1911 / 74 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Das Urteil i} vorläufi '

° l ist äufig vollstre>lar. Der C

Wi Ä ete oliGon Verhandlung des Ret Ee

A e O Dresden auf den 4. Mai DER, W L, mer 17 ade

N, den 20, M Or ee E er Gerichtéshreiber des Königlihen Amtsgerichts.

9417, N {1 Bre na : Oeffeutliche Zustellung. v RLA G E I ETD in Colmar, vertreten ur He ormund Eugen Marti S Lia 1 G ( gen Martin in Colmar t, L A S gien Iohann Baptist area: Sennheim, jèbt ohne bekannten Wobn- und Aufenthaltsort f Gr BE M Dad E R auf Grund der Be- uptung, daß Beklagter ihr uneheliher V ei mit dem Antrage fostenfä R E bag mit vent 2 ge auf tostenfällige Verurtei des E D N die Klägerin von der Geburt of bis S u ung ihres 16, Lebensjahres als Unterhalt A A tis mine fällige Geldrente von M, ar die rüdtändigen Beträge \ zahlen. Der Bekl Ed Vet lE are ma : ) aate wird hier i DUEE ot Beklag 1rd biermit zur mündlichen Ne g des Nechtsstreits" vor d Aaiserli ergan d, Iehteslretts vor. das Kaiserli M Egerih in : Sennheim auf den 18 Mai A d R BAE 10 Uhr, geladen. Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dies Au a D) P di X, | O ti j l | 1E ? j ter Klage bekannt aemacht. HAA N, ERE DAHA Ie, den 20, Viarsz 1911. Der Gerichtsschreiber des Kaiserlichen Amtsgeri@ts.

abs f Í ; [1 A z Oeffentliche Zustellung. E Se Rel Wilhelm Klaessen, Luise geb, Heck R: in Belgien, z. Zk. in Andernach, Pros- ao 0s nächtigter: Rechtsanwalt Hirß in Anderna( Mel „GEGEN, DEN Dauunternehmer Karl Schmidt aus Malo les Bains in Frankreich, frühèr in Andernach, N Zt. ohne bekannten A Ltt l Ea 9 O E E 4 1 1 IGOUTI nter C ea ra tes Beklagtér ihr 594 M aus Dar: JerTIQuite, mit de Yntr-7a0o f E000 zur Zahlung von L e Ee L R N N, j 994 M nebst 4% Zinsen seit det 6. März 1911. Zur mündliche Ver en 8 0. &larz 1911. Zur mündlihen Verhandlung des Nechts\treits wird der Beklagte 8 Königliche Abtei Nobert agte vor das Königliche T ht in Andernach auf den 19. Mai “Hie Vormittags 9 Uhr, geladen. t kdernach, den 23. März 1911. ver Gerichts[chreiber des Königlichen Amtsgerichts : ¿Faber, Aktuar. u

9907 fn L : [1 B Ln eutlide Zustellung. _Vie Berliner Hauspacht- und Verwaltungsgese Oa mit beschränkter a in Bal Ri, Se Den, QrICNItSM)ret Alex Slein ín Berlin; e i E pi ried ag, gegen x r. Wilhelm Schult, zuleßt în Berlin, jeßt unbekannten Aufenthalts unter der Behauptung, daß Be 19ter von der Klägerin am 26. Februar Bois aren Darlehn A 00 erhalten und sein Wechfelakzept in der- 4 t ERNE auge At den Wechsel am Fälligkeits- 9B N s De habe, daß Beklagter ferner am S N cin bares Darlehn von 100 46 eèr- S a P mit dem i Antrage, den Beklagten zu r lin Au „Klügetin einen Teilbetrag von ge Vi Oa Var? nebst 49/6 Zinsen E, T N zu zahlen, dem Beklagten die U Dee Rechtsstreits aufzulegen und das Urteil ie parldufig volftreitbar pl erfläres, Der Blois E, Cel H ALu lien Verbandlung des Rechts- E das Königliche Amtsgericht Berlin-Mitte Mittil As &riedristraße 13/14, 11. Sto>werk Zimmer 174/176, äuf den 13. Juni 1911, Vot- mittags D¿ Uhr, geladen. Zum Zoe ¿fentlichen Sue è Uhr, A e i Zum Zw ede der öffentlichen Dn eser Auszug der Klage bekannt Berlin, den 20. März 1911. Breñ ne>e, Gerihtss{reiber des Königlichen

Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abteilung 63. A [A uu Oeffentliche Zustellung. ra L R M, elt zu Bottrop, Scharn- el ada A agt gegen den Maurer Paul Teuscher rüber „in Bottrop, Jeßt unbekanntén Aufenth Its, unter der Behauptung, daß ihr der Hekla "4 A O a On Kostgeld aus den Fahren 1910 und e den „etrag von 175,85 M |<uldé, mit dem Z n rage auf Berurteilung des Beklagten zur Zahlun Der 179,89 # nebst 49% Zinfen feit Klaaëiutellur 7 An Beklagte wird zur mundlihen Ve N 72 Rd Fed ati; M Jur mundlihen Verhandlung des R a E daS Königliche Amtsgeriht in S Ube M Da : S Mai 1914, Vormittags S ge aden. Zum Zivecke der öffentlichen NQu- C _ dieser Auszug der Klage und die adung zum Termin bekannt gemacht. (C 452/11.)

Bottrop, den 22, März 1911. O

es &led>, Aktuar

(Gerichts\Greibe L D: ion

ecrihts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts.

wird

E [1 0A, x Oeffentliche Zustellung.

_ Der Schneide1 Christian Baumann in Frankfurt Gu Main Prozeßbevollmächtigter : Rechtsanwalt ui ¿doe ae zu Frankfurt am Main, klagt G ¿Ton bte rüber in Karl Görifch, unbekannt wo ae a | A L R AUenyein an der Bergstraße auf Grund am 31. Oktober 1910 erfolgter Lieferung Bela oten e tit 0 M, mit dem Antrag, den 90 M nebst 40 L e TIEUAO A ri uo C E S D N e de l 91. tober 1910 dl faden Jeg Bone pbevollmächtigten zu zahlen und x/ 8 oie R 9s vorläufig vollstre>bar zu er E D CIUE, e (aue, Les, Q: A U ehtsstreits vor das Königliche Amts- ge 9 u Frankfurt am Main, Héilig- ale 2 34, Oauptgebäude, Zimmer Nr. 51, po Pon Ane Juni 19 LL, Vormittags 9 Uhr, wird Weser Aumite e Klage Ra T Ma

rd zug der Kl nnt ge : D ranffurt am Main, den 20. Múcz 1911 Ver Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts

[1 0e M orie C IENETIE Zustellung. Der Revieriäger N; Sélenkrih in Shhön!ngstedt 5 A an A I gteE: Nechtäänwalt I zl HUITLIT 7 Lat gae en ; Nicolaus von Hahn, fiber ‘t Basedow ht u elannten Aufenthalts, unter der Behauptung, das A S cia an: 1) Gehali für 9 Monate und a L M, 2) Kost und Logis für die gleidhe N S 9 47 SGuBgel für verschiedenes Wild 4 ies ee deren Rückerstattung Beklagtér diefe Summen \ it berg! 117 M, 5) 4/9 Zinsen auf e 2 en seit dém 10. Juni 1908, rund geren. P l u de, mit dem Antrage, den Beklagte rforder ihenfalls gegen Sichèrbeit8leistung vorläufi vollslre>tbar zur Zablung bon 1450 4 nebft Binsen

zu 4 vour Hunbéèrk éi ms 3 ot Hundert seit dem Tage ber Klagézustellung

die zweite Zivilkammer des Gr die zweite Zivilkc i Hroßherzogl. Medklenb.- SHT en Gen Landgerichts zu Güstroi B Ee N 1911, Vormittags 10 Uhr, mit aelafcuen And, O bei dem gedachten Gerichte bestellen Anwalt zum Prozellbevollmächtigten zu Vijstrow, den 22, März 1911. M »üwell, Gerichtsshreiber des Großherzoglich MectlenbLSGCns@en Landgerichts.

496 [1133907 Oeffentliche Zustellung. N Bahnhofsrestaurateur Johannes Degering in Me A T Ce E, INechts- nwalt Goede>e in Freyburg a. U., Ü de R 1 g a. U, Tlagl gegen den En r v. Bathor, früher zu Hactenda de Mäionga Higuera de Narazoha Dishuito del Tuerta Sinoloa ir will New York, unter der Behauptung, daß E Beklagte ihm aús einex Darlehnsforderung au t VErlMule, mit dem Antrage auf Zahlung 2 E nebst 49% Zinfen seit 1: SZuli 1909 und A rec arerlärung des Urteils. gegen. Sicherheits- s O, DuT mündlichen Verhandlung des NRechts- treits wird der Beklagte vor das Königliche Amts- geriht in Halle a. S. auf den 27, Mai E. alle a. den 27, Mai 1912. aen ttags 95 Uhr, geladen, ; Halle a. S., den 22. März 1911. e Tolkmitt 1s *Gerthtai Art Dn Nt als Gerihtsshreiber des Königlichen Amtsgerichts. 12901 2 N [1 L. / Oeffentliche Zustellung. a NAMaTiche Dofmaurermeisler G. Clemens in Justizrat Senthinerlir. 28, Prozeßbevollmächtigter: Zullgral Beni in Berlin, Taubenstraße 44/45, klagt gegen den ( lasermeister Gustav Watek, früher in L erun, Genthinerstraße 28, jeßt unbekannten Aufent halts, auf Grund der Behaupt dis R ibn Fir oi E 2 NBA V ung, daß Der Beklagte Me ¿l dem Hause Berlin, Gent1hinerstraße 28 Bld es Seschäftslotal, bestehend aus einem Laden e Nnunes a. die Miete für den Monat Januar L : 29 M, b, rü>ständige Miéte für den Monat ed 4 und April 1910 mit 60 M, c. die Februar- und M demIgÍe für 1911 mit 200, b. die î ebruar- und 7 raten auf den rückständigen Mietszins mit A ‘VersculLe, mit dem Antrage, den Beklagten Plienni ihtig zur Zahlung von 495 4 nebst 4 0/0 D A u zwar von 129 f seit 5. Januar 1911, vou 24 t Jeu 5. Februar, von 125 6 sit 5. März 4 64 01 G / el E T 16 4 b tel x ur E 40 46 TeR De, Tage dér Klagezustellung heitsleistung FÂr borlAuR R 0 Urteil gégen SiBer- Ea f r vorläufig vollstre>bar zu erklären. Zu pi wu (Pen Verhandlung des Rechtsstreits wird 2A fs agte, vor das „Königliche Amtsgericht in VBerli Sd öneberg, Abteilung 32, Grunewald- straße 66/67, Ziminer 34, auf den 2, Ju i He MAhunittags 9 Uhr, geladen. N E S rg- in, Grunewal ße 66/67 20 Mit E erlin, Grunewaldstraße 66/67, den ) J ; Zu<, Gerichtsschreiber des Köntgli | s\chreiber des Königlichen. Amtsgeri Abteilung 32, Gia das a D [112892] Oeffentliche Zustellung. Pn 4 P E Bankfirma J. Heil l & Co. in Erfurt, Prozeßbe r DitAtos Rechtsanwalt K ot Heilbüun 1 R: Feganwatk Karl Heil in Erfurt, klagt gegen Moriß Noth, fr in Vi E uP jeg! Noth, früher in Vieselba@, jeß De L auf Grun! B E agten auzgestellten Wechsels v tber Ó ten Wech| om 16. Dezem Eb G er sich verpflichtet hat: a S i DA 160 b zu zahlen, mit dem Antxage A a8 e gus Dung von 160 4 nebst 6 v H. Z em 16, März 1911 und 2 esel: : jeit dem 16, März 1: d 2 #4 Wechsel- at zu veturtcisen. Zur mündlichen Berbänt Ta A „16streits wird der Beklagte vor das Groß Lea Amtsgerit in Bieselbach ‘auf den 43 Mai epa Vormittags 9} Uhr, geladen. ; Vieselbach, den 23. März 1911 Anw. Hevdrich, q (R ovi of X, s e D vdri< als Gerihts\{hreiber des Großberzogl. Amtsgerichts

Ir E Ep Ew

R E L E E

3) Verkäufe, Verpachtungen,

Berdingungen 2,

S 6RR]

[113668] Vekonntmachuung.

N __ Verkauf.

m S8 jollen auf Grund \riftlißer Angebote im

Wege, des gen inen Verdingung verschiedene Eisen nd Stahlabfälle sowie eini : értál x ue wie einge a ‘e Material

abfále verkauft < Bb ige andere Material-

C Ns Fat or ; F)

S E findet am Dienstag, den S. April 1931, Vormittags 14 Uhr “stat

Zuschlagsfrist 6 Tage. : E

Bedingung znn 0

DVedingungen können gegen 0,50 4 ir ;

Deutscher Briefmarken don ber Register ür vi Beer

waltungéressorts bezogen werden v 1TaAiLuUr Des C

Bestéllgeld nicht erforderli)

E 4 TTOYî erli.

B F0uUs; den 22. März 1911. eschaffung8abteilung der Kaiserlichen Werft

_ Bekanntmachung.

, ilda E Eaik 2126 Verdingung von:

a. 8000 Bogen Schmirgelleinwand in verschiede "Körilingt, ( and in verschiedenen 1000 kg S<hmirgelpulver

nornunfgen, ARO (tit A vi At 5 > 4 L Stück vershicdene Schmirgelfeilen,

i 2600 m Glasleintvand in verschiedenen Körnungen

2. 2300 Stück Bürsten | 5%; REE 2000 Stü> Pinsel st verschiedener Art,

100 Stück Haarbesen, 120 Stüd Handfeger, A E Piassavabesen und das Etubinden von Borstenschei Borstenscheiben Montag, den 10. April 1911,

E ¿Hins 11 Uhr.

Proben müssen is fpâtestens 3. April 1911 bei

dex (Gewehrfabrik eingetroffen sein O MPRQLAAKL Ae

Li D eto nühige Angebote find bis zum Ver

ingungstermin in vershlossenem U lage mit der

Ae î r[<lossenem Umschlage mit der

¡Angebot auf Schmirgelwaren bezw. Vorsteu-

E i ivaven““, j :

E ingungêtermin, am 10, April 1914 REA 1 PATTO Mr, an die Gewebßrfabrif einzusenden.

3 angen mit Feihrungen leßtere nur von

Borstenwaxen und Musté tegen hi

R Mustérangebote Tegen hter zur

Ho 4 iy m 24 ut

a det M it Zeichnungen und vorsMriftsmäßige

angebolSfotmüulire zu a und V ÉBnnen aud Jegen

C L YEU L

in verschiedenen

4) Verlosung x. von Weri- papieren.

Die Bekannt i i ) 1

Gabteroii befinbeii Ren BUGUD T AACGBRUE E,

[113673] 4 0/9 Anleihe der Stadt Soli / Solinge midi drs vet Jahre 1899. 00 Cl .+ i f i taiét pril à. e. fälligen Coupons ge- in Berlin bei der Bank : dustzie, für Handel und Ju- ei der Nationalbauk für De in Solingen béi dér C iadtiae HPTONA vom Fälligkeitstage ab zur Auszahlung Solingeu, im ‘März 1911. E Der Oberbürgermeister : Dicke.

[113674] 4 9% Anleihe der Stadt Solingeu E : gam Jahre 2.902, Die am L. April a. e. fällige E $1 fälligen Coupons ge- in Berlin bei der Preußi Preußischen Central-Ge- ; Bo ensMa rale, Mavate Ge vet der Bant für Handel und J l der } Hande Industrie / bei der Natioualbank für Ba Die, in Solingen bei der Stadtkasse H vom Füälligkeitêtage ab zur Auszahlung Solingea, im Piâärz 1911. E Der Oberbürgermeister : Dice.

2/7r 2 [11364 9] _Bekanytmachung. a ens Buslofung der nah dem Tilgungsplan en 1. Vttober 1911 zur Nückzahl f ender La N 1 l zahlung ktommender Anleihescheine der Anleihe ver S Vi ê- e i (eihe der Stgdt Wilhelms- haven vou 1908 find folgende Nummern ge zogen worden : / q Buchstabe E Nr. 76 438 491. _ Buchstabe C Nr. 532 566 (96 800 829 833 849 901 949 993 994 999 1000 1178 1179 1349 1400 1425. : : Buchstabe E Nr. 1516 1536 622 1643 1649 1661 1697 1709 1735 73 2 1822 1890 1869 1876 1902 14 1915 1929 1945 1977 1994 2005 47 2083 2098 2106 N 7A Ct A Pes : c ‘ey c 2 L Bone! Ier Anleihescheine werden hiervon : Bemerken in Kenntnis geseßt ß. dere M5» S T R R geleBt, daß ere Zecanlosg nur bis: zum Einlösungstermin ï Be E E teen und daß die Kapital- am Verfalltermiu bei der rei : zu Wilhelmshaven oder bei der “aerotabe Dresdener Bauk in & ch MOIEOe LVEE E lin Wer und Solin T Beate Da N Sohn in Hannover, de S IEN Ur G ER Laudesbank in Sivauhura ; en Filiale in Wilhelms M n A néshaveu, der S DenourgiseBen Spar- und Seibbart ia T s Me lrenen Wilale in Wilhelms- gen eferung der Anleiheschei En en A < e]ceine und der gen Zinsscheine nebst Erne \chei erhoben werden tönnen, fl. SrneyecimgelSela Wilhelmshaven, den 20. März 1911 Der Magistrat. BarxrteLlt.

200. 270. 321 428. 434 568 662 762 960 968 969 1196 1260

789 982 1275

1587 1736 1907

c ) 201

[1540 1604 1761 1910 2030

,

[113669] R Nabe - Pyrmonter Staatsanleihe Oûlitallon el bez A L EQ Ie find folgende - ( Le Fürstlich Walde>-V ute Staats8auleihe gezogen wordén : Vhruouiex „Lit, © zu 300. /6 Nr. 45 91 139. 162 195 217 257 285 317 339 422 476 519 538 572 576 605 607 (20 (68 842 946 9-

100 129 136 A2

4c: 390. 420 j 607. 625 627 665

[3 ]

D s 874 909 „Fit, B zu 1500 ¿ Nr. 400. 294 569 639 685 690 72 Tilt. A zu 3000 Á Nr. 24 76 89 186 225 nh DT ; 5 I Af ? z f D R Snhaver dteler Völigationen werden aguf- 1X E Me Kapitalbeträge, deren Verzinsung Sin bet QUEs 191 L an aushórl, am genannten Tage Pia “a ael nen RORBNLEN Zahlstellen geden s Eu er Vbligationen nebf; > S 1; I ae g n nedit den vom 1. Juli 191 laufenden Zinsscheinen und den E l a L E E OON ind den Erneuerungs- A ju Empfang zu nehmen. L Nückstäundig {ind no< aus s lücfstä : aus der Ver en 1, Zuli 1910 Lit. C Nr. 465 579 L osung an c H zes S L « G T Arolsen, den 7. März 1911 Cw; L 7 7 .- T E Fürstlich Waldeckische Staatsschulden- B Verwaltung. C. Noesener. Schreiber

[113676] 5 /0/, hi » if i? I o Hypothekarische Anleihe der Gewerkschaft f hallmauer in Bachem bei Frechen “. t "Pn Aar >f a { n Bs ber in Gegenwart eines Notars in Cóln aon , Verlosung der am 1 Oktober A gemäß den Anleihebedingunc s 1 E ema anleth ngungen zur RNück- zahlung gelangenden 5 9/9 Deilsbuuldu ect NUages unserer hypothetfaris< fichergestellten a cihe von M $00 0090,— sind folgende Numuniern im Gesamtbetrage von 4 26 000 2 (107 T ° r 1X 4 77 Ai 4 F 8 zogen worden: 5 17 43 77 125 146 147 15: 914 3 936 248 27. 992 334 335 371 382 406 : “l d D ) | 38, 26 Stüd

7 ) 7s 103 203 223 322 400 Le )

Die

geforder

200 d ) 4

7 Gz r e D

42 435 440 452 462 im ganzen über je L000 A 2A Die Auszahlu ieser Teilí s

vat Bug „dicser Teilshuldvershreibungen Wilh: Werl M ftober a. C. ab bei der Firna Tul zu, Neuf, gegen Auslieferung der a er! »reibüngen und- der dazu gehörigen Bens „welche spâter als an jene Tage ver- O M A etrag der etwa fehlenden Coupons bung ietüeit Die Bee f Teilschuldverschrei- TAUGUdver <reibuüngen Bört, E obenbezeichneten R IOIT aue Me ört mit dem 30. Sey- ten er 1911 auf. Von den früher ausgelosten Teil schuldverschretbungen ist die Nummer 219 bishe D

Zahlung uicht eingereicht worden. G n

[113670] ‘1 1 / - E . . Ss

31/9, Christiania Stadtanleihe von 1903.

Die Auszahlung der ar V 18zal der am 1. April a. e. fälli Coupons findet in Deutschland zum 0 4 AURE r Dr AQ0 , uúund zwar h i Berlin béi der V ü el

S ank für Haud-cl und Ju-

¿u verurtetlen. Der Kläg ; zu verurteilen, Der Mläger ladet dei Beklagte zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits Vot

Sn end (4 Von Le : i » (F inf : d D P l 4 bun L ») On hier e30Ogén eiben

in Hambura bei der Verei Ee statt. D irg bei ver Vereinsbank in Hauiburg

[113671] Verlosung von Schuldvers <reibun

‘In Vollziebune Tes Schulventitgu 6

as ziehung des" Schuldentilgungsplanes Stadk Darïinstadt find heute stehe S0) der I E RNNEN auf den Inhaber du Os zur Nü>zahlung berufen worden, näml f Nückzahlbar am 8. September 1Oun. _ Buchst. Abt. T Nr. 62 134 152 s a 633 635 822 892 926, ie na Buchst. A Abt. KU Nr. 133 136 163 166 412 418 481 706 766 77b 943 1079 1170 1268 1330 1485 1549 1591 1650 1807 2170 2237 226; F) 220

GgIOI 2323.

/ Buchst. M Abt. UTT Nr. 79 636 642 701 788 918. 930 952 157 1166 1196 1385 1395 1678 R. » 1395 1678 „Buchst, Ml Abt. V Nr. 163 193 276 317 377 491 564. 679 691 841 989 1003 1190. "M EAnie as erfolgt außéèr hei S asse bei en. Bankhäusern D ück S T6 D! i A Delb E «& Co., Hardy & Co. und Det Uk L für Deutschland in Berlin sowie bet der Deutscheu Vereinsbank, Filiale Darm- D E gp Ed, G. Gerst zu Darmsta und bei dem Bankhause Ferdi Sander zu Darmstadt. U E mand Die Verzinsung der Schuldverschreibungen hör mit den obengenannten Verfallterminen aut had „Darmstadt, den 22. März 1911. Großherzogliche Vürgermeisterei Darmstadt D r. Gl ässing. g

Kreditverein von Grunöbesihern in Kopenhagen und Umgegend.

In der am 22. März 1911 stattge ? i „Il 22. Marz 1! attgehabten notarieller E Nud Latdenne Nummern gezogen w N

49/9 Obligatiouen 8. Serie

Lit. A Nr. 269 329 744. wes

Lit, i Nr. 1075 1215 1268 1278. 1618.

Lit. © Nr. 441 805 876 90. i j Lit. D Nr 780 1189 2008 3078 3836 4074 480 4/02 4594 9043 5096 5101 5374 5897 6738 __Lit. E Nr. 76 253 543 591 967 976 1503 2564 2794 2918 3342 3377 3486 3990 4987 5118 6447 6815 6831 69038 7898 8096 9016 10767 10881 09 11421 12716 12998 13337 13410 13560 9114 14018 14085 14242 14465 15062 15205 15378 15566 17184 17312 17625 18289 18311 18713 19755 20020. M

32 9/9 Obli

j } gationen

Lit, E Nr. 353/614 47 9/9 Obligatio

J P) =- nen E 25 Lit. A Nr. 106. Lit. 8 Nr. 287 Lit. D Nr. 89 126 1027 1422 2476. Es É Nr. 404. 1684 1886 2194 36 3890 4581 46 18 4924 497 S 3890 4581 4611 4818 4924 4971 5292 Die Nückzablung erfolg

ie zahlung erfolgt vom 1. Juli 1911 gs in N der Deutscheu Bank, in Ham- LR8 e E Deutschen Bank Filiale Hamburg, sowie bei den übrigen deutschen Fili e Deutschen Bank. 1E M RIEH, Dee Aus reren Verlosungen sind rückstäudig:

L /o Obligationen 3. Serie.

vit. D) Nr. 2283 (1/11) 4962 G 09).

Lik. L Nr. 10258 (7/0). i _Die Nückzablungstermine sind den Restanten i Klammern beigefügt. E e 3672) S) S O s 40D

552

321 489 506 544 1042 1180 1139 1700 1765 1791

vnserer

1 on [0936 D)

** L 2. Serie. 5. Serie. 287. 302

3082

6166

2628

59 Ô (

et O DAL E: T:

5) Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellsh.

Die Bekanntmachungen üb Ul ntmahungen über den Verlust von Wert- papieren befinden sich auss{ließli< in Untecabteilung 2,

[113842] Daimler-Motoren-Gesellschaf! Stuttgart-Untertürkheim.

: Die Altionäre unserer Gesellschaft werden zu der am Dienstag, den 25. April ds. Js Vor- mittags 109 Uhr, im Sitzungssaal der Württem bergisten Vereinsbank. zu Stuttgart stattfindenden r e ordentlichen Generalversammluug cin- n E, Tagesordnung : ) Borlage und Genehmigung der Bilanz nebs!

Sewinn- und Verlustrechnung, Geschäftsbericht

s Borstands und des Aufsichtsrats. |

Aren der Entlastung für Vorstand _ Aufsichtsrat. j

3) Berwendung des Reingewinns.

4) Beschlußfassung über die Erhöhung des Grund- apitals um o 3 111000 dur Ausgabe von 2411 Inhaberaktien à M 1000 und über

A O En der Ausgabe der neuen Aktten.

2 anderung des Statuts durch Nichtigitellung der Grundkapitalziffer. $5 Absatz 1 d s Stati 18 foll lauten : : E A

„Das Grundkap

M 8 000 000 und

Aklien à 6 1000.“

Ermächtigung des Aufsichtsrats zur Vornahme Welter, durch die Kapitalerhöhung ‘bedingter, R Fassung betreffender Aenderungen des

6) Wahl von Mitgliedern des Aufsichtêrats.

E A, des Stimmrechts in ver General

S E j 1 ng sind nur diejenigen Aktionäre berechtigt, Ide ihre Aflien bei den Kassen unserer Gesell-

at n Meuetenare Unteetireheus óder Marien-

elve o er bei der Württembergischen Vercins | N in Stuttgart öder bet der Deutschen Bank ns lane uns Ten Filialen odér der Direction

R D t o- MEIEL O in Verlin oder der

net ¿f für SPandel & Judustrie in Berliu oder

L S sPRteNenG init Ablauf. des

Werkta: ; u j : lung hinterlegt R S der Generalverfamm

R der Hinterlegung bei einem Notar ist

“e mit diejer spätesteus mit Abläuf der

Ca gungéfrist bei dem Vorstand der Ge-

s s jaft ein genaues Nummernverzeichnis der hbinter-

Sen Aktien einzureichen.

/ ai 1 2

t d! A Fortrguna án cer Generalvyersamums-

Sli D uf den $34 Ab\. 2 unseres Statuts

2)

ital der Gesellschaft beträg! zerfällt in 8000 Stü

5

ded kd

März 1911.

Stuttgart-Untertärkheim, den Dex Vörstand,

zum Deul}

74.

hen Reichsanzeiger

Dritte Be

Berlin, Montag, den

E ———

——

Aufgebote, Berlu Bertäufe,

L 9: 3, i 4, Verlosung 2. po B

Verpachtungen, Verdingungen 2c. n Wertpapieren.

Fommanditgesellschaften auf Aktien u.

Aktiengesell\

5) Kommanditgesellschaften auf Aktien U. Aktiengesellsch.

113744] Mir bringen ver Nordpar Gemäßheit

{{lusses der

dritte mx 1 zur Ausschüttung bringen.

® Mir {tellen den Herren

des $ 12 heutigen

bei der Kasse des Securius in Berlin, Nerfügung-

Zum Zweke der Erhebung

doppeltem, arithmeti\< verzeihnis behufs hei dem genaunten selbst Formulare zur

Berlin, den 20

Amortisationsrate mit M

Aktionären diese Nate

vom 27. März 1911 ab

Bankhauses Jacquier «& An der Stechbahn 3/4, zur

Al

Abstempelung der Mi Bankhause einzureichen, w0- Verfügung stehen.

hiermit zur Kenntnis der Aktionäre f Terrain-Aktiengesellschaft, daß wir in

des Statuts Generalversammlung die

sowie des Be-

200,— pro Aktie

sind diè Aktien nebst Nummern- Nückzahlung

eordnetem

März 1911.

Nordpark, Terrain-Aktiengesellschaft. A. Frenkel.

Nordqvist.

Stadtberger Hütte Actien-Gesellschaft

[113658]

Bei der al! der Gesellscha des Vertreters stattgefundenen Zich Rüctzahlung gelangend bungen find folgende

A. Teilschuldverschreibungen zum von /( 1000,—.

Nr. 4 201 952 289 334 338 732. R. Teilschuldverschre von M

Nr. 770 1008 1025 1

in Aiedermarsberg. n 23. März 1911 im t zu Niedermarsberg in der Gesellschaft ung der am

en

03!

ibungen 500,—

Nenuwe

Y)

) 1085 1093.

Die vorbezeichneten ausgelosten 3 1. Juli 1911

bungen fündigt. von 2 °/o schaft in

Die

werden hiermit zum P / gt mit einem Aufgeld

Einlösung erfol isconto-Gesell-

bei der Direction der D

Berlin und Frankfurt a. Disconto-Gesellschaft

Rheinisch-Westfälischen

A. G., Aachen und an un

lieferung der Obliga Nach dem

1. Juli 1911

M. , bei

hôrt die

obiger Schuldverschreibungen auf. 24. März 1911.

Riedermarsberg, Stadtberger

H. Schomburg Bei dex heute Auslosung unserer schreibungen Lit. B à

42: 52 97 13

500, Al 173 174 192 4 285 286 305 320 94

Die Stücke |\

für Deutschland in

für Thüringen vorn. Einlieferung Zinsscheinen von Nr.

ningeu, gegen bungen mit

den tte Actien-Gesellschaft. Söhne Akt.-Ges. | mui Notar vorgenommenen

Teilschuldver-

&

vor dem

4

sind folgende Stücke gezogen wor Ne Ta 10-10 X

31 160 161 162 163 164 06 903 221 230 248 97 328 330 352 ind zum

1. Juli 1911 rü>zahlba Berlin

24. 1

L 0/0 igen

99

Da

166

271

15 O: L

9263 92 353.

Kurse von

B. M. Strupp, der Teilschuldvers 13 ab. März 1911.

Roßlau (Anh.), den 17. Söhne Akt.-Ges.

- H.

Schomburg & D Nudolf Schomburg.

Mittweidaer Granitwerke, Aktiengesell-

schaft, Nendörfhen bei Mittweid

6. ordentlicheGene April L, ngszimmer der Spar in Mittweida.

Tagesorduung : des Geschäftsberits und unter Mitteilung

bezüglichen Prúüfungsergebnisse und

tag, den 13. 5 Uhr, im Siu Bank Mittweida

1) Vortrag mit Gewinn- Sahr 1910/11,

fassung darüber.

2) Beschlußfassung über Aussichtsrats.

So L

und

Gegen Vorzeigung iber bei der Kasse der

oder bei der Spa

in Mittweida oder bei einem werden vom anwesenden Die Jahresrechnung liegt v Einsicht bereit. Der Aufsichtsrat. Otto Büchner.

Aktien au*gegeben. 1911 ab zur

[113834] _ Straßburger F

Gesellschast 11 Die Herren Aktionäre wer en 22. Apri Gesellshaftslokal stattfindenden

Samstag, d 24 Uhr, im

lichen Generalversamm Gegenstand der 1) Bericht des Vorstands

1910.

peditions-

Gesellschaft x- und Kredit-Bank

ralversammlung Don

1911, Nachmi

Berlustre<hnung der Entlastung des

der

in Neudöò

[1

den hiermit zu l 1911, Nachi

lung ergebenst ei Tagesorduung: über

9) Bericht des Aufsichtsrats.

3) Festsezung de

4) Beschlußsa)ju E

5)

r Bilanz.

1g

Entlastung des

6) Entlastung des ht t find diejentgen

Stimmberechtig

über die Verteilung d

Vorstands. Aufsichtsrats.

3 Tage

ihre Aktien miudestens ge versammluug an der Gesellschastsfaffe

haben.

Straßburg, den

D

94. März 1911. er Vorstand. A. Klein.

Geschäftslokale Anwesenheit dur< einen Notar 1. Juli 1911. zur Teilschuldverschrei- Nummern gezogen worden:

zum Nennwert

Teilshuldverschrei-

serer Kasse gegen Ein-

tionen mit Zinsscheinen. Berzinsung

102 °/% am r bei der Nationalbank und bei der Bank Mei-

[11

und Kredlt-

und - der Bilanz rur

Mittweida Notar niedergelegte Notar Stimmzettel om 30. März

1ntersuchun s\achen. : ufe y #st- und Fundsachen, Zustellungen u- dergl.

asten.

[113832]

woch, 5 Uhr, Klinker

des 2) W

tei

Wir

Kreuz

höôfl. e Z Bet Statu

rt

Di

ger finde G U der

D

laut

den : pas De 167 283

im

chreî-

3663]

Ü. ners- ttags

das darauf

Beschluß- Borstands

Aktien oder Depotscheine

rfchen

13839]

Die Direktion. Curt Harter.

& Niederlagen 1 Straßburg i. Els.

der am nittags ordeut- 1geladen.

das Geschäftsjahr

es Nein-

Aktionäre, welche vor der General-

hinterlegt

Deutsch Spanische Immobilien Gesellschaft.

Zur Generalversammlung,

Barmen, 25. März.

1) Bericht und

Revisors zur Prüsung der nä<hsten Bilanz. 3) Vorschlag des Aufsichtsrats,

4) Statutgemäße Neuwabl des [113835 i Landw. Creditverein Erolzheim.

Creditverein 1911, Nachmittags 2

1) Vorlage der Fahresbilanz und lastung.

2) Beschlußfassung gewinns.

3) Statutenänderung.

4) Neuwahl der Aufsichtsratmitglieder.

Erolzheim,

[113833]

lung der

Göppinger

gebäudes statt.

Bezüglich Abstimmungen 8 24 des Gesellschaftsstatuts

berechtigt, welcher \i< wenigstens

dem Generalversammlungstage über den Besiß einer Aktie bei der Gesellschaft ausweist." E Als Ausweis genügt rechtzeitige den Aktien gehörigen Badgebäude. Jahresbilanz und vom 1: April s. I.

Aktionäre aufgelegt.

(113837) j Speicheret-

hierdurh 1911, Nachmittags 417 Uhr, | der Deutschen Bank Filiale Dresden, stattfindenden ordeutlichen Generalve

eingeladen.

jeder Aktionär beredtigt, von einer deutschen Staatsbehörde oter legungs\>&eine über

Öffentlicher Anzeiger.

en Petitzeile 30 4.

Preis sür den Raum einer 4gespalteu

welhe am Mitt- den 12. April d. J-., Nachmittags in der Amts\tube des Herrn SFustizrats hier stattfinden soll, ladet ergebenst ein

Martin Möller, Vorsigender. Tagesorduuug : Rechnungsablage sowie Entlastung

und Verwaltungsrats.

Borstands 1 \ tellvertretenden

ahl eines Revisors und betr. Gewinnver-

Aufsichtsrats.

l Nr. ung. selben

j T egen beehren uns, die Herren Aktionäre des Landw- ges

Grolzheim zu unserer am 2, Mai Uhr, im Gasthaus zum

stattfindenden Generalversammlung 22 der

dahier inzuladen. N i refffs Legitimation verweilen wir auf $

ten.

Ad

Tagesorduung: Antrag auf Gnt- Bod

über die Verteilung des Rein-

94. März 1911. Creditverein Erolzheim.

Landw. Se1Bb.

Sedelmaier. N 1) ordentliche Generalversamm-

Badgesell schaft 21. April, Abends vou des Gesellschafts-

e Ak.

t am Freitag, den hr au, im Wartezimmer

Tagesorduunug : : N ie in 8 26 Ziff..1, 3, 4 und 5 des Gesellschafts- statuts vorgesehenen Gegenstände. der Teilnahme an den Beratungen und

der Generalversammlung wird au hingewiesen, welcher

Zur Teilnahme an den Beratungen und Abstim-

igen der Generalversammlungen ist jeder Aktionär 3 Tage vor

De et:

dem Vorstand

8 Vorzeigen der zu Talons an unserer Kasse im

Geschäftsbericht pro 1910 find an bis zur Generalversammlung Kassenzimmer des Badgebäudes zur Einsicht der März 1911.

des Aufsichtsrats: u \ Dr. Ke d.

Göppingen, den 29- Der Vorsitzende Oberbürgermeister

und Speditions- Aktiengesellschaft.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden zu der am Sonnabend, den 22 April

4 im Sitzungssaale Ningstr. 10, rsammlung |;

Tagesorduung : 1) Vorlegung der Bilanz, der Gewinn- und Ver- lustrehnung pro 1910 sowie des Berichts des Norstands und des Aufsichtsrats; Beschluß fassung darüber und iber Verteilung des Nein- gewinns.

2) Entlastung Zur Teilnahme

des Vorstands und Aufsichtsrats. _ an der Generalversammlung ift welcher seine Aktien oder Notenbank oder von einer deutschen einem Notar ausgestellte Hinter- solche spätestens am fünften Tage vor der Generalversammlung, dieseu Tag nicht mitgerechnet, entweder 1) bei der Gesellschaftskasse in Dresden oder 92) bei der Deutschen Bank Filiale Dreêden zu Dresden oder 3) bei der Allgemeinen Deutschen Anstalt, Abteilung Dresden oder 4) bei den Herren Gebr. Arnhold in Dresden unter Beifügung eines mit seiner Unterschrift ver- sehenen Nummernverzeichnisses hinterlegt. : Zur Ausübung der Stimmberechtigung in der Gêneralversammlung ist eine auf Grund der vor» bezeihneten Hinterlegung ausgestellte, vor Beginu der Generalversammlung vorzulegende Stimm- farte erforderli, deren Ausstellung bei einer der vorstehend unter L bis 4 bezeichneten Stellen

Credit-

[113659] Adler

Bei der 2. Verlosung

zahlbaren Nummern gezogen worden: Serie A insgesamt M4 5000,—, 1204 1355 1737 1850 zu je M 1000 ,—. Serie 1 insgesamt Nr. 2176 2181 2194 9991 2331 2338 2361 9664 2669 2689 2719 2721 9785 2788 2860 2868 2872 zu je M

3209 3285 zu je / 500,—. Diese Obligationen werden

fündigt, daß die

Zinscoupons an

nehmen sind. Coupons wird von dem Kapital in Abzug gebracht.

Die Verzinsung mit dem 1. Straßbur

[113815]

Wir beehren uns, die schaft Nachmittags 5 Uhr, im hauses Sal. sechsten ordentlichen zuladens

2) Fn der Generalver

stimmberechtigt, 2 der Reichsbank oder einem deutschen Notar aus

Nummern der

vor dem Tag

der Gesellschaft selbst oder bei dem

Ser Oppenheim in Cöln hinterlegt aben.

Samstag, 2 91 Z3{ Uhr, in den Räumen der Gesell

Gevelsberg,

welche ihr S n _w oder die entsprehenden Depotscheine der

oder eines deuts<hen Notar 15. April 1911 bei unseren

der Duisburg oder bet der

in Schaaffhausen’ schen Bankvere

hinterlegen.

ilage

und Königlih Preußisch

27. Mürz

6. Erwerbs- U

10. Verschieden

[113

& Mnn vemer Lederfabrik A. G.

n Straßburg i. Els. unserer zu 102 9/6 rüd-

find folgende und zwar Nr. 347

4410/6 Obligationen ver

40 000,—, und zwar von 9915 2228 2242 2245 2290 | 9469 2532 2564 2582 2598 IIE 9799 2731 2741 2778 | ! 9893 2923 2992 2999 1000 —.

3001 3013 3031 3040 3053 3065 3070 3152

at den Inhabern der- L, Juli 1911 mit dem Bemerken ge- Beträge von diesem Tage ab der Obligationen und laufenden

unserer Kasse in Empfang zu Der Gegenwert der etwa fehlenden

zum

Rückgabe

“der gekündigten Obligattonen hört V &Fuli 1911 auf.

R: Els., den 23. März 1911. ler & Oppenheimer Lederfabrik A.-G.

Aktiengesellschaft Amsterdamerstraße,

u Cöln.

Aktionäre unserer Gesell- deu 21. April ds. Is., Sitzungssaale des Bank- ppenheim jr. & Cie., hier, stattfindenden Generalversammlung ein- | 1

l

en -

zu der am Freitag,

e D

d Verhandlungsgegenstände : Norlage der Bilanz und der Gewinn- und Ver- lustrehnung fowie der Berichte des Vorstands und des Aufsichtsrats für das Fahr 1910. Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz und über die der Nerwaltung zu er teilende Entlastung.

Wahlen zum Aufsichtsrat. sammlung sind diejenigen Aktionäre oder einen von

gestellten im leßteren Falle mit Angabe der

Aktien, spätestens am vierten Zan ei

e der Generalversammlung Bankhause

wel<he ihre Aktien

potschein,

jr. & Cie.

Cöln, den 25. März 1911. Der Auffichtsrat. Ferdinand Rinkel, Vorsigender.

[113753]

Märkischer Bank-Verein Akt.-Ges.,

Gevelsberg.

Die Herren Aktionäre werden hierdur< zu der am

den 22. April 1911, Nachmittags haft Eintracht,

stattfindenden 5. ordentlichen Ge-

eralversammlung ergebenst eingeladen. Tagesordnung :

1) Geschäftsbericht unter BYorlage der 9) Genehmigung der Bilanz

fassung über die Verwendung des Neingewtnns®8 3) Entlastung des L 4) Neuwahlen zum

Aufsichtsrat. / / Na: $-25 der ( die Aktionäre

Satzungen müsen

timmredht ausüben wollen, Neichsban

n Gevelsberg, Haspe o

Rheinischen Bauk Essen-Ruhr

in

Koblenz oder Duisburg oder

Der Geschäftsbericht und Verlustre<hnung liegen vom zur Einsicht der Aktionäre an Gevelsberg, Haspe, legungsstellen aus.

Gevelsberg, den 20. März 1911. Der Vorstand

__des Märkischen Bank-Vereiuns Akt.-Ges.

[113836] /

Steinfabrik Ulm A. G. illm a. Donau.

Die Herren Aktionäre unserer G hiermit auf Montag, den 24.

unseren Kassen

zimmer der Filiale der Württ. Vereins

geladen. Tagesordnung : | 1) Vorlage des Geschäftsberichts des Vorstands den Bemerkungen des Aufsichtsrats. 92) Genehmigung der Bilanz samt Gewinn

Verlustre<nung._ / Vorstands und des Auffichtsr

spätestens am vierten Tage vor der General- versammlung zu beantragen ift. Y - i Fede hinterlegte Aktie gewährt eine Stimme. NYollmachten erfordern zu ihrer Gültigkeit die \hriftlihe Form; sie bleiben in Verwahrung der

Gesellschaft. e: Riesa, d:n 25. März 1911.

Dresden, T) Speditions-Aktiengesellschaft.

3) Entlastung des 4) Aufsichtsratswahlen. O / Die Herren Aktionäre wollen si< spüätest 3 Tage vor der Generalversammlung bei Vereinsbank in Ulm in Ulm

Filiale der Württ. bet der Steiufabrik Ulm A. G. è Eintrittskarten ausgehär

weisen, wogegen ihnen die

werden.

Ulm, 24. März 1911. Der Vorsitzende des Auffichtsrats:

Speicherei- u Der Auffichtsrat.

Paul Millington Herrmann, Vorsitzender.

Sali Thalmessinger.

7, Niederlassung 2c. von 8. Unfall- und Invaliditäts-

9. Bankausweis|

Zu der am stattfindenden diesjährigen or

2) Feststellung der Bilanz 3) Entlastung der Mitglieder des

losung unserer 24. Mai worden :

gegen Einlieferun Zinsl[eisten und Zinsscheine 1911 i

Dresden, Chemnißer Straß des Bankhauses Gebr. Arnhold, Dresden.

' Jahresbilanz. und der Beschluß-

torstands und des Aufsichtsrats.

ihre Aktien

3 uicht später als am Niederlassungen der Hattingen oder bei oder Mittelrheinischen Bauk bei dem A.

in in Düsseldorf

nebst Bilanz und Gewinn- 1. April 1911 ab l

Hattingen und bei obigen Hinter-

esellschaft werden April ds. IJ-- Nachmittags 3F Uhr, na< Ulm in das Sitzungs8-

bank in Ulm

zur 10. ordentlichen Generalversammlung e

nd Wirtscha

t tsanwälten.

2c. Versicherung- e.

e Bekanntmachungen.

E ———-

838]

e e

Glasindustrie Schreiber Aklien-

gesellschaft, Fürstenberg a/O.

Sounabend, dentlichen General-

ändern wir die im „Reichsanzeiger“ c. veröffentlichte Tagesorduuug

des Berichts des Vorstands und iber die Verhältnisse der Ge- Ergebnisse des verflossenen

sammlung 1 20. März a.

folgt ab: ) Erstattung des Aufsichtsrats legen und über die

Geschäftsjahres. und der Gewinn- und

Nerlustre<nung für das verflossene Geschäftsjahr. Vorstands und

des Aufsichtsrats.

4) Beschlußfassung iber die Gewinnverteilung. 5) Wahl von Auf

ihtsratsmitgliedern. Fürstenberg a. Oder, am 95. März 1911. Der Vorstand. Kralik.

Altmann. Gottlob Ritter von

Brauerei zum Feldschlößchen

Aktiengesellschaft Dresden. Bei der heute stattgefundenen notariellen Aus- | Teilschuldverschreibungen vom 1897 sind folgende Nummern gezogen 950 270 291 292 3951 354 359 405 411 435 445 464 à 1000 M, 857 902 942 1060 1092 1113 )1 1406 à 500 M, Rückzahlung am 30. Sep-

12 144 164 197 74 375 383 403 626 749 795 819 911 1216 1314 1333 13S welche wir hiermit zur

ember 1911 fündigen. Die Einlösung der ausgelosten Stücke erfolgt

g derselben und der dazu gehörigen vom 30. September unserer Gesellschaftskasse,

bei e 6, und an den Kassen

ab

Teilshuld-

Von früheren Auslofungen sind die Eiîn-

verschreibungen mit folgenden Nummern zur lösung noch nicht eingereiht worden : 967 à 1000 Æ, 508 915 à 500 M. Dresden, den 23. März 1911. Der Vorstand. Mathias. Diet. E. Robißs<.

[118814] Lts Die Administration der Minen

vou Buchsweiler, A.-G.

zu Buchsweiler (Unter-Elsaß). Die Herren Aktionäre der Aktiengesellschaft : Die Administration der Minen von Buchsweiler werden biermit zu der am Dienstag, den 11. April 1911, um 3 Uhr Nachmittags, zu Straßburg, Große Kirchgasse d, 1. Etage (Bank von Elsaß und Lothringen) stattfindenden ordentlichen Geueral- versammlung eingeladen. Tagesorduung : 1) Bericht des Vorstands. 9) Bericht des Aufsichtsrats. 3) Bilanz und Resultate von 1910. 4) Entlastung des Vorstands. 5) Entlastung des Aufsichtsrats. : 6) Wahl von 2 Mitgliedern des 7) Antrag auf Abänderung der Art. 14 Absay 3 und Art. 28 Punkt 7 der Statuten: Es wird : beantragt, die Wahl der Mitglieder des Vor- stands und der Prokuristen durch die General- versammlung vornehmen zu lassen. Buchsweiler, den 9%. März 1911. Die Administration der Minen

von Buchsweiler, A.-G. Der Vorstand.

Dr. L. Woringer.

[113662]

Aufsichtsrats. f

L, Heimburger. Ad. Paira. [113419] Bilanuzübersicht per 28. Februar 1911. Aktiva. Kasse, fremde Geldsorten, Coupons

Reichsbank-

und Guthaben auf . S 14

girokonto A R Guthaben bei Banken und fonstigen Korrespondenten ..--_. +* Vorschüsse auf Waren und Waren- verschiffungen Vorschüsse auf Effektenbestände ¿ Konsortialbeteiligungen s Dauernde Beteiligungen bei andern NBankinstituten und Bankfirmen . » Debitoren in laufender Nechnung : gededt . «. + M6 12 592 688,— ungede>t . . «_» 4081 339,— » Debitoren für Bürgschaften :

M 4 936 977,—.

Bankgebäude . i S 677 067,—

mit Sonstige Immobilien A 288 589,— Sonstige Aktiva 1 650 430,—

1 M 49 435 340,—

754 417,— 12 063 059,

n

1 472 647,—

5 568 894,— 6 475 090,— 9 542 616,—

430 004,—

838 500,—

Effekten Ö

16 674 027,—

in-

und

ats. Pasfiva.

Aktienkapital . Neserden «s 6 Kreditoren in laufender Deyositengelder .

Ae O Bürgschaften : 4 936 977,— Sonjstige Passiva Cin

. A6 10 000 000,— ¿ DRDO O 14 823 588,— v 18 161 294,—

1 003715,

, 2611 616,— M19 135 340,

Danziger Privat - Actien - Bank.

ens

der oder aus- digt

Rechnung .