1911 / 67 p. 16 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[110596] :

Gemäß $ 244 zeigen an, daß vom Aufsichtsrat in seiner heutigen Sißung Herr Dekonomierat Edmund Lorenz in Geismar (Eichsfeld) als ftellvertreteudes Vorstandsmitglied für den wegen Krankheit be- Hinderten Herrn Kammerherrn von Scharfenberg auf Kalkhof gewählt ist. :

Niederhoue, den 16. März 1911.

Der Vorstand

der Zuckerfabrik Niederhone, Act. Ges. : C. Otto. W. Thon.

ares

110320]

Bei der am 23. Februar a. c. unter Leitung eines Notars stattgefundenen 7. Auslosung unserer Teil- huldverschreibungen à 4 500,— sind folgende tummern gezogen worden :

5 13 33 51 84 119 310 346 362 424 471 528 565 596 680 692 761 773 917 992. i

Die Rückzahlung dieser ausgelosten Teilschuld- vershrejbungen erfolgt saßungsgemäß zum Kurse von 105 0% am 1. Juli 1911 gegen Se rang der Originalstü>ke mit dazu gehörigen Talons un fämtlidhen nicht fälligen Zinsscheinen bei unserer Gesellschaft in Chemnitz und der Allgemeiuen Deutscheu Kreditaustalt, Abteilung Dresden in Dresden. Eine Verzinsung der ausgelosten Teil- \<huldvershreibungen hört mit dem 1. Juli 1911 auf.

Chemnitz, den 16. März 1911.

Elektricitäts-Aktiengesellshaft

vorm. Herm. Pöge. Made

[110317]

41 0/0 Teilschuldverschreibungen vom Jahre 1902 der Elektrizitäts - Actien - Gesellschaft vorm. W. Lahmeyer & Co., Fraukfurt a/M.

Die Ausgabe der ueuen Zinsscheiubogen erfolgt vom 20. März 1911 ab außer an unserer Kasse no<h bei folgenden Stellen:

in Frankfurt a. M. bei der Dresdner Bauk

in Frankfurt a. Maiu, bei der Filiale der Bauk für Handel & Judusftrie, bei den Herren Grunelius & Co., in Berlin bei der Dresdner Bauk, bei der Bauk für Haudel & Industrie, in Darmstadt bei der Bauk für Handel & JIudustrie.

Die Érneuerungs\cheine (Talons) sind mit ein- fachem, arithmeti|< geordnetem Nummernverzeichnis bei einer der vorgenauuten Stellen, von welcher die erforderlichen Formulare bezogen werden können, einzureichen.

Veber die eingereihten Grncuerungss{cine wird, fofern der Umtausch niht Zug um Zug möglich ist, besondere Empfangsbestätigung erteilt.

Die neuen Zinétscheinbogen können alsdann gegen Rü>gabe der abzuquittierenden Bestätigung binnen der darin bezeichneten Frist bezogen werden.

Frankfurt a. Main, den 16. März 1911.

Elektrizitäts - Actien - Gesellschaft vorm. W. Lahmeyer & Co. [110578] Société Anonyme des Hauts Fourneaux & Acièries de Rumelaoge S4, Ingbert.

Die Inhaber der 4 09/6 Obligationen der Zociété anonyme des Hauts Fourneaux & Acièries de Rumelange St. Ingbert werden benachrihtigt, daß der am L. April 1911 fällige Zinscoupon mit 16 Frs. bei folgenden Banken ausbezahlt wird:

in Brüssel: bei der Wanque de EBruxelies,

62 Rue Noyale,

in Lüttich : bei der Wanque Liègoise,

bei ter Crédit Général Liègeois,

in Luxemburg: bei der Waugue Inter-

nationale, bei Herren Werling, Lambert & Cie.

Die 138 Obligationen der Ausgabe von 1894 und die 62 Obligationen der Ausgabe von 1896, die bei der am 22. Februar stattgefundenen Ver- losung gezogen wurden, werden mit Frs. 510,— vyro Stück ebenfalls bei den geuaunten Kasseu vom 1. Ypril ab eingelöst. (Nach diesem Tage tragen fe keine Zinsen mehr.)

N. B. Die Liste der gezogenen Obligationen liegt bei den genannten Kassen zur Einsicht auf.

Rumelauge, den 15. März 1911.

[110677] / „Kronprinz“ Aktiengesellshaft für

Metallindustrie, Ohligs (Rheinld.). Die 15. ordentliche Generalversammlung findet am 10, April 1911, Nachmittags 4 Uhr, im Geschästsgebäude der Bergisch Märkischen Banf zu Elberfeld, Königstraße 1—11, statt. Tagesordnung :

1) Vorlage des Geschäftsberichts nebst Bilanz und Gewinn- und Verlustre<nung pro 1910.

2) Beschlußfassung über die Verwendung des Nein- ewinns.

3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4) Wahl zum Aufsichtsrat.

5) Beschlußfassung über die Erhöhung des Stamm- fapitals um 2800000 Æ# mir Dividenden- bere<htigung voin 1. Juli 1911 ab und über Einräumung des Bezugsrechts an die Aktionäre von einer neuen Aktie auf eine alte Aktie und zum Preise von 1150/9 abzüglich Stückzinsen vom (Einzahlungstermine (1. Mai 1911) bis zum 30. Juni 1911.

6) Aenderung des $ 3 der Satzungen, betreffend die Höhe des Grundkapitals.

Aktionäre, die ihr Stimmreht ausüben wollen, müssen ihre Aktien nah $ 19 der Statuten spätestens 5 Tage vor der Generalversamm- lung die Tage der Hinterlegung und der Generalversammlung nicht mitgerechnet -- bei der Gesellschaftskasse, bei der Vergisch Märki- schen Bauk zu Elverfeld oder deren Zweig- rir oder bei der Deutschen Bank in Berlin \interlegen. Statt der Aktien können au von der Meihsbank oder einem Nitar außégestellte, mit Nummernverzeichnis versehene Depotscheine hinter- Iegt werden.

Ohligs, den 16. März 1911.

Der Aufsichtsrat. Dr. Jordan.

[110713]

versammlung auf Dounerstag, den 18. April neuen Börse zu Breslau eingeladen.

Tagesordnung : C i 1) Entgegennahme des Geschäftsberichts, Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz für das Geschäftsjahr 1910 nebst der Gewinn- und Verlustre<hnung,

verteilung sowie über Erteilung der

2) Wahl von Mitgliedern des Aufsichtsrats. Zur Teilnahme an der Generalversammlung und z 1 sind nur diejenigen Aktionäre berechtigt, welche spätestens am dritten Geschäftêtage vor dem lo am 10. April d. J., entweder thre Aktien in Breslau bei der Gesellschaft, Dresduer Bank Filiale Breslau, J Breslauer Disconto-Bauk und dem Bankhause E. Heimann, bei der Verliner Handels-Gesellschaft, , Deutschen Bauk, “Nationalbank für Deutschland, dem Bankhause Delbrück, Schickler & Co., den Herren Hardy «& Co., G. m. b. H.,

anberaumten Verhaundlungstage, a

"”

in Berliu

yw

"

in Beuthen O.-S. , der Dresdner

binterlegt oder ebendaselbst die Bescheinigungen über die Niederlegung bei der Deutschen Reichsbauk oder bei einem deutschen Notar eingereiht hahen (F 24 des Statuts).

Der Geschäftsberichi, die Bilanz sowie Gew

ab im Bureau der Gesellshaft, Breslau, Ring 28, zur Einsicht der Aktionäre aus; Druekexemplare hiervon

sind alsdann bei den Anmeldestellen erhältlich. Breslau, den 16. März 1911.

Der Auffichtsrat der Schlefischen E u. Gas - Actien - Gesellschaft. erger.

Shhlesishe Elektrizitäts- und Gas-Actien-Gesellschaft.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdur< zu der diesjährigen ordentlichen General-

d. J., Nachm. 35 Uhr, in den kleinen Saal der

über die Gewinn- Entlastung.

zur Ausübung des Stimmrechts in derselben

Bank Filiale Beuthen

inn- und Verlustre{nung liegen vom 27. März d. Is.

[110638] | : Teutonia, Misburger Portland-Cement-

werk, Hannover.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden damit zur ordentlichen Generalversammlung auf Donnerstag, den 6. April 1911, Mittags 127 Uhr, im Geschäftslokale der Gesellschaft in Hannover, Hedwigstraße 11, eingeladen.

Tagesorduung : |

1) Vorlegung der Bilanz, der Gewinn- und Ber- lustre<nung nebst dem Geschäftsbericht des Bor- stands sowie dem Bericht des Aufsichtsrats.

92) Beschlußfassung über diese Vorlagen, über die Nerteilung des Reingewinns und über die Gnt- lastung des Aufsichtsrats und des Vorstands.

Diejenigen Aktionäre, welche si an der General- versammlung beteiligen wollen, haben ihre Aktien oder die Bescheinigung über eine bei einem Notar erfolgte Hinterlegung derselben nebst einem doppelten Verzeichnis spätestens am dritten Tage vor dem Versammlungstage, also am 83. April 1911,

in Hannover bei der Hannoverschen Bauk oder: b.i dem Bankhause Gottfried Herzfeld oder bei dem Vorstand der Gesellschaft oder

in Berlin bei der Commerz- & Diskontobank und bei deren Commandite, der Firma

S. Kaufmann « Co. zu hinterlegen.

Das Duplikat des Verzeichnisses wird, mit einem Vermerk über die Stimmenzahl des betreffenden Aktionärs versehen, zurü>gegeben und dient als Legitimation zum Eintritt in die Versammlung.

Hannover, den 18. März: 1911.

Der Auffichtsrat. Der Vorstand.

Paul Klaproth. B. Lange. G. Bolze. [110637]

Hasseröder Papierfabrik, Aktien- gesellschaft in Heidenau Bez. Dresden.

Die Aktionäre der Hasseröder Papierfabrik Aktien- gesellshaft werden hierdur< zu einer ordentlichen Generalversammluag auf Mittwoch, deu 26. April 1913, Vormittags 11} Uhr, im Sitzungssaal der Mitteldeutschen Privat-Bank Akt.- Gef. in Dresden, Waisenhausftraße 21, eingeladen.

Tagesorduung :

1) Vorlegung des Geschäftsberichts, der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung für das Jahr 1910 fowie Bericht des Aufsichtsrats übec die Prüfung des Nechnungswesens, Beschlußfassung über Genehmigung dieser Vorlagen.

2) Beschlußfassung über Erteilung der Entlastung an Vorstand und Aufsichtsrat.

3) Beschlußfassung Reingewinns.

Nach $ 17 unseres Gesellschaftsvertrages müssen Aktionäre, welhe in der Generalversammlung stimmen oder Anträge zu derselben stellen wollen, ihre Aktien spätesten€ 3 Tage vor der General- versammlung, den Tag der Hiuterlegung uud der Generalversammlung nicht mitgerechuet, hinterlegen. Statt der Aktien können auch von der Reichsbank oder einer öffentlihen Behörde aus- gestellte Dopotscheine hinterlegt werden.

Diese Hinterlegung hat bis zum 22. April 1911, und zwar entweder

bei der Mitteldeutschen Privat-Bauk, A.-G. in Dresden,

oder bei der Filiale der Mitteldeutschen Privat-Bank A.-G. in Wernigerode,

oder bei Herrn Bankier Heinr. Schmidt in

Wernigerode,

oder beim Bankhaus Mooshake & Lindemann in Halberstadt,

oder bei der Gesellshaftsfasse in Heideuau zu erfolgen.

Heideuau, Bez. Dresden, den 17. März 1911.

Der Vorstand. Rud. Türk.

über die Verwendung des

[110577] Brauerei vorm. M. Armbruster &Cie. Aktiengesellshaft, Offenburg.

Bei der beute dur< das Großh. Notariat 1 vor- genommenen Verlosung unserer 4 ?/oigen Obli- gatiouen wurden folgende Nummern gezogen :

a. 7 Stück von Obligationen à 4 1000,—:

16.21/26 54 83 135 198,

þ. 6 Stück voa Obligationen à 4 500,—:

13 36 58 78 134 160, was wir hiermit den betr. Obligationsinhabern mit dem Anfügen zur Kenntnis bringen, daß die ver- losten Stü>e vom uächsten 1. Juli ab bei der Gesellschaftskasse in Offenburg oder bet der Filiale der Rheinischen Creditbauk in Karls- ruhe zum Nennwert eingelöst werden. Der Zins- lauf der Obligationen hört mit dem 1. Juli 1911 auf.

Offenburg, 14. März 1911.

[109790] : i i Perein für <emis<e Industrie a. A. in Lig.

Die Generalversammlung unserer Gesellschaft findet am S8. April d. J., um 4 Uhr Nach- mittags, in Stettin, Dampfschiffsbollwerk M,

2 Or, Nar Tagesordnung :

Bericht der Revisoren. Genehmigung der Bilanz für 1910 und der Schlußabre{nung. Ent- lastung für den Aufsichtsrat und den Liquidator. Beschlußfassung über den nah Deckung aller Kosten verbleibenden Barbestand.

Stimmkarten sind gemäß $ 17 des Statuts in

unserm Koutor, Kaiser Wilhelmstr. 27, zu lösen.

Stettin, den 13. März 1911.

Der Auffichtêrat. Niemschneider, Vorsißender.

[110709] Sächsishe Kunstweberei Claviez Aktiengesellschaft.

Die diesjährige ordentliche Generalversamut- lung findet Sonnabend, den 8. April a2. €., Nachmittags 4 Uhr, in Leipzig im Lokale der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt, Bühl 75/77, statt.

Tagesordnung : 1) Vortrag des Geschäftsberichts und Vorlage der Bilanz für 1910. 2) Beschlußfassung über die in Vorschlag gebrachte Berteilung des Gewinns.

3) Erteilung der Entlastung an den Aufsichtsrat

ünd Vorstand.

4) Wahlen zum Aufsichtsrat.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung gelten die Vorschriften nah $ 16 unseres Gesellschafts- vertrags. Banthinterlegungsstelle für unsere Aktien ist die Allgemeine Deutsche Credit-Anstalt in

Leipzig. j 18. März 1911.

Ndorf i. V., Der Vorstand. E. Claviez-

[110701] Einladung zur ordeutlichen Hauptversammlung.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hier durch zur ordeutlichen Hauptversammlung auf Samstag, den 22. April d. J., Vormittags 11 Uhr, im Geschäftsgebäude der Mitteldeutschen Creditbank in Frankfurt a. M., Neue Mainzerstraße Nr. 32—36, ergebenst eingeladen.

Tagesordnung :

1) Erstattung des Geschäftsberihts für das. Jahr 1910.

9) Genehmigung des vom Vorstande mit den Bes merkungen des Aufsichtsrats vorgelegten Nech- nungsabs{<lusses mit Gewinn- und Perlust- rechnung für das Jahr 1910 und Beschluß- fassung über die Verwendung des Reingewinnes.

3) Entlastung des Vorstands.

4) Entlastung des Aufsichtsrats.

5) Wahl von Rechnungsprüfern.

6) Wahlen in den Aufsichtsrat.

7) Beroilligung von Neuanlagen.

8) Aenderungen der $8 10 und 22 der Saßungen, dahingehend, daß der Vorstand Neuanlagen und Neubauten errichten und Immobilien und Berg- werke erwerben und veräußern kann, wel<e zu- sammengenommen in einem Geschäftsjahre den Betrag von 100 000 4 nicht überschreiten und ferner, daß die dem Aufsichtsrat in diesen $Z auferlegten Beschränkungen in Fortfall kommen.

Die Anmeldung der Aktien zwe>s Teilnahme an der ordentli<hen Hauptversammlung hat nah $ 18 der Satzungen bis spätestens am 18. April d. J. innerhalb der üblichen Geschäftszeit

in Berlin bei der Mittel- j und deren

deutschen Creditbank, sonstigen

in Frankfurt a. M. bei der Nieder- Mitteldeutschen Creditbauk ) lassungeu,

bei der Franksurter Filiale der Deutschen Bauk,

bei der Dresdner Bauk in Fraukfurt a. M.,

bei dem Bankhause Baß & Herz,

in GUR E dem Bankhause Sal. Oppenheim jr. «c Cie.,

in Elberfeld bei dem Bankhause vou der Heydt- Kersten & Söhne

ever bei dem unterzeichneten Vorstande zu er- olgen.

Die Hinterlegung der angemeldeten Aktien hat bis zu derselben Zeit bei den genaunteu Au- meldestellen oder bei einem Notar zu geschehen.

Der Geschäftsbericht für das Jahr 1910 kann vom 24. März d. J. ab bei den Anmeldestellen in Empfang genommen werden.

Weßlar, den 12. März 1911.

Der Vorftand der

Buderus'schen Eisenwerke.

[110602] E Eisenhütteuwerk Thale Aktien-Gefellschaft.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden Hier- dur zu der am Freitag, den 7. April 1911, Vormittags 10 Uhr, im Hotel Zehnpfund zu Thale a. H. stattfindenden 39. ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesorduung :

1) Vorlage des Ge|chäftsberihts des Vorstands und des Prüfungsberichts des Aufsichtsrats.

2) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz und Gewinn- und Verlustrehnung für das Ge- schäftsjahr 1910.

3) Beschlußfassung über die Gewinnverteilung und Festseßung der Dividende. j

4) Beschlußfassung über die Entlastung an Vor- stand und Aufsichtsrat.

5) Aufsichtsratswahl.

Diejenigen Aktionäre, welhe an dieser General-

versammlung teilnehmen wollen, haben gemäß S 11 des Statuts ihre Aktien oder Depotscheine der Reichsbank über dieselben bis spätestens Mittwoch, den 5. April 1911, Abends 6 Uhr, bei der Gesellschaftskasse in Thale a. H. oder bei der Bauk für Handel uud Jnudustrie in Berlin oder bei der Deutschen Bauk in Verlin oder bei der Dresdner Bank in Berlin oter bei der Nationalbank für Deutschland in Berlin zu hinterlegen bezw. bis zu diesem Tage eine Be- scheinigung über die bei etnem Notar bewirkte Hinter- legung der Aktien einzureichen. ;

Belt der Anmeldung muß ein vom Anmeldenden

unterschriebenes, nah den Gattungen geordnetes

Nummernverzeichnis der zu vertretenden Aktien über- reiht werden.

Thale, den 18. März 1911. Eisenhüttenwerk Thale Aktien-Gesellschaft. Der Auffichtsrat. Dee Vorstand.

S. Weill. E. Brennecke. W.Cramer

[110598]

Anhalt Dessauische Landesbank.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden hierdur< zu der am Sonnabend, den 8. April 1911, Mittags 1 Uhr, im Sizung8zimmer des Bankgebäudes zu Dessau stattfindenden ordeutlicheu Generalversammlung eingeladen.

Aktionäre, welche ihr Stimmrecht nah Maßgabe des $ 21 des Gesellschaftsvertrages ausüben roollen, haben ihre Aktien mit einem doppelten Nummern- verzeihnis oder die Hinterlegungëscheine ihrer bei der Neicbsbank oder bei einem Notar hinterlegten Aktien je mit einem Nummernverzeichnis spätestens am 5. April cr.

in unserem Geschäftslokale in Dessau,

bei unseren Filialen in Ballenstedt, Cöthen, Finsterwalde, Torgau, Witteuberg, Zerbst,

bei unseren Wechselstuben in Coëwig i. Auh., Dahme i. Mark, Jef;{niy, Kirchhain, Naguhn, Rofllau,

bei den Herren Levi Calm «& Söhne, Bauk- geschäft, Vernburg,

bei den Herren Dingel « Co., Magdeburg,

bei Herrn F. A. Neubauer, Magdeburg,

bei den Herren Paul Schauseil & Co., Halle a. S., und deren Filialen in Bitterfeld, Delitzsch und Eileuburg,

bei der Deutschen Bauk in Berlin einzureihen. Das zweite Nummernverzeichnis be- ziehungsweise das mir den Hinterlegungëscheinen der Reichsbank oder eines Notars eingereihte Nummern- verzeichnis erhalten die Herren Aktionäre mit dem Stempel der Anhalt-Dessauischen Landesbank oder der betreffenden Ginreihungsstelle versehen zum Auëweis beim Eintritt in die Generalversammiung aus- gehändigt. :

Bei den genannten Hinterlegungsstellen liegt auch der gedru>te Geschäftsbericht für das Jahr 1910 nebst Bilanz und Gewinn- und BEUUNFGRURG unserer Gesellshaft vom 30. März 1911 ad zur Empfangnahme bereit; in unserem Geschäftslokale fann die Einsihtnahme dieser Vorlagen |{on ¿wei Wochen vor der Generalversammlung erfolgen.

Tagesorduung :

1) Vorlegung des Geschäftsberihts und des Rech- nungsabsclusses für das Jahr 1910.

9) Bericht des Aufsichtsrats über die Prüfung des Nechnungsabschlusses für das Jahr 1910.

3) Genehmigung der Bilanz und Verwendung de® Reingewinns.

4) Entlastung des Vorstands und des Auffichtsrats.

5) Wahlen zum Aussichtsrat.

Dessau, den 15. März 1911.

Der Aufsichtsrat der Anhalt-Dessauischen Laudes8bauk. Dr. Dôring, Borfsitzender. [110708] h Pwickguer Brückenberg- Steinkohlenbau- Verein.

Die geehrten Aktionäre unseres Vereins werden zu der Mit1woch, den 5. April d. J., von Vor- mittags {141 Uhr an, im kleinen Saale des Hotels „Zur grünen Tanne“ in Zwi>kau stattfindenden Geueralversammlung hierdur< ergebenst ein- geladen. Die Anmeldung beginnt 10 Uhr und wird um 411 Uhr geschlossen.

Tagesordnung :

1) Vorlegung des Geschäftsberichts, der NBilanji und der Gewinn- und Verlustrehnung auf tas Fahr 1910.

9) Bericht des Aufsichtêrats über die Prüfung der Fahresre<hnung und Bilanz, Beschlußfassung über die Verwendung des Reingewinns und über die Entlastung des Direktoriums und Auf- sichtsrats.

3) Wahl von zwei Aufsichtsratêmitgliedern an Stelle der ausscheidenden, wieder wählbaren Herren Kohlenwerksbesizer Heinrih Würker und Gutsbesißer Eduard Ruder. Außerdem ist Neu- wahl für den dur< Tod ausgeschiedenen Herrn Kaufmann Emil Schi>kedant vorzunehmen.

Dru>exemplare des Geschäftsberichts liegen vom 27. März an auf dem Werksbureau, Brückenberg- {aht 1, und bei den Zahlstellen des Vereins zur Abholung bereit.

Zwickau, den 11. März 1911.

Das Direktorium des Zwickauer Brückenberg- Steinkohlenvau-Vercins.

Der Vorstaud.

Kaiser.

A. Brauns. Schwenke.

[110680]

Die nah $ 36 unserer Statuten alljährlich abzu- haltende ordentliche Generalversammlung der Aktionäre wird hierdur< auf Dienstag, den

/ Bureaus der Gesellschaft, hier, Charlottenstraße 29/30, an-

4, April cr., Vorm. Uk Uhr, in den

beraumt. Tagesorduung :

1) Entgegennahme des Geschäftsberichts des Vor- stands pro 1910, der Bilanz und der Ge- winn- und Verlusire<hnung, mit den Bemerkungen

__ des Aufsichtsrats und der Nevisionskommission.

9) Beschlußfassung über die Bilanz und die Gewinn- und Verclustrehnung pro 1910 und über die

Verwendung des Reingewinns.

3) Beschlußfassung über die dem Vorstande und

dem Aussichtsrate zu erteilende Entlastung. 4) Wahlen zum Aufsichtêrate.

5) Wahl der Revisionskommission für das Jahr

1911.

Die Bilanz und die Gewinn- und Verlustrehnung sowie der Vorstandsberiht mit den Bemerkungen des Aufsichtsrats und der Nevisionskommission liegen von beute ab in den Bureaus der Gesellschaft zur

Einsicht der Aktionäre aus. Berlin, den 18. März 1911. s Deutsche Rück- und Mitverficherungs-Gesellschaft. Der Vorsitzende D des Auffichtsrats: & „Der Direktor. Kope ky. Heinr. Schipmann.

[110685] Birkenwerder Actien-Gesellschaft

für Baumaterial in Liquidation.

39, ordentliche Aktionäre Moutag, den 10. April 1911, Vor- mittags 107 Uhr, im Architektenhause zu Berlin, Wilhelmstr. 92/93, Saal C, zu welcher unsere Herren Aktionäre hierdur< eingeladen werden. j

Ee Tagesorduung :

(Geschäftsbericht und Vorlegung der Liquidations bilanz per 31. Dezember 1910 nebst Gewinn- und Verlustre<nung pro 1910. ) Bericht des Mevisors. Genehmigung der Bilanz- und Gewinn- und Verlustre{<nung pro 1910, Erteilung der Ent- lastung an die Liquidatoren und Aufsichtsrat.

4) Wahl von Revisoren.

5) Wabl der Liquidatoren pro 1911.

6) Aufsichtsratêwahl.

7) Genehmigung zum Verkauf von Effekten.

Die Herren Aktionäre, welhe an der General- versammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien nebst doppeltem Nummernverzeichnis bis spätestens Freitag, den 7. April, Abends 6 Uhr, bei dem Bankhause L. M. Bamberger hier, Iäger- straße 40, oder bei einem Notar gemäß $ 20 des Statuts zu hinterlegen.

Berlin, den 15. März 1911.

Der Aufsichtsrat der Birkenwerder Actien-Gesellschaft für Baumaterial i. Liqu. Julius Klopsto>, Vorsitender.

[110678] y L Lothringer Eisenwerke Ars an der Mosel.

Wir beehren uns, die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am S. April 1911, Vor- mittags 10 Uhr, im Grand Hotel in Meß statt- findenden außerordentlichen Generalversamm- lung einzuladen.

Tagesorduung :

Beschlußfassung über die Aufnahme des Erzberg- baues und Beschaffung der dazu erforderlichen Mittel.

Diejenigen Aktionäre, welche an der Versammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien oder die Be- scheinigung eines Notars über die bei ihm erfolgte Hinterlegung bis zum dritten Werktage vor der Generalversammlung bei der Gesellschaftsfafse in Ars oder in Berlin bei den Herren Jaris- lowsky & Co. und in Frankfurt am Main bei der Dresduer Bank zu hinterlegen.

Berlin, den 16. März 1911.

Aufsichtsrat der Lothringer Eisenwerke.

Eugen Goldstein, Vorsitzender. [110603] Rütgerswerke- Aktiengesellschaft, Berlin.

Unsere Aktionäre laden wir zur ordeutlichen Ge- neralversammlunug auf Montag, deu 10. April 1911, Vormittags 1A Uhr, in unser Geshäfts- gebäude, Berlin W., LWßowstraße 33/36, Sigzungs- saal, ein.

Tagesordnung : 1) Berit des Vorstands und des Aufsichtsrats über die Verhältnisse der Gesellshaft und über die Ergebnisse des Geschäftsjahres 1910. 9) Feststellung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre{nung für das Geschäftsjahr 1910.

3) Entlastung der Mitglieder des Vorstands und

des Aufsichtsrats.

4) Beschlußfassung über die Gewinnverteilung.

5) Festsezung der Anzahl der Mitglieder des Auf-

sichtsrats und Wahlen zum Aufsichtsrat.

Um in der Generalversammlung zu stimmen oder Anträge zu stellen, müssen die Aktionäre spätestens am 7. April 1911 bis 3 Uhr Nachmittags

bei der Geschäftskasse oder

bei der Berliner Handelsgesellschaft in Berlin,

bei der Deutschen Bank in Berlin oder Filiale

Frankfurt a. M.,

bei dem A. Schaaffhausen’schen Bankverein

in Berlin, Cölu oder Bonn, bei dem Bankhause C. Schlesinger-Trier & Co., Kommanditgesellschaft auf Aktien in Berlin,

bei L EUN Gen Vereinsbank in Frankfurt a. M.,

bei der Allgemeinen Elsässis<hen Bauk- gesellschaft, Filiale Frankfurt a. M.,

bei dem Schlesischen Bankverein in Breslau ein doppelt ausgefertigtes, arithmetis< geordnetes Nummernverzeichnis der zur Teilnahme bestimmten Aktien einreichen und ihre Aktien oder die darüber lautenden Hinterlegungb\heine der Reichsbank oder der Bank des Berliner Kassenvereins hinterlegen und bis zur Beendigung der Generalversammlung dort belassen.

Berlin, den 17. März 1911.

Rütgerswerke-Aktiengesellschaft. Der Vorstand.

Generalversammlung der

(110580) Actien-Gesellschaft Schloßbrauerei Schöneberg.

Die Ausgabe der neuen Dividendeuschein- bogen erfolgt vou heute ab gegen Einreichung der alten Talons nebst einem arithmetis< geordneten Nummernverzeichnis bei der Zentrale der Dresdner Vank, Berlin, Behrenstraße 37/39.

Schöueberg bei Berlin, den 17. März 1911.

Die Direktion. Fine.

[108914]

Gummiwerke Fulda, Akt.-Ges., Fulda. Die Aktionäre der Gesellshaft werden hiermit aufgefordert, ihre Aktien nebst Gewinnanteil- und Erneuerunasscheinen bis spätestens 31. März 1911 an den Vorstand der Gesellschaft einzu- reichen laut Beschluß der Generalversammlung vom A N E E wurde bene die O on 2 zu 1 zusammenzulegen und das Kapital um e 000, 7 gu ' Len x b ‘tien, welche in der festgeseßten Frist nicht bei der Gesellschaf? eingereicht Ans werden für fraftlos erflärt. Soweit die eingereichten Aktien die zur Ausführung der beschlossenen Zusammenlegung er- forderlihe Zahl nicht erreihen und der Gesellschaft nicht zur Verwertang für Rechnung der Beteiligten E C IerTROUNG gestellt sind, werden sie für kraftlos erklärt. Fulda, den 10. März 1911. Der Vorsitzende des Aufsichtsrats : CGmil Schröder.

[110601] C Varmer Vau-Gesellschaft für Arbeiterwohnungen.

Die Herren Aktionäre der Barmer Bau-Gesell-

Der Vorstand. Friß Cremer.

Grund der $$ 25 und 26 der Satzungen zu der 40. ordentl. Generalversammlung auf Mitt- woch, den 12. April 1911, Abends 6 Uhr, in der Gesellshaft Konkordia hierselbst ergebenst eingeladen.

Tagesordnung :

1) Vorlage des Abschlusses neb Gewinn- und Verlustre<nung sowie der Berichte des Bor- stands und Aufsi@tsrats.

2) Genehmigurg des Abschlusses, Entlastung und Beschlußfassung über den zu verteilenden Ge- winn.

3) Ernennung von 5 Mitgliedern des Aufsichtsrats.

4) Wahl von 3 Mitgliedern und 2 Stellvertretern der Prüfungskommission.|

Behufs Ausübung des Stimmrechts in der Ge-

neralversammlung ist es na< $ 25 der Sagungen erforderlich, die Aktien wenigstens einen Tag vor der Generalversammlung bei dem Vorstande oder beim Barmer Bankverein Herren Hinsberg, Fischer & Co. hierselbst zu hinterlegen oder in der- Generalversammlung dem Vorstande vor- zuzeigen.

Barmen, den 18. März 1911.

Der Vorstand.

[110606] Preußishe Feuer-Versiherungs- Actien-Gesellshaft zu Berlin.

Die Herren Aktionäre der Preußischen Feuer-

Grund des $ 21 des Gesellschaftévertrages zu der am 10. April cr., Vormittags 1A Uhr, im Ver- waltungsgebäude zu Berlin, Wilhelmstraße Nr. 1431, abzuhaltenden 44. ordentlichen Seneralver- sammlung ergebenst eingeladen. i Tagesordnung : 1) Geschäftsbericht des Aufsichtsrats und Vorstands. 9) Bericht der Nevisionskommission über die Jahres- re<hnung und Bilanz für 1910. Beschlußfassung über die Verteilung des Jahres- gewinns und Antrag auf Entlastung. 3) Neuwahl von Mitgliedern des Aufsichtsrats. Diejenigen Herren Aktionäre, welhe an der Ge- neralversammlung teilzunehmen beabsihtigen, haben ih gemäß $ 21 des Gesellschaftsvertrages spätesteus drei Tage vor der Generalversammlung unter Vorlegung threr Aktien bei der unterzeichneten Gesellschaft anzumelden. Geschäftsberiht und Nechnungsabs{luß für 1910 liegen im Bureau der Gesellschaft, Berlin, Wilhelmstraße 143 T, zur Ein- sihtnahme aus. Berlin, den 17. März 1911.

Preußische Feuer-Versicherungs-Actien-Gesellschaft. Fielig.

[110684] $> &, Prehlißer Braunkohlen- Aktien-Gesellschaft in Meuselwiß $.-A.

Zur ordentlichen Generalversammlung werden

un}ere Aktionäre auf Donnerstag, den 6. April

1911, Mittags 1X2 Uhr, im Saale des „Deuk-

schen Hauses“ zu Meuselwiß ergebenst eingeladen.

Anmeldung und Legitimation von 11 Uhr ab.

Tagesordnung :

1) Vorlage des Geschäftsberichts der Bilanz, des Nevisionsberichts für 1910, Beschluß über Ent- lastung der Verwaltung sowie über Verteilung des Gewinns.

2) Wahl zum Aufsichtsrat.

Die Hinterlegung der Aktien zur Teilnahme an

der Generalversammlung kann

in Halle a. S. bei Herrn Reinhold Stecner,

in Altenburg bei der Allgemeinen Deutschen

__ Credit-Anstalt Lingke & Co.,

in Leipzig bei der Privatbank zu Gotha Filiale Leipzig,

in Zwickau i. Sa. bei der Vereinsbank Ab- teilung Hentschel & Schulz,

in Meuselwitz im Hauptkonutor der Gesellschaft

erfolgen, do< ist darüber eine Bescheinigung mit

enauer Angabe des Nennwertes, Bezeichnung der

Aktien und der Nummern beizubringen.

Der Geschäft: bericht liegt im Hauptkontor der

Gesellschaft in Meuselwiß zur Einsicht aus.

Meuselwitz, den 16. März 1911.

Der Aufsichtsrat. Curt Ste>ner, Vorsitzender.

haft für Arbeiterwohnungen werden hiermit auf

Versicherungs-Actien-Gesellshaft werden hiermit auf

[110154]

Die am P. April 1918 fälligen Zinsscheine Nr. 4 unserer zu 8 °/% verzinslichen S EliaaConea werden mit dem Nennwert von

#4 D,— für die Obligationen Lit. A und

é 4,50 für die Obligationen Lit. V vom 21. März 12911 ab eingelöst: in Berlin: bei der Nationalbank für Deutschland, dem Bankhause Emil Ebeling, der Commerz- und Diskontobauk, Bank für Handel und Jn- dustrie, der Deutschen Bauk und der Dresdner Bauk; in Breslau: bei der Breslauer Dis- kontobank und dem Schlesischen Bankverein; in Frankfurt a. M.: bei der Dresdner. Bank und dem Bankhause J. Dreyfus & Co.; in Hamburg: bei der Commerz- und Diskonto- bank und dem Bankhause J. Maguus & Co.; in Hannover: bei dem Bankhause Hermann Bartels; in Hildesheim: bei der Hildesheimer Bank; in Leipzig: bei der Mitteldeutschen Privatbank und der Dresdner Bauk.

Berlin, den 17. März 1911.

Allgemeine Deutsche Kleinbahn-Gesellschaft Actiengesellschaft.

[110316] ; Deutsche Gardinenfabrik, Aktien- gesellshaft, Plauen.

_Auf Beschluß unseres Aufsichtsrats fordern wir die

Äftionäre unserer Gesellschaft auf, die vierte Ein- zahlung von 25% = 250 # für jede Aktie bis zum 15. April 1911 bei der Vogt- ländischen Bauk in Plauen zu bewirken und Ps die Aktien nebst Talons und Dividenden- bogen, gegen Einlieferung der Interimsquittungen, in Empfang zu nehmen.

Friy Leupold.

A P T T Ier D: Feu

und Wirtschafts: ou Benossenshaffen,

Deutsches Nordsee - Ferienheim Sahlenburg,

A __ e. G, m. b. H. __Durh Beschluß der Generalversammlung vom 21. Febr. 1911 find sowohl der Geswhäftsauteil als auh die Haftsumme auf je fünfzig Mark herabgesetzt.

Etwaige Gläubiger werden aufgefordert, sich zu melden.

Der Vorstand. Ed. Jochmann. F. Gähner.

0) Niederlassung 2c. von Nechtsanwällen.

[110200] Bekauntmachung. Der Gerichtsassessor Dr. Wilhelm Bonenkamp ist heute in die Liste der bei dem hiesigen Landgericht zugelassenen Rechtsanwälte eingetragen worden. Düsseldorf, den 15. März 1911. Königliches Landgericht.

[110192]

Sn die Liste der beim hiesigen Amtsgericht zu- gelassenen Rechtsanwälte is der Nechtsanwalt Ferdinand Salditt in Groß-Lichterfelde eingetragen worden.

Grofßf:-Lichterfelde, den 14. März 1911.

Königliches Amtsgericht.

[110208]

Der Nechtsanwalt Geheime Justizrat N. Joachimi in Côthen ist auf seinen Antrag in der Liste der beim Herzoglichen Landgerichte hier zugelassenen Nechtsanwälte heute gelös{<t worden.

Dessau, den 14. März 1911.

Herzoglich Anbaltisches Landgericht. Pannier.

[110249] Bekanntmachung.

Die Eintragung des Rechtsanwalts Geheimer Justizrat Theophil Baist in Gießen in die Liste der bei unterzeichnetem Geriht zugelassenen Rechts- anwälte is wegen Aufgabe der Zulassung zur Nechtsanwaltschaft gelöst worden.

Gießen, den 11. März 1911.

Der Präsident Gr. Landgerichts der Provinz Oberhessen: Dr. Güngeri<.

[110201] Der Rechtsanwalt Paul Johannes Pech in Ostritz ist in der hiesigen Anwaltsliste gelöscht worden. Ostritz, am 16. März 1911.

Königliches Amtsgericht.

9) Bankausweise.

[110594] E Es er

Reichsbank

vom 15, März 1911. Aktiva. 1) Metallbestand (Bestand an kurs- M fähigem deutshen Gelde und an Gold in Barren oder aus- ländishen Münzen, das Kilogramm fein zu 2784 M4 berehnet). . . 1172 384 000 darunter Gold 858 154 000 Bestand an Reichskassensheinen . 66 849 000 A Noten anderer Banken 29 307 000 Í Tren und Sche>s 906 264 000 Lombardforderungen . 76 867 000 è 1 362 000

Zellen 4% «6 « sonstigen Aktiven . 176 620 000

Passiva. Grundkapital . . ! Ée D e aa Betrag der umlaufenden Noten . Sonstige täglih fällige Verbind- R dvs 4 e 12) Sonstige Passiva. . . Berlin, den 17. März 1911.

Reichsbaukdirektorium.

Havenstein. y. Glasenapp. Schmiedi>e. Korn. Maron. v. Lumm. v. Grimm. Kauffmann. Schneider. Budczies.

180 000 000 64 814 000 1 397 508 000

766 006 000 21 325 000

—_—_— s O N I

[110640]

Stand der Badischen

am 15. März 1911, Aktiva.

Metallbestand E Neichskafsenscheine . A Noten anderer Banken . Wechselbestand . Lombardforderungen . (felten Sonstige Aktiva

Bank

7 972 970/49

17 5659|

1 197 3901

16 462 158/09 12 115 725|— 1 388 478/82

2 515 804/56

4 [41 670 091/96 Pasfiva.

Grundkapital M1 9/000 000|— Reservefonds . 0 P2200 000 Umlaufende Noten ¿+ »- B 673 200|— Sonstige täglich fällige Verbindlich- Telten a e a e IEE O O An eine Kündigungsfrist gebundene Verbindlichkeiten . . « . y |— Sonstige Pa E 348 189/17 A [41 670 091/96 Verbindlichkeiten aus weiter begebenen, im Jnlande zahlbaren Wechseln 4 165 959,34.

G l S A ES R S D R E M T E

10) Verschiedene Bekannt- machungen.

[110290] Oeffentliche Aufforderung.

Der in Ekfensund beheimatete Ewer „Juno“, Unterscheidungssignal: L. M. W. P., ist am 20. Sep- tember 1910 mit einer Maisladung von Hamburg nah Kallundborg in Dänemark in See gegangen, passierte am 24. September Holtenau und ist feitdem niht mehr gesehen worden.

Die Besaßung bestand aus dem Schiffer Hermann Brütt aus Hohenhorst bei Uetersen und dem Jung- mann Hermann Friedri<h Daniels aus Orloff, Neg.- Bez. Danzig.

Da das Schiff seinen Bestimmungsort nicht er- reiht hat und zudem eine am 19. Oktober 1910 bei Ristinge auf Langeland und cine am 20. Oktober bei Sönderby auf Fünen angetriebene LÆiche von den Angehörigen als diejenige des Schiffers Brütt bezw. des Jungmanns Daniels bezeichnet worden ist, muß angenommen werden, daß das Schiff mit seiner Be- saßung untergegangen ist.

Alle, welche über den Verbleib des Schiffes sowie über etwaige mit dem Untergang desselben in Ver- bindung stehende Umstände Auskunft geben können, werden hierdur<ß aufgefordert, solches ‘dem unter- zeichneten Sceamt binnen 4 Wochen mitzuteilen. Flensburg, den 15. März 1911. Königliches Seeamt.

[95526] Hamburger Freihafeu-Lagerhaus- Gesellschaft. Ae Bekanutmachung.

Gemäß $ 26 unseres Regulativs ist die Lagerung nachstehender in unserem Kaispeicher W ein- gelagerten Waren zur Abnahme auf den 15. April d. J., Mittags U2 Uhr, gekündigt worden : auf Lagerschein Nr. 99 vom Jahre 1906: 1 Faß Kognak,

ausgestellt auf den Namen Driechaus «& Co., auf Lagerschein Nr. 8903 vom Jahre 1905 : 1 Faß Wein,

S 5 «_—_IDE ¿c O 2 t

f Ol. . Uo L

x Ü G LRODE O Ls

s L O0 4 E

ausgestellt auf den Namen Albert Lakowigtz. _ Sollten diese Waren nicht bis zu dem vorgenannten Termine gegen Zahlung der bis zur Abnahme auf- gelaufenen Spesen von unserem Lager abgenommen werden, so werden wir dieselben dur< öffentliche Versteigerung verkaufen und uns aus dem Erlöse bezahlt machen.

Hamburg, den 2. Februar 1911.

Hamburger Freibafen-Lagerhaus-Gesellschaft.

[110200] Von der Dresdner Bank in Dresden ist der An- trag gestellt worden: nominal 4 750 000 4} °/ ige, an erster Stelle bypothekarish eingetragene, mit 102 °/ rü>zahlbare Teilschuldverschreibungen (vor dem 1. Juli 1916 weder kündbar no< verlosbar) der Actien-Gesellschaft Hôtel Bellevue in Dresden, Nr. 1——750 zu je nominal M 1000,—, zum Handel und zur Notierung an der hiesigen Börse zuzulassen. Dresden, den 14. März 1911. Die Bulassungsstelle der Börse zu Dresden. Hugo Mende.

[110251] Bekanntmachung. Von der Deutschen Bank, Filiale Frankfurt, hier, ist bei uns der Antrag auf Zulassung von nom. 4 3000000 4°%ige Hypo- thefkenpfandbriefe Serie XXVI1I11 der Preufi- \chen Boden-Credit-Aftieu-Bauk zu Berlin zum Handel und zur Notierung an der hiesigen Börse eingereiht worden. Frankfurt a. M., den 16. März 1911.

Die Kommission für Zulassung von Wert- papieren an der Börse zu Franksurt a. M. [110682]

Forst-Triebeler Kohlenwerke, G. m. b. S. Forst (Lausiß).

Einladung zur Mitgliederversammlung auf Donnerstag, den 30. März 1911, Abends 8 Uhr, im Zentralbureau der Industrieverbände zu Forst (Lausitz).

Tagesorduung :

1) Geschäftsbericht.

2) Feststellung der Jahresbilanz.

3) NRevisionsbericht.

4) Entlastungserteilung für die Geschäftsführer.

5) Neuwahl:

1) cines ausscheidenden Geschäftsführers, 9) eines Stellvertreters desselben.

Forst (Laufitz), den 18. März 1911.

Forst - Triebeler Kohlenwerke, G. m. b. H. Eugen Neubarth. Eduard Werner.