1911 / 61 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[107628]]

Mech, Seilerwaarenfabrif Act.-Ges., Alf a.

Vilanzkouto per 31. Dezember 1910.

Aktiva.

d, Mosel.

Passiva.

mean: L un

Ut TONO N Maschinen- und Utensilienkonto . Fabrikat.- und Warenkonto Kassa- und Wechselkonto

Debitoren 2c.

E E

M 368 466/41 223 317/66 384 886/14

12 639/72 157 041/84

Soll. Getwvinn- und

An Amortisationskonto .… Delkredere- und Dubtosekonto . «„ Bilanzkonto U

In der heutigen Generalversammlung wurde die Dividende für das Ge 6% = i 60,— auf jede Aktie festgeseßt. Dieselbe wird gegen Einlie

Nr. 22 am 1. Juli ds. Js. bei der

1146 351/77 Verlustkonto

4 [4

19 194/28

1 520/78

74 994/03 |

j—_—_— 95 709/09

Aktienkapitalkonto A MCEDITOVENTON O e e e Delkrederekonto Neservefondskonto:

Betrag des Reservefonds Gewinn und Verlustkonto

þper 31. Dezember 1910.

Per Bilanzkonto : Bortrag aus 1909 . : Fabrikat.- und Warenkonto : Bruttoübers{chuß .

o

Kasse der Gesellschaft ausbezahlt. Alf a. d. Mosel, den 7. März 1911. Mech. Seilerwaareufabrik Act.-Ges.

Der Vorstaud.

J, Klunk.

D ege A ——

t 4 . . | 1000 000|—

4 599/87 5 246/22

61 511/65

74 994/03

1146 351177 Habeu.

4 [3

1313378 |

18257531

95 709/09

| chäftsjahr 1910 auf ferung des Dividendenscheins

[107622]

Aktiva.

Spinnereianlage

MUCDOretaN Ia N Fabrikerweiterungskonto . _. . ., Vorräte der Spinnerei und Weberei Kassa, Wechsel, Wertpapiere . Debitoren . E Assekuranz und Steuerkonto

Debet. Amortisation der Spinnerei u. Weberei

Betriebs\pesen Gewinnsaldo .

Getwvinu- und

M T

7 588 028/06 l 887 810/73 21 458/68

2 596 234/60 465 041/28 1423 042/04 23 327/37

14 004 942/76

E A 232 125/54 2 148 593/06 l 167 405/21

__ Der Coupon Nr. 18 unserer Aktien wird mit von heute an gegen Ablieferung des Coupons sowohl Bayer. Hypotheken- u. Wechselbauk in Müncheu

3 548 123181

Neue Baumwoll-Spinnerei und Weberei Hof. Bilanz am 31. Dezember 1910.

e

Aktienkapital .

Kreditoren . A Tratten gegen B’wolle Sparkassa . ; Zan 5 Obligatorische Reserve . Fakultative Reserve . . Dividendenreserve . Meliorationsfonds DCITTCDETCIOHDS S Fonds für Arbeiterwohlfahrt Beamtenpensionsfonds . ; Gewinnvortrag von 1909 . Gewinn- und Verlustkonto .

Verlustkonto.

Gewinnvortrag von 1909 j Bruttoerträgnis des Jahres 1910 .

é 180,— eingelöst.

den sämtlicheu Filialen der leßtercu erboben werden.

Hof, den 9. März 1911. Der Auffichtsrat.

S. Schertel, Vorsitzender.

Der Vorstand. A. Brunner.

Die B bei unserer Gesellschaftskasse al h und der Kgl. Hauptbauk in Nüruberg sowie

Passiva. A j A 2 495 000|— 743 833/30 1163 64676 236 504/72 5 701 919/79 249 500|— 766 148/41 409 000|— 30 892/29 42718/48 686 440/35 245 932/45 599 709/66 D67 695/55 14 004 942/76

Kredit.

E A 599 709/66 2 948 414/15

| i __—

3 548 123/81 eträge fönnen s auch bei der

[107639]

Deutsche Michelin Pneumatik Aktien-

Bilanzkouto per 312. Dezember 1980.

Aktiva.

An Mobilienkonto . h 13 927,84

Abschreibung . . , 2785,55 Werkzeug- und Maschinenkonto

s A 59 136,08

Abschreibung . . „, 11 827,20

Installation A6 20 448,51

Abschreibung . . 2044851

Wechselkonto : Bestand . Kassakonto : Bestand t Warenkonto : Mea... Debitorenkonto : Warendebitoren Bankkonto: Guthaben .

Deutshe Michelin Pneumatik Aktien-Gesellschaft

Getwwinu- und Verlustkouto per 33. Dezember 1910.

Soll.

Generalunkosten Abschreibungen . Reingewinn

[107614] Aktiva.

An Elektricitätswerk Abo Anlagekonto Konto für Debitoren, Betriebs- und Installationsmaterial des Betriebes in Abo . s

"

Debet.

Sei ————————

An Handlungsunkostenkonto Steuernkonto ¿ ael C O Anlagetilgungsfkonto .

Erneuerungsfondskonto Bilanzkonto: Reingewinn

Berlin, den 31. Dezember

Elektricitätswerk Abo

Wir haben vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und

M s

11 142/29

47 308/88

290 872/11

169 523/45

Per Aktienkapital 0A « geseßl. Reservefonds Kreditoren . C À Saldo Reingewinn .

2056 819/26

M d 301 765/43 35 061/26 26 540/40

363 367/09

Yortrag aus 1909 Warenkonto

Bilanzkouto.

b „Â 2913 160/53

204 54046

3117 700/99 Gewinnu- und

M | of 5 721/05 87780 20 136/28 72 780/87 10 000)

110 373/12

Per Aktienkapitalkonto Neservefondskonto Anlagetilgungskonto i Grneuerungsfondskonto Dispositionsfondskouto SKontoktorrentfonto i Gewinn- und Verlustkonto:

Reingewinn

Berlustkouto.

Per Gewinnvortrag aus 1909 Glektricitätswerk Abo Betriebs- konto: Ueberschuß des Betriebes yro S é

219 889/12 1910. ;

Aktiengesellschaft.

Hempel.

Gesellshaft zu Frankfurt am Main.

Pasfiva. b M 400 000|— 3249/30

1 627 029/56

26 540/40

2 056 819/26

zu Frankfurt am Main.

—_

Haben.

| d 6 5 q

4 4938/16

398 428/93

[j C L 363 36709

Passiva.

M A

2 000 000|—

2918/16

139 263/45

20 0C0|—

372 508/58

472 637168

110 373/12

3117 700/99 Kredit.

M |_ 2 444/59 217 444/53

m î

219 889/12

Verlustrechnung per 31. Dezember 1910 einer

eingehenden Prüfung unterzogen und bestätigen deren Uebereinstimmung mit den von uns ebenfalls geprüften,

ordnungsmäßig geführten Büchern der

Gesellschaft.

Berlin, den 2. März 1911. i Deutsche Treuhand-Gesellschaft.

Ü

lblemann.

ppa. Kleinert.

[107616]

Shharfensteiner Baumwollspinnerei vorm. Fiedler & Lechla,

Chemniß. Bilanz vom 34. Dezember 1910. Nach den Beschlüssen der Generalversammlung vom 8. März 1911. Pasfiva. S E pre m mans m 6 S Á 4 Grundstück- und Gebäudekonto 188 500|—} Akttenkapitalkonto ae e P 800 000] Maschinen- und Transmissionskonto . 156 801/—} Neservefondskonto . 80 000|— Ütensilienlonto G ed 1|—}} Erneuerungsfondskonto 55 000|— Konto für elektr. Beleuhßtung . 2 800|— Pensionskonto . E E 4 859|— ferde- und Geschirrkonto .. . 1—} Gewinn, einschließli Vortrag von 1909 35 491/40 Kontokorrentkonto für Saldo . 81 252/37 Kassawechsel, Effekten .. . 64 648/93 Waren und Betriebsmaterialien . 470 982/79 Versicherungskonto, vorausbez. Prämien 10 359/31

975 346/40 Verlust- und Gewinnkouto.

Aktiva.

975 346/40 Haben.

|- | M | Per Gewinnvortrag 1909 . 29 41 01940) , ote und Mietekonto O 655/10 | Warenkonto für Bruttogewinn . 254 698/25 180 271/85 | 35 491/40 N 256 782/65

Soll.

| e M s An Abschreibungen auf Gebäude und 429/30

Mana Generalunkosten für Betrieb, Saläre und Handlungsunkosten . Saldo, Gewinn i

296 782/65

Chemnitz, 8. März 1911.

Die Einlösung unseres Dividendeuscheines Nr. 21 erfolgt mit 4 35,— sofort an unserer Kasse in Chemuitz. Das ausscheidende Aufsichtsratsmitglied, Herr Geheimer Justizrat Heinrich Ulrich, Chemniß, wurde wiedergewählt und Herr Max Bierling, Dresden, wurde neu in den Aufsichtsrat gewählt an Stelle des verstorbenen Herrn Paul Otto Werner, Charlottenburg.

Scharfenusteiner Baumwollspinnerei vorm. Fiedler & Lechla.

Georg Neumann.

[107619] : ch Bra Bilanz der Rennberger Ziegeleien, Aktiengesellschaft

Aktiva. per A. Dezember 41910. Passiva.

e A 1 42 000/—}} Aktienkapitalkonto e f 200000|— 97 000|—| Hypothekkonto 126 448|— 160 760/03] Diverse Kreditores 5 376173 66 677/251 Akzeptenkonto 185 913/88 23 612/021 Reservefondskonto . 22 000|— 33 287/5511 Dispositionsfondskonto . 10 000|—

1 750/—} Gewinn- und Verlustkonto 141/67 25 87415 | 5 602/76 | 167 022/57 5 693/95 629 2801/28

Gewiun- und Verlustkonto.

Grundstükonto Tonlagerkonto Gebäudekonto Defenkonto .. Maschinenkonto . Inventarkonto Us Verein. Ziegeleien, Ekensund . Diverse Debitores ; Kassakonto .

NBarenladet Bestände (Materialien) P 629 280/28 Kredit.

j

M S M A 16 208/30} Per Warenkonto . . L 183 539/20 13 952/92 abzüglih Betriebskosten 153 259/12

141/67 Uebershuß pro 1910 30 280/08 | Saldo vom vorigen Jahre . 22/81

/ j

30 302/89

Debet.

An Zinsenkonto : Abschreibungen . S M bai Î nono Nech r Bortrag auf neue Nehnung

30 302/89 Rennberg, den 31. Dezember 1910.

Der Vorstaud. C. Christiansen.

Der Auffichtsrat. H. H. Christiansen. f. Holm. H. Molzen. Bekanutmachung. Nach der in der Generalversammlung vom 6. d/8. stattgefundenen Ergänzungswahl für den Auffichtsrat hat sich dieser in folgender Weise fonstituiert: Herr Fabrikbesißer Oswald Greiner, Döbeln, als Vorsitzender, Stadtrat Theodor Ehrlich, Döbeln, \teÜv. Vorsitz., Kaufmann Bruno Ghrlich, Döbeln, Stadtrat Robert Fiedler, Döbeln, Gutsbesißer Clemens Frohberg, D, Stadtgutsbesizer Moritz Liebshner, Döbekn.

Die auf 5 9% (= 10 Æ# pro Aktie) festgeseßte Dividende für das Jahr 1910 gelangt von eute ab gegen Nückgabe des Dividendenscheines Nr. 9 bei der Firma Aug. Wilsdorf in Döbelu zur Auszahlung.

Die Bilanz vom 31. Dezember 1910, die in erwähnter Generalversammlung Genehmigung ge- funden hat, bringen wir nachstehend zur Kenntnis.

Döbeln, den 7. März 1911.

Döbelner Straßenbahn. Clemens Hebenstreit. Oscar Wilsdorf.

Bilanzkonto am 31. Dezember 1910.

[107621]

Aktiva. Passiva.

b S

Per Ane iatn O A 110 000|—

VBahnanlageamortisationsfondskonto 26 845/34 Neservefondskonto . R 5 509134 UArbeiterunterstützungsfondsfonto 656/30 Dividendenergänzung8fondskonto 4 066/35 Pferdeversicherungskonto Z 3 087135 Talonsteuerreservefondsfonto :

Zuweisung aus 1910 Dividendenkonto :

Unerhobene Dividende . #4 70,

9 9/9 Dividende pr. 1910 ,„ 5 500, A L

Gewinn- und Verlustkonto: Vortrag auf 1911

At „A 24 699/13 67 042/20 4 23764 3 056/54 72165 295/99 359/63 3391/39 3 000|— 463/01 23 948/23 27 500

1 255

An Grundstückskonto . Bahnanlagekonto Wagenkonto Pferdekonto . Geschirrkonto Bekleidungskonto Inventarkonto . E Lastfuhrwerlswagekonto , Kautionkonto ; Kassakonto Bankkonto cs Hypothekenkonto . Furadelónto.

Betriebsvorrätekonto . 151/20

Sa. . 156 420/61 Gewiun- und Verlustkonto.

990|— 70|—

135/93 156 420 61 Kredit.

Debet.

S 8 238/28 10 713/96 3719/13 377/62 ü 738130

Per Gewinnvortrag aus 1909 Betriebskonto : Betriebseinnahmen

Zinsenkonto : Kauttonszinsen Kapitalzinsen . Kontokorrentzinsen

Furagekonto E (Behalt- und Lohnkonto Betriebskonto: div. Ausgaben Betriebsvorrätekonto : Abgang Unkostenkonto S Bahnanlageamortisationsfondsfkonto :

29/0 Zuweisung S Grundstückskonto 29/0 Abschr. Wagenkonto . 10% Pferdekonto . 25 0/6 (Heschirrkouto . . 509% VInventarkonto . 109% Bekleidungskonto . ¿4 0009/4 Lastfuhrwerkswagekonto . 20 9/9 Pferdeversicherungskonto: Pein A O Arbeiterunterstüßungsfondskonto : Desgl. Talonsteuerreservefondskontg : Desgl. Gewinnsaldo 4 5930,77. Hiervon: Reservefondskonto :

9 9%) vom Reingewinn M 9896 48 Dividendenkonto :

5 9/9 Dividende von M 110 000,— MOIETOGAOUT 1011. O O

M 105, » 100:95 l 340/84 ¿: 166:.10 504/06 | 470/84 018/85 72/64 39/95 295/98 34184 | 590|— 900/— 990|— | 294/82

5 500|— 135/93 Sa. . . [35 096/04 Döbeln, den 7. März 1911 Döbelner Straßeubahn. Clemens Hebenstreit. Dscarx Wilsdorf.

———

35 096/04

Verwalt ungskosten Steuern .

S y Rückstellung auf Talonsteuerkonto , Netngewinn

dendenshein Nr. 33 mit A 18,—, Nr. 11 mit A 72-

[107940] Essener Bankverein, Essen-Ruhr.

Vezugsangebot auf A 5 000 000 neue Aktien,

Die ordentliche Generalversammlung des Essener Bankvereins in Essen (Nuhr) vom 6. März

1911 hat beschlossen, das Aktienkapital von 4 20 000 000 auf é 25 000 000 durch Aus,„abe von Stück 5000

N Je «é 1000 lautenden Snhaberaktien mit Dividendenberehtigung für das Geschäftsjahr 1911 u. ff.

zu erhöhen.

Wir haben diese nom. 4 5 000 000 neuen Aktien mit der Verpflichtung übernommen, dieselben

den Besitzern der alten Aktien zum Kurse von 1072 % zuzüglih 40% Stüzinsen pon 1; Sautas T1

und zuzüglich Schlußscheinstempel derart zum Bezuge anzubteten, daß auf je 46 4000 alte Aktien eine neue Aktie von Nabe dee Een werden fann. res S

-tadem der Grböhungsbeschluß und seine Durhführung in das Handelsregister eingetragen worden

sind, fordern wir die Aktionäre der Gesellschaft auf, das Bezugsrecht unter nachstehenden VBediugunccs

auszuüben: 1) Die Ausübung des Bezugsrechts hat bei Vermeidung des Aus\{lus}ses l bis zum 27. März ds, Js. einschließlich in Essen bei dem Essener Bankverein und dessen Zweigniederlafsuugen in Vorbe, Bottrop, Oberhausen und Depositenkassen in Altenessen und Essen-NRütteuscheid, in Berlin bei der Deutschen Vank, in Cölu a. Rh. bei der Ver ish Märkischen Bank Cöln __ während der bet jeder Stelle übli )en Geschäftsstunden zu erfolgen. 2) Bei der Anmeldung sind die Aktien, für welche das Bezugsrecht geltend gemat werden foll, obne Dividendenscheine in Begleitung eines doppelt ausgefertigten Anmeldescheins, wofür Formulare bet den genannten Stellen kostenfrei erhältlih sind, einzuretchen. Die …_ Aktien, für welche das Bezugsrecht ausgeübt ist, werden abgestempelt zurückzegeben. 3) Der N Tes von 1077% = 4 1075,— für jede Aktie zuzüglich 4%) Stückzinsen für die Zeit vom 1. Januar 1911 bis ¡um Tage der Ausübung des Bezugsrehts \owie zuzügli des Schlußscheinstempels ist bei der Anmeldung bar einzuzahlen. Ueber die geleistete Zahlung wird Quittung erteilt. Die Ausgabe der definitiven Aktien- urfunden erfolgt vom 15. April ds. Js. ab gegen Quittung bet derjenigen Stelle, bei _ welcher die Ausübung des Bezugsrechts erfolgt ist. 9) Die Vermittlung des An- und Verkaufs der Bezugsrechte die Anmeldestellen. j Berlin, im März 1911.

einzelner Aktien übernehmen

Deutsche Bank.

Geestemünder Creditbank, Geestemünde. Gewinn- und Verlustkonto þro 1910,

[107618]

Debet. Kredit. M 503/44

33 023/39 28 254/87

z A N An Unkosten, Steuern, Saläre, Grati- | fikationen usw. E 35 255/51 Sena au A 393/25 N «Abschreibung auf Immobile. . 3 000/- « Gewinn auf Effekten ,. 999/87 Abschreibung auf Kontokorrentkonto 5 000|— z E la i Coupons 4196/69 Zal 4 335/36 « fremde Wechsel . 626/31 Dividende 80/9 von 4 180000 . 114 400|— BOTTIAA aur I 1 076/45 | 63 460/57 63 460/57 Vilanzkonto pro 1910. Pasfiva. M |S A M [A 160 000/—}} Per Kapitalkonto 500 000|— s UVCIETDEsONDSTONIO 152 568/05 _S 2 092 700/531 Speztalreservefondskonto . 30 000|— Debitorenkonto: E «„ Dcpositenkonto: Kontokorrent . 6 228 251 44 Auf kurze resp. ohne Kündigung Guthaben bet | M 267 732,84 eia und Auf halbjähr- N «4 [ihe und W Din längere Kün- AUE pro Diverse : digung 1 808 23908 Markwech\el . Kreditorenkonto E e 4A Kassakonto . 77 011/09 Avalkonto . Effektenkonto N 266 307/34 Dividendenkonto SHDENAI O S 1 Tantiemekonto . Immobilekonto: Bortrag auf 1911 abzüglich Hypotheken

Per Vortrag aus 1909 , « Zinsen, gezahlte . Provisionen

y u

Aktiva.

An Konto der Aktionäre Darlehnskonto : Gegen Unterpfand

239 613/48

2135/15 169 275|— 160 809/46

11 362,04

2 075 965/47 464 544/20 169 275|—

14 400|/—

4 335/36 | l 076/45

244 311/48 |

3412164/53

Bremerhaven, den 31. Dezember 1910. 2 Vorstehendes Gewinn- und Verlustkonto Der Vorstand. konto babe i geprüft und mit | Nahe. Buschmann. stimmend befunden Martin Müller, beeidigter Bücherrevisor. D1e Dividende von 8% = 120,— pro Aktie gelangt von heute ab gegen Etnlieferung

des Dividendenscheins Nr. 32 an unserer Kasse zur Auszahlung. i G

_In der heutigen Generalversammlung wurden die Herren P. Wohlers, Nesse, und Chr. Nade-

macher, Hof Freitag bei Bremervörde, wteder- Mag neugewählt. H

Geestemünde, den 7. März 1911. Der Vorstand.

3412 164/53

nebst Bilanz- den Büchern überein-

Bilanz der Barmer Creditbank in Barmen i

per 31. Dezember 1910. .

[107635]

Aktiva. Betrag Passiva. Betrag

[107625] Aktiva.

Verliner Tattersall Actieu Ge Bilanzkouto. Pasfiva. A Sa A

1 200 000|—

M A 5 638/93 2118 000|—

100/- 100/— 100|— 100/—

9 619/90 855/95 420|— 700|—

163 473/20

2 299 107/98

Kassabestand A Neit- und Fahrutensilien . ab: Abschreibung Ba Stalleinrihtung . . e R G L Can 6 12 826,50 ab: Abschreibung 25 9% . L 3 20660 Bestand an Furage und anderen Waren Borausbezahlte Unfallversiherungsprämie : Borausbezahlte Haftpflichtversiherungsprämie Debitores E E

Aktienkapital , HDypothekenshuld 1 000 000/— VrelervefondO 47 032/19 Arbeiterunterstüzungsfonds 342/25 MreDITOteS N 1 939/90 la c 49 793/64

M E 178 E E E RA R S p R RaE

I

eere m A ten o ee E E R

2 299 107198

Verlin, den 31. Dezember 1910. Der Aufsichtsrat der Berliner Tattersall Actien Gesellschaft. Wm. Herz __ Der Vorstand. Buttel. Stensbeck.

Borstehendes Bilanzkonto habe nf ; e L O i „Borstehendes L z¡tonto habe ich geprüft urd mit den ordnungsmäßig geführten Gesellschaft in Vebereinstimmung gefunden. : \ gsmaßig gefüh Büchern der

Berlin, den 17. Februar 1911. Alexander Jacoby.

Tattersall Actien Gesellschaft.

Getvinn- und Verlustkonto.

Berliner

Debet.

M I

1 500/—} Per Saldo . N

Einnahme aus Pen- sionen, Bahngeld Pro- visionen, Mieten 2c. .

An Abschreibung auf zweifelhafte Forderung ü Ausgabe sr Hurage, Unkosten, Steuern, 9 Abgaben, Gehälter, L6 hne, Reparaturen 2c. Abschreibungen: C A, , Cr 4 ( , auf Jeit- und Fahrutensilien auf Pferde i;

| 224 020/94

L | . , 3206,60 3 384/60 A l 49 793/64

j | | |

Reingewinn . Hiervon: Reservefonds 5% . . M Dividende auf 6 1 200 000 Un » 45 000,— Vortrag auf neue Rechnung. , 2303,96 M 49 793,64 Berlin, den 31. Dezember 1910. Der Auffichtsrat der Berliner Tattersall Actien Gesellschaft. Wm. Herz. Der Vorstand. i Buttel. Stensbeck.

Vorstehendes Gewinn- und Verlustkonto habe ih geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern der Gesellschaft in Uebereinstimmung gefunden. i f Berlin, den 17. Februar 1910.

S : Alerander Jacoby. L Die in heutiger Generalversammlung auf 339% oder é 37,50 pro Aktie festgeseßte Dividende gelangt vom 15. März cr. ab gegen Einlieferung des Dividendenscheins Nr. 22 “und Uebergabe eines arithmetisch geordneten Nummernverzeihnisses bei Herrn S. Herz, Dorotheenstraße Nr. 2 in den Vormittagéstunden zur Auszahlung. E Berlin, 9. März 1911.

2 489,68

278 699/18

Die Direktion.

[107627] Debet.

Noland-Linie Aktien-Gesellschaft, Bremen. Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1910. Kredit. ——— E “T e 1 22 947163 1 680 185|—

T A | E 200 376/73

M A Allgemeine Unkosten ein\{l. Steuern Unfall-, Invaliditäts-, Alters- und Krankenversicherung Abschreibung auf Damyfer « Beteiligungen & ABDIEN Inventar Mobiliar Ï Lalonfsteuer Reingewinn pro 1910 zuzügl. Vortrag aus 1909

Zu verteilen, wie folgt : 4 9/6 Dividende L N Tantieme an Aufsichtsrat . l 9/6 Superdividende . , an Reservefonds TI an geseßl. Reservefonds . Gewinnvortrag auf 1911

Gewinnvortrag aus 1909 , Gesamterträgnis .

3 66671 864/90

| 67 888/77 | 35 000|—

480 073/69 22 947/163

903 021/32

280 000|— 7 607|— 70 000|— 100 000|— 24 003/69 | 21 410/63 |

503 021/32 |

——— 1 703 132/63] 1 703 132/63

Aktiva. Vilanz per A. Januar A911. Passiva.

A A Á d 147 130/201] Aktienkapitalkonto 1 800 000|— _75 920/671] Depositenkonto:

265 997/29 mit 6- u. 12 monatl. Kündigung 19 468/27 M 1 265 276 50 79 238/75 mit kürzerer Kündi-

25 075/98 gung

66 078/22

Kassenbestand Veto bant i Gutbaben bet Banken . E Wechselbestand Ce Effektenbestand . ; Kontokorrentdebitoren . Aval debitoren Immobilienkonto : Geschäftshaus e j; Diverse Immobilien 46 140 000,

Hypotheken . . ¿0.000 tadt E L A Mobilienkonto

134 100,66

l 399 677/16 1 646 407/86 82 87270 166 078/92 112 144/65

7 1 7 l Kontokorrentkreditoreu . Akzeptenkonto Avalkonto . Neservefkfonto 4 Delkrederekonto 100 000 Talonsteueckonto S 4 000! Dividendenkonto 1906 O 0% 900/— Gewinn- und Verlustkonto . / 145 428/79

9 457 509/38

106 000/—

70 000;— 3 000|—

5 457 509/38 Gewinu- und Verlustkouto per 31. Dezember 1910.

Debet. Betrag Kredit. Betrag

t | P Ab | A 62 100/07} Vortrag aus 1909 2 599/40 11 126/98 Zinsenkonto . Ï 140 610/63 3 836/38 Hrovisionskonto E 113 130/19 30 000|- 'ividendenkonto 1905 :

4 000/|— verfallene Dividende . 192/-—— in 145 428/79 Hiervon: |

l

Ueberweisung an den MNeservefonds 4 27 855,35 | | |

|

Tbigreibung auf Immobilien- und Mobilienkonto V reibung auf Delkrederekonto A

6 0/0 Dividende von 4 1 800 000 . » 108 000,—

Tantieme an den Aufsihtsrat . . « 9369,34 ortrag auf neue Rehnung .., , 4203,60

A 145 428,79 E Di

256 492/22 256 492/22

Die auf 6 0% festgeseßte Dividende gelangt von heute ab zur Auszahlung, und zwar Divi-

é 1 Nr. 3 mit Ab 72

in Barmen an unserer Gesellschaftskafse,

in Rousdorf an unserer dortigeu Zahlstelle,

in Berlin bei der Dresduer Bauk.

M 1A U M A Ae | ] 7000 000|— Gesel. Reservefonds . 41 948/29 Vitlerbefond T 100 000|— Unerledigte Dampferreisen 563 553/89 Akzepte A 30 498/55 Vortrag für Kommission 3 016/05 Kreditoren : | Laufende Kreditoren Borträge G Bortrag für Talonsteuer Dividende l Tantieme . 1|—-} Reingewinn pro 1910 e I |— zuzüglih Gewinnvortrag aus 1909 426/39

7 Seedampfer : Buchwert p. 1. Januar 1910 M

7 050 400 Abschreibung 747 700 Anzah=ung auf Dampferneu bauten . E Beteiligungen an anderen Unternehmungen , Wertpapiere für legungs8zvedcke Ï Bojen in Valparaiso i Inventar und Altmaterial Kontormobiliar ; Kassa N Vorausbezahlte rungéprämien j Schwebende Havariefälle Debitoren: Laufende Debitoren inkl. Bankguthaben

2 017 608 32 Vorträge 4 322

ili itidi G Ez

6 302 700|— 1 033 053/50

l 390 872189 35 000|— 350 000|—

7 607|—

176 466/66 Hinters- 5 995/50

480 073/69 22 947/63 |

E Verteilt, wie folgt: S

49/9 Dividende E

Tantieme an Auffi$tsrat .

19%, Superdividende .

an Nesfervefonds II

an geseßl. Reservefonds

Gewinnvortrag auf 1911

9 940/94

OR/ E 390/99 280 000

(C GOTI— | 70 000/— 100 000|— | 24 003/69 | 21 410/63

503 021/392

21 410/63

2 021 930/32

9 543 907/30 9 513 907/30 Bremen, den 15. Februar 1911. Roland-Linie Aktien-Gesellschaft. : Gläffel. Geprüft und mit den ordnungêmäßig geführten Büchern übereinstimmend gefunden. Bremen, 15. Februar 1911. L. Cdwin Borgstedt, beeidigter Bücherrevisor. Der Auffichtsrat besteht jeßt aus folgenten Herren: Senator Matth. Gildemeister, Bremen, I. Vorsizer, Carl Sw{ütte,

17. Vorsitßer, Konsul Friß Achelis, Bremen, Generalkonsul St. C. Michael)en,

C. Stapelfeldt, Bremen, Dr. Aug. Strube, Bremen, Konsul Georg W.

En Gustav Hardt, Konsul Herm. G. Schmidt, Berlin, E. Luttropp und Ed.

in Hamburg. Die Dividende von 5 9/9 gelangt gegen Auslieferung des Dividendenscheins Nr. 5 9, März ab mit # 50,— pro Aktie bei den Bankhäusern E. C. Weyhausen Natioualbank, Kommanditgesellschaft auf Aktien in Bremen zur Auszahlung. Bremen, den 9. März 1911.

Bremen, Bremen, Wätjen, Steinle

vom oder Deutsche

Varmeu, den 10. März 1911. Der Vorftand.

Der Vorftaud.