1911 / 74 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[113427]

Gemeinnühziger Vauverein A. G. Saarbrücken 5.

Passiva.

R

Aktiva.

Vilanz per 31. Dezember 1910.

M H 611 538/85 175 216/77 217/15

15 196|—

1) Gebäudekonto

2) Grundstü>skonto . . 3) Materialienkonto

4) Debitoren

1

peeniemaemmaminie| nin 802 168/77

Soll. t (2 3477/49 4 404/51

644/06

16 800/07

5 790|— 498/37

31 614/43

Geschäftsunkosten Betrtiebsgunkosten . . . Reparatuxkosien . ..

Zinfenkonto . L Ci Gebäudekonto, Abschreibung. . .. Gewinn C R N

An

Gewiun- und Verlustkouto.

Ab 200 000 138 601 531

1) Geschäftsguthaben der Mitglieder 2) Reservefonds . 3) Kreditoren . 4) Gewinn- und Ve (Gewinn . 6 6 288,37 hiervon ab Abschreibg. „5 790,— Verbleibt Reingewinn... 4980 802 168 Haben. M 731/32 30 883

Per Gewinnvortrag aus 1909 . Pacht- und Mieteinnahmen . .

31 614

[113754]

Wasserwerk zu Frankfurt a. O.

Am 21. April d. J., Nachmittags 5 Uhr, findet die ordentliche Generalversaminlung im Geschäftslokal der Gesellschaft, Lindenstraße 25, zu Frankfurt a. O., statt.

Tagesorduung : 1) Vorlegung des Geschäftsberihts, der Bilanz fowie der Bewinn- und Verlustre<hnung pro 1910.

2) Erteilung der Entlastung an den Aufsichtsrat

und den Vorstand.

3) Wahl eines Nevisors.

Aktionäre, welche an der Versammlung teilzu- nehmen wünschen (cfr. $ 31 des Statuts), wollen ihre Aktien spätestens am 20. April, Abends 6 Uhr, bei dem Bankhause Delbrück, Schicäler Æ Co. in Berlin oder bei der Direktion der Gesellschaft in Frankfurt a. O. niederlegen, wo- selbst auch der Geschäftsbericht eingesehen werden kann.

Im Anschluß an die Generalversammlung findet die Auslosung der zum 1. Oktober d. J. rü>zabl- baren Teilschuldvers<zreibungen statt.

Frankfurt a. Oder, den 27. März 1911.

Die Direktion.

{113767] Rhederei- Aktien-Gesellshaft „Oceang“ Hamburg.

Die Aktionäre werden hiermit zu der am 11. April 4911, Nachmittags 24 Uhr, in Hamburg im Janus-Haus, Pferdemarkt 51, statt. findenden 4. ordentlichen Generalversamnilung eingeladen.

; Tages8orduuitg :

1) Vorlage des Geschäftsberihis und Rechnungs-

abs{<lusses.

2) Decharge.

3) Wahl von einem oder mehreren Mitgliedern

des A

_ Behufs Teilnahme an der Generalversammlung sind die Aktien bezw. Hinterlegungsscheine über die Hinterlegung der Aktien bei einem Notar oder einer Bank vont 28. März bis zum 10. April a. e, werktägli< zwischen 10 und 3 Uhr bei den Notaren Dres. Bartels, von Sydow, NMemé und Natjen, Gr. Bäerstraße 13/15 1, Hamburg, ab- stempeln zu lassen und die Stimmkarten in Empfang zu nehmen.

Hamburg, den 25. März 1911.

Der Uuffichtsrat. Der Vorstaud.

[113451] A

Der Rechtsanwalt Dr. Robert Met in Leipzig hat die Zulassung zur Nechtsanwalts{hast beim König- lichen Amtsgericht ta aufgegeben. Seine Cin- tragung in die Anwaltsliste ist deshalb heute ge- lós<t worden. :

Leivzig, den 23. März 1911.

Königliches Amtsgericht.

19) Verschiedene Bekannt- M T CTI R [112941] nahungen.

Außerordentliche Generalu Mitglieder der Deutschland V. Q A A E. H. 58 zu Dortmund findet am 10. April, Nachmittags 5 Uhr, im Lokale des Herrn Heist- mann zu Dortmund 1, Kampstr. 49, statt. Ta L : 1) Auflösung der Af E 2) Berschiedeès. Dortmuud, den 23, März 1911. Der Vorftaud. A. Gasteier.

(1124031 Bekanntmachung. Bekauutmachung. „Durch (Besellshaftebeshluß vom 20. März 1911

Liguidata, COal ufge lst und zum alleinigen Li or Herr Prokurist Otto Meschke in Celle bestellt, E De Gläubiger der Gesellschaft werden aufge- fordert, sich bei demselben zu melden.

Erdölwerke Wieztzerdorf

[113450] Bekauntmachung.

Rechtsanwalt Wilhelm Schiff von Offenbach a. M. hat die Nechtêanwaltshaft bei den unter- zeichneten Serichten mit Wirkung vom 20. l. Mts. aufgegeben, i

Offeubach a. M., 23. März 1911.

Großherzogliche Kammer für Handelsfahen und

Großherzogliches Amtsgeriht Offenbach a. Main.

13032] “Die Cintragung des Rechtsanwalts Hans Noëuer in der Liste der bei dem K. Landgericht Straubing zugelassenen Rechtsanwälte ist wegen Aufgabe der Zulassung heute gelösht worden.

Straubing, den 22. Vtärz 1911.

Königl. Bayer. Landgericht Straubing.

(113750]

„Friedrich August“, Sächsische Versicherungsbauk a. G.

______ Einladung zur Gene kaufmännischen Vereinshause zu

1) 2) 3) 4) D) 6) Bezüglich der

„Friedri August“,

[113382]

das Geschäftsjahr 1910. Grteilung der Entlastun

Wablen zum Aufsichtsrat für

zu Leipzig. ralversammlung am U Leipzig, Schulstraße. S ait „Tagesordnung : migung des Geschästsherihts und Richtigsprehung des Nechnungsabschlu}ses über

f / an Vorstand und Aufsichtsrat. Genehmigung der Ueber <ußverteilung. s

Dahlen zun | ein aussheidendes aber wieder wählbares Feschlußfassung über Tilgung des \ R Deschlußfassung über Erhöhung der Grenze für Lebensversicherungsabs<lüsse

Organisationsfondskontos.

{ 108 S, j ? , V L eines Bertrages mit einer Nuückversicherungsgesellschaft.

e dio Bofti 1, STECMTOUNO dung zur Teilnahme an der Generalversammlung wird auf die 2 estimmungen in $ 12 der Satzung verwiesen. st ¿UNg

Berechtigung und Anmel

“r A

Züchsische Versicherungsbank a. G

Die Direktion.

Hennig.

2. April 1911, Vorm. 11 Uhr, im

Aufsichtsratsmitglied.

und Abschluß

. zu Leipzig.

reite PANqQue Générale Roumaine, Bucarest. E Bilauz am 2L. Dezember 1910. Pasfiva.

> LA . , [12 500 000

Sch meyer. G. m, b. H. in Liqu. Dex Liquidator.

Saarbrücken 5, den 18. März 1911. Glas, Präsident. Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustkonto wurden von 2 Revisoren geprüft und mit L ;

den ordnungsmäßig geführten Büchern richtig befunden. Die Generalversammlung bes<loß, von dem

Uebers<huß 24,92 A dem Reservefonds zuzuweisen und den Rest auf neue Nehnung vorzutragen. Divi-

denden werden nit verteill. Die saßungêögemäß ausscheidenden Auffichtsratsmitglieder wurden

wiedergewählt. ___ Der Aufsih&@at.

S R U a E A N E g R S L T Ps As M T I M 2 R A N I O N T S E U E S R A E I S R I S N R 3 M4

6) Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften. Vieh Absaß Genossenschaft e. G. m. b. H. Oldersum Ostfriesland. S M A-1910 i dea

A “Der in die Liste der bei dem Königlichen Amts- gericht hierselbft zugelassenen Rechtsanwälte einge- tragene Nechlsanwalt Alari<h Prowe hierselbst ist gestorben und deshalb in der Liste gelö\{t worden. Thorn, den 23. März 1911. | { U A Ee 3 854/28) Dezbr.| Guthaben d. Genossen Königliches “mtsgericht. 400|—|} 31. | Neservefonds L 200|— E L 18|— | Bankschulden . A N Da } 113464) Bekanutmahung. 900|— | | E Der Rechtsanwalt Alarih Prowe hierselbst ift 31 383/37 | } gestorben und daher in der Liste der bei dem hiesigen Biehbestand 600 |-— | J Landgericht zugelaffenen Rechtsanwälte gelöscht worden Verlust 1908—10 2 191/34 Thoru, den 23. März 1911. | 75C78—- Königliches Landgericht. Oldersum, 10. März 1911. Der Auffichtsrat. A. Goemann. Zahl der Genossen 1. 1. 10 N ; 1 H Zugang nichts, Abgang nichts.

E O Lei . 1 1 862 941149 . 111 047 90161 70 030 126/30 1 804 879130 4 030 890/37 10|— 613 241/85

(112579)

Gesclifpggrirag bom 23. Januar ds. J. ist unsere Sesell\chaf ufgelöst worden und unjere Firma în Elquidation getreten. Zur Durchführung der Liquidation ersuchen wir biermit unsere Gläubiger, ihre Forderungen «n uns innerhalb 3 Monate vom Tage diefer Bekauntmachung in unserem Geschäftslokal Panuover-Lindenu, Deisterstr. 79A, einzureichen.

Daunover-Liudeu, 18. März 1911. Hannoversche Metalllochcrei und Fabrik für Deizkörper-Verkleiduungen Gesellschaft mit be-

schräukter Haftung in Liquidation.

Kassenbestände Wechselbestand . , Debitoren . Avalkonto . Wertpapierbestand und Beteiligungen Mobilien

Imntobilien

Aktienkapital . Statutari]her Reservefonds Lei

800 000,— j

j _._600 000,— ? 1 406 000 . [72 016 671

1 804 879

1 012/50

135 000|—

„1 1-532 427/73

89 389 990192

erhaltenen

[112406] Aktiva.

10 Dezbr.| Kassenbestand ale Bankguthaben |

Vaîsfiva.

& [9 200|—

39 30

Spezialreservefonds ,

Kreditoren . Avalkonto . Unbezahlte Dividenden Dispositionsfonds HNeingewinn

___Der Vorstand.

Passiva.

[113737] S Aktiva. Bilanz 31. Dezember 1910,

Sinsenguthaben

| Anteil BViehzentrale

Buchforderungen

|_ Aktienkapital . s Rückzahlungen 1—7 1578 Aktien à 4X 600,— , 946 800,— Nückzahlungskonto T ni<t erhoben auf 9 Aktien G A Nückzahlungskonto T1 nicht erhoben Ten 5 Nückzahlungskonto 9 Aktien Nückzahlungskonto 9 Aktien ¿ NRückzahlungskonto 10 Aktien . ; Nückzahlungskonto 9 Aktien s Nückzahlungskonto

M

Grundstückskonto . 4 778 171,70 . 6 946 800,— Straßenregulie-

rungen 1910 ._. , 20488,30| 798 660/- Hypothekenkonto | | |

| | 89 389 990/92

P E E Ar LEL E R e E

In Pfand erhaltene Wesel und

; Dan t A - Ç Maron Konto der in Pfand

Wechsel und Waren Deponenten von Wertpapieren . . Verpfänder von Hypotheken 2c. . . Verlustkonto am 3L. Dezember 1910.

38 648|= | 27 195 285 29

35 762 500/95

. [44 569 218/16

Gewinn- und

27 195 285 . 135 762 500 . [44 569 218

Haben.

29 95 16

Ende 1909 . A6 518 600,— Nückzahlungen in 1910 L, Hypothekenkonto S8: 2 O M glbefen Konto für Wertpapiere : M 13 000,— Deutsche 3 9/9 Neichs- anleihe R E C Kassakonto: Bestand . L N | Magistrat Lichtenberg 450|— ! Utensilienkonto , Me R C Debitoren : | Rückzahlungskonto VI1I nit erhoben Bankguthaben . M 38 045,— | A e e E De L OTTT 50 40 222/50 Rücfzahlungskonto IX nit erhoben auf n | T4 Altten E L | Nückzahlungskonto X nicht erhoben auf 18 Attien . L L Kreditoren . 7 500|— Liguidationskonto. „-. «+ « « (IEEUS2 34090 Tantieme des Aufsichtsrats $ 26 des | Statuts ; A 6 000,— | Vortrag auf 1911 1 076 340,90 |

41082 340,90 | 1091 780/90 Kredit.

n [S 7 563/30} Vortrag von 1910 . 1 370 402/10 SOVO O SmIeneinnahme - «. « 11 547/25

94 680/— | 189 360 |— 1082 340 90

1381 949/35

auf

Der Vorstand.

P. O. Peters. Vermehrung d. Guthaben in 1910 .. ¿ OAUUmMme y L Haftsumme Ende 1910 1000

. y 281 600,—

237 000|— | | [112563]

| ;

ps ; M

«Forderungsaufruf.

(Art. 665 und 667 O. R.) Unter Bezugnahme auf die Publikation vom 12. Juli 1909 (H. A. B. 55 35959 | Nr. 148), wodur die Auflösung der Gotthardbahngesellschaft und der Eintritt der Liquidation bekannt gemacht wurden, erfolgt aumit die Aufforderung an die Gläubiger der Gotthardbahngesellshaft i. L., ihre Ansprüche anzumelden, und zwar bei der unterzeichneten Liquidationskommission, binneu der ‘Frist von einem Zahre von dem Tage an gerechnet, an welchem dieser Auf- ruf zum dritten Male in den Publikationsorganen der Gesellschaft er- schienen ift.

Dieser Aufruf hat keine Geltung für das 31/, 9/ ige Obligationen- anleihen der Gotthardbahngesellschaft vom 1. April 1895, indem dieses Anleihen mt allen Rehten und Pflichten vom Bunde übernommen worden ist. Die inhaber der Titel dieses Anleihens sind daher einer Anmeldung ihrer Forde- tungen enthoben. i i Auch die Ansprüche an die Hilfskasse der Gotthardbahngesellschaft sind m<t anzumelden. |

Luzern, den 20. März 1911. Für die Liquidationskomumission der Gotthardbahngesellshaft. Die geshäftsführenden Mitglieder: H. Drietler. Schrafl.

[T] nicht erhoben ‘auf nichts Soll, nichts rena tar naa amen

M

/ E S j s ta Lei D A Verwaltungékosten, Gehälter, Tan- ,

¿D E emen, Steuern usw... 1107 63480

B F ; O8 M A RLYt E A4 5G 7297

Ä | ; Abschreibung des Mobiliars .. 59 782/70

Abschreibung auf Immobilien 40 538/15 Zweifelhafte Forderungen . . .. ,| 264675103 Nüdstellungen und verschiedene Ab-

{reibungen i Neingewinn

4 000|—

IV nit erhoben auf

(Q j Let

Betrag der 10 864/49 |

Vortrag von 1909 E R Einnahmen aus Zinsen, Diskont- geschäften und aus Wertpapieren | sowie sonstige Gewinne abzüglich : Trasfierungskosten A

11 141|— V nidt erhoben auf 600|— j [113446] l

Aktiva. Vilanz per 314. August 1910. Passiva. S6 A | 1) Per Geschäftêanteilkonto . 56 800) 2) Hypothekenkonto M |

42 000,— 40 741/08

VI nit erhoben auf

540/— 5119 193/92

2 125 000|— 1 532 427 73 | 5 130 058/41 j Die Direktion. N A, Oberbuhhalter I. Nathan. 28 Dc I8geset 8 ; \. c : L Lit ; | Biciera bef es Handelsgeseßbu<s aufgestellt und in Uebereinstimmung mit den

Die Henle: D. Hornsstein. Boghos Popovici. A. G. Alexandridi. wie folgt E ct ung des Reingewinns wurde in der Generalversammlung vom 24. März 1911 n. St. An den statutaris<en Reservefonds . . « Lei. 125/000 An den Spezialreservefonds . S 100 000,— Dividende von 5% . . N O. 10% des Reingewinns an den Verwaltungsrat 153 242/77 Restdividende von 5 9% L E 562 500,— An den Dispositionsfonds . S è 15 000, Vortrag auf neue Nechnung S 14 184,96

Lei 1 532 427 7: Dividende von 10% erfolgt von heute ab gegen Einreihung des

mit Lei A für jede Aktie der Nr. 1—8000 Y | F s 02,9 S 8001- G außer bei ter Kasse der Bauk in Bukarest E in Berlin bei der Direction der Disconto-Gesellschaft und dem Bankhause S. Bleichröder, in Frankfurt a. M. bei der Direction der Disconto-Gesellschaft, in Hamburg bei der Norddeutscheu Bauk iu Hamburg, den Herren L. Behreus «& Söhne, H pp „M. M. Warburg «& Co. ¿zum jeweiligen Bukarester Kurse der Se>s auf Berlin.

M 5

|4 S 104 946/75

VIT niht erboben auf Í 1) An Immobilienkonto . 2) Brauereimaschinen- und Einrichtungs- konto . ELLEEA Brauereigeräte- und Utensilienkonto . Lagerfaßkonto . . Transportfässerkonto Flaschenkonto 3irt\chafts- inventarkonto Kontorutensilien- dei t E E Utensilienkonto . . Betriebsmaterialien- O e Debitorenkonto . Darlehenkonto . Bierkonto .

540 660|— 660/—

9 160|—

auf

A | am

5 130 058/41

Annuitäten 1 258,92 Kreditorenkonto 11 240,99

Anlehenkonto . 44 118,60

Malzaufschlag- : konto

Zinsenkonto .

24 660/09 | 3) 4) 5)

6)

963/86 4 965/20 2 532110

785/14

3 009/40

515/50 190/64

S Slerltug. Sin Geprüft, laut Art. 186

846,57 2416/57

1 091 7801/90

n 142 568/68 Liquidationskonto. 7 |

Debet.

An Unkosten e a ha a N 9.Nückzahlung 1578 Aktien à 4 60,— 10

° u " y 120, Bilanzkonto C e

L ——_———_——__ E E E R E R ——

| 929/69

«e 1A 6 068/49

3 068/49 3 000|— 1 070|— Malzkonto 338/30 Hopfenkonto . _DO8DO Kassakonto I | Berlin, im Januar 1911. Ï T ns Ber- V. - x - . - U T C A Verliner Cementbau-Actien-Gesellschaft in Liqu. / | , Marx Benjamin. Vorstehende Bilanz und das Liquidationskonto haben wir geprüft und mit den ordnungsmäßig Büchern der Gesellschaft übereinstimmend gefunden. Berlin, den 10. Februar 1911. Die Revifionskommission. Dr. Zastrow, Paul RNumbf.

Vremen-Besigheimer Oelfabriken.

Bilanz am 31. Dezember 1910.

E Die Au8zahlung der Vividendenscheins Nr. 6

wu

1 946/80 3 750/98

1 381 949/35 452/64 A | 155 317/24 Mitgliederzahl 20. Geschäftsanteile 46 60 000, Haftsumme 44 60 000,—. Pocking, 31. August 1910. : Bäuerliche Brauereigenofsenshaft Pocking e. G. m. b. H. X. Huber. Wasner. Springer. Gewinn- und Verlustkonto per 31. August 1910.

155 317/24

geführten

Haben.

M 4 A

438/80

[113423] oll.

Aktiva. R

Pasfiva.

M S 4 000 000|—

A 986 68/47 7165 49|— 34/50 261/71

[113420] i Í Rechuungsabsc<luf. n. Gewinn- und Verlustrechnung der Hagelversicherungsabteilung für das Geschäftsjahr

vom 1. Januar bis 31. Dezember 1910.

[113764] Kontinentale Pergwerks-Aktiengesellschaft in Glarus.

} Die Herren Aktionäre der Gesellschaft werden zu : ee eures der am Diensêtag, den 11, April L911, Vor- M s! juittags_ 10 Uhr, in den Geschäftsräumen Vortrag aus dem Vorjahre A : anfkhauses Pfeiffer & Co. tn Wiesbaden s\tatt- | Neberträge (Neserven) aus dem Vor-

indenden außerordentlichen Generalversamm- jahre: 2 zung mit folgender a. Schadenreseve i Tagesordnung : :

Pachtkonto .

Bier-, Malz Hopfenkonto

Verluft

Immobilienkonto S N Brauereimaschinen- und Einrichtungskonto Braucereigeräte- und Utensilienkonto Lagerfaßkonto . N Transportfässerkonto . . De Wirtschaftsinventarkonto Kontorutensilienkonto. . .

S Ms M S E d 5 und Fi A. Einnahme.

741 614/21 | B. Ausgabe.

12 468/77

452/64

Der LERENTaADILALIONIO ¿eé Reservefondskonto 46 148 674,82 |

-+ Agio aus begebenen | Aktien E a C 426 424/82 4 9/0 Anleihekonto . 850 000|— 1 000 00( |—

An Grundstü>k- und Wasserkraftkonto

Gebäude- und Gleise- M anlagekonto . . 1652 438,79

—+ Zugang in 1910 36 137,96

1688 576,75

Abschreibungen 125 907,36

b  P E a ¿u Hi G L dto j e

1) Nü>versiherungsprämien . . G V us | c - - "C? " , B ç , v t N 2) Entschädigungen, abzüglich des Anteils der Nükversicherer :

a. für regulierte Schäden

a. aus den Vorjahren . E 47 809,40 Abzüge von den Entschädigungen , 2205,10

des

| 1562 669/39 C p eleDe E N 66 661/90 b. für no< nit feststehende Ve O i | t feststehende Ver 45 604/30

Maschinen-, Apparate- und Uten-

|

43 9/9 Anleihekonto

750 000|—

Utensilienkonto

silienkonto .

2 992 542,70

Betriebsmaterialienkonto

Y 1) Bericht über die erfolgte Vollzahlung der Aktien,

waltungskosten und sonstige Un

71 661/90

ß. aus dem laufenden Jahre . ,

. M6 7 80S 876,15

Wasserwerkanleihekonto . ..

Kreditoren . 9) R, e « i : i Y 2) Beschlußfassung über die Beteiligung der Ge- kosten aus dem Geschäftsjahre 1909 5 000

Gehbälter- und Löhnekonto . ail dzn Abzüge nah S$ 12, 20, 21, 22, 26

317 005,13 |

—- Zugang in 1910

Debet.

An

M

2 869 547 83

—- Abschreibungen 236 312,93 Neubaukonto . . Warenkonto: Borrätige und {wimmende Saaten Fabrikationskonto : Bestand fertiger Fabrikate . Matezialienkonto : Bestand laut Inventar Manatonto .. ; Wechselkonto . R BTTOLO a i ius Vorausbezahlte Prämien auf Feuer:

versicherungen,

sicherungen 2c.

infenkonto , Abichreibungen l Bilanzkonto:

Gewinn . .

18 945 657/18 Gewinn- und Verlustkonto am 31. Dezember 1910.

| 1100 206/17

9 633 234/90 747 448/11 J

9 470 673/54 2 092 483/27

164 067/25 29 257/92 29 171/18

1435 E

| 39 675/03

Æ A 339 918 49 362 220/29

1'802 344/95

Geprüft und richtig befunden.

Paul Nenftel, beeidigter Bücherrevisor. der Dividendenscheine für 1910 erfolgt von heute an mit 159%

Die Einlösun 150,— für jede Aktie

| Akzeptekonto S

. 110 374 559/27

348 710/27

Unkosten-, Malzaufschlag- und Zinsenkonto

Dividendenkonto:

Nicht eingelöste Dividendenscheine MNerInBunaoonE e 4 Gewinn- und Verlustkonto: Vortrag aus 1909 4 83 832,02 Gewinn per 1910 ,„ 1 100 206,17

300

1 184 038

118 945 657

M Per Gesamterträgnis

1 802 344

bei der Vremer Bank Filiale der Dresducrc Bauk in Bremen und

Bremen, 24. März 1911.

‘Commerz- & Discouto-Bank in Hamburg.

Bremen-Besigheimer Oelfabriken. Fr. Kollmar.

ppa. Dickhut.

11 624/63

19

Kredit.

S 1 802 344

Pocking, 31. August 1910. X. Huber.

[111712]

Vermögensbilanz der Vereinigten Pantiuen- macher Eingetr. G. m. b. H. Treuenbrietzen für das Geschäftsjahr L. 1.—31, 12. 1910.

[ Aktiva. M 1) Kassenbestand. . . 3 892/34 2) Guthaben bei Kunden 10 120/89 De E 4 148/86 4) Grundstü>skonto 9 216 5) Inventarkonto 54772 27 925/81

|

! 8 865199 7 110|— 6 000/— 344/54 4 800 805/28 27 925/81

Anzahl der Genossen im ganzen Jahre unver- ändert 8. Gesamthaftsumme 4800 4. Treuceubrietzen, den 12. März 1911. Spiller. Höhne.

L Pasff 1) Geschäfts\hulden 2) Darlehnskonto 3) Grundschulden . 4) Reservefonds . . . 5) Geschäftsanteile der Genossen. . .. 6) Gewinn pr. 1910

13 360/21

13 360/21

Bäuerliche Brauereigenossenshaft Pocking e. G. m. b. H. Wasner. S priî

Sprtinger.

7) Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten.

In die Liste der bei dem hiesigen Landgerichte zu- gelassenen Rechtsanwälte ist am 22. März 1911 und in die Liste der bei dem hiesigen Amtsgerichte zuge- lassenen Rechtsanwälte ist am 18. März 1911 der bisherige Gerichtsassessor Dr. Stein zu Breslau eîn- getragen worden.

Breslau, den 23. März 1911.

Der Landgerichtspräsident.

[113449] Bekanntmachung.

In die Rechtsanwaltsliste des K. Bayer. Amts- Jeri<hts Mühldorf wurde heute Rechtsanwalt Dr. August VBuckeley mit dem Wohnsiße in Mühldorf e e j

tühldorf, den 24. März 1911. K. Amtsgeriht Mühldorf. Attenberger, K. O.- A. -N

Herr Rechtsanwalt Dr. Walther Albert Schwaer in Zittau ist bei dem unterzeichneten Amtsgericht und der bei diesem gebildeten Kammer für Handelssachen zugelassen und in die Anwaltslisten eingetragen worden. [113452]

Zittau, den 23. März 1911.

Königl. Amtsgericht und Kammer für Handels|achen.

[113455]

Bu sellschaft an Bergwerksunternehmungen, j 9) Festseßung der Mitgliederzahl des Verwaltungs- ] (rats auf 8 Mitglieder, M Wahlen zum Verwaltungsrat, } 9) Verschiedenes F (cvenit eingeladen. } Glarus, den 22. März 1911. Der Präsident des Verwaltungsrats : Dr. Lift.

D, 91] Bekanntmachung. A ordentliche Geueralversammlung der L a, Pfarrerversicherung Lebensver/siche- geit a. G. zu Cöln findet am Moutag, 2e Nai d. Je Nachmittags 23 Uhr, in enz, Gemeinde aus, siatt, wozu die Mitglieder e Tei Litgrios vg Fac, velinahme an der Generalversammlung ist ens bis zum 2. Mai v. J. bai dem Dor: e des Vereins in Cöln anzumelden. 1) Erstat Tagesordnung : 9) Ge Elung des Jahresberichts pro 1910. | nehmigung der Bilanz vom 31. Dezember für io der Gewinn- und Verlustrehnung 3) Entlastun t ffi R, g des Vorstand des 2 ‘als. Cöln, den %. Min s und des Auffichtsrats er Vorsißzende des Aufsichtsrats : P.-F. Hunke.

11932)

i ompany G. m. b. S. in | uver ist aufgelöst; die Gläubiger wollen

3) Prämieneinnahme abzügl. der Nistorni: a, Prämien (Vorprämien) : 2. für direft geschlossene Ver- nicherungen . N p. für übernominene rungen E b. Nachshußprämien: a. für direkt geshlossene Versiche rungen E E 8, für übernommene Nückversiche- rungen . 4) Nebenleistungen der Versicherten : a. Eintrittsgelder, gemäß $ 18 der Allgem. Versicherungsbedingungen . h, Policegebühren E, c. Konventionalstrafen wegen Nicht- einrethung des Jahresantrags . 5) Kapitalerträge : a. Sinsen . O 29 835/05 4 N 900|— 6) Gewinn aus Kapitalanlagen : | E | realistetter. Kurden | 213/15 7) Sonstige Einnahmen: a. Verfallene, dem Reservefonds zu | | übertwweisende Entschädigungen und | Forderungen Artikel 39 der | Gab C E N 5 885/64 b. Entnahme aus der Spezialreserve für Effektenkursverluste . è 8) Fehlbetrag, entnommen aus dem Re-

e, 1868742440 Nückversiche | C D U 20 754/20

5 068 106/36

7 756 284/96 15 667/20 | 20 584 j

3 247/28

39 498/48 30 735/05

505/85

| |

6 391/49 |

388 909/53

| servefonds Artikel 39 der Satzung | |

Gesamnteinnahme , . , 8 293 694/56

J im Lnerzei neten Liquidator melden. ] fau, beeid. Bücherrevisor, Hannover.

d. Allgem. Versicherungsbeding. ,

h. Schadenreserve, netto

3) Ueberträge (Reserven) auf das nädste Geschäftsjahr : für noch niht feststehende Verwaltungskosten und sonstige | Unkosten für das Geschäftsjahr 1910 .

Negulierungskosten . ,

58

38 9/0

b. 30/9 der Vorprämie des Geschäftsjahrs 1910 von

M 2 667 424,40

c. Eintrittsgeld (Pos. A. 4a) J. Abzüge von den Entschädigungen . . e. Verfallene Entschädigungen und sonstige

O A (L, 6) Abschreibungen auf: a. Immobilien . ... b. Forderungen . . .. 7) Verlust aus Kapitalanlagen : buhmäßiger Kursverlust 83) Verwaltun skosten, abzügl. des a, Brovlitonen und fonstige

b.' sonstige Verwaltungskosten . „,. „.. 9) Steuern, öffentliche Abgaben und ähnliche Auflagen . .

10) Sonstige Ausgaben : an die S 11) Vebers{huß . .

um Reservefonds nah A | a. Zinsen des Kapitalbestandes von 4 406 526,82 à |

654 945.80] 7 153 930/35 ; 31 638/20

rtifel 39 der Satzung: ; 14 228/44

80 022/73 15 667/20 430 903/60 5 885/64

1 500|—

6 588/42

Anteils der Rückversicherer : Bezüge der Agenten . .

7231 172

5 000/¡— 158 067

546 70716 8 088 2 0201

289 985 2375

213

Gesamtausgabe. . . |

(S@hluß folgende Seite.)

8 293 694