1911 / 71 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E | aaa a, „Bremer Straßenbahn. _ Fünfte Beilage E E 5 AOEZI O O S —7==} zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußishen Staatsanzeiger.

Die Generalversammlung der Aktionäre unserer M S M S i M S k i S voi 24 März E S EIeR, das Binorti[atanefons N 81 498/31 “} Betriebseinnahmen : Z L O rundkapital von nom. Qu Non P GrnIeueringS[onDS «s «ou a a 362 600|— Ta e Cs ¿ Î 2e 0 7000000 zu erhöhen durch Ausgabe von Haftpflichtversicherungskonto: Andere Einnahmen . . G E 191 83 2 900 800 M l. Berlin, Donnerstag, den 29. Mürz 1911. D G, über je nom. 4 1000, die Mtudltellung für 1910 # 42 341,88 Berechnung der Abgabe an den Staat A7 E 800 i: T A i R S A E E LE E Gn Ner a onnE en E M E C E Se O s Brutto O N P G7O0700D! für die tersuchun s\achen. o @ . Erwerbs- und Mga enossenschaften. Verpflichtung übernommen, dieselben den Besißern | Reser E en O M E e C aiA GeR Davon gehen ab zur Verfügung der Aktionäre: für den Staat! Aktionäre : Meebote Porlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. . Niederlassung 2c. von edtsanwälten. L E U um Nele. von 164 0h ch Alidh UeLnOs für Pensionskasse . .. 35 426/35 _ 40/0 Vividende von 4 6 600000. . . . 264 000 Aufge afe "NVe, pachtungen, Verdingungen 2c. en Î C n Î & . Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. ffektenkonto: Tantieme für den Aufsichtsrat, zu berehnen von | Rerlosung x. von Wertpapieren. \ . Bankausweise. é 406 070,53 M 4 Fommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften. Preis für den Raum eiuer 4gespaltenen Petitzeile 30 K. . Verschiedene Bekanntmachungen.

————————

4% Stüdzinsen ab 1. Januar 1911 derart zum | FKursverlus: T ar Ne Aen, daß E 9 alte Aktien zwei 8 ‘Kosten des Betriebs: —} + für den Reservefonds 5 743,39 | neue ien bezogen werden Töônnen. A}ekur tf G RAA Î A. f P C E M Nachdem die Durchführung der Kapitalserhöhung Asse uranzkonto. „eo 31 729/41 10 O e G O0 DZC,1S 40 0327 M ? ; 1 j i indi ä indi ? _Vurch[UHx apitalser)) Bre ; : N E ' 271 M Die jedesmaligen Zahlungen der gekündigten Beträge finden se{chs Monate nah der Kündigun a4 N R Sgragen il D wir L! «E S B n B 1 9/) Dividende von 4 6600000... .. i 66 000 - )) KFommanditgesellschasten auf Aktien U. Aktiengesellschasten. statt. Die ern der nten Abtellungen und Restanten E alsbald e der Kündigung, N Bon diesem Nest O0 E e erlo I ae t Pa Sine aen h Ense lten pon den Organen” dee B D E E, L O D an L t Did inagumterbaltutaento ; 31 097187 erhalten der Staat und die Aktionäre je zur E | Vereinigte Ultramarinfabriken Aktien-Gesellschaft bestimmten Tagesblättern, zu dip s A mindestens zwei Berliner Tagesblätter gehören müssen, veröffentlicht. C WBlennealungtons e P TAS a T | _Y vormals Leverkus, Zeltuner & Consorten, Köln a/Rhein. | „liz Alle dffentlidhen Belann ana Gungen der See bier Pren, Giaatsawzeiger" eingerlict werden. E T4 Schmier D aterialk 79/04 | 5 9%) von Æ& 60 A ITITONOTE e 99 000|_ M j U L A 2 ; ubUzierT, v rede er und AOnIg, PLEUY, nz d en. n E ae Ai en Dane, e at AebeTeinctonto o e 6 282/38 den gleichen AZIETECOA DEL GOIAOE | + ea eo e 99 000 9E H Bei der durch den Königlichen Notar Herrn Severin Schäfer, dahter, vorgenommen Verlosung y Zum 2. Januar 1921 oder später kann die Bank die Kündigung in beliebiger Stärke, abteilungs- E ae Tse E Schlefinger, Pferdehaltungskonto . E A h 090/50 Non dem noch verbleibenden Nest 103 037|8: | serer 4 0/9 Partialobligationen vom 13. Juni 1895, rückzahlbar zu 102 0/0, wurden folgende | weise, vorne. G ninbiaten Stat folat der Kasse der Preußischen B s o bétité H Erd Es Ou aid d hen a4 H L do R SFromber C O 922 01742 | P Cs ae Ne j N O _— | | M ) ; : ie Einlösung der gekündigten Stücke erfolgt an der Kasse der Preu ischen Boden-Credit- während der bei jeder Stelle üblichen Geschäfts- Konto für Stromverbrauh.. . . .. 383 947/46 érhaltent bie VITTIONAre en Duell. e ee 34 012/61 F uumern So à 6 1000,— Nr. 10 69 84 151 350 385 386 446 469 530 587 606 689 705 743, | Actien-Bank. Die Zahlung der Zinsscheine erfolgt A an der Kasse ‘der Bank in Berlin bei den durch | (41 | M J 20. | E die Tagesblätter bekannt gemachten Stellen. Die kostenfreie Ausreichung der neuen Couponsbogen erfolgt | 167 025/21 | Rückständig aus der vorjährigen Verlosung und seit 30. Funi 1910 außer Verzinsung sind noch: | an der Kasse der Bank. Die Talonsteuer trägt die Bank. | | N |

Oberleitungunterhaltungskonto . . . 15 130/52 CTDOIE Der Staat vet Dit | 68 025/21 Sit B à 4 500, Nr. 11 139 175 216 943 320. 503 0D it A d M 1000,— Nr. 47 353. Die Hypothekenpfandbriefe werden von der Reichsbank in Klasse 1 beliehen.

stunden zu erfolgen. Ee | B 2 2) Bei der Anmeldung sind die alten Aktien, für get a Lohnkonto . n aae welche das Bezugsrecht geltend gemaht werden E E 40 o A Of oe O 99 9091 De 7 H Anz N orf; 4 A gele l O 79,67 | Demnach stehen den Aktionären zur Verfügung . R i d z : joll, Ee Dividendenscheine M Begleitung eines D ebajalurbiatto A e 450186 1 655 715 /96g[| dazu Vortrag von 1909 . A 50619: M Die Rückzahlung der ausgelosten Stücke erfolgt ab 30. Juni 1911, an welchem Tage Am 31. Januar 1911 betrugen: h h | A O VOPne ausgefertigten Anmeldeformulars, Erle A e Ez E DAF Den Des DOrttagS v e e | 90/4 Wen Verzinsung aufhört, bei den Bankhäusern: Baß «& Herz, Frankfurt a. Main, Deutsche Bank Die bypothekarishen Darlehnsforderungen abzüglich amortisierter Beträge M 435 367 356,45, zureihen. Die Aktien, für welche das Bezugs8- 2230 730/10 [— A \ iliale München, München, Autou Kohn, Nüruberg, und Filiale der Dresduer Bauk, die biergegen im Umlauf L Mt Hypothekenpfandbriefe . . . . . y 407117 289,—. L Oa | LAD P iruberg, gegen Rückgabe der betr. Dbligationen nebst den vom 1. Juli 1911 laufenden Coupons An Dividende wurden für die Jahre 1906 und 1907 74% und für 1908, 1909 und 1910 8 9/0

recht ausgeübt ist, werden abgestempelt und dem- Bruttoübershuß Gewinnverteilung für die Aktionäre

1 lo T VSY N V O I YTY ) Verte 296 IUTC. | M , A t nächst zurückgegeben. 2 900 800/63} Reservefonds Ula y 5 743/39 | Md Talons. : auf das Aktienkapital von 4 30 000 000 verteilt. : : ai TARRY n aaa März 1911. Die von der Generalversammlung am 1. März 1911 genehmigte Bilanz und Gewitnn- und

| 3) Der Bezugspreis von 1640/9 ist bei der An- A S E aa s ee H O O 00e | : ; 17 ch4 /0 c | 4.0/9 Dividende von M 6 600 0( | 9a 4 Cöln a. Rhein, den 1. ) g C 0 SDIVIDENDE DON E O GUO O a6 | 264 000 f Der Vorstand. Verlustrechnung für das Sahr 1910 lautet wie folgt: | | |

\

meldung mit M 1640 zuzüglich 4 9/% Stückzinsen L e E A ; Le Y me n Aufsitsr ra | oos pro Aktie in bar einzuzahlen. Den Shluß- | Bruttoüberschuß 670 070/53 Zee E L T0 O | 40 A | E- Bilanz am 31. Dezember 1910 [cheinstempel haben die Aktionäre zu tragen. Staatsabgabekonto 167 025 91 pa fe 191 Ne VON df A L s E | 1 81 900 g | [110648] Ä Pes A ° Î Ez G Ä den E Me R B N o E m - Ueber die geleistete Einzahlung wird auf dem E S | Paranuken-Allee Aktiengesellschaft in Frankfurt am Main. Aktiva. és Ld Anmeldeschein Quittung erteilt. Die Ausgabe 503 045/32 | 503 572/55 | Wi O Bilanz per 31. Dezember 1910. Passiva. An Kassa- und Couponsbestand : 2 680 130 02 der neuen Aktien erfolgt laut besonderer Bekannt- | Aktiva. Bilanz am 31. Dezember 1910. Passiva Aftiva. E ——————— | Wechselbestand abzügl. Diskont . . . C R 1013 584/45 machung gegen entsprehende Quittung bei der- D E : : : n m i E “M E Bankiers gegen Effeltenbedeckung «obe bbe ene 8 370 000|— jenigen Stelle, bei der die Einzahlung geleistet ist. A S E e L ftanb 31. De- |*} Attienkapital (davon 4 56 000,— im Besiy der E Effektenbestand L C L 4 454 572|— 4) Formulare zu den Anmeldescheinen sind bet den | Bahn- und Konzessionskonto 4 203 826/40] Aktienkavitalkonto: O ; 4 Msassenbejtand am I. „or S F l 5) E Z C) 0 / 36 000'— 2 STTN l 70 d o R D O 0 4 O 203 826/401 Aktienkapitalkonto: | | M nber 1! 72/15 Stadt Fran) aa ano ore 020 000. Darlehen auf Hypotheken . C C N 5) Ben Cen E erhältlih Strekeausrüstungskonto L A E LZOC O20 Stück 750 Aktien à 4 1200 900 000! | E A L für Versicherungen 9 915/88} Obligationen 2 100 000|— Debitores : | F L S E 2 4s G E Hirt L B AN An A y / . o G S á S L Í ä é ê | Mgrlage1 L L ) G O V4 V . . « . . . - . d 66S . . . . 2 S D. j s R 5 abi O O O hie eineiuie E C C N h v l 797 298 6H Do a L L ODCUO O 6 600 000!— fekten N 134 336|— Aufgelaufene Erbbaupacht Und e 5 584/83 laut Kontokorrentbudh N 413 169,65 Aktien zu übernehmen oi dar Pferdek E E 2 407 ¿89/00 40/0 Anleihekonto : | | Wöuthaben bei Banken .. 48 415/981] Rückständige Obligationencoupons 26 220|— rüdst. Zinsen A 33 127,17 am 2. Januar 1911 fällige, im ; S Gold é E : U DTeVDeTONTO on e 3 875 E Gb av D 9 an | U A 9 62 —|| Kreditoren: | ) d - Postnumerandozinsen 4 1554 259,61 = 587 386,78 2 VUU 990/43 Hammermühle bei Varzin, im März 1911. M vteite fat State A L 1E 88068080 S T E | Matonto a eo A NgalTe O Siverse % 1205,41 La deli Ga GÓn ——— N Varziuer Papierfabrik. Oberleitung E E d e s t E 267 500|—| 2 332 500/— diverse Debitoren . . . 100i b. Stadtaemeinde Frankfurt a. M. , 9 300, 10 506/41 | «P: 3 977 3f Ee e M Bètricboutens{lienkonto C P T Anleihezinsenkonto: R (E, | Wureauetnrihtung 2 100|— b. Stadtgemeinde #Frantqurt a. Æ „T S Gesamtsumme E L Ne 2E r E47 -Z ) SULENN C E E ae 94 2009 aufende Linse rel : | s L O ARA nRaln " ic S ; 9 90,77 [111547] Kohlenberg & Puß Antonie E, 13 068/37 E L A S 15 590 M | Reparaturfonds Í \ Zur Verfügung .P 15 806/73 AGMAL amortislerte Deirúge « « «ooooooo P A L LLLA S ischerei ; 7 Dienstlleidunasbestandkond e a 51 264/700 s ige igte Chat A G O R 17 640/— F | Dividendeergänzungsfonds | des Aufsichtsrats 94 049 #6 431 129 163,28 | eefisherei-Actien-Gesellshaft. | Diverse Vorräte . . ........ 1. | 11730217] Reservefondskonto S 654 256661 Gesepliche Reserve. . . «sg, 19460077 Davon: ; 411 364 617|2 Bilanz am 31. Dezember 1910. Assekuranzkonto: Mh 654 256,61 | M | Gewinn: Vortrag von 1909 . . Æ C 33,41 2H g. Unterlagehypotheken C E O 1950 U ————— E Nas für im voraus bezahlte Prämien . . . 3 180/77 / a 1 5 743,39 __}y Gewinn pro O R ON 94 773/02 H E Freie Hypotheken . E 9 (0% DEOIDO Aktiva K 4 | Diverse Debitoren . Bestand am 1. Januar 1911 46 660 000 | | | 9 806 90476 2 806 20476 autionen : ; ; ; p L U A l D: E es e x N / | 2 806 204/76 2806 20476 | - S 2 ert x4 i L Mas T WU Maron oa e eso o 406.000 l | RAUTIONSefTeltenlonto - » « .... E00 5 74t Amortisationsfonds . . a | 686 456/19 M ck 2 e f ZU. Dezember 1910 Hab vonben Mitgliedern de Jufsildgats aud des Borsianrs Bs i A O A ai oe 1 EOD=- 1 Cello Ge 33 347/50] Erneuerungsfonds S 949 U | Soll. Gewinn- und Verlustkonto per Zk. Dezembver x g E Z Bab zum Nominalwerte . + o ooo ooo O ea oe, e «f A8 000| | Bankguthaben und Kassakonto... . ... . . . . | 141461067} Bremer Staat: E Éa aas E e l N E 6: A p a aats Bol Iteae 214 V, ANVErANDerT A 5.00 000|— SEHVGUTaL Uno SeLale « » «e o e s 50 000! o für Penfionskafs Ca e 24115 Schuld an denselben für die Konzession | 5 75906 M c 5 S a Gai ln 9 (7 zember N 786 690/32 U ade 2 697/60 Syartale Es 27 022/65} Dividendenkonto : E R O | N D S E I At E NALOrITeA N 333| Pensions- und Sparfondanlage în PIMMRPrielel 0s s M0 E : E | | Erbbaupacht aa 17 093/91 Ls e a0 ooo V0 Mobilien und Utensilien . C Le 8421/77 E 204444 T 200 314/- f Summa 451 102 697/50

Postscheckonto 6 479/57 Effektenkonto für Pensionskasse 236 00 nit eingelöste Dividende | E. s E O . . . . . . . . * . V P . 4‘ - . - * . . . . l 1 Y l _— L L * . . . . « . . . . 0 6 G b F E p E DA 8 Effektenkonto . C 36498151 | Salonsteuerlono e E VAZIDOI Dee e C C | 57 986 18 G Steaner, at Mana ten i 127780 Fischereihafenbetriebsgenossensh. . . . 500|— P Satt S | 167 025191 Versicherungen e Ss | E Kautionskonto A 347/40 Diverse Kreditoren S | S Us Badeanstalt (Verlust) « . ««. - + - 1 495/34 | : Pasfiva. | Si crnzaónto P E S | 926 09421 F Vertragsmäßige Abgabe au die Stadt . . 9 300|— | |Per Aktienkapital: E 108 / nig Affek R E E aae Reservefonds für Pensionskasse... 281 667/50 Stempel, Haus- und Einkommensteuer . . 11 162/84 | eingezahlte 50 000 Stück Aktien à ( 60, —. «aeaen E | ischtrocn E O E 13 992 E | Dat liber MeringSlonD e «e o o a oa eo eo) | 33 391/49 Verwaltungs- und Unkosten 13 376/98 Reservefonds 6 000 000,— E R a eran 3 922/25 | Sparkassekonto | S Solo M þ eti gs- ul A 3376/98 ç ; 2 j : : i A E, ‘winn- L E C Ce: erl) kosten . . O 1221244 o eo oi aid o v0 018 800 000,— Avaldebitoren 9200| | Gewinn- und Verlustkonto „4 V2209 F Unterhaltungstojlen . - | eser! i s ( d D 0 O0 D220 D_20 f f \ e L «C E S S G R D | 503 57/2195 TF5 F K 8 Luit) 922 a Amorti ationszus{lagsfonds 1 E 450 000,— A a in oe i a LOLBROIST - __503 572% Y * Effektenkonto (Kursverlust) N fat i Kontokorrentkonto, Debitoren . 129 021/79 A Ri E EN CAD POSIOS 12 746 004/54 Gewinnvortrag von 1909... + + 7 333/41 Amortisationszushlagsfonds 1 „eee gas L-Z Verlust: / Las | : Die Dividende ist mit 46 S1, per Aktie à 1200 Kund mit 4 67,50 per Aktie à 1000 X vom 22. März 1911 an bei der Deutsche Géwinn pro L o a pie o e P 47 439/61 | L Disagio- und Zinsreserve a oie oe a M O o ea de 1 90: lan Vortrag am 1. Janr. #6 36 927,84 Natioualbauk in Bremen zahlbar. s E I EYEN 208 147/41 908 147/41 Agioreserve gemäß § 26 des Reichshypothekenbankgeseßes . . . 539 688,— C L pro 1910 Nag L 88171 35 74498 Der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft besteht aus den Herren: Fr. Schilling, Vorsißer, I. F. Mardfeldt, stellvertretender Vorsi R Gi j i i Talonsteuerreserve E S 120 000,— 9 879 65315 4s o ———— S [L Konitky, I. H. Mende, J. Schierenbeck, J. L. Sqrage, H. Uhrlaub, Dr Tr. Wu A Borsißer, J. F. Mardfeldt, stellvertretender Borsißer, F. Hinde VLrankfurt a. M., 31. Dezember 1910. i Pcusioné- und Sparfondsöreserve : | 1 589 571/92 E B C ; Gd S Fraukenu-Allee Aktiengesellschaft. iet Gurt b iat : 286 690 32 | 92 remen, 21» März 1911. Der V d Gde Un L, s S S O 786 690,32 R MAHIE, | Der Vorstand. T A I R Tab bares Guthaben A 3 672,53 790 362,85 Mt onfayttalfont 2M AanMI H. Meineki S A i __ Dr. Alsrèd ab. i e : J A A E S ua AESORS 000 A D E A Schadow. Wir baben die Bücker der Gesellshaft sowie vorstehende Bilanz und das Gewinn- und Verlust- | Pfandbriefe, im Nee E: S O ictinta S L O A j V i [112112] lonto revidiert und richtig befunden. 6 d Der Aufsichtsrat E i lablber ar C L / e & V G . . . 2112 F B, Bru 911. exr Aufsi srat. 4 9/gig ( z0 C o Teras Bremer Straßenbahn. S bovet Glauchau Wltienaesellilat A E Frankfurt a. M., 15. Februar 1 a Der ion L L 0e ge a vart ria S Schiffshypothekenkonto ...... 150 000| 40 oige Anleihen eas erei Viaucau tieugesellschaft, Glauchau, Sachsen. Dur Beschluß unserer heutigen Generalversammlung wurde die Dividende unserer Aktien 34 9/otge al pari rüdzahlbar . : 72 529 179,— F. Kohlenbe Geeste e 17 140 94 n Sea L N ea 1911 s Vilanz pro 314, Dezember 1910. Passiva. |ff für das Geschäftäjahr 1910 auf 7Tè 0/0 festgeseßt. Die Einlösung des Dividendenscheins Nr. 8 mit M 5 i: e f A | T E0O M IOL 85 O75, Ávo e ad T2008 ur e R E A hs Ra ee ee G 5 j erfolgt in Fraukfurt a. M. bei J. Drcyfus «& Co., in Berlin und Hamburg durch die Commerz: | , ausgeloste und zur Einlösung noch nicht präsentierte Pfandbriefe Avalkreditoren S 200|— | wurden von obigen Anleihen die Obligationen : An | M A Per / 4 E & Diskontobank inklusive 4 40 935,— Aufschlag auf mit 110% resp. 115 9% | Kontokorrentkonto, Kreditoren 84 201/12 Serie x von 1891 Nr. 80 O A N au N Ens S i 750 000|— Fraukfurt a. M., den 17, Marz 1911. e Boustan. E A s E ele aa A 927 135,— 402 789 810 2 9 571/92 i E S 30 000 Anleihekonto. . 600000 | . Alfred Raab. O F E E E 9 000|— Geestemünde i F b 1911 E / à 6 T1000 O ame. R T ss ausgelofteDbligalionen, 228000 512 009 11 3 ï A Gs D Kaittiontm Thie B es n d nicht zur Einlösun vräsentiert sind A L ets e T se ruar €© . c )5 S U Damypfanlagen Maschinen- und Nohr Cc u 9 Gei Tcec ati aG Gabe vid L Ee E | [112094] G - t T ouyons ) ( 5 i vel od id sung vrâ E 9: 5821: T G Es Helervefondstonto 00 000! E r o itores: | ) M 9095 lei E ÖBn A FelerbesondStonto . ¿ E : 100 000! ' Kreditores: | Kohlenberg & Puß 1 M EITUNGSIOU N e i os ax e 260 000 Spezialreservefondsko | : E E : e / A e v 4 31! MWasserleitungs- P i oft , [j Speztalre]ervesondslonto M 100 000, | | v «R M laut toren. C S S 718 431,2 S Secfischerei-Actien-Gesellschaft ' E u. Brunnenanlagekti. Ee Zuweisung für 1910. . „, 20000 120 000/ der ¿ Ireußischen Boden-Credit=Actien-Bank vränumerando gezablte Hypothekenzinsen pro Q 150 655,03 869 086/27 7 N C i E E Ew V1 ff E E | e e j . . _- E . _- _ck - r Ur U? M L Z L G R E T" R E R E m j L Uns Vabluftoecunni : Q: A Kontorinventarkonto. « . .. ¡|_}| NRükstellungen für Rabaîte, Farblöhne| | F über & 30 000 000 4°/, ige Hypothekenpfandbriefe Serie XXVIIL, | Gewinn- und Verlustkonto: E Ls O U H Dereiiker 00. Serie T von L898 Nr. 14 C E P arpe/bdk abo guu d R S (d Rückzahlung frübestens zum 2. Januar 1921 à 100 °/e zulässig. Uebershuß, einschließlich des Gewinnborträgs àus 1909 de M 921 601,32 . ____3 692 203/08 —— - 2 è c ektrische Lichtanlagenkonti . . 3 000/50 S S t Die Preußishe Boden-Credit-Actien-Bank ist durch notarielle Urkunde vom 2 August 1868 Summa . . | 41102 697/50 E auv ; 2-00 ie S o M (l Aktie i Sige in Berli ihtet worden und betreibt die durch das Neichs- Debet. ( A: : Preßspankonto S ) 000 i ata O als Aktizngesellschaft mit dem Sige in Verlin errichle betreibt d ; | : i i Maa aug I S i ois % 0271 Serie VUL von 1899 Nr. 98) GelMirrtonto . e s « «of O00 S o A N ck; E bypothekenbankgesey vom 13. Juli 1899 den Hypothekenbanken gestatteten Geschäfte. L L Gewinn- und Verlustkonto am 31. Dezember 1910. Weneraluntotentonlo . , 32 825/07 1 064 853/50 Sao LrentLants S 78 845179 e Die Namen der Mitglieder des Aufsichtsrats, des Vorstands fowie die wichtigiien statutarischen : i m S Zinsenkonto 16 38 | RBersicherunas- Pachtgelder- u. Zinsenkti S MENIE e A E R 2(0 929 /(2 D Bestimmungen sind in dem am 30. März 1910 in Nr. 74 des „Deutschen Reichsanzeiger“, in Nr. 146 der f i L A Debet. njenton A ) 381/44 Bersicherungs-,Pachtgelder- u. Zinsenkti 1 511/55] Dividendenkonto 1910 » 0001 1 n i ; 1910 in Nr. (4 de z iger Nr. 146 d L O bschreibungen N 69 370/29 5a Kasse-, Wechsel- u. Bankguthabenkonti 68 459|/13}] Tantiemenkonto S S 91137 Berliner Börsen-Zeitung“ und in Nr. 146 des „Berliner Bôörsen-Courter abgedruckien Prospekt bekannt An Pfandbriefzinsen . A s ——— deg Kautionseffektenkonto Ó 18 000|— Gewir “ai ne E 21 s |°! F gemaht worden. Inzwischen ist Herr Dr. Hedemann aus dem Borstand. ausgeschieden und in den M, Se s e o 6 os ie ———-- 392 f À ° Inventurbestände B E 195 971 70 e E S O \htsrat der Bank gewählt worden. Von den Aufsichtsratamitgliedern ist Herr Bankdirektor Hermam | Geschäftsunkosten : e d | Kredit. 8 E E S 603 495 96 | Arnhold verstorben. Die Herren Ernst Martius, Geschäftsinhaber des Shlesischen Bankverein in Breslau, C E O Ab 15 860,2 Gewinn aus Reedereibetrieb und d A a8 [20 _—_———— f nd Konsul Dr. jur. Eduard von Eichborn, Mitinhaber der Firma Eichborn & Co. in Breslau, find 1n Eng UALE O L : Warenge[chästen 69 759/66 45 | 992 284/84 1 952 284/84 M den Auffichtsrat gewählt worden. S : i j Jeltlekolten und - iten . Ls v A 4 e 93 Debet. Gewinn- und Verlustkonto pro 31. Dezember 1910 Kredit Durch Allerhöchste C it der Bank die Genehmigung zur Ausgabe auf den Inhaber E Eu A Abgaben und Beiträge Es BLLEE y S e ; Do D D CDeIel. C e Oa O O O O 224,9 Sa A O

|

S e 132 000!|— Bilanz per 31. De-

a i M L B)

962 500,— « 298 455 300,— 29 908 700

wW0

:

e 14 15 424 476 62

263 089|—-

3 839,08 500,—

Berlust : N i N “anr. M 36 927 8 R lautender Hypothekenpfandbriefe erteilt worden. E \ 1 elen. O S Ba j An Auf Grund der vorgedachten Privilegien und laut Aufsichtsratsbeshluß vom 15. November 1910 Gehälter und Gratifikationen ._ 50,00 | orie YXYIII führende 49/oige Hypothekenpfandbriefserie Drucksachen und S(hreibmaterialien L AREEE e ae

O V 0919 09099 )

O S 8574498 : ec N s d un dadten, E S : DMANdlUnagUn geno L e a a 2 ) Pachtgelde 2 300/90 F tiittiert die Bank eine neue, die Dezethnung Série A 2 ' esl T 159 504/64 / Binsenkonto 9 ) pachtgelderkonto . ; im Nennbetrage von #4 30 000 000, welche je nah Bedarf, d. h. je nach Zunahme des unterlagsfähigen Diverse

Geestemünde, im Februar 1911. 22 Se C O ) 557/48 S E 413 07318 Hypotbekenbestandes bis zur vollen Höbe, zur Ausgabe gelangt. Die Hypothekenpfandbriefe lauten auf den Ueberschuß : L | Kohlenberg & Putz DE4N 4 Abschreibungen auf Anlagen . . . . 4 72 478,08 | | Gewinnvortrag aus 1909 12 000|— F Snbaber. Die neue Serie XXVUI ift eingeteilt in 60 Abteilungen, welche die Nummern 1—60 tragen, G au 1909 C E 521 651,32|- M Sceefischerci-Actien-Gesellschaft. e Neparaturen und Ersaßanschaffungen , 29 650,47 102 128/55 f | im Betrage von je 4 500 000. Außerdem trazen die einzelnen Stücke eine Literabezeichnung und G 10. a N A 3 170 551,76 | 3 692 203/08 Nach den in der heute hierseibst stattgefundenen Gewinnvortrag aus 1909 .... 6 12 000,— | Nummern, welche durch sämtliche Abteilungen durchlaufen. : Generalversammlung unerer Gesellschaft saßungs- h Mean a O L2u | Die neue Serie wird in folgenden Absnitten au8geir 000 Nr. 1—1500 Kredit | gen E el ace Auffichtsrat | gezogen, und gelangen dieselben ab L, November verteilt nach den Beschlüssen der G.-V. vom 21/3. 1911 | E 8 y I 9000 E 1-——2100; #6 D A F IUOO: 1—9000, Gewinnvortrag aus 1909 , s \ G L T ORLDORE E Ee n Cure T a Buen Un M A: s n E D S 2 000 74 148000, 7 , 300 , 1—7800, ea «0 Oos Riacienber Q ) ) / e in Bremen e GIELAE t H pag S 75 000,— | | Ut. G à M 100 Nr. 1— 5100. Es O Set a a E Ba S Sr. Exzellenz Herrn Generalleutnant z. D. R. von remen, den LLe 2 V 1911. [112117] N oetraa auf neue M ionen. 21 A __ Die Pfandbriefe tragen die faksimilierte Namensunterschrift der Vorstandsmitglieder, diejenige Annuitäts- und Geshäftsunkostenbeiträge A S _24 754,10 [18 037 607/03 Twardowski in Berlin, E ear stand. 2 ag aus neue VTeEOnUng D / ded Vorsigenden des Aufsichtsrats und die handschriftliche Zeichnung eines Kontrollbeamten sowte die Zinsen aus den dur Effekten bedeckten Guthaben, auf eigene Effekten und im Konto- E DEE M171 12137 selich vorgeschriebene Bescheinigung des Treubänders, zurzeit des vortragenden Rats im Ministerium forrent, abzüglich im Kontokorrent vergüteter Zinsen . . A u! baer [JO0

Herrn Stadtverordneten Viktor Braune in Dres [112433 : ders i ; Rin Carl D. Robenbura in G Les Der Auffichtsrat unserer Gesellschaft besteht Glauchau, den 31. Dezember 1910. ür Landwirtshaît, Domänen und Forsten, Herrn Wirklichen Geheimen Oberregierungsrats Schumater. DiMLRER: uf Wechsel. «N Eh e R E E e GE C LLA ETEIOS O E E 4 S R e T3dt L E Se icli stattgefundenen Färberei Glauchau Aktiengesellschaft. #blbaren S etnen ned E, Natel Verzin8lU Anb nis: Gh/2," Santa, Bd: 1, ZW gro N neen ierau Prolongationen, Rückzahlungen, Lombardierungen 2c. 436 715/03 Herrn N chts8anwalt un totar r. H. Tödter | /leuwahlen aus [olgenden LcitgUedern: Otto Nat. Bi un / Í L h i; Agio au /oige Pfandbriefe : ; L | in Geestemünde, Herrn Direktor Franz Swlör, Barth, Vorsitzender, T P : N ie Pfandbriefe find seitens der Inhaber unkündbar, settens der Bank vor dem 2. Januar nah § 26 des N.-H.-B.-Ges. kommen zur Verrehnung . . gus 1903: „8 880,— | Herrn H. G. Blanke in Bremerhaven. [111548] | PVerrn Kämmerer Th. Berg, Barth, stellvertr. [112113] A a : _| au die Ausgabe einer neuen Reihe von Zins- 2Ll nit rüdzahblbar. | i E Abteil desgl. aus 1904: 33 841,20 | Botrsißender, Die in der heutigen General-ersammlung auf | scheinen zu den Partialobligationen unjere werden vin d | tnolintice gefolgt al pari n eilig tue Kündigung ‘gelangenden dur das Los Pflaum, : 4 1906. ; 19 125/55 n erwähnten eilu / g : L _ 1906: ¿ 12120; 1909: „, 6480,30 110 (30/15

Geestemünde, den 15. März 1911. Ut R

v j M Herrn Wentier Carl Haefcke, Barth, O 9/6 festgesetzte Dividende ist aegen den Dividenden- | 43 9%/% igen Hypothekenanleihe vom Fahre 1891. L E N z r pn d p & Puy 4 PE rn Kaufmann Albert Wendt, Eaggesin. schein e g E M P Glauchau, dèn 91. März 1911. f Besitzer L R O s die Kontrolle der getündigten Bap N auf die gekündigte Ab- - } 01 - ck14 o)ol / tpr ion -M Go «j in Glauchau bei der Geselischaftsfasse, E LNA 4; e i olcher nt auf die Nummern der t, v : s 5 76 Scesischcrei-Actien-Gesellschaft. Barther Acticn-Möbcelfabrik. n Glouchau bei der Gesclischoftöfasse, |FärbereiGlauchau Aktiengesellschafl. Y tiuzgbnummer zu achten haben (Schluß folgeude Seite.) Summa . [19 695 133,76

Kohlenberg. Put. J. Bahlrüs, Vorstand. Bei geuauuteu Stellen erfolgt vou jeßt ab Otto Naß.

A Per #8 430:

(C C

9; 3}

Summa . . [19 695 133/76