1911 / 73 p. 18 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Laduug. i

Durch die Verfügung des Regierungspräsidenten zu Koblenz vom 15. März ds. Is. 1. 2d. 871 bin ih zum Kommissar zur Leitung des Verfahrens, be- treffend die Bildung einer öffentlichen Wasser- genossenschaft in dem Gemeindebezirk Müden ernaunt worden. Zur Erklärung über den Plan und über die Satzung sowie zur Wahl von Bevoll- mächtigten habe ich Termin auf Donnerstag, den 20. ril 1911, Nachmittags ®©2 Uhr, im Lokale des Gastwirts Josef Sewenig zu Müden an- beraumt. Bl diesem Termin werden die Beteiligten unter der Verwarnung, daß die Nichterscheinenden oder Nichtabstimmenden demjenigen zustimmend an- gesehen werden sollen, wofür die Mehrheit der ab- gegebenen Stimmen si erklärt, hiermit vorgeladen.

eglaubigte Abschrift dieser Ladung ist zur Ein-

Le der Don bei dem Gemeindevorsteher zu Müden niedergelegt.

Carden, den 24. März 1911.

Der Kommissar :

Melsheimer, Bürgermeister.

[113375]

[113366] „Halensia“ Persicherungsgesellschaft auf Gegenseitigkeit zu Halle a. S. Die Mitglieder unserer Gesellschaft werden hier-

dur zu der am Donnerstag, 1911, Nachmittags © Uher,

neralversammlung eingeladen. Tagesorduung 2

1) Geshäftsberiht und Vorlegung der Jahres-

Er- und

Bilanz für 1910.

des Rechnungsabschlusses, teilung der Entlastung an Aufsichtsrat Direktion.

3) Ergänzungswabl des Aufsichtsrats.

4) Aenderung der Sagan, j

Halle a. S., den 22. Värz 1911. Der Auffichtsrat. Voigt, Vorsißender.

rechnung nebst 2) Genehmigung

[113039] Einladung der Germania

Sonntag, den

11 Uhr, im Bureau der

in Cöln stattfindenden Generalversammlung. Tagesordnung :

Entlastung

züge für denselben, Verschiedenes. Der Vorstand. R. Vanselow,

[112564]

Durch Versammlungsbes{luß

val Douath «& Co. G. m. b. auerstr. 71, aufgelöst an den Liquidator A. Donath zu richten. [112434]

Die Liquidation der Fa. & Co., Nürnberg, in Liquidation, und damit die Gesellschaft aufgelöft.

Heinrich Sauermann, Liquidator.

[112405] Bekanutmachung.

Die Auflösung der Gesellschaft „Kalf-Mulll- b. H.“ ist am 10. I. 1911

eichnete eingetragen. (aft werden auf- Ansprüche an die oben- genannte Gesellshast binnen L Monat bei dem Unterzeichneten zu melden bezw. ihre Nechte geltend

Werke Bielewo, G. m. b. und als Liquidator der Unter Die Gläubiger diejer Gese gefordert, fih wegen ihrer

en. Eltester, Groß-Lichterfelde (Anhaltbahn).

Bekanntmachung.

¿zu ma K.

[112120] Die Judustrie- dolph Haensel, Hastung, Breslau, zeichnete zum

zeichneten zu melden. Lehmgrubenstraße 64. [111604] Der Unterzeichnete Liquidator der Ber Immobilien Gesellschaft m. b. H. ma dur bekannt, daß die

aufgelöft ist und sellshaft auf, sich bei dem elben zu melden.

Vohwinkel, den 18. tärz 1911. H. Luyken.

Bekauntmachuug.

[112550] In der

auf 260 000 „6 herabzusetzen. der Gesellshaft werden aufgesordert, ich bei derse

zu melden. ¿ Meißen, den 22. März 1911.

Cölln Meißner Ofenfabrik „Saxonia“

G. m. b. H. H. Simon. Blümel. [111932]

Die Plastic Company G. m. D D

Hannover ist aufgelöst; die Gläubiger wollen

sich beim unterzeichneten Liquidator melden.

[112579 Laut Gesellschaft aufgelöst

Liquidation getreten. Zur Durchführung

Liquidation ersuchen wir hiermit unsere Gläubiger,

ihre Forderungen an uns innerhalb 3 Monate in -unserem

Geschäftslokal Haunover-Linden, - eisterstr. 79A,

vom Tage dieser Bekanntmachuu

einzureichen. Hanuover-Liuden,

Haunoversche Meta

18. März 1911.

[112401]

den 20. April in Halle a. S.

„Metropol-Hotel“ stattfindenden ordentlichen Ge-

Deutsche Krauken-

Versicherungs-Austalt E. H. in Cöln zu der am 26, März 1911, Vormittags

Anstalt, Brüderstr. 2a,

des Vorstands für die Jahresberechnung, Ersatzwahl des Vorstands, Festseßung der Be-

1. Vorsitzender.

vom 4. April 1910 ist die Gesellshaft Dresdener Manzanil Gesell-

H., Pfoten- und sind evt. Forderungeu

Hans Sauermaun ist beendet

und Haudelsgesellschaft Ru- Gesellschaft mit beschränkter ist liquidiert und der Unter- Liquidator bestellt worden. Es werden

daher alle Gläubiger aufgefordert, sich beim Unter- Rudolf Haenj/el, Breslau I1,

Gesellshaftsversammlung vom 8. Dezember

1908 ist beschlossen worden, das Stammkapital Die Gläubiger

F, Dessau, beeid. Bücherrevisor, Hannover.

ertrag vom 23. Januar ds. J. ist unsere worden und unsere Firma in N

lllocherei und Fabrik für

wollen etwatge

[111600]

getreten.

[113040]

Aufforderung. Die Firma Osthus «& Fatheuer G. m.

Hamm (Westf.), befindet n läubiger i bei dem Unterzeichneten anmelden.

Hamm H-N 22. März 1911. H. Rehbetn, Liquidator.

[112404] : b. S., in Liquidation, und re Forderungen sofort

Gelsenkirchen, den 18. März 1911.

Wanner-Cementwarenfabrik, Meyer

G. m. b. H. in Liquidation.

Dr. Lammersmann.

Vilanz per 31. Dezember 1910.

Fn Liquidation sind getreten: Deutsche Kraftfutterwerke Groß:-Lichterfelde. Liguidator: Wilhelm Wittig, Charlottenburg, Schillerstr. 106. Die Gläubiger werden ersucht, etwaige Forderungen beim Liquidator einzureichen.

Die Wanner-Cementwarenfabrik Meyer & Comp. G. m. D O C I

Beschluß vom 21. Februar 1911 in Liquidation Die Gläubiger werden aufgefordert, sih zu melden.

4 Comp.

[109713] G. mm. b, H.

getreten. ihre Forderungen

„Citex'“

hauses, Kurfürstenstr. ‘116,

Den verehrlichen

Haben.

Soll.

Kassakonto Mobiliarkonto Immobilienkonto Kontokorrentkonto

Gewinn- und Verlustkonto

[112988]

1) Ueberträge

überträge)

11. L.

IV.

werden

4)

Kursgewinn

8) Fehlbetrag,

ischen | t hier- esellschaft am 17. Jan. 1910 fordert die Gläubiger der Ge-

A. Uktiva.

1) Forderungen

en b. e

in 3) Kapitalanla

4) Grundbesitz

der | 6 andenen

Heizkörper-Verkleidungen Gesellschaft mit be-

schränkter Haftung in Liquidation. {111601]

Infolge Gründung einer Kommanditgesellschaft

tritt unterzeichnete Firma, dem Geseg entspre

formell in Liquidation. Hinweis auf eyes unsere ibrer Forderung bei uns zu melden. Durlach i. B., den 23. Februar 1911. Süddeutsche Margarine - Werke G, m.

b. H.

end,

Wir fordern daher unter ¿ 65 Absay 11 des G. m. b. H.-Ge- läubiger auf, sich zur Feststellung

fichtsrat und

Fri Schmidt i. L.

A. Einnahme.

a. für noch nich

(Die Versicherun

1. Guthaben b.

Frankfuxt a. Nheiniscch- Westfälische

(Reserven) aus dem Vorjahr: |

t verdiente Prämien (Prämien- |

ad a. |

b. Schadenreserve 366 402/41 2) Prämieneinnahme abzü

1. Prämien für Mitgliederver

a. Vorprämien für Mitgliederversiherungen

b. Zusaßprämien für Nachschuß- versicherungen für übernommene Rückversicherungen . . « für übernommene Transport- u. Ausf\tellungs- versicherungen für übernommene Weideversicherungen . . gen unter II., ITT. und IV. feste Prämien abgeschlossen.) | | 3) Nebenleistungen der Versicherten: | a. Eintrittsgelder b. Policegebühren Erlös aus verwerteten Pferden eins{chl. Wert der am 31. Dez. vorhandenen Pferde 5) Kapitalerträge : Zinsen 6) Gewinn aus Kapitalanlagen:

gegen

. .

a. realisierter

8. buhmäßiger

7) Sonstige Einnahmen: Nüersaß bezahlter Schadenbeträge . gedeckt durch Zuschuß aus servefonds gemäß §

Rückstände der Versicherten Gestundete Prämien aus den Monaten Juli

bis Dezember des Vorjahres …. Ausstände bei Generalagenten und Agenten . Postscheckamt Karlsruhe . . . Guthaben bei anderen Versicherunggunter- nehmungen f. im folgenden I fie anteilig auf

2) Kassenbestand

gen:

a. Hypotheken und Grundschulden

b, Wertpapiere c. Gemeindedarlehen

S a pp ay o n

Wert Pferde

7) Sonstige Aktiva: Bei der Kaiserl. Staatsdepositenverwaltun binterlegt laut Vertrag mit dem Kaiserl.

Ministerium für l für Landwirtschaft und öffentliche Arbeiten

vom 16./22. 3. 01 Karlsruhe, den 22. Januar 1911. ; Die JIahresrechnung und Bilanz habe ih

Karlsruhe,- den 1. Der vom Auffichtsrat mit der

Borsteh

der Direktion ele amia Karlsruhe, ten 17.

Gewinn- und Verlustrechnuug f

M S 67/72

1|—

2 134 628/30 1 810 593/77

1 —} Kontokorrentkonto Hypothekenshulden

79

Stammkapitalkonto Neservenkonto :

3 945 291

M., den 31. Dezember 1910. Immobilienbank mit beschränkter Haftung.

Heinrich Kauffmann.

Badische Pferdeversicherungs-Anstalt a. G.

ir das Geschäftsjahr vom 1. Januar bis

M

uy der Ristorni : iederversicherungen :

M 896 251,34 [74 35

896 667 2 609

2 810/09 8 152/25

416,40

Î

40 710/64 3 305|—

——

dem Re- 38 der Satzung

j \ | j

Gesamteinnahme . .

M |S

|

M

63 41 12 29

45

52 610 19 796 1 508

21

ahre fällige Zinsen, soweit 3 392

das laufende Jahr treffen

317 (18 126 574/- 9 650

der am 31. Dezember vor-

Elsaß-Lothringen, Abteilung

Gesamtbetrag . ;

ebruar 1911.

M. P

ender Jahresbericht nebst Entlastung terteilt.

ärz 1911.

4

91023943

453 938

M 11 916,42 96 179,04

44 015/64 j

113 843/32 17 359/89 |

A id S | | 1489 206/40 Vilanz per 31. Dezember 1910.

| | j | |

77 328/86 4 038/21

|

7099140

1250

20 477

N

4 3 120 000

[111603] 68 095/46

1 833 196/33 1 924 000

3 945 291/79

glei werden die

zu Karlsruhe.

1) Rückversiherungsprämien: a. für Mitgliederversicherungen b. für Nachschußversicherungen 9) Entschädigungen abzüglich des Anteils der Nüversicherer : [. Aus Mitgliederversiherungen : a. für regulierte Schäden: a. aus dem Vorjahr ß. aus dem laufenden Jahr b. Schadenreserve (davon f 800 aus 1909) . Avs gegen feste Prämien abgeschlossenen Versicherungen : a. für regulierte Schäden : o. aus dem Vorjahr 9. aus dem laufenden Jahr b. Schadenreserve 3) Ueberträge (Reserven) auf das nächste Ge- häft?jahr: für noch nicht verdiente Prämien abzüglich des Anteils der Rückversicherer (Prämien- __ überträge) 4) Negulierung8koften 5) Zum Reservefonds gemäß § 38 der Satzung: a. die Hälfte der Eintrittsgelder b. die Zinsen des angelegten Reservefonds . 6) Spezialreserve : Dem Reservefonds für etwaige Nachschüsse elsaß-lothr. landw. Versicherter laut Vertrag mit dem Kaiferl. Minisierium für Elfaß- Lothringenv. 16./22.3.01 für 1910zugewiesen

7) Abschreibungen auf : a. Inventar A b. Forderungen S 8) Verlust aus Kapitalanlagen : a. Kursverlust : a. vou tetter . . 8. buchmäßig{str 9) Verwaltungskoften Rückversicherer :

abzüglich des Anteils der

b. sonstige Verwaltungskosien

Auflagen 11) Zinsen für Bankkredit

1) Ueberträge auf nach Abzug des Anteils der Nükpersicherer : überträge) b. Schadenreserve 2) Barxkautionen 3) Sonstige Passiva: a. Bankvorschüsse b. Guthaben anderer nehmungen 4) Reservefonds: Bestand am 1. 1. 1910

| Zusammen

18 Deckung der Ausgaben verwendet . 5) Spezialreserven : l Neservefonds für eiwaige lothr. landw. Versicherter gemäß ne erwähntem Vertrag : Bestand am 1. 1. 1910 | Hierzu sind getreten Zusammen 79 Davon sind verausgabt

Die unterzeichneten Liquidatoren daß die Gesellschaft „Kahleyß mit beschränkter Haftung zu V

{luß der Gesellschafter aufgelöst worden ist. Zy, Gläubiger der Gesellschaft auf,

gefordert, sich bei derselben zu melden. Ballenstedt, den 17. März 1911.

Kahleyß Gesellschaft mit beschr. Haftung in Liqu, Heinrich Kahleyß. Werner Körting,

31. Dezember 1910.

—-

50 552/80

Ich ersuche alle Gläubiger dieser Ge bei mir geltend zu mache Elberfeld, 13. März 1911. Apparatebau-Gesellschaft m. b, H, Remscheid in Liquidation. Der Liquidator : ° Friß Koldewey, Wolkenburgstr. 92.

Brüder-WVerein z. g. U, Die Generalversammlung des Brüder-Vereinz z. g. U. findet Mittwoch, den 29. März cy Abends 52 Uhr, im Fe

& Es,

A

M

9 237 416/40]

|

38 738/15 823 120/40

9910|

a. Provisionen und sonstige Bezüge der Agenten

10) Steuern, öffentlihe Abgaben und ähnliche Gesamtausgabe . .

das nächste Jabr, zu a und þ

a, für noch nit verdiente Prämien (Prämien-

Hierzu sind getreten gemäß § 38 der Sagßzung

Davon sind gemäß § 38 der Saßung zur

Nachschüsse eljah-

en-

340 939 50 552

26 371 179 854

36 533

18 322 2 155

153 482:

20 477

11 80

34 45

79

564 132

Prüfung der Jahr aulus, Kassier der Badi]chen Landwirtschaftlichen i dem! Gewinn- und Verlustrechnung und Bilanz wurde in der heutigen Generalverfammlung genehmigt und

44

Gesamtbetrag . . Die Direktion.

Karl Eberbach. Jof. Göß.

esrechuung und der Berufsgenossen|\chaft.

geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern übereinstimmend befunden. Bücher beauftragte Sachverstäudige:

Die Direïtion. Karl Eberbach. Jof. Göß.

Citex-Apparatebau-Gesellschaft m. b. g,

Remscheid. Durch Generalversammlungsbeshluß vom 3. Febr, ist unsere Gesellschaft aufgelöst und in Liquidation sells n. aft

tsaale unseres Verein tatt. s Mitgliedern des Vereins wi dies hierdurch zur Kenntnis gebracht. Berlin, im März 1911. Der Vorstand des Brüder-Vercius z. g. 1, Stadtverordneter Louis Sachs, Direktor. Fulius Landau, Schriftführer.

[109708]

machen bekgunt & Co, Gesellsch allenstedt“ dur V,

——

B. Ausgabe,

M d

9 653

340 93910 10 8912

96 3710

391 491

zum Deutschen Reichsa1

‘DoBe

Neunte

Der Inhalt diefer Beilage,

4 I lbe t B ———— Patente, Gebrauhsmuster, Konkurse sowie die Tarif- und S ibrblaulelaar e, Ddels Éi

Zentral-Handelsregister

Das Zentral- e Are für das Deuts 7 e Kön e Expediti E taatsanzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, aa

Selbstabholer auch dur

che Reich kann dur alle Postanstalten in B ü [ten erlin für q SpIYen Neichsanzeigers und Königlich Preußischen

Vom „Zentral - Handelsregift

Handelsregister.

Ahlen, Westf. 11316 In unser Handelsregister A ist unter Nr. 92 A

getragen die Firma „JFohaun Seiler“ in Ahlen.

(Westfalen) und als deren Jnhaber de i Johann Seiler in Ablen (Weile, der Fabrikant Als Geschäftszweig ist a : Ble k abri und (iglverfe ngegeben: Blechwaren- zlen estfalen), den 21. März 1911. Königliches Amtsgericht. y

Alsfeld. [113124] In unserem Handelsregister wurden di 1) Anschel Goldenberg in Sort O 2) Ludwig Cloos in Alsfeld : gelöst. Alsfeld, den 20. März 1911. Groß herzogl. Amtsgericht.

augsburg. Befkfauntmachung. 28 Firmenlöschung von Amts Aug, A Gemäß § 31 Abs. 2 H.-G.-B. soll das Erlöschen

der Firma, Josefa Rieder, Wachswaarengeschäft

Augsburg“ in Augsburg von Amts wegen in das

Handelsregister eingetragen werden. Die Nechts-

nacfolger der verstorbenen Firmeninhaberin Josefa

Nieder werden hiervon benachrichtigt, und wird den-

selben eine Frist von drei Monaten zur Geltend-

A oru L bestimmt. Läuft die Frist

ohne Widerspruch ab, dann erfolgt Fi ó\ Augsburg, den 21. N IRung,

K. Amtsgericht.

Augsburg. Befanntmachung. 113126 In das Handelsregister wurde E tate: nie A4 Ric QE N 1914:

: f „Gebrüder Joauni““ i s burg: Firma erloschen. Do M. Mus D Daa b. am N 1911:

)el Firma „Aktiengesellschaft Uui vereinigte Zündholz- und Wichse Fabriken t Augsburg: Prokura des Johann Haller erloschen.

2) Bei Firma „Spinnerei und Buntweberei

Pfersee , Aktiengesellschaft in Pfersee: An

Arthur Nuoff in Ay i} nunmehr Prokura in der

Weise erteilt, daß er allein und ohne Beiziehung

eines zweiten Prokuristen zur Vertretung der Gesell-

haft und Zeichnung der Firma befugt ist. An Paul

Dautel in Augsburg und Christian Roth in

Göggingen ist Prokura in der Weise erteilt, daß

beide in Gemeinschaft zur Vertretung der Gesellschaft

und Zeichnung der Firma berechtigt sind. Augsburg, den 22. März 1911. K. Amtsgericht.

Berlin. Bekanntmachung. 113127 gn das Handelsregister B des ite Serihts ist beute eingetragen worden: Bei Nr. 8753 s Uen N LLOUNRNe mit beschränkter : Dem Paul S i in i Fa n Paul Stobbe in Berlin is Pro- Berlin, den 10. Januar 1911. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 167.

Berlin. Handelsregister 113129 des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. E Abteilung W.

Am 18. März 1911 it eingetragen:

“ite Nr. 2813. Commerz- und Disconto-

Bank mit dem Siße zu Hamburg und Zweig- niederlassung zu Berlin : Prokuristen? 1) Norbert Laim in Berlin, 2) Lo Salomon in Berlin. Ein jeder derselben ist ermächtigt, in Gemeinschaft mit einem Vorstandsmitgliede, ordentlihen wie stellver- lretenden, oder einem anderen Prokuristen die Ge- Raft Ju vertreten.

Del Ir. 6151. Treuhandbank für die elek- ‘rische Industrie. Aktiengesellschast mit dem A Berlin: Professor Bernhard Salomon in Fr iffurt am Main ist niht mehr Vorstandsmitglied f Sei Ml Ui Merle amitaliede ernannt Mülheim S r. jur. Feodor Gnauth in giBerlin, den 18. März 1911. dniglihes Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 89.

Berlin Q . 113128 ü gi u Handelsregister B des ibi Ge. Giiben 4 am 18. März 1911 folgendes eingetragen Nr. 9022. Immobilien Verwert

Ad A ungs Gesell-

¡Haft Ides Gesellschaft mit beschränkter Haf- H Sig: Berlin. Gegenstand des Unter- 44 E Erwerb und Verwertung von Grundstücken usa otheken und der Abschluß, aller damit im Dag uenbang stehender und ähnlicher Geschäfte. ibrer mmfapital beträgt 20 000 Æ. Geschäfts- Gesells Kaufmann Paul Marcus in Berlin. Die Haftun aft ist eine Gesellschaft mit beschränkter bruar 19 Der Gesellschaftsvertrag ist am 214. Fe- kannt 11 festgestellt. Außerdem wird hierbei be- jd gemacht: Deffentlihe Bekanntmachungen er- kth M1 Deutschen Reichsanzeiger. Fabrikant e t iee chme bringt in die Gesellschaft ein: von Berlin Mi rundbuche des Königl. Amtsgerichts zu in Alt wai von Lichtenberg Band 44 Blatt 1384 Hypothek IT unter Nr. 11 für ihn eingetragenen etrag ecenforderung von noch 40 000 6 einen Teil- tober 1996 9500 6 nebst den Zinsen seit dem 1. Ok- “fg mit dem Vorrange vor dem Reste und on der im Grundbuche von Lichtenberg

Band 43 Blatt 1343 in Abt. 111 u i

| i . 111 unter Nr. : getragenen HDypothekenforderung von 00 000 M einen Teilbetrag von 9500 4 nebst Zinsen seit 1. Januar [910 mit dem Vorrange vor dem Neste zum festgeseßten Werte von 19000 4 unter An- i ate A US A seine Stammeinlage.

. 9023. Frauz George Ges beschräukter Haftung. Sig: E Gegenstand des Unternehmens: Betrieb und Ver- en , des, bisher von dem Kaufmann Franz

eorge in Lichtenberg, Frankfurter Chaussee 31/32 geführten Holz- und Fabrikationsgeshäfts sowie alle damit in Zusammenhang stehenden Geschäfte. Das Stammkapital beträgt 200000 4. Geschäfts- e: Kaufmann Franz George in Lichtenberg, Kaufmann &riedrih Kypke in Berlin, Kaufmann Wilhelm Steinhaus in Lichtenberg. Die Gesell- schaft ist eine Gesellschaft _mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 10. März 1911 fest- eg Die Vertretung der Gefellshaft erfolgt quen zwei Geschäftsführer. Außerdem wird hierbei betannt gemacht: Deffentlihhe Bekanntmachungen er- folgen im Deutschen Neichsanzeiger. Es bringen in de Gesellschaft ein: 1. Nachstehende Gesellschafter : 1) die ofene Vandel8gesellschaft Dav. Francke A zu Berlin, 2) die Commanditgesell schaft Wolf Herrmann zu Charlottenburg, 3) die offene Handelsgesellshaft Max Stern zu Schöneberg 4) die offene Handelsgesellshaft W. Neumann Holz- handlung zu Wilmersdorf, 5) die Firma W. A. Bi zu Wilmersdorf, 6) die Firma A. Wegener

ußholzhandlung zu Charlottenburg, 7) der Kauf- mann Richard Seligsohn zu Charlottenburg, 8) die ofene Handelsgesellschaft L. Bärwald zu Nakel Neße, 9) die Firma G. Bärwald zu Pulver- frug, 10) die Firma Fr. Sack zu Liepe Finowkanal je einen Teilbetrag ihrer Forderungen gegen den Kauftnann Franz George in Lichtenberg, und zwar zu 1) von 42000 4, 2) von 16 000 46, 3) von 75 000 A, 4) von 4500 Æ, 5) von 12500 M 6) von 4200 4, 7) von 800 M4, 8) von 30 000 M4, 9) von 4000 M, 10) von 9000 6 und unter An- rechnung der in gleiher Höhe festgeseßten Wert- beträge auf die betreffenden Stammeinlagen. IL. Der Gesellschafter Kaufmann Franz George in Lichten- berg das bisher von ihm unter der Firma Franz George zu Lichtenberg betriebene Holz- und Fabri- kationsgeshäft mit allen Aktiven und dem Firtnen- recht, insbesondere auch mit allen Rechten aus ab- geschlossenen Verträgen mit Ausnahme der nach- stehend aufgeführten Aktiven. Von den Aktiven werden niht mit _eingebraht die dem Kaufmann Franz George gehörigen Grundstücke und die ihm an fremden Gruaudstücken bestellten Nießbrauchsrechte ferner nicht die dem Herrn George zur Sicherheit für gewährte Kredite abgetretenen oder verpfändeten Hypotheken, soweit diese fich auf*solhe Forderungen beziehen, für welche die Bank für Handel und Fn- dustrie oder die Commerz- und Disconto-Bank oder die Direction der Disconto-Gesellschaft wechsel- mäßige Ansprüche gegen Herrn George besißen. Da- gegen werden mêit eingebracht die Nechte an den vor- stehenden Hypotheken, welhe nah Befriedigung der Banken durch die Pfandschuldner noch bestehen. Von den Passiven werden überhaupt nit mit ein- gebracht und von der Gesfellshaft nicht mit über nommen die Forderungen des Rentiers Albert Bouchés, des Nentiers_ Cmil George, des Rentiers Paul George, der Frau Anna Mewes, geborenen George der Frau Bertha George, geborenen Braun, und der Kinder des Herrn Franz George, ebenso auch niht sämtlihe auf den Grundstücken des Herrn George hypothekarisch eingetragenen Forderungen. Dagegen werden von den Passiven alle übrigen Forderungen gegen das von Herrn George unter der Firma: Franz George betriebene Holz- und Fabri- fationêge\chäft infoweit eingr enam und übernommen daß die betreffenden Gläubiger an den Erträgnissen und, dem Liquidationserlöfe der Gesellschaft in gleicher Weise anteilig beteiligt sind wie die Gesellschafter selbst wegen ihrer Anteile und der ihnen an den Kaufmann Franz George verbliebenen Restforderungen. Sea Lub L Sacheinlage ist auf 2000 4 fest- ( nd wird tin dieser i ende E angerechnet. DRE E E Eteffende ei Nr. 4676 Hoene & Co. Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Gemäß Bes vom 13. März 1911 ist der Siy nah Steglitz verlegt.

Bei Nr. 5938 Utpatel & Co. Baugesellschaft mit beschränkter Haftung: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Liquidatoren sind die bisherigen Ge- \chäftsführer: Malermeister Max Utpatel in Berlin Fuhrherr Gustav Noack in Nieder-S{hönhausen, Arie L R 2 V e in Berlin. , i

ei Nr. 7 iebe-Kugellager- und Werk- zeug-Fabrik Gesellschaft mit beschräukter A A C En 20. Februar 1911

C mlTapital um 5 erhôdt worden 00 M auf 200 000 6

zei Nr. 7528 Falter Gesellschaft mi s \schräukter Haftung. ata A E ider fabrik : Durch Beschluß vom 13. März 1911 ist die Firma geändert in: Hüther Gesellschaft mit be- schränkter Haftung Kakao- & Schokoladeu- fabrik. Die Gesamtprokura des Johann Schlee E D D ist erloschen.

ei Nr. 8133 Deutsch-Holländische Gasglüh- licht-Judustrie, Gesellschaft R Leianartes

aftung: Buchhalterin Fräulein Käthe Ibscher in

chöneberg, O aaten Fräulein Ella Bogen in Berlin Ino zu Geschäftsführerinnen bestellt.

Verlin, den 18. März 1911.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 122.

Güterrechts-, Vereins-, Sen

er für das Deutsche Nei“ werden heute die Nun. 734. unv 7

Beilage

29. März

izeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Sonnabend, den

19114.

ossenschafts-, 5 n N S R E S fénbabnen bAIeE sind, ersGeint auc in Ae a Musierteain, E MEN verre tSeintragarahe, über Warenzeichen,

für Das Deutsche Net, (fr. 734,

Das Zentral-Handelsregister für das D l eutshe Neich erscheint i 5 für das Vierteljahr. N Cielne Aug

Bezug8pyreis beträgt 1 4 80

Regel täglich. D Nummern fosten, 20 H. vas

Insertions u i | : \ rtion preis für den Naum einer 4 gespaltenen Petitzeile 20 ».

Berlin. Haudelsregiste 31094 in. gister 113132 des gien mogertts Verlin: Mitte: teilung A. ;

Am 21. März 1911 it in das £ Tôregister ei getragen eld 1 in das Handelsregister ein-

r. 37 299 offene Handelsgesellschaft: il 4 i D gelell]chaft: Gebrüder a ngardt in Verlin. Gesellschafter die Kauf- E Die Gta Leonhardt und Reinhold

. le GWelell) j 3, März 19 begonnen. [haft hat am 18. März 1911

r. 37 300 offene Handelsgesellschaft : eon in Berlin. Gesellschafter die Kaufleute : A, vüpke, Schöneberg, und Alexander Aron

erlin. Die Gesellshaft hat am 1. Januar 1911 e L Nr. 37 301 Firma: Franz Müller in Schi Firma: ¿Fran er in Schöne- berg, Inhaber Franz Müller, Kaufmann Schöne: g LBe) A eig : Putgeschäft). i

(r. 06 302 offene Handelsgesellschaft: Reih «& Ee. in Berlin. Gesellschafter : Simon Reich Kaufmann, Berlin, und Fräulein Emma Kalinowsky, e, Die Gesellschaft hat am 1. Februar 1911 egonnen. (Geschäftszweig : Maklergeshäft für Hypo- theken und Grundbesiß. Geschäftslokal: Belle- Mianeéftpale 10.) O

Nr. 37 303 Firma: Verlag dee Tribüne Kar Schneidt in Berlin, Inhaber Kar D ey R eL er, Sirausbita E E E

r. 37 304 offene Handelsgesellschaft: A. W

i rene Hc ge ja\t: A. Wendler

& Co. in Verlin. Gesellshafter: Die verwitwete

eau Auguste Wendler, geb. Zielke, Leipzig, und

aul Tschents®Wer, Kaufmann, Leipzig. Die Gesell- 4 e gn l. März 1911 begonnen.

r. 0 309 Firma: P. Wilhelm Wilke in Ser Inhaber Paul Wilhelm Wilke, Kaufmann, Bei Nr. 15 407 Firma: St. Thoma

) 07 a: . Thomas-Abpotheke Max Keßler in Verlin: Inhaber it S Lewy, Apotheker, Wilmersdorf. Der Erwerber haftet nur für diejenigen in dem Betriebe des Ge- schäfts begründeten Verbindlichkeiten, welhe an E ungen de dem 1. Januar 1911 ent- nden find. Die Firma lautet jegt: St. T - Axe Ves Lewy. S _Beti Nr. 2157 Firma: Wilhelm Schwarzenau in Lichtenberg: Inhaber jeßt: Witwe Charlotte Shwarzenau, geb. Scharna, Lichtenberg.

Bei Nr. #413 Firma Ern. Stein in Verlin: Inhaber jeßt: Dr. Salo Stein, Slactensee ¿ Bei Nr. 1882 _Firma: Frauz Siemenroth in Berlin : Ießt offene Handelsgesellshaft. Der Ver- lagsbuhhändler Oscar Klebinder, Berlin, ist in das Ae N U haftender Gesellschafter ein- getreten. Die Gesellschaft hat am 15. N iz R egenen : As

Bei Nr. 4321 Firma: Gebrüder Liersch in Kottbus mit Zweigniederlassung in Berlin: "dn haber jeßt: Frau Elsbeth Himer, geb. Mannésdorf, Hamburg, Kurt Himer, Redakteur, Hamburg, und Fräulein Erna Mannsdorf, Friedenau. Offene Handelsgesellschaft. Die Gesellschaft hat am 21. Ja- nuar 1911 begonnen. Dem Richard Knoblauch in Kotibus ist Prokura erteilt. j

Bei Nr. 33 811 Firma: Gebr. Linde in München mit Zweigniederlofsung in Berlin: Dem Philipp Finkenstädt und Richard Sichler, beide zu München n Fi ara derart erteilt, daß jeder von ibnen

e Firma zusammen mit einem anderen Prokuriste zu oen Pfecztiat ist. Pn

et Nr. 35081 Firma: Russische Cigaretten & Tabakfabrik Gebrüder Salpaus in Breslau mit Zweigniederlassung in Verlin: Dem Ferry Matauschek zu Breslau ist Prokura erteilt. ä Bet Nr. 30 500 offene Handelsgesellshaft : Max Landsberg «& Co. in Berlin: Die Gesellschaft N Ge di Fe Firma ist erloschen.

Selô le Firma 29 148 Wiktor Zurkiewic Patria-Festsäle in Berlin. s s

Verlin, den 21. März 1911.

Königliches Amtsgeriht Berlin-Mitte. Abt. 86.

Berin. Bekauntmachung. [113131 „W das Handelsregister B des iti dus Gerichts ist beute eingetragen worden: Nr. 9026. Baugesellschaft Roland mit beschränkter Haf- tung. Siß: Berlin. Gegenstand des Unter- nehmens is: der Erwerb, die Bebauung und Ver- äußerung oder sonstige Verwertung von Grundstücken. Das Stammkapital beträgt 20 000 4. Geschäfts- führer ist der Techniker Alfred Herrschaft in Stegliß. Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 17. Fe- bruar 1911 abgeschlossen. Als nit eingetragen wird veröffentliht: Als Einlage auf das Stamm- Fapital werden in die Gesellshaft eingebraht vom Gesellshafter Techniker Alfred Herrschaft in Steglitz eine für ihn auf dem Grundstück Wandliß Blatt 319 eingetragene Hypothekenforderung von 5000 4 zum festgeseßten Werte von 5000 46 und vom Gefell- schafter Schlossermeister Paul Dünze in Steglitz jehn Aktien der Napidin-Werke Aktiengesellshaft zu Berlin zum Nennwerte von zusammen 10 000 4 zun g e von 10 000 M. _Det Nr. 02 afé - Betriebsgesellschaft Skaudiuavia Dirkseuftraße Gesell S L vi Haftung: Die Vertretungsbefugnis e Fri Paul als Geschäftsführer ist beendet. afetier Josef Katzmayr in Stegliz ist zum Ge- {äftsführer estellt, er ist nur in Gemeinschaft mit einem anderen Geschäftsführer oder mit einem Pro- turen jur Vertretung der Gesellschaft befugt. n Je r. 270 Ariadue, Fabrik isolierter Drähte, Gesellschaft mit beschränkter Haftung :

Lüpke &

3B. ausgegeben.

Kaufmann Georg Aron in Wilmersdorf ist vom stellvertretenden zum ordentlichen Gr PattoFübeer und Kaufmann Manfred Aron in Charlottenburg is zum stellvertretenden Geschäftsführer bestellt.

Verlin, den 21. März 1911. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 167.

BWiclefeld | C 113133 pn unfer Handelsregister Abteilung B ist bi Nr. 2 (Aktiengesellschaft unter der Firma Bielefelder Maschinenfabrik vormals Dürkopp «& Co. zu Mietesetd) heute folgendes eingetragen worden: Dem Gottlieb Montag zu Bielefeld ist Gesamtprokura in der Weise erteilt, daß er in Gemeinschaft mit einem der übrigen Prokuristen zur Vertretung und Zeichnung der Firma befugt ist, desgleihen mit e a Joweit leßteres niht {on allein zu solcher Vert d Zei (

beotiat U [cher Vertretung und Zeichnung

Bielefeld, den 18. März 1911.

Königliches Amtsgericht.

Bonn E Sl

onn. j | 113134 n E O eguiee Abt. A Ut e Fel Nr. 785 Firma Bonner Kaffee & Thee-Jumport- Gesellschaft M. Schu & Co. i [ ) aeaen worden : a D s

ie Firma ist in M. Schu & Co. ge Voun, den 20. März 1911. aaen Königliches Amtsgericht. Abt. 9.

Braunschweig. L10195 On „das „hiesige Handel®Sregister Band f Seite 272 Nr. 100 ift heute die Firma: „Gar- dinenhaus Frankeuberg““ „Gesellschaft mit be- schränkter _Saftung“/ Zweigniederlassung der in Berlin befindlihen Hauptniederlassung mit dem Siße in hiefiger Stadt eingetragen.

Ferner ist daselbst eingetragen :

Der Gesellschaftsvertrag datiert vom 16. Juli 1910.

Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb von Spezialgeschäften der Gardinenbranhe in Braun- [weig a Haare und an anderen Orten sowie der Grwerb und die Beteiligung an i ähnlichen Unternehmungen. N Nea En E

) nent RLE sind

1) Kaufmann Luis Frankenberg in Schön

2) Kaufmann Nichard Rebländer in Ries M

bestellt. Gesellschaft

Das Stammkapi de 32 500 A. aas a Braunschweig, den 16. März 1911. Herzogliches Amtsgericht. 24. Brieg, Bz. Breslau. [113136] In unserem Handelsregister A ist am 21. März 1911 die unter Nr. 114 eingetragene Firma Emanuel Unger Nachfolger, Inhaber: Kauf- mann Eugen Ehrlich, Brieg, gelö\{t worden. Königliches Amtsgericht Brieg.

Buer, Westf. Befanuntmahung. [113350] „În das hiesige Handelsregister A ist beute unter Nr. 8 der Kaufmann Johann Schulte-Pelkum in Gladbeck als Inhaber der Firma Heinrich Hart- maun zu Gladbeck unter gleichzeitiger Löschung der früheren Inhaberin Fräulein Johanna Hartmann in Gladbeck eingetragen worden. H.-R. A 8. i Buer i. W., den 16. März 1911.

beträgt

Cöln, Rhein. [112672] In das Handelsregister ist am 21. März 1911

eingetragen :

a S

Mr. 149 bei der Firma: „A. « R. C ge S ERLEES: Die Firma ift lese N : Bt ai zu 14 il Cr: „L. Rabinowicz““,

Der Siy der Firma il n am Main verlegt B st nach Frankfurt

Jir. 4592 bei der offenen Handels s Í e-Vlomenkemper & Reidt“, Cöln. Wie Gesell: [chaft T angen E die Firma erloschen.

Nr. 5150 bei der ofenen Handelsgesellschaft : „„Popoff-Zigaretten-Compaguie S eberitiun, « Cie.““, Cöln-Ehrenfeld. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Der bisherige Gesellschafter Paul Oelber- mann ist alleiniger Snbaber der Firma.

d S r Gesel B.

Nr. 178 bei der Gesellschaft: „Automa s schaft mit beschräukter Haftung“, Cöln, Der Geschäftsführer Josef Schmiß-Schlagloth i} ge- storben. Hermann Müller und Heinrih Trimborn Kaufleute, Cöln, find zu Geschäftsführern bestellt. l Me 342 bei der Gesellshaft: „Gerolsteiner Sprudel Gesellschaft nät beschränkter Haf- tung“, Cöln. Durch Gesellschafterbeschluß vom 7. März 1911 ist der Gesellschaftsvertrag geändert.

Nr. 9592 bei der Gesellschaft: „Verkaufsstelle des Deutschen Kupferdrahtverbandes Gesell- [wan me C SE Haftung“, Cöln. Die Prokura des Emi ulte und i it erloschen. | erhard Puchstein

Nr. 1001 bei der Gesellschaft: „Köln - E s felder Gummiwerke AktiengeseUschaft“, Chin: Ehrenfeld. Rechtsanwalt Dr. Eliel hat sein Amt als Liquidator niedergelegt. Der Kaufmann Gerhard Sevenich, Cöln, ist zum Liquidator bestellt.

Nr. 1263 bei der Gesellschaft: „Cölner Gelände Gesellschaft mit beschränkter Haftung“, Cöln. Durch den Beschluß der Gesellshasterversammlung vom 1. März 1911 ist der Gesellschaftsvertrag ge- ändert. Sind mehrere Geschäftsführer vorhanden, so wird die Gesellshaft dur einen jeden derselhen allein vertreten. Mühlenbesißer August Hansen zu Düren ist zum weiteren Geschäftsführer bestellt.