1911 / 65 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

° ® i | | Wierte eilage Schifsweiler ges{lossene Che zu scheiden, den | darin zu willigen, daß die am 9. Juni 1880 in | Nr. 604, Gewann Nistnaltfeld, 34,90 a W., Baun ] [77694] Bekanntmachung. u

Beklagten für den {huldigen Teil zu erklären | Sachen Herzberg c/a Domke zum Aktenzeien | Yieding, eingetragenen Sicerungé hypothek über | Bei der Auslosung behufs Tilgung der 4/0

und ihm die Kosten des Nechtsstreits zur Last | U. Potsdam A. 280/8 Journ. -Nr. 649 Bd. 8 S. 128 | 839, M, deren Forderung A am 28. Sep- | Aulcihe der Stadt Harburg von 550 090 /6 c taalsan ct.

zu legen. Die Klägerin ladet den Beklagten | bei der Negierungöhauptkasse in Potsdem hinter- | tember 1910 ausbezahlt haben, troy Aufforderung | sind folgende Nummern SS : num c en ei sganzeiger Un önig Î 4) i én

zur e Ae Verhandlung des Rechtsstreits vor | legten 120 46 nebst den aufgelaufenen Hinter- DEreigern, Ms den Klägern, weld)e L Das E N Ds 13 e 99 S er je Ms M, 2000 ;

die vierte Zivilkammer des niglic en Landgerichts | legung8zinsen an die Kläger ausgez ahlt wérden. Zur | wähnte Grundstüc an die Generaldirektion der O Nr. 32 02 107 und 126 über Je Mi 0910 S atbrii@e n auf den S. Juni 1911, * Vor- nindliGer n Bèrbanblima, bes Nechts\t treits wird der Gisenbahnen in Elsaß-Lothringen um den Betrag Nr. 7 76 142 über je 500 M, D. Berlin, Donnerstag, den 16. März N

mittags 97 Uhr, mit der Aufforderung, id dur | Beklagte vor das Königliche Amtsgericht Berlin- von 4 792,— A wei terve erfauft haben, ein erheblicher R Mir. 31 91 (7 über je 200 1. : R A S aa

etnen ei diejem Gerichte zug Jelassenen Rechtsanw alt Neitte lt l Be rin, Neue Frî edrist straß e Nr. 15 I, Zindverlust erwächst, indem Der K au fp reis bis zur Die Rückzahlung ersolgt vont 1. April 1917 M C neh R eit ded Cte Ta A s 4 E Erwe rb8- und Wirtschafts enoffen schaften.

als Prozeßbc NOSONA ten vertreten zu lassen 1. Stockwerk, Zimmer 25 0/252, auf den 9. Mai Löschur g der Hypothek bei der Kaiserlichen Staats-| ab bei unserer Kämmereikasse sowie bei der T 1. Untersuchung sfachen. B Ni 5 ächti u lassen. . Stoctwerk, Zimmer 250/252 dgs L raden l T B : . Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten. n ey ay Wag en 6. Marz 1911 194A, Vormittags UO Uhr, geladen. depositenverwaltung zu Straßbur di Ell. für 2 Mo- | Norddeutschen Vank in Hamburg und deren 2. Aufgebote, N und Fund sachen, Zustellungen u. dergl. Sf Fentlic CL n cic er 8. Unfall- und Invaliditäts: 16 Dexliherung Der Gericht3} Hreiber des Königliche n Landgerichts. Berlin, den 10. März 1911. nate zinsenfcei und für die spätere Zeit mit einem T: ‘afse O ‘g N bei dem ae 3. Ver e era ngen s Verdingungen 2c. S 9 Da P oel i 0 Lukoshowski, Gerthtsshreiber des Königlichen | nur geringen Zinsfuße binterlegt wurde, mit dem Tphraim Meyer und Sohn in Han in&ver. 4D L Verlosung 2c. von Wertpapieren. 10. Ver iedene Bekanntmachungen A N Oeffent Os Zustellung. a Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abt. 12. Antrage: Kaiserliches Amtsgericht wolle die Be- | Zinszahlung hört mit dem Fälligkeitstage auf. 5. Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Akfiengesellschasten. Preis für den Raum einer 4gespaltenen Petitzeile 30 A [h chung Ver Necht tan watt Heinecke in Weimar, als Ber- 109350 Pa ve y H flagten verurteilen: 1) ihre Ein willigung in die Der _Magistrat. S treter der Frau Marie S Hreyer geb. Hartung, in | (109350) Oeffeutliche Bustel lung. _ schung der im Eigentumébuche MNiedin d Blatt 116 Denicke. [109773 [107113] [109837]

Grfurt, Nelkenstraße 6, er eaen ihre Der Diplomingenteur Dr. Vincenz Slupianek in i; Nentibyo F ; 4 l I {- . : : i / Ehém d, per M eur Willy E Berlin, Keibelstraße 18, Prozeß devalsimädhtigte. s R R B ndstik S RE ata Gewerkschaft Aurora in Bonn. : erlojung x. bon el Deutscher Nhederei-Verein | Westdeutsche Versiherungs-Aktien-Bank | BSergbau-Aktien-Gesellschaft A E Lf y L L R R COTH Nit oft R a6 ( e rund iu L „ir. 694, Bei de 6. Oktober 1910 vor Notar Justizrat i ; 5 G Auf Grund des § 19 unseres Statuts beehren wir Blankenhain, jeßt in Amerika unbekannten Aufe Rechtsanwälte Justizrat Viebig, Dr. Zeinede und f a T D 4 M 1 -PODEN ch&el der am v. /TInber or ol unr ? L “Aus WTI LP O EE L S E volts we( 1e e ( M boa A dént Aar 2 U Ede Ul S {miel zu Berlin, Bülowstraße 2 29 klagt A N E O O E Gra trdgeith d G ppe 3: A e Vteyer in Bonn erfo lgte N Auslosung unserer leren, in Hamburg. Auf Grund der L C 31 des abgeänderten E die Verren Altionáre O Sea Mer A S t L H, 444 L 44 1 N Sao o - - f U a E e getragen L L Z1 2 Ge dUt at Lis É P 1Imern F E: ; ( t ata l : : Streitteile zu scheiden und 2 Ghèmann für | ben Ingenteur Heinri) France, früher in Char- | erklären, 2) an Kläger 4% Zins Gu8:2798/ 8) voti A D 2A E 08S Ce L X VIUL ordentliche Generalversammlung | @esellshaftövertrages von 1910 laden wir die Herren durch zur dies i Sanadbean a 8s. April illein Guldigen Teil zu erflären, ihm auch die | lottenburg, Spandauerstraße 29, jevt unbefaunten | 1. Nyvember 1910 bis zun Tage der Auszahlung | 20,63 54 90 138 204 243 und 258 gezo Königlich Rumänisches Finanzministerium. | der Aftionäre am Mittwoch, den 12. April | Aktionäre der Bank zu der auf Montag, den | ersammlung auf Sonnabend, deu L: April Nechtsftrei tg aufz1 uerlegen und ladet N ats, UNMTeT DEX b Jeb au vt U Ms daß der 5 : abzüglich des von der St« (aiobevDsteitera ld zu EA E gd: Fol, Ï it 10 00 © 1 Stü ck s Sin Direktion der Generalbuchhalterei. 1911, Mittags 12 Uhr, in unserem ‘Bureau, 3. April d. J Ans Nachmittags 43 Uhr, im Bank- in Unna i Me tf. era eben A uladen. 4 „d von A ( B: T »y T3 or N 9 L O. UNN d )i n d j U - _— Ç L 9 I Le C10 e 4 b zur n n N A he! n Ce e Ind dlung des G C Abi Klä ger Lege n1 d: 1c h Goboil / E 9 Al Gte j erstattenden Zin 1fenbe tra gs zu z ablen, 3) ten Be 1. ‘Oftober 19 U Ó Mt) i c fqa ibe Ban E ebst Oeffentliche Schuld. Neß Nr. D Ll gebäude hierselbst anberaumten vierundvierzigsten Tagesordnung: T ck} 1M! ner (Brot herzogl. Ln IeanTrage benan nten L the VCILD Lj % _— gen i { Bekauutmachung. Tagesordnung : 4 ordentlichen Generalversammlung mit der 1) Bericht des Rorstands und des Aufsichtsrats

1 S : flagten die Prozeßkosten zur Last legen und das R k » O n hak ( 3) TDETUNC be No tin o EON ( dr ) e : } N Son ver fa en (Sou 8 bei dem Ban ith aute ä A / : : : ) zu YBetmar zu dem “auf Fr eitag, den habe, (li bie aber “di pf 41 Verpflichtung Urteil für vorläufig vollstrecbar erklären. Zur münd- den nicht rale nen G oupo1 l n Gemäßk eit der im. „Moniteur Officiel“ Nr. 245 Vorlage des Geschäft sberidts, der Gewinn und folgenden Tagesorduung er Jah t M dem 6 S 23 des Statuts. 1) Vorlage der e h) der Jahresrechnung un R E a U e 2) Bericht der Revisionskommission über die Prüfung

L H l)

J

i3 z j N L niht nachgekommen sei, n j PVD , / E eig N èouis David in Bonn. S 5 N » Bilanz 191, Vormittags 9 Uhr, anberaumten | nl@l nag fommen sei, mit dem Antr G Den 1 00 Ger S nba bes Potasiolts winh Me Mera [ CDUIS Dat 7 b 1906 veröffentlihten Bestimmungen Berlustrehnung, Bilanz. , o C umten E t M E Gta i 4 j lichen Verk andlung des echt ättretts wirt die Betlaate c “e Q Anlei _ i U e D Vom Fe )ruar ) veröffen l et V8 i) Berhandlungstermin mit der M lufforderung, sich durch Beklagten zu verurteilen, die auf dem Grundft tüd vor das Kaiserliche Amtsge iht in Saarburs ‘ins may d Ner Que N A A0 N l die D L des neuen Verlosungsre glements werden am | Neuwahl des Auffichtsrats. des Geschäftsberichts der Direktion. der Bücher, der Bilanz und des Gewinn- und einen bei diesem C Zerihte ge lassenen Necbts anwalt Berlin, Kleine Andreasstraße O berze ihnete, im Loth ringen auf den 2 a Mai L191 1, Vor- zin\ung Der Ol igen l) uldver]c)reibdungen m t den 3 April 1911 n St i: Vm. 10 Uhr, im Hamburg, den 15. März TOTT 2) Bericht des Aufsichtsrats. an l Ga y E d L réofene Geshäftajahr als Prozeßbevollmäd 1H it / rundbuche von Berli ónigstadt B L : u : P L, ZOTTODer 1911 gus. S: C: t ; » % ; U, Gerlustltentos fur das verslo}sene Ge]chafts]aHhr. N Brozeßbevollmächt igten V Prtoten zu lassen. Grund! ita rliî H A01 E and s ) H mittags H Uhr, geladen. Die Einlass1 ings frift ift l a T5 1 ‘Mea Ars 1911 [109676] estnanzministertum in einem au diesem Zw Es be- N Der Vorstaud. S 3) Beschlußfassung über dte üFahresrehnung, (Be 9 Beslußfassung iber bie Genehmigung der Weimar, , den 12, März 191 l. E vek O e 6 e Ene ttagine { i Le auf 2 Wochen festg O r Gri deus orstand jonders hergerichteten Saale die folgenden Ver- (109840) winnverteilung und die Entlastung. ; Bilanz, Erteilung der Entlastung und Ver- A «Bev GerttslMreiber d P Post L Lis Poditästr n den E Das e Saarbitg E, Lotbr. den 13. Marz 1911. l N. T Gt T A : losungen stattfinden: N O Die Herren Aktionäre werden hierdurch zu der am 4) Auslosung von 530 Stückck Gewinnanteilscheinen. wendung des Reingewinns. y es Großherzoglich Sächsischen Landgerichts. 4) 4 Kost h La “U l für “6 de Beklagten Ae Gerichtsschreiberei des Kais erlichen ‘Ui tsgerichts. h 1) Die 41. Verlosung der Obligationen der | 8, April a. e., Vorm. 10 Uhr, im Bureau der Nach den 88 31 und 32 des Gesellschaftsvertrags 4 MAL Don Rechnungsrevisoren 23 Alin. 4 "1 0y Bn 2 5 *TPt 4 y D) 07 p d n d Da D Ins - G C T a. ntli x “U E O U C lin Qläner h (i V E var [109388] Beke auuntm un [10967 7] n Bekanntmachung. i 4 0/6 Rumänischen amortisierbaren Rente von Gesellschaft, Lißowstraße 107/ 108, stattfindenden fann die Vertretung eines nicht persönlich erscheinenden des Statuts). t ffc i s e Du E Ung L , pt an n, Verha S « 2 R Dts f e: gien L [40 Oeffentliche Z U stellung rf Ladun i Es wird bierdurch zur üffentlichen Kenntnis E 1890 Anleihe von 274 375 000 Francs. L ordentlichen Generalversammlung eingeladen. Aktionärs dur einen anderen stimmberechtigt en A zu Aufsichtsrat (S 11 des Statuts). U rel A E ens H 26 10. ndli A Í D uns i a ) E Vor die au d G D n nig u N 0 A v4 On bracht, daß bei der Auslof Us am 8. d. Mts. der Bei dieser Verlosung werden D bligationen um Tagesordnung : Aktionär auf Grund einer Vollmacht oder durch Feder verfügungsfähige Aktionär, welher min- Del olln nächtigter: A E T E B ranner Dee 6 nigen p: A IT in N he Ls Ns (lexan R R T E im ZIaHTre - 1911 zur SurüCgablung * ge (aitaánd den Gesamtnennbetrage von 4975 500 Francs gezogen, 1) Vortrag und Genehmigung des Geschäftsberichts, etnen General bevollmächtigten, auch wenn dieser destens drei Tage Vor ciner Generalversamms ¡l gegen die Whesrau GU!e zu Charlottenburg, Tegeler Weg 17—20, auf Kaise! Tid H gierung8ass jor in Straßburg und ichreib deL W ri 0 x Bil ind des Gewinn- und Verlustkontos t Akti st ld Maßgabe erfolgen, daß O ç ; ; 4 ren | 1 ri! 1878 411 Zt "10. uni 91 B Bormitta 8 10 Uhr, r d g Tidetfot mi gl ites in Nottenbuch ver- Schu! Veri Cc) A dps i c a L ntge r ODELT und zwar : Ar der l anz 1 n L es C l ni ionâr i 1 mi er ( 3g 5 s den Tag derselben nicht mit erechnet, R vat U E T n | S s D | A Nufforder1 N h V Y Inhaber d E Gul ei hp E j he s t E Stadtauleihe von 1903 folgende Nummern ge 249 Obligationen zu 5000 Francs = 1 245 000 sür das Geschäftsjahr 19.0. mehr als 20 Stimmen in einer Hand nicht vereinig! bei der Kasse der Gesellschaft oder bei den in G Zis Le I, unbeta R A saal Ô1L, mit, der, AUNDENRIA 1e Lo R ir de jutobesiper LEgEDETT VEN EELEN } ogen worden sind: 997 V O = 1 492 500 2) Beschlußfassung über Erteilung der Decharge sein dürfen. dei EtiubéLuf ungsbekanntmachung angegebenecau der Behauptung, daß die Be- | einen bei diesem Gerichte zugelassenen f NRetsanwalt t fin Nottenbucch und dieser vertreten durch Rechts Z A i i A Q c 00 1 492 000 5) Í +8 ; ; ; t t lustrechnung sung g Unter e A I H S y , A 140 149 154 0, | | 1134, 1492 2 ¿L100 jo IA für den Vorstand und Aufsichtsrat. Die Bilanz, die Gewinn- und Verlustrechn Stell der b em deutshen Notar Aktien ;8willig verlassen habe, mit dem Antrag, | als zeßbev ollmätitigten vertreten zu lasen. | anwalt Baumeister t 2ZDCUUDeI,: RIageVartet, deden l A Tos 1909 11 Ar 1912 T 9er9 Ier 1 499 500 =+ 746 000 F N b » Nerwend des Rein- l 5 18. März cer ellen oder bei einem deu vevurteil S RANSEOS Ban 4 [1 ; | Hasl, Adolf, lest Gutsvähter in Rottenbu@, | ©1291 1297 1300 1305 1309 131: Z 2099 (492 E v 3) Beschlußfassung über die Verwendung sowie der Geschäftsbericht liegen vom ta è Cr. | oder Hinterlegungs\heine der Reichsbank über die D( ECHEN; pi (De lei J. A Le D ZuUleBt ULSD(ICLEL YLULLLCT W, I oer, 9er wom c i R QETER E ô Herre fg 2 S G e B L AOMEAE L, l Cl aolotteibau den 10. 1911 e i Aufentbalts Beklaaten i GE ber, 2694 2699, | ; : j i 39830 Öbligätionen zusammen Francs 4 975 500. gewinns. G N an in unserem Kafsenzimmer zur inf iht der Herren Aktien hi nter und den Nachwets darüber tur \ ager wiederi rzustellen. Der Kläger + arlottenburg, den arz 1911. i nun unbekannten «ufenthalts, Bekla; R _ AHLYS /CT Diese werden hiermit zum g 2) Die 41. Verlosung der Obligationen der Aktionäre, welche an der Generalversammlung Aktionäre aus. » {h R t ilende Bescheinigung bei dem Vor- nündlichen Verhandlung des Der Gerichts\hreiber des Königlichen Landgerichts 111 | treten, w SOEN Fc orderung, wurde mit Besu} pom | fyndigt, von welchem Tage ab die Beträge an 4 o f tumänischen amortisierbaren Reute von | teilnehmen wollen, müssen ihre Aktien bis 6. April Eff en, den 8. März 1911. tve bér Gesellschaft führt, bie für je eine Aktie î ; . 1 « +1) 4 l Ó y 14 144, 22545 Ï 145 V ck t 04 75 Q L L j 0 : , and 6 Sefe I y J ) î

t, Zivilkammer des Königlichen in Berlin : B uds, Aftuar. 10. März 1911 die öffentliche Zustellung der Klage e B Los G * » » H S ; E

S Moi Nane 11 rli rudcks, Aktuar e e Lo L mtebh ‘en I Tbom l G Redbts unsrer Kasse empfangen E en tonnen. 1898 Anleibe von 45 Millionen Francs. A. C., E 6 A s Mag E E estdeutsche D UngS -Aktien-Bank. eine Stimme, sofern die Aktien bei der Hinter- 19 C en «A. L, 1 109351 » N ( D E t T E t R I U L L me LBerniagecro den 10, März 1911. As ) ) ç i S è aße 8 eponi V f 118 6

Vormitt ags 104 ihr, m nit 91 i [109351] Oeffentlicye Zustel eittinn, ist die öffentlihe Sitzung des K. Amts Bernigerode, de I [] Bei dieser Verlosung werden Obligationen im | Marcusy & Co., LTaudben|trc p r. Otesle leg ungs stelle bis zum Schluß der Generalversamm-

der HU 1TOTd ich E e 1 Ge Í c I : Der Ä s 9: y E S A S 8 J Hew - 2 d O u “Ger E 1: Die Firma (C de a in Düsse 10 4E Marie eridts Se honga l Von Dievéêtag deu 9. Mai t Ma 1gistr at. Gesamtnennbetrage von 422 000 Francs gezogen, e Ca R t en Bilanz nebst S (109833) l f, lung )interlegt bleiben. Die Dinte em Cz E ee UgE Nene } firaße, Prozeßbevollmäcktigte: Justizrat Wirßz nis O1 G 11 4 j und zwar : und Verluskrechnung legen bo 0. . di rlegten Aktien nah ihren -chtéanwalt als Prozeßbevollmächtigten vertreten zu A Pr ozeßbe Ne ce N / Vormittags 9 Uhr, im ißungsfaale Nuslo ung vom 10. März A911 der U E L E An ; j 1 V : gungen müssen die hinterlegten Aktien nach i I 0 7 T Mtegute Belle n üsseldi ors, klagt gegen den bestimmt. Mi b diesem T ermine wird der Be Be- [10967 C oburger Stadtauleiheu 31 Obligationen zu 5000 Francs = 105000 | im Geschäftslokale der Gesellschaft zur Einsicht der Varoper Wa zwer Nummern bezeichnen. i ) 4 l 4 i G Ja 3] d v Zer

p rung 4

in, 4 |

O den 6. L,

Ver Gerichtsschrei b er des nigl lichen Landgerichts.

L A A T A fo N G u diele O l JEN, 5 Or.A L Ae a Mt Lo R E E : f U / Heinrich Huerkamp, Uhrmacher, früher in Dort- flagte geladen, Älaasvartét wird beantragen, zu c: a. Anleihe 50 f 25 L000 Z = 125 000 Herren Aktionäre aus. Actien-Gesellschaft, Barop. Die Stimmberechtigten können sih durch andere

kennen: 1. Der Beklagte ist s{huldig an tlageteil zu 2285: 5) 9

c E 2 i 28 000 Ber n 16., März 1911. g De Un ere gan Ce L E 300 vom 25. Oktober 1888, 128 N La ‘64 000 Ba G ie Auffichtsrat der Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft laden | stimmberechtigte Aklionäre vertreten lassen. 7 des

mund, jeßt unbekannten Wohn- und Aufenthalts- f (9 ) Go OLL A @ (4 5A F »0 3 r 8 ér, 29 90-101 232 299 à 2000 M. as h A wir hiermit unter Bezugnahme auf § 25 unseres | Qtatul3.)

orts, unter der Behauptung, daß Beklagter für am } 968 30 S Hauvtsache nebst 4 9% Zinsen hieraus Lit. A ) L E

[10; 1939: ] Oeffe utliche Zust ellung. 6. August und 9. November 1901 gelieferte Waren seit 1. Febr D 1911 zu bezahlen. B T hat Lit. E Nr. 310 379 443 555 584 638 650 700 827.0 bligationen zusammen Francs 422 000. Me für Blecl zemballage Statuts zu deram Dounerstag, den13, April crt., Hinterlegungsstellen find: L : Der minderjährige, am 2. Februar 19 geborene ihr noh ei ‘inen Jestbelrag von 164 4 verschulde die Kosten des Nechtsstreits zu tragen bezw. zu | 739 777 801 948 à 1000 M. 3) Die 38. Verlosung der Obligationen der L N d Mittags 112 Uhr, im Hotel um Nömischen der A. Schaaffhausen’she Bankverein in r Sali nz Eßmann in Bremen, geseßlich vertreteu | mf dem Antrage, den 2 V ‘etlagten auf Zahlung vo erstatten. G Ut C Nr. 1135 1155 11 1407. 1576 16 4 0/4 Rumänischen amortisierbaren Reute von L E, Schaefer d f. “s n D Dort stattfi Meno außerordent- Berlin und Cöln-Rhein,

bur den G eneralvormund, Sekretà r des Waisen- | 164 neDit 49/0 Zinsen seit dem 1. Januar 1907 H Schongau, den 10. M 011: 1700 1721 1881 2156 2954 296 09 2326 233! 1894 Anleibe von 120 Millionen Francs. Actien-Gesellschaft ita Generalversammlung ergebenst ein. die Deutsche Bank in Berlin,

amts Frit Nust in Bremen, klagt gegen den | s1 verurteilen und das Urteil für vorläufig vollstreck- Der Gerichtt n E des K. L 2494 2431 2473 2521 2634 à 500 M. ü Bei dieser Verlosung werden Obligationen im L E R t f ti E agesordnung : die Essener Credit-Anstalt in Dortmund,

5 inmermann “Magnus Christian Nadmaun, {vuher | NUL alt erklären. Zur mündlichen Berhandlung des Si Lit. 1 Nr: 2771 2934 2955 30 3037 304 Gesamtnennbetrage von 960000 Francs gezogen, A L E g Et 1) Beschlußfassung über Erhöhung des Grund- die Rheinische Bank in Essen-Ruhr,

in Bremen wohnhast gewesen, je t unbekannten Auf- Nechtsstreits , wird der Be élagte vor das Königliche | [1093683] Oeffentliche Sieiiitunn i s 056 3061 2062 3071 2197 2498 ? K. | und zwar: y [109769] j fapitals e ‘880 000 «und Me stfezung Ca die Deutsche Effekten- und Wechsel - Bauk

enthalts, auf Zahlung von U nterbältsbeitrs igen gemäß Amtsgericht in Dortmund auf den 2: . - Mai 191K, Der Maurer Johann Keding in Wismar, J rozeß Le M Ny, 36604 2681 2717 381 393 48 Obligationen zu 5000 Francs 240 000 Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden Modalitäten für die Ausgabe. Die Kapitals- vorn. L. A. Hahn in Fraukfurt-Main.

SS 1708 fff. B. G.-B., mit dem Antrage, den Be- Vormittags 9 Uhr, Zimmer Nr. 86, geladen. bevollmächtigter: Rechtsanwalt T r. Lansemann da- | 9954 5980 2987 40 E 100 M. 115 j 2000) = 287 500 hierdurh zu der am Sonnabend, den 15. April “Rin V weckt Tilgung der Bankschuld und Zeche Mafsener Tiefbau, Post Massen, Bej

tflaaten zur Zahlun; g eines jährlichen Ünterbalts von Dortmund, den 13. März 1911. selbst, klagt gegen den Sloßerge|elUen Wilhelm n. Auleihe 989 4000 289 000 1911, Nachmittags 2 Uhr, im Sißzungszimmer Stz R d 2 Betriebsmittel. S Dortmund, den 15. März 1911.

240 M 6 für vie Zeit vom 2. Februar 1911 bis 1. Fe- (Unterschrift) : Lichtwark, unbetannten Aufenthalts, auf Grund der | „4 700 000 4 Ln. 25. März 1891. 287 : 00 , = 143500 | der Filiale der Lbauer Bank, Görliß, Berliner- 9) Erböbun L E i E s a6 vos G Der Vorsitzende des Auffichtsrats:

bruar 1927, vierteljährlih im voraus zahlbar, zu Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Behauptung, dus, dieser als Miterbe zum Nachlaß} Sit. 4 Nr. 8 24 25 123 205 311 cs 1060 4. "739 Obligationen zusammen Francs 960 000. | straße 23, stattfindenden ordentlichen Generalver- etivetids vorgeiébenen Vergütung für den ‘cxacAdolph Dverwes

verurteilen und das Urteil, soweit die Beträge im | [1093521 Oeffentliche Zustellung- der am 16. Mai 1908 u Wismar verstorbenen | Sir. x8 Nr. 330 392 475 493 534 660 695 697 l R tebt dem Vubliku 4 vér Verlofiná bei- sammlung ergebenst eingeladen. Aufsichtsrat. (Der Geschäftsberiht nebst Bilanz und Gewinn-

voraus und für das der Klagerhebung vorangegangene | Der Fleischermeister Emil Dobenecker in Erfurt, Urvetitlersrau Johanna M. F. Lichtwark, geb. ¿Frei 11 855 867 879 2 500 Es steht dem Publikum frei, der L ung Tat esorduung : ' v C. ¿2 / Aufsichtsrats, diejenigen und Verlustkonto kann bei unserem Vorstand owie

Bierteljahr gefordert werden, für vorläufig 1 voll- | Udestedterstraße, Prozeßbevollmächtigter: MNechts- i bei den oben genannten Hinterlegungsstellen vom

/ F ; G at 9: - M. | ; }) Ermächtigung des tag, ihm die Antoni 1911 fälligen Zinsen einer für] 5. "4«: P, 922 : 1090 1056 à ® ( i zuwohnen. 1) Erstattung des Jahresberihts. 9) D E e N Hatte i : S 4 it. C Nr. 983 1016 1020 1056 à 200 Æ. ; as; R ( g Aend in der Fassung des Gesellschafts- | nien R Sr ae oA Dw vat E N O E l j ¿ur 3. Al ia Fol. 5 des Hausgarundsti Pio ; N Aa é Der Finanzminister. 5 SZeneh na der enderungen er Fc J E Q D ; A ltreckbar zu erklären Der Beklagte wird zur münd- | anwalt Justizrat Schröer in Erfurt, klagt gegen den thn zur 3. Abteilung Fol. ® des Hausgrundstüds | : J r 1182 1310 1339 à 100 M. : 2 S 2) Beschlußfassung über die Genehmigung de vertrags Per welche nah Durchführung | 22- März cr. ab in Empfang genommen werden.) _

e E A E SE E eee D H i I e E e, ‘aat : «4 4 Nr. 1976 Blatt 1653 zu Wis ingetra t U A A j f —— S F s ustrechnung. S Ec Aen, Berhandlung MERES E reis (Oi das E Fleisher Edmund Steger, früher in (Erf ut t, jeßt L Se i ü lc iden n 6 A, i This ar L inge S Ca N ; ermin: L. Oftober 9X1. : e e R S L E E T E L e ai Le) 5) Entlastung de L Mos N des Aufsichtsrats. der ad 1 beschlos senen Erhöhung des Grund- | [109788] geri zul Bremen, Serihtshaus, i bergeld Ó ortSun be fannt auf (Srund der io bhauptuna daß N T De C in O: DON 1 Ab 1m L a 1 od nicht voz aclegt: Ô ntic v ( 8 J f ttaTa L d t N dtslage o t\precher ( N f - . L E , Le - orisunvetannîi, a l der Vel 1g, daz De S G Ss O ma L And 10 ( Cie s Af IRRADIAA : 5 apitals der veränderten Nechtslage en n. 7 B Zimmer Nr. 79 (Eingang Osftertorslraße E auf den flaater ibm für 76 Pfund ck Bwwoinefle sd, uflih | etrage 20 M Iquide, mit dem Anirage a a eibe ‘vom 25. Oktober 1888: 5) nig Idi l C tell ha ten 4) Beschlußfassung über die Verwendung des Rein N dea La e nd Me C TAlaie: di 01 tlandcement abrik j laubeuren A Mai 1924, V ; 39 Uu! O A S eus vorläufig vollstreckba: Berurteilung zur Duldung p e K winns Nach § 26 des Statuts sind zur Teil O si (24 5 0 é d . T s Non L Ls E i A A ee R \ ¿2a t L414 Ln) L LT L 4 LCii 4 141/1414 t a ln t4 0 B wm 0 C ? ) Vos B c ovalhorîA y tio ino ( A 106 0 ailer Zuftellung: werben dieser | BECIE, Uai Deer 110, dén Kaulgeis 1 gévollstreckurig in das. Hausgrundstüdck D He O S E Uta | Akti en u. Aktiengesellsch. | 5) Vabl eines Aufsichtsratsmitgliedes der außerordentlichen Generalversammlung diejenigen | Gebrüder Spohn A. G. Blaubeuren. D N ; / E d E, H l Tage, DEN SIELLAYLEN L P 1976 Bl zu Wismar (alte Nr. 181! N | ai icn g 6) Beschlußfassung über die Abänderung der Aktionare berechtigt, welche bis rze lets if voryer, | Dje VIX. ordentliche Generalversammlung Bremen, ben 13. März 1911 Tot eil 1 j wegen V M if DIE F04. 0 zUT LIL. % | / Di ber den Verlust von Wert- as Sen, Abends 6 Uhr, entweder ihre Aktien bei der Ge- unserer Gesellschaft findet am Samsêtag, deu L ement, ben D Arz 191 1 : j Zinsen se it dem 14 ember 1910 zu verurteile Lu Oe BeA S E S t. B (O = 000 M, Vie Bekanntmachunge n über den erliu on EL S Call D a « z T sellschaftskasse in Barop devoniert baben oder die 22 A l a V it 8 11 uh 9 r 91h vT& o Fdrothor Do8 Min täagort Mt8 S ETY - E ene e ellung eingelragcnen i 1! er DeEaun VCt A "4 \ a «A ? G: FH V d b absichtig L, DIe J L, D 15 UunP 21 pri d. N oru tag r, 1m Lal, ailg (F eri LSTCDT Der des Ut it8gerid)ts. un die zu erft itt enan often auf Y 5 ( "19. N A , T “Pf N G ) [ Y : I, ) Yîr. E = H D i papteren befinden nh aus\chlief Blich i in Unterab teilung P {T8 n ir N 9 D ee Ls und 92 geschehene Niederlegung derselbe n bei Der Deutschen ung s\aale der Württembergischen Bankanstalt \ c S. S N [4 ¿f «I It 11A den Moe. Ur mundlicen - L E De E JI 4 Fe V L Si 49] CTL L N x4 FMILLM V Oeffentlich t M: M T Ie VAPAIG De handlung des gen Ko 11s wird d r Bek! gte vo Be O E S ftober 1910: )9730] L eia N A ES 1919 und 35 außer in | Bank in Berlin, der Bergisch Märkischen ge vorm Pflaum & Co., Calwerstraße 10 1 in Stutt- f Oeffentliche Zus cilung. Ttlären. Der Befl agte wird zur dl 1 op, d ( T C t: L E D ls LLCI(TLC t E24 13 Nr. 5 G7 | à 1000 M | 10973( | : Ï D T C L V U E l N l G ber eld, dem A. Schaaffhausen' schen * 7 E 4 Et R i r d kaufmann Franz Koberstein in Berlin, Ebers- | handlung des techtsstreits vor das Königliche Amts- | 298 Großl jerzogliche Amtsg L in Wiêmar auf den t. Q Ne: 1104 L 10278 500 Auslosung der 4/9 Schuldverschreibungen, Fassung auch ihrem Inhalte nach zu andern. ac a E i Vorlin bder bei- eittem: uta dem gart, statt, wozu die Herren Aktionare eingeladen 97 Prozeßbevoll &httigte: Nota. 1227 v i E E o: Q L E L. Mai 191A, Vormittag i 0 Uhr, acladen. Na G ; , F118 - 1905 i906 er beab chtigten Aenderung [lautet : 7 Be Werden, 4 f «Be 2, Prozeßdevollmächtigte: Necht gericht in Grfurt, Abt. 1 2, auf den 19, Mai Die Einla\unasfrist i auf ; [át. D Mk, 9874 00 6. Ausgabe 1905 und 1 F ver, ) Mr Dis N ungen der An- | Vorstand bis zu demselben Termin durch Be Zur Teilnahme an der Generalversammlung ist Zustizrat H. Bernstein und Dr. Stern zu | 1911, Vormittags 9 Uhr, geladen. pat N U E au] 1 Tag abgekürzt. Anleihe vont 25. _ März ISOL : Die Auslosung von 5 °/9 des Nennbetrags S 12, Absaß [I: Dié : Bedingi Nd dax Auf scheinigung nachweisen. us Aktionär GerediHa welcher si spätestens y thalerstrafc 43, tagt gegen den Kauf Erfurt, den 11. März 1911. TVIsomar, den 9. ¿arz |1 ; l Ei e ausgelost p er . Oktober 1910: unserer Schuldverschreibungen der Ausgabe 1905 tell ung eines Borstandt 8mitgliedes es werden vom [Cer ITIONa ec ar

(s z t}

4

) e on Ol 40 1A Nos s y 9 C ( D) Auszug der Klage und diese Ladut ng Di t gemacht. | ux Zahl; ng 1 sscult a1 usgelost ber 1. Oktober 1909:

n ) )

stands und Aufsichtsrats. its ¡ratémitglteds auf

T k

E42 : j N Dv (Bat GLRtIn Gti: ÊTE h e : Í Gonden Barop, den 15. März 1911. | j R. über seinen Aktienbesit da- einri Roseubaum , irüher in Berlin, Naubaus. j Le (5 er O CNLEEVEZ Fr Lit. D Nr. 61 E à 100 M. zuzüg lich der ersyarten Zinsen aus den bereits ge- fichtsrat durch einen mit Lmnfelbéu abz1 1i\chließenden p, Der Vorstand. | am A N De e e r QIE A straße 11, jeyt unbekannten Aufenthalts, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. des Großherzoglichen Amtsgerichts. Coburg, den 10. März 1911. tilgten Teilschuldvershreibungen und 59/6 des Nenn- | Vertrag festgeltelll, Geber bes AufiGtécáts Beaiet SGmiedina - Baumeister. chat selbft 5 e M eine Allien vet der Wejell- der Behauptung, daß der Beklagte dem S R - M aaistrat Der Iofidon2stadt rags unf Schuldverschreibungen der Ausgabe 8 19: Die Vitglieder des Aussichtsrats beziehen | A, : bst oder vet 2 uf Grund des Mietsvertrages v 18. Juli | [10! 99) Oeffentliche Z1 D S E: S SERRBAE S S 2 ; x für ihre Mühewaltung außer dem Ersa der bei | [109839] der Württembergischen Bankaustalt vorm. lj TUIIO Zw (LICLODCTLTaCCc9 I rat Ï ï V E N 2 ge : i! [eld D . ( 19 9 F e s É la Y j 2 B P ; ck ; „Der Kaufmann Anton 6 Bitt zu Düsseldorf, | sz N erfü M a4: un : Donnerstag, den 23. März d. Ausübung ihrer Tätigkeit ihnen erwachsenden baren Deutsche Eisenbahn - Gesellschaft PHARM ck@ 6 Oba O 4 a Q nprinzenstraße, Prozeßbe! imöhtigte: «t rfäufe, ch5 erpahii gel, | 11096741 j L; Nachmittags 4 Uhr, Auslagen eine auf Handlungsunkoslenkonto | Actien-Gesellschaft zu C O anMain.| C E mnwalt Or. L berlostamp in Düsseldorf, kla gei N 4 °’/nige und 47 °/oige Kommunalobligationen in den Geschäftsräumen des Bankhauses G. F. Grohé- | buchende jährlihe Vergütung von zujammen Vrei- | Cen De - J : dd ea A in Fraukfurt a. M. : : i den Gu Rer valter 100 lf Alius, zur Zeit uube ZCL dingu naci X. sowie 4°/oige, mit 102 °/0 rückzahlbare Koms- Henri & Co. in Saarbrücken statt. tausend Mark und daneben den im § 25 festgeseßten Ble Herren 2 {ftionâre werden hierdurch zu der s oder bei einem Notars hinterlegt und bis nach der fannten Aufenthalt 8orts, unter der Behauptung, daßd {10902 Bs munalobligationen Serie Ul der i Dillingen, Saar, 13. März 1911. Anteil am Reingewinn. : « 4 Mittwoch, den 26, April a. Ce, A ERAO Generalverjammlung O Di S 4 Beklagte dem Kläger fi M il itteluna eines Kolontc L L der Torvebome tat D e A A Pester Ungarischen Commercial- Bank. A ti [lf d Fr Die Verteili ung erfolgt nach Beschluß des Auf- 41 Uhr, um Lokale der Geleu]chast, Co Tae 2 Die Hinte rlegung Hon tIvidenden!chetnen und mit Va a warenge|chaä!ts 300 \hvlde, mit dem Antrage a bér Bei “D on R { inmeantd b Die am 1. April L9TE ligen Zinscoupons c iengese! ) Ja} sichtsrats. pas Io rort A R, E EREE General- Talons i ist nicht S lich. E das t : s “E Fof nfalli 10 Voerurtetlu DeG Bekl 1 n nr Zahlu 1 S ur Ani 10 E LEY E L SLIaLE WEA S und ver losten Sti f h blîc ti mnen w erden ; R mo Gornrho tlibe T äti fett eines fein 1 ver amm ung erae ent eingeladen. em Falle der HDtn Criequng vet einem otar 1 zu verurteil n, Lojlenfautge L LELI Ung 110(11C1 UL T) Ine 21 Neubau etnes Werfitatt8zgebäudes 114 Noon, f e E O Î IG€ O ige L A UHMYHLLGHCS L4H . C Í t j . 4 Für elne außerorden 1Che R-(IUTILE , es feiner | t h _GU L 5 En N B z 2 vom Gerichtsvollzieher | von 300 / nebst 4 vom Hundert Zinsen seit Klage nase 8 E ben Tocena iet Aaeuda: Es c | vom Fälligkeitstage ab Der Dilliuger- Hit enwertke. Mitglieder kann der Aufsihtsrat die Gewährung Tagesordnung: Kane o | [patestens mit Ablauf der festgeseßten Hinter- im 28. F R Tao 1911 b i der | zustellung. indlichen Berhandlung des Rechts | gei a M Es Gen bie Cut i A E ft in Berlin bei der Nationalbank für Deutsch- Die Direktion. ; einer besonderen Vergütung aus Gefellschafts8mitteln t vor 14A cht Ei As ile ld legungsfrist dem O der O e R T O R T LE E) S A d D E a Q E 5 7 OTDET UCHT Dergebven werden. c Karche Zaeftel. Ai j iht des Aufsichtsrats nebst Bilanz und Ge- | ein Nummernverzeichnis der hinterlegten Aktien ein- eintfterial §)) ilt I unt 1iTelts wird 4 eflagti por das Kl IMUICDE nt ifi Ft Q N A land, s v beschließen. E | beri ; es ch C (4 «. ein H Negern DerzetcnItg Cert Ç Juen + ichen W. 760. 10 binter- | geriht in Hagen i. W. auf den 17, Mai 1 911, Mitoloto Knd vers Blan 7 pöutofrol nh. Ml. S in Feankfurt a. M. bei Herren Gebr. Beth- [109734] 8 25: Von dem nach der genehmigten Bilanz i) | winn- und Verlu renn | zureichen. : f x f riftli : t e U i S3 e, 2Nimmer 25 gelade L IL 1D VELIC/LCNEN, PUTTOITEL UND M1 t L. : f S V »raéhe \ : 2) Bes fassung über die Bilanz und nn- j Die Aktionäre können sich durch ande riftli ufenen Qeponiial- Bormittags 34 Uhr, Zimmer 25, geladen. züglicher Aufschrift versehen zum Berdingungstermin Rie 2d C ç Söhrebahn Aktiengesellschaft Wellerode. | ergebenden Reingewinn werden: r; n JeIOEUBta s i | +22 Y É tate Akti Gs Ha Vas en. Der Vagenu, den 20. Februar 1911. Pr 2 den 28 März 14 Pg : in Hamburg bei Herren L. Behreus & Söhne, p Si L , bi it z G 1) zunächst mindestens 5 9/9 dem geseßlichen Ne verteilung. j ; Î / | bevollmächtigte Aktionär E “dfe R r Sti Uls tag, en &%*, Arz O11, Nachmittags Lis ved Kd oli R n T 0 I) Vie Verren Aftionäre werten termit zu der am 2 e " o T; Ai Ueber 3) Erteilung der Entlastung an die ireftion und | Fede Aktie aecwährt lichen Ver U, 34 Uhr, einzusende: in Hanuover bei Herren Ephraim Meyer «& 2, April ds Vormittags 11 Uhr, auf servefonds überwiesen. Eine weitere Ueber-| 93) Ertetlung der Entlastung an di | ede Aktie gewähr! : L Ziv ilTammer Gerichtsschreiber des Adtithen Nodinau A C Sohn, A h ! E E j öohrebahn in Cassel, Königs- weisung kann unterbleiben, wenn der geseßliche | den Aufsichtsrat | Der Geschäftsberich j Sils ume E E «ch edi t I Ii l LE(1t , - 3 2 u Pee ( b Ss ; 4 er ) y il T 1 niglichen Landgerichts 1 in Berlin, Gruner- | [109444] Ladung. chafungsbezirk aus, und können erstere Karlsruhe bci Herrn Veit L. Homburger, Plaß 364, stattfind iden außerordentlichen Ge Neservefonds 10/6 tes Aktienkapitals erreicht hat | 4) Aussihtöralow: thle! : É . April d. I. a: L Stodvert, Simmer 19/21 - auf den Der Sun arenb T E ote t Ei L T bâr abg Ge Ub L in Amsterdam bei Herre: MBPE «e Co. Plaß 965, allsinder p 0 l 2) besondere Rücklagen nach Bestimmung der | Diejentgen Herren Aktionäre, welche an Er ( eneral- | | werden. Mai 1910, Mittags 12 Uhr, mit der | non Gd Bn E L CHEI n Qo S O E ie werktäglih in den Vormittagsstunden eingelöst. neralversammlung eingeladen. Generalversammlung vorgenommen ; versammlung leben wollen, haben ihre Aktien Tagesordnung : I Mia E doe aébaVten Gde kis ¿er | Nofen e. W eitnau, tlagt gegen den vorinaligen | Kaiserlihe Torpedowerkstatt zu Friedrichsort. Gor Coo ub tief Y aogbhriote: Niim __ Tagesorduung : 3) aládann bis zu 49/9 Dividende an die Aktionäre | bis spätestens am 21. April a. e. entweder | 1) Bericht des Vorstands und des Aufsichtsra i N b k E um h zu» Henne! )DITLCL ewPeidegger, zuleßt aue Unter ; ——— d cat, i rie e, L Âr neitid l „(11 1) Bericht über die Geschäfts la ge. i Ï éx N y | in Frauk furt a. M. bei der Gesellschaft oder über das abgelaufene Geschäftsi ahr nebst L valt zu bestellen. n P e oer | wengen der Gde. Wengen, nun unbekannten Auf- | 8 R DAUNEDCG I ar Tr a RRXZG N Wn Zem | INCT 5) 19 2) Wahl von weiteren Aufsichtsratsmitgliedern. gezahlt. : Not R ATE bor Mf bei der Bank für industrielle Unterneh- lage der Bilanz sowie der Gewinn- und ustellung wird dieser Nus; g der Klage | enthalts, wegen Forderung, ¿zum K. AmttegeriGt Budapest, im Via 911. ) Verschiedenes. f 4) Bon dem verbleibenden Betrage erhält der Auf- | et der an E Lad 1a oie L i , Q q ) Le, cui IVLDULUT(, Un (e mt gertd D f - u n t 5 3 CTI(D C c! 40 0 ls Ge t teil | mungen lustr nuna. t, 7h. O. T. Pp La, t R L arZGndA a 4) Q p] á )elter Unagris r} 1 C sichtsrat 10%/% als Gewinnanteil. ; | : en, J z g | L ULRE 14. März 1911. O A S E N A O ea h T E E) BCL {9 L l g A. von Vert- L ester U MAN i che 1 Caffel, 6, As LOLA, l Etwaige Gewinnanteile der Vorstandê- | bei den Herren Baß «& Herz, 2) B eschlufßfassung über die Verwendung des Heins - 1%, G CLIQIE SOLLitêd Weeidegger nil 1quidtig, an de / Ge 109677 2 Der Vorstandder Söhrebahn- Akticugese lschaft. (E CAA bi V ; I R Av vet der Dres B in Frankfurt a. M. ewinns. Schroed er Kläger 6 M ! Marenforderu m O4 Q j + [109675] Nivotr. Rüdiger. mitglieder und anderer Beamten werden über ei der Dresdner Bauk in F 7 gewinnt f / JLLCIICT D Ö ) LCTENTOTDeruna Don ¿4. ) f s N guy a R . , l i l c « ú \ io f î 5 2 117 DeG des Königl lichen L Landgerichts I. | bruar 1910 zu bezahlen sowte die Gon S : Str 29 Va! DICI (n, 4% ige, mit 105% rückzahlbarc Obligationen - ti g Handlungsunkostenkonto verbucht ; sowie in Berlin, Dresden und ihren sämt 3) Gntlastun g det u( J1U # L abel VINIC DLE ILOTTEN DeS WSLreIiteg -ck c : ( - C | r C L L U R é Cen pin (E oa t thb on î ili Porn h E Lil fra It, Das Úfteil with füge: nortän e La Tal) a6 Ï E, Serie Lder Ungarischen Lokaleisenbahneu A. G. 109789] G Mi 5) der Nest wird zur Zahlung einer Superdividende lichen Filialen, 4) Neuwahl eines Au! Oeffentliche Zustellung. er. E E E liche vorläufig voll- | C die, BekanntmaWhungen über den Verlust von Wert- Die am 1, April #911 fälligen Zinscoupons Unsere Herren Aktionäre werden zu der am Mitt- verwendet. bei der Pfälzischen Bank Filiale Frank- Dauer von 4 Jah G Kau fmann Arthur Herzberg zu Berlin, JITec VUL „erliart. ZUT munduichen erhandlung | papteren befinden nh (1 uss{lie ßlih in Unterab teilung 2 obigen Obligationen werden vom Fälligkeitstage wocch, den 5. April O11, Nachmittags 5 5 Uhr, Diejenigen Herren Aktionäre, welde an der Be- furt sowie in Ludwigshafen a. Rh. und Blaubeuren, den 14. Marz 1911.

go) l À 6 D V Avon 4 Ä E e L 4 ao G s T. “Sh die unverehelichte Lucie Herzberg ‘iWtestand dél Mete deer E R err be ab zum Tageskurse für kurz Wien im Saale des „Oberen Enge el“ dahier O \{lußfassung in der Generalversammlung teilnehmen bei deren sämtlichen MLIELZRYURZER, Der Vorsitzende: Alex. Pflaum. in Westfalen, 5) die unvere helichte Gertrud is. bei 18. Mat LQUA Non Q U 174621] in Verlin bei der Nationalbank für Deutsch- ordeutlichen Generalversammlung ergevenst ein- | wollen, haben thre Aktien gemäß § 21 des Statuts| bei den Herren L. & E. Wertheimber, E E E E E E harlottenbur rg, Berlinerstr. 17, Prozeß- Mater 7, ME a Gerth t E 9 Uhr, u Anleihescheine der Stadt Elberfeld land, geladen. f j spätestens am ©2. Tage vor der General in BVoun bei dem A. Schaaffhausfen'schen

det Kläger u L und 3 der Kläger i UOo0s bor S, n G6 E richte bewil i As ¡te M Voi Jahre 1889. bei der Deutschen Vauk, S „Tagesorduung : R Ri versammlung den Tag der Geueralver- Bankverein und defsen Hauptuieder- Westdeutscher Bankverein

gegen den Schuhw arenfabrikanten lidién RQustelluna der S2 Uabt É A A A E nl Der für das Rechnungsjahr 1911 erforderliche in Frankfurt a. M. bei der Drcêdner Bauk 1) Geshäftsberiht und Beschluß über Dividende- sammlung nicht mitgerechnet bei der Filiale lassungen in Berlin, Cöln und Düfsel- u

er zu t äAntenstraße 203-204 “Kempten 2A 13. M 0 11, geladen wird. Tilgung8betrag von 194 000 A ist angekauft in Frankfurt a. M... verteilung. Mi L Va : der Löbauer Bank in Görlitz oder gemäß Ÿ 299 i dorf, / [109835] A.-G. Hagen.

n Aufenthalts, als Erben ihres ver- 2 GériditósAreiborot f n K. Amtsgerichts worden, eine Auslosung hat demnach nicht ftatt bei der Deutschen Bauk, Filiale Frankfurt, 2) Decharge des Aufsichtsrats und g ‘Ttion. Handelsgeseßbuchs bei einem Notar zu hinterlegen. in Nüruberg bei Herrn Anton Kohn, Zusa zu der am S. März 1911, aters, des Lede rhé indlers Louis Herzberg. S De d Des N. 1E gefundén. ; O in Samburg bei Herren L. Behrens & Söhne, 3) Neuwahl für e aus\chetdenden g gener Werden Uktien bei einem Notar hinterlegt, fo ist in Wien bei der Oesterreichischen Eifenbahn- 6% Uhr Nachm., in Wetter - Nuhr statt- ziere hatte am 9 zuni 1880 gegen den Be- (109387] Oeffentliche E Aus früheren Auslofuüngen sind folgende Nummern bet der Deutschen Bauk, Filiale Hamburg, des Aufsichtsrats, s, der L ent der Hinterlegungsschein spätestens am 3. Tage Verkehrs-Anstalt, G L Fndenden Generalversamm inn:

¡ten einen Arrestbefehl erwirkt, nah welchem der Vie Eheleute Anton Brichler, Ackerer, und Marie | noch uicht zur Eiulösung gelangt: in Haunover bei Herren Ephraim Meyer & Bentner und Clemens 2 eltinan, beide von hier. vor der Versammlung der Gesellschaft zur bei der K. k. priv. Bank- und Wehsel- 3) Aenderung des § 8 der Statuten (Wahl liche Arrest in das Vermögen des Beklagten in | geb. Noblet in Nieding in Lothringen, Prozeßbevoll- Auslosuug zum k. Juli 1910: Sohn, 4 Genehmigung der Uebertragun g von Aktien auf Prüfung einzureichen. stuben-Actiengesellschaft ,¡Mercur A Aufsichts rat atövorsibenden) Sihe 450 J angeordnet wurde, sofern 120 6 | mächtigter: YNechtsann alt Schissele in Zabern, klagen Buchstabe B Nr. 1064 1185. in Karlsruhe bei Herrn Veit L. Homburger andere Inhaber. Mrz 1911 Kodersdorf, den 15. März 1911. oder bei einem Notar (iche 5 21 „der Statuten) zu Das Wo ort „notariell“ ist zu streichen. zicherheit hinterlegt würden. Die Viuterlegung gegen die Ehefrau Lucian Ouvry, Nence geb. Buchstabe C Nr. 405 651. werktägl ih in den Vormittagsstunden eingelöst. Pforzheiar, den 14. Viârz 1911. Schlefische Dach-Fa!z-Ziegel- und Chamotten- hinterlegen, wogegen deuselben die Eintrittskarten zur Hagen i. W., den 15. März 1911.

s des Arrentlägers Herzberg erfolgte am 9, Juni &amuel, [rüher in Wien in L Vesterreich, zurzeit ohne A den 23. November 1910. Den Coupons find arithmetifch geordnete Num- t Allgemeine Fabrik, Aktiengesellschaft, Generalversammlung ausgefolgt werden. Heinr. Puth ir.,

bei der U zierungehauptkasse zu Potsdam zu bekannten Aufenthaltsort, und einen Genossen, auf | De Oberbür ermcister. Die städtische mernverzeichnisse beizufügen. s G ) 9 vorm. A. Danuenberg, Kodersdorf. Franksurt a. M., 14. März 1911, Vorsizender des Auffichtsrats. [ Potsdam 4 9280/8 Journ.-Nr. 649 Band 8 S. 128. | Grund der Bel aupt tung, daß die Beklagten als | g | Schuldentilgungs- Budapest, im M ärz 1911. A Gold- & Silber- Scheide- Anstalt. Der Vorstand. Der Vorstand. :

j ( uf N vorde ó N 4 Ch des erstorb nen L R IOWE P y I. V. : 9 10: é á Ä z L e 2! N ck11 f / P c rifius r n ift aufg hoben Y orden, dem “Are Erben vers n Rentners s Felix Samuel ihre Der Veigeordnete : fommission, Ungarische Lokaleisenbahnen Aktiïen- 4 C. Mondon. G, Maurer. G irke. Neufeld Par

r » A Ly 1, 4 § ry It ) §53 | ein C chaten aut Di mfelbe n ml entlianden Einrvilligung i l Lös ung der zu vessen (Gunsten v. Frowei! Gaum. Keetman o D D M ntrag: nl Ven Beklagten zu verurteilen, | au E en Klager! Q hörigen Grundstü Son. 1D O f au I e ckel, gesellschaft.