1911 / 70 p. 15 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Jute-Spinnerei und Weberei Bremen in Bremen. Debet. Gewinn- und Verlustrechnung am 31. Dezember 1910. Kredit.

985 An Per Aktienkapitalkonto D gunkosten und Anleihezinsen | 307 638/62 Nortrag aus 1909 .. + - 16 711/07 Obligationenkonto . eseßlihe Arbeiterunterstühungen . . 46 069/50 Bee C R R Abschreibungen . | 260 000 | abrikationökonto. ..... . . «| 98265527

S A Tilgungskonto (f. Kleinkinderbeim) . 20 000 N und Kreditoréèn Gewinnsaldo. . « ch 486 774 Le

Siebente Beilage

m Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger ne lrt r L L E +ck, Ma 19 14

3. Erwerbs- und WirtshaftsgenossensGaîten l nossen|chaften. ; inf Le e Ne olera zu : al- und Invaliditäts- 2c. A 9, Bankausweise. A S SIIAVOIRDA, . Verschiedene Bekanntmachungen.

[111714]

Aktiva. Bilauz per 81. Dezember 1910.

Grundstück- und Gebäudekonto Maschinen- und elektr. Anlage-

konto inkl. Inventar x. . . Ofenanlagekonto . « Ras, Wes A

An

¿ R sfadcen. / 2. Aufgebote, V°-lust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl i n U T 1 n. ° L E, .| 232 604|64|| Aktienkapital. 1 800 000| : Verfäute, Ve.pachtungen, Berdingungen 2c. Fabrikanlage . - - . . . . ., « «| 371 330/26) 49/0 handfestarishe Anleihe 860 000 E : Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Alti [chaf Wohngebäude und Kleinkinderhe 650 159|33[| 40/6 fonv. handfestarishe Anleihe . . | 580 000 E M leng. Utensi ien R N 9 Neservefonds SELO E R M A0! (00, D S 180 000 : 2E U O L ay f

Dam ano eo] 28 2IOBO Sbblforen unt Meservevortzäge : . : | 134472100 [F 5) Kommanditgesellschaften auf Aktie T Chemische Werke Schuster & Wilhelmy,

Ma O 4 e ; E 4 078 442 Unterstüßungsfonds . . . . . « 800 000 Debitoren . - 8 : 963 248 Subiläumsfonds für die Arbeiter 100 000 [111706] De E its Reichenbach Oberlausitz.

B ld Bilanz vom 31. Dezember 1910.

Öffentlich er Anzeiger.

Preis für den Raum einer 4gespalteneu Petitzeile 30 . 1

TTIO 182/19 Pasfiva.

Kassa-, Wechsel- und Effektenkonto

Bestände lt. Inventur . . anz am 3

Aktiva. Dezember 1910.

.

Aktiengesellschaft für Lithoponefabrikation. er Vorstaud.

Hermann Straßner. Otto Wohlberedt. Gewinu- und Verlustkonto.

Aktiengesellschaften. Actiengesellschaft

im gegen Einlieferung des betreffenden Dividenden- p eut Dapauie Merck, Finck &@ Co

etl der Bank für Handel und J i

i der : HFndustrie bei der Deutschen Bank | bei der Dresdner Bank a E R Handel und Judustrie

p b Ç É $75 p it: au Se f T Bank für Handel und Judustrie.

My vi E A l D ader gestellt. Die Dividendenscheine verfallen zu- A ie g En IaN M en nah Ablauf des Kalenderjahres, in welchem fie zur Aus- Lts O beab eidatidien KAUNO neuer Dividendenbogen, die eventuelle Ausgabe weiterer neuer . . N 7 E c J i e j S i Berlin kostenerei. zahlungen erfolgen bei den vorgenannten Stellen in München und Die Kapitalien der Gesellschaf üs}

Ae ap der Gesellshaft müssen entweder i indelsid; ï | verschreibungen des Deutschen Neiches A Aen entweder ant mündelsicheren Hypotheken, in Schuld- B bee von euie S gee eines zu demselben gehörigen Staates, in vom Deutschen in Wechseln und Lombardaescüften, wie Dle ie Len _in Kommunalpapieren, Pfandbriefen oder Ol S I 13 etde den C äen der deutschen Neichsb( t) Parent, un i— gelegt werden. Ausnahmen hiervon können mit Suffimmtung De E tur insotveie LUCIN Eisenbahnlowrykonto ; i | N MO eo G L E (Fffektenktonto e R | a. um den Erwerb ausländischer Pavt O e oes QUONO intisher PrâmiengelE M E 13 179/11 ausländischer Prämiengelder,

i h. um die Beteiligung an anderen

Die Dividende ist zahlbar v i

i : L 0M L q

scheines bei der Gesellschaftskassa und O q in München in Berlin

Debet. Kredit.

P

E ag, E “a i [dovs v 1.6.1910 d 4: v eee uud Measttonto f 108 51 | Feuerversicherung 15 000 Dispositionsfonds . 400 000

Tilgungskonto (für Kleinkinderheim) . 180 000 1G 0/MIDIDENDE «s o oe Se 288 000 Aufsichtsratstantieme . . „« « -+ 37 209/45 O U e ais Ee e Ae 11 564/62

7 281 495/37 Der Vorstand. Alb. Haafemann. 21. März a- e. ab gegen Cinlieferung

zur Auszahlung. Achhelis,

An Fabrikations-, Betriebs- und

Handlungsunkostenkonto . . . c 2M » Abschreibungen und Zinsen .

Gat e e

Passiva. : = at in Jonltadt

j in Frankfurt a. M

Dividendenscheine und Talons

POIDENDEN N Talons

gunsten der Gesellschaft innerhalb

Grund- und Bodenkonto 156 393/48 : (Gebäudekonto 06 421 020 11 Wasserleitungskonto . . E 93 518/09 Dampfmaschinen- und Dampffkessel- e

fonto . Le Maschinen- und Apparatekonto i eFeuecrversiherungsfonto 4917/21 Kontokorrentkonto A 198 070/61 Uer O a 4 Bibliothekkonto E 08 Pa'ent- und Versuchskonto . 1

Aktienkapitalkonto N Akzeptekonto . : R euton e N Hypotheken- und Grundschuldenkonto Ma S Gewinn- und Verlustkonto :

Bortrag vom Jahre 1909 18 408,54

Jeingewinn v». 1910 71 028,57

1 250 000|— 40 168/05 303 702/98 16 700|—

34 949/22

205 233/39

7 281 495/37

Ed. Wätjen. te Dividende gelangt vom

die Herren Vernhd. Loose « Co., Breuen, Herren: Eduard Wätjien, Senator

205 233/39

Aktiengesellschaft für Lithoponefabrikation. Der Vorstand. | Hermann Straßnuer. Otto Wohlberedt. —__—Ülteobureger Sparbauk. Bilanz am 831. Dezember 1910.

“2

160 732/22 6493 259/65] 1 042 554/15

15 421/86 231 658/92

Der Auffichtsrat. Die auf UG 9% festgese des Dividendenscheins Nr. 22 dur : 1 Der Auffichtsrat besteht jeßt aus folgenden W. Liüllmann, Hermann Smidt, Anton Brabant. Bremen, den 20. März 1911. Der Vorstand.

Alb. Haasemann.

Hermannmühlen Aktiengesellschaft, Posen.

Passiva.

L E Aktiva.

a dd [111729] 30 000 70 051

249 275 (6

1 200

Per Aktienkapitalkonto Neservefondskonto Kursreservekonto . . . Sicherheitsfond8konto

An Kassakonto .

Hyp othekkapitalkonto Effektenkonto

ohfa P1144 : ehufs Stellung von Kautionen oder Anlegung

[111717] Nor 2 k ; A -- Bersicherungsunternehmungen im Interesse der Verwirk-

Ubt Ha

Lombardkonto

„_ Inventarienkonto . L

Soll. D E una

An Einlegerzinsenkonto .

lieferung des 25. Dividendens Credit-Anstalt Lingke &

1556 U

(Geschäftsunkostenkonto l Bruttogewinn . .

1|— 39 2784

7735 825/42 Gewinn- und

A6 234 864/98 21 564/12 67 805/77

|

Ed

Per "”

y

394 234/87

Die für das Geschäftsjahr 1910 auf L100 # p

cheins

tizrat Rudolf Buchdruckereibesiger Carl Bon

vou heute ab bei Co., hier, bar ausgezahlt. Der Auffichtsrat besteht nah der am 18. dies. Mon. 1) Rechtsanwalt Juf 2) Buchhändler und Buc 3) Rentner Otto Traußsch hier,

4) Lehrer Herrmann Tauscher hier, 5) Kaufmann Alwin Geyer bier.

Altenburg, am 18.

März 1911

Talonsteuerkonto

SJubiläumskonto n Divid.-Ergänzungskonto Etnlegertonto Fohannis-Stiftung . .

Gewinn- und Verlustkonto ;

Verlustkonto.

Vortrag aus dem Vorjahre Effektenzinsenkonto Oypotbekenzinsenkonto . ISTONIIONT O G iee Lombardzinsenkonto . ..

ro Aktie festgeseßte Divideude wird gegen Ein- Allgemeine Deutsche

uuserer Hauptkasse,

Alteuburger Sparbank. P. Böttcher.

Gewinu- und Verlustkonto

G. Sperl.

“Chemnitzer Bank-Verein. per 31. Dezember 1910.

Haben.

erfolgten Neuwahl aus folgenden Herren :

Hase hier, Vorsigender, : e hier, Stellvertreter des

1 000 3 000

7 011 360/65 9 132/25

67 805/77

7 735 826/42

M [S 6 880/26 41 871/70 271 402/51 2 150/86

1 929/55

324 234/87

Vorsitzenden,

Kredit.

Aktiva.

Bilanzkonto pro 31. Dezember 1910.

An

Grund- und Bodenkonto : a. Hermannmühle . . b. Zieliniecmühle. . Gebäudekonto :

a. Hermannmühle

Zugang . .

2 0/9 Abschreibung .| b. Zieliniecmühle . . . Ua

2 0/9 Abschreibung . Maschinenkonto : a. Hermannmühle MUAand

10 %

b. Zieliniecmühle . BUAO A

10 9%

Anschlußgleiskonto

10 9%

Inventarienkonto . . .. AUARNA L a ito e 6

Abschreibung .

Abschreibung

Abschreibung .

Abschreibung .

319 338/29 115 869/08

T11 586/40

299 656/93 51 489/17

53 049/02 33 636/02

1 999/90

b 5

170 715/81 48 622/48 4 386/76

28 717/32 2 891/73 278 103/58 21 553/35 29 965/69

1 559/85 5 304/90| 3 363/60 1 998/90

1 998/90 1i—

#14

52 149/45 30 800/45

| |

214 951/53

j \ | \ j Î

141 694/67

269 691/24

| j \ i | f

7 744/12 j

30 27242

| |

Pe

r Aktienkapitalkonto . Reservefondskonto . . . Neservefondskonto II . Hypothekenkonto: a. Hermannmühle

110 000,— b. Zieliniec- mühle 96 000,

Kontokorrentkonto Reingewinn: Bortrag 1909 60 993,72

1910 235 189,63

Pasfiva.

J

M

1 000 000|— 100 000|—

75 000|— | |

206 000|— 712 089/66

| 296 183/39

|

Kassakonto A k 903/92 Warenkonto 586 A Hypothekenkonto 72 000|—

l 734 957136 Verlustkouto

Debet. Gewinn- und

am 31. Dezember 1910. Kredit.

390 148/83

O 95e 02 04 31

(Generalunkostenkonto

Amortisationskonto

Nettogewinn laut Bilanz: Bortrag von 1909 Neingewinn þÞp. 1910

Saldovortrag Warenkonto E Miets- und Pachtkonto : L Q Ö ac) ITO 8 408,54 E

l 71 028,57

99 437/11

531 953/25 22. Februar 1911.

Reichenbach, Oberlausitz, den Der Vorstaud.

P. Schuster. - Dr. B. Wilhelmy.

due A F A ro)pett.

j R G .. S d 9 ? ¿ 10 » - a ünchener Riickversicherungs-Gesellschaft. O pn Ms de G ueuer Aktien Stick 3125 Nr. 15 626 bis 18 750 pceid N cragnisL des Geschäftsjahres U. Juli 94 Juli ‘der

nis c jahres R. Juli 1910/1, Juli 19218 Miu Bencs N E der Ses teitnehmen. s m Ee L Lcunchener NRückversicherungs-Gesell s it dem Sißze zu Münche iner Zwei niederlassung zu Berlin ift dur Golf 1g „C efelljd aft mit dem Siße zu München und einer Zweig- L L 7 L lee dip A 3. bezw. 15. April 1880 als Aktiengesell\chaft von unbeschr Zeitdaue ‘ihtet und am 19. April 1880 in das Handelsregister Königli R O ate E T A i j 500 in das Handelsregister des Ks CaVver1)c)e! e Se zu München eingetragen worden. g et e ie Gesellshaft hat den Zweck, Nückversiche ; f O | hc n Zw Nükversicherungen zu ge 4 die Sesellschaf Vereinen, Anstalten oder einzelnen Personen des FIn- h R E gewähren auf die von Gesellschaften, Nückbérsicberungen welGedie Gese! ersonen des In- und Auslandes übernommenen Versicherungen. Die ee E A | blen s wid O! können fich beziehen auf Feuerversiherung Lbens- verf g, Trans versicherung, Hagelversiherung und nach Besti 3 Aufsic ‘nt ai wettere NerfiBebindaietco Oa N g und nach Bestimmung des Aufsichtsrats auch itere Versicherungszweige. Die Beteiligung der Gesellschaft an Versicherungen der L ranaponbi Ee \ j L A Li. ( )

1

Der Aufsichtsrat. Dr: Schuster.

[111920]

E Í 5

D:

1 734 957/36

18 408/54 512 196/60 | 348/11

531-953/25

s Os der Gefellshaftszwecke handelt ¿_ æVer Erwerb von Grundstücken i} oweit ges si haf lofalitäten für die Gesellschaft obe um Sicheving, cudflsendea BIA ias Bi bel O R E Der Aufsichtsrat besteht aus fünf bis ne Ssteyender Forderungen handelt. Lw s L eht aus fü! 118 net l ie Fn j i 7 ] Hälfte der Aufsihtsratêmitalieder, bei [Unf bis neun Mitgliedern. In jedem zweiten Jahre scheidet dic Ausscheidenden, welche wi g L Es ungerader Anzahl das erste Mal die Mehrzahl aus. An Stelle der S elde wieder wählbar sind, nim: fo A E A s “A QUEIG n, welde_ l! ind, nmmmt die ordentliche Generalversan Neuwahle Der Aufsichtêrat sett sih zurzeit aus den folgenden Herren zusammen: ralversammlung Neuwahlen vor. s P T f Mana 5 L L M; «Blthelm von Finck, Netchsrat der Krone Bayern, Chef des Bankhauses Merck, Finck & Co. i München, Vorsißender. Dr. Hermann von Pemsel. yern, Chef des Bankhauses Merck, Finck & Co. in Vorsitzenden. Theodor Freibere von Era rel O cgeimer Hofrat in München, Stellvertreter des München. F. Kaempf Präside U »ramer Klett, Kgl. Kämmerer, erbl. Reichsrat der Krone Bayern in Alunchen. J. "f, Präsident der Aeltesten der Kaufmannschaft von Berlin, Mitglied des Rei in Berlin. Hugo Ritter von Maffei, erbl. Reichsrat d annsc B von Sprin, Mitglied des Reichstags e A N Cassel, ero. Heirat der Krone Bayern in München. A Mitaltoh Ver Borsland der Gesellshaft kann aus einem oder mehreren Mi den. L Viitglied des Vorstandes darf ohne Genehmigung des Aufsicht Ta n l Cem R LOER e: V6 15 2 Q migung des Aufsichtsrats bei ei ‘enzunternehme 3 ne Und B persönlich oder finanziell beteiligt sein. a ian Vorstand der Gesellschaft ist Herr Carl Thieme in 7 sind die Herren Wilhelm Kißkalt * Cos fd Nf T! Paul See stellvertretende Vorstandsmitglieder , V ps d L I G L 45 aul Szelinsfi in » 7 on Sée NAK in Berlin, Carl Schreiner in London. Szelinski in München, Paul von der Nahmer Die Einladungen z r Ge s f 6 ( U de (Y( ZET er] 1 ung En Ë f Zef f rats, durch den Borftand mittels FentliBCe gnd erfolgen, unbeschadet der Befugnisse des Aufsichts- sammlungétag; die Anmeldung zur Generalversam E mindestens drei Wochen vor dem Ver- am zweiten Tage vor der S cheralbersamiGin, Mus L beim Vorstand der Gesellschaft mindestens C F wee dd L ( L E A L nare velhe als f i Akti r Gesellschaft eingetragen find, fönnen an der A A de welche als solche im Aktienbuche der Aktienbesitß durch Notzéiiuná der an der Gen: alversammlung teilnehmen, sofern sie sih über den E r A ’rzeltgung der Aftten oder durch Vorlage eines Besißzzeugnisses ausweisen, welches gerihtlich oder notariell oder von einer in der Einladung zur Generalversa! inet: Beecidbaeten Anmeldungss\telle ausgestellt sein Me n de Flniadung zur Generalversammlung bezeichnete Ablauf d ausgestellt sein muß. Die ordentliche Generalversammlung findet innerhalb sed 3 Monaten nah Ablauf des Geschäftsjahres statt. Das Stimmrecht wird in Gemäßhei der Bestimmungen des & %2 p Handelögesegbuches A 8 ) rd in Gemaßyheit der Bestimmungen des $ 252 f Vie von der Gesellschaft ausgehenden Bek e 1 Borstand mittels Abdruckes im S E nung lgen durch den Aufsichtsrat oder den 14 V u ) ¿ ISC Y P Nt 10 nor d rltno T) 77 ( Zeitung. 9 7 )Sanzeiger®* Jowlte in je einer Berliner und Münchener An Dividenden hat die Gesellschaft in den leßten

1905/06 fünf Jahren zur Verteilung gebracht : JUI : L

15 9/6 (Katastrophe von San Francisco.)

Debet.

e Mobilienkonto . é [3 Zugang 4 618/55

4 fann auch in der Form der Mitzeic Mittyorher f 121 581132 S C A O | | Der Form Per PViitzeihnung (Mitversicherung) geschehen. | | zu je M

Das Grundkavital der Gesell\caf ; n i : E esellschaft betrug ursvrünglih 6 3 000 0 ; E

) v2 : M , Y cas 4 ( Ab d 00 In Aaorto ) d.

1000, bet einer Bareinzahlung von 409%. V (e ingeteilt in 3000 Aktie n

Aktienkapital A 20 000 000,—, auf welches 25 9/0, also A6 5 000 000,— eingezahlt waren |

1906/07 1907/08 1908/09

20 9/9 25 9/0

30 9/9

b T9

An Per Vortrag aus 1909 Die Generalversammlung vom 28. Dezember 1886

Unkosten (Gehälter, allgemeine e A Beamtenpensionsbeiträge . Ge ao e Abschreibung auf Mobilien . Reingewinn L

424 063/11} 1272812) 6104581] ,

Q

4 140

1 159 211/55

j

1671 567/45 Bilanzkonto

Aktiva.

U E MLODIIONN a N Gewinn an Effekten (eins{hließlich

Vermittlungsgebühr) . . Ertrag der dauernden Beteili-

gungen . E Verfallene Dividende

per 31. Dezember 1910.

—— anne M A M 890 737/73 27 899/97 24 747/95 7 408 4129/87 1 604 176/60

a ——— ———- —-

1 Kasse und Giroguthaben . Ga e G ava W666 Guthaben bei Banken . Effekten:

darunter é 1502 700,— | Deutsche Reichsanleihe | Dauernde Beteiligungen .

Debitoren : gegen Effekten . . .. gegen Hypotheken, Bürg- \haften und sonstige | Sicherheiten . 9 691 022/81 ohne Unterpfand 1 5 624 55099120 884 761

Bankgebäude Chemniger Straße 5 und 7 . Neubau eines Bank- aebäudes am Johannis- VIOE Mobilien . Grunde. « .+ - « - abzüglih Hypotheken .

943 385 9 012 606

1 844 980 619 266

5 569 187/53

| 1 55 140/47 24 700/— |

220 000

931 618

30 440

A Per Aktienkapital . . . Reservefonds I. . 65 Reservefonds 11 . . . Melerveronbs l. . «s 7 Grundstücksreserve . . Depositengelder u. Scheck- Ua po e davon über die Hälfte auf längere Kündi- __ gungsfristen E o E eza Dividende, unerhoben Reingewinn . . ..

77

47

34 087 060/96

H

9 941 938 1 804 154|

9 660 1159211

167156745 Pasfiva.

l | S 10 000 000|— 1 000 000|—- 850 000|— 200 000|— 50 000|—

9 079 096/12

34 087 060/96

Müh

Kont

Kobl Sack

u

Zugang 5

Abschreibung .

Warenkonto L Getreidekonto .

Guthaben Debitoren .

Kassakonto . Effektenkonto .

Abgabenkonto:

vorausbezahlte Steuern

Debet.

Neingewinn .

lenutensilienkonto .

oforrentkonto Bank-

enkonto konto

und Prämien .

An Betriebsunkostenkonto . . andlungzunkostenkonto . ypothekenzinsenkonto . bschreibungen : auf Gebäudekonto A B

Maschinenkonto A B

Ansclußgleiskonto Vúnventarienkonto ‘Mobilienkonto . . Mükhlenutensilienkonto . . . . Vortrag 1909 1910

315 846

60 99372

[4

j

Mh

j

| 4 386/76 2 891/73 29 965/69 5 304/90 3 363/60 1 998/90 4 618/55 69/70

235 189/63

127 769/45 593 208/20

841 248/79 5 886/16

9 536|

3 000'— 15 889/99

5 427/54 2 389 273/01 Gewinn- und Verlustkonto pro 31. Dezember 1910.

823 701188 He R | j 594 441/98 Abschreibung . . . .| d o | | | beschloß, das Kapital auf A 4 800 000,

1|—

| j j |

2 389 273/01 Kredit.

t | A 60 993/72 1 100|— 821 228/20

M S 378 900/55 145 809/43] 9 828761 ,

Per Vortrag von 1909 Landwirtschaftskonto Warenkonto . . .

| 59 599/83 296 183/35

Einzabluñia von 250/, f O, (eingeteilt in 3000 Aktien à A 1600,—) zu erhöhen bei einer A R A il und Hinterlegung von 75% in Sola-Wechseln der Aktionäre. Weiter capitalerhöhungen erfolgten : le P net cow: du Bonoraltiorsamml alo A 5 ; n N encralversammlungsbefchluß vom 4. April 1895 um nom. S 5 200 000 dur Seen, von Stück 3290 neuen Aktien à A 1600,— Nr. 3001—6250; - : di S s eneralversammlungsbes{chluß vom 6. Dezember 1898 um nom. 10 000 000 1IGTANAO Nt mt V ; 5 : / i i E L eA R von Stück 6250 neuen Aktien à S6 1600 Nr. 6251—12 500: 17 »y "A H r) t 19 R A A C Y “N \ G Ï N s 7 E O er ammlungsbes{chluß vom 29. Dezember 1909 um nom. A 5 000 000 4) E On von Stück 3125 neuen Aktien à 4 1600,— Nr. 12 501—15 625; S ) urE À eneralver|jammlungsbes{chluß vom 29. Dezember 1910 um nom. M 5 000 000 itittiie raus Ee D E 3125 neuen Aktien à 6 1600 Nr. 15 626— 18 750: i amtlichen Falle 299% Einzahlung und in den Fällen Nummer ; mit Hinterlegung von 7: i Sol Meiste per Ari Ee g d in den Fallen Nummer 1—3 mit Hinterlegung von 7599/9 Dur Besc{luß E A s U a E G3 5 (Finrihtung A S Up, det M rdentlichen Generalver)ammlung vom 12. April 1910 wurde die *inrihtung Solawcch\sel der Aktionäre mit entsprehender Aender der S : chaf e E S d) l ( 11 Aenderung der Statuten abge : die Zolawethsel wurden an die Aktionäre zurückge PEUVEL Feen erung Ver SLAHNEN. ANVgEHIUTIZ) Dit olawec vurden an die 2 näre zurüdckgegeben, die Aktien (Interimsscheine) Nr 5 625 f il einem Bermerk über die Beseitigung der Wesel versehen See) Lee a0 20 GENTNIE. chit

Für die nicht einbezahblte mm Miinchon 2 s B i 2@ nicht einbezahlten, in München zahlbaren 75 9/6 haftet der Aktionär nah den gesetzlichen

bar

Bestimmungen.

Das Gesamtkapitc rx Gesellsch veträgt de eit 1756 Aktien Y O E E demnach nom. M 30 000 000, C2 90 Aktien à 00, Nr. 1 (90, worauf 25 9% in bar einbezahlt fi f ie Ei Ent A M (1 V D a InDeza á "or Nio Ct orderung weiterer Einzahlungen bestimmt der Auffichtsrat. Neue Einzablun via A E \{ be, werden, wenn die Bilanz einen Ver BA av R O a A Ci E en Falle Knd die wältéren L Op, bon 10 oder mehr Prozent des Grundkapitals ergibt. Jun diesem eingezahlt en 25 9/6 des Grundkapitals erlittene N ust n Us einzufordern, daß der an den ursprünglich eingezahlt en 25 É apitals erlittene Verlust vollständig erseßt wird. Das Verf E M anfeterrcke Ger E e g erleßt wird. Das Verfahren gegen ( a A D arGinlel richtet sih nach den geseßlichen Vorschriften 3d __ Die Aktien sind von dem Vorstande, sowie einem Mitgliede des Aufsi R ÉOR 5 ei zwar find die Nummern 1 6250 (AHOLE on cini E Pee des Aufsichtsrates ausgefertigt, und ; J Ie l di V 0 inem Wal E DES htsrates als h feitens ei Norstandämitaliedes eigenbändia untersGrieben, während citgliede des Aufsichtsrates als auch seitens eines Vors gliedes eigenhändig unterschrieben, während -die Nummern 6251 bis 18 75( ie ei vandige Unterschrift eines Aufsichtsratsmitgliedes und dur die faksimili ite O E R D Vorttaeo nuRatirAE M, Gs Srate jitedes Und D die f erte Handzeichnung des Vors 28 avêgefertigt sind. Der Ueberaana einer Aktie Y 1 Handze g des YBorstandes K alt Ll gang einer Aktie auf einen anderen Besitzer, fei es durch Verkauf, Erbschaf oder auf andere Weise, kann nur mit Genehmi n Desißer, jet es dur Verkauf, Erbschaft t Weise, t mit Genehmigung des Aufsichtsrates gesc / Grunden, aus welchen der Uet i y guy s Aussichtsrates gesehen. Zur Angabe vo Yri , aus ven der Uektergang von Aktie le M E De fi nit verpfliGtet. Jm übrigen gelten für die Scalcaatea N "tba 7 aw „uis der Aufsichtsrat nicht verpflichtet. voi ) l l DIE (I( 2! E L E A ! 5 , Vertr E ‘tien di alies Vorschriften. jun a ch und für die Uebertragung der Aktien die Vie auf Grund des Generalversammnlungsbes{lu}ses E, \ s C al mlungsbeshlusses vom 29. Dezember 1! ; neuen Aktien im Gesamtbetrac e NÈNN U I M 49. Tejemver 1910 ausgegebenen A Ult g von M 5 000 000 it den Pr 5 626 T n G 2 mit den Nummern 15 626 18 750 nebmen an den

eingeteilt in

Aktienkapital Einzahlung

M 25 000 000, mit 25 0/7

E l A 6 250 000, 1909/10 35 9/9

Wilans: fie den SGI| bes GelGLiptalin S E D sjahres 1909/10.

A. Ufkti . Haftung der Aktionäre ¿aide us 7 r Ma o Es Ce C C 18 750 000 abi S i 456 675 " GeuaD e G L C 14 456 675/69 l) bei Banken und Bankhäusern 2) bei Versicherungsunternehmungen V. Sinsfen: Q folgenden Jahre fällige, anteilig auf das Rehnungsjah1 , Prâmienreferven in Händen der Zedenten: l) Lebensversicherung . L 2) Unfall- und Haftpflichtversicherung ; . Prämienüberträge in Händen der Zedenten . Gestundete Prämien i . Guthaben bei Agenten

9 024 694/88 40 403 649/15] 50028 344/03

entfallende

. 166 513 655/26 . 19186 148/99 69 699 8041/25 11 657 360/62 1 453 061/08 43 364101 197 947 073/24

n. Pasfiva.

25 000 000

. Aktienkapital N 2621 H.G.B\,) L P A li h A A 13 306 832/80

. Reservefonds (S

. Prâmienreserven für eigene Rechnung l) Lebensversicherung . L E 2) Unfall- und Haftpflichtversiherung i

. Prämienüberträge für eigene Rechnung : l) Unfall- und Haftypflichtversicherung 2) Transportversicherung h 3) Sachversicherung

V, Reserven für \{webende

1) Lebensversicherung .

69 389 916/99

3 148 560/30 72 538 477129

e A 34 122 294/83 Bersicherungsfälle für eigene Rechnung : 796 411/35

7 292 632/02

2) Unfall- und Haftpflichtversicherung .

3) Transportversicherung :

4) Sachversicherung

. Sonstige Reserven :

l) Meserve für unvorhergesehene Ereignisse (außerordentlihe Prämien referve) ; 4

L N

Sicherheitsfonds für Kapitalbeteiligungen an Versicherungs-

A N 3 ba 1 000 000

4) Bau- und Einrichtungskonto R P 250 000

Erträgnissen des Geschäftsjahres = febs fo - agi V eIhaTts 8 19 91r Hälfto toe V : z Z ab gleichberechtigt : sie iat icin eie A, dent dh E p lnd lid Dae alten Aktien vom 1. Juli 1911 B Kia V0 nie en Attonaren dur offentlihe Bekanntmach in der Zei 5. bis 20. Fgnuar 1911 M L An 4 Bekanntmachung în der Zeit vom o. 018 20. Zanuar 1911 zum Preis von # 1600,— pro Stück (4 400,— Cinzahl1 «O 4gto) zuzüglih 409/69 Zinsen aus H 1604 0! Q f pl, izahlung und F 1200 T Lanka /0 D 18 M 1600,— vom 1. Januar 1911 bis zum Zahltage kostenfrei. in | Welse zum Bezuge angeboten, daß can TTTE O is zum Zahltage kostenfrei, in der Le S ( , daß auf je fünf alte Aktien eine neue Aktie bezoge K : : neuen Aktien wurden von de L E S, R L Nt, le neue Alle vezogen werden Tonnte. Die l n den alten Aktionären sämtlich bis ¿wei Stück N pt: es ¿ « ( [( ( 18 auf zwet Stick bezoae : Letter e Vankters zu den Emissionsbedingungen gezei R ck bezogen; leßtere haben unsere E 8bedtngungen gezeihnet unter Bergütung des den e K ! | n Nftio Abts ç O Ll 1g des den ent)prechende voraecleoate alten A na ren Bezugsrechtswertes an uns. prehenden, nit vorgelegten d Gef ba G Is Tor GLENE O a oe Neuem ea U Maat aus bis Watwigelung e LERPTE ( L De ele ast. as aus der Neuemisston erzielte Agio eldes B p t eträgt, wird nah Abzug der durch dieselbe bedingten Spesen de 1 „Agto, welches 4 3 750 000, D S O i Das i Geschäftcjahr N Sl Gase ba dne E geseßlichen Jelervefonds überwiesen werden Quthaben anderer Versicherungsunternehmungen e E )a [Le] D Yesell)chc eginn . Suli S CATloBE A G27 Ile C aa n e ( R diesen Tag wird durch den Vorstand vollständige L a e 2 Zuli und [chließt am 30. Juni. Auf Guthaben der Retrozessionäre für einbehaltene Prämienreserven . gesetzlichen Vorschriften Jetogen and vollständige Jnventur gemacht und die Bilanz nach Maßgabe der Ae Hong E 4 a : D risten gezogen. E : , Gewinn und dessen Ve As Der Ueber - : 9 q bs i i und dessen Berwendung : ; er Ueberschuß der Aktiven über 9 i Í j i ) G endung : Y fn ) + en über die Passiven bildet den Gewi A: ies H MEL À a. Dis Pit ps é O ao Y L zufsichtsrat es bestimmt, die Neserve für O Lei e N s A An salls der Pran ved mv unvorhergesehene Creignisse (außerordentliche otlert wir 18 de N E A i O zerorden iche ?. rätntenreserbe ¿Tanmmenrelerve) A A Ungeiablie E via N Men O G erhalten die Aktionäre 4% Zinsen auf s . an das Bau- und Einrichtungskonto M g ¡€ Maptial; erc verden die allenfalls von der Generalvers FAY S, : A » N 10 E E A a O e Rüclagen ausgeschieden und sodann - dem Aufsichtsrat eine Cer TUNE beschlossenen weiteren Ae für außerordentliche Aufbesserung der Beamten und gele lichen Bestimmungen ($ 245 H.-G.-B.) mit der Maßgabe S Leehni wird: Ogcaen, die nah den E der Gefellschaft "udhtigen S G A V „(aßgabe vberechnel wird, daß von der tantieme- an die Wltionare T umme auch der Betrag in Abrehnung zu bringen ist, der eine \ er Tlantieme- C L E O, C VEL SITIR 1 AALLGLNNg Fa gee ite e UEN 4 prozentigrn Zins aus de » Tantiemen 1 aal eservefonds gleihkommt; der alsdann noch verbleibende Nest steht zur Ste N n R t. Vortrag auf neue Rechnung. ersammlung, die daraus die an die Aktionäre zu verteilende Superdividende bestimmt e | R Ii Br : (Schluß auf der folgenden Seite.)

3689 915/51

Zu verteilen: . 115 346 130/04 97 1

Reservefonds 11 A Ide a a Tantieme für den Aufsichtsrat Tantieme für Vorstand und Beamte 8 9/9 Superdividende . ..«- Vortrag auf neue Nehnung

Der Auffichtsrat des Chemniyer Bank-Vereins besteht von heute ab aus geen Mitgliedern :

Herr Edmund Giehler, Kommerzienrat, Fabrikbesißer, Vorsißender, Chemniß, Alwin Bauer, Fabrikbesizer, Landtagsabgeordneter stellv. Vorsitzender, Aue i. S., Theodor Koerner, Kommerzienrat, Fabrikbefißer, flellv. Vorsitzender, Chemnig, Edmund Meinel, Kommerztenrat, Fabrikbesißer, Tannenbergsthal, Eugen Dörffel, Kommerzienrat, :aribabe d, - , Eibenstod, Clemens Heuschkel, Geh. Kommerzienrat, Konsul, Dresden, Dr. jur. Richard Gaißsh, Rechtsanwalt und Notar, Chemniß.

Chemnitz, den 20. März 1911. Die Direktion.

Weißenberger. Lübbe. Buchtlker.

Nachdem die heutige Generalversammlung die | in Berlin bei der Deutscheu Vauk, Dividende für 1910 auf 7 9/% festgeseyt hat, ge- - bei der Commecz- und Discouto-Bank, langen die Dividendenscheine / in Dresden bei der Deutschen Bauk Filiale

Nr. 39 unserer Aktien à& 300 mit 4 214,—, Dresden,

a Ee Aktien Lit. B à 1500 mit 4 105,—, | in Leipzig bei der Deutschen Bauk Filiale

Nr. 20 unserer Aktien Lit. C à 1000 mit 46 70,—, Leipaig,

Ne. 20 unserer Aktien Ut. D à 1000 mit 452,50 | in Falkenftein i. V. bei der Vogtländischen außer an der Kasse unseres Justituts in Chemuiß , Credit-Austalt Aktiengesellschaft, het unseren Filialen in Aue, Burgstädt, Crim- in Plauen i. V. bei der Vogtländischen mitfchau, Eibenstock, Frankenberg, Freiberg, Credit-Anstalt Aktiengesellschaft. Hohenstein - Ernstthal, Limbach, Olbernhau | Chemniy, den 20. März 1911. [111738]

d Werdau vom 21. März 1911 ab sowie i . . wut folgenden Stellen zur Einlösung : Chemnitzer Bank-Verein.

j 12 018/96 25 08892 25 125/60 80 000|— 39 038/79

296 183/35

883 721gal

Hermanumühlen Aktiengesellschaft. Der Auffichtsrat. Hermann Rothholz. Brodnigz. Smoszewski. Derschow. Bra \ch. Die Uebereinstimmung der vorstehenden Bilanz sowie des Gewinn- und Verlustkontos mit den ordnungsmäßig geführten Büchern wird hierdurch bescheinigt.

osen, den 2. Februar 1911. 5 Moritz Neumark, vereideter Bücherrevisor.

Dte Dividende mit (6 120,— pro Aktie gelangt sofort zur Auszahlung und zwar: : in Posen bei der Gesellschaftskasse und der Ostbank für Handel und Gewerbe sowie j deren sämtlichen Depositeukafseu und Zweiganstalteu, in Berlin bei der Bank für Handel und Industrie und deren Zweiganstalten, bei dem Bankhause Abraham Schlefinger. L Herr Kommerzienrat Naphtali Hamburger, Direktor der Osthank für Handel und Gewerbe, Posen, ist als fünftes Mitglied neu in den Auffichtsrat eingetreten.

q 8 000 000/-

2) 3)

3 000 000

e

883 321/92

4 2590 000|— 2755 111/61 4 564 9891/81

1 080|-—

Der Vorstand.

2 000 000 750 000!

120 000 1 968 750 164 519133 1 279 928/65

6 283 197/98 197 947 07324