1911 / 60 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

burg 107, Potsdam 119, SHleswig 122, în Hamburg 87, Budapest 27, ] deutschen Orten, darunter sogar mehr als eîn Drittel in S U | o Chiistiania 21, Denen 39, A Krankenbäuser) 145, New | Tegel, e Burg, Caternberg, Eisleben, Gladbeck, Hildesheim, Pandel und Gewerbe, y D L Î Î t Q 23 E T j a Q E

York 358, Paris 54, etersburg 92, Stockholm 36, Wien 67 ; desgl. an | Höhscheid, Luckenwalde, Oberhausen, Recklinghausen Land, Schwelm Nach der Wochenübersicht der Nei{W6bank vom 7. Mär; Keuchhusten in Borhagen-Rummelsburg, Mülheim a. Rh. Er- | Schwientohlowiß, Solingen, Ansbach, Kempten, Eßlingen, Wolfen- | 1911 betrugen (4+ und im Vergleich zur Vorwoche) : : ,

! 1 j 9

krankungen wurden angezei t in Kopenhagen 41, London (Kranken- | büttel; ferner im Landkreise Beuthen, im Haag, in Utreht, Buenos Aktiva: | 1911 1910 H î / t Î h Co f : { Î | j Î häuser) 25, New M: 88, Wien 36; ferner kamen Erkrankungen zur | Aires; dem Magen- und Darmkatarrh, Brechdurchfall Metallbe A i e E 2m d Ci N C anzei i UN! omg Î reußl it | ANATSt nzeug + Anzeige an Mafern und Röteln in Nürnberg 40 Hamburg, | (1895/1904 starben an akuten Darmkrankheiten 13,19% in allen | qus estand (Be- e | v h f 0 )

Budapest je 31, Kopenhagen 27, London (Krankenhäuser) 218, | deutshen Orten): in Amberg, Lehhausen, Malaga !), Murcia !). L an Lurs- » ga j n

New York 399, Paris 161, St. Petersburg 84, Wien 118; desgl, Von den 343 deutschen Orten hatte im Berichtsmonat Greifs- li deutschen | / 0 GO den 10. Mârz 1911. an Typhus in New York 35, Paris 37, St. Peteröburg 23. wald mit 33,9 (auf je 1000 Einwohner und aufs Jahr berechnet) E Ee e a Sold | | 7 7 E E N sieb D Le Januar ¿e die ees Orte) sind nach- ee E P onas betrug a Sterblich- LändischenMünzen, | E L

ehende Todesfälle außer den in den fortlaufenden ws entlichen ettfzmartimum 9/00, Wle Sauglingssterblichkeit war in 08 G ( C Eatee A - Q 8 )/6C 3 50 bis Musik Mitteilungen leriei@ricion Fällen von Cholera, est und Gelbfieber 7 Drten beträchtlich, d. h. höher als ein Drittel aller Lebendgeborenen, R O 1 136 545 000 | 1 073 065 00 )75 824 000 Handel und Gewerbe. grusfohle 0—20/30 A LPOTERE ge a0 E E O Theater und Musik. gemeldet worden: Pocken: Folgende spanischen Orte): Almeria 2, | in: Altwasser 338 °/66 (Gesamtsterblichkeit 25,2), Delmenhorst 341 d dl ta dd e E A E 8 eiten Beilage Ms 8 l CIEDIE Va O E Robe 1236 1285 d, | Barcelona 5, Coruna 1, Madrid 3, Oviedo 1, Salamanca 7, San- | (18,3), Hanau 360 (25,1), Meerane 361 (18,1), Sonneberg 395 (23,0), darunter Gold .| 829 799000 | 796 642000 | 823797 000. (CSQU Gu D I O E L N Der Bre Sto od T 13,50 bis } ist tander, Sevilla je 1; Buenos Aires 17, Alexandrien 1, Kairo 3, | Aue 400 (14,6), Peine 407 (24,7). 4 , L ora 000 5 699 000) (— 12 366 000) Die. Einnabmen dexr Lübe BLHLter Etfenbabnaesell: | & FNURToHIE N igs E P [L 12,7 375 M, Konzertveranstaltungen der vergangenen Woche ist rio New Orleans 1; Fleckfieber: Avila!), Barcelona je 1, Madrid 4 , Die Gesamtsterblichkeit war während des Berichtsmonats Bestand an Reis- M E S eg I T2000 O0 G C S E S 1911 Toiuoen borléuRa: 585 790: M 2990 6, po, do, T P LES a E E 11 D 1200 4! | das 111 Winterkonzert der Berliner Liet 6uha lon 18 E Murcia !), Zaragoza!) je 1, Kairo 11; Genickstarre: | geringer als 15,0 (auf je 1000 Einwohner und aufs Jahr berechnet) | 7 lafsenscheinen ..| 64972000 67: j 39 379 000 1910 : A Pr E D u nbaulln!: 696 57 C) * Sefamibelräg Me do, IV 11,75—12,90 f dert ble A 1 M En 454 | Phi monie zu emwwähnen. Unter seinem neuen Chormeister Bukarest 2, Buenos Aires 10; Tollwut: Mailand 2, | in 2 Orten. Unter 8,0 °/00 betrug sie in: Steglitz 7,5 (1895/1904: C (als L 629 000) (1 19 Ana A A | aaf on Rui: aue 991 134 W (1910: “vorläufi E Migére A ore: V f besserte H d d n Stü 7, | Max Wiedemann behauptet di-ser angesehene O O Kairo 1; Influenza: Berlin 57, Breslau 3, Charlottenburg 4, | 13,6), Friedenau 6,8 (1895/1904: 10,6), Treptow 6,7 (1895/1904: Bestand an Noten | A ded E i V O I AIO PA deûlti oba Gel ‘5 L G E E Meirte Laer LBIEO e S E 1300-15 00 E Mus rsten Play im Berliner Musilleben; Feuer und. S6jwung. zeynen Halle 8, Naumburg 4, Bayreuth 2, Heilbronn 4, Darmstadt 5, | 17,9), Vant 5,2 (1904/08: 12,4). Die Säuglingössterblichkeit | 7 anderer Banken .| 90 944 000 20 066 000 9 ( E E 7 Hef cter Aelt aus New York meldet, ist E A LON a En 5017 50 r La ko T1 16 00 bis 1ER: SDorIge AUA As PrISATaBI „N UUL NIEE 1 MMETMTININE Gießen 10, Braunschweig 6, Amsterdam?) 3, Haag 2, 6 nieder- | betrug in 62 Orten weniger als ein Zehntel der Lebendgeborenen. E (+ 9 560 000) ( L R T4 ROA ( 0 iti ®-C ) “ambia ane Stabl eeI iat mit einem R Le A E 10 A E Anthrazit Nuß Korn 1 ‘inige neue Kompositionen, unter denen ein martiger, temperanienzwener | U U A l ) D414 L U E M Ll] D! ) ) [ 2,00 A, D O 1E 1909 O; L. 44/4 M {Ort

ländische 2) j S id je 5, 7 spani Orte! Unter einem Siebentel derselben blieb fe außerdem in 110 1 i N (l U f T LE E orn ändische Orte?) je 1, Bukarest, Madrid je 5, 7 spanische Orte!) 1 [ sie außerdem in 110, unter Bestand an Wechseln! Kapital von zehn Millionen Dollars gegründet worden. Es ift | 19/50—20,560 4, do. do. I 21,00—24,50 4, g. Sördergrus 8,75 bis

T PE A S O É E T A At 17 7A U E A ‘T Er M 2 A pw n ——————— —_—_—_———————— - - —— _ m s E

i stampf“ i Gesang arl Kampf die interessanteste

bis 2, Mailand 1, Buenos Aires 2, Detroit?) 1, Indianayolig?) 2 | einem Fünftel in 114 Orten. A S R T E apital vo] lllonen Vouars ( x De, a4 6 do M, g. 6 8,75 | 2 S i A

New Orleans 27, Rio de Janeiro 63; Aus fas : B uènds Aires L Im ganzen scheint sich der Gesundheitszustand scit dem i | 9 a 2 L RE8A GOA, 18 275 000 S Be S Ie E a ritid Golunifie 9,90 „, h, Grusfohle unter 10 e erie me A 7 E E mführung j

Nio de Janeiro 2; Beriberi: Rio de Janeiro 1; Ankylostomiasis: | Vormonat nit wesentlich geändert zu haben. Eine höhere Sterb- Bestand an Lombard E S O O Werke werden in der Nähe von Westminster in Brilisch-Golumbia | g, Hochofenkoks 14,50—16,50 M, He E 21 00 1 0 M, | qroße Anforderungen an die Leistungsfähigkeit des Chors stellt, be-

Nio de Janeiro 8. lichkeit als 35/00/06 hatte keine Ortschaft gegen 2 im Dezember, eine | * A N A : CTHLIEE IDETDEN. c. Brechkoks T und I1 19,50—22,00 4; V. Briketts: Briketts S SCNBGRE S te einen tiefen Eindruck auf die Zuhörer, Im übrigen war in nachstehenden Orten die Sterblichkeit | geringere als 15,0 9/00 hatten 92 Ortschaften gegen 106. Mehr Säug- i (4

an einzelnen Krankheiten im Vergleiche mit der Gesamt- | Unge als 333,3 auf je 1000 Lebendgeborene starben in 7 Orten gegen 2, Bestand an Effekten A

y

r. Die Großzügigkeit der melodishen Unte, die feine

\

i ( s E Teri A nat Éo S f D. an i em mwirfungsvollen 25 rtragsstüde, Das f 17 [

Ao A0 PY; V A } ) V DTDETUTI E 5 (2 607 000 94 210 000 La G9. Mrz On On; 0 Ati

9 L i ¿ 2 a is A OQualitae 1 O-—13 25 M, Die äd fte Börsenve \ammlunc j h 1: L 8 \ ene C B : r E 400 000)|(— 59 562 000) |(— 925 414 00 © 78 | Se-B) Dis Bank von Eng- | 1 aa ck2Uatitatl L O0 De L ay [ELENGINNEUA | der fich türmischen Beifallsbezeugungen kfundgab. Uls Gesangs- G Cd J J adt  j / wm 4

; De D e L d T n Hx n 13. März 191 Nachmittaas von 34 his A j è Q e Crx N Le E

R j ; D ; 4 B x ; 518 000 [72 438 000 926 707 000 land hat den Diskont von 3 auf _30%/ herabgeseßt. j GEDEE h Von Gde He Gal (Et din e O Men) tatt c P f DLE, OOIIGEAN C N O TONEENS erin M arte Kel sterblihkeit besonders groß, nämlich höher als cin Zehntel: an | weniger als 200,0 in 286 Orten gegen 286 im Vormonat. A S AEA (4 N “D0 U U London, 9. März. (W. T. B) Bankausweis. CTotal- | 45 Uhr, im „Stadtgartensaale" (Eingang Siadtgarten) latt. ckrfer in Konzert In der bekannten Arie aus „I1 re pastore“ bon Mozart (obligate Violine: Königlicher Kammermußiler

Scharlach (1895/1904 erlagen diesem 1,04 von je 100 in sämtlichen O A c1s (— 40018 000)(-+ 1997 000) (+ 1076 i reserve 29847 000 (Aun 766 000) Pfd. Sterl Noten- : z a

o/ 1c 1 1, T L l E s j Neft an sonsttgen | rel erb ch9 O { 2511. ( +19 Elbe j , O y P Î C B es L f: / t: F eg | j

deutschen Berichtsorten Gestorbenen): in Altenessen, Gnesen, Wermels- Das Kaiserlihe Gesundheitsamt meldet denA u sbruch der Maul- | Fand an sonstigen ae ag R N umlauf 27246 000 (Abn. 274 000 \d. Sterl, Barvorrat Magdeburg, 10. März. (W. T, D.) , Zuckerberi t. Walter Cavaller y) zeigte sie fih im Besitz einer s{chönen, wohl- dke , Ufktiven . imtiauf | / 9 70— 9,90. Nacprodukte 75 Grad o. S. 5

PEE

: x 1Qr 20 NNAÆ ( ) ( N l e ie (H a) - 35 s firhen; an Masern und Nöteln (1895/1904: 1,100/% in allen | und Klauenseuche auë Ottendorf, Kreis Sprottau, Reg.-Bez. N E S S E, 38 644 000 (Zun. 493 000) Pfd. Sterl., Portefeuille 31 942 000 | Kornzucker 88 Grad o. S. 9/ L Bar R T o T A Lon ToL | gebildeten und leihtbeweglichen Koloraturstimme; den Walzer „Frühlings- deutschen Orten): in Langendreer, Reichenbach i. Sles., Rendsburg, Liegniß, Saarbrücken (Schlachthof), Stadtkreis Saarbrücken, Regte- M cker t C L VBe O COSCODON E 853 000) Pfd. Sterl, Guthaben der Privaten 36 668 000 8,00—8,29. Stimmung: Ges Spa E S le A S EGIEENe stimmen“ von Strauß nabm fie jedoch im Tempo etwas zu langsam. Notthausen, Zeit, Pirmasens, Hagenau; an Diphtherie und rungsbezirfk Trier, bei Händlervieh, und Holzheim, Kreis Erstein, Passiva: Abn. 2 573 000) Pfd. Sterl, Guthaben des Staats 21 503 900 Kristallzucker I m. S. As Gem. Raffinade Mate L D LEOL, Einen würdigen Abschluß fanden die dieswinterlichhen Sonntags- Krupp (1895/1904: 1,62% in allen deutschen Orten): in Eilen- Bezirk Unterelsaß, am 8. März und aus dem Stadtbezirk Fürth, | Grundkapital. .. 180 000 000 180 180 000 000 (Zun. 2 481 000) Pfd. Sterl., Notenreserve 28 626 000 (Zun. 633 000 Gem. Melis I mit Sack : 19,20 19,00 : Skins Fest. Fd rdefs has Arb eateta aue b S O N burg, Schneidemühl, Wilhelmsburg, Zeiß, Eisena, Helmstedt, | Regierungsbezirk ‘Mittelfranken, bei Händlervich am 9. März sowie (unverändert) | (unveränder (unverändert) Pfd. Sterl., Regierungas\sicherheit 14 638 000 (unverändert) Pfd. Sterl. | Rohzuker Transit 1. Produkt frei an Loro Man purg, 2 ir 10,45 | Sesuch beweist, cinem wirklichen Zerbst. Mehr als ein Fünftel aller Gestorbenen ist ferner | das Erlöschen der Maul- und Klauenseuche vom Schlacht- | Reservefonds . 64 814 000 64 814 000 4 §14 000 Prozentverhältnis der Reserve zu den Passiven 512 gegen 497 in der | Gd., 10,50 Br., —,— bez., April 10,50 Gd,, Aas Dr, —— bet, | wohl Wetin rbeiten Bdltee: D nadstehenden Krankheiten erlegen: der Tuberkulose (1895/1904 | hofe zu München am 8. März 1911. (unverändert) | (unverändert (unverändert) Norwoche. Clearinghouseumfay 272 Millionen, gegen die ent- | Mat 10,55 Gd., 10,574 Br., —,— 0e, ugu 10,70 Gd, 10,724 Br., | herigen ständigen bezw. zeitweili starben an Lungenshwindsuht 10,84 %/ in allen deutschen Orten): in Betrag der um- l vreende Mode des Nóviahtes: uin 122M —,— bez, Oktober-Dezember 10,00 Gd., 10,024 Br., —,— bez. O On E R E E

, ( preende Woche des Borj Wocttenumsaz 682 000 Zentner. iändnisvoller & Zeballonx. Deográinve V0: iben Mob evi Mis } Viatnen der Herren Kammermu} cüha Professoren Grünfeld und Schubert sowie Pianist

A N tf 5 A6 JPOTTE. I

Qt (f 7 f / noede Ua aba, 1420 RRO9 ANM N N N 7] Q NN K T6 Q As sj Í i B Stin : Fest. ) ériedenau, Neustadt O.-S., Staßfurt, Erlangen, Frankenthal, Schweden. laufenden Noten .| 1 439 652 000 50 O {01 886 000 Paris, 9. März. (W. T. B.) Bankausweis. Bar- Stimmung : Fes S 11 D E He 2 e Ludwigshafen, Baden-Baden, Konstanz, Schiltigheim, B | E ¿t Cöôln, 9. März. (W. X. B) Rüböl loko 65,00 Linz, Rio de Janeiro; den Krankheiten der Atmungs- tollegiuums vom 27. v. M. ist das russis(e Gouvernement ¿glich fällige 832 200 000 | l l

asel, Genf, | Laut Bekanntmahung des Königlih \{chwedischen Kommerz- (— 46 617 000) (— 29 554 000) |(— 16 572 000) borrat in Gold 3242 997 000 (Abn. 472 000) Fr., do. in F Mai 63,50 N { )di 1 ONF C0) F MVartofoutlle he 6 IUPTH L a D, U G A 671 739 000 94 135 000 688 916 000 der Silialen_ 043 269 000 Ck: S S Oas R Matecuialiat Bremen, 9. März. (W. L. B.) (Börsenshlußbericht.) | n ool und der Damen Gertrud Steiner (Violine) (-+ 10 291 000) (4- 58 904 000)|(4- 8 311 000) | 5 950 45 000 (Abn. 62 570 000) Fr., Laufende Rechnung der Privaten | Privatnotierungen. Schmalz. Ruhig. Lot, Tubs und Firkin 4954, | und Lorle ißner (Gesang) auf. Di [angeri E (1 i O l l / | 9 L AAEs E E Y l uar “L ew Mae nel ot l daf Jehauptet. Dffizielle Notterungen | «ch; Le E ; s G E : L: | L d sonslige Passiva . 20 762 000 29 470 000 5 968 00 | 950 599 000 (Abn. 17 767 000) Fr., Guthaben des Staats\chaßes Doppeleimer A s Kaffee. L E 8 eibe N ugen | die sih hier {on wiederholt mit Crfolg 9 August 1910. 9 November 1910. | ift vorgestern ein Pe stfall mit tödlichem Ausgange voractot en. ( | O) 13 4(8 000) (— 324 ) 196 307 000 (Zun. 9 910 000) ST., 629 281 000 der Baumwollödrse. D aummwmozte. Es plan Pxo I he von Vedern mit angenehmer, i di i A S : \ j N: s Zun. middling 723. 9. Mz (W. T. -BZ Petroleum amerik | Bon den beiden Kammermu}ilwerTen det vid L - »- na T, L MMAAR L O d: S ‘rats s Hamburg, 2. Parz. D. . b J LEuU merit. namentli tee Wiederaabe des Strel I uud Vollbioirtschaft. lauf 2761 P spez. Gewicht 0,800 0 loko fest, 6,90. : 7 E S F ! - ! 1 - , , E 1 Ny vostyt a0 hig do M aa od G ONA E, É umiau] le Er L f 1 A504 / g } §) +5 f 4 j Die häufigsten Preise für Fleish im Kleinhandel betrugen im Wochen durchschnitt der Ga P EE BOTIgen SBUNg des GUsIMrerals der Bereinigren „Hamburg, 10. März, (W. T. B.) Apemiliagberidt.) IT. Hälfte des Monats Februar 1911 Königs : und Laurahütte berichtete dec Generaldirektor über ti Kaffee. Stetig. Good average Santos März e Bd. v raph7; jo 2 ovrit on Y F A A a Tas is A T A Lb) i s 9 1 g Prm P20 ck F ais : : —S O onisse 9 ErILEN SAMLVICIYTrES des laufenden Welhasts Berlin, 9. März, Marktpreise nach Ermittlungen des | Mai 524 Gd., September 915 geit er F 2 ai P ally E Kegenivürtige Ges@slslage, Troy der nicht b: Köntglichen Polizeipräsidiums. (Höchste und niedrigste Preise.) Der | Zuckermarkt. (Anfangsbericht.) E er I. Produ t Bals O S Ruge Des s Eb oCONLENgeI Uung Im DerimlShalbjal Doppelzentner für : Weizen, gute Sortet) 19,65 4, 19,62 Æ. Weizen, | 88%/6 Rendement neue Usance, frei an Bord Hamburg Müärz

übertrifft der Gewinn der Gesellshaft denjenigen tes a n Noitt T n

L tittelsortet) 19,59 4, 19,56 4. Weizen, geringe Sorte) 19,53 4, | 10,324, April 10,374, Mai 10,478, August 10,624, Oftober-Dezember raumes des tezlori / ' | 21 U

Mkr Sv Maat n L i 08 L LE R R e Í; T , b c E, J4 M8 " während der Berich tsperic E L E H r E h | Nittelsortet) —,— #Æ, —,— M. Roggen, geringe Sortet) —,— H, BuüUdap.est, 9. Vearz: R L B) Raps für

organe (1895/1904 starben an afuten Erkrankungen der Atmungsorgane 12,73 % ‘in allen deutsWen Orten): in 132

Astrachan für pestverseucht erklärt worden.

Konstantinopel, 9. März. (W. T. B.) fn D

2 5 (Zun. 14 943 000) Fr., Zins- und Diskonterträgnis 9 298 000 (

T) L,

) tens

7i

-

rur 1 Kiloara mnt

T

ria i Son T O Tas, + : : Y c l en, NeTY | “fleish | (inf. von Rüdfenfett)_ geri Gerten

e e S

1

19,50 4. Roggen, gute Sortet) 14,80 4, —,— #. Roggen, | 9,974, Januar-März 10,10. Alte Ernte fest, neue behauptet.

der WICd An D oel! n etwas lebbafte acttolt Q, Lo (Cck „# ry :) A) Gi L O E A Wan A 2 E Puaaty I : M. Futtergerste, gute Sorte*) 17,30 #, 16,40 4. August 13,45. L e ; Se et DEraue) bon Yauêbrandlohlen infolge der ungünstigen Futtergerste, Mittelsorte*) 16,30 #4, 15,40 M Futtergerste, London, 9. März. (W. T. B.)_ RübenrohzuckFer 88 9/6 Schinken chDitlerI I E L LELUEIT DED E WUDOLELDEND- DES ZVOLNTETS geringe Sorte *) 15,30 4, 14,40 4. Hafer, gute Sorte *) 18,30 4, | März 10 h. 24 d. Wert, ruhig. Javyazucker 9609/0 prompt E a n «CHTen „Conalen d jahres 1910 ¿u wunden 17,60 . Hafer, Mittelsorte *) 17,50 4, 16,80 #. Lo 11 sh. 3 d. nominell, fest. O O geringe Sorte *) 16,70 4, 16,00 4 Maîis (mixed) gute Sorte À London, A E T. B.) (Sch(luß.) Standard - 7 O UE LEL MeEI)EN Seinejlers des Dorjahres u1 4,00 M, 13,40 . Mais (mixed) geringe Sorte —,— #, | Kupfer stetig, 54/16, 3 Monat 55/16 Y

rund 0900 t, fte hat indessen die Höhe der Förderung des ersten Hal | O é. Mais (runder) A Sorte 14,20 M6, 13,80 4. Liverpool, 9. März. (W. L. B) Baumwolle. | noch, daß dietmal auch als Solistcn Meister de: lahres 1908/09 noch nicht wieder erreicht. Die Durchshnittsverwertu1 Richtstroh —,— 4, —,— . Heu —,— #, —,— &. (Markt- | Umsay: 8000 Ballen, davon für Spekulation und Export Ballen. | ichäftigt waren, vor allen Di gen wieder Pèofessor Xoßaunes dem Verichtshalbjahr um ein geri hallenpreise.) Erbsen, gelbe zum Kochen 50,00 „4, 30,00 #6. Tendenz: E, Ae Faris Eng “att 2 uts A M e8\hàe der die Stimme des heiligen Geistes in „O Ewigkeit 5 | Z | O N E ) “jAdas Ce roßdem tonnten di uben infolge der 2 / Speisebohnen, weiße 50,00 4, 30,00 4. Linsen 60,00 4, März 7,39, März - April 7,33, April - Mai 7,39, ai - Junt | nnerwort“ in wahrhaft überirdischer Schönheit erklingen ließ. Memel 4 | 51 150 146) L : : 0 | arung aut den Zelländen und der durch fortge]eßte Betriebe verbesserungen iy 20,00 4. Kartoffeln (Kleinhandel) 8,00 46, 5,00 46. Rindfleish | 7,39, Juni-Juli 7,36, Juli-August 7,33, August-September 7,10, | Dazu kam not ter gesättigte Klang von M- pis herr] Alten f 4 H O Tae 186 n : : : de 9 135 : 300) 10044 E ENLOREn glinslger absliezen als im Borjahr. f von der Keule 1 kg 2,30 4, 1/60 4; do. Baulhfleish 1 kg | September - Oktober 6,78, Oktober - November 6,65, November: | [icher Altstimme. Als Tenor wirk e George A. ‘r mit, ein

Ie 2A 30 Lou 9 148 } s D 0 le |chleltschen Hütten haben im Berichtssemester einen Mehr- ] 180 4, 120 ESchwetnefleisch 1 kg 1,90 4, 1,20 M. | Dezember 6,59. ; verufener Bach-Intervret, der den Stil völlig beberrs{cht, wenn auc die Danzig e 4c 185 99 173 ( | 166 3 70 | ertrag nicht zu erzielen vermocht. Zenn auch Produktion und Absat E KalbAeisch l kg 240 M4, 1,20 Æ SHammelfleish 1 kg Glasgow, 9. März. (W. L, B.) (Sæ@bluß.) Roheisen tr E Ea imes - als cluwaubte u Bezeid Sn : 155 5| 151 Bl TAC 5) 14: ( 9210| ) | ungeachtet der unzureichenden Materialausshrcibungen der großen 290 M, 1,40 Æ. Butter 1 kg 3,00 4, 2,20 «. Eier | willig, Middlesbrough warrants 48/77. i B Derlin 200 188 18 [2 Zl 3! 320| 189 | Sllénpverbdraucher Ctllenbahnen, Konstruktionswerkstätten und Schiff | (Markthallenpreise) 60 Stück 6,40 4, 4,20 Æ. Karpfen 1 kg Paris, 9 Var) (W: L D-) S@Hluß.)_ RNohzuder F Mai 26 4] de0 “12 J 4U ( 320 TETITEN LUT) Die ange|pannte Cattgfeit der Handelso1 tonen 240 16, 140 M. Aale 1 kg 3,00 4, 1,60 4. Zander 1 kg | fest, 8809/0 neue Kondition 30—30t. Weißer Zucker ruhig, Brandenburg a. H. 94 180 (2| 180 S h 4 4‘ 160 | elne Sketgerung erfahren Tunnten, 1 die lose reinigur 360 M 150 M. Hedte 1 kg 2,80 4, 1,20 (. Barsche 1 kg | Nr. 3 für 100 kg März 334, April 334, Mai-Augusi 33, Frankfurt a. de « 170 166 U »O : 50 F 43 9240| 360 N Stal n die Grlöse für J of Erzeugnis und im Ans{Glu 1 O D s i.00 Ah ait S(bleie l kg 3,40 M, 1,40 M. Bleie 1 kg Oktober-Januar 012; : : l E A L 2A Hn ie o : 70} 240| 320 180 | aud Tur Srov- und Feind! etwas desjer! d 1,60 M, 0,80 A. Krebse 60 Stück 28,00 H, 4,00 6. Amsterdam, 9. März. (W. T. B.) Java-Kaffee E + + 7 N 12 +) Ab Babn. ordinary 47. Bancazinn 1085. ls: T 96 S 2 i el OAA 05 Frei Wagen und ab Bahn, Antwerpen, 9, WPVlärz. (W. L. .) Stralsund . 001 ch0 192 Raffiniertes Type weiß loko 19 bez. Br., do. Foien b ia 76 96 E 18 do. April 194 Br. do. Mai-Juni 191

B OCTG 20 C 60 2 4 L T j Zis 41 Sea p, 180 176 Kursberi{bte von auswärtigen Fondsmärkten. E L E a) MMäui: (W. T. B.) Wollauktion. (Schluß) o : F 46} 165 163 F L

Lieani j j Hamburg, 9. März, (W. T. B.) (S@luß.) Gold in | Bei regem Besuch sowie lebhafter Nachfrage {loß die Auktion zu un legniß . 5E 60 56 3

in den preußischen Orten

h G/

}

Roßfleifd

Schweine-

ug

im Gesamt- r, Blatt

chinken) ug TI,

chinken)

Bug

(Schulterblatt, B

#

S

L chu

Sqgulteritück,

| Vorder

f \

dlägel) chläâgel)

S vom

cs

«

Schuft)_

(7 (-

Bug chulter, Blatt)

zult

bom

vom

L,

pom (

(O

(6 nitt

vom Bauch durchschnitt | von der Keule

durchs\chnitt | von der Keule

Blume, Kugel, Nuß, Oberschale) Schulterstück,

i m G e sam G

(Schwanzstück,

im Aus-

\

S s (d

| von der Keule | (

| von der Keule

l

¡ (Hinter

| j j j

| | | |

Königsberg i. Pr. | | | 170 : | | 98 90 | weiter heruntergegangen. Trotzden

a e

N J J D a fa

L Ee L: DNWOANANAADRDN M M O I ΠI s O S x O

Barren das Kilogramm 2790 Br., 2784 Gd., Silber in Barren das | yeränderten Preisen. Von 2800 angebotenen Ballen wurden 1310 ver Gleiwi l 1 Kilogramm 72,50 Br., 72,00 Gd. kauft, welche sich avf §835 Ballen Buenos Aires, 60 Ballen Monte E E 4 60 59 d n Zune Ee 4 Mais 192 Rente M./N. pr, ult. 92,95, Ginh. 4°%/ Rente | Fraybentos und 3 Ballen Diverse verteilten. w i Erfu e: | 170 170 r. ult. 9295, Desterr. 40/6 Rente in Kr.-W. pr. ult. New York, 9. März. (W. T. B.) (Schluß.) Baumwolle Srfurt P i (( 5s 5 5! 280! 3: ( onnten. Seil Januar dieses Jahres n Ausschwung im Kohl g 111,35 Ungat. 49% Rente in Kr.-W. loko middling 14,45, do. für uni 14,18, do. für August 1 ,73, R E : | t or 5 j D j 2 201 22 E G Al ues e CCT gégen dI reti) 01 ungunsNge Pal Llelz 170, Türkische Lose per medi 25D, D, Drientbahnaktien_ Pr. ult. do. in New Orleans loko middl. 147/16, Petroleum Nefined (in (C ases) Kiel 00 E S 210 195 C B 4( 2 M 9 p des Bortal etne Sterlanditetigerunqg zulte. me n l lbt det hf j : S esterr. Staat 3h 1bhnattien (Franz.) pr. ult. (4( 20, Südbabn- 8,90, do. Standard wbite in New Vork 7,40, do. do. in Philadelphia ( N ] } í C r p A ¿N E C D Z Hannover Ea 220 204] 20( ( M 4( O ( 290 () zurUcl, sodaß noch mehÿrfa eterschickchten etngelegt werden mul! i; 56000, ODesterr. Kreditanstalt Akt. pr. ult. 674,00, Ungar. allg. team 9,45 do. Robe u. Brothers 9,65, Zudcker fair ref. 3 j L L E Talk A ie i | | ildesl 7 166l 17 i i 1G : Ç / “, Ln nto y Pa ee ; | (#9, E? L E a di ( ( R E Eibe E R y 960 | c CUTr' Gen Sliéenmartï Ul ote Lage, namentli 1m Stabei]e Kreditbankaftien 866,50, Oesterr. Länderbankaktien 534,50, Unionbank- | Muscovados 3,26, Getreidefraht nah Uverpool 2, Kaffee Rio | 2,9 edentlih rauh und scharf: naturgemäß vermochte sh auch der Ae L cie 220 180 204/ 18 ( 50 | 30 zwar die Konventionspreise im allgemeinen gehalten we1 dod) dohlenbergb.-Gesellsh.-Akt. —,—, Oesterr. Alpine Montangefell- | Standard loko 11,90—12,00, Zinn 41,50—42,30. “enn die Altiftin aut bei. Stimme war, kaum altiftite SeeLis PUGATUC O 180 / 174 s Di ( O ¿ 18 der Dedars nlck&)t ausreichend, wahrend das Feinblehge\chGäft bi digender \haftsaftien 803,50, Prager Eisenindustrieges.-Akt. E , : rium f hr fd » al 18 Programm ret inter-

Königshütte O.-S 170 164 | Wien, 10. März, Vormittags 10 Uhr 50 Min. (W. T. B.) | pideo, 365 Ballen Entrerios, 5 Ballen Rio Grande, 42 Ballen 170 170 95, Ungar. 4 9/6 Goldrente ; Flensburg . .. 220 196] ; 0) 5 , hinter der wachsenden Leistungsfähigkeit der Gruben d tesellichaft zejellschaft (Lomb.) Aft. pr. ult. 112,50, Wiener Bankbpereinaktien | 7 40, do. Credit Balances at Oil City 1,30, Schmalz Western Harburg a. Elbe 220 204| 20 0 | ge\chaft, zurzeit eine durhaus undurchsihtige. Bei Grobblecdhen kon! aktien 633,50, Deutsche Reichsbanknoten pr. ult. 117,37, Brüxer | Nr. 7 loko 128, do. für April 10,23, do. für Juni 10,22, Kupfer, lusdruck nit voll zu entfalten. So konnten die Duettvortiäge, auch

Z at O 165| 130| 151] 15: 35) 147 gr ) 3 70 ; eise find indessen nah wie vor verlustbringend. Die Konstruktion lse Qonsols 981i. Silber vromvt 242 per 2 Monate 243, Wielefeld 38| 170 166] 17 » F 47 0 39 0 | werfstätten find etwas besser beschäftigt, doch haben au bier die Privatdiskont L Galeiaztns [98 000 Pfd. Sterl. (Die näheren Angaben über Verdingungen, die beim „Reihs- und Staats- Paderborn . . , 160 158 ) BE 5 q! 2920| 36 ; drüctten Preise bisher eine Aufbesserung nicht erfahren kênnen. Di Pari S Q März (W. T. B.) (Schluß.) 39% Franz. anzeiger“ ausliegen, können in den Wochentagen in dessen Expedition Dortmund 165 161] 18 t BE O 701 2601| l Aussichten des russischen Geschäfts können, was die nädbste 21 Neunte © A / während der Dienststunden von 9 bis 3 Uhr eingesehen werden.) G, HS 180 172 F 4! dr : d: kunft anbetrifft, als niht ungün tig bezeihnet werden. Der Au tra: 3 E Mat rid, 9, März. (W. T. B.) Wechsel auf Paris 108,15. Oesterrei{-Ungarn. Lana E 170 166 | 915 900 Y! S0! 95( IA bestand am L Zanuar 1911 betrug 14} Millionen Mark gegen Lissabon, 9. Márz. (W. T. B.) Goldagio 8. _ S s, 1011 G Ihr G G Betriebéleitu 608 Frankfurt a. 2D. 190 190 90 (0) 9, 12 Millionen Mark am 1. Oltober 1910. New Vork, 9. März. (W. T. B.) (Schluß.) Obwohl die _L9e S 0I 1911, 12 Uhr. T E O . (4 Wiesbaden . 210) 202/| 20 0 | ) : 99 Die am 4. März d. J. abgehaltene Generalversammlung det Maßnal men der Regierung in Bezug auf die Truppenverschiebungen | wiß: Vau einer Silteranlagc eh de I T AR Koblenz L e c 180) 176 c ) , A W urttem bergisch en P1 L atfeuerversicheruna auf ¿H S s Serien E ie Mila ei Börsenkreisen einer günstigen Czernowiß. Näheres bei der genannten etr ebsleitung und Dusseldorf. . 216 210] 18! 9 190 | leitigkeit in Stuttgart hat die Gewinn- und Verlustrechnung | Auffassung begegnen und auch die Ermäßigung der englischen Bank- | „Reichsanzeiger“. 101 2 Ubr M Q. Miiisibriuih a A 200 188 f F Q Bt ol 95 und die Bilanz für 1910 genehmigt und die Entlastung crteilt. Dex rate stimultierte verbielt #ch die Spekulation äußerst zurückhaltend | _ Spätestens 21. März 1911, A A M E E S Greeld 180 180 / § 901 220 N Ueberschuß ; y e N öffentlihe Arbeiten in Wien: Bauarbeiten und Lieferungen fur t

E 200 192] 140| 120/ 13: 460 81 3 Auf dem Röhrenmarkt ist die Beschäftigung eine | di London, 9. Mänz. (W. T. B) (Schluß.) 24% Eng- Verdingungen. | essante Nummern umfaßte. Im Blüthnersaal gab, ebenfalls

Ny

t l

t L

L i1

)1 mit 3433165 /6 findet Verwendung zur Gewährun nd der Gesamtum|s ef sid nur auf 169 000 Stück. Die 4 ; : O Red 2 F R T lis Nb ahop Warnokn mdiGtuna im S! E à : 200 188) 175 F 7 c ciner Di de von 609% der bezahlten Prämien an die verßdhorten A E “Baalen ruhig bei festem Unterton. Die | Neubau eines K. K. Amtshauses in Wien. Näheres u Her Manet 1 porto UA Se e L E idante und V J! ÿ e : ( J U L L 0 VEL À (44 \ Vi (Le Ui DIE Der L 1utuna wat! z1 Z3Cal l f V L 0 L x ¿s R Et de E s : 3 Hotto V I 5+ or X3et ICOXOart8s und Daybi Mr Di Ii DUY ARNDUTNLE T “jr O 903| 196 ; g / s / Mitalieder mit 2803710 OE. A M Gau 1M 0 tei versudte ¿war durch Abgaben zu drücken, hatte der K. K. Bauleitung, Ministerium für öffentliche Arbeiten, IX, | er Zei in der Biliten , s A L é E « ( D ( É t L E 2 L l RILLILUL Lai Lil ¡ all epartTc t 10e l i + {4 L. E P z L n C E N 92 e G 4d N. 95 9 ia j » 8s PCI At ] Tee i 3| 180 Bl TTAP 1 5 r ; Reserven mit 629 455 A. Hierdur® erböhte \ch im. etinelnon E L Ma Î Erfola da die Festigkeit der Stahl Porzellangassc Nr. 33a, 3. Stock, Nr. 2099, und beim „Neid | P ab Rie wait mtb allen. bren Üt E Aachen 210 206 b » É e der 1llge1 L J P L q po ch4 ay Ÿ 7 u E L LIPYS O S li Lei +14/23/ E E - A) ivo , +1 anzeiger « DCT Li LC l IVELNIO, 18 (1UC1 Le Lit Ct (B G (414 , : E : ch ( 801 27 34 ) IUgE etne WrTClervesonds auf 14 (12 (95 M, der Grunîì trustaktien im Zusammenhang mit der Erwartung eines gunstig A x 92 Mz 91 (9 ) Boneraldirektion | unter Anwendung eines Triosaßes im Andant das Sgämbatische Sigmaringen L | 180 180 C N 75 4 c sto des Deckungsfonds auf 189 132 4, der Grundst des Font 4 Tati E a Ri As wu8weises aud auf - die übrigen Ümsatzgebiete von Ï Spätestens 28. März 1911, 12 Uhr. „A E eer, D l rer Ani ! In : SifiértE aredenb 4 c O1 \ _ck y P 4 4 î ul(1IOCT DI (1UBGIL z s IO « g * d G 4 ih o Fryyotterun 5 r1 lon UNETII ONITCA Wilhelmshaven 220 212 i i S 5 zum Schutz gegen Feuersgefahr Á und die Divi | qutem Einflusse war. Späterhin war die Stimmung abwartend und D Tabakre ge Lu Wien: O tab if j Gödin, ai, F) indel tum stürmisch dankte. im Durch- : dendenreserve auf 1 676( t. Vie Gefsamtversiherungssumme | der Verkehr bis zum Schluß äußerst ill, doch {loß die Börse in “Arbeiteraborte bei der E Ms abalia Ms cell Ri d E n dur seinen Klavier \chnitt: veläuft fi Ende 1910 auf 2007 597 786 A E steti T wi j N bei nur u enia veränderten Kursen. Tendenz für Geld : der vorgenannten Generaldirektion, 1X, Porzellangasse Nr. 51, bei - man von setner | V V4 | | Ur Lc L 111 Vs i c / f «OTULITODramIen retlaer Let "113 bei 1 y erat « E - . da ai 1 0 D C0 e Ii hi s ¿Îa ass L Ii Li (aus\chließ[. innahme auf 5061 400 M, die al der Versicherten auf 29 97 (2 teti G Gel T 94 Stunden Durchschn.-Zinsrate 24 do. Zinsrate Tabakfabrik in Göding und beim v U ean Ses L li Gri ¿ E T a L dds n wertvolles Programm zusammzer L Sit E er Zinsertrag des Brutkovermögens von 21 728 957 6 betrat für leztes Darlehn des Tages 21, Wechsel auf London 4,8405, Cable ¿ E A NTE 1911, s, n S&levp\{iffes a taat + dom Orgelkonzert von Wilhelin: Feiebetiän Ba her IT. Hälfte Fe- 63 748 M, die Schäden betrugen 1 311702 / T 2ER AE s B G Va att: Lieserung eines elsernen S nes zum LTrans9Porl | ft ) E E a ta nrubais- Cat I E O N m ne p 19 4 R wig ie C E N L R EIE A Va M0 » Lransfers 4,8665. 2 ck41 E Ln i bor Voraën on Stöllo und im | Bearbeituna Straî vegann es in großem, féterlichen Stil; es britar 1911 179,2 163,9/144,9/165,0/192,8/172,2/184,6/181,7/164,6/174,8/ 1667 1554 84 5/150,4 254,9/343 6| 183 3 __— Ver Aufsichtsrat der Mittelrheinishen Ba M5 bo &Faneiro, 9. März. (W. T. B.) Wesel auf | von Stükkohle. Näheres bei der vorgenannten Stelle und beim E Borbing onen über ein Thema von Händel und Liszts I. Hälfte Februar j / ( beschloß, der auf den 6. April einzuberufenden Generalversammlung London 16/6. i „Reichsanzeiger“. La H Moll Sonate, und beide Nummern erbielten ein arf geprägtes 1911 7 ) 5,4/1165,41193,5/174,1/185,7/180,7/162 4/173 31 168 ne lar alto 4ta Al Algr “i Mio Maron ata G G G DL0 L L O “Con 16+ RNumänten. H-Moll-Sonate, und betde Nummern erhieilen l Aal M C j ch 6 G9 179,8) 164,0/145,4 D, 99,014, D, (J10U, ( 162,4 170,0 168 1 159,5 85,8 152,9 Di ) 2995/1 343,9 184,8 wal S0T teilung etner Wbidende von (Fo (wie im Vorjabre) vor- Kri L E rf y ld L ; in Buk it. 3.116. ccharafktervolles Ausfehben: es sprühte Geist und Feuer aus dem Splel, _(onal ¿Februar | | | | | zuiclagen. 5 ärkt trtiegêministerturü, Arsenal des Heeres, tn DuTare1t. 3./16. carz Ton Ttrablonde Nirtuosität #ch voll entfaltete in einigen leine L l alias z Ÿ L Ó O N i N N 1 ärtiaen Warenmärkten. “d | L ¡ R L O e E ck \strablende Virtuosität fih v1 entsaltecle In eintgel einen s 1911 R 179,5 164,0/145,1/165,2/193,2/173,3/185,2/181,1/163,6 1741 167,4 57,5 | 85,2/151,5| 192,91 76,91255,0/3437| 184 1 In der Sigung des Aufsichtsrats der Nheinishen Hyyo- Bu va) axen, p 9A rp a i Kursberiht A011, 9 r Dormitiggs, Besérung n ae I mg Len le geen fében j Ton\tücken, in E. Chabriers Bourrée fantasque, in / j E / 1 ® y s c e m „D N S a Ç ns ¿ : 2 : D 9 ohA 5 7 I LUIADTLIG/ ch Lr) os “E E A T Y Ï G Monat Januar | | | thekenbank vom 9. März wurde u, a. beschlossen, der General- Essener Börse vom 9. März 1911. Amtlicher Kurs ertiht. Lieferungsbedingüngen sind bei der genannten Behörde erhältlich. G. Faurés Barcarolle und in Saint-Saëns* Etude in Walzerfortü.

r | | » | A 2117 Q pi J —- » | mir 40 Y Drn C \ , ' s D § F (Nrei i Nheini s c; 5 j 1911... | 1798| 166,6/146,1/166,6/194,3/176,0/187,0|178,9 161,6 171,9] 174,9 86,8/159,5| 158,5 256,2/345,1| 187,0 | versammlung, nah Vornahme der Nülkstellungen, die Verteilung einer Kohlen, Koks und Briketts. Pee hes Beil Bulgarien. Brausende Beifallsstürme erhoben sih besonders nach diesen Monat Februar | O Hs S | | Wibidende von 9% für das Geschäftsjahr 1910 (wie tim Nortahr) iz Westfälischen Kohblensyndikats [ur die Tonne ab Werk.) . U L ; i243 Nova Da uidas bn le ten prächtig funfelnden pianistishen Kabinettstücken. O A 168 5 1525/1354 154,5 181,0 163,4 173,91171,9/157 71166 3 180 6 95 31167 5| 165 4 c 258 01353 7| 190 0 vorzuschlagen. Die (GGeneralyersamn lung ift auf den 18, M351; 5 X N und Flam mkl ote: a Gasförderkohble 12,00—14,00 b, b. Gagsg- : Kreisfinanzverwaltung in So la: S Ge In er rleerung on d B enne t hei Maadalena Taube im Klindworth Monat Februar Ér A e ' ' (D 09D p Sl S e J, einberufen. | e A i E S ais flammförderkohle 11,.00—12,00 Æ, c. Flammförderfohle 10,50 bis | 400 Güterwagen verschiedener Arten für die bu garische Eisenbahn- Der gleichzeitig Von “ita g E aaa warn eG tis die Bear | a am | L ¡ Lan j Ç d C F / s ) A G6 A 2 , » u À A R ( 4 Bl j eacbene MLaRDte ) FCLV z 1309 169,9) 154,9/130,0/153,11178,3/161,0/171,31170,0/154,9 163,9 170 9 86,0/153,0| 163,9] 71,01 259,9 11781 (Schluß in der Dritten Beilag H 11,00 Æ, d. Stüdfoble 13,560—14,50 Æ, e. Halbgesiebte 13,00 bis | verwaltung vgl. „Reichsanzeiger“ Nr. 93 vom 2. März 1911 —. | Scharwenka] aal gegevene K aere f i, | E E ; 2 G L ps eat ad E R D 40A Nußkoble gew. Korn 1 und 11 3,00—14,50 6, | Die Bedingungen, Zeichnungen und sonstige Unterlagen liegen beim (Se BROTT) do. do. 111 12,75—13,25 M, do. do. IV 11,75-—12,25 f, g. Nuß- | „Reichsanzeiger“ aus.

schaft einer erst seit einigen Jahren der Berliner Musikwelt angehörendéu Pianistin, die si aber bereits als zuverlässige künstlerishe Kraft in