1911 / 78 p. 24 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Stargard, Pomm. __ [115355]

Fn unser Handelsregister A 251 ist heute die Firma „Hermann Neugebauer“’ in Stargard i. Pomm. und als deren Inhaber der Kaufmann Hermann Neugebauer in Stargard i. Pomm. ein- etragen ‘worden. Stargard i. Pomm., den 37. März 1911. Königliches Amtsgericht. 5.

Stassfurt. [115356]

Im Handelsregister A Nr. 147 ist bei der Firma M. E. Fischer in Staßfurt heute eingetragen worden : j

Als alleinige Inhaber Kaufmann Friß Fischer in Staßfurt und Kaufmann Wilhelm Fischer in Staßfurt.

Die Kaufleute Friy und ‘Wilhelm Fischer in Staßfurt sind als persönli haftende Gesellschafter in das Geschäft eingetreten. Die Gesellschaft hat am 21. März 1911 begonnen. Zur Vertretung der Gesellschaft sind nur die beiden Gesellshafter Gris und Wilhelm Fischer in Gemeinschaft oder ein Ge]ell- schafter mit einem Prokuristen befugt. Die Gesamt- prokura der Kaufleute Gustav Weise und Friedrich Kemper in Staßfurt ist dur< Uebergang des Ge- schäfts erloshen. Denselben ist von den Erwerbern Friß und Wilhelm Fischer Prokura in der Weise erteilt, daß jeder von ihnen tn Gemeinschaft mit einem der beiden Gesellschafter zur Vertretung und Zeichnung der Firma bere<htigt ist.

Staßfurt, den 24. März 1911.

Königliches Amtsgericht.

Stettin. [114932]

Jn das Handelsregister B ist heute bei Nr. 208 (Firma „Deutsch-Sibirische Alexandro-Michai- lowsfi-Goldminen-Prüfungs-Gesellshaft mit beschränkter Haftung“ in Stettin) eingetragen: Das Stammkapital ist dur< Beschluß der Gesell- schafter vom 9. März 1911 um 79000 # erhöht und beträgt jeßt 100 000 .

Als nicht eingetragen wird bekannt gemaht: Die von den Gesellshaftern Ludwig Boldt und Horst Himer übernommenen weiteren Stammeinlagen sind von diesen niht bar geleistet, fie bestehen vielmehr in der angeblih ungefähr zehn Millionen Mark Alluvialgold enthaltenden Alexandro-Michailowski- Mine, von der die Gesellshafter Ludwig Boldt, N Himer und Adalbert Merkis<h zusammen isher nur 21 000 4 in gleihen Teilen eingebracht haben. Der Wert der jeßt weiter eingebrachten Ginlagen ist für Ludwig Boldt auf 23 000 #, für Horst Himer auf 16 000 # festgeseßt.

Stettin, den 24. März 1911.

Königl. Amtsgericht. Abt. 5.

Stettin. [114931]

In das Handelsregister B ist heute unter Nr. 229 eingetragen die Firma „Sedina Trockenfeuer- 1ösher und Neuheiten, Gesellschaft mit be- schräukter Haftung“ mit dem Siß in Stettin. Gegenstand des Unternehmens ist die fabrikmäßige Der es und der Vertrieb des „Sedina Tro>en- euerlöschers*“ und ‘sonstiger Neuheiten in der , Teramischen und <hemishen Branche. Der Gesfell- schaftsvertrag ist am 15. Februar mit Ergänzung vom 20 März 1911 festgestellt. Das Stammkapital

beträgt 24 000 4. Geschäftsführer sind der Rentter Herm Hagenstein in Podeju< und der Kaufmann

rmann Hilpreht in Stettin. Jeder Geschäfts- übrer fann die Gesellshaft allein vertreten. Als nicht eingetragen wird bekannt gemacht: Die Gesell- \chafterin Frau Gertrud Hilpre<t, geb. Goers, in Sydowsaue bei Podejuch bringt ein ihre Nechte aus den Gebrauchsmustern, die eingetragen find in die Gebrau<smusterrolle des Kaiserlihen Patentamts unter Nr. 455 429, 457618, 457 619, betreffend Feuerlösher und Bestandteile. Sie tritt hiermit alle ihre Nechte aus diefen GBebrauchsmustern an die _Gesellshaft ab. Der Wert dieser Ginlage wird auf

90 000 M festaesett. Gesells<haft erfolgen durch Stettin.

Stettin, den 24. März 1911.

Königl. Amtsgericht. Abt. 5.

Strassburg, Els. [114933] Handelsregister Straßburg i. E. Es wurde heute eingetragen : In das Gesellschaftsregister :

Bd. VIII Nr. 41 bei der Firma: Privat- Telephon- Gesellschaft für Elsaß-Lothringen, Gesells<h. m. beschr. Haftung in Straßburg. Durch Beschluß der Gesellschafterversammlung vom 6. März 1911 ift der Rechtsanwalt Dr. Gmil ne in München an Stelle der verstorbenen

aufleute Heinrih Weil und Samuel Weil in Straßburg als Geschäftsführer bestellt worden. Dem Nea Julius Lißberger in Straßburg ist Prokura erteilt.

Bd. V111 Nr. 191 bei der Firma: Allgemeine Elsässische Bankgesellschaft (Société Géné- rale alsacienne de Banque) mit dem Giße in Straßburg. Durh Beschluß der General- versammlung vom 3. März 1911 sind die $8 13, 14, 15 und 39 der Statuten abgeändert worden. Es wird auf die bei dem Gerichte eingereihte Abschrift des Generalversammlungsprotokolls verwiesen.

Hinsichtli<h der Vertretung der Gesellschaft ist folgendes bestimmt :

Der Vorstand wird vom Aufsichtsrat bestellt und besteht aus einer oder mehreren Personen. Der Auffichtêrat bestimmt, ob, falls mehrere Vorstands- mitglieder vorhanden sind, diese die Gesellschaft einzeln oder zu mehreren zu vertreten haben. Der Aufsichtsrat bestimmt ferner die Befugnis der Pro- kuristen, für fi< allein oder mit einem oder mehreren Vorstandsmitgliedern die Gesellshaft zu vertreten. Stellvertreter von Vorstandsmitgliedern haben in dieser Beziehung gleihe Nechte wie die Vorstands- mitglieder selbst. Die zeihnungsberehtigten Per- sonen zeichnen in der Weise, daß sie zur Firma der Gesellschaft ihre Namensunterschrift beifügen.

Das Vorstandsmitglied Alfred Koßmann in Frank- furt am Main ist aus dem Vorstand ausgeschieden.

Der Vorstand besteht allein aus dem bisherigen Vorstandsmitgliede Eugen Ruedolf in Straßburg,

Der Aufsichtsrat hat in seiner Sißzung vom 3. März 1911 beschlossen, den Prokuristen Josef Schwartz, René Débrix und Josef Gury, sämtlich in Straßburg, Gesamtprokura derart zu erteilen, daß je zwei von ihnen gemeinschaftliÞh zur Ver- tretung der Gesellschaft befuat sind.

Straßburg, den 23. März 1911. Kaiserliches Amtsgericht.

die Ostseezeitung in

Die Btlanuturachcarzei? <dE 7

Strassburg, Els. [115357] Handelsregister Straßburg i. E.

Es wurde heute eingetragen in das Gesellschafts- register Band X Nr. 63 bei der Firma J. Gold- {midt in Straßburg : An Stelle des verstorbenen Gesellschafters Israel Goldschmidt, Kaufmann in Straßburg, ist dessen Witwe Eugenie gen. Jenny Goldschmidt, geb. Woll- stein, in Straßburg als persönlih haftende Gesell- shafterin in die Gesellschaft eingetreten.

Straßburg, den 23. März 1911.

Kaiserl. Amtsgericht.

Stuttgart. Sandel8register. [115358] K. Amtsgericht Stuttgart Stadt. Fn das Handelsregister wurde heute eingetragen : a. Abteilung für Einzelfirmen:

Zu der Firma Carl Christian Held in Stutt- art: In das Geschäft ist der seitherige Prokurist karl Gutmann, Kaufmann hier, als Gesellschafter eingetreten, es ist daher die Firma în das Gesell- \chaf\tsfirmenregister übertragen worden. Die Pro-

kura des Karl Gutmann ist dadur erloschen. þ. Abteilung für Gesellschaftsfirmen:

Die Firma Carl Christian Held, Siß _ in Stuttgart. Offene Handelsgesellschaft seit 1. Ja- nuar 1911. Gesellschafter: Karl Christian Held, Kaufmann in Stuttgart - Degerloh, Karl Christian Gutmann, Kaufmann hier. S. Einzelfirmenregister.

Die Firma Bachenheimer & Stern, e in Stuttgart. Offene Handelsgesellschaft seit 16. März 1911. Gesellschafter: Joseph Bachenheimer, Kauf- mann hier, Wilhelm Stern, Kaufmann hier. Fabri- fation von Strik- und Wirkwaren. |

Zu der Firma Carl Kuhn «æ& Co., Siß in Wien, Zweigniederlassung in Stuttgart: Dem Friedri Müller, Kaufmann in Wien, ist Gesamt- prokura erteilt in der Weise, daß er mit einem der beiden anderen Gesamtprokuristen zur «Zeihnung der Firma berechtigt ist. Die Prokura des Karl Etter ist erloschen. |

Zu der Firma Gebrüder Freundlih<h, Siß in München, Zweigniederlassung in Stuttgart: Dem Kaufmann Alfred Prager in München ist Einzel- prokura erteilt.

Zu der Firma Fahrschule des Königlich Württembergischen Automobil-Clubs, Gesell- schaft mit beschränkter Haftung in Stuttgart: Der bisherige Geschäftsführer Or. A banes Biene>, Diplomingenieur hier, is von seinem Amt zurü>- getreten; an seiner Stelle wurde bestellt: Benno Fischer, Privatier in Degerloch.

Den 27. März 1911.

Landrichter Pfizer.

swinemünde. Befanntmachung. [115359]

In unser Handelsregister A ist unter Nr. 112, Usedomer Dampfschiffahrts - Gesellschaft, ein- getragen, daß der Kaufmann Georg Nagel und die verebelihte Kaufmann Elise Pauels, geb. Eichstädt, in Usedom als persönlich haftende Gesellschafter ein- getreten sind, daß die Gesellschaft nah dem Tode der Kaufleute August Nagel und Karl Utpatel fort- geseßt is und daß zur Vertretung der Gesellschaft nur der Gesellshafter Otto Grunewald ermächtigt ist.

Swinemünde, 20. März 1911.

Königliches Amtsgericht.

Tennstedt. [115360]

In unser Handelsregister Abteilung A Nr. 53 ist heute bei der Kommanditgesellshaft „Vorschuß- und Sparverein zu Teunstedt List, Wenzel «& Co. in Tennstedt“‘ eingetragen worden:

Der Rentier August Grüning ist aus der Gesell- {haft als persönli<h haftender Gesellshafter aus- geshieden und an feiner Stelle der Kaufmann Louis Scwetidig in die Gesellshaft als persönlich haftender Gesellschafter eingetreten.

Teunstedt, den 25. März 1911.

Königliches Amtsgericht.

Tode. “* Setanütnachung. [1153619

Eintragung im Handelsregister B vom 13. März 1911 bei der Sparkasse des Kirchspiels Toft- lund, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Toftlund.

Die Firma ist geändert in: „Toftlund Sogus Sparekasse, Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung i. Toftlund“‘.

Königliches Amtsgericht in Toftlund.

Torgau. [114935] In unser Handelsregister B ist heute bei der unter Nr. 11 vermerkten Torgau’er Bauk, Filiale der Mitteldeutschen Privat - Bank, Aktiengesell- schaft eingetragen worden: In der Generalver- fammlung vom 7. März 1911 ift bes{lossen, das Grundkapital um 10 000 000 46 zu erhöhen. Dieser Beschluß ist dur<geführt. Das Grundkapital be- trägt jeßt 60 000 000 46 (16 000 Inhaberaktien zu je 1500 4 und 36 000 Inhaberaktien zu je 1000 46). Dur< Beschluß der Generalversammlung vom 7. März 1911 ist der $ 5 Abs. 1 des Gesellshafts- vertrags entsprehend der erfolgten Erhöhung des Grundkapitals geändert. Der Bankdirektor Julius Lewandowsky zu Hamburg ist dur< Tod aus dem Borstande ausgeschieden. Die Aktien werden zum Betrage von 1174 0/9 des Nennwertes abzüglich 4 9/6 Stücßzinsen vom Tage der Einzahlung bis zum

30. Juni 1911 ausgegeben.

Torgau, den 27. März 1911.

Königliches Amtsgericht.

Ueckermünde. Befanntmachung. [115362] In das Handelsregister Abteilung A ist heute bet der unter Nr. 21 eingetragenen offenen Handels- gesellshaft „Carlshütte Habetha & Co. qu Torgelow“ eingetragen worden, daß der Gesell- schafter, Fabrikbesißer Friy Fraude aus der Gefell- schaft ausgeschieden ist und daß zur Bertretung der Gesellschaft sämtlihe 4 Gesellschafter, und zwar jeder für sih allein, berehtigt find. Ueckermünde, den 25. März 1911. Köntgliches Amtsgericht.

Terdingem. Befkfanutmachung. Len Fn das hiesige Handelsregister Abt. A Nr. 13 is zu der Firma Salomon Herz juuior in Uerdiugeu eingetragen worden, daß der Siß von Uerdingeu nah Crefeld verlegt worden ist. Uerdingen, den 22. März 1911. Königl. Amtsgericht.

Ulm, Donau. K, Amtsögeri<t Ulm. [114936] Fn das Handelsregister wurde heute eingetragen : a. Abteilung für Einzelfirmen :

2) Die Firma Essigfabrik Ulm Karl Honold in Ulm. . Inhaber: Karl Honold, Chemiker in Ulm.

3) Zu der Firma Julius Mohr, Moe in Ulmt+ Gelöscht infolge Uebergangs der Firma auf eine offene An L IRge Een,

b. Abteilung für Gesellschaftsfirmen : 4) Die Firma Julius Mohr, junior; Siy der Gefellshaft in Uln. Offene Handelsgesell|chaft, be- stehend seit 1. Januar 1911. Gesellschafter :

1) Julius Mohr, Kaufmann, Kgl. Württ. Hof-

lieferant in Ulm, 9) Karl Mohr, Kaufmann in Ulm, 3) Eugen Mohr, Kaufmann in Ulm. Den 25. März 1911.

Amtsrichter Shmi d.

Vaihingen, Enz.

K. Amtsgericht Vaihingen. Im Handelsregister, Abteilung für Einzelfirmen, Band 1 Blatt 74 Nummer 33 wurde am 25. März 1911 bei der Firma Gebrüder Rieger, Maschinen- iegelei in Vaihiugen a/E. eingetragen: „Die Mirina ist erloschen.“ Den 29. März 1911.

Oberamtsrichter Dr. Schwabe.

Waldenburg, Schles. [115365] Sn unser Handelsregister A is am 25. März 1911 das Erlöschen der Firma Havanua-Haus Jacques Boehm Juhaber Robert Storch jun. in Waldenburg eingetragen. 4 l Amtsgeriht Waldenburg i. Schl.

Wandsbek. [115366] Fn das Handelsregister B Nr. 15 ist am 23. März 1911 die dur Gesellschaftsvertrag vom 12. Oktober 1910 errichtete Gesellshaft Alsterthal - Terrain- Gesellschaft mit beschränkter Haftung im Guts- bezirk Wellingsbüttel eor auen!

T nstand des Unternehmens ist die Vorbereitung

einer Aktiengesells<aft zum Zwe>ke der Erwerbung von Grundeigentum im oberen Alsterthal und der Erbauung einer elektrishen Vollbahn von Ohlsdorf nah Poppenbüttel sowie der Abshluß von Verträgen. Das Stammkapital beträgt 20 000 #. Gesellschafter find: / 1) Frau Uzzy geb. Hirsekorn, Witwe des ver- storbenen Gutsbesißers Otto Jonathan Hübbe zu Wellingsbüttel in fortgeseßter Gütergemeinschaft mit ihren beiden Adoptivykindern Eliza und Hans Joachim Hübbe,

2) Gutsbesißer Eduard Henneberg zu Poppenbüttel,

3) Gutsbesißer Konrad Reuter zu Sasel,

4) Offene Handelsgesellshaft in Firma Arons & Walter zu Berlin,

5) Offene Handelsgesellshaft in Firma Wenyel & Hirsekorn zu Hamburg.

Zum Geschäftsführer ist der Hausmakler Johann Vincent Wentel in Hamburg bestellt.

Die öffentlichen Bekanntmachungen der Gesell- {haft erfolgen im Deutschen Reichsanzeiger.

Wandsbek, den 22. März 1911.

Königliches Amtsgericht. 4.

Wandsbek. [115367]

In das Handelsregister A ist bei Nr. 12 offene Handelsgesellshaft E. Sökeland & Söhne Berlin mit Zweigniederlassung in Wandsbek am 24. März 1911 eingetragen :

Die Zweigniederlassung ist aufgehoben.

Wandsbek, den 24. März 1911.

Königliches Amtsgericht. Abt. 4.

Weimar. [115506]

Sn unser Handelsregister Abt. A Bd. 1IT Nr. 290 ist beute die Firma Wilhelm Ebert in Weimar und als deren Inhaber der Viehhändler Wilhelm Gbert in Weimar eingetragen worden.

Weimar, den 27. März 1911.

Großberzogl. S. Amtsgericht.

Ee E LLORET

Auf Blatt 808 des Handelsregisters, betr. die Firma Werdauer Textilwerke Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Liquidation in Laugeu- hefseu, ist heute eingetragen worden: Die Liqui- dation der Gesellshaft ist beendet; die Firma ist erloshen. Die Vertretungsbefugnis des Liquidators Kaufmann Carl Jacob in Werdau, früher in Langen- hessen, ist beendet.

Werdau, den 29. März 1911.

Köntaliches Amtsgericht.

Wernigerode. Bekanntmachung. [115369] Fn das Handelsregister ist Heute unter Nr. 345 die Firma Hermaun Pieper und als deren In- haber der Brennmaterial- und Landesprodukten- händler Hermann Pieper in Wernigerode eingetragen. Weruigerode, den 24. März 1911. Königliches Amtsgericht.

[115505]

Wismar. : F115370] In das hiesige Handelsregister ist bezüglich der Firma Adolph Eggert heute eingetragen : Spalte 5 (Firmeninhaber): Witwe Sophie Eggert, geb. Hansen, in Wismar. Spalte 8 (Bemerkungen): Das Geschäft nebst Firma ist dur< Erbgang auf die Witwe Sophie Eggert, geb. Hansen, in Wismar als befreite Vor- erbin des Nachlasses des Hofmaurermeisters Adolph Eggert übergegangen. Nacherben sind: 1) Maurermeister Johann Eggert zu Greifswald, 2) Fabrikdirektor Adolf Eggert zu Chicago, 3) die Ehefrau des Installateurs Wilhelm Heusel, Marie geb. Eggert, zu Remscheid, 5 Frl. Margarete Gggert zu Wismar, 5) Dachpappenfabrikant Alfred Eggert zu Wismar, 6) Maurermeister Carl Eggert zu Wismar, 7) Architekt Martin Eggert zu Wismar, 8) Frl. Anna Eggert zu Neugabel i. Sl. Wismar, 28. März 1911. Großherzogliches Amtsgericht.

Würzburg. [115373] Richard Riedmannu in Karlstadt. Unter obiger fre hat der Kaufmann Richard Niedmann in arlstadt das bisher unter der Firma Joh. Schwarz in Karlstadt bestehende Spezereiwarenges<häft über- nommen. Würzburg, 18. März 1911. Kgl. Amts3gericht. Negisteramt.

Würzburg. [115371] Nichard Ricdmaun in Karlftadt. Die Firma ist erloschen infolge Geschäftsveräußerung.

Würzburg. [115372]

Kaufhaus Aua Deuraeegen in Würzburg. Unter obiger Firma hat der Kaufmann Ignaß Dene- berger in Würzburg ein Geschäft eröffnet für Shuh- waren, Weiß- und Wollwaren, Auspuß, Sptten, Tapifsserie 2c. 2c. Würzburg, 22. März 1911.

Kgl. Amtsgericht. Negisteramt.

Würzburg. [115374] Brauerei zum Steru, Gesellschaft mit be- schränkter Daus in Wiesentheid. Durch Aufsichtsratsbes<luß vom 17. Februar 1911 wurde an Stelle des in den Aufsichtsrat berufenen Wilhelm Nose der Braumeister Oito No>kstroh in Wiesentheid zum Geschäftsführer bestellt.

SURLZI Ns 22. März 1911.

Kgl. Amtsgericht. Registeramt.

Würzburg. [115376] Kirchheimer Muschelkalkstein - Werke Karl Schilling in Kirchheim. Die Zweigniederlassung in Kirchheim der Firma Karl Schilling in Tempelhof bei Berlin wird fortan unter obiger Firma betrieben. Würzburg, 23. März 1911.

Kgl. Amtsgericht. Negisteramt.

Wurzen. [115377] Auf dem für die Aktiengesells<haft in Firma Mitteldeutsche Privat-Bauk, Aktiengesellschaft Filiale Wurzen in Wurzen bestehenden Blatte 325 des hiesigen Handelsregisters wurde heute eingetragen, daß der Bankdirektor Julius Lewandowsky in Ham- burg aus dem Vorstande ausgeschieden ist. Wurzen, am 28. März 1911. Königliches Amtsgericht.

Zwickau, Sachsen. [114944] Auf Blatt 1885 des hiesigen Handelsregisters, die Firma A. Hor< «& Cie., Motorwageuwerke Aktiengesellschaft in Zwickau betr., ist heute ein- getragen worden: Die Generalversammlung. vom 14. März 1911 hat die Erhöhung des Grundkapttals um 500 000 4 in 500 auf den Inhaber lautende Aktien zu je 1000 4, mithin von 1 000 000 4 auf 1500000 M,. beschlossen. Diese Grhöhung des Grundkapitals ist erfolgt. Weiter wird bekannt ge- macht, daß die neuen Aktien zu dem Betrage von 165 aufs Hundert Ae worden sind. Zwickau, den 28. März; 1911.

Königliches Amtsgericht.

Vereinsregister. Pyrmont. [113956]

In das hiesige Vereinsregister ist heute unter Nr. 1 der Pyrmonter Aerzteverein in Pyrmont ein- getragen. Die Satzung ist am 28. Dezember 1910 errihtet. Vorstand ist: Professor Dr. Schü>ing, Dr. med. Enters uvd Dr. med. Daude in Pyrmont. Pyrmont, den 24. März 1911.

Fürstlißes Amtsgericht.

Genossenschaftsregister.

Aalen. K. Amtsgericht Aalen. [115379]

Im Genossenschaftsregister is heute bei der Molkereigenosseus<aft Waiblingen, E. G, m. u. H. in Waiblingen, Gde. Fachseufeld, ein- getragen worden:

„An Sielle des aus dem Vorstand ausgeschiedenen Alois Iörg ist am 21. Januar 1911 Joseph Bieg, Bauer in Siegenbühl, zum Vorstandsmitglied und zuglei<h Stellvertreter des Vorstehers gewählt worden.“

Den 27. März 1911.

Landgerichtsrat Braun.

AIseid, Leîíne. Befanutmahung. [115380] In das hiesige Genossenschaftsregister ist heute bei dem Konsum-Verein Gerzen-Buchenbriuk cin- getragene Genofseuschaft mit beschränkter Haftpflicht in -Verzeu-Buchenbriuk, folgendes eingetragen worden: Lis<hler Christian Hörding in Gerzen und Schlosser Ernst Gräfe in Buchenbrink find an Stelle der ausgeschiedenen Siegmann und Warne>ke in den Vorstand gewählt worden. Alfeld (Leine), den 24. März 1911. Königliches Amtsgericht. IL.

Aschafenburg. Befanutmachung. [115381]

Darlehenskasseuverein Homburg a. M. cingetragene Genofseuschaft mit unbes<hräukter Haftpflicht in Homburg a. M. Das Vorstands- mitglied Josef Rappel 1. ist ausgeschieden; an defsen Stelle ist der Bauer Johann WÆonhard Rappel in Homburg a. M. in den Vorstand eingetreten.

Aschaffenburg, 24. März 1911.

K. Amtsgericht.

Bamberg. ; [115383]

Fm Genossenschaftsregister wurde heute eingetragen bei der Firma: „Korbmacherci- Gewerbs Ge- nossenschaft in Mkt. Graitz, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ in Mkt. Graiz. Johann Müller is aus dem Vor- stand ausgeschieden und für ihn bestellt zum Schrift- führer der Korbmacher Georg Tapfer jr. in Markt- Graty 110.

Bamberg, den 28. März 1911.

K. Amtsgericht.

Bamberg. 3

Im Genossenschaftsregister wurde heute eîn- getragen beim „Darlehenskassenverein Zeutbech- hofen, eingetragene Genossenschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht“ in Zentbechhofenu. Georg Fischer und Konrad Shmu> sind - aus dem Vorstand ausgeschieden und für sie bestellt: Paulus A>ermann und Andreas Schmitt, Bauern in Zenk- bechhofen.

Bamberg, den 28. März 1911.

K. Amtsgericht.

Bamberg. [115384] Im Genossenschaftsregister wurde heute eingetragen beim „Adelsdorfer Spar- und Darlehnskafsen- verein, eingetragene Genossenschaft mit unbe- \shränkter Haftpflicht“ in Adelsdorf : Franz Scarold is aus dem Vorstand ausgeschieden und für thn bestellt zum Stellvertreter des Vorsteher®: Georg Bro>, Wildprethändler in Adelsdorf. Bamberg, den 28. März 1911. K. Amtsgericht.

Bassum. [115385] In das hiesige Genossenschaftsregister ist unter Nr. 14 zur Spar- und Darlehuskasse, ecin-

1) Zu der Firma Essigfabrik Ulm Pauline

Honold in Ulm: Die Firma ist erloschen.

Würzburg, 18. März 1911. Kgl. Amtsgericht. Negisteramt.

etragene Genossenschaft mit unbeschränkter Baftpflicht in Neubruchhausen eingetragen.

dee fee e Crt F “Greim Maeltarzicimetibire S2

[115382]

Der Mühlenbesißer Heinrich Eilers ist An seine Stelle f d ist verstorben ft: ben Marte Mes er Auktionator Heinrich Tepe

Bassunuz, den 20. März 1911. Königliches Amtsgericht. 11.

Bayreuth. Bekfauntmachung,

In das Genossenschaftsregister Dürbe Al ee

1) Nah Statut vom 18. Dezember 1910 hat si unter der Firma Darlehenskasseuverein Elbers- berg, eingetragene Geuosseuschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht, eine Genossenschaft gebildet welche ihren Siß in Elbersberg hat. / gan A O eeterneNmtens ist der Betrieb

¿s Spar- un arlehens ä ( den Vereinsmitgliedern: êgelhäfts zu dem Zwede,

) die zu ihrem Geschäfts- Wi j nötigen Geldmittel Ea ae 3 die Boge ihrer Gelder zu erleihtern 3) den Ver u ihrer landwirtschaftlichen Erzeug- AlieBli abs eaug bon „brer Natur nah aus-

en landwi ichen L m A zu en O Maschinen, Geräte und andere G Ï

[andwirtschaftlihen Betriebs zu beidhasen ind, n

A zu a en. lte Detannlmachungen der Genossenschaft erfolae

N Firma derselben in der ate ete gezeihnet von drei Vorstandsmit-

tehtsverbindlihe Willenserklärungen und Zeiw-

nungen für die Genossenschaft etfólaen N P Die e T } ie Beldnung erfolgt, indem

rma die Unterschriften Zei n binzu- pefigt werben. [riften der Zeichnenden hinzu ie itglieder des Vorstands sind: ? E Nrd, Johann; Schmitt Óbili

Verlau, Fohann Lorenz, und Schaffer, C imt- Be Eee afer, Georg, sämt

le Einsicht der Liste der Genossen ist w4 der Dienststunden des Gerichts ted e N

2) Darleheuskassenverein Kaseudorf, ein- getragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht. Durch Beschluß der Generalversamm- lung vom 17. März 1911 wurde die Aufgabe des bisherigen Statuts und die Annahme eines neuen Statuts beshlossen, wel<hes vom 17. März 1911 dais Ge stand des U |

Als Gegenstand des Unternehmens ist darin be- immt: der Betrieb eines Spar- und Darlehens- 7 zu gem D ern;

le zu threm Geschäfts- und Wirtschaftsbetri nötigen Geldmittel zu beschaffen, As

2) die Anlage ihrer Gelder zu erleichtern,

3) den Verkauf ihrer landwirtschaftlihen Erzeug- nisse und den Bezug von ihrer Natur nah aus- \{ließli< für den landwirtschaftlihen Betrieb be- e atn j bewirken und

Vtashinen, Geräte und andere Gegenstände de landwirtshaftlichen Betriebes zu beiden und S R zu überlassen.

_Nechtsverbindlihe Willenserklärung und Zeichnung für den Verein geschieht in der Weise, daß mindestens drei Vorstandsmitglieder zu der Firma des Vereins ihre Namensunterschrift hinzufügen. Der Vorstand ist ermächtigt, für den Betrieb einzelner Geschäfte oder Geschäftszweige und für die Vertretung des Vereins in bezug auf diese Geschäftsführung etnen oder mehrere Vorstandsmitglieder, Genossen, Nicht- genossen oder den Nechner, nie aber Aufsichtsrats- mitglieder als Bevollmächtigte des Vereins zu be- stellen.

Alle Bekanntmachungen des Vereins, mit Aus- nahme derjenigen für die Berufung der General- versammlung, werden unter der Firma des Vereins mindestens von drei Vorstand3mitgliedern unter- zeichnet und in der Verbandskundgabe in München veröffentlicht. i

3) Darlehenskafsenverein WMarienweiher, eingetragene Genofsenschaft mit unbeschränkter

aus dem Vorstande ausgeschieden; dafür wurde als Vorstandsmitglied neugewählt: Klier, Johann, Bäer in Marienwether.

4) Darlehenskassenverein Neuensorg-Train- dorf, cingetragene Genosseuschaft mit unbe- \chräukter Haftpflicht. Iohann Dornheim in Tannenwirtshaus ist aus dem Vorstande ausge- schieden; dafür wurde als Vorstandsmitglied neuge- wählt: Friedrich, Jakob, Oekonom in Neuensorg.

5) Darlehenskafsen-Verein Obertrubach und Umgebung, eingetragene Genofsenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. Josef He>kmann in Obertrubah is aus dem Vorstande ausgeschieden ; dafür wurde als Vorstandsmitglied neugewählt : Ritter, Johann Georg, in Obertrubach.

6) Landwirtschaftliche Maschinen- und Be- triebs8genossenschaft Eckersdorf, eingetragene Geuofssenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Eckersdorf. Lorenz Zölsh in Ekersdorf ist aus dem Vorstande ausgeschieden ; dafür wurde als Vor- ftandsmitglied neugewählt: Heumann, Johann, Land- wirt in E>ersdorf.

Bayreuth, den 27. März 1911.

Kal. Amtsgericht.

Bonn. [115387] In unser Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 51, Godesberger Bauk eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Godesberg, folgendes eingetragen worden:

Der Rentner August Brenner, Godesberg, ist aus dem Vorstand ausgeschieden und an seine Stelle der Postsekretär Hermann NRiesenkönig tin Godesberg ge- wählt worden.

Bonn, den 24. März 1911.

Königliches Amtsgericht. Abt. 9.

Bonn. [115386] VIn das Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 41, eeBeueler Volksbauk, eingetragene Geuossen- schaft mit beschränkter Haftpflicht in Beuel“, eingetragen : : ah vollständiger Verteilung des Genossenschafts- vermögens ist die Vertretungsbefugnis der Liqui- datoren Peter Be>ker und Johann Richarz erloschen. Bonn, den 24. März 1911. Königliches Amtsgericht. Abt. 9.

Brake, Oldenb. Y [115388]

In unser Genossenschaftsregister ist heute zur Ge- nossenshaft: Verbaud Nordwestdeutscher Torf- ftreu-Fabrikanten, eingetr. Genossenschaft mit

gra -GSen3offelischuft mit unbeschrüute&-

Nach vollständiger Verteilung des Genossenschafts-

vermögens ist di ; / loschen. st die Vollmacht der Liquidatoren er

Brake, 1911, März 23. Großherzogl. Amtsgericht. Breslau. A 115389 In unser Genossenschaftsregister ist bei n 3 H Schlesische Ceutralbauk, Eingetragene Ge- nossenschaft mit beschräukter Haftpflicht hier ne L TAEn worden Vorstand, ausge\chieden tor Anton Magiera, gewählt Ei : , sekretär Friedri Müller, Breslau. Va ta Breslau, 22. 3. 1911. Kgl. Amtsgericht. Brieg, Bz. Breslau. | [115390] q Bei der in unserem Genossenschaftsregister unter Nr. 11 eingetragenen Spar- und Darlehuskasse, eingetragene Genossenschaft mit unbes<hräukter Haftpflicht in Laugwiß ist am 23. März 1911 das Ausscheiden des Oswald Birneis aus dem Vor- stand und der Eintritt des Landwirts Richard Dietrich in Laugtwitz in denselben eingetragen worden. Königliches Amtsgericht Brieg.

Calw. K. Amtsgericht Calw. [115391]

In das Genossenschaftsregister wurde heute bei der Firma Darlehenskassenverein Agenbach, eingetragene Genossenschaft mit unbeshräukter Haftpflicht, in Agenbach eingetragen : „In der Generalversammlung vom 24. Februar 1911 wurden an Stelle der aus dem Verständ aus- scheidenden Mitglieder Johannes Wurster, Lamm- wirt, und Friedrih Rentschler, Holzhauer, in den Vorstand gewählt: Jakob Lörcher, Bauer, und Johannes Wurster, Bauer in Agenbach.

Den 28. März 1911.

Amtsrichter Ehmann.

Eichstätt. Befanntmachung. 115393 Betreff : Darleheusfasfenverein fa cciEG et e. G, m. u. H. An Stelle des bisherigen Vor- standsmitgliedes Jakob Ostermeier wurde der Bauer Georg Pfaffel in Irgertsheim in den Vorstand gewählt. Eichstätt, den 28. März 1911. K.- Amtsgericht.

Eichstätt. Befanntmachung. [115394]

Betreff : Darleheuskasseuverein Alfalterbach, ce. G. m. u. H. Das Statut vom 22. März 1902 ist durch ein neues vom 26. März 1911 vollständig erseßt. Danach ift Gegenstand des Unternehmens der Betrieb eines Spar- und Darlehensgeshäfts zu dem Zwecke, den Vereinsmitgliedern:

1) die zu threm Geshäfts- und Wirtschaftsbetriebe nötigen Geldmittel zu verschaffen,!

2) die Anlage ihrer Gelder zu erleihtern,

3) den Ver ae ihrer landwirtschaftlihen Erzeug- nisse und den Bezug von ihrer Natur nah aus- \{ließli< für den landwirtshaftlihen Betrieb be- stimmten Waren zu bewirken und

4) Maschinen, Geräte und andere Gegenstände des landwirtschaftlißen Betriebs zu beschaffen und zur Benußzung zu überlassen. Der Vorstand vertritt den Verein und zeichnet re<tsverbindli< für denselben in der Weise, daß mindestens drei Vorstandsmitglieder zur Firma des Vereins ihre Namensunterschrift hin- zufügen.

Die Bekanntmachungen des Vereins mit Aus- nahme der die Berufung der Generalversammlung betreffenden ($ 22 d. Statuts) werden unter der Firma des Vereins mindestens von 3 Vorstandsmit- gliedern unterzeihnet und in der „Verbandskund- gabe“ in München veröffentlicht.

Der Verein umfaßt die politis<en Gemeinden Großalfalterba<h und Kleinalfalterbach.

Eichstätt, den 29. März 1911.

K. Amtsgericht.

Fuläa. Bekanntmachung. [115395] _In das Genossenschaftsregister ist bei der Genossen- haft Hofbieberer Darlehuskassenverein, ein-

Haftpflicht zu Hofbieber Nr. 12 heute fol- gendes eingetragen worden :

An Stelle des ausgeschiedenen Bürgermeisters Sen nand Diegelmann in Niederbteber ist der Bauer

osef Schäfer in Niederbieber gewählt worden.

Fulda, am 17. März 1911.

Königliches Amtsgericht. Abt. 5.

Gardelegen. [114145]

In das Genossenschaftsregister ist heute bei der Dampfmolkerei Grof;-Engersen eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht ein- getragen: An Stelle des ausgeschiedenen Hermann Tietge ist Hermann Schmidt zu Groß-Engersen zum Vorstandsmitglied bestellt.

Gardelegen, den 24. März 1911.

Königliches Amtsgericht.

Gollub. [115396]

An Stelle von Paul Frankowski ist der Ober- verwalter Emil Wollmann tn Schloß-Golau in den Vorstand der Deutschen Molkereigeuosseuschaft Osterbitz e. G. m. b. H. gewählt. Dies ist in das Genossenschaftsregister eingetragen. Gollub, den 27. März 1911. Kgl. Amtsgericht.

Gross-Umstadt. [115397] VFn unser Genossenschaftsregister wurde heute ein- getragen : Georg Christ IT. sowie Franz August Lieb fino aus dem Vorstand der Spar- und Darlehns- kasse Zipfen e. G. m. u, H. ausgeschieden und Steinhauermeister Ale Christ zu Lengfeld sowie Schuhmachermeister Johannes Barth zu Zipfen zu Borstandsmitgliedern bestellt worden. Grof:;-Umstadt, 22. März 1911.

Großh. Amtsgericht.

Grünberg, Hesse0n. [115398] Fn unser Genossenschaftsregister wurde heute ein- etragen: Y Aus dem Vorstande des landwirtschaftlichen Konsumvereins Lindenstruth, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, ist ausgeschieden der Rechner Johannes Keil von Lindenstruth, für ihn wurde der Landwirt Peter Zinkann II. von Lindenstruth gewählt. Grüuberg, den 22. März 1911.

Großh. Hess. Amtsgeriht Grünberg.

Herzberg, Harz. i 115400] In das hiesige Genossenschaftsregister ist heute zur Molkerei Bad Lauterberg e. G. m. b. H. ein- getragen, daß Karl Lohrengel aus dem Vorstande ausgeschieden und an seine Stelle der Landwirt Karl Oehne in Scharzfeld in den Vorstand gewählt ist.

beschränkter Haftpflicht in Strückhausen fol- gendes eingetragen:

Jüterbog. Bekanntmachung. 115401

In unser Genossenschaftsregister ist beuls e. Nr. 20 die Genossenschaft in Firma: „WSeidegenossen- schaft Stülpe, eingetragene Genossenschaft mit M rautter Haftpflicht“, in Stülpe eingetragen

Gegenstand des Unternehmens ist die Förderun B Drt und Uu durch Mlero e S astung einer Weidefläche au - E nung und Gefahr. r E „e Hastsumme beträgt 200 4, di \ - e gau e Geschäftéanteile 10. A

Vorstandsmitglieder sind: Halbbauer Friedri Sie Le E nee August Bie c e, Dusner Dsfar Lehmann zu Ÿ :

Statut führt die Ünteteläinind E A

E. Petkus, den 15. Sanuar 1911. Die on der Genossenschaft ausgehenden öffent- lichen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von zwei Vorstandsmit- E Sie sind im Jüterbog-Lu>enwalder Kreis- latt aufzunehmen. Beim Eingehen dieses Blattes tritt an dessen Stelle bis zur nächsten Generalver- fammlung, in welcher ein anderes Veröffentlihungs- blatt zu bestimmen ist, der Deutsche Reichsanzeiger.

Das Geschäftsjahr fällt mit dem Kalenderjahr net

e Willenserklärung und Zeichnung für die Ge-

nossenschaft muß durch zwei Vorliandémilaliéher er- folgen, wenn sie Dritten gegenüber Nechtsverbindlich- keit haben soll. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Ge- nossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen.

Die Einsicht in die Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Jüterbog, den 11. März 1911.

Königl. Amtsgericht.

Kaiserslautern. 115402

Betreff: „Höringer Spar- und Dutlebeud: kassenverein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze zu Höringen: An Stelle des ausgeschiedenen Vor- standsmitglieds Iakob Schnei>kert wurde als Vor- standsmitglied bestellt: Philipp Bohlander III. A>erer in Höringen. : Kaiserslautern, 28. März 1911.

Kgl. Amtsgericht.

Eiottbus. Bekauntmachung. [115403]

Fn unserem Genossenschaftsregister is bei der unter Nr. 34 eingetragenen Genossen\s<haft „Neuer Consum-Verein Cottbus, eingetragene Ge- nofsenschaft mit beschräukter Haftpflicht“ ver- mertt, daß dur< Beschluß der Generalversammlung die Liquidation der Genossenschaft bes<lossen ist und daß die bisherigen Vorstandsmitglieder zu Liquidatoren erwählt find.

Kottbus, den 27. März 1911.

Köntgliches Amtsgericht.

Landäau, Pfalz. Landwirtschaftlicher Konsumverein, tragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Jlbesheim. Vorstandsänderung. Neugewählt wurde: Jakob Ott, Wagner in Ilbes- heim, an Stelle des ausgeschiedenen Karl Altschuh. Landau, Pfalz, 29. März 1911. Kgl. Amtsgericht.

Lindlar. Bekanntmachung. [115500]

In unser Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 1 eingetragenen „Lindlarer Volksbank e. G. m. b. H. zu Lindlar“ heute eingetragen: Die Veröffentlihung der Bilanz erfolgt nur im Wipper- fürther Volksblatt. Lindlar, den 26. März 1911.

Königl. Amtsgericht.

Marienburg, Westpr. [115406] In unser Genossenschaftsregister ist heute bei dem Altfelder Spar- und Darlehnuskasseuverein in Altfelde cingetraggv.. dab .ar--Gutsbesißer Niemer infolge Todes aus dem Vorstand ausgeschieden und an seine Stelle der Gutsbesißer Hermann Frost in den Vorstand gewählt ist. Marieuburg, den 11. März 1911.

Königliches Amtsgericht.

Marienburg, Westpr. [114165] Berichtigung.

In der Ausgabe vom 12. Januar 1909 i#t unter Marienburg, Westpr. (Nr. 84 046), nachstehendes veröffentliht worden : „In unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 28 die Genossenschaft in Firma „Trampenauer Vlättertro>Œnungs-Benosseuschaft, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze in Trampenau eingetragen worden. usw... Marienburg, den 4. Januar 1909.

/ Königliches Amtsgericht. Diese Veröffentlihung wird dahin berichtigt, daß die Trampenauer Blättertro>nungs-Genossenschasr am 4. Januar 1909 nicht als „eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“, sondern als eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht ins Genossenschaftsregister eingetragen ift. Marieuburg, den 20. März 1911.

Königliches Amtsgericht.

Mülhausen, Els. [114967] Genossenschaftsregister Mülhausen i. E. Es wurde heute eingetragen in Band I1V unter Nr. 61 Beamten-Konsumverein [Mülhausen und Umgegend, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Mülhausen. Das Statut ist am 15. Januar 1911 errichtet worden. Gegenstand des Unternehmens ist:

1) Gemeinschaftliher Einkauf von Lbens- und Wirtschaftsbedürfnissen im großen und Absay im kleinen an die Mitglieder gegen Barzahlung.

2) R von Verträgen :

a. mit Lieferanten über direkte Abgabe von Lebens- und Wirtschaftsbedürfnissen an die Mit- glieder gegen bar unter La S Iean,

b. mit anderen eron behufs Erlangung von Lm s en für sonstige Lieferungen oder für eistungen an die Mitglieder.

er Vorstand, der aus 6 Mitgliedern besteht, zeichnet die Firma in der Weise, daß die Zeichnenden L der Firma der Genossenschaft ihren Namen bei- ügen.

Je zwei Vorstandsmitglieder können in Gemein- haft miteinander re<tsverbindli<h für die Genofsen- [haft zei<nen und Erkläruygen abgeben.

Die von der Genossenschaft ausgehenden öffentlichen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der

[115404] einge-

erzberg a. Harz, den 27. März 1911. O Königliches Amtsgericht.

Genossenschaft, gezeichnet von zwei Vorstandsmit-

gliedern. Sie find im Mülhauser Tagblatt zu ver- öffentlichen. i

Der Borstand besteht aus:

1) Karl Foerster, zugleih als Vereinsvorsteher,

2) Mathias Nauls, zuglei< als Stellvertreter des

Vereinsvorstehers,

3) Gugen Sigrist,

4) Ioseph Vêotel,

5) Otto Ploet,

6) Simon Gutknecht,

__sâmtli< in Mülhausen wohnhaft.

Die Haftsumme beträgt 20 A. Die höchste Zahk der Geschäftsanteile ist festgeseßt auf 5.

Weiter wird bekannt Res t, daß die Liste der Genossen während der Dienststunden des Gerichts von jedem eingesehen werden kann. :

Mülhausen, den 25. März 1911.

Kaiserl. Amtsgericht.

München. [114968]

1) Darlehenskassenverein Wartenberg ein- getragene Genosseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. Siy Wartenberg. Errichtet auf Grund Statuts vom 19. März 1911. Gegen- stand des Unternehmens ist der Betrieb eines Spar- und ODarlehen3geshäfts. Die Bekannt- machungen der Genoffenschaft erfolgen unter der Firma, gezeihnet dur< mindestens 3 Worstands- mitglieder, in der Verbandskundgabe in München. Die Zeichnung für die Genossenschaft erfolgt dur mindestens 3 Vorstandsmitglieder derart, daß die Zeichnenden der Firma thre Unterschriften beifügen. Vorstandsmitglieder : Ferdinand Reiter, Bierbrauer, Wartenberg, Isidor Grandinger, Oekonom, Pesenlern, Josef Huber, Wagnermeister, Wartenberg, Korbinian Lehner, Oekonom, Wartenberg, Anton Huber, Oekonom, Pesenlern. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

2) Darlehenskassenverein Humbah ein- getragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. Siß Humbach. Errichtet auf Grund Statuts vom 26. März 1911. Gegenstand des Unternehmens is der Betrieb eines Spar- und Darlehensgeshäfts. Die Bekanntmachungen der Genossenshast erfolgen unter der Firma, gee dur mindestens 3 Vorstandsmitglieder, in der Verbandskundgabe in München. Die Zeichnung für die Genossenschaft erfolgt dur< mindestens 3 Vorstandsmitglieder derart, h die Zeichnenden der Firma ihre Unterschriften beifügeu. Vorstands- mitglieder: Ludwig Christ, E erets- hofen, Georg Burger, Oekonom, Peretshofen, Michael Fishhaber, Dekonom, Polling, Leonhard Märs, Vekonomensfohn, Steinsberg, Sebastian Suttnerc, Sägmühlbesitßer , Einöd. ie Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

3) Vaugenoffenschaft München-Süd, einge- tragene Genoffenschaft mit beschräukter Haft- pflicht. Siy München. Die Generalversamm- lung vom 18. März 1911 hat Abänderungen des Statuts nah Maßgabe des zu den Registerakten ein- gereichten Protokolls beshlossen, insbesondere dahin, daß die Veröffentlihungen der Genofsenshaft nun- mehr in den „Münchner Neuesten Nachrichten” erfolgen.

München, den 28. März 1911.

Kgl. Amtsgericht.

Neustadt, O0.-S. 115408]

Im Genossenschaftsregister ist bet dem Sms Darlehnskassenverein, e. G. m. u. H., eingetragen, daß Kaufmann Josef Gensior aus dem Vorstande ausgeschieden und an seine Stelle Bauergutsbesiger Johann Bullik in Schmitsh gewählt worden. Kgl. Amtsgericht. Neustadt O.-S., den 27. März 1911.

Nortorf. Bekanutmachung. [1154093

Heute wurde in das hier geführte Genofsenschafts- register das Statut der Spar- uyd Darlehns- kasse, eingetragene Geüofsenshaft mit unbe- schränkter Haftpflicht zu Groß-Vollstedt vom 26. Januar 1911 eingetragen. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb einer Spar- und Darlehnskasse. Die Willenserklärung und Zeichnung für die Genossenshaft muß dur< zwei Vorstands- mitglieder erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber Nechtsverbindlichkeit haben soll. Die Zeichnung ge- \{hteht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter der Ftrma der Genossenschaft, ge- zeihnet von zwei Vorstandsmitgliedern , im landw. Wochenblatt für Schleswig - Holstein. Der Vor- stand besteht aus Heinri<h Röschmann, Markus EGhmsen, Johannes Rehmke, alle aus Groß-Voll» stedt. Die Einsicht in die Liste der Genossen während der Dienststunden des Gerichts ist jedem gestattet.

Nortorf, den 27. März 1911,

Köntgliches Amtsgericht.

Olbernhau. [115410}

Auf Blatt 8 des hiesigen Genossenschaftsregisters ist heute eingetragen worden:

Spar-, Kredit- und Bezugs - Verein Blumenau und Umgegend, eingetrageue Ge- nofsenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Vlumenau. Das Statut is ausgefertigt unter dem 1. März 1911.

Gegenstand des Unternehmens ist, mittels gemein- schaftlichen Geschäftsbetriebes die Wirtschaft der Mit- glieder dadurch zu fördern, daß denselben 1) zu threm Geschäfts- oder Wirtschaftsbetriebe die nôtigen Geldmittel in verzinslichen Darlehen ge- E e Ua E E E T RR einer

parkasse die nuybare Anlage unverzinst liegen : Gelder erleichtert Riek, 5 M E 2) die Bedarfsartikel zum Betriebe ihrer Land- wirtschaft, welhe die Genossenschaft im großen be» zieht, unter Garantie für den vollen Gehalt an bio wertbestimmenden Teilen, im kleinen abgelafsen werden.

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- machungen find in den „Genossenschaftlihen Mit» teilungen des Verbandes der landwirtschaftlichere Genofssenshaften im Königreiche Sachsen“ zu ver- öffentlichen und mit der Firma und von zwei Mit- gliedern des Vorstands oder, fofern sie vom Auf- sichtsrat ausgeben, vom Vorsigenden des Aufsichts- rats zu unterzeihnen.

¿Sfie Gde 2E A Ait bis zur: nächsten Generalversammlung die „Le er Zei e an dessen Stelle. N ptiger Zeitung

a. Der Gutsbesißer Arno Kaden,