1911 / 65 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

{109732] Spielwarenfabrik Carl Veck, Nktien-Gesellschaft, Ohrdruf i. Thür.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft beehren wir uns hierdurch, zu der in Gotha im Hotel Herzog Ernst daselbst stattfindenden vierten ordeutlichen Generalversammlung auf Freitag, deu 7. April 911, Mittags 18S Uhr, ergebenst einzuladen.

TagesLorduung :

1) Geschäftsbericht des Vorstands und Bericht des Aufsichtsrats.

2) Vorlage der Jahresbilanz und der Gewinn- und Nerlustrehnung sowie Beschlußfassung über die Gewinnverteilung, insbesondere Festseßung der an die Aktionäre zu verteilenden Dividende.

3) Erteilung der Decharge an den Vorstand und an den Aufsichtsrat.

4) Aufsichtsratswahl :

Die Herren Aktionäre, welhe an der General- versammlung tetlnehmen wollen, haben ihre Aktien mit einem doppelten Verzeichnis bis spätestens den 4. April 19114 entweder bei der Mitteldeutschen Privat-Bank Aktiengesellschaft, Filiale Erfurt, oder bei der Gesellschaftskasse in Ohrdruf i. Thür. zu hinterlegen.

Die Hinterlegung hat bis 6 Uhr Abends zu erfolgen. Eins der eingereichten Verzeichnisse wird, mit dem Stempel der Gesellshaft oder der Depot- stelle versehen, zurückgegeben und dient als Legiti- mation zum Eintritt in die Versammlung.

Ohrdruf i. Th., den 15. März 1911.

Der Aufsichtsrat. Gustav Unger, Vorsitzender.

[109735] Aktiengesellschaft der Chemischen Produkten- Fabrik Pommerensdorf.

Zu der am Sonnabend, den 8. April d. Js., Vormittags 10 Uhr, in unserm Kontor, Stettin, Klosterstraße 4, 1, stattfindenden diesjährigen ordent- lichen Generalversammlung werden gemäß § 12 des Gesellschaftsvertrages die Herren Aktionäre un]erer Gesellschaft eingeladen.

Tagesordnung:

l) Geschäftsbericht.

2) Bericht der Revisoren.

3) Beschlußfassung über Bilanz, die Erteilung der Entlastung, Feststellung des Gewinnanteils der Aktionäre.

4) Wahl von zwei Mitgliedern des Aufsichtsrats.

5) Wahl von drei Nevisoren für die Bilanz des laufenden Geschäftsjahres.

6) Beschlußfassung über die Erhöhung des Grund- fapitals um 46 1 500 000,— durch Ausgabe von 1500 neuen auf den Namen lautenden, vom 1. Juli 1911 gewinnberehtigten Aktien Lit. E über je X 1000,— fowie entsprehende Aende- rung des § 4 des Gesellschaftsvertrages durch Einfügung des «neuen Kapitals.

7) Festseßung des Mindestkurses, unter dem die Ausgabe der neuen Aktien nicht erfolgen darf. Aus\{chluß des geseßlihen Bezugsrehts der Aktionäre. Ermächtigung an den Borstand und Aufsichtsrat, die Einzelheiten der Begebung der neuen Aktien und insbesondere des Bezugsrechts der Aktionäre festzusezen.

Laut § 5 des Gesellschaftsvertrages ist zur Aus- übung des Stimmrechts die Eintragung des Besiy- rechts bis zum 4. April d. Js. zu beantragen.

Stimmkarten sind am 7. April d. Js, während der Geschäftsstunden Vormittags 8—1, Nachmittags 3—7 Uhr, in unserm Koutor zu erheben.

Stettin, den 14. März 1911.

Der Aufsichtsrat.

Nud. Abel. Hans Haase. Th. Lieckfeld.

B. Fohrmeister. Paul Hemptenmacher. [109731]

Consolidirte Alkaliwerke in Westeregeln.

Bezugsangebot von 700 000, neuen Aktien.

Die Generalversammlung der Aktionäre der Con- solidirten Alkaliwerke in Westeregeln vom 6. März 1911 hat beschlossen, das Aktienkapital um 4 700 000 vom 1. Januar d. I. ab dividenden- berechtigte Stammaktien zu erhöhen.

Nachdem die stattgefundene Kapitalerhöhung in das Handelsregister eingetragen ist, bieten wir hter- mit die von uns übernommenen neuen Aktien den Besitzern der alten Stammaktien derart zum Bezuge an, daß auf je 4 12 000 alte Aktien eine neue Aktie zu #4 1000 zum Kurse von 185 9%, zuzüglih 49% Stückzinsen vom 1. Januar 1911 ab, bezogen werden kann, und zwar unter nachstehenden Bedingungen :

1) Das Bezugsrecht auf die neuen Aktien ist bei Meidung des Ausschlusses vom 17, März bis eiuschließlich 31. März d. J.

in Frankfurt a. M. bei der Mittel- deutschen Creditbauk, bei der Firma Gebrüder Sulzbach, bei der Firma E. Ladenburg, in M bei der Mitteldeutschen Credit- anf, in Mannheim bei der Süddeutschen Dis- conto-Gesellschaft A. G., während der bei jeder Stelle üblihen Ges{häfts- funden auszuüben.

2) Bei der Anmeldung find die alten Aktien, für welche das Bezugsrecht geltend gemaht werden foll, ohne Dividendenscheine in Begleitung eines doppelt ausgefertigten Anmelde\cheines ein- zureichen. Die Aktien, für welhe das Bezugs- recht ausgeübt ist, werden abgestempelt und demnächst zurlüickgegeben.

3) Bei Geltendmachung des Bezugsrechts ist auf jede neue Aktie der Nennbetrag zuzüglih 85 9% Agio und 49% Stückzinsen zu zahlen. Der Bezug erfolgt für die Aktionäre franko Schluß- notenstempel.

4) Ueber die geleistete Einzahlung wird auf dem Anmeldeschein Quittung ertetlt. Die Ausgabe der neuen Aktien findet gegen entsprechende Quittung bei derjenigen Stelle statt, bei der die Einzahlung geleistet ist. Von dem Zeit- punkt dèr Ausgabe werden die Etnreicher be- sonders benachrichtigt werden.

Die Anmeldescheine sind bei den oben erwähnten

Stellen erhältlich.

Frankfurt a. M., Berlin, Manuheim, im Maúárz 1911.

Mitteldeutsche Creditbauk.

[109726] Gemäß § 244 des H.-G.-B. machen wir: hierdurh bekannt, daß der Auffichtsrat unserer Gesellschaft zurzeit aus folgenden Personen besteht : 1) Landtagsabgeordneter Wilhelm Take, Kemnade, 2) Kaufmann August Falke, Bodenwerder, 3) Fabrikbesißer Paul Ludewig, Bodenwerder, 4) Rittergutsbesißer Udo von Grone, Kirchbrak. Bodeuwerdevr, den 11. März 1911.

Die Direktion der

Niedersäachsishen Landesbank Aktiengesellschaft.

Geerken. Geitel.

[109745] Ludwig Hupfeld Aktiengesellschaft in Leipzig. In der außerordentlichen Generalversammlung unserer Aktionäre vom 27. Februar 1911 it be- {lossen worden, das Gruudkapital unserer Gesellschaft von nom. A 2250 000,— auf nom. M 3 500 000,— zu erhöhen und zu diesem Zwecke 1250 Stück neue auf den Inhaber lautende und vom 1. Januar d. I. ab dividendenberechtigte Aktien über je 1000,— auszugeben. Die neuen Aktien sind von einem unter Führung der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt in Leipzig stehenden Konsortium mit der Verpflihtung über- nommen worden, sie den gegenwärtigen Aktionären unserer Gesellshaft zum Bezuge anzubieten, dergestalt, daß auf je nom. 46 2000,— alte Aktien eine neue von nom. # 1000,— zum Kurse von 135 % zuzüglih 4% Stückzinsen vom 1. Januar d. I. sowie Neichs\stempel (M 39,— pro Aktie) und Schluß- \heinstempel bezogen werden kann.

Namens und im Auftrage dieses Konsortiums fordern wir demgemäß, nachdem der vorerwähnte Generalversammlungsbeschluß sowie seine Durch- führung in das Handelsregister eingetragen worden find, die gegenwärtigen Aktionäre unserer Gesellschaft auf, thr Bezugsrecht unter nachstehenden

Bedingungen auszuüben :

1) Dié Anmeldungen zum Bezuge werden innerhalb der Aus\chlußfrist

vom 16. bis 30, März 191141 eiuschließlich bei der Allgemeinen Deutschen Credit- Anustalt in Leipzig während der üblichen Geschäftsstunden entgegen- genommen.

2) Bei der Anmeldung sind die alten Aktien ohne Dividendenbogen unter Beifügung eines nach der Nummernfolge geordneten WBerzeichnisses, wozu Formulare hei der Bezugsstelle kostenlos erhältlih find, etnzureihßen. Die Aktien werden mit einem Stempelaufdruck versehen und sodann zurückgegeben.

3) Der Besi von je nom. 4 2000,— alte Aktien berechtigt zum Bezuge einer neuen Aktie von nom. A 1000,—. Bei der Anmeldung ist der Bezugspreis von 135 9/9 zuzüglih 49/6 Stük- zinsen vom 1. Januar d. J. sowie Neichs- stempel. (A 39,— pro Aktie) und Schlußschein- stempel zu zahlen. ;

Veber die geleisteten Zahlungen werden Kassen- quittungen ausgefertigt, gegen deren Nückgabe die neuen Aftien Anfang April d. J. bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt in Leipzig in Empfang ge- nommen werden können.

Leipzig, den 14. März 1911.

Ludwig Hupfeld Aktiengesellschaft. QUP eld, Veuner,

[109768 Kreuznacher Solbäder - Aktien - Gesellschaft.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch zur ordentlichen Geueralversammlung im Kur- hause hier auf Freitag, den 31. März d. J., Nachmittags 3 Uhr, eingeladen.

Tagesordnung :

1) Entgegennahme des Geschäftsberihts des Vor- stands für 1910 und des Berichts des Auf- fichtsrats. j

2) Genehmigung der Bilanz und des Gewinn- und Verlustkontos für 1910, Verwendung. des Nein- gewinns und Entlastung des Vorstands und des Auffichtsrats.

3) Bestimmung der Zahl der Aufsichtsratsmit- glieder nah Ausscheiden der Herren Dr. Aschoff und Jos. Schneider.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung find diejenigen Aktionäre berechtigt, die ihre Aktien oder Depotscheine der Reichsbank oder eines deutschen Notars über ihre Aktien bis spätestens bis zum 27. März ds. Js. bei der Gesellschaft oder der Rheinisch-Westfälischen Diskonto-Gesellschaft, A. G. Depofitenkasse Kreuznach eingereicht haben. Sie empfangen dagegen persönlißhe Ein- trittskarten mit Angabe der von ihnen vertretenen Aktien und der ihnen gebührenden Stimmenzahl.

Kreuznach, den 15. März 1911.

Der Auffichtsrat. __ Vorsitzender: Bürgermeister Dr. Schlei cher. [109762] Norddeutsche See- und Fluß - Versicherungs- Actien-Gesellschaft zu Stettin.

Die Aktionäre werden htermit zur ordentlichen Generalversammlung auf Sounabeud , den 8. April cr., Vormittags UA Uhr, im hiesigen Bösörsenhause eingeladen.

Tagesorduung :

1) Bericht des Vorständs über die Geschäftslage unter Vorlegung der Bilanz, der Gétwinn- und Berlustrechnung und des Geschäftsberichts für das verflossene Geschäftsjahr mit den begleiten- den Bemerkungen des Aufsichtsrats.

2) Bericht der Nevisionskommission über die Prüfung der Bücher, der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung für das verflossene Geschäfts-

jahr.

3) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz, die E des Vorstands und des Aufsichtsrats und die Gewinnverteilung.

4) Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern.

9) Wahl von drei Rechnungsrevisoren.

Stettin, den 16. März 1911.

Norddeutsche See- und Fluft-Versichexrungs- Actien-Gesellschaft.

Gebrüder Sulzbach. Süddeutsche Disconto-Gesellschaft A. G.

Der Auffichtsrat. Rosenow.

[109729] Actien-Verein des zoologishen

Gartens zu Berlin.

In deram 10. Dezbr. 1910 stattgehabten Auslosung der 4 %higen Obligationen des Zoologischen Gartens sind folgende Nummern durch den Justiz- rat und Notar Herrn Dr. von Gordon gezogen :

114409 8T 102, 112/117 189-1992250: 229345 365 522 539 553 820 868 889 895 973 1011 1022 1041 1043 1061 1075 1077 1132/1139 1154 1220 1327 1334 1337 1384 1396 1457 1463 1472 1488 1505 15913 1021 1529 1064 1574 1615 1642 1645 1744 1893 1924 1925 1992 2015 2141 2168 2176 2180 2193 2195 2205 2326 2336 2026 2543 2613 2840 2853 2891 2898 2919 2988 2992 3007 3043 3005..3136 3184 3221 3241 3270 3342 3379 3407 3463 3476 3488 3519 3520 3599 3669 3738 3755 3780 3798 3853 3854 3939 4045 4064 4098 4112 4154 4228 4273 4333 4336 4449 4459 4535 4617 4622 4625 4636 4663 4673 4696 4731 4765 4770 4843 4899 4977 5010 5062 5074 5195 5205 5263 5277 5290 5386 5432 5440 5523 5588 5636 5731 5779 5802 5879 5910 5952 6031 6064 6083 6097 6100 6126 6138 6201 6206.

Die Besitzer dieser Obligationen werden hierdurh aufgefordert, die ausgelosten Stücke mit den Zins coupons Serie IV Nr. 12—20 nebst Talon zur Auszahlung des Nominalbetrags der Obligationen von je 4 300, vom 1. April 1912 ab bei der Couponkasse des Bankhauses S. Bleichröder, hier, Behrenstraße 63, wochentäglih in den Ge- \chäftsstunden zu präsentieren. Die Verzinsung hört mit dem 1. April 1911 auf Ferner ersuchen wir die Inhaber der bereits früher ausgelosten Obli- gationen :

144 O1 1980 1409 2037 2529. 30959 S1L(

3816 3897 4647 4814 4817 5207 5304 5509 5657 6184

dieselben zur Vermeidung weiterer Zinsverluste zur Zahlung einzureichen.

Berlin, den 15. März 1911.

Aktien-Verein des zoologischen Gartens zu Berlin. D De Wetter:

3665 19 D517

[109775] Dortmunder Bürgerlihes Brauhaus, Aktien - Gesellschaft.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden zu der am Donnerstag, den 13, April 1911, Vormittags 107 Uhr, in Dortmund im Hotel zum Römischen Kaiser stattfindenden ordentlichen Generalversammlung hiermit eingeladen.

Tagesordnung :

1) Vorlage der Iahresbilanz, der Gewinn- und Nerluftrenuna und des Berichts des Vorstands für das Geschäftsjahr 1910.

2) Bericht der Nechnungsprüfer und Erteilung der Gntlastung an Vorstand und Aufsichtsrat.

3) Neuwahl für ein aus\cheidendes Mitglied des Aufsichtsrats.

4) Wahl der Rechnungsprüfer für das Jahr 1911.

Diejenigen Aktionäre, die an der Versammlung teilzunehmen beabsichtigen, wollen ihre Aktien bis spätestens Montag, den 10. April 1911, Abends 6 Uhr, bei der Gesellschaftskasse vor- zeigen oder ih bis dahin über die bei einem Notar, bei dem Bankhause Wiskott & Co. in Dort- mund, der Direction der Discouto-Gesellschaft in Berlin, der Bergisch Märkischen Bank in Elberfeld oder der Firma Forstmann & Husff- maun in Werden-Ruhr erfolgte Vorzeigung dur ein mit den Nummern der Aktien versehenes Attest bei dem Vorstand ausweisen.

Dortmund, den 15. März 1911.

Der Auffichtsrat. Der Vorstand, Dr. Weidtman. A L: Albert Huffmann. Gustav Krüger.

[109768] Metallwerke vormals J. Aders

Actiengesellschaft Neustadt-Magdeburg.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hier- durch zu der am Dienstag, den 4. April a. c., Nachmittags 3& Uhr, im Francke-Saal der Handelskammer zu Magdeburg stattfindenden 27. ordentlichen Generalversammluug ergebenst eingeladen.

Tagesorduung :

1) Vorlegung des Geschäftsberichts und der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustkonto für das Jahr 1910 mit den Bemerkungen des Aufsichtsrats.

2) Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

2 Wahl zum Aufsichtsrat.

Zur Ausübung des Stimmrechts müssen die Aktien bezw. Depotscheine der Reichsbank bis zum 3. April a. ce., Nachmittags 6 Uhr, bei der Kasse der Gesellschaft oder bei dem Bankhause Dingel & Co. in Magdeburg gegen Empfangs- \chein hinterlegt werden, an welhen Stellen auch der Geschäftsberiht vom 28. März a, c. ab ent- gegengenommen werden kann.

Magdeburg-Neustadt, den 14. März 1911.

Der Auffichtsrat. G. Bredow.

[109770] i E Elsässische Druckerei und Verlags-Anstalt

Aktien-Gesellschaft, Straßburg.

Die Herren Aktionäre der Aktiengesellschaft Clsässishe Druckerei und Verlagsanstalt werden hierdurch zu der am Dienstag, deu 11. April 1911, Vormittags {Ul Uhr, am Sitze der Ge- fellshaft in Straßburg stattfindenden ordentlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen.

Tagesorduung : 1) Tae des Vorstands über das Geschäftsjahr 1910.

2) Bericht des Aufsichtsrats.

3) Genehmigung der Bilanz.

4) Verteilung des Reingewinns.

5) Entlastung des Vorstands.

6) Entlastung des Aufsichtsrats.

7) Erneuerung des Aufsichtsrats.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welhe ihre Aktien spätestens am dritten Werktage vor der Ver- fammlung bei der Gesellschaftekasse oder bei der Bank Stachling Valentin & Co. in Straß- burg niedergelegt haben.

[107498] Bekáäanntmachung.

Die Bayerische Boden - Aktiengesellschaft Müncheu-Nord in München ist mit Beschluß der Generalversammlung vom 25. Februar 1911 iîn Liquidation getreten. Rechtsanwalt Dr. Chr. Schramm in München, Briennerstraße 56/11, ist als alleiniger Liquidator bestellt. Derselbe fordert hiermit gemäß § 297 des H.-G.-B. die Gläubiger dieser Gesellschaft auf, ihre Ansprüche entweder bei ihm oder in dem Bureau der Gesellschaft, Schwan- thalerstraße 15/0 in München, anzumelden.

München, den 8. März 1911.

Dr. Schramm, Liquidator.

[109406] Privatbank zu Gotha

gegründet 1856, Zentrale: Gotha. Filialen: Leipzig, Erfurt, Weimar, Arnstadt, Mühlhausen. Die Privatbank zu Gotha steht unter Aufsicht des Herzogl. S. Staatsministeriums. Durch Verfügung desselben vom 28. Dezember 1899 kann Mündelgeld im Fall des § 1808 des B. G.-B. bei der Privat-

bank angelegt werden. Sie gehört zum Bankenkonzern „Deutsche Bank, Berlin“. Bilanzüberficht.

Aktiva. H S Kasse, fremde Geldsorten und Coupons 999 022/88 Wechsel und kurzfristige Schagzanwei- | sungen des Reichs und der Bundes staaten S Guthaben bei Banken und Bankiers und auf Postscheckkonto Mepovts und Lombards .. . Borschüsse auf Waren und Waren- verschiffungen . Eigene Wertpapiere Konsortialbeteiligungen S 179 903/08 Dauernde Beteiligungen bei anderen | Bankinstituten und Bankfirmen | Debitoren in laufender Nehnung A 18 813 448,68 Avaldebitoren. . , 718 598,06 Bankgebäude . : Sonstige Immobilien So M Zweiggeschäft, gewährte Darlehen Passiva. M 10 000 000,

5 117 510/51

1 678 092/01

256 168|— 1 128 993/09

19 532 046/74 442 000|— 162 000} -—

67 985/04 976 451/62

Aktienkapital .

ab fehlende Ein- Id

M A S

Kreditoren in laufender Nechnung

Depositengelder . ;

Akzepte .

Avale N

Sonstige Passiva

Talonsteuerkonto R

Zweiggeschäft, ausgegebene Anlehns-

E

Zweiggeschäft, rückständ. Zinscoupons

Zweiggeshäft, Reservefonds Gotha, den 28. Februar 1911.

Direktion der Privatbauk zu Gotha. Aue. Volker;

9 250 300

l 597 876/66 11 908 091/54 3129 221/18

749 700,—

. é 1711 320,72 E v 718 598,06 | 2 429 918/78 r r OlAI 741 758/03

13 000|— 958 400|— 662/25

66 944/53

[109443] Aktiengesellschaft Elektrizitätswerke Dingolfing. Bilanz per 31. Dezember 1910. Aktiva. Pasfiva.

j

M A ki A 1 473/21 | 818/65 94 910/35 2 084/03 31 000

Kasse . S Betriebsvorräte . Betriebsanlage . . Installationsvorräâte . Immobilien Ene ap 3 280/95 Neue Akkumulatorenbatterie . [11 750/50 Effekten . S 100 Aktienkapital . é Schuldverschreibungen . Hypothek 5

On TOEO T L Amortisation . Saldo11 447,62 Amortisat.1910 5 928,60 Saldo 235, 1910 625,

60 000? 60 000} 4 000!

137/67

Neservefonds .

Dividende . : Gewinnvortrag . ..

145417/69|145417|69 Verluft und Gewiun. Soll. Haben.

M M M | Per Saldo des Vorjahres .. 999/36 Lichtkonto . 14 441/67 Kraftkonto . j 5 767/23 úInstallationskonto . 2104/87 Mietekonto . . 304 Betriebskonto | Unkostenkonto 2 548/54 Zinsenkonto 2 689/40 Snventarkonto A 72/30 Amortisationskonto | 59/9 aus 94910,35 Unlade ., «4 (45,50 109% aus 3 280,95 et, 0250,10 29/6 aus 31 000, Immob. . . 29/6 aus 11 750,50 | Alu, D, 290, 5 928/60 Neservefonds ca. 17 9%/% von | 3 668,60 | 625 | Dividendenkonto R | Bilanzkonto(Gewinnvortr.)

8 269/49

620,-

343/80 | 23 1718123 177113

Die in der heutigen Generalversammlung auf 4} 9/9 festgeseßte Dividende mit 45 # per Aktie zu 1000 # gelangt gegen Einlieferung des Divi- dendencoupons Nr. 6 von heute ab bei dem Bank- geschäft K. Sixt sowie bei unserer Gesellschafts- kasse zur Auszahlung.

Dingolfing, den 13. März 1911.

Der Vorstaud.

Straßburg, den 15. März 1911. Der Vorstand. Frit Kieffer.

S. Hils.

[109438]

Adlerwerke vorm. Heinrih Kleyer A.G..

Bilanz für das Geschäftsjahr vom il. Nov. 1909 bis 31. Oft. 1910.

An Aktiva. M S Immobilienkonto: a. Fabrikanwesen Höchsterstraße 17 . b. Neubaukonto A 150 891/61 c. Wohnhaus Höchsterstraße 15 .. 108 523/49 d. Belodrom Gutleutstraße 29 l| e. Geschäfts- undWohnhaus in Karls- ruhe S Hypothekenkonto: Hypothek auf das verkaufte Ge- __ schâftshaus Gutleutstraße 9. Fabrikeinrichtungskonto: a. Maschinen . 1 008 594/30 O e E 2604 841/43 Co Get e Anlagen | d. Pferde und Wagen ; L |— ¿abrikations- und Warenkonto . 4 081 259/02 Modellkonto . 3 l D e E l 1| j

3 135 242/21

79 898/85

23 000

Feuerversicherungskfonto Patentkonto Debitorenkonto : Guthaben bei Bankiers und andere jederzeit greifbare Ausstände Me 1 479 358,17 Sonstige Ausf\tände 2 634 692/03 Kassakonto . E Wechselkonto abzüglih Diskont . (Fffettenkonto und Beteiligungen

4114 050/20 5161/29

1 258 55861 396 319/13

14 626 30714 Per / Passiva. s

Aktienkapitalkonto

Kreditorentonto

5 000 000 3 081 54678 158 03 (189

Delkrederekonto N Geseßl. Reservefonds M 2 011 400,21 Besondere Reservefonds 270 000, Dividendenergänzungsfonds 360 000, 2 641 400/21 Unterstüßungsfonds für Beamte und | ZUNDEHeEr (L Ae Beamtenpensionsfonds (inkl. Zinsen) Fonds für Wohlfahrtseinrichtungen (inkl. Zinsen) . Nteubaufonds . Talonsteuerfonds Ap Si Gewinn- und Verlustkonto: M Tantiemefreier Gewinn vortrag von 1908/1909 240 092/22 Reingewinn pro 1909/1910 .

149 074/54

992 923/53

112 561197 250 000 10 000/-

2 841 162/22

14 626 307/14

. 2 601 070,

Verwendung des Reingewinns: | Für | sofort zahlbare Dividende 30%. . . 1 1 500 000| Tantieme an Arfsichtsrat, Vorstand | und Beamte . T O, 573 600 den Beamtenpensionsfonds der Gesell | haft . s E S C den Fonds für Wohlfahrtseinrichtungen Nückitellung für Neubauten Nückstellung für Talonsteuer tantiemefreien Gewinnvortrag

100 000 40 000 250 000 10 000|

367 562/22

Gewinn- und Verlustkonto per 31, Oktober 1910.

An Soll. M | Handlungsunkostenkfonto . c «1 1-046:509/05 Abschreibungen auf : | Immobilienkonto : Á Fabrikanwesen Höchster- straße 17 2-134 258;20 | Wohnhaus Höchsterstr. 15 2761,85 | Belodrom Gutleutstr. 29 1 414,88 MWohn- u. Geschäftshaus in Karlsruhe Dtaschinen u. Werkzeuge : 109/96 auf M Maschinen 135 066, 29 0 Ü auf Kleinwerk zeug . Abgang an Kleinwerk zeug. .- . 41266634 636 01281 Elektrische Anlagekonto 27 596,49 Modellkonto . 28 811,88 | Mobilienkonto . 282 99,66 | Feuerversiherungskonto 15 400,10 | Patentkonto 4 835,10 Delkrederekonto E Gewinnsaldo : M Vortrag von 1908/09 240 092,22 | Reingewinn p. 1909/10 2 601 070, 2 841 162/22

4 793 812/14

|

2 469/90

88 280,47

876 140/87 30 000

Per Haben. Gewinnvortrag von 1908/09 . . ., Warenkonto, Gewinn nah Abzug der |

Fabrikationsunkosten, etns{ließlich |

Resultate der Filialen und Be

teiligungen 4 553 719/92 4 793 812/14

Die nach der heutigen Generalversammlung unserer Aktionäre genehmigte Dividende für das Geschäfts- jahr 1909/10 kann mit A 300,— pro Aktie gegen Ginlieferung des Dividendenscheins Nr. 16 von heute ab

in Frankfurt a. M. an unserer Gesellschafts-

kasse oder bei der Filiale der Bank für Handel und Industrie, in Berlin, Darmstadt, Hannover und Leipzig bei den Niederlassungen der Bank für Handel und Judustrie erhoben werden.

Die Dividendenscheine find mit Nummernverzeichnis einzureichen.

&Franffurt a. M., den 14. März 1911.

Adlerwerke vorm. Heinrich Kleyer Aktieugesellschaft. Heinrich Kleyer.

940 092/99

geordnetem

[109761]

ta . . . i p Falzziegelei Alpirsbach. . Die =0, ordentliche Generalversammlung findet Moutag. den 10, April 1921, Vor- mittags U Uhr, im Geschäftszimmer der Fabrik statt. i: Tagesordnung : l) Beschlußfassung über den Jahresbericht, die Bilanz und die Gewinnverteilung. :

2) Gntlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

Vie Eintrittskarten können, nachdem die Aktien 3 Tage zuvor beim Vorstand hinterlegt sind, von diejem bezogen Werden: (9. 240; Sl)

Der Jahresbericht, die Bilanz und die Gewinn und Berlustrehnung liegen im Geschäftszimmer zur Ansicht der Aktionäre auf oder können im Abdruck bezogen werden.

Ulpirsbach, den 14. März 1911.

Der Vorstand, Adolf Müller. (109432] Vorschuß- und Sparverein A. G. i zu Göttingen. Nbschlufß; per 31. Dezember 1910, Gewinn- und Verlustkoutso.

An Handlungêunkofstenkonto . . . Hauékonto 1, Abschreibung . y " E, W 4

Effektenkonto N

« Lalonsteuerrücklagekonto

Gewinn:

Dividendenkonto 12% 13 050, SanencionO .,.- 287837 Wohltätigketitskonto . 200,

Delkrederekonto 3 427 21

15 750/29 6 430|—

366|—

l 821/54

155/36

19 555/58

44 078/77

Per Zinsenkonto . « Hausertragskonto

43 615/82 462/95

44 078/77

Bilanzkonto U. Januar 1911.

Aktiva.

Kassakonto Effektenkonto 741 288/05 DUDOIDCTentonO 12096412060 Henn 1|— 9) Hauskonto I 15 065/68 J [I 17 940/46

Debitorenkonto 1 223 547/27

4 112 704/03

18 437/07

Pasfiva. Aktienkapitalkonto Neservekonto . Delkrederekonto Spareinlagekonto

95) Spareinlagezinsenkonto 6) Kreditorenkonto 7) Dividendenkonto .

|

108 750|— 54 375|— 103 989/28

3 477 153/81 106 720/50 248 665/44 13 050|—

| 4 112 704/03

Göttingen, den 13. März 1911. f Der Vorstand. Ed. Bruns. W. Christiansen. Der Auffichtsrat. August Stöckicht. Carl Quentin. Fr. Bremer. [109744] E

WVarziner Papierfabrik.

Bilanzkouto per 31, Dezember 1910.

Debet. E d Maschinen abzügl. Abschreibung . 92 292 488/19 Gebäude abzügl. Abschreibung . .. 558 401 Cisenbahnanlage abzügl. Abschreibung 39 012/10 Arbeiter- u. Beamtenhäuser abz. Abschr. 181 000 Utensilien u. Ersaßzteile abz. Abschreib. 83 501) Pferd u. Wagen abzügl. Abschreibung 2 000 ¿Fabrikationsbestände E 644 043 Kalle . 2613/79 Wechsel 41 366/01 Staatspapiere E 34 498 Hammermill Aktien (nom. § 960 000) 273 Debitoren . L R Hammermill Paper Co. Dividende .

Kredit.

5 000 000 1 408 111/68 13 200|— 810 808/15 12 000|—

Aktienkapital .

97 Kreditoren i Rückstellung für Unfallbeiträge pro 1910 Neservefonds E Delkrederekonto

Erneuerungsfonds 300 000 1200/9 Dividende S 600 000 Nicht erhobene Dividende pro 1909 . 240|— Tantiemen . A 44 522|— Wohlfahrtskonto . N 8 000/- Gewinnvdrtrag pro 1911 27 993/58

i 8 224 875/41 Gewinn- und Verlustkonto.

j Debet. M ps Handlungsunkosten S 68 695 Diskonto und Zinsen 80 628/79 Arbeiterversicherung . | Nückstellung für Unfall beiträge pro 1910 . Kursverlust Abschreibungen .. 1 Reingewinn : Tantiemen . M 44522, 12 9/6 Dividende 600 000,— Wohlfahrtskonto . . . , 5666,93 (Gewinnvortrag pro 1911 , 27 993,58

. d 10 185,89

13 200,

e ————

678 189/51 1 098 676/96

Kredit. Gewinnvortrag aus 1909 TFUDYITaTIONSTONO Hammermill Paper Co. ..

97 295/52 601 355/04 470 026/40

, b 1 098 676/96 Hammermühle-Varzin, den 14. März 1911. Varziner Papierfabrik. | Friedr. Morgenstern. Die Auszahlung der Dividende von US 0/6 mit 120 # pro Allie erfolgt sofort bei der Gesell- \chaftskasse in Hammermühle, bei der Deutschen Vank und bei Herrn Abraham Schlefinger in

Neservefonds

T A Gratifikation für den Buchhalter Vortrag auf neue Rechnung .

Bortrag von 1909

Zinsenübers{Guß

Fimmmi Ede sowie mit der Inventur überein- stimmend befunden.

[109724]

An Stelle des zurückgetretenen Herrn Edwin Grafen von Seyssel d’Aix wurde in der General- versammlung unserer Aktionäre vom 2. März a. c. Herr Graf Ernst Moy, Königl. Kämmerer, Neichsrat der Krone Bayern, hier, in den Auffichtsrat unsecer Bank gewählt.

München, den 14. März 1911.

__ Bayerishhe Hypotheken- und Wechsel-Bank.

Die Direktion. [109685] Hofsmann's Stärkefabriken Aktien- gesellshaft Salzuflen.

Bilauz per ultimo Dezember 1910,

Aktiva. M A NUGUE Der Ne, 4240808702 Kasse, Wechsel, Effekten, Debitoren . | 2242 637/25 Betriebsbestände 2 702 548/02

9 188 252/48 4 300 000|— 2173 537/63 169 410/72

430 000

430 000 43 093/70 223 065/40 231 229/88 18 158/49

Passiva.

Aktienkapital . ¿

Kreditoren .

Diverse Vortxäge .

Meéserverons,

Spezialreservefonds .

Delkrederefonds

maun

Fonds für Wohlfahrtseinrihtungen

Iubiläumsstiftungen e

Fonds zur Belohnung langjähriger Arbeiter . C 50 628/09

Dividendenkonto (Nest aus 1909) ._. 160

Gewinn- und Verlustkonto . 818 968/57 9 188 252/48

Gewinn- und Verlustkonto per ultimo Dezember 1910.

i Verluste. M «Â Abschreibungen : ; 278 780/53 Gewinnübers{chuß . 818 968/57

à 1 097 749/10 Gewwvinne. S Bruttogewinn der Fabrikation (ein \{chließlich Vortrag aus 1909) . Salzuflen, 31. Dezember 1910. Der Aufsichtsrat. Der Vorstand. _Emil Plate, Vorsißer. L. Hoffmann. Ich bestätige hierdurh die Nichtigkeit vorstehender Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung. Salzuflen, 8. Februar 1911. Der beeidigte Vücherrevisor Albr. Wagner aus Bremen.

1 097 749/10

[109686] Hoffmann's Stärkefabriken Aktiengesellschaft.

Die in der Generalversammlung vom 11. d. Mts. auf 12 09/6 festgeseßte Dividende für das Geschäfts- jahr 1910 gelangt gegen Einlieferung des Dividenden- icheins Nr. 4 dritter Cmission sofort mit (6 120,— pro Aktie außer bei unserer Gesellschaftskasse, hierselbst, bei der Direction der Disconto- Gesellschaft, Bremen, bei der Deutschen Bauk, Verlin, und bei dem A. Schaaffhauseu’ schen Baukverein, Berlin, zur Auszahlung.

Salzuflen, den 14. März 1911.

Hoffmanu’s Stärkefabriken Aktiengesellschaft.

[109414] Geltinger Kreditbank Aktiengesellschaft

Gelting. Bilanz þpro 31. Dezember 1910.

Aktiva. M zt

i‘ 681171 192 586/40 69 116/56

Kassakonto . N Kontokorrentkonto . Wechselkonto . Hypothekenkonto 79 750|— Darlehenkonto S 400|— E S 600 Inventarkonto 700|— Zinsenkonto 488/61

350 453/28 Pasfiva.

Aktienkapital . E T Vorgeschlagene Zuwendung . Spezialreservefonds . Etnlagenkonto Kontokorrentkonto . Dividendenkonto Bankierkonto . Bilanz

80 000 1 950 350|— 2 300|— 216 009/06 39 17431 35|— 4 278/89 6 356/02 350 453/28

: Debet. M Geschäftsunkosten E 1 678/62 Verteilung des Reingewinns, | 69/9 Dividende à 4 80 000 4 800|— c 350|—

981/25 100|— 47477 8 384/64

Kredit. | 164/24 8 220/40

8 38464

Geltiug, den 14. Februar 1911. Der Vorstand. Bernh. Claussen. Joh. Lorenzen. | Chr. Andrefen. Vorstehende Rechnung ist revidiert und mit den

Die Revisoren: H. Da vid. Wilh. Asmussen. A , Der Auffichtsrat pro 1910. R Trüller. _H. David. Wilh. Asmusse!n. Joh. Jürgensen. Chr. Desler.

[109737] ae S : L Bank von Elsaß und Lothringen. Das Auffichtsratsmitglied Herr Peter Oswald- Vindermann ist durch Tod aus dem Aufsichtsrate ausgeschieden. i Der Vorstand. F. Paschoud. E. Mever.

[109441]

N L : Es s 7 HuUrener Bolksbank A.-G. Düren. L Nechnungsabschlusß: für 1910 Aktiva. nach der Feststellung. Passiva.

ATHenlabial Geseßliche Rücklage HKuüdlage IIL. E Pensionsfonds für An gestellte s ; Ansammlung der zu zahlenden Talons- steuer Kasse Neichsbanfkfgirofkonto | eda 2 351120 Eigene Akzepte 257 316/20 Laufende Nechnung für Kunden E 1 620 652/99] Laufende Rechnung für Banken und öffent- liche Kassen Bürgschaften ; Hypothekenforderungen Scheckrechnung Einlagen zur Berzinsung Wertpapiere Geschäftsgebäude Haufser Kaiserplatz Nr. 6 und 8 Uegenheiten in Birkes dorf Î Haus Kreuzstr. Nr. 67 9 000 Liegenheiten in Merken 23 000 Haus Weierstr. Nr. 61 90 Mobilar Gewinnanteile des Vor- tandes U E Besondere Vergütungen an Angestellte Gewinnanteile der Aktionäre Kinsfen Uebertrag auf 1911

l 500 000|— 500 000/— 94 000|—

3 000!

181 397/13 F m 120 624/74 I 004 634/21

9 973 10031 | 3 990 140/13

E 21 817/04 "10 507 910 507/13 939 087 | 64 578/80

6417 083/27 2771 982/10 ) 417 083/27 100 000 43 000

43 000

14 500

10 035|— 4 855 |—

136 218/50 i

7

[1 081/40 | 4148

13 361 617/14 13 361 617|14 Gewinn- und Verlustrechuung für 1910. Soll. Haben.

186 458/96 77 210/07

Zinsen .

Gebühren Berschiedenes

Unkosten

Zur Ansammlung der zu zahlenden Talons- \teuer

Abschreibung auf Außen- \tände in laufender Rechnung Abschreibung auf Ge- \chäftsgebäude Abschreibung auf andere Liegenheiten Geseßlihe Nücklage Gewinnanteile des Vor- standes

Bergütungen an An- gestellte

9%, Gewinnanteil der Aktionäre

Vebertrag auf 1911

2748/18 62 879/67

9 300 15 000

4 854/64 2 500|—

16 081/67 10 035

4 85D 135 000!—

414/87 263 669 03 Düren, den 14. März 1911. Der Auffichtsrat und Vorstand. [109742] Actien-Gesellschaft Berliner Neustadt

: in Liquidation. Bilanzkonto per 31. Dezember 1910.

263 669/03

i Aktiva. M Grundstüdlskonto M 139 78321 Straßenregulierungs8-

T... #6 0050734 206 340/55 V 1/ Magistrat von Berlin (Kautions- : bypothek) é Hypothekenkonto 1 Kassakonto . c ei Uebertrag auf Liquidationskonto

37 500|—

25'000|—

460/05

31 246/34

300 547/94

‘Pasfiva. s

Liquidationskonto . 99 005/26 Nuückzahlungskonto

noch nit erhobene

3. Uquidationsrate 4 60

O

300

300

00

150

225

225

180

„N

» DoO

¿L100

u ¿ 100

5 „: 290 2 970|—

Kautionshypothekendepotkonto 37 500|—

div. Negulierungskosten u. Abgaben| 121 521/68

Kreditoren (Bank\{uld) 39 551|—

300 547/94

| j î | j | |

Berlin, im Januar 1911. Actien-Gesellschaft Berliner Neustadt

__ in Liquidation.

Henze. Lippmann. Vorstehende Bilanz habe ih geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern der Gesellschaft übereinstimmend gefunden.

Berlin, den 4. Februar 1911. Oskar Zwidckau,

Berlin.

W. C. Jürgensen.

öffentl. angestellter, beeidigter Bücherrevisor.