1911 / 75 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[113871]

Commandit-Gesellshaft auf Aktien Dieß, Baumhauer & Cie, Barr i./E.

Vilanz þro 31. Dezember 1910.

[113868]

[114242] Aktiva.

Lokalbahn Deggendorf-Metten A.-G. Deggendorf.

Bei der heute vorgenommenen Verlosung unserer 4 9% igen Schuldverschreibungen wurden folgende Stüdke gezogen : L. Emission vom 31. Dez. 1890 Nr. 147 217, 2 Stücke à A 500,—, I7. Emisfion v. 1. April 1892 Nr. 36, 1 Stück à 500,—, Die Rückzahlung erfolgt am 1. Mai l. Js. bei dem Kreditverein in Regensburg, M. Wein- schenk & Co. hier und an unserer Gesell- \schaftskasse. Die gezogenen Stücke treten von diesem Tage an außer Verzinsung. Deggendorf, 22. März 1911.

Krauth, Vorstand.

E

B. Ausgaven. Lebeusversicherungsabteilung. 4

L. Zahlungen für unerledigte Versicherungsfälle

der Borjahre aus selbst abgeschlossenen

Kapitalversicherungen auf den T

1) geleistet

2) zurüdgestellt . . . . Zahlungen für Versicherungsverpflichtungen

im Geschäftsjahre aus selbst abgeschlossenen Kapitalversicherungen auf den Todesfall :

A. Einuahmen. Lebensverficherungsabteilung. S , Ueberträge aus dem Vorjahre:

Las A 1) Vortrag aus dem Ueberschusse

00 000|— | 2 Primienübertrà

Vilanz per 31. Dezember 1910.

Pasfiva,

Ab ano 484 500 ‘35 000 14 560

19 388

7 995

Inventar . . , (M 16 549,95) 46 10% Abschreibung 7 649 Dane E 1

Berlagskonto:

Bücher, Papierbestände und Zeitung. . .. 74 735 Effektenkonto: Eigene Aktien 10 400|— 239 340/98]

Debitoren

| 893 570/14

196 Sa S 60 000 Debet. Gewinn- und Verlustkonto per 21. Dezember 1910.

T1 16001 R 196 445/68 L 16 994/43 | An Redaktion (Honorare, Korrek- j

2 721 196/86] 2 721 196/86 1 047 501 turen usw.)

Gewinn- und Verlustkonto. Haben. k dutkoften

h Abschreibungen 173 440 Gewinn

An Verlagsrechte Schristen : : Haben. Restforderung für verkauftes Matertal . . . Stehender Saß . (4 23 439,95 500 000|— | „, Steine .., . (M 39 500,— 3 033/91 7X 9% Abschreibung 22 51917 Kassa

Per Aktienkapital. .

Akzeptkonto SreDITOVen Velervefonds Amortisattonsfonds Nicht abgehobene DIIDeEnde 540 Talonsteuerreserve 500| | Gewinn 1910 43 068175 f

1 345 247 199 089 5 000|—

9 9041 3) Prämienüberträge j 192 (62/3 j 4) Reserve für s{chwebende Versicherungsfälle 15 0509: É Gewinnreserve der Versicherten 4 —,— 66 143 Zuwachs aus dem Ueber-

1IMUNEC. Des Dora T j 6) Sonstige Reserven u. Nück- 5 geleistet

lagen A6 43 690,20 2) zurüdgestellt. .

Zuwachs aus dem Ueber- . Vergütungen für in NRückdeckung

use Noria N nommene Versicherungen... ._ vas Has Vorjahres . Zahlungen für vorzeitig aufgelöste selbst ab-

gen E Lide A 1) ofe aaettingen auf den Todesfall : r Gie G EREA e ovaute) a. selbst abgeschlo sene N M 468 258,40 aus dem Geschäftsjahre b, in MNRückdeckung über-

nommene A O

A b. nit abgehoben / 2. Sonstige Versicherungen . Rückversiherungsprämien für: : | E B . Bersicherungs\heingebühren 1. Kapitalversiherungen auf den Todesfall 154 813/95 M | B . Kapitalerträge :

5303 | 1) Zinsen fie fest beleate Geld rbe Da Hen ‘Gbrliclid 594/27 x, \; 0 F 1) Hinjen fur felt velegte Gelder . . Skeuern und Verwaltungskosten (abzüglich A n Aal " O an Verlag, Versand und A N 3) Zinsen für vorübergehend belegte Gelder - der vertragsmäßigen Leistungen für in Rück- | 35 76575 BUFTAIE 139 863/21 ; 3) Mietserträge deckung übernommene Versicherungen) : 1 9 421135 4 7, Gewinn aus Kapitalanlagen : 1) Steuern 1086 j 43 068/79 | 1) Kursgewinn 2) Verwaltungskosten 149 205 06 150 291 —— —_ 1 2) Sonstiger Gewinn Abschreibungen | 9 40716: t al 140 393/71 : 140 393/71 Ÿ 1. Vergütung der Rüversicherer für : + Verlust aus Kapitalanlagen : E , Die von der zwölften ordentlihen Generalversammlung auf 59/9 festgeseßte Dividende ge, | 1) Prämienreserveergänzung gemäß § L) Kursverlust - . D bs langt bei der Vank für Handel und Judustrie Filiale Leipzig zur Auszahlung. Br V.-G. 2) Sonstiger Verlust M E 29 E 6M Berlin, den 24. März 1911. 2) Eingetretene Versicherungsfälle : Prämienreserve am Schlusse des Geschäfts- Bare, den 24. März 1911. / Verlag für Börsen- und Finauzliteratur A.-G. 3) Vorzeitig aufgelöste Versicherungen . .. jahres für: E E 4 __Diet, Vaumhauer & Cie. _ N L H. Lehmann. 4) Sonstige vertragsmäßige Leistungen . . . 148 173 4 Sa ftiar Een qen den Todesfall . | 1 564 246/60 p 38592 . Is e A T —————— D C E E R 1 Ce Go Mer E E T T R E D x e 4 E j D N 1ge e gi L E O E —-— „Urania“, Actiengesellschaft für Kranken-, Unfall- und Lebens-Versiherung zu Dresden. " B aide aagebübren 3: X1. Prämienüberträge am Slusse des Geschäfts, ; Geéwinn- und Verlustrechnung für 1910. 5) N 0 D SER S 146 jahres für : j O | me rarenicam arun cas D hu g f E E T 2) Verfallene Aktionärdividende 146 1) Kapitalversiherungen auf den Todesfall : B. Ausgaben.

a. selbst abgeschlossene . M 226 945,28 Kraukenversficherungsabteilung. þ, in Rückdeckung über- [. Zahlungen für Versicherungsfälle der Vorjahre nommene aus felbstabgeshlossenen Versicherungen : 2) Sonstige Versicherungen a. geleitet E & SOINVO 162,—

E | Gewinnreserve der Versicherten . b. zurüdgestellt D 022/90

p Sonstige Reserven und Rücklagen . Zahlungen für Versicherungsfälle im Geschäfts- | Sonstige „Ausgaben 1A E jahre aus selbstabgeshlossenen Versicherungen : | . Ueberschuß der Lebensversiherungsabteilung . a. geleistet A 20 424,35 b. zurüdgestellt 3 366,— . Gewinnanteile an Versicherte aus Vorjahren: A ADaCDODEE b. niht abgehoben | 7. Rückversicherungsprämien | 7, Steuern und Verwaltungskoften : | l) Steuern E W_ 2) Verwaltungskosten 1 064/07 Abfchreibungen E 37/89 A Verlust an Kapitalanlagen : 200/91 1) Kursverlust s 2) Sonstiger Verlust Prämienreserve am Schlusse Geschäfts jahres s e Ia Prämienüberträge am Schlusse des Geschäfs- jahres . Sonstige Neserven und Nücklagen . Sonstige Ausgaben : 1) Freigewordene Rückversiherungsprämienreserve 2) Freigewordene Rückversicherung8prämien- überträge : XII. Vebershuß der Krankenversicherungsabteilung . .

Soll. Haben. 500 000|— 3 033/91 22 510/17

450|—

5 142/04

7 967/52

60|— 60|—

432/21 232/21

142 155/36 53/65 -

807 133/96] 726 5696 56731057 5f

60 000|—

Soll.

Aktienkapital .

Gesetlicher Reservefonds

Vorsichtsfonds

íImmobiltenkonto

Meaterialkonto

íImmobilienamortisationskonto . Materialamortisationskonto

Dividendenkonto

Gratifikationskonto

Kassakonto

Warenkonto

Wecbselkonto

Akzeptkonto

Debitoren

Kreditoren A Gewinn- und Verlustkonto : Inkl. Verlust pro 1909

1 572,—

97 176

A 88 681 8 498,35

66 359

5 142/04 über-

7 967/52 872

21 723

17 259,73 60 949/93] 1 610 287:

200|/— 145 408/98 1 533 703/96

972 905/05 A 25 935,36

4 323,34

469 702 1 696

30 258170 f [114278] eSturm‘‘¿Fahrrad-Werke, vorm. R. Meisezahl, A. G., in Liqu., Manuheim.

Die 183. ordentliche Generalversammlung

findet Samstag, 15. April 1911, Vormittags

113 Uhr, im Lokale der Mannheimer Bank statt.

Tagesorduung : L

1) Geschäftsberiht des Liquidators, Vorlage der

_ Bilanz und der Gewinn- und Mleebnuna,

2) Bericht des Miran über die Prüfung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung.

3) Beschluß über die Genehmigung der Bilanz und die Entlastung des Liquidators und des Auf- sichtsrats.

4) Wahl von Mitgliedern des Aufsichtsrats.

9) Beratung und Beschlußfassung über allenfallsige fonstige Anträge.

Diejenigen Herren Aktionäre, welhe an der

Generalversammlung teilzunehmen beabsichtigen,

wollen ihren Aktienbesiß auf den Bureaus der Maun-

heimer Bank nachweisen.

Mannheim, 25. März 1911. Der Auffichtsrat.

893 57014 Ÿ

30 258/70 Kredit. E

471 398 l 798/05

1595 408/24

Per Gewinnvortrag

1 047 501 Soll.

An Unkostenkonto

Gehälter und Löhne «„ Vortrag aus 1909

« Meingewinn pro 1910

75 974/17 Per Warenkonto:

62 529/30 NRohgewinn auf Waren 17 942/21

16 994/43

Feo 4140| 11 173 440 Vorstehende Bilanz wurde genehmigt in der Generalversammlung vom 23. März 1911.

240

[114256] 566 876/09 Wir geben hiermit bekannt, daß bei der heutigen notariell vorgenommenen Amortisationsverlosung unserer 5 %/ Anleihe die folgenden Nummern ge- zogen worden find: Nr. 333 334. 5907, 1026.-1033; 1176 1407 1441 1629 1734 1856 1949. 1978 2007 2011 2015 2020 2123 2143 2370 2373 2568 2580 2810 2943 3012 D 3100 3178 3196 3361 3460 3464 3566 3601 3602 2) 3778. 3900 3917 3918 4162 4321 4458 4466, C 1E 10CTt : z } 43 Stck. à 4 1000 —. 4) Reserve für {webende Versicherungsfälle . . Die Einlösung dieser Stücke geschieht planmäßig 9) Gewinnreserve der Versicherten . 1 mit einem Zuschlage von 30/6 vom 1. Oktober Beahs aus dem Uebershusse des 1911. an DOT]JANTes A ee bei dem Bankhause S. Bleichröder, Berliu, 6) Sonstige Reserven und Nüklagen 46 13,54 bei der Nationalbank für Deutschland, Berlin, Zuwachs aus dem Ueberschusse des bei der Deutschen Nationalbank, Kommandit- Borjahres ; gesellschaft auf Aktien, Bremen, [T. Prämien : T Bankhause Max Meyerftein, Han- a. selbft abgeschlossene , b. in Rückdeckung übern a bei dem Bankhause Hugo Thalmessinger & [T1 Versiceru “éin T E Cie., Regensburg, V [Ns L E bei dem Essener Baukverein, Essen-Ruhr, “D Binsen fie fest beleatè: Geld bei der Commerz- und Disconto - Bank, Be E Jur C De A A Berlin, Hamburg u. Hannover, 2) Finsen für vovübergehend belegte Gelder . . wäheend die Verzinsung vom genannten Tage ah j E L aufhört. - Wew KapIic en: | Die Veröffentlihung der vorstehenden Bekannt- L) Kursgewinn ._ T9 tnahung erfolgt außer an dieser Stelle ferner noch 2) Sonstigèr Gewinn 9/41 im Hannoverschen Courter, Hannover, "1. Vergütung der Nükversicherer für : | im Berliner Börsen-Courier, Berlin, und 1) Prâmienreferveergänzung gemnäß8 58 Pr. V.-G,| [T7 in der Berliner Börsen-Zeitung, Berlin. 2) Eingetretene Versicherungsfälle 8 248/18 Haunover, den 22. März 1911. 3) Vorzeitig aufgelöste Veesichöeitgen ¿ s |— AMAllkaliwerke Ronnenberg. 4) Sonstige vertragsmäßige Leistungen . .… . 6 181/67

O O A S . Sonstige Einnahmen: | | [113875]

: Bs 1) Aktien-Uebertragungsgebühren | Mittelrheinishe Bank Coblenz.

7154 2) Verfallene Aktionärdividende . Vilanz am 28. Februar 1911.

4/97 Aktiva. Kasse, fremde Geldsorten und Coupons Wechsel Debitoren Effekten: a. eigene . b. reportierte ,

Konsortialbeteiligungen Dauernde Beteiligungen bei anderen

A A A 4

] | |*

!

A. Einnahmen. M [3 M A M

Krankenversficherungsabteilung. I. Neberträge aus dem Vorjahre : Bortrag aus dem Ueberschusse Prämienreserve .

3) Prämienüberträge

213,03

[114281] Terraingesellschaft am Neuen Botanischen

Garten Aktiengesellschaft. Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch zu der am Freitag, den 28. April 1911, Vormittags 10 Uhr, im Sitzungssaale der Nationalbank für Deutschland, Behrenstraße 68/69, stattfindenden achten ordentlichen Generalver- sammlung eingeladen. Tagesorduung :

1) Vorlage der Bilanz, des Gewinn- und Verlust- kontos und des Geschäftsberihts für das Ge- \häftsjahr 1910.

2) Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanz sowie über die Erteilung der Entlastung an den Vorstand und den Aufsichtsrat.

3) Wahl zum Aufsichtsrat.

Diejenigen Aktionäre, welhe an der Generalver- fammlung teilnehmen oder Anträge zu derselben stellen wollen, haben ihre Aktien nebst doppeltem Nummernverzeichnis. spätesteas am Moutag, deu A NEE 1911, in den üblihen Geshäfts)tunden

ei der

Nationalbank für Deutschland, Berlin, Behrenstraße 68/69, oder bei den Bankhäusern

Emil Ebeliug, Jägerstraße 55, und

Georg Fromberg «& Co., Jägerstraße 9, zu hinterlegen. An Stelle der Aktien selbs können au Depotscheine der Reichsbank oder eines deutschen Notars nah näherer Maßgabe des § 23 des Gefell- schaftsvertrags hinterlegt werden.

Berlin, den 28. März 1911. Terraingesellschaft am Neueu Botanischen Garten Aktiengesellschaft. Hentschke. Nothmann.

[114263] i, ““Bahnhofs-Brüen-Gesellshaft zu Weißenfels, Aktien-Gesellschaft.

10 759 90 943 4 818

2 301 370/6L Ab | „A

TZOT 0ST Mb | S

B. MHusgaben. Erlebensfallverficherungsabteilung.

. Zahlungen für unerledigte Versicherungsfälle der WBoriahte G DOTAT . Zahlungen für Versicherungsverpflihtungen im Geschäftsjahre aus selbst abgeschlossenen Kapital- versicherungen auf den Erlebensfall . Zahlungen für vorzeitig aufgelöste selbst abge- \chlossene Versicherungen (Rückkäufe)

". Nückversicherungsprämien

". Steuern und Verwaltungskosten :

1) Steuern . 2) Verwaltungskosten

. Abschreibungen . Verlust aus Kapitalanlagen:

l) Kursverlust 2) Sonstiger Verlust . Prämienreserven am Schlusse jahres für Kapitalversicherungen auf den Erlebensfall . . Prämienüberträge am Schlusse des Geschäfts- jahres für / Kapitalversicherungen auf den Erlebensfall .

L. Sonstige Reserven und Rücklagen . Sonstige Ausgaben . S . Vebershuß der Erlebensfallversicherungsabteilung | 1 067/91

| 357 204/04

B. Ausgaben.! |- M A) Volks8verficherungsabteilung. :

. Zahlungen für unerledigte Versicherungsfälle der Vorjahre aus felbst abgeschlossenen Ver- sicherungen :

1) geleistet

A. Einnahmen. Erlebensfallversicherungsabteilung. . Veberträge aus dem Vorjahre : ; 1) Vortrag aus dem Ueberschusse 17/51 F 2) Prämienreserve 14 010 23 Ÿ 3) Prämienüberträge : J 4) Sonstige Reserven und Nücklagen . . …. . Prämien für Kapitalversilerungen auf den Erlebensfall : a. felbst abgeschlossene b. in Nückdeckung übernommene . Versicherungsscheingebühren . . Kapitalerträge : 1) Zinsen TUL fest belegté Gelder 2) Zinsen für vorübergehend belegte Gelder . | j 3) Mietserträge ¿ | H 7. Gewinn aus Kapitalanlagen: | 19 477 N ] 1) Kursgewinn

[4

23 790/35

13/54

reren |

17/51

40 142/49

s 283 165/53 8 671/50 8 070 66 4183/7

l Ü ) O PMORNIGE E 14 786/33

205/65 f

8 070/66 S 46 032/42 2 46 032/42

159113

41/99 | 5 853/53 5 895/52

236/51

90/56 : b: on. B na 20/56 f 11 327/03

403/68 231/05

des 8 988

11 961/76 93/64 |

21

67089 des

2) Sonstiger Gewinn... .. 671/03 Geschäfts T. Vergütung der Nückversicherer für : | 1) Prämienreserveergänz. gemäß § 58 Pr. V.-G. 2) Eingetretene Versicherungsfälle 3) Vorzeitig aufgelöste Versicherungen . . . 4) Sonstige vertragsmäßtge Leistungen . . . . Sonstige Einnahmen: 1) Aktienübertragungsgebühren 2) Verfallene Aktionärdividende

876/90 996 973|—

424/83

14 429/85

2 890/49 1 394/57 218088

1 301/73 198471 92 892/21 M. B. Ausgaben. K N k [40 Unfall- uud Haftpflichtverficherungsabteilung. | L. Zahlungen für Versicherungsfällé der Vor- jahre aus selbst abgeschlo}\enen Versicherungen:

22 429/93 2 940|—

12/51

92 892/21

| D 199/80

868 5/69

i 14/37

357 204/04

_A. Einnahmen. c 4 M S

1) Unfallversicherungsfälle 2 : tb E ano teilumg. | a. erledigt . M 37 015,50 4 1) Vortrag aus dem Ueberschusse |

b. [MWwebend., ¿ar en 4000, 44 515/50 | 9) Prämienreserve 9 579 793|—

2) Haftpflichtversicherungsfälle | j 3) Prämienüberträge . .. 379 387/43

K , A. Einnahmen. M 703 000|— | Unfall- und Haftpflichtversicherungsabteilung. 7 693:000|— L. Veberträge aus dem Vorjahre: 56 712 000|— l) Vortrag aus dem Ueberschusse S 2) Prämienreserven L 9 110 000|— a. Deckungskapital für laufende Renten 1 025 000|—

| | |

7 48770

aa. Unfallrenten . . . A 17371,— bb. Haftpflichtrenten 16 038,— 48 351,— Banken 893 000 Avaldebitoren Sonstige Aktiva 1-316 000 70 452 000|—

20 000 000 3 172 000 19 209 000/— 5 724 000 19 862 000

2 485 /,000|—

70 452 000|—

Aktienkapital Reserven Kreditoren Depositengelder Akzepte

Avale

E À Büilpicher Papier-Fabrik Act.-Ges. zu Büilpich.

Bilanz am 31. Dezember 1910.

Aktiva. Grundstück- und Gebäudekonto . .. Maschinenkonto Vorratskonto Kafsakonto Wechselkonto Debitorenkonto

64 407/58 45 753|— 46 669/20 893/99

12 403/15 173 893/43

343 980

Pasfiva. Aktienkapital Neservekonto I Reservekonto 11 ypothekenkonto reditorenkfonto Gewtnn

200 000’— 20 000 30 000/- 29 500 37 358 27 122 343 980 Verlust- und Gewinnkonto þro 1910.

5 9 173/08 | 45 506/07 54 679/15

Einnahme. Bortrag aus 1909 Bruttogewinn

Ausgabe. Handlungsunkosten Abschreibungen Gewinn

22 679/87 4 877/25 27 122/03

4 679/15

h. Prämienrückgerwvährreserve , c. Sonstige tefnunaotdige Reserven 3) Prämienüberträge a: für Unfallverficherungen 44 þ. für Haftpflichtversiche-

rungen . . y

Sonstige Reserven und Rücklagen M Zuwachs“ aus dem Ueber- {usse des Vorjahres

23 768,33 91 042,58

86 761,16 Reserven für {webende Versicherungsfälle

433,21

,

177 803 112 000!

. Prämien für: 1) Unfallversiherungen a. felbst abgeschlofsene . b. in Rückdeckung über- nommene 2) Haftpflihtversicherungen a. telbft abgeschlofsene . b. in Rückdeckung über- nommene Versicherungssheingebühren 7. Kapitalerträge: 1) Sinfen für festbelegte Gelder

2) Zinsen für vorübergehend belegte Gelder .

3) Mietserträge

". Gewinn aus Kapitalanlagen : 5 Kursgewinn "T. Vergütungen der Rückversicherer für : 1) Prämienréserveergänzung gemäß § Pr. V.-G. , i 2) Gingetretene Versicherungsfälle

3) Vorzeitig aufgelöste Versicherungen . . .

4) Sonstige vertragsmäßige Leistungen .- Soristige Ginnahiten: 1) Aktienübertragungsgebühren

2) Freigewordene Prämienreserve für in Rük- deckdung übertiommene Versicherungen . .

3) Verfallene Aktionärdividende

. 6 263 342,08 56 523,41

. M 244 200,46

244 321

12 253 436 2 540

9|ch

118

58

56 848 96 078

2174 302

95

62)‘

564 18619: 6 201

1 137 A,

XI.

XII. XIII. XIV.

. Zahlungen für Versicherungsfälle im Ge-

. Vergütungen für in Nückdeckung übernommene ", Zahlungen für vorzeitig aufgelöste \elbst- ", Gewinnanteile an Versicherte aus dem Ge-

. Nückversicherungsprämien für :

. Steuern und Verwaltungskosten, abzüglich der

. Verlust aus Kapitala

. Prämienreserven :

a. erledigt . 6 1418550 b. \vébénb ge , 21 550,—

\häftsjahre aus selbst abgeschlossenen Ver- fcherungen : 1) Unfallversicherungsfälle a. erledigt b. \chwebend 2) Haftpflichtversihherungs fälle 0, C . A 17 900,07 b. schwebend . . . 3) Laufende Renten a. abgehoben... .M.367677 b. niht abgehoben . . ,,

M TA 882,49 15 881,—

„_ 29 361,—

35 735/50

90 763/49 j 47 261/07

3 676/77

Versicherungen ; abgeschlossene Versicherungen \chäftsjahre abgehoben . .

l) Unfallverfiherungen 2) Haftpflichtversicherungen

vertragsmäßigen Leistungen für in Rückdeckung übernommene Versicherungen : 1) Steuern

Abschreibungen

3 Kursverlust 2) Sonstiger Verlust

1) Deckungskapital für laufende Renten a. Unfallrenten aus dem Geschäfts- jahre M 13 438, b. Haftpflichtrenten aus dem Geschäftsjahre - , 15 688, 2) Prämienrück ewährreserve 3) Sonstige rechnungsmäßige Reserven Prämienüberträge für: » Sal merungen 2) Hastpflichtversicherungen Sonstige Reserven und Rücklagen Sonstige Ausgaben Ueberschuß der Unfall- und Haftpflichtver- siherungsabteilung

2 472/58 252 742/68

|__28 272/46

90 508/77]

(Fortsezung auf der folgenden Seite.)

259 91

-_

98 836|—

99 345/03

141 701133 F 72 502/79 4 907/60 f

235/89 f

19235164 f

| '

|

255 215/26 2 600/022 f

| 259/91

l s

116 234 65 |

189 853/80

307 21

56400

84 083/16

R R 1137 068,78

Aae / L 5) Gewinnreserve der Versicher M 2 Zuwachs aus dem Ueber- \chusse des Vorjahres ,„

4) Reserven für shwebende Versicherungs-

ten 73 438,01

51 686,75

») Sonstige Reserven und Rücklagen

A Zuwachs aus dem Ueber- \husse des Vorjahres . Prämien . Aufnahmegebühren . Kapitalerträge : 1) Zinsen für fest belegte Gelde

2) Binsen für vorübergehend belegte Gelder N 5 780/34

3) Mietserträge ". Gewinn aus Kapitalanlagen: 1) Kursgewinn ._ 2) Sonstiger Gewinn

. Vergütung der Nükversicherer für

1) Pramienreserveergänzung gemäß § 58

Pr. V.-G

11 821,14

Das G 6

2) Eingetretene e gate U

3) Vorzéeitig aufgelö

4) Sonstige vertragsmäßige Lei ; Sonstige Einnahmen :

1) Aktienübertragungsgebühren

te Versicherungen

stungen

2) Verfallene Aktionärdividende . .. :

3 300/68

° 190 419/64

| 7 922/80 | | 325 124/76

| 11 821/14

l

132 014/61 4 705/14

19 5/3

|

77 661/84 121 250/49 1 354/95

21706 142/84

3 304 049/13 1154 920/30 8 350/13

149 500/09

3 305/99

390 686192

359/90

5 004 172/46

. Zahlungen für vorzeitig aufgelöste selbst ab- ", Gewinnanteile an Versicherte

". Rückversicherungsprämien e "T. Steuern und Verwaltungskosten :

. Abschreibungen ._ . Verlust aus Kapitalanlagen :

X. Prämienüberträge am Schlusse des Geschäfts» (T. Gewinnreserve der Versicherten

. Sonstige Au83gaben i L o s . UVebershuß der Volksversicherungsabteilung .

2) zurüdckgestellt

im Geschäftsjahre aus selb\t abges{lossenen Versicherungen : 1) geleiitet :

a. Versicherungsfummen 4 356 356,95

b. Gewinnanteile. . . „, 40 764,92

2. zurüdgestellt geshlosjene Versicherungen (Rückäufe) vorzeitig abgehoben für bestehende Ver-

sicherungen D OREN

1) Steuern L: 2) Verwaltungskosten

1) Kursverlust 2) Sonstiger Verlust . Prämienres. am Schlusse des Geschäftsjahres jahres

. Sonstige Reserven und Rücklagen

K 324 50 . Zahlungen für Derfiperung vere engen

457 961/27

397 121187 7 505/20

| | j | j | |

1 388/24

| 591 43

| |

j j | j

7 812/20

104 627/07

4 064/85

606/59 384 973/42

| 459 349/51 5 916/84

| 591/43 9 918 809|— 398 621/74 332 48551 5 164/88

81 149/42

5 004 172/46

C. Abschluß.

Ueberschuß der Einnahmen über die Ausgaben

im Rechnungsjahre 1910.

Aus der Franfenversiderun 8abteilung Aus der Unfall- und

Aus der Lebensversicherun 8abteilung Aus der Erlebensfallversiherungsabteilung Aus der Volksversicherungsabteilung

aftpflihtversihherung8abteilung

Somit Gewinn . .

200 73317:

M P

1 984/71 84 083/16 3244853

1 067/91 81 149/42

D. Verwendung des Ueberschusses. . An den Kapitalreservefonds 37

H.-G.-B.)

. An die Aktionäre: j : . 1) 30°/, der gemäß § 5 Abs. 6 der Satzungen bis 20. Okf- Wechselshuld von M

30 000,— |

tober 1910 deponiert gewesenen 6 4500, L

2) 4 9/6 des einge merkung auf S. 5)

. Tantiemen an:

1) Auffichtsrat

2) Vorstand N

3) Hauptbevollmächtigten 4) Sonstige Personen

Pr. V.-G., § 262

108,75

. Gewinnanteile an die Versicherten . Sonstige Verwendung: an die Aktionäre (weitere 6°/6 des etngezahlten Aktienkapitals)

. Vortrag auf neue Rechnung (Schluß auf der folgenden Seite.)

M |

10 036/69

30 108/75 |

20 863/85 92 706/42

45 000|—

2 018/02

Vilanz am 31. Dezember 1910.

Aktiva. Bahnhofsbrückenkonto . ab: Tilgungsfonds Effektenkonto: Wert der Wertpapiere 1 Sparkassenbuch Puschendorf . . Weißenfelser Bankverein : Guthaben

am 31. Dezember 1910

M . é 6 850,51 684951 1|— 86 540— 300|— 19 579/10 106 420/10 Pasfiva. Aktienkapitalkonto j Gewinnanteilscheinkonto : Rückständige Anteilscheine Reservefondskonto : Bestand am 1. Jan. 1910 4 9 015,— Zugang vom Tilgungs- 1 848,60

Puschendorf: hinter-

90 000|—

96—

10 863/60

Kautionskonto | legte Kaution ._ 2A

Gewinn- und Verlustkonto: Betriebs- gewinn

300|—

5 160/50 106 420/10 Gewinn- und Verlustrechnung.

12 534/36 |___79/20 13 006/01

Betriecbseinnahmenu. Brückengelder für 1910 Bankzinsen Effektengewinn

Betriebsausgabenu. Reparatur und Anstrih der Brücke . .| 2337/9 Gehälter 2 184/76 Beleuchtung 1 391/73 Unterhaltung 868/41 Steuern 1 062/70 . Betriebsgewinn 5 16050

13 006/01

Weißeufels, den 20. Januar 1911.

Der Auffichtsrat. Der Vorstand.

Der Gewinnauteilschein Reihe 1V Nr. 5 wird mit 12 # von heute an nur vom Weißenfelser- Bankverein zu Weißenfels eingelöst,

Weißeufels, den 18. März 1911,

Der Vorstand.

200 733/73

Paul Emig.