1911 / 83 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

bat. Nr. 6, v. Prinz, im Kür. Regt. Graf Wrangel R Bötticher, im 2. Posen. Feldark. Regt. Nr. 56, v. Graffen, im | in elner Stabzarztstelle an der Kaiser MWilhelms-Akademie für das Grofihaubelôpreise ü E ; ‘<7 Nr. 60, Hägert, im Fußarkt. militärärztlihe Bildungswesen na< Preußen kommandiert. on Getreide an deutschen uud. fremd ; l

: : | I 1 UETI, enu Börseupläßen Januar bis März 119L sofort na Beendi d ; :

gung der Volksschule eintreten zu lassen,

Nr. 3, v. Sel<how, im Drag. Regt. König Friedrich 111. (2. Schles. Großherzogl. Me>lenburg. eldart. Negt. n L : Nr. 8, Maaß, im 2. Libhu?. Regt. Königin Nictoria von Preußen | Regt. General-Feldzeu, meister (Brandenburg) Nr. 3, Timm, im & Im Beurlaubtenstande. E, Deren, mol ; nah Wochendürhschnitten Nr. 2 Camin, im 2. Rhein. Hus. Regt. Nr. 9, Neumann | Niederschl. Fußart. Regt. Nr. 9, Winther, s Pomm. bar preuß Sg dec Landw. D. l E Thurn ive | 1000 kg in Mark . steht do< auh die Erwägung entgegen, daß es sehr oft Regt. Nr. 15, Nai Nom, im Pomm. Pion. Bat. Nr. 2, Gott- | 1. Ausgebots (Lieu ngen) im ¿eut ' {Dee zncnenemnnd (Preise für gteifbarè Ware, soweit nit ettvas vilcis Q in ländliGßen Verhältnissen den Eltern “¿rwüns@t sein kann, Ae —— gerade in der ersten Zeit nah Beendigung des Volksschulunterrichts

(Wilhelm), im Hus. Negt. Kaiser Franz Foseph von Oesterreich, Î : E i 1 Schleswig; in.) Nr. 16, v. Klî trôm, | \<alk (Ludwig), im Magdeburg. Pion. Bat. Nr. 4, Weber, im arzt der Nes. (Wdwigéburg), zum Ajsist. Arzt befördert. ; Kdnig von Ua e R I Ne 10, L R T [l L Pion. Bat. Nr. 5 Nai Djaroen, im Hannov. Der Abschied bewilligt: Or. Hertkorn (Calw), Dr. Müller S - tiren f L i urds{hnittspreise ron Getreide im 1. Vierteljahr 1911 nah Wochen: die Kinder ganz zur Verfügung zu haben. JI@h bitte aber auß.rdem | zu beachten, daß, wenn die Verpflichtung zum Besuch der Fortbilduncç 8-

im Ulan. Negt. Kaiser Alexander Il. von Nußland (1. Branden- Schleswig-Holstein. 2 1 ( burg.) Nr. 3, Zimmermann, im Ulan. Regt. Hennigs von Pion. Bat. Nr. 10. S ) T E 1 Aufgebots T inden), Stabs, Pläße und Sorten. / s Sti 1E, N : : ; 2 7. | 9.114. 16.121.123,/ E90, | | E ; 21A (c [ | /28.| Jan./ | 6./11. [13./18. 20/25. Febr./ 6./11. /13,/18./20./25,/27, 2. \chule mit dem Augenbli> beginnen mu B, wo die Verpflichtung zum

C T s 9) 5 Z Ï Â Treffenfeld (Altmärk) Nr. 16, Hundrih, im FJägerregl. XU1x. (Königlich Württembergisches) Armeekorps. ärzte der Landro. 2. Aufgebots, mit der Erlaubnis zum Tragen | Jan. Jan, | Jan. | Jan Febr. | Febr. | Feb L v .| N | Febr. | Febr. | Febr. | | Marz | März | März | : 2 ebr.! 4: rk | & | CATÓ 1-April Besuch der Volksschule aufhört, dann mit dem Zwange dieses Gesetz 8

zu Pferde Nr. 6, Gottschalk (Friedrich. Carl) : der, : L Feldart. Regt. General » Felozeugmeister (1 Ben Offiziere, Fähnriche usw. Stuttgart, 26. März. Mit | der bisherigen Uniform, Dr. Lörcher (Stuttgart), ea der A | Nr. 3, Kiesgen, im Feldart. Regt. von Hol endorff (1. Rhein. Wis vom 1. April d. I. verseßt: Dr. Zumsteeg, Stabsarzt | Landw. 1. Aufgebots, Dr. Camerer (Stuttgart), a Faun See ug tin | | “E Nr. 8, Poppe im Feldart. Regt. Genera! - Feldmarschall Graf | an der Kaiser Wilbelms-Akademie für das militärärztlihe Bildungs- | (Horb), Stabsärzte der Landw. po Ä Mga, r. Lebkücner vas L, , gesunder, mindestens 712 g | | | | diejenigen niht mehr getroffen werden können, wel<he einem späteren Malderscee (Schleswig.) Nr. 9, Forst, im 1. Oberelsäf. Feldart. | wesen, unter Ss von dem Fommando nach Preußen Ma (Dei E der Landrs. 2. Aufgebots. U na Es ie S R s Sai L as 1 | 4 i a ee Regt. König Karl Nr. 123, Dr, Lonhard, uttgar : B i r, mindestens 755 g / T 0,50 152,17| 153,00/150,67| 150,58 150,25 150,25| 150,17| 149,29 | besteht. dann die Unmöglichkeit, sie zum Besuch der Fortbildungs-

| | schule unmittelbar im Anschluß an die Nolksfïd O N

: U z an die Volksf{hule zu verpflichten.

Neat. Nr. 15, Waeger, im 2. Pomm. Feldart. Regk. Nr. 17, | Arzt in das Gren. 28. März. Dr. Müller, Obervet gt. N g P eldc ( ç Oberarzt im. 8. Inf. Regt. Nr..126 Großherzog Friedri von Baden, | (Stuttgart), als Oberveterinär mit Patent vom U Saite rer GEE a E 202,75 202 33! 901 67| 200 58 | | -Regent Luitpold von das 1 / gem er, mindestens 450 g / / / | 200,08) 199,00 199,17] 199;25| 197,83| 199,17| 198,83| 198,50/ 198,79/ 197,25 | œ / 4 i | | Ich glaube deshalb, daß der Vorschlag der Staatsregierung in dieser

Mom Chow Priditepvongse, v. Leveßow, im Feldart. Regt. 1 ittgar l C General. Feldzeuameister (2. Brandenburg.) Nr. 18, Nat Saart, | in das Ulan. Regt. König Wilhelm 1. Nr. 20. Zuteilung“ zum 2. Feldart. Regt. Nr. 29 Prin Bayern in den aktiven Militärveterinärdienst übernommen. iei e Lid a8 tuttoût adgn | . - i y M j c | x ¡ R e ais | ¿ , , iei, pl Ps 152,08) 152,60| 153,92/ 152,75| 154,00 156 ,42/ 155,96) 155,71) 154,87 | Beziehung das Richtige trifft und daß dieselbe gut daran getan hat | | | | e N et / 4 die Verpflichtung zum Besuch der Fortbildungêschule auf drei Winter-

im 2. Hannov. Feldart. Regt. Nr. 26, BEOAT: im 2. Lothring. Dr. Hölscher, Stabs- und Bats. Arzt im Gren. Regt. König a8 Feldart. Regt. Nr. 34, Wegeli, im s. Bad. Feldart. Regt. Nr. 50, Karl Nr. 123, mit Wirkung vom 1. April d. I. behufs Verwendung Roggéri; Pfälze l : Weizen, De O, aa E | mittel i laat amerik, 160,75| 164,18! 164 38| 164 38'164 37| 164 37 z Li 1 ea halbjahre und nicht bis zur Vollend des 18. L E R

Hafer, bädisdet, russiläer mt * * * 222,26 224,06 223/75 S L 2974 0084 A Uns A E D E 10139 1. beben. Ach dels: aud Gh oan es 18. Lebensjahres auszu-

; | c Î Ae Puae j 3/50! H A G IA S L S E L ' 81/ 217,81| 218,44| 217,50| 216/25 E )terbet wie ein ländlihe Ver-

Berichte von deutschen Fruchtmärkten. Gerste j rufe: ffaljer, mittel A oO A I Ia Ie ea L 165,00 186,26 16750 16813 167 20-168 13 16813 | bältnisse und an die Tatsache baß vot s M

' E GD E} FSLEL «i "ao! A | as E A 143] (,9 6,0 j ; | g 0A AAI vf uts r, L h E i: ORE ZZAY :

mt Wien. - (124,38 126,25 127,60 127,50 127,50 129,37 130 00 133 75 133 7b 13376 180,00 180.00 180,00 | lien Personen s{<on im 17. Lebensjahre zur vollen Arbeits-

Qualität Am vorigen Außerdem wurden groggen, ester Boden 149 80| 147 | / / / N 3,79 133,75 A 133,79 | kraft gelangt ist, daß es den Eltern von großem Wert ist

s eizen, Is E 7 . 1 05 148 05 9! | E | | e 2 FBI e ) E D groß X UL,

Fina mittel cid pur nitts Markttage j “(Spalte N Hafer, ae E ide 208,25 211/60 214 11 U M SA N t L 14028 14728 149,00 149,72 149 65 153,09 F N ae in e Stellung hineingeben oder ganz dem

it ( erste, \lowaki E x . 45) 154,70] 158 96| 158 99| 157 47| 158/41 | 1 9/0 4A EED, 11/217,78| 218 53/ 218,58 andwerk widmen zu können. Unter solhen Verhältnissen würde es

Marktorte Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner wéi 1 Qb E S ägung verfaist Maid ungacie e 17425 178,50 178 68 E B 47 Rel 1d] 8 n A! R 31 156,53 15479 158,19 doh eine große Härte bedeuten [ M Ante e a

i B : E S . 127, ‘60/127 631) 10 6 11406 11412 11398 112 24 113 98| 113 24| 109 74| 78,56/ 178,61 | stimmte b | S tfi iufgr A aiedeta

niedrigster bödster niedrigster böhster niedrigster zentner preis dem Ñ Preis u M tian ÿtoggen, Mi dapest. a 3/!) 110,6 | 114,06 114/12) 113/,28| 112,44 P 113,24| id 107,99/ 108,86 ois Ea v Éd E m A den weiteren

Elzen S j 31/ 132,69| 135,62| 135,05) 135 :10| 138 95 99| 125 io cabead all 2 dungsshule hinauszushieben. Wenn der

b 6 h h M 1 D) 05) 135,09 136,10 138,25 187,22 135,16) 137,08 137,56) 137,83 13931 Wunsch aufgesprochen ist, den Unterricht der Fortbildüngs-

j

K M M j N # é « « 1190,83/191,59| 193,64) 195,05/-196/97| 197,76 / i l 4 Í 6 d, ,05/-196,97| 197,76| 201,37| 200,85| 196,40| 199,14/ 200 17| 202 ,46| 200,72 | s<u ie S j

Gerste, Futter: , ° A 19798 i 28 12A 150,20| 150,24| 152,97| 151,71| 151,45 15118 151/63 I 35 L Nas E n, e pee N t : Í : : 278 28,78 327 133,95 13781 140 10 14019 140/12 14010 140/06, 139/94! 12005 280, gewiß niht den Wert eines so erweiterten Unterrihts und die Be- A cis Idi 424 900 9926| 94/79) 98440) 100,50) 100,26 99,49| 99,48/ 100,72 100,98) 100,34) 9908 | 1 bat bieten vin Aut ins ee ta maden Med C672 g bad Bl + + « | 9620| 97,61 9761| 97,29| 95,54 E MEISE e (P O) ARELN (0s Moa (- P j g das hl ¡0A L ,29| 95,54] 94,88] 96;86| 99, 98,40| 98,40} 9993) i J 6 jeni | Cn aus "R RS g : |139,25| 141,99 142,32 142/09 140/34 139,68 139/68 139 88 120/08) 137/081 137 0e 138/46 13709 A Le E E E rae O N | | T N D, öl, zur Anschauung zu bringen, was in der kalten Studier- und

Roggen, 71/72 kg das hl | O Ke E 108,06/ 108,06 107,17| 106,74 | Bortragsf i Weizen, 78/79 kg das hl . . ;/ 108,06) 107,17! 106,74 106,30| 105,86 108,06 108:06| 108,06! 110,92| 113,10 110 03| 109,37 | Portragéstube nit so dem Herzen der Kinder nähertceten kann!

2 E « » « |143,74/ 146,84) 143/97) 143/31 142/09 142 42| 140,78 141/88] 141/0( | 19,00 19,25 | 19,50 19,50 Roggen lieferbare Ware ‘des laufenden 136,48/ 136 72 J A A E N ua S hd i Mh A 14 oa A me a. werden vielerorts die ländlichen Verhältnisse entgegen- f e E 18 Rogge Bare de (13648 136,72 13848 138,63 138,15 14020 E s se 1380018879 U „BnO esondere die kleinen Landwirte werden im Sommer, wo das Antwerpen, 63| 226,12/ 223,12| 221/91| 222,23 221,10| 219,75| 216,27] 216,16 219,46 220,94 219,91 213,53 | j E e! n es e M L E

| | | | | | und die Kinder au sonst für die Ausfaat und Ernte gebraucht

18,80 19,00 | dr E ias / n 19,90 9, » Y : onau, mittel 1536 Zl | | | f S /93| 155,95! 155,31 155,39 15 d 4 | | i Od S C E R 9,99, 195,31) 155,39 TEUTA 153,39 153,43| . 1148,79) 149,72) 151,20 151,14) 149,92 | werden, diesen die Teilnahme an dem Unterrichte in den Fortbildungs-

19,00 19,00 gr In u V) esa 152 53 99! < 5151 2 Gri | T Be] 49 153,29| 153,37 151,37| 151,37| 151/41| 147,33| 145 33 145,68 147,17 147,11/ 146,29 | schulen nit ermöglichen fönnen.

18,50 O 19,50 19 : M | 20,90 1,1 L,2 2,00 E Weizen ¿kter Winter- Nr. 2 L P a i De La Plata N 4 | | 164,99 163,48| 159,44) 156,09| 154,03| 153 73/155 61 15725 15719 153 5 . «‘ - . . . iiodlis i165 f le 2 nt hr be) i G ' UE/GULID, | 10 61 157,2 l i C B x Cx » n , s 159,99| 159,26| 157,67| 157,26 155,28| 153,63 155.10/ 156,98 156/28 156 92 15298 Ich möchte im übrigen jet, wo wir uns no< in der General-

1960 | 19,50 | 19,70 | 20,20 A L Ds 8 E urrahe . 160,55! 162 57 | o . * _ . 1 D! 162 5 | 7 | p _- N je 31 et j s | Zl C E e E Y / H | 1291| 163,38) 160 07| 155,81 156,45] 156,49| 155,41/ 150,74/149,31| 151,20 150,74| 147,50 diskussion befinden, auf die einzelnen Bestimmungen des Entwurfs

Weizen.

e 19,50 19,50 98 19,50 18,40 18 70 18,55 19,40

Insterburg - _ f} as DUIB. e Bromberg

Oi a G ois 200 Frankenstein i. Schl. . « Lüben- i. S<l.. « « s Sliberstabt. « « e Eilenburg « E a Marne á á Gpsläar - «

Paderborn .

Reu. 2a Dinkelsbühl.

Ueberlingen .

Waren

ultenburg

F I S. 1940| 1990 l 10 15 A RO 15810 | 15,20 19,10 ° 18,30 18,30 | 18.50 18,50 . 18,25 18,50 18,75 19,00 . °

19,20 19,20 . .

——

S S

j ON

18,70 | 18,70 î 18,70 19,0 Kalkutta Nr. 2 | j ' . . . 1160,55 162 57| 163 38/ 160.07) 157 67 157/19 15 99, ÆL) Kernen (enthülster Spelz, Dinkel, Fesen). Af Amsterdam. (162,57) 163,88/ 160,07| 157,67 157,42 157 46/ 157,42/154,05| 153,35/ 154/26 153/80 150,56 | nit weiter eingehen. Nur eines muß ih do< f<on jeß 9040 | 20,40 | 2080 | 21,00 :3. Nöggen | O ae» . 1108,91! 108,82! 108 80! 107.98 A A | | | e. Sprache bringen. Wenn im Ges E A schon jeßt zur S | eo 80 | 0 | St. Petersburger. . 5 “Hg (983A N 07,98 107,17| 107,18] 106,37|108,02| | | S S gen. Wenn im Gesezentwurf der Staatsregierung der E | 21,00 | 21,00 R \' cia A 16377) 166 75 16784 167 81 16781 16241) 156/40 16616 120,91| 124,13 124,94 12410 124,09 | , E bad N ausges{lo]sen worden ist“ so “ist: damit, A ikan. Winter-. . . , , [165,89| 169,28| 169/25| 169 22| 169 92] 167. 1| 166:40| 166,46] 166,45 166,45] 162,22 162,18| 160,76 | C Segen enem früheren Vorschlag der Staatsregierung, einer Auf- Roggen. Mais | amerikan. bunt . 109 28| 19258, 1 0829| 169,22) 169,22) 167,82| 167,81| 169,28 169,27| 169.27 167 86 165 70 162.17 | fassung Rech j Uf E E u. S E 4 9,28| 103,26| 9986| 100,69| 99/84| 98.13 O1 169,28 169, 392 ,86| 165,70 162,17 jung Rechnung getragen, die sowohl hier im hohen Hause, wie L A 415 | 14/26 E R a E | ZUID| , J, 98,15| 98,15/- 97,34) 96,48| 97,33| 97,33 95 f c 2 E Br y um aufe, wie auch E 00 | 1430 | 1480 London: A 104,07| 103,22| 103,23 103,22 105,80 E a E N Ne etlig zule AUNRA grit orden | 14,00 | 14,20 Weizen{" ®n8l. weiß), (fark Lane) 151,03| 151,10) 151,03 151,10 159,8: Sb 1 eda odSS I Pal, Mad deen BerhälMnisie. vorliegen, - bésonders beb weit zér- 14,20 1430 | 1440 | 14,40 : v Tot: /. 7 147 67| 147 74| 149/35| 149 14 99,82 150,54 151,10 151,17| 148,88| 148,86 148,72 149,83/ 149,69 streuten Ortschaften und ländlihen Besißungen, wo G Bo eh = | Weizen | engl. Getreide, 147,67 147,74) 149,35 149,14 147,74/ 147,18 147,74 147,81 146,62 145,60 145,36 1 6/48 146/34 | Sonntag und die Verbi e I 0E E E 14 00 1420 | 14,40 14,40 Häfer: 4 Mittelpreis aus | (Gazetto {155/33 181/18/149/20/ 145,29) 144,05) 142,98 142,20 14L'88| 141/09 14142 14128 14167 141/92 tag und die Verbindung mit dem Besuche des sonntäglithen 1420 14.20 H R erste (196 Marktorten averages) 1 eal 124,15 125,30| 124,75 125,96| 125,96 126/56 127/23/ 195 96 125/96 12644 I Er Gottesdienstes eine gute Gelegenheit bietet, au<h den Fortbildungs- 2 2 CAR E Liverp Ea (85| 184,44| 137,20 137,73 137,73 138,20 138,67 139,68 141,02 141,02 14042 140,89 140.28 itr naue zu erteilen. Aber auf der anderen Seite ist do< zu 1420 | 430 báus Lis 2e T E . 155,06) 152,31| 156,94| 159,83 : al ag 20 08 T | bedenken, daß die in erster Linie für die Erteil s For “l Lene te s 4E I O 4 159,83 159 83 59 3 r 91 150€ C o l 4rA v V0 h M a s ¡é rie UNg des FDOUT- 1380 13.70 13:80 1490 Weizen P M S S E 16491 166,42/ 166,33 166,19, 165,36 165.47 LEN 159,91/499,83/ 193,42 156,86 156,39 154,60 bildungsshulunterrichts berufenen Personen, die Geistlichen L 1410 14:10 1230 14-30 Pi) 6: 6 5 A5 Y a8 G G s ea 142/20 172 06 171,59| 170,65| 168,62| 167,36 166 42! 166,03 IN 165 40 Volksschullehrer, großen _Wert darauf legen müßen, am Sonntag 13,35 1360 13,85 14.10 Frans Ss 4E S 163/51! 163 59 16351 163/59) aats Pre 199,14 157,09 153,72 153,29| 153,35| 153 57 150,38 nicht noh n weiterer Tätigkeit belastet zu sein, zumal viele von 14 59 1450 15,10 | 15,10 afer englisWe ata A E 172 29| 172 06| 172 22| 172 06 171 47 17119 S 161 10) 158,89| 158 42) 157,80 157,10/ 155,30 ihnen gerade an diesem Tage auch durch freiwillige Vereinigungen 1450 | 149 15/00 | - 15.00 8 t , weißer se 119,03| 120,47| 122 16| 122,22! 128 49| 129 5: 71,12/ 169,09/ 166,89| 166 06| 166,97| 167,44 165,62 und sonstige Veranstaltungen in Anspru<h genommen sind 13,75 | 1400 1425 | 14,26 ' 16/122,22| 128,49 129,53| 129,53| 129,60| 129,53| 129,53 131,49| 131,49 131,37 | (Sehr rihtig) ® Ae N E E E 1440 j 14,60 | 22 | L 1 139] LO1,/%: 91,49 101,04 Wer richtig !) Auch das Kind gehört am Sonntag Ls 15,00 15,00 15,40 | 15,40

14,40 1440 | 1540 | 1540

17,60 17,70 | 17:90: | 18:00 t I 07:00 |. - La0O | 1430 14 30 és h 1450 | 14,80

emrn

E I U 0 E E E E E E E

Weißenborn. Biberach . Ueberlingen «

g

1

Insterburg « s Beeskow . «- L P e e Sta!gard i. Pomm. Schivelbein D

Stolp i. Pomm. . Lauenburg i. Pomm. Posi o S Bromberg « Militsh . « Breslau.» «_ + Frankenstein i. S Lüben i. Sl Halberstadt . Eilenburg + - Marne s Goslar Paderborn

Neuß A Dinkelsbühl Ueberlingen « Waren Altenburg

s . . o «s

Pert ptia tirt, tr wr

-

O S

P 11114 444 111411

i A bi D 00 9 G2

|

[.

[Ry

D 00 (D)

DO O.

O O D P e, O

erste, Futter-, Schwarze Meer- * 19076 A L S2 "(Odessa ° E T e: O B E SN 113,54/113,60 113,60/ 113,60/ 117 52 117,58) 116,73) 114,38| 114,68! 116,62 116,51 | di li Mais À MaRa, Rud: ag: s rat 30, 105,72) 105,77] 107,18] 104,36| 102,95 102 53| 102.01! 102 01! 101/92! G A D die Familie und den Eltern, und man sollte es ohne zwingenden Gs Blas de » - GIOGBOLIOB O 10G LOT S L O OLIGO E EA E LS 91,67|/ 90,16| 9158| 91,69| 90,08/ | Grund ihnen au< an diesem Tage nicht eihziobea: Sówit Chicag Yad L | | L NIILAN 109,53 108,89 108,24 107,65| 106,38| 108,37) 108,02 | im Anschluß an den Fortbildungsshulunterriht au< des Sonnt

Weizen, Lieferungsware Juli A E 156,95/.156,28| 151,74 148,42) 145,53/ 141,39 139 23/138 91! 139,92! 14011 13 __,| für die Unterhaltung und Belehrung der Schüler freiwillig etwas “az i D N 47,(7| 149,42! 148,95| 146,45| 144,49) 14391! 139 9%! 135 83 136 91 Le Nt L „(0 | geleistet werden kann, stehen die Besti nun e: Œléfciitits ptember : 1145/92 147 011 148 21 144.20! A (21 139,28 139,80 136,91 137,55| 137,50) 137‘ l : ann, flehen die 2 estimmungen des Entwurfs Mais, x Mai . . . , | 81/69| 83,02| 8269| 83/08! Ba eA A 138,12/ 134,80 135,75| 136,53 136,73] 1: 138 | nit entgegen. Es ist zweifellos gestattet, daß der Leiter der Fort- nis Net Yotk, y N N ISAR OASA e 80,83| 80,34| 79,45] 81,25 81,71| 79,84| 79 bildungs\schule die ihm unterstellten Kinder auffordert, fi<h l! Sbviàs s C : 5E _R, ra all 129 29l 169 j ä | | C î A ES A 4e Lor [l TL, | am WoUnn=-

Mo 7 168 n Bes rSR 152,34 152,39 150,10| 147,08 145,22) 145,09| 146,57| 147,11| 147,22| 144,43 tage an einem Ausfluge zu beteiligen oder sonst etwas Gemeinschaft

Lieferungsware | E, 2 * RIEROOHGS AB O M SO S T CCEI I OBLA L I7| 149,09 147/98 148/85! 11951) 14889/14533) | (es au unternehmen. war / A1 N (67 154,95 153,22| 149,16| 146,26) 146,12| 146,81| 147,41 147,44 144,91 R, würde ih für verkehrt halten, und ih möchte deëwegen | 0 8 die Bitte aussprechen, bei dem meiner Ansicht nah richtigen Grund- 9262| 90,65 | saße zu verbleiben ; an Sonntagen soll obligatorischer Fortbildungs- \{ulunterriht nicht erteilt werden. (Lebhafter. Beifall. ;

o o. 0 97:

o eor E

en

D E S Cs L LE I

Ce °

L « L

3 3 3 :

1

Tue Un

la 5,00 | 15,00 S Weizen

Insterburg « «. -

Pyritz . 0 16,60 Stargard i. Pomm. Pofen .

Breslau .

15,00 16,00 | Pl oie Da 1250: | 3,20 | 14,00 z S . Braugerste 15,00 | S 3,00 | 17,50 Frankenstein i. Shl.. - «o ooo | | 17,30 | : 8,0 18 00 A L s Ss S | O 4 | / 17,30 Halberstadt .

L419

Mais,

t | |

e

L E O | r Al 24 Ms ]

avi Buenos Aires. 9,31) 96,56| 96,03 96,48/ 95,88 94,42| 93,46 92,83| 91,45) 93,14/ 93 as

A n : - | - gal » ‘eiu l | F

Mais | Durhshnittsware (ee ae (142T 147,00 149,43 145,21 148,48) 142,64) 141,65 137,20 140,76) 198,53 138,00) 136,31 133,63 1) Neue Ernte. Ae L ip a | P S | -\—

Berlin, den 6. April 1911.

pr 9 G D pad bo > D

L E

pru D Go ®

I N

purd pn o O

17,00 | / 20 |+ ALOO 18,00 | 50 | / 19,00 s : á 1400 | O 14.50 : 14.00 16.50 18,00

19,10

Kaiserliches Statistisches Amt. 7. Sizung vom 5. April 1911, Nachmiitags 1 Uhr. A : Ses vänder Borght. (Bericht von Wolffs Telegraphischem Bürea i.) Weißenborn 19,40 i 19,40 u iu A E Bureau iber C A ; 2 : Der Präsident Freiherr von Manteuffel erì Die G \ De | 590 | 16:90 c 18 20 2, 3, l Sißung mit der Mitteilung, daß dás Mitalied a G E | | | Pie zu Wied die lebensgroße Büste seines Vats i A8 j Preußischer Land : Ú rüheren Herrenhauspräsfidenten, dem Hause z 1 16 00 f 16,00 fisch tag. sind und im wesentlichen übereinstimmend mit der Auffassung der „macht hat. Die Büste hat an der A O S ( 18,00 17,60 Herrenhaus. Staatsregierung dem Wunsche Ausdru>k gegeben haben, daß no<h melr saales Aufstellung gefunden. Der : ra j | ga . l 6. Sikung vom 4. April 1911 als bisher für die ländlihen Fortbildungs\hulen ges<hehen möge. Spender namens des Hauses den s j 14,20 14.10 P G D 8 ribta ausgesprochen worden ist, daß das Ideal und D A N L, 14 60 H 5 N 15,20 14 89 : - ( as er tre enêwerte Ziel die obligatorische Fortbild1 S 3 „(ac Dem Dann zunäont die Verei | : : j < ; s mgóshule | Mitaliedes, Generalfeldmarschalls | 12,50 i 13.20 12:80 zu dem in Nr. 82 d. Bl. enthaltenen Berichte. sei, so möchte i 2 mo Laa le Mitgliedes, Generalfeldmarschalls von Bo( ‘VETIC) / ’te ih au<h das meinerseits mit der Beschränkung | die Verfassung in den üblichen feierlichen

Stolp i. Pomm. . 16 00 3A 16,40 16,60 16 40 Die ; á z ¿ î eh ; Z L A L nts Ei Pomm. Ly 15,00 15,40 15,50 15 32 Beratung E G E tab Vi Rede, die bei der arde ug Mo für den Augenbli> leider zur Lösung dieser großen | hat, berichtet Herr Tren>mann-Mühlhausen ì e ls S e A ¿ | 16,00 16,40 16,50 16,30 zum Besuche ländli Le Su etreffend die Verpflichtung ufgabe weder die Mittel noch die Lehrkräfte vorhanden sind. Wir | einmaligen Schlußberatung ehenden Gesen Milits<. = «e o * « e ; S | 1460 F 1949| , 1560 | 15,60 ; L A vit 9 C6 Ln Fortbildungsschulen in den müssen uns dabei bescheiden, au auf diesem Wege mit einer gewissen | dem die Landgemein Alg: oer crpotat d E C ‘eir. G G s ' | 1410 } L i 1520 L S : falen fonte E ae Mac Aa I Ab N TUN- Langsamkeit voranzuschreiten, und uns damit trösten, daß es auch nahezu Erfurt einverleibt werden E A H ran enttein 1. M1. S M | a j D 2A s A D, | ¿ 1 nz n in den Hohen- ein a : i a I / Î R d A it daR il. L : ' 1480 | 148 | 19540 | 153) | 1600 zollernshen Landen, der Minister für Landwirtschaft 2C S e gedauert hat, bis die Verpflichtung zum Besuche der unverändert die Zuilimm SibrSiatE. - : tes | 300 | 1600 | S S | 1760 17.50 Dr. Freiherr von Schorlemer gehalten hat, hatte Coligenkei B ule eine allgemeine und überall bindende geworden ist. angenommen. : A

S E T S * | 15,90 16,50 | 17,00 1700| 1750 : - H 4 Wortlaut: 4 : y Wenn ich nun zu den Bestimmungen des vorliegenden G urfs arauf tritt das Haus in d! Meine Herren! Der Geseßentwurf, wel<er gegenwärtig Ihnen | der Wéiheinds t A a ae Ma der Gesegentwurf | 1911 ein. HSE 1E ur ltt L is vorgelegt ist, {ließt si< in seinen Bestimmungen | die Sia gun A n n En en d Berihterstatter nahezu wörtlih an die den gleihen Gegenstand be Fat ELarat O Desucje einer ¿andten Jor ildungs\{ule | Neustadt begrükt zunächst

glei gens etreffenden Gefeße an, | einzuführen für alle männlichen Personen unter 18 Jahren für die des Herrenbau!es bert

Ó . « « Braugerste Eilenburg - E O L a Ae «s % A D D

Goslar Í Dinkelsbühl.

1 J

M I N ° On do O

Go ar)

(S118

Ce 0ER

22

op f

Fnfterburg -

E s ä Beeskow . « « o R e 62 6 t. fe e è Stargard i. Pomm... Schivelbein. - -

R Z111Z11 des bter pet ade bet a

Go

E

Ee 0 2A S 17,00 | 1740 | 1740 17,60 Paderborn - E A E O 16,69 1660 |! 17.20 | 18,00 169 2754 17,21 17,33 | Neuß; . Í Ô e E | 14,70 1470 } 15.70 15,70 15 228 1529 15 20 E a i s i. A020 18 40 18 89 19,00 | 1960 30 547 18 54 18,20 | 29; | A E E s vi albene: Mei ; t: g: N E | t 17.40 17,60 17,80 | 17,80 62 1091 17 60 1741 | ne E N 1904 für Hessen-Nassau, im Jahre 1909 für Hannover | Dauer von drei Winterhalbjahren. Die Staatsregierung ist mit Absi b&ffentlich die Finanzverwaltung Biberach a! Let 60 | 16.00 1620 | 17,00 1729 | 1800 171 9 952 17.31 1808 | E m Jahre 1910 für Schlesien erlassen worden sind. Bei den günstigen | niht weiter in diesen Anforder e gierung ift m Absicht HABen: FortRa. Webs, Gi L Ueberlingen . E E E E | aas 2 ‘ee L Ee H, F 17 15 r Í A E welhe auf dem Gebiete der ländlihen Fortbildungs- | darauf, taß auch g n F E O s ia Nüksicht | Finanzen si

Eg ri 9 0 4 D 15,90 15,69 150 ule seit dem Beschreiten dieses veri 9 En ; vorhergehenden Geseße die gleihe | !prunghalsten,

| {{ ses geseßgeberishen Weges gemaht | Verpflihtung in demselben Umfange zum Ausdru gebra@t ist, Der Stagatreg

Waren E E H O | u es 1630 | 16/60 i | wo i 5 ; : rden sind, und bei den zustimmenden Erklärungen, welche die Ver- | als auch deshalb, weil es do<h au<h bei der Fortbildungs ich finde m tm 2

á S Ls e 0 o 06 M | / x i; Bemerkungen. Die verktufte Menge wird auf volle Doppelzentner und der Verkaufswert auf volle Mark abgerundet mitgetetlt. Der Dur(schnittspreis wird aus den unabgerundeten Zahlen berednet. tretungen der jet in Betracht kommenden Landeêteile zu deu Vor- | {hule vor all „rddalttose Ar Gin liegender Strich (—) in den Spalten für Preise hat die Bedeutung, daß der betreffende Preis nit vorgekommen ist, ein Punkt ( . ) in den legten se<s Spalten, daß entsprehender Bericht fehlt. \hlägen- der Staatsregierung abgegeben haben, darf id wohl darauf | lichen und a Lon Möglichkeit den ört- | Aufgabon, deren Lung der Berlin, den 6s. April 1911. erlidies Stati verzichten, in diesem Augenblid näher auf den Wert und die Be- | gerade von diesem Gesichtépunkte aus fg R dee voin Le Que QUU Ee t, mit dez Kaif istishes Amt. deutung der ländlihen Fortbildungsschule einzugehen. Ih kann das | Einführung weitergehend Ai L : n e dedenken gegen die E ogialon Preuhisden 6 vau ber Borght. gehender Verpflichtungen ergeben. Dem Vorschlage, by ( i

um so eher, weil die Herren Vorredner bereits hierauf eingegangen * die Verpflichtung zum Besuche der ländlichen Fortbildungsschule diesee Umftncahi

9. - o - E " - - - - - - s - . - - - - - . -

G E E S Trt I R A A I 4 ie N zu pit