1911 / 72 p. 20 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

mann in Huttenheim, Anton Jungkind, Blechner in Huttenheim und Ernst Goos, Kaufmann in Heidelberg. Offene Handelsgesellshaft. Die Gesellschafter Karl Weber und Anton Jungkind sind je allein zur a Me der Gesellshaft und Zeichnung der Firma erechtigt. | Der Gesellshafter Ernst Goos ist von der Be- fugnis, die Gesellsaft zu vertreten, ausgeshlossen. Die Gesellschaft hat am 10. März 1911 begonnen. Angegebener Geschäftszweig : Herstellung und Ver- trieb einer Sturmlaterne. Philippsburg, 16. Värz 1911. Gr. Amtsgericht. (Unterschrift.)

Plauen, Vogtl. A TEL2T4DI

Fn das Handelsregister ist heute eingetragen worden a. auf dem Blatt der Firma Gustav Weist in Plauen Nr. 1067: dem Kaufmann Fricdrich Emil Hoppe in Plauen ist Prokura erteilt, b. auf Blatt 2982 die Firma Christian Florshütß in Plauen und wetter, daß der Tishler Johann Christian Flor- {üt daselbst der Inhaber und dem Kaufmann Carl Max Valentin Schunck in Plauen Prokura erteilt ist. Angegebener Geschäftszweig zu b: Vertrieb von Tabak, Tabakfabrikaten und anderen Verkaufsartikeln.

Plauen, den 22. März 1911.

Das Königl. Amtsgericht.

PössneeckK. [112747] Unter Nr. 194 der Abteilung A unseres Handels- registers ist zur Firma Otto Spandel, Pößneck, heute eingetragen worden: Inhaber ist Carl Franz Otto Spandel in Pößneck. Pößneck, den 21. März 1911. Herzogl. Amtsgericht. Abt. 11.

Preussisch-Holiland. Bekanntmachuug. : Des unter der Firma „Arthur Terrey““ (Nr. 98 des Handelsregisters Abteilung A) hierselbst be- stehende Handelsgeschäft is auf den Kaufmann Nichard Sachs zu Pr.-Holland übergegangen. Die Firma ist in „Arthur Terrey Nachf. Inhaber Richard Sachs“/ geändert. : Dies ist am 8. März 1911 in das Handelsregister eingetragen worden. Pr.-Holland, den 8. März 1911. Königl. Amtsgericht.

Pyritz. Bekanntmachung. [112746]

&n unser Handelsregister B is heute die durh Gesellschaftsvertrag vom 4. März 1911 errichtete Richard Porath Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit dem Siß in Pyritz eingetragen. Gegenstand des Unternehmens ist die BVerarbeitung und Verwertung von zuckerhaltigen Wurzelfrüchten auf Grund der von dem Brennereitehniker Richard Porath zu Pyriß angemeldeten und noch anzu- meldenden Patente. Das Stammkapital beträgt 140 000 4. Der Gesellshafter Richard Porath zu Pyritz bringt ein in die Gesellschaft seine Rechte aus dem von ihm bet dem Kaiserlichen Patentamte unter SFournalnummer- P. 25984 X. 6a angemeldeten Patente für 10 000 4, die ibm auf seine Stamm- einlage angerehnet werden. Geschäftsführer ist der Brennereitechniker Richard Porath zu Pyriyg. Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen in dem Pyriter Kreisblatte. Pyrit, den 16. März 1911. Königliches Amtsgericht.

Rastatt. Handelsregistereintrag. [112399]

Fn das Handelsregister Abteilung A Band I wurde zu O.-Z. 231: Johann Schaeuble, Kofferfabrik in Kuppenheim heute eingetragen :

Offene Handelsgesellschaft.

Das Geschäft ift auf die Gesellschafter Fabrikanten Eugen Schaeuble, Emil Schaeuble und Robert Scaeuble, alle in Kupvenheim, übergegangen. Der Gesellschafter Nobert Schacuble is vorerst von der Vertretung der Gesellshaft ausgeschlossen.

Rastatt, den 17. März 1911.

Großh. Amtsgericht. IT.

Reinerz. [112752]

Sn unser Handelsregister A Nr. 30 ist heute bei der Kommanditgesellshaft Krystallglas8hüttenwerke Rückers F. Rohrbach u. Karl Boehme ein- getragen worden, daß der Kaufmann Wilhelm Knittel in Breslau als persönlich haftender Gesellschafter in die Gesellshaft eingetreten und daß ein Komman- ditist ausgeschieden ist.

Reinerz, den 22. März 1911.

Köntgliches Amtsgericht.

[112748]

Reutlingen. [112749] K. Amtsgericht Reutlingen.

Fn das Handelsregister für Gesellschaftsfirme: wurde heute bei der Firma „Oertel & Spörer (W. Gast's Nachf.)“ mit dem Sitze in Reut- lingen eingetragen, daß diese als offene Handels- gesellschaft infolge Uebergangs des Geschäfts auf eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung erloschen ist.

Neu eingetragen wurde: Die Firma „Oertel & Spörer (W. Gasts Nachf.) Gesellschaft mit beschränkter Haftung“ mit dem Siß in Reut- lingen.

Gegenstand des Unternehmens ift die Fortführung des Geschäfts der Firma Oertel & Spörer (W. Gasts Nachf.) in Reutlingen sowie der Betrieb einer ate und aller damit zusammenhängenden Ge-

jäfte.

Das Stammkapital der Gesellschaft beträgt 318 000 4 Dreihundertachtz:-hntausend Mark.

Der Gesellschaftsvertrag wurde am 8. März 1911 abgeschlossen.

Geschäftsführer ist: Hans Freytag in Reutlingen.

Die Stammeinlage des Konrad Oertel, Buch- druckereibesißzers in Reutlingen, wird in der Weise geleistet, daß Herr Oertel das ihm gehörige Ver- mögen der Firma Oertel und Spörer sowie die ihm persönlih gehörigen Grundstücke Geb.-Nr. 5 an der Burgstraße und Parzelle Nr. 306 daselbst um den vereinbarten Kaufpreis an die Gesellschaft überträgt. Der Betrag von 50 000 4 als Teil des Kaufprei!es bildet die Einlage des Herrn Oertel. In dieser Höbe gilt also die Kaufpreiss{huld als getilgt.

Oeffentlihe Bekanntmachungen der Gesellschaft er- folgen durch den Deutschen Reichsanzeiger.

Den 17. März 1911.

Amtsrichter Keppler.

Rogasen, Bz. Posen. Bekanntmachung. Fn unserem Handelsregister A ist die unter Nr. 4 Seite 6/7 eingetragene Firma Friedrih Grüß- macher, Rogasen, gelö\cht worden. Rogasen, den 16. März 1911.

[112751]

Rotenburg, Wann. [112750] Im hiesigen Handelsregister Abteilung A Nr. 81 ist heute die Firma H. W. Meyer zu Rotenburg i. Hann. und als deren Inhaber der Sattlermeister Hermann Meyer zu Rotenburg i. Hann. eingetragen worden. N

Rotenburg (Hann.), 20. März 1911.

Königliches Amtsgericht.

Säckingen. PSandelsregister. [ELZCODI Nr. 4632. In das Handelsregister A Band 1 Seite 65 wurde heute zu D.-3. 33 „Firma Josef Sutter in Rickenbach“ eingetragen: Die Firma ist erloschen. Säckingen, den 16. März 1911.

Großh. Amtsgericht. I].

Schönlanke. [112757] In das Handelsregister Abteilung A ist heute bei der unter Nr. 10 eingetragenen Firma S. H. Cohn in Schönulauke eingetragen worden : Die Firma ist er- loschen. Schönulauke, den 18. März 1911.

Königliches Amtsgericht.

Strasburg, Westpr. Bekauntmachung. Fn unser Handelsregister B ist heute unter Nr. 3, betreffend die Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Firma Dom KatolieckKi Gesellschaft mit be- schränkter Haftung in Strasburg W.-Pvr., in Spalte 5 eingetragen worden, daß an Stelle des verstorbenen Schneidermeisters Marian Lipinski und des ausgeschiedenen Kaufmanns Viktor Woelk die Kaufleute Stefan Stawinski und Kasimir Koczwara aus Strasburg W.-Pr. als Vorstandsmitglieder be- stellt worden sind. Strasburg W.-Pr., den 15. März 1911. Königliches Amtsgericht.

Strassburg, Els. [112330] Handelsregister Straßburg i. E. Es wurde heute eingetragen: Fn das Gesellschaftsregister :

Band X1 Nr. 131 die Firma Odeon, Gefsell- schaft mit beschränkter Haftung mit dem Sitze in Straßburg. Der Gesellschaftsvertrag ist am 15. März 1911 abgeschlossen worden. Der Gegen- stand des Unternehmens ist die Errichtung und der Betrieb von Kinematographen- Theatern, insbesondere auch cines Odeon-Kinema-Theaters, mit dem Rechte, gleichartige Unternehmungen zu erwerben, fih an solchen zu beteiligen oder deren Vertretung zu über- nehmen. Das Stammkapital beträgt 24 000 4.

Geschäftsführer ist der Kaufmann Bernhard Weil in Straßburg.

Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durh mindestens zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer und einen Prokuristen vertreten.

Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der geschriebenen oder auf mehanishem Wege hergestellten Firma der Gesellschaft ihre Namensunterschrift beifügen. Die Dauer der Ge- fellshaft ist unbestimmt.

Als nicht eingetragen wird veröffentlicht : Die Be- fanntmachungen der Gesellshaft erfolgen durch den Deutschen Reichsanzeiger.

Bd. VI Nr. 174 bei der Firma Lehr-Anstalt St. Anton, Aktiengesellschaft in Straßburg : Durch Beschluß der Generalversammlung vom 92. März 1911 wurde an Stelle des bisherigen Bor- stands, Luise Moeller, Lehrerin in Straßburg, Gertrude Niehus, Lehrerin in Straßburg, zum Vor- stande der Gesellshaft gewählt.

In das Firmenregister :

Bd. VI1 Nr. 74 bet der Firma Georg Suber Nachf. Heinrich Lammers in Straßburg: Dem VJngenieur Heinrih Unbescheiden und dem Kaufmann Theo Büchel, beide in Straßburg, ist Gesamtprokura in der Weise erteilt, daß sie nur gemeinschaftlih zur Vertretung der Gesellschaft und Zeichnung der Firma berechtigt find.

Straßburg, den 18. März 1911.

Kaiserliches Amtsgericht.

[112756]

Triebel. [112758]

Fn unser Handelsregister Abteilung B ist bei Nr. 5 der Aktiengesellschaft „Brennabor““ für Braunkohleuindustrie in Berlin, Zweiguieder- lassung in Cromlau, folgendes eingetragen worden :

Kaufmann Charles Philip in Hamburg und Kauf- mann Hans Ludwig in Cöthen sind niht mehr Vorstandsmitglieder der Gesellschaft. :

Zum Vorstand ernannt ist allein der Kaufmann Eduard Schmahl in Hamburg.

Triebel, den 15. März 1911.

Königliches Amtsgericht. Dr. Sachs.

Triebel, [112759]

In unser Handelsregister Abteilung A Nr. 57 ift heute bei der Firma G. BVohrisch & Sohn in Teuplitz folgendes cingetragen worden :

Der Kaufmann Neinhold Bohrisch ist aus der Gesellschaft auégeschteden.

Das Handelsgeschäft ist auf den Kaufmann Gabriel Bohrisch allein übergegangen, der es unter der bis- herigen Firma fortführt.

Triebel, den 20. März 1911.

Königliches Amtsgericht.

Urach. K. Amtsgericht Urach. [112760] Mit Wirkung vom 1. März 1911 ab wird unter der Firma Ludwig Linder Witwe in Metzingen, bisherigen Einzelfirma, cine ofene Handelsgesellschaft

(Bierbrauerei) betri: ben. Gesellschafter, je vertretungsberechtigt, sind: 1) Marie Linder, geb. Graß, Bierbrauerecibesißers- witwe, 2) Nobert Bräuchle, Bierbrauer, beide in Metzingen. Eingetragen am 18. März 1911 im H.-Neg., Abt. f. Gesellschaftéfirmen 1 Bl. 229 (vgl. m. Bd. 1 f. Einzelfirmen Bl. 206). Wagner, A.-N.

V asung Ot. [112701] Befanntmachung aus dem Haudelsregister. (Fingetragen die Firma Eisen- und Metallwerke Walt, Fießler, Wollfarth mit dem Siß in Wasungen. Offene Handelsgesellschaft, begonnen am 15. März 1911. Persönlich haftende Gesellschafter : Georg Friedrich Fießler, Fabrikant in Größingen, Eugen Wollfarth, Fabrikant in Größingen, August Wilhelm Walß, Fabrikant, z. Zt. tin Wasungen. Bei der Anmeldung dngegrpener Hauptgeschäfts- zweig: Fabrikation von Tuben und Sprißkorken. Wasungen, den 21. März 1911.

Wernigerode. Befanntmahung. [112768] Fn das Handelsregister B Nr. 11 ist heute bei der Wernigeröder Bank Filiale der Mittel- deutscheu Privatbank Aktieugesellschaft Wers nigerode folgendes eingetragen : : as Grundfapital ist um 10000000 4 erhöht und die Erhöhung durchgeführt. Das Grundkapital beträgt jetzt 60 000 000 6 (16 000 Fnhaberaktien zu je 1500 é und 36 000 íäFnhaberaktien zu je 1000 46). Dur Beschluß ter Generalversammlung vom 7. März 1911 ist der § 5 Abs. 1 des Gesellschafts- vertrages entsprehend der erfolgten Erhöhung des Grundkapitals geändert. Der Bankdirektor Julius Lewandowskv zu Hamburg ist durch den Tod aus dem Vorstand ausgeschieden. Wernigerode, den 20. März 1911.

Königliches Amtsgericht.

Wiesbaden. _ [112770] Fn unser Handelsregister A Nr. 684 ist bei der Firma „Christian Limbarth, Weinhandluug“ mit dem Siß in Wiesbaden eingetragen:

Die Firma ist in „Hubert Lill, Weinhaus“ geändert.

Wiesbaden, den 16. März 1911.

Königliches Amtsgericht. Abt. 8. Wiesbaden. [112763] Fn unser Handeléregister A Nr. 419 ist heute bei der Firma „A. Westenberger Nachf.“/ mit dem Siß in Wiesbaden eingetragen: l Der Kaufmann Louis Heymann in Wiesbaden isi aus der Gesellshaft ausgeschieden. Gleichzeitig ist der Kaufmann Hugo Wolf zu Wiesbaden in die Ge- \ellshaft als persönlih haftender Gesellschafter ein- getreten.

Wiesbaden, den 21. März 1911.

Königliches Amtsgericht. Abt. 8. Wiesbaden. [112765] Jn unser Handelsregister A Nr. 75 ist heute bei der Firma „Heinrich Werner“ mit dem Sitz in Wiesbaden eingetragen :

Der Kaufmann Louis Heymann zu Wiesbaden ift aus der Gesellhaft ausgeschieden. Gleichzeitig ist der Kaufmann Hugo Wolf zu Wiesbaden in die Gesellschaft als persönlih haftender Gesellschafter eingetreten.

LWiesbadeu, den 21. März 1911.

Königliches Amtsgericht. Abt. 2. Wiesbaden. [112764]

Sn unser Handelsregister A Nr. 566 ist heute bei der Firma „Heyum Heymann““ mit dem Siy in Wiesbaden eingetragen :

Die Gesellschaft ift aufgelöst. losden.

Wiesbaden, den 21. März 1911.

Königliches Amtsgeribt. Abt. 3.

Wittenberg, Bz. Haliïie. [112767] In das Handelsregister A ist bei der unter Nr. 151 verzeihneten offenen Handelsgesellshaft in Firma C. Goernemann in Zahna heute eingetragen, daß die Gesellschaft aufgelöst und das Geschäft von dem früheren Gesellschafter, Kaufmann Reinhold Goerne- mann in Zahna unter unveränderter Firma fortgeführt wird. Wittenberg, den 17. März 1911. Königliches Amtsgericht.

Wöllstein, HessSeZn. VBekanutmachung. Sn unserm Handels1egister wurde die Firma „Heinrich Bornheimer Witwe“/ in Gau-Bickel- heim gelöscht. Wöllstein, den 18. März 1911. Großh. Amtsgericht.

W öllsteim. Bekanntmachung. [112895]

Fn das Hande sregister des unterzeichneten Gerichts wurde unter Nr. 56 eingetragen :

Die Firma Jakob Machemer, Sprendlingen, ist in Jakob Machemer UA., Svreudlingen, ge- ändert. Unter dieser Firma betreibt der Kaufmann Fakob Machemer I. in Sprendlingen Weinbau und Weinhandel im kleinen, Düngergroßhandel und Bertretungen.

Wöllstein, den 20. März 1911.

Großh. Amtsgericht.

Die Firma ist er-

[112894]

Wohlau. [112769]

Fn unser Handelsregister A ist beute unter Nr. 106, betr. die Firma Julius Besser, Wohlau, fol- gendes cingetragen : Die Firma lautet jeßt „Julius Besser Nachf. Juh. Alfred Daun und Bruuo Dant““. öInhaber sind die Kaufleute Alfred und Bruno Dann zu Wohlau.

Amtsgericht Wohlau, 6. März 1911.

Zeulenroda. Befanntmachung. [112772] Fn unser Handelsregister Abt. A ist bei Nr. 63, die Firma Christian Wagner hier betreffend, heute eingetragen worden, daß der Kaufmann Karl Heinrich Fiebig in Zeulenroda in das Geschäft als persönlich haftender Gesellschafter eingetreten und damit eine ofene Handelêgesellschast, welhe am 21. März 1911 begonnen hat, begründet worden ist. Zeulenroda, den 22. März 1911. Fürstlihes Amtsgericht.

Zwickau, Sachsen. [112771] Auf Blatt 2081 des hiesigen Handelsregisters ist heute die Firma Gustav Blume in Zwickau und als ihr Inhaber der Kaufmann Gustav Blume da- selbst eingetragen worden. Angegebener Geschäfts- zweig: Zigarren- und Tabakhandlung.

Zwickau, den 22. März 1911. Köntgliches Amtsgericht.

Genossenschaftsregister.

Aalen. N. Amtsgericht Aalen. [112773]

Fm Genossenschaftsregister ist heute bei dem Dar- lehensfasseuverein Unterrombah, E. G. m. u. H. in Unterrombach eingetragen worden :

„An Stelle des aus dem Vorstand ausgeschiedenen Georg Frank is der Bauer Georg Fethl in Unter- rombach zum Vorstandsmitglied und das seitherige NVorstandsmitglied Johann Kaiser zum Stellvertreter des Vorstehers gewählt worden.“

Den 18. März 1911.

Landgericht3rat B raun.

Aalen. K. Amtsgericht Aalen. [112774] m Genossenschaftsregister ist heute bei dem Dar-

Vorstand ausgetretenen 12. März 1911 Alois zum Mitglied

„An Stelle des aus dem

osef Wiedmann is am

Krieger, Malermeister in Schechingen,

des Vorstands gewählt worden.“

Den 21. März 1911. / Landgerichtsrat Braun.

Altenburg, S.-A. i: [112775] n das Genossenschastsregister ist heute bei Nr. 10 Chrenberger Spar- und Darlehuêktassen- Verein, eingetragene Genosseuschast mit un- beschräukter Haftpflicht in Ehrenberg einge- tragen worden, daß dur den Beschluß der Mit» zliederversammlung vom 28. Februar 1911 die Bes aimigen der Saßzung über den Erwerb der Mitgliedschaft, die Bestellung und Enthebung tes Nechners sowie über die Geldausgleichungsstelle (S8 6, 39, 41, 42, 44, 48) geändert worden sind. Altenburg, den 21. März 1911.

Herzogliches Amtsgericbt. Abt. 1.

Bamberg. Bekanntmachung. [112776] Fm Genossenschaftsregister wurde heute eingetragen die Firma „Darlehenskassenverein Reihmauns- dorf u. U., eciugetragene Genossenschaft mit inbeschränkter Haftpflicht“ mit dem Sihe zu Reichmaunsdorf, K. A.-G. Burgebrah. Datum der Statutenänderung: 14. März 1911. Gegenstand des Unternehmens ist nun der Betrieb eines Spar- und Darlehnsgeschäfts zu dem Zwecke, den Bereinê- mitgliedern: 1) die zu ihrem Geschäfts- und Wirt \chastsbetriebe nötigen Geldmittel zu beschaffen, 2) die Anlage ihrer Gelder zu erlcihtern, 3) den Verkauf ihrer landwirtschaftlichen Erzeugnisse und den Bezug von threr Natur nah ausscließlich für den land- wirtschaftlihen Betrieb bestimmten Waren zu be- wirken und 4) Maschinen, Geräte und andere Gegen- stände des lantwirtschaftlichen Betriebes zu beschaffen und zur Benüßung zu überlassen.

Bamberg, den 21. März 1911.

K. Amtsgericht.

RergedorK. [112777] Eintragung in das Genosseuschaftsregister. 1911, März 21.

Geesthachter Spar- und Vauvereiu, einge- tragene Genossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht. An Stelle des aus dem Vorstande aus geschiedenen H. N. Messerschmidt ist der Patronen- macher Hermann Buchholz zu Geesthacht zum Vors

standsmitgliede gewählt Das Amtsgeriht Bergedorf. Berlin. {112778]

Nach Statut vom 17. Januar 1911 wurde eine Genossenschaft unter der Firma „Spar- und Dar lehnskasse, eingetragene Genossenschaft mit unbe- chränkter Haftpflicht" mit dem Sitze in Malchow errichtet und heute unter Nr. 518 in unser Ges nossenschaftsregister eingetragen. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb eines Spar- und Dar- lehnsfassengeschäfts zum Zweck: 1) der Gewährung von Darlehn an die Genossen für ihren Geschästs- und Wirtschaftsbetrieb, 2) ter Erleichterung der Geldanlage und Förderung des Sparsinns, 3) der gemeinsame Cinkauf landwirtschaftliher Bedarfs- artikel. Vorstandsmitglieder sind Albert Gebert, Frit Baurath und Frit Vogelsang in _Malchow. Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von zwei Vorstantsmik- gliedern, in der „Landwirischaftlihen Genosjen- \chaftszeitung für die Provinz Brandenburg“ und beî deren Unzugänglichkeit bis zur anderweiten Beschluß- fassung der Generalversammlung im „Deutschen Reichsanzeiger“. Die Willenserklärung und Zeichnung für die Genossenschaft muß durch zwei Vorstands mitglieder erfolgen, wenn fie Dritten gegenüber Nechtsverbindlichkeit haben soll. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenshaft ihre Namensunterschrift beifügen. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem ge- stattet. Berlin, den 9. März 1911. Königliches Amtsgeriht Berlin-Mitte. Abt. 88.

Berlin. TLIZCO

Fn unser Genossenschaftsregister ist heute bel Nr. 24 (Westfalenhaus, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht , Berlin) eingetragen worden: An Stelle der ausgeschiedenen - Julius Michelsen und Moritz Kehrl sind Theodor Schirmer und Paul Werner in den Vorstand gewählt. Berlin, den 10. März 1911. Königliches Amtsgericht Berlin Mitte. Abteilung 88. Berlin. [112781] Fn unser Genossenschaftsregister ist beute bei Nr. 442 (Allgem. Volks-Wohnungs-Bau- und Spar Nerband Groß Berlin, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, Berlin) eingetragen worden: Das Statut ist durch Beschluß der Ge- neralversammlung vom 27. Dezember 1910 geänderk. Danach ist Gegenstand des Unternebmens auch die Annahme von Spareinlagen von Nichtgenossen. Die Haftsumme ist auf 100 41 erhöht. Die „Berliner Morgenpost“ und der „Vorwärts" sind als Publi- fationsorgane weggefallen. Auch mündliche, von zwel Vorstandsmitgliedern abgegebene Millenserklärungen sind für die Genossenschaft verbindlich. Berlin, den 10. März 1911. Königliches Amtsgericht. Berlin- Mitte. Abteilung 88.

Berlin. [112780] In unser Genossenschaftsregister ist heute bel Nr. 377 (Bauterrain - Genossenshaft Birkholzaue, eingetragene Genossenshaft mit beshränkter Has! pfliht, Berlin) eingetragen worden: Die Ver- tretungsbefugnis der Liquidatoren ist beendigt. Berlin, den 10. März 1911. Königliches Amts- gericht Berlin-Mitte. Abteilung 88. Berlin. [112784] Durch Beschluß der Generalversammlung des Pommerschen Fleischverkaufs-Verbandes, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, Berlin vom 21. Sanuar 1911 ist tas Statut geändert. Die Firma lautet fortan „Pommerscher Bieh verwertungs - Verband, eingetragene Genossenscha]! mit beschränkter Haftpflicht." Sih isl jezt Stetlin. Zum Gegenstand des Unternehmens gehört nicht mebr „die Erzielung einer möglichst guten Qualität von Fleis“. Erich von Gropius it aus dem Vor- stand ausgeschieden, Franz. von Rekowsky in Tießow und Eberhard von Grünberg in Bruchhof sind in den Vorstand gewählt. Berlin, den 14. März 1911, Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 99

Berlin. [112782] Fn unser Genossenschaftsregister is heute bei

t

lehensfassenvercin Schechiugen E. G. m, u. H.

Königliches Amtsgericht.

Herzogl. Amtsgericht. Abt. 1.

in Schechiugen eingetragen worden :

Nr. 62 (Wirtschafts. Genossenshaft Schöneberger

(Grundbesißer, eingetragene Genossenshast mit be- shränkter Haftpflicht, Schöneberg) eingetragen worden: An Stelle der ausgeschiedenen Paul Raach und Paul Fischer sind Carl Marquard und Heinrich Bismark ial s den Borsland gewählt. Berlin, den 14. Vearz 1911. Königliches Amtsgericht Berlin- L E R, glides Amtsgericht Berlin Berlin. [112783]

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 311 ((Finkaufêgenossenschaft der Perrückenmaher und Friseure in Groß Berlin, eingetragene Genossen- haft mit beschränkter Haftpflicht, Berlin) einge- tragen worden: Für den auêgeshiedenen Friß Neu- mann ist Otto Teutscher in Berlin in den Vorstand gewählt. Berlin, den 14. März 1911. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 88.

Bordesholm. [112786] In das hiesige Genossenschaftsregister ist bei der Spar- und Darlehnsktasse, e. G. m. u. H. in Schierensee eingetragen worden: An Stelle des Heinrih Süel ist Heinrich Buten- \{chöôn in den Borstand gewählt. Bordesholm, am 15. März 1911. Königliches Amtsgericht. Rurbach, Westf. [111298] Bei der unter Nr. 6 unseres Genossenschaftsregisters eingetragenen Vurbacher Molkerei - Genossen- schaft m. u. H. ist heute eingetragen worden : In der Generalversammlung vom 23. März 1910 ist die Auflösung der Genossenschaft bes{lossen. Die bisherigen Vorstandsmitglieder sind Liquis- datoren. Burbach, den 20. März 1911. Königliches Amtsgericht. Cöln, Rhein. [112787] In das Genossenscaftsregister ist eingetragen : Nr. 21 am 27. September 1910 bei „Eisen- bahn-Kousum-Verein eingetragene Genoffen- schaft mit beschränkter Haftpflicht“, Cöln- Nippes. Das Statut ist durch Beschluß vom 21. August 1910 geändert. August Brakhage «riedrih van Meenen, Iosef Arnolds, letzterer als stellvertretender Geschäftsführer, Johann Neuschen- bah und Heinrich Schanz sind aus dem Vorstande auêgeschieden, in denselben sind gewählt: Richard Nichiler, Eisenbahbnbetriebsingenieur , Vorsitzender, Josef Arnolds, Eisenbahngehilfe, Schriftführer, Anton Lokomotivführer, stellvertretender

nton Krausen, Schriftführer, Heinrih Kolbe, Werkführer, Gustav Thiedede , Werkführer, Wilhelm Zimmermann, Schreiner, Beisißer, alle in Cöln-Nippes. Franz Hoube hat das Amt als Vorstandsmitglied nieder- gelegt Nr. 31 am 20. März 1911 bei „Kölner Ge- werbebank eingetragene Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht“, Cölu. Kassierer Karl Baehr, Cöln, ist zum Vorstandsmital:ed bestellt. Kgl. Amtsgericht Cöln. Abt. 24.

Cöln, Rhein. [112788] In das Genossenschaftsregister ist am 21. März 1911 eingetragen: Nr. 61 bei „Mengeuich-Bockle- müuder Spax- und Darlehuskassen - Vereiu eingetragene Geuossenschaft mit unbeschränkter Haftflicht““, Cöln - Mengenih. Für Theodor Klülsch ist Adain Düinnwald, Aterer, Cöln-Bockle- münd, zum Vorstandsmitglied bestellt. Kgl. Amtsgericht Cölu. Abt. 24. Crone, Brahe. Befanntmahung. [112789] In unser Genossenschaftsregister ist heute bei dem unter Nr. 23 ‘eingetragenen Deutschen Spar- und Darlerhnskassenverein, eiugetragene Genofsen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Gogolin eingetragen worden, daß an Stelle des aus dem Vorstande geschiedenen Lehrers Alfred Busse der Ansiedler August Fabricius tn Wittelsdorf gewählt ist. Crone a. Br., den 14. März 1911. Königliches Amtsgericht.

Crone, Brahe. Befanntmahung. [112790] In unser Genossenschaftsregister ist beute unter l 7 die Deutsche Moikereigenossenschaft, eingetragene Genofseuschaft mit beschränkter Haftpflicht mit dem Siße in Buschkowo cinge- tragen worden. Gegenstand des Unternehmens ift die vorteilhafteste Verarbeitung und bestmöglichste Ver wertung der Milch mittels gemeinschaftlichen Ge- \häftsbetriebes zum Zwecke der Förderung des Er- werbes und der Wirtschaft der Mitglieder. Die Haftsumme beträgt 150 1, die höchste Zahl der Geschäftsanteile 50. E Paul

G AD It 2

Dec Vorstand besteht aus den Landwirten : Wraase aus Neuhof, Johann Proß aus Buschkowo Paul Kaaß aus Neuhof, Geora Proß aus Ska1 biewo, Traugott Schubert aus Buschkowo. Das Statut ist am 1. März 1911 errihtet. Die Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, ge- zeichnet von 2 Vorstandsmitgliedern, im Naiffeisen- boten für die Previnz Posen.

_ Die Willenserklärungen des Vorstands erfolgen dur mindestens 2 Vorstandsmitglieder. Die Zeich nung geschieht, indem 2 Mitglieder ihre Namers- unterschrift der Firma beifügen.

„Die Einsicht der Liste der Genossen ist in den Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Crone a. Br., den 18. März 1911. Königliches Amtsgericht.

Cuilmsee. [112791]

In unser Genossenschaftsregister ist bei der Ge- nossenschaft in Firma: Genossenschaft zur Vor- bereitung eiuer elektrischen Überlandcentrale sür das Culmer Land, cingetragene Genofsen- schaft mit beschräukter Haftpflicht eingetragen, daß die &Firma in ElektrischeUberlandceutrale Culmer Land, eiugetrageue Genofseuschaft mit be- schränkter Haftpflicht und der Gegenstand des Unternehmens in Beschaffung und Verwertung elektrisher Energie und der hierfür notwendig werdenden Einrichtungen geändert ist, daß die höchste Zahl der Geschäftsanteile auf 1000 erhöht ist, daß die i Bekanntmachungen _ außer in den bisherigen Glättern auch in der Thorner Presse erfolgen, und zwar unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von zwei Vorstandsmitgliedern, und daß das Ge- schäftsjahr vom 1. Juli bis 30 Juni läuft.

Culmsee, den 4 März 1911.

Königliches Amtsgericht.

Darrastadt. [112359] In unser Genossenschaftsregister wurde heute unter Nr. 18 die Genossenschaft unter der Firma:

meinde Darmsiadt, eingetragene Genossen- schaft mit beszräukter Haftpflicht, mit dem Siß in Darmstadt, eingetragen.

Die Satzung ist am 19. Februar 1911 festgestellt.

Gegenstand des Unternehmens ist: Betrieb einer Spar- und Darlehenskasse zur Pflege des Geld- und Kreditverkehrs fowie zur Förderung des Sparsinns.

Die Haftsumme beträgt 200 4, die höchste Zahl der Geschäftsanteile 5. ;

Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma iu dem „Darmstädter Tagblatt“.

Vorstandsmitglieder sind: Professor Leopold Ens- graber, Professor Ludwig. Büttenbender, Kaufmann Paul Messershmitt, Rechnungsrat Georg Malsy Postsekretàr Johannes Keßler, alle in Darmstadt. i

Die Willenserklärungen des Vorstands erfolgen durch mindestens zwei Vorstandsmitglieder; diese zeichnen, indem sie der Firma ihre Namensunter- {rift beifügen. Die Liste der Genossen kann während der Dienst- stunden des Gerihls von jedem eingesehen werden.

Darnistadt, den 20. März 1911.

Großherzogliches Amtsgeriht Darmstadt L. Dessau. [112792]

Bei Nr. 15 des hiesigen Genossenschaftsregiste1s, wo die „Anhaltische Buchdruckerei Gutenberg““, eingetragene Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Dessau geführt wird, is heute ein- getragen: Zur Veröffentlihung ihrer Bekannt- machungen bedient sich die Genossenschaft jeßt des Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats- anzeigers.

Dessau, den 18. März 1911.

Herzogliches Amtsgericht. Eichstätt. Befanntmachung. [112361]

Betreff: Darlehenskafseuverein Unusernherru e. G. m. U. H.

In der Generalversammlung vom 5. März 1911 wurde das Statut vom 8. Juli 1895 abgeändert, insbesondere wurde bestimmt:

Gegenstand des Unternehmens ift:

1) den Verkauf ihrer landwirtschaftlihen Erzeug- nisse und den Bezug von ibrer Natur nah aus- \{ließlich für den landwirtschaftlihen Betrieb be- stimmten Waren zu bewirken und

2) Maschinen, Geräte und andere Gegenstände des landwirtschaftlihen Betriebs zu beshaffen und zur Benutzung zu überlassen. A

Der Vorstand vertritt den Verein gerihtlich und außergerihtli) nach Maßgabe des Genossenschafts- geseßes und zeichnet für denselben. Die Zeichnung geschieht rechtsverbindlich in der Weise, daß mindestens drei Vorstandsmitglieder zu der Firma des Vereins ihre Namensunter|{chrift hinzufügen.

Alle Bekanntmachungen, außer der in § 22 3. I Abs. 2 betr. die Berufung der Generalversammlung, werden unter der Firma des Vereins mindestens von drei Borstandsmitgliedern unterzeihnet und in der „Verbandskundgabe in München“ veröffentlicht.

Eichstätt, 20. März 1911.

K. Amtsgericht.

Eichstätt. Befanutmachung. [112793] Betreff :, Darlehenskasseuverein Sulzkirchen, e. G. m. u. H. Durch Statut vom 19. Februar 1911 wurde unter der Firma: Darlehenskasseuverein Sulzkirchen, e. G, m. u. H. mit dem Sitze in Sulzkirchen eine Genossenschaft gegründet. Gegenstand des Unter nehmens ist der Betrieb eines Spar- und Darlehens- geschäfts zu dem Zwecke, den BVereinsmitgliedern : 1) die zu threm Geschäfts- und Wirtschaftsbetriebe nötigen Geldmittel zu beschaffen, : 2) die Anlage ihrer Gelder zu erleichtern, 3) den Verkauf ihrer landwirtschaftlihen Erzeug nisse und den Bezug von ihrer Natur nah aus {ließlich für den landwirtschaftlihen Betrieb be- stimmten Waren zu bewirken und 4) Maschinen, Geräte und andere Gegenstände des landwirtschaftlichhen Betriebes zu beschaffen und zur Benußung zu überlassen. Der Vorstand vertritt den Verein gerichtlich und außergerichtlich nah Maßgabe des Genossenschaftêgesetzes und zeichnet für denselben. Die Zeichnung geschieht rehtsverbindlih in der Weise, daß mindestens 3 Vorstandsmitglieder zu der Firmc des Vereins ihre Namensunterschrift hi ] Alle Bekanntmachungen, außer der in § 22 Ziff. Abs. 2 Berufung der Generalversamnilung betr., die durch Ausfschellen erfolgt —, werden unter de1 Firma des Vereins mindestens von 3 Vorstands mitgliedern unterzeihnet und in der Verbandskuntgabe in München veröffentlicht. : Borstandsmitglieder find: 1) Vierlinger, Michael, Vorsteher, 2) Hufsendörfer, Leonhard, Bürgermeister in Sulz firhen, Stellvertreter des Vorstebers, 3) Leutel, Andreas, Bauer in Sulzkirchen, 4) Ellinger, Leonhard, Bauer in Sulzkirchen, 5) Schiller, Georg, Bauer, Hs. Nr. 15 in Sulz kirchen. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Eichstätt, den 21. März 1911. K. Amtsgericht.

Eilenburg. [112794] In das Genossenschaftsregister ist bei Nr. 4, betr. die Dampfmolkerei Eilenburg, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Eilenburg, heute eingetragen: Bekanntmachungen erfolgen statt im Eilenburger Tageblatte in der Eilenburger Zeitung.

Eilenburg, den 20. März 1911.

Königliches Amtsgericht.

Gütler in Sulzkirchen,

Einbeck. [112796] Im Genossenschastêregister ist beute bei der unter Nr. 34 eingetragenen Genossenschaft „Molkerei Genossenschaft Avendshausea, eingetrageue Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht in Avendshausen“ eingetragen: Der Großksötner Heinrich Meyer in Nengershausen ist aus dem Vor- stand ausgeschieden und an seiner Stelle der Groß- fötner Wilhelm Sauthoff in Nengershausen neu in den Vorstand gewählt. : Einbeck, den 16. März 1911.

Königliches Amtsgericht. 1. Einbeck. [112795] Im Genofsenschaftsregisler ift heute bei der unter Nr. 5 eingetragenen Genossenschaft „Molkerei-Ge nosseuschaft Mackensen, eingetragene Genofseu- \chaft mit uubeshränkter Nachschußpflicht iu

Spar- und Vorschußverein der kathol. Ge-

stand sind gewählt Josef Kandziora als Vereins-

schieden und an seiner Stelle ter Landwirt Georg Bartels in Emmerborn neu in den Borstand gewählt. Einbeck, den 16. März 1911. Königliches Amtsgericht. 1. Einbeck. [112797] Im Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 4 eingetragenen Genossenschaft Spar-, Darlehuns- und Bauverein, eingetrageue Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Einbeck ein- getragen: Der Werkmeister Heinrich Brandt und der Werkmeister Geo! g Strümpfler, beide in Einbeck, sind aus dem Vorstande ausgeschieden und es sind der Direktor Hans Bandholt und der Werkmeister Friedrih Waldmann, beide in Einbeck, neu in den Borstand gewählt. Einbeck, den 17. März 1911. Königliches Amtsgericht. 1. Esslingen. _ K. Amktsgericht Eßlingen. In das Genossenschaftsregister ist heute eingetragen worden : 1) Bei der „Weingärtuergesellschaft Eßlingen“ eingetr. Genossenschaft mit beschr. Haftpflicht in Eßlingen. Heinri Heubach und Friedrich Beutel sind aus dem Vorstand ausgeschieden. An ihrer Stelle sind zu Vorstandsmitgliedern bestellt worden: Karl Haug und Jakob Hägele, beide Wein- aärtner in Cßlingen. 2) Bei dem „Darlehenskasseuverein Deuken- dorf“ eingetr. Gen. mit unbeschräukter Haft- pflicht in Deukendorf. Das Vorstandsmitglied Friedrih Müller ist aus dem Vorstand ausgeschieden. Un seiner Stelle ist zum Vorstandsmitglied bestellt worden: Johannes Gröber, Wagner in Denkendorf. 3) Bei dem „Darlehenskassenverein Sulzgries Rüdern““ eiug. Gen. mit uabeschr. Haftpfl. in Sulzgries. Das seitherige Vorstandsmitglied Schultheiß Hägele in NRüdern ist gestorben. An seiner Stelle ist zum Vorstandämitglied bestellt worden: Karl August Liehl, Weingärtner ‘und Schultheiß in Nüdern. 2 Den 18, März 1911. Amtsrichter v. Nom.

[112798]

Filehne. Befanntmachuug. In unjerem Genossenschaftsregister ist heute un Nr. 29 die „Spólka ZiemskKa cingetrage Genoffenschaft mit beschräufkter Haftpflicht Filehne“ mit dem Statut vom 3. März 1911 dem Sitze in Filehue eingetragen worden.

Gegenstand des Unternehmens ift Ankauf Verkauf von Grundstücken, Beschaffung der dazu 1 wendigen Geldmittel, Vermittlung beim An- d Verkauf sowie Verpachtung von Grundstücken. Der

en.

Der Geschäftsanteil der Genossen beträgt 1000 46. Die Höchstzahl der Geschäftsanteile 10.

Die Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma mit der Unterzeihnung mindestens zweier Vorstands- mitglieder. Die Willenserklärungen des Vorstands müssen durch zwei Mitglieder erfolgen. Die Zeich- nung geschieht in der Weise, daß die Zeichner der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. : | _ Der Vorstand besteht aus folgenden Genossen: úIosfef Gaertig, Filehne, Antoni Mikietynski, Filehne, und Alery Spychalski, Nosko. :

Die Einsicht der Liste der Genossen ist in den Dienststunden des Gerichts jedem gestaltet.

Filehne, den 21. März 1911.

Königliches Amtsgericht. Frankenberg, ETess.-Na4SS. [112800]

Nach Beschluß der Generalversammlung | 28. Februar 1911 werden die Bekanntmachungen der Spar- Darlehus- und Bezugsgenosseuschaft, eingetragene Genosseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, zu Daiurode fortab im „Genossen- \haftsblatt des Bundes der Landwirte“ veröffentlicht. Frankenberg. Neg.-Bez. Cassel, den 8. März 1911.

Königliches Umtsgeriht. Abt. 11. Freudenstadt. [112801]

K. Amtsgericht Freudenstadt. Im: Genossenschaftsregister ist am 20. März 1911 bi dem Darleheustkasseuverein Schopfloch, ein getragene Geuofseuschast mit unbeschränkter Haftpflicht in Schopfloh eingetragen worden: „In der Generalversammlung vom 28. Februar 1911 wurde Christian Seeger, Bauer und Fruchthändler in Schopfloh, neu als Vorstandsmitglied gewählt.“ Marz 1911.

Schmid, Amtsrichter.

Fürth, Bayern. [112802] Genosseuschaftsregistereiuträge. Molkerei - Genosseuschaft Markt Neuhof eingetragene Genofseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. An Stelle der ausgeschiedenen Vor standêmitglieder Johann Lang und Jobann Friedrich Huber wurde Johann Friedrich Heindel und Johann Strauß, beide in Neuhof, in den Vorstand gewählt. Forth - Büger Spar- und Darlehnskasfen- Verein eingetragene Genossenschaft mit uubeschräukter Haftpfliht. An Stelle des ausge|chtedenen Vorstandsmitglieds Karl Luttenberger wurde Georg Richter in Forth in den Vorstand ge- wählt. Fürth, den März 1911.

Kgl. Amtsgericht als Negistergericht.

Gnadenfeld. Befanutmacchung. [112803] In unser Genossenschaftsregister is bei Nr. 14, betreffend den Spar- und Darlehnskassenvereinu, E. G. m. u. H. in Borislawitz, auf Grund des neuen Statuts vom 31. Januar/15. März 1911 ein- getragen worden: Gegenstand Unternehmens : Entgegennahme und Verzinsung der Einlagen auch von Nichtmitgliedern. Die von der Genossenschaft ausgehenden öffentlichen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von mindestens 2 Vorstandsmitgliedern; die von dem Aufsichtsrat ausgehenden unter Benennung desselben von dem Vorsißenden unterzeihnet. Sie sind in der „Monatsschrift des Schlesischen Bauernvereins“ aufzunehmen. Beim Eingöhen dieses Blattes haben diese Bekanntmachungen bis zur nächsten General- versammlung durch den Deutschen Reichsanzeiger zu erfolgen. Die Willenserklärung und Zeichnung für die Genossenshaft muß durch 2 Vorstandsmitglieder erfolgen. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. Parchatka und Skrobek find aus dem Vorstande ausgeschieden. In den Vor-

119700) [1127 )

) l t

)] PT er 1e ck44 d un

1)

" Vom

Del 21.

99

Li bei e

des

Mackenseu e Der Landwirt Christian Rose in Emmerborn ist aus dem Vorstand ausge-

vorsteher, Emanuel Raubal, beide Häusler in Borts-

lawitz, Konrad Dittrich ist zum stellvertretenden

Vereinsvorsteher bestellt.

Guadenfeld, den 15. März 1911.

Königliches Amtsgericht.

Gross6uhain. [112690] Auf dem den Spar-, Kredit- und Bezugs-

Verein Zabeltiß und Umgegeud, eingetragene

Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht,

in Zabeltitz betreffenden Blatte 21 des Genossen-

schastóregisters ist heute verlautbart worden, daß

Herr Wilhelm Händel in Zabeltiy aus dem Vor-

stande ausgeschieden und der Hausbesißer Herr Dékar

Wissel in Zabeltiy in diefen Vorstand als Mitglied

eingetreten ift.

Grofßenhaiu, den 21. März 1911.

Königliches Amtsgericht.

alle, Saale.

In das hiesige Genossenschaftsregister Nr. 89 Schrebergarten - Genoffenschaft Halle - Nord Eingetragene Genofseuschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Halle a. S. ist heute eingetragen : Bruno Krüger und Ludwig Peter find aus dem Borstande auêëgeschieden und an ihre Stelle Gustav Barby und Friedrih Michael in Halle a. S. in den Borstand gewählt. /

Halle a. S., den 16. März 1911.

Königliches Amtsgericht. Abt. 19. Hamburg. [112365] Eintragung in das Genossenschaftsregister. : 1911. März 20.

Damburger Lauderwerbsgesellschaft „Schma- lenbeck“, eingetrageue Genossenschaft mit beshränkter Haftpflicht.

L Der Sig, der Genoffenschaft ist Hamburg.

Das Statut datiert vom 4. Februar 1911.

Gegenstand des Unternehmens ist der Erwerb gecignetér Grundstücke in der Gemarkung Gr.- Hansdorf-Schmalenbeck und der Verkauf einzelner Téile derselben an Mitglieder und Nichtmitglieder.

Die Hastsumme eines jeden Genossen beträgt é 1000,— für jeden Geschäftsanteil.

Die hödste Zahl der Geschäftsanteile, auf welche ein Genosse sich beteiligen kann, beträgt 50.

Die Abgabe von Willenserklärungen und die

Zeichnung für die Genossenschaft erfolgt durch beide

Vorstandsmitglieder gemeinschaftlich. /

_Die Bekanntmachungen der Genossenschaft er-

folgen durch das Hamburger Fremdenblatt.

Der Borstand besieht aus: Arthur Alfred Julius Hinrichs, zu Altona, und Johannes Carl Hugo Halben, zu Hamburg.

__ Die Einsicht der Liste der Genossen ist während

der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Amtsgericht Hamburg. Abteilung für das Handelsregister.

ETildesheim. Befanuatmahung. {112806] Im Genossenschaftsregister ist zur Central-Mol- kerci-Genofseuschaft Sönnersum, eingetr. Ge- nossenschaft mit beschräukter Haftpflicht in Hönuuersum eingetragen: C. Sander und H. Hartje sind aus dem Vorstande ausgeschieden und an ihre Stelle Heinrih Helmke 11. und Josef Nöhren in Hönnersum getreten.

Hildesheim, 20. März 1911.

Königliches Amtsgericht. T. Hohenlimburg. [112367] __ In unser Genossenschaftsregisler ist heute unter Nr. 4 die Genossenschaft eingetragen vorden : Gartenhaus - Baugeuosseuschaft Hoheulim- burg, eingetragene Genofseuschaft mit be- shräukter Haftpflicht, Hoheulimburg. Gegenstand des Unternehmens ist: bemittelten Familien und Personen gesunde und zweckmäßig eingerihtete Wohnungen in eigens er- bauten oder angefauften Häusern zu billigen Preisen zu verschaffen.

Der Geschäftsanteil ist auf 100 4 festgeseßt. _ Die höchste Zahl der Geschäftsanteile, mit denen sih ein Mitglied beteiligen kann, ist 100. _Der Vorstand besteht aus den Herren: Lehrer Wilhelm Krause, Lebrer a. D, . August Krause; Werkstattschreiber Friedrih Felder, Gerber Moritz Dehnert, sämtlih zu Hohenlimburg, und Architekt Walter Fromme zu Dortmund. Die Willenserklärungen des Vorstands sind der Genossenschaft gegenüber verbindliß, wenn fie von mindestens 2 Vorstandsmitgliedern abgegeben werden. Das Statut ist vom 21. Februar 1911. Die Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet vom Aufsichtsrat unter Hinzufügung des Namens des Vorsitzenden oder seines Stellvertreters in folgenden Zeitungen : : a. Hohenlimburger Neueste Nachrichten, h. Zeitschrift für Wohnungsrwesen. Die Einsicht in die Liste der Genossen ist in den Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Hohenlimburg, den 4. März 1911. Königliches Amtsgericht. Karlsruhe, Baden. Bekaunutmachuug. In das Genossenschaftsregister wurde zu“Band L O.-Z. 14 zur Ländlicyeu Spar- und Darlehens- kasse, e. G. m. 1. S. in Rintheim eingetragen: Julius Leßle ist aus dem Vorstand ausgeschteden ; an dessen Stelle ist Christian Maier, Bäckermeister, Nitntheim, als Vorstandsmitglied gewählt. Karlsruhe, 22. März 1911. Großh. Amtsgericht.

Katzenelnbogen. [112449] In unserem Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 3 eingetragenen Genossenschaft: Spar- und Darlchaskafse eingetragene Genossenschaft mit unbeshräukter Haftpflicht, Berudroth heute eingetragen worden : An Stelle des ausscheidenden Landmanns Wilhelm Satony 11. in Berndroth ist der Landmann Karl Friedrich Hasselbach in Berndroth in den Vorstand gewählt worden. Kagzenelubogen, den 14. März 1911. Königliches Anitsgericht. FEatzencinbogen. [112450] In unser Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 4 cingetragenen Genossenschaft Laudwirtschaft- licher Kousumvercin eiugetragene Geuofssen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht Berndroth heute eingetragen worden : An Stelle des ausscheidenden Landmanns Wilhelm Satony 1. in Berndroth ist der Landmann Karl Friedrich Hasselbach in den Vorstand gewählt worden. Katzenclubogen, den 14. März 1911.

[112804]

Minter-

[112807]

B Is.

Königliches Amtsgericht.