal der Bank, Strada Lipscani Nr. 10, einberufen. 7

Die Aktionäre, welche an dieser Generalver]amnm lung teilzunehmen wünschen, müssen thre Aktien bis zum 5./1S8, März d. J.

in Bukarest bei der Zentrale der Bauk,

in Braila, Coustanßza, Craiova, Giurgiu,

Ploesti und Turnuu-Magurele bci de! Niederlaf}ungen der Bauk, in Berlin bei der Direction der Disconto Gesellschaft und bei dem Bankhause S. Bleichröder, in Frankfurt (Main) bei der Direction der Disconto Gesellschaft, in Hamburg bei der Norddeutschen Bauk in Hamburg, bei dem Bankhause L. Behreus « Söhne. bei dem Bankhause M. M. Warburg «& Co. hinterlegen.

Bei der Generalversammlung geben drei Aktien das Necht auf eine Stimme, die Anzahl der Stimmen eines Aktionärs ist nicht begrenzt. Jeder Aktionär fann bei der Generalversammlung durch einen anderen Aktionär vertreten werden.

Die minderjährigen Aktionäre können durch ihren Vormund, die unter Kuratel gestellten Personen dur ibren Kurator, die Frauen durch einen Bevoll- mächtigten, die Handlungshäuser dur eines ihrer mit der Zeichnung der Firma betrauten Mitglieder, die Gesellschaften im allgemeinen durch eincs ihre! besonders dazu bevollmächtigten Mitglieder ve1 treten fein.

Die Bevollmächtigten haben ihre Vollmachten mindestens einen Tag vor Zusammentreten der Generalversammlung in der Zentrale der Gesellschaft vorzuzeigen. Der Verwaltungsrat hal zu entscheiden, ob die Vollmachten in Ordnung sind oder nicht.

Die Tagesordnung der Generalversammlung ijl die folgende :

1) Bericht des Verwaltungsrats.

2) Bericht der Zensoren.

3) Erteilung der Entlastung an den Verwaltung®- rat, die Direktion und die Zensoren für die Ge \{äftsführung im Jahre 1910.

4) Gewinnverteilung.

5) Festseßung des Werts der Präsenzmarken die Mitglieder des Verwaltungsrats für die Fahre 1911 bis 1914.

6) Festseßung des Werts der Präsenzmarkcn für die Zensoren für das Jahr 1911.

7) Festseßung der Vergütung an die Zenforen für das Geschäftsjahr 1910.

8) Natifikation der im Jahre 1910 erfolgten Zu- wahl zweier Mitgliedet des Verwaltungsrats.

9) Ersaßwahl für die turnusmäßig ausscheidenden Mitglieder des Verwaltungsrats.

10) Wahl von drei Zensoren und drei Zenforen- stellvertretern.

RERaneca Generala Romáânä. Schoeller. Th. Nosetti.

[105726] Zu der statutenmäßigen ordentlichen General- versammlung am Mittwoch, den 22. März d. 3., Vorm. 18 Uhr, laden wir die Mitglieder nach dem Konferenzsaal der Herren Mendelsfohn & Co., Jägerstr. 49, hiermit ein. Tagesorduung : Fahresbertht und Bilanz. Beriht der Nechnungsrevisoren und Beschluß issung über die Entlastung des Vorstands. Bahl zum Vorstand und Wahl der Rechnungs- evisoren. 4) Verwaltungsangelegenheiten. Berlin, den 7. März 1911. A Der Vorstand D Ned Q ° der Volks-Kaffee u. Speise-Hallen Gesellschaft. Graf Dönhoff-Friedrichstein,

Borsitender.

A —_

À

S a AQLD

D

i

=

3)

_—

“5

[105297]

Die Gesellschaft mit bes{chränkter Haftung unter der Flrma

Verlag der Süddeutscheu Fleischerzeitung,

Gesellschaft mit beschräukter Haftung | in Stuttgart wurde durch Beschluß der Gesellschafter vom 27. Fe- bruar 1911 aufgelöst. Die Gläubiger der Ge- sellshaft werden hiermit aufgefordert, {ih bei der- selben zu melden.

Stuttgart, den 28. Februar 1911.

Der Liquidator : Louis Häussermann. [105301]

Die Auflösung der Märkischen Erwerbs- gesellschaft mit beschränkter Haftung zu Schöne- berg isi beshlossen und in das Handelsregister ein- getragen. Die Gläubiger derselben wollen ih \hleunigst melden. Der Liquidator: Marx Lebbin, Salzburgerstr. 8 zu Schöneberg.

[106265]

Durch Beschluß der Gesellshafter vom 27. Fe- bruar 1911 ist die Gesellschaft aufgelöst worden. Die Gläubiger der Gesellshaft werden aufge- fordert, fich bei derselben zu melden.

Q 9 S ) Siegener Stanz- & Hammerwerke G. m. b. H. in Liqu. Der Liquidator: G. Menne.

[105724] Bekanntmachung.

Es wird hierdurch im Sinne des § 65 Absatz 2 des Gesetzes, betreffend die Gesellschaften m. b. H., zur allgemeinen Kenntnis gebracht, daß die unter- fertigte Gesellshaft in Liquidation tritt.

_ Zum Liquidator wurde der bisherige Geschäfts- führer Herr Emil Fuerst in Hamburg ernannt.

Die Gesellschaft hat gleichzeitig ihren Siß nah Verlin SW. 48, Friedrichstraße 235, verlegt.

__ Die P. 7. Gläubiger werden aufgefordert, ihre Forderung bei der Unterfertigten beziehungsw. deren Liquidator anzumelden.

Berlin, den 3. März 1911. Deutsch-Oesterreichische Petroleum-Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Liquidation.

[106262] Bekanntmachung.

Am 21. Februar d. Is. ist der bisherige Direktor der Gesellschaft Herr L. v. Uebel auf seinen Antrag infolge andauernder Krankheit aus der Direktion auêgeschieden.

Am gleichen Tage ist der bisherige Stellvertreter des Direktors Herr Julius Scherenberg zum Direktor und der Versicherungsinspektor F. Wirth zum Stellvertreter des Direktors gewählt und bestellt Worden.

Preußische Hagel Versicherungs Gesellschaft

auf Gegenseitigkeit zu Berlin. i Der Verwaltungsrat. E. A. Brödermann-Knegendorf, _Vorsißender. | 106274] 5 Vilanz der Treiaer Spar- u. Leihkasse G. m. b. H. in Treia im Jahre 1910.

| Einuahme. Eingezahblt im leßten Jahre Zurückgezahlte Kapitalien Erhobene Zinsen . Büchereinnahme ¿ Kassabehalt vom vorigen

289 362/92 121 532/48 64 426/83

7180

11 785/65

487 115/28

Jahre é

Ausgabe.

Belegt im leßten Jahre .

Zurückgezahlte Einlagen . Bezahlte Zinsen

Für gemeinnüßzige :

waltungskosten .

Kafsabehalt vom 30. 12.

227 306 234 289137 E 6317/46 wee und an Ber- 5 780/64 13 421/81

487 115/28

1 910

Statusbonorum. Aktiva. Belegt nach Abzug der Verlustsumme Zurückgezahlte Kapitalien

Bleiben .

280 258/44 121 532/48 158 725 96 227 306 1 386 031/96 13 172/49 13 421/81 . | 1412 626/26

Neu belegt Ce Belegt den 31. 12. 1910 . Lande Sinn, » » + Kassabehalt vom 30. 12. 1910 . Sa.

: _ Pasfiva. Nach 1049 Sparkassenbüchern

E : Neberschuß . NSOLIADVIdeL HeDETIUUR «+ „°- 4

. 1 1 309 596/16

103 030/10 98 591139 Nebershuß . 4 438/71 Chr. Paulsen in Holm Direktor. Friß Arp in Oster-Treia Geschäftsführer. Georg Hansen in Silberstedt stellvertr. Geschäftsführer. S Revisoren :

Heinrih Nathje, Peter Carstensen und Thomas Nathje in Silberstedt. Hans Jepsen und Klaus Kruse in Grüft. Klaus Klausen tin Holm.

Treia, den 1. März 1911. 4 P. Kröger, L Schrift- und Rechnungsführer der Spar- u. Leihkasse

[106266]

Handelskammerbeiträge Zinsen C Üebers{chuß aus 1910/11

Titel Ia. D: I

Gehälter für Syndici, Bureauvorf. Abgaben und Gebäudeunkosten

Be E Dea Bücher, Zeitungen, Zeitschriften

Druck des Jahresberichts sonstige Drucksachen . . Bureaubedürfnisse ; Porto C C S S Bekanntmachungen in Zeitungen Nepräsentations- und Neisekosten . Deutscher Handelstagbeitrag . Schulen, Anstalten usw. Beiträge Stipendien A ÜUnvorhergesehene Ausgaben Î Berzinsung und Amortisation der Uebertrag auf 1912/13 Berlin, den 24. Februar 1911.

Wm

Debet.

Ae s Guthaben Me Neports und Lombard . Deutsche Fonds A Diverse Effekten und Coupons . Konsortialbetetligungen Debitoren Einrichtung [106272] [105841]

A. Einnahme.

bei Banken und Bankiers

17 105 338/8:

l) Veberträge (Neferven) aus dem Vorjahre: Sade E 2) Prämieneinnahme, abzüglich der Nistorni: a. Prämien (Vorprämien) : «. für direft geshlossene Versicherungen : : é 649 854,71 3. Zuschläge für Nachschuß “versicherung A 7. für übernommene Rückver- sicherungen . b. Nach]shußprämien : 4. für direkt geshlossene Ver Meran. ß. Anteil des Nachshußver- Veri Nebenleistungen der Versicherten : e: OLICCRCDUDE E b. Beitrag zum Reservefonds, 10% von A 649 854,71 ge maß § 17 b der Versicherungs- bedingungen O Zinsen für Prämienstundungen Kapitalerträge : Zinsen von Effekten ; Gewinn aus Kapitalanlagen Sonstige Einnahmen : Abrundungen und sonstige Ueberschüsse . Verlust : / Fehlbetrag, dem Reservefonds

45 830,95

7 986,80

1083 816,41 v.93 429,39

12898 15

64 985,47 3019,14

entnommen

Gesamteinnahme . A: Aktiva.

Ausgaben: Gehälter und Wohnungsgeldzus{chüf

Innere Einrichtungen und sonstiges

Tarife, Karten, Atlanten 2c. für das Verkehrsbureau und der Mitteilungen

Anleihe

1|—

43 309 254/53

Vilanz für de

Handelskammer zu Verlin. Etat für das Nechnuugsjahr 1911/12, Einnahmen :

M6 546 000 u 781985 «00-180 15

C E E R E T R E A E E E

M 617 000

teher und Bibliothekar 46 110 860,— se für Bureaubeamte 2c. 160 000,— f « 20 000,—

Inventar 10 000,

15 000 ;—

. 25 000 )

2 500 sowie i 35 00 ), 16 000,

4 000,—

15 00( )

3 750,—

28 000,

9 000,—

10 000,

122 350,—

s 30 540,— r E IE E A H R U A R M M e

4 617 000,—

Die Handelskammer zu Berlin.

: Der

Hardy & Co., Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Berlin, Vilanz per 31. Dezember 1910.

M | é A

990 435 16 E

1 068 037 71

4521 942/32

13 640 900/90

3 155 793/30

1 964 839/42

861 965 89

Kredit.

Stammkapital S 15 000 000|— Akzepte, einshließlich Avale- und Vista- _entnahmen . Kreditoren : davon auf feste Termine 11 761 224,49

9155 386/57

Diverse ) n trr ne mr M Pr E ILER M ELS A E A S )

Gewinn- und Verlustkonto . 1383 291/80

Rechnungsabschluß.

Gewinnu- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr vom L. Januar bis 31. Dezember 1910,

M ed l) Nücfversiherungsprämien 2) Nachshußversicherungsprämien 3) Entschädigungen: für regulierte Schäden, x. aus dem Vorjahre ß, aus dem laufenden ab: für den Reservefonds nach §

6 071/74

TPno Cnt

c

netio . Ss

und Kürzungen nah §§ 11 Versicherungsbedingungen Schadenreserve, brutto 1 840 918/20 ab:

und Kürzungen nah 8SS 11 Bersicherungsbedingungen

80 902/76 2 100

MNegulierungskosten 5um ŸHelervefonds: a. 10% Beitrag.

70 691/78 b. Zinsen gemäß Art. 14. 1 der

Siehe Einnahme Pos. 6 Abschreibungen auf a. nventar 109% von M b. Forderungen Ee Verlust aus Kapitalanlagen: buchmäßiger Kursverlust . : Verwaltungskosten, abzüglich des a. Provisionen und fonstige Bezüg b. fonstige Verwaltungskosten 9) Steuern, öffentliche Abgaben und 10) Sonstige Ausgaben a. Bankzinsen . : b. Gewinnanteil des

5 001 321/60

6009 351,67 [17 770 576/16 |

a

43 309 254/53 |

AbTe brutto K der Versicherungsbedingungen

S 25 Abs

und 20 der

ab: für Negulierungskosten nach &

für den Reservefonds nach §

der Versicherungsbedingungen .

: für Negulierungskosten nach § 25

iehe Einnahme 3k

Satzung N Abzüge von den Entschädigungen gemäß Art.14. 3d

d. Sonstige Ueberweisungen gemäß

2 840,57

Anteils der Nückversicherer : e Det ähnliche Au Nückversicherers

n Schluß des Geschäftsjahres 1910.

[106267]

Die Gesellschaft unter der Firma Süddeutsche Dauerwüäsche - Gesellschaft mit Be Haftung ist durch Beschluß vom 16. Februar 1911 aufgelöst worden. Als Liquidator der Gesellschaft fordere ich die Gläubiger der aufgelösten Gefell- [haft auf, ihre Ansprüche bei mir einzusenden.

Liquidator: Walter Lehw eß.

[106270] weis

der

Oldenburgischen Landesbank

mit Filialen in

Burg a. F., Burgdamm, Cloppen- Eutin, Quakenbrück, Varel, Vechta, Vegesack und Wilhelmshaven

vom 28. Februar 1911.

L Aktiva, RaNebeItand e Wechsel : CGffekten S Kontokorrentdebitoren Belehnungskonto S Bankgebäude und Safesanlagen Nicht eingeforderte 609/5 des Aktien- fapitals Diverse

Aus

Brake, burg,

430 856,75 , 7329 760,31 , 3 392 869,45 , 28 890 166,10 14 550 000,—

475 568,57

1 800 000,— ¿ 238 089,06 A 57 107 310,24 N af E Aktienkapital s Neservefonds 0 Einlagen : Negterungsgelder und Guthaben öffentl. Kassen M Einlagen von Privaten Einlagen auf Scheckkonto. , 441507575

E R E E R A Ew R R

A 3 000 000,— : 692 935,42

8 190 453,35

36 113 009,76

, 48 678 538 86

2426 185,73

G ¿ 2 309 650,23

= h A6 57 107 310/24 Oldenburgische Landesbank.

Merkel.

Kontokorrentkreditoren

(A! e | verse

| |

tom Died.

B. Ausgabe.

s A6 F 6 140/91 45 830/95

L 6 020/04 039: 03701 25 Abf. 4

76 809,89 e

A 1 462 227,82

76 605,73 : L: 12 479,25 25 Abs. 4 623,83

11 855 42

292,92 9 327,50

D

10 395/15 1 402 037/28 593/49

[ 067,65

1 401 443/79

64 985/47 5 697/25 77 4337: Ul. 14. 0 Der 637/12

148 753/56

284/06 9 796/04 10 080/10

210|—

Ugenten usw. . 303 705/87

flagen l 083/17

5 444 19 2 001 321/60 B. Pasfiva.

Gesamtausgabe .

l) Forderungen : a. Rückstände der Versicherten A b. Ausstände bei Generalagenten und Agenten » Guthaben bei Banken E d. in folgendem Jahre fällige Zinsen, soweit sie

anteilig auf das laufende Jahr treffen .

e. gegen Wechsel gestundete Prämien f. Hinterlegungsfummen Kassenbestand Kapitalanlagen :

Grundbefiß . S O ¿Fehlbetrag (siehe Passiva Pof. 3) N Gesam Berlin, den 10. Februar 1911.

[105842] _In der am 25. Februar l. J. stattgefundenen Generalversammlung unserer Gesellshaft wurden folgende Wahlen für den Auffichtsrat vorgenommen : zie anwesenden Mitglieder des Aufsichtérats, welche ihr Amt aus formellen Gründen niedergelegt hatten, wurden wiedergewählt: neugewählt wurde der Königl. Oberamtmann Selhausen zu Burg hasungen, Prov. Hessen-Nassau. Der Aufsichtsrat besteht nunmehr aus den Herren : Gans Edler Herr zu Putlitz, Königl. Kammerherr und“ Ritterguts- besitzer Groß-Pankow (Prignitß), Vorsißender

im Kirchspiel Treya zu Treya, Ges. m. b. H.

und aufsichtsführendes Mitglied; von Bonin, Königl.

nota did 4 100 000 39/6 Preuß. Konfol

Landrat a. D. und Rittergutsbesißer Bahrenbusch, |

i «A

O Lu Schadenreserve . Sonstige Passiva :

J Neservefonds: e Bestand am 1. 14 748,60 300,- 159 491/92

4 318/04

der Satzung (S

S N 84 900 |—

2 996/51

Neberschuß .

291 266/47

tbetrag .

Der Direktor Schreiber.

Kreis Neustettin, stellvertretender Vorsitzender und stellvertretendes auffihtsführendes Mitglied; Karbe, Königl. Landesökonomierat und Nittergutsbesitzer Kurt|chow bei Tammendorf, Kreis Crossen; von Gossow, Rittmeister a. D. und Ritterguts- besißger Schönborn, Kreis Breslau; Habdank, Bauerngutsbesitzer Mörz bet Belzig; Münch- hoff, Gutsbesißer Ankerholz bei Schivelbein ; von Schnehen, Rittmeister a. D. und Nitterguts besißer Küßkow bei Prigerbe, Kreis Jerichow 11 ; Zillikens, Rittergutsbesißer Haus Asperschlag bei

Ueberträge auf das na Guthaben von Agenten

Fanuar 1910 .

Hierzu find getreten gemäß § 14, 1

gutsbesißzer

Vberaußem, Rheinprovinz; Stahl, Rittmeister a. D.

M H 10 395/15

390/48 [62 419,06

Ausgabe Pos. O, Ö

Zusammen .

M 311 172,62 Davon sind gemäß § 14 Abs. 2 der Saßzung zur Deckung der Ausgaben verwendet

148 763,56 | j | j

70 691,78 bleiben 240 480/84

j

een

9251 266/47

Gesamtbetrag .

„Vorussia“, Hagelversicherungs-Gesellschaft auf Gegenseitigkeit zu Verlin.

und Rittergutsbesißer Wittgensdorf (Bez. Chem- nitz); von Blücher, Rittmeister a. D. und Ritter- Ostrowitt, Kreis Löbau, Westpr. ; Müller, Oberleutnant a. D. und Gutsbesitzer Giebelstadt, Unterfranken; Selhausen, Könt licher Oberamtmann und Domänenpähter Bürg» hasungen, Kreis Ziegenhain. Berlin, den 25. Februar 1911.

„Borussia“, Hagelversicherungs-Gesell- schaft auf Gegenseitigkeit zu Berlin.

Der Direktor Schreiber.