1911 / 69 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

9) Kommanditgesellschaften

auf Aktien u. Alktiengesellsch.

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wert- papieren befinden fi aus\{ließlich in Untecabteilung 2.

[111640] Axtiengesellschaft Kaliwerke Hattorf. Fernere Tagesorduung der

sammlung vom 25. März ds. Js.: Aenderung des § 9 Absaßz

auf 10. Der Auffichtsrat. [111620] i

Schleswig-Holsteinische Bauk.

Die auf 12 9/9 festgeseßte Dividende pro 1910

gelangt nunmehr an uuseren Kassen zur Einlösung.

Demnach werden bezahlt die Dividendenscheine für

1910 von den Aktien :

Nr. 1 bis 6000 mit 120,—,

Nr. 6001 bis 6800 mit A 60,—,

Nr. 6801 bis 8300 mit 4 21,—.

Husum, den 18. März 1911.

Der Vorstand. L E Ss Aktiengesellshaft Dresdner

JFJmmobilien- und Darlehnsbank.

Nach Beschluß unserer 1. ordentlißen General- versammlung gelangen die Dividendenscheine unserer Aktien sür das Geschäftsjahr 1910 mit

43% = M 45,— pro Stüd von heute ab an unserer Gesellschaftskasse, Münchnerstraße Nr. 3, zur Auszahlung.

Dresden, den 16. März 1911. Aktiengesellschaft Dresdner Jmmobilieu- und Darlehusbauk.

Paul Kropp.

[111656]

Hierdurch beehren wir uns, die Aktionäre un}erer Gesellschaft zu der am Freitag, den 21. Upril 19411, Vormittags Ak Uhr, im Sigzung:saale Berlin W., Taubenstraße 22 I, stattfindenden ordeut- lichen Geueralversammlung ergebenst einzuladen.

Tagesorduung :

1) Vorlegung des Geschäftsberihts des Vorstands sowie der Bilanz und des Gewinn- und Verlust- Tontos pro 1910 nebst Bericht des Aufsichtsrats über die erfolgte Prüfung des Geschäftsberichts und der Jahresrechnung.

2) Beschlußfassung über Genehmtgung der Bilanz nebst Gewinne und Verlustrechnung pro 1910.

3) Gntlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4) Wahlen zum Aufsichtsrat.

Stimmberechtigt sind die Lit. A und B.

Die Besißer der Aktien Lit. A sowie Vertreter oder Bevollmächtigte derselben, wel(e an der General- versammlung teilnehmen wollen, haben nah 8 22 der Satzungen ihre Aktien nebst \{riftlihen Voll- machten, Bestallungen 2c. spätestens 3 Tage vor der Generalversammlung den Tag dieser und den Hinterlegungstag uicht mitgerechnet zu hinterlegen. Die Hinterlegung kann entweder bei der Gesellschaftskasse, Berlin W., Tauben- ftraße 22 11, oder bei der Vank für Handel und Industrie (Darmstädter Bank), Berlin W., Schinkelplaß 1/4, während der dort üblichen Kassen- ftunden erfolgen.

_ Die Bescheinigung über die erfolgte Hinterlegung, in welcher die Stimmenzahl angegeben wird, dient als Legitimation für die Generalversammlung.

Aktionäre, welche ihre Aktien gemäß § 255 H. G.-B. bei einem deutschen Notar oder bei der Reichs- bauk binterlegt haben, haben die ihnen hierüber ausgestellten Depotscheine ebenfalls drei Tage vor der Geueralversammlung den Tag dieser und den Hinterlegungstag nicht mitgerechuet bei einer der beiden vorbezeichueteu Hinter- legungsstellen einzureichen.

Die Inhaber der Aktien Lit. B, welche an der Generalversammlung teilnehmen wollen. baben fich durch eine von der Gesellschaft zu erteilende Be- scheinigung über ihre Eintragung im Aktienbuche zu legitimieren.

Berlin, den 9. März 1911.

VBoden-Aktiengesellschaft am Amtsgericht Paukow.

Besißer der Aktien

_Generalver-

p 1 der Satzung: Er- höhung der Höchstzahl der Aufsichtsratsmitglieder

[111647]

Vauk für Chile und Deutschland.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden

hierdurch zu einer ordeutlicheu Generalversamm-

lung auf Dounerstag, den 20. April 1911,

Nachmittags 2} Uhr, im Verwaltungsgebäude

der Norddeutshen Bank in Hamburg eingeladen.

| Tagesorduung :

1) Vorlegung der S retung und des Ge-

_schäftsberihts.

2) Grledigung der im Artikel 17 des Statuts vor- geschriebenen Wahlen.

Hamburg, den 20. März 1911.

Der Vorstand.

[111642] Generalversammlung am 8. Mai ds. Js,,

2; Uhr Nachm., in unsern Geschäftsräumen.

Tagesordnung :

1) Vorlage des Geschäftsberichts.

2) Vorlage der Bilanz.

3) Neuwahl eines Aussichtsratsmitglieds.

4) Verschiedenes.

Stadtoldeudorf, 20. März 1911.

A. ZJ+ Rothschild Söhne A. G.

* U + Jul. Mat dorf.

[111043] Keats Masthinen Gesellschaft Actiengesellshaft Frankfurt a. M.

Nachdem dte außerordentliche Generalversammlung vom 27. Februar 1911 beschlofen hat, das Grund- fapital um den Betrag von höchstens 4 170 000, herabzusetzen, und dieser Beschluß in das Handels- register eingetragen ist, werden die Gläubiger der Gesellschaft hiermit aufgefordert, ihre Ansprüche anzumelden.

Frankfurt a. M., den 16. März 1911.

Der Vorstand. Sauer.

[110292] Vorschuß- und Spar-Verein in Lübeck.

Gewinn- und Verlustkonto.

Soll.

U S

Abschreibung auf Wertpapiere

Abschreibung auf zweifelhafte den

Forde- Gewinn im Jahre 1910 .

7 000) 217 4774‘ 294 7680! E f 283 108/24 4 470/29 7189/55 294 768/08 Vilanz þr. S1. Dezember 1910.

Haben. Zinsen C Dot Sonstige Einnahmen

A A

. 13816 187/22 . 111 274 412|— 2 404 257/26 131 167/53 136 863/95

4 600|— 950 9911/98

Aktiva. Borschußkonto Hypothekenkonto Wertpapierekonto . Guthaben bet Banken . Zinsenkonto E N Mobilienkonto . Kassakonto .

Geschäftshaus . .. : 145 122/66

Sch ulzenberg.

28 500|— 31 654/28 105 148/92 83 781/29 !

18 412 687/09

Haus Fackenburger Allee Nr. 17 Zinssheinkonto . S Wechselkonto .

Diverse Debitoren

Pasfiva. 1 800 000|—

13 337 48736 2311 62916 10 188/78 180 000|— 36 378/86 60 926/04 25 274/09

3 000/-

477 802/80

Aktienkapital . Spareinlagen O S Unkostenkonto, noch zu zablen . MNeservekonto oder Rücklagerehnung . Sonderrücklagerechnung N Dividendenrücklage Tantiemekonto Talonsteuerkonto Diverse Kreditores Dividendenkonto:

1600 Aktien à 100 4 (10 9/6) \

200 a O (6 170 000

18 412 687109 Lübeck, den 31. Dezember 1910. ___ Der Vorstand. Carl H. H. Franck Dr., Vorsitender.

{111207] Aktiva.

M | A

40 372/43 916 260) 416 980/95 180 267/16

2 364 352/37 240 287/50 43 500|—

1 500|

Kassakonto .

Wechselkonto .

Effeftevfonto . .

Bankenkonto . Kontokorrentkonto . C A Zessionen und Hypothekenkonto . VBankgebäudekonto S A Mobilienkonto ,

| | E E | E

3 803 520/41 Getvinn- und Verlustkouto

Soll,

M A

1012/90] Abschreibung auf Bankgebäude, Mo- | bilien und Safeanlage

G halte, Tantiemen, Porti xe.

Reparaturen

Staatssteuern und Umlagen

| 44 25 840,30 Voctrag aus 1909

108 610/83) , 8277053 Gewinn 1910.

40 183/74 2276/26 11 475/26

143 558/99] Frankenthal, den 18. März 1911.

Der Vorstaud.

Heint,

Fraukenthaler Volksbank Act.-Ges. Frankenthal (Pfa)

Biianz am 31. Dezember 1910.

für 31, Dezember 1910,

Zinsen, Provisionen und Hausmiete .

Passiva.

Áb S Aktienkapitalkonto 1 000 000|— Nesfervefondskonto | Speézialreservekonto . Dividendenreservekonto , Cffektenreservekónto . . , VDeltredèrekonto…. . Talonssteuerreservekonto Avalkonto ; Trattenkonto . Bankenkonto . Aae Kontokorrent- und Schecklonto . Dividendenkonto C Reingewinn für 1910 .

. A 183 000,— 109 000,— 15 000,— 8 000,—

315 000|—

80 300/—

1 000|—

67 197/50

410 265|—

24 932/78

1203 962/38

592 181/92

70|—

108 610/83

3803 520/41 Haben.

R

840/30 117 718/69

Bortrag aus 1909 1 | |

143 558/99

[108413]

Köln-Mülheimer Dampfschiffahrts Actien Gesellschaft.

Gemäß § 14 ‘unseres Statuts laden wir zu der am Freitag, deu 21. April 1911, Nach- mittags 4 Uhr, im Sigungssaale der Gesellschaft, Freiheitslr. 23 hier, stattfindenden 24. ordentlichen Generalversammlung ergeben]t ein.

Tagesorduuug : 1) Vorlage des Geschäftsberichts und der Bilanz ro 1910, Genehmigung der Bilanz, Beschluß- Éssung über die Gewinnverteilung und Erteilung der Entlastung für Vorstand und Aufsichtsrat.

2) Wahlen für den Aufsichtsrat.

Aktionäre, welche in dieser Generalversammlung ihr Stimmrecht ausüben wollen, haben ihre Ak:ien gemäß § 15 der Statuten bis spätestens den 14, April 1911 bei der Gesellschaft, bei der Firma Deichmann & Co. in Cöln oder bet der Rheinischen Bauk in Mülheim (Ruhr) oder deren Filialeu zu hinterlegen; auch können statt der Aklien von der Reichsbank oder deren Giroeffekten- depot, der Bank des Berliner Kassenvereins zu Berlin ausgestellte Depotscheine hinterlegt und da- gegen die Eintrittskarten in Empfang genommen werden.

Mülheim am Rhein, den 10. März 1911.

Der Aufsichtsrat.

M. Peusquens, Justizrat, Vorsitzender.

Dr,

[109860] | Dampfsä Aktiva. 12 570/31 4 554/95 11 905/04 8 000/— 11 495/78 6/66 48 53274 Gewinn- und

Immobilien Maschinen Werkzeuge Effekten Debitoren Kassa

Verwaltungskosten

Reingewinn verwandt zu Dividende 1 739,— | MNeservefonds 5 9/6 91,11 Bortrag in 1911 10,57

An

1910 | 410/71

1 840/68

2 2951/39

Everseu, den 15. März 1911.

D, MATTCT.

Borstehende veröffentlicht.

Unter Hinweis auf die Auflösung der G

Ansprüche anzumelden.

9D. Kais er.

[111210]

Î 100/—

b ) Inventar . ; S Kassenbestand und Neichsbank- guthaben S Forderungen bei Banken M 9 763 130,18 Lombardforde- rungen an ländliche Kreditvereine, Saldo der Ausgleich Me Az 206 770,20 Wechselbestand . :

9) Hypothekendarlehen . : davon sind im Hypotheken- register eingetragen M 535 309 283,17

»)) Kommunalkdarlehen . ; davon sind im Korporations- forderungenregister einge- tragen 6 10641 315 77

Zinsen und Annuitäten am L. Januar 1911 und später fällig Mh 5 748 174,64

Zinsen- und Annuitäten- rüdstände . ,

Bankgebäude Lit. A 2 und B 4

Wertpapiere des Pensionsfonds

Wertpapiere der Scipio-

__ Stiftung

Wertpaptere: badische, hessische, bayerische und württemb. Staats\{huld- verschreibungen sowie Schuld- vershreibungen und Schatz- anweisungen des Neichs und | Preußens; ferner Aktien der | Deutihen Hypotheken- | Renten-Bank,, abgeschrieben | U 5 282 885/70

577 733 600/18

Gewinn- und

2720 006/73

10 636 516/98

509 270/15 540 383 617 /|-

10 866 354/48

5 832 247119

540 100|— 934 516/95

84 072 55

M | A 1) Allgemeine Geschäftskosten . 307 023/82 2) Staats» und Gemeindeabgaben |

Á 464 610,68 / 3) Reichsstempelabgaben auf Pfandbricfe u. | Badische Pfand- | brieftarxe . . 180 326,80

4) Kosten der Pfandbriefanfertigung 5) Pfandbrief- und Ko1mmunalobli- gationenzinfen E 6) Abschreibung auf Inventarkonto 7) Saldo - C T

644 937/48 21 372/70

19 322 409/59 963/02

4 424 09/44

Rheinische Hypothekenbauk Mannheim.

Bilanz per 21. Dezember 1910.

[111612]

Vaterländische Feuer-Versicherungs.

Aktien-Gesellschaft in Elberfeld, Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden ju diesjährigen ordentlichen Generalversammly V welche am Freitag, den 7. April 1911, 9, mittags 43 Uhr, in unserem hiesigen Ges hause, Viktoriastraße Nr. 21, stattfinden soll, f durch eingeladen. A Tagesordnung:

1) Vorlage der Jahresrechnung und der Bil für das Jahr 1910 nebst Bericht der Direkt, des Aufsichtsrats und des Nevisionsrats,

2) Beschlußfassung über die Genehmigung Bilanz und der Jahresrechnung \owie über Entlastung der Direktion und des Aufsichts1 4

3) e aBfafsung über die Verwendung des Uebty ues.

4) Wahlen zum Aufsichtsrat und zum Ney

Die zur Teilnahme an der Gen

berehtigenden Einlaßkarten werden bis zum 5. A ds. J. an der Gesellschaftskasse ausgegeben,

Bilanz, Gewtnn- und Verlustrechnung \owie

richt der Direktion liegen vom 21. März ds. zur Einsichtnahme der Aktionäre daselb\t qus,

Elberfeld, den 20. März 1911.

Vaterländische Feuer - Versicherungs - Gesellschaft. Die Direktion. Dr. Springorum.

N

——

gerei Eversen Aktien-Gesellschaft zu Eversen,

Bilanz vom 38. Dezember 1910.

Passiva, Aen i Hypotheken .

Kreditoren Neservcfonds E Gewinn- und Verlustkonto

Verlustkonto.

1910 | Per Vortrag aus 1909 l ay rw Jmmobilienertrag «„ Zinsenkonto

|

Der Vorstand der Dampfsägerei Eversen, Akt. Ges. zu Everseiu.

Aug. Luhmann.

Bilanz wird auch als Bilanz für die Liquidation der Gesellschaft hiernl

esellshaft werden die Gläubiger aufgefordett, iu!

È

Dampfsägerei Eversen Aktien Gesellschaft in Liquidation. Ed Aug. Luhmann. |

M 4 F

Aktienkapital L 22 500 000—

Pfandbriefkapital 4 9/,

M 269 645 300 244 404 600

Kommunalobligationen Z3{ 9%

Berloste Pfandbriefe u. Kom

munalobligationen N

5) Unerhobene, am 1. Januar |

1911 und spâter fällige

Pfandbrief- und Kommunal obligationenzinsen

Á 4506 182 12

210 09 0

514 049 900— 9 294 100i-|

- | 79 500|—

Unerbobene Dividende . 4 558 54013 746 7463)

8 600 000

2 358,— A

Kreditoren E Kapitalreservefonds e Pfandbriefsicherungsreserve- Ton Provisionsreservekonto Í HDypothekenzinsenreservekonto Rückstellung für das Pfandbrief- geschäft Ma 2) RNückstellungskonto N ) Rückstellung für Talonsteuer . 396 7589 4) Erweiterungsbaureservekonto , 130 000/— Spezialfonds für die Landes | kreditfassenabteilung 100 000 Beamtenpensionsfonds 938 276/72 Scipio-Stiftung . 4 28 218|— Beamtenunterstüzungsfonds und Konto für gemeinnützige Zwette Ce s Gewinn- und Verlustkonto : | Bortrag aus dem Jahre 1909 | é 472 000, | Neingewinn . „, 3952 089,49

4 009 000— 2 722 1223 1 175 16281 3 0494378 1 314 36366

76 39391 f

Verlusftkouto.

l) 2)

Vortrag aus dem Jahre 1909. Hypotheken- und Kommunal- | darlehenzinsen . 123 398 014111 Wechselzinsen E E 40 893/28 i 4) Zinsen aus sonstigen Anlagen . 427 453/09 F 5) Provisionen . L 3704318 F 6) Erträgnis d. Deutschen Hypotheken- 060!

a“ . . . . . .‘ / l !

3)

Renten-Bank

| |

24 720 796/10

seines Nr. 18 mit 5K, für die Aktien

Croner.

an unserer Kasse und bei den bekannten Stellen zur RNheiuische Hypoth-ekenbauk, (Nachdruck wird nicht honoriert.)

94 720 796110

Die auf 9 9/0 festgeseßte Dividende gelangt von jetzt ab gegen Einlieferung des Dividen à M 600,

und mit 4 408,— für die Aktien à 4 1200, Auszahlung.

4 424 0894 |

Sechste Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

M G69.

. Untersuchungssachen.

, Af ln Berlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. ; Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

, Verlosung 2c. von Wertpapteren. : Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

Öffentlicher

Berlin, Dienstag, den 21. Mir;

e e

Preis für den Raum ciner 4gespaltenen Petitzeile 30 y.

Anzeiger.

6. Erwerbs8- und Wirtschaftsgenoffenfchaften. 7, Niederlafsung 2c. von Nechtsanwälten.

8. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 9. Bankausweise.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr vom 1. Januar bis 31. Dezember 1910.

5) Kommanditgesellschasten auf Aktien u. Aktiengesellschaften. [111196] Fr. Halbach, Akt.-Ges., Leer i. Ostfr.

Aktiva. C E E E E R a m e]

Pasfiva. nere nas g 89

M 1 000 000 389 329 22 989

30 000 41 905 6 663

M A 689 wel L. Aktienkapital 399 524/33 E C DtIOeE n 12 868/83 ITI. Verpflichtungsreservekonto 11 860/65 1V. Spezialreserve für unversichertes 6 710/58 E 5 999/44 Reserve für Gründungskosten . 52 499/34 Reservefonds . L 9 627/40 Gewinnvortrag aus 75 006/76 M 231 400/52 Gewinn pro 1910 , 31 051|— L 54 236/07 : 1 267|76 E | 1581 539/06 1 581 539/06

Die Dividende für das Jahr 1910 ist gemäß Beschluß der heute stattgehabten General- versammlung auf 7X 9/6 festgeseßt. Die Auszahlung erfolgt gegen Einlieferung des Dividendenscheins p 1910 mit 4 75,— von heute ab bei unserer Kasse und bei der Ostfriesischen Bank, Zweig- anstalt der Osnabrücker Bauk, in Leer.

Leer i. Osftfriesl., den 15. März 1911. I M Fr. ‘Halbach Akt.-Ges.

Der Vorstand. Ludw. Klopp. I. Navenberg.

Aktiengesellschaft „Atlantic“ Vremen.

Vilanz per 31. Dezember 1910,

I. Immobilien G [IT. Mobilien und Utensilien . . Eisenbahngleisekonto 7. Leda-Kais-Konto L S E G VIII. S u. halbfertige Fabrikate [X. Nohmaterialien u. Materialien X. Debitoren . N T, Gat I Veo I Rana

02 92

ei bed

V.

Mes E 1909 1214,89 89 445,04

90 659/93

[111215]

Aktiva. A = M | P) 1 150 000|— 1 15 000|— 465 202/10 772 000|— 23 6311/48 342 704/02 9 868 537/60 Kredit.

M 940 000

l 897 749/68 30 787/92

Kapitalkonto . Neservefonds . Afsekuranzfonds Abschreibungen . . Diverse Kreditoren .

1

Gewinn- und Verlustkonto .

Dampfer „Bayonne“ Diverse Debitoren Damyferreisekonto

2 868 537/60

Gewinn- und Verlustkonto.

Debet.

M A 284 514/17 382 728/62

81 365/85

M 85 145 |— 65 035/23 L 130 000 L 100 4611/23

| 25 263/16 | j

Per Vortrag aus 1909 Dampferreisegewinn . Zinsenkonto

Abschreibungen auf Dampfer . Allgem. Unkosten u. Steuern . Uebertrag auf Affec.-Fonds D AVGTUTTONTO ¿ « % Besatzung D. „Manhattan“ s Bortrag aus 1909 4 284 514,14 Reingewinn pro i . 1910 . 58 189,85 342 704 02 748 608/64 H. Riedemann. e: Mt toe 8 folgenden Versonen : Der Auffichtsrat besteht aus folgenden Personen: : : 27 : Walter Miller Mc. Gee, Livingston Roe, William Edward Bemis, Walter C. Teagle,

- "Wo Ns M S Nt 5 e ; Non ot Nobert H. Mc. Nall, Charles F. Meyer in New York und Wilhelm Hormann in Venedig.

748 608/64

[111564] wo f . pr r M A J - Deutsche Feuer-Versicherungs-Aktien-Gesellschaft zu Verlin. Fünfziaster Rechnungsabschluf. / Bilanz für den Schluß des Geschäftsjahres 1910.

A K

H h 2 400 000/—

A. Aktiva. g . 1 2 400 000|—

1) Forderungen an die Aktionäre für noch nicht eingezahltes Aktienkapital .

2) Sonstige Forderungen: a. Nücfstände der Versicherten . . . . es b. Ausstände bei Generalagenten bezw. Agenten . c. Guthaben bei Banken e dh ut e i N Ie d. Guthaben bei anderen Versicherungsunternehmungen . . «„ « „-- e. im folgenden Jahre fällige Zinsen, soweit fle anteilig auf das laufende Jahr treffen E 3) Kassenbestand . 4) Kapitalanlagen : i J a. Hypotheken und Grundschulden .. þ. Wertpapiere (Kurswert am 31. Deze 5) Grundbesiß E, 6) Inventar (abgeschrieben) . . 7) Sonstige Aktiva: _ ä Bestand an Versicherungsschildern

259 580/82 56 062/48 5 537/51 328 054/76 27 465133

i 6 873/95

i 27 465/33 |

823 000|—

1 157 768/50

[ 079 000|—

1 980 768/50 1 079 000|—

mber 1910 M 1 160 530,50) 1 896/29 1 996/29

5 817 284/88

Gesamtbetrag .

1]

Iz. Pasfiva.

3 000 000 —|/ 3 000 000 /—

l) Aktienkapital . . . 2) Ueberträge auf das Rückversicherer: : a. für noch nit verdiente Prämien: seuerver ierung ride; E Einbruchdiebstahlversiherug „een b. Reserve für angemeldete, aber noch nit bezahlte Schäden : F elerDeriera eo e e Einbruchdiebstahlversicherung c. Organisationsreserve . | 3) Hypothek auf dem Grundstück Nr. 4) Barkautionen

5) Sonstige Passiva : ; a. Guthaben anderer Veisicherungsunternehmungen ¿

b. Beamtenunterstütungsfonds c. nit erhobene Dividende . 6) Reservefonds . 7) Sparfonds . §) Gewinn . ..

ste Fahr, zu a und b nach Abzug des Anteils der

940 000|— 80 000|—

203 656/59 10 717/34 58 006/77

¿P -300.000|=

1 000|— 11 730/95

220 000|—

: 180|—

. 660 000|—

140 000|—

j 191 993/23

1 292 380/70 300 000|— 1 000|—

5 der Aktiva

231 910/95 660 000|— 140:.000|—

Gesamtbetrag . 5 817 284/88 lin, den 3. März 1911. Ber Der A Ne 4 A . Humbert. H. Jür |t. r. F. Landau. Prof. F Pariselle. F. Potthoff. G. Nuscheweyh. Nevidiert und mit d Berlin, den 3. März 1911.

Der Direktor : Halter.

den Büchern übereinstimmend befunden.

191 993/23

1) Vortrag aus dem Vorjahre . 2) Ueberträge aus dem Vorjahre:

A. Einnahme.

a. Für noh nit verdiente Prämien : Feuerversiherung . E E E CGinbruchdiebstahlversicherung l

b. Schadenreserve : VeuerveriWeruna

Einbruchdtebstahlversiherung .

c. Organisationsreserve ,

3) Prämieneinnahme abzüglich Ristorni : SolerveriMerung L Einbruchdiebstahlversiherung 4) Nebenleistungen der Versicherten :

a. Policegebühren : Feuerversiherung .

b. Gewinn auf Versicherungs\cilder .

5) Kapitalerträge :

a. Zinsen b. Mietserträge .

6) Gewinn aus Kapitalanlagen

/

7) Sonstige Einnahmen :

2. Gebühren für Aktienumschreibungen . . b. Wiedererstattete Brandentshädigung . .

8) Verlust

B. Ausgabe. 1) Nückversiherungsprämien : Feuerversicherung E ANOTUCMDTEDIaN Deren e aa eee 2) a. Schäden aus den Vorjahren etin\chließlich der für Feuerversicherung N Einbruchdiebstahlversicherung E betragenden Schadenermittlungskosten, abzügl. versicherer : a. Feuerversicherung : bezahlt . . zurückgestellt ß. Einbruchdiebstahlversicherung : bezahlt i zurückgestellt b. Schäden aus dem Geschäftsjahr einshließlich M eHeTDETNMETUNnA 2 ee A Einbruchdiebstahlversicherung S betragenden Schadenermittlungskosten, abzügl. versicherer : a. Feuerversiherung: bezahlt . .. zurückgestellt 8. Einbruchdiebstahlversicherung : bezahlt zurückgestellt

) Ueberträge auf das nähste Geschäftsjahr :

der

versicherer : Feuerversicherung ._. . .. Cinbruchdiebstahlversihherung b. Organisationsreserve . Abschreibungen auf a. Immobilien b. Forderungen ; Verlust aus Kapitalanlagen: buhmäßiger Kursverlust Verwaltungskosten, abzüglich des A a. Provisionen : MeuerversiMeruld . . . - « Einbruchdiebstahlversiherung . b. Verbrauch aus der Organisationsre]erve c. fonstige Verwaltungskosten Steuern und öffentliche Abgaben Leistungen zu gemeinnützigen Zweden, insbe a. auf geseßliher Vorschrift beruhende b. freiwillige C Sonstige Ausgaben: Jubiläumsgratifikationen . . ) Gewinn und dessen Verwendung: a. an den Beamtenunterstüßungsfonds / zur Verstärkung der Organisationsre]erve . ZOUIE eo Ca od Dividende an die Aktionäre . Gratifikationen für Beamte .

b. C. d. T

Dividende wird vom 20. März 1911 kassen gezahlt. ; : Berlin, den 18. März 1911.

H alt

111565 / | Nach éd in der diesjährigen Generalversammlung unserer Aktionäre erfolgten Wahlen besteht der Auf- sichtsrat gegenwärtig aus folgenden Mitgliedern: l) Herrn Rentier Henri Humbert, Lt eier, 2) Herrn Rentier Julius Potthoff, Stellvertreter des Vorsitzenden,

3) Herrn Kaufmann Hans Jürst,

4) Herrn Justizrat Dr. Felix Landau,

5) Herrn Professor Dr. Eugène Pariselle,

6) Herrn Vberbergrat Dr. Heinrih Parmann, 7)zHerrn Prokurist Gustav Nuscheweyh,

8) Herrn Bankdirektor Curt Sobernheim 9) Herrn Geheimen Negierungsrat Richard Witting, sämtlih in Berlin resy dessen Vororten wohnhaft. Berlin, den 18. März 1911.

Deutshe Feuer-Versiherungs- Actien-Gesellschaft.

Der Direktor : Halter.

Deere Revisor: Eugen Perwo.

Einbruchdiebstahlversicherung A

M 10 381,78

des Anteils der RNük-

6 40 526,29

de

a. für noG nit verdiente Prämien, abzüglich des Anteils

nteils der Rückversicherer :

sondere für das Feuerlöshwesen :

zur Ablösung der Nachzahlungsverbindlihkeit de

T TEE

M S M |4 . A6 890 000,— ¿70.000

—_ 198 636,40

9 12361

960 000/—

207 760/01 1] 110.000 . [2033 167 T0 113 486/80] 2 146 653/90 Es 34 892/51 1143/70] 36 036/21 | | : 71 812/50 | P 2346091) 95 273/41

| |

| o |— |

1 277 76001

126|— 419/50 545 50

ais 3 556 269/03

|

Gesfamteinnahme . . |

707 316|—

E O

1 041,12

. A6 79 406,29 95 504,44 1 COS 2A 7 365,34

174 910/73

.

| : 9 123 184 034/34

61 für

1 692,33 8 Anteils der Nüd- M 492 076,64 108 152,15 20 092 26 3 352,—

600 22879

M

"

23 444/26 der Nüd-

A 940 000,— 80 000,— | 1 020 000|— 58 006/77

1 078 006/77

2 000/— 597/33 2597/33

622/50 622/50

M 290 638,90 16 096,03 | 306 73493

34 491/70 366 685/25

1188138

v

707 911/88 11 884/38

3 586/02 17 501/53

920 000'— 51 993/23 15 000|— 60 000| 15 000'— |

30 000|—| 191 993/23

3 556 269/03

r Aktionäre

Gesfamtausgabe .

Die in der beutigen Generalversammlung auf 10 0% = # 60— pro Aktie festgeseßte ; bei unserer Haupt-

und sämtlichen Generalageutur

Der Direktor :

er.

111619 E i Wir ih hierdurch bekannt, daß die Einlösung unserer Obligationencoupous vom 30. März ab nach unserem Umzuge an der Kafse unserer Gesellschaft, Linkstr. 32 11, erfolgt.

Vereinigte Dampfziegeleien & Jndustrie-

Aktiengesellschaft. [111623] Bekanntmachung.

Die pro ult. Dezember 1910 aufgestellte, von dem Aufsichtsrat der Teutonia geprüfte Rechnung über den von den Kautionsdarlehnsempfängern aufgebrachten Sicherheitsfonds it ‘vom 21, März ds. Jrs. ab im Bureau der Gesell schaft, Schüßenstraße 12, zur Einsicht der Inter- essenten (Kautionsdarlehnsempfänger) ausgelegt. Gin- sprüche sind binnen 14 Tagen nah erfolgter Aus- legung bei dem Auffichtsrat der Teutonia anzu- bringen; später erhobene Einsprüche können keine Berücksichtigung finden.

Leipzig, den 18. März 1911.

Teutonia

Verficherungsaktiengesellschaft in Leipzig.

Dr. Bischoff. ppa. Schômer.