1911 / 72 p. 15 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[112566] E

Der am 1A. April 1911 fällig werdende Coupon Nr. 26 unserer 4 °/igen Schuldverschreibungen von 1898 gelangt von diesem Tage ab an den nachbezeihneten Stellen zur Auszahlung :

Bank für Handel und Judustrie, ] Berliner Handels-Gesellschaft,

S. Bleichröder, Direction der Discouto-Gesell- schaft,

Dresdner Bauk,

Nationalbauk für Deutschland,

A. Schaaffhausen’scher Banuk- _ vereiu, : sowie bei den in Deutschland gelegenen Haupt- bezw. Zweiguiederlassungen dieser Firmen ; außerdem bet der Norddeutschen Bank in Ham- burg und der Allgemeinen Deutschen Credit- austalt in Leipzig.

Berlin, den 21. März 1911.

Gesellschaft für elektrische

Unternehmungen. Menc>khoff. O. Oliven.

sämtlich in Berlin,

[112567]

Der am P. April 1911 fällig werdende Coupon Nr. 1 unserer 4}°/(igen Schuldverschrei- bungen von 1911 gelangt von diesem Tage ab an den nachbezei<hneten Stellen zur Auszahlung :

Bank für Handel und Judustrie,

Berliner Haudels-Gesellschaft,

S. Bleichröder,

Direction der Discouto-Gesell-

schaft,

Dresdner Bank,

Nationalbank für Deutschland,

A. Schaaffhausen’scher Vauk-

verein, sowie bei den in Deutschland gelegenen Haupt- bezw. Zweiguiederlassungen dieser Firmen; außerdem bei der Norddeutschen Bank in Ham- burg und der Allgemeinen Deutschen Credit- anstalt in Leipzig.

Beeclin, den 21, März 1911.

Gesellschaft für elektrische

Unternehmungen. Men>khoff. O. Oliven.

| sämtlich in Berlin,

[105752] : Dampfschissfahrtsgesellshaft Argo,

Bremen.

Einladung zur 15. ordentlichen Generalver- sammlung am Sounabendòd, den L. April 1911, 12 Uhr Mittags, im Geschäftshause der Gesell- schaft, Albutenstraße 1 a, Bremen.

Tagesordnung:

1) Geschäftsbericht.

2) Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Ver- lustrehnung pro 1910 sowie Beschlußfassung über die Verteilung des Reingewinns.

3) Gntlastung des Aufsichtsrats und des Vorstands.

C in den Aufsichtsrat. timmberechtigt sind nur diejenigen Aktionäre,

welche spätestens am Mittwoch, den 29. März, ihre Aktien oder den Depotschein eines Notars bei Herrn E. C. Weyhauseu in Bremen oder bei den Herren Delbrück, Schikler & Co. in Berlin in den üblihen Geschäftsstunden hinterlegt haben.

Bremen, den 4. März 1911.

Der Auffichtsrat. B. C. Heye, stellvertr. Vorsigter.

[111703]

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft beehren wir uns zu der am 22. April dieses Jahres, Nachmittags 2} Uhr, im Sißungézimmer der aro in Zwi>au, Breithauptstraße Nr. 2, abzu- haltenden ordentlichen Generalversammlung hierdurch einzuladen.

Tagesorduung :

1) Vorlegung des Geschäftsberihts und des Neh-

_nungsabs{<lusses auf das Jahr 1910.

2) Bericht des Aufsichtsrats über die Prüfung der Jahresre<hnung und Antrag auf Erteilung der Entlastung an den Aufsichtsrat und den Vorstand

_der Gesellschaft. :

3) Beschlußfassung über die Verwendung des Rein- gewinns.

4) Neuwahl für ein aussceidendes Aufsichtsrats- mitglied.

_ Die Berichte des Vorstands und des Aufsichtsrats sowie die Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrelhnung für das am 31. Dezember 1910 abgelaufene Geschäfts- iahr liegen tn dem Geschäftslokale der Gesellschaft für die Herren Aktionäre vom 5. April ab bereit.

Die Legitimation zur Generalversammlung erfolgt

dur< Vorzeigung der Aktien bezw dur< Depositen- scheine über bei der Allgemeinen Deutscheu Credit- austalt in R ENE oder dereu Filialeu oder bei

/

der Vereinsbank, Abteiluug Hentschel & Schulz in Zwickau niedergelegte Aktien. Zwickau, den 19. März 1911. j Der Vorstand der Chemischen Fabrik von I. E. Devrient Aktien Gesellschast. Friß Tschoelt\<. s, [109680] e ° Steinkohlenbau-Verein } F V Gottes Segen zu Lugau. S Der na< Beschluß der heute in Zwi>au ab- gehaltenen Generalversammlung auf das Jahr 1910 zur Verteilung zu bringende Gewinu kann gegen Cinlieferung der Dividendenscheine Nr. 51 der Stammaktien mit X 15, Nr. 45 der Prioritätsaktien mit A 160,— Nr. 14 der Stammaktien 111. Emission mit 46 580,— in Zwickau bei der Vereinsbank, in Leipzig bei der Privatbank zu Gotha, Filiale Leipzig, in Chemuitz bei der Filiale der Allgemeinen Deutschen Credit - Austalt, Abteilung Kunath & Nieritßz, in Lugau an unserer Kasse sofort erhoben werden. Lugau, den 14. März 1911. Der Auffichtsrat. Dr. Lamprecht, Vorsitzender.

[112467] Baugeschäft Th. & Ed. Wagner A. G. Straßburg i/Els.

Die Herren Aktionäre werden zur ordentlichen Generalversammlung auf Samstag, den 22. April 1911, Vormittags 11 Uhr, im Bankhause Ch. Stachling, L. Valentin & Cie., Straßburg i. Els., Alter Weinmarkt 24, eingeladen.

Tagesorduung :

1) Bericht des Vorstands und des Aufsichtsrats, Beschlußfassung über die Bilanz und Gewinn- verteilung.

2) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

Straßburg, den 24. März 1911.

Der Vorstand.

[112575]

Bei der am 22. März 1911 stattgefundenen Aus- losung unserer 4% Obligationen wurden folgende Nummern gezogen : ;

Von der 1887 er Anleihe :

Nr. 2 7 13 100 114 163 178 249 450 510 686 730 731 736 798 und 800.

Von der 1889 er Anleihe :

Nr. 31 32 40 63 151 254 265 342.

Die Rückzahlung dieser Obligationen erfolgt am L, Juli 1911 bei Herrn C. C. Weyhausen in Bremen und bei der Direction der Dis- conto-Gesellschaft in Bremen.

Bremen, 22. März 1911.

C. H. Haake, Brauerei, Act. Ges.

Th. Wagner. Ed. Wagner.

[112469]

Aktiva. Bilanz vom 31.

Der Vorftaud. H. H. Graue.

Dezember 1910, Paffiva.

# d

1873 000|— 198 000|—

Kreis Wirsiß Garantie 3} 0/9 Obli- gationen

Stadtbahn Briesen Hierfür ausgegeben 4 192 000 3109/6

Obligationen

Bauvorlagen und Projekte: Bauvorlagen . . . . #150 060,42 Projekte 12 186,45

Grundstü>skonto Königsberg

ÁM 156 750,—

Hypotheken . 140 000,— Effekten:

Nominal M 4553 901,— Kiesgleise 3118/06 Materialien 79 498/82 Mobilien 1|— Kasse 18 491/13 Kautionseffekten und Wechsel... .| 148 176/67 Kautionen 180 000|— Schuldner 2 092 919/06

162 246/87

16 (00|—

2 383 286/60

l j

|

| 7155 488/21 Debet. * Gewinn- und Verlustkonto

k Betriebszus{huß Unkosten Abschreibungen

Gewinn Borschlag zur Verteilung : Reserve für Tálonfleuer E 59/0 zum Reservefonds . . . , 49/0 Dividende auf 6 2 500 000 Aktien C 6 9/0 Tantieme an Aufsichtsrat auf M 53 526,84 29/0 weitere Dividende M 2 500 000 Aktien Vortrag auf neue Nechnung . ,

90 000,— 4 896,76

Königsberg i. Pr.

11 303/74 122 680 77

34 129/63 168 688/71

336 802/85

M

S 2 500 000|—

A S 3x 9/0 Obligationen : garantiert vom Kreise Wirsitz M 1 873 000,— garantiert vom Kreise Briesen M 192 000,— verlost . 7000,— ,

M Aa n Rückstellung für Agio Samlandbahn- Obligationen Rückstellung zur Einlösung 41% Obligationen und Coupons (Sam-

_ _landbahn)

Rückstellung zur Einlösung 3X% Obligationen und Coupons (Wirsitzer Kreisbahnen u. Stadtbahn Briesen)

Amortisation des Baukontos Stadt- bahn Briesen

Kautionen

Avale E

Gläubiger . . C,

Gewinn- und Verlustre<nung : (Bewroinn

2 058 000 67 938 38 340

185 000,—

1 425

51 705|—

15 979/25 155 260/59 180 000|— 1918 151/46 168 688/71 7 155 488/21 Kredit. s M A Vortrag aus 1909 4 581/52 Mea s o) 6 80 672/08

Einnahmen aus Zinsen und | 90 827/19

Dividenden 160 722/06

vom 31, Dezember 1910.

Einnahmen einshließli< Ge- winn aus Baugeschäften . .

| | | | | | | |

336 802/85

Ostdeutsche Eisenbahn-Gesellschaft.

Der Auffichtsrat. Franke.

[112532]

. - N 4 ,Z Aktiengesellshaft Georg Egestorf's Aktiva. Generalbilanz vom 3 M 1A 5 614 520/36 2 976 739/61 4011 299/40 1 637 176|— 76 998/22 927 703/13 9 928|— 7515|—| B 749 020/75] D 751 460/12 37 061/38

Salinen

Chemische Fabrik Unden . .. Chemische Fabrik Nienburg . . . Varbensabl

Kiesba gerei Nohrfen Geschäftshaus

Generalmobilien

Pferde und Wagen

Effekten

Bankierguthaben

Ne nd

Kassabestand 14 344/531 Vorräte 1 335 914/52/| B Debitoren 1010 386/44

| ieine iidaa did 18 460 067/46 Gewinn- und Verlustkouto

Debet.

Mk

Generalunkosten, Steuern, Abgaben und Tantieme A

Zinsen /

Agio auf ausgeloste Prioritätsobligationen der Anleihe 11

Neingewinn

der ich verteilt wie folgt: 4 1315 601,51

davon : Amortisation 280 000,— M 1035 601,51

davon für: Beamtenwohlfahrtsfonds / 10 000,— Remunerationen an 20 000,— 59 300,—

_Beamte x Statutartische Tantieme für Den Ural Aktionäre «„ 720 000,— Vortrag auf 1911 . «_e 226 30161 Á 1 035 601,51

420 1 315 601

129% Dividende an die

Aktienkapital E Prioritätspartialobligationen d. Anl. 1.

I " - Nienburger Prioritätsobligationen . . Erneuerungs- und Kursreft Reservefonds

Amortisationen

Prioritätszinsen (no< nit eingelöst) . . Ausgeloste Prioritätsobltgationen d. Ánl.11

Königl. Hauptzollamt, Hannover . Kreditoren

312 236/: 77 83294

1 706 090|

Hannover, den 14. Februar 1911. Der Auffichtsrat. Graf von Alten -Linsingen. Vorstehende Bilanz samt Gewinn- und übereinstimmend befunden. Fr. Buresch

Aktie findet von heute an statt bei der Kasse der

Bankhäusern Ephraim Meyer & Sohn in Haunover und S. Bleichrocder

Der Aufsichtsrat besteht aus folgenden Herren : Graf v. Alten-Linsingen, inden, Huesmann, Osnabrück; Kommerzienrat Em. L. Meyer, S. Meyer, Hannover; John Spiegelberg i/F. Ephraim Meyer & Sohn,

Fr. Buresch, Liaden; L.

Hannover, den 21. März 1911.

: L, Huesmann. Die Auszahlung der in der Generalversammlung genehmigten

_Der Vorstand. Or, A a. Lucht.

P. Len z.

Salzwerke und Chemische Fabriken.

1. Dezember 1910. Paffiva.

M 4

6 000 000|———

1 081 200/|—

I 4 1: 416:000|——

48 000|—

209 603/61

600 000|—

6 621 515/90

187 817/81

450|—

18 930

4 000|—

96 429/90

566 172/06

e vere f ARGTREN Gewinnüberlrag aus 1909 | M 225 608,35 |

Gewinn in 1910 . . , 1089 993,16 | 1 315 601/51

18 460 067/46

Kredit. A Â 225 608/35

ervefonds

eamtenwohlfahrtsfonds S ividenden (no< nicht eingelöst) .

(no< ni<t eingelöst) . .. eruf8genossenschaften

vom 31. Dezember 1910.

Gewinnvortrag aus 1909 . . S der Werke 4 1 481 786,61 abzüglich : Verlust auf zweifelhafte Gorderungen . ,

1 304,33 | 1 480 482‘

63 | 1706 0906:

Der Vorstand. Dr. Carl Kraushaar.

und Verlustkonto sind von uns mit den Büchern verglichen

John Siegelbery:

ividende mit 180,— pro Aktiengesellschaft in Haunover sowie bei den in Berlin. Vorsitzender ; Vannover; Justizrat Dr. Hannover.

[112578] i / Frankfurter Gummiwaarenfabrik, Aktien.

gesellschaftin Liquidation, in Frankfurta, M.

Die Inhaber der von der Frankfurter Gummi- waarenfabrik Aktiengesells<haft ausgegebenen 440 Teilschuldverschrcibungen vom Jahre 190zx werden, da eine Abschlagsverteilung von 45 %h auf dieselben erfolgen foll, hiermit aufgefordert, die Mäntel und die Couponsbogen mit Coupons per 1. Oktober 1909 ff. alsbald bei uns, der Allge- meinen Deutschen Credit-Anstalt Abteilung Dresden in Dresden oder der Mitteldeutschen Creditbank in Frankfurt a. M. einzureichen.

Leipzig, den 22. März 1911. :

Allgemeine Deutsche Credit-Austalt. FHarrwiß. Keller.

[112523] / G

Kreis-Hypothekenbank Lörra.

Wir bezichen uns auf nachstehende Gewinn- und Verlustre<nung und Bilanz unserer Bank und zeigen hiermit an, daß dieselben in der heutigen General. versammlung unserer Aktionäre genehmigt worden find. Die Dividende pro 1910 wurde auf 71 0/, fesigeseßt; dieselbe kann von heute au gegen Ah. gabe des 42. Dividendencoupons an unserer Kasse ezogen werden. y

In den Auffichtsrat unserer Bank wurde neu gewählt Herr Reinhard Vortish-Stö>ker in Wrrach; zu Revisoren der Jahresre<hnung wurden bestellt die Herren Friß Pfähler und Karl Asal in Lörra.

Lörrach, den 20. März 1911.

Der Vorstand. Gewinn- und Verlustre<hnung per 31. Dezember 1910.

Soll. M

N 47 730/64 29 489/49 233 656/26

310 876/39

Unkosten Steuern Reingewinn

Haben. |

A 212 778|—

18 209/61

25 568104

461/41

3 859/33

310 876/39 Schlußbilanz per 31. Dezember 1910.

Aktiva. M 29 236/32

21 695 458/63

Zinsen . Provisionen Wertpapiere . Liegenschaften .

Gewinnsaldo vom Jahr 1909 .

a N

Hypothekaris< gesicherte Forderungen

¿Faustpfandverträge und Darlehen an Gemeinden und Korporationen .

Kontokorrentdebitoren . e

Wertpapiere .

Liegenschaften

Mobilien .

942 10445 712 9089:

1 000 23 000 208/78

1 600 000'-- 374 000 305 000 35 000|— . 114 790 390 4 298 52401 1 262 535/36

Passiva. Aktien

Geseßlicher Reservefonds . Ne S Beamtenunterstützungsfonds . AGNTOPLIGAHIOE N e es x Guthabenbüchlein und Depositen . Kontokorrentkreditoren . ee sd ¿aâllige, noh nicht eingelöste Dividenden- E Fallige, no< nit eingelöste Bank- obligationencoupons . 4 S L E E A Gewinn- und Verlustkonto : Bortrag von 1909 A 53 859,33 Gewiun 1910 179/9693

630|—

12 467/63

88 005/52

233 656/26 23 000 208/78

[111709] Bilanz am 31. Dezember 1910.

Aktiva.

Grundstü>ke und Gebäude Kraft- und Arbeitsmaschinen . . .. Werkzeuge und Geräte Eisen-, Metall- und Stahlgießerei-

einrihtung j Elektr. Beleuchtungs- und Kraftanlage Gespanne und Fuhrpark

Modelle Bureauinventar

Zeichnungen

Drucksachen | Klischees : - Patente und Gebrauhs8muster 1|— Waren 236 276/89 Debitoren 292 973/88 Wechsel 192 676/49 Kasse und Bankguthaben 183 024/94 Effekten 1443/75 1 386 629/63

E 404 973/15

75 250/50 1 dcis

1 000 000|— 100 000|— 51 297/97

8 000|—

21 500|—

7 132/40

18 524/71

Aktienkapital

Hypotheken

Reservefonds

Spezialreservefonds

Delkrederefonds

deer Said aid eli epositen der Werksangestellten ;

Kreditoren (ein{<l. Anzahlungen, Ne- serve für Arbeiterversicherung, Löhne)

Unerhobene Dividende

Neingewinn (abz. A 39 431,19 Ab- \hreibg:)

93 232/18 480—

86 46237

1 386 629/63 Die Dividende für 1910 wird mit "F 9/9 gegen Einlieferung des Dividendenscheins Nr. 14 vom L. n. Mts. ab bei der Vank für Handel & Industrie, Berlin, S. L. Landsberger, Berlin und Breslau, M. Stadthageu, Bromberg, Ostbank für Haudel & Gewerbe, Bromberg,

und unserer Gesellschaftskasse ausgezahlt. Bromberg-Prinzenthal, den 20. März 1911.

Maschinenfabrik C. BVlumwe & Sohn, Act.-Ges.

Der Vorstand. G. Zschalig. B. Naumann.

Ai 2

C Unters uhungsf achen. 2. Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl.

3. V 4. Verlosung 2. von Wertpapieren.

5. Kommanbitgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

äufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

Siebente Beilage zum Deutschen Neihhsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Freitag, den 24, März

Öffentlicher Anzeiger. |

Preis für den Raum einer 4gespaltenen Petitzeile 30 4.

5) Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

[112547] Bilanz

Aktiva. An

Fabrik 1 M Bestand am 1. 1. 1910 1 655 479,47

Abschreibung bis 31. 12. 1909 . 1 021 500,88

633 978,59 34 857,91

—- Abschreib. per 1910 Fabrik T1 Bestand am 1. 1. 1910 2 622 011,46 Abschreibung bis 31. 12. 1909 : 11695,741,07

1 456 269,89] 82 688 51

Abschreib. per 1910 Terrain I1TI

Bestand am 1. 1. 1910

—- Abgang per 1910.

353 556,09 273,60 Arbeiterwohnhäuser . 157 420,75 - Abschreibung bis at. T T0 E, 94 744,71 62 676,04 —- Abschreib. per 1910 1253,52 Bau (Fabrik 11) . Se Neparaturkonto, Bestand. . Borräte an Baumwolle, Materialien 2c. A Fuhrwerkskonto . Feuerversiherungskonto Kontokorrentkonto, Kunden Bankiers . Bauvorschüsse Kassakonto .

Garn,

750 401,17 . 1 677 063,87 344 474,57

Gewinn- und Ve Debet.

An Baumwolle i: Betriebskosten und

Abschreibungen Saldo . E

der Baumtwvollspinuerei Gronau

per 38. Dezember 1910.

Per Aktienkapitalkonto

D Ua T0

Obligationskonto (An- eibe von 1897)

—- zurüdgezahlt

ol. 12. 1909

M S

junge Aktien vom

. 1 000 000, 244 000,—

599 120/68 bis

zurüdgezahlt p. 1910 Schuldverschreibungen (Anleihe von 1899) - zurückgezahlt bis 31.112. 1909

850 000,

1 373 581/38 i 560 000,—

zurüd>gezahlt p, 1910 290 000,—

Darlehenkonto

MNeservefondskonto, ordentl. 250 000,—

—+- Zugang per 1910 Neservefondskonto, außer-

ordentlich ;

—- Zugang per 1910 Wohsltätigkeitsfonds .

-- ZBinjen Kontokorrentkonto,

Lieferanten

Bankakzepte . 13 729,95 Akzeptkonto, eigene keine schuldige Löhne, Nechnungen, Zinsen 2c. Gewinnvortrag aus 1909 .. Saldo . P

17 500,

8 000,— 105 630, 5 000,

61 422/52 162 202/61 20 000|— 11 600|—

| 082 692/14 505 391,—

800|— 4 589/59

2771 939/61 3197/84

6 444 428/86 rlustkouto der Baumwollspinuerci Gronau

per 31. Dezember 1910.

M A 4 794 999/57 1 127 87327 135 455/66

Per (Garne

6 058 328/50

Unsere heutige ordentlihe Generalversammlung beschloß: : Á l) die Vilanz über das Geschäftsjahr 1910 zu genehmigen und dem Vorstand und Aufsichtsrat Ent-

lastung zu erteilen ;

2) eine sofort zahlbare Dividende von

auf neue Nechnung vorzutragen.

69%, M 135 000,

Als Auffichtsratsmitglieder wurden gewählt: Herr I. A. Scholten, Enschede (Holland) mit Amtsdauer bis zur ordentlichen Generalversamnmilung 1913, Herr Jan Hagedoorn, Almelo (Holland) mit Amtsdauer bis zur ordentlichen Generalversammlung 1915. Gronau i. W., den 22. März 1911.

Baumwollspinnerei Gronau.

756 000,— 33 000,—

290 000,— |

Schuldverschreibungen (Anleihe v. 1910)

16 858,—

Pasfiva.

Mb e 2 250 000

250 000|—

800 000 107 000

266 858

25 500|—

110 630

519 120/95 125 619/22 131 245/03 135 455/66

l

6 444 428|86

Kredit.

M A 6 058 328/50

6 058 328/50

zu verteilen und 4 131 700 69

[112854]

Soll. Vila

Grundstückskonto

Gebäudekonto Pausgrunditüäetonto 15) B Betriebsmaschinenkonto z Heiz.- u. Bel.-Anlagekonto . . . Transm.- u. Treibr.-Konto. .. Maschinenkonto

Werkzeug- u. Utens.-Konto. . , Pferde- u. Wagenkonto Warenkonto

Kassekonto

Wechselkonto

Effektenkonto

Debitoren eins>l. Bankguthaben Affsekuranzkonto

Soll.

An Fabrikationsunkostenkonto

« Handlungsunkostenkonto ,

«„ Delkrederekonto

Skonto- und Diskontkonto . . Abschreibungen

Gewinn

9 393 814/29 Gewinn- und

nz am 31, Dezember 1910.

E «A 62 145|— 239 795 58 085|— 12 300/— 5 200 2 820- 614 447/20 4 180|— 3595| 550 554/65 4 46261 390/60 2841 240/- 552 897/88 1 941/35

Per Aktienkapitalkonto

Kreditorenkonto

NMeservefondskonto Dispositionsfondskonto . . Beamten- und Arbeiterunter- stüßungsfondskonto Gewinn- und Verlustkonto .

Verlustkonto.

M A 414 312/53} Per Gewinnvortrag 127 899/04] Mietzinskonto

20 963/115 Zinsenkonto

112167 Delkrederekonto 147 71264 Maschinenkonto. . 331 012/261" „, Fabrikationskonto

1 053 116/33

Haben.

Á A 1 500 000 45 907/03 120 000 375 000) 95| 12/26

21 331

8 0

| 2 393 814/29

Haben.

M 12 430/15 2 600 24 138/01 25 276/03

9 300|—

979 372/14 Etc fes

1053 116/33

Der Aufsichtsrat unserer Gesellshaft besteht na<h der am 21. März d. I. vorgenommenen

Wahl und Konstituierung aus den Herren : j P. M. Schiersand, Chemniy, Vorsitzender,

Ernst Petasch jr., Adolf Lodde, Leipz

Chemnitz, stellv. Vorsitzender, 1g,

Paul Körner, Plauen i. V,., Vtto Nambach, Plauen i. V., Richard Flade, Chemnig. Ad Die Auszahlung von 15 9/6 erfolgt mit X 150,— pro Dividendenschein Nr. 10

in Chemnitz-Kappel an

unserer Kasse sowie bei der

Mitteldeutschen Privat-Bauk, A.-G., Fil. Chemnitz, Abt. : Erust Petasch, Chemnitz, Filiale der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt in Chemnitz, Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt in Leipzig,

Dresduer Bank, Filiale Plauen in

, Abt. Dresden, in Dresden, Plauen i. V.,

Vogtländischen Credit-Anstalt, A.-G. in Plauen i. V.,

/ r ; Í n y Die neuen Gewinnanteilscheinbogen liegen

,„ Êîn Falkenstein i. V.

Auslieferung gegen die betr. Talons bereit. Chemnitz-Kapvel, 22 März 1911.

Sächsische Tüllfabrik, Actien-Gesellschaft. H

. Monk.

in unserem Geschäftslokal in Chemnitz-Kappel zur

10.

[112520]

Aktiva.

Grundstückskonto Gebäudekonto AIMiNentonto ,, . .- „2:7 066,92 P ertatonto O L O DOINOB Beleuchtungsanlagekonto , ,„ 1246,24 Staatspapierekonto Feuerversicherungskonto, vorausbez. Prämien Vorräte an Materialien, Holz, Kohlen usw WleiMtonto .…

Kassekonto, bar und Wechsel

Debitoren

Abschreibungen Verteilbaren Reingewinn

Zur Verteilung vorgeschlagen : Dividende d 9% aNtiemen,! Oratifitationen 2 Ueberweisung an den Speztalreservefonds ,

Bielefeld, den 22. Februar 1911.

bescheinigen wir htermit. Bielefeld, den 4. März 1911.

6. Erwerbs- und Wirtscha Niederla}sung 2c. von Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. . Bankausweise.

Verschiedene Bekanntmachungen.

Bilanz der Aktien-Gesellshaft

am 31. Dezember 1910.

nah A 2 757,93 Abschreibung

Gewinn- und Verluftkonto.

aftsgenossens<aften. Rechtsanwälten.

M A 63 411/56 135 138/57 144 000|— 4 587/15 10 100/— 1 600|—

1 800|—

9 042/82 19 800|— 92 718/43 79 255/83 491 454/36

Aktienkapital . Reservefonds . Spezialreservefonds Erneuerungsfonds Unterstüßungsfonds VEIentonto , . Kreditoren : Gewinn- u. Verluft fon'o, verteilbarer Reingewinn . . .

28 102/91 konto

91

39 683/68

Der Vorstaud. j A Fr. Jürging. Die Uebereinstimmung vorstehender Bilanz mit

H. Brune.

Die Revisionskommisfion.

Gottfr. Heidsieck Ç

Der Auffichtsxat besteht aus den Herren: Otto Delius, Vorsitender,

Vorsitzender, Arnold H. G. Bertelsmann, Geh. Kommerzienrat Albrecht Delius, Wilhelm Kisker, Heinrih Kobusch, Kommerzienrat Carl Weber.

H. Kobu s <.

Fricdrih-Wilhelms-Blei

1918.

he““

Pasfiva.

“M [S 393 400|— 96 415/61 13 292/34 789190 24 298/08 635/3 1452021

28 102/91

11 580/77} Uebershuß vom Interessen

491 454 36

M S 776/80

- | Uebershuß vom Bleichkonto | 38 906/88 M17 670, |

4 710,74 | D CB2AC M 28 102,

e

39 683/68

den uns vorgelegten Büchern der Gesellschaft

Carl Gante, stellvertr. Gottfried Heidsie>,

[112542] Aktiva.

M Grundbesitz : Grundbesiß Tempelhof. . . .. Srinbltitcbreguliecungöüto Tempelbof Gebäudekonto Tempelhof . . Hausgrundstü>k Köthener Straße Gebäudekonto Köthener Straße . Werkzeugmaschinenkonto . Maschinenbetriebsanlagenkonto . Werkzeuge- und Gerätekonto Mobilien- und Utensilienkonto . Elektrische Licht- und Kraftanlagen . 55 000|— Gleisanlagenkonto . E 90 000 Pferde- und Wagenkonto . . t N 1 I E 1 Effektenkonto : M Kautionseffekten 135 569,60 Eigene Aktien (nicht dividendenberechtigt) O N Debitoren (einshließli< 6 271 610, Bürgschaftsdebitoren) M O TAT Do E 59 905/30 Wechselkonto . E S 115 184/56 Bankkonto 573 830/31 16 672 813/50 Berlin, den 28. Februar 1911.

1 683 595 255 000|— 1 064 000/- 260 400|— 281 000|— 150 000|— 335 000|— 60 000|— 50 000

3135 569/60 1760 349/73

3 000 000,

Steffens.

Debet. Gewinn- und Verlustkonto

Abschreibungen auf: Grundstücksregulierungskonto Gebäudekonto Tempelhof Gebäudekonto Köthener Straße Werkzeugmaschinenkonto . i Maschinenbetriebsanlagenkonto . Werkzeuge- und Gerätekonto Meobilien- und Utenfilienkonto. . Elektrische Licht- und Kraftanlager Pferde- und Wagenkonto . Gleisanlagenkonto . e Kantinenkonto Tempelhof

Saldo .

Bilanz am 31. Dezember 1910.

Aktienkapital . Obligationsfkonto ; eservefonds, geseßlidher. . . Kreditoren (ein\<ließlih M 55 200, eigene Avalakzepte, M 216 410 - Bankbürgschaften) eir Obligationszinsenkonto Gewinn- und Verlustkonto . Verteilung des Gewinns: Neberweisung an den geseßlichen Reservefonds. . . A 36 000- 759% Dividende auf M 6 000 000, 450 000, Tantieme an den Auf fichtsrat . Bortrag auf Nechnung

12 000 -

neue 98 059,33 b D596 059,33

1

Verlin, den 28. Februar 1911.

Steffens & Nolle

Steffens.

gefunden. Berlin, den 3. März 1911. Julius Doerd>,

vereidigter Bücherrevisor. [112543] Steffens &Uölle Aktiengesellschaft, Berlin. In der am 21. März 1911 ftattgefundenen ordent- lihen Generalversammlung wurde an Stelle von Herrn Dr. jur. Alfred Wolf in Berlin, welcher sein Amt als Mitglied des Aufsichtsrats unserer Gesellschaft niedergelegt hat, das Vorstandsmitglied der Deutschen Bank zu Berlin, Herr Kommerzienrat Paul Millington Herrmann in Berlin zum Mitglied dcs Auffichtsrats unserer Gesellschaft gewählt.

männis< ordnungsmäßig geführten, von uns ebenfalls

Steffens & Nölle Aktiengesellschaft.

Der Vorstand.

Nöslle. per 31. Dezember 1910.

M A M A

Vortrag aus

1909 i:

Gewinn auf Waren.

6 695/48 22 000

6 000|— 34 615/89 44 462/15 30 286/07 20 388/14 15 286/76

9 6382/85 10 000

3 528/55

202 945/89 556 059/33

759 005/22

Aktiengesellschaft.

Der Vorstand.

Nölle.

Hermann Num \< öttel, als Mitglied des Aufsichtsrats.

Passiva.

M A 9 000 000/-— 3 000 000

102 000|—

3 947 0511/67 67 702/50 556 059/33

16 672 813/50

Kredit. M 4 60 033/72

698 971/50

759 005/29

Vorstehende Bilanz und Gewinn- und Verlustberehnung haben wir geprüft und mit den kauf- geprüften Handelsbüchern in Uebereinstimmung

Steffens &Uölle Aktiengesellschaft, Berlin.

In der am 21. März 1911 im Anschluß an die

ordentlihe Generalversammlung

stattgefundenen

Aufsichtsratsfißzung wurden gemäß $ 10 der Statuten

für das Jahr 1911

Herr Geheimer Baurat a. D. Hermann Rum- {öttel zu Berlin zum Vorfißenden

und

Herr Kommerzienrat Paul Millington Herrmann

zu Berlin fißenden

zum

stellvertretenden Vor-

[112544]

des Auffichtsrats unserer Gesellschaft gewählt