1911 / 65 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

T108959] Bekanuimachuug.

In der außerordentlichen Generalversammlung unserer Gesellshaft vom 24. 2. 1911, in der alle Aktien vertreten waren, sind die Herren :

P DeNDer Hermann Nöchling tn Völklingen

un

Ingenieur Georg Boner in Baden als neue Mitglieder in unseren Auffichtsrat ge- wählt worden.

Brown, Boveri & Cie. Aktiengesellschaft.

F. Prechter. C. Gaa. [109834] | i Holz- und Bau-Industrie Ernst Hildebrandt

Akt.-Ges. Maldeuten.

Die Herren Aktionäre werden hiermit zu der Mittwoch, den 12. April d. J., Vormittags n Uhr, in Königsberg i. Pr., im Sitzungszimmer der Norddeutschen Creditanstalt stattfindenden ordent- lichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesorduung :

1) Geschäftsberiht des Vorstands und Vorlage des Geschäftsabschlusses 1910.

2) Beschluß über Genehmigung der Bilanz und Gewinnverteilung und Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

3) Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern.

Zur Ausübung des Stimmrechts sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welche ihre Aktien bis späte- stens 8. April d. J. im Geschäftslokale der Gesellschaft zu MWMaldeuteu oder Königs- berg i. Pr. oder bei der Norddeutschen Credit- anstalt in Königsberg i. Pr. oder bei etner Zweiguiederlafssuug der letzteren hinterlegt haben.

Königsberg i. Pr., den 15. März 1911.

Der Vorsitzende des Auffichtsrats : G. Mar. [109831] L L

Norddeutsher Lloyd Bremen.

Generalversammluug am Sonnabend, den S, April 1941, 4 Uhr Nachmittags, im großen Saale des Museums in Bremen.

Tagesorduung :

1) Geschäftsberiht und Rechnungsablage.

2) Genehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und Berlustrehnung.

3) Gntlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4) Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern.

5) Auslosung zweier Serien der Anleihe von 1883 und je einer Serie der Anleihen von 1885, 1894, 1901 und 1902. cit) t

Die Hinterlegung der Aktien hat gemäß Art. 20 des Statuts bis zum 5. April dieses Jahres bei ciner ter nachbenannten Hinterlegungsstellen zu erfolgen :

in Bremen bei der Zeutralkasse des Nord-

deutschen Lloyd, bei der Deutschen Bauk Filiale Bremen, bei der Deutschen Nationalbank Kommandit- gesellschaft auf Aktien,

« bet den Herren Beruhd. Loose & Co.,

in Berlin bei der Königlichen Sechandlung

(Preußische Staatsbank), bei dem Bankhause S. Bleichröder, ; bei der Bank für Handel und Industrie, bei der Berliner Handels-Gesellschaft, bei der Deutschen Bauk, bei der Direction der Disconto-Gesellschaft, bei der Dresdner Bauk,

in Dresden bei der Allgemeinen Deutschen Creditanstalt, Abteilung Dresden, bei der Dresdner Bauk und bei der Deutschen Bank, Filiale Dresden,

in Fraukfurt a. M. bei der Direction der Disconto-Gesellschaft, bei der Dresduer Bauk in Frankfurt a. M., bei der Filiale der Bank für Handel und Judustrie und bet A Deutschen Bank Filiale Frankfurt a. M.,

in Elberfeld bei der Bergisch-Märkischen Bauk und deren sämtlichen Zweignieder- laffungen,

in Hamburg bei dem Bankhause L. Behrens & Söhne, bei der Dresdner Bank in Ham burg und bei der Deutschen Bank Filiale Hamburg.

An Stelle der Aktien können auch von der Reichs bank oder von der Bank des Berliner Kassen- Vereins oder von einem deutschen Notar ausgestellte Hinterlegungsscheine, in welhen die Nummern der Aktien angegeben sind, bis zu dem oben an- gegebenen Termin bei einer der vorgenannten Stellen hinterlegt werden. Aus dtiesen Hinter legungssheinen muß hervorgehen, daß die Netlhs- bank oder die Bank des Berliner Kassen-Vereins oder der Notar nur gegen Rückgabe des Hinter- legungssheins die Aktien wieder aushändigt.

Bremen, den 16. März 1911.

Der Uuffichtsrat. Geo. Plate, Präsident. [109836

Gebr. Bieber Aktiengesellschaft Duisburg-Wanheimerort.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am 10, April cr., Nachmittags 3{ Uhr, in der Städtishen Tonhalle (oberer Saal) in Duisburg stattfindenden Gencralversammlung ganz ergebenst eingeladen.

Tagesordnung :

1) Genehmigung der Jahresbilanz sowie Entlastung

des Vorstands und des Aufsichtsrats.

2) Beschlußfassung über die Verteilung des Nein-

gewinns.

3) Neuwahl des turnuêmäßig ausscheidenden Auf-

fihtératsmitglieds.

4) Verschiedenes.

Zur Ausübung des Stimmrechts in der General- versammlung ist jeder Aktionär berechtigt, der spätestens mit Ablauf des vierten Tages vor der Generalversammlung seine Aktien bei der Gesellschaft, einem Baukhaus oder Notar hinter- legt hat. Jn letzteren zwet Fällen ist seitens des Aktionärs vor Ablauf dexr Hinterlegungsfrist eine Bescheinigung über die erfolgte Hinterlegung, in der die Nummern der Aktien benannt sein müssen, bei der Gesellschaft einzureichen.

Duisburg, 16. März 1911.

C. A. Eickholt, Borsitzender des Aufsichtsrats.

[169746] Zuckerfabrik Köblingeu in Liquidation. Wir beehren uns, unsere Aktionäre zu unserer diesjährigen ordeutlichen Generalversammlung, welche am 4. April, Nachmittags 3 Uhr, im Sitzungszimmer der Harmonie-Gesellschaft in Heil- bronn stattfindet, hiermit einzuladen. i Tagesorduung : 1) Vorlage des Geschäftsberichts. 2) Vorlage der Bilanz auf 15. Februar 1911. 3) Ausschüttung einer weiteren Liquidationsrate. 4) Entlastung der Liquidatoren und des Aufsichtsrats. 9) Wahl zweier Liquidatoren und eines Mitglieds 6 N Aufsichtsrats. eilbroun, L i Böblingen, den 14. März 1911. Der Vorsitzende des Aufsichtsrats: H. Nümelin. [109727] Pechau-Kriebißscher Kohlenwerke GOlückauj Aktien-Gesellschaft, Bechau. Die Einlösung des 6. Zinsscheius unserer 43 9/6 igen Teilschuldverschreibuugen Serie All erfolgt vom A. April 1941 ab in Zechau dur die Gesellschaftskasse, in Ds durch die Nationalbauk für Deutfch- and, dur den A. Schaaffhausen’schen Bauk- verein, durch die Aktien-Gesellschaft für Moutanu- industrie, durch die Commerz- und Diskontobank, in Breslau durch die Breslauer Diskonto- Bauk, 224 in Cölu dur den A. Schaaffhauseu'schen Bankverein, in Hamburg durch die Commerz- und Dis- fonto-Bauk, in Aua durch ten Magdeburger Banuk- verein, R gge in Leipzig durch die dingemeln T B E Creditansftait, in Altenburg durch die Allgemeine Deutsche Creditanstalt Lingke & Co. Zechau, den 15. März 1911. __ Der Vorstand, N. Heinz. Kurt Ba ho.

[109736] | Bremer Lagerhaus-Gesellschaft.

Einladung zu der vierunddreißigsten ordent- lichen Geueralversammlung der Aktionäre auf Freitag, den 7. April 191i, Vorm. 12 Uhr, im Museum, hier. iiuzuc

i Tagesorduuug : 1) Geschäftsberiht, Gewinn- und Verlustrechnung nebst Bilanz für das U IONE 1910. 2) Bericht des Nevisionsaus\chusses. 3) Beschlußfassung über die Gewinnverteilung ; Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat.

4) Wahlen für den Aufsichtsrat.

5) Wahl des NRevisionsaus\chusses.

Bremen, 14. März 1911.

Bremer Lagerhaus-Gesellschaft, Der Auffichtsrat. Friy Möller,

Borsitzer.

Die Liquidatoren : Berner. Staiger.

[108914] Gummiwerke Fulda, Akt.-Ges., Fulda.

Die Aktionäre der Gesellschaft werden hiermit aufgefordert, ihre Aktien nebst Gewinnanteil- und Erneuerunasscheinen bis spätestens 31. März 1911 an den Vorstand der Gesellschaft einzu- reichen laut Beschluß der Generalversammlung vom 15. Februar 1911. (Es wurde beschlossen, die Aktien von 2 zu 1 zufammenzulegen und das Kavital um 4 600 000, zu erhöhen.)

Aktien, welche in der festgeseßten Frist nicht bei der Gesfellshaf* eingereiht find, werden für fraftlos erklärt. Soweit die eingereihten Aktien die zur Ausführung der beschlossenen Zusammenlegung er- forderlihe Zahl nicht erreihen und der Gesellschaft nit zur Verwertnng für RNechnung der Beteiligten zur Verfügung gestellt find, werden sie für kraftlos erklärt.

Fulda, den 10. März 1911

Der Vorsitzende des Auffichtsrats :

Cmil Schröder.

[109771] Hannoversche Gummi-Kamm-Compaguie Aktien-Gesellschaft.

Die Aktionäre der Hannoverschen Gummi-Kamm Compagnie Aktien-Gesellshaft werden hiermit zu der am 4. April 1911, Vormittags 11 Uhr, in dem Geschäftslokale der Gesellschaft in Hannover- Linden 2 (Ummer), Wunstorferstr. 130, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Diejenigen Aktionäre, welhe an der General versammlung teilnehmen wollen, haben nah § 26 unseres Gesellshaftsvertrags ihre Aktien nebst einem doppelten Nummernverzeichnis spätestens einen Tag vor dem Versammlungstage bei dem

Vorstand der Gesellschaft oder bei den Bankhäusern :

S. Katz und der Commerz- und Diskonto- Bauk, Filiale Sanuover, in Hannover vorzuzeigen und eine Legitimalionskarte zum Eintritt in die Versammlung entgegenzunehmen.

Tagesorduung :

1) Vorlage des Geschäftsberichts sowie der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustkonto, Beschluß- sassung über die Gewtnnoerteilung, Entlastungs erteilung und Erledigung der sonst im § 34 unseres Gesellschaftëvertrags vorgesehenen Ges- schäfte.

2) Erhöhung des Aktienkapitals um den Betrag von M 500 000,— nominal dur Ausgabe von 500 Aktien zu je M 1000,— mit Anrecht auf die halbe Jahresdividende pro 1911. Fest- sezung des Mindestkurses und der Modalitäten.

Haunuover-Lindeau @, den 15. März 1911.

Hannoversche Gummi-Kamm-Compagnie

Aktien-Gesellschaft.

Der Aufsichtsrat. Der Vorstand.

W. Bréul, Georg Heise.

Borsitßender. G. Bartl. Wilh.Stercke.

Der Vorstaud. Frtß Cremer.

[109739] Aktiengesellschaft Hannoversche Eisengießerei.

Bei der Auslosung unserer Partialobligationen vom Jahre 1896 sind folgende Nummern gezogen :

548 412 228 311 55 342 163 266 116, 9 Stüd à e 1000,— = M 9000,

Die Einlösung derselben erfolgt mit einem Auf- {lag von 5% am L. Juli ds. Jahres gegen Einlieferung der Originalobligationen nebst Talons

und Coupons bei dem Bankhause Ephraim Meyer.

& Sohn, Hannover. Anderten, den 14. März 1911. Die Direktion. Bresina. [109325] . J j Rd 7 Treuhand-Bank für Sachsen,

Aktien-Gesellschaft, in Dresden, Maximiliansring 64.

Die Herren Attionäre werden hiermit zu der Douunerstag, den 6. April 1911, Vormittags 12 Uhr, im Banklokale, Marximiliansring 64, stattfindenden ordentlichen Geueralversammlung ergebenst eingeladen.

Tagesorduung :

l) a. Borlegung der Bilanz nebs Gewinn- und Bertivettüna sowie des Geschäftéberichts für das Iahr 1910,

h. Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz und Gewinnverteilung.

2) Beschlußfassung über die Erteilung der Ent- lastung an die Mitglieder des Vorstands und des Auffichtsrats. !

3) Wahl eines Aufsichtsratsmitglieds.

Unter Hinweis auf § 11 unserer Satzungen machen wtr aufmerksam, daß die Beteiligung an der Generalversammlung nur denjenigen Aktionären zu- steht, welche spätestens drei Tage vor der Generalversammlung ihre Aktien an unserer Kasse hinterlegt haben.

Der Geschäftsbericht sowie Bilanz nebst Gewinn und Verlustrechnung liegen an unserer Kasse für die Herren Aktionäre bereit.

Dresden, den 13. März 1911.

Die Direktion. F. W. Gl 68.

[79079]

Süddeutsche Eisenbahn-Gesellschaft. Auslosung vou Prioritätsobligationen. Bei der heute stattgefundenen Auslosung der

Obligationen unserer Prioritätsanlehen von 1895 1897, 1904 und 1907 wurden zur Nückzahlung gezogen : x. Vom 37% igen Prioritätsanlehen vou 1895:

Lit, A My, 16 18 84 210 9227 261 4192 490 527 645 998 1085 à 2000 M.

Lit. B Nr. 1563 1594 1619 1822 2123 2393 2546 2565 2658 2716 2730 2845 2897 à 1000 M.

Lit. C Nr. 3138 3329 3399 3458 3009/- 3621 3603 3963 4145 4208 4888 4913 5069 5120 5195 5203 5305 5561 5602 5638 5651 5653 5752 5786 5943 5963 à 500 M.

n. Vom 3¿°/gigen Prioritätsanlehen

von 1897:

Lit. A Nr. 6028 6143 6154 6329 6502 6788 7077 7092 7233 7261:7372 7403 7798 à 2000 M.

Lit. B Nr. 8254 8277 8419 S560 8927 8960 9044 9095 9554 9559 9690 à 1000 M.

Lit. C Nr. 10793 10996 11085 11249 11468 11502 LIDOS 11612 11618 11861 11875 110921 12013 12234 12720 12850 12866 à 500 M.

In. Vom 37 igen Prioritätsaulehen

vou 1904:

Lit. A Nr. 13174 13659 13675 14002 14185 14195 à 2000 M.

Lit. V Nr. 14530 14624 14662 14665 14733 15434 15849 16420 16607 16608 16633 16687 16811 16860 16861 16868 16914 à 1000 A.

Lit. C Nr. 17608 18209 18359 18468 18637 18760 18771 18831 18834 18959 19035 19118 19313 19332 à 500 M.

V. Vom 4°%igen Prioritätsaulehen

vou 1907:

Lit. A Nr. 19836 19884 20093 à 2000 4.

n E (r, 2002 20581 20734 ‘20960 à 000 M.

Lit. C Nr. 21306 21409 21593 22256 à 500 M.

Die Nückzahlung dieser Obligationen findet vom 0, April A911 ab statt:

bei unserer Hauptkasse in Darmstadt sowie bei der Bank für Handel und Judustric in Darmstadt, Berlin, Frankfurt a. M. und bei dereusämtlichenübrigen Zweiguiederlassungen.

Darmstadt, 10. Dezember 1910.

Die Direktion.

420

6715 7960 S706 9835

S846 9849 [10146 10414 10434 10761 11519 11965

[0657

13676 13837

(109765) S L N Ludwig Wessel Act.-Ges. für Porzellan- & Sleingutfabrikation.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden hierdurch zu der am Moutag, ven 10. April 19001, Mittags 127 Uhr, zu Bonn „Grand Hôtel Royal“ stattfindenden K XIUUx. ordentlichen Generalversammluug ergebenst eingeladen.

l Tagesorduung :

[) Geschäftsbericht des Vorstands nebst

sowie Gewinn- und Verlustrehnung.

2) Bericht des Aufsichtsrats.

3) Beschlußfassung über Verwendung des

gewinns.

4) Decharge des Vorstands und Aufsichtsrats.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung ist jeder Aktionär, der sich als s\olcher legitimiert, berechttgt.

Stimmberechtigt find gemäß § 24 des Statuts diejenigen Aktionäre, welche ihre Aktien oder die Bescheinigung über erfolgte Hinterlegung bei cinem Notar spätestens am 8. April ds. Js., Mittags 12 Uhr, bet unserer Gesellschaftstasse oder bei Herren Baß «& Herz in Fraukfurt a. M., bei dem A. Schaaffhausen’schen Baukverein in Bonu, bei der Bergish-Müärkischen Bank in Boun oder in Verlin bei dec Deutschen Bank und den Herren Georg Fromberg «& Co. hinter legt haben.

Bonn, den 15. März 1911.

Der Vorstaud. Noßberag.

Bilanz

Nein

[109772]

Nordisher Bergungs-Verein.

K AV. ordentliche Generalversammlung der Aktionäre am Mittwoch, deu 12. April #2911, Nachmittags 3 Uhr, in unserm Bureau, Neß 9 11.

Tages®sorduunug : Borlage des Geschäftsberichts, der Gewinn- unk Verlustreßnung, Bilanz. Hamburg, den 15. März 1911. Der Vorstand.

[109832]

Einladung zu der am Freitag, den 381. März, Nachmittags 33 Uhr, im Hotel „Zur Poft“ zu Nordenham stattfindendea 2, ordentlichen General- versammlung der

Terrain-Gesellshaft Blexersande Aktien-Gesellshaft Nordenham.

Tagesordonung : 1) Vorlage der Bilanz und des Geschäftsberichts des Vorstands und Aufsichtsrats. 2) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz und Erteilung der Eutlastung. 9) Wahl eines Aufsichtsratsmitglieds. Stimmberechtigt find nux diejenigen Aktionäre, die thre Aktien oder den Depotschein eines Notars spätestens bis zum 28, März bei der Deutschen Nationalbank, Commanditgesellschaft auf Aktien in Bremen, oder deren Niederlassungen in Bremerhaven und Nordenham oder bei der Geestemünder Bank in Geestemünde binterlegt haben. Der Aufficht@rat. Fr. Burmeister, Vorsitzender.

[109328]

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Dienstag, den 4. April 1911, Vor- mittags 1L Uhr, îim Kontor der Gesellschaft statt- findenden 10. ordentl. Generalversammlung ergebenst eingeladen.

Tagesorduung :

[) Geschäftsberiht und Bilanz.

2) Entlastung des Aufsichtsrats und des Vorstands.

3) Beschlußfassung über Verteilung des Nein

gewinns.

4) Borlegung und Genehmigung eines mit dez Firma „Gesellshaft für Linde's Eismaschinen Aktiengesellshaft" abgeschlossenen Vertrages, nach welchem das Vermögen der Firma „Krystall eisfabrik und Kühlhallen Aktiengesellschaft“ Leipzig vom 1. Januar 1911 ab als ganzes und unter Anwendung der Bestimmungen in § 306 H.-G.-B. an die genannte Firma gegen Nück- gewährung der fämtlihen das Grundkapital der „Krystalleisfäbrik und Kühlhallen Aktiengesell- schaft“ bildenden und sämtlich im Besit der übernehmenden Gesellschaft befindlichen Aktien übergehen foll, ohne daß eine Liquidation der Firma „Krystalleisfabrik und Kühlhallen Aktien gesellschaft“ zu Leipzig stattfinden foll.

Leipzig, den 10. März 1911.

Der Auffichtsrat der

Krystalleisfabrik und Kühlhallen Aktiengesellschaft.

Der Votsißende: I. Alex. Freiherr Speck von Sternburg. [109733 Ton- und Steinzeug-Werke W. Richter & Cie. Aktien-Gesellschaft, Bitterfeld. Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurh ergebenst benachrihtigt, daß: die angefün digte ordentliche Generalversammluug nicht am 6., fondern Sonnabend, den 8. April d. J,., Vormittags Ak7 Uhr, im Hotel „Der Fürsten hof“, Berlin, stattfindet, und laden wir zum Be suche höflichst ein. Tagesorduung :

l) Borlegung und Genehmigung des berichts, der Bilanz fowie der Gewinn Berlustrechnung.

2) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

3) Beschlußfassung über eventuelle Zusammenlegun( des Aktienkapitals und Schaffung von Vorzugs aktien, demgemäß Abänderung der Statuten.

Gemäß §8 34 der Statuten find zur Teilnahme

an der Abstimmung in der Generalversammlung nur die Aktionäre berechtigt, die spätestens drei Tage vor der Generalversammlung ihre Aktien bei der Gesellschaft hinterlegen oder eine andert weitige Hinterlegung in einer dem Auffichtsrat ge nügenden Art nachgewiesen haben. Die gesetzlich Befugnis jedes Aktionärs, bei einem Notar hinterlegen, wird hierdurch nit berührt.

Bitterfeld, den 8. März 1911.

Der Auffichtsrat.

R

Deinert, Vorsitzender.

(Beih:fte

[109725]

Ams 09 o S

Sächsische Vauk zu Dresden.

Wir machen hierdurch bekannt, daß der Auffichts@-

rat der Sächsischen Bank zu Dresden aus folgenden Mitgliedern besteht :

Herr Oberjustizrat Dr. jur. Anton Rudolph in Dresden, Vorfitzender,

Herr Geheimer Kommerzienrat, Konsul Clemens Heuschkel in Dresden, erster stellv tretender Vorsitzender,

Herr Wirklicher Geheimer Nat Otto Edle! der Planitz, Exzellenz in Dreóden, zweiter vertretender Vorsitzender,

Herr Konsul Friedrih Jay in Leipzig,

Herr Generalkonsul, Kommerztenrat Gustav Klemperer in Dresden,

Herr Generalkonsul, Kommerzienrat Nudolyk Koch in Berlin,

Herr Geheimer Kommerzienrat in Dresden,

Herr Wirklicher Geheimer Nat, Ministerialdirektor a. D. Dr. Bruno Merz, Exzellenz, in Loschwiu,

Herr Generalkonsul a, D. Freiherr Emil vo Oppenheim in Cöln a. Rh.,

Herr Generalkonsul Dr. Paul von Schwabach in Berlin,

Herr Geheimer Kommerzienrat Sieskind-Sieskind in Leipzig,

Herr Kommerzienrat Georg Wiede in Chemnit. Dresden, den 15. März 1911. 7 Direktion der Sächsischen Bauk zu Dresden, Hegemeister. Gruneberg.

Franz Mackowsky

von

¿ Gee

nssaden. 2. Aufgebo} Verlust- und Fundsachen, Zustellungen 3. erkauf Verpachtungen, Verdingungen 2c. 4. Verlostg 2c. von Wertpapieren.

5. Kommnditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

Fünfte Beilage zua Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Donnerstag, den 16. März

u. dergl.

| Öffentlicher Anzeiger.

Preis für den Raum einer 4gespalteuen Petitzeile 30 4.

6. Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenshaften. 7. Niederlassung 2c. von Reh

8. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung.

9. Bankausweise.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

tsanwälten.

5) Fommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

{109411 Afktóda.

Vilanz per 31.

M A 44 381 02 177 664/34 110/30

2 991/40

9 492/74 665 818 173 272|—

z Lex 1927/51 S Darlehenkonto (hypoth. gesichert) | 282 555|—

Oen e e ei 30 486/18 MCODTNERTOI O s 1|— Gerichtskostenkonto E 141/- Avaldebitorenkonto 10 000|— Zinsenkonto 7 015/06

1 398 856/30

Kasikonto .

MWaselkonto .

Effktenkonto .

Steno

(oupons- und Sortenkonto Kontokorrentkonto (gedeckt). . . ASOTIMURINN O ae Zielerkonto (hypoth. gesiherte Güter-

zteler)

Soll.

1910 | M A SFan.1. | Nückständige Zinsen vom Vor- Dez. | e a S 31. | An Zins und Provisionskonto : verausgabte Zinsen auf Kontokorrent-, Bankrech- |

nung, Depot- und | | Wechselkonto s 45 582/66

| An Unkostenkonto : | Gehälter, Betriebskosten und Steuern 2c vorauserhaltene

zinsen ¡ vorauserhaltene l E 4 noch nit bez. Anlehenzinsen per 31. Dezember 1910 . Mie

Wechfel-

Borschuß- | 4 2 20061

33 3091

22 60911

Handwerkerbauk

C. F. Winker.

Gewinn- und Verlusftberehnung.

8 344/80

22 395/40

1 563/40 Vortraç 1 3 | rüdständige Vorshußzinsen

136 005/11 |

Spaichingen Actien-Gesellschaft.

Dezember 1910.

Aktienkapitalkonto (voll einbezahlt) Einlagenkonto (haftbar gleich den Aktien) Reservefondskonto . L N Spezialreservefondskonto . Divtdendenreservefondskonto Baureservefondskonto Kontokorrentkonto . E Anlehenkonto (gegen 3 monatl. Kün- digung) . A

Bankenkonto . O Avalkreditorenkonto Zinsenkonto

Reingewinn

Pasfiva.

# H 200 000/— 87 905/01 35 000|— 16 773/29 3 000|— 30 486/18

47 105|—

834 383|— 74 521/57 10 000|— 37 073/14 92 60911

1910 |

Sat Ll

Dez. 4

NSOTITAO Do 1009 E Per Coupons- u. Sortenkonto: Gewinn auf Sorten | Per Effektenkonto: Gewinn auf Effekten . Per Zins- u. Provisionskonto: vereinnahmte Zinsen auf Vor- \chüsse, festes Darlehen- konto, Kontokforrent- und Wechselkonto ; ferner: der ‘-noch nit bez. Anlehenzinsen bezw. der vor auserhobenen Zinsen vom abre 10 S

| rückständige Zielerzinsen . rückständige feste Darlehenzinsen|

Gust. Sammet.

1 398 856/30 Haben.

# S 999/94

28114 164/60

|

88 883/10

| |

39 306/27 69/31

6 632/75

136 005/11

[109689]

Verlust. : Mb [A

An Unkostenkonto : Gehälter, Miete G a l L Sonstige Unkosten , 3 537,98 66 22766 Diverse Konten : Abschretbungen: Grundstückkonto . H 5 675,44 Megekonto ; 200,— Stahlkammerkonto , %500,—

Inventarkonto 1 I 125,70

172,50 7 973/69

íöInventarkonto [I Ï 184 969/81

M i

Bilanzkonto: Gewinn . 259 171/16 Bilanz am 31.

M |S 105 725/24

|

Aktiva.

Kasse-, Sorten-, Couponskonto . Effektenkonto (M 50 000,— 3F 9/6 preuß. Konsols, #4 34 900,— 4 9/9 Sonderburger Kreisanleihe, Á 1000,— Sonderburger Elek- trizitätswerkaktie), Kurswert Bankenkonto (Guthaben): |

Neichsbankgirokto.-46 133 354,91 |

Andere Banken . 110 610,15 243 965/06 Wechsel- und Scheckonto 2 303 498/64 Kontokorrentkonto, Debitoren . 3 256 986/88 Avalkonto, Debitoren 105 922/81 Grundstückskonto:

I. Geschäftshaus der Bank

é 145 000,—

An

82 5121/75

11. Baupläte u. s | E o 155 600|— Stahlkammerkonto s 12 500/- Inventarkonto : | I, Geschäftsinventar | 4 6 500, IT. Haussparkafsen „, 2 500, Diverse Konten

10 600,—

9 000 10 630/65

ate 6 286 342/03

Sonderburger Bank, Aktiengesellschaft.

Gewinn- und Verlustkonto 31. Dezember 1910,

Per Bilanzkonto : Bortrag vom 1. 1. 1910. Zinsen- und Provisionskonto:

Neberschuß .

Dezember 191410.

Per Aktienkapitalkonto Neservefondskonto I M4 Diesjährige Zu

weilung Bestand am 1. Ja- nuar 1911 „M 96 000,— Neservefondskto. 11 M 196 053,57 Dtesjährige Zu- weisung 35 000,-— Bestand am 1. Ja- nuar 1911. . 46231 053,57 Unterstüßungsfondsfto. M6 6 850, Diesjahrige Zu- weisung Bestand am 1. Ja nuar 1911 Pensionsfondskonto . . . . Depositenkonto (F jähr. Kündigung) Kontokorrentkonto : [. Kreditoren auf Kündigung und Tee E [1. Kreditoren in laufenderMechnung E L Wechselkonto : Eventualverpflich- tungen a. weitergegebenen Wechseln Hypothekenkonto Kreditbank in Liqu., guthabenkonto Diverse Konten L, Gewinn- u. Verlustkto. Reingewinn

36 000,

u

« 2 000,—

. Á 8 850,—

Mitglieder-

Der Vorstand.

P. Helmer. Geo. Nielsen.

Dr. la Motte.

[109690] - i Gemäß § 244 des Handel8geseßbuhes machen wir bierdurch bekannt, daß unserm Auffichtsrat folgende Herren angehören: Rentner P. G. Wind in Sonderburg, Direktor C. S. Svanholm in Sonderburg, Amtsvorsteher, Hofbesizer Chr. i ans zu Bagmos, Kaufmann Johs. Ewers in Sonderburg,

Der Aufsichtsrat.

P. G. Wind.

C. An dersen, Bagmos.

Gerhard Hansen. H. C. Johannsen.

Kausmann J. Jacobsen in Norburg, Stadtrat H. C. Nentner P. S. Paulsen in Tandslet. Sonderburg, den 13. März 1911.

Gewinn. Á | „A

27 248/76 L j 231 922/40

di be \

|

259 171/16 Passwa. M A

| 1 200 000|— 86 000|—

6790/15 1 839 133/28

525 962/56 623 170/43 105 922/81

1 430 138/82 67 400|—

1 489/10

12 461/50 184 969/81

6 286 342/03 C. S. Svanholm. Ioh. Ewers.

J. Jacobsen, Norburg. P. S. Paulsen, Holballe.

Saulen Gerh. Hanssen in Sonderburg,

Iohannsen in Sonderburg,

Sonderburger Bank, Aktiengesellschaft.

Der Vorstand.

[109439]

An

Küchenkonto .

Gehaltfkonto

Aktiva.

Immobilienkonto . Inventarkonto

Kassakonto . Wirtschaftskonto E Wein- und Spirit.-Konto MNTOICHTONO s Reparaturenkonto .

„Casino“ A

.-G. Bremen,

Getvinn- und Verlustkonto.

M

7 100/90

Bilanzkonto.

M

285 000|—

16 000!

8332:

200/- 1 900|— 97818

9 373/94

314 286/10

Bremen, 1. Oktober 1910.

S Mul lr.

Der F. Nag

4

D

4

4 [D

Vorstand.

Per Interessenkonto

Wirtschaftskonto . Entreekonto . Musikkonto . Neservefonds

Per Altientaplal. Handfeste Gläubiger , Debit-Kredit-Konto .

-1 Unkostenkonto

L Sim. P. Hohnhold.

M \

s 121/25 . þ 5 038/01 386/86 1137/90 416/88

7 100/90 Pasfiva.

b A 56 000|— 240 900|— 17 136 250

[is 314 286)

[109429] Norddeutshe Automobil- & Motoren - Alktiengesellshaft Bremen.

Debet.

An Generalunkostenkonto

Steuernkonto

Kautionskonto

Konto Dubio

Abschreibungen : Gebäudekonto Maschinenkonto Werkzeugkonto Gerätekonto Mobilienkonto . Modellkonto . Fuhrwerkskonto Gleisanlagekonto . . . Gleïtrishe Anlagekonto

Dampfkessel-, Heiz- u. Leitungs-

anlagekonto Garagekonto . Bestände . Cffekten- u. Wagenkonto .

Minderwert der Bestände

Aktiva.

An

Grundstückskonto Gebäudekonto . Abschreibungen Maschinenkonto Abschreibungen Werkzeugkonto Abschreibungen Gerätekonto Abschreibungen Mobilienkonto . Abschreibungen Modellkonto Abschreibungen Fubrwerkskonto Abschreibungen Gleisanlagekonto Abschreibungen i Elektrische Anlagekonto . Abschreibungen Dampfkessel-, Heizungs- Leitungsganlagekonto Abschreibungen Patentkonto . Garagekonto : Abschreibungen O eo 4 Wechselkonto. . ..

Gffekten- u. Beteiligungskonto ; 16 000|

Abschreibungen

Kontokorrentdebitoren Versicherungskonto : Vorausbezahlte Prämien Wagenkonto: Fertige Wagen Bootsm ötoventkonto ; Fertige Bootsmotoren Bestände: ; Rohmaterialien und Halb fabrikate Verlust

Beteiligungskonto

und

u. Chasffis

A

672/10 7 514/05

9 885/87 3 063/36 13 494/94 16 000|— 12 451/04

1 | J

| Bilanz per 30

Â

1 003 159/80 159/80

30 469/18

126 50774

13 277/59

42 035/17

4 405/57

64 (73148

15214134

336 891/01

32 037/74 33

L

283 150

Brenien, den 11. März 1911.

106 316/56

| 16970 438/58

6 1A 478 669/38 8 886/36 11 481/75

11 542/77

j |

241 280/20

858 177/02!

Gewiun- und Verlustkonto per 30. September 1910.

Per Vortrag aus 1908/09 «„ Bruttobetriebs8gewinn . Verlust .

. September 1910.

M d

317 539179

983 000

37 629 60 49 559114 304 953/27 33 200| -—

122 710|—

122 800|

267 150 717 847/42

1 826 658/27

311 914/12

Der Vorftand.

H. S. Meyer.

Der Auffichtsrat besteht aus den Herren : T Präsident Geo. Plate, Bremen, Vorsißer, Fr. Möller jr., Bremen, stellvertr. Borstter, Direktor Ph. Heineken, Bremen, Bankier Fr. Hincke, Bremen, 4 Kommerzienrat Max von Guilleaume, Cöln, Konsul S. Marx, Berlin, Direktor H. Schakow, Bremen, Konsul A. Galland, Lausanne, L. Kriéger, Paris.

P er

Stammatkti enkapital- konto M4 218 000, Borzugs- aktien- kfapital- fonto

Akzeptenkonto .

Kontokorrentkreditoren

2 814 000,— Hypothekenkonto .

Kredit, h L 98 451104

517 81186

B11 914/12

|

| |

858 177/02 Passiva.

M A

| |

k 3 032 000|— 1 600 0C0 25 29470 2313 1431883

G 970 438158