1911 / 66 p. 15 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[110168] ;

Bei der am 15. März d. I. in Gegenwart eines öffentlihen Notars erfolgten 23. Auslosung unserer 4 0/9 Partialobligationen sind folgende Nummern gezogen worden :

Lit. A 50 92 113 144 175 211 246 274 296

360 399 412 414 434 457 477 517 518 526 560 589 613 615 707 762 777 783 800 821 897 904 943 974 985 1042 1059 1073 1089 1093 1126 1130 1145 1199 1241 1246 1247 1258 1292 1308 1320 1334 1340 1371 1396 1397 1399 1487 1517 1545 1573 1608 1616 1630 1638 1706 1723 1727 1747 1761 1771 1785 1857 1895 1913 1947 1978 1998 2037 2049 2081 2085 2118 2120 2170 2183 2196 2232 2245 2323 2346 2353 2367 2379 2406 9434 2450 2469 2473 2506 2531 2589 2578 2591 9624 2663 2706 2720 2721 2723 2725 2730 2732 2750 2751 2755 2770 2798 2858 2931 2941 2944 2966 2982 2984 2990 3017 3037 3041 3083 3098 3132 3134 3168 3259 3267 3289 3300 3330 3400 3405 3457 3470 3578 3622 3627 3640 3723 3751 3790 3816 3822 3824 3831 3842 3871 3877 3946 3950 3960 3977 3981 4002 4035 4157 4170 4218 4226 4295 4321 4333 4334 4346 4400 4492 4561 4592 4593. Lit. B 32 39 65 104 158 164 376 378 383 405 419 475 488 493 558 610 620 638 645 720 737 800 881 887 896 924 967 995.

Die betreffenden Obligationen gelangen am 4. Of- tober 1912 in Berlin: bei der Deutschen Bauk, der Bank für Handel & Judustrie und der Gesellschaftskasse zur Nückzahlung, und zwar

Lit. A mit /( 525, Lit. B mit /( 210.

Von früheren Verlosungen restieren :

vom Jahuúe 1908 Lit. A 3071,

vom Jahre 1910 Lit. A 207 487 903 1218 1441 1659 1795 1981 2868 2882 3681 4001.

Berliu, den 15. März 1911.

Actien-Gesellschaft für Anilin-Fabrikatiou.

188 207 227 299 499 507 517 807 845 851

[110169]

Bei der heute in Gegenwart eines Notars er- folgten Auslosung unserer 4F 9/9 Teilschuld- verschreibungen vom Jahre 1900 sind folgende Nummern gezogen worden :

Lit. A 65 74 78.

Lit. B 137 147 445 469.

Lit. C 515 519 590 634 639 642 703 707 804 808 8922 829 873 895 900 901 1002 1044 1151 1253 1273 1366 1449 1479 1522 1562 1563 1648 1670 1685.

Lit. D 1704 1721 1752 1761 1783 1844 1893 1897 2029 2039 2044 2099 2119 2134 9152 2917 2279 2427 2458 2647 2667 2670.

Die verlosten Stücke gelangen am L. Juli 1911. in Berlin: bei der Deutschen Bauk, der Banf für Haudel & Jundustrie und der Gesellschafts- faf}e zur Nückzahlung, und zwar :

Lit, A mit (6 5150, Lit. B mit ( 2060, Lit. C mit 6 1630, Lit. ® mit 4 515.

Bexlin, 15. März 1911.

Actien-Gesellschaft für Auilin-Fabrikation. [110155]

Die am 1A. April ds. Js. fälligen Zinsscheine unserer 40/9 Schuldverschreibungen werden

A _ Leipzigerplay 14, von unserer Hauptkasse, Voßstraße 23, der Dresdner Bauk, Französischestr. 35—36, der Bank für Haudel und Judustrie, Schinkel- platz 1/2,

der S aure der Disconto-Gesellschaft, Charlottenstr. 36,

dem A. Schaaffhausen’schen Französischestr. 53—%4,

der Nationalbank für Deutschland,

straße 68/69, und

dem Bankhause S. Bleichröder, Behrensir. 63, vom genannten Tage ab eingelöst.

Westliche Berliner Vorortbahn. [110158]

Die am U. April 1911 fälligen Coupons unserer Obligationen werden vom L, April 191K ab: in Berlin bei der Bauk für Handel und Induftrie, der Berliner Handelsgesell- schaft, der Commerz- und Discouto-Bank, der Dresdner Vank, der Nationalbank fir Deutsch- land und dem A. Schaaffhauseu’schen Bank- verein; in Breslau bei der Breslauer Dis- couto - Bank, der Dresduer Baut Filiale Breslau und dem Schlesishen Bankvereiu; in Hamburg bei der Commerz- und Discoutobauk und der Filiale der Dresdner Bauk und der Mitteldeutschen Privat-Vank Aktiengesellschaft eingelöst.

Kattowitz, den 15. März 1911.

Schlesische Kleinbahn-Aktieugesellschaft. Daubner.

85 200 239 300 L 480

1884 2151

BVankvereiu,

Behren:

[110175] Chemische Fabrik Oranienburg Aktien-Gesellschaft.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zur ordentlichen Generalversammlung auf Freitag, den 7. April cr., 117 Uhr Vor- uittags, nach dem Sitzungssaal des Bankhauses Facquier & Securius, Berlin C., An der Stech- bahn 3/4, eingeladen.

Tagesorduung : 1) Vorlegung des Geschäftsberichts, der Bilanz sowie der Gewinn- und Verlustrechnung für 1910. 9) Bericht des Nevisors, Beschlußfassung über Ge nehmigung der Bilanz, Verteilung des Rein gewinns und Ecteilung der Entlastung an Vorstand und Aufsichtsrat.

3) Nevisorenwahl für das Geschäftsjahr 1911.

Stimmberechtigt in der Generalversammlung sind diejenigen Aktionäre, die ihre Aktien (ohne Coupons- bogen) nebst einem doppelten Nummernverzeichnis entweder bei der Gesellschaftskasse in Orauien- burg oder bei den Bankhäusern Jacquier «& Securius in Berlin C., An der Stechbahn 3/4, Carl Solling « Co. in Hannover, dem Dresdner Bankverein in Dresden, Leipzig und Chemnitz oder auch nach den Bestimmungen des § 31 der Statuten bis Mittwoch, den 5, April cer., Abends 6 Uhr, hinterlegt haben.

Berlin, den 17. März 1911.

Der Auffichtsrat der Chemischen Fabrik Oranienburg, Aktien-Gesellschaft, H. Frenkel, Geh. Kommerzienrat, Vorsitzender.

[110209] 4 Zum Herzog Christoph, evaug. Vereinsgasthaus, Stuttgart. ie diesjährige ordentliche Generalversammlung der Aktionäre unserer Gesellschaft findet

am Freitag, den 7. April 1911, Abends 6 Uhr, im großen Saal unseres Gasthauses statt, wozu die Aktionäre freundlich eingeladen werden. 06 E

Tageêsorduung: Die in § 23 der Grundbestimmungen genannten Gegenstände. Eintritts- karten zur Generalversammlung fowte Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung nebst Vorstandsbericht und den Bemerkungen des Auffichtsrats für das Jahr 1910 können vom 21. ds. Mts. ab von den Aktionären bei Herrn Kaufmann J. Josenhaus hier, Marktstr. 7, in Empfang genommen werden. Stuttgart, dea 14. März 1911. i

Der Aufsichtsrat.

Deutsche Levante- Linie Hamburg.

j Die 20. ordentliche Geueralversammluug der Aktionäre findet am Montag, den 10, April 1911, 12 Uhr Mittags, in Hamburg im Saal 14 der Börsenhalle statt. Tagesorduung :

1) Vorlegung des Jahresberihts, Beschlußfassung über Genehmigung der Gewinn- und Verlustrechnung sowte Erteilung der Entlastung des Aufsichtsrats. : Antrag des Vorstands und Aufsichtsrats auf Umwandlung derjenigen noch bestehenden Stammaktien in Vorzugsaktien, auf welche bis zum 30. Juni 1911 eine Zuzahlung von 30 9/6 zuzüglih A 22,— Zinsen per Aktie erfolgt.

Wahlen in den Aufsichtsrat. : Ermächtigung des Aufsichtsrats, das Statut der durch die geleisteten veränderten NRechtslage gemäß zu fassen und die Statutenänderung zur anzumelden. Ermächtigung veranlassen. Ueber den Punkt 2 der gesonderte Abstimmung statt. / Stimmberechtigt sind nur diejenigen Aktionäre, welche spätestens am "7. April, Mittags 12 Uhr, ihre Aktien oder den Depotschein eines Notars bei der Deutschen Palästina Bank in Berlin und Hamburg, bei der Firma E. C. Weyhausen in Bremen oder bei der Gesellschaft in den üblihen Geschäftsstunden hinterlegt haben. Die Einlcdungs- und Stimmkarten gelangen ab 24. Der gedruckte Wortlaut des Antrages 2 der Tagesordnung kann vom der Gesellschaft entgegengenommen werden. Hamburg, den 17. März 1911.

Deutsche Levaute-Linie. Der Vorstaud.

L Düsseldorfer Zeitung Akt.-Ges., Düsseldorf. Bilanz am 31. Dezember 1910.

[110177]

Bilanz und der Vorstands und

Zuzahlungen Eintragung

des Vorstands, das zur Ausführung der Beschlüsse Erforderliche zu

Tagesordnung findet in Gemäßheit der §§ 275 und 278 des H.-G.-B.

März zur Ausgabe. : 94. März ab im Bureau

[109856] E Aktiva. Pasfiva. 225 000 56 534/96 168 000|— 1 500|— 720

Aktienkonto E Kontokorr.-Konto (Kreditoren) Hypothekenkonto elkrederekfonto. . .. Konto für im voraus bez.

1 467/88

50|—

112 848/70

90 000|—

56 000|— 2 350

6 490|—

36 950|—

5 050|—

2 020|—

Kassakonto . Borschußkonto Gebäudekonto Grundstükkonto CEffektenlono Akzidenzmaterialkonto Akzidenzinventarkonto Zeitungsmaschinenkonto Afkfzidenzmaschinenkonto Zeitung8materialkonto . Feuervers.-Prämienkonto . 85/05 Zeitungstnventarkonto N 12 400 Kontokorr.-Konto (Debitoren) . 35 726/86 Gewinn- und Verlustkonto . 89 603/67

451 042/16 und Verlustrechnung am 21. Dezember 1910.

Effektenkonto E Nachträgl. eingegangene Forderung Abonnements- und Inseratenkonto Drucksachenkonto .

Hausfkonto

Bilanzkonto

Abonnements

451 042/16 Kredit.

Debet. Gewinn-

500l—

41 |—

205 644/18 49 179/32 1176/36 89 603 67

73 067/95 1285/96 7 066/48 1 167/04

Bortrag am 1. Januar 1910 Delkrederekonto (Zuweisung) Generalunkostenkonto . N 21 EATCHa De a 5 4 Zeitungsmaschinenkonto :

¿;irka 10 0/6 Abschreibung von Akfzidenzmaschinenkonto:

zirka 10 9/6 Abschreibung von Zeitungsinventarkonto :

zirka 10 9/6 Abschreibung von Akzidenzinventarkonto :

zirka 10 9/6 Abschreibung von Gebäudekonto :

40/9 Abschreibung von .

77 919,45 7 790'—

10 869,40 | 090|—

27 042 96 2737150

15 015/19 l 363/95

979/69 346 144/53 Generalversammlung am 13. März 1911. Der Vorstand. Dr. Klei n. Hornfeld. _ O [109777] Affftien-Vade- u. Wasch-Anstalt Saarbrücken.

Bilauz am 31. Dezember 1910.

[15151,40

Genehmigt in der

2) Paffiva. M ä Hypotheken\chuld 120.000 Geschäftsschulden 9471 SVareinladen 2403/6 Unerhobene Dividenden 1-176 3) Vermögen. Aktienkapital . , MNüdtlagen 1 Nüdlagen 11 4) Gewinn.

Betriebsüberschuß im abgelau

fenen Geschäftsjahr . ;

71/66 55 758136 7100 950 |— 2 183/54 33 082/03 1 000 140 92 540 609/50 300 2 5371/55 844/95 348/45

1) Aktiva. M H

Geld L Immobilien N Kesselhauserweiterungsbau Brunnenanlage Badezellen- u. Wand Maschinengeräte Wasserbehälter i Clektr. Wasserbad . . E Niederdruckdampfheizungsanlage Transportwagen u. Pferdegeschirr Pferd L ; Mobilien Badewäsche PYtaterialien Schuldner :

PIITTGUIDaben M

Außenstände

u. Bodenbelag 70 050 7 959/05

716/49] 7

———

9 869/361 9 869136

4 960, 695,711 5 65571

11312175 Gewiun- und Verlustrechnung.

Verluft (Aufwand). M |4 Betriebsausgaben L lef Zinsen der Hypothekschuld . Un V e a 60 der Spareinlagen Gewinn Betriebsübershuß 1910 .

Gewinn (Ertrag). Betriebseinnahmen . . . Zinsen 900,— im Bankverkeh: 17, 110 107 1 027/10 9 869/36 52 582/19 Laut heutigem Generalversammlungsbes{luß wird der Gewinn oie folgt verwendet: l) Abschreibungen . . 6 5 710,93 2) 4%/9 Dividenden vont 0.202, 3) Nüccklage 11 1396,43 Áh 9 869,36. dur das Bankhaus G. F. Grohé-Heurich

A 70 050

Der Dividendenschein Nr. 21 wird mit 4 G,- «& Co., Saarbrücken, eing löst. Der Dividendenschein Nr. 18 ist gemäß § 7 des Statuts verfallen. In den Auffichtsrat wurden gewählt die Herren Geheimer Justizrat Boly, Rechtsanwalt ; Ed. Haas, ten. Bergwerksdirektionssekretär; Albert Kirchner, Fabrikant; Carl Korn, Kaufmann ; Louis Pabst, Fabrikant; Ed. Sehmer, Fabrikant ; Ph. Schmelzer, Kesselrevifor, alle in Saarbrücken wohnhaft. Saarbrücken, den 13. März 1911. Der Vorstand.

[110154]

Die am L. April 4911 fälligen Zinsscheine Nr. 4 unserer zu 8 9/9 verzinslicheu Obligationeu werden mit dem Nennwert von 46 D,— für die Obligationen Lit. A und 6 4,50 für die Obligationen Lit. X vom 28. März 1911 ab cingelöst: in Berlin : bei der Nationalbank für Deutschland, dem Bankhause Emil Ebeling, der Commerz- Und Diskontobank, Bauk für Handel und FJu- dustrie, der Deutschen Bank und der Dresduer Bauk; in Breslau: bei der Vreslauer Dis- fontobank und dem Schlesischen Bankverein ; in Frankfurt a. M.: bei der Dresdner Bau? und dem Bankhause J. Dreyfus « Co-.z; in Hamburg: bei der Commerz- und Diskoutso- bauk und dem Bankhause J. Magnus & Co.; in Hanuover: bei dem Bankhause Hermaun Bartels; in Hildesheim : bei der Hildesheimer Bauk; in Leipzig: bei der Mitteldeutschen Privatbank und der Dresduer Bank.

Berlin, den 17. März 1911.

Allgemeine Deutsche Kleinbahn-Gesellschaft Actiengesellschaft.

[110152]

Bei der am 6. d. Mts. stattgehabten Auslosung

find folgende Nummern gezogen worden :

410/09 Sypothekenauteilscheine vom Jahre

18983:

Nr. 8 138 162 180 187-194 220 226 010:318

391 405 453 473 515 528 530 557 598 602 627

637 728 768 796 à 6 1009,—,

Nr. 915 943 1012 1014 1083 1103 1195 1218/1233 1234 1290 1312-1328 A 1241 1476 1400 100 1040 1909 1646 1683 1694 1702 1721 1740 1768 1839 1846 1852 1874 1899 à é 300 --

5 9/9 Hypothefenanteilscheine vom Jahre

902:

Nr. 30 272 299 à (4 1000 ,—,

Nr. 339 348 448 457 478 486 53: à 4M 500,—,

und werden diese Stücke den Inhabern zum 1, Juli L911 gekündigt.

Ferner wurde von den Vorzugsaktien çezogen:

Nr. 97 à 4 1000,—, und fündigen wir dieses Stück dem Inhaber zum 30. September 491A, Folgende ausgeloste Hypothekenanteilscheine zur Emlösung noch uicht präsentiert worden : Luiseuhöh-Auleihe : 67 75 87 215 219 à M 900,—. 310 à 300,—. 41 0/9 Hypothcrenauteilscheine: 458 459 à S 1000,—. 1340 1418 1815 à 6 300,

5 9/, Hypothekenanteilscheiue :

Nr. 613 à 46 500,—.

Königsberg i. Pr., 19. Diärz [91L: - Actieu - Vrauerei Schönbusch.

E. Thimm. W. Schulz.

Ug M

1134 1349 1582 1806

1140 1365 1603 1816

» 563 628 684

{ind

Nr.

Nr.

Nr. Nr.

[110149] DessauerWaggonfabrik, Aktiengesellschast.

Bei der am 14. d. M. durch einen Herzoglichen Notar vorgenommenen Verlosung unserer, von unserer Vorbesitzerin, der Dessauer Waggonfabrik G. m. b. H. bezw. der Deutschen Gasbahnu- Gesellschaft m.b.ŸH., übernommenen 43 °/, Partial obligationsanleihe wurden folgende 60 Nummer gezogen :

B 78S S6 101 105 110-122 146 168 16 189 918 227 296 376 377 416 417 423 444 452 455 459 502 549 558 579 620 635 664 666 670 674 704 713 767 782 808 846 88c 9/0 1016 1026 1027 1066 1090 1149 1165 1177 1233 1259- 135 1389 1 1409 1426 1430 1447 1462 1482.

Die gezogenen Stücke gelangen vom L. Juli 1911 ab zur Nückzahlung an den Einlieferer bei

1) der Anhalt - Defsauischen Landesbauk in

Dessau und deren Filialen, 2) dem Bankhause G. v. Pachalys Enkel in Breslau.

Die Verzinsung der oben genannten 60 Stüe hôrt mit dem 1. Juli 1911 auf.

Bei Einlösung dieser 60 Obligationen müssen zu glei sämtliche ausgereihten Zinsscheine, welche nach dem 1. Juli 1911 fällig sind, eingeliefert werden widrigenfalls der Betrag der fehlenden Zint scheine von dem rückzuzahlenden Kapitalbetrage gekürzt wird

Gleichzeitig werden die Inhaber der per 1. Juli 1910 ausgelosten Obligationen Vir. 608, 609 611 und 612 ersucht, dieselben bei Vermeidung weiterer Zinsverluste zur Nückzahlung einzureichen.

Dessau, 15. März 1911.

Der Vorstaud der Dessauer Waggonfabrik

Aktiengesellschaft. Baeumler.

a o)

[110179]

d # S s & J Silberbergwerk St. Sylvester A. G. [S c . 4 Straßburg i/E.

Die Herren Aktionäre werden hiermit zu einer außerordentlichen Generalversammlung au Dounersêtag, den 6. April 1911, Nachmittags 214 Uhr, im Sitzungssaal der Aktiengesells{chaft 1ür Boden- und Communalkredit in Straßburg i. E,,

Münstergasse Nr. 1, eingeladen. Tagesordnung :

1) Aufhebung des Generalversammlungsbeschlusjes über Herabsezung mit gleichzeitiger Grhöhung des Grundkapitals vom 4. Oktober 1910.

9) Neue Beschlußfassung über Herabsetzung des Grundkapitals um 4(5 000 A durch Zufarnmen legung von je 9 von 10 Aktien zu etner Aktie mut gleichzeitiger Erhöhung des Grundkapitals bis zu 105 000 „# durh Ausgabe von Borzug® aktien zum Nennwert. Festseßung der Vor- rechte der Vorzugsaktien und der Ausgabe- modalitäten; entsprehende Abänderung der Statuten.

Aktionäre, welche an der Generalversammlung teilnehmen wollen, haben spätestens am dritten Tage vor der Generalversammlung ihre Aktien bei der Gesellschaftskasse oder bei der Allgemeincu Elsässisheu Bankgesellschaft in Straßburg oder ihren Filialen oder bei einem deutschen Notar zu hinterlegen. Sie erhalten dagegen ZV- trittskarten, welhe auf den Namen lauten.

Straßburg, den 13. März 1911.

Silberbergwerk St. Sylvester. Der Vorstand.

Wilhelm Dilg.

H. Ungemach.

[110163 Zentral Bank Aktiengesellshaft Hamburg.

In: der heutigen Generalversammlung wurde die Dividende für das Jahr 1910 auf 5 °%%/ festgeseßt. Der Dividendenschein Nr. 1 wird mit 46 50,— vom UG. ds. ab an unserer Kusse cingelöst.

Zentral Bank Aktiengesellschaft.

Herr Ad. Dehnerdt ist aus dem Aufsichtsrate ausgeschieden.

Hamburg, den 15. März 1911. {110164] Der Auffichtsrat.

\ 108996] Oldenburg-Portugiesische Dampfschifsss-Rhederei.

Bei der am 9. März 1911 stattgefundenen Aus- losung der 49/9 Unleihe der Oldenburg - Portu- giesishen Dampfichiffs - Rhederei vom Jahre 1905 find folgende Nummern gezoaen :

17 10 O 21 2224 0.07 40 02 74 1298 130 144 1091 170 203-209: 225 230 304 321 827 031 344 345 347 36

y 403 406 416 418 429 43: 438 44:

4(9 483 518 5937 9398 DD2 561 566 567 574 576 597 632 635 641 660 OOG O2 U C87 753 769 396 905

L Q ©

(

l 2 ‘) Î

8 836 858 860 866 867 908 910 912 920 941 954 962 965 971 991.

Der Betrag dieser Schuldverschreibungen kann vom L. Juli 1911 ab zum Nennwerte bei der Oldeuburgischen Spar- & Leih-Baùk zu Olden- burg und deren Filialen erboben werden.

Mit den Schuldscheinen sind tie niht fälligen Zinsicheine einzuliefern, widrigenfalls der Betrag vom Kapital abgezogen wird.

Rückständig ist nichts. Oidenburg-Portugiesische Dampfschiffs- Rhederei.

Aug. Schulte.

Qr OOD

(1101531 Rheinisch - Westfälische Boden-Credit-Bauk, Kölu.

Nummernverzeichnis

der in der heuigen Auslosung gezogenen

32 0/4 Hypothekenpfandbriefe Serie Ki und UV. Serie Tx.

Lit. A à 4 5000 Nr. 22 61 817 965 1088 1393 1508.

Lit. B à Á 1000 Nr. 54 263 303 483 811 Sil 1140-1149 1320 1945 1490 1490 14858-2000 2092 2093 2402 2410 2608 2759 2792 2987 3204

504 3876 3911 4099 4507 4587 4604 5457 5953 6086 6149 6768 6827 6913 7036 7552 7648 7837 7855 7912 8002 8021 8487 8625 8807 8950 8952 9003 9048 9102 9138 9372 9535 9667 9702 9804 9956 IOOCC LOTTS 10330 10549 10945 10965

Lit. C à 6 500 Nr. 2 620 909 1469 1591.

Lit. D à É 100 Nr. 570 752 918 925 1246 1352 1025 L026: LOBL I CTIO TCa0 1801.

Serie UV.

«é 5000 Nr. 961 1302 1326 1/08. 1990 Z006 2190 2213 2209 2633 2054. 2824 2866 3110 3174. à #& 1000 Nr. 121 137 508 671 1692 1698 1735 1790 1891 1978 9791 2846 2946 3135 3249 3266 3496 3519 3591 3622 3677 3924 4008 4401 4565 4632 4642 4739 5255 5350 5531 56: 6042 6043 6467 6629 7 6749 7243 7460 8140 8366 9128 9229 9379 9548 9860 9883 10392 10402 10613 10747 10855 10982 [T007 LIOUO 11090 TIIOC 11170 11596 11642 1198 12406 13001 13049 13078 13147 13309 13341 13699 13936 14549 14667 14769 15270 17366 17396 17514 17688 [8A 1882 T0082 1912c 19511 19631 19642 19840 19987 20101 20140 20170 90374 20642 20693 20964 21872 21947.

Lit, C à A 500 1182 1327 1386: 1906 2055 2154 2336 2373.

Lit. D à 4 100 1034 1110-1112 1297 2247 2290 2407 2448 2940 3034 3039.

Diese Pfandbriefe werden voni 19223 ab zum Nennwerte cingelöst.

Neftanten : 3210/4 Hypothekenpfandbvriefe.

Serie II.

1446 3149 6076 [285 A Fs L100 X,

Serie IV.

3384 3860 5436 6197 6198 7646 (0D 1916 10209

1:54

3454 706 767 SOTT 10027 8 64 212 288

343

586

1022

Lit. A à 1621 1750 254°? 2605

Lit. 124 1420

O97nN6 97282 Z(0O0 2099

‘D i)

5

[4 22

724 2139

9090

18620 19498 19971 20306 21550

19291 19890 20194

ZL1UO

1109 1907

761 1894

Nr. 339 491 607 1604 1643 1646

480 637 1854 2840

681 826

2069

2868

Nr. 456 1543 1744

2641 2733

1935 2858

1. Oktober

à 6.1000: Ver.

7612 9399: à 4 500 Nr. 95 )

)Z 1242 1800,

: A 1000 Nr. 10712 11615 12178: à 6 500. Nr. 2179! A J 100 Nr, 1360 2409,

Serie V E, )00 Nr. 162; à 4 3000 Vir. (8; 373: à 46 100 Nr. 297. 4 0/9 Hypothekenpfauvbriefe. Serie 1.

2 é 1000 Nr. 1788 4986 7440 7: à 46 500 Nr. 1318 5593 7172;

918 1141 1179 1288 2822 2832 4716 6605 6982 7794 7919. Serie IIlL.

à A 5000 Nr. 1049; à A4 1000 Nr. 4277 4289 7203 7946 8888: à M 500 Nr. 740 847; à é 100 Nr. 388 435 807 914 1100 1362.

Serie V. 1000 Nx. 185: à ch6 300 Nr. 377: 613 1093 1925 1928: à 4 100 Nr. 321. / Serie VII.

à 4 3000 Nr. 199; à 6 1000 2844 3062: à M 500 Nr. 664 1284; à oh 12 SIE O L A M6100 Nr. LeO 572 1214

(14.

4 A6 1000

i É D D

Jir. 46

100 Nr. 792

2838 3982 4240

764

À t 845

Nr. 865 1242 300 338

Serie VIla. __à 1 3000 Nr. 353; à 6 1000 Nr. 354: à 4 300 Nr. 705; à 46 100 Nr. 803. Ziehungslisten find von unseren Kassen in Cöln und Berlin kostenfrei zu beziehen.

160 672 |

[110191]

abgehalten. [109822] Debet.

Aktiva.

Wechsel

Debitoren: gededt ungebvedckt

Mobilien . Vankgebäude Immobilien Hypotheken .

N p55 rechnung.

[102823]

Ae E DEL

Ab B33,

Cöln, den 14. März 1911. Der Vorstaud.

Leipzig

in Meiningen

i vorm. B. M. in Nürnberg bei der Bayerischen Disconto e Wechsel-Bank A.-G.

zur Auszahlung.

_ Den Dividendenscheinen ift ein nah der Nummern- folge geordnetes Verzeichnis beizufügen.

Magdeburg, den |

Magdeburger Vank-Verein.

Weißel.

[109824] Auf bringen

rund

wir

Herr Fabrikbesizer Paul Hennige, Magdeburg, n Aussichtsrat unserer Gesehschaft neu gewählt

in di worden ift. Der Herren :

Kaufmann Heinrih Fölsche, Magdeburg, Vor-

Bender, ( t ol

x

Dessau,

zabrikbe\sißer Otto Gruson, Magdeburg, e oe Y - _Favrikbesißer Paul Hennige, Magdeburg. Magdeburg, den 15. März 1911.

Magdeburger Vank-Verein.

R dei Weißel.

[110171]

Zuckerraffinerie Tangermünde F. Meyers Sohn Aktiengesellschaft.

Die am A. April 1941 fälligen Ziusscheine und verlosten Stücce unserer A3 0/6 hypothekarischen Anleihe gelangen vom Fälligkeitstage ab zur

Einlösung:

in Tangermünde bci der Gesellschaftskasse, in Berlin bei der Berliner Handels - Gesell-

schaft.

| Berwaltungskosten und Steuern . Zu verteilender Reingewinn .

Guthaben bei Banken und Neports und Lombards . Borschüsse auf Waren Eigene Wertpapiere Konsortialbeteiligungen . Dauernde Beteiligungen

Außerdem Avaldebitoren M 7 312 470 26

Magdeburg, den 15. März

éffentlih angestellter und von der

beutigen Sè¿ 9/9 festgeseßte Dividende gelangt von morgen ab gegen die Dividendenscheine pro 1910 mit auf die Aktien à 46 600,—, 4M 66,— auf die Aktien à 4 1200, an unsereu Kassen in Magdeburg, Nschersiecben, Braunschweig, Burg b. M., Dessau, Hildesheim, Naums- burg a. S., Nordhausen, Peine, Salz- ivedel, Stendal, in Quedlinburg bei Herrn G. Vogler jowie Berlin bei der Direction der Disconto- Gesellschaft, bei der Deutschen Bank, bei der Dresdner Bank, bei dem Bankhause Mendelssohu & Co., Frankfurt a. M. : Disconto-Gesellschaft, in Bremen bc Gesellschaft, in Varmen bei Hinsberg, Fishex & Co.,iÿ| bei der Allgemeinen Deutschen Credit: Anstalt, Mannheim bei der Süddeutschen Disconto- Gesellschaft A.-G.,

4

21

bierdur zur heutigen odentlihen Generalversammlung an Stelle des aus Gesundheitsrücksihten ausscheidenden Herrn Rittergutsöbesizer Philipp Freise, Magdeburg,

Auffichtsrat

Kommerzienrat Magdeburg, stellvertr. Vorsitzender, Direktor Albert Favreau, Magdeburg, Kaufmann Max Pommer, Magdeburg, Hermann Waller, Geschäftsinhaber der Direction der Disconto-Gesellschaft, Berlin, Konsul Arnold Kahler, Hamburg, èxabrikbesitzer Karl Schreiber, Nordhausen, Nittergutésbesißer Johs. Bogler, Kösternit, Generaldirektor Dr. I. Kahlert, Magdeburg, Seine Exzellenz Generalleutnant von Madai,

A ch

tung! Die in der Nr. 63 des „Neicsanzeigers" vom 14./3. a. c. angezeigte und 3 I 5 a ; des „Neichsanzeigers“ vom 14./3. a. c. angezeigie und am 6, April a. e. tagende 15, ordeutlihe Genexalversammlung der, (Dberschlesischeu sellschaft vormals L. Haendler, Zabrze“ findet niht, wie gemeldet, in dem Bureau der Bank für

Handel u. Industrie, Schinkelplaß 1—4, statt, sondern wird in dem Sißungszimmer im

Bierbrauerei Actieu-Ge-

„Dôtel Kaiserhof“ (Eingang Mauerstraße)

Gewinn- und Verlustkonto pro 1910,

2 Á A 707 519/44 1 055 550/99

Gewinn an Effekten, Konfortial- und dauernden Beteiligungen

1 763 070/43

Vilanz am 31. Dezember 1910.

M |

Kasse, fremde Geldforten und Coupons . | 2262 372/47 9 465 953/58 2 677 576/64

12 619 107/21

Bankiers

4198 178| 2 783 230|

A6 13257 893,72 « 909003469

eere e

122 683

61 170 629]

es 1911s

Magdeburger Weißel. S

Saldovortrag aus 1909. Zinsen

Provisionen (einschließli Devisen-, Agio-

20 665 874/96 1 661 500|—

1 (24 054/80 257 669/40 284 500|—| |

Kredit. b | S 41 270/66

982 505/99

und Sortengewinn) 623 121/44

116 172/35

1 763 070/43 Pasfiva. i o-a area

A Á L Kapital A 15 060 000 Reserven . 1 500 000|— MIOPOIIENGelder . . . . . :. «110781 038/54 Kreditoren in laufender Rechnung |26 367 133/83 30] Akzepte . O 16383868070 Außerdem Avalverpflihtungen | N M6 7 312 470,26 Sparkassenkonto der Angestellten . Noch nit abgehobene Dividende früherer Jahre O Reingewinn .

127 226/06

999 |—

1055 550/99

15

12 61 170 629/12

Bank-Verein.

A : h ; V.: Mühlmann.

E Auf Grund der ordnungsmäßig geführten, von mir eingehend geprüften Bücher des Magdeburger L AUT 9 A L T : ï , » 5 h t da At al Ó

Bank-Vereins bestätige ih hiermit die Richtigkeit vorstehender Bilanz nebst der Gewinn- und Verlust-

Dr.-Gustav Müller,

Handelskammer zu Magdeburg beeidigter Bücherrevisor.

Generalversammlung auf

bei der Direction der der Direction der Disconto- Kia

Barmer Bauk-Verein,

don LCii

bei der Bauk fär Thüringen

Strupp, A.-G.,

5. Maárz 1911.

E D d 2e

Mühlmann.

J 244 des Handelsgesezbuhs8 Kenntnis, daß in der

besteht nunmehr aus den

Wilhelm Zuckschwerdt,

A Wee WeUbImann,

[108414] Kammgarn - Spinnerei Bietigheim.

Die 53. ordentliche Generalversammlung der Aktiengesellshaft Kammgarn-Spinnerei Btetigheim findet am Montag, den 3. April 1911, Vor- mittags 11 Uhr, im Verwaltungsratsaal der Peuseumsgesellshaft in Stuttgart statt.

/ Tagesordnung :

1) Gntgegennahme der Berichte der Direktion und des Aufsichtsrats und Genehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung sowie des Gewinnvyerteilungsplans.

2) Gntlastung des Borstands und Aufsichtsrats.

_laut § 30 der Statuten.

Zur Teilnahme an dieser Generalversammlung laden wir die Herren Aktionäre unter Hinweisung auf S 18 des Statuts mit dem Anfügen ein, daß die Unmeldung und der Nachweis des Aktienbesitzes mindestens 3 Tage zuvor entweder bei dem Vorstand der Gesellschaft in Bietigheim oder bei einem Notar oder bei den durch den Aufsichtsrat als Anmeldestellen bestimmten Bankhäusern in Stuttgart:

1) Kgl. Württemb. Hofbank, G. m.

2) Württemb. Vereinsbank,

3) Württemb. WVankanstalt

___« Co.,

4) Doecrtenbach « Co. G. m. b. H.,

5) G. H. Kellers Söhne,

6) Stahl & Federer UA.-G. zu geschehen hat.

Vie oben Ziff. 1 bezeichneten Vorlagen können auf dem Bureau der Gefellshaft in Bietigheim fowie bei den obigen Bankhäusern eingesehen und entgegen genommen werden.

Stuttgart, im März 1911.

Der ftellvertr. Vorsißende des Auffichtsrats : Fr. Chevalier.

b. H.,

vorm. Pfilgum

[110184]

Hiermit laden wir in Gemäßheit des § 18 der Saßzung die Herren Aktionäre der Preußischen Lebens- Versicherungs - Actien - Gesellschaft zur fünfund- vierzigsten ordentlichen Generalversammlung auf Mittwoch, den 5. Avril 1911, Vor- mittags 11 Uhr, in das Bureau der Gesellschaft, Mohrenstraße 62 hierselbst, ein. :

Tagesordnung :

1) E des Aufsichtsrats und des Vorstands unter Borlegung der Bilanz und des Rechnungs abslusses für 1910. N

2) Beschlußfassung über Dividendenverteilung für das Jahr 1910. :

3) Beschlußfassung über die Entlastung des Auf- sichtsrats und des Vorstands für 1910.

4) Wahl zum Aufsichtsrat.

] Cintrittsfarten und Stimmzettel können bis zun

2. April cr. in dem Bureau der Gesellschaft,

Mohrenstraße 62, Vormittags 9 bis Nachmittags

3 Uhr, îa Empfang genommen werden. i Berlin, den 16. März 1911.

Preußishe Lebens-Versicherungs- Actien-Gesellschaft.

Dr. Hager. Stelzer.

i S A T Filzf ; Der

U,

Mm bex

| Fulda.

am

[ctienges. 2 der Generalversammlung 7. März gewählte Auffichtsrat besteht aus

-_

den Herren: 1) B. C. Müller, Wiesbaden, 2) Carl Finck, Frankfurt a. M., 3) Dr. H. Kind, Fulda, 4) Dr. jur. A. Müller, 5) Martin Oldenbourg, Fulda, 15. März 1911.

[110172]

Wilmersdorf, Berlin. Filzfabrik.

Der Vorstaud. H.

T: S E

Schindewolf.

e, A Erri U R E TE

3) Wahl von vier Mitgliedern des Aufsichtsrats

[110166] J Oelfabrik Groß-Gerau-Breinen.

Von unserer hypothekarischen 43 9/6 Anleihe von 1901 sind folgende Anteilscheiue ausgelost :

Nr. 455 470 493 506 567, 5 à 46 3000,—-.

Nr. 102 122 124 137 142 270 297 312 324 342, 10 à 4 1000,—.

Die Rückzahlung erfolgt à 103%, am 1. Juli a. Cc. durch die Deutsche Nationalbauk Koms- manditgesellschaft auf Aktien, Bremeu, und das Bankhaus E. C. Weyhausen, Bremen.

Bremen, 15. März 1911.

Der Vorstand. {109821] Holzindustrie ermann Schütt Actien-Gesellschaft Czersk W.-Pr. Bilanzkonto per 30. September 1910.

An Aktiva. Grund- und Bodenkonto . Arbeiterwohnhäuser-, Aer-

und Wiesenkonto . 24 348, Bugang. 2983,10 26 931,10 Abgang 5 000,— E 21 931,10 Abschreibung 31,10 Gebäudekonto 398 000,— Zugang . 15 386,56 Lu TT3 386,96 Abschreibung . 13 386,56 Maschinenkonto . . . 228 U00 Zugang . 1( (98,06 N 245 798,76 Abschreibung 23 758,76 Beleuchtung8anlagenkonto 23 500,— Zugang. 1262,62 Pas 24 762,62 Abschreibung . 2262,62 Gleisanlagenkonto . 15 500, Zugang . 710,- 16 210,— Abschreibung. 1210,— Heizungsanlagenkonto 12/000, Abschreibung . 1 000,— Ütensilienkonto 13 500,— Zugang 485,30 e 13 985,30 Abschreibung. 2985,30 Fuhrparkkonto i «¿D000 Zugang. 2394,80 5 394,80 Abgang . 1860, A 3 534,80 Abschreibung . 534,80 Baren-, Dolz- und Vretterbestände . Wechselbestand Avalwechselkonto 1 Kautionseffekten / Hypothekendokumente

Kassenbestand E Beteiligungskonto Neustettin . Veteiligungskonto Hohenholm Debitoren . S Gewinn- und Verlustkonto .

hi b

21 900|—

222 000 99 500

15 000

11 000

11 000|—

3 000- 667 96874 48 000/21

45 000 6 800/95 45 000|— 11 501/47 64 533/05 87 49561 341 180/22 68 861/52 2185 24177

Waren-,

Per Pasfiva. Aktienkapitalkonto Hypothekenkonto i Akzeptenkonto*) einschl. Avalakzept .

Avalwechselkonto 11.

Kreditoren*) E ; ; Erlöskonto zusammengelegter Aktien .

1 000 000! Ga E A 235 900|— A 45 000,— 582 208/36 45 000 321 281/28 852/13

*) Zur Sicherung der im Akzepten- und Kreditorenkonto enthaltenen Bank läubiger sind 4 590 000,— auf unsern hypothekarisch ein

g Immobilienbesitz getragen.

2185 24177 Gewinn- und Verlustkonto per 30. September 1910.

An Verlustvortrag aus dem Vorjahre . Geschäfts und Betriebsunkosten, | T E 97 037/42 NSPTLUIT Qu En A 3 332/93 Abschreibungen . 45 169/14 Tantiemenkonto 8 297/10 337 372101

A A 143 535/42

Per Geschäftsgewinn Verlustvortrag jahre

A : s Reingewinn per 30. Sep tember 1910 . Verlustvortrag

N ¿ 268 510/49 vom Bor si

143 535 42

74 §73 90 68 8611/52 337 37201

Czersk, W.-Pr., den 30. September 1910.

Holzindustrie Hermaun Schütt

Actien: Gesellschaft. Hermann Schütt.

Wir haben vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung per 30. September 1910 einer ein gehenden Prüfung unterzogen und bestätigen deren Uebereinstimmung mit den von uns ebenfalls ge prüften ordnung8gemäß geführten Büchern der Gesellschaft. Berlin, den 18. Januar 1911.

Deutsche Treuhand-Gesellschaft.

Uhlemann. ppa. Heiser.

Der Auffichtsrat unserer Gesellschaft besteht aus den Herren : 1) Kommerzienrat George Marx, Königsberg i. Pr., Vorsitzender. 9) Handelsrichter Otto Luther, Berlin, stellvertr. Vorsitzender. 3) Rittergutsbesißer St. von Sikorski, Gr. Chelm bei Bruß, Westpr. 4) Zimmermeister G. Gebbert, Koniß. 5) Rechtsanwalt a. D. Dr. Hans Lessing, Berlin. Czersk, W.-Pr., den 15. März 1911.

Holzinduftrie Hermann Schütt

Actien-Gesellschaft.