1911 / 69 p. 25 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Sayda, Etzgeb. [111534] Auf Blatt 19 des hiesigen Genossenschaftzregifters ist heute eingetragen worden die Firma Spar-, Kredit- und Bezugs - Verein Heidelberg und Umgegend, eingetragene Genosseuschaft mit unbes<hräukter Haftpflicht, in teien, b. Seiffen. Das Statut ist vom 12. Februar 1911. Gegenstand des Unternehmens ist, mittels gemein- shaftlihen Geschäftsbetriebes die Wirtschaft der Mitglieder dadur zu fördern, daß ihnen: 1) zu ihrem Geschäfts- oder Wirtschaftsbetriebe die nötigen Geld- mittel in verzinsli<hen Darlehen gewähct werden und daß dur< Unterhaltung einer Sparkasse die nußzbare Anlage unverzinst liezender Gelder erleichtert wird, 2) die Bedarfsartikel zum Betriebe threr Landwirtschaft, die die Genossenschaft im großen Pezieht, unter Garantie für den vollen Gehalt an deren wertbestimmenden Teilen im kleinen abgelassen werden. Die pon der Genossenschaft ausgehenden WBefkanntm1<ungen sind in den „Genofsenswaftlichen Peitteilungen des Verbandes der landwirtschaftlichen Genossenschaften im Ksönigreihe Sachsen“ in der orm zu veröffentliden, daß fie mit der Genossen- \chaftsfirma und dem Namen zweter Vorstandêmit- glieder oder, sofern die Bekanntmachung vom Auf- sihtsrate au8geht, mit dem Namen des Vorsitzenden des Aufsichtsrats unterzei<hnet werden. Das Ge- {häftsjahr läuft vom 1. November des einen bis 31. Oftober de3 anderen Jahres. _ Vorstandsmitglieder find: Robert Eugen Kluge, Hugo Löppmann, Christoph Leberecht Fischer, sämtlich in Heidelherg, Max Paul Müller in Seiffen. Willenserklärungen und Zeihnungen für die Ge- nossenschaft sind verbindlich, wenn fie dur<h 2 Vor- standämitalieder erfolgen.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Sayÿda, den 17. März 1911.

Königliches Amtsgericht.

Sayda, Erzgeb. [111533]

Auf Blatt 8 des hiesigen Genossenschaftsrogisters, den Spar- und Vorschußverein für Seiffen und Umgegend, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, in Seiffen btr., ist beute eingetragen worden, daß Karl Heinrich Schönherr ni<ht mehr Mitglied des Vorstands und daß Artur Hugo Looß in Seiffen Mitglied des Vor- tands it.

Sayda, den 17. März 1911.

Königlihes Amtsgericht.

Sehwerin, Warthe. [111536]

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 8, „„Tischlerei-Genossenschaft zu Schwerin a. W., eingetragene Genoffenschaft mit be- schränkter Haftpflicht zu Schwerin a. W.“ eingetragen worden: Die Genossenschaft ist durch Beschluß der Generalversammlung vom 18. De- zember 1910 aufgelöst. Die bisherigen Vorftands- mitglieder sind Liquidatoren. Schwerin a. W,, den 13. März 1911. Königliches Amtsgericht.

Seehausen, Kr. Wanzleben. [111537] Bekanutmachung.

In unser Genossenschaftsregister is beute unter Nr. 7 die Siedelungsgenossenschaft Eilsleben, eingetragene Genosseuschaft mit bes<hränfter Haftpflicht, mit dem Sitze in Eilslebeu, cinge- tragen.

Das Statut lautet vom 24. Februar 1911.

Gegenstand des Unternehmens ist: Ankauf und Eingemeindung eines Teils des Domänena>kers zu Ummendorf, Seßhaftmachung von deutschen Arbeitern, Bildung von Rentengütern, Vergrößerung der vor- handenen, ni<ht 200 Morgen umfassenden Wirt- schaften, Neuerrihtung von bäuerlihen Stellen, Erwerb, Verkauf und Verpachtung von Grund- {lü>en, Bau von Wohnungen für Familten. Ge- währ von Kapitalien zum Bau von Häusern, zur Anlage von RMRentengütern. Aufstellung eines Wirtschafts- und Bebauungsplanes, einer Bau- ordnung, Anlage von Wegen und Plätzen.

Vorstandsmitglieder sind: Karl Meistring, Albert Duchstein, Gustav Oppermann, Heinrih Jüterbo>, Gustav Schmidt, Hermann Dehnert, sämtlich in (Kilsleben.

Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter der von 2 Vorstandsmitgliedèrn zu unterzeih- nenden Firma in der Allerthalzeitung.

Die Willenserklärungen des Vorstands erfolgen dur mindestens zwei Mitglieder; die Zeichnung ge- schieht, indem zwei Mitglieder der Firma ihre Namensunterschrift beifügen.

Die Haftsumme beträgt 10 H, die höchste Zahl der Geschäftsanteile 20.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist in den Diensistunden des Gerichts jedem gestattet. Seehausen, Kr. W., den 15. März 1911.

Königliches Amtsgericht. Stargard, Pomm. [111538]

Fn unser Gen-rssenschaftsregister ist heute unter Nr. 39 die dur< Satzung vom 25. Februar 1911 er- rihtete Genossenschaft unter der Firma „Elektrizitäts- 11nd Maschinengenofsenschaft Clempin, einge- tragene Geuosseuschaft mit bes<hräukter Haft- pflicht“ in Clempin eingetragen worden. Gegen- stand des Unternehmens ift die Benußung und Ver- teilung von eleftrisher Energie und die gemein- \<aftlihe Anlage, Unterhaltung und der Betrieb von landwirts{haftlihen Maschinen und Geräten. Bekannt- machungen erfolgen in dem Pommerschen Genofsen- \chastsblatt in Stettin und beim Eingehen dieses Blattes bis zur nächsten Generalversammlung in dem Deutschen Reichsanzeiger. Die Willenserklä- rungen des Vorstands erfolgen dur mindestens zwei Mitglieder: die Zeichnung geschieht, tndem zwei Mit- alieder der Firma ihre Namensunterschrift beifügen. Mitglieder des Vorstands find: 1) Willy Haa, 9) Nobert Siedschlag und 3) Otto Bethke, sämtlich in Elempin wohnhaft. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Die Haftsumine beträgt 100 46, die bödste 2abl der Geschäftsanteile 100. Das Ge- \häftsjahr läuft vom 1. Juli bis zum 30. Juni, Stargârd i. Pomm., den 14. März 1911. König- liches Amtêgericht. 5.

Strassburg, Els. [111539]

Fn das Genossenschaftsregister des Kaiserl. Amts- gerihts Straßburg wurde heute eingetragen Band III Nr. 6: Surburger Spar- uud Darlehens- faffen-Verein, cingetragene Genossenschaft mit uubes<rüukter Haftpflicht zu Surburg. i

Das Statut ist am 19. Februar 1911 Pitgeftelit.

Gegenstand des Unternehmens ist die Beschaffung der zu Darleben und Krediten an die Mitglteder er- forderlichen Geldmittel und die Schaffung weiterer Einrichtungen zur Förderung der wirts<aftlichen Lage der Mitglieder, insbesondere

1) der gemeinschaftlihe Bezug von Wirtschafts- bedürfnissen ; ;

92) die Herstellung und der Absaß der Erzeugnisse des landwirtschaftlichen Betriebs und des ländlichen Gewerbefleißes auf gemetnscaftlihe Nechnung ;

3) die Beschaffung von Maschinen und sonstigen Gebrauchsgegenständen auf gemetns<aftlihe Nehnung zur mtetweisen Veberlassung an die Mitglieder.

Die Mitglieder des Vorstands sind:

1) Josef Pfeiffer, Landwict zu Surburg, Vereins-

porsteher,

2) Dontus Louis, Landwirt zu Surburg, Stell-

vertreter des Vereinsvorstehers,

3) Anton Walter, Landwirt zu Surburg,

4) Iosef Schmitz, Landwirt zu Surburg,

5) Josef Fuchs, Mechaniker zu Surburg, Beisitzer. Die Willenserklärungen und Zeichnungen des Bor- stants sind abzugeben dur< mindestens drei Vor- standêmitglieder, unter denen si<h der Vereins vorsteher oder dessen Stellvertreter befinden muß.

Alle öôffentli<hen Bekanntmachungen ergehen in dem Landwirtschaftlihen Genossenschaftsblatt in Neu- wied, Sie sind, wenn sie mit rechtliher Wirkung für den Verein verbunden sind, in der für die Zeich nung des Vorstands für den Verein bestimmten Form, sonst dur< den Vorsteher allein zu zeichnen. Die Zeichnung für die Genossenschaft erfolgt, indem dèr Firma dié Unterschriften der Zeihnenden hinzu- gefügt werden.

Als nitt cingetragen wird veröffentliht: Die Einsicht dec Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Straßburg, den 14. März 1911

Kaiserlih.s Amtsgericht.

Trier. Bekanutmachung. [111005]

Sn unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 96 die Genossenschaft in Firma „Konsum- abteilung des Trierer Beamtenvereins““, ein- getragene Genosseuschaft mit beschränkter Haftpflicht, mit dem Sitze zu Triex eingetragen worden. Das Statut ist am 30. Januar 1911 fest- gestellt.

Gegenstand des Unternehmens ift der, den Mit- gliedern dur unmittelbare Bezüge gute Bedarfs gegcnslände aller Art billigst zu beschaffen und Vor zugspreise bei Bareinkäufen und sonstwie zu ver- mitteln.

Vorstandsmitglieder sind: Dr. jur. Eugen de Greiff, NRegierungsrat zu Trier, Vorsitender, E. Keßler, Oberpostkassenbuchhalter zu Trier, stell- vertretender Vorsitzender, Jakob Matthaci, Nech- nunggrat zu Trier, Schriftführer, Peter Dohm, Eisenbahnbetriebsingenteur zu Lrier, Beisißer, Theodor Brandes, Katasterzeihßner zu Trier, Beisitzer.

Bekanntmachungen ergehen unter der Bezeichnung des Vereins und werden vom Vorsitzenden oder dessen Stellvertreter und dur< ein weiteres Vor- stand8mitglied unterzeihnet und erfolgen - in der Trierischen Landeszeitung, im Trierishen Volksfreund und tn der Trterishen Zeitung.

Die Willenserklärungen des Vorstands und seine Zeichnungen für den Verein erfolgen dur< den Vor- sitzenden oder dessen Stellvertreter und dur< ein weiteres Vorstandsmitglied.

Das Geschäftsjahr beginnt am 1. Oktober jeden Jahres und endigt mit dem Ne<hnungsabshluß am 30. September.

Die Haftsumme beträgt 20,00 f. ; |

Die Einsicht in die Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Trier, den 7. März 1911.

Köntglihes Amtsgericht. Abt. 7. [111540]

Ueberlingen. Genossenschaftsregister.

Nr. 639. In das Genossenschaftsregister Band I wurde beute zu O.-Z. 10, betr. den Landwirt- schaftlichen Consum- «& Absatverein Stetteu, e. G. m. uz. S. in Stetten eingetragen:

S 39 des Statuts wurde in der Generalyersamms- sung vom 17. April 1910 dahin geändert, daß Ab- sa 2 desselben fortan lautet:

Bekanntmachungen sind in dem Badischen Land- wirts<aftlißen Genossenschaftsblatt aufzunehmen.

Ueberlingen, den 18. Februar 1911.

Gr. Amtsgericht.

Wittlich. [1115411

Im hiesigen Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 25 bei dem Minheimer Spar und Dar- lehusfassenverein, e. G. m. u. H. zu Minheim folgendes eingetragen worden :

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 11. Dezember 1910 tritt an die Stelle des bis- herigen Statuts das Statut vom 11. Dezember 1910. Nach diesem ist Gegenstand des Unternehmens die Beschaffung der zu Darlehn und Krediten an die Mitglieder erforderlihen Geldmittel und dieSchaffung weiterer Einrichtungen zur Förderung der wirtschaft- lichen Lage der Mitglieder, insbesondere :

1) der gemeinsame Bezug von Wirtschafts- bedürfnissen,

2) die Herstellung und der Absatz der Erzeugnisse des landwirtschaftlihen Betriebs und des ländlichen Gewerbefleißes auf gemeinschaftliße Rechnung,

3) die Beschaffung von Maschinen und sonstigen Gebrauchsgegenständen auf gemeinschaftlihe Ne<nung zur mietweisen Ueberlassung an die Mitglieder.

Der Verein will weniger geschäftliche Gewinne erzielen, als vielmehr die wirtshaftli< Schwachen stärken und das geistige und fittlihe Wohl seiner Mitglieder fördern.

Demgemäß hat sich die Tätigkeit zu erstre>en auf

a. die Förderung des Sparsinns,

b. bie Ansammlung eines unverteilbaren Vereins- yermögens (Stiftungöfonds) zur Förderung der Wirt- \chaftsverhältnisse der Mitglieder,

c. Einrichtungen der ländlichen Wohlfahrts- und Heimaipflege,

d. die Errihtung von Vereinsschied8gerihten zur Berminderung von Rechtsstreitigkeiten unter den Mitgliedern,

e. die Bekämpfung des gemeinshädli<hen Handels mit Grundstücken und zwe>mäßige Beteiligung an der Entschuldung des Grundbesißzes,

f. die Veranlassung belehrender Vorträge und dén Austausch praktischer Erfahrungen in den Mitglieder; versammlungen.

Die Bekanntmachungen der Genossenschaft ergehen im Naiffeisen-Boten des Verbandes ländliher Ge- nossenschaften der Rheinlande e. V. in Koblenz. Wittlich, den 10. Januar 1911,

Köntgliches Amtsgericht.

Wittlickh. [111542]

Im hiesigen Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 5 bei dem Osanner Spar und Darlehns- fasseuverein e. G. m. u. H. in Osaun folgendes eingetragen worden : j

An Stelle des Mathias Marmann ist der Mathias Sattler Reef zum Vereinsvorsteher, an dessen Stelle der Josef Arenz zum stellyertretenden Berceinsvorsteher und an dessen Stelle der Johann Mattes in Osann zum Beisitzer gewählt worden.

Wittlich, den 14. März 1911.

Königliches Amtsgericht.

Zittau. [111543]

Auf Blatt 6 tes Hiesigen Genossenschaftsregisters, betr. den Darlehus- und Sparkassen-Vercin zu Ecfartsberg, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, ist heute folgender Eintrag bewirkt worden: Der $ 3 der Satzungen ist ábgeändert.

Zittau, den 16. März 1911.

Königlihes Amtsgeri(ht.

1 M + {V Á Musterregister.

(Die ausländishen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.) Glauchau. {411319] Fn das Musterregister ist eingetragen worden : Nr. 2339. Firma Alexander Nouvortné, Mech. Gummiband-Weberei in Glauchau, ein versiegelter Umschlag mit 2 Mustern für elastische Bänder, Fabriknummern 6693 und 6693 a, Flächen- erzeugnisse, Schußfrist Z Jahre, angemeldet am

4. Februar 1911, Mittags 12 Uhr.

Nr. 2340. Dieselbe, ein versiegelter Umschlag mit 13 Mustern für elastis<he Bänder, Fabrik- nummern 2088, 2090 bis 2099, 6641, 6721, Flächen- erzeugnisse, Schutzfrist 3" Jahre, angemeldet am 11. Februar 1911, Mittags 12 Uhr.

Nr. 2341. Dieselbe, ein versiegeltes Paket mit 7 Mustern für elastishe Bänder, Fabriknummern 947 bis 953, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 21. Februar 1911, Vormittags 11 Uhr 40 Minuten.

Nr. 2342, Firma Bößne> & Meyer in Glauchau, ein versiegelter Umschlag mit 46 Mustern für Damenkleiderstoffe, Fabriknummern 3483 bis 3528, Fläcenerzeug nisse, Schußfrist 2 Jahre, an- gemeldet am 22. Februar 1911, Vormittags 11 Ühr 55 Minuten.

Glauchau, den 1. März 1911.

Königliches Amtsgericht.

Heilbronn. K. Amtsgericht Seilbronn.

Fn das Musterregister wurde däs am 22. Februar 1911, Vorm. 10,03 Uhr, angemeldete Muster für Flächenerzeugnisse, eine Pa>ung für Makkaroni, Fabrik- Nr. 5, für die Firma Heilbronuer Eierteig- wareufabrik Maiuzer & Vollweiler in Heil- bronn eingetragen, Schußfrist 5 Jahre.

Den 17. März 1911. Amtsrichter Flaxland.

T A T TF2

V 0 Konkurse. EBecetzendorf. [111258] Ueber das Vermögen des Gärtuercibefitzers Rudolf Christensen in Beetzendorf ist am 16, März 1911, Nachmittags 44 Ubr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Dr. Steffens in Beetzendorf. Frist zux Anmeldung der Konkursforderungen bis 15. April 1911. Erste Gläubigerversammlung am 118. April 1911, Vor mittags 11 Uhe. Prüfungstermin am 25. April 1912, Vorm. 18 Uhr. Offener Arrest mil Anzeigepflicht bis 15. April 1911. Beetzendorf, den 16. März 1911. Königliches Amtsgericht.

[111316]

Bielefeld. Konkurs. [111263] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Adolf Koch zu Bielefeld, Fröbelstraße Nr. 75, alleinigen Fnhabers der Firma Adolf Koch in Bielefeld, ist heute, am 16. März 1911, Vormittags 11} Uhr, der Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Bücherrevisor Heinrich Lemke in Bielefeld. Offener Arrest mit Anmzeigefrisk bis zum 1. April 1911. Frist zur An- meldung der Forderungen bis zum 8. April 1911. Erste Gläubigerversammlung am 8. April 1911, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungs termin der angemeldeten Forderungen am 22. April 1911, Vormittags 107 Uhr, Zimmer Nr. 18 im Amtsgerichtsgebäude, Gerichtstraße 4. VBieclefeld, den 16. März 1911. Der Gerichtsschreiber des Köntglichen Amtsgerichts. Ubt. 10.

Bocholt. Konkursverfahren. [111266]

Ueber das Vermögen der F irma Koch & Sohn, Kommanditgesellschaft in Bocholt, wicd heute, am 15. März 1911, Nachmittags 6 Uhr, das XKonkurê verfabrèn eröffnet. Der Rechtsanwalt Sarrazin in Bocholt wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 12. Mai 1911 bei dem Gericht anzumelden, Es wird zur Besluß- fassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wab! eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung cines Gläubigerauss{huses und etin- tretendenfalls über die im $ 132 der Konkursordnung bezel<hneten Geaenstände auf den 7. April 1LLAL, Vormittags Ul Uhr, und zur Prüfung der nge- meldeten Forderungen auf den 9. Juui 1911, Vormittags L0 Uher, vor dem unterzeihneten Ge- ri<te, Nordstraße Nr. 63, Eingang Neuplatz, Termin anberäumt. Alien Personen, welche etne zur Konkurs- masse gehörige Sahe in Besiy haben oder zur Konkursmasse etwas \<uldig find, wird auf- gegeben, ni<ts an den Gemetnshuldner zu verab- folgen oder zu leisten, au< die Berp\liGtung auf- erlegt, von dem Besiße der Sache und von den Soma. für welhe be aus der Sache abge- onderte Befriedigung in Anspruß nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 7. April 1911 Anzeige zu machen.

Eon. Koukursverfahren. [111265] Ueber das Vermögen des Dachdeckermeisters KFohanmn Lenz in Bonn, Venusbergerweg 11,

wird heute, am 18. März 1911, Mittags 12 Uhr,

das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Franz Müller, Kaufmann zu Bonn, Mekenheimerstraße 23. Aumeldefrist bis zum 30. April 1911. Offener Arresl mit Anzeigefrist bis zum 19. April 1911. Erste Gläubigerversammlung am 19. April 1911, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin

am 16, Mai 1911. y Königl. Amtsgertcht, Abt. 9, in Bouu.

Chemnitz. [111301]} Ueber das Vermögen des Seilermeisters Richard Sc<midt in Chemnitz wird heute, am 16. März 1911, Vormittags {12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkuxsverwalter: Perr. Rechtsanwalt &obannes Uhlich hier. Anmeldefrist bis zum 25. April 1911. Wahltermin am 13, April 1911, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am f «Mai 1914, Vormittags #1 Uhr. Offener Arxrest mit Anzeigepflicht bis zum 29. April 1911. Chemniß, den 16, März 1911.

Königliches Amtsgericht. Abt. B. Colditz.

Ueber den NaWhlaß des am 3. Februar 1911 in Coldiß verstorbenen Zigarreufabrikanten Friedrich Rudolph Knobeloch wird heute, am 18. März 1911, Vormittags 10 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Lofal richter Zesewißtz hier.

[111307]

Anmeldefrist bis zum 18. April 1911. ‘Wabltermin am 7. April 1911, Vor- mittaas 10 Uhr. Prüfungstermin am 28. April 911, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 18. April 1911. Coldig, den 18. März 1911. Königliches Amtsgericht.

Darmstadt. Befauntmachung. [111276] Üeber das Vermögen des Paul Englert in Weiterstadt wird heute, am 17. Marz 1911, Dor mittags 104 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Amtsgerichtstarator Ernst Wolis in Darmstadt, Mühlstraße. Offener Arrest, ‘An- meldefrist ‘bis 3. April 1911; erste Gläubtgerver- sammlung und allgemeiner Prüfungstermin am Mittwoch, 12. April 1911, Vormittags 2! Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, neues Gerichtsgebäude, Erdges<hoß, Saal Nr. 118. Darmí\tadt, den 17. März 1911. Großh. Amtsgeriht Darmstadt Il.

Donaueceschingen. [111295] Konkurseröffnung. i

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Emil Kienzle in Geisingen ift heute, am 16. März 1911, Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Néchtsanwalt August Schreiber in Donaueschingen ist zum Konkursverwalter ernannt. Anmeldetriti: 10. Mai 1911. Erste Gläubigervérsammlung: Mon- tag, den 10. April 1911, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin: Samdêtag, den 10. Juni 1941, Vormittags 10 Uhr, jeweils in dem Schöffengerichtssaal hier. Offencr Arrest und Anzeigefrist : 20. April 1911. Donaueschingen, den 16. Der Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts :

5) „8,)Zahn. Donaueschingen. [111224] Konkurseröffnung. Vermögen des Kaufmanns Karl Kienzle in Geifingen ist heute, am 16. Marz 1911, Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Rechtsanwalt August Schreiber in Donau esbingen it zum Konkursverwalter ernannt. An meldefrist: 10. Mai 1911. Erste Gläubigerver- sammlung: Montag, deu 10. April 19131, Vormittags 9 Uhr. Prüfungstermin: Samstag, den 10. Juni 1941, Vormittags 9 Uhr, ¡eweils in dem S<böffengerichtssaal hier. Dffener Arrest und Anzeigefrist : 20. April 1911. Donaueschingen, den 16. März 1911. Der Gerichts\chreiber Gr. Amtsgerichts: (L. 8.) Zahn.

Ueber das

Dresden. [111299] l

Ueber das Vermögen des Inhabers eines unten der Firma „Eduard Pachtmann““ betriebenen Ge schäfts mit kunstgewerblichen Gegenständen, Eduard Alfred Pachtmaun in Dresden, Prager- straße 15 (Wohnung: Marschallstr. 37 111.), wird beute, am 17. März 1911, Nachmittags 45 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkur8verwalter : Herr Kommissionsrat B. Canzler in Dresden, Pirnaischestr. 33. Anmeldefrist bis zum 15. April 1911. Wahltermin am 15. April L911, Vor- mittags ¿40 Uhr. Prüfungstermin am 26. April 1921, Vormittags ¿10 Uhr, Lothringerstr. 1 1, Zimmer 69. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 15. April 1911.

Dresden, am 17. März 1911.

Königlihes Amtsgericht. Abteilung T1.

FEinbeek. KSoutursverfahren. [111262]

Ueber das Vermögen des Schuhmachermeisters Sermaun Jünke in Einbec€ is heute, am 17. März 1911, Nachmittags 12 Uhr 35 Vêinuten, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurêverwalter : Rechtsanwalt Urbanczyk in Einbe>. Offener Arres1 und Aumeldefrist bis zum 8. April 1911. Prüfungs termin: 22. Avril 1911,

Einbeck, den 17. März 1911.

Königliches Amtsgericht. 11.

Flensburg. [111249

Ueber den Nachlaß des am 4, Februar 1911 ver- storbenen Schlachtermeisters Heinrich Chri stiansen in Flensburg wird heute, am 16. März 1911, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter i der Kaufmann Christian Thordsen in Flensburg. Konkursforderungen find bis zum 15. April 1911 bei dem Gericht anzumelden Erste Gläubigerversammlung am 7. April 1921, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin am 6. Mai 1911, Vormittags 14} Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. April 1911.

Flensburg. den 16. März 1911.

Köntgliches Amtsgericht. Abt. 3.

Forst, Lausiîtz. Ronfursverfahren. [111747]

Ueber das Vermögen des Tuchfabrikauten Georg Reimann in Forst i. L., Gubenerstr. 44, ist am 17. März 1911, Nachmittags 6 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter ist der Kaufmann Karl Pitka in Forst i.\ L. Anmeldefrist bis zum 7. Mat 1911. Erste Gläubigerversammlung am 15, April #9141, Vormittags {A Uhr. All- gemeiner Prüfungstermin am 17. Mai 1911, Vormittags Ul Uhr. Offener Arrest mit An- zeigepfliht bis zum 7. Mai 1911.

Forst (Lausitz), den 17. März 1911.

Königliches Amtsgericht,

Zwölfte Beilage

zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

. M GDY.

Berlin, Dienstag, den 21. März

1911.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Güterre<18-, Vereins-, Genossenscaf18-, Zeichen- amd Musterregistern, der Urheberre<tseintragsrolle, über Warenzeichen,

Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse sowie die Tarif- und Fahrplanbekanntmacbungen der Eisenbahnen enthalten find, erscheint au<h in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Zentral-HandelS8register sür das Deutsche Reich. (r. 69,

E Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich kann durch alle Postanstalten in Berlin für | _ Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich erscheint in der Regel tägli. Dex Selbstabholer au< dur< die Königliche Expedition des Deutschen Neichsanzeigers und Königlich Preußischen | Dezug 8preis beträgi L M S890 S für das Vierteljahr. Cinzelne Nummern kosten 20 4. |

Staatsanzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

LESDRD P T “P C T S1 T T I T T L E L O Li T B AEOE R; V ASA D E L 5E" E I A: O L C R Las: T T, V P T K DERL T I E E, di C K O A I T I A «N T I I E E: 6A A D “i S R E I; B L T V T

Konkurje.

Wöckhst, Main. [111756]

Veber das Vermögen der Firma Haim und Bosse Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Höchst am Main is am 18. März 1911, Vor- mittags 114 Uhr, der Konkurs eröffnet. Konkurs- verwalter: Rechtsanwalt Hilf in Höchst am Main. Anmeldefrist bis 25. April 1911. Anmeldungen in zweifacher Ausfertigung dringend erwünscht. Erste Gläubigerversammlung am 6. April 1941, Vor- mittags O0 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 10. April 1911.

Höchst am Main, den 18. März 1911. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. 8. HWüningen. Konfiurösverfahren. [111243]

Ueber das Vermögen des Schreiners Karl Gottenkfieuy in Hegenheim wird heute, am 18. Mârz 1911, Vormittags 10 Ubr, das Konkurs3- verfahren eröffnet. Der Geschäftsagent Napp in Hegenheim wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 15. April 1911 bei dem Gerihte anzumelden. Es wird zur Be- {lußfaffung über die Beibehaltung des er- nannten oder die Wahbk eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraussc{usses und eintretendenfalls über die in $ 132 der Konkurs- ordnung bezei<bneten Gegenstände und zur Vrüfung der angemeldeten Forderungen auf Samstag, den 22, April L912, Vorutittags 10 Uhc, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Per?onen, welGße eine zur Konkurtmasse gehörige Sade in Besitz haben oder zur Konkurs- masse etwas s{uldig find, wird ausgegeben, nigts an den Gernaetnshuldner zua verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besize ter Sache und von den Forderungen, für welche fle aus der Satze abgesonderte Befriedigung in Anspru nehmen, demn Konkursverwalter bis zuni 15. April 1911 Anzeige ¿u machen.

Kaiserliches Amtsgeri%t in Hüningen.

Kattowitz. O.-S. Fonfurêverfahren. [111626] Ueber das Vermögen des Schuhmachermmeisters Johaun Teichmaun in Neudorf b. Antonien- hütte ist am 17. März 1911, Nachmittags 124 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Kaufmann Alten-Bolum tin Kattowiß. Konkurs- forderungen find bis zum 8. Mai 1911 bei dem Ge- richte anzubringen. Erste Gläubigerversammlung am 11. April 1913, Vormittags LK{7 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 23. Mai i911, Vormittags {Ut Uhr, Zimmer Nr. 38. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 16. Mat 1911. G T 1E L, Königliches Amtsgericht Kattowitz.

Konkursverfahren. [111291]

Eiel. Veber das mann Strauch, früher in Kiel, Falkstraße 14, jezt angebli<h im Auslande, wird heute, am 18. März 1911, Nachmittags 127 Uhr, das Kon kursverfahren eröffnet. Konkursverwalter is der Bücherrevisor Max E>kstein in Kiel, Muhlius- straße 40. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 10. April 1911. Anmeldefrist bis 15. April 1911. Termin zur Wahl eines anderen Vreftoalters, Gläubigeraus\{u}ses und wegen der Angelegenheite: na< $ 132 Konkursordnung den 25. April L981, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prü- fungstermin den $9, Mai 1911, Vornumittags 10 Uhr. Köntgaliches Amtsgericht, Abt. 21, Kiel.

Leer, OstfriesI. [111267] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Heinrich Johauu Krumminga zu Völlenecfehn wird heute, am 17. März 1911, Nachmittags 123 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Nechtsanwalt de Vries in Leer. Anmeldefrist sowie offener Arrest mit Anzeigepfliht bis 10. April 1911. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungs- termin am 21. April A911, Vormittags O Uhr. Leer (Osifrieslaud), den 17. März 1911. Königliches Amtsgericht. 1. LÖSsSnitz. [111296] Ueber das Vermögen des Fabrikanten Wilhelm Bruno Nake in Lößuiß, des alleinigen Fnhabers der Firma Türpe & Co. ebendort, wird heute, am 18. März 1911, Vormittags 9 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr NRechts- anwalt Dr. Hoffmann hier. Anmeldefrist bis zum 22. April 1911. Wahltermin am 10. April O91, Vormittags L0 Uhr. Prüfungstermin am 5. Mai 1912, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 1. April 1911. Lößnitz, den 18. März 1911. Köntgl. Amtsgericht.

Luckenwaläe. [111751] Veber das Vermögen des Schornusteinfeger- meisters Otto Barschat aus Luckenwalde, Wilhelmstraße 22, ist am 18. März 1911, Nach- mittags 2 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Kauf- mann Aug. Schulte in Luckenwalde. Anmeldefrist bis zum 10. April 1911, erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am L8. April 1911, 10 Uhr Vormittags, und offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 8. April. Luckenwalde, den 18. März 1911. Königl. Amtsgericht.

Luäwigsstadt. [111282]

Das Kgl. Amtsgericht Ludwigsstadt hat über den Nachlaß des am 30. November 1910 in Ludwigs- ftadt verstorbenen Kgl. VBahuverwalters Josef

BYermögen des Möbelhändlers8 Her-

Fabry und Kiwit in Sterkrade werden zu Konkurs- verwaltern ernannt mit der Maßgabe, daß jeder allein zur Vertretung der Konkursmasse bere<tigt ist. Anmeldefrist für Gläubiger bis zum 11. April 1911. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin am M. April L9.1L, Vorntiitcags 1X01 Uhr, Zimmer 24. Offener Arrest mit Anzeigepfliht an den Konkursverwalter bis zum 11. April 1911. Oberhausen, den 18. März 1911. erité. Königliches Amtsgericht. Lüneburg. [111253] i Ueber das Vermögen des Kaufmanns Ewald Mittelstenscheid, Inhaber der Firma F. Frucht hier, roird heute, am 18. März 1911, Vormittags 93 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursver- walter: RNe<htsanwalt Seßler hier. Erste Gläubiger- versammlung am 6. April 1912, Vormittags S n: On A Mittwoch, deu 19. April 1912, Vorm. 95 Uhr. Ms E L E A g d: Frit | Prüfungstermin Montag, ven A. Mai 1911, zur Anmeldung der Konkursforderungen und offener | Vorm. 93 Uhr. Offener Arrest und Anzeigefrist Arrest mit Anzeigefrist bis 25. April 1911. 18. April e E A E Lüneburg, den 18. März 1911. _ Pforzheim, den 17. März 1911. Königliches Amtsgericht. Der Gerichtsschreiber Großh. Amtsgerichts, A 11: Luß.

Reutlingen. [111287] K. Amtsgericht Reutlingen.

Ueber das Vermögen des Martin Knavp, JIn- habers einer Spezeretie und Manufagkturwaren- handlung in Betziaugeu, wurde heute, am 17. März 1911, Nachmittags Fl Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter ist Herr Gerichtsnotar Hâcer in Reutlingen. Offener Arrest, Anzeige- und Änmeldefrist bis 10. April 1911, erste Gläubiger versammlung und allgemeiner Prüfungstermin am Dieustag, den 18, April 1911, Vormittags z6TL Uhr.

Gerichts\{hreiber Haubensfak.

Saarbrücken. Konfurseröffnunug. [111298] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Karl Tröger, Inhabers dec Firma Franz Louis Wwe. in Dudweiler, ist am 17. März 1911, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Ver- walter ist der Rechtsanwalt -Giersberg in Saar- brü>en. Ofener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 25. April 1911. Ablauf der Anmeldefrist an dem- selben Tage. Erste Gläubigerversammlung am 11, April 9X1, Vormittags A>A Uhr, und aHgemamnes Prüfungstermin am 11S. Mai 1911, Di i htesî Berichtsf Merseburg, den 18. März 1911. Sat Mi E E Ver MEMOLELS des Li Amtsgerichts : Königliches Amtsgericht. Abteilung 17. Glaustius, Aktuar. ——— München _ 1112771 Solingen. g Foukursverfahren. {111250] 0 "A O München. $ M [ Ld Ueber das Vermögen des Eisfenwarenhändlers Ne mtsgericht tünchen, Konklursgerißt. | Carl Schmidt zu Solingen, alleinigen Inhabers Mit Beschluß vom 18. März 1911, Vormittags | der Firma Carl Schmidt daselbît, ist dur< Be- 104 Uhr, wurde über das Vermögen des Kauf: | {luß des Königlichen Amtsgerichts Solingen vom manns Schulim NRosenzweig in Münucheu, Wohnung: Hans Sachsftraße 16/0 N.-G., Geschäfts- lokal: Bavyerstraße 47, der Konkurs eröffnet und Rechtsanwalt Dr. Karl Reiß in München, Kanzlei: Hochbrükenstraße 1/!, zum Konkursverwalter bestellt. | Forderungen bis zum 15. April 1911. Erste Gläu- Offener Arrest erlassen. Anzeigefriit in dieser Rich- | bigerversammlung am 7. April {9 11, Vormittags tung bis zum 3. April 1911 eins{ließli<. Frist | 114 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am zur Anmeldung der Konkursforderungen, und zwar | 28. April 191A, Vormittags 11} Uhr, im im Zimmer Nr. 82/1 des Justizgebäudes an der Gerichtsgebäude Solingen Zimmer Nr. 10. N Luitpoldstraße, bis zum 3. April 1911 eins<ließli<. Solingen, den 18. März 1911. Wahltermin zur Beschlußfassung über die Wahl eines | Dreesman n Sekretär anderen Verwalters, Bestellung eines Gläubiger- Gerichtsschreiber Kal. Amtsgerichts. ausschusses, dann über die in den $8 132, 134 und 137 | : C : K.-O. bezeichneten Fragen in Verbindung mit dem | S2itau, Wann. L [111248] allgemeinen Prüfungstermin: Dounerêtag, den | „Ueber das Vermögen des Pächters Heinrich 13. April 191A, Vormittags 9 Uhr, im | Dettmering in Heber, Nr. 27, is der Konkurs Zimmer Nr. 84/1 des Justizgebäudes an der Luitpold- | eröffnet Konkursverwalter : Rechtsanwalt Fiffer in straße in München. | Soltau. Anmeldefrist bis zum 11. April 1911. München, den 18. März 1911. | Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prü Genchts\chreiberei des K. Amtsgerichts. fungstermin am 19, April 1911, Vormittags 0 Uhr. Offener Arrest mit Anmeldefrist bis Münster, Westf. Sonfurêverfahren. [111260] | 4. April 1911. Ueber das Vermögen des Restaurateurs Karl Soltau, 17. März 1911. Röhrig zu Münster, Kreuzschanze, ist heute, 10 Uhr Königliches Amtsgericht. Vormittags, der Konkurs eröffnet. Konkursverwalter 5

1 S N R S Stassfurt. Bekanntmachung. 417585 ijt der Rechtsanwalt Tümler zu Münster. Offener eTanutmachung (141759) Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 17. April 1911.

Ueber das Vermögen des Schweinemüsters und < LEL e E iz i l Laudinirts Friedri 3 l i ist Anmeldefrist bis zum 14. April 1911. Termin zur R A E E N E au Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Ver- | erfabren S Mocucattér- Gaufmann Ernst

R M C4 T 2 A 7 , E s C E Ï 4 s * “. . . L 47 e walters, Bestellung eines Gläubigerausshusses, Unter- | 3 Hrends in Staßfurt. Anmeldefrist bis 8. April 1911. stüßung des Gemeinschuldners, Schließung oder Fort- | Frte Gläubigerversammlung am 13. April 1911 führung des Geschäfts und Anlegung von Geldern und Vormittags 10 Uhr Prüfungstermin Fa Wertsachen _den 4. April 1911, Vormittags 6 7. April 19114 Vormittags 10 Uhr. Offener 11 Uhr, Zimmer Nr. 11. Prüfungstermin den | Arrest mit Anzeigepflicht bis 8. April 1911 2. Mai- 1911, Vormittags 1A Uhr, Zimmer | " Staßfurt Ls 18. März 1911 eas Nr. 11. 6 N. 6/11. A Prt G A Aae!

Münster i. W., den 17. März 1911. Nönigl ies Diniferugt. Königliches Amtêgeriht. Abt. 6.

Naumburg, Saale. Konkursverfahren.

Müller in Ludwigéstadt am 18. März 1911, Nachmitt. 3,9 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkurs- verwalter: Rechtsanwalt Joseph in Ludwigsstadt. Offener Arrest i} erlassen. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 10. April 1911. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters und Bestellung eines Gläubigerausschusses sowie allgemeiner Prü- fung8termin am Dienstag, den 18, pril ED9UL, Vormitt. 9 Uhr.

Pforzheim. KRoufursgecröffuung. [111284]

Ueber das Vermögen des Architekten Hugo Gordes in Pforzheim rwourde heute, am 17. März 1911, Nacmittags 64 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Otto Hugentobler in Pforz- heim wurde zum Konkursverwalter ernannt. Anmelde- frist 18. April 1911. Erste Gläubigerversammlung

Mainz. Konkursverfahren. [111283]

Ueber das Verraögen des Handschuhmachers Max Albert Otto Grögner in Mainz wird heute, am 17. März 1911, Vormittags 10,30 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Bureauvorsteher Fehler in Mainz. Anmeldefrist bis 10. April 1911. Erste Gläubigerversammlung und allgem einer Prüfungstermin Diecnstag, deu 18, April 1911, Vormittags UA Uhr, Justiz- gebäude, Zimmer Nr. 349. Offener Arrel mit An- zeigefrist bis 10. April 1911.

Mainz, 17. März 1911.

Großh. Amtsgericht.

Merseborg. [111257]

Ueber das Vermögen des Fräuleins Jda Hagen, Inhaberin eines Putzgeschäfts in Merseburg, ist heute, den 18. März 1911, Vorm. 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Fried. M. Kunth in Merseburg i} zum Konkursverwalter ernannt. Anzeige- und Vteldefrist läuft bis zum 22. April 1911. Erste Gläubigerversammlung findet am S8. April 19215, Vorm. 11k} Uhr, und all- aemeiner Prüfungétermin am G6. Mai L911, Vorm. 1kè Uhr, im hiesigen Amtsgericht, Zimmer Nr. 19, statt.

| verfahren eröffnet. Zum Verwalter ist der Rechts- anwalt Minkenberg tn Solingen ernannt. Offener Arrest mit Anzeigepfliht und Frist zur Anmeldung der

Völklingen. , Fonfursverfahren. lleber den Nahlaß des am 23. Februar 1911 in Saarbrücken verstorbenen, zuleßt in Völklingen

i dah Monitüaan V08 Rk 6 wohnhaft gewesenen pensionierten Gruben- Ucber das Vermögen des Mehlhändlers Robert \chmieds Peter Josef Feit wird heute, am

| | / | 1 g > J: j "i ry L L MONDE j Ars Ie Ma, BIURE R am | 16. März 1911, Abends 7 Uhr, das Konkuräverfahren E P “O Lte beer wegen Uebers{uldung des Nachlasses. Das | I

[111247] [111252]

verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann | ren, he Morris 4 Oskar Petsch zu Naumburg a. S. Anmeldefrist bis E über das Vermögen des Erblassers bestandene 20. Mai 1911. Erste Gläubigerversammlung am Se Gera yren. Es Si Seen E Adi T s Mr, [ weitergeführt. Der Rechtsanwa )r. Walter in Ä u ner Ae Ä Sn DO e 2 a Völklingen ift Verwalter auch des Nachlaßkonkurses. 10 be Cents “rest inb : Aarellepit E Konkursorderungen find bis zum 13. April 1911 90. Mai 1911. E D PANSGIIENTIES l | det dem Gerit anzumelden, soweit sie niht {on

i Dil j , q V S d) Königliches Amtsgeribt Naumburg a. S. [au dem bisher bestandenen Verfahren angemeldet Oberhausen, Rheinl. [111242] | Beibehaltung des ernannten oder - die Wahl eines is, f P ULEPELRHLER, j | Gläubi Ren O über pee Omg A eber das ermögen des Kosonialwaren- | Gläubigeraus{hufes und eintretendenfalls über die händlers Franz Liuneweber in Sterkrade wird | im $ 132 der Konkursordnung bezeihneten Gegen- heute, am 18. März 1911, Vormittags 10 Uhr, das | stände und zur Prüfung der etwa no< neu an-

Konkursverfahren eröffnet. Die Rechtsanwälte Dr. | gemeldeten Forderungen auf den 19, April 1911,

worden find. Es wird zur Beschlußfassung über die |

Insertionsvreis für den Naum einer 4 gespaltenen: Petitzeile 30 „.

Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Filiale Hobenzollernstraße, Termin anbe- raumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiz haben oder zur Konkurs- masse etwas \{uldig sind, wird aufgegeben, nihts an die Erben zu verabfolgen oder zu leisten, au< die Verpflitung auferlegt, von dem wee

der Sache und von den Forderungen, für wel<he sie aus der Sathe abgesonderte Besriedigung in Anspru nehmen, dem Konkursverwalter bis ¿um 12. April 1911 Anzeige zu machen, soweit es nicht schon geschehen ist. Völkliugen, den 16. März 1911. Königliches Amtsgericht.

Werden, Ruhr. [111256] Ueber das Vermögen der Kupferdreher Riug- ofenziegelei, Gesellschaft mit beschränkter R tung in Kupferdreh, ist heute, am 17. März 1911, Bormittags 11 Uhr 45 Minuten, das Konkursver- fahren eröffnet. Konkursverwalter : Kaufmann Otto Jaeger in Kupferdreh. Anmeldepflicht bis 20. April 1911. Erfte Gläubigerversammlung am S. April 1912, Vormittags 41 Uhr. Prüfungstermin am 29. April 191, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest und Anzeigepflicht bis zum 20. April 1911. Werdeu-Ruhr, den 17. März .1911. Königliches Amtsgericht.

Wismar. KSonfurêverfahren. [111306]

Veber das Vermögen des Kaufmanns Friedr. Jentsch hier, des Inhabers der hiesigen Firma E. Stichert N<fl. (Juh.: F. Jentsch), wird heute, am 17. März, Mittags 1 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkur2verwalter : Nechtsanwalt Dr. Erhard Tretow hier. Konkursforderungen {ind bis zum 24. April 1911 bei dem unterzeichneten Amtsgerichte anzumelden. Erste Gläubigerversamm- lung am 31. März 1911, Mittags 12 Uhx. Prüfungstermin am 11. Mai 1911, Vormittags 1A Uhr, vor dem unterzeihneten Amtsgericht, Zimmer Nr. 12. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 30. März 1911.

Wismar, den 17. März 1911.

Großherzogliches Amtsgericht.

Wittenberg, BZ. Halle. Oeffentliche Bekauntmachung. Ueber das Vermögen des Hotelbefizers Gustav Christen in Wittenberg, in Firma „Gustav Christen, Wittenberger Gesellschaftähaus, Witteuberg““ ist heute, am 17. März 1911, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konfkurs- verwalter: Kaufmann Wilhelm Hannemann in Wittenberg. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 22. April 1911 einschlicßli<. Anmeldefrist bis 1. Mai 1911 einshließli<. Erste Gläubigerversamm- lung: den 25, April 1911, Vormittags 9 Uhr,

[111297]

D : | und allgemeiner Prüfungstermin : den 16. Mai 18. März 191i, Vormittags 11 Uhr, das Konkurs- | 1911, Vormittags ® Uhr, vor dem Königlichen

| Amtsgericht Wittenberg (Vez. Halle), Zimmer

D On

L. U

Der Gerichtsschreiber des Königlihen Amtsgerichts: Weise, Amtsgerichts\sekretär.

EReTIin. Konftursverfahren. [111310] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Tischlermeisters Hermann Braun, alleinigen üöInhabers der Firma H. Braun «& Co. zu Berlin, Frankfurter Allee 143 (Privatwohnung: Schreiner- straße 60), ift infolge Schlußverteilung nah Ab- haltung des Schlußtermins aufgehoben. Berlin, den 8. März 1911. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abteilung 81.

Rerlin. Konkursverfahren. [111311] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Eduard Baer in Berlin C., Neue Grünstr. 31, ist infolge Schlußverteilung na< Ab- haltung des Schlußtermins aufgehoben. Berlin, den 10. März 1911. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abt. 81.

Berlin. Konkursverfahren. [111312] Das Konkursverfahren über das Vermögen der Aktiengesellschaft für Elektrotechnik vormals Graetzer «& Jpsen in Berlin, Cuvrystraße 20, ist infolge Schlußverteilung na< Abhaltung des S{@luktermins aufgeboben worden. Berlin, den 10. März 1911. Dex Gerichts\hreiber des Königlichen Amtszeri4ts

Berlin-Mitte. Abteilung 84.

#erlin. {111313] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhwarenhändlers Leopold Böhm in Berlin, Nofsenthalerstr. 55 (Wohnung: Lintenstr. 213), ift infolge Schlußverteilung nah Abhaltung des Schluß- termins aufgehoben. Verlin, den 11. März 1911. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abteilung 81.

Berlin. {111314} Das Konkursverfahren über das Vermögen der Industrie Galapuß Gesells<haffft mit be- schränkter Haftung in Berlin, Elisabeth-Ufer 44, ist infolge Schlußverteilung nah Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben worden. Berlin, den 16. März 1911. Der Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abt. 83.

Buer, Westf. Koufursverfahren. [111246] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Uhrmachers Josef Krekeler in Horst-Emscheu