1911 / 72 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Gewiun- und Verlustfouto. [112440]

| 1112853] 112530]

E Gemeinnüßige Aktien-Baugesellschaft für deu Landkreis Crefeld.

Bilanz þpro 31, Dezember 1910.

b 431 176 900 470 895 1 242 001 78 319 1 489

[11259] : i g Î sz t v 1869. Flensburger Dampfschifffahrt, Gesellschaft von da

abgeschlossen am 31. Dezember 1910. Passiva. Logiskonto - Getränkekonto

Küchenkonto Aktienkapital Billardkonto Mle «6 128 466,23 Fastagenkonto Zuschreibung pro 1910, 8533,77 Dividendenkonto Vortrag auf neue Rechnung

Die in der heutigen Generalversammlung genehmigte Dividende für 1910 k é 15,— über die Aktien zu 6 300,—, ann mit 50,— a

Verlust auf: v v ov , gegen A des Gewinn nteilsheins Nr. 21 vou morgeu ab

Gewinn- und Verlustkonto Unkostenkonto

1) Kassabestand 2) Debitoren

3) Grundstücke 5 äuser

6) Utenfilien

Aktienkapital

Aktiva.

in Zwickau bei der Vereinsbank Abt. Herren Hentschel & Schulz, a ricbiosa bei der Allgemeinen Deutscheu Credit-Auftalt Herren Liugke & Co., n

bei unserer Gesellschaftskasse erhoben werden.

Zugleich bringen wir in Erinnerung, daß die dritte Reihe unserer Gewinnanteilscheine, und war Nr. 21—30, oweit solche bei uns noch nit erhoben is, gegen Einreichung der in I unserer ftionäre befindlihen Erneuerungss{heine unter Beifügung eines doppelten Nummerverzeichnisses sowie

ERE e darauf entfallenden Steuer, durh genaunte Stellen bezogen werden kann. “in den 20. März 1911.

raunkohlen-Aktien-Gesellschaft „Union“.

A. Händel.

Buchwert der 8 Dampfer „Prima“, e „Tertia“, „Quarta“, „Quinta“, „Sexta“, „Septima“ und „Hebdomos“ am 1. Januar 1910 ..

Zuschreibung für eine elektrische Licht- anlage S. S. „Quinta“

Abschreibung pro 1910 Setßziger Buchwert der 8 Dampfer zu- fammen Kontorinventar Kassabehalt Kontokorrentkonto : Debitores Kreditores L

O bitonto ; Reservefonds

Spezialreservefonds Straßenunterhaltungsfonds , . Nicht abgehobene Dividende . . . 9) Geroinn

2 174 000

9 500/-

2 183 500 96 500

5) 9 6) 5)

Verlust pom 14. 7. 10. bis 31. 12. 10.

und Pasfiva. L

1 970 038 Gewinn- und Verlustkouto.

# |S 6 154/54} Per Gewinnvortrag e 46 610/117 ¡ Pausertonto ebäudeunterhaltungskonto . . 8352/0510 TUNo aen A Unkosten 11 TIGOIN Abschreibungen 22 792/63 Gewinn 16 145/12 111 770/52 Die in der heutigen ordentlihen Generalversammlung auf 4 % festgeseßte Dividende mit é 40,— pro Aktie gelangt gegen Einlieferung der Dividendenscheine bei ‘rei “ai zur Autgahlung, gt geg ferung scheine bei der hiefigen Kreissparkasse n den Auffichtsrat wurden die turnusmäßig ausscheidenden Mitglieder, die Herren Geb. Neg.-Nat Or. jur. our, Kgl. Landrat zu Crefeld, Sbtikerz de Lasalle von Woitifentbal, Gren id zu Traar, Rentner Georg Grein, Uerdingen, wiedergewählt, und für das verstorbene Mitglied Herrn Kauf- mann C. Dolbaum, Fischeln, Herr A. Safssen, Rentner in Fischeln, neugewählt. Crefeld, den 20. März 1911. Der Vorstand.

Soll. Junghans. (e, aren

An Steuer- u. Versicherungskonto . insen

6 14 351,03

Guthaben An- GCITEULET p 523,91 |

191 Gutscheinkonto . . . 79|| Kapitalkonto

53 68 31 | y 10 |

. 6 67 047,56 » 28 917,63

M 95 965,19 abzügl. Abschreibungen, 3 845

Kassenbestand Bankguthaben. Sonstiges Guthaben Debitoren Warenbestand RIE :

ur Zeitungen,

sicherung

Verlust

íImmobilienkonto . .

Einrichtungskonto . . . do.

[112528]

Debet. Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezember 1910.

# S 15 498/84

500,—| , 750 | 7

10 834/75]

27 583/59 Stade, den 31. Dezember 1910.

Stader Vank Aktiengesellschaft.

Der Vorstand. Meyer. Clasen. Bilanzkonto per 31. Dezember 1910,

Kredit.

h " Per Zinsenkonto: zt e Zinsgewinn inkl. Diskont :

i O A Î Provisionskonto :

uen

Effektenkonto: Gewinn inkl. Zinsen Sortenkonto: Gewinn auf Sorten und Coupons

* 92120

221 5 293 1 500 7 658 6 929

é 173 279,53

65 073,66 Unkostenkonto :

Betriebskosten, Salär, Miete und Steuern Tresorkonto : Abschreibungen Mobilienkonto: Abschreibungen Reingewinn 4 10 834,75 Verteilung desfelben : Reservefonds : Dotierung Dividende: 4% pr. r. t. a. 4 300 000 v. 1. 4.—31. 12, 1910... 9000,— Vortrag auf neue Rechnung .. 334,75

An

2 197 3901/47 Kredit. e TED

Gewinn- und Verlustkouto pro 1910.

# 9 96 500/— 1382/12 1028/26 24 396/30 8 533/77 60 000|— 390/47] 192 230/91

Der Aufsichtsrat. (e F Wn H. C. Dethleffsen. W. Danielsen. Joh. Fr. Christiansen. Geprüft und mit den Büchern und Belegen übereinstimmend befunden. Otto Schmidt, beeidigter Bücherrevisor. / Laut § 244 des H.-G.-B. wird bekannt gegeben, daß der a der Gesellschaft für das air bai rpas 1911 aus den Herren Kommerzienrat H. C. Dethleffsen, tadtrat W. Danielsen, Joh.

r. Christiansen besteht. G A oaee den 22. März 1911. Dec Vorstand.

Debet. A

CutW ias

H Betriebsgewinn . . | 192 230/91 45

74 79

367 896 114 987

Abschreibung auf 8 Dampfer

Sinseuta g Abgaben

P a i a e e Eee Es Geschäftsunkosten L #6 21 396,30 Entschädigung an den Aufsichtsrat .

Reservefonds, Zuschreibung 3 9/% Dividende Vortrag auf neue Rechnung

114 987/79 Lome, 1. Januar 1911.

Hotel Aktien Gesellschaft in Lome.

Th. Paetow.

[112471]

Wendt's Cigarrenfabriken Aktiengesellschaft. Bremen.

Aktiva. Vilanz am §31. Dezember 1910, Pasfiva. M F M A

91

192 230

Flensburg, im Februar 1911.

Der Vorstaud. [112054]

Landbank.

Nadcstehend veröffentlichen wir die auf den 31. Dezember 1910 abgeschlossene, von der General- versammlung genehmigte Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung. L Die für das Jahr 1910 auf G6{%%/ festgeseßte Dividende kann gegen Einreichung des Dividendenscheins Nr. 14 mit 4 65,— pro Stück | in Berlin: bei der Kasse der Gesellschaft, Hinderfinstr. 8, bei der Direction der Disconto-Gesellschaft, bei dem Bankhause S. Bleichröder, : in Fraukfurt a. M. und in Bremen: bei der Direction der Disconto-Gesellschaft j

erhoben wroerden. Vilauz am 3PU. Dezember 1910. Aktiva.

Mh 700 000 70 000 30 000 152 918 16 000

Aktiva, Kassenbestand = I Immobilien : Bucivert am 31. Dezbr. 1909

Abgang

36 76787} Aktienkapital | Geseßl. Reservefonds . . . 157 971/91 Spez. Reservefonds 9 136/83 Kreditoren T28 33508 Vortrag für Steuern . 2 263/05 Gewinnvortrag 1909 4 3 1910 146572 03 Reingewinn R ugang 1488/45 Maschinen und Utensilien : P I A Buchwert am 31. Dezbr. 1909 54 401/64

M : Per Aktienkapitalkonto . 24 550 « Depositenkonto:

Einlagen 75 011 Kreditoren : 83 331

Sli

An Mallatanto: estand an barem Gelde und Noten . .

Effektenkonto:

Bestand an Effekten Wechfelkonto : ' Bestand an Wechseln n da Bp / Couponskonto: S #A S / Bestand an Coupons

Abschreibung

Kontokorrent . Gewinn- und Verlust-

konto:

Meingewmnn.. ..

265 743 148 060

[112541] Heccker & Sohn Aktiengesellschaft.

10 834

Aktiva. Bilanzkouto per 31. Dezember 1910. Pasfiva.

Grundstück- und Gebäudekonto: Wert am 1. Januar 1910 4 210 000,00 Zugang ¿4963,19 A 214 963,15 Abschreibung

4 963,15 Beleuchtungsanlagekonto : Wert am 1. Januar 1910 4 Zugang L Mh Abschreibung x d Brenn- und Schmelzöfenkonto : Wert am 1. Januar 1910 4 Sd ¿Se e S 2) p b Abschreibg. v. Erneuerungsfds. Á 5 000,00 z- Abrundg. , 348,25 Maschinen- und Werkzeugkonto : Wert am 1. Januar 1910 U E C0 6 36 154,82 Abschreibung . «3 654,82 Betriebsutensilienkonto : Wert am 1. Januar 1910 4 Zugang

1 000,00 547,17 1 547,17 547,17

3 000,00 5 348,29 8 348,25

5 348,25

27 000,00

6 000,00 ¿2.096,22 4M 8 096,22 Abschreibg. v. Erneuerungsfds. 46 1000,00 ¿- Abrundg. , 96,22 #( 1 096,22 Pferde-, Wagen- u. Ge]chirrkonto : Wert am 1. Januar 1910 46 2 000,00 Zugang T ZLLeS M 3211,28 Med e 711,28 | Feuerversihherungskonto . . (4 4500,00 ab Anteil auf 1910 900,00 Materialien, halbfertige und fertige Waren Kasse Wechsel Postscheckkonto Neichsbankkonto Debitoren in Bernsbah - Debitoren, Filiale Leipzig . , 111 178,33 Dresden „, 59 642,13

v u

9154,82 |

Aktienkapital Hypothekenkonto Kreditoren Delkrederekonto ise Reservefonds Vortrag aus 1909 . Reingewinn . . .

L 6 LO QUSAC 5 000,00

1 170,93 15 206,09

1 000/00

3 000/00 |

32 500/00

| 7 C0000] | | f 2 900/00

j

l 3 600/00 377 005/61 9 191/95 2 174/77 1 171/41 649/94

316 513/54

Gewinn- und Verlustkouto per 31.

Abschreibungen: Grundstück- und Gebäudekonto . Beleuchtungs8anlagekonto Brenn- und Schmelzöfenkonto Maschinen- und Werkzeugkonto . . . Betriebsutensiltenkonto . A T Pferde-, Wagen- und Geschirrkonto .

959 307/22 Dezember 1910.

|

M

4 963/15

54717

348/25

3 654/82 96/22

711 28h

Gewinnvortrag aus 1909 4 1 170,93 Fabrikationsgewinn ab- Paas sämtlicher Un-

tosten 31 426,98

959 307/22

M | 500 000/00 150 000/00 270 767/26

20 098/17

2 064/77

16 377/02 / |

Kassakonto

Kontokorrent, Debitoren

Allgemeines Hypothekenkonto, Debitoren

Effektenkonto

Grundstückskonto j

Grundstückskonto der Rentengüter

Rentengut8massen

Geschäftshaus Hindersinstraße Nr. 8

Emissionskonto der 4} °/9 Schuldverschreibungen und Talonsteuer Abschreibung M 75 000 Talonsteuer

200 000 80 000

Mobilienkonto Abschreibung

Hinterlegte Sicherheitsakzepte | :- ; Avalkonto, Debiteeon } für die Zwischenkredite \

Hypothbefkenavalkonto, Debitoren

Aktienkapital : 44 9/9 Schuldverschreibungen Geseyliche Reserve. ._ / ¿

Hierzu Ueberweisung aus der Gewinn- und Verlustrechnung von 1910 Spezialreserve L ;

Hierzu Ueberweisung aus der Gewinn- und Verlustrehnung von 1910 Allgemeines Hypothekenkonto, Kreditoren Restkaufgelder

Kontokorrent, Kreditoren . Kontokorrent, Zwischenkredit Sparkafsenkonto der Angestellten Noch nicht abgehobene Vividende Zinsen auf 44 9/6 Schuldverschreibungen Er otofones der Angestellten icherheitsakzeptenkonto Avalkonto, Kreditoren . . Hypothekenavalkonto, Kreditoren Tantieme des Aufsichtsrats . 64 9/9 Dividende auf die Aktien Nebertrag auf neue Rehnung

Gewinn- und Verlustkonto von 1910.

P

Allgemeines Verwaltungskonto Steuern und Stempel Talonsteuer Zinsenkonto (Emissionskonto der 449/90 Schuldverschreibungen, Abschreibung Mobilienkonto, Abschreibung Reingewinn Von diesem Betrage entfallen auf: Geseßlihe Reserve Speztalreserve 49/9 Dividende auf das Aktienkapital Tantieme des Auffichtsrats 2X 9/9 Superdividende auf das Aktienkapital Uebertrag auf neue Rechnung

37 553 5 000 14 982 140 11 136 024/‘ 3 284 4496!

73 446/98 1475 677/76 55 974 750/20 3 354 892/84 33 746 261/24

794 066/21 2 215 835/78

563 039/81

120 000|—

32 553/17

29 402 613°

96 35 91 35 50 05

925 934 60 790 579 249

60 790

12 073 561 3 250 285

14 982 140|— 11 136 024/25 3 284 449/65

98 350 553/99 =

15 000 000|— 20 000 000 /—

986 725/831

| 640 040/26

j

\ 15 323 846/55 3 994 337/61 40 302 886/36 417 680/76 3 960|— 205 245|— 330 835/25 41 666/66 975 000|— 128 330/23

29 402 613190

———— ———-7

b b | | | | |

60 790 600 000 41 666 375 000 128 330

[S

98 350 553199

#“ d 410 852/49 143 261/75 5 000|— 718 793/51 75 000|—

5 000!

1 266 577

59

1 266 577

2 624 485

Sortenkonto : Bestand an Sorten Treforkonto Abschreibung Mobilienkonto Mel O

Debitoren : Kontokorrent Guthaben bei Banken . . ,

Æ 10 881,91

M 11 779,96 | T0

M 420 765,97 42 259,58

500,—

Stade, den 31. Dezember 1910.

Stader Bauk Aktiengesellschaft.

Der Vorstand. Meyer.

Zu Auffichtsratsmitgliedern sind gewählt:

. Schnitger, Geestemünde,

Herr Bankdirektor

Dn Kaufmann Jobs. Hauschi

463 025/55 671 022/46

3 6577 nba 10 381/91

11 029/56

Clasen.

ldt, Steinkirchen,

Herr Rechtsanwalt Heumüller, Stade.

671 022

[112474] Debet.

Getvinn- und Verlustkouto.

Kredit.

An Depositenzinsenkonto :

gezahlte Zinsen im Depositen- und

Scheckverkehr

Unkostenkonto: P

Gehälter, Gratifikattonen u. sonstige

LHTOIIEN » «

Steuern eins{hließlich der Talonsteuer Grundstückskonto :

Abschreibung Verluste Gewinnübershuß 1910

1587 378,10 Gewinnvortrag aus 1909 __10 884,95 _ _——Th98 263,05

Zur Verteilung wie folgt: Delkredere- Mh

Ton. 99D0C,09 9 9/0 Divis

dende . 1350 000,— Tantieme. 199 580,— 1 588 637,85

Vortrag

Aktiva.

1598 263

2 759 778 Vilanzkonto.

M

968 2951/8!

412 815 157 584

4 100 18 763

20

[A]

l

RERO ararorun mien Gewinnvortrag aus 1909 Zinsenkonto : vereinnahmte Zinsen . 1 817 445,35 verausgabte Zinsen

Diskontkonto : Diskont, Provifion usw. an Wechseln Und Den 4.066929 15 ab per 1911 überhobener Diskont Effektenkonto : Kommission, Zinsen und Gewinn an Effekten für eigene u.fremdeNechnung Provisionskonto : Uebershuß Agiokonto : Vebers{chuß Treforkonto: Mietsertrag Hau®mietekonto : Mietsertra Eingang au Forderung

79 176,30

473 775,30

G [S 10 884/95

1 343 670/0!

707 752

195 595/15 417757 9 224: 9 206 6 700

58 987/25 2 759 778/20 Pasfiva.

Kassa- und Reichsbankgirokonto : Maa cio aas Girokonto bei der Nethsbank

Wechselkonto : Bestand an Wechseln Effektenkonto :

Mh

Wert des Bestandes an eigenen Effekten .

Lombardkonto :

ausstehende Darlehen gegen Unterpfand

Agiokonto :

. _. 262 880,80 184 730,20

447 611 11 088 561

1 469 422 2 849 887

Per Aktienkapital Reservefonds Delkrederekonto Akzeptationskonto

Depositen

Scheckonto

Diskontkonto:

59/9 Diskont auf die im Jahre 1911 fällig werdenden Wechsel

Beamtenunterstüßungsfonds

dd E E E D

#A S 15 000 000|— 2 378 633/65

781 157/30 2 399 070/70 12 220 295/05 3 636 731/65

79 176 194 765

Abschreibung

Zugang Patente : Buchwert am 31. Dezbr. 1909 Abschreibung Warenlager : Bestand laut Inventur . . Debitoren

Verlust. A Des

Abschreibungen : auf Immobilien auf Utensilien auf Patente

Gewinnvortrag Netngewinn 1910

Geprüft und richtig befunden. Bremen, den 25. Februar 191

18 961/48 3 426 09

7 607 80

95 323/54

5 440/16

| 19 019 50

l1 d“ 34 2 263/05

5 440/16 7 607/80

182 823/34 Gewinn- und Verlustrechnuug am 31. Dezember 1910.

52 387/57

o

717 510/91 216 684/81

11 411

A

Vortrag aus 1909... ,

Bruttoertrag der Fabrikation abzügl. Geshäftsunkosten, Sl c «2

Mh

15 311 01

| 213 905/14

1.

188 581/60

Ad. Grotefend, beeid. Bücherrevisor.

S Sie eeraB "T O,

1182 823134 Gewinn.

e 54

203 892/61

229 216 Bremen, den 23. März 1911.

Der Vorstand. Wendt.

229 21615

[112545] Aktiva.

Kasse und NReichsbankguthaben Fremde Geldforten Zinsscheine

remde Wechsel

arkwechsel

Vorschüsse gegen Unterpfand .. Debitoren, davon Guthaben bei Ban

Bürgschaftsdebitoren Mobiliar

Bankgebäude Fleethörn 26 a . Immobilien

Handlungsunkosten :

Auskagen Beitrag zu gezahlten \stüßungen Beitrag zur Hausverwaltung Steuern

Unter-

Wertpapiere und Hypotheken. . ..

ken

und Bankiers 4 276 326,68 . . .

Gehälter, Gebrauchsgegenstände und sfonstige é 71 391,96

u”

Vereinsbank in Kiel.

Bilanz Ende Dezember 1910.

E 1A 187 702/80 3188/95

7 679/48 1341/35

2 744 945/33 822 248/25 8 591 314/20

l 944 803/54 345 836/20 22 794/58 506 102/54 202 000|—

|

31 607,03

14 379 957 22

Gewinn- und Verlustrechnung 1910.

E T E P

5 625,— 938,80

Aktienkapital

Neservefonds

Delkrederefonds

Talonsfteuerfonds

Beamtenunterstütungsfonds

Akzepte

Depositen

Scheckonto

Kreditoren

Avale

Hypotheken: Immobilien 91 000,— Bank- gebäude . _, 240 000,

Nicht erhobene Dividende 1906 . . Eer ewinn- und Verluftkonto

109 562/79

î b i | Vortrag vom Jahre 1909 . | Gewinn an Zinsen. . | Gewinn an Provisionen . | Kursgewinn auf Wert- | papiere, fremde Wechsel, | Zinsscheine, fremde Geld- forten

91 336/36

2 400 000 392 416 180 000

3 000 50 000 982 090

5 280 645

2 599 406

1531 529 345 836

331 000 66 21 236! 962 720 14 379 957! Kredit. d Us 19 188188 265 101/94 106 192136

3 13646

900/00]

H R 16 220/89

16 377 zl a

32 597/91 32 597/91

Nach heute stattgefundener Wahl des Auffichtsrats besteht derselbe aus nahfolgenden Herren? Bankdirektor Karl Grimm, Chemnitz, Vorsißender, Pfarrer Nudolf Ludwig, Reinhardtsgrimma, stellv. Vorsitzender, Ingenieur R. Kannegießer, Schwarzenberg, Bezirkslandmesser Wilhelm Mosig, Oelsnitz i. V,,

farrer Albin Eberhard, Jahna, Kaufmann Otto Heer, Dresden, / Hüttendtrektor A. Sparagnapane, Bismarkhütte.

Vernusbach, am 22. März 1911. :

Hecker & Sohn Aktiengesellschaft, Der Vorftaud. Carl Richter.

Bestand an Coupons, Sorten und ver- losten Effekten Kontokorrentkonto 1 : D a ah Kreditoren

Kontokorrentkonto 11 : Debitoren 14 813 393,95 Kreditoren 8 036 330,70

Effekten des Beamtenunterstüßungsfonds . . Grundstückskonto Utensilienfkonto

euerversiherungsfonto

ca. 29% Rückstellung für laufende Debitoren in Bernsbach, Leipzig und Dresden

Zinsenvortrag :

Abschreibung auf Mobiliar

Abschreibung auf Bankgebäude Fleethörn 26a . Delkrederefonds

Talonss\teuerfonds

Zur Verteilung verbleibender Reingewinn: Reservefonds A 10 681,72 4 9/9 Dividende 96 000,— Tantieme « 21.390,55 3X3 9/0 Superdividende ¿ 84 000,— Vortrag auf 1911 20 751,10

Dividendenkonto 1908. , ..

Dividendenkonto 1909. . .,

Gewinn- und Verlustkonto : Restvortrag aus 1909 4

10 884,95 Gewinn aus 1910 . ¿1587 378,10

324 2106

5 794/58 11 102/54 10 000|—

3 000

Saldovortrag aus 1909 50 770/63 88 932 Grundstückskonto Allgem. Betriebs- und Verwaltungskonto der Güter . 4 1415 774,16

Baukonto 880 222,80

Effektenkonto Mone onts Kommis}ionskonto der Renteng

4218010 2 295 996

25 740 750,45 10 721 248,45

trr et art arg T mte E A O RMM O wm met m À

15 019 502

03

50 53

96] 1922 014

157 898 288 828 204 973/65

l 2 624 485/34

_In der ordentlihen Generälversammlung vom 20. März 1911 wurden zu Mitgliedern des Auffichtsrats die im igen Wechsel ausscheidenden Herren: 1) Major a. D. Hetnrih von Tiedemann auf Seehetm, 2) Dr. Paul von Shwabach zu Berlin, 3) Landesökonomierat Bernhard Lorenz auf Pianowo und 4) Negierungspräfident a. D. Dr. von Heyer zu Breslau

Bilanzkonto, Neingewinn 1 598 263

6 777 063 191 742/35 354 800

|___3 000

38 290 523 38 290 523

Halle a. S., den 31. Dezember 1910.

Hallescher Vank-Verein von Kulisch, Kaempf & Co. Kommanditgesellschaft auf Aktien.

Colberg. Kolzer. Goethert. Vorstehende Bilanz ist geprüft und richtig befunden. Der Auffichtsrat des Halleschen Bauk-Vereins von Kulish, Kaempf & Co. N. Riedel. v. d. Heyden-Ryn ch. Haase. Hoche. Keil. Kobe. Osterloh. Otto. Reinicke.

232 823 393 619

37 64

393 619 Kiel, den 31. Dezember 1910. y

Der Auffichtsrat. E. Holle, Vorsitzender.

Der Vorftand. Genzmer. Scchwarßgz.

{112546} egen U eierung hes, Nividenben Gens Nr. 45 6 V - . ezw. Nr. 4 vom . d. M. ab an unserex j Vereinsbank in Kiel. Kasse und bei der Vereinsbank in Hamburg, Die für das Jahr 1910 festgeseßte Dividende von | Hamburg, zu erheben. 73% = M 22,50 für die Aktien zu M 300,— | Kiel, den 22. März 1911. und i 112,50 für die Aktien zu 4 1500 ift Der Vorstand.

wiedergewählt. Berliu, im März 1911.

Die Direktion. Lueder. Dr. Weidemann.

Landbank. Binder.

Die RNevisorenuz Freytag. Dr. Wehner

Nette.

Paschke. Hardt.