1911 / 78 p. 17 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Achte Beilage zum Deutschen Neichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

M 8. Berlin, Freitag, den 31. März 1918.

[115457]

i [115159] Aktiva. Auf Grund des § 265 des Handelsgesepbuches wird folgende Bilanz sowie die Gewinn- und

Verlustrechnung hiermit veröffentlicht : S Aktiva. Bilanz am §0. September 1 1910. Passiva.

Pia 1 000 000|— T

Passiva.

wte t edr tin M

Bilanz ber 34. Dezember 12910.

M 4 |

115 708/66

31 957/40 1 079 105/39

Grundstücke bei Gründung . , M 109 870,— Zugang seit Gründung. . .. 9838,66 |

Arealtauten: Wege, Kanalisation, Brunnen 2c. Spinnereianlage erein E bei Gründung . . M 347 925,31 | ab L bbruch A4 7830,— ab Rüdczahblg. der Vorhbesiter -, 69 505,02 , 77 335,02

A 20 590,29 |

Aktienkapital:

Hypothek auf Arbeiterhäuser zuzüglich Zinsen bis 31.De- zember 1910

Feste Darlehen zuzügli Zinsen bis 31. Dezbr. 1910

E N

Bankkonto

Kreditoren 9) G E E

Delkrederereferve ..

Negulierungsreserve, Vorbef.

i M e Ab Aktienkapitalkonto Dispositionskonto | Exrneuerungsfondskonto : |

/ ) E) Eisenbahnbaukonto : } 1450 000|— M Bestand . . 1482 520,05 Zugang 1909/10 6 395,59 1488 915,64 Davon ah: Abschreibung . 1 365,— , Grund- und Bodenkonto . 50 000|—|} Ab für , verwendete N Exneuerungsfondseffektenkonto 31 832/25} _ materialien «s 817,34 Spezialreservef ondseffektenkonto 544 75!] Kursverlust A | Effektenkonto 5 041/30 Spezialreservefondsfouto : 94 322/97 Materialienkonto : Bestand Bestand an Oberbaumaterialién | Zinsen für 1909/10 | 4 544,26 Nüklage für 1909/10 Bestand an Betriebs-

materialien « . 1221 16 763/01 Vorschußkonto 1 724/76

41 416/50

254 216/70 8 896|— 998 672 180 281/73 7500|—

4093441 45 000

6. Grwerbs- und Wirtschaftsgenofsenschaften. 7. Niederlaffung 2c. von Ne wälten.

8. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Verficherung. 9. Bankausweise.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

: Bette Öffentlicher Anzeiger.

ta Sfdnens tas 4. Verlosung x. von Wertpapieren.

5. Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellschasten. Preis für deu Raum einer 4gespaltenen Petitzeile 30 4. D a tigalen auf Aktien u. Altiengesellschaften. e Lebensversicherungs-Gesellschaft in Lübeck. | Stsanauechee L. Gewiunu- und Fverlieru r das esellschaft u D Bee Gelaminugaben

A. Einnahmeu. M 4

Gesetzlicher Reservefondskonto: I. Veberträge aus dem Vorjahre : D e 2

Bestand 1) Vortrag aus dem Ueberschufse 2 Prüimienüberink

Bestand 31 420| Zinsen für 1909/10 985 11/724

Rücklage für 1909/10 44 180

1 487 550/64

i : Oberbau- Zugang seit Gründung . . ._._„ 28 098,79 | 298 689/08 Arbeiterhäuser m. zugeh. Kanalis. bei Gründung / : 6 75 075,— Zugang seit Gründung . . .. ,„ 19247,97| Färberei- und Bleichereieinrihtung bei Gründung M 8171,67

42 739/06

C. Abschluf:. 100 9 982

98 434 954 2 015 027

Vebers{huß der Einnahmen . .

D. Verwendung des Ueberschusses. I. An den Reservefonds 37 des Privatversicherungsgeseßes,

des Hane n dieje

7464/82 7 357/40 61 803/82

ab verkauft Fuhrwesen Tebereireorganisatión bis 31. Dezember 1910 . | L SAlOZ Neubau der Bleicherei und Färberei 67 984/65 Debitoren 15 596/86 Forderung an Vorbesißzer 40 934 41 | Kontokorrentkonto (3 695/89 Bar, Wechsel, Effekten und Beteil. Baugenoss. 7 88461 Kassakonto 959/88 Vorausbezahlte Versicherungen 2c. 10 53775 Debitoren 1 284 773|— | Vorräte an B’wolle, halbfabr. Waren u. Material | 8337 734/95 | | Gewinn- und Verluftkonto: | | Nortrag aus 1909 M 1216,05 | | Berlust pro 1910 „59 443,24 60 659/29 2 506 918/16

Gewinn- und Verlustkonto per §1. Dezember 1910.

Ab Kursverlust .

73 986 921/46 IL. An die sonstigen Reserven: 3 977 391/08 1) Ausgleihung3fonds 292 738/81 B

4 458 942/06

Nücklage für 1909/10 R E 3) Prämtenüberträge

N oforvefondsk T4 Bela ndotonto 11: 4) Reserve für \chwebende Versiherungsfälle Rücklage für 1909/10 5) Gewinnreserve der Versicherten 46 3 29h 120,02 Krebitéte L H e N aus dem Uebershuß des Vorjahrs 1163 822,04 “raa a avi! i onstige Reserven und Rücklagen 3 IEO S9 T] IV. Tantiemen an: dd ebitoR iss Ss h 74 37904 Zuwachs aus dem Ueberschuß des Vorjahrs , 344615,34| 3495 511/91] 86 141 505 1) Aufsichtsrat —TTST709 D IT. Prämien für : 3 Vorstand a i 1) Kapitalversi(herungen auf den Todesfall: : 3) Sonstige Personen _Kredi ; a. [an a ge\{chlofsene p Y, Gewinnanteile an die Versicherten, und zwar : R [3 b. in Rüdckdeckung übernommene . .. 9 867 149/15 1) zur Auszahlung 23 326/66 9) Kapitalver fet en auf den Lebensfall : 2) an die Gewinnreserve 2 115/28 a. felbst abges ofene VI, Sonstige Verwendungen : | b. in Rückdeckung übernommene A C ; An die Beamtenpensions- und Witwenkafse 3) Rentenversiherun en: VII Vortrag auf neue Rehnung a. felbst abgeschlossene M 131 142,58 b. in Rückdeckung übernommene . . —,— 1 131 142 4) Sonstige Versicherungen : Ei a. felbst abgeshlossene 1237,24 þ. in Nückdeckung übernommene 1 237] 10 252 509 : 111. Policegebühren . . .. 25 277 Abschreibung / 9 | IV. Rapitalerträge (Zinsen und Mieten) 3 605 440 4 Reservefondskonto I: V. Gewinn aus Kapitalanlagen: Scchwarzenbach, 27. Februar 1911. Nüklage, 30 000) 1) Kursgewiun Spinnerei und Weberet Schwarzen- Mengen RaRlaa ur Vertetlung / | D Sonstiger Gewinn É è L ch0 ag s Ser A | L R o 9 S 4x 9/9 Dividende auf 1450 000 dividenden- | j VL B S iem 8 58 Pr.-V.-G berechtigtes Aktienkapital . . . . 65 290,— 9 Nl eticiene Bersicherungsfälle . E Vortrag auf neue Rehnung. . . « 9 122,04 i 3) Vorjzeitig aufgelöste Versicherungen 4) Sonstige vertragsmäßige Leistungen Y1II. Sonstige Einnahmen

315 000|— 65 000

ypothekenreserve 16 575

parfonds für die Aktionäre TIT. An die Aktionäre

396 575 95 625

16 822/77 : 40 222 40 375

6 460

87 058

“T6083 709/30 Gewiun- und Verlustrechnung am 30. September 1910.

2 506 918 16

bet. Haben. R ram

Soll,

1415 769/34] 1415 769

e ———— T f

Gewinnvortrag aus 1908/09 Zinsenkonto Gisenbahnbetriebskonto :

Unkostenkonto: T4

Ab M H , L g | Geschäftsunkosten 6 505,05

1216/05! Uebershuß der Fabrikationskonti 267 317/49 | Qeid V 284 629/29]| Pacht und Mietertrag 2 437/10 | Kursverlust | 140,30 4 Da 5 137/871} Verlust : | Erneuerungsfondskonto : Betriebseinnahmen 1 Vortrag aus 1909 . 1216,05 | Nüklage für 1909/10 M : 247 661,04 Verlust per 1910... „59 443/24 60 659/29 Spezialreservefondskonto: Betriebsaus- 5 E "j | |Rüklage für 1909/10 Sag gaben. . ._. 144200,37| 103 460) Geseßlicher Neservefondskonto : | Nücklage für 1909/10 : 4 337136 Eifenbahnbaukonto:

An Vortrag aus 1909 d 252 976,42 Generalunkosten eins{!. Delkredere . E Steuern und Umlagen Arbeiterversicherung 9 Abschreibung auf dubtose Forderungen 2162/30 Arbeiterwohnungen Reparaturen . 3 213/43 Prozeßkosten 4045/25 Amortisation pro 1910 26 197/25 330 413/88 Vorstehende Bilanz mit Gewinn- und Verlustrechnung haben wir geprüft und mit den ordnungsgemäß geführten Büchern der Gesellschaft in Uebereinstimmung befunden. München, den 14. März 1911. Bayer. Revisions- und Vermögensverwaltungs- Aft.-Ges. 2 Biber. Dr. Gunz. i | In der heute stattgehabten Generalversammlung wurde das ausscheidende Aufsicht8rat@- mitglied Herr Carl Gebhardt-Marktleuthen einstimmig wiedergewählt. Y Aktiengesellschaft.

252 976/42 20 000

Gesamtbetrag . . 2 015 027

Ux. Bilanz Ende 1910. A. Aktiva. A

812/44

unm dd

1. Shuld der Aktionäre 1. Grundbesig TTI1. Hypotheken i S auf Wertpapiere L TIT ’, Wertpapiere: 65 021170 65 021 J tündelsichere 2) Sonstige V1. Vorauszablungen und Darlehen auf Policen E Retchsbankmäßige Wechsel VTII. Guthaben : 1) bei Bankhäusern 2) bei anderen Versicherungsunternehmungen IX. Gestundete Prämien 2 E L vai 1911 fan tekenzins E i i Í 1. Januar ällige Hypothekenzin]en Neuhaldensleben, den 24. Februar 1911, I. Zahlungen für unerledigte Versicherungsfälle der Vorjahre aus selbst 2/4 am ) t: Der Aufsichtsrat der abgeshlofsenen Verficherungen: . 2) rüdsländige Zinsen und Stüchzinsen M X1, Ausstände bei Generalagenten :

Kleinbahn-Aktiengesellschaft Neuhaldenslebeu-Weferlingen, E A )) aus dem Gesdüftiahr von Krosigk. I: Zahlungen für Versicherungsverpflichtungen im Geschäftsjahr aus 2) aus früheren Jahren

5 10 , - lbst l r: X11. Barer Kassenbestand Communal-Vank des Königreichs Sachsen. elbst ge e N angen auf den Todesfall: XIIL. Snventar und Drudcksachen BVilanzkouto für 22. Dezember 1910.

; X1Y. Rautionsdarlehen an versicherte Beamte a. geleitet X V. Sonstige Aktiva

000 800 77 300 025

p ette: vi rin I M P cMEL L mrt ee,

330 413/88

99 250|— 119 437/62

218 687 7 287 507

148 953/01 87 042/52 25 152/47 62 566/38

T25 902 61 34 303/97

520 810/28

323 714 36 518

100 449 982/48

128 902/61 Neuhaldensleben, den 20. November 1910. j Der Vorstand der Kleinbahn-Aktiengesellschaft Neuhaldenslebeu-Weferlingen. Borgwardt. Teit scheid. -

Geprüft und richtig befunden.

555 114 2 305 811

„Schwarzenbach a. Saale, 28. März 1911. Spinnerei & Weberei Schwarzenbach

C. Kausler.

1115172] Aftienbaugesellshaft für kleine Wohnungen, Frankfurt a!

Soll. Bilanzkouto am 31. Dezember 1910.

Gesamteinnahmen „. .

1B. Ausgaben. 740 414/63

9 188/26

} Hp TE M P aEME E E

821 157/45

749 602

821 157 184 328

Haben.

Per Aktienkapital N 1 442 000/— Gg. Speyersche Ueberweisung . . | 100 000|—

An Immobilienkonto: [115448]

117 Häuser in 6 5 108 771,75 109 336

verschiedenen

__Blocks Liegenschaft a.

4115 827

Hypothekenkonto 2138 945/12 Reservefonds 144 200|— Neubaufonds

Genehmigt in der Generalversammlung vom 99, März 1911.

Aktiva. cfr. Art. 185 c des Aktiengeseßzes von 1884.

Passiva.

b. zurüdgestellt

2) M auf den Lebensfall : i

2. geleistet

214 019,79

5 322 791

Gesamtbetrag . . B. Pasfiva.

93 468 370

220 500|— 109 542/66 159 154/03 69 60538 26 126177 8 638/62 8 T5 16 "

18 797/09 | fetten: 390 000|— Nominal A4 70 500,— 95 000|— t -yiserer 4/0. Anlehns- A 773/35 éine 70 900)

| Darlehne anBezirksverbände | und Gemeinden im König- | rei Sachsen (inkl. Zinsen) [18 204 745/57 Diverse Debitoren # 897 035/95 Mobiliar und Druckforten . 1|—

landstraße 181 103/72 Baukostenkonto | landstraße 105 779/31 Forderung an das Erbbauunter- | nehmen Mainzerlandstraße . . 118 4133! EGffeftenkursverlustkonto . . 17 206/88 Erbbauunternehmen Mainzer- landstraße ._ Kassakonto Lazard Speyer-Ellissen Eigenes Effektenkonto Kautionseffektenkonto Prin ge omo Mobiliarkonto Einrichtungskonto Witwerheim .

Ab A

E 1 1 530 000

35 446/53 Da MRCOOdCTE N «4a 60 o e O D:

3) Rentenverficherungen: a. geleistet (abgehoben) b. zurüdgestellt (nicht abgehoben) . . . f

4) Sonstige Versicherungen :

154 575 ; L Ala O . Reservefonds (S 37 Pr.-V.-G., 8 262 H.-G.-B.): 1) Bestand am Schlusse des Vorjahres 153 000;— 2) Zuwachs im Geschästsjahre |— . Prämtenreserven für : a geleistet M : 1) Kapitalv ae pag den Todesfall 72 488 525/83 b. zurüdckgestellt 6 218 9) Kapitalversicherungen auf den Lebensfall 1 860 134/31 [T]. Vergütungen für in Rückdeckung übernommene Versicherungeu : 6 Rentenversicherungen 2 699 652/39 1) Prämienresexveergänzung gemäß, § 98 Pr.-V.-G. 158 558} 4) Sonstige Versicherungen 52 204/15/77 100 516 2) Gingetrekent R Serunge Tie S x T! E R . Pränzienüberträge fü:-e-«-- -s---— a, geleistet A 71 490,24 1) Kapitalversfiherungen auf den Todesfall M 75 700,— 34 9/0 Deutsche D: UUGGHR E e e eo 0 43 595,71 115 085) 2) Kapitalver)icherungen auf den Lebensfall Neichsanl. . / L TO TTCM 4 L Vorjzeitig aufgelöste Verficherungen 23 9903! L 5 Rentenver] erungen Le 4 15 000,— 4 9/0 Deutsche : 4) Sonstige vertragsmäßige Leistungen 23 594 320 524 4) Sonstige ersicherungen Î Reichs\hapanwellungen - e 14 929,— N angen, fis, DOOREA SNIESRS ANEN Sea E j Nele e Pi Miteie S t 208 099/10 A 30 000,— 4 9/0 Deut]che Núükkauf) eim Prämienre ervesonds ausdewaHhr Neich8anl. v, Gewinnanteile an Versicherte : 2) sonstige Bestandteile 59 914/59 b. Noch anzulegendes Guthaben L 1) aus Bee: L Sew nre een der por Gewinnanteil Versicherten Ney 0 7 66713 luß : Reservefonds B (zugunsten der Anlehns|ein- A. abgehoben . . - » . Sonstige Reserven, und zwar: O acofofienkonio 1 Lei inhaber): b. nit abgeboben i) Reserve für unvorhergesehene Verluste Unkostenkonto A E 8773/63 1910 Gumcelfiengen Ch: g. Statutenmäßige Anlage: 2) aus dem Geschäftsjahre : 3) Kriegsfonds Zinsenkonto 65 613/55 Reparatur- und M6 40 200,— 34 9/0 Sächs. St.-Sch.-Sch. a. abgehoben d 795 833,78 3) Ausgleichungsfonds MWitwerbeim | 7 815182 “Reservebaukonto 7 000 H | v6 39 239,20 b. nit abgehoben , 299 794,46 | 1 095 628 1 352 095 4) Extraprämienreserve Kursverlustkonto 1 315|— Beamtenunter- j | é 209 000,— 8 °/o Sächs. VI. RüdversiGerurgs rämien für: 6 M Rente 1) Kapitalversiherungen auf den Todesfall 324 713 9) (pothe e ilktonäre 2) Kapitalve icherungen auf den Lebensfall NEI 8) nicht abgehobene Gewinnanteile der Versicherten 3) Rentenversiherungen E 994 712 9) ¡u verzinslichen Kapitalansammlungen bestimmte Gewinnanteile 4) Sonstige Versicherungen : E : Lo MeMiaritn:* D m Au: e VII. Steuern und Verwaltungskosten (abzüglich der vertragsmäßigen 10) uneingelöste O eat ind C Seen O Mien en Rückdeckung übernommene Verficherungen): 38 8017: 11) Reletve für niht abgehobene Rückaufswerte und event. Wieder- Le D S ezun 5 NRerwaltungskoften und Provisionen 1 767 332 1 806 1341 : ia ph gti A rslberungsunternebmungen VIII. Abschreibungen ._ 6 000 . Barkautionen T. Berri mus Ne ; Sonstige Passiva, und fee: r, 915/30 ursverlu E N 1) Vorausgezahlte Zinsen 280 60 5) Sonstiger Verlust l L dia 2 Guthaben von Agenten X. Prämienreserven am Schlufse des Geschäfts}ahrs für : g Guthaben von Bankhäusern

20077 806/05 20 077 3060 1) Kapitalverfüherungen auf den Todesfall 79 488 52 4) Guthaben anderer Kreditoren 9) Kapitaly erungen auf den Lebensfall )

Neparatur- und Reservebaukonto Gebäudeabschreibungsfonds . . . Beamtenunterstüßungsfonds Wohlfahrtsfonds Kautionskonto Erbbauunternehmen Stolzestraße Landesversicherungsanstalt Hessen-Nassau, Cassel . . D®Tiefbauamt Ge Subventionskonto Witwerheim . Gewinn- und Verlustkonto. . .

Aktienkapital Æ 3 000 000,— Ab: Ausstehende Einzahlung _, 750 000,— Ausgegebene Anlehnssheine . . 116 367 000,— Noch zu bezahlende Zinsen Konto verloster Anlehnsscheine Wiverie SETRDITOIEN » ol 4 era Q aro S E Neservefonds A: a. Statutenmäßige Anlage: 6 11 400,— 35% Gs St-C- Sd. é 11 126,40 M74 900,— 3%/0Sähs. Rente , 62 908,49

EGckenheimer- - N Kassenbestand

Vorschüsse auf Wertpapiere inkl. rüdst. Zinsen . . . Effekten des Reservefonds A B

| 2 250 000 234 000/20 hb t R 190 487/59 ;

445 089/85 |

252 314 153 000

16 414 140 289 000 283 91671

5 endes 6 405/72 d 35 6427— f} 8 394/62 9 747/76 r

4 884 075/43 Gewinn- und Verlustkonto am 31. Dezember 1910.

e H «—+ e P _—--e-

160 831/81 i P 26442713

4 254 427

4 884 075/43

Haben. : 548 39614

268 013 3 636 366

Soll. G E A E E | 30 760,— | Mb | S M | x8 E A A n U (V,

An Gebäudeabschreibungsfonds . | 16-965|—|| Per Vortrag am 1.Januar 1910 35 737/28

M 256 467,50 in hie 570 000|—

552 628/69 1103 547/56 100 000/— 205 000 |— 300 000|— 48 032/92

299 794/46

113 571/99 37 978/89

69 501/68

256 467}

175 177,— Ab 181 600,— 3 0/0 Deutsche Reichsanl. S 6 20 000,-— 4 9/6 Deutsche 1910 | Mietzinskonto Neichs\{azanweisungen . 19 900,— t ——— | 4 40000,— 4 9/0 Deutsche Reparatur- und Reservebau- | | Neichsanl. « AT 100, fonto: L Rei cs | | b. Noch anzulegendes Guthaben 8 977,68 9 9% vom eingewinn v. : [s | Pensionsfonds . a Dirike z N 4204/72 Unterstüßungsfonds (für Gemeinden Sachsens) . Raa L Taue Auf neue Rehnung (noch zu bezahl. Handlungs- Aftienkapital A 1442 000,— é zl uit: e Gg. ‘Speyersche Neher 04 | Gewinn- und Verlustkonto weisung 46 100 000,— 3499/6 | 3 500|— | | Vortrag auf neue Rechnung . | 42 657/09|__100 831/81 | 249 053/58 249 053158 I Frankfurt a. M., 31. Dezember 1910. Gehalte Der Vorftand. Handlungsunkosten Dr. jur. Karl Fle, Stadtrat, M. d. A. Simon Ravenstein. Ferdinand Leuchs-Madck. Abgaben und Staatsaufsiht . . Bericht der Revisoren : Talonsteuerrückstellung Fn Gemäßheit der. Bestimmungen des 8 10 der Geschäftsordnung für den Aufsichtsrat haben Netngewinn die unterzeichneten Mitglieder des Nevisionsaus\hu}ses heute, in Gegenwart des zu diesem Zwecke ein- acladenen Vorstandsmitglieds, Herrn Ferdinand Leuchs-Mack die Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung für das Rechnungsjahr 1910 geprüft und mit den Büchern übereinstimmend befunden. Frankfurt a. M., den 9. März 1911. Bel nke, Geh. Baurat. August Ladenburg. n der am 29. März 1911 abgehaltenen Generalversammlung wurde auf das Aktienkapital 1 442 000,—) für das Geschäftsjahr 1910 eine Dividende von 3# °/9 erklärt. Dividendenscheine Ut. 4+ Nr. 1, Ut. B Nr. 12, Lit, C'Nr. 11 werden bet dem Bankhause Lazard Speyer - Elliffen, Sage 11, Frankfurt a. M., mit 35,— pro Aktie vom Montag, deu 3. April, ab eingelöst.

Gewinn- und Verlustkonto: | | stützungsfonds 5000,— Bortrag am 1. Ja- | Wohlfahrtsfonds 7 000,— 19 000|— nuar 1910, . 16 737,28 16737138 232 316/30

Neingewinn für R 84 094,53 [10085181

„169 677,65

3 400 056/18.

275 254/62 24 854/56.

454 067/53 51 3809\—

6 914 34

132 047 5 274 207 768 42 791 71 846 351 125

| | |

Soll. Gewinn- und Verlusikonto. Haben. j 1 860 134 5 teres für Beamte der Gesellschaft du : E i e 3) Rentenversicherungen 2 699 652 6 ns- und Witwenkafse M [A] O N 4) Sonstige Versierungen

77 100 516/64 290 |— vertr vorigen Nehnungsjc 12 117/02 x M 200 a anton g vorigen Nehnungsjahre 11 679 H X1. Prämienüberträge am Schlusse is GesBa tines für : 14 537 |60]] Erträgnis der Darlehne 115 08144 1) Kapitalverfierungen auf den all: 491000108

) 000 —|| Zinse Gewinn auf Cffek 12 22280 Wi a. selbst abge[Mloflene ; (MAN s Zinsen und Gewinn auf Effektenkonto 14 006 67 b, in Rückdeckung übernommene . . - 38 426,09

Rrovisio 3 199/60 9) Kapitalverficherungen auf deu Lebensfall : Provisionen ) p [eee a esSloffene 165 306 b. in Rückdeckung übernommene

3) Nentenversicherungen : ) a, selbst abge Élofsene b. in Nückdeckung übernommene

4) Sonstige Versicherungen : ) 8 att cbgesGlossene b. in Rückdeckung füibernommene XIT1. Gewinnreserve der Versicherten X11. Sonftige Reserven und dlagen. . . « X1V. Sonstige Ausgaben «e e oooooo Gesamtausgaben . .

810 853/21 2 015 027/82

3 468 370/31

Beamtenpen . Gewinn

52 204

Gesamtbetrag . . Lübeck, den 29. März 1911. Deutsche Lebensverficherungs-GeseUschaft in Lübeck.

4 254 42713: | Jul. Böttcher. aden,

165 306/90

[106624] Preußische Koden-Credit-Actieèn-Bank. Die am 1A. April fälligen Coupons unserer Hypothekeupfandbriefe werden vom 15, März ab in Berlin an unserer Kasse uge

Die N bitten wir auf der Rülseite mit dem Firmastempel versehen zu wollen. Berliu, im März 1911.

Die Direktion.

[115519] Magdeburger Vergwerks- ien-Gesellschaft. bierdur bekannt, E dad Viele unieet Ma dtorate, E A R ulius Grillo in Benatdaeaa 29. Mär, 1811. a

Der Vorftaud. | Bonadcker. Schmidt.

Leipzig, den 29. März 1911. / : Die Direktion der Communal-Vank des Königreichs Sachsen. Favreau. Harrw1t. Keller. S

[115449] Communal-Vaunk s “Stadtrat, Bankier Hermann Schmidt, Vorsigendet des Königreichs Sachsen.

Kaufmann Adolf Lodde, stellvertretender Bor- eo Nah der in der ordentlihen Generalversammlung der Aktionäre unserer Bank vom 29. März a. c. |

4 264 42732

3 636 366/31 3 100 261/72 42 631/59

(am 98 434 95466

Die statutenmäßig ausscheidenden Aufsichtsratsmitglieder, die Herren Geheimer Baurat Gustav Behnke, Kommerzienrat Eduard Beit von Speyer und Stadtrat P. Carl von Grunelius wurden

wiedergewählt. h Der Vorftaud, / Dr. jur. Karl Flesch, Stadtrat, M. d. A. Simon Ravenstein.

Kaufmann Carl Beckmann,

Kaufmann Franz Gontard,

Konful Friedri Jay. erfolgten Ergänzungswahl und nah voraenommener Neukortstitüierung besteht der Vufsichtärät z. Zkl. | Der Auffichtsrat der @Communal-Bank aus nachgenannten, sämtlih in Lewp;*g wohnhajten | des Königreichs Sachsen.

Leipzig, den 30. März 1911. Ferdinand Leuhs-Ma ck. Herren: l Hermann Schmidt, Vorsißender.