1911 / 63 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[108924] Bremer Silberwarcufabrik Aktieugesellschaft, SebaldsbrüŒÆ b. Bremen.

Die ordentliche Generalversammlung vom 6. März 1911 hat bes{hlossen, das Grundkapital um ‘46 250 000,— dur Ausgabe von 250 neuen Aktien über je Æ 1000,—, welhe vom 1. Januar 1911 ab R E sind, auf A 1 000 000,— zu er-

en.

tese é 250 000,— neuen Aktien find von einem Konsortium zum Kurse von 1209/9 übernommen mit der Verpflichtung, dieselben im Verhältnis einer neuen Aktie über 46 1000,— auf 4 3000,— alte Nftien den alten Aktionären zum gleichen Kurse von 120 2/6 zuzügli 4 9/9 Stücfzinsen vom 1. Januar 1911 zur Mersügung zu stellen.

Das Bezugsrecht ist bei Vermeidung des Ver- lustes von heute an bis einschließlich deu 4. April dieses Jahres während der üblichen Geschäftsitunden bei den Herren Beruhd. Loose «& Co. in Bremen auszuüben.

Bei der Anmeldung sind die Mäntel der alten Aktien mit zwei bei der Bezugsquelle erhältlichen Anmeldeschein zwecks Abstempelung einzureichen.

Der Bezugspreis ist bei der Anmeldung mit 120 9/0 zuzüglih 49/9 Stüdzinsen vom 1. Januar dieses Jahres bis zum Einzahlungstage bar einzuzahlen. Der Schlußnotenstempel geht zu Lasten der Aktionäre.

Die Aushöndigung der neuen Aktien erfolgt nah

deren G A bei der betreffenden Anmelde- | e

stelle gegen Rückgabe der Kassenquittung.

Sebaldsbrück, 13. März 1911.

Bremer Silberwarenfabrik Aktiengesellschaft.

Der Vorstand.

[108968] Maschinenfabrik Badeuia

vorm. Wm. Plaß Söhne A. G. Weinheim i. B. Auf die Tagesorduung der auf Mittwoch, den

5. April ds. Js., berufenen diesjährigen ordent-

lichen Generalversammlung segen wir als

weiteren Gegenstand: :

4) Beschlußfassung über die Erhöhung des Grund- fapitals von 6 2 000 000,— um A 500 000,— auf 46 2 500 000,— dur Ausgabe von 500 auf den Inhaber lautenden Aktien zu je 4 1000,—, Nr. 2001 bis 2500.

5) Aenderung des § 4 des Statuts und Nachtrag (Grundkapital A6 2000 000,—, eingeteilt in 9000 Aktien à 4 1000,—, sämtlich voll ein- bezahlt) dahin :

Das Grundkapital beträgt für die Folge 6 2500 000,— und ist eingeteilt in 2500 Aktien zu je 4 1990,—, Nr. 1 bis 2500. Weinheim i. B., den 13. März 1911. Der Vorstand. Wm. Dieckmann. W. Plat.

[109015] N E Preußische Rückversiherungs-Aktien-

Gesellschaft in Frankfurt a/M.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch zu der diesjährigen, Samstag, den L. April 1911, Mittags 122 Uhr, in Frankfurt a. Main, Taunus- anlage Nr. 18, stattfindenden ordentlichen General- versammlung ergebenst eingeladen.

Zur Teilnahme ist jeder Besißer einer Aktie be- re@tigt. Das Stimmrecht kann entweder peS (bezw. durch den geseßlichen Nertreter) oder dur EETAQUOS an andere Stimmberehtigte ausgeübt werden.

/ Tagesordnung :

1) Vorlage des Geschäftsberihts des Vorstands nebst Gewinn- und Verlustrechnung und Bilanz sowie des Prüfungsberihts des Aufsichtsrats.

9) Beschlußfassung über die vorgelegte Jahresrech- nung und Bilanz und Erteilung der Entlastung.

3) Beschlußfassung über die Verteilung des Rein- gewinns.

4) Wahl zum Aufsichtsrat.

Frankfurt a. M., den 13. März 1911.

Der Auffichtsrat. Hermann Heyl, Vorsigender.

11090131 Rückversicherungs-Gesellschaft „Europa“

in Frankfurt a/Main.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hier- dur zu der diesjährigen, Samstag, den 1. April 1911, Mittags 12 Uhr, in Frankfurt a. Main, Taunusanlage Nr. 18, stattfindenden ordentlicheu Generalversammlung ergebenst eingeladen.

Zur Teilnahme ist jeder Besißer einer Aktie be rechtigt. Das Stimmrecht kann entweder persönlich bezw. dur den geseßlihen Vertreter) oder durch Uebertragung an andere Stimmberechtigte ausgeübt werden.

Tagesorduung :

1) Vorlage des Geschäftsberichts des Vorstands nebst Gewinn- und Verlustrechnung und Bilanz sowie des Prüfungsberichts des Aufsichtsrats.

9) Beschlußfassung über die vorgelegte üFahres- rechnung und Bilanz und Erteilung der Entlastung.

3) Beschlußfassung über die Verteilung des Rein- gewinns.

4) Wahl zum Aufsichtsrat.

Frankfurt a. M., den 13. März 1911.

Der Aufsichtsrat. Hermann Heyl, Vorsitzender.

(109019) Wank Ziemski Aktiengesellschaft in Posen.

Die ordentliche Generalversammlung findet am Freitag, den 7. April 1911, Vormittags 11 Uhr, im Geschäftslokale der Gesellschaft, Nictoriastraße Nr. 2, statt.

Tagesordnung :

1) Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- und Verlust- rechnung und Vortrag des üFahresberihts.

9) Genehmigung der Bilanz, Beschlußfassung über die Verwendung des Reingewinns und Erteilung der Decharge.

3) Wahl von drei Mitgliedern des Aufsichtsrats 7 des Statuts).

4) Wahl der Revisoren der Bankgeschäfte.

5) Beratung event. Beschlußfassung über rechtzeitig 11 al. 6 des Statuts) eingegangene Anträge.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung werden sämtlihe Aktionäre eingeladen. Dieselben haben sich durch Vorlage ihrer Aktien in der General- versammlung zu legitimieren.

Posen, den 13. März 1911.

Bank Ziemski. Z. Rychktows ki. pp. K. Pluciúsfi.

[108960]

Baumwollspinnerei Erlangen. 440/90 hypothekarisches Aulehen

von 4 800 000,— vom 12. Mai 1906.

Bei der vor dem Notar heute auf unserem Bureau stattgehabten 2. Verlosung sind folgende Teil- schuldverschreibungen gezogen worden :

8 à «& 1000,— Lit. À Nr. 34 71 112 128 164 206 259 348.

17 à 4 500,— Lit. W Nr. 4 40 47 60 194 992 967 354 367 383 579 614 621 758 769 774 788.

Die Heimzahlung derselben erfolgt am L. Mai d. J. mit einem Aufgeld von 29/0, somit mit 6 102,— für je M 100,— Nennwert gegen Zurückgabe der Schuldverschreibungen und der dazu gehörigen unverfallenen Zinsabschnitte

entweder bei der Königl. Württ. Hofbauk G.

m. b. H. in Stuttgart, ; bei der Berliner Handels-Gesellschaft in Berlin,

der Vayerischeu Vereinsbank in ünchen, | Kässe der Gesellschaft in

oder bei der Erlangen.

Mit dem 1. Mai d. I. hört die Verzinsung der vorbezeichneten Teilshuldvershreibungen auf.

Stuttgart, den 10. März 1911.

Königl. Württ. Hofbauk G. m. b. H. _ [108917]

Gemäß § 12 Abs. 2 des Gesetzes vom 4. Dezember 1899 machen wir hiermit bekannt, vas in der am 4. März 1911 stattgehabten Versammlung der Be- siger unserer

43 %/% Teilschuldverschreibungen vom 15, November 1902 beshlossen worden ist, die §8 5 und 11 des Dar- lehensvertrags vom 99. Öktober 1902, wie folgt, abzuändern :

1) den § 5 dahin, daß schon vor dem 1. Juli 1913 das Darlehen ganz oder teilweise außerhalb des Tilgungsplans und auch dur freihändigen Rückkauf von Teilshuldvershreibungen zurückbezahlt werden kann,

2) den § 11 dahin, daß bei Verkauf der restlichen Grundstücke der Gesellschaft die Hypotheken für die von den Käufern nit in bar zu bezahlenden Rest- faufschillinge an Stelle der bisherigen Sicherungs- hypothek den Obligationären als Pfand dienen.

Ulm, den 9. März 1911.

Mayser’s Hutmanufactur

Aktiengesell} aft in Liquidation. Dr. W. Hilsenbe ck.

[108955]

Oberstein-Idarer Elektrizitäts A.-G.

Die zwölfte ordentliche Generalversammlung findet am 11. April 1911, Nachmittags 4 Uhr 30 Min., im Hotel Stark zu Oberstein statt.

Tagesorduung : 1) Vorlage von Geschäftsberiht und Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung.

2) Beschlußfassung über die Verteilung des Nein-

gewinns.

3) Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

4) Zustimmung zu einem Stromlieferungsvertrag

mit Algenrodt.

5) Aufsichtsratswahlen.

Anträge von Aktionären sind bis zum 1. April beim Vorstande einzureihen. Der Geschäftsbericht liegt in der Zeit vom 26. März bis 10. April im Bureau der Gesellschaft offen. Wegen der Teilnahme an der Generalversammlung siehe §S 26 und 27 des Statuts.

dinterlegungsstellen für angemeldete Aktien:

lllgemeine Elsässische Bankgesellschaft Fi- lialeu Oberstein und Idar sowie Süddeutsche Diskonto-Gesellschaft A.-G. in Manuheim. Oberstein, den 11. März 1911. Der Vorstand. O. Trippensece.

[108938] Actien-Gesellschaft Körting's Electricitäts-Werke.

Die am 1. April d. J. fälligen Zinsscheine Nr. 2 zu unseren 44 9/6 Teilschuldverschreibungen werden hon ab 15. März d. J. mit (6 22,50 für die Zinsscheine Lit. A Nr. 1-—1500 und mit 611,25 für die Zinsscheine Lit. B Nr. 1501——2000

in Berlin bei C. Schlesiuger Trier Co.

Com. Ges. a. Actien, Jägerstr. 59/60, bei der Bauk für Handel und Jndustrie und deren sämtlichen Filialeu sowte

in Leipzig bei H. C. Plaut eingelöst.

Berlin, den 11. März 19i1.

h Actien-Gesellschaft Körtiug's Electricitäts-Werke. De Sang

(71:01: BRZERA Baumwollspinnerei Rothe Erde, Boholt.

Die Herren Aktionäre werden hierdurch zu der dies- jährigen ordentlichen Generalversammlung auf Mittwoch, den 12. April a. c., 3¿ Uhr Nach- mittags, im Sitzungssaale der Deutschen National- bank K. a. A. zu Dortmund, ergebenst eingeladen.

Tagesorduung : :

1) Erledigung der in § 23 des esellschaftsvertrags

vorgesehenen regelmäßigen Gegenstände.

Die Aktionäre, welche an der Generalversammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien bis späteftens am dritten Werktage vor der Versammlung, vor 6 Uhr Abends, bei der Gesellschaftskasse in Bocholt oder beim Dortmunder Baukvereiu, Zweiganstalt des Barmer Bankvereius Hius- berg, Fischer & Co. in Dortmund oder bei der Deutschen Nationalbank, Kommanditgesellschaft auf Aktien in Dortmund, oder bei einem Notar zu hinterlegen. Statt der Aktien können auch Depot- scheine der Reichsbank oder des Dortmunder Bank- vereins oder der Deutschen Nationalbank, welche den Besitz der Aktien nachweisen, hinterlegt werden.

Bocholt, den 11. März 1911.

Der Aufsichtsrat. R. Frentrop, Vorsigender. [108929] Ullersdorfer Werke.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden zu der am Donnerstag, den 6. April 1911, Vorm. 11 Uhr, in Leipzig im kleinen Saale der Neuen Börse stattfindenden ordentlichen General- versammlung eingeladen.

Tagesorduung : 1) Geschäftsbericht, Bilanz, Gewinn- und Verlust- fonto für das Jahr 1910.

2) Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

3) Beschlußfassung über die Verwendung des ver-

bleibenden Gewinns.

4) Aufsichtsratswahl. i:

Áls Hinterlegungsstellen für unsere Aktien in Gemäßheit des § 9 des Gesellschaftsvertrages be- zeichnen wtr außer der Gesellschaftskasse

diè Allgemeiue Deutsche Credit-Austalt in

Leipzig und deren Filiale in Dresden, das Bankhaus Kade & Co. in Sorau N.-L. und Sagan, woselbst auch vom 22. März d. F, ab Abdrüdcke des Geschäftsberihts in Empfang genommen werden könnnen.

Der Bericht des Vorstands für das verflossene Geschäftsjahr mit den Bemerkungen des Aufsichts- rats sowie die Bilanz und Gewinn- und Verlust- rechnung für das Jahr 1910 liegen vom 15. März d. J. an in dem Geschäftsraume der Gesellschaft zur Einsicht der Aktionäre aus.

Nieder-Ullersdorf, den 8. März 1911.

Ullersdorfer Werke.

Der Auffichtsrat. Der Vorstaud.

Dr. Nönt\ch. Knöspel. P. Hoffmann.

[109002]

Aktiengesellschaft „Mainkette“ in Mainz,

Die Herren Aktionäre werden zur 27. ordentlichen Generalversammluug auf Freitag, den 7, April, Vormittags 117 Uhr, in den „Holländischen Hof“ in Mainz eingeladen. Tagesorduung:

1) Vorlage des Geschäftsberihts und der Gewinn Genehmigung derselben, sowie Beschlußfassung über die Verwendung des

pro 1910 und Neingewinns.

und Verlustrechnung

9) Erteilung der Decharge an Vorstand und Aufsichtsrat.

3) Wahlen zum Aufsichtsrat.

Die Aktionäre, die in der : Generalversammlung Werktage vor dem Tage e Versammlung bei der Gesellschaftskasse i sfd zu hinterlegen, Ii ihre Aktien oder ihre Interimsscheine bei einem deutschen 500,— 4 gibt eine Stimme.

spätestens am dritten h entweder ihre Aktien oder ihre Interimsscheine

Feder Aktienbetrag von

Der Rechnungsabschluß, die Gewinn- und

ibr Stimmrecht ausüben wollen, haben oder den Nachweis zu erbringen, daß fie

Notar hinterlegt haben.

Verlustrechnung und der Geschäftsbericht liegen vom

23. März ds. J. ab in unserem Geschäftslokal in Mainz zur Einsicht der Herren Aktionäre offen.

Mainz, den 14. März 1911.

_Der Auf Louis Kannengießer, Vorsigßender.

sichtsrat.

Aktiva.

#1 1 965 351 52 1911/47 43 086/90 2 374 6 896/58 1|— 29 00C|— 2 206|— 177 578/53 21 94875

9 950 354/75 Gewiun- und

Grundstückskonto Kasse

Effekten . Bankierguthaben Debitoren

íöInventar Schulbaukaution Aktivrentenkapital Hypotheken Berwaltungsgebäude

Debet.

“M 14 851/19 61 64770 244 38 240/90 3 888/32

Verlust in 1909 Í Abschreibungen auf Grundstücksverkäufe Abschreibung auf Inventar. . . Unkosten A

rtsverwaltung 7 185/07 Steuern i; 2451/62 E a Ce S Ï 1 708/30 Gewinn 10 739/41

Vilanz per 31. Dezember 1910. E

140 956/51 Berlin, den 10. März 1911.

Passiva.

D 2 000 000|— 77 24b|— 33 395/27 25 320/40 45 000| 58 654/67 10 739/41 | A 2 250 35475 Kredit.

Aktienkapital Grundstück3amortisationsfkonto Kreditoren

Rückstellungen für Pflasterungen RNückitellung für Gemeindebauten . . Passivrentenkapital

Gewinn

Verlustkonto.

M at

137 200/15

3 756/36 \

Erlös aus Grundstücksverkäufen ino Zinsen

140 956/51

Neu-Finkenkrug Terrain-Aktiengesellschaft.

[108056] C. Ranig.

G. Merz.

[103921]

Wilhelmsburger Chemische Fabrik

Hamburg.

Im Beisein des Notars Herrn Dr. G. Bartels, Hámburg, wurden heute planmäßig folgende sechzehn Partialobligationen unserer 9/0 hypothefari- schen Anleihe vom Jahre 1886 à 46 1000,— zur Auszahlung auf den L. Juli a. c. ausgelost:

Nr. 7 25 36 39 86 122 129 135 143 188 204

208 210 214 224 227.

Die Zahlung erfolgt zum Kurse von 10S °/, i

gegen Einlieferung der Obligationen nebst Zins-

einen durch

Wilhelmsburg/Elbe/S, den 8. März 1911. Der Vorstaud.

[108558] Haderslebener Sleishwarenfabrik,

Hadersleben. Bilanz 1909—1910.

Aktiva. Grundstückskonto Gebäudekonto

143 346,88 2 463,25 52 094,34 4 125,— 16 732,65 3 660,21 2 606,63 270,50

3 629,78 337,86

2 967,64

Maschinenkonto Zugang -

Utensilienkonto

Elektrishes Lichtanlagekto. Zugang . . Fuhrparkskonto QUdana

Abgang

A AL ait A etrieb8unkostenkonto Debitorenkonto

Kassakonto

Gewinn- und Verlustkonto

Passiva. Aktienkapital Kreditorenkonto Hypothekenkonto Akzeptenkonto Konto der Aktionäre

Gewinn- und Verlustkonto.

die Vereinsbank in Hamburg und | das Bankhaus Bernhard Caspar in Haunover,

15 000 h 145 81013 : 20 39284 i

2 87713 j

1 902 64 ff 123 063/40 f 4 222/42 [f 113 644/56 M 2 64831 23 529 95

509 310/72 M

76 000/— [f 271 518/73

509 310 72 M

Soll. Gehälter, Versicherungs-, Betriebs-, Haushaltungs- und Provisionskonto Delkrederekonto Dekort- und Zinsenkonto Handlungsunkostenkonto . . .

Haben. Fabrikationskonto Reservefondskonto Bilanzkonto

abzügl. Neservefonds 23 529/9%

Hadersleben, den 1. Januar 1911. Haderslebener Fleishwarenfabrik, A.-G. Hadersleben. Der Auffichtsrat. Die Direktion. Nis Mörk. H. J. Boysen. Die Uebereinstimmung der vorstehenden Bilanz und des Gewinn- und Verlustkontos mit den mir vor gelegten Büchern bescheinige hiermit. Hadersleben, den 6. Februar 1911. Der Revisor : C. Thiessen.

(108555) Gebrüder Goedhart Aktiengesellshaft, Düsseldorf.

Bilanz am 31. Dezember 1910.

Aktiva. Hausgrundstückkonto Gerätekonto Beständekonto Beteiligungskonto . . Bersicherungskonto Antizipationskonto Neubaukonto . . . Effektenkonto Kassakonto . A Dn Ea NOaUlonlo - e 5 . A 1178 000,—

A d

60 000

3 625 503 409 0019 20 000’

374 9575 22571 4

1 1 022 724

Paffiva. Aktienkapital . . ; Reservefondskonto

Erneuerungskonto .

la ili T: Avalkonto . . -. . . M. 1178 000,— Gent L

252 61900 160 000

133 310/661

J. Finger! |

78 461/80 538 823/910

zum Deutschen Reichsanzeiger

Ge,

1. Untersuchungssachen. 2. Aufgebote, 3. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 4. Verlosung 2c. von Wertpapieren.

5. Kommanditgesellshaften auf

erlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl.

Aktien u. Aktiengesellschaften.

Fünfte Beilage

Öffentlicher Auzeiger.

Preis für den Raum einer 4gespaltenen Petitzeile §0 4.

Berlin, Dienstag, den 14. März

E ———————————

und Königlih Preußishen Staalsanzeiger.

1911,

6. Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften. 7. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten.

8. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung, 9. Bankausweise. 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

5) Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

[108922]

In der heute von dem Königl. Notar Justizrat Dr. fationsverlosung unserer 4 °/ Auleihe wurden folgende Nummern gezogen: Nr. 2 21 56 67 76 81 132 141 193 226, 10 Stück à 4 1000,—.

Nr. 292 343 366 368 430 461 467 501 504 517

20 Stü à #4 500,—.

Kammgarnspinnerei Meerane.

Alexander Kaß vorgenommenen Amorti-

Die diese Nummern S Stücke werden vom 30. September 1911 an

bei der Kasse der

“u L w

esellschafi Allgemeiueu

zum Nennwerte eingelöst.

in Meerane, Deutschen Credit-Austalt in Leipzig, Dresduer Bank in Dresden

Rückständig aus früherer Verlosuug fiud uo:

Nr. 101, 1 Stück Nr. 259 270 287 Gleichzeitig machen wir bekannt, daß

à e 1000,—.

Anstalt in Leipzig und der Dreëdner Bauk Meeraue i. Sa., den 9. März 1911.

310 311 436 729, 7 Stüdckd à M %00,—. die am 31. März a. €-

Kammgaruspiunerei Meerane.

5. S

[108881 |

E ——— Se E pes

Bilanzkouto pro 31

Aktiva.

An Arealkonto . . Gebäudekonto . . 2 Abschreibung 1910 | 2 Zugang 1910 .. Brückekonto Maschinenkonto . . 1 Abgang 1910 . 1 . M 162 461,32 . 900 000,—

Abschreibung 1910 :

Extraabschreibung 1910

1 Zugang 1910 . .

Elektr. Beleuhtungs- und Kraftanlagekonto . Abschreibung 1910 M4 1161,53 Extraabschreibung 1910. ._… y 7161,53

Zugang 1910 Dampfheizungsanlagekonto

Abschreibung 1910

Extraabschreibung 1910, ._.

nirt (E 924 226/78

624 613/20

71 615/36

24 133/09

chuly.

Sähsishe Wollgarnfabrik Aktiengesellshaft vorm. Tittel & Krüger.

, Dezemb

|

|

Áhb A

983 904/88 59 678/10

5 554/85

659 613/20 35 000|—

|

| 362 461/32 262 151188 118 85770

14 323/06 57 292/30 1 507/16

2 413/30

Bahngleis8anlagekonto Abschreibung 1910. . . « + Extraabschreibung 1910. ._.

Geschäftsutensilien- und Inventarkonto . . Abschreibung 1510... . . 6 6 585,03 Extraabschceibung 1910. . 6 585,03

Zugang 1910 . Pferde- und Wagenkonto . .

Versicherungskonto: Vorausbezahlte Bersiche- rungsprämien

Scheckonto . . .

a U

Wechselkonto abzügl. Diskont

Effektenkonto

Warenkonto: Vorräte in Wolle, faten und Materialien .

Vebitotentond (o eo 3

Ab Skonto . .

Zug, Fabri-

12 843/91

15 369/56

4 536/96

65 850/29 I

13 170/06

52 680/23

er 1910,

M 554 915

| 2 929 781/63 les

1 381 009/58

| |

58 799/46 21 719/79

| 40 832/60

65 524/14 1|

536 589 650 657 690 695 717 727 734 747,

fälligen Coupons unserer Anleibe nicht nur bei unserer Kasse, sondern auch bei den Kassen der Allgemeiueu Deutscheu Credit-

in Dresden eingelöst werden.

An- \chaffungen

bis ein

Gesamte

Nh-

schreibungen

{ließl.

31. Dezember 1910

P | A 564 915/86

3 371 166/91

29 959/17

5 204 039/91

| 200 915117 54 991/67 | | 90 759/35 |

960 254/86 13 397/81

M

441 389 29 958

142 115

33 271/88

49 926175

194 730/72 13 396/81

| 1 | | | | | î

182 550/73 31 825/51

5 052 5895/06

55 208 |— 53 401/18 12 220/50 88 365/90 26 26965

9 780 400/71

4 727 815/65

|

314 319 70M

[6 448 017 6 4 500 000 “E 705 825 4M

829 572

6 448 0170

Gewinn- und Verlustkonto am 31. Dezember 1910. _B Debet. «A M

An Unloften, Zen e a i 404 334-F Abschreibungen . . 859 296 ‘M Reingewinn 829 572 M

2 093 203 1M

Kredit. h Per Bruttoübershuß ._, 12093 203 M 2 093 20310 Die für 1910 mit 11% festgeseßte Dividend} gelangt von heute ab zur Auszahlung bei d} Gesellschaftskasse, der Bergisch Märkisch} Bank, Düsseldorf, und der Deutschen Vau! Berlin. M Zwei ausscheidende Auffsichtêratsmitglicd(} wurden wiedergewählt. fi Düsseldorf, 11. März 1911. : Der Vorstand. P. C. Goedhart. M. P. Goedhart.

Passiva. Aktienkapitalkonto: 5000 Aktien à 1000 f Neservefondskonto Delkrederekonto Hypothekenkonto 1 G I1

Schuldverschreibungskonto

getilgt bis mit 1909 . .

getilgt 1910 Akzeptekonto Kreditorenkonto : Beamtenunterstüzungsfondekonto Zuweisung 1909 und Zinsen

Arbeiterunterstügungsfondskonto Zuweisung 1909 und Zinsen Unfallversicherungsbeiträgekonto : Rüdfstellung für Beiträge 1910 Talonsteuerkonto Nückstellung für Talonsteuer pro rata

Sculdverschreibung8auslosungskonto :

Nr. 15, noch ausstchende Schuldverschreibung v Nr. 2601

Nr. 16, noch ausstehende Sgchuldvershreibungen v. I. 1910:

Nr. 1661, 2041, 2211

Schuldverschreibungs8zinsenkonto :

Unerhobene Scheine Nr. 43 /

Zinsen bis 31. Dezember 1910 auf Dividendekonto:

Unerhobene Dividende per 1909 Gewinn- und Verlustkonto :

Vortrag aus dem Jahre 1909

Reingewinn des Jahres 1910

| ] | | |

800 000|— 100 000/-

T 500 M0—

450 000|—

1050 000 30 000/-

13 060 13 306

26 366

27 159

¿d 1909:

6 500|— 6 500-

66 651 573 281

|

5 000 000- 870 405/70 100 000|—

900 00d )|—

| j |

| 1 020 000|— 2 149 067/10 994 488/57

|

| ORI

Or O J J |

8 000|—

13 000|—

500 1 500 280] 10 200|— 100|—

|

639 932/80

11 760 999117

Gewinn- und Verlustkonto pro 31. Dezember 1910.

Debet.

An Abschreibungen und Extraabschreibungen auf : (Gebäude Maschinen Glektr. Beleutung und Kraftanlage Dampfheizungsanlage Bahngleisanlage íVInventar- und Geschäftgutensilien

Rückstellungen auf: Debitorenkonto für Skonto

«„ Bilanzkonto: Reingewinn

Erträgnis nah Abzug aller Unkosten

Leipzig-Plagwit, den 7. Februar 1911. Sähsische Wollgarnfabrik Aktien- gesellschaft vorm. Tittel & Krüger.

Carl Büchner. H. Pfabe.

Unfallyersicherungsbeiträgekonto für Beiträge 1910 . .. Talonsteuerkonto für Talonsteuer pro rata 1910. . ..

DEE 2ISOTETOA UON 1909 Ce oa e O E

Ab- {reibungen :

abscreib. :

Extra-

# S 59 678/10

162 461/32] 200 000|—

7 161/53 1 206/65 2 268/48 6 585/03

M d

7161/53 1 206/65 2 268/48 6 585

239 361/11

217 2216

1076 189/76

31 825 8 000 6 500

| 1142841

456 9582

46 3252 639 932

66 651/35

1 142 841

1 142 841/11

Die Uebereinstimmung des obigen Bilanz-, Ge- winn- und Verlustkonto mit den ordentlich geführten Geschäftsbüchern der Gesellschaft besheinige ih hier- dur pflichtgemäß.

Leipzig-Vlagwitz, den 10. Februar 1911.

Carl Ed. Jacobi, vereid. Bücherrevisor am Köntgl. Land- und Amtsgericht zu Leipzig,

Sächsishe Wollgarnfabrik Alktien- gesellschaft vorm. Tittel & Krüger.

Nach der in der heutigen Generalversammlung erfolgten Neuwahl besteht der Auffichtsrat unserer Geselischaft aus den Herren :

Geheimer Kommerzienrat S. Sieskind, Leipzig,

Vorsitzender, Kaufmann Paul Schröder, Leipztg, stellvertr. Vorsitzender,

[108545]

Kommerzienrat Carl Lahusen, Delmenhorst,

Kaufmann Gg. Aug. Simon,

Leipzig,

derr N. von Swaine, Günthersleben bei Gotha,

Sebeime

Leipzig. Leipzig-Plagwitz, den 10. März 1911. Sächsische Wollgarnfabrik Akticugesellschast

| [108882]

vorm. Tittel & Krüger.

Der Vorstand.

Büchner.

Pfabe.

r Kommerzienrat Heinr. Gust. Zweinlger,

Aktiva.

Bilanz

Thiergarten- Reitbahn-Aktien-Gesellschaft.

er 31. Dezember 1910.

Passiva,

Stallutensilienkonto

Zugang

Abschreibung Mobiliarkonto

Sattel- und Geschirrkonto

Utensilienkonto Zugang

Abschreibung

Maschinen- u. Beleuchtungs-

anlagekonto . . .

Zugang

Abschreibung

Wagenkonto

Schulpferdebestandkonto

Abgang

Abschreibung

14 Stück. .

Futter- und Streukonto

Cffektenkonto Kassakonto

Kontokorrentkonto :

786/99

ann rem

1|— DDI— BG|— 5I—

1 000|— 768/66

1 76866 1 76766

D 400|— 350|— 5D 050|—

2 950|—

2 100|— 1 544/21 46 350|— 665/89

Mi A Per Aktienkapitalkonto 500 000 Reservefondskonto . . Dividendenergänzungse fondsfkfonto Unterstützungfondskonto . Kontokorrentkonto: Kre- ditoren Dividendenkonto E Gewinn- und Verlustkonto: Gewinnvortrag M

910,35 Gewinn pro 1910 . . 263 893,42 Gewinnverteilung : für den Reservefonds auf 109/60 des Aktienkapitals 8 354,47 für den Vorstand Tantieme 5 9/9 von é 255 538,95 40/6 erste Dividende für den Auffichtsrat Tantieme 1069/9 von 222 762, . 22 276,20 409/6Superdividende 200 000,— Gewinnvortrag pro 1911 j

41 6453.

20 000 3 000]—

8 443 120

264 803

12 776,95 20 000,—

1 396,15

766939110

Bankguthaben 20 407/25

sonstige Debitoren . .

787 346/35

Debet.

M M 18 352/60 19 755/- 56 203/09

395190

4 177/55

5 400

1 23725

1 261/21 13 782/02

1307/45

8 745|—

An Lohnkonto Gehaltkonto Futter- und Streukonto Feuerungsfonto Grundstü@ckunkostenkonto Hypothekenzinsenkonto Reparaturenkonto BVersicherungskonto Unkostenkonto Stall- und Remisenmietekonto Provisionskonto . Abschreibungen : Stallutensilienkonto Utensilienkonto . . C Maschinen- und Beleuchtungs- | anlagekonto 1 767/66 Squlpferdebestandkonto . . | 2950|— Gffektenkonto 100|— Gewinn

786/55

Do |—

Ï | |

Î Berlin, den 31. Dezember 1910

| 838 012/45 Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezember 1910.

130 617/07

j 5 669/21} 264 803/77

\— 401 080/05

A

j

u

Per Pferde

pensionskto. Neitgelder- konto L Pferdedung- O S S Schmiedes- 2c. A4 Bahngelder 7 N

Garderoben- gelderkonto

eon Musifgelder- O 16 Grundstück- u. Gebäude- O G Gewinnvor- trag 1909 .

264 803,77

t“ S 126 772/60 21 478/50 880/70 507/40

3 609/75

467/50 17 286/40

838 01245

Kredit.

M

á00 163,70

910/35

401 080,05

_Die in der ordentlihen Generalv wird mit 440 6 gegen Einlieferung des Behrenstr. 37/9, sofort ausgezahlt.

TOergantes « Reitbahn - Aktieu - Gesellschaft. Der

Gustav Vorstehende Bilanz sowie das Gewinn- und mäßig geführten Geschäftsbüchern der Firma Thiergarten- gefunden, was ih hiermit beglaubige.

Berlin, den 2. Februar 1911. Hermann

t

tsrat. us ra

oerner.

Berlin, 11. März 1911.

Verlustkonto habe ih Neitbahn-Aktien-Gesell

Der Vorstand. A. Koch. eprüft und mit den ordnungs- \haft, Berlin, übereinstimmend

Günther, vereidigter Bücherrevisor. ersammlung vom 11. März c. auf 44 ©°/6 festgesezte Dividende Dividendensheins Rr. 10 bei der Dresdner Bank, hiex,

Die Direktion.