1911 / 62 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Das KaiserliGße Gesundheitsamt meldet den Ausbruch der j Die russische Ausbeute an Schwefelkies, der für die Schwefel- Das Urkcberreht an Vorträgen und Neden Hat der Vorkragende Slg. 98-64 M, 5) gering gen hrte An und Färsen, La. N is A sé,

M aul« und Klaue nseuce aug Dürrenebersdorf, Landrat8an1ts8- j \äurefabrikation in Betracht kommt, rahm bis 1908 beständig ab, | oder Redner, au wenn er niht der Verfasser ist. Das Urheberrecht Schlg. bis 60 M, Ger 74 genährtes Jungvieh (Frefser),

Oesterreich- : | bezirk Gera, Fürstentum Neuß j. L, am 11. März, sowie aus | hat aber im leßten Jabre eine starke Steigerung er fahren, ( (3,9 Mill an Werken, die aus fremden Spraen ins Chinesishe überseßt 0-2 09 l, Eg E M É ‘oinster Mast, Lebenid- Ungarn K. Kleinkokel (Kis-Kük ül L | | Weißenborn, Landratsamt tsbezirf Roda, Herzogtum Sachsen-Alten | Pud gegen 1,5 und 2 Mill. Pud in den M rialren, Diese Steige- | werden, ge ht au if den Neberseger über. „Es soll aber anderen P Kälber: Für den Zentner : 1) 2 »oppell 4 féinsa A “M T, M xe Großkokel (NMagy-Kükülló) |——| 4 burg, aus Teschenbus, Kreis Schivelbêin, Reg.-Bes. Köslin, n | rung hat jedo niht die Ei nfuhr von aus ländischem Schwefelkies | nicht verwehrt sein, das ursprüngliche Werk gleichfalls ins Ci inesishe | gewicht 75— 95 M, Cla Su t 104— f, 9): Jene M: s

am 8. Mars 1911 K. Klausenburg (Kolozs), M. | | Haag, Amtsbezirk Eberbach, Großherzogtum Baden, und aus Friesc beeinträchtigt, der Import darin ist vielmehr im verflossenen Jahre | zu überseßen; nich erheblich abweichende Uel bérîéß ungen genießen aber | fälber, La. 60—64 4, Swhlg. 100—107 , 3) mittlere Nast»

troatien-Slavoni 1 Klau Jloz8vár) |——| 2 | ) Amts Kahr, Großhe B 0. Ml | (in den ersten 11 Monaten) auf 6,5 Mill. Pud gestiegen von 4,9 und | keinen besonderen Schuß. und beste Sau afälber, Lg. 54—58 Æ, Sthlg. 90—97 M, 4) geringe (Kroatien-Slavonien am 1. März 1911.) +Alausenburd (Kolagävn) | | | heim, Amtsbezirk Lahr, Großherzogtum Baden, am 1 d 5 Mill. Du i in den beide 2 vorbergcIIeA C Cine Erklärung Die Eintragungsgebühr beträgt 5 Dollar. | Mast- und gute Saug tälber, Lg. 48—53 M, Schlg. 84—93 M, (Auszug aus den amtlichen Wochenausweisen.) Karänsebes, Lugcs8, | | für diese Erscheinung liegt teils in der Konzentrierung der russischen | 9) geringe Sau gkälber / Lg, 30—43 4, Echlg. 99- e U i Maros, Temes, Städte | v | : | Belgien. Säurefabriken an der Westgrenze und in der großen iee E Schafe : Für den Zentner : A. Stallmastschafe. L) D “e tastlämme Lt M E V Karánsfebes, Lugos e [—|—] 20) 4 D) De j g i E i dieser Fabriken von den Gegenden der 2 [usbeute von Schwefelkies, und jün( s Maf thammel, Lebendgewiht 39—43 ch« ,„ Schlachtget vid / Maul- | s4weine- | Rotlauf St. Bozovics, Jám, Mol- | Durch eine in Nr. 36 des „Moniteur Belge“ vom 5. v. M. teils jedoch au darin, daß eine große Menge des russischen Schwefel: Konkurse im Auslande. 2) ältere Masthammel, geringere M: ftlämmer und qu Lu pen der dova, Oravicza, Orsova, | | veröffentlichte Verordnung des belgischen Ministers des Jnnern kiejes nur zur Gewinnung des in ihm enthaltenen Kupfers in Nuß- Sukieu | genzhrt e junge Schafe, Lg. 39—39 & lg. 70—78 M, Co) . | enäbrte H ammel 11115 7 7 Y U —— i

Königreiche Rob] A1 A Ua s ; h Klauen- | (SŸweine- L | y Í : und Kinder feude seuhe) } Schweine Reficza, Teregova . . |- 4 | | vom 1. v M ind dié noch in Kra} feindlichen Ma ß land verarbeitet wird. i vi l E A ficote, [e Oa 004 Sa

; ; : E A M DIGTGIIA S a e] Q ZILLTI O E] | nahmen zur Verhütung der Einschleppung der Pe it ¿Bon ‘Den Ausfuhrproduften, der russis{en chemischen Industrie p, Zahl der verseuchten K. Maros - Torda, Udvar- al al und Her Cholera in Belgien jusammengefaßt worden. wies Glyzerin eine wenn auch niht bedeutende doch immerhin gewisse | Anmel deter! nin: 1 . März/3." April j i / T _hely, M. Marosváfárhely | 1 )| ALU | ) | - S bläiben Ble Be inaen der Artikel 1—6 der Köntalich Steigerung in der Menge gegen das Vorjahr auf. Auch die Ausfuhr 30. Mär ¿D D. 28 ç | | Danach bleiben die Bestimmungen de ntg n 5 : R N K. Wicselburg (Moson), | | belgischen Verot dnung vom 26. September 1907 (vergl. „R.-Anz.“ von Pottasche hat zugenommen (208 000 J ud gegen 159 000 Pud im Oedenburg (Sopron), I Me | | O : 07 —- Nr. 257) in Anwend C Fahre 1909). Necht beträchtlih hat sih gehoben die Ausfuhr vor W a tell tür Kohl S 9 36 i: E D vom. 28. Wltober 1907 7 tr. 257) tn Anwendung für _ DIÉ D, efi L 9) Wageng Una für Rote, S S0 N t 2 D L Fr «E Gr. R T Son Sér Snfe Terpentinöl und Terpentin; fie betrug in den erften 11 Monaten ) M T3 K N N rc Q | 97 | Herkünfte aus Lissabon, von den Azoren, aus Detrut, Pon der Insel j ¡Q 9 An M 7 \ 9 m am 11 Cart 1 t. Neograd (Nógri ád) . D4| 100 N | Maur s Oumiaißar Al jen, Suez, Port Saïd, Peru, Sa: 1910 443 000 Pud und 265 000 Pud gegen 443 000 und 291 000 Pud t Néitvà j p 288! 668] s ; „caurilius, aus A S, F exandrien, Que i S PLL Cal, Ell, Zal in der ensvredenden Zett des Fahres 1909. (Nach der Me Prom. Nubrrevter 5 f Bj 1 E ltyitra) « L Ï j j Francisco, Chile, Nio de Janeiro, Stam, China, Indien, Kobe, (dp AUCY rechenden Zett des Jahres 1909. (Nach der Tore ps abl 1 der 2 S4 N O C S 9 | N t G L dólls, d, | | Osaka, Guayaquil und Odessa hinsichtlih der Pest; aus Rußland, O dar M (oft 94 734 S t Anb (2 3ács), Städte | Sinope, Konstantinoy el, vom Bosporus, aus dem Marmara - Meer, i J ndrà (S Zzent Gndre), i iel 2 A ; \ von der Küste des Schwarzen Meeres, von der Küste des Roten Türkei und Bulgarien. St. Älsóveb: T Budapest e N a Meeres zwischen Lith und Jambo, aus Persien, von den Philippinen, | NVorläufiges H Les und S&tftabrtsabko Nagyk: t U | oNDr, | | aus Madeira, Kobe und Of faka hin sichtlich der Cholera. _ L ie Kil LORs áj An €19 Am. “6 19, Febr! Ls O æ P jt ir ; Nicht gestellt tagykáta, Ri iczleve, | Solche Herkünfte von See werden wie üblich an den Quarantänes zwischen beiden Ländern. In 0. T eoruar d. D. T 1 ; t D Ç G Städte Nagykô1 rös, Cze- j stationen der Schelde und in den Häfen von Ostende, Nieuport und Konstantinopel zwishen Bu [lgarien und oi Türkei cin vorläufig i - 1 D 2 § F k 1 4 F F S N T Dam F i U E Handels8- l & rtSab T 3 | Oberò M gléd, M. Kecskemst 9) | Zeebrügge sowie in Selzaete nach Maßgabe des Titels 1 Kapitel 11 Dandels- und Schiffahrtsabkommen abgeschlossen worden, das u. u E veröjt Es z = l ns E 2 ) St. Abony, Dunavecfe, Nbs{nitt 111 M Santt ¿fonvention vom Ohr 1903 folgende 2 3 »eslimmungen enthalt: aus Aa regi ing der Ftrma (Sebr O E Z 5 Í 9 Mi: P, K 5 { Gz )| Der Pariser = ats L Ll Ii /UAC L JUD B 66 Q de iche d ti N R o stigun R : rc ; A 14 h be m n i L ai ocfa, Kisfö O8, Kis- behandelt werden eide Länder chern n gege ns\eiti g die Meistbegünstigu1 g. S Q.C1. C ( U ILT 7 n DAven, Der 5 R O s E T A9 y kunfölegyha áza, K Kunsze1 it- \ Die niteriélle {-NVè erordnung vom 8. September 1905 (vergl. nur hinsicht lich einiger türkischer Erzeugnisse werden besondere Zol rol ‘die ( S ¡cer , Lotheinger und a Salzburg G | | U ministerielle Gr \ Y E / de (Stnfi B i o) G . A t / M n A E, Jas ged O R A E : A miklós, Städte Kiskun- 4 ; | N, Anz.“ vom 18. September 1905 N r. 20), betreffend die ae bei der ( ns uhr in ulgarien in Anwendung To mméen. ch er e] ¿b onven ill n geschlossen u Stltetermark. . .. «4 O D halas, Kiskunfs [egyháza 24 ) 4| | vus C heite volizeiliche Kontrolle russis{er Auswanderer, bleibt ferner- dem werden die türkischen Herkünste e denjenigen Oktroi- und Akzise- reis auf 105 für die Tonne Grundpreis z L N e g K. Preßburg (Poz fony) | A C Ice SLONITOS ute luéwandere bleibt ferner- abg aben unterworfen, die in den zurzeit bestehenden bulgarischen Sf 4 Bas j L f F, Î ¿ L Mm 727 9 D | un 10 rc s ; U Notar 7 Ga SrS L R E E D “C, ca Aa Ea, M lorfamm\1na de O ° L y M. Po z1ony . G a “Led E s E Mile Die N orlegung eines (Besun dbeits passes ift nicht er rforderlih für G eseße ih rge L sind. 1 ra DET S a vfkol Es L S1 l ! Dea rgeiirtgen E &aros _|—} 2 - ti At k: Uh 1leichfalls gegen]etitige meiltbegunitigte Be onvention für Dr ILAVIWAaren, St. Jgal a oe | | Schiffe, die unmittelbar aus europäischen Häfen einer höheren Breite E N t A G1 O: ade de “P 1E UOe O e A R I Lo E fu N 6 v S a0 06 D: K L A A 5 4 ë É _ 1/09 Ì 18) ch 5 . 4 3 o aus o R 4 ( ionen eCT- uro 1t J oTN1r Pa f H, on} 71? P c Krat 9e 1654 2 : l gal, Lengyeltst ald I A A der von Quessant kommen, mit Ausnahme der russischen Ost D N 5 SIA E D, O L A HEEINE MUD GLIEUVUMIBLLIMIINIEEE Bev 1 UNIEDE gent e CELDUNI u% N ftenla G N A t 4 D Marczal, Tab . S d Mo sechäfe1 ceinbart worden. Kontin igentierung, d Werke die ) Küst RESUND «ao 00a 6 S O é E h St. Barcs, Csurg 6; Ka- Moi novar A4 ckBARY, cleie inisterielle G Vas neue Abkommen tritt nah Austausch der Natikationsurkunden zubaue è Für die Vorarbeiten wurden dret Tiro zl R000 070 00 f s 0 d In : s posvár, I cagyat: ¿d,Szig ( | Gleichzeitig 10erdcN ; aue TTUYECren mmijterie Len “tis In Kraft und bleibt ein Fahr lang in IBirk\a1 mfeit S O behalten ift, ri in T 42 foit tret en follen. L e G E vár, Stadt Kaposvár . . 134/ 369] 5 24 ordnungen, welche die Bestimmungen der Königli chen Ver M 3 Abkommen nah dem 1./14. November 1911 mit 15 tägiger rift - Der Versand des Stahlwerk s E e ai e Gle ) M - R Sa, 1——]/ 82 3 F y | ordnung vom 26. September 1907 und des Titels T d Kapitel l] t kündigen, sofern ein endgültiger Handelsvertrag bis dahin nit ab betrug laut Meldung des „W. T. B.“ E L / i K. Szatmär, M. Szatmär- | Abschnitt TIT der Pariser Sanitätskonvention vom 3. Dezember {I ossen sein sollte. 1911 414445 t Ro tablgewicht gegen 40 N v0 dis Tati s wN A , e R M ) e r c E ( L - c ck{+ o M . Q B - » n? PPS 90 E L: A C Pt 71 7 Böhmen rg N (i O Nômeti ...... ... |—[—/ 2 381 1 , ) ) 1903 für verschiedene durh Pest oder Cholera verseuchte Den Bestimmungen des Vertrags 1 egen gus diejenigen bul ind 396 846 t. im Febru O, L Vin fa R -1136 1386| K A (Szepes) T A I Länder oder Landesteile in Wirksamkeit seßten, zurückgezogen. garis IA, 2A türkischen Waren, die vor den m 1 L Le: de jeh d S U Se S (140: P ittectaf 157 i M E S O P 90/1000 S aa C SE e: o 9 5 ) C e Ses Dur mo Nortit S Ba N av den amter jetro und deim Z Big en Ul n ¿Februar 1910), an n aal 1: H K. Szilägr : L Durch eine Verfügung des belgischen Ministers des Jnnern den Zollämtern eingetroffen beim asltreten E m ¿5e N R a . S S G N K. Szolnok- Dobgoka E »2| 404 c | ë 7 / M veröffentli Ht I mit Belg t vom i0mmens n0o0) nicht Ur Z3o (labfe rtigun( ( l Fanuc( «p n T 1910) __(l St. Buziá F: sfürdös, Központ, B al V. d Vero en Cl) im 12ER coni e Ce )C Bericht der Kaiserlichen Gesandt! haft in Sofia. 95 861 (10 -n in G E ind 144 167,4 Lippa, Tem eôrétás, Uja- 27./28. v. M., ist die eingangs erwähnte Verfügung vom ad, Bing Ja, M. Ten teSD ár 4 5 F | 1: D. M. hinfichtlich Der D e rTünfte aug d! iffa b on vom ] ¿g G te Í af Pt C rusi\che Finanz- und H an del8age ntur te ilt, St. Csâkova, Detta, Teiß- | 1. d. M. ab außer Kraft gejegt worden. Entdeckung eines großen Onyxlagers in Meriko. Meldung des „W. T. B.“ aus Berlin, nachste bende Ziffern über den | c “¡U N E firhen (Fehérterplom _ c L Auf ¡del Rußlands (in Rubeln) mit: I E T E bat R R, OAL A d O iren Mee (Ver: L j D Ein großes Lager von Vnyx mit seltenen Farben von Schokolade N A L x t: Banbel | bvUteben unverande Kartosseliiarte 207—Z04 H, [ s Kart: N S secz), Stadt Fehörtem | Technik. bis zu hellem Bernsteinbraun soll neuerdings in Mexiko an der Berg l oPAREES ande. | 20¡—20Ï 6, Il. Kartoff feu s) t |— F A6 R df U J EETULe j 1 1 ( T Lf N ïÍ / C c : p eite V F T an l ( 12 M c racÇa t ! uLsuHr atpari erin Or é Mähren C A 2 i PLENt, D, SCTICCI 4 e e s | D ; «L gs tiefste Bohrloch der Erde befinde t sich bei Czuchow [ON Drs O sollen d es La fartia fe in Mes V e Februar bis 4./ (7. Februar 23 874 000, | 24— E Erp ortsiruy Q x E B E C A N -| 64| 326] 7 ( im Kreise Rybnik in Schlesien. Es erreiht, wie der „Köln. Ztg.“ DiShe Ei Vial S 2 Mar v es r 7 vom 1./14. Januar bis 4./17. Februar 91 582 000 | Kartoffe felzuce 7 fay a i B 6 T ; F ta EPit »: R orff zisher gefundenen Onyx oder Marmor vorkommen und sollen de Dem 1./14. Januar bIg A. S Uv. felz 1} 7 C ki i 52 | K. Thorenburg (Torda- mitgeteilt wird, eine Tiefe von 2240 m unter der Oberfläche. ©® G S L E E E S umen gct Einfuhr L R 4 y S I : t Aranyos) L |[——|} 12| d: - Bohrung wurde vor zehn Jahren begonnen (im Dezember 1900) und Geshmacksrichtung, welche die hellen Farben als A BBTAO 921 AR 34 D | Schlesien G : & A P R R a I e J and t A LUENA L E in vollkommener Weise entfprehen. Man erwarte ] (T i | 2/08 O E E Od O8 © t St. Císene, ¡roßfifinda | die Oeffnung hatte anfangs einen Durchmesser von 0,44 m, der fich ; n

N a j : : : ammel uUnAg 5 [314

über den Stand von Viehseuchen in

78— 86 H U,

den

Kor nitate (K.) S Ztuh lbez zirke (G M unizipalstädte E

O

Gemein

(Bestellt CIIELUi

s S

C5 D b ¡fa C5 D bt

I

x Kärnten

z

Tr 20 LC) s p is á p 0 17 d B Ttaton ) - | N E E i ; N : frage nach [chonen Stein 1 ho der c os o E 40 M 1 A s eon 48] | / (Nagykikinda) y8zent | | aber mit zunehmender „Tiefe bis guf 5 cm verringerte. Von großem tou G ra E A uu E It, De S id ties E oel | Rei f fe D G E aa O Ss / 2 Le mitlós, P vánt Bir | Interesse sind die Temperaturen, die man in den verschiedenen sn Er hatM,in b Abn a t ib a ta Mil Ausfuhr | 9 y E Ga jámos,T ee Török- | | Tiefen antraf. In 602 m Tiefe tat die Bodenwärme 28° C., bis E :ntde@ (Lung co enen Stein ruchin c Dic ckung schr zugate 1men

gr i | 5 ; T Ea i ulletin of the Paz vom 19. Jan./1. Febr. bis 26. Jan./8. Febr. 2188 000, Tanizsa, feld ( 3 om- 730 m Tiefe ftieg sie nur sehr wenig und unregelmäßig, in 1160 m E Ton j j i y i vom 1./14. Fanuar bis 26. Fanuar/8. Febr. 3 659 000.

E S 30 bolya), Stat N tagy- | | | Tiefe fand fh 50° C., in 1267 m- 60°, in 1583 m 70°, in 2090 m 809, ; 7 - Einfuhr " 0 o. “u „L2 EILUNDA - 00 MuUOi | in 2221 m Tiefe 83,40 C. Durchshnittlih wuchs die Wärme also ; vom 19. Jan./1. Febr. bis 26. Jan, 189. ‘Febr. | 540 000, f i . | ° ; / 6 : A j 8 5 S üilee bunär, Ar ent talfalva | | | pa S L 9 i be A Y | L paB l E4 E Di E die Fe n 4 Aba ßz h ig feit von Gasolinöfen in Honduras. vom 1./ 14. Januar bis 26. Ja . Febr. S 400 000. Bukowina . (14107 - B Ee 8 roBe | S r ; L assers Bol ra s M oR 'el€ merti O “e ) ine terifaniscen Konsulatsbe oll Honduras eit Laut Meldung des „W. T. B.' v'etrugen die Cinna hmen der L a C L (1153 55 becskerefk (Nagybecskerek | Bohrung hat also einen neuen Beleg für die Annahme geliefert, daß einem amerikanischen Konfulaklt richte Honduras c i lischen Eis enb t n vor 10 bis 5 Tebektte X91I : “almatien de E 0% : s Pancsova, Stadt Nagy- | mit zunehmender Tiefe die Wärme der Erdschichten steigt. Ungewißz g ünstiges Ses für Gasolinöfen darbieten. 5 L S: GREN 414 Fr. E a t 1 T A 7 24d 180 Fr. s é « ç 134 et L. 11a 11 044 ti T.

bleibt freilih, ob diese Temperaturzunahme fich bis zu L von fen der Eingeborenen sind gewöhnli Lehmzie( Us A H F t Rot an f t 0 Fr.). ie Verminderung der st

die Z

tuaar cedfere j | | E HAZNbA, M | ! Trentschin (Trencsén) . |—| dl 315) —| 4 1 9 | hundert Kilometer oder noch weiter fortseßt. Dann müßten sih do1 gebaut, mi ‘einer Schicht Ton bedeckt und geweißt.. K. 2 Alba uj-Torna, Dc. RalMau j N ; K, St. Homo1! » Gesteinsmasse n im Auftande glüh nder Flüissig feit oder Pla it ität L QUNUOL ih eung „ein e oder zwet ¿Feuer( znruben mit af aja) ; 5j | i die vo n Geologen vertreten wird, zen de Zum Backen benußt man einen Len deren E nah Entfernung der Kohlen gen!

brechungen Eisenbahn Ea aden. 1911: Stammlinie 9 km)

Fehór) ad minie (4 F Küchenberde nd nit zur Einfuhr emvfehlen, weil be nuar 1911: 369545 Fr. (wenig

St. Arad, Borosjens, Elek, 2 L E 2 LMNUDILLU A, 4141, ( S Kisj enöó, cs sfa, Bilôgo s, Zta prl tai q Sz unD F or stwirtschaft. Ho primitiven 8c verbältnissen tbre Beförderun m 16 nabmen der L e 1 bn M. H 5 c C & A A L l « L LEE s &, H ¿ o S L Z Q E è - 214. 1911 : O9 01 Fr, (rwe! if pr E g N R s s UC Dia GÖAranno GHUdaPc L. arz. T. B) Das Ackerbaumin umm DITGIAE «Zune et 1 9 wegen r6 roe greitle / S 4 St. Bi orosfe bes, Nagyhal. | S Aelt ¿h 7 ( a5 opa s At Rt t, Ea As 4 i: L, ; v rbe usamm bs A At ita E 9 180 987 Fr. (mehr 29 065 O s - Ug que 9 äl Jaujycy . I— i --- eroffeniili E L ftifizierte Schalzung der vori äl rigen Derurlaen 6 H 1mmenl ) ( V ï tadt a, Te A E j : ;8 Czellt lf, Selsödr Ernteergebnisse. Danach betrug die Ernte an Weizen 46 der Eingeborenen ‘aufstellen en UArva, Liptau (Liptsó), 2 Güns (KÖ84e ), Nómme i Millionen Meterzentner, Roggen 12,40, Gerste 11,67, Hafer 10,26, täuflich. Wenn ihre Borteile - ersi g St e L E : G : tujvár, Sárvár, Stein- Mais 47,69, Kartoffeln 48,16 Millionen Meterzentner. Die Anbau dürften solche Defen viel gelaus! werden. reibungen Und WE Berlin, 11. März. Mar tbr eise C1. )acSalmas Ola, manger (Szomdbathely fläche umfaßte eizen 6 03, Noggen 1 81, Gerste 1,90, Hafer 1,86 f ih8anweisungen in \pc Sprache müßt en Vesfe l x : p ( H / 20 alda amanger (Z omoatt Ly), fläche PBI « für Weizen 0, D O N 1,01, Perle L, asel ALOIA ng ay P Anl [cher j y i : @Z nigli cen Polizeipräsidiums. ckôdiste und (tedrigste Preise.) De Topolya, Zenta, Zombor, Stldte Koszeg, Szom- Mais 4,21, Kartoffeln 1,06 E nen Katastraljoche. ¡egeben werden. Wegen des feuchten mas würde die Berwendung S M ortet) 16 6,1956 M. Weizen Städte M anyarfantzssa i Q4 ; Mia 9 4 . T D 40 K ovon N s m E E E N L “ER ) für: Cen, gute WSorteT) 19,( 0K, 19,00 S. Cer 2 Ï : M. B 5) Mein E i LOM Di Die zur Ausgabe g lang e der Welterntke ergi nog ToTTNCHerTen tale D ge VEN A LILN 12 M ite 1952 M, 19,48 M. Wetzen, geringe S Sorte) 1 ) 44 M Zenta, 22. ala, {0 S Jlänth (M1 für die Ernte den el B T M 0 e L Cb S ) oto R ) ail on dz and de fa x C11 DTILC Di 1DA M, L0,x0 e. D le Q Ti C Ab, F heresiovel Sazanhadli 2 R E L bd Noage ( in el O "Q ise 2 010 Li PT A A N e, aen 19,40 S. L gute Sorte?) 1-,50 4, fb. I ADCTCHODC \ 0A), L LIVZDTIDAL) G 1ToiT- LOggen 419 #0, Sersl 234 98, aser 4 L H Fd L nen 9) ( M annen oaprina rto+ Zomber | O Al 4 Ee ç E Bir R Mae, 8 1c 9 M L E R i s Mittelsortet) —,— #, —,— #4. Roggen, geringe Sorte?) —, E e L ' e hárd, Gisenburg (Vasvár) |—|—} 38| 1211 4 30] —| leterzentner gegen 585,16 bezw. j Futtergerste, gute Sorte*) -17,30 46, 16,40 6 St. Ayatin, Hódfága iTa : \ Some rien Moa -1127| 4 g 9g bezw. 185 69 Millionen Meterzentner 1 c zung vom Sep ; M Fçuttergerite, gute Sorlke F (¡U oe, 10 b. Palánka, Obecse, Ti E O «T5 e teiiber 1010, D®. Qente in ben ‘Wb erei a taa ten win ueensland. Futtergerste, Mittelsorte*) 16,30 #6, 15,40 . Futtergerste, F eusaß "Minde C E S E FoTat 2 T DEHE Lene E 197 E ' T Pag G ate o Borschriften für die Herstellung, den Verkauf un geringe Sorte *) 15/30 6, 14,40 Æ. Hafer, gute Sorte *) 18,30 #, V \ L » ? - Q 1neEa r 4 A Nele 4 M Z 6 YLDACAGEN « F erite L: 4 L/ k Q ¿ili M, „L «L444 i k Mie = : res r B \ A blya, M. E "ide M O A : F Q aon eiRia Hafer Uz 099 Mats 933 04 Millic N S Mztirte ür gen - ! die nfuhr von Margarine. In einem Gesetze vom 13. De 17,60 Æ. Haser, Mittelforte *) 17,50 M, 16,80 d S K. 2 Dara 11 aa t, V en la E ( i Bs 10 43 bezw. ; 116 99 | Hi 998 3 be Îiv. 879 57 M T L embe j Mlargarint Act. 1910 (Vir. 9/1910) odurch für geringe Sorte *) 16,70 M, 16,00 M. —— Mais (mired) gute Sor | ] h M, Le i  i: : : Mi Tg } WL(IU DCATID. « ¡L 2 Dei. 4 I, ( Ine 2 t R U H L O L é 4 « VUR « / L L L © ( 3 U V MaiR (m 4 ees (A / j db ti Pon RE N terr. ider (Pécs . . _— L e Y E D ckiai 1CTB3e( 97 \ C zentner na der S BäARu 1g vom AZeV te mbe r 1910 dite VDersileUung und den VBertau! Don Margarine oder anderen Nach 13,90 M, 13,00 A ; Mais ne, G90 Eu n R , ( I: R o R A ed c aks Ta E L) _ “Ov e T a d LLIE T I E S E ! s x N 25 T E 2 A :S “i u I 4 t 4 ä p e , ï f k , Gai ate eun E Mor arte C7 p G M : A. î "5M 117 c e »aninoten z K.Bars, Ho nt, M. Sens 62 | St. Alsólendt ;rfáfto ahmungen von Butter oder Ersatzmitteln dafür in Queensland be pi v Mais zar Hi c Drei n. es M A Fa f g Ede! a Ag Sag ar eh Ten 7 O G ois (Selme 3-68 Bélabânya) 2 Lj 9 L | iva, Naaypkants\a, Letenve Handel und Gewerbe ndere Borschristen erlasjen ind, it unter anderm vor gesehe i, daß tichtstroh —, of, T O d L 0.00 L a C ) (Mar f E s m k vie Eisenind {3A S R T 2 9 9 Nova, Perlak StadtGrof X erbe. alle na Queensland eingefi ihrte Margarine von einem Inspektor hallenpreise. ) Erbsen, O E. K he s 0,0C t, 30, D S afte 29, Prag E jenud A j | K O 3 ) h ) Tantifa (Magi 27 j N | 11 itersuchen ist und diese ) e r e8 für notwendî Speisebohnen, weiße 50,0 ,00 M. Unjen 60,0 Lond Li: Ol (2B. 1, K “Bislri G R d - antiz\a (Nagykanizsa) —|—t T7) 21C ol l 1 (Aus den im Reichsamt des Innern zusammengestellten zu untersuchen ist und dieser Jnspektor, . wenn er es für notwendig e « s K me Ne f inhandel) 8,00 4, 5,00 6. L —] Nindfleish | lif onfols 814 lber prompt 24 K. Besztercze- as „Nachrichten für Handel und Industrie“.) n Proben zur Ânalysierung entnehmen kann. Mar- | 20,00 4. q Ats L Kleinhande Ton Bd E A E 55 O o) L R G Ag N j f Kroatien-Slavonten. Or Tatbwttfctnde Gar Us D o gefärbt ge unden wird, daß sie eine Nachahmung von | von der Keule 1 kg 2,30 #, 160 4; do. chflei ch 1 kg at C ankeingang 19 000 %. St. Bexettudaitala Des- ( lobár - Qör88, N Der landwirtschaftlihe Sachverständige bei dem _Katserlich n Butter ist oder dieser ähnlich sieht oder von der ich erg daß dei 180 M, 120 Schweinefî cis I kg 190 5, 1,20 M recsle, C ;rmihályfalva, raédin (Varasd), M. Va- Generalfonsulat in Kopenhagen Dr. Frost ist in glei her Cigenschaft Prozentgehalt an Stärke und Sesamöl darin hüù der M aae Kalbfleish L kg 2,40 M, 1,20 M: Hammelfleisch Margitta, Székelyhid B R L 90/2048 7 für die Zeit vom 1. April 1911 bis Ende März 1912 dem Kaiserlichen es hrieb nen Menge zurückbl soll der Inspekt "r mit ‘Be eslaag be- | 2,20 6, 1,40 Æ Butter 1 kg 3,00 #6, 2,20 #4. argiita, I 40, } Ev e G ZU Z\ d Ee 1 : “o T T CGE E Í y s » ac!Mri Weng l er ÎZnNIPeitic DE A E R R D arf Säárréêt i i L d d, Ufg-Krbar 3| D! ( enera anu (lat in Kristiania und vom 1. April 1912 bis Ende leacn und einziehen (Markthallenpreise) 60 Stück 6,40 4, 4,00 #4. Karpfen 1 d U 6.9.0 #0 - 1 A 4 Ole e e eo 5 [P « \ uma § La C D E, , A 3e s E A4 c z Ii L L . j L : L: R E ck N n L St. Cséffa, Elesd, Központ, 6 | K. Modrus-Fiume . . 22| 484] ‘( Î Ea Hiârz 1913 dem Kaiserlihen Generalkonfulat in Stockholm zugeteil (d as Gesetz soll an einem vom Gouverneur im Mate fest 2,40 M, 1,40 6. Aale 1 kg Ge u, 1,60 M. Zander 1 Mezökeres8ztes, Szalärd ; ; | % 37 4 0 worden, uusetenden Tage in Kraf rete! The Board of Trade Journal.) 3,60 M, 1,50 h. Hechte I kg 2,50 #, 1,20 A. Barsche M rab L g ® d y L E E O E E E E A O00 4 V ( —— (C T oto 40 M ¿ 4 Molo 1 M. Großwardein (Nagy- / N. É m), M. 1 | n Á, Sn ny fdie 00 K s s E R Ï Blete 1 ad c ) l Ds Z “- , ä or [ Q 9 - ( Á 0 SC 4. rebîe L Stüd 258 ( Á, 0 U. i S: el B cie B E aus a ) SE Semlin | ( Zim: OIOE es 3/9433] 12| 25( Jahrbuch für Bosnien und die Herzegowina. S 4) A5 Bn. S t N Cs "Q N ved I Ca» N orf In Eff | N 9) E 2 : L J Haft D L L e R L Geg L Bon zwei Angestellten der privilegierten Landesbank für Bosnien China, *) Frei W gyarcfs fe agyszalonta, 9 7271 d | i v für 2 ) Frei Wagen un

1n ntolon n Vell

K. Unterweißenburg (Al\ó- & 4 N 2 E E 47 M) / T 1j ITen!l Im DeCT6 T etreten. (il Cc { De E : p D St. Bodrogköz, Gälszócs hält, um Brot oder Kuchen zu k

G C, Ia 4

nach Ermittlungen det

( t 4

ult.

ZUTLU

G,

In

und die Herzegowina, Heinrich Pillepié und Frit Seichert in Sarajewo, Irheberrechts\chuß. Unterm 18. Dezember v. I. ist in | 11 61/2122] 15 e of d ilt fürzlih B finanzielles Jahrbuch „Boësn. Perzegow. Kompa}z China ein Gese über den Urheberrechts{uß veröffentliht worden. I P i T Es herausgegeben worden, das insbesondere folgende Abschnitte Das Gesetz sieht für die Eintragung und die Schußsfristen folgende Nuswets über den A nen Gemetnden (Gehöfte) M elh: Bergbau, Forststatistik, Stempi lungstarife fr Wechsel usw., Bestimmung jen vor j : HULIDE L 2a K. q Mfrombs iener j 2. in Oesterreich: sonstige Aftie den Gesepen, Geldinstitute, Handels-, Jndustrie- uni __ Alle Werke werden beim Ministerium der inneren Verwaltung R i O RAA Hódmezövásärhe , Sz Ros 10 (10), D gr e E a4 N Z on Le Lenunlernes ehmungen, protokollierte Firmen sowie hervoi eingetragen, “das darüber 2 Bescheinigunge n ausstellt. Anträge au!) Auftrieb: Rinder 4709 Stuci, daruni î 3e y : 9) N 1d ; i ; s R (10), ag [- g 1ER Klauenseuche 1895 (17 501), Shweinepest | ragende Firmen im D Zandshak Novi-Bazar. E : Eintragu! 19 find vom Urheber unter Beifügung eines Musters in zwei | Ocsen 1893 Stü, Kühe und irsen_ sztergom i Sweineleuche) 110 (844), Rotlauf der Schweine 28 (33). 3 C in Ñ L 0, lieg! N pre der nächsten drei Exemplarea an das Ministerium der inneren Verwaltung zu rihten. | 1464 Stück; Schafe 8204 Sti S 5 Sputorn i tre Ü ohen im Bureau der „Nachrichten für Handel und Fn den Provinzen gehen die Anträge an die t G örde, die Rinder: Für den en er: Ochsen: vollfleisbige R leo V) } Györ, Rot a F Ungarn (ausl. i pv r pit ine Aa S ndu] E ; 4 D Fen M 8, Wilhelmftraße (4 Ul m fie zu gegebener Zeit an das Ministerium der inneren Verwaltun gemästete, höchsten Schlachtwerts, u jcjot, ‘eber Ait 44-— t T 14 9 U M ; ( y bibeinesein U 04 ule und Klauenseue L e E E zweinepell Pee 1 5 94 zur ( insichtn a h) ine aus und kann na A b- witergibt. As 4 i : i Shlachtgewiht 76—83 A, 9) vollfl iscbige, ausgemästete K.Stuhlweißenburg(Fejér), cyweineleuche) 274 (743), Rotlauf der weine 57 (87). : H T K Ú f “E6 inländi] he E Zntere]| citren AU] U nirag Das Urheberrecht steht dem Urh ber während seiner Lebenszeit zu. | von 4 Fahr Lg. t, Schlg. STE A M. Stuhlwe ißenbi irg N ußer! em P »ckenseudbe der Schafe in den Sperrgebieten Nr. 9, das ird Her “t erjandi w e fd 1. L 1e Anträge LLD N Nach dessen 2 0De geh! es für 30 Zahre aus tetne Erben über. 511 fleischige, nl ¡ht autge gemä {e Und ihrte Ae: allt S} s D Jd / Ar Ut A ü Ôi F 76 : as genannte Bureau zu richten. mehrere gemeinschastlih Urheber, fo steht das Urheberrech? den einzelnen Schlg. 71—78 K, 4) mäßig genährte junge, gut Jrifbate ältere, Lg. UTBDCLIU) j s j

(Sz fes-Fejérvár) . E s J

14

ant

| 12, 28, 29, 30, 31, 32, 33, 46, 47, 48, 49, zusammen in 47 Ge- ? ( Ï L A ( Hs K. Megaras, He rmannstadt meinden und 120 Gehöften. s da A L ; Men während ihrer Lebzei Ld und, geht nah threm Tode für | 34—58 M, Shlg. 68— (2 M, V1 ulle n: 1) vollfleischige, KULYe Magd O Ui i 771g 8 aat) N f M , ti: tate L A N bt Nuf 30 Jahre auf die Erben über. (Erben, die nah dem Tode des Ur- wachsene höchsten Schlahtwerts, Lg. 4d 7 M, Sg. 2 T8 M, K: ornzucker_ 28 G rad o. S. 9,773 22 T4. 2 outte (9 Way 0 K, Gö. r 6s Kishon t, | / Kroattien-Slavon des L g i G7 C A As aÎNn O u strie in N ul and 1910. hebers fetnc Hinterlassensha ft ve röffentlid ven, baben ein aus) ließ 9) vollfleischige jüngere, Lg. 40— 43 M, Schlg. 1 -46 M, 3) mäßig f i S tim 111 ing: l E rotrai n. 4 M J rg 19 Zah Sohl (Zóölyom) . 83| 3168| c : Roß 5 (5), Maul us Klauenseuche 227 (15487), Schweinepest Die russishe Produktion von Soda und Shwefe [säur e liches Urhbeberrecht für 30 Jahre. Alle im Namen von Behörden, | genährte jüngere und ( gut genährte mere, 2 3 r roA ut, Lg: 64- —74 A. frist talluder ] m. S. Dem. E E E 2 Bis E, K. Hajdu, M. Debreczin | | | Schweineseuche) 71 (573), Rotlauf der Ecaveine 9 (14). fowie von deren Nebenprodukten erfreute ih das ganze J Fahr bin- Lehranstalten, Gefell [atten “Bureaus, E und Gemeinscha aften 9 Färsen und Kühe: 1) vollfleischige, ausgemäitete Färsen höchsten Hem. „Melit [ mit D 19,29 “A A S dio n e A Un g. Gebreczen) wies 7 : Potenseue ber U ift in Oesterreich, Beschälseuhe ber durch einer vollkommen befriedigenden Nachfrage mit ret stabilen her rausgegebenen_ Werke baben ein auésd [teßlihes Urheberrecht für Schlachtwerts, 0 2 M, S ch1 Lg: T: a eee vlg ige, ausge- Tongud „Lran}il L. Produ aut fa E H arri urg: (ri I E er s e CISST N ey ; Pferde und Uungenseude t ân Nindvtehs sind ‘in Sercud, 0 réisèn. Die bei den Unternehmungen der Sodaindustrie entstandene 30 Fahre. Das causfch{licßliche Urbeberreht an Photographien gilt | mâäjtete Kühe höchsten Swlad htwerts, bis zu Jahren, Lg. 41 e, | 3d, 10,374 Br., —,— bez, April 1 La A E G - | Produftion von Ueßammoniak wirs im leßten Jahre ein ziemlich für 10 Jahre. ck M, 3) ältere ausgemästete Kühe und wenig gut | Val 10,40 Gd. 10,4 Ly

y 261 3 3 ; (F r ) Schriftwerken gilt diese Z0Glg. 65 7 O L i 93 : ) Ügarn nit anfaetivte Pl tographten in Schriftwerken g g- } ; ] De Und | | l K. Jás8z-Nagykun-Szolnok - : E E 94 NRLISEERSONES iiaziidiives A Angebot auf, was einen merklihen Rückgang der Preise \hränkfung niht. Die Frisken für alle Urheberrechte werden vom Tage | entwoickelte jüngere MEYE und Färfen, Ly. 33—26 K, Schlg. | —,— bez.,, Vktober-4 P ; ; )ervorrie der Eintra 7 ab ednet / l L( qung (1 0e r( C

60—65 M, 4) mäßig genährte Kühe und Färsen, L. 28—32 4, ! Stimmung: Behaup!

(S ry Nachprodukte

,