1911 / 58 p. 16 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[106668] : L Allgemeine Deutsche Kleinbahn- Gesellschaft, Actiengesellschaft, Berlin. Die Aktionäre der Allgemeinen Deutschen Klein- babn-Gesellschaft, Berlin, werden hierdur< zu der am 30, März 1911, Vorm. A1 Uhr, im Ge- s<äftshause der Gesellshaft , Linkstr. 19, statt- findenden ordentlichen Generalversammlung ein-

geladen.

Die dur< $ 30 der Statuten vorgeschriebene Hinterlegung der Aktien (statt der Aftien können au<h Depotscheine der Reichsbank oder eines Notars über die bei denselben in Ferwahrung befindlichen Aktien hinterlegt werden) hat bis zum 27. März d. J., Nachmittags 2 Uhr, bei der National- bank für Deutschland, Berlin, dem Bankhause Emil Ebeling in Berlin, der Dresdner Bank in Verlin, Fraufkfurt a. M. und Leipzig, der Bank für Handel und Jndustrie in Berlin, der Deutschen Vank in Berlin, der Breslauer Diseoutobank in Breslau, der Comnuterz- und Discontobank in Verlin und Hamburg, dem Schlefischen Bankverein in Breslau, der Mitteldeutscheu Privatbank in Leipzig, dem Bankhaus J. Magnus & Co. in Hamburg, dem Bankhause J. Dreyfus & Co., Frankfurt a. M., und bei unserer eigenen Kasse in Bexlin W., Linkstraße 19, zu erfolgen.

Tagesorduung :

1) Vorlage des Geschäftsberichts sowie der Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung für das Jahr 1910. Beschlußfassung über die Genehmigung dieser Vorlagen und über die Verteilung des Reingewinns.

2) Beschlußfassung über die Erteilung der Gnt- lastung an Vorstand und Aufsichtsrat.

3) Aufsichtsratswah[.

Berlin, den 8. März 1911.

___ Der Aufsichtsrat. Mar Richter, Vorsitzender. [106704] i 4 , . ® \ [ Vereinigte Filzfabrikeun.

Die 30. ordentliche Generalversammlung findet Mittwoch, deu 29. März d. Js., Vor- mitiags 11 Uhr, im Sitzungssaal der Württ. Beretnsbank in Stuttgart statt.

Bezüglich der Vorausseßungen zur Teilnahme an der Generalversammlung wird auf $ 24 der revt- dierten Statuten verwiesen.

Außer dem Geschäftsbureau der Gesellschaft zu Giengen a. d. Br. nimmt die Württ. Vereins- bank in Stuttgart und die Bayer. Disconto- & Werhsel-Bauk A. G. in Augsburg, sowie das Bankhaus Moriß Schulmann in München T Anmeldungen zur Generalversammlung entgegen. Dieselben find au berechtigt, Beurkundungen über den Besiß von Uktien und deren Nummern aus- zustellen.

Tagesordnung :

1) Die in $ 28 der revidierten Statuten genannten

Gegenstände.

2) Kündigung des Betrages von 100 000 (4 an der |

von der Bayerischen Wollfilzfabrik übernommenen Partialobligationen\s{Guld.

Giengen a. d. Brenz, den 6. März 1911. Der Vorsitzende des Aufsichtsrats : Friedrich Payer.

[106629] :

Nheinish-Westfälishe Disconto- Gesellshaft A.-G.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurh zur ordentlichen Generalversammlung in unser Geschäftshaus, Kapuzinergraben 12/14 hierselbst, auf Mittwoch, den 5. April d. J., Nachmittags 37 hr, ergebenst eingeladen.

Tagesorduung :

1) Entgegennahme des Geschäftsberihts des Bor stands für 1910 und des Revisionsberichts des Auffichtsrats.

) Genehmigung der Bilanz und des Gewinn- und Verlustkontos für 1910, Festseßung der Dividende und Entlastung des Aufsichtsrats und des Vor- stands.

3) Wahlen zum Aufsichtsrat.

Behufs Teilnahme an den Abstimmungen in der Generalversammlung sind die Aktien oder die Depot- scheine der Neichsbank über dieselben spätestens am 30. März d. J. bei

der Sauptniederlafsung, den Zweignuieder- lassungen oder den Depofitenkafsen der Ge- sellschaft oder bei

dem Bankhause Hardy & Co., G. m. b. H. in Berlin,

der Direction der Discouto-Gesellschaft in Berlin, Bremen, Fraukfurt a. M. und Mainz,

dem Bankhause Delbrück, Schickler & Co. in Berlin,

dem Bankhause Joh. Ohligschlaeger G. m. b. H. in Aachen,

dem Bankhause Alwin Hilger G. m. b. H. in Duisburg,

der Dürener Bank in Düren und ihren Zweiguiederlafsungen in Euskirchen und Jülich,

der Crefelder Bank in Crefeld,

der Herforder Discouto-Bauk in Herford,

der Hamelner Bauk in Sameln,

der Eschweiler Bank in Eschweiler,

der Unnaer Bank in Unna,

der Bünder Bank in Bünde,

der Zülpicher Volksbank in Zülpich,

der Eupener Kredit-Bauk in Eupen,

dem Bankhause M. W. Koch & Co. in Frauk- furt a. M.,

der Bergischen Kredit-Anstalt in Gummers- ba< und ihren Zahlstellen in Haiver i. W. und Wibperfürth und

der Volfsbauk Geilenkirchen-Hünshvveu in Geilenkirchen-Hünshoven

zu hinterlegen. Die Hinterlegung kann auch bei einem deutschen Notar geschehen. In diesem Falle muß eine Bescheinigung des Notars, daß die Hinter- legung erfolgt ist und die Aktien bis na< der Generalversammlung in seinem Verwahr bleiben werden, spätestens am 31. März d. J. bei der Gesellschaft eingereiht werden.

Nollmachten müssen spätestens am 4. April d. FÁ. bei dem Vorstand hinterlegt werden.

Aachen, den 5. März 1911.

Der Vorstand

j i

[106670] A : Bwinemünder Dampfschiffahrts - Aktien-

Gesellschaft in Swinemünde.

Die ordentliche Generalversammlung findet am Sonnabend, den 25. März cr., Abends 8 Uhr, im Restaurant „Elysium“, Swinemünde, Gartenstraße, statt.

Tagesordnung :

1) Bericht des Vorstands über die Wirksamkeit der Gesellschaft und deren Geschäftsgang im ver- flossenen Jahre sowie über den Zustand der Schiffe.

2) Vorlegung des Ertrakts eines revidierten HNechen- \aftsberihts des abgelaufenen Jahres fowie cines Status der Gesellschaft.

3) Bericht der Nechnungsrevisoren und Decharge- erteilung.

4) Vorschlag des Aufsichtsrats über die Verteilung des Reingewinns.

5) Neuwahl eines Vorstandsmitglieds (die Amts- periode des Herrn Albrecht ift abgelaufen).

6) Neuwahl eines Aufsichtsratsmitglieds für den statutenmäßig ausscheidenden Herrn Krist.

7) Wahl der Nechnungsrevisoren für das Geschäfts- 1D L911,

8) Anträge auf Uebertragung von 200-4-Alktien.

Einlaßkarten find am Dienstag, den 28., und Mittwoch, den 22. d. Mts., im Kontor der Gesellschaft, Nathausplaß 2, gegen Abstempelung der Aktien in Empfang zu nehmen.

Swinemünde, den 4. März 1911.

Der Vorstand. Emil Müller. Ioh. Albrecht. [106707]

Bremer Linoleumwerke Delmenhorst

in Delmenhorst.

Einladung zur ordentlichen Gencralversamm- lung auf Montag, deu 3, April 1981, Mittags 12 Uhr, im Sitzungssaal des Bankhauses E. C. Wey- hausen in Bremen.

Tages8orduuttg : Sntgegennahme der Nehnung und des Berichts

l) es leßten Geschäftsjahres.

{ \ D S

) 3) Erteilung der Entlastung an Aufsichtêrat und Vorstand.

4) Festseßung der Zahl der Mitglieder des Auf-

fnchtsrats.

Stimmberechtigt sind gemäß $ 21 der Statuten nur die Aktionare, welche spätestens am 27. März 191A ihre Aktien oder einen Depotshein über eine bei einer Bank oder einer öffentlichen Behörde er- folgte Deposition bei dem Bankhause E. C. Wey- hausen in Bremen oder S. Vleichröver in Berkin hinterlegt haben.

Delmenhorst, den 7. Viärz 1911.

Der Vorstand. Ernst Werner.

) Beschlußfassung über die Gewinnverteilung. L

[106671]

Die Aktionäre unserer Gesells<haft werden hiermit zu der am Dienstag, deu 4. April a. ec., Vor- mittags 1L| Uhr, in unseren Geschäftsräumen, Potsdamerstraße 113, abzuhaltenden elften ordent- lichen Generalversammluug eingeladen.

Tagesordnung :

1) Geschäftsberiht des Vorstands und Prüfungs- beriht des Aufsichtsrats nebst Bilanz fowie Gewinn- und Verlustre<hnung.

2) Beschlußfassung über die Bilanz, Gewinn Verlustre<{nung und Gewinnverteilung.

3) Erteilung der Entlastung an den Vorstand und den Aufsichtsrat.

Auf Grund des $ 18 des Statuts hat der Auf

und

sichtsrat beschlossen, daß die Hinterlegung der Aktien auch bei der Deutschen Vauk, Zentrale, Berlin erfolgen kann.

Berlin, den 7. März 1911. 2 Deutsche Waggon- Leihßaustalt Aktieungefellschaft.

Der Vorstand.

T4

Dr. Strauß.

[106624]

Preußische Boden-Credit-Actien-Bank.

Die am P. April fälligen Coupous unserer Hypothekfeupfandbriefe werden vom 15. März ab in Berlin an unserer Kasse eingelöst.

Die Coupons bitten wir auf der Rückseite mit dem Firmastempel versehen zu wollen.

Beeclin, im März 1911.

Die Direktion. [106626] Deutsche Kunstileder- Aktien-Gesellschaft.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdur<h zu der am 4. April d. J., 12 Uhr Mittags, im Sitzungssaale des Bankhauses Gebr. Arnhold in Dresden, Waisenhausstr. 20, statt- findenden ordeutli<hen Generalversammlung eingeladen.

Die in Gemäßheit des $ 10 der Gesellschafts- statuten zur Ausübung des Stimmrechts erforter- liche Aktienhinterlegung hat wenigstens drei Tage vor der Generalversammlung, das heiß spätestens am L. April #911,

bei der Gesellschaftskasse in Kötitz,

bei dem Bankhause Gebr. Aruhold in Dresden,

bei dem Bankhause Hardy «& Co., G. m. b. H. in Berlin,

oder bei einem deutschen Notar zu erfolgen. Tagesorouung:

1) Vorlegung des Geschäftsberichts und der Bilanz für das Geschäftsjahr 1910 nebst Gewinn- und BVerlustre<hnung sowie Beschlußfassung hierüber.

2) Verteilung des Reingewinns.

3) Entlastung des Aufsichtsrats und des Vorstands.

4) Wahlen für den Aufsichtsrat.

Kötit b. Coswig i. S., 7. März 1911.

Der Vorstaud. Bessert-Nettelbe>. N. [106663] \ Mechanische Treibriemenweberei u. Seil- fabrik Gustav Kunz, Actiengesellschaft, Treuen i/S.

Unsere Aktionäre werden hierdur< zu der Diens- tag, den 28. März a. €., Nachmittags 2 Uhr, im Sitzungszimmer des Geschäftshauses stattfindenden 17. ordeutlichen Generalversanmm- lung eingeladen.

Tagesorduung :

1) Vortrag des Geschäftsberichts und des \{<äftsabs{<lu}sses für das Jahr 1910.

2) Bericht über die Prüfung der Iahresrehnung und der Bilanz für 1910.

3) Beschlußfassung über den Nechnung®eabschluß und die Verteilung des Neingewinns.

4) Beschlußfassung über die Entlastung des Auf sichtsrats und des Vorstands.

5) Wahl zum Aufsichtsrat.

Die Erscheinenden haben ihre Aktien spätestens am 2, Geschäftstage vor der Geueralversamu- lung, also bis zum 23. März, bei der Gesell- \chaftskafse oder bei

der Vogtländischeun Bauk zu Plauen und dereu Filiale in Reichenbach i. V.,

der Direction der Discouto-Gesellschaft in Berlin,

der Allgemeinen Deutschen Credit-Austalt zu Leipzig und Dresden,

der Sächsischen Bauk zu Dresden und deren Filiale in Reichenbach i. V.

zu hinterlegen, ohne daß hierdur< die geseßliche Gr- mächtigung der Aktionäre zur Hinterlegung der Aktien bei einem Notar berührt wird.

Die von der Gesellschaftskasse oder von der sonst benußten Hinterlegungsstelle hierüber ausgefertigte, die Anzahl der Stimmen bekundende Erklärung legitimiert zur Stimmenführung in der General- versammlung.

Treuen i. S., den 7. März 1911.

Mechanische Treibriemenwebereci u. Seilfabrik Gustav Kunz, Actiengesellschaft. Der Vorstand. Gustav Kunz.

Tauber.

(GBe-

[106735]

Actien-Gesellschaft zur Anlage eines Steindammes auf dem Billwärder Elbdei.

Generalversammlung der Aktionäre Dienstag, deu 28. März 19114, 25 Uhr, bei

Dr. Foh. Behn, Alterwall 20 11, Hamburg.

Tagesordnuug: _ E : und Beschlußfafsung, betr. Gewinnverteilung und Aus-

1) Vorlage der Abrehnung 1910/11 losung von Aktien. 2) Wahlen.

Der Vorstand.

[106619]

Gebäude, Grundstü>e und Wasserbau . E Kassa und Portefeuille Vorrâte : Baumwolle, Garne u. div. Materialien Debitoren

Anlehen

374 042/84

258 140/27 Sparkassa

Gewinn

1430 811/25 Soll.

M

An Amortisationskonto Generalunkostenfonto (Gewinnsaldo .

Die heutige Generalversammlung hat Aktien mit 4 40 sofort einzulösen.

Die Obligationen A Nr. 168 176 245 356 zu 46 1000, unserer 4/0 Anleihe wurden mit dem Einlieferungstermin L. Oktober 1911 ausgelost. In beiden Fällen ist die Zahlstelle: Bayerische Disconto- & Wechsel-Bauk A.-G., hier.

Augsburg, 6. März 1911.

WBaumweoll-Spiuncrei Senkelbach in Augsburg.

Bilanz per 31. Dezember 1910 der Aftiva. Baumwoll-Spinnerei Senkelba<h in Augsburg.

Aktienkapital .

Neservefonds . Spezialreservefonds Amortisationskonto Dispositionsfonds , Pensionskafsa .

E Ausstehende Coupons unt no< nicht fällige Zinsen und Verlustkonto :

A Von L e 6 Betriebsverlust von 1910 . . . ,

| O en

Gewinun- und Verlustkonto.

S 50 000|—

195 996/86 650/75

246 64761 beschlossen, den Dividendencoupon Nr. 18

Passiva.

“A 1 000 000|— 620 000|— 100 000 125 000|—

9 224 267/27 3151/06

31 600/42 52 024/14 269 65761

4 460|—

59 715,57 | 9 064,82 4 90 650,75

50 000,— 65075 4 430 811/25 Haben.

b | A Per Gewinnvortrag von 1909 59 715/57 Fabrikationskonto : |

Bruttoergebnis von 1910 186 932/04

246 64761 unserer

und B Nr. 58 95 zu

[105779] Die diesjährige ordentliche Generalversamm- lung des Spar- und Hülfevereins A. G. Neu- stadt, Herzth. Coburg, auf das Geschäftsjahr 1910 findet Donnerstag, den 80. März d. Jahres, Abeuds $8 Uhr. in den oberen Loka- litäten „zur gemütlihßen Ginkehr“, Ernst-Straße 13 mit nachfolgender Tagesordnung statt: ) Geschäftsbericht. 2) Bilanz und Entlastung. 3) Beschluß über Verwendung des Reingewinns. 4) Wahl eines Auffichtsratsmitglieds Neustadt, Herzth. Coburg, 3. März 1911. Der Vorstaud. Ernst Geuther. I. G. Greiner. [106666] j Centralheizungs8werke Aktiengesellschaft. Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdur< zur ordentlichen Generalversammlung eingeladen. Dieselbe findet Dienstag, deu #8. April d. J., Vormittags Ak Uhr, im Geschäftslokale der Dresdner Bank Filiale Hannover in Hannover statt. Tagesorduung : Erledigung der im $ 13 Absf. 1—3 vorgesehenen Geschäfte. Diejenigen Herren Aktionäre, wel<he an der Generalversammlung teilnehmen wollen, werden er- sucht, entsprechend $ 10 des Statuts ihre Aktien spätestens 2 Werktage vor dem Tage, an welchem die Generalversammlung stattfiudet, bei der Dresduer Bank Filiale Hannover in Hannover oder bei dem Bankhause S. Katz, dag- selbst, oder bei dem Vorstande unserer Gesell- schaft in Hainholz anzumelden. Hagunover-Hainholz, den 7. März 1911. Der Auffichtrat. jur. Baron von Königswarter. Der Vorstand. Ludwig Alt. H. A. Boslze.

des Statuts

[105401] Altenaer gemeinnüßige Baugesellschaft zu Alteua i/Westf. Zu der am Montag, den 27. März d. Js., Abends 6 Uhr, im weißen Saale des Märkischen Hofes hierselbst stattfindenden ordeutlichen Geueral- versammlung werden die Herren Aktionäre hier- durch ergebenst eingeladen.

Tagesorduung :

1) Vorlage des Geschäftsberichts sowie der Bilanz und des Gewinn- und Verlustkontos für das Geschäftéjahr 1910.

Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanz und Erteilung der Entlastung an Borstand und Aufsichtsrat und über die Verwendung des Neingewinns.

Wahl zum Aufsichtsrat an Stelle der nah $ 9 ausscheidenden Herren Hermann Hecßtenberg und Otto Winter.

Der Geschäftsbericht und die Bilanz für das Jahr 1910 liegen vom 6. ds. Vits. ab während 2 Wochen beim Rendanten Herrn C. A. Osmerg, bier, zur Einsicht der Aktionäre offen.

Altena i. W., den 3. März 1911.

Der Vorstand.

[1062181 Bekanutmachung.

Die Herren Aktionäre unserer GBesellshaft werden hiermit zu der ordentlichen Generalversamms- lung auf Freitag, den 31. März ds. Irs., Nachmittags 24 Uhr, im Hotel Conrad zu Saar- burg î. L. eingeladen mit dem Bemerken, daß nur diejenigen Aktionäre stimmberechtigt find, welche mindestens 5 Tage vorher ihre Aktien bei einer als zuverlässig bekaunten Bank oder bei der Gesellschaft deponiert haben. Die Bescheinigung über die Hinterlegung der Aktien ift in der Generak- versammlung vorzulegen.

Tagesorduung : 1) Bericht des Vorstands über den Geschäftsgang pro 1910. 2) Bericht des Aufsichtsrats. 3) Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre<hnung und Verfügung über den Nein gewinn. 4) Entlastung des Vorstands. 5) Entlastung des Aufsichtsrats. Saarburg i. L., den 4. März 1911.

Heminger Portland-Cement-Werk (Aktiengesellschaft).

Der Präfident Der Vorftaud. des Auffichtsrats: Lau.

Paul Wenger. ppa. Klinghammer. [106380]

Ludw. Loewe & Actiengesellschast.

In Gemäßheit des $ 20 unserer Statuten werden unsere Herren Aktionäre zu der diesjährigen ordeut- lichen Generalversammlung auf Montag, den 3. April 1911, Vormittags Uk Uhr, nach unserem Konferenzsaale, Berlin, Dorotheenstr. 43/45, neue Nr. 35/36, ergebenst eingeladen.

Tagesorduung :

1) Geschäftsberiht des Vorstands und des Auf- sichtsrats.

2) Revisionsberiht der Prüfungsdeputation über die Nechnungslegung ; Ln über die Bilanz nebst Gewinn- und Verlu\tre<hnung, die Gewinnverteilung und über die Gntlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

3) Aufsichtsratswahlen.

Die Anmeldung und Hinterlegung der Aktien ode1 der über solhe lautenden Depotscheine der Neihsbgnk oder der Bank des Berliner Kassenvereins hat bis zum 30. März 1911, Nachmittags 5 Uhr, bei der Gesellschaftskasse, Dorotheenstr. 35, oder bei einem Notar oder bei einem der nahbenannten Bankhäuser: Bank für Handel und Judusftrie, Berliner Handels-Gesellschaft, S. Bleichröder, Nationalbauk für Deutschland, sämtli< in Berlin, Direction der Disconto-Gesellschaft, Berlin und Frankfurt (Main), Dresduer Bauk, Berlin, Dresden, Frankfurt (Main) und Leipzig, A. Schaaffhausen’scher VBauk- verein, Berlin, Cöln und Düfseldorf, Rheinische Bauk, Essen (Nuhr), zu erfolgen. :

Die Hinterlegung, welhe nicht bei der Gesellschaf! geschieht, ist dur< eine Bescheinigung der Hinter legungsstelle nachzuweisen.

Berlin, den 6. März 1911.

C. Kopp.

Der Auffichtsrat. Hoeter, Vorsitzender.

Reichsbank oder eines deutshen Notars über solche Aktien hinterlegt haben.

Notaren hinterlegte Aktien sind in der vorbezeich- ueten Frist bei der Gesellschaftskaffe zu Sechude (HSaunover) einzureichen.

[176659] Stettiner Portland-Cement -Fabrik. Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hiermit zu der am Montag, ven 2%. März 198K, Vormittags 10 Uhr, in unserm Kontor, Boll- werk Nr. 1, Eingang Frauenstraße, stattfindenden S6. ordentlichen Generalversammlung cin- geladen. A Tagesordnung : l) Geschäftsberiht der Direktion bezw. des Auf- sichtsrats nebst Vorlegung der Vilanz sowie

Gewinn- und Verlustre<nung pro 1910.

2) Ecteilung der Entlastung und Beschlußfassung über Berteilung des Reingewinns. : 3) Aufsichtsratswahl und Wahl der NRechnungs- revisoren. _Laut $$ 15 und 17 des Statuts sind Stimm- bezw. Eintrittskarten am 20. und 21. März cer. während der Geschäftsstunden im Kontor der Ge- sellschaft gegen Vorlegung und Abstempelung der Aktien resp. Depositenscheine in Empfang zu nehmen. Stettin, den 8. März 1911. Die Direktion der Stettiner Portland-Cement-Fabrik. Dr. Gosli ch. D! T

[106625]

R 19 « ® A 7 Süddeutsche Bodencreditbank. Die Ausgabe ueuer Zinss\scheinbogeu zu unseren 3209/0 Pfandbricfeu der Serie XLA (41) er- folgt vom 5%. März l. Js. ab in unserem Effekteubuxreau in München, bei ten Herren Mer>, Fink «& Co. in München, bei der Bauk für Handel & Berlin (Schinkelpl.), bei der Bank für Handel «& Darmstadt, bei der Filiale der Bauk für Haudel & Ju- dustrie in iFrautfurt a. M.,

bei der Königlichen Hauptbauk in Nüruberg

fowie

bei den sämtlichen Königlichen Filialbanker,

bei den Herren Friedr. Schmid «& Co. in

Augsburg,

bei der Pfälzischen Bank in Ludwigshafen

und deren Zweigniederlassungenu.

Die Erncuerungsscheine (Talcns) sind mit ein fachem, arithmetisch geordnetem Verzeichnis bei einer der vorbenannten Stellen, von welchen die erforder- lihen Formulare bezogen werden können, reichen.

Ueber die eingereihten Erneuerungs\{eine wird, sofern der Umtausch ni<ht Zug um Zug möglich ift, besondere Empfangsbestätigung erteilt, und können

íIndufirie in

äAndusftrie in

tn2 einzu

e neuen Zinsscheinbogen alsdann gegen Rückgabe r abzuquittierenden Bestätigung binnen der in der felben bezeichneten Frist bezogen werden. München, den 6. März 1911.

Die Dircktion.

[ C

[106661]

Die Herren Aktionäre der Krefelder Seiden- färberei U.-G., Crefeld, werden hierdur< zu der am Montag, den 3. April 1911, Vormittags UO Uhr, zu Crefeld, im Konferenzzimmer deë Ge- fellshaft8gebäudes, Uerdingerstr. 119, stattfindenden ordeutlichen Generalversammlung eingeladen.

j Tagesorduung :

1) Vorlage der Bilanz pro 31. Dezember 1910 und

der Gewinn- und Verlustre<hnung für das Ge

schäftsjahr 1910. Berichte des Vorstands und des Autsichtsrats.

a. Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz, der Gewinn- und Verlustrehnung und über die Verteilung des Reingewinns.

b. Entlastung des Vorstands.

c. Entlastung des Aufsichtsrats.

3) Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern.

4) Wabl von Nechnungsprüfern für das Geshäfts- jahr 1911. A

Wegen Ausübung des Stimmrechts verweisen wir

auf $ 9 der Statuten. Außer der Gesellschafts- Fasse wird als Hinterlegungsstelle für die Aktien das Bankhaus Vogel & Co. in Zürich bestimmt. Crefeld, den 6. März 1911. Der Auffichtsrat der

e i 9 . . v Krefelder Seidenfärberci A. G. Ulwin Spri>mann-Kerkerin>, Borsißender.

[106657]

Unsere Aktionäre werden hiermit zur ordentlichen Generalversammlung auf den 7. April 1911, S Uhr Nachmittags, nach Berlin, Hotel Esplanade, Bellevuestraße, eingeladen.

: Tagesordnung :

1) Vorlegung des Geschäftsberihts, der Gewinn- und Berlustrehnung pro 1910 und der Bilanz per 31. Dezember 1910 sowie des Berichts des Aufsichtsrats.

2) Genehmigung der Gewinn- und Verlustrehnung pro 1910 und der Bilanz per 31. Dezember 1910 jowie Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

3) Feststelung der Mandatsdauer der Aufsichtsrats- mitglieder bezw. Wahlen zum Auffichtsrat.

4) Verkauf sämtlicher Anteile der Bergwerksgesell- haft Glückauf Sarstedt m. b. H. im Nenn- werte von #4 1 650 000,— sowie unsere Forde- rung an diese Gesellschaft per 31. Dezember 1910 gegen Gewährung von 4 3750,— ab 1911 divi dendenbere><tigte Aktien der Kaliwerke Friedrihs- hall A.-G., Sebnde.

Zur Mitwirkung in der Generalversammlung sind nur diejenigen Aktionäre berechtigt, welche spätestens am 4. April 1911, vor 6 Uhr Abends,

bei der Gesellschaftskasse zu Sehnde (Hau- nover),

bei der Deutscheu Palästina Vauk, Berlin W., Behrenstr. 7, oder

bei der Deutschen Bauk, Berliu W. 64, oder

bei dem Bankhause E. Heimann, Breslau, oder _bei dem Schlesischen Bankverein, Breslau, ihre Aktien oder Hinterlegungsbescheinigungen der

Bescheinigungen über bei der Reichsbank oder bei

Sehnde, den 4. März 1911. Der Auffichtsrat der

Kaliwerke Sarstedt Aktiengesellschaft.

[106665] Dunucan's Leinen-Industrie Aktien- Gesellshaft in Groß - Schweidniß

in Sachsen.

_In Gemäßheit des $ 20 und unter Hinweis auf Î 21 unserer Statuten beehren wir uns, die Uftionäre unserer Gesellschaft zur se<sten ordent- lichen Generalversammlung für Mittwoch, deu 29. März 1911, Nachmittags 5{ Uhr, nach A i. Sa., Bahnhofêrestaurant, ergebenst ein- zuladen. : TagePLorduung: M v+t S L Ne rae C 1! p ? 1) Bortrag des Ge|chäftsberits, der Bilanz, sowie der Gewinn- und Verlustre<hnung für 1910. 2) Nichtig| re<ung_ der Jahresre<hnung und Ent- „, fasiung des Aufsichtsrats und Vorstands. 3) Beschlußfassung über die Verwendung des Nein- | gewinns. 4) Aufsichtsrats8wahlen. Groß-Schtveidnit, den 7. März Der Vorstand. D: BUbL

L

[106713]

Einladung zur vierten ordentlichen General- versammlung unserer Gesells<aft auf Mittwoch, den 29, März 1911, Vormittags 11 Uhe, in unserm Geschäftslokale, Bremen, am Seefelde.

Tagesordnung:

1) Vorlage und Genehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustre<hnung vro 1909/10 sowie Entlastung des Vorstands und Auf- sichtsrats. G6

2) Auffichtsratswahl.

3) Beschlußfassung über Berlegung des Sitzes der Gesellshaft sowie entsprehende Statuten- änderung.

= Stimmberechtigt sind nur fol<e Aktien, welche

| spätestens am 25. März 1911 im Geschäfts-

lokale der Gesellschaft in Bremen, am Seefelde, oder bei der Juteruationalen Bank in Luxent- burg, Filiale Met; in Meg hinterlegt sind. Bremen, den 6. März 1911. Gas- und Wasserwerk Langenselbold Aktiengesellschaft. M, Dunkel,

[106360]

Aktiva.

c 16 N 4 421/04

50 594/26

9 A 13 159/69

26 806 56/20

5 000|— 44 25670 26 131/64 13 652/45

Kassebestand Wechselkonto A PBechselkonto B Effektenkonto . Ütenfilienkonto Konto Diverse Hypothekenkonto Kontokorrentkonti . Bankkonto .

184 077/98

H. Lauke.

>DN

Sparverein Wörliz Actien Gesellschaf.

Bilauz am 31. Dezember 1910.

Passiva.

M A 10 000| 124 935/64 3 531/99 2 000|—

4 000|— 38 144/67 1 465/68

Aktienkonto 50 9/4 Einz.

Sparkassenkonti

Deren Zinsen

Ne servefonds .

Konto Diverse

Kontokorrentkonti .

Gewinn 1910 E

avon: Vora 6 560

Aufsichtsrat . 150, Reservefonds . 100 5 0/9 Dividende

Bortrag

, 000,

« 155,68

E Met E R R A E E L R ET M

M 1 465 68 184 077/98

Der Vorstand. Wilh. Graul.

[106368] ofí.

M A 28 665/57

Berwaltungskoften 80 148/17

-

L ov H Ueberschuß .

108 813/74 Aktiva. Ab A 30 461/63 4 804/73 313/43 306 160/22 148 752/08

13 395/74

Kafsa inkl. Guthaben bei der Reichsbank

Sorten |

(oupons

Effekten .

Wechsel

Devisen . E

Borschüsse auf Effekten u. Guthaben bei Bankiers .

Debitoren L l 049 318/51

Debitoren gegen Avalakzepte . . 100 058/65

D E A 31 000|—

2 991 673|87

867 408/88

Bilanz pro 38, Dezember 1910, nach der Gewinnverteilung.

Die in der zahlbar bei der

heutigen

: und an unserer Kasse. Eupen, 3. März 1911.

[106365] Aktiva.

Elberfelder

E ù i M Kasse, Coupons und Net<sbankguthaben NBCMICIDENaN G, Wertyapiere C E Guthaben bei Banken und Bankiers 285 086 Debitoren in laufender Rechnung Debitoren sür geleistete Bürgschaften . . Mobilien . G (O00 D aa

E M 10 173,15 Oa L L WAntgebdude M 94000 Ia l O00 Grundstüdle. . . . . , , 46 338 840,95 abzügl. Hypotheken .

169 858,35 Beteiligungskonto

_

Soll.

Verwaltungskosten 5 Steuern C E Abschreibung : | auf Mobilien

«„ Bankgebäude E Abit ", zweifelhafte torderungen Abschreibung auf Grundstücke Reingewinn .

Elberfeld, im Februar 1911.

/

M 65, « 32,50 32,50

"” »

» [4

y und zwar sofort:

y Gesellschaft, in Berlin bei der Dresdner Bauk.

Elberfeld, den 6. März 1911.

Marx Schoeller, Vorsißender.

Generalversammlung auf 9 0°/(

Rhein.-W estph. Disconto-Gesellschaft in Aachen, Rhein.-Westph. Disconto-Gesellschaft in Cölu

Der Vorstand.

WVankverein. Schlußbilauz am 38. Dezember 1920.

A 174 154/98

1 397 997/14 322 024/85 / A E U 33/|| Kreditoren in laufender Rechnung | 2 Vorschüsse auf börsengängige Wertpapiere | 2 389 646/25 y 7146 020/38

913 620|—

3 5900|— 93 000|—

168 982/60 25 000/—

12 524 032/53 Gewinn- und Verlustre<huung am 31. Dezember 1910.

A A A 149 410 24 32 556/89

1 673/15

l 000/- 50 000|—

6 000;— 331 892/68 : 572 532/96 Die Uebereinstimmung mit den Büchern und

S Die Nevifionskommisfion des Auffichtsrats.

Die Generalversammlung der Aktionäre erteilte heute dem Vorstand und AufsiWtsrat die beantragte Gntlastung bezügli<h der Rehnung für 1910. | t 63 9/0 festgeseßt und der Gewinnrest von 4 26 090,08 auf neue Rechnung vorgetragen. Die Dividende von 6X 0/6 wird wie folgt gezahlt: L auf Schein Nr. 20 (Aktien zu 20 (neue Aktien zu 46 1000,—, {für 4 Jahr dividendenberechtigt),

2 (Aktien zu E

in Elberfeld, Cronenberg (Rhld.), Die ausscheidenden Mitglieder des Aufsichtsrats, die Herren Otto Helbe>, Emil Dültgen und |

Friodri h Mitgl Es : L e L_Y Mr, August Pfarr len. wurden wiedergewählt und an Stelle der dur< Tod ausgeschiedenen Herren ¿ranz Vieyer und August Martin die Herren Hugo Schulte und Emil Ungewitter in Elberfeld neu gewährt

Haben.

M A 11 615/75 16 799/55 40 253/26 38 767108 1 378/10

Bortrag aus 1909 Effektenkonto Zinsenkonto Provifionskonto Devisenkonto .

108 813/74 Vasfiva.

M 28 Aktienkapital . E Reservefonds 1. M 49 700,— ¿ L S 9 100 Akzepte Avale . . Depofiten : Kredttoren (Kunden)

2 (Bankiers) . Talonsteuerreserve Dividende 1910 e Bortrag auf neue Ne<hnung

127 000|—

387 662/07 24 110/50

2 551 673/87

Dividende ist sofort

festgeseßte

Pasfiva.

H - A H 40600000 s C 450 000|—

s [] 153 187/28 2 777 66434 1 099 184/39 [ 944 656/26 752 137/58 513 620

[ 690 331 892/68

Sche>krehnungen Depositenre<hnungen Akzepte L, Ba Nicht erhobene Divtdende . Gewinn :

12 524 032/53

Haben.

Vortrag aus 1909 Vebershuß an Zinsen á « Provifion

22 879/66 317 353/42 232 299/88

Belegen bescheinigt

Der Gewinnanteil für die Aktionäre wurde auf

1000,—),

A 900,—),

[106613] Nheinishe Hypotheken-Vank in Mannheim.

Gencralversammluxng.

Die ueununddreißigste o: deutliche Geueral- | versammlung der Aktionäre der Nheinischen Hypotheken-Bank wird Samstag, den 18, März d. J., Vormittags 117 Uhr, im Lokale der Rheinischen Hypotheken-Bank, A 2, 1 dabier, statt- finden. Zu dieser Generalverszmn;lung laden wtr hiermit die Herren Aktionäre ein.

Tagesordnung :

l) Vorlegung der Bilanz, der Gewinne und Verlust- re@nung und des mit den Bemerkungen des Aufsichtsrats versehenen Berichts der Direktion über das Geschäftsjahr 1910.

Beschlußfassung über die Bilanz und Berwendung des Reingewinns.

) Entlastung des Vorstands und Aufsichtêrats. Modifikation des Beschlusses der Eeneral- versammlung vom 14. November 1908, in welchem eine Erhöhung des Aktienkapitals um M 95 400 000,— unter vollständiger Wahrung des Bezugsrechts der Aktionäre beschlossen wurde, hinsichtlich des letzteren Punktes.

9) Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern.

ene Aktie gewährt das Stimmrecht. Dasselbe tann au bertretung8welse dur< einen anderen mit schriftlicher Vollmacht versehenen Aktionär ausgeübt werden. ,

Cintrittskarten zur Generalversammlung erteilen : in Mauuheim unsere Bauk, : in Mannheim und den bezüglichen Orten

die Rheiuische Creditbank und deren Filialen, in Frankfurt a. M. die Deutsche Vereins-

bauk, die Direction der Disconto-

Gesellschast, die Deutsche Efsekten- und

Wechselbank _die Filiale der Bank für

Panudel und Fudustrie und die Deutsche _ Bank, Filiale Franksurt a. M., in Stuttgart die Württembergische Vercins-

baut, in Berlin das Bankhaus S. Bleichröder und

_die Direction der Discouto-Gesellschaft. 43 der Statuten bestimmt:

Anmeldungen zur Teilnahme an der General- verjammlung sind zuzulassen, wenn sie nicht später als am dritteu Tage vor der Ver- sammlung erfolgen. Zur Ausübung des Stimmrechts ist zuzulassen, wer die Aktien spätestens 6 Tage vor dem Versammluugs- tage bei der Gesellschaft oder bei einer der in der Einladung zur Generalversammlung hierzu bezeichneten Stellen oder bei einem Notar vor

über die

500 000|— | 58 800|— |

100 058/65 ! 1 289 879/40 |

zeigt, wogegen ihm eine auf seinen Namen lautende Stimmkarte ausgefolgt wird. Den Anmeldungen zur Teilnahme und zur Erwirkung einer Stimmkarte ift ein Nummernverzeichnis der vorgezeigten Aktien beizufügen. Die Direktion ist berechtigt, die Hinterlegung der Aktien zu verlangen; in diesem Fall ist die Ausübung des Stimmrechts von der Hinterlegung abhängig. _Vie in $ 263 des Handelsg:\seßbuchs bezeichneten Borlagen liegen ährend der da st genannten èçriit tn unserem Geschäftslokale Einsicht der Aktionäre bereit. Mannheim, den 16. Februar Die Direktion.

AREDRE A E d ir 2 V7 2 92A

Veit l

0) Erwerbs- und Wirts: 06794) MeNossenscaften. 06738]

ErfurterSpar- und Vauverein. Eingetr. Gen. m. beschr. Haftpflicht. Ordentlihe Generalversammlung

Sonnabend, deu 18. März cr., Abends 87 Uhr, im Vereinsfaale, Karlstraße 6.

m1 ss d fn 2p i[9=-

S Tagesordnung : l) Grstattung des Geschäftsberiht3 pro 1910. 2) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. 3) Verteilung des Reingewinns. 4) Neuwahl von 8 Vorstandsmitgliedern.

9) Neuwahl von 5 Alfsichtsratêmitgli 6) Verschiedenes. Erfurt, 8. März 1911. Der Auffichtsrat. [106700]

Credit u. Commissionsbauk

i e. G. m. b. H. Hamburg.

Generalversammlung am Freitag, 17. März A911, Abends S3 Uhr, im Nestaurant Heil- bronner, Hamburg, Stadthausbrü>ke 12—14. Einlaß gegen Quittungskarte.

S Tagesorduung : l) Geschäftsbericht. 2) Genehmigung der Bilanz und Entlastung des

Borstands und des Aufsichtêrats. 3) Ergänzungswahl des Vorstands und Aufsichtsrats.

Gärtner.

m

0) Niederlaffung 2c. von Nechtsanwälten.

Liste der beim Landgericht 1 Nechtsanwälte ist der Berlin,

[106643] In die zugelassenen Heinrich Salomon in eingetragen worden. Berlin, den 3. März 1911.

Der Präsident des Landgerichts [.

in Berlin A

Nechtsanwalt

Kottbuserdamm 5

r

[106645]

Der Rechtsanwalt Justizrat Jakob Vinecus I. ist in den sten der bei den Landgerichten 1, 1 und 111 in Berlin zugelassenen Rechtsanwälte ge- lö\{<t worden. j Berlin, den 3. März 1911.

Ohligs und Wald (Rhld.) an den Kassen der

L

Der Vorftaud. Y

j lichen

| anwälte etngetragen worden.

Königliches Landgericht T, 11, 111. [106644] Der RNechi8anwalt Dr. Alfred Micknat, zu Berlin wohnhaft, ift heute in die Liste der bei dem König- Landgericht 11 zu Berlin zugelassenen Rechts-

Berlin, den 4. März 1911. Königliches Landgericht 11.