1911 / 71 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Konkurse im Auskande. Serbien.

Milorad Krnjatowitch, Kaufmann in Belgrad: Anmelde- E: 30. März/12. April 1911. Verhandlungstermin : 6./19. April

Wagengestellung für Kohle, Koks und Briketts am 22. März 1911:

Nubhrrevier Oberschlesishes Revier Anzahl der Wagen Gestellt. «25094 81 Nicht gestellt . —— _,

Der Aufsichtsrat der Oberschlesischen Eisenbahn- bedarfsaktiengesell\chaft beschloß laut Meldung des „W. T.B.“ aus Berlin 249% (im Vorjahr 1 9/9) Dividende vorzuschlagen. Der Uebershuß für 1910 beträgt einschließlich des Vortrags aus dem Vor- jahre 5 955 319,17 46 (im Vorjahre 5 323 446,81 A), der Reingewinn 1 864 663,05 4 (im Vorjahre 1 408 436,44 ). Dem Reservefonds wurden überwiesen 80 733,15 46 (im Vorjahre 57 921,82 6), dem Beamtenpensionsfonds 150 000 4 (im Vorjahre 100 000 4)

Der Versand der Werke des Stahlwerksverbandes an Produkten B betrug laut Meldung des „W. T. B.“ im Februar 1911 insgesamt 481 421 t (Nobstahlgewicht). Davon entfallen auf Stab- eisen 273295 t, Walzdraht 68 420 t, Bleche 81 977 t, Röhren 14 507 t, Guß- und Schmiedestücke 43 222 t.

Laut Meldung des „W. T. B.“ betrugen die Einnahmen der Luxemburgischen Prince Henri-Eisenbahn in der zweiten Märzdekade 1911: 203 020 Fr., gegen das Vorjahr mehr 17 870 Fr.

London, 22. März. (W. T. B.) Die Rio Tinto-Com- pany erklärte eine Dividende von 25 Schillinge.

Santos, 21. März. (W. T. B.) Die Surta eeinnahmen für die Sao Paulo-Kaffeezollanleihe ergaben für die Zeit vom 13. bis 18. März 1911: 15 200 Pfd. Sterl.

Berlin, 22, März. Marktpreise na Ermittlungen des Könitglien Polizeipräsidiums. (Höchste und ntedrigste Preise.) Der Doppelzentner für : Wetzen, gute Sortef) 19,79, 19,71 4. Weizen, Mittelsortet) 19,£7 4, 19,63 (. Weizen, geringe Sorte) 19,59 4, 19,55 #. Roggen, aute Sorte?) 14,80 6, 14,78 „#6. —- MNoggen, Mittelsortet) 14,76 46, 14,74 A. Roggen, geringe Sortef) 14,72 M, 1470 Æ. Futtergerste, gute Sorte*) 17,00 #, 16,20 A. Futtergerste, Mittelsorte*) 16,10 4, 15,30 #6. Futtergerste, gro Sorte *) 15,20 4, 14,40 46. Hafer, gute Sorte *) 18,20 M,

7,50 #4. Hafer, Mittelsorte ®) 17,40 6, 16,70 4. Hafer, geringe Sorte*) 16,60 4, 15,90 #4. Mais (mixed) gute Sorte 13,90 4, 13,30 4. Mais (mixed) geringe Sorte —,— -#, —,— M. Mais (runder) gute Sorte 14,20 #, 13,80 M. Richtstroh 5,40 4, 4,82 #4. Heu 6,80 46, 4,80 46. (Markt- hallenpreise.) Erbsen, gelbe zum Kochen 50,00 4, 30,00 M. Speisebohnen, weiße 50,00 4, 30,00 #4. Linsen 60,00 20,00 6. Kartoffeln (Kleinhandel) 8,00 4, 5,00 é. Nindfleisch von der Keule 1 kg 2,30 #4, 1/60 #4; do. Bauthfleish 1 kg 180 4, 120 4%. Scweinefleish 1 kg 1,90 4, 1,20 4, RKalbfleisch 1 kg 2,40 , 1,20 Æ. Hammelfleisch 1 kg 2,20 #, 1,40 Æ. Butter 1 kg 3,00 #4, 2,20 Eler Markthallenpreise) 60 Stück 5,40 4, 3,40 G. Karpfen 1 kg 2,40 6, 1,20 . Aale 1 kg 3,00 #, 1,60 #6. Zander 1 kg 360 4, 1,40 «. Hechte 1 kg 2,80 M, 1,30 M. —- à e 1 kg 2,00 #, 0,80 . Sólele 1 kg 340 4, 1,40 #. Bleie 1 kg 160 4, 0,80 4. Krebse 60 Stück 28,00 #4, 4,00 6.

+) Ab Bahn.

*) Frei Wagen und ab Bahn.

Ausweis über den Verkehr auf dem BerlinerSchlachtvieh- markt vom 22. März 1911. (Amtlicher Bericht.)

Auftrieb: Rinder 2566 Stück, darunter Bullen 123 Stück, Owen 26 Stück, Kühe und Färsen 107 Stück; Kälber 9918 Stück; Schafe 903 Stük; Schweine 15 302 Stü.

Kälber: Für den Zentner: 1) Doppellender feinster Mast, Lebend- ewiht 80—100 4, Schlahtgewicht 111—133 4, 2) feinste Mast- älber, Lg. 62—66 4, Schlg. 103—110 M, 3) mittlere Mast» und beste Saugkälber, Lg. 57—62 Æ, Sdlg. 95—103 M, 4) geringe Mast- und gute Saugkälber, Lg. 90—56 &, Scblg. 88—98 M, 5) geringe Saugkälber, Lg. 27—49 &#, dla. 49I—82 M.

Schafe: Für den Zentner : A. Stallmastschafe: 1) Mastlämmer und jüngere Masthammel, Lebendgewiht —,— M, Schlachtgewicht —,— M, 2) ältere Masthammel, geringere Mastlämmer und gut genährte junge Schafe, Lg. —,— A, Schlg. —,— M, 3) mäßig genährte Hammel und Schafe (Merzschafe), La. —,— H, Schlg. —,— 6. B. Weidemastschafe: 1) Mastlämmer, L. —,— H, Schlg —— 6, 2) geringere Ummer und Schafe, W. —,— o, Sc{lg. En M.

Schweine: Für den Zentner: 1) Fetts{Gweine über 3 Ztr. Lebendgewicht, Lebendgewiccht 45—46 f, SwWlachtgewtcht 56—57 4, 2) vollfleischige Schweine von 240—300 Pfd. Lebendgewicht, a. 45—46 M, Schlg. 56—58 M, 3) vollfleishige Schweine von 200—240 Pfd. Lebendgewicht, Lg. 44—46 M, Schlg. 55—57 H, 4) vollfleishige Schweine von 160—200 Pfd. Lebendgewicht, Lg. 42—45 M, Sthlg. 53—956 M, 5) vollfleishige Schweine unter 160 Pfd., Lg. 42 AÆ, Schlg. 52—53 A, 6) Sauen, Lg. 42 M,

Sthlg. 52—53 M. / Marktverlauf :

Vom NRinderauftrieb blieb nichts übrig.

Der Kälber handel gestaltete si glatt.

Bei den Schafen wurde glatt ausverkauft.

Der Schweinemarkt verlief ruhig und wird geräumt.

Berlin, 22. März. Bericht über Speisefette von Gebr. Gause. Butter: Das Geschäft zeigte auch in dieser Woche wenig Belebung. Die Zufuhren waren ziemlih groß, und konnten fich nur für allerfeinste Qualitäten die Preise behaupten, während 2. und 3. Qualitäten dringend angeboten und {wer verkäuflich waren. Die beutigen Notierungen nd: Hof- und Genofsenschaftsbutter 1 a Qualität 125—127 A, Ila Qualität 120—125 f. Schmalz: Größere Schweinezufuhren und dadurch veranlaßte Nerkäufe der Packer ver- ursadten bei Beginn der Woche zunächst einen Rückgang der Preise, weldhe sch jedoch wieder erholten, als die Schweinezufuhren nicht mebr wie erwartet groß waren, au der Konsum die zurückgegangenen Preise zu Einkäusen benußte. Die heutigen Notierungen sind: Shoice Western Steam 624—934 M, amerikanisches Tafelschmalz Borussia 554 46, Berliner Stadtschmalz Krone 54 64 4, Berliner Bratens{malz Kornblume 55—64 4. Speck: unverändert.

Amtlicher Marktbericht vom Magerviehhof in riedrihsfelde. Schweine- und Ferkelmarkt am Mittwoch, den 22. März 1911. Auftrieb Ueberstand Sdweine . . 3650 Stü Stüd Ferktel . . . 3343-“» a E i Verlauf des Marktes: Lebhaftes Geschäft mit Läufern, Preise böber; Ferkel \{leppend, Preise niedriger. Es wurde gezahlt im Engroshandel ft: Läuferslweine: 7—8 Monate alt. . Stü 46,00—59,00 4

5—6- Monate alt . « 36,00—45,00 Ae 4d A OMate alt e o «o o 26,00—35,00 i « 17,00—295,00

exfel: 9—13 Wochen alt / 12,00—16,00

6-—-8 Wochen alt

Kursberi{hte von auswärtigen Fondsmärkten.

O imburg, 22. März. (W. T. B.) (S@luß.) Gold în Barrén das Kilogramm 2790 Br., 2784 Gd., Silber in Barren das Kilogramm 72,25 Br., 71,75 Gd.

Wien, 23. März, Vormittags 10 Uhc 50 Minu. (W. T. B.) Einh. 4% Nente M./N. pr. ult. 92,95, Einh. 49/0 Rente Fanuar/Juli pr. ult. 92.95, Oesterr. 4 %/o Rente in Kr.-W. pr. ult. 92 95, Ungar. 49/6 Goldrente 111,595, Ungar. 40/9 Rente in Kr.-W. 91,60, Türkische Lose per medio 956 50, Ortentbahnaktien pr. ult. —, Oesterr. Staatsbahnaktien (Franz.) pr. ult. 757,75, Südbahn- gesellschaft (Lomb.) Akt. pr. ult. 114 00, Wiener Bankvereinaktien 556,75, Oesterr. Kreditanstalt Akt. pr. ult. 667,00, Ungar. H Kreditbhankaktien 856,00, Desterr. LUnderbankaktien 538,00, Ünionbank- aktien 630,50, De Neichsbanknoten pr. ult. 117,45, Brüxer Kohlenbergb.-Gesellsch.-Akt. —,—, Oesterr. Alpine Meontangesell- \chaftsaktien 819,00, Prager Eisenindustrieges.-Akt. 2700.

London, 22. März. (W. T. B.) (Shluß.) 2# °/o Eng- lische Konsols 815, Silber promyt 244, per 2 Monate 247/16, Privatdiskont 28. —— Bankauszang 75 000 Pfd. Sterl.

Paris, 22. März, (W. T. B.) (Schluß.) 39% Franz. Nente 96,45.

Madrid, 22. März. (W. L. B.) Wechsel auf Paris 108 40

Lissabon, 22. März. (W. T. B.) Goldagio 10.

New York, 22. März. (W. T. B.) (Schluß.) Auch heute mangelte es der Fondsbörse an besonderer Anregung und der Ver- fehr hielt si{ infolgedessen in engen Grenzen bei immerhin ziemlich festem Unterton. Zu Beginn wurden seitens der Spekulatton einge Deckungskäufe vorgenommen. Hillshe Werte waren_ gut gehalten auf die Erwartung günstiger Ernten und der Stabilität der Dividenden. Die Aktien der Smelting u. Refining Co. sowie der mexifkanishen Bahnen wurden durd die Erwartungen bezüglich einer baldigen Beilegung der politishen Unruhen im Norden Mexikos begünstigt. Im übrigen lastet die Ungewißheit, betreffend die Entscheidung des Obersten Gerictshofes in der Antitrustangelegen- heit, nah wie vor auf der Börse, und das Geschäft gestaltete sih im weiteren Verlaufe ziemli träge. Soweit sich ein etwas größeres Angebot zeigte, wurde das an den Markt kommende Material ziem- lih leiht absorbiert, und die Börse {loß in stetiger Haltung bei im allgemeinen wenig veränderten Kursen. Der Aktienumsay_betrug 900 000 Stück. Tendenz für Geld: Stetig. Geld auf 24 Stunden Durchschn.-Zinsrate 24, do. Zinsrate für leztes Darlehn des Tages 28, MWechiel auf London 4,8420, Cable Transfers 4,8645.

Nio de Janeiro, 22. März. (W. L. B.) Wechsel auf London 161/16

Kurs3berichte von auswärtigen Warenmärkten.

Magdeburg, 23. März, (W. T. B) Zudckerberickt. Kornzucker 88 Grad o. S. 10,30—10,45. Nachprodukte 76 Grad o. S. 8 50—8,70. Stimmung: Nuhtg. Brotraffin. 1 o. F. 20,25—20,90. Kristallzucker T m. S. —,—. Gem. Naffinade m. S. 20,00 —20,29. Gem. Melis 1 mit Sack 19,50—19,79. Stimmung: Ruhig. Rohbzucker Transit 1. Produkt frei an Bord Hamburg: März 10,79 Gd., 10,774 Br., —,— bez., April 10,774 Gd., 10,823 Br., —,— bez, Mat 10,824 Gd., 10,874 Br., —,— bez, ugust 10,95 Gd., 11,00 Br., —,— bez, Oktober-Dezember 10,05 Gd., 10,075 Br., —,— bez. Stimmung: Nuhig.

Cöln, 22. März. (W. ®T. B.) Nüböl loko 65,00, Mai 63,50.

Bremen, 22. März. (W. ®. B.) (Börsenslußbericht.) Privatnotierungen. Schmalz. Stetig. Loko, Tubs und Firkin 47, Doppeleimer 48. Kaffee. Behauptet. Offizielle Notierungen der Baumwollbdö:r se. Baumwolle. Leblos, Upland loko middling 74.

Hamburg, 22. März. (W. T. B.) Petroleum amerik. \pez. Gewicht 0,800 ° loko fest, 6,50. :

Hamburg, 23. März. (W. T. B.) (Vormittagsbericht.) Zudckermarkt. Nuhig. Nübenrohzucker L. Produkt Basis 38 9/6 Rendement neue Usance, fret an Bord Hamburg März 10,75, April 10,75, Mai 10,822, August 10.95, Oktober-Dezember 10,05, Sanuar-März 10,178. Kaffee. Ruhig. Good average Santos März 544 Gd., Mai 54 Gd., September 524 Gd., Dezember 503 Gd.

Budapest, 22. März. L D, Raps für August 13,795.

London, 22. März. (W. T. B.) Rübenrobzucker 88 9/9 März 10 \#h. 9} d. Wert, rubig. Javazucker 9609/0 prompl 11 h. 9 d. nominell, fest.

London, 22. März. (W. T. B.) (S#&luß.) Standard- Kupfer ruhig, 55, 3 Monat 5D5DÉ,

Liverpool, 22. März. (W. T. B) Baumwolle. Umsatz : 8000 Ballen, davon für Spekulation und Export Ballen. Tendenz: Nuhig. Amerikanishe middling Leferungen: Ruhig. März 7,50, März - April 7,90, April - Mai 7,50, Mat - Junt 7,50, Juni-Juli 7,46, &œuli-August 7,41, August-Sevtember 7,18, September - Oktober 6,86, Oktober - November 6,73, November- Dezember 6,67.

Glasgow, 22. März. (W. T. B.) (S(luß.) Noheisen stetig, Middlesbrough warrants 48/04.

Paris, 22. März. (W. T. B.) (SW&luß.) Rohzucker fest, 88% neue Kondition 832#. Weißer Zudcker rubig Nr. 3 für 100 kg März 358, April 354, Mai-August 358, Oktober-Januar 327.

Amsterdam, 22. März. (W. T. B.) Jaya-Kaffee good ordinary 47. Bancazinn 1094.

Antwerpen, 22, März. (W. L. B.) Petroleum. Naffiniertes Type weiß loko 19 bez. Br., do. März 19 Br., do. Avril 194 Br.,, do. Mat-Juni 19} Br. Ruhig. Schmalz März 113.

New York, 22. März. (W. T. B.) (S@{luß.) Baumwolle loko middling 14,50, do. für Juni 1427 do. für August 13,79, do. in New Orleans loko middl. 148, Petroleum Refined (in Cases) 8,90, do. Standard white in New Nork 7,40, do. do. in Philadelphia 7,40, do. Credit Balances at Oil City 1,30, Schmalz Western steam 9,10, do. Rohe u. Brothers 9,45, Zucker fair ref. Muscovados 3,42, Getreidefraht nah Liverpoo! 13, Kaffee Nio Nr. 7 loko 122, do. für April 10,47, do. für Juni 10,44, Kupfer Standard loko 11,80—11,90, Zinn 40,25—-40,75.

Mitteilungen des Köntglichen/Aöronautishen Observatoriums, veröffentli@t vom Berliner Wetterbureau. Drachenaufstieg vom 22. März 1911, 8—10 Uhr Vormittags:

[Station]

Seehöhe 122 m | 500m | 1000m | 1500 m | 2000 m | 2130 m

Temperatur (0%) | 0,9 | 64 | 49 | 16 99 | 3 Rel. F@&tak. (0/0) | 97 74 71 71 1.174 Wind-Richtung .| 8 SW |WSW | WSW | WSW Ws8

. Geshw.wps.| 4 s 2 ENL 78

Himmel wolkenlos, anfangs etwas neblig. Vom Erdboden an bis zu 500 m Höhe Temperaturzunahme-.

6

V

Metterberiht vom 23. März 1911, Vormittags 94 Uhr.

Beobachtungs-| 2 5 ri uG, Wetter

Witterungs- verlauf der leyten 24 Stunden

Name der Wind-

in Celfius

E Nieverschlag in;

Barometerftand | rom Abend

Temperatur

station po tärke

Borkum NO 3/Nebel 2vorwiegend heiter _ Keitum D Z\bedeckt | 1 Hamburg ; 9 [ONO s3\Nebel | 1 Swinemünde | 766,5 (NO ô\bedeckt | 2 eit ! Neufahrwaffer|_ 765,9 [N bededt ziemlich heiter |_ 076/

Aachen _

Hannover | 765 2 |NO Z/bedett

Dresden __| 764 7 [Windst. wolken. Bredlau _|_766/2 DSOD 1Dunf Bromberg 358 |NO 3sbedeckt_|

Zugspipe _

Valentia _| 761,0 10 Asbedeckt | 9 meist bewölkt | 2758

Aberdeen 170,9 |DI

Shtelds

D VELH | Ile d'Aix | 761,0 |NW__ l wolkig | _8|_ ziemli heiter

__|ÿ 24 Stunden |

ziemlich heiter |_07€ ziemlich heiter |_( ziemlich heiter |_

E

51N 2sbededt | 1|_ meist bewölkt

Windst. Nebel

“O meist bewölkt_|

“ziemli heiter |

erlm _| 764.7 [0 1 (halb bed.

vorwiegend heiter__0/7 4

unf vorwiegend heiter 0/76:

l 7 2) gzienlid 3! ziemlich heiter —y ' 3 M

1 ziemli heiter | 0/764

7616 ;halbbed. b| ziemlich heiter | 0760

Ma. T heiter |_6vorwiegend. heiter 0760 761.7 [O8 olkfig |__6\_ziemlich heiter | 0760

763,5 (0 4Nebel | 2Nachts Niederschl. 1762 527,9 |Windst. wolkig | - 6 vorwiegend heiter| 0529

o/7es

| “T(Wilbeimshayv.} Stornoway 770,1 |OSO 3 heiter __ 3 vorwiegend heiter | | (Kiel)

1

((Wustrow i. M.)

| Malin Head | 766,8 [0 __ 4halbbed. 4 ziemlich heiter ges Malin Head | 766,8 D A lich heiter |_0/764

| [(önigaba-: Pr) | 761,0 (0SO 2 wolkig |__8|_meist bewölkt | 1/768 D

l

O 5

(

_3/bedeckt |_ 4 ziemli heiter |_

| | (Magdeburg) | | 768,8 [ONO 3|bedeckt 4vorwiegend heiter| 0766 | (Grünberg Schl) |

[(Mülhaus., Els.)

Holytead 764,8 |ONY 4wolkig _4/ ziemli heiter 4 _4762

| 0759 | | |Friedrichshaf.) 254. Mathteu | 762,1 [Windst. Dunst | 8 vorwiegend heiter| 0,760 A A ————- 4760

“Á 075!

E [ | | | (Bamberg) / Grisnez 761,4 |O 4wolkig | 8 vorwiegend heiter] Ps | 761,4 |SO 2|wolk "0E

Vlisingen | 762,5 (NO 2 \wollig | 8 _—

Helver E

9 5

Boe | 757,9 W 4Aswolkig | —1

|

|

0

| 2762 L OOS f

S Christiansanb | 766,7 [WNW4 bebet | 2 |

-- _ —— —— ' m - Skudesnes 768,8 |[NNW 4sheiter

Hernösand _|_ 7600 W__ Haparanda S&W Kaclitad 766 2 |NW 2lhalb bed.| —d) Archangel _| 761,5 |\WS| N Petersburg 3,1 (S 1 \bedeckt | 6) | 0/768 C E 40

) Zbedeckt | | 0/768 E It A [O0 Warschau 763,9 |WSW 1 |bedeckt | - 0765 Kiew L Bd 3 dedeckt | far E E E 0775 Bien | 764,5 (SSO Ibede# | N [ofe P A2 Windstk. |\bedeckt |_0 L QOEOD Rom 756 8 |[NO 2l\bededt | - | 0/758 loren | 7588|0 _3 Ke S 0/760 Gala _| 757,1 (NW 4jbeiter | N 3759 Fborsbaun | 771,5 |Windst. |heiter A 08 Seydisfjord | 770 2 SW 4heiter O T |— 768 Cherbourg | 761,6 ONO 2|bedeckt | 9 == [50 Clermont _| 7 : N L T Biarritz | T E

e

762,7 [Windst. [halb bed.| U T 0/760 7627S Lhbedeckt | 10 : “1 O0 TocND s M0” ran (008 EO L A —— a Lemberg 766,9 |SD 3 \bedeckt

Hermansiadt | 767,3 |S 1 \wolkenk. Cet | (OL2D beant Brindisfm _| 761,6 D 3hhalbbed.|_ Perpignan 761,0 INO 1|wolkig Belgrad | 765,4 [DSO 9 bedeckt | Helsingfors | 762,1 [W _ 1/Nebel | Kuopio 760,6 |SW LUskededt Zür __|_762,9 O 1hheiter |__ 762,8 |SSW 1 bedeckt o 762,6 [SW Usbedeckt |

560,5 [SW 2 wolkig

Dunroßneÿ | 770,6 [Windsk. [bedeckt

Yéosfau 7736S 2|heiter |—12/ NevkiabckE { 7687 O0 lsbedecki | R Portland Bill | 760 7 \NND 5 bedeckt Rügenwalder| |_- münde

__mün! _766 2 no_8 bedeckt |__2|_ meist bewölft _ Skegneß __|_764,8 |DND 4[bèdeckt |_© = Hora _| 7612S ôwolkig_ L Coruña 762,3 |[SSO 1\|bedeckt ; Ein Hochdruckgebiet über 780 mm liegt über Südrußland; ein neues Hochgruckgebiet über 772 mm über den Faröerinseln breitet fich, ostwärts ziehend, bis zur füdlichen Ostsee aus. Eine Depression über der Biskayasee ist verflaht ; eine ostwärts ziehende Depression befindet sich über Nordeuropa ; cine Depression über dem Mittelmeer hat sich vertieft. In Deutschland i\t das Wetter bei {wachen Nordostwinden trocken, ziemlich trübe und frostfrei; im Nordwesten ist es etwas kälter, sonst etwas milder. Deutsche Seewarte.

Dritte Beilage

zum Deutshen Reichsanzeiger und Königl

M 21. : i

Berlin, Donnerstag, den 23. Mär

Marktorte

4 f

Verichte von de:

utscheu Fruchtu

e E44 Ttcn.

_Qualität

mittel

Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner niedrigster | bôödster T R et

I Uh y è | | niedrigster | hôchster

b

niedrigster | hötster

Verkaufte Menge

Doppelzentner

DD

bD

0 D: V U V E 2 E e De E E

Q: Q....G 2 T L. : D .“ n « I - «% æ - = L -

Insterburg

Pyriß . R Stargard i. Pomm. . Breslau . E ¿crankenstein i. Schl. Lüben i. Schl. . ; Halberstadt . Eilenburg

Marne

Goslar

Paderborn

DCOUN: 29d Dinkelsbühl Ueberlingen

Aen S 2 Neubrandenburg Altenburg

Weißenhorn. Biberach. . Neberlingen .

Insterburg . Stettin

4a E Stargard ï. Pomm. . Schivelbein .

Stolp i. Pomm. . Lauenburg i. Pomm. D A a A 2 ¿4 ohen) be R Frankenstein i. Sl. Lüben i. Schl... Halberstadt . Eilenburg

Marne

Goslar

Paderborn

O 2 de Dinkelsbühl Weißenhorn . Biberach s

Waren O Neubrandenburg Ultenburg i

Insterburg DUIIBS «e Le dl Stargard i. Pomm. . Posen .

Breslau .

Frankenstein i Lüben i. Sch e a O DASA Dalberfiadl s « «+ « « « FUldeie N S . Braugerste Eilenburg L U Marne H Goslar

Dinkelsbühl

Weißenhorn

Biberach .

Maren

Neubrandenburg

Ansterburg Luckenwalde

Stettin

Pyritz . S Stargard i. Pomm... Schivelbein â

Stolp î. Pomm. . Lauenburg i. Pomm. Posen

Militsch .

Breslau . E ¿Frankenstein i. Schl. Lüben i. Schl. . Halberstadt . Eilenburg

Marne

Goslar

Paderborn

Men Dinkelsbühl Weißenhorn . Biberach . lleberlingen .

Waren i Neubrandenburg

A O 4 E D D "0: T D C +0, 0-0 E G U

Altenburg

Berlin, den 23, März 1911.

16,90 S E AL 12,40 . Braugerste

14,60 14,10

13,50 13,00 12,80

13.20 14,10

14,20 14,50

16,30 15,00

16.79 13,50 16,50

19/00

14,60

15,50

16,80 16,00

17,80

17,20

1880 17,20

Keruen (enthülster Spelz, Dinkel, Feseu). 20,60 ; 20,80

20 40 20,60

17,00

16,00

14,80 12,80 16,00 15,40 16 00 15,40 14,20 15,20 14,85 16,00 16,50 14,60 16,80 16,50 14,30 18,00 17,40 17,60

14,80

R oggen.

17,00 16,00

14,80 12,80 16,20 15,50 16,00 15,40 14,70 15,20 15,10 16 00 17,00 14 80 17,00 16,50 14 30 18 40 [7,40 18 40

14 80

Kaiserliches Statistisches Amt. van der Borght.

C OU,

193

O)

750 1 000

L emerfku ng * f g f V ] e Í L f I 1 n ; k Len bere bn . - en Die verkau te Men e wird auf volle Doppelzentner und der NVerkaufsrw j d) [le ( ret ab t So it top 9 r m F {+8 518 t 7 ty Pr dete p y R s net “a è E i ert au vol 9 ( ert n et mi ilt D D Gf i rei wi UH c [Lge C er ur c! tt8pre1s 13/ h d \ 8 d n Unaogerun \ S7 M H . 4 D v C) P L, H L +4 EGJENDET A) t [€ m

eupishen Staatsanzeiger, N

Außerdem wurden am Markttage (Spalte 1) nach übers{lägltGer | Schäßung verkauft Doppelzentner (Preis unbekannt)

Markttage

Co I O G2 G O