1911 / 60 p. 19 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

versiegelt, 6445, 6446,

und Automobilborten,

Fabriknummern 6443, 6448,

6451, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 15. Fe-

bruar 191t, Nachmittags 3 Uhr 25 Minuten. Nr. 9544.

artikel, versiegelt, Flächenmuster,

Nr. 9545.

2896, 2857-—28959, 2861, Schußfrist 3 Jahre, an-

gemeldet am 18. Februar 1911, Vormittags 10 Uhr

35 Minuten.

Nr. 9546. Firma Hyll & Klein in Barmen,

Umschlag mit 42 Mustern für Etikette, Seifen-

packungen, Umschläge und Plakate, versiegelt, Flächen- muster, Fabriknummern 3823—3864, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 20. Februar 1911, Vor- mittags 11 Uhr 5 Minuten.

Nr. 9547/48. Firma H. A. Schmitz in Barmen, 2 Umschläge mit 72 Mustern für Besatartikel, ver- siegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 5434, 5435, 5437, 5438, 5440—5443, 9449—95448, 5450, 5452 bis" 5474, 5477, 2191, 7433, 7436, 7437, 5478, 5479, 2608—2611, 2616—2620, 2622—2631, 7640, 7645—7649, 9205 9208, Schußfrist 3 Fahre, an- gemeldet am 20. Februar 1911, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten. |

Nr. 9549. Firma Sehlbach Sohn «& Stein- hoff in Barmen, Umschlag mit 4 Mustern für Besazartikel, versiegelt, Flächenmuster, Fabrik- nummern 9777—9780, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 20. Februar 1911, Vormittags 11 Uhr 39 Minuten.

Nr. 9550. Firma Theodor Mittelsten Scheid in Barmen, Umschlag mit 5 Mustern für Besaßz- artikel, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 01786—01790, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am 20. Februar 1911, Mittags 12 Uhr.

Nr. 9551. Firma W. Weddigen Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Barmen, Umschlag mit 10 Mustern für Besatartikel, versiegelt, Flächen- muster, Fabriknummern 21987, 21997, 21999, 22038 bis 22041, 22049—22051, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 20. Februar 1911, Nachmittags 12 Uhr 17 Minuten.

Nr. 9552. Firma Rittershaus & Sohn in Varmen, Umschlag mit 43 Mustern für Besatz- artikel, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 24093—24135, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 21. Februar 1911, Vormittags 11 Uhr 39 Minuten.

Nr. 9553. Firma Rittershaus «& Se in Barmen, Umschlag mit 31 Mustern für Besaz- artikel, verfiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 24136 24166, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 21. Februar 1911, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten.

Nr. 9554. Firma A. « L. Feldheim in Varmen, Umschlag mit 10 Mustern für Besatartikel und Gürtelbänder, versiegelt, Flächenmuster, Fabrik- nummern 11582—11590, G 3990, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 21. Februar 1911, Nachmittags 12 Ühr 30 Minuten.

Nr. 9555. Firma Müller & Eykelskamp in Varmen, Umschlag mit 33 Mustern für Besahz- artikel, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 22031—22052, 8366—8374, 8377, 8378, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 22. Februar 1911, Vor- mittags 11 Uhr 27 Minuten.

Nr. 9556. Firma Megtkes & Nourncy in Barmen, Umschlag mit 1 Muster für Packung, ver- flegelt, Flähenmuster, Fabriknummer 32, Squvfrift 3 Jahre, angemeldet am 22. Februar 1911, Nach- mittags 12 Uhr 5 Minuten.

Nr. 9557. Firma David Markmaun Nach- folger Engels & Andriesen in Barmen, Um- \{chlag mit 35 Mustern für Besatartikel, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 6208, 6511 —6518, 6524— 6544, 6547, 6563, 6564, 6570, 6571, Schußz- frist 3 Jahre, angemeldet am 23. Februar 1911, Vormittags 11 Uhr 15 Minuten.

Nr. 95998. Firma Barmer Teppich - Fabrik Vorwerk & Co. in Barmen, Umschlag mit 28 Mustern für Teppiche und Möbelstoffe, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 764—766, 768—776, 779, 781, 786, 75965—7568, T7570 (019, (DTO! 7976, 7978—7580, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 24. Februar 1911, Vormittags 11 Uhr 36 Minuten.

Nr. 9599. Firma Schmahl & Schulz in Barmen, Umschlag mit 3 Modellen für Taschen- bügel und Verzierungen, Nr. 605, 617, und für Keule, Nr. 10, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, * Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 24. Februar 1911, Mittags 12 Uhr.

Nr. 9560. Firma Gebr. Stomniel in Barmen, Umschlag mit 3 Mustern für Bänder für Besäte, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 6151, 6153, 6154, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 24. Februar 1911, Mittags 12 Uhr 3 Minuten. |

Nr. 9561. Firma Theodor Mittelsten Scheid in Barmen, Umschlag mit 4 Mustern für Besatz- artifel, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 01791, 01792, 01799, 01800, Schußfrist 1 Jahr,

«angemeldet am 24. Februar 1911, Mittags 12 Uhr 10 Minuten.

Nr. 9562. Firma Sehlbach Sohn & Steinhoff in Barmen, Umschlag mit 4 Mustern für Besahz- artifel, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 9781 9784, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 29. Februar 1911, Vormittags 11 Uhr.

Nr. 9563/65. Firma A. W. Nagel in Barmen, 3 Umschläge mit 140 Mustern für Besatartikel, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 9961 9999, 26000, 26001, 10535—10557, 24347—24372, 24373 bis 24422, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 29. Februar 1911, Nachmittags 12 Uhr 20 Minuten.

Nr. 9566. Firma A. W. Nagel in Barmen, Umschlag mit 20 Mustern für Besatartikel, ver- flegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 3820—3839, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 27. Februar 1911, Bormittags 9 Uhr 50 Minuten.

Nr. 9567. Firma Elsas & Bocks in Barmen, Umschlag mit 1 Modell für Nandstoffknopf, ver- fiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabrik- nummer 101, Schußfrist 10 Jahre, angemeldet am 27. Februar 1911, Vormittags 11 Uhr 50 Minuten.

Nr. 9568. Firma Elsas «& Bocks in Barmen, Umschlag mit 39 Mustern für Knopfstoffe, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 7556—7588, 7598 bis 7603, Schußfrist 3 Jahre, angemeld-t am 27. Februar 1911, Vormittags 11 Uhr 50 Minuten.

Nr. 9569. Firma Pfleiderer & Wurm in

Flächenmuster, | v 6450, | 7 ( 7 7

Firma G. Köttgeu & Co. in Barmen, Umschlag mit 13 Mustern für Besag- | 733/20, 734/20, 736/52, 7363/26, 32, 40, Schuß- ( Fabriknummern 3048—3059, 3061, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 18. Februar 1911, Vormittags 10 Uhr 30 Minuten. Firma H. G. Grote Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Barmen, Umschlag mit 12 Mustern für Damenbesagtartikel, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 52776—52781, 2855,

ersiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 7174/48], 2), 96], 712/72, 96, 719/52, 720/36, 48, 207/94 721/60 72, 7214/60 793/36 48 72, 235/18, 24, 36, 48, 60, 724/60, 725/72, 726/13, 2/10, 120/19, (29/139 730/18, 731/18, 732/20,

15) frist 3 Jahre, angemeldet am 28. Februar 1911, Bormittags 11 Uhr.

Nr. 9570. Firma Theodor Mittelsten Scheid in Barmen, Umschlag mit 7 Mustern für Besat- artikel, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummexn 01796—01798, 01801, 01801A, 01802, 01803, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am 28. Februar 1911, Vormittags 11 Uhr 10 Minuten.

Nr. 9571. Firma Vollmer & Jaeger in Barmen, Umschlag mit 41 Mustern für Besah- artifel, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 13445—13448, 13478—13480, 13482—13486, 13490 bis 13492, 13494-—13505, 13508—13513, 13515 bis 13522, Schußfrist 3 Iahre, angemeldet am 28. Fe- bruar 1911, Bormittags 11 Uhr 45 Minuten.

Nr. 9572. Firma BVLUBENA «& Freyberger in Barmen, Umschlag mit 28 Mustern für Besatz- artikel, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 7645, 7649, 7650, 76534, 7655—7667, 7669—7678, 7680, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 28. Fe- bruar 1911, Mittags 12 Uhr.

Königliches Amtsgericht, Abt. 4a, Varmen.

Bochum. [107263]

Eintragung in das Musterregister des Königlichen Amtsgerichts Bochum am 24. Februar 1911: Kaufmanuu Karl Grobe zu Bochum, Nr. 1: eine Post- oder Tischkarte mit 3 Kaiserbildnis und 3 Kaiserblumen mit 3 Lorbeer- oder Eichenblättern ; Nr. 2: eine Post- oder Tischkarte mit 3 Kaiser- blumen und einem Lorbeer- oder Eichenblatt; Nr. 3: eine Post- oder Tishkarte mit 3 Kaiserblumen und 3 Lorbeer- oder Cichenblättern; Nr. 4: eine Post- oder Tischkarte mit Pariserplay von Berlin am Tage des 16. Juni 1871; Nr. 5/6: ein Dekorations- strauß, bestehend aus einem Lorbeer- oder Eichen- blatt, 3 Kaiserblumen und Schleife; Nr. 7/8: ein Dekorattons\trauß, bestehend aus 3 Lorbeer- oder Cichenblättern, 3 Kaiserblumen und 1 S(leife; Nr. 9/10: ein Dekoraticnsstrauß, bestehend aus einem Lorbeer- oder Eichenblatt mit Kornblume und Schleife; Nr. 11/12: ein Dekorationss\trauß, be- stehend aus einem Lorbeer- oder Eichenblatt mit Beilchen und Schleife; Nr. 13/14: ein Dekorattions- strauß, bestehend aus einem Lorbeer- oder Eichenblatt mit Nelke und Schleife; Nr. 15: ein Dekorations- stoff, schwarz, weiß, rot, mit deutshem Neichsadler und 3 Kaiserblumeñsträußen; Nr. 16: ein Couleur- band, schwarz, weiß, rot, mit 3 Kaiserblumenstrauß, sämtlih mit der Inschrift: „Zuk Erinnerung an den Einzug der siegreihen Truppen in Berlin am 16. Juni 1871“, oder: „ein Teil des Erlöses wird dem Veteranenfonds überwiesen“, oder: „Veteranen- Spende 1911“, oder: „Veteranen-Stiftung 1911“, Muster 1—16 plastishe und Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 20. Februar 1911, Vormittags 11 Uhr 40 Minuten. M.-R. 68.

Dresden. [107264] In das Musterregister ist eingetragen worden : Nr. 6154. Firma Max Lehuig in Dresden,

ein Umschlag, versiegelt, angeblich enthaltend

14 Muster für Schriftzeihen, Muster für plastische

Erzeugnisse, Geschäftsnummern 2083 bis mit 2096,

Schußfrist dret Jahre, angemeldet am 3. Februar

1911, Vormittags 10 Uhr 50 Minuten.

Nr. 6155. Dieselbe, ein Umschlag, versiegelt, angeblich enthaltend 12 Abbildungen für Schrift- zeichen, Muster für Flähenerzeugnisse, Geschäfts- nummern lol a, b, C, d, e, f und 192a, b, 0, d, e, f, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 6. Fe- bruar 1911, Vormittags 10 Uhr 40 Minuten.

Nr. 6156. Dieselbe, ein Umschlag, versiegelt, angeblich enthaltend 30 Muster für Schriftzeichen und Zierleisten für Drucksachen, Muster für Flächen- erzeugnisse, Geschäftsnummern 133 bis mit 162, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 7. Februar 1911, Mittags 12 Uhr 1 Minute.

Nr. 6157. Kaufmannschefrau Marie Louise Kirschner, geb. Gumprecht, in Dresdeu, ein Umschlag, versiegelt, angeblih enthaltend 1 Modell für einen Winkel mit Verlängerungseinrihtung, in verschiedenen Metallarten herzustellen, nebst einem Verlängerungseinsaß, aus weißem Zellhorn her zustellen, auch in verschiedenen Farben und anderem Material, Muster für plastishe Erzeugrisse, Ge- \{äftsnummer 8, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 8. Februar 1911, Nachmittags 3 Uhr 10 Minuten. f Nr. 6158. Firma Martin Bäcker, Gesellschaft

mit beschränkter Haftung in Dresden, ein

Umschlag, versiegelt, angebli enthaltend 3 Muster

für Chromolithographien, Muster für Flächenerzeug-

nisse, Fabriknummern 1615 bis mit 1617, Schuß

frijt drei Jahre, angemeldet am 8. Februar 1911,

Nachmittags 4 Uhr 49 Minuten.

Nr. 6159. Firma Dresdner Tinten-Fabrik Jähne « Grütßner in Dresden, ein Umschlag, versiegelt, angeblih enthaltend 2 Muster Flächen- dekoration für Blehdosen, Muster für ¿rlächen- erzeugnisse, Fabriknummern 3 und 4, Schußfrist dret Jahre, angemeldet am 9. Februar 1911, Nach- mittags 4 Uhr 55 Minuten.

Nr. 6160. Firma Auton Reiche in Dresden,

ein Paket, versiegelt, angeblich enthaltend 36 Modelle

für Formen, Muster für plastishe Erzeugnisse,

Fabriknummern 8926 bis mit 8961, Schußfrist

drei Jahre, angemeldet am 10. Februar 1911, Vor-

mittags 10 Uhr 25 Minuten.

Nr. 6161, Fabrikant Emil Alfred Beger in

Dresden, ein Umschlag, versiegelt, angebli ent-

haltend ein NRezept für Metallpußzmittel „Eichkaßz“

in Doppelpackung, Muster für Flächenerzeugnisse,

Geschäftsnummer 2088, Schutzfrist drei Jahre, ange-

meldet am 10. Februar 1911, Nachmittags 12 Uhr

10 Minuten.

Nr. 6162. Firma Max Lehuig in Dresden,

ein Umschlag, versiegelt, angeblich enthaltend 2 Muster

für Schriftzelhen, Muster für Flächenerzeugnisse,

Geschäftsnummern 164 und 165, Schußfrist drei

Jahre, angemeldet am 10. Februar 1911, Nachmittags

4 Uhr 18 Minuten.

Nr. 6163. Firma Hartwig & Vogel, Aktien-

gesellschaft in Dresdeu, ein Paket, versiegelt, an-

geblih enthaltend a. aus einzelnen Teilen zusammen- geseßte und mit Stanniol überzogene Glocke aus

Schokolade, þ. aus einzelnen Teilen zusammengesetzter

und mit Stanntol überzogener Plumpudding aus

Schokolade, c. Verpackungsaufdruck für den Plum-

Fabriknummern zu a und b Nr. 1 und 2 wv. J. 1911 und zu c Nr. 3 v. J. 1911, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 13. Februar 1911, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten.

Nr. 6164. Firma J. A. Bruno König in Dresden, ein Umschlag, versiegelt, angeblich enthaltend 4 Stü Zeichnungen mit 14 Modellen für Fremden- zimmer, Muster für plastische Erzeugnisse, Geschäfts- nummern 12 bis mit 25, Schußfrist drei Jahre, an- gemeldet am 14. Februar 1911, Nachmittags 4 Uhr 35 Minuten.

Nr. 6165. Firma Aktiengesellschaft für Kunust- druck in Niedersedlitß, ein Umschlag, versiegelt, angeblich enthaltend 17 Muster für Bildwerke zu NReklamezwecken, Muster für Flächenerzeugnisse, Fa- briknummern 30754, 4760b, 4846 c, 4848 b, 4980 a, 4984 a, 5002, 5012, 2897 m, 2897n, 4966, 5036, 5037, 5039, 5040, 5041, 5054, Schußfrist drei Fahre, angemeldet am 15. Februar 1911, Vormittags 11 Uhr.

Nr. 6166. Firma Anton Reiche in Dresden, ein Paket, versiegelt, angeblich enthaltend 13 Modelle für Formen, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fa- briknummern 8962 bis mit 8974, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 15. Februar 1911, Vormittags 11 Uhr 25 Minuten.

Nr. 6167. Firma Dresdner Gardinen- und Spitzenmanufactur, Actiengesellschaft in Dres- den, cin Umschlag, versiegelt, angeblichß enthaltend 50 Muster für Spißen, Muster für Flächenerzeug- nisse, Fabriknummern 3829, 3878, 3896, 3897, 3899, 3901, 4566, 4676, 4710—4713, 4723, 4724, 47%, 4728, 4729, 7174, 7176, 7178, 7180, 9177, 9180, 9183, 9252, 9345, 9350, 9461, 9463—9472, 9474 94743, 9475—9478, 94781, 9479 -9483, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 15. Februar 1911, Nach- mittags 4 Uhr 35 Minuten. |

Nr. 6168. Dieselbe, ein Paket, versiegelt, an- geblih enthaltend: a. 12 Stück Spitßenmuster, b. 36 Stück Gardinenmuster, Muster für Flächen- erzeugnisse, Fabriknummern zu a 9484—9489 9495, 9499— 9502, 9490, zu b 26582, 26575, 26458, 26576, 26468, 26485, 26559, 26548, 26596, 26467, 26579, 26558, 26522, 26577, 24831, 24833, 24859, 24861, 24457/19—24457/36, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 15. Februar 1911, Nachmittags 4 Uhr 40 Minuten.

Nr. 6169. Firma Kuzzer & Lehmaun in Dresden, ein offener Karton, enthaltend 50 Mo- delle für Postkarten, mit Seide bestickt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Geschäftsnummern K. L. D. 112 M180, K L D. 114 Nr. 1 b 6, R. L. D. 1156 M 1 S, R D. 116 Nt L bis 7 N. 1996 Me. L b 6, PLH. 6878 Nr. 1 b 6, P. M. 4737 Nr. 1 bis 6 und R. K. 4207 Nr. 1 bis 6, Shut- frist drei Jahre, angemeldet am 16. Februar 1911, Bormittags 11 Uhr 53 Minuten.

Nr. 6170. “Firma Gebrüder Lehmaun in Niedersedlitz, ein Paket, versiegelt, angeblich ent haltend 8 Modelle für Waffeln mit Sportbildern, genannt „Sport-Waffeln“, Muster für plastische Srzeugnisse, Fabriknummern 128—135, Schutzfrist drei Jahre, angemeldet am 22. Februar 1911 Vor mittags 11 Uhr 40 Minuten.

Nr. 6171. Firma Anton Reiche in Dresden, ein Paket, versiegelt, angeblich enthaltend 33 Stü Modelle für Formen, Muster für plastishe Erzeug- nisse, Fabriknummern 8975 { Jahre, angemeldet am 22. Februar 1911, Nachmittags 5 Uhr 30 Minuten.

Nr. 6172. Firma Carl Wendshuch in Dresdeu, ein Umschlag, versiegelt, angeblich enthaltend eine Beschreibung und Gebrauchsanweisung von WJIn- \strumenten und Apparaten für Schwerhörige, 5. Auf- lage, Februar 1911, Muster für Flächenerzeugnisse, Geschäftsnummer 1001, Schußfrist drei Jahre, an gemeldet am 23. Februar 1911, Mittags 12 Uhr 20 Minuten.

Nr. 6173. Dieselbe, ein Karton, versiegelt, an geblih enthaltend einen Hauptkatalog der Firma Carl Wendschuch, Dresden, Struvestraße 11, Aus gabe 1910, Muster für Flächenerzeugnisse, Geschäfts nummer 1002, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 23. Februar 1911, Mittags 12 Uhr 20 Minuten.

Nr. 6174. Firma Aktiengesellschaft für Kunft druck in Niedersedlißz, ein Umschlag, versiegelt, angebli enthaltend 50 Muster von Bildwerken für Neklamezwecke, Muster für Flächenerzeugnisse, Fabrik nummern 4655b, 4751k, 4793g, 4965g, 5043 9043 a, 5044, 5045, 5046 a, 5046b, 5047, 5048 g bis 5048f, 5049, 5052a—5052 f, 5057 5060, 5061 a, 5061 b, 5062, 5063 a, 5063b, 5064, 5065 90659 a, 5066, 5070—5073, 5077—5080, 2294 a, 4313, 4994 a, 4994 b, 5069, Squßfrist drei Jahre, angemeldet am 24. Februar 1911, Vormittags 11 Uhr 5 Minuten.

Nr. 6175. Firma Dresdener Etiquetten-Fabrilk Schupp & Nierth in Dresden, ein Umschlag, ver- siegelt, angebli enthaltend 47 Muster für Zigarren etiketten, Muster für Flächenerzeugnisse, Fabrik- nummern 15443—15446, 15491—15494, 15513 190916, 15537—15540, 15546, 15543 und 15 19048-—15551, 15561—15564, 15566— 15569, 15587 bis 15590, 15597—15600, 15607— 15610, 15612 bis 15615, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 24. Fe- bruar 1911, Vormittags 11 Uhr 35 Minuten.

Nr. 6176. Dieselbe, ein Umschlag, versiegelt, angeblich enthaltend 50 Muster für Zigarren- etiketten, Muster für Flächenerzeugnisse, Fabrik- nummern 15627—15630, 15633—15636, 15638 bis 15641, 15656-15659, 15667 --15670, 15677 bis 15680, 15325—15328, 15330—15334, 15501 bis 15503, 15509—15511, 15524, 15584—15587, 159671 und 15676, 15616—15619, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 24. Februar 1911, Vormittags 11 Uhr 35 Minuten.

Nr. 6177. Dieselbe, ein Umschlag, versiegelt, angeblich enthaltend 29 Muster für Zigarren- und Neklameetikfetten, Muster für Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 15621— 15624,15643—15646, 15672, 15337-—15341, 15342 und 15343, 15351 und 15354, 15396 und 15357, 15525—15527, 15528 und 15604, 15690 und 15699, 15706 und 15707, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 24. Februar 1911, Vormittags 11 Uhr 35 Minuten.

Nr. 6178. Kammerrat Gustav Schaefer in Dresden, cin Umschlag, versiegelt, angeblih ent- haltend 1 Muster für das Kursbuch „Merkur“, Muster für Flächenerzeugnisse, Geshäftsnummer 10, Schutzfrist drei Jahre, angemeldet am 24. Februar 1911, Vormittags 11 Uhr 50 Minuten.

Ytr. 6179, Firma Dresdner Gardinen- und Spitzen - Manufactur , Áctieugesellschaft in Dresden, ein Paket, versiegelt, angeblich ent-

4D,

pudding aus Schokolade, Muster zu a, b für

Barmen, Umschlag mit 35 Mustern für Spitzen,

plastishe Erzeugnisse, zu c für Flächenerzeugnisse,

haltend a. 34 Spizenmuster, b. 15 Gardinenmuster,

9007, Schußfrist drei |

3898, 3900, 3915, 3919, 4714—4717, 4725, 4730, 4733, 4737 -4740, 4742, 4743, 4745, 4747, 4750, 4792, 4754, 7171, 7181—7183, 7187—7190, 9425, 9426, 95908/9016. Wu b 24846. 26670, 26615 26665, 26646, 26694, 26671, 26672, 26550, 26597. 26552, 246)2, 26592, 26484, 26482, Squgfrist drei Jahre, angemeldet am 25. Februar 1911, Vormittags 11 Uhr 10 Minuten.

Nr. 6180. Firma Waldes «& Ko. in Dresden, ein Paket, versiegelt, angeblich enthältend 50 Modelle für Modeknöpfe, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 10203—10252, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 25. Februar 1911, Nachmittags 1 Ühr 40 Minuten.

Nr. 6181. Firma Vereinigte Eschebach'\che Werke, Actieugesellschaft in Dresden, ein Um- \hlag, versiegelt, angeblich enthaltend 26 Modelle für Holz- und Metallwaren, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern A1, B1, C1, D1, L L O L215 1219 1424 2448 4350 a, 4391, 7001, 7022, 7023, 7024, 7025, 7032 7033 7035, 7042, 7043, 7044, 7045 und 7052, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 25. Februar 1911, Nach mittags 1 Uhr 55 Minuten.

bei Nr. 5114. Firma Aktiengesellschaft für Kunstdruck in Niedersedliß: Verlängert wegen des mit der Fabriknummer 4031 bezeihneten Musters bis auf zehn Jahre.

bei Nr. 5121. Firma Martin Bäcker, Gesell- schaft mit beschränkter Haftung in Dresden : Berlängert wegen der mit den Fabriknummern 1224 und 1225 bezeihneten Muster bis auf sechs Jahre.

bei Nr. 5143. Kaufmann George Nord in Dresden: Verlängert bis auf zehn Jahre.

bei Nr. 3097. Firma Dresdeuer Etiquetteu Fabrik Schupp «& Nierth in Dresden: Ver- längert wegen des mit der Fabriknummer 10668 be- zeichneten Musters bis auf fünfzehn Jahre.

bei Nr. 3098. Dieselbe: Verlängert wegen des mit der Fabriknummer 10621 bezei{chneten Musters bis auf fünfzehn Fahre.

bei Nr. 5128. Dieselbe: Verlängert wegen der mit den Fabriknummern 13736, 13846 13796 LO(97, 100; 10841-13090, 13791, 13836, 13837, 13921 und 13719 bezeihneten Muster bis auf zehu Jahre.

bei Nr. 5129. Dieselbe: Verlängert wegen der mit den Fabriknummern 13852, 13856, 13932,

3915, 13898 und 13859 bezeihneten Muster bis auf zehn Jahre.

bei Nr. 5130. Dieselbe: Verlängert wegen des mit der Fabriknummer 13802 bezeihneten Musters bis auf zehn Jahre.

Dresden, am 1. März 1911.

Königliches Amtsgericht. Abt. 111. Diisseldorfs. [107265]

In das Musterregister sind folgende Eintragungen erfolgt :

Nr. 1555. Firma Vereinigte Silberwaareu- Fabriken, Aktiengesellschaft zu Düsseldorf, ein versiegelter Umschlag, enthaltend drei Zeichnungen von Besteckgarnituren, Fabriknummern 5100, 5200 und 6700, Pplastische Erzeugnisse, angemeldet am 3. Februar 1911, Nachmtttags 12 Uhr 10 Minuten, Schußfrist 3 Fahre.

Nr. 1556. Firma Heimendahl & Keller in Hilden, ein versiegelter Umschlag, enthaltend zwei Zeichnungen von Tafelgeräten, Fabriknummern 1508 und 1509, Pplastishe Erzeugnisse, angemeldet am t. Februar 1911, Vormittags 10 Uhr 30 Minuten, Schußfrist 3 Jahre.

Nr. 1557. Louis Michel, Chemiker in Düfsel- dorf, ein versiegelter Umschlag, enthaltend drei Nefklameprospekte, Geschäftsnummern 14, 15, 16, Flächenerzeugnisse, angemeldet am 7. Februar 1911, Nachmittags 12 Uhr 2 Minuten, Schußfrist 3 Jahre.

Nr. 1558. Ficma Franz Bahuer zu Düsseldorf, ein versiegelter Umschlag, enthaltend 13 Zeichnungen für Bestecke, Fabriknummern 3100, 520uv, 6600, 7800, 8900, 10000, 10500, 11200, 11500, 12100, 13000, 13100, 13200, plastische Erzeugnisse, an gemeldet am 15. Februar 1911, Vormittags 10 Uhr 590 Minuten, Schutzfrist 3 Jahre.

Nr. 1559. Firma Vertriebsgesellschaft der Königlicheu Emser Quellenprodukte Gesell- schaft mit beschräukter Haftung zu Düsseldorf, ein versiegeltes Paket, enthaltend ein Plakat für Emser Pastillen, Geschäftsnummer 21, Flächeu erzeugnis, angemeldet am 24. Februar 1911, Nach mittags 12 Uhr 55 Minuten, Schutzfrist 3 Jahre.

Nr. 1560. Firma Krampe «& Steltmann zu Düsseldorf, ein offener Umschlag, enthaltend acht Zeichnungen, und zwar 4 für Portierenstangenträger, ¿Fabriknummern 2685, 2686, 2687, 2689, drei für CEndknöpfe, Fabriknummern 2632 bunt, 2666, 2667, eine für Ninceaux, “Fabriknummer 2417, plastische (Frzeugnisse, angemeldet am 25. Februar 1911, Vor mittags 11 Uhr 15 Minuten, Schußfrist 3 Jahre.

Nachgetragen wurde bei der unter Nr. 1454 für die Firma Heimendahl «& Keller in Hildeu be stehenden Eintragung auf Anmeldung vom 4. Fe- bruar 1911, Vormittags 10 Uhr 30 Minuten, daß die Schußfrist für das am 5. Februar 1908 binter legte, mit der Fabriknummer 1279 versehene Tafel- gerâät um 3 Jahre, also bis 5. Februar 1914, ver längert ift;

bei der Nr. 1455 für die Firma F. W. Backhaus in Hilden bestchenden Eintragung auf Anmeldung vom 11. Februar 1911, daß die Schußfrist für die am 21. Februar 1908 hinterlegten meier shalen, Fabriknummern 3128 und 3129, um 6 Jahre, also bis zum 21. Februar 1917, verlängert ist. Düsseldorf, den 1. März 1911.

Königl. Amtsgericht.

Erkelenz. In das Musterregister ist eingetragen: Nr. 46. Firma Jos. Michels und Halcour in Erkelenz, Umschlag mit 46 Mustern für Moirs, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 3038 bis 3015, 3065 bis 3093, 3095 bis 3098, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 28. Februar 1911, Vor- mittags 10 Uhr 20 Minuten. Erkelenz, den 1. März 1911.

Königliches Amtsgericht.

Grabow, Meck1b. [107266] In das Musterregister ist unter Nr. 5 eingetragen: Firma Th. Heinfius in Grabow, drei Muster, darstellend drei Abschnttte von Rahmenleisten, ver- fiegelt, Fabriknummern 754, 799, 800, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 15. Februar 1911, Vor- mittags 9 Uhr.

Grabow (Meckl.), den 3. März 1911.

[105940]

Muster für Flächenerzeugnisse, Fabriknummern zu a

Großherzogliches Amtsgericht.

Schwelm. [107267] In unser Musterregister ist etngetragen : / Nr. 850. Firma Thoren, Reichert & Co. in

Schwelm, 1 Umschlag, enthaltend 50 Muster

elastischer Damengürtelbänder, versiegelt, Geschäfts-

nummern Art. 7209 bis mit 7250, 7253 bis mit

7260, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, an-

gemeldet am 6. Februar 1911, Nachmittags 5,20 Uhr.

Nr. 851. Firma Thoren, Reichert & Co. in Schwelm, 1 Umschlag, enthaltend 22 Muster elastisher Damengürtelbänder, versiegelt, Geschäfts- nummern Art. 7261 bis mit 7264, 8524 bis mit 8533, 5274 bis mit 5281, Flächenerzeugnisse, Schußz- frist 3 Jahre, angemeldet am 6. Februar 1911, Nachmittags 5,20 Uhr.

Nr. 852. Firma Alb. & E. Henkels in Langer- feld, 1 Umschlag, enthaltend 45 Muster Spigen- artikel, versiegelt, Fabriknummern Art. 987/1, 2, 3, 45 9812 34 66 9891 234 9901/2 S4 O2 34 J I 234 0904/1, 2 90991. 23 456 L A 997/1, 2, 3, 998/1, Flächenerzeugnisse, - Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 9. Februar 1911, Nach- mittags 4,40 Uhr.

Nr. 853. Firma Alb. & E. Heukels in Langer- feld, ! Umschlag, enthaltend 46 Muster Spißen- artikel, versiegelt, Fabriknummern Art. 999/1, 2, 3, 40,0, (8.9 T0001 1001/1, 2 0, 1002/1 2; 1009/1 10041,.2: 59, 4, 0,0 1000/12, 9, 4/ 9 1006/1, 2, 8, 4, 1007/1, 2, 38/4 1008/11/23 4 1009/1 2: 3,4 10101 2/3, SlaMenerzeuantie, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 10. Februar 1911, Nachmittags 4,10 Uhr.

Schwelm, den 28. Februar 1911.

Königliches Amtsgericht.

Werden, Ruhr. [107268] Fn das Musterregister ist eingetragen worden : Nr. 92. Bureaubeamter Ernst Hoffmeister,

Bredeney, Wolfsbachstal 7, 1 Muster für Familien-

mnappe, Flächenerzeugnis, Schußfrist 3 Jahre, ange-

meldet am 14. Februar 1911, Vormittags 11,50 Uhr. Werden, 4. März 1911. Königliches Amtsgericht.

Zittau. [107269] In das Musterregister ist eingetragen worden : Nr. 1313. Firma Wagner «& Moras in Zittau,

ein versiegeltes Paket mit acht Mustern 138/140 ecm

breiter, N n aGos s{warzkettiger, gemusterter

Futterstoffe, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern

„Kohinoor“ 602, 613, 616, 634, 635, 642, 643, 644,

Schutzfrist drei Jahre, angemeldet am 1. Februar

1911, Vormitt. 212 Uhr.

Nr. 1314. Firma Mechanische Weberei, Aktiengesellschaft in Zittau, ein versiegeltes Paket mit fünfzig Mustern halb- und reinwollener Damenkleiderstoffe, Fabriknummern 20001—20050.

Nr. 1315. Dieselbe Firma, ein versiegeltes Paket mit fünfzig Mustern halb- und reinwollener Damenlkleiderstoffe, Fabriknummern 20051—20100.

Nr. 1316. Dieselbe Firma, ein versiegeltes Paket mit fünfzig Mustern halb- und reinwollener Damenkleiderstofe, Fabriknummern 20101—20150. Nr. 1317. Dieselbe Firma, ein versiegeltes Paket mit fünfzig Mustern halb- und reinwollener Damenkleiderstoffe, Fabriknummern 20151—20200.

Nr. 1318. Dieselbe Firma, ein verfiegeltes Paket mit fünfzig Mustern halb- und reinwollener Damenlkleiderstoffe, Fabriknummern 20201—20250.

Nr. 1319. Dieselbe Firma, ein L She Paket mit fünfzia Mustern halb- und reinwollener Damenkleiderstoffe, Fabriknummern 20251—20300.

Sämtlich Flächenerzeugnisse, angemeldet am 11. Fe- bruar 1911, Veitt. 2 Uhr.

Zittau, den 28. Februar 1911.

Königl. Amtsgericht.

Konkurse.

Konkurs.

Ueber das Vermögen des Müllers Albert Holl- mann in Bielefeld, Waldhof Nr. 8, ist beute, am 7. März 1911, Vormittags 112 Uhr, der Konkurs

IRieleseld. [107228]

eröffnet. Konkursverwalter: Generalagent Georg Schmidt in Bielefeld. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis zum 24. März 1911. Frist zur Anmeldung der Forderungen bis zum 5. April 1911. Erste Gläubigerversammlung am 1. April 1911, Vor- mittags 93 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin der angemeldeten Forderungen am 15. April 1911, Vormittags A0} Uhr, Zimmer Nr. 18 im Amts- gerih18gebäude in der Gerichtstraße Nr. 4. Bielefeld, den 7. März 1911. Der Gerichtsschreiber 2E Königlichen Amtsgerichts. abt. 10.

#raunschweig. [107254]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Gomer Detlev von Trampe hieselbst ist am heutigen Tage, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und der Kaufmann Friß Heyser fen. hieselbst, Howaldtstraße 1, zum Konkursverwalter ernannt. ffener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 4. Mai d. Irs., Anmeldefrist bis zu demselben Tage. Erste Gläubigerversammlung am 5. April d. JIrs., Morgens 10 Uhr, und allgemeiner Prüfungs- termin am L. Juni d. Jrs, Morgens 10 Uhr, vor dem Herzoglihen Amtsgerichte hier- felbst, Zimmer Nr. 77.

Braunschweig, den 6. März 1911. Der Gerichtsschreiber Herzoglihen Amtsgerichts. 5.

R. Fichtner, Registrator. Bremen. Oeffentliche Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Juhabers eines WBeiß-, Woll- und Kurzwareugeschäfts Christian Ferdinand Wohlexr in Bremen, fleine Allee Nr. 16, ist heute der Konkurs er- öffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Dr. Wellmann in Bremen. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 30. April 1911 eins{hließlich. Anmeldefrist bis zum 30. April 1911 einschließlich. Erste Gläubiger- versammlung: 7. April 1911, Vormittags 14A Uhr, allgemeiner Prüfungstermin: 26. Mai 1911, Vormittags 11 Uhr, im Gerichtshause hierselbst, T. Oberge|{choß, Zimmer Nr. 84 (Eingang Ostertorstraße).

Bremen, den 8. März 1911.

Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts: Freun d.

Bremervörde. SKonutkturêsverfahren. [107246] Ueber das Vermögen des Häudlers Johann Spreckels in Bremervörde, Nitterstraße Nr. 12,

[107257]

das Konkursverfahren eröffnet, da Sprekels seine Zahlungsunfähigkeit glaubhaft gemaht hat. Der Prozeßagent D. Stelljes in Bremervörde wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 30. März 1911 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über dîe Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Ver- walters sowie über die Bestellung eines Gläubiger- aus\chusses und eintretendenfalls über die in § 132 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 7. April 1911, Vormittags Ul Uhr, vor dem unterzeihneten Gerihte Termin an- beraumt. Allen Personen, welche eine zur Kon- kfursmasse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkursmasse etwas \{chuldig find, wird auf- gegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die. Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für ele fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 7. April 1911 Anzeige zu machen.

Bremervörde, den 7. März 1911.

Königliches Amtsgericht. Chemnitz. [107258] Ueber das Vermögen des Handschuhgroß händlers und Kaufmanns Richard Max Vogel in Chemniß wird heute, am 6. März 1911, Vor- mittags ¿12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Nechtsanwalt Weyßlich hier. Anmeldefrist bis zum 29. April 1911. Wahltermin am 6. April 19411, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am A1. Mai 1911, Vor- mittags 14 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 29. April 1911.

Chemnitz, am 6. März 1911. Köntgl. Amtsgericht. Abt. B.

Cöln, Rhein. Konfurseröffnung. [107236] Ueber das Vermögen der Ehefrau Wilhelm Elsen, Gertrud geborene Nußbaum, Inhaberin eines Möbelgeschäfts zu Cöln-Nippes, Mer- heimerstraße 81, ist am 7. März 1911, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Ver- walter ist der Rechtsanwalt Alexander Dieterich II. in Cöln, Burgmauer 64. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis zum 27. März 1911. Ablauf der An- meldefrist an demselben Tage. Erste Gläubigerver- fammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 7. April 41911, Vormittags A1 Uhr, an hiesiger Gerichtsstelle, Zeughausstraße 26, Zimmer 7. Cöln, den 7. März 1911. Königliches Amtsgericht. Abteilung 64. [107206]

Dortmund.

Ueber das Vermögen des Bauunternehmers Johann Graßmann zu Lünen, Borckerstraße 6, ist heute, am 7. März 1911, Nachmittags 6 Uhr 45 Minuten, Konkurs eröffnet. Verwalter ist der Kaufmann Gundlach zu Dortmund, Dsbenyeweg I2 Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 20. März 1911; Konkursforderungen find bei dem Gericht an- zumelden bis zum 30. März 1911. Erste Gläubiger- versammlung den 24. März 1911, Mittags 12 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 7. April 1911, Vormittags 11 Uhr, Zimmer Nr. 78.

Dortmund, den 7. März 1911.

Königliches Amtsgericht.

Elbing. [107204]

Ueber das Vermögen der Händlerin Frau Mathilde Kischlat in Elbing is heute, Nach- mittags 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Stadtrat Ludwig Wiedwald in Elbing. Anmeldefrist und offener Arrest mit Anzetge- frist bis zum 28. März 1911. Erste Gläubigerver fammlung und allgemeiner Prüfungstermin den 6. April 1911, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 12,

Elbing, den 8. März 1911.

Der Gerichts\chreiber des Königl. Amtsgerichts.

Forbach, Lothr. Ronfur8verfahren. [105927]

Ueber das Vermögen des Gastwirts Gustav Willhaus in Forbach, Bahnhofstr. Nr. 10, wird heute, am 5. März 1911, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Ge- rihtsvollzieher Schul in Forbah. Anmeldefrist bis 25. März 1911. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin: Samstag, den 1. April 1911, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 11. Offener Arrest und Anzeigepflicht bis 25. März 1911.

Kaisferlihes Amtsgericht in Forbach.

Gebweiler. [107234]

In dem Konkursverfahren über den Nachlaß des Xaver Behra aus Rimbachzell ist heute, Vorm. 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Geschäftsagent Emil Meyer in Geb- weiler. Offener Arrest mil Anzeige- und Anmelde frist zum 25. März 1911. Erste Gläubigerver- fammlung und allgemeiner Prüfungstermin : 3. April 1911, Vorm. A1 Uhr.

Gebweiler, den 6. März 1911.

Kais. Amtsgericht.

Grimmen. [107226]

Ueber das Vermögen des Brauereibesißzers Eduard Eichentopf in Grimmen ist am 7. März 1911, Vormittags 94 Uhr, der Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Prozeßagent Wilhelm Martens in Grimmen. Anmeldefrist bis 10. Mai 1911. Erste Gläubigerversammlung 4. April 1911, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungs termin 24. Mai 1911, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 10. Mai 1911.

Grimmen, den 7. März 1911.

Königliches Amtsgericht.

Gross-Lichterselde. Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Kaufmauns Max Kahleunberg in Groß - Lichterfelde, alleinigen Inhabers der Firma Kahleuberg und Günther in Groß - Lichterfelde, ODrakestraße 32, wird heute, am 3. März 1911, Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffne. Der Kaufmann Ernst Zuther, Berlin W. 30, Barbarossastr. 42, wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs- forderungen sind bis zum 22. April 1911 bei dem Geriht anzumelden. Es wird zur Beschluß- fassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines T2 L MRUAe und eintretendenfalls über die im § 132 der Konkurs ordnung bezeichneten Gegenstände auf Sonnabend,

[107244]

zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Soun-

vor dem unterzeihneten Gerichte, Ningstraße 9, Zimmer Nr. 15, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkurstnasse etwas \{uldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen [ auch die Verpflichtung auf-rlegt, der Sache und von den Forderungen, für welche fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung tn Anspruh nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 3. April 1911 Anzetge zu machen. Grofß-Lichterfelde, den 3. März 1911. | Königlihes Amtsgericht. Abt. 7.

ENOInmberg, Rz. Cassel.

steht Prüfungstermin nicht am am 28. April 191%, Vormitt. 11 Uhr, an. |.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Horb. [107438] ÜVeber das Vermögen des Josef Schmid, Sattlers und Tapeziers in Weitingen, O.-2 Horb a. N., wurde am 7. März 1911, Vormittags 113 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter: Bezirksnotar Scholderer in Horb a. N. Wahl- und Prüfungstermin owie Termin zur Be- hlußfassung über die Bestellung eines Gläubiger- | ausschusses und über die in den §8 132, 134 K.-O. bezeihneten Gegenstände: Donnerêtag, den 6. April 1918, Vormittags 10 Uhr. An meldesrist für Konkursforderungen und offener Arrest | mit Anzeigepflicht bis 28. März 1911. Horb a. N., den 7. März 1911. Amtsgerichtssekretär Gtebler. Karlsruhe, Baden. Konkursverfahren. Nr. 2219. A 11. Ueber das Vermögen des | Maurermeisters Gustav Gerhardt in Karls- ruhe-Rintheim wurde heute, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Rechtsanwalt S. Becker hier. Anmeldefrist bis zum 25. April 1911. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin: Freitag, den 5. Mai 1911, Vormittags ¿Uk Uhr, vor dem Großh. Amts- gericht Karlsruhe, Akademiestr. 2, 1[1. Stock, Zimmer Nr. 70. Offener Arrest und Anzeigefrist bis zum 30. März 1911. Karlsruhe, den 8. März 1911. Der Gerichts\hreiber Großh. Amtsgerichts. A 2.

Kattowitz, O.-S. Ronfur8verfahren. [107439] Ueber das Vermögen der Photophongesellschaft mit beschränkter Haftung in Kattowitz, Grund mannstraße, ist am 6. März 1911, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkurs verwalter it der Nehtsanwalt Loebinger in Kattowitz. Konkursforderungen find bis zum 27. April 1911 bei | dem Gerichte anzubringen. Erste Gläubigerversamm lung am 4. April 1911, Vormittags 117 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 12, Mai 1911, Vormittags U0 Uhr, Zimmer

rungen auf den abeud, den 20, Mai 1911, Vormittags 10 Uhr, | 91 Zimmer Nr. 9, Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache etwas s{chuldig sind, wird aufgegeben , den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten,

| P assau.

Homberg, 9. März 1911. Habereder in Passau.

| offener i Lo:

| 6ffnet worden.

S. April #9141, Vormittags unterzeidzneten Gerichte, anberaumt. Allen

Uhr, vor dem Termin Konkurämalsse

in Besiy haben oder zur nichts an

1

der zu leisten, | auch die Verpflihtung auferlegt, von dem Besige von dem Besiße | der Sache und von den Forderungen, für welche {ie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 20. März

1911 Anzeige zu machen. Königliches Amtsgericht in Ottweiler. [107247] Das K. Amtsgericht Passau hat über das WVer-

[107698] | mögen des Baugeschäfts Frauz Geisberger in Cr I ntuiräanhorFtalys Ca E _ | y ee Q s M P 1 t ot A 57 t

In dem Konkursverfahren Jkler, Holzhausen, | Passau, Inhaberin Therese Geisberger in Passau, 12. April, sondern | am

8. Marz Konkurs

1911, Vormittags 8.15 Ubr: den eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Offener Arrest i} erlassen. Anmeldung der Konkursforderungen bis 1. April 1911; Termin zur Wahl eines anderen Verwalters und Bestellung eines Gläubiger- ausschusses sowie allgemeiner Prüfungstermin am Donnerstag, 6. April 4911, Vormittags 9 Uhr, Zimmer 38/11 des Amtsgerichts Passau. Passau, den 8. März 1911. Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts. Schrimm. [107205] Neber das Vermögen des Kaufmanns Anton Chrzan in Schrimm ist heute, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Kaufmann Möbius in Schrimm; Anmeldefrist und Arrest ‘und Anzeigepfliht bis 27. März erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 5. April £911, Vormittags 10 Uhr, Zimmer 16. Schrimm, den 6. März 1911. Königl. Amtsgericht. Storkow, Mark. Sonfur8verfahren. [107202] Neber das Vermögen des Kaufmanus Max Bollmann zu Storkow i. M. ift heute, am 7. März 1911, Nachmittags 2 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Der Justizrat Adolf Schulze in Storkow i. M. ist zum Konkursverwalter ernannt. Anmeldefrist und offener Arrest mit An- zeigepfliht bis zum 3. Mai 1911. Erste Gläubtger- versammlung 30. März 19141, Vormittags 0 Uhr. Prüfungstermin 18. Mai 1911, Vormittags 0 Uhr. Storkow, den 7. März 1911. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Strassburg, Els. [107235] Ueber das Vermögen des Metgers Alois leine Rennyasse Nr. 9, m.

Frist zur

Walter in Strafß{burg, K

ift am 6. März 1911, Nachm. 6 Uhr, Konkurs er- NBerwalter : NRechtsbeistand Bermont n Straßburg, Steinstraße Nr. 43. Anmeldefrist, offener Arrest und Anzeigefrist: 24. März 1911. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin : 1. April 1911, Vorm. 97 Uhr, Saal Nr. 45.

Kaiserliches Amtsgericht in Straßburg i. Els.

Nr. 3. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 2 Mai 1911. Amtsgericht Kattowig. Kottbus. Konkursverfahren. [107207] Ueber das Vermögen des Kunsthändlers Otto Laube in Kottbus, Wallstraße Nr. 34, ift heute, am 7. März 1911, Mittags 123 Uhr, der K 8 eröffnet. Verwalter: Kaufmann Georg Trauschke in Kottbus, Promenade Nr. 7. Offener Arrest mi Anzeigefrist sowie Anmeldefrist bis zum 6. Apri 1911. Erste Oläubigerversammlung den 28. j 19141, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prü fungstermin den 25. April 1911, Vormittags 10 Uhr. Kottbus, den 7. März 1911. Königliches Amtsgericht.

LOoipzig. [107232]

Ueber den Nachlaß des Kaufmauns Friedrich Adolph Kaniß: in Leipzig, Leibnizstr. 16, In habers eines Zigarren- und Zigarettengeschäfts in ipzig, Elsterstr. 14, heute, am 7. März 1911, Vormittags F11 Uhr, das Konkursverfahren er- ffnet. Verwalter: Kaufmann Paul Gottschalck in Leipzig, Harkortstr. 7. Wahltermin am 27. März 1911, Vorziittags Ul Uhr. Anmeldefrist bis zum 8. April 1911. Prüfungstermin am 20, April 1911, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 6. April 1911.

Königliches Amtsgeriht Leipzig, Abt. T7 A!

den 7. März 1911.

Limbach, Sachsen.

Ueber das Vermögen des Schnittwarengeschäfts- inhabers Hubert Scheibner in Limbach i. Sa. wird heute, am 8. März 1911, Vormittags §12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Rechts anwalt Dr. Schubert in Limbach. Anmeldefrist bis zum 20. April 1911. Wahltermin am 6. April 1911, Nachmittags 43 Uhr. Prüfungstermin am 4. Mai 1911, Nachmittags 13 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 20. April 1911.

Limbach, den 8. März 1911.

wird

[107248]

Lüneburg. L [107227]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Alfred Fehlhaber hier ist heute, am 8. März 1911, Vor- mittags 11 Uhr 25 Min., das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Seßler in Lüneburg. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin am Donnerstag, 6. April 1911, Vormittags 1A; Uhr. Offener Arrest und An zeigefrist sowie Frist zur Anmeldung der Konkurs forderungen bis 29, März 1911.

Lüneburg, den 8. März 1911.

Königliches Amtsgericht. Ottweiler, Bz. Trier. Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Karl Kausch zu Ottweiler wird heute, am 8. März 1911, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren er öffnet. Der Re(btsanwalt Fus in Ottweiler wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs forderungen find bis zum 30. März 1911 bet dem Gericht anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{chusses und eintretendenfalls über die in § 132 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände

[107245]

wird heute, am 7. März 1911, Nachmittags 2 Uhr,

den 25. März 1911, Vormittags 9 Uhr, und

und zugleich zur Prüfung der angemeldeten Forde

Suhl. Konkursverfahren. [107201]

Veber das Vermögen der Kaufmannsfrau Jda Müller, geb. Frauke, in Suhl ist beute, am 8. März 1911, Vormittags 104 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Kaufmann Marimilian Dörr | in Suhl ist zum Konkursverwalter ernannt. An- meldefrist bis zum 31. März 1911. Erste Gläubiger-

versammlung und r

E E

j

Prüfungstermin am 7. April 1911, Vormittags 107 !Uhr. Offener Arrest mit Anzetgepflicht bis zum 31. März 1911. Köntgliches Amtsgeriht Suhl. Ueckermünde. Befanntmahung. [107203] Neber das Vermögen des Kaufmanns Max Petzel in Jungfernbeck bei Torgelow is am 7. März 1911, Nachmittags 5 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Der Privatsekretär Rose | zu Ueckermünde ist zum Konkursverwalter ernannt. | Anmeldefrist bis zum 15. April 1911. Erste Gläu- | bigerversammlung am 25. März 1911, Vor- | mittags D} Uhr, allgemeiner Prüfungstermin am | G. Mai 1921, Vormittags 94 Uhr, offener Arrest mit Anméldefrist bis zum 15. April 1911. Ueckermünde, den 8. März 1911. Der Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Ulrichstein. KSKoufur8verfahrem. [107233] Neber das Vermögen der Firma Aug. Wagner in Klein-Felda und des alleinigen Junhabers der- selben, Konrad Völzing k. in Ehriugshausen, ist am 7. März 1911, Nachmittags 3,45 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Sparkassen- rechnér Karl Pfannstiel 1. in Ulrichstein. Anmelde frist, offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 2. Mai 1911. Erste Gläubigerversammlung: 28. März 1911, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prü- fungstermin: Dienstag, den 23. Mai 1911,

| Vormittags 10 Uhr. Ulrichstein, den 7. März 1911. Großh. Amtsgericht.

Weimar. [107526]

Neber das Vermögen des Väckermeisters Wil- helm Schiukel in Weimar ist am 7. März 1911, Nachmittags 124 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Kaufmann Otto Apel in Weimar. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungs- termin: Donnerstag, deu 6. April 1911, Vormittags Uk Uhr. Anmeldung der Konkurs- forderungen und offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 27. Márz 1911.

Weimar, den 7. März 1911.

Der Gerichtsschreiber des Großherzogl. S. Amtsgerichts.

Zweibrücken. [107251]

Das Kgl. Amtsgerißht Zweibrücken hat am 8. März 1911, Vormittags 93 Uhr, über das Ver- mögen der Firma „P. Stalter““, offene Hanundels- gefellshaft zum Betriebe eines Herren- garderoben- und Militäreffektengeshäfts mit dem Sitze in Zweibrücken, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter : Rechtsanwalt Berthold Kahn in Zweibrücken. Offener Arrest ist erlassen. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 8. Mai ds. ÎIrs. Termin zur Wahl eines anderen Ver- walters und Bestellung eines Gläubtgeraus\chusses : 30. März A911, allgemeiner Prüfungstermin: l, Juni 19141, beide Termine Vormittags 10 Uhr.

Gerihts\{hreiberei des Kal. Amtsgerichts.

a I t

A