1911 / 84 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Hefe; Dozent Dr. Paechtner. Bedeutung und Technik der Kartoffel- tro>nung; Dozent Professor Dr. Parow. An den Nachmittagen s Besichtigungen von landwirt]chaftlich - te<nis< interefsanten nlagen von Berlin und Umgegend statt. Der Kursus soll vor allem auch dazu dienen, die fleinezcen Landwirte mit den Bedingungen der Braugerstenkultur vertraut zu machen und sie damit mebr als biéher auf diese hinzuweisen. Anmeldungen zur Teilnahme sind bis zum 95. April d. J. an den PropagandaaussGuß für Gersten- und opfenbau bei der Versuhs- und Lehranstalt für Brauerei in erlin N. 65, Seestraße, Institut für Gärung83gewerbe, zu richten.

Gesundheitswesen, Pete neiten und Absperruugs®- geln.

Das Kaiserliche , Gesundheitsamt meldet den Ausbruch der Maul- und Klauenseuche vom Viebhofe zu München bei Händler- vieh am 5. April und das Erlöschen der Maul- und Klauen- seuhe vom Schlahthofe zu Magdeburg am 6. April 1911.

Haag, 6. April. (W. T. B.) Nah amtlicher Meldung find estern auf Java vier Erkrankungen und drei Todesfälle an Pest owie zahlreiche Fâlle von Fiebererfrankungen vorgekommen.

Mukden, 6. April. (W. T. B.) Professor Sabolotni führte

in seinem Bericht in der Antipestk onferenz aus, in der Mongolei und der Mandschurei seien endemisce Pestherde vorhanden. Die Autbreitung der Epidemie bänge von der Berührung Gesunder dur< Kranke und von gesundbeitêwidrigen Verbältnifsen ab. Die Lungen- vest werde in der Mandschurei während der Wintermonate beobadtet. Die Murmeltierkrankheit sei bakteriologis< zu erforschen. Bei E ge Een Epidemie könne sie nur zu Beginn eine Rolle ge- pielt haben.

Verdingungen.

(Die näheren Angaben über Verdirgungen, die beim „Rei>#- und Staats- anzeiger“ ausliegen, fönnen in den Wotentagen in dessen Expedition ¿hrend der Dienststunden von 9 bis 3 Uhr eingesehen werden.)

Oesterreih- Ungarn.

Spätestens 10. April 1911, 9 Uhr. K. K. Bauleitung für den Umbau des Kreisgerichts in Steyr: Vergebung von Steinmeß- arbeiten. Näheres bei der vorgenannten Bauleitung und beim „Reichsanzeiger“. E :

17. April 1911, 12 Uhr. K. K. Staatsbahndirektion Wien: Lieferung von 400 Waggonde>plachen. Näheres bet der vorgenannten Direktion, Abteilung V /2, Mariahilfer Straße Nr. 132, und beim „Reichsanzeiger“.

Bulgarien.

Kreiéfinanzverwaltung in Sofia, 2. Mai 1911: Lieferung von Gummis{läuchen. Anschlag 22286 Frs. Kaution 1115 Frs. Ver- ¿eichnis Nr. 43. gn

Ebenda, 29. April 1911: Lieferung von Telegraphenmaterialien. Anschlag 15 520 Frs. Kaution 776 Frs. Verzeichnis Nr. 6&6.

Ebenda, 14. April 1911: Lieferung von Zinkchlorid für die Bulgarischen Staattbabnen. Anschlag 21 500 Frs. Kaution 1075 Frs.

Ebenda, 2. April 1911: Lieferung von Waggon- und Loko- motivôl. Anschlag 238 000 Frs. Kaution 11 900 Frs. Verzeichnis Nr. 62. Die Lastenbefte, Verzeichnisse usw. zu den obigen Lieferungen liegen an Werktagen in der Materialienabteilung der Eisenbahndirektion owie bei den bulgaris<en Handelskammern zur Einsicht aus.

Theater und Musik.

Königliches Schauspielhaus.

Fm Königlichen Schauspielhause spielte gestern Frau Rosa Poppe um ersten Male die Rolle der Fürstin Isabella in Schillers Trauer- piel „Die Braut von Messina“. Mit Recht durfte man darauf gespannt sein, wie eine Künstlerin von ibrem Tewperament si mit der Darstellung dieser Niobegestalt abfinden würde. Das Wagznis, wenn überhaupt von einem solchen die Rede sein kann, ift vollkommen geglü>t. Allzurubig nahm sie vielleiht den großen Monolog der Anfangészene, in tem si< das blutende Herz der Mutter offenbart, aber ihre Leistung wu<hs von Akt zu Akt

in wirksamer Steigerung und erreihte in der vermefsenen Anklage wider das S{i>sal, das sie so {wer beimsuht, den Höhepunkt.

Nirgends war hier ein Zuviel in der Aeußerung des Affekts zu be- merten: Adel und Hobeit zeichneten diese Königin immer aus. Eine zweite Neubesezung wies die Aufführung in der Rolle des Don Cesar auf. Diese spielte zum ersten Male Herr Hoffmann, ein junger, mit dem Wesen seiner Kunst noch rit völlig vertrauter Darsteller. Die ungestüme Leidenshaft Don Cesars, wel<e die Triebfeder feines Handelns ist, trat bei ihm nur stellenweise in die Ersheinung; es wollte ibm nit gelingen, den Charakter einbeitlih zu erfafsen. Herrn Staeaemanns sympathisher Manuel if ebenso bekannt wie

Kraufne>s herrliher Cajetan, defsfen Munde der Wohlllang der Schillerhen Verse in voller Schönheit entstrômt. Fräulein Steinsie>s Beatrice hat an Freiheit der Bewegung gewonnen, ist aber nc< zu farblos gehalten, um stärker zu fefseln. Iugendlihe® Feuer hatte der Bohemund des Herrn Geisendörfer. Auch die anderen Ghorspre{er, unter denen die Herren Zimmerer, Neëper, Mannstädt, Boettcher, Werra> hervorgehoben seien, hatten dur<weg würdige Vertreter gefunden.

Im Königli<hen Opernhause wird morgen, Sonnabend, _Cavalleria rusticana“ în Verbindung mit „Bajazzi“ gegeben. Frau Kurt, Fräulein Gates, Frau von Scheele-Müller, die Herren Sommer und Habich sind Träger der Hauptrollen in der ersten Oper, Fräulein Aline Sanden vom Stadttheater in Leipzig als Nedda und die Herren Kirhhof, Bachmann, Philipp, Schöffel Träger der Haupt- rollen in der ¡weiten Oper. : i

Im Könitglihen Schauspielhause wird morgen Roderich Benedix? Lustspiel „Der Störenfried“ in der bekannten Besezung wiederholt. : :

Im Neuen Königlihen Opernthbeater bringen die Sglierseer morgen zum ersten Male in diefer Spielzeit die Posse „In der Sommerfrish'n“. In dieser Komödie spielt Xaver Terofal die komisde Hauptrolle des Privatiers Zacherl. L i y

Die Direktion des Modernen Theaters teilt mit, daß in Abänderung des Spielplans morgen und am Sonntag „Der Feld- berrnbügel“ in Szene geht, welcher bei dieser Gelegenheit das SFubiläum der 200. Aufführung erlebt.

Manuigfaltiges. Berlin, 7. April 1911

In der gestrigen Sitzung der Stadtverordneten widmete zue nächst der Vorsteher Mi <elet dem verstorbenen Stadtv. Dr. Bütow einen Nachruf und teilte sodann mit, daß der Oberbürgermeister Dr. Kirschner die Wiederwahl annehme. Die Vorlage, bes treffend die Neueinteilung der Gemeindewablbezirfe I. II. und I[I. Abteilung war von der Versammlung zur Vorberatung einem Ausschusse überwiesen worden. Der Ausschuß empfahl folgende Beschluß- fassung: „Die Versammlung nimmt Kenntnis von der Vorlage und er- flart si<h mit der Neueinteilung der Gemeindewablbezirke der II1I. Ab- teilung, so wie dieselbe seitens des Magistrats aufgestellt ist, ein- verstanden. Gleichzeitig ersubt fie aber den Magistrat, von einer Neueinteilung der Wahlbezirke der I. und I1. Adteilung für die im Fahre 1911 stattfindenden Wahlen Abstand zu nehmen und der Stadtverordnetenversamwmlung das nötige Material zugeben zu

lassen, damit diese eventuell eine den tatsäblihen Verbält- nissen mehr entsprehende Aenderung in den Wakhlbezirken der I. und Il. Abteilnng in Vorschlag bringen fann.“

Die Vorlage wurde obne Debatte nah dem Antrag des Ausschusses angenommen. Es folgte der Bericht des vorberatenden Auss>u}jes über die Vorlage, betreffend die Erhebung einer Lustbarkeits- steuer. Der Ausshuß hat seine Beratungen am 26. September 1910 begonnen und na< umfangreien Sißungen am 14. März d. I. beendet. Sein Antrag ging dahin, dem Erlasse der Lustbarkeits- steuer in der von ibm abgeänderten Form zuzustimmen. Nach längerer, lebhafter Debatte wurde in namentlicher Abstimmung ein Antrag der Stadtvv. Sommerfeld, Cassel und Gelp>e angencmmen, der dahin ging, die Vorlage no<mals an den Aus- \<huß zurü>geben zu lafsen und den Magistrat um eine ganz be- ftimmte Auskunft darüber zu ersuchen, od und in welher Weise die Königlichen Theater zu der Steuer herangezogen werden können.

Am Montag, den 10. April, Abends 85 Uhr, veranstaltet der ptausshuß für Berlin und die Mark Brandenburg des euts<en Flottenvereins im „Gesellshaftéhause des West-n5“ zu Schöneberg (Hauptsiraße 30/31) einen Vortragsabend. Der Kapitän zur See a. D. Freiherr von Meerscheidt Hüllessem wird über das Thema sprechen: „Freuder. und Leiden unserer Blauja>en“. Außerdem findet die Vorführung von Licht- bildern statt. Der Eintritt ist frei, au< Damen haben Zutritt.

_ Die Sektion „Hohenzollern“ des deutshen und öfter-

reibischen Alpenvereins (Geschäftsstelle: Friedenau, Goslerstrane 9), hält ihre nächste ordentlihe Seftionésizuog am 10. d. M, 8 Uhr, in der „Ressource zur Unterhaltung“, Oranienburger Straße 18, ab. Auf der Tagesordnung stebt ein Vortrag des Forshungsrei]enden Herrn Leden über seine „Reisen in Grönland“ utit Lichtbildern, finematographisden und grammophonishen Vorführungen. Gäste, au< Damen, find willkommen. :

Friedrihshafen, 7. April. (W. T. B.) Das Lufts<hiff „Deutsc{land“ ijt unter Fährung des Grafen von Zeppelin 8 Uhr 20 Minuten zur Fahrt nah Stuttgart aufgestiegen. Es überflog Ulm um 11 Uhr in einer Höhe von 120 m nahe am Münsterturm vorbei. Das Luftschiff hat starken Gegenwind.

Bremen, 6. April. (W. T. B.) Auf der Werft des Bremer „Vulkans“ in Vegesa> fand heute in Gegenwart von Vertretern des Reichékolontalam1s, des Norddeutschen Lloyts und der Bauwerft der Stapellauf des für das deutshe Südsee- kolonialgebiet bestimmten Regierungsdampfers „Ersaß Seestern statt. Frau Kapitän Möller. die Gat1in des künftigen Schiffsführers, taufte das Schiff auf den Namen „Komet“.

Paris, 7. April. (W. T. B.) Der seit einigen Tagen berrshende anhaltende Frost hat der Landwirtschaft s<hweren Schaden zugefügt. Nach den bei der hiesigen A>erbaugeiellschaft eingegangenen Nachrichten wurde in vielen Gegenden Frar ceichs die Ausfaat verbindert. Die in den Weinbergen und VDbítgärten an- gerihteten Schäden werden als sebr ernst bezeihnet. Namentlich in Südfrankreih wird die Obsternte zum großen Teil als verloren angesehen.

Madrid, 7. April. (W. T. B.) Ein von San Sebastian fommender Zug ift in der Nähe von Olozaguita mit einem Sonderzuge zusammengestoßen, der portugiefishe Touristen nah Franfreih beförderte. Die Zahl der Verleßten ist un- E Die Verbindungen sind dur< Schneefall unter- rohen.

Granada, 7. April. wird, ift dort ein von zwei Zigeunerfamilien bewchntes gestürzt und hat neun Personen unter seinen 3 begraben. Sechs Leichen sind bereits geborgen worden.

Vilvorde (Belgien), 7. April. (W. T. B.). In einer Salpeter säurefabrik is hier eine Explosion erfolgt, bei der zwei Personen getötet uyd fünf verwundet wurden.

New York, 6. April. (W. T. B.) Der Dampfer „Prinzeß Irene“ des Norddeut schen Lloyd ist im Nebel auf einer Sandbank bei Fire Island aufgelaufen. Wie ein von dem Dampfer bei der biesigen Agentur des Nortdeuts>en Lloyd ein- tgents drabtlofes Telegramm besagt, werden beute abend die

eisendenauf Shleppydawpfer übernommen und nah New York gebra<t werden. Sie verbalten fih rubig. Der Dampfer liegt auf der Löbe von Fire Island gegenüber Savville (Long- Island). Seine Lage ist nur im Falle Südstunmes gefährlih, im Notfalle werden die Rettungé stationen Beistand leisten.

aus eins

(W. T. B.) Wie aus é D: gemeldet rümmern

(Fortsezung des Amtlichen und Nichtamtlichen in der Ersten Zweiten und Dritten Beilage.)

Theater.

Königliche Schauspie!e. Sonnabend: Opern- haus. 93. Abonnementévorstellung. Cavalleria rusticana. (Bauernehre.) Over in einem Aufzug von Pietro Mascagni. Tert nach dem gleih- namigen Volks\tü> von G. Verga. Musikalische

Leitung: Herr Kapellmeister Dr. Besl. Regie: Herr Regisseur Braunschweig. Bajazzi. (Pas- liacci.) Oper in ¡wei Aften und einem Prolog.

Musik und Dichtung von R. Leoncavallo, deut} von Ludwig Hartmann. Musikalische Leitung : Herr Kapellmeister Dr. Besl. Regie: Herr Regisseur

Braunshweig. (Colombine: Fräulein Aline Sanden vom Stadttheater in Leipzig als Gast.) Anfang 74 Uhr.

Schauspielhaus. 96. Abonnementsvorstellung. Der Störenfried. Listspiel in vier Aufzügen von Noderih Benedir. In Szene gesezt von Regisseur Patry. Anfang 7# Uhr.

eues Operntheater. Gajtipiel des „Sglierseer Bauerntheaters“ (Leitung: Direktor Xaver Terofal). In der Sommerfrish’nu. Posse mit Gesang und Tanz in ver Aufzügen von Benno Rauchenegger

und Konrad Dreher. Musik von Emil Kaiser. An- fang 8 Ubr. Sonntag: Opernhaus. 94. Abonnements8vor-

stellung. (Gewöhnlihe Preise.) Dienst- und Frei- pläge find aufgehoben. Orpheus und Eurydike. Oper in 2 Akten von Chriitoph Willibald Ritter von Glu>. Text nah dem Französishen des Moline. Anfang 7} Ubr.

Schzuspielbaus. 97. Abonnementétvorftellung. Dienst- und Freipläue sind aufgeboben. Die Räuber. Ein Schauspiel in fünf Aufzügen von Schiller. Anfang 7 Uhr.

Neues Centiedee, Gastspiel des „Schlierseer Bauerntheaters“ (Litung: Direktor Xaver Terofal). Nachmittags 34 Ubr: Bei ermäßigten Preisen: Der verkehrte Hof. Bauernposse mrt Sesang und Tanz in 3 ften von Karl Frey und Konrad Dreher. Abends 8 Ubr: Jn der Sommerfrisch’n.

Deutsches Theater. Sonnabend, Nahmittags 5 Uhr: Faust, 2. Teil. Sonntag: Faust, 2. Teil. Kammerspiele.

Sonnabend, Abends 8 Ubr: Sumurün. Sonntag: Die Königin.

Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Taifun. Schau- spiel in vier Akten von Melchior Lengyel. Abends: Bummelstudentenu.

Montag und folgende Tage: Bummelftudenten.

Lessingtheater. Sonnabend, Abends 8 Ubr: Glaube und Heimat. Die Tragödie eines Volkes. Drei Akte von Karl Schönberr.

Sonntag und Montag: Glaube und DSeimat.

Neues Schauspielhaus. Sonnabend, Abend 74 Ubr: Zum ersten Male: Wienerinnen. Sonntag: Wienerinuen.

Montag: Wiederkehr.

Komische Oper. Sonnabend, Abends 8 Uhr: Orpheus iu der Uaterwelt.

Sonntag, Nachmittags 3 Ubr: Die Bohème. Abends: Orpheus in der Unterwelt.

Montag: Tiefland.

Schillertheater. ©. (Wallnert heater.) Sonnabend, Abends 8 Ubr: Zum ersten Male: Liebelei. Schauspiel in drei Akten von Arthur Shnigler. Hierau*!: Literatur. Lustspiel in einem Aft von Arthur Schnizler.

Sonntag, Nachmittags 3 Ubr: Die Ehre. Abends: Liebelei. Hierauf: Literatur.

Montag: Eiu idealer Satte.

Charlottenburg. Sonnabend, Abends 8 Ubr: Der Traum eiu Leben. Dramatisches Märchen in vier Aufzügen von Franz Grillparzer.

Sonntaa, Nachmittags 3 Ahr Zapfenstreich. Abends: Der Traum ein Leben.

Montag: Maria und Magdalena.

Theater des Westens. (Station: Zoologiser Garten. Kantitr. 12.) Sonnabend, Abends 8 Uhr: Die lustigen Nibelungen. Burleske Operette in 3 Akten von Rideamus. Mußk von Oscar Straus.

Sonntag, Nabmittags 3} Ubr: Das Puppeu- mädel. Vaudeville in drei Akt-n von Leo Stein ind Dr. A. M Willner Musik von Leo Fall. Abends: Die lustigen Nibelungen.

Montag und folgende Tage: Die lustigen

en.

Berliner Theater. Sonnabend, Abends 8 Ubr: Bummelstudenten. Posse mit Gesang und Tanz in funf Bildern naÿ É. Pohl und H. Wilkens. Musik von Conradi.

Lufstspielhaus. (Friedrihitr. 236.) Sonnabend,

Sonntag, Nachmittags 3 Uhr und Abends: Meyers.

Montag bis Mittroo<: Meyers.

Donnerstag: Jugend.

a: Geschlofien.

Sonnabend: Jugend.

Refidenztheater. (Direktion : Richard Alexander.) Sonnabend, Abends 8 Ubr: Fernands Ehekoutraft. Schwank in drei Akten von Georges Feydeau. In deutsher Bearbeitung von Benno Jacobson.

Sonntag, Nachmittags 3 Ubr: Pariser Menu. Drei Gänge von Geszrges Fevdeau und Veber- Abric. Abends: Feraauds Ehekontraft.

Montag und folgende Tage: Feruands Ehe- kontraft.

Thaliatheater. (Direktion: Kren und Schönfeld.) Sonnabend, Abends 8 Uhr: Polnische Wirtschaft. Schwank mit Gefang und Tanz in drei Akten von Kraaß und Okonkowsky, bearbeitet von J. Kren. Gesangsterxte von Alfred Schönfeld, Musik ron I. Gilbert. :

Sonntag und folgende Tage: Poluishe Wiri-

schaft.

Trianontheater. (Georgenstraße, nahe Babnhof

Or) Sonnabend, Abends 8 Uhr: Hippolytes nteuer. S{hwank in drei Akten von Nancey und Armont.

Sonntag, Nachmittags 3 Uhr und Abends: Hippolytes Abeuteuer.

Montag und folgende Tage: Hippolytes Abeuteuer.

Modernes Theater. (Königgräger Str. 57/58.) Sonnabend, Abends 8} Uhr: Der Feldherruhügel Sc<hnurre in drei Akten von da Roda und Rößler.

Sonntag, Nachmittags 34 Ubr: Der Doppel- meus<. Sc{wank in drei Akten von Wilbelm Jacobi und Arthur Lppshiz. Abends: Der Feldherrnhügel.

Konzerte.

Saal Bechstein. Sonnabend, Abends 7+ Uhr: Konzert von Socrate Barozzi (Violine). Am Am Klavier: Otto Bake.

Beethoven-Saal. Sonnabend, Abends 8 Uhr: Konzert von Grace Samiston Morrey (Klavier)

| Abentb/8 Übr: Meyers. Schwank in drei Akten | von Friedmaan-Frederi<.

mit dem Philharmonischen Orchester t | Leitung von Emil Bee S E

Birkus Schumann. Sonnabend, Abents74 Uhr: Grande Soirée high Life. Automobisl- überholungsrennen in der Luft mit 2 Auto- mobilen! Gröfte Sensation, ausgeführt von La belle Georgiua und ihrem Partner. Um 9x4 Ubr: Der große Coup der Schmuggler. Vorber: das große Programm.

Sonntag, Nachmittags 34 Uhr und Abends 7} Ubr- 2 große Vorstellungen mit besonders reihhaltigem Programm. U. a.: Das Auto- mobilrenunen. Ferner in beiden Vorstellungen: Dez große Coup der Scómuggler.

Pirkus Bush. Sonnabend, Abends 74 Uhr:

Große Galavorstelung. Bon - Bou, der sprecheude Ueberhund. Frl. Marta Mohuke, Schuireiterin. Mons. Cariot: Sindostanische Jongleurkünste. Herr Burkhardt - Foottit, Schulreiter. Herr Ernü Schumann, Freibeits- drefsuren. Reiterfamilie Frediano. 3 Vebr. Fratellinis, urfom. Elowns. Zwergclown François als Kunstreiter. Um 9} Ubr: Dies

uêftattung8pantomime „Armin“ (Die Her- mauns<la><t).

Familiennachrichten,

Verebeliht: Hr. Major Franz von GBottberg mit Frl. Barbara von Rosenthal (Breélau). He: Detleninant Erdmann von Hiller mit Frl.

lisabeth Reihboff (Borkow i. Me>l.). Hr. Oberl-utnant Ckfkebard Baarth mit e: Emmy Flemming (Hannover). F Oberleutnant

runo Duday mit Frl. Erna Mulzeit (Gr. Sue. Hr. Leutnant Franz Frhr. von Krane mit Fr Ursula von Krosigk (Potsdam). :

Geboren: Ein Sobn: Hrn. Gottlieb Grafen Bernftorf-Ouarnstedt (Weimar). :

Gestorben: Hr. Generalleutnant ¿ D. Maximilian Steinmann (Wiesbaden). Hr. Oberstleutnant ¿- D. Franz Steinmann (Wieébaden-Oberlahnstein).

Hr. Ocekonomierat Carl Bothe (Rittergut

Branderoda).

Verantwortlicher Redakteur : Direktor Dr. Tyrol in Charlottenburg. Verlag der Expedition (Heidrich) in Berlin.

Dru> der Norddeutshen Buchdru>erei und Verlags- Anstalt Berlin SW., Wilbelmstraße Nr. 32.

Dreizehn Beilagen

(einshließlid Börsenbeilage und Warenzeichen- beilage Nr. 28 A und 28 B).

A 4.

Erste Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Siaalsanzeiger.

Berlin, Freitag, den 7. April

Zusammenstellung der Berichte von deutshen Fruchtmärkten für den Mouat März 1911,

1918.

e Durch- F Durch- T c E Ür & C S 1 E S, shnittsprei8 ( 1 Davwel- Sh s{nittspreis Marfktorte, S E M ur Marktorte, ent E Ner- JUT i: zentner B E Ver 1 Doppel- ¿ zentner H DET 1 Doppel- Provinzen, bon wel<hen verkaufte Menge und t ail wi: S | faufs- ¡entner Provinzen, von welchen verkaufte Menge und Ce S | faufs- zentner Staaten Verkaufêwert im März berichtet 7 i ES wet 1 Staaten Verkaufswert im März berihtet |_ O A4 # wurden _nie- | höh- E L wurden nie- | bôh- ZA 4 e drigster fter | S Es b drigster, ster ].= M3 c # (100 g) é März | F is H 1100 kg) Sis ARRy 1 G E Weizen. Noggen, O Ls Tul, SHHETDITA, Gedap E 1000 19.70 2 T n pee 1018 n a oie Go Zit, Insterburg, Goldap O O 8 771 126 662 TEAE 14,21 Pommem - . - - | Stettin, Pyrig, Stargard, Kötlin. : | 1820| 1920| 58) 11044] 18,75 1897 | Hranvenburg - . | Ludenwaide, Kottbus... . . :| 1400 150 7 114| 1491| 1453 P O Posen, Lisa, Krotoschin, Sthneidemübl,|} 17,10| 1940) 743) 13767| 18,53) 18,54 | Pommern . . | Anklam, Stettin, Pyrig, Stargard.) e O Sélesien . . . . | Oblau, Strehlen, Neusalz, Glogau,| E E D Schivelbein, Köslin, S ¡lawe, Anne: 12,90| 14,901 1 960 27 T7411 1415| 1416 | | | Oppeln, Ratibor, Neustadt, Neisse / 17,00 19,3018 468] 334786] 18,13 18,29 Bela E E Ee h Sé@ledwig-Holit, |Mücrne . - - . « « « « - «4 1850| 1950| 1100) 20925 1902 10 Cir L A neide-l) 13,40] 14,50] 3943) 55 171] 13,99] 14,00 Hamnover . | Lüneburg . L T1800! 1920 S000 15.1808 18.98) LEAO Sgshlesien Oblau ' Seblen Neufals Glo 4 / Vestfalen - . - - | Paderborn e ag 1850) 1950 530) 10070) 1900 18,95 Dau, Strehlen, Tula, So /} 18,60] 15,00/ 18 807| 262 399| 13,95] 14,07 Rheinland aven, Kleve, Go, Geldern, N 1600 2200/12293] 236708] 19 19.09 | S{le8wig-Holst Ma: peln, Ratibor, Neustadt, Neisse) a d L A Saarlouis, St. Wendel » d 393 (08 ,10 B 1g-Yol!t. ATarue . 9 R A 3,79 14,29 DIU 28 (00 14,00 14,00 Bayern München Landshut, Dinkelsbühl, Augs-\ Peer . + + - | Lüneburg, Emden 13,50 15,60f 5 200 72 930 14,03' 13,84 E aaa Pnen Laudohul, Dinfelabaht Sar 1860| 26,00 1145} 24155 21,13| 81,07 | Westsulen - « « - | Paderborn. «e er j 1460) 15,30) 1780) 26 727| 15,02 14,93 Württemberg . . | Winnenden, Aalen, Heidenheim, Giengen, | MEMIARO » » - E Sie, Goch, Geldern, Neuß,|| 1380 16,10| 8572| 127026] 14,82 14,53 Biberach, Geislingen, Ravenéburg, || 18,40 25,00| 860| 18315] 21,30 20,93 Mt L a S Are A ean Waldsee | Babe «¿e München, Landshut, Dinkelsbühl, ; E Lang / Augsburg, Memnmingen, Mindelheim, (| 16,07 24,00] 1 249 22 T7091 18 221 17,16 Bahem 6 eo Meßkir , Pfullendorf, Stockach, Ueber-|| 15 00 2300| 8571 17382] 2028 20,34 MWeikenb 9 | ( ' lingen, Dffenburg, Raftatt F , 4 j N Württemberg Aalen, Heidenheim, Giengen, Bopfingen, J 7 f S s 2 y s n, L etm, Wienge , VWopsindáen, MeElentuers || Rosto, Waren . . . . « | 17,70) 18,70) 6997| 129598] 18,52) 18,91 Biberah, Laupheim, Mavensburg, 16,00 25,00} 332/ 6252| 18,83 18,74 : y : iedUngen, Ulm L E || Neubrandenburg, Friedland 18,80) 19,20 14 550] 276 170| 18,98 18,91 | Baden « . « « - | Pfullendorf, Ueberlingen, Offenbarg,|| 15,75 18,00| 13 2160| 16,24 16,28 Schwarzburg- e A E Z Í astat / / 2), < ¡6 (4 Sademeimn f Arnstadt e 19,20) 2100 78) 1630 19/69) 10/0 R} Rosto, Waren 13,40 14,88) 13 683) 195 653| 14,30 14,17 Elsaß-Lotbringen | Altkirb, Saargemünd . 18,21/_20,10| 5 210| 104 378] 20,03/_20,07 | 9e#lenburg- | | 1E Im Reich. . - |An vorbenannten 61 Marktorten 16,00/ 26,00| 67000/ 1 266 062] 18,90 : | _Streli Saur, BEEdIaay L400) 4D C S E Q S aArto *) im F 24 Bn 7 Zie - R - i e - A » D a r 09 - 28 Marftorten“) im Februar 1011 | 16,09 2409 27604 1 S8 8 | 1902| GEwanba } Arnfdt 1540 16) f 50 181 198 L e e z A LEN fs: Q 22 130} 18,98 | Elsaß-Lothringen | Altkir<, Saargemünd . 15,00 17,14} 2 907 45 543} 15,67| 15,65 x 04 e «„ November „, 20) 24, 72] 2590775) | 18,93 - 00 Z Do 15,00 25,00/138090} 2 640 343] 19,12 | Im Reich. . . . [An vorbenannten 67 Marktorten . « | 12,60 25,00] 75400] 1 085 703| 14,40 ¿ 62 t Sr.» 15,00! 28,80|162988] 3 123 543] | 19,16 . 65 Marktorten*) im Februar 1911 | 12,00 21,80] 93294] 1 334394] "| 14,30 E : August , | 15,00| 23,60[108583] 2 106 839] | 19,40 66 p « Januar , | 12,50| 1840/117890] 1681 645] | 14,26 E L e S 5 14,00! 24,00 as 799 304] ! 19,58 +06 Ñ , Dezemb. 1910 | 12,60} 18,30|126839| 1-796 071| 14,16 E S o” Uit Z 15,00! 23,00] 367 694 317 !| 18,89 „04 Novemb. , 12,00! 19,00/145153] 2 052 160| 14,14 2 200 S Mai z 14,00. 23,60] 50195} 1 0305544 | 2053 00 L ¿ ZALLODET 12,50} 21,001140237] 1 978 792] 14,11 O É ü April # 16,40 28,00} 70031} 1 524469) 21,77 ¿00 4 ¿Sr 12,50! 22,00/182688] 2 597 1281 | 14,22 2 0D L März Á 13,00 25,20j 88011] 1 872 606} !| 21,28 06 G August J 12,00! 18,80/143973] 2 016 672 J 14/04 Kernen (enthülsier Spelz, Diukel, Fesen). "Run 7 [1100] 1700| 55687) 764308] | 1365 Bayern . Babenhausen, Günzburg, Kaufbeuren, 0D ; ; Mai " | 11/00! 18/00] 77209| 1110695| | 14/39 Memmingen, Nördlingen, Mindel-(| 18,80 22,40| 2822) 59903] 21,23! 21,50 G E Avri | ‘00! 82486] 1 235 5 s t: y P n N | / ' 09 s April s 13,00} 19,00| 82486] 1 235 501 14,98 beim, Weißenborn, S<hwabmünhen 71 März 11/50! 20,00[101215]| 1518 858] | 15,01 Württernberg P Rae Be erge Giengen, 4 E O N i A f opfingen, L eislingen, N L as : 4 e urg, Saulgau,Ulm, Langenau, 19,00 25,00) 3762| 79384] 21,10/ 21,08 Hafer. see a u L i: j | E Mob F : > s Ostpreußen . . . | Tilfit, Insterburg, Goldap 12,40 16,00| 5 343 79 609/ 14,90| 14,22 es Meßkirch, Pfullendorf, Stodah, Ueber-)| 20,00 21,40 634] 13 294] 20,07) 80,75 | Westpreußen . . | Elbing, Thom - 14/60 1680| 2631 3985| 15,15 15/07 - - Brandenburg . . | Lu>enwalde, Potsdam, Kottbus . 16,30 18,00} 316 5 373] 17,00| 16,99 Im Neich An vorbenannten 24 Märktorien . . . | 18,80} 25,00} 7218| 152 581] 21,14|/ Pommern . …. . }| Demmin, Anklam, Stettin, Pyri ,Star-| S Marktorten*) im Februar 1911 Es O d s zee | 91.22 gro, Sthivelbein, Köslin, Schlawe, 1240: 17,00f 1725 25 702| 14,90} 14,57 5 s Ae ,00' 23,00/ 10 2 A 6 ummelsburg, Stolp, Lauenburg ¿20 L e. Dezember 1910 | 18,40! 23,00| 10 127 212 626 20/29 Posen . ...-. Posen Lissa Krotoschin, Sh idemühl| 280 16850 r | : E W November , | 18,00| 23,00] 12 603| 257 968] | 2047| e q 1380| 1650) 1460) 29867). 15,01) 1678 S . ¿ Doe. 17,00! 24,80| 13 525) 285 547) 2111 Schlefien Namslau, Ohlau, Strehlen, Neusfalz,) ü D ú L 0E s Ee A ra 1D L E 21,11 | M BODerg, DPPER, Mativo / 13,60 16,20] 9848| 150 043] 15,24| 14,66 - - - i, 2, LDL Da E 4 A0 eujia , ette ¿A L Juli, Ï 18,00! 25,201 12 808 273 467 | 21/35 S{hleswig-Holst. | Marne . La 14,60 15,00] 1 000 14 800 14,80| 14,80 e 29 Í . out ¿ 17,00! 24,00} 5359| 103 366] 19 29 | Hannover . . . . | Lüneburg, Emden 12,40 16,50] 1650 26 240/ 15,90| 15,83 K 2 Ï ü E M 1E n En Us ai | 20,85 Bestfalen - an oen E, s H i a 1 15/50] 18,001 1435 24 065| 16,77| 16,08 o ü e April G 3, 23,801 11 770) 261 744] 2224 einlan Mayen, Kleve, Go, Geldern, Neuß, P - 9 A195 5 : m * März - | 18,00] 2420/12 370] 277845] | 2246 Saarlouis, St. Wendel (| 13,80/ 18,00/ 4670) 78 617| 15,76 14,88 Gerste Baye «e è e è MERGen E, Mr L Skins N L E C S 7 i ugsburg, Kaufbeuren, Memmingen, 9: » on c ed Y t Tas, Insterburg, Goldap 0 e O t c an ry 1300 Mindelheim, Weißenhorn, Schwab-| 16,00] 22,40} 6 670 127 054 19,05 18,19 R Purid. Stargard, Köslin. . - . - | 13,60 16,601 5971 9378| 1571| 1542 | Sahsen .… e, O2, 1600| 10,00) 867 0688F 1651) 4,00 R E osen, Lissa, Krotosin, Shneidemübl,\} 13 50! 1750| 1092 Sn 15 Württemberg . . | Winnenden, Reutlingen, Rottweil, mir Wongrowiß / h i 16984) 15,55] 15,13 Urach, Aalen, Heidenheim, Giengen | Sélesien . Dam, e D Oppeln, R 18,00! 17,00] 4727 72 393] 15,31| 15,65 Bopfingen, Bibera<h, Laupheim, /| 14,00} 24,00} 7628| 135 472 17,76) 16,80 SHoiÓ Dei E e « ¿d *} 10,50) 1450| a0 6 300l 1400| 1356 E Gnaau, ‘Walbsec N | Vannover . . . | Lünebur; 16,00; 16,00 00 i j etr Kauf f | See: ema a ICOO I 100) 1800| 1900| 1207 | Baden... - | Mßfich, Phuleaborf, Gtofadh, Ueker-|| 14,60 2300| 934 15 987) 17,11) 1505 Rheinland. - . - | Maven, Geldern, Saarlouis. - . . | 12,00) 1700| 396] 5436| 1373| 18,45 | Me>lenburg- pg G 0A | | Aer - ¿s + München, Landshut, Dinkelsbübl, Augs-| 15.38! 2400| 1242 S G ; > Serie Rosto>, Waren 14,00| 15,80| 18 756} 284 751| 15,18| 15,23 5 burg, Memmingen, Weißenhorn s} : 22 25379) 20,43) 19,00 Me> enburg- ; Württemberg . . | Reutlingen, Urach, Aalen, Heidenheim, Stroli Neubrandenburg, Friedland 16,00| 16,00] 25 400| 406 400] 16,00} 15,88 g p gen, ' ' p | Streli | | Giengen, Bopfingen, Biberah,|| 1750| 25,00| 3036] 35947 | Shwarzburg- au) Ebingen, Laupheim, Ravensburg, | i, f : 99 478] 19, 9 18,90 | Sondershausen| Arnstadt. ° 15,60| 18,00 31 O10 16A 5 E pan enburg, Mafta á G a E T | Elsaß-Lothringen | Altkir<, Saargemünd n 14,00| 19,56| 4701) 71620} 15,24| 14,79 Me>lenburg- |\ Blits | E LES E Fd 18,30 | Im Reich An vorbenannten 84 Marktorten . . | 12,40| 24,04] 92186] 1473 112] 15,98| Séwerin st| Nosto>, Waren : 15,20! 16,30} 3935} 62086] 15,78} 15,52 | 81 Marktorten*)im Februar 1911 | 12,40| 20,40| 96753] 1509 137| | 15,60 Med>lenburg- | Z L : H O , Sanuur , | 12,00| 1900/100399] 1546 493) | 15,40 _Streli | Neubrandenburg - 17,00! 17,50] 6100| 104545] 17,14] 16,90 | 08 ¿ " Dezember 1910 | 11/40| 18/00] 97985] 1455 585) | 14,86 Séwarzburg- || E L | f L * Novbr. , | 11,00| 18,28/127936| 1915 713| | 14,97 Sondershausen /| Arnstadt Le 15,20 20,000 21 397] 18,901 . | 20D x . Oktober , | 11,90| 19,20[/102557] 1526 2281 | 14,88 Elsaß-Lotbringen | Altkir<, Saargemünd . 14,00 20,00 3 009 46 379] 15 41 1539 | é G0 P ¿ Spr, 11,20| 19,80] 90144] 1 305 7671 | 14,49 s - - - - : e 283 / " August ;, | 11/,20| 18,70] 67499] 982 051| | 14,56 Im Reich. . . . | An vocbenannten 52 Marktorten . . | 12,00 25,00/31 025} 503 963] 16,24| | 74 Juli 11,80| 19,00] 51423] 773 083| | 16,03 . 47 Marktorten®) im Februar 1911 | 12,00 22,00] 28 868] 458 507| | 15,88 f E - Juni " 1 1120| 18/00] 44972| 649 008| | 14,43 E . Sanuur ,„, | 12,00 20,38| 33252 517941] | 1558 2 , Mai " | 1140| 18/20] 65268] 966 6244 | 1481 O Dezember 1910 | 12,00 20.20] 50 896] 789 275] | 1551 E , April " 1 1200| 18/67] 75483| 1138 259| | 15,08 O November , | 11,10] 20,00| 55639] 871 454] | 1566 06 Z " März " | 1100| 2100/107732] 1644 460| | 15,26 A O Oftober , | 11,50] 21,00|49 857] 745091] | 1494 l Í : y ai i Fa) , 49 D , September , 11,50! 19,0033 941] 481299] | 14,18 *) Ab- oder Zunahme der Zahl der Marktorte rührt von Veränderungen in der Zufuhr der Ï a ä l R s 1 N e 284 808 | 13,68 betreffenden Getreideart her. 7 2D Ï 7 Juni * | 1120! 1760112454] 169 554 S 2 Berlin, den 7. April 1911. ae ; Mai | 11,40! 18,00/15 169] 210911] | 13,90 E 5 ¿ April « | 12,00 20,00|27 556] 396 993| | 1441 Kaiserliches Statistishes Amt. E März « [ 12,00! 18,0035 117] 506677] | 14/43 %, V.: Dr. Zacher.