1911 / 74 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

D / 2E Nahweisung S : Das Kaiserlihe Gesundheitsamt meldet den Ausbruh der | 3 weite 2B etla q E

L j Maul- und Klauenseuche aus Kirhfarrnba, Bezirksamt Fürth, über den Stand von Viehseuchen in Oesterreich- 3 : Regierungsbezirk Mittelkranken und Steinheim, Bezirkéamt Dillingen : D 9 9 D. 2 7 e i K. Kleinkokel (Kis-Külüllö), Negi j 1 . i Fr - N G l S Î î O VSrootel(Olag-Ritit e Nt D otaciscnhe bom Bleitele Sen: M zum Deutschen Neichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger. 99, z 1. i: a EeE olozs), M. burg i. Els. am 25. März 1911. N R l M t d n 27 M | 094 fg erlin, Montag, den ch4. Mul E

(Kroatien-Slavonien am 15. März 1911.) et Bon, Wo ol eet | M ‘A. (Auszug aus den amtlichen Wochenausweisen.) De hes Siidte Land- und Forftwirtschaft. e iee a ann n E O A E Maul- Rotlauf S faránsebes, augos Ma: S0 Mas Saatenstand in Rumänien. : Handel und Gewerbe, Berlin, 25, März, Marktpreise nach Ermittlungen des | 20-—-26 4, kleine do. 16—20 4, weiße Hirse 55—65 4, gelber

Pesweines m iferli : ful f - öntalide teiprädi 0 d niedrigste Preise.) D Senf 24—36 4, Hanfkörner 25—30 44, Winterrübsen 24—244 #, und pest ; Der Kaiserlihe Generalkonsul in Bukarest berichtet unterm N Köntglichen Polizeipräsidiums. Höchste und niedrig}ie Preise.) Der | Senf O4 ¿/6, WANTTLOTNEE 29 1 LDOUILE / Königreiche Roß] Klauen- | (Sáweine- | der dova, Dravicia, Orsova, 16. d. M. : Trotz des außerordentlichen Frostes, des pElihen Tem- Y 9tah der Wohenübersiht der Reihsbank vom 23. März | Doppelzentner für : Weizen, gute Sorte) 19,7046, 19,66 4. Weizen, | Winterraps 24}—29 M, blauer Mohn 60-70 M, weiser Zens und Länder seuhe | su) | Schweine &%. Miran, peraturwechsels und des Schneemangels im Monat Februar haben N 1911 betrugen (+ und im Vergleih zur Vorwoche): Mittelsortet) 19,22 4, 19,58 6. Weizen, geringe Sorte) 19,64 4, | 72—T6 M, „Pferdebohnen 18—19 M, ARRLEE 2640 « GL O î K. Maros « Torda, Udvar- die Saaten gar nicht oder nur sehr wentg in einigen Teilen Numäniens A ktiva: 1911 | 1910 | 1909 19,50 M. Roggen, gute Sortet) 14,70 o, —,/— b. Roggen, | Mais loko 135—14 4, Wicken, 16—18 4 i aa En ruff r Zahl der verseuchten hely, M. Marosvásárhely c gelitten. In der Ebene, wo gar keine oder nur geringe Schneemengen : | A | | ; Mittelsortet) —,— #4, —,— #. Roggen, geringe Sortef) —,— 4, | Kümmel 65—72 4, Ia. inl. Leinkuchen 163—17 4 Erb Gluchen K. Wieselburg (Moson gefallen waren, weisen nur die Naps felder und ein Teil der \pät- N Metallbestand (Be- M | M | M —,— #. Futtergerste, gute Sorte") 17,20 #, 16,30 #4. | 17—172 4, Rapskuchen 104-128 M, Ia. Marfeill, Stn 16% Orte E 4 ges/äten Herbstgerste größeren Schaden auf. A stand an furs- | | Futtergerste, Mittelsorte*) 16,20 #, 15,30 M. pr Futtergerste, 15—16 4, Ia. dopp. ges, Baumwollsaatmeh]l E /o E E Sep Der We (sn dagegen bat fehr gut herwintert, Aus den vor: Wen dea Oei (ringe Sorie s) 15,20, 14,40 “Uge, 0e Sorte) 18.00 4, | hes gele. Biertreber 12 12h M getr. Gera Ps (argentici I e ; 4 » E ( 1 H | (D “M. E, elo / y / V, AICTCE, (al Mlentpe _— L 2D 1 /AMED A Nf M j e. Meograd (Nógrät) . a an E e oe 1200 L Mala (nre) qule Sorte | 980-104 6, Meizentlele 11 4, (les fir 106 kg ab Bahn St. Bia, Gödölls, Pomáz, auf die M runs N Lng Wt Weizensaat keine nach- Y O 13,90 M, e @ Sat C A Erle S 46, | Berlin bei Partien von mindestens 10 000 kg.) Rat ; Pol | teilige irkung hat ausüben können. ies wird darauf zurück- H das KUOAL. [Ein ZU ) O L A | —— M. Mais (runder) gute : (20 M, 13,80 M. E B T A eführt, daß die Erde einerseits in einigen nördlichen Gegenden und 2784 # beredmnet)| 1193 772 000 | l 133 637 000 | 1 124707 000 | Richtstroh —,— #, —,— #. B 7,20 M, 5,00 4. (Markt- Vácz,Ujpest, M.Budapest jelbst in der Gene Ade der Fe mit etwas Schnee arunter Gbid ¿n N B 42930 R A o 0 alletprelt) —— ien O e Ae O R e A7 Kursberihtie von auswärtigen Fondsmärkten. et N i edeckt war, und daß andererseits der Frost dadurch, daß die Erde aruni L i: O1 2d | 0 (LAUUU | 99 D ( Speisebohnen, weiße 50,00 M, i T Ainien VU,UU „Fb Hamburg, 25. März. (W. T. B.) (S@luß.) Gold in S Sitte Loe, von den ihm vorausgegangenen Windströmungen an ihrer Oberfläche : n - 13 118 000) ((+ 17 536 000) ((+ 183 609 000) | 20,00 6. Kartoffeln (Kleinhandel) 8,00 4, 9,00 M4. Rindfleisch Barres! das ‘Filog anm 2790 Br., 2784 Gd,, Silber in Barren das Stüdte Nagykörös, Cjze- getrocknet worden war, niht bis zu den Wurzeln hindurchzudringen Bestand an Neichs- s | B s R von der Keule 1 kg 2,30 #, 160 #; do. Baulfleish 1 kg | Kilogramm 72 00 Br. 71 50 Gd. glód, M. Kecskemét . . vermochte. fafsensheinen « 68393000 | 69583000 | 72399000 | 1,80 4, 1/20 # Schweineslelsch 1 kg 1/90 4, 1,20 #6. |" Wien, 27. März, Vormittags 10 Uhr 50 Min. (W. T. B.) St. Abony, Dunavecfe, Veber den Saatenstand im nördlichen Teile des Landes kann Bes 2 Moten | 1 544 000) (+ 988 000) (+ 1 488 000) | Kalbfleish 1 kg 240 M, U e Lt nel leis E Einh. 40/0 Rente M./N. pr. ult. 92,95, Einh. 40°/ Rente Kalocsa, Kiskörös, Kis- stimmtes nicht gesagt werden, da die Erde zurzeit noh gefroren ist ; | Bestand e E: / | A0 E 2,20 M, 140 Butter S Bog e 20. Ger | Januar/Iuli pr. ult, 9295, Oesterr. 4%/ Mente in Kr.-W. pr. ult, kunfélegvháza, Kunszent- d bie wird mit einigem Recht als wahrscheinlich angenommen, daß H anderer Banken 34 900 000 | 37 029 000 | 30 273 000 (Markthallenpreise) 60 Stück 5,00 6, d, A Karpfen l kg | 55 95, Ungar. 40/4 Goldrente 111,60, Ungar. 4%/9 Rente in Kr.-W. miklós, Städte Kiskun- au hier nur mit ganz geringem Schaden zu rechnen ist. E: ((+ 5 593 000) ((+ 8 111 000) (+ §5 987 000) | 2,40 a, 1,20 #6. Aale 1 kg 3,00 4, 1,60 e. Zander 1 ks | 91/55! Türkische Lose per medio 256,50, Ortentbahnaktien pr. ult. I M V | l / ' 1 D

Komitate (K.) Stuhlbezirke (St.

Muntizipalstädte (M.) ta)

Nr. des Sperrgebieis

Gemeinden

—| Gemeinden

o| Gemeinden _— Höfe Gemeinden

2 a. Oesterreich. z Niederösterreih „… . . ..

3 9 4 v 1 Oberöiterreih

-_— ie pk O

3 2 1

e]

| |

w

T =

5 5A 7 t a C DO ps

; : Die Feldarbeiten konnten, begünstigt von der warmen Witte- E Bestand an Wechseln | | 3,60 #4, 1,40 6. Hehte 1 kg 2,80 Æ, 1,30 . Barsche 1 kg | ""' Sefterr. Staatsbahnaktien (Franz) pr. ult. 754,50, Südbahn- a. Per i rung in S leßten Dekade, in vielen Verenlon der Ebene bereits auf- und Schedls . .| 890 936 000 | 954057 000 | 760 550 000 | 2,00 (4, 0,80 Dia Stleie 1 kg 3,40 #, 1,60 46. Bleie 1 kg lagert, Se U E V Biener ‘Bankvereinaktien ‘M reßburg (Pozsony), genommen werden. Im Norden des Landes dagegen ruhen die Arbeiten ((— 15 728 000) (4+ 52 281 000) (-4- 19 632 000) | 1,60 46, 0,80 6. Krebse 60 Stüct 28,00 „#6, 4,00 6. 95650, Oesterr. Kreditanstalt Akt. pr. ult. 672,00, Ungar. allg. K M, P den I no), da die Erde noch teilweise gefroren ist. M Bestand an Lombard- | O | 4 | +) Ab Bahn. Kreditbankaktien 858 00, Oesterr. Länderbankaktien 535,75, Unionbank- St I "O Nur in bezug auf die Wein gärten und eintge junge Baum- M forderungen . 99 724 000 90772000 | 65 615 000 *) Frei Wagen und ab Bahn. aktien 633,00, Deutsche Reichsbanknoten pr. ult. 117,45, Brüxer 5M T, T b gy l pflanzungen besteht. die Befürchtung, daß ihnen dur Frost und plôtz- # (— 17 140 000) (— 4 029 000) (— - 7 444 000) Kohlenbergb.-Gesellsch.-Akt. —,—, Oesterr. Alpine Montangesel- St Bares Csuras 5 O lichen Temperaturwechsel größerer Schaden zugefügt worden ist. M Bestand an Effekten| 2 20 000 | 178 211000 | 253 134 000 “E \chaftsaktien 820,50, Prager Eisenindustrieges.-Akt, —,—. posvár, Nagyatád,Sziget- H Bestand an sonstigen (r 4098 000) (+ 4 689 000) (+ 6 519 000) | London, 25. Mänz. (W. T. B.) (Schluß.) 24% Eng-

| Ausweis über den Verkehr aufdem BerlinerSchlachtvieh- n Gf 115 Sibor Hromyt 941 2 Monate 247/16 ) E j E M 4 Z rey é i S; - Konsols 811/,;. Silber prompt 247, ver nate 16, S EAI, Kapospár « . | - L Aktiven... .| 184470000| 204948000 | 130639 000 markt vom 25. März 1911. (Amtlicher Bericht.) | Deleatdiofent 91. Bankeingang §000 Pfo. Sterl.

P , , - pr A Qr Y f: O nr Le 96 S y i Ie s 7 S, ma F ' Szatmár, M. Szatmár- Die Briekäseberettung. Z er (-i- 7 850 000) ((-+ 2 5953 000) (— 11 360 000) Auftrieb: Rinder 4133 Sa Bullen â 8a G | d P 0 ris, 29. März. (W. T. B.) (S@&luß.) 39%/ Franz, Németi s Dem Fachblatt „L'Industrio laitière“ find die folgenden An- M A | Ochsen 1700 Stück, Kühe und Farsen 1242 Slul; Kälber | Rente 4. nz c N tro aofdlofe 5 ips (Szepes) R R: 0 gaben über die Herstellung des bekannten Briekäses entnommen : E Grundkapital C 180 000 000 180 000 000 | 180 000 000 1716 Stüdck; Schafe 9788 Stüd; Schweine 12 633 Stü. : Madrid, 20 a UTZ, A, Börse: gesQrotien. Szilägv e F / Briekse i Ç a etvt , is M (unverändert) | (unverändert) | (unverändert) Rinder: Für den Zentner: Dchsen: 1) vollfleischige, aus- Lissabon, 25 März. (W. T. B.) Gol R M K. Szolnok-Dobok Der Briekäse hat seinen Namen von der östlih, dicht bei Paris E Reservefonds . . . 64 814 000 | 64814000 | 64814000 | gemästete, höchsten Schlachtwerts, ungejocht, Lebendgewiht 46—49 H, New York, 25. März. (W. T. B.) (Schluß.) Der Besuch l. Conol- L00010 «. gelegenen, den nördlihen Teil des Departements Seine und Marne D B ag 2 | N * A T Ret 9) vollflelZe, ausgemästete, im Alter nd die Gescäftätätigkeit an der beutigen Fondsbörse waren sehr St. Buziásfürdd, Központ / T saft Bri N s u : P | (unverändert) | (unverändert) | (unverändert) | Schlachtgewicht 79—84 4, 2) vollfleij&-ge, ausgemästete, im Alter | und die Geschästötatigkeit an der heuligen Fond, Dru f ; Lippa Temesr6kás Üja- gusmacenden [nalen Zat IGaNe E Hur der rid) daher E Betrag der um | L von 4—7 Jahren U. —,— M, Schlg. —,— M, 3) junge gering. Vereinzelt versuhte die Baissepartei, etnen Druck auf die ° j 55 Mt i M K D 0s i Di - è S N Ot S , Ls T T A I A U I R O R E Ga S olt Mifour rad Vinga M. Temesvár ENUPEtDE Ae Lat gels) f E [ühren. n der, groyen f laufenden Noten . | 1409 059 000 | 1 473 492 000 | 1 384 254 000 | fleishige, niht ausgemästete und ältere ausgemästete, Lg. 40—44 , | Kurse auszuüben, wobet sie ihre Angriffe speziell gegen Missourk / ' Nachfrage nah Briekäse kann diese Landschaft den Bedarf aber nur 4 Ert O 209 97 156 M | Sar na 2D “6; ¿hrte junge, gut genährte ältere. & Pacificaktien riGtete, do fand die an den Markt kommende Ware St Csâkova Detta Mei x e Í L a t S Ag E (— 11 B51 000) (+ 48 682 000) (+ ¿d 456 000) Schlg. (3— 32 M, 4) mäßig genährt JUNge, gu genanrte C TCLEs £0 Pac! ICaiti N riMtele, L 1, He s E p : ! dcis zum kleineren Teile decken. Zum weitaus größeren Teile kommt er sonstige tägli fällige | & 35—39 4, Sdlg. 70—74 4. Bullen: 1) vollfleishige, ausge- | \chlanke Aufnahme, teilweise seitens der Banken, aber eine lebhastere kirchen (Fehörtemplom), als „sogenannter Briekäse" (façon Brie) aus anderen, anliegenden L “N E e | 9906 6 781 879 Se Va Lci P verts, U. 44—47 M, Sólg. 79__78 4 Kauflust kam nit zum Durchbruch. Unter den üblichen Gngagementé- Kubin, erscheßz (Ver- Landesteil Zt D i 1tlich Brie st llt Briekäse b p Verbindlichkeiten . 758 411 000 | 920 646 000 | 781 872 000 wachsene höchsten Schlachtwer , Lg- or g: O 10 Os L S SE 1E [4 MILTES T S E L e 2a el A iti » bis \fecz) "Stadt ehéórtem- L A, N E ddt C A T F 2E 4 E E | 7 595 000)|(+ 35 599 000) (4+ 10 559 000) | 2) vollfleishige jüngere, Wg. 40—43 M, Schlg. 71—76 M, 3) mäßig | lêsungen zum Wotenende charakterisierte sich die Grund]Ummung dk l ' M. V 4 ¿ der lig Markt in Meaux und C oulomniers hat. Nach Nangis E sonstige Passiva . 91 934 000 | 29 285 000 | 96 377 000 genährte jüngere und gut genährte ältere, Lg. 34—29 46, Schlg. 64—74 (. | zum Schluß als stetig. An Aktien wurden“ nur 94 000 Stück um- plom, « ZICTIGUT G60 zu (\üdlih von der Brie) wird ein etwas kleinerer, aber dickerer und E i E f E, Adl "9 992 A E E T eee Ps TVKATOA Zaemästete Färsen höGiten | aecscht. I n für Geld: Stetig. Geld auf 24 Stunden Durchschn.- K. Tolna : E C L e i (—- 609 000)|(+ 2 928 000) |(4- 774 000) | Färsen und Kühe: 1) vollfleishige, ausgemästete Färsen höchsten | ge|eßt. LKendenz für Geld: Stetig. S : . "Gue ¡T R s festerer Käse von s{härferem Geshmack hergestellt, Melunkäse ge- L ; / Sdlachtwerts, La. —,— H, Shlg. —,— M, 2) vollfleischige, ausge- | Zinórate nom., do. Sinsrate für legtes Darlehn des Tages nom., K. Thorenburg (Torda- nannt, weil er seinen Hauptmarkt in Melun (Seine und Marne) E mäâstete Kühe bêchsten Schlachtwerts, bis zu 7 Jahren, Lg. 388—41 6, | Wesel auf London 4,8425, Cable Transfers 4,8645. ; Aranyo) 7 es itinda | hat. Die Briekäfe großen Formats (grands moules) haben im L Schla. 67— 72 4, 3) âltere ausgemästete Kühe und wenig gut Rio de Janeiro, 25, März, (W. L. B.) Feiertag. St. Cjene, Großkikinda allgemeinen 35 bis 40 cm im Durihmesser und eine Stärke von nur L (Aus den im Reichsamt des Innern zusammengestellte C, L G d Färsen, L. 34—37 M, Schlg 9 L : A G ABPREN N ; e 4 (Aus den Im Ne amt d nern zusam! ge n entwidelte jüngere Kühe und Färsen, Lg. 34—37 M, Schlg. | (Nagykikinda),Nagys ent 2 bis 3 cm. Die Sorte „fermiers“ kann bei guter Qualität im : Nachrichten für Handel und Jndustrie“.) 62— 67 M 4) mäßi ¡enährte Kühe und Färsen, Lg. 29—33 M miklós, Párdány, Per- Winter einen Prets von 10 Fr. für das Stü erreihen; der Durch- E j : Séla BS-—GE M6, 5 8 ering aenährte Kühe und Färsen, La. bis 28 4, aen W är kten jámos Ler e R schnittspreis ist jedoch 7 bis 8 Fr. in der günstigsten Jahreszeit Winke für die Ausfuhr nach Großbritannien, g D e 9) SENS EE R E Kurs8berichte von auswärtigen Warenmüärtken.

: Í ) S is 62 M. Geri ä LR ich (Fresser), anizsa, Hayfeld ( som- inter), in der heißen Jahreszeit erheblich niedriger. Zur Her- Der Kaiserliche Konful in-Leilh berichtet: Deutsche Industrielle SAL: M Gern Red Singvieh (Freser) Magdeburg, 27. März. (W. T. B,) Zuckerbericht. bolya), Stadt Nagy- tellung eines Käses aroßen Formats sind ungefähr 17 1 Milch wenden ih oft an mich mit der Bitte um Aufgabe von Adressen. pk at ce: Weben Zentner: 1) Doppellender feinster Mast, Lebend- | Kornzucker 88 Grad o. S. 10,00—10,10 Nachprodukte 75 Grad o. S. fikinda esa erforderlih. Die meisten Käse werden auf den Pachtgütern selbst Oft werden derartigen Gesuchen Kataloge und Preislisten in deutscher ; t 75—1C0 i S{lactgewiht 104— 133 M 9) feinste Mast- | 8 35—850. Stimmung: Ruhig. Brotraffin. 1 o. F. 20,29—20,50. St. Alibunárx, Antalfalva, hergestellt, daher der Name „fermiers“. Manche Pachtgüter er- Sprache mit deutschen Maßen und Gewichten beigelegt, um dafür T S 964 E T 98—107 A, 3) mittlere Mast- | Kristallzuter I m. S. —,—. Gem. Raffinade m. S. 20,00— 20 25, Bánlak, Vódos, Groß- zeugen jährlich für mehr als -100 000 Fr. Käse. Von Wihhtig- vassente Kreise zu interessieren. Um jedoch wirklihèn Nußen zu er- GTUEE/ ie S “atalbe U R LER “M Sóla, 88—97 M 4) geringe Gem “Melis T mitt Sat 19,50—19,75. Stimmung: Rubig. becskerek (Nagybecäkeret), keit für die Käsebereitung is die Erzeugung einer guten h reichen, ist es notwendig, daß derartige Preislisten in englischer a beste S! elbe de (5 O SWla. 79—90 6 | Robzucker Transit L. Produkt frei an Bord Hamburg: März 10/,37& Pancsova, Stadt Nagy- Milh. Dazu erhalten die Kühe stets eine große Menge bester Syrache und hiesiger Valuta mit englishem Gewicht und Maß auf Mast-, und Ou F 20. ri E Sl P—73 E L, Gd. 10 45 De A bez., April 10,45 Gd., 10,475 Br., —,— bez, becskerek, M. Pancsova 3 i Futterrüben, und zwar vorzugêsweise von der demi-sucrières du gemacht werden. i 9) E ebe Abrtübe: “Stallmcstscafe: 1) A Nai 10,50 Gd., 10,524 Br. :

1 Stetermark

15 g 87 9 | 141 463 13 38 10 16 o

| 186 | 529 202 [1253 158/2766 35| 247 A 86| 526 33| 161 26/135 30 295 41 349 87| 763 40| 416 16| 28 4 18 U E A 26| 160 121 01 18) 69 69| 654 2 E 0:29 Bukowina . 33| 306 E o p A S 22| 956

K. K. K. K.

- l

I

mlm lel lalmle

lolo H TELEL L]

| ooo | mor | Fx S | oln

00 —I N N A L D ia 5 DI i O O 0D E 5D if I DI

s D DD

Ell Iwlmolli

3 S | | cs | do i i D

, l L RR a E Mat 10 50 Gb., 10,524 Br., —,— bez., August 10,625 Gd,, 10,65Br., b. c | | E A As. z : : 1 C A. Stallmastschafe: 1) Mastlämmer | Mat 10,590 & ¡Dei A 2 di K. Abauj A Kaschau F R F O E E SUNRe magen O Pee AEe j und jüngere Masthammel, Lebendaewitt 38—42 M, Schlahtgewiht | —,— bez, Oktober-Dezember 9,90 Gd., 9,99 Br., —,— bez. , -RoOrna, D. | . Ung, S1. Pomonna, | werden aber neben den Rüben gegeben. Man gibt wenig Heu mo Qr S Ero Mah ähme eringere Mastlämmer und gut | Stimmung: Ruhig. ' 76—85 M, 2) ältere Masthammel, geringere Mast \ E B.) (BörlensGlußb 6

T2 fin 46,

L i Ï Cl ö - Ó M L 9 Ls: L S s (Kassa) |—} 36| 112 | Mezölaborcz, Szinna, | dagegen allgemein Kraftfutter, wie Kleie, Mehl und Oelkuchen. Die E Konkurse im Auslande n ets 1 Sn Q 2099 40 G 7978 s 3) mäbi Bremen, 25. März (W. T. K. U | S | L : ; 3 : N i genährte junge Schafe, Lg. 36—39 #Æ, Schlg. 72—78 A, 3) maßig Dr el ' L TA ; p e 7 | | Sztropkó 9) 90] - leßteren werden aber niemals in großer Menge gegeben, und viel- E umaänten. R ta G l Schafe (Merzschafe), Lg. 28—35 4, Schlg. | Privatnotierungen. Shmalz. Matt. Loko, Tubs und F ebór) N | | Bodrogaköz, Gálszcs : ; : Pu n Í E „A : T genährte Hammel und Schafe (Verz]ca[e€), 2g 1 eo k 2 T S4 Offizielle Notierungen | E | St. Bodrogköz, Gäl]zéc8, | | fach wird Kleie vorgezogen. Im allgemeinen liefert die Kuh bei j : | | ¡fameaigien 60—75 M. B. Weidemastschafe: 1) Mastlämmer, Lg. —,— 4, Schlg. | Doppeleimer 47. Kaffee. L ehauptet. Dffizielle No g St. Arad, Borosjenò, Elek, | Nagymihäly Särospatak, gemischter Fütterung die beste Milh. Solche Oelkuchen, die der j | Anmeldung | S@hluß der O 9) geringere Lämmer und Schafe, Lg. —,— A, | der Baumwollbörse. Baumwolle. Stil. Upland loko Kisjenò, Pócska, Világos, | | | | Sátoraljaujhely, Sze-| | | Milch einen unangenehmen Beigeshmack geben, sind natürlich zu | Handelsgeriht | Name des Falliten | der Berifizierung Sl O - middling 732. : M. Arad : F | rencs, Tokaj, Varannó, | vermeiden. Außer dem Briekäse großen Formats und erster Güte | E 4 : Forderungen | am SGwein e: Für den Zentner: 1) Fettschweine über 3 Ztr. | Hamburg, 25. März. (W. T. B.) Petroleum amerik, St. Borosfebes, Nagyhal-| | » 2 | _Stadt Säátoraljaujhely .|—|— erzeugt man in denselben Gegenden au große zweiter und dritter E | bis | Lebendgewicht Lebendaewicht 44—46 #4, Schlachtgewiht 55—57 H, | pez. Gewicht 0,800 2 loko fest, 6,90. 4 L E mágy, Radna, Ternova | S | | St. Czelldômölk, Felsödr, | Güte (aus weniger Milch - oder aus entrahmter Milch) und solche j E : Ie 2e A 191 Sr 9) vollAleifGiae SMweine von 240—300 Pfd. Lebendgewicht, Hamburg, 27. März. (W. T. D.) (Vormittagsbericht.) K. Arva, Liptau (Liptó), | | | Güns (Kô8zeg), Nóme- mittleren und kleinen Formats. Alle diese Käfe werden vom Her- J BLTOD Pasca [ VUml- , D2, Mürz/ 21. April L A245 dw, Sdlq. 54—56 M, 3) vollfleisckcige Schweine von Zuckermarkt. Behauptet. Rübenrohzucker L, Produkt Basis Turócz | | | | tujvár, Sárvár, Stein- | | steller verkauft, ehe fie noch vollständig reif sind. Das Reifen Î (Bukarest) trescu, B ukarest 13. April 1911, 1911. 900—240 ‘Pfd. Lebendgewicht, Lg. 42—44 M, Shlg. 53—55 M, | 889% Rendement neue Usance, frei an Bord Hamburg März St. Bácsalmás, Baja, | | | amanger (Szombathely), | | | | geschieht beim Händler in besonders dazu eingerihteten Näumen, und (alea Väcäregli 2 D) vollfleishige Schweine von 160—200 Pfd. Lebendgewicht, | 10,35, April 10,35, Mai 10,45, Auguit 10,624, Oktober-Dezember \ M l 1 J d, T y L

Städte Magen bathely ns eer |—/—| 60 88l 1) 1) | Pmmt “baut an, sie zur ridhtigen Zelt in ben Handel zu bringen. ( 2g, 41-43 4, Sdlg, 51-54 46, 5) vollfleischige Shweine unter | 024, Januar-Mins (07d, T 217 Gb, September 824" Gd Baja, Maria | t Körm itz (2 | I, NEDE N Alte 16 I E QSLYEI ZIEe A: DEN Is, HE- LOUGEN, ; Wagengestellung für Kohle, Koks und Briketts 160 Pfd., Lg. 38—41 46, Schlg. 58—d51 M, 6) Sauen, 2g. 40—42 #&, | Santos März 544 Gd, M ; Gd. enta, M. Baja, Maria | | | St. Körmend, Olsniy (Mu- | Die Melunkäse halten \sich ein wenig besser, und die Pächter / U gLngrIe 95 Mär: 1911: S&lg. 50—b2 4. Dezember 51 Gd. : j f heresiopel (Szabadka), Al e | raszombat), Szentgott-| | | | | verkaufen sie daher. oft hon fast vollständig reif. Zu einem Melun- P am 29. ZCUrs , g. gi Marfktverlauf : London, 25. März. (W. T. B.) Rübenrohzu@&er 88 9/a Zombor «dhe ° M _hárd, Eisenburg (Vasvár) |— : )| —| fäse gewöhnliher Größe braucht man ungefähr 12 1 Milh. Der E Ruhrrevier Oberschlesishes Revier Das Rindergeshäft widelte h glatt ab. Es wurde aus- | März 10 sh: 44 d. Wert, ruhig. Javazucker 9% prompt St. Apatin, Hódság, Kula, | K. Weszprim (Veszprôm) . |—| 599 6| 26 Preis für das Stück war legthin auf dem Markte dort 4 Fr. Für E Anzabl. der Wagen verkauft. , 5 11 h. 9 d. nominell, fest. R Ibecse Titel, | St. s O SideE | den bedeutend kletneren Coulomnierskäse, dem aber häufig noch etwas H Gt 4% 9 204 167 : “Der Kälber handel gestaltete sich ruhig, verflaute aber zum Liverpool, 25. März. (W. T. B.) Baumwollen- eufaß (Ujvidót), Q | thely, Pacja, Sümeg, | | Sahne zugefügt wird, braucht man nur 4 1. Der Preis eines Cou- H Nicht gestellt E A Ex : ! i Wochenberiht. Wochenumsaß 60 000, do. von amerikanischer blya, M. Ujvidék . « + «1/2 4 Tapolcza, Zalaegerszeg, | lomniers double crême beträgt niht mehr als 1} Fr. Im ganzen 24 am 26. März 1911: iee! Nei den Schafen war der Geschäftsgang ziemlich glatt.. Es Baumwolle 54 000, do. für Spekulation 3800, do. für Export 3400, K. Baranya, M. Fünfkirchen A Zalaszentgrót, Stadt | erzielt der Briekäse großen Formats die besten Preise und verkauft f Gilde R 41d 144 R r a do. für den Konsum 53000, abgeliefert an Spinner 83 000, Pécs) : Zalaegerszeg « « « - + - | | sih am leichtesten; dabei ist seine Herstellungsart die einfachste. E Nicht gestellt . bs , eor Der Schweinemarkt verlief ruhig und wird geräumt. Gesamterport 18 000; do. Import 55 000, do. von amerikanischer K.Bars,Hont, M.Swemni St. Alsólendva, Csáktor-| | | | | Herstellung des Briekäses: In den meisten Pachthöfen E j ci B : Baumwolle 46 000, Vorrat 1 222 000, do. von amerikanischer Baum (Selmecz- 8 Bélabánya nya, Nagykanizsa, Letenye, | | | der Brie ist die Käserei an den Kuhstall angebaut. Sie profittert E : „4 t e L LTEN A wolle 1 104 000, do. von ägyptischer Baumwolle 68 000, schwimmend K. Bsk6s - : Nova, Perlak,StadtGroß- | | von dessen Wärme, und man heizt daher in thr nur bei größter M 7 Zu dex - vorgeiigen Pee S ETTE G: A Voik nad Großbritannien 119 000, do. do. von amerikanischer Baum- K. Bereg, Ugocfa / j kanizsa (Nagykanizsa) . . |—|—] 74| 18: | | Kälte. In einem ersten Naume erfolgt die ganze Behandlung der B fir EMEL Be Law Erg Aktien - I E L E nt I für dad Berlin, 25. März. Bericht über Speisefette pon Gebr. | wolle 83 000. d | Ä A des K. Bistrip (Beszkercze- c Kroatien-Slavoni Milch. Man läßt sie da gerinnen. Dort läßt man auch die Käse „(eldung des yLD- Le De, der A ak “aNeA Dle, und | Gause. Butter: Die recht großen Zufuhren konnten niht geräumt Paris, 25. März. (W. L. B.) (Shluß.) Rohzucker Nasz6d) Br ies abtropfen und salzt sie. Ein zweiter Naum dient zum Trocknen laufende Geschäftsjahr für im sti ee Marz C S werden, obglei die Forderungen für feinfle Butter ermäßigt wurden | ruhig, 88 °%/ neue Kondition 314—31; „Weißer gur Je St. Berettyóujfalu, De- E Di eide M Va; | | | und Aufbewahren der Käse bis zum Verkauf an den Händler. Roe, ati Me A ree E chäft ist lebhaft der Absaß | und zweite und dritte Sorten sehr billig angeboten werden. Die | Nr. 3 für 100 ks März 344, April 348, Mai-August 346, recske, Ermihälyfalva, rasdin (Varasd), M. Ba- | | | Weit besser ist natürlih. eine völlige Trennung von Stall und AUEL A DE T N UISIA N E E s besonders in Stahl- und | beutigen Notierungen find: Hof- und Genossenshaftsbutter T a Qualität | Oktober-Januar 318. E i b Stutt ldip lb g. Lita Krbava ia 13 883 Käserei, selbst wenn i n âse d ven Mil 1 i d liel 4 Wal I A ien Tie Febleten Préile felidérer Verträge. 123—125 M, Ila Qualität 120—123 #. Schmalz: Der Nü- Amsterdam, 25. März. (W. T. B.) Java-Kaffee goo Sárr : : G R R S7 die beste Temperatur für die Käseret. Die Mi wird filtriert. Walzprodukten, doch drüdcen die | / Pre erer age. “e 4D M D

\ a 7 y 7 E E 1d) den © 2 : Ç8 fande rdinarv 47. Bancazinn —. / l 1 | atur ( : | 4 e A N E E T i An ; qana der Getreidevreise becinflußte auß den Shmalzmarkt. Es fanden | ordinary 4 cazinn A St. Csóffa, Elesd, Központ, T E, S l 4 19 aas | Wenn sie sehr fett ist, kann ein leihtes Entrahmen die folgende L Meld Die Agra A “b R E A Eo Ma E Ubfüngen Eritctenvee Hausseengagetnénts statt, welche die Preise für | Antwerpen, 29. ärt, (W. T. B.) Ee reen Mezökeresztes, Szalärd, K. Pozsega [141/9291 9 Behandlung sehr erleichtern und einen gutbleibenden Käse ergeben. H A S 4 t 5 L lo als Gesellschafterin bei. | SWmalz und Fleis herabdrüctien troß etwas höherer Preise für | Raffiniertes Type O loo 19 bex. O L R N ‘Rubi H M. Großwardein (Nagy- K. Syrmien (Szeróm), M. 7 Bei verhältnismäßig fettarmer Milh muß man sich aber jedes Ent- E Geschäftsjahres DET Spi E E N 1 Bxennerete! chließe lebende Schweine. Die heutigen Notierungen sind: Choice Western | do. April 194 Br., do, Wtal-Zuni Los Le g - Semlin (Zimony). . . .| 1/ 1 78| 10117 Geo 6 ; iner M3 bi A Die der Ostdeutschen Spritfabrik vervflichteten Brennereten zen ende Schwein è heutigen oten E Raa S 1s März 1102. várad) Ners D rahmens enthalten. Der Lab wird bei einer Wärme von 30 bis E 1d dem Verwertunasverbande Deutscher Spiritusfabrikanten an. Steam 522—522 4, amerikanishes Tafelshmalz Borussia 544 #, malz Zlüurz 11*- H; M. T. B.) (S@§luß.) Baumwolle St. L Belänves, Ma- | ® D b. 14 iso L Fes nage IeO Menis in Ce Srenge, 1Oap Lee A 1) dem A e E M R lanen Verhandlungen der | Berliner Stadtshmalz Krone Es Gs e Berliner Bratenschmalz L S 0% 209. E E, M Le B ucuit ee yarcséke, Nagys8zalonta, | | ' il erst nah etlihen Stunden gerinnt. odann wird der Käse M; S U K Ta n be Sir Liko erklärten, laut | Kornblume 544—64 . Sped: ubîg. oko middling 14,55, do. für Zunt 14,20, 00. | Ul B È Bi Tenke BVaskó )} —| K. A , M. A geformt und zureht gemacht, was meistens zwet Tage in Anspruch „ttederlausiger Brau nkohlen-Ind Un E RES *EN ite f do. in New Urleans loko middl. 14 [16 Petroleum Refined (in ases) K. Borsod . | Zágráb / o 1| 1] 57/2974] 16 nimmt. Dann wird gesalzen, meistens mit feinem weißen Salz. R DEE O: T. B. R, Da ven M Tite M - 8,90, do. Standard white in New York 7,40, do, do, iy DURBENA K. Kronstadt (Brafss), | Zusammen Gemeinden (Gehöfte) Wenn das Salz gut aufgenommen ist, bringt man die Käse in den Werke 1hren Beitritt zum Synditak. bi ahre 1923 L 4 M 7,40, do. Credit Balances at V Gily h S i Háromszék | | | a. in Oesterreich: Trockenraum, wo fie sh mit einem weißen Schimmel bedecken, der j weiterte on hat eine Ge a e Ee uz Berlin, 25. März. W o en bente [e E L a e steam 9,05, do. e. y Oro E E A Rh S f bli bläulid wird. Dies ift meiste 2eity 0 di i Laut Meldung des ,W. L. D. „vekruge S 2 | fabrikate D ülsenfrüchte von Max Sabersky. Der Markt | Muscovados 3,42, Getreidefraht nach Liverpool 14, Ka S Glonarud, Roß 10 (10), Maul- und Klauenseuche 1357 (11 975), Schweinepest allmählich bläulich ger E O L O o 218 Macedonishen Eisenbahn (Salonik—Monastir) vom 5. bis [abritale uny D Woche für Kartoffelfabrikate in ruhigem Nr. 7 loko 121, do. für April 10,47, do. für Juni 10,46, Kupfer Hódmezövásárhely, Sze-| (Séhweineseuhe) 95 (632), Rotlauf der Shweine 26 (27) Käse an den Händler weitergehen. Die Käse lagern nicht länger c 1. A T ads ¡nie (219 km) 56 012 Fr. (mehr 3554 Fr.) blicb auch in diese je E E Add ark (s D n Q 0 00—40 50 gedin (Szeged) C s i y : 2 bis 3 Wochen beim Pächter (Produzenten). Beim Händler liegen L. März 1911: Stammlinie (219 km) 99 L VL Me Die Ein: | Verkehr und haben sich Preije weng verändert. Ia. Kartoffelstärke | Standard loko 11,70—11,90, Zinn 40,00—40,. ._ Gran (Esztergom), b. in Ungarn (aus\{l. Kroatien-Slavonien) : sie dann noch 3 Wochen bis 2 Monate, bevor sie an die Verbraucher : seit 1. Januar 1911: 513 179 Ge E C rein vom 5. bis | 20—204 #, Ia. Kartoffelmehl E A M, I S Raab (Györ), Komorn Rog 32 (35), Maul- und Klauenseuche 2893 (10 417), Schweinepest | gehen. Während des leßten Novembers sind in den Markthallen von i nahmen der Anatolishen Glienvay. it 1 X 1911: | mebl 17—184 Æ, feuhte Kartoffe stärke, Frachtparität Derlin Verdingungen. 1 ß P ¿ _ : w 4 ¿ 2 Not Ez Fa Á e 7 H März 1911: 240 133 Fr. (—+ 123 461 &r.), leit 1. Januar f 5 Siruy 231—232 M Kap.-Siruy 94—24L M G Komárom), M. Györ, (Schweineseuche) 236 (662), Notlauf der Schweine 55 (84). aris 1 900000 kg Weichkäse pâte molle) für 1 670 000 Fr. | 774 374 f t R 10,50 M, gelber Sirup 204454 He E Kartoffel. G “ber Verdi die beim „Reichs- und Staats- omárom . - P Außerdem Pockenseuhe der Schafe in den Sperrgebieten Nr. 2, | verkauft worden, wovon die echten Briekäfe und brieartigen ea i: R f Me «E M A (W. T. B.) Die Interstate Gori e 1208 t Karto L OREE a A T Ma, Arta e ede na eren Uge aer Dex A S entagei f desen Expedition 0 i c D ( 29 2 j âäse d Ö Tei Î Â Monats i vi 40 G) eld, O t Fa, soll. » 24247 M, 1Coue BUOEET 1 anzeiger egen, 4 1 : K hlweisen ura Sen 12, G f e Es An 46, 47, 48, 49, zusammen in 44 Ge- n E es tue C N E Ï E l Commerce Commission bat entschieden, daß die Gisenbahngesell- P35 ¿ S orctäin gelb und weiß Ta. 27—274 t, do, sekunda Cla der Dienststunden von 9 bis 3 Ubr eingesehen werden.) (Szskes-Fejórvár) meinden un chöften. / Port-Salut, Münster, Cantal, No uefort usf für 300 000 Fr. ver- M haften an einzelne Absender für Kohlentransporte un zwischenstaat- S OSL 4 MWeizenstärke, Halleshe und Schlesische 45 bis t vei ©, Wurtt S N Kroatien-Slavonien: t / i Sit le F Bri ¿fes f lichen Verkehr keine Vorzugésäße gewähren dürfen. Diese Ent- | 4 % ‘do kleinstüdig 42—43 , do. großstückig 44—46 Oesterrei VRCa i K. Fogaras, Hermannstadt fauft worden. In neuerer Zeit leidet die Erzeugung des Briekäses cieThit! SSETLEN 1 Pr ug ° Kohlen befördern 46 M, do. fÉleinstüdig 42 , roß ' A 9 Ubr. K. K. Generaldirektion der Tabakregie (Szeben) | Rog 4 (4), Maul- und Klauenseuhe 223 (19014), Schweinepest | empfindlih unter einem Mangel an Perfonal zur Pflege der Kühe. 4 scheidung berührt die meisten Babnen, welche- Kohlen beförde! id Reis\tärke (Strahlen-) 50—51 4, do. (Stücken-) 50—51 #, | 9, April 1911, 12 Uhr. R R. Pselanlaae bei dèr R K. Gör ¿s Kishont, (Schweineseuhe) 63 (464), Notlauf der Schweine 11 (18). Das Landwirtschafts\yndikat von Meaux will daher nächstens die Ver- Ÿ M ees 4 295. März. I D S E rad dlallene Schabestärke 39——41 (6, 1a. Mais|tärke 32——33 4, Viktoriaerbsen | in Wien: Ausführung einer Hochdruckdampfkesselanlage bei der K. K. Sohl (Zólyom) . | Außerdem Poenseuche der Schafe in dem Sperrgebiet Nr. 68 | wendung von Melkmaschinen versuchen, mit deren Verwendung “aan Sertehréminislerium mit der 2olohama E “Wur

M, D G 5297 4 99__96 k, grü : lite 1 Tabakfabrik in Linz. Näheres bei der Hilfsämterdirektion der vor- | hama ( j Ÿ 9597 Kocherbsen 22—26 #, grüne Erbsen 33—36 f, Futter- | Tabakfabrik in Linz. X . VOLY D

i | i Ö i i ai il 0 ige? on 10 Millionen Yen wird zum Kurse | #ck R 116 inl. x s —2 annten Generaldirektion und beim „Reichsanzeiger“. ; O * * Seeeoseue ber Shake in O B son in Belgien und Dänemark angefangen habe, (Bericht des Kaiser- 4 Vor L antarzin Ant fn % Fahren rüczahlbar. und Taubenerbsen 15—164 M Bohnen Id? ; Luise 10. April 1911, 12 Uhr. K. K. Betriebsleitung in Czernowig: (Debreczen) Pockenseuhe der Schafe ist in Desterreich, Beschälseuhe der | lihßen Konsuls in Paris.) | gegében und ist. h A Bohnen 28—30 #, ungari]che Boh: ; , galizische, 10 L, B Ei i gern K. Heves R O | 2! Pferde und Lungenseulhe des Nindviehs sind in Desterreih und c : russis{che Bohnen 24—25 t, große Linsen 26—30 4, mittel do. | Ausführung von Bauarbeiten bei Errichtung ciner ation in M A («op ae e de | j Ungarn nicht aufgetreten. K. Jász-Nagykun-Szolnok !—!