1911 / 81 p. 16 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[1546] Le Phénix [15287 Compagnie Française d’AsSUranees sur la Vie.

Entreprise privée assujettie au COB- trole de l'Etat.

Société Anocoyme au Capital de 4 000 000 de Francs. Primitivemént. autorisée Dar Ordon- nance du 9 Juin 1844,

33, Rue Lafayette, Paris. Assemblée générale des actionnaires

«cance du 25 Avril 1911. Ordre du Jour: Formation du Bureau. * 99 Lecture du Rapport ministration.

3: Lecture du Rapport des Co

Comptes. Mise aux

[1514

du Conseil d’Ad-

; Gffeften

mmissaires des | Münzen,

voix de l’approbation des

comptes de lannée 1910, de la rèpar-

tition aux Actionnaires et des propositions au Conseil d’Administration. Ó

59 Approbation de la liste des efets publics

qui pourront être acquis PAT la Compagnie,

pour les placements de fonds (Décret du

9 Juin 1906. Art. 167).

Élection de 3 Administrateurs sortants, en

remplacement des 3 Administrateurs <sortants rééligibles (Art. 26 des Statuts).

M E

de Bammeville. L. Savoye-. G. Bourgain. i

saires des comptes

70° Nomination des Commissaires : et fixation de la rémunération attachéêe

à leurs fonctions (Art. 39 des Statuts). Commissaires SOrtants (rééligibles): MM. Cte L. de ClIercq. Cte Aimé-J. de Bammeyville. R. Guyard.

fonto

[1547] i: ; Compagnie Françalse au Phénix Société Anonyme d'’'ASSUTAICCS contre l’incendie ital de 4000 000 de Franes. AssSemBbIée générale ¿es actiononaires Séance du 25 Avril 1911. Ordre du Jour:

Formation -du Bureau. Lecture du Rapport ministration. : S Lecture du Rapport des Comnmissaires. Mise aux voix de l’approbation des comptes de lexercice 1910, de la répar- tition aux actionnaires : eb des Ppropos1itt011s du Conseil d’administratiozz. , : Approbation de la liste des eifets publics qui pourront Stre acquis par la Compagn!®, le fonds (Décret du

au Cap

10

Z? 40

du Conseil d’Ad-

[1104

Eine ordent

findet statt 11 Uhr Vormittags,

Hamburg.

D Aktiva

Nettogewinn der Nettogewinn der

abteilung N Nicht erhobene Dividende Þro

]

ländishe Wechsel Fr andische Wechsel Lombardkonto . Kredite gegen Bürgschaft . . . -

I iv oi /6M

Gouponskonto

zogene Obligationen Hypothekenabteilung . . Guthaben bei Korre}p

Auslande . Diverse Debitoren Gebäude- und Inven Kafsabestand Zinsenkonto 1911

idt

Saldo vom vorigen Jahre . . Vereinnahmte Zinjen . Gewinn u. Zinsen au

NVereinnahmte Provision . . Vereinnahmie auf ausländische Eingang auf früher als abgeschriebene Forderungen Filialen

Dyp

Düsseldorf

Aktiva.

liche Mitgliederversammlung des

Pentralvereins Deutscher Rheder e. V.

am Sounabeud, deu 22. April cr., im Saal 14 der

ondenten im

tarienfonto .

f Éffekten- R S2 A | Porto, Telegramme, 1 insen un | Bekanntmachungen und Verficherung® pesen

Bücher, Kontorutensilien, Heizung und Be-

Les N lust

[4

melden. Börse in

14] s | änische Landmannsbank, Hypotheken- und Wessewan? in Kopenh

per u

K

Girofkonto

R Akzeptkonto

10 255 198 149 604/24

—! 312 174 613/43

Besoldungen Hauszins Pensionsfonds Steuem

leu<tung

otheken- Kassadiffercnzen

kapital

9% rektion und

der Bank

18 Ble Gläubiger der G. m. b. H.

Franz Zendig, Liquidator,

Reservefonds . . .- + « - Pensions- und UVnterstüzungsfonds Depositenkonto A Syparkassenkonto

Kontokorrentkonto

Diverse Kreditoren .

Nicht erhobene Dividende . . Tantiemenkonto

Dividende pro 1910: 8% . . - Gewinn- und Verlustkonto « . -

Gewinn- und Verlustkonto 1919, Kr.

Ei 915 838!61

178 029/16

4 000!

176 898/50

Diverse Ausgaben

Abschreibungen für Zur Verteilun ] 8 9/9 Dividende auf das Aktien- ¡

Tantieme : 37 9% an den Aufsichtsrat und die Delegierten

an die Di- übrigen Beamten

¿x 245 803,70 Vortrag auf Rehnung des nächsten Jahres .

tschendorfer

Charl., Bleibtreustr. 48.

81 910 263 66 535 675 10 545 918

3 853 165 66 850 438

15 504

Kieswerke

werden hierdur< aufgefordert, fich zu | lung der Concordia,

agen. siva.

6 788 089

331 152/20 4 800 000|— 179 246/42

n, diesjährige ordentliche Generalversautint-

Hannoversche Fener-Versiche-

j rungs- Gesellschaft guf Gegenseitigkeit

1) 2)

f

Stempel, Reisespesen,

Verluste verbleibender

T 85 348,50 die 331 152,20

-- Bank G. m. b. H., Düsseldorf.

Bilanz per 28. Februar EDLL.

pour les placements de

10 Juillet 19091).

Élections

3 Administrateurs SOrtAnts (réélig

MM. E. J. de Bammeyville. Comte H. de Montesquiou-Fezensac. Bourlon de Sarty.

Commissaires SOrtAnLs (réeli

ibles) :

gibles) :

Eingezabltes Kapital Reservefonds Reingewinn

312 174 613

Debet.

99 087/23

155 829 __164 613/86 T 691 297 18 7 921! 771 399/39

|

82

39

5 131 152/20 179-246/42 7784 016/58

MM. Cs L. âe Clercg. i Cts Aimé-J. de Bammeville.

R. Guyard. Bekanntmachung. en 21. April L911, Mittags Hotel „Stadt London“ zu Perle- ordentliche Generaiver-

[1544] Am Freitag, D 1 Uhr, fiodet un, die diesjährige

fammlung statt. Tagesordnung ?

die Seschâsislage der Gesellschaft. des Rechnungsabschlufses und der Geschäftsjahr 1910, Entlastung Generaldirefticn.

A b

1) Bericht über 2) Genehmigung Bilanz fur das des Aufsichtsrats und der Se 3) Wahl von Aufsichteratêmitgitedern. 4) BespreGung über etwaige Umwandlung der Berleberger Viehversicherungs - Gesellschaft auf Gegenseitigkeit zu Perleberg in eine Perleberger Rersicherungs-Aktiengesells<5ft zu Perleberg.

5) Besondere Anträge. Perleberg, den 1. Februar 1911. Perleberger Viehversicherungs-Geselishast auf Gegenseitigkeit zu Perleberg. Der Ausfsichtérat.

¿u Putligz, Vorsigender.

[1520] : Oelsniber Bergbau- Gewerkshast Oelsnib im Erzgebirge. : Nach der in heutiger Gewerfenversammlung statt- gefundenen Grgänzungswahi und Neukonitituierung des Grubenvorstauds besteht

den Mitgliedern : Herrn Kaufmann Franz Mever, Glauchau, Vor-

sitzender, f ‘eren Oberbergrat H. Scheibner, Lugau, defen Stellvertreter, 4 : Herrn Rentier Nichard Hiller, Zwidau, L Fabrifbesiger Arthur Strauß, Remíe, ; Et Herrn Kaufmann Richard Fee fen, Zwidau, j Herrn Rentier Gee Naben Mbeenue, dis Oelsnitz im gebirge, 29. Marz ¿ 2 Der Grubenv rstand. C Die in heutiger Gewerfenversawmlung beschloffene Ausbeute von #4 15, Pro Kux gelangt in 018- heriger, befannter Weise zur Auszablung-

1515] C E In der am 13. 1911 ín Leipzig statt- gehabten Generalversammlung der Firma Staudt & Co. Gescllschaft mit beshränufter Haftung, früher Meierei: 1:nd Ferumischaastalt Staudt & Co. Gesellschast mit beshränfter Haftung, mit dem Sitze iu Vilbel i: beshlofsen worden, vas Stammfapita!l von 45 000 auf 22 500 #6 s 8 58 des Reichêgeîzz3, betr. die Gesell-

iten mit beshränfter Haftung, vom 22. 4, 1892

d dies hierdur< bekannt gemacht. werden die Gesells ¿gläubiger

ihre Ansprüche bei der ellschaft

fernere Mit-

{ glieder.

aufgef

[1105] Aktiva.

An Gleisanlag derselbe aus folgen- } °

Die Ges : M üller. Staudt.

Diverse Unkosten Steuern Reingewinn

Düsseldorf, Düsseldorfer

Debitoren

Düsseldorf,

[1095] Debet.

elonto_ e Gleitaulagekonto Stadt Düssel-

dorf Leitungganlagefonto

Wagenktonto

Grundstüd>sfonto Gebäudekonto. Maschinen-, Kefiel- und [eitungganlagefkonto i Schaltbrett- und Depotleitungs-

anlagetonto

Affumulatorenkonto Werkstätteneinrihtungskonto . Wasserleitungs- und

Kassakonto Bestände serveteile u Beamten-

den 1. März 1911. Düfseldorfer Bauk G.

Woltfsbauk G.

Bilanz per #28. Februar 191.

m. b. S.

m. b. H., Düsseldorf.

Pasfiva.

| 6 258/20]

11

ÌÏ J Ï i

den 1. März 1911.

Bilanz per 31. Dezember 1910.

alisations-

nd Bekleidung und Unternehmer-

Eingezahltes Kapital Reservefonds Reingewinn

ÀÂ 601 Robgewinn

Düsseldorfer Volksbank G. m. b. S.

Gesellschaftskapitalkonto . . . - Obligationenkapitaltonto . . . - Erneuerungsfondskonto

Verbrauch | 281 282,21 lleberweisung pro 1910 47 000,— Amortisationsfondskonto . . - Reservefondskonto Haftpflichtversicherungsfonds

Batterieunterhaltungsfondskonto Obligationencouponskonto . - - Spezialunterstüzungskassekonto . Beamten- und Unternehmer- kautionsfkonto

Kreditoren Gewinn- und Verlustkonto : Einnabmen . . . . 439 026,89

Ausgaben 262 159,03 Abschrei-

bungen 18713,71 Erneue-

rungsfonds 47 000,— Amortisa-

tionsfonds 11 329,08 339 201 ,82

Soll. Gewinn- und Verlustkonto. M Æ

Diverî Unkosten Steuern Reiagewinn

328 282/21 100 110/89 25 080/55 14 422/14

findet am Sonnabend,

Vormittaos Ukl Uhr, Marienstraße 32, in Hannover statt.

3) Wahl der Rechnungsrevi 4) Beschlußfassung

Teilnahme an der 48 Stunden vor deren B der Versicherungsu quittungen und der glieder, die versönli< an der Generalversammlung teilzunehmen oder sich in ihr dur Mitglieder vertreten zu lassen bea die erforderlichen Vorstand einsenden. re<tigung8au8wetis

Genzralversammlun

[1519]

in Hannover, den 22. April 1911, im Gesellschoft#haufe,

Tagesorduung : Beschlußfassung über die 1m $ 13 Absag 1 der Satzung vorgesehenen Angelegenbeiten. : Wahl von Mitgliedern des Auffichtsrats an Stelle ter drei nah dem Dienstalter aus- scheidenden Mitglieder und von zwei außerdem

in den Aufsichtsrat eintretenden Mitgliedern. soren und threr Stell-

vertreter. d über den Antrag des Nufsichts- des Vorstands auf Einführung der Schaden dur< Betriebs- Annahme pon A gememen V ungebedingungen für die Be ¿erung Tara Schaden S LRi Betclebdunterbeecens

2, Bli og oder Grplohtion !owie die s i s des Aufsichtórats, hinsicht-

auf Bevollmächtigung f lich der vorgenannten Allgemeinen Versicherung®- bedingungen sol<e Aenderungen vorzunehmen,

wel{e die Fassung betreffen oder wele das Seieliche Aufsihtsamt für Privatverfiberung

in Berlin vor der Genebmigung verlangt. y ber den Antrag des Aufsichts-

rats und Versicherung gegen unterbrehung und auf

5) Beschlußfassung Vorstands auf Erhöhung der

rats und des au Fahressumme, die den Mitgliedern zur Anlage

von Blitzableitern darlebn8weise gewährt werden darf, und auf Aenderung der Verzinsungs-

bedingungen. i MES i Nach S 8 der Satzung ist die Berechtigung zur Generalversammlung spätestens egiun dur< Vorlegung rkunden oder der lezten Prämien-

Nollmachten nachzuweisen. Mit-

bevollmächtigte

sichtigen, wollen

Papiere an den unterzeichneten

Wir werden alsdann den Be-

für die Teilnahme an der zufertigen.

annover, den 3. April 1911.

bia Damen <e Feuer-Versicheruugs- Gesellschaft auf

Gegenseitigkeit in Hanuover.

Der Vorstand. Domizlaff.

Schweizerische Unfallversiherungs- Die Herren Aktionäre werden hiermit gemäß $S 13 und 14 der Statuten zu der Samstag, den NVerwaltungtgebäude der Gesellshaft in Winterthur stattfindenden ordentlichen Generalversammiung andlung kommen werden. a s 1) Vorlage des Berichts über das Geschäftsjahr 1910. ihtsrats und Abnahme der Re<nung. 3) Antrag des Aufsichtsrats über die Verwendung 4) Neuwabl des Aufsichtsrats. L Wabl der Kontrollstelle (3 Revisoren und 6) Festseßung der Sa SINGEns für die Mit- der Kontrollitelte 7) Ermächtigung an d 1 : e des Jahres 1911 eine weitere Einzahlung au? Ls runahm? des Spezialfonds ($ 41 Sclußsaß der S Für die Stimmbere<tigung find $$ 15 und 16 Die Stimmkarten können 12. April, an bei der Direktion der Gesell- fammlung in Empfang genommen werden. Die Originalakien über Vilanz, Gewinn- und lieaen bei der Direktion zur Einsicht auf. Der Geschäftsberiht wird den Herren Aktionären werden. Winterthur, den 1. April 1911. Unfallversicherungs-Aktiengesellschaft in Winterthur: F. Freimann. A. Villinger. Der Generaldirektor:

Aktiengesellschaft in Winterthur. 22. April 1911, Vormittags 11 UhL, iz eingeladen, in der folgende Geschäfte zur Ver- 2) Bericht der Kontrollstelle, Gutahten des Auf- des Reingewinns. 5) r 2 Grsaßmänner) für das Jahr 1911. Lieder der 2 s t Q en Aufsichtsrat, im Laufe die Aftien vorzunehmen unter Jnanspru atuten). der Statuten maßgebend. K G von Mittwoc<, den schaft und aub unmittelbar vor Eröffnung der Ver- Verlustre<nung sowie der Bericht der Kontrollstelle zugestellt und kann au< an unserer Kasse bezogen Namens des Auffichtsrats der Schweizerischeu Der Präfident: Der Protokollführer : G. Boßhard.

selben wollen ire Forderungen beim iquidator anmelden. e ete är Körperfulturartifel

Gesellschaft für Î a bes S Haftung i. Lig.

. Ohme-, Berlin W. 35., Am Karlsbad M

8912/63

15 480|—

164|

4 551 27 210

[115513] j Die unter Nr. 55 Abt. B um

Solingen eingetragene Firma Brand Pnit beschränkter Ha quidator ist Kaufmann Gus zu Solingen. Die Gläubiger werden aufgefor

ihre Forderungen anzumelden. Solingen, den 28. Värz 1911.

Brandt & Co.

10

70

ustav Rauh.

{115514

Dur notariell zu Protokoll ge ebenen

in Liquidation getreten. selben “Tociben ersucht, ihre Forderungen als

ü F- ¡sbur er Kleinbaha 6. m. 6. $. Düsseldorf-Duisburger Kleinbah

zumelden. Gothaer G. m. b. S. in Liqu,

9741 J z s Die Gesellschaft ist aufgelöft. Gläubiger der- unterzeihnetet

delsregister F Drs Go. Gesel

Gesellschast mit Das Haftung in Liqs-

vom 27. März 1911 ist die unter e Gesell! 2 Die laube E

Gummi- u. Wringer-Werkf Waltershausen-Langenhain. Thür.

zum Deutschen Reichsanzeiger und Königli

2 Bf.

Der Inhalt d Î Patente, Gebraudömufter Ros

in welcher die Bekanntmach: avié die Tarife und Fabertauie

Achte Beilage

Berlin, Dienstag, deu 4. April

en aus tea Haudels-,

HZentral-Haudels8register

Das Zentral-Hand Selbstabholer au dur die KdeicliSe Staatsanzeigers, SW. Wilbelmstraße 32,

Handelsregister.

A ET [1229] Im Handelsregister A 39 wurde heu ci d Firma: Deutsche Mekay Nadelfabeie Si Paul Daugtenberg in Aachen eingetragen : L at Firma autet jegt: Deuts<he Mc-_ Kay Nadelfabrik Jnuh. : Paul Daugteuberg. Als jeiger „Inhaber derselben wurde der Kaufmann Alfred Flamm in Aachen eingetragen. Der Ueber- gang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Verbindlichkeiten ist bei dem Erwerbe des Geschäfts dur< den Alfred Flamm ausges{lossen. Aachen, den 31. März 1911. Königl. Amtsgericht. 5.

Aachen.

00 He regllter A 577 wurde be De jeßziger Inhaber der Firma „T eis Nachfolger“ zu Soets bei Lea: antrat die “Bitwe des Kaufmanns Carl Hansen, Clara ge- borene Da in Aachen. Ferner wurde daselbst ein- getrage! i P up Carl Hanfen in Aachen ist Einze!-

Aachen, den 31. März 1911. Königl. Amtsgericht. 5.

ASOREW, [1231] Im Handelsregister A 1174 wurde beute bei d o R oon S Co. in Aachen a fo gen: D Cor i ist Ei E E g Watler in Aachen ist Einzel- Aachen, den 31. März 1911. Königl. Amtsgericht. 5.

Aachen. 232 _Im Handeléregister A 258 wurde heute Ri Ke Firma „Victor Bühl“ in Laurensberg b. Aalen [c [gendes eingetragen: Die Prokura des Emil Bühl ist erloshen. Die Firma is eine ofene Handels- gesells<aft geworden. Emil Bühl, Heinrih Bühl Karl Bübl, Eduard Bübl, Viktor Bühl, alle Färber, Naria Bühl und Hubertine Bühl, beide ohne Stand und sämtlich zu Laurensberg wohnend, sind als per- a haftende Gesellschafter eingetreten. Die Ge- sellschaft hat am 27. März 1911 begonnen. Zur Vertretun der Gesellshaft sind nur 1) Witwe Viktor Bühl, 2) Emil Bühl und 3) Karl Bühl und zwar jeder für sich allein, bere<tigt. i Aachen, den 1. April 1911. Königl. Amtsgert>t. 5.

Achim. Bekauntmachun In unser Handeléregister Abteilung A Nr. 160 i beute eingetragen die Firma Louis Klemeyer & C°_ in Hemeliugen und als Inhaber derselben Kaufmann Otto Ferdinand Christoph Härtel in el GUt T rae Nr. 45. (Offene Handels- gesellschaft.) Dem Kaufmann Car t Dc in Bremen ist Prokura erteilt. N L Achim, den 29. März 1911. Königliches Amtsgericht.

Amberg. SBefanntmachun 234]

Unterm Heutigen wurde die Fi S Cs LaE e Firma „Franz Raab, Mühle und Holzwollfabrik“ inie. dem ie K Cham-Alteustadt, Inhaber Franz Raab, Kauf- mann in Cham-Altenstadt, in das diesgerihtliche Handelsregister eingetragen. 3

Amberg, den 28. März 1911.

K. Amtsgeriht Registergericht.

Anklam. [1235] „Fn unser Handelsregister A ist unter Nr. 142 E! gesells<aft Meyer «& Stolzenburg a Crien) heute eingetragen: Der Maschinenmeister Permann Witt in Anklam ist als persönlich haftender VaetiGaster in die Gesellschaft eingetreten. {uklam, den 31. März 1911. Königliches Amtsgericht.

Annaberg, Erzgeb. 23 a U Blatt 789 des Handeléregisiers, die O ire Rebeutish « Comp. in Bäreustein be- u My eingetragen worden, daß den Kaufleuten L entis< jr. und Robert Alfred Gaudes, R A A ANOE wohnhaft, Gesamtprokura erieilt Annaberg, den 31. März 1911. Königliches Amtsgericht.

Bekanutmachuug. 1237 L. T Sanbelbeégimereimets. E ha s ouwarenfabrik und Dampfsägewerk Leou- Geis Fuchs, Siz: Feuchtwaungenu, Inhaber: Der S Tonwarenfabrikant in Feudbtwangen. it B er Ernst Fuchs in Feuchtwangen g F. A. Deininger, Siß: Diukelsbü Nunmehriger Inhaber: Friedrich Sorg, Meaftazie ründe elbühl. Die im Betriebe des Geschäfts be- H etn Forderungen und Verbindlichkeiten sind n, euen Inhaber nicht übergegangen. S hristoph Strauß, Siß: Rotheuburg E Gs Erna M eto chen. ee üllih, Siß: Rothenburg o. T. ag Z Carl Güllih, Maschinenbauer in Matlièna int Wass n A Cn IGe Dampf- L ationen und Tiefbohrungen. nöbach, den 30. März 1b Kgl. Amtsgericht.

Arnsberg. Befan Org. utmachung. 1238 Im hiesigen Handelsregister Abt. A Nr. 16 is

Ausbach.

für das Deutsche Reih kann dur: all S l Postanstalten in Berlin für “gpeniglve fac aats Neichzanzeigers und Königlich Preufisdten

Vom „Zentral -Dandelsregister für das Deutsche Reich“ werden heute die Nru. E

lafsungsort Arnsberg und als d asu! ‘i s deren Inh Kaufmann Philipp Brakel in Arndbeza E Arnsberg i. W., den 27. März 1911. Königliches Amtsgericht.

Arnstadät. Befanutmachun 2 „In das Handelsregister Abt. B Nr. 21 ift vei bes Tue Privatbank zu Gotha, Filiale Arustadt ktiengesellschaft in Arnstadt eingetragen: ° Die Gesamtprokura der Kaufleute Rudolf Böhler A riß Probst, beide in Arnstadt, ift erloschen. Las en Kaufleuten, Friß Hartleb und Franz Koch eide in Arnsiadt, ist Gesamtprokura erteilt / Arnstadt, den 31. März 1911. j Fürstliles Amtsgericht. Abt. 111 a.

Aue, Erzgeb , . i 1242 O 416 des hiesigen Hanbeltregisias für ex Firmma JFuteruatiouale Transport-Gesell- N es Gondrand, Aktiengesellschaft, Fi iale Aue in Aue, Zweigniederlassung der in 5 asel unter ter Firma Société anonyme See ete E detransports Gondrand y estehenden iederlass if cingetragen Mee Hauptniederlassung ist heute “8 fen l N Z L L “ay ijt erteilt dem Kaufmann August Schlögzer Königl. Amtegeriht Aue, den 31. März 1911.

Muni ertr [1241] Auf Blatt 461 des Handelsregisters is » die Firma Gustav Stern, Perückea Fabrik E und als deren Inbaber Herr Perüenfabrikant V Sesiau Stern daselbst eingetragen worden. önigl. Amtsgeciht Aue, den 31. März 1911.

Aue, Erzgek. 4 Auf Blatt 462 des Handelsregisters ist E E Firma Reformÿhaus Thalysfia, Paul Winter in Aue und als deren Inhaber Herr Kaufmann Vermann Paul Winter daselbst eingetragen worden Angegebener Geschäftszweig: Handel mit gesund- heitlichen Nahrungsmitteln, Reformkörperpflegartikeln Reformkleidung und Reformshuhwaren. ; Königl. Amtêgeriht Aue, den 31. März 1911.

Aue, Erzgev. ú , V 1243 «a Blatt 179 des Handelsregisters, die tine + M. Gärtner in Aue betc., ist heute eingetragen worden : Der bisherige Inhaber Herr Redakteur Gdmund Hiller in Schneeberg ist ausgeschieden. Herr Rechtsanwalt ae wg Alfred Gilbert Jérael in Schneeberg ist Inhaber. Er haftet nicht für die im Betriebe des Geschäfts begründeten Verbindlic- keiten des bisherigen Inhabers, es gehen auh nicht die in dem Betriebe beg: ündeten Forderungen auf ihn über. Königl. Amtégeriht Aue, den 31. März 1911.

ad Nauheim. Befanntma<hung. [1244] n unjer Handelsregister wurde am 31. März 1911 eingetragen die Firma Hotel Bristol Marie Schaar, geb. Paul, zu Bad Nauheim. FJn- haberin ist als Einzelkaufmann Marie Schaar, geb Paul, Ebefrau Hoteliers Louis Schaar zu Bad Nauheim. :

Vad Nauheim, den 31. März 1911.

Großh. Amtsgericht.

Berlin. Handelsregifter [1245] des Königlichen Azatsgerichts Berlin-Mitte. E Abteiluug W. :

E 9 B 1911 ift eingetragen :

Vel Vir. 4390. Steffens & Nölle, ien- gesells<haft mit dem Sitze zu Gerline Ds E standsmitglied Ernst Nölle ist zum Königlich Preußi- schen Kommerzienrat ernannt. Prokurist: Paul Oparka in Berlin. Derselbe is ermächtigt, in Ge- meinschaft mit einem anderen Prokuristen die Gesell-

LIaO t ertETtes. Bei Nr. 20. Gesellshaft für is Unternehmungen mit dem "ite u Des hae log Sanne Aage Faber in Charlottenburg. erselbe ist ermächtigt, in Gemeinschaft mit einem anderen Prokuristen und, wenn der Vorstand aus mehreren Personen bestebt, au< in Gemeinschaft mit einem Vorstandsmitgliede, ordentlihen wie stell- vertretendeir>-die Gesellschaft zu vertreten.

Bei Nr. 2204. Allgemeine Deutsche Pensions- austalt für Lehreriunen und Erzicherinneu in Berlin, Verficherungsvereiu auf Gegenseitig- feit, gegründet 1875 mit dem Sitze zu Berlin: Nach dem Beschluß der Generalversammlung vou 9. Juni 1910 bildet jeyt den Versicherungszweig: Gewährung von laufenden Pensionen an die ver- sicherten Lehrerinnen im späteren Lebensalter oder bei dauernder Dienstunfähigkeit. Fecner die dur dieselbe Generalversammlung weiter und die dur den Aufsichtsrat am 8. Dezember 1910 und 7. Ja- nuar 1911 bes<lossene Abänderung der Satzung. Als nicht einzutragen wird bekannt gemacht: Aufgehoben ist die Bestimmung, daß der Direktor in der Negel der jedesmalige Direktor der Abteilun für Volksshulwesen im Ministerium - für Ünter- richtsangelegenheiten fein foll. Die Sigzun en des Vorstandes werden von dem Direktor oder desen Stellvertreter einberufen; sie müssen einberufen werden auf Antrag von drei Mitgliedern des Vor- standes. Mindestens zwei Mitglieder des Aufsichts- N Mo blt f Go versichert sein. Der A! ählt seinen Borsi ine Stellvertreter desfelben für die E ibrer Amisieit mit Stimmenmehrheit aus seiner Mitte, indem hei E “e gon dem Altersvorsizenden

] os entsheidet. Der Au - scheidet nah Stimmenmehrheit, bei D E

des

heute die Firma Philipp Brakel mit Nieder-

heit nah der Stimme des Vorsigenden ; Beschluß-

< Preußishen Staatsanzeiger.

1991,

: Güterre<hts- Vereins- Gen ñ haf i 2 L aa ore n

annt i :5 / 8e, Genofenshafts-, Zeichecu- und 2 2 m =

machungen der Eisenbahnen enthalten find, erscheint au< in Ten L Dreses, ce D I rag ne, über Warenzeichen, f

sür das Deutsche Reich. @: 814

Das Zentral-Handeléregister für das Deutsche Reih erscheint in der Regel tägli<h. Der

In

fähigkeit ist gegeben bei Anwesenheit von wenigstens 3 Mitgliedern; einberufen werden tie Sigungen dur< den Direktor oder dessen Stellvertreter ; e müssen auf Antrag von 3 Mitgliedern des nor standes einberufen werden. Der Vorstand kann den Versammlungen mit beratender Stimme jederzeit beiwohnen. Die Generalversammlungen besieben zu b aus einer Vertreterin für je 200 Anístalts- mitglieder. Die Generalversammlungen werden v N dem Vorstande berufen. n Berlin, den 28. März 1911. Königliches Amtsgericht Berlin-Mirte. Abteilung 89.

Berlin. [1246] 4 A I Dam elerogiiee B des unterzei<hneten Ge- E N . Viarz 1911 folgendes eingetragen Nr. 9049. Kurhaus Konsortialgesellschaft mit beschräukter Haftung. Sitz: Berlin Gegenstand des Unternehmens: Konsortiale Be- teiligungen und Gründungen von Kurhaushote!s Sanatorien, Sportunternehmungen und der Abschluß aller damit zusammenhängenden Geschäfte sowie Vornahme und Vermi S stücks. und 2 d Vermittlung von Grundstü>s- und ypothekenkaufs- und WVerkaufsgeshäften. Das Stammkapital beträgt 30 000 4. Geschäftsführer : Bildhauer Aler Müller in. Berlin. Die Gesellschaft ist eine Gesellschast mit b&swränkter Haftung Der Gefellschaftsvertrag ist am”12. Dezember 1910 und t E festgestellt. ® " ir. 9090. The Kabe Company, & - maschinen Gesellschaft mit beschränfter Haf, tung. Sig: Wilmersdorf. Gegenstand des Unter- nehmens: Fabrikation, Handel und Vertrieb von Sprehmaschinen, Phonographen, insbesondere folher mit der Schußmarke „Kabe“ sowie von Walzen und Schallplaiten und sonstiger Zubehörteile ferner der Betrieb aller hiermit zusammenhängenden Ge- häâfte. Das Stammkapital beträgt 20 0C9 (6. Geschäftsführer : Kaufmann Julius Beck in Wilmers- dorf, Kaufmann Julius Kwieikowski in Berlin. Prokura: Dem Kaufmann Gustav Schulz in Dahlem ist- Gesamtprokura erteilt derart, daß er in Gemein- shafi mit einem Geschäftsführer oder einem Pro- kuristen die Gesellschaft vertreten darf. Die Gefell- schast ist eine Gefells&aft mit bes<ränkter Haf- tung. _Der Sefellschaftsvertrag is am 1. und 20. März 1911 festgest-llt. Jst nur ein Geschäfts- führer vorhanden, so wird die Gesells<aft durch diesen oder dur einen oder dur< zwei Prokuristen, sind zwei Geschäftsführer vorhanden, dur< zwei Ge- s<hâftsführer oder dur< einen Geschäftsführer und cinen Prokuristen oder dur< zwei Prokuristen vers Sr E wird hierbei bekannt gemacht: Rei erfolgen im Deutschen Ir. 9093. Grundstücf8gesells<haft M - Eri Bg Ningbahustrafe Ga en es<räufkter _Saftuug. Siß: Wilmersdorf. Gegenstand des Unternehmens: Erwerb und Ver- wertung des zu Wilmersdorf Melenburgische-Ee Ningbabnstraße belegenen Grundstü>s fowie der a 7 damit in Zusammenhang stehenden Rechtsgeschäfte. _ Das . Stammkapital beträgt 20 000 t. Geschäfisführer: Architekt Karl Petzold in Wilmersdorf. Die Gefellshaft ist eine Gesell- schaft mit bes<ränkter Haftung. Dec Gesellshafts- vertrag ist am 24. März 1911 festgestellt. Sind mehrere Geschäftsführer bestelit, so wird die Ge- sellschaft dur zwei Geschäftsführer vertreten. Außer- dem wird hierbei bekannt gema<ht: Oeffentliche Bekanntmachungen erfolgen im Deutschen Reichs-

anzeiger. Nr. 9054. Welt-Post-Automat Ges . - .. b 2 el mit | beshräufter Haftung, Siß: "Serte Gegenstand des Unternehmens: Aufstellung und Ber- trieb von Automaten zum Verkauf von Briefmarken (fogenannter Welt-Post-Automaten) sowie die Ver- geoung von Lizenzen zur Aufstellung und zum Ver- triebe so¿her Automaten und der Betrieb und die Verwertung jeder Art von Reklame. Das Stamm- fapital beträgt 25 000 Æ. Geschäftsführer: Kauf- mann ugo Blum in Berlin. Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Ge- sellchaftsvertiag ist am 6. und 23. März 1911 fest- gestellt. Außerdem wird hierbei bekannt gemacht : Per Kavsmann Hugo Blum in Berlin bringt in die Gesellschaft ein: das von ihm dur< Vertrag vom 6. Januar 1911 erworbene, zu Berlin C., Neue Friedrichstraße 72 1, betriebene Welt-Post-Automaten- geschäft des Herrn Mar Luft nebst Zubehör und mit allen Uftiven und Rechten nah dem Stande vom E E U E uet festgeseßten Werte von 20000 4 unter Anred ieses L s ‘auf line Siammeinlage mung dieses Betrags ‘auf _ r. 9099. Fesfol-Füllung Gesellschaft mit be- s<hräukter Haftung. Siy: Berlin a E des Unternehmens : Verwertung des von dem Inge- nieur Rudolf impel in Groß-Lchterfeide zum Patent angemeldeten Erfindung einer Fülimasse für Fahr- zeugbereifung genannt „Fesol“ dur< Verkauf und S in Deutschland, Gründung und Er- r ung e jesellschaften, die denselben Zwe> ver- folgen; Ankauf und Verwertung von Erfindungen un E oder ähnlichen Gebieten sowie der Ver- E A Gesellshaftszwe>en dienenden Ge- [da e. Das Stammkapital beträgt 310 000 4. Seschäftsführer: Oberstleutnant aufer Diensten Eduard von Montowt in Friedenau. Die Gesfell- schaft n eine Gesellshaft mit beshränkter Haf- un er Gesellschaftsvertrag is am 23. und 24. PVecarz 1911 festgestellt. Sind mehrere Ge-

schäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch

Se Judap reis beträgt T # 80 „4 für das Vierteliahr.

B. nand S1C. anégegeven.

Einzelne Nummern kosten 20 A.

ertionspreis für den Raum einer 4 gespaltenen Petitzeile 30 4.

zwei Geschäftsführer oder dur einen Geschäftsführer und einen Prokuristen vertreten. Außerdem wird hierbei bekannt gema<t: Oeffentlihe Bekannt- Mgen erfolgen im Deutschen Reichsanzeiger. Es bringen in die Gesellschaft ein: 1) Ingenieur Rudolf Zimpel zu Groß-Lichterfelde, 2) Oberst- L a. D. Eduard von Montowt zu #Frietenau s Robert Gersbah zu Groß-Üchterfelde E Necht, die von Herrn Zimpel gemachte und zum JeihSpatent angemeldete Erfindung, eine Füllmasse für Fahrzeugbereifung genannt „Fetol“, in Deutsch Laub zu verwerten zum festgeseßten Werte von 00 000 Æ, wovon auf die Fetrefsouden Stamm- einlagen angerechnet werden bei 1: 169 000 Æ, bei 2: 57 000 4, 3: 74 000 . A On: 439 Franz Glinike, Sohn & Co. Ne mit _beshränkter Haftung : Ge- N orer Bas, Vtto ist verstorben. Dem Kauf- Ba Werner VDtto in Berlin ist Gesamtprokura erteut derart, daß er in Gemeinschaft mit einem anderen Proturisten oder mit einem Geschäftsführer ux Dextretung der Gesellschaft beretigt E ici R Es Coutrol-Cafïen Werke Firma if E eschräukier Haftung: Die Bei Nr. 4322 Johanu-Georg-Haus, Nest ration und Festsäte Gesells it beschräukter Pastungt Die Firma it E tene On Bei Nr. 5870 Preußische W s Maschiuen - Industrie Gesen mit S rate Haftung : Die Gesellschaft ist aufgelöst. As iyt der Bücherrevisor Carl Theile in __ Bei Nr. 6766 Mittelmeer - Bureau Gesell- schaft mit bes<räufter Haftung : Gemäß Be- [luß vom 17. November 1910 ijt die Firma ge- aues U Baugesellschaft Paukow Schlof:- firéle mit beschräufter Haftuug, und ist A0 E L Ie Mens nunmehr: Der Ankauf Bei Nr. 7100 Gesellschaft für Baui i mit bes<ränkter Bastuiar Wilbelm Set ie nicht mehr Liquidator. Kaufmann Leopold Oester- reich in Hirdorf ist zum Liquidator bestellt. E Nr. 7514 „Propra““ Hygienische Zucker- ( inballageu-Unteruchmung, Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Die Gesellschaft ist auf- gelöst. Liquidator ift der bisherige Geschäftsführer Kaufmann Max Marbach in Schöneberg Ea ,_ Bei Nr. 8383 Hochfrequeuz-Maschinen Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung: Gemäß Del)luß vom 10. Värz 1911 ist das Stammkapital um 12000 é auf 81 000 S erhöht worden Berlin, den 28. März 10 i Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte.

äbteilung 122. E __ Hanvelsregister [1247] es Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte

G A ZREUNE s.

am 90. Marz 1911 ist in das Handelsregisier ei getragen e Handelsregisier ein-

Nr 27229 Fs

Ir. 97 339 Firma: Hermann Nei i Berlin, Inhaber Hermann Rei E

p: )aber Hermann Ne d

E Vermann Reinhardt, Kaufmann,

Nr. 37 340 Firma: i in, I Ar. 37 40 Firma: Paul Leue in Verliu, Jn- haber Paul Leue, Kaufmann, Berlin. t 34 d4l Firma: Sermaun Weide in Berlin, =Fnhaber Hermann Metallwarenfabrikan Berlin. Metallwarenfabrikant,

N 99 5 ee c

ir. 37342 offene Handelsgesellschaft O Ra 2 Ten Ande Sgele [schaft : Otto Ser Co. in Berlin, Zweigniederlassung der in Be 18 unter gleicher Firma betriebenen Haupt- ung: _Gejsell\hafter die Kaufleute und Sabrikbesiger in Görliß: Curt Otto Müller und Friy Müller. Die Gesellshaft hat im Jahre 1874 een. ¿E L Max Otto, Leopold préalle und Johannes Uhlich, alle zu Sörlitz, if Cinzelprofura erteilt. 6 N ( Cw Nr. 8124 offene Handelsgesell\{; ft : M. Met in Verlin: Die Firma ist geändert in Werner &

Schmidt. : Bei Nr. 17 686 Firma: H. Schmeißer in jeßt die Kaufleute: Georg

T oto L ;

Se Eer S<hmeißer, Stegliß, und Edmund Schmeißer, Berli ee Handelsgesellschaft. Die Gesellschaft Rit a Gesbits R ennen, A im Betriebe des Beschäfts begründeten Verbindlichkeite M R Mae nit über. N. O, S1 , Bei Nr. 9383 offene Handelsgesellschaft: C. Lin m Berlin: Die Gesellschaft ift aufgelöst. Ber 'isherige Gesellshafter Friedri< Wilhelm Carl Lingel R L Inhaber der Firma. Vel Nr. 26 490 offene Handelsgesellshaft: N «& Kämmer in Berlin: Die Gesellschaft f en gelöst. Der bisherige Gesellshafter Otto Kämmer A ger Ie Fe Firma. ei Nr. 28956 Firma: Anton Schmidt i Me „Inhaber jeßt die Kaufleute S Berlin: Wilhelm Jagelmann und Bruno Garnayz. Offene S ggelen alt, Die Gesellschaft hat am 20. März ae begonnen. Der Uebergang der in dem Betriebe Me Civ begründeten Forderungen und Verbind- ichkeiten auf die Gesellschaft ist ausges{lossen. Die Firma lautet jeyt: Anton Schmidt Nachfgr. : Bei Nr. 6422 Firma: M. Schielke Juh. Friedrich A. Lange in Berlin: Die Firma ist geändert in: Fricdrich A. Lauge. Bei Nr. 34215 Firma: C. Rössel & Co. in Tes L E Au jeßt in Berlin. / T . 31 933 Kommanditgesellschaft: L. Laa & 7d Kommanditgesellschaft in Berlin: Die esellshaft ist aufgelöst. Die Firma ift erloschen.

Bei Nr. 24581 Firma: Emil Mußguug