1911 / 63 p. 17 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

I T E E I I S N I E Le

#

A. Aktiva.

meme h MHESENESEÄÄZZZ T ZZZZZZZ T T T

1) Forderungen : , a. Rückstände der Versicherten b. Guthaben bei Banken ... «+2 c. im folgenden Jahre fällige Zinsen, sowett

2) Bilanz für den Schluf: d

i

es Geschäftsjahres 1910 (30.

Sept.).

E eta

Mb M

480 371 293 665

6 282/82

H e)

23 46

780 319

fie anteilig auf das laufende Jahr treffen . D R a C S e e O 3) Kapitalanlagen:

a. Hypotheken und Grundschulden

b. Wectpapiere . ad

c. Geschäftsanteile

1 931

863 502

4) Grundbesiß . . . . «+ - 0) Nen e 6) Sonstige Aktiva: a. Ginlagen zur Altersversorgung der Beamten b. Postwertzeichen . C

35 928 3 263

1 869

Gesamtbetrag .

1) Gewinn- und Verlustrechnung für das Gesch

A. Eiunahme.

1) Ueberträge (Reserven) aus dem Vorjahre: a. für noch nit verdiente Prämien (Mieten- Da) et oa O

b. Schadenreserve: a. Feuerversiherung . 68. Baulastversiherung ._-_-

». Monatsversicherungen

C BUMIRae. G pla as . anteilige Beiträge bei Besitzaufgabe a. Feuerversicherung L & 293,8 ß. Baulastversicherung 50,40 f. über unmittelbaren Bedarf erhobene Umlage

2) Prämieneinnahme (abzüglich der Ristorni): a. Umlagen : a. Feuerversiherung M 959 824,37 ß. Baulastversiherung ._. 18 910,75 b. im voraus bestimmte Beiträge: A D eo e o 8. Monatsversicherungen 4 R s o L 3, anteilige Beiträge bei Besizaufgabe c. für geleistete Mitversicherung . . . - - 3) Nebenleistungen der Versicherten . 4) Kapitalerträge: a. nsen für Hypotheken und Wertpapiere b. Zinsen aus Bankguthaben « »% «o c. Nußung aus den Gesellschaftsgrundstücken (eigene Geschäftsräume u. Dienstwohnungen) 5)IGewinn aus Kapitalanlagen . 6) Sonstige Cinnahmen: a. Legegelder ( Sicherheitsleistung) : a. Feuerversiherung . . . M 29 376,— ß. Baulastversiherung ._._« 922,— . Strafen und Verzugszinsen . . verfallene Legegelder e. . Tilgungsquote von der früheren Baulast- Beiträge

M6 8678,23 9 745,45

g E . erstattete Entshädigungen und fonstige Erstattungen . -. Zugang an Inventar . h. Zugang an Stückzinsen . i, Zugang an Porto 7) Aus der Spezialreserve

Gesamteinnahme . . A. Aktiva. 2) u n S Aen M U e ————ck— D ma

zwa

1) Forderungen: a. Rückstände der Versicherten b. Guthaben bei Banken . c. im folgenden Jahre fällige sie anteilig auf das laufende

Zinsen soweit Jahr treffen

brr b

Vilanz fi

1 686 815/09

11. Feuerabteilung (mit Baulast). äftsjahr vom 1.

S R u

1) Ueberträge auf das nächste Jahr : | a. SMabenreserVe h «o o oa O 34 h. über unmittelbaren Bedarf erhobene

Umlage C E h e E R A 1

B. Pasfiva. A M 04

H 7 428

3481 360 909

9) Barkautionen (Legegelder) 3) Sonstige Passiva: a. noch nicht abgehobene b. noch nit abgehobene Legegel c. Altersversorgung der Beamten

Negulierungskosten 2 D (Aktiva 6 a)

522 021

2 370 9 393 1 786

33 990

4) Reservefonds: Bestand am 31. Dezember 1909

Hierzu sind getreten gemäß Art. 4 der Saßung (Ausgabe 4) C

5) Spezialreserve : Bestand am 31. Hierzu {sind getreten gemäß Art. 5 (Ausgabe 9e) . L

65 10

Dezember 1909 1 der Saßung i

Davon sind zur Deckung der Ausgaben ver-

wendet . 1

4 142

Em 26 899

5 402

1 001/28

5 858/31

Im

De

6 07051 10 789/08

Gesamtbetrag .

Januar bis 30. September 1910

(im Uebergangsjahre nur 9 Monate).

—-

0 F M A

132 893

18 423 1.101

Fr [ 9)

5 344 2

607/: 158 4957

978 735

1 025 745/17

26 298|— 595/35

302/13

1541/21 9 433/81

813/86 1 051/40 6 64014 |

43083 47 10673 S 68 206/23

| j

1 354 920/67!

| | | | | i

“k |9 [S

553 322/32 9 863/69

13 737/48) 576 923/49

2) Kassenbestand . 3) Kapitalanlagen : a. Hypotheken und Grundschulden b. Wertpapiere . . s c. Geschäftsanteile 4) Grundbesitz 5) Snventar 6) Sonstige Aktiva: a. Einlagen zur Altersversorgung der Beamten h. Postwertzeichen e

1 459 851/70

Gesamtbetrag . . Borstebenter

ihr genehmigt, Greifswald, 8. März 1911.

[108909]

Mit dem 1. April d. I. ist ein Sti endium aus der Sléesishen Ober-Präsident Freiherr von Sleiniß'\hen Familtenstifturg zu vergeben. Zum Bezuge käme nach § 4 des Statuts nur ein Freiherr von Sgleint in Betracht aus der männlichen

e Fahresberiht und Rehnungsabschlu auch ist der Verwaltung Entlastung erteilt worden.

| 11 391/93 543 300|— 2 007 491/70

122 692/48 17 719/43

| 5 174/96 |

|

den Schluß des Geschäftsjahres 1910,

2 741 393/99

1) Mitversicherungsprämien . 2) Schäden : 2. aus den Vorjahren, und zwar 1. Feuerversicherung: a. gezahlt 2E N 8, zurüdaestellt e «e . Baulastversicherung : ar o e 9 095,45 8. zurüdgestellt: . , . » 650,— þ. Schäden im Geschäftsjahre (ein|chließlich der für Feuer 10 518,28 4, für Baulast 354,94 6 betragenden Schadenermittelungs- kosten), und zwar [. Feuerversicherung: a. gezahlt (hiervon gegen feste Beiträge 40 991,94 M) M 755 606,60 8. zurüdgestellt (hiervon gegen feste Beiträge 11 565,46 M) Baulastversicherung: a O a 5ER A 6 229,69 ß. jurüdgestellt . .. ._. y 4 527,89 3) Ueberträge (Reserven) auf das nächste Geschäfts- jahr : a. Mietenbeiträge þ. Monateversicherungen Guld C d. anteilige Beiträge bei Besipaufgabe O.

„108 194,67 Il.

über unmittelbaren Bedarf erhobene Umlage

4) Abschreibungen auf: a. Immobilien b. Inventar . L G MOTDETUNden «5 v0

M - ß

874 558/81

*,5 i «

1 686 815/09

B. Ausgabe.

U

3 695

5

| Y | |

892 982

—J 5 Go C5 20 V5 M So

2 815/64

Verlust aus Kapitalanlagen: Kursverlust : h a. an realisierten Wertpapieren 6) Verwaltungskosten : l 9. Provision und Bezüge der Agenten . b. sonstige Verwaltungskosten 7) Steuern und öffentliche Abgaben 8) Leistungen zu gemeinnüßigen Zwweken, sondere für das Feuerlöshwesen : a. auf geseßlicher Vorschrift beruhende b. freiwillige e 9) Sonstige Ausgaben : a, b. Ce d, 6.

insbes

M ie s le ago is zurütckerstattete Beiträge . . . + « - Tilgungsquote auf das Baulastdarlehn zurückerstattetes Darlehn an die Hagel- abteilung .

Verlust der Baulastversiherung aus dem

Ote A m ; 24 520/42

e. zum Feuerreservefonds (Ginnahme 4 a . zum Baulastreservefonds (Einnahme 2a [2100 4], 4a |360 A], 4b, 6b [23,32 M])) . zur Feuerspezialreserve (Einnahme 2a [95 000 1], 4a [922,31 6], 4c [2740,20 A], 60 [7893,05 A], 6f [807,22 M], 6g—i).| 1 . zur Baulastspezialreserve (Einnahme 2a (1000 A], 4c [17,18 M], 6e [1540,76 M], G O cs

De BRUNG R as eo p e o mio o iv 32 855/80

—————_

110 796/5%

e ——————

Legegelder (Einnahme 6a) ... 2

{50 579,14 Al, 6b (07203 M1 00, 0) 92 994/91

| | | j |

| | [j F D

| 02 859/80 | 110 796/55

| 13 562/39 j

202/40

4 720|— 4 922/40 26 298) | 942/43 24/74

l O

5 L

3 231124 15 435/15

2 564/58] 232 912/56

Gesamtausgabe .

1) Ueberträge auf das nächste Jahr: a. Schadenreserve : a. Feuerversicherung . 6. Baulastversicherung . ._. Mietenbeiträge Monatsversicherungen Sud: e D de ul s . anteilige Beiträge bei Besißaufgabe f. über unmittelbaren Bedarf erhobene ch Feuerperserumg

. A6 108 194,67 D 177,09 l

Umlage

a. Feuerversicherung 8. Baulastversicherung .

32 2591/81

1 025 046/26 25 082|—

lan | 1 354 920/67 B. Pasfiva.

b M

9 s

13 372/56

1 117/84 71/33 7182/46

19 745/73) 173749

1 050 727

Sonstige Passiva :

a. vorausgezahlte Legegelder . . .

b. noch nicht abgehobene Legegelder .

6. noch nicht abgehobene Sprißenprämien . d. Altersversorgung der Beamten (Aktiva 6a) Feuerreservefonds .

Baulastreservefonds s

Feuerspezialreserve C Baulastspezialreserve . . . á

Gesamtbetrag .

4) 5) 6)

7)

ß ist der Hauptversammlung vom 2. März 1911 mit Bericht des Aufsichtsrats vorgelegt und von

Der Vorstand.

Deszendenz des 1869 verstorbenen Oberpräsidenten | [105296]

von Schlesien Freiherrn von Scleinißz. Der Fawilienkurator :

Hauptmann Frhr. Neustrelitz, 13. 3. 1911.

Die Gläubiger der in L Firma Schmidt & Co. G Res bei dem unterzeichueten L

Rechtsanwalt Hirf

von Schleinig.

werden hiermit aufgefordert,

1 5 089'- 9 178/02 360|— 4 663/87

12 29089

| 1 409 288/45 | 5 296/59 |

87 476/50 Y 2 564/58

2 741 393199

iquidation befindlichen . m. b. H. in Leich- ihre Ansprüche

[108912] U

Von der Firma Georg Fromberg & Go. hier ist M der Antrag gestellt worden : / V nomigal 4 2000 000,— auf ten Inhaber lautende Aktien der Haunover" scheu LB9ggou: i fabrik Aktiengesellschaft in Nickliugeu bej Hanuover, 2000 Stúck zu je 4 1000,—|i Nr. 1—2000 i zum Börsenhandel an der hiesigen Berlin, den 11. März 1911.

Bulassungsstelle an der Börse DEITT.

Börse zuzulassen,

zu Berlin,

[108913]

Non der Deutschen Bank, hier, ist der stellt worden: 5 A nominal 4 5 000 000,— 49/9, Hypo} thekenpfandbriefe Serie XVI, Berlosun

und Kündigung frühestens zum 1. Januar 199] zulässig, der Hauno Bank in Hildesheim : | zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen} Verlin, den 11. März 1911. N Bulassungsstelle an der Körse zu Berlin Helfft. d [108911] Bekanntmachung. : s Von der Deutschen Effekten- und Wechsel. Ban! hier, ist bei uns der Antrag auf Zulassung ; von Nom. 6 S 500 000,— auf den Iiamey z lautende Aktien der Nord-Deutschen Versi ficherungs-Gesellschaft zu Hamburg Nr [f bis 2500 Ut. K ' . zum Handel und zur Notierung an der hiesigen Börs eingereiht worden. f raukfurt a. M., den 11. März 191 E

Die Kommission für Zulassung von Werl papieren an der Börse zu Franksurt a. A

[108910] Bekanntmachung. A Von Herren E. Ladenburg, Ioh. Goll & Söhiß und Seckel & Schwab, hier, ist bei uns der Antr} auf Zulassung von [8 4% 550 000, vollbezahlte Aktien der M \chineufabrik Moenus, Aktiengesell\cchaF

M., Nr. 1101—1650, M der btefige

in Frankfurt a. zum Handel und zur Notierung an Börse eingereicht worden. Fraukfurt a. M., den 11. März 1911. / Die Kommission für Zulassung von Wer papieren an der Körse zu Frauksurl a. M

[108017] Bekauntmachung. An Stelle des ausgeschiedenen mitgliedes Herrn Direktor Ad. Fasse in Altona F Herr Prokurist Hermann Zubeil in Neumünsis durch Beschluß der Bersammlung der Gesellscha! vom 8. März 1911 in den Auffichtsrat der uni zeilzneten Gesellschaft gewählt. hs Schisss- und Maschinenbaugesellschaf

m. b. H. in Rendsburg i. Liqu. Stor.

Aufsi&tsra

[104485]

Thuringia Automat, Ges. m. b. H. Ersur!

In der Generalversammlung vom 24. Febru 1911 wurde beschlossen, das Stammkapital unser Gesellschaft um 30 9/% herabzusetzen. Mir forde daber unsere Gläubiger auf, falls diese an uns! Gesellshaft noch Ansprüche oder gegen die Herd sezung des Stammkapitals begründete Ginwendun/ zu machen haben, ch alsbald bei uns melden

wollen.

Erfurt, 28. Februar 1911,

Hochachtungsvoll Thuringia-Automat Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Albert Pos]e. Wilh. Schulze.

[108377]

Pfeifer u. Wolz, Gesellschaft m. b. S,

Frankfurt a/M.

Durch Beschluß der Gesellshafter vom 22. Febr 1911 ift obengenannte Gesellschaft in Liquidati getreten und der Bücherrevisor Moriß Hirsch | Liquidator bestellt worden. Gläubiger wo! ihre event. Forderungen geltend machen. j

[107918]

Gemäß § 65 des Reich8geseßzes, betreffend die sellshaften mit beschränkter Haftung, zeigen wir daß das Ostafrikanische Pflanzungssyndikat, Gel \haft mit beschränkter Haftung in Liquidation 4a

elöst ist. Die Gläubiger der Gesellschaft wes

ierdurch aufgefordert, ihre Ansprüche anzumelde"#F

Ostafrikanisches Pflanzungssyndiko} G. m. b. S. in Liquidation. | [107917] l

W. Merteus.

Gemäß § 65 des Reichsgeseßzes, betreffend die M sellshaften mit beschränkter Haftung, eigen wir daß das Kautschukkultur-Syndikat, Gesellschast beshränkter Haftung in Liquidation aufgelöst Die Gläubiger der Gesellschaft werden hier aufgefordert, ihre Ansprüche anzumelden. Ï

Kautschukkultur-Syndikat 6. m. in Liquidationu. E W. Mertens.

Die unterzeihnete Gesellschaft mit beschr Haftung hat in der Gesellshafterversammlung ! 4. März d. I. beschlossen, das Stammkapital 310 000 4, d. t. von 550 000 «é auf 240 000 F herabzusetzen. : :

Die Gläubiger der Gesellshaft werden gefordert, sich bei ihr zu melden. H

Lohmen, am 10. März 1911. (109 Dr. Walther Miersh Chemische Fab

G. m. b. H. f; Dr. W, Nabenh orst.

[108016] Bekanntmachung. . Die Schiffs- und Maschiurnbau-Gesells| m. b. H. in Rendsburg i} durch Beschluß, Versammlung der Gesellschafter vom 8. März f aufgelöst. H Die Gläubiger der Gesellschaft werden gefordert, sich bei derselben zu melden.

iquidatoxr anzumelden. ch in Opladen.

Schisss- und Maschinenbaugesellsch} m. b, H. i. Liqu. 3 Stor dck. ,

e

T renen Liner T art 2D: icn an dT cateniatbedga

Achte Veilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

Ge Berlin, Dienstag, den 14. März 1918.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels- Güterrehts-, Vereins-, Genossenschafts-, Zeich Musterregistern, der btseintragsrolle, über Warenzeichen, Ber J j : e, Güte s, ¡Se n|afts-, en- und Musterregistern, d e } Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse \owie die Tarif- und Fahrplanbekc.nntmahungen der Eisenbahnen enthalten find, er A auch in einem besonderen P Wars G (v Di ait liber SRARn

Zentral-Handels8register für das Deutsche Reich. (1. 634)

Das Zentral- andelsregister für das Deutsche Reih kann dur alle Postanstalten, in Berlin für | Das Zentral-Handelsregister für d i i i Ï Selbstabholer au A die Königliche Expedition des Deutschen Neichsanzeigers und Königlich Preußischen | Bezugspreis beträgt L 4 80 E N O E eru M Regel, tägli, Der Staatsanzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden. e | Jns ertionspreis für den Raum i Malen VeltGeile “rag Nane Tones B

SUEE: d

I

Va

Vom „Zentral - Handelsregifter für das Deutsche Reich““ werden heute die Nrn. 63A4., 63 ß, und 630. ausgegeben.

Handelsregister.

Adelnau. Bekanntmachung. [108645] In unser Handelsregister Abteilung A ist heute hei Nr. 68 eingetragen worden, daß die Firma Josef Hubrich in Adelnau erloschen ist. Adelnau, den 3. März 1911. Königliches Amtsgericht.

ry

vom 7. März 1911 is die Gesellschaft aufgelöst. Theodor Heilbronner, Kaufmann in Halle a. S, ist Liquidator. / Bei Nr. 4105 Charlottenburg - Nordwest Grunderwerbsgesellschaft mit beschränkter Haftung: Durch Gesellschafterbeschluß vom 4. März 1911 ist die Gesellschaft aufgelöst. Martin Flatow, Kaufmann in Charlottenburg, ist Liquidator. Berlin, den 9. März 1911. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 167.

FBerlin. Handelsregister [108964] des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Nbteilung A.

Am 10. März 1911 ist in das Handelsregister ein-

getragen worden :

Nr. 37 250 Firma Abraham B. Citroen, Berlin. Jnhaber Abraham Barend Citroen, Kauf mann, Schöneberg. |

Bei Nr. 7859 Offene Handelsgesellshast Vorn «& Busse, Berlin. Die Prokura des Emil Bloch

ist erloschen.

Bei Nr. 18 731 Firma Wilhelm Bloch, Berlin. Inhaber jeßt: Erich Bloch, Kaufmann, Berlin. Der Uebergang der im Betriebe des Ge chäfts begründeten Forderungen und Berbindlichkeiten auf Erich Bloch ist ausgeschlossen.

Bei Nr. 29 684 Firma M. Forell & C°,, Verlin. Dem bitherigen Gesamtprokuristen Karl Striemer ist Einzelprokura erteilt.

Bei Nr. 33 495 Firma E. C. Wilhelm Hinze, Berlin. Ort der Niederlassung ist jeßt Char lottenburg.

Bei Nr. 34438 Offene Handelsgesellschaft Hamann & C°, Charlottenburg. Jeßt Kom- manditgesellschaft. Persönlih haftender Gesell- hafter Fräulein Mia Hamann in Charlottenburg. Die Gesellschaft hat am 1. Februar 1911 begonnen. Ein Kommanditist ist eingetreten.

Bei Nr. 23 817 Firma L. A. Decker, Han nover, mit Zweigniederlassung Berlin. Die Zweig- niederlassung in Berlin is aufgehoben.

Gelöscht die Firmen :

Nr. 2355 Berliner Flicfschusterei Haus Sachs, Berlin.

Nr. 3905 Max Albrecht, Verlin.

Nr. 15859 Croner & C°, Berlin.

Nr. 19 727 Adolf Bayer, Berlin.

Nr. 19 729 Domke & C°_, Berlin.

Berlin, den 10. März 1911.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 90.

Beuthen, O.-S, (108183] &n unserem Handelsregister Abteilung B Nr. unserem Handelsregister A Nr. ist Heute bei der hiesigen unter der Firma } dei Firma: Robert Krusche, Bunzlau ein- „Schlesische Handels-Bauk, Aktiengesellschaft, | getragen worden : Die Firma lautet jeßt: Paul Filiale Beuthen O/S einaetragenen Zweig- | Krause vorm. Robert Krusche Bunzlau. Der niederlassung der Alktiengesell schaft in Firma | Inhaber der Firma ist der Kausmann Paul Krau}e „Schlesische Haudels-Bank Attiengesellschaft““ | aus Bunzlau. Der Uebergang der in dem Betriebe mit der Hauptniederlassung in Breslau eingetragen | des Geschäfts begründeten Verbindlichkeiten ist bei verlegt. worden : Dem Gerhard Schwarz in Breslau ist em (Erwerbe des Geschäfts durch den Erwerber aus- R e 91 685: (lia - QowbopaiDirae | Gesamtprokura Min tit, daß er gemeinsam, ait) gelhlosen, Nmtsger a B E Central Apotheke z. König Salomo Gustav eiten Bora O NSE Mis CMES Prokuristen | Chemnitz. [108189] Henke’'s Wwe., Berlin.) Die Firma lautet jeßt: der Gesellscha! zu e beugt M An das Handelsregister ist eingetragen worden : Apotheke z. König Salomo Nathan Bermaun Amtsgericht Beuthen D.-S., den 6. März 1911. 7 am 7. März 1911: Homöopathische Central Apotheke. Inhaber Beuthen, O0.-S. [108394] | 1) auf Blatt 6503 die Firma „Robert Stepa- jeßt: Apothekenbesißzer Nathan Bermann, Berlin. In unj}er Handelsregister Abteilung B ist heute | net“ in Chemuiß und der Theatergarderoben Die Prokura des Hermann Hilberling ist erloschen. | Unter Nr. 69 die Gesellschast mit beschränkter Hastung | ges{chäftsinhaber Nobert Johann Stepanek in Chem- Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts | unter der urma_ „„Jmmobiliengesellschaft mit | niz als Inhaber. (Angegebener Geschäftszweig begründeten Forderungen und Nerbindlichkeiten ist beschränkter Hasftuug““ mit dem S1 in Beuthen | Verleihung von Theater- und Mazskengarderobe) ; Ae bei dem Erwerbe des Geschäfts dur den Nathan D S. eingetragen WOTDEN, Der Gesell|astêvertrag 9) Blatt 5880, betr. die Aktiengesellschaft Bermann ausgeschlossen. E : ur am 24. Februar 1911 fejigelten O S „C. F. Solbrig Söhne Aktien- Bei Nr. 30733: (Firma Dampfwäscherei erilarungen [Ur die Gesell\chaft mussen, um reckchIls in Chemuiz: Die Prokura des Helvetia Ww. Olga Noth, Berlin.) Die Pro- | wirksam zu (en, dur zwei Geschäftsführer oder dur [ SFselin in Chemniy hat sich fura des Alfred Gehrts ist erloshen. Die Firma einen Geschäftsführer und einen Prokuristen oder 6: ist erloschen. y durch zwei Prokuristen erfolgen. Gegensiand des Bei Nr. 32 871: (Offene Handelsgesellschaft Geny | Unternehmens ist der Erwerb, De Veräußerung, | 3) «& Scholz, Berliu.) Die Gesellschaft ist aufge Verpachtung, Vermietung, Pacht, Miete sowte jede löst. Die Firma ist erloschen. sonstige Art der Verwertung und Nugba machung (Belösht die Firma: bebauter und unbebauter Grundstücke, ferner die Nr. 21 102: Vien «& C°, Berlin. Beteiligung an gleichartigen Unternehmungen. Berlin, den 9. März 1911.

Stammfapital beträgt 20 000 e. Die Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 90.

führer sind Bankdirektor Josef Böhnert in vi: Bankvorsteher Emil Brauner Berlin. Bekauntmachung. [108653] S. E Dito Gan il Bäirkben N n tas Handelsregister B des unterzeichneten Ge- Amtsgerit Veuthen O bon 8. März rits ift heute eingetragen worden: Nr. 8971. | ypj 1 ied —————— E Christianiastraße 100 Grundstücksgesellschaft E ees, mit beschräutlter Haftuug mit dem Siße in

„pn unser Handelsregister Abteilung B ist bei Nr. 2 Ie L V F+Ho Sp 11to O Ti 14 Niolofo » S Gegenstand des Unternehmens Stena C a e A Tow . or (Srmerh » ror é é N S O 7 L s L D ew kapital beträgt 20 000 6. Geschäftsführer ift Adolf Zwelgnledertahung Reinickendorf bei Berlin Handelsge|chä}ft wird von einer Kommanditgesellschaft Schoenfeldt, Kaufmann N Charlottenburg. Die führt jeyt die Firma: Oryx Motoren-Werke fortgeführt. Persönlich haftende Gesellschafter find: Gesellschaft ist eine Gesellshaft mit beschränkter Berlin Zweigniederlassung der Bielefelder | Ver bisherige Mitinhaber, Kausmann Julius Bern- Haftung. Der Gesellschaftsvertrag is am 2. März Maschinenfabrik vormals Dürkopp & Co. stein, und der Kaufmann, Friedrih Erih Georg 1911 abgeschlossen. Sind mehrere Geschäftsführer Bielefeld, den 6. März 1911. e m M GHnmN, Weiter gehören Anh bestellt, fo ift jecer allein berehtigt, die Gesellschaft Königliches Amtsgericht. _____| Gesellsast die am 1, T errichtet zu vertreten. Als nicht eingetragen wird veröffent- ieleseld. : [108657] | worden t 9 Kommanditislen. T z Ves Y E C E D ' T i (Bo) at r | j D P li@t: Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen | „M, uner Handelsregister Abteilung B ist bei. esamtprokura t eret e Kaustewten Uns nur dur den Deutschen Reichsanzeiger. N 38 (Firma Rheinisch-Westfälische Disconto- | Jost und Alfred Bottoler n schaft e Ee Nr. 8972. Bernhard Brenner & Co. mit | Gesellschaft Bielefeld, Aktiengesellschaft zu | die Gesell|a{t nur in Gemeinschaft mit einander beschräukter Haftung mit dem Sitze in Berlin. Bielefeld, Zweigniederlassung der Aktiengesellschaft vertreten; 5657 betr. die Firma „Verlags Gegenstand des Unternehmens ist: der Betrieb von unter der Firma: Rheinisch-Westfälische Dis- R. ¿e Aust e G. C L eru Herren- und Knabenkonfektion en gros. Das Stamm- conto- Gesellschaft Aktiengesellschaft in Aachen) | U: Stereotypie Anstalt G. u. H. Lange in fapital beträgt 100000 Æ. Geschäftsführer ist

6) auf Blatt Liqu.“ in Chemnitz: Die Liquidation ist beendet. Bernhard Brenner, Kaufmann in Wilmersdorf. Die

heute folgendes etngetragen: Die Prokuren des Julius | Q. S Neuhaus zu Forst bei Aachen und des Heinrih Wiele Die Firma ist erloschen. Gesellschaft is eine Gesellschaft mit beschränkter By: Der Gesellschaftsvertrag ist am 6. März

acob in Schöneberg und dem Fräulein Flora Sachs in Berlin ist Gesamtprokura erteilt. |

Bei Nr. 24 385 offene Handelsgesellshaft: C. Michaelis verw. Pickenbach in Schöneberg : Die Gesellschaft is aufgelöst. Die Firma ist er- loschen.

Berlin, den 9. März 1911.

Königliches Amtsgericht Berlin - Mitte. Abt. 86.

Berlin. Handelsregister [108654] des Königlichen Amtsgerichts BVerlin-Mitte. Abteilung A.

Am 9. März 1911 ist in das Handelsregister ein-

getragen worden:

Nr. 37239: Firma Marie K. Davidsohn Berlin. Inhaber: Marie Davidsohn, geborene Kuttner, Kauffrau, Berlin. Dem Salomon Davids sohn in Berlin it Prokura erteilt.

Nr. 37 240: Kommanditgesellshaft Bussiahn & Lehnhardt Kommanditgesellschaft Rixdorf. Gesellschafter: Franz Bussiahn, Architekt, Nirdorf. Die Gesellshaft hat am 1. März 1911 begonnen. Ein Kommanditist ist eingetreten.

Nr. 37 241: Firma Paul Jordan Schöneberg. Fnhaber: Paul Jordan, Kaufmann, Schöneberg.

Nr. 37 242: Offene Handelsgesellschaft Chemische Fabrik und Handelsgesellschaft Dr_ Bandke u. Zech, Zehlendorf. Gesellschafter sind: Or. Erich Bandke, Apotheker, Steglitz, und Paul Zech, Ayothekenbesißer, Zehlendorf. Die Gesellschaft hat am 23. Mai 1910 begonnen.

Nr. 37243: Firma Hüffel & C°-, Wien mit Zwetgniederlassung in Berlin. Inhaber Victor Hüffel, Kaufmann, Wien.

Nr. 37 244: Firma Julius Bendit, Berlin. Fnhaber Julius Bendit, Kaufmann, Berlin.

Nr. 37 245: Offene Handelsgesellshaft C. « A. Brenninkmeycr, Berlin. Gesellschafter sindClemens Brenninkmeyer, Kaufmann, Mettingen i. Westf. und Nichard Brenninkmeyer, Kaufmann, Berlin. Die Gesellshaft hat am 1. März 1911 begonnen.

Nr. 37 246: Offene Handelsgesellschaft Galewsky «& C°_ Berlin. Gesellschafter sind Frau Kauf- mann Johanna Galewsky, Berlin, und Dr. Ing. Siegfried Grünauer, Charlottenburg. Dem Emil Galewsky, Berlin, ist Prokura erteilt mit der Maß- gabe, daß er nur gemeinschaftlich mit Dr. Ing. Grünauer zur Vertretung ermächtigt ist. Die Ge- sellshaft hat am 1. März 1911 begonnen. Zur Vertretung der Gesellschaft sind nur beide Gefell hafter gemeinschaftlich oder der Gesfellshafter Dr. Grünauer in Gemeinschaft mit Emil Galewsfky er mächtigt.

Nr. 37 247: Offene Handelsgesellshaft Kröber «& Becker, Charlotteuburg. Gesellschafter sind Kaufmann Max Edmund Kröber, Berlin, und Kauf mann Karl Hermann Becker, Charlottenburg. Die Gesellschaft hat am 27. Februar 1911 begonnen.

Bei Nr. 10 706: (Firma S. Auerbach «& C°,, Friedenau.) Die Niederlassung ist nach Berlin

Milchzuckergesellschaft Schütte & Kiefer, Nach- folger Dr. Düssel & Gräff mit dem Sitze în Boun eingetragen worden : Dem Kaufmann Mar Herberz in Bonn i} Prokura erteilt. Boun, den 6. März 1911. Königliches Amtsgericht. Abt. 9.

Bonn. [108958] In unser Handelsregister Abt. B ist heute ber Nr. 150, Firma P. H. JIunhoffen Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Voun mit Zweig- niederlassung in Verlin, eingetragen worden :

Dem Mathias Göbbels und Otto Netke, beide Kaufleute zu Bonn, ist Gesamtprokura erteilt für die Hauptniederlassung in Bonn.

Bonn, den 8. März 1911.

Königliches Amtsgericht. Abt. 9.

Arolsen.

Fn das Handelsregister A des Gerichts ift unter Nr. 62 eingetragen :

Offene Handelsgesellshaft Dirkseu und Zollen- kopf zu Wetterburg.

Gesellschafter: Rudolf Dircksen zu Wetterburg, Karl Zollenkopf zu Külte.

Die Gesellschast beainnl mit 1. April 1911.

Arolsen, den 7. März 1911.

Fürstlißes Amtsgericht.

Aue, Erzgeb. [108647]

Auf Blatt 444 des Handelsregisters, die Firma Ernst Hecker, Abt von Reinstrom «& Pilz, Aktiengesellschaft Schwarzenberg in Aue betr., ist beute eing tragen worden: Der Kaufmann Ernst Hermann Nobert Arthur Schmiedel in Schwarzen- berg ist Mitglied des Vorstands. |

Fönigl. Amtsgeribt Aue, den 9. März 1911. Bamberg. [108648]

Im Handelsregister wurde beute eingetragen die Firma „Müller & Burkhardt“‘, offene Handels- gesellshaft in Gundelsdorf ; Gesellschafter: Erasmus Müller, Fabrikant in Gundelsdorf, und Franz Burk- hardt, Mühlbesißer allda. (Porzellanfabrik.) Geschäfts- beginn : 1. Januar 1911.

Bamberg, den 11. März 1911.

K. Amtsgericht.

[108646] unterzeichneten

Breisach. Befanntmachung. [108659]

In das Handelsregister A wurde am 10. März 1910 eingetragen: Die Firma Franz Riede, Tapetenhandlung in Breisach und der Inhaber Franz Riede, Malermeister daselbst.

Breisach, den 10. März 1911. Gr. Amtsgericht. Breslau. [108661] _In uner Handelsregister Abteilung A Nr. 4522 it bei der offenen Handelsgesellschaft Wilhelm Rudel hier heute eingetragen worden: Der Gefell- hafter Bautechniker Alfred Bernhardt zu Breslau ist aus der Gesellschaft ausgeschieden. Die verehe- lite Bautechniker Selma Bernhardt, geborene Nudel, zu Breslau ist als persönlich haftende Gesell- \hafterin in die Gesellschaft eingetreten, sie ist von der Vertretung der Gesellschaft ausgeschlossen.

Breslau, den 27. Februar 1911.

Königl. Amtsgericht.

Büdingen. Befanntmachung. [108662]

Fn unser Handelsregister Abteilung A wurde am 9. März 1911 unter Ord. - Nr. 43 die Firma Usphalt- und Cement-Kalk-Werke Vallerstedt u. Co. zu Haiu-Gründau eingetragen.

SFnhaber der Firma sind die Chefrau des Direktors Emil Ballerstedt, Tony geb. Straebe, zu Cschers- bausen und Erich Ballerstedt, Fabrikbesißer zu Hain-Gründau.

Dem Kaufmann Carl Gleiy zu Hain - Gründau wurde Prokura erteilt.

Die Firma ist eine ofene Handelsgesellschaft und bat am 15. Febrzar 1911 begonnen.

Gr. Amtsgericht Vüdinugen.

Belzie. Bekanntmachung. [108649] Fn unser Handelsregister Abteilung A ist unter Nr. 105 die Firma August Schüler in Niemegk am 10. März 1911 eingetragen worden. Königliches Amtsgericht Velzig.

Rensberg. Befanntmachung. [108650]

Fn das Handelsregister Abteilung A ist heute unter Nr. 90 die Firma: Heinrich Löhr, W. Frielings- dorf Nachf. Bergisch-Gladbach und als deren Fnhaber der Kaufmann Heinrih Löhr in Bergisch- (Gladbach eingetragen worden.

Bensberg, den 8. März 1911.

Königliches Amtsgericht.

E erlin. Handelsregister [108651]

des Königlicheu Amtsgerichts Berliu-Mitte. Abteilung X.

. März 1911 ift eingetragen:

Bei Nr. 4337: Brennabor, Aktiengesellschaft für Braunkohlen-Industrie mit dem Sißze zu Berliu und Zweigniederlassung zu Cromlau (‘Amts- geri(t Triebel): Kaufmann Charles Philip in Ham- burg und Kaufmann Hans Ludwig aus Cöthen sind niht mehr Vorstandsmitglieder der Gesellschaft; zum orstand ernannt ist allein der Kaufmann Eduard ckd{mahl in Hamburg.

Bei Nr. 26: Hôtelbetriebs-Aktiengesellschaft Conrad Uhl’s Hôtel Bristol-CentralhStel mit dem Sitze zu Berlin: Gemäß dem {on durch- geführten Beschluß; der Generalversammlung vom 4. März 1911 ist das Grundkapital um 2500000 s erhöht und beträgt 12 300 000 4. Ferner die durch diesclbe Generalversammlung noch beschlossene Ab- änderung der Sazung. Als nicht einzutragen wird bekannt gemaht: Auf - die Grundkapitals8erhöhung werden ausgegeben 2500 Stück je auf den Inhaber und über 1000 4 lautende Stammaktien, die seit 1. April 1911 gewinnanteilsberechtigt sind, zum Kurse von 178 9%, zuzüglih der Kosten der Neuemission bis zu 6 9/% des Nennbetrages und abzüglich 4 9/0 Stüzinsen von dem Nennbetrage für die Zeit von der Zahlung bis zum 1. April 1911. Diese sind den alten Stammafktionären derart anzubieten, daß auf ¡ie 4 Stammaktien eine neue Stammaktie zu den Bedingungen der Zeichnung und zuzüglich des hierbei cntstehenden ganzen S(lußscheinstempels bezogen werden kann. Das gesamte Grundkapital zerfällt nunmehr in Inhaberaktien über je 10C0 F, 9500 Stück Stamm- und 2800 Stück Vorzugsaktien.

Berlin, den 7. März 1911.

Eznigliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 89.

Eorlin. Handelsregister [108655] des Königlichen Amtsgerichts Berlin - Mitte. Abteilung A4.

Am 9. März 1911 ist in das Handelsregister ein-

getragen worden :

Nr. 37 238 Firma : Modernes Theater (früher Hebbel-Theater) Ernst Gettke in Berlin: In baber Ernst Gettte, Theaterdirektor, Schöneberg.

Bei Nr. 337 offene Handelsgesellschaft : A. Zuntz sel. Wwe. in Berlin mit Zweigniederlassung in Magdeburg: Der Kaufmann Richard Zuntz ist dur Tod aus der Gesellschaft ausgeschieden. Der Kaufmann Arthur Sondermann, Bonn, ist in die Gesellschast als persönlih haftender Gesellschaster eingetreten.

Bet Nr. 29 789 Firma: Alfred Ransmayer in Schöneberg: Jeßt offene Handelsgesellschaft. Der Diplomingenieur Hans Collignon zu Charlottenburg ift in das Geschäft als persönlih haftender Gefell- hafter eingetreten. Die Gesellschaft hat am 1. März 1911 begonnen. Siß jeßt: Berlin.

Bet Nr. 9476 ofene Handelsgesellschaft : Albert Rosenhain in Berlin: Dem aufmann Leonhard

[108663] 132 ist heute

RBRoanziau. 56 én

der

Mm 7 S“ Am (

auf in Firma gesellschaft“ Technikers Christoph erledigt ; am 8. März 1911:

auf Blatt 6504 die Firma „Johaunes Kahleuberg““ in Chemnitz und der Agenturgeshäft8- inhaber Johannes Adalbert Martin Kahlenberg ebenda Fnhaber. (Angegebener Geschäftszweig: Agentur);

Zeschäfts- Geschaste 4) auf

x ais

Blatt 6505 die Firma „Hermann Köhler I. Sportmagazin““ in Chemnitz und der Kaufmann Hermann Köhler ebenda als Inhaber. (Angegebener Geschäftszweig : Handel mit Fahr- und Syortartikeln und Herrengarderobe Maskenverleihung) ;

5) auf Blatt 2420 betr. die offene Handelsgesell-, haft in Firma „Aug. Marschel & Co.“ in Chemnitz: Der Gesellschafter Marcus Isaak Bern-

5 111 n

R

O s V

p

L No Plotorradern,

t nto 1omwte

infolge

(1

4 in

¡zu Bielefeld sind erxloshen. Der Prokurist Wilhelm Königliches Amtsgeriht Chemnitz. Abt. B.

Thomas hat seinen Wohnsitz in Cöln. Crefeld. O [108669] 1911 abgeschlossen. Als nicht eingetragen wird ver- Bielefeld, den 8. März 1911. Im hiesigen Handelsregister ist heute eingetragen öffentliht: Bekanntmachungen der Gesellschaft er Königliches Amtsgericht. die Firma Rheinische Stahl - Gesellschaft mit folgen nur durch den Deutschen Reichsanzeiger.

l durch beschränkter Haftung mit Siß in rere Der Zei Nr. 7307 Astoria-Schuh-Gesellschaft mit

Mas [107323 Í Gegenstand des Unternehmens ist die Herstellung beschränkter Haftung: Durch Gesellschafterbes{chluß

Jn unser Handelsregister Abt. A ist heute bei der unter Nr. 327 eingetragenen Firma: Erste Deutsche

und der Vertrieb von Hütten- und ähnlichen Pro-