1911 / 71 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

; Die Getreidevorräte in Genua betrugen s{häßungsweise : E \. Üntersuhungssachen. ; A O Ga n Urt pa Statistik und Volkswirtschaft. an L Ll am 28.2. 11 4 2, Aufgebote, Berlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. D D 6, Erwerbs- und al olen ae,

O Die häufigsten Preise für Fleisch im Kleinhandel betrugen im Wochen durhschnitt der Weichweizen . . . 35 000 dz 15 000 dz : 3, Verkäufe, Verpahtungen, Verdingungen 2c, | entlicher Anzeiger. Á Unfa e He eile e Sins ® T, s a Ulle

1. Hälfte des Monats März 1911 Hartweizen . . - 24000 , 10 000 ,„ 4. Verlosung 2c. von Wertpapieren. Bankausweise d. «Ani L E

ert Maa A BGOOO 21000 4 5. Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften. Preis für den Naum ciuer 4gespalteuen Petitzeile §0 4 10. Verschiedene Bekanntmachungen

Ca R Ee T AI Le:

m EEE:: E

Für L Kogg amn Das a0 000 22 000 " A L N A S

M : Roggen 0% E 1 N { p 56) M Ren ; G R G : Se LUES Y i d ( 4, 56) Musketier Nobert Alwin . Komp. 3) den Musketier Heinrich ¡ ¡ er, 7 0 i\ch Hammel - Schweinefleisch inländischen, Nah Savona wurden im Monat Februar 61,05 t Getreide ; ) Nl ersuhungssacheit, Inf.-Negts. 31 fivin Tolle, 9 al 4 a O Bahrenburg, 8/09, (111634 S i: Nufgebot. A N _(eins{l. von Rückenfett) geräucherten eingeführt, wovon nihts auf Lager blieb. | [111575] 57) Mekrut Karl Andreas Andersen, 2. Batl 4) den Oekon.- Hand Dlrfen 0b Wild slm Ed \ T Sh ulze Tate E gig gs ———— | n A B +7 estaltete ch Monat 1e d Í C U O Ga es S AEO A / E E E O N ANDERU ev, | vertreten dur) den Necht8anwall Vr. Ziemssen zu Schweine - A O nad) Jtalien gen O Der Brauer Jacob Lammer, geboren am 4. März E “Siariee S L n A Ünteroffiziershule Jülich, geb. 22. 3. | Demmin, hat das Aufgebot der angeblich verloren E R D S NLIE ‘4910 1911 Unterschied E 1878 In Viernheim, zuletzt in Schöningen, jeßt un- l “T5 Q E N 2 SMESNGN Jörgensen Liest, | 18 D g refeld, L ; A gegangenen, von der Zuckerfabrik Aktien-Gesellschaft Schin Al t M bekannten Aufenthalts, wird beschuldigt, als be- | D S E Claus Soi 6 N ; n eN ¡ahnenfluht, werden die Beschuldigten | zu Demmin am 16. April 1884 ausgestellten Aktien Schin Ls 26) N08 A urlaubt:r Neservist ohne Erlaubnis ausgewandert zu ) Jetrul 2 laus Heinrich Beuthien, hierdurch [ur fahnenflüchtig erklart. B Nr. 297 und B Nr. 298, lautend über je 500 4 67 743 L sein und von der bevorstehenden Auswanderung der | g eue Wle Hus Veppdet, Cöln, 20,3. 1911 O, | fowie der in den Geschäftsjahren 1909 bis 1911 A A Ac 338 13 44€ S Militärbehörde keine Anzeige erstattet zu haben. Rekrut Johann Gerhard Wilhelm Claufiug, K. Gericht 15. Division. fälligen Dividendenscheine nebst Talons beantragt E OS N M 254 Uebertretung gegen § 360 Nr. 3 des Strafgeseß- Nekrut Ernst Christian Henz, T \ Der Inbaber der Uekundea wi “9 fgef bert, Be h O e 15 l Gi r H buds ik Verbindung mit §8 4 il des Reichs- 5 Nes--Landw. Bat. 86 21 Fahneufluchtserkläruug. spätestens in Kan “Cal d 4 Nar ub TOAL G n U eselzes Fohr 1888" SUPOT ho OTS ¿Ketrut Zultus Hanse S orpedo M E Qu C R G Le L R E N , e | | | | Y s 8 Kaiserlich Generalkonsulats in Genua vom i gEIeRes VORE 11. Februar 1888 —. Derselbe wird 34) NRekrut Kar! T i N i E s rite Le veinrich Küch der 5. Kom- | Vorutittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Königsberg i Pr | | 140| F | 9 AC | 130 9280| Bericht des Kaiser l zen enera onlu als In 2) ( auf Anordnung des Herzoglichen Amtsgerichts auf } Rel w Mall ÉEbristan DBothopf, T L C OTPeboDIMINoN, Geboren am O anuar (Herid ï anberauniten Nufgeboistermine seine Rechte G ; | | | | ch | y / É | D " s E 0E 5) MNetru Frit T \rifta1 ck Ó g L @! L E D Go T L t . G ¿A t LLMHHLTS M l B / O S : | | 130! 150| 3} 150) 130| 147 140 300) 16. März 1911.) den 10. Mai 1911, Vormittags 9 Uhr, vor f Batl: Sl R. L Ne O Sagan L H, wird | anzumelden und die Urkunden vorzulegen, widrigen- Tilsit 158) 135| 125| 30| LOC 35 L | 140 300) Das Herzogliche Schöffengeriht in Schöningen, R T O a! gemaß ZZ 09 }. Vc.-Sl.. G-B. und 396, 360 M.- | falls die Kraftloserklärung der Urkunden erfolgen wird. n i E | 145 i 140 20| 320| Saatenstand in der Türkei. Zimmer Nr. 1, zur Hauptverhandlung geladen. Bei

|

= ede or ——_ eo

i\ch

2 i N | e

s

_—

eo

| | j j Î

j î | \

| von der Keule |

|

1}

D and .—

in den preußischen Orten

blatt, ck,

Schulterst

Ü chinken)

vom Bug

((

toßflei

S p, Üs ch8 S Se r

5

s di =

L

uft,

¡ Schulterstü, | Vorderschinken)

j

r]

2

chlägel)

Gesamt- |

| durhschnitt

vom Bug S

(Schlägel)

S C

Weichweizen . . 43 449 111162

vom Bug (Schulter, Blatt) | vom Bug (Schulter, Blatt) und Beine im Gesamt- durhschnitt

_Schuft)_

( \

Blume, Kugel, | Nuß, Oberschale) durchschnitt | von der Keule

| | t | z , |Speck Hartweizen . . 054 159 | |

im Ge

f | durchschnitt “| von der Keule

(Schulter ganzen

1m

\{

| im Gefamt-

von der Keule (Schwanzstü, | im Gesamt- { (Hinte {im Aus-| nit

j j j

j

j

î

j

j

_ 2

R T Aa A IPAB don N f | vungsjahe gegen den Matrosen |

=J S N

1 T

R As C E de: 6 aps N V ( e e ey 9 9

N Fatod Petersen Sönborg, Schweri art. | Der Inhaber dieser Aktie wicd aufgefordert,

Nekrut Peter Jacob} | Schwerin A SLtER R I R Ae E A

en, E ben 2 Märi 1911. spätestens in dem auf den 26, Oktober 19211,

) Hefru Anders Jeusen, Hamburg, 14. | Vormittags 12 Uhr, vor dem unterzeichneten Mekrut Qurban Jepscu, - Gericht der 17. Division. Ille Nr. 286/1058. Gerichte, Zimmer Nr. 35, anberaumten Aufgebots- Nekrut Matthias Paulsen Jepsen, Der Gerichtsherr : R termine feine Neczte anzumelden und die Aklie vor-

Pf Vos (CRatril ee T In e I C R R E s T S Li Nekrut Peter Christian Jessen, A. M: F. d: ad ! zulegen, widrigenfalls deren Kraftloserklärung erfolgen

S

135 | Nekrut Simon August Attermann St.-G.-D. für fahnenflüchtig erklärt | Demmin, den 9. März 1 Allenstein . 135| 1830| 1 : | P ) G40 92 | R ta O R S ar U 2e (e Rekrut Sören Sörensen Beck G Me den 21 M 1 | S L Is Dan R 5D) 153) 138) LoV) d 190 10. O 148 : 2 280) Der Kaiserliche Generalkonsul in Konstantinopel berichtet i O uan R e en auf Grund Nekrut Jörgen Naber Bruses d "Gericht Men “Marinein vefti D ana d Graudenz . | 1365| 110| 13: 10) Oa E | e L d unterm 15. d. M.: Die Anbaufläche in den von den Orientalischen Ca Bezirksk p A a e: I 4 Rekrut Niels Zensen Byriel i C utma: * ‘pu ug 90! 170| 140| 17( | ( | 13 320) Bahnen dur{zogenen Gebieten ist in diesem Jahre die gleiche geblieben A N 1911. Í N ZA Me Aa Geg Rekrut Sören Hansen Bröns [112105] pee : 170| 140 / : : | 140 240) 320 wie im Vorjahre. Die Witterungsverhältnisse waren der Bestellung vom x Ee ausgestellten Erklärung verurteilt ) Rekrut Johann Thomsen Christensen In der Untersucdl Brandenburg a.H. 160 140 16: M S 22A N A 1 R der Herbst- und Winteraussaaten im Wilaje! Adrianopel und în L Schöningen den 16. März 1911 Rekrut Christian Godbersenu, : z. Disp. der Ersaßbehörden Hermann Ragotzky | in Dessau, Stiststr. 16 1 18 Aufgebot de Frankfurt a.Oder ] 150| 140) 30) 10) | G0 L0G a0 i Mazedonien durhweg recht günstig. Durch rechtzeitige Regengüs]e 1m R Nekrut Jens Christian Haufen vom Landw.-Bez. 11 Hamburg, geb. 29. 11. 1884 | angeblich verloren ge e Aktie ber S fe Kottbus . . 150| 140| L No 160) 240| 320 September und Oktober v. J. war der Boden für die Beackerung ee R Nekrut Christian Cornelius Hanse in Altona, wegen Fahnenfluht, wird der Bergbau - Aktienge e 721, Tautes e | | 17: 180 2 A : i A er K „für die Deadlerung als Gerichtsschreiber des Herzoglihen Amtsgerichts. tekrut Christian Cornelius Hansen, E L A A l R E A i ergbau - Aktie tr. 721, lautend über Stettin . . 3| 150| 140| 199 | 09 ; 40 920 und die Aussaat in erwünshter Weise vorbereitet worden. Bie N S E e A Ltd t Nekrut Hans Peter Ludwig Heiusen gem. §S 356, 360 WM.-St.-G.-D. u. 69 flg. M-St.- | 1000 4, in Buchstaben: tausend Mark, beantrag Noon.» ) 130! 119 3 U) LoU| 1 | 140 A 2280| Feldarbeiten konnten überall zu geeigneter Zeit vorgenommen und E [112108] Oeffentliche Ladung. ; ¿nb E Der Inhaber dieser AUl: wid auc e Stralsund 30 160| 150 180 4 |_LOO | 140 as ZO 280 ungehindert beendet werden. Infolge der großen Källe in den 4 Der Reisende Berthold Kölle aus Chemniß | i | 140| 140) ) 1 (U) | | U bd | a0 | 320) Monaten Januar und Februar d. I. litten jedo teilweise die Saaten B (Sachsen), unbekannten Aufenthalts, wird in der rotiibera 140| 130 F | ] | 130 4009| 900 in dem Wilajet Adrianopel wie auch in den Wilajets Salonik und | Strafsache gegen ibn wegen Uebertretung der Ge- Breslau . | 160| 150 | | ( | 160 E 920 % | Cofsovo. Der Schaden ist zurzeit noch nicht zu übersehen, da sich die l verbeordnung zur Hauptverhandlung über die von Görliß .. 5 145| 135| | i D | 15% 290| 310) 9 | Saaten während der gegenwärtig günstigen Witterungsverhältnisse G er Staatsanwaltschaft gegen das Urteil des König- Gottesberg vom 31. Januar

| 0 DeY “p: Sal SAA Z ; 320| ¿ i S i t Cars j Bn « + 170| 160 | 160 | 220, erholen können. lichen Schöffengerichts Nekrut Carsten Jesse von Nickisd A A vird. Zugleich ergeh if An x F Königshütte O.-S 140| 130| 1 150 l: 13 20| 320 h E 1911 elttgelegte Berufung vor die Straf i Ua E wird, Zugleich ergeht auf Antrag der Frau Geh. nigshütte D.- 50) | 130) | : 150 Í 400 911 eingelegte Berufung vor die Strafkammer bei ) Nekrut Ferdinand Bernhard Karstensen, S T Fs Oberhoffammerrat M. Böning an die Ilse-Bergbau- «lad ESE | 1 A j | : | 160 2390| Saatenstand in Rumänien. dem Königliwen Amtsgeriht Waldenburg t. Schl., 4) Nekrut Thomas Knudsen, (112107] j Verfügung. | Aktiengesellshaft das Verbot, eine Leistung an einen agdebur | | 160] | | “Os 9E M : Î | Zimmer Nr. 6, auf den 25. April 1911 5) Nekrut Peter Diedrich Lauf Die am 28. 9. 1908 gegen den Gefreiten | anderen Xnhaber der R Stol a R L . 2) TAA| / Ta 390| 4 ov r ; i G La M . M 2D: ch1 B, Nekrut Peter Diedrich Lausen N O A gegen den reiten | anderen Inhaber der ( en Aktie als an die r Saale | 180| 160| 1 160 20 320 Das Kaiserliche Konsulat in Galaß berichtet unterm 14. d. De. : 6 Mittags 12 Uhr, geladen. Im Falle des Nicht- 6) Rekrut Lorenz Peter Lausen : Wilhelm Friedrih Franz Höcker der 3. Komp. | Antragstellerin I bewirfen e S O R rfurt | 160| 155| 160 N ch9 320 Auf Grund der von dem astronomischen und metereologischen B ersheinens wird über die Berufung der Staats- 7) Nekrut Jens Clausen Lund ) Jägerbataillons Nr. 14 erlassene Fahnenfluchts- | vidender schei ¿e und cinen E eina S Gu R, Ls z | R H T c | - an! 9995| A E, ' ; N; 56 U Abi n MNorsu1ho G K ohn aon Ee T Ia o « Oer ( ac Ag dens Biagulen L Ae a E STLLETY E LEN DTDENDENTCEINZ UNL nel „rneuerunge]@ein vzu- Md + 160| 160| 16 E | I S 913 e Observatorium in Bukarelt, angestellten ee, u ge W anwaltschaft verhandelt werden. 8) Noftut wer Sbrensen Luud, erklärung und Beschlagnahmeverfügung, veröffentlicht | / erungS el zu L l r j - l | Jl  Öl L ( t Î T P 7 . : . . (F L : F (7 a 4 4 c A 5 P a Mm, In a L e cie N p t Mot AAnn210tAo0r » S 6) h: [4 1 1 “C LRA s fd ) U 18 160| 150) ) Í Da) 720 290 beantwortet eine Veröffentlichung O E u ah D : Waldeuburg i. Schl., den 17. März 1911. 89) Nekrut Markus Christian Matthiesen, im Reichsanzeiger Nr. 233 vom_2. 10, 1908, ist | Senfteuberg: N.-L., den 17. März 1911 Flensburg . 9200| 170 140 | 19 140) 190| 32( nishen Amtsblatt Nr. 263_die für die = eurteilung der Grnle j Der Staatsanwalt. Nekrut Thomas Hansen Matthiesen gemäß § 362 Abs. 3 5.2). erleDi ; jes Amtsgericht. annover 190) 170| 160| 1795| 220 | | 158 RA N aussihten sehr wichtige Frage nach der O der s [112106] E Nokeut Frederik Fonfen Müller , Solnav L. ven A mtsgericht. ; a - 0 16 | 166 | 60| 220| 36C Herbstaussaaten in durchaus günstigem Sinne. Troß der außer- E 12100} Go Rae G MAR uis Nirr Königlihes Gericht der 39. Divisi | [112071 Nuf g | | 160 ) Herbstausfaaten în durchaus guünsltgem C A1 UD E N. : Nekrut Karl Marius ‘Friedri e KongUches Gericht der Lon E LNSS L ZUusgeuot N s Elbe 180 150] 150 | | 140| 240| 360| vewöhnlichen Kälte, die im Februar einsegte und den Boden Nachbenannte Personen werden vom unterzeichneten 93) R M Cre NeDLIO) I E töniglies Geri O L S August St ° C U! | I 92 ' 1B: G: Ed : : Q E A p fh nene Taknenfsuo orf a omm Ah JÒ) Le l “U CIanoer ch ‘eas B + 9100 : | i j: P ES ‘V. GUgUIT Pur Stade 170 160| 150 150) 220| 360 bis zu einer Tiefe von 0,40 m gefrieren ließ, sowie troß des allge ' Q N nfucht Verioge Und demgemäß Lassen | s A E (112109 | zu Sal Aufgebot der angebli beitaren Dc:0 S | | | rc 9IN 220 , A 4 tre 142 9 P A S 96 lo ck21 F t arhohArNo 5 ; R y. , G (ck. +2 » c wtr 2 Prks E É S Ce E I Osnabrückt . 160| 155| 145] 75] 130) 200 360| meinen Mangels an Schnee und der s{roffen Witterungsumschläge L G7 D n, Leo c im L 94) Nekrut Jacob Christian Orter K. T8. Staat®antwaltischaft Tübingen. gegangenen W@uidver|chreIbung der N issauischen A 2 40e | | 990| 340| 1: follen Sdädi 8 Saate : ur in s tungsfalle diese Fahnenflüchtigen festzunehmen un 2 L E Ter L O ] ndet i Nr. E PRE N: Emden , 200| 180| 160) Ö 30 160) 220| 340) follen Schädigungen des Saatenstandes nur hier und da und nur 1! es ele l zUtgen festzunehmen un 95) Nekrut Salamon Christensen Paulsen,

00 009 00 00 J —Y—J—RíYI—A—YA—JY D S o 2

[2E

E N T Sa 2TH AR o ( tatormino oto Momto o y : gerichts Tübingen vom 17. ds.* Mts. aufgehoben. tSstermine feine Ned zumelden und die Ven 20. Marz 1911. i i

Zal MaE e Dr s Sn I G A d 1e aoro 2 domy. Fnf -Nats. 85

153| S1 290| 3795| | 0 Auch befürchtet man, daß ein Teil der Weinberge und junger V P Komp, QUE R BD: M wi

195 240| 400| 2 Obstbaumpflanzungen unter dem s{hroffen Witterungswecchsel gelitten F 3) Rekrut Thomas Hinrich Möller, 1

200) 260/ 400| 2 haben. Futter war zur Genüge vorhanden, sodaß der gesamte Vieh 4 4) Rekrut Nikolaus Heinrich Siemen,

C

| H \ B d ibneten Gerid ful 1 Die gegen den am 27. Oktober 1860 in Gräfen- | Landesbank zu Wiesbaden K ir. 2296 über 500 A6 y | l 953! 365 2 ck7f » ô ck Fos tp 4 » of t G esondere J die B S 1 Tze eten E u Ire Î ELL e - ° as ( ion S Vhoramts M oironkiirAa Kno oEnN T s . cr C x : L A S R LERE Münster 150| 140 133| 148 299| 369 ganz geringem Grade festgestellt worden sein. Insbesondere soll die " em unkerzeiWnetei ericht zuführen zu lassen : 96) Rekrut Peter Hinrich Conrad Petersen, hausen, Oberan 8 Jteuenbürg, geborenen Carl | beantragt. er Inhaber der Urkunde wird aufge-

\ » N TeAR 1e 50! 9920| 36 ck13 Mp Kap M 1 in einzelnen Geaenden, die obne x Landw.-Bez. Kie S Í M Paderborn 160] 160| 160} i | 150) 220 360) gelitten haben. Nur der Raps und in einzelnen Gegenden, die obne E di ez l, 98) Rekrut Claus Andreas Rave, te Y

§1 Ai U e Beautf A 160 160| 150 102) Nekrut Boy Christian Frederik Schmidt, E " F ; ) o) 1 30) 260| 400 L 2, Batl. Inf.-Rats. 85, Ddo L E S Jfdtode Düsseldorf A 180 1660| 192 180) 60/ 400) - e % 105) Nekrut Ch istian Jörgensen Sommerlund, ü [112033] H 1 1GUODU I 180! hz 260| 300] 1( O T e « (o Ci f 4 § Tis | | | Qu Nota 1F 08) Nekrut Thomas Pete P 2 T O S f? ; S i Hus.-Rgts. 15, : Peter Thomsen, a U, GUcungen 1, is 34 9/0 Neue Berliner Pfandbriefe Nr. B 40526

EIeE 180 160| 140 | 2 ) | | J

s L , | Al « A OrRNI N26 | n 4} af 7 Nor ) Mm o f ck î 110 I oifo e ) Nek 1 C 3 F tedric 11118 « P BEUN s iw Aacr An V orsotiin Por 191 î F Bielefeld 140| 140| 130 8 150) 290| 320 für das Land wichtigste Getreideart, der Wetzen, in feiner Wel E 1) NRekrut Karl Friedrich Julius Krayenhagen, 97) Nekrut Peter Todsen Petersen, Da Dei 1aAD Berleßung der Wehrpfl cht am | fordert, ]pateltens dem auf den 22. August h - 1 , i 28. April 1882 verhängte Vermögensbeschlagnahme | 1 î 8 r dem unte

Al 4A )| 0! 26 36 ck » tho are io r ite weise inte Nhaänae V 2) Musketier Cornelius öIulius eo - l 6 L E E E L Q dert teh s ge dem unter-

nus i 185) O. E +4 T Schnee geblieben waren, auh die Gerite weilen einige Abgänge E ) Musketier Cornelius Julius Johaunuseu, 99) Nekrut Jakob Hansen Riis, wurde durch Beschluß der Strafkammer des K. zeichneten Gericht, Zimmer Nr. 100, anberaumten R 185| 70| 155 100) Nekrut Niels Lausten Rofsen, 101) RNekrut Nasmus Frederik Scheel y vorzulegen, widrige ie Kraftlos- | 60) 12 De ect, Staatsanwalt SGtele on So T No E N rankfurt a. M. 190 190| 150 _ : | Le Os L S E Bit Tod Pon D Staaléanwail Schtete. | ertlärung der Urkunde erfolgei Wiesbaden 180 165| 150| 16 : i 170) 2| 2900| 440] bestand gut überwinterte. Die Schafe konnten auch während der 4 9) vretrut Friedrich vou Döhren, 103) Nekrut Hans Christian Lorenen Schmidt | Zieëbaden, den 2. März ch Si s p é U) c J! l Fal F c Sto Motho notrioho orde E )) *TT T 3 E e c rér bett e N R E Ca L B U ICE DeME AE Ls VZLUERE- D C E E C | E T § E Koblenz . . 170 170| 150| 16: 180 240/ 400 Wintermonate sehr oft auf die Weide getrieben werden. z 0) Melrut Per VLURS, 104) Nekrut Johann Schütt, R Königliches Amtsgerich 2 e A F 50 940| 3920| L L iR ; i; S E 7) Rekrut Heinrich Friedrich Schneekloth, 1. Batl. j e O” D) 2 ol Af M 4 e

Gc 170| 160| 140| 15 ( 1 on R Gesundheitswesen, Tierkrankheiten und Absperrung®- i Snf.-Rats. 85 S Died j, 1. Dall 106) Rekrut Nis Jobannsen Staal, Antgehote M eriutt- 11 I N nl G! o M ;

0 ) l 50! 9: 9 Inf.-Ngts. 85, A O E C T j 24 1 L 25 V, I 1+” j L y 5 über nachdenannie Wertpapiere wtrd refeld . » 160 160| 1395 t 100) | maßregeln. j 8) Husar Jacob Hinrih Bornemann, d. Esk. 107) Nekrut Asmus Diedrich Thomsen, s | T7 ie tpapiere wird Neuß Ves 180) 169) 150 Nl 95 | ck| E : et, +80 neldet den Ausbruch der J . ; A G 182| 173| 150 | 170 : j 2009| 397) Das Kaiserlihe Gesundheitsamt meldet den Ausbruch der R, O7 la E. R 9. Batl. Sl. L.-R. 84 2/0 ver

l 16 O T | | 60| 170] i 220| 400) Maul- und Klauenseuche aus Obermöllern, Kreis Naumburg, i 9) Mueltetier I Andreas Christian Bock, 109) Rekrut Hinrih Timm, [112034] Zwangsversteigerung bis 40530, Nr B 38 669, ) 0 | | | 0 99 perf Ae. Ra M „f Hobe T Q V {g Qi n, donterunas Î 8. Komy. Inf. Mats. 89, J ULCLLY t O Le S F T ¡tei 1+ io onho F Son 9 In C Mon L 190 170| 140 | | | 16( 220| 470 Negierungébeztrk Merseburg, Hohenbostel, Landkreis Linden, Regierun E g 110) Rekrut Ernst Louis Gieseler, Sea der Zwanatvollitreung fol j Liebenberg, E den N 1911. j T UMISDOTIICDET.

Sigmaringen 170 170) 1701 | 180 240| 280 bezirk Hannover, Kleinlobenstein, Kreis Dslerode, Reglierungsbeztk , j U AUSTEUEE Karl Christopher Laßen UlL., Nes „Landw.-Batl Beri Mode 8 und Goflerstr. 8, bel ; :

( ( | rf E L, L é ea E es L Zu D S 4. Komv. X eats 84 U A Vie Ie ; LOA L Ul, L Wie C V g L114. C elegene, T G E A R EEN

Wilhelméhaven 200 170| 160| 179 140 280/ 360 Allenstein, Resmin, Kreis Tuchel, Regierungsbezirk Parienwerder, L E i a Q 111) Musketier Johann Gottfried Friedrich, | Grundbuche von dem Frankfurtertorbezirk E [112565] M4

im DurS- | | | Nieder- und Obermendig, Kreis Mayen, Regierungsbezirk Koblenz, £1) Plonter Gustav Zaloo Huesmaun, Landw.- Komv. Inf.-Negts E E E E Ret x; Verluftauzeige. D E

\chnitt: | bei Händlervieh, und aus Oberwohsbah, Herzogtum Coburg-Gotha, F Bez. Rendsburg, L O Rut Sein oige E, j E C r ir bringen htermit zur allgemeinen Kenntnis, daß (ausf{ließl. | am 20. und 21. März, ferner aus Wintersdorf, Amtsbezirk Nastatt, i Vet. Handwerker Granz Ma) Mittlacher, N Fav E A F L 4 S d E e E E | C E /0 Ung L, SIaarorenen Anl. von

Rel Na bepen) Großherzogtum Baden, am 21. März sowie aus dem Stadtbezirk j 3) Kanonier Johann Friedri Theodor Schu N Er Q Go Q G N E D n E j E G r E 20 966, 26960 mil

1. Hälfte März ; Nürnberg, Regierungsbezirk Mittelfranken, Wolfach, Amtsbezirk Wol é E Nekrut Chris eingetragene Grundstück, V Kaus mitlnfen | u Nexlulß Ge n L f G

j 9 : i A N A. f Aa Aua Gla E - erg, E ae r oThart „Mats L Jet L ingelragene WrundIiud, 250 ndauß8 mit Uünlet zu Beriuil ge zen hin 1 warnen a ’UN 1911 163,8/144,6/165,0/192,2 174,3/185,0/182,2/165,0/175,3| 164,9| 153,2 835/148,3| 149,6) 76,9|252,2/342,4| 180,9 | fa, Großherzogtum Baden, und Hochdorf, Oberamt Horb, Königr ich A8 [darl.-Hgté. 9, deizet Thornuf f Bundesen Jeusen Stel und Hof ain 2. Mai L021 4 Med L 287 N es enes p E S a | | Württemberg, am 22. März 1911. ; 4) Netrut Fohannes Peterjen gen. TYornjen e M A L , Seiltenflugel und Oos, a Le EE DAL, | 0eS J J.-(D.-D. Jedermann vor Unlauf diejer

Ll, ee Fee I C » 0[192,8 1722 184,6[181,7/164,6/174,8]166,7| 155,4 | 84,5/150,4/ 191,4) 76,9/254,9 343,6 183,3 Steue : D i Hans Peter Johannsen, Vormittags 10 Uhr, durch das unterzeichnete | Werte. Bei Vorkommen derselben oder bei Vor- E 163,9/144,9/165,0/192,8/172,2/184,61181,( 164, 01 166,7| 1959,4 | 0%, (#| (91294, (0 109, ut Martin Mathiesen Lund, Gericht, an der Gerichts\telle, Ne edrich i JUP 3 diesen Cffekten bitten wir

1. Hälfte Februar e Mitteilung zugehen zu

, Batl. Schl. L.-MN. 84, ——— 15) Rekrut Niels Peter § se ) e e i e 1192 517 25) 71180 7/162,4/173,3] 16 159,5 | 85,8/152,5| 153,61 77,0|255,1/343,9| 184,8 C bin, 21. März. (W. T. B.) Wie aus Mukden ge f y E rec Qu t Nis Jörgen Madfeu, straße 13/14, Zimmer Nr. 113/1 ( Bier , E ¿ 164,0/145,4/165,4 193,5/174,1/185,71180,4 162,4 (3,9 168,1 59,5 5,8/152,0| 199,01 77,01255,1/343,9| 154,5 harbin, 21. März. (W. 2. D.) Wie aus 2 en 0e Ferdinand Muhlack, versteigert werden. Das 9 a 41 qm große Grund- | lassen und die Personalien des Vorzeigers l. Hälfte März | n. Die Einleitung des

16) NRekrut Peter Andreas Clausen, i F ° , c c Y ; r é V ofyr11 Gonnt CŒArAaop S o G | L | meldet wird, werden für die dort am 11. April stattfindende Anti 17) Retrut HDennmng Jorgen Panjen, c defrut Christian Albrecht Vetersen rc [4 ì )ch e -- - 1592 »D C Q De D ck Q! 50 74 919,7 RINE è Q » £4 P Fo 2 tio N rh itinap tre Gon Doeleaterten twe ckn Ì Vg C iei S (S B: er E Sl A 152,9/135,3/154,6/183,1 163,1/175,11171,8/158,0 166,31 178,8| 167,0 94,6 165,8) 163,61 74 21257 ,5/350,8| 188,1 | pestko nserenz die Vorbereitungen getroffen. Den Delegierten werden Nekrut Christian Boifen RiisböU, l. Hälfte März | ; |

18) Nekrut Andreas Jörgensen, " s Ae D E i | 9) Nef L T A T / ——| das geräumige Gebäude der Industrieshule und ein ihr benahbartes 19) Rekrut Martin Hansen Jenseu, 2. Batl. Schl. L.-N. 84 1909 156,71133,11155,21178,0/162,5/171,81168,6/155,9 163,41 170,2| 161,9 | 84,3/159,0! 1 71,81 2602 1[180,0. | Hospital zur Verfügung gestellt. Die Konferenz wird in [ün] F 20) Nekrut Christian Peter Sörensen, T l

L nach)

+4 VNarzolso 17001251 dog @artonblatts 28 Sor (Bo I A Poi : T; g P P

itück Ee LIAS Jol des RKartlendiatts 35 L HBe- | Veoglichteit n. ¡e Einleitung des gericht- Fir pt R J + dor (ri Not orto Allo Nto 11 F A nortahy Q 4

mar ern hat in del Grund teuermutterrolle die | lihen Auf otsverfahrens ift von uns angebahnt.

Artifel-Nr. 24 078, in der Gebäudesteuerrolle die | Ansbach (Bayern), den 22. März 1911.

V ONC c L of 4 o. 22S d Q Q

Nr. 2064 und tft bet einem jahrlihen Nußzungstvert | Baye H L y

T

Mille / j D Zeus : i , z C T Gn E “fo 122) Nekrut Johann Christoph Hesse (Stat. Korr.) ÄAbteilungen, für Epidemiologie, Balkteriologie , Serotherapie, E l) Netrut Pans Een Möller, 123) Rekrut Wilhelm Georg K irl Evers ci! 4 M aro otto Tf 5 I An i ¿ \ d) 2 è L E Í c i: E E 7 E p : Statistik und allgemeine Maßregeln, arbeiten. Chinesische Krank J i i _Stl. L.-. 84, Nes.-Landw.-Batl. 86, : Í er Versteigerungs8vermerk ist an

S tak atio Koal R of ; Aae » an Pest in z 29) Rekrut Sönke Friedrih Feddersen, 1. Bail ¿ y N Ee e E ; : : heitsberihte beziffern die Gesamtzahl der Todesfälle an Pest | F K i gd : S 1E 124) Nekrut Rasmus Erichsen Jendresen, | 1910 in das Grundbuch eingetragen. 8

\ 1 Ba I G (4 95 QA N (4 (R 71 { tr A1 y n 21 090 M zu 40 4 Gebäudesteuer veranlagt. | E

3. November | [101316] Aufgebot.

Wt R q | T7 Ann "2 08 das O L ? von uns aus das L |

Mukden auf 1600, in Kwang-tshöngtse auf 10 000, în der i L. L. Of, 195) Rekrut Martin Nielsen M ç ; ; ) 1911 7 n T s / h E Cs R L L D oUU, | | 92 MN,E E E 9 e 95 25) Nekrut Martin Nielsen Morteusen | Berlin, den 14. Veârz 1911 | üFestersheim, jet in Weißen bet Berli ; tenirtichaf t vorigem Monat auch die italienishen Weizen bis zum n Mand ‘ei 40 000. f 23) Nekrut Frederik Petersen Fuglsang, 2. Ball. 96) Refrut Hans Esfildsen Hans ch | Gs Marta ate Borlin. M : d N Ce E A E T N Land- und Forstwirtschaft. L März d J. um mehr V8 L Be, [ur | dz im Preise zurück- a n l i Ebarbi E kein Todesfall an Pest vorgekommen [ Cl. L.-N. 84, j E 120) ier O Gsttldjen Panjen, | Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 87. | ausgefertigte Aussteuerpolice Nr. 148880 vom 2 Saatenstand in Italien im leßten Drittel des Monats | gegangen sind. Die Preise für russischen und rumänischen | heute ist dort ein Chinese an Pest gestorben. Die Aerzte beshlossen 24) Musketier Anders Peter Petersen VLA., O A G anueR Ch Mabreas 1 [LIEGEA Din 3versteigeru 90 ULEr fb DLULLS L In lust

# T H S p) P L, Top * 42 » 0 q 9 e 4 n 2 c h O Pams “t d) R 127) Yeusfetier O DANnnCe \ hristian Andr 4V l «O vangSVertelgCrung. e nbaber der Voltce w Februar 1911. Weizen sind dagegen nur ant a geen, LroB R in einer Konferenz, die Abschaffung des Sanitätskordons um Charbin Wi L E) Mou A (gls. f A » Batl Schweikhardt, 8. Komp. Inf.-Ngts. 84 i E

Ee ; ; ; : _ | qroßen Mengen, die Rußland noch exportbereit Haven hol. zuschlage E 25) Rekrut Anders Jensen Audreasen, 2. Batl. | 758) Füflier Fosevh Friedri Janus,

Die w Berichtsperiode herrshende trockene und ver- | großen legen, are ) i n 0: : vorzuschagen. s s A R Q N S 28) Füsilier Joseph Friedrih Janus, 8. Komp. a D e ie im M den Eintritt der Die italienishen Käufer verharren aber auch für Kraskwetzen in Charbin, 22. März. (W. T. B.) In der Vorstadt Fud E hl. L... 34, c e züfl Rats. 86 S G E Stneeshmelze zur Folge hatte, begünstigte die Ausführung der land- völlig abwartender Stellung, obglei bis zur neuen Ernte noch siadjan waren während der Woche vom 12. bis zum 19. d. M. M L 20) früh. Kanon. Asmus Naphael Vetersen V., 199) Musketier Andreas Friedri Andersen k. wirtschaftlichen Arbeiten. So wurde in verschiedenen Gegenden {on | gr0Bë Bedürfnisse zu decken sind, und die Inlandsweizen troß ihrer | feine Todesfälle an Pest zu verzeichnen. In Charbin selbst _\tarden F 4. Dal. Schl. L. E, i Ea 7 f 1;

i c Ul O toffel- fe ib d Q felder be- niedrigen Preise mit der ausländischen are TUr die Küstenzonen vier Chinesen ; acht Pestleichen wurden aufgefunden. Im íúInneren 24) etrut Wilhelm D tio Huf, E 120) & Ti op G A U E N N 9 Rat] in Uchtenb T( eina tragene T ad G7 O l ta L (i mit der Bestellung der Kartoffel-, Zukerrüben- und Hansse 6 : t ‘n {42 A in ibre : y A 98) Rekrut Wilhelm Heinrich Christian B 130) Füsilier Hans Laurigen Johannsen, 2. Batl. | n LGtenverg Cingerregtne rundstucd, bestehend | Gesellschaft. L gonnen. Auf den Wiesen und Weiden machte sich dagegen hier und noch nicht konkurrieren können. Bestärkt werden die Käufer un rer | schreitet die Besserung fort. 29) s rut Wilhelm L einri) hristian Boll, S M L us Garten, am §0. Mai 1911, Vormittags| ellschaft. O.

. q g q L, 4 f 5 f 0 | 0 J 20 ì truî SEi Lln Z Heinric Wilhel S 4 i M D “+ H T C L ? - 2 91 1j s N J y A 7 L in Bedürfnis an Feuchtigkeit bemerkbar. Die Getreidesaaten | Haltung au@ dadur, daß die Nachrichten über den O, der B G ens f nri Wilhelm Smidt, 131) Füsilier Friedrißh Hermann Nienstedt, | 11 Uhr, durch das unterzeichnete Gericht, Neue haben sich unter dem Cinfluß des günstigen Wetters in der "bten Le e bic ouds Stufen jegenilber dem Porjahre Bing: 31) Rekrut August Saite ‘n. Rupprecht 8. Komp. Füsl.-R. 86, | Friedrichstr. 13/14, 111 (drittes Stocklwerk), Zimmer | Die Police A 37 316 über 4 1500 Versi L : : tz : zt ; t Thorshro ck8 ussaüen a le am en Cinsuyÿ ge é ch5 O11 : H 01) Heirul AUUgull D( gen. N C, 99) Nofruit X; Beter Andreas i Nr. 113/115, versteigert werden. I q (A aa d TLE À e L att E O / Beriier rklih entwidckelt und zeigen im allgemeinen ein vielversprehendes | A Mer sf ; T ohy op Bo 2% F b 1 j Nei&3, und Staats 4 39) Rofky; Cra «Aben s 7 132) Nekrut Johann Peter Andreas Ni nu, | 2. /115, versteigert werden. Das Grunditück U ) C0 es Sellermetsiers Karl A1 Rluscken Ae einem leiden Urteil le biefe amtlichen Feststellungen | nen Heber] Qub angen, tropaen Ls Mae Verzuor anr den L näheren Angahen tber Bec augen Bee S N So 2 32) cu frut So LQUDN Albert Fischer, Bezirkskdo Renbsbuta ria di, Niemaun, Géematëfüna G —— (4 writer Mea Nr. 1: 71 ckchaal, Erxlebe: r Sp cie i lid aba ° s l 7 A E ls C Tee Ada Nzowhäfen au Nicolaieff eine Zeit lang einge\chlo}jen war und bon | anzeiger ausltegen nnen in den Wochentagen in dessen Cxpe i Nes.-Landw.-Batl. 86 O L K n j e S L G00 E C E e E ( : Srund einer von “Azowhaäsen auc) M2 De 1 | 1 e i 1 GA A E E « 133) Rekrut Bernhard Fosevh Friß, Bezirkskdo. | der Grundsteuermutterrolle als Kartenblatt 2 Par- | gekommen Ile Bersonen, welde Ansprüche aus gelangt 2 die Zeitung Il Sole Ó die ih auf Grun B E, i 1 f Las waren. en ienststunden von 9 bis 3 Ubr eingesehen werden.) 33) Husar Peter Friedr T avftons UV., 2. Esk. Ï 30) Kelrut Vernhard JZolepy) Frl, Dezirisld0. IT teuermutterrole a8 Kartendlc 2 P r- | gelommen. Aüe Perjonen, weile 7 nsprüche aus ibr veranstalteten Umfrage über die Entwicklung und den Stand der Argentinien beinahe gar Werne Anklünste gu MENES. A, während der Dienstst E gel e P ctn ih Carstens LV., 2. S8. | Kiel, jelle 5009/128 2c., 5866/128 2c. mit einer Fläche | dieser Versicherung zu haben glauben, werden hier- Getreidesaaten wie folgt äußert : Hartweizen: Da Novorossisk der einzige Hasen 1k, der in Türkei. Ÿ 34) Musketier Iörgen Cramer 134) Nekrut Johann Hikrih Rehder, von 6 a 39 qm eingetraagen und bei einem jähr- | dur aufgefordert, sie innerhalb 3 Monate von e CUSTELLET OIge L , ilhelm Giese, liden Reinertrag von 3 #4 zur Grundsteuer nicht | heute ab bei Vermeidung ihres Verlvstes bei uns

x Ns) dor Aana8zolltrodiun c N a G y

i m Lege DET ZZIAN(BDL Utrecktung |oU das {in | binnen sechs Monaten bei

db, A a 16 Cs E uO G S wt S e TI Lichtenberg, Dossestraße 12, belegene, tm Grundbuche | falls die Police für kraftlos n UAHKtonhor N or I 41 O p g 292 | i o S E E E Von Lichtenberg (Berlin) 2 nd 12 Blatt Nr. 330 118 rtiaquna ertei + zur Zeit der Eintragung des 2 1( gs Verlin Den 17

K L Y = ‘4ts L. d uf den Namen des Bauunternehmers Paul Pepe E A i auf vén “can Dauunternehn Paul Peper | Victoria zu Berlin cherungs-Actien-

Seneraldirektor.

vat

E E No L

a E E Le

E

? k

Die Getreideaussaat ging im Herbst v. I. gut von statten, | den Wintermonaten südrussischen Hartweizen liefern kann, hielten die Ministerium der öffentlihen Arbeiten in Konstantin opel: 35) Musketier Mads Tyge Willadsen 135) Nekrut Holm Wil Gegenden Venetiens und der Emilia derart aufgehalten, daß sie niht | veranlaßt, mit ihren Beständen möglichst lange auszukommen und Waßserdamm von Habanie (Wilajet Bagdad) vergl. „Reichsanzeiger“ [Wi 37) Reit brer Votcléii 136) Eini.-Freiw. Theodor Ernst Johann Lucas x., | Gebäude find bisher zur Gebäudesteuer nicht ver-| Magdeburg, den 17. März 1911. ( d t Y L T Vi Li A L/ K . s [ trähtigte dagegen die Trockenheit die Bestellung der Getreidefelder. Meere zu kaufen. Diese wird von einigen für Mitte Viärz erwartet, \ 137) Füsilier Alfred Eduard Friedri Lutter- | bruar 1911 in das Grundbuch eingetragen. R ; : ce : - : p E * L41t L, Oautitcnontón (Ene ANZ 5 40) Nek Hans Nissen D Y : L : - - 41 Nie GBowerk\haf or (F ; f dauernde Steigerung der Fleish- und Milchpreise, die manchen Land- | erfolgen, |odaß voraus\ihtlich viele Konsumenten Cnde Marz bis ) HRekrut Hans ijen Damm, 138) Heizer Otto Hermann Quedzutwveit, | Berlin, den 15. März 1911, L ewerl]d) in der Gemeinde Dahl, gedehnteren Ansaat von Futtermitteln veranlaßt haben mögen, lassen | ist im Preise gesunken und da au die Nachrichten über die Unterrichtsministeriuum in Kairo. 10. April 1911: Nergebung al. Schmidt 139) Musketier Wilhelm Stiens8, 3. Komp. | vertreten dur ihren Repräsentanten Joh. anbaufläche geringer ist als im Jahre 1910, in dem sie 4758 600 ha | Käufer entgegen der bieherigen Tendenz sehr zurüdhaltend. | 1911/12 nötigen Stoffe vershiedener Art, Spißen, Bänder, Taschen- F 43) Rekrut ( “G ana Bez. Rendsburg, Landw.-Bez. Hends8burg, Band 8' Blatt Nr. 169 zur Zeit der Eintragung | Hesse in Liquidation iegen, die Kurscheine Nr. 95 p : Hy Ç 7 Y Ip i Wschungskosten die Ware sehr verteuerten. Die Preise stellten sich ) Nekrut s i ) l Nat 21 entwidelt. shungsfo| \ : 46) Rekrut August Ludwig Möller, ves \ Kurxscheinen der eingetragene, jeßt Sali j ie Weizenernte n 95/, Fr., Donauweizen 78/79 kg, März-April-Verschiffung, 19!/s bis ; ; arri ._Mo ir ein Nat- i y K x färglihe des leßten Jahres gegeben, in dem die Weizenernte nur | 19/6 Fr-, WONAUIDe N A i f folgenden Inhalt : Amida. Vermischtes : Wettbewerb für ein Nat [F 49) Rekrut Ernst Hermann Franz Max Daune- x . M 11: 187/¿—19 Fr., italienisher Landweizen, lombardisWe Miittel- : e Ai RA d in Weißwasser j R i | l EN i ch Genua vom 15. März 1911.) , baus in Beuthen in Oberschlesien, für ein Rathaus in Weißwa] 0) Nekrut Heinrih Nikolaus Nagel, | besteht aus der Parzelle Nr. 1789/0,109 Karten- | bei Olpe. Die Inhaber der vorbezeichneten Kux- C ta „I Morg n i s der : Ke L A c z “L N : L chaft am Flugplaß Johannisthal-Adlershof, für ein Warenhaus d! 92) Nekrut Johannes Reumaun, (112104] Fahnenfluhtserklärung. | steuermutterrolle unter Artikel 26 112, in der Ge- | 28, November 1911, Mittags 12 Uhr, vor

c 6 BE s 4 2G Da A 4 E 2 OLATE E L A tos O2uifop t L v L. 2s é ) { 1 Pn No dg s Crt 1 Die auf dem ‘undi etwa errtteten | lten 1 ache wurde aber später durch heftige Negengüsse namentlich in einigen dortigen Exporteure auf bobe Preise. Hierdurch sehen ih DIE Kaufer Vergebung der Stautwer 8arbeiten bei Hindie fowie der Nrbeiten am 36) Rekrut Niels Cbristian Nielseu Bezirksfd 0. Nendsbura, | veranlagt. Die auf dem Grunditück etwa errichteten geltend zu mad) n. ' Wi « « C42 Lili -' , | R "i c : C \ Ï Gr 1 So ck F ; 3A he S 9A s D CULE A ld r E » Moxsbot roritnaßnormorf { m 9 ; a nSehur Qohon8.9 id äa ofoll i Haf mehr zu Ende geführt werden konnte. Im äußersten Süden beein: | neue Ware erst nach Eröffnung der Schiffahrt im Asowschen | Rx. 295 vom 16. Dezember 1910 und Nr. 36 vom 10. Februar 38) Musbetior Vedex ansen Dolum 9. Komp. ÎInf.-Ngts. 85, anlagt. Der Versteigerungsvermerk ist a . Fe- | Magdeburger Lebens-Versicherungs-Gesellschaft. T : ) 911 —. Lastenhef d ministerielle Verordnung in französischer 29) Poft Ne Hanser i L : | E A l n d : 1 I a : 7 E 9 1911 —. Lastenheft und mi! : g gon 39) Nekrut Nis Hansen isen Z | Q R Aufgek Diese ungünstigen Witterungsverhältni]|)e und die an- | wird aber zuverlässigen Nachrichten zufolge kaum vor Anfang April Sprache sowie Zeichnungen liegen beim „Reichsanzeiger“ aus. adUrgeusen, maun, gen. Jensen, 80 A1: 11 Aufgebot. : N t e : ; o Fot O Mats. Die I C D Aegypten 2. Batl. Schl. L.-R. 84 ( des | Gn Ente Kipuli Nt + gr dreis Olpe Bergwerks „Vereinigter Silbe N ide ner aus- | Anfang April ohne Ware sein werden. Mais. Die Inlandware Uegyprken. i E L R S Landw.-Bez. L ( | Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 85. (L €, ge Bergwerks „Vereinigter Silber- wirt zur Vernachlässigung des Getreidebaus zu gunsten el fang Ap : | 41) Rekrut Heinrih Johann Wilhelm Gensch andw.-Bez. Altona, gliches A tsgeriht Berlin- e. Abt. 85 C gter S pu 7 - 0 ï 2 244+ A +5 » tolto T î e e , . " p ; A e: D E ) ) E 3795 24 Ttof * ott i HAPAOC 0 7 Miifaohn r pi o die Annahme berechtigt erscheinen, daß in diesem Jahre die Getreide- | argentinische Maisernte weniger fritish lauteten, verhielten sih die | der Lieferung der für die Mädchenschulen während des Schuljah1® 49) Rekrut Wi NThinus & Înf.-Hegts. 84, [1ER Ban gEersergerung. se n I hat das Ausgevat dex I 1 h 2) Nekrut Wilhelm Albinus Schulz, 140) Nekrut Iobann Anton Grabowski, Landw.- | „m Wege der Zwangsvollstreckung foll das in | Nr. 10, 11, 18, 19, 12, 95 und 96 der vorgenannten tau] j : z L S a / : ose P! . 4 l: | Hans 118 Du 444 U. | Por S anon Hostr ao Cf Nohnsonsiraßo Haft hogntrag Dio OnursHotno Ny betrug. Hafer. Die QUt, der bisher mit Postdampfern eingetroffenen tücher, Handtücher, Strümpfe, Kragen, Knöpfe, Gürtel und Kämme. E s Hans Julius Sommer, E Berlin, Schonenschestraße ld, Gde J ehnsensiraße, chaft beantragt. Die Kurscheine Nr. 10, 11 , , ! ¡ nto 4 tot Nov ito A % "ec _— ‘: ; otapoyr! a _— o y r Mm d! y | DELCACN Brin dbuche Hot HeorIitt IReddin( Vvare! nfänalic 18actte 11 Bs r Die er a neen nent ne lar Ab et erlei L aelte sb d halb ch ol A S ieriakelten. S E Me Voten Lastenheft in französisher Sprache beim „Reichsanzelger“. 4 44) Nekrut August Friedrich Schmidt a, Sa Paul Büchuer, Landw.-Bez. Kiel, | S Blatt Nr. 169 e A dee Mutiidund Liguidatic N een Li Que scheine Nr, 96 sich, abgesehen von einer leihten Verzögerung im Wachskum, vesrie igend | widelte sih deshalb auch) ohne S@wierigrelren U, e C atd 45) Nele Geis: Olto-E E 42) Musketier Karl Wilhelm Marquard, Inf.- | §8 Verstei a: ) ; für S j l ; L ( 9) Nekrut Heinrih Otto Hammer, Ee des Versteigerungsvermerks auf den Namen des | und ir Hyronim! Roertehad 11 Stege q F Me: “. 8 HOUCLIICLLO Uu VEN (Amen DCe I « Ul L il nin Zertebah zU Ugen (L ain ). ; ; Sole“ fei Berich i März d. f. für 100 kg cif Genua, wie folgt: Ghirca Ulka E 2 i : 2) Musketier Hinri® Vittner Inf Nogat 21 | Klempnermeisiers Paul Oberjürgen in Berlin ein- | Bei den Kuxscheinen Nr. 10, 11 und 12 joll der Wenn hiernah, so {ließt der „Sole“ seinen Bericht, auch die am 4 ¡Mürz d S r 100 ZE e ree ira s V 47) Rekrut Karl Wilbelm Friedri Brey, 143) Musketier inrich Bittner, Inf.-Regt. 31, | ‘etragene Grundstück am 25. April 1911, Vor- | Áquidator, bei den so C Wahrscheinlihkeit einer sehr reihen Ernte arat R Ie Ee, E R (fist, schönes Muster für Märo Nr. 24 des Zentralblatts der Bauverwaltung“, heraus Fi 48) Rekrut Otto Hinrih Hamanu 144) Kanonier Friedrich Karl Christian Miles U, | zittags 101 Uhr, durch das aterieiSnete Geriwt, | verstorbene. Gewerfe auf die ie Ge N H U in weit besseres Erntecrgebnis als das ehr ck5rofnun °/8 YL. a Y(ODOTOINISI, nes AMLUulle Ur Parz, m Ministori () í S) i 99. März hat 2 ' T4 Se N S 145) Kanonier Johann (Ern E AEY Sb Dck I) das unterzeinele Wert, rent / ite auf die tin den Sgzeinen ver- doch die Hoffnung auf e 1leres erg / B l grgen im Ministerium der öffentlihen Arbeiten, vom 22. Parz h Landw.-Bez. Kiel, ) Bano ect 9. st Grofebert, an der Gerichtsstelle, N. 20 Brunnenplaß, Zimmer eile am Bergwerk verzichtet haben. Die c Daiserli Sene : Js lataweizen, 80 kg, März - April - Verschiffung L : L ; * hen : Sleusb m 91, M4 | Nr. 32, versteigert werden. Das Grundstück Ed- Nr. 18 und 19 find eingetragen auf den 41732000 dz betrug. (Bericht des Kaiserlichen Generalkonfulats | 19s Fr., Plataweizen , g, J S er : einem Schüßen- F Fleusburg, den 21. März 1911. 4 2 an ch f - 3 X X f Os Í q haus mit Saalbau in Oberhausen im Rheinland, zu eine chüBße E berg, Königliches Gericht der 18. Division | wohngebäude mit rechtem Seitenflügel und Hof | Namen der Witwe Foh. Jos. Burghaus aus Dahl ità Be t fo Mailand, Mehl, weiß, | : en ¡n-Aktiengesel- 5 : s 2e qualität , 25,25 25,60 Lire fran Lal / 1 )I »Y 4 Noh 81 C rain-Aktten ¡esell A F M L, abon MIYK ck e d Muekitiaibiiatea iede ez 4 R A R 4 s i i : G d ; : zh v M / je nach Marke und Müller 33}—34 Lire ete LOMA i. d. Oberlausitz, für einen T ebauungêplan der Ter ( 91) Nekrut Peter Wilhelm August Gravert, | blatt 31 von 9 a 92 qm Größe, ist in der Grund- | heine werden aufgefordert, pätestens in dem anm Getreidemarkt in Italien während des Monats Novorossiék Hartweizen, Märzverscbiffung, 1953—19è Fr., Taganrog | y1ftiengesell\ A G S l A ir ein Verke um in 2 Mog R L LEN N ; | Ka Mee | ' Aktiengesellscha# Leonhard Tie in Cöln, für ein Verkehrsmuse 93) Nekrut Johann Friedrih Kuhlmann, In den Untersuchungssachen gegen : | bäudesteuerrolle unter Nr. 1091 eingetragen und hat | dem unterzeichneten Gericht, Zimmer Nr. 11, anbe-

Februar 1911. Hartweizen, Eröffnung, 18F Fr., Mais, grobtörnig für Destillieren, N Nie Nati s if 1 dem ( ; R i : i: p L ¿ i es. E E P: d Sa N 148 foxzan co A Mhytl— türnberg. dirs Bismarck-Nationaldenkmal. Es Bauvorschriften zl A : E Landw. Y t, Nendsbura, 1) den Musketier Jakob Mülle EL.. 65, | inen täbrlid »} (ZBeb( deisteuernukungaswe I raumten Termtue wre Rechte anz 9 io Weichweizen. Die seit längerer Zeit auf dem Aa Nen A E add Erf 50 Ec April— C ia Bebauungsplan sür das Plangebiet der Gartenstadt Hellerau Me 54) Nekrut Ernst Heinri Nikolaus Harms, geb. 14. 7. 1888 in Friedrichsthal ® Kreis r: 17 600 E Der Biecsieicleungernet ‘ift fia e ibeins Voriae “otroctle He, Krattlos- Markte herrschende Geschäftölosigkeit hat sich im vergangen nien, | T6 Fr “M f lombardische Mittelqu lität, 16—16,50 Lire franko | Dresden. Jeppes Schablonenzirkel. 95) Laz. - Gehilfe Johannes Franz Alexander | brücken; j 14. Februar 1911 in das Grundbuch eingetragen erklärung der Kurscheine erfolgen wird be Miufern it Prei fonte E Sie Sitasfune Mailand Platahafer s ke Máärz—Aprilvershiffung 124 Fr Caspary L : 2) den Musketier Wilhelm Schmidt L, 10/65, | Berlin, den 24. Februar Ml. | Olpe, den 14. März 1911. T

x n m re s onzesstonen entaeaen en. 1 / L, reti e s A 27 E E E A , wm M Dio A 5 L A8 ¡fe Qryot a S5ntalt A 1A a t At î v â N R LATE Y ; diefer “Marktlage Le bér Umstand i beigetragen haben, daß * italienischer Hafer 19{—20,— Lire franko ailand. Landw.-Bez. Kiel, geb. 23. 2, 1887 in Kallenfels, Kreis Kreuznach; Königliches Amtsgericht Berlin-Wedding. Abteilung 7. Königliches Amtsgericht.