1911 / 85 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[3379

1

A. Niebect’sche Montauwerke Aktien-Gesellschaft zu Halle a. S.

Sächsisch-Thüringische Aktien-Gesellschaft für Braunkohleu- Verwerthung zu Halle a. S.

Naumburger Braunkohlen -Aktien - Gesellschaft

zu Naumburg a. S.

Die Generalverfammlungen unserer Gesellschaft und det Sächsish-Thüringischen Aktien-Gesell- schaft für Braunkohlen- Verwerthung zu Halle a. S. sowie der Naumburger Braunkohlen-Aktien-Gefell- saft zu Naumburg a. S. haben am 20. Februar bezw. 17. und 18. März 1911 beschlossen, die zwischen den Vorständen geschlossenen Vershmelzungéverträge zu genehmigen, nah welchen das Vermögen der Säwhsis{-Thüringischen Aktien-Gesellschaft für Braunkohlen-Verwerthung zu Halle a. S. und der Naum- burger Braunkohlen-Aktien-Gesellschaft zu Naumburg a. S. je als Ganzes unter Aus\{<luß der Liguidation .| gegen Gewährung von nom. 4 3744 000,— bezw. nom. 4 1 800 000,—, zusammen nom. 4 5 544 000— neuen Aktien unserer Gesellschaft auf uns übergeht. Die neuen Aktien sind mit Dividendenscheinen ab 1. April 1911 versehen.

Gegen CEinrei<ung von nom. # 12 000,— Stammaktien bezw. Prioritätsslammaktien der Sähsish-Thüringishen Aktien-Gesellshaft für Braunkohlen-Verwerthung mit Dividendenscheinen vom 1. Sanuar 1911 ab werden nom. 4 $000,— neue Aktien unserer Gesellschaft mit Dividendenscheinen vom 1. April 1911 ab, gegen Einreichung von nom. 4 2400,— Aktien der Naumburger Braunkohlen-Aktien- Gesellschaft mit Dividendenscheinen vom 1. April 1911 ab werden nom. 4 3000,— neue Aktien unserer Gesellschaft mit Dividendenscheinen vom 1. April 1911 ab gewährt.

Nachdem die Beschlüsse der drei Generalversammlungen und die Durchführung der Kapitals- erhöhung unserer Gesellshaft in das Handelsregister eingetragen worden sind, fordern wir die Inhaber der Stammaktien und der Prioritätsstammaktien der Sächfisch - Thüringischen Aktien - Gesellschaft für Brauukohlen-Verwerthung zu Halle a. S. und diz Inhaber der Aktien der Naumburger Braunkohleu-Aktien-Gesellschaft zu Naumburg a. S. hiermit auf, thre Aftien mit Dividenden- {einen für das Geschäftsjahr 1911 bezw. für das Geschäftsjahr 1911/12 und folgende nebst Talons, arithmetis<{ enes mit doppeltem Nummernverzeichnis zum Umtausch einzureichen.

____ Gleichzeitig erklären wir uns bereit, die Dividendenscheine der Sächsish-Thüringischen Aktien- Gesellshaft für Braunkoblen-Verwerthung für 1910 mit 70/6. die Dividendenscheine von Aktien der Naum- burger Braunkohlen-Aktien-Gesellshaft für 1910/11, spätestens am 1. August 1911, mit 1299/9 einzulösen. Dabei verweisen wir bezüglih der Einlösung der Dividendenscheine pro 1910 der Sächsisch-Thücingischen Aktien-Gesellsaft für Braunkohlen-Verwerthung auf unsere gleichzeitige besondere Bekanntmachung. Wegen Einlösung der Dividendenscheine von Aktien der Naumburger Braunkohlen-Aktien-Gesellschaft für 1910/11 wird eine Bekanntmachung zur gegebenen Zeit erfolgen. i

Die Einreichung der Aktien zum Umtausch ist innerhalb der Frist vom 10. April 1911 bis 12. Juli 1911 eins<ließli< vorzunehmen, und zwar bei den nachbezeichneten Stellen während der bei jeder von ihnen üblihen Geschäftsstunden:

in Berlin bei der Bauk für Handel und Judustrie, : bei der Berliner Dande!s-Gesellschaft, in Darmstadt bei der Bank für Handel und Judustrie, in Fraukfurt a. M. bei der Filiale der Bauk für Haudel und Judustrie, in Halle a. S. bei der Bank für Handel und Judustrie, Filiale Halle, ; bei dem Halleschen Bankverein von Kulisch, Kaempf & Co., in Leipzig bei der Bauk für Handel uud Judusftric, Filiale Leipzig, bei der Allgemeinen Deutscheu Credit-Austalt, in Naumburg bei Rudolf Müller & Co., Kommandit - Gesellschaft E. Kürbitz). ; i

Diejenigen Aktien der Säbsish-Thüringischen Aktien-Gesellshaft für Braunkohlen-Verwerthung und der Naumburger Braunkohlen-Aktien-Gesellshaft, die innerhalb der festgeseßten Frist zum Umtausch niht eingereiht worden sind, werden für kraftlos erklärt. Das Gleiche gilt in Ansehung eingereihter Aktien, welche die zum Ersaze dur<h neue Aktien erforderlihe Zahl nit erreihen und niht zur Ver- wertung für Rechnung der Beteiligten zur Verfügung gestellt find. Die an Stelle der kraftlos erklärten Aktien auszugebenden neuen Aktien unserer Gesellschaft werden für Rechnung der Beteiligten verkauft werden ($ 290 H.-G.-B.). E s : N

Soweit Aktionäre der Sähsish-Thüringischen Aktien Gesellshaft für Braunkohlen-Verwerthung bezw. der Naumburger Braunkohlen-Aktien-Gesellschaft Aktienbeträge einreichen, die niht durh #4 12 000,— resp. 6 2400,— teilbar sind, werden seitens der Einreichungsstellen die angesammelten Aktien für gemein- \chaftlihe Rechnung bestens verwertet werden, sofern die Verwertung dieser Spiyen mit den Einreichern niht in anderer Weise vereinbart wird. i

Die Einreichungsstellen sind bereit, auf Antrag die Verwertung solcher eingereihten Aktien-

Bilanz für deu Schluß des Geschästsjahres 1910.

A. Aktiva. 1) Forderungen an die Aktionäre für no< nit eingezahltes Aktienkapital 2) Fpnlige Forderungen : a. Rückstände der Versicherten C E b. Ausstände bei Generalagenten beziehung8weise Agenten . C Wuthabei T D e S d. Guthaben bei anderen Versicherungsunternehmungen. . . . e. im folgenden Jahre fällige Zinsen, soweit sie anteilig auf das laufende Jahr treffen . G 2 Allenbelland «S, - Kapitalanlagen : 2a. Hypotheken und Grundschulden . D ae o a es c. Darlehen auf Wertpapiere | M D 8 0147 401/409 5) Grundbesiß . L, 1 449 952/— E L S E R 7) Sonstige Aktiva A E R j S Berit. «

[3016] Aktiva.

7 iva, Bilanz per 32. Dezember 1910. Vasiva.

Mt a aiemmie s |9 350 000|— 194 070|— 60 600/— 14 911/47 200 462/36 2 000|— 2 000¡— 1 000|—

Berlinische Vodencredit-Aftiengesellschaft. Bilanz per 3X. Dezember 1916. Passiva. # |S A # S 137 458/11} Per Aktienkapital . . A 2000 000,— 980 000|— Davon 25 9/6 eingezahlt . 500 000|— 8531/95 Geseßliche Reserve 26 210/55 470 956/30

Kreditoren | p] 128 823/21

„_ Gewinns und Verlustkonto. . . 1125 990/06 1125 990/06 Gewinn- und Verlustkonto. Kredit.

O E M N T p 4 f “M 9 Per Saldo aus 1909 . 22 779/15

Vereinnahmte Pro- 93 036

vision 28 244

Aktienkapitalkonto Hypothekenkonto 1 Hypothekenkonto II Trattenkonto Kontokorrentkonto, Kreditoren Avalkonto

Reservefondskonto Rückstellungskonto

rundstü>fonto Sinmobilienkonto T

mmobilienkonto II

ashinenkonto Transportanlagekonto Mobilienkonto Utensilienkonto Formenkonto Fuhrparkkonto Kassakonto Kontokorrentkonto, Kantone es Ayalkonto Es für Vorauszahlungen Beständekonto Gewinn- und Verlusikonto 6: - 824 973/83

Gesamtbetrag . Soll. Verlustkouto per 31. Dezember 1910. Haben. B. Passiva. | js pn n r E Zir E T 2 rateaiamarn

A e RYortrag aus 1909 17 307/02 Fabrikationskonto 7 341/23 Generalunkosten 73 594/65] Bilanzkonto 100 897/62

Abschreibungen 17 337 18 108 238/85 Neustadt a. d. Haardt, den 6. April 1911.

Ad. Deidesheimer A.-G.

An Kassa- und Bankguthaben . „_ Hypothekendebitoren 4 Noch zu vereinnahmende Zinsen .

819 051 178 681 72 9566:

1070 689/48 289 724 77

Debet.

9 745 000 1797 401

505 000

An Geschäftsunkosten Debitoren

Steuern 7986—} Sahresreingewinn 128 823/21

Der zur Verfügung stehende Betrag wird wie folgt j

verteilt :

59/6 geseßlihe Reserve Æ 5% 302,20

Tantieme an den Vorstand . . . „- 12111,30

Tantieme an den Aufsichtsrat . . , N E

N) E

15 9%/ Dividende A L » Aktienkapital

Saldovortrag pro 1911 & t 128 823,21 A E Altes 2) Ueberträge auf das nächste Jahr, zu a und Þ na< Abzug des Anteils der 144 059/72 144 059/72 | MNRüdversicherer: j 5 S

a. für no< ni<t verdiente Prämien (Pränttenüberträge) MenerberiBeruna L «M IOT ODIAT Einbruchdiebstablversicherung. - . ... . 173813,73 Wasserleitungsschadenversiherung . . «x 3864,12

þ. für angemeldete, aber no< nit bezahlte Schäden (Schadenreserve) S CUCEBeT een O G0 AOO Einbruchdiebstahlversiherung . . x 11 345,— Wasserleitungsshadenversicherung L Us 171,—

3) Hypotheken und Grundschulden auf den Grundstü>ken Nr. 5 der Aftiva . 4) Sonstige Passiva:

a. Guthaben anderer Versicherungsunternehmungen .

b. anderweit: 7 : noch nit erhobene Dividende aus früheren Jahren noch zu zahlende Bonifikfationen an die Beamten

5) Reservefonds. 6) Spezialreferven : a. Dividendenergänzungsfonds b. außerordentlihe Re!erve 7) Gewinn

S Sl LIS

Vereinnahmte Zinsen

X N

Berlin, im März 1911. Der Aufsichtsrat. Die Direktiou. 108 238/85 Müller, Vorsitzender. 2 Georg Haberland. Vorstehende Bilanz sowie das Gewinn- und Verlustkonto habe ih geprüft und mit den ordnungs- mäßig geführten Büchern der Berlinischen Bodencredit-Aktiengesellshaft in Uebereinstimmung gefunden. Berlin, im März 1911. R. Oh me, geriHtliher Bücherrevifor.

3 764 731/32

4 129 735/32 300 000

[3033] Aktiva.

Mülheimer Vankftk., Vermögensaufstellung per 31. Dezember 1910.

Pasfiva. _ Á - T4

318 451/36] Aktienkapital 9 000.000 4 042 938/72} Nüd>lagen 654 828 Sonderrü>lagen 300 009

346 874/25] Dividendenkonto : nicht erhobene Dividenden . . .. 995

854 461/36

543 290/17

Einlagenkonto :

obne Kündigung . 4 871 870,96 22 744153 21627

a i Deutscher Phönix Versicherungs-Aktien-Gesellshaft in Frankfurt a. M.

Cap Gewinn- und Verlust-Rechnung für das Geschäftsjahr B. Ausgabe.

A. Einnahme. vom 1. Januar bis 31. Dezember 1910. E18

Æ 15 | 1) Nüversicherungsprämien : 6 | a. Feuerversiheoung A 4009 841,31 | b. Einbruchdiebstahl- | versicherung « - 48284,61 | Wasserleitungs-

shadenversichherung 913,71 Feuerversicherung.

a. Schäden, eins{<l. der Æ 14 081,81 betragenden Schadenermiitlungs8- kosten. aus den Vorjahren, abzüglich des Anteils der Nü>versicherer : a. gezahlt ._ M 241 657,— ß. zutüdgestelt . , 2899

Kassabestand Wechselbestand Smmobilien T:

Bankgebäude Immobilien Il:

abz. Hypoth. 4 530 422,04 Wertpapiere

insscheine

eshäftsinventar

Debitoren:

Guthaben bei Banken Avale » T70 505,— | geg. Effekten. . . 5 058413,70 | Sonstige Debitoren 14 599 045,16 |20 713 335)

171 998/36 94258

1) Veberträge (Reserven) aus dem Vorjahre : Feuerversicherung. a. für no< ni<t verdiente Prämien (Prämienüberträge) | c. M 3 499 581,76 . Schaden- réserve - « „302 005,— Einbruch- diebstahl- versicherung. . für no< nit verdiente Ma Prämien-

überträge)

73/69] 2 477 20011

Ee 950 245 86

Gesamtbetrag . | - 118 400 617 65 Der Vorftand. Hugo Kettner.

3 monatl. Kündigung 1 160 972,86 6 monatl. Kündigung 1 381 586,88 Sche>onto Akzepte Avalakzepte und Bürg- 79 Aen e P Kreditoren Reingewinn

3 414 430/70 2 031 637/26

285 371,93

4 059 039/63

Frankfurt a. M., den 6. April 1911.

(vormals

Deutsd Ihönir Vorsihorungs-Aktion- | 9 bis 11 Uhr, an der Gesellschaftskasse (fleiner

Air Phönix Versicherungs Aktien Hirschgraben 14) Hierselbst, oder bei der Sefktiou Gesellschaft in Frankfurt am Main. | des Deutschen Phönix in Karlsruhe einge!öst. Die für das Jahr 1910 ausgegebenen Dividenden-

l ; j _ Die einzulösenden Coupons müssen auf der Riüc- scheine der Aktien des Deutschen Phönix werden | seite mit dem Namen (bez. Firma) des Einreichers für jeden Coupon : i versehen sein. [3333] ». Schäden, eins{l. Sri 38| von Lit. A mit 150,— Frankfurt am Main, den 6. April 1911. betragenden Schadenermittelungs- B mit T5, ,

52 : " ! Sw. Der Vorstand. « L 149 166,47 kosten, im Geschäftsjahre, abzüglich an jedem Werktage in den Vormittagsstunden von Hugo Kettner. : reserve i 1 620 des (a der R EIN E 13035] Zusammenstellung der ieg und Vasina dex Zet als und der Filialea Tis As 1 . aczablt . 2 C 707 21 37 . b Si é . G E s L : 2) Prämieneinnahme abzüglich der | g. aurüidgestellt S 394 S1 Aktiva der Singer Co. Nähmas<czinen Act. Ges., Hamburg _Pasfiva

Rislorm : Einbruchdiebstahlversi D E ; F # s dtr rin »diebstahlversiherung- - QQ125I 9 G z oi 2 a. Feuerversiherung a. Sé&äden, eins bec d O 47 Bs Aktienkapitalkonto 15 000 000

6 173 685/55 4 554 584/30 # 712 095/55 26 842 206/95 26 842 306/95 Soll. Gewinn- und Verlustre<hnung ver 31. Dezember 1910. Saben. E en ab Á [A E x M | Geschäftékfosten 182 631/36 Uebershuß auf Provisionskonto . 316 832/99 Steuern 190 482/41 Ueberschuß auf Zinsenkonto 595 775/01 Reingewinn 712 095/55 Bestand aus 1909 82 601/32 995 209/32 995 209/32 Mülheim a. d. Ruhr, den 31. Dezember 1910. C i: Die ordentliche Generalversammlung vom 5. April 1911 segte die Dividende für das Jahr

270 632|—

Kassakonto 10995 486/30

M 7 923 749,96

b. EGinbruch- diebstahl-

versicherung.

, Wasser- [eitungs* \hadenver-

195 037,79

fiherung -,„, 5 726,57

j j î j

betragenden Schadenermittelungs- fosten, aus den Vorjahren, abzüglich des Anteils der Nückversicherer :

a. gezahlt . ¿ . M 855,76 8. zurüd>gestellt . . 140,—

. St&äden, eins<l. der 4 2683,33 |

betragenden Schadenermittelungs-

995/76

Gründungsabschreibungskonto . . ..

Abschreibungskonto für Ausstände . .

Diverse Kreditoren

Kautions-, Provisionskonten u. Unter- stüßungsfonds

NReservekonto

Spezialreservekonto

Wechsel-, Effekten-, Vorshuß-, Hinter legungs-, Postshe>- und Personal- E s see e es

Waren-, Garn-, Fabrikations- und Hauskonten

Ausstände

10 990 514/06 16 2958 105/43

5 095 525/53 740 342/24 1458 107/27

| 1748 705/59

11801 756/11 48 544 229/72

| Gewinn- und Verlustkonto

1 604 490/24

1910 auf 59/9 fest. Die Dividendenscheine unserer Aktien Nr. 1 werden von heute ab mit ( 50,— an den Gésellschaftskassea in Mülheim-Ruhr, Oberhausen, Hamboru-Marxloh und Sterkrade sowie bei der Dresdner Bauk in BVecliu und Frankfurt-Main, bei dem A. Schaaffhauseu'schen Baukvereiu in Cöln und Berlin und bei der Mittelrheinischen Bauk in Duisburg und Koblenz eingelöst. Mülheim-Ruhr, den 5. April 1911. Der Vorstand.

1911.

L. Hoffmann.

beträge, die den oben angegebenen Tauschverhältnissen nit entsprechen, zu vermitteln. Halle a. S., den 7. April

A. Riebeck’sche Montantwerke Aktien-Gesellschaft.

Heinrich.

[3376]

Bekanntmachung.

Die Vershmelzung der Sächsish-Thüringishen Aktien-Gesellshaft für Braunkohlenverwerthung

8 124 514/32 M} zu Halle a. S. mit den A. Niebe>’s{<en Montanwerken, Aktiengesellschaft zu E a. S. U m das

Handelsregister eingetragen worden. Nach dem abgeschlossenen Fusionsvertrage haben wir den Dividendeu- _ Pasfiva. | schein der Sächsisch-Thüriugischen Aktiengesellschaft für Braunkohlenverwerthung zu Halle a. S. Z für das Jahr 1910 mit F °/6 einzulösen. Diese Einlösung erfolgt vom Tage des Erscheinens dieser #4 |3| Bekannimachung ab - s Î } 1 750 000 a. mit 42 A für jeden Dividendenschein :

fandbrieffonto .. 2 750 000|— Nr. 51 der Prioritäts\tammaktien 1. Emission zu 600 4,

eservefondskonto_ s | 142 555,60 Nr. 37 der Prioritäts\tammaktien 11. Emission zu 690 6, Reservekonto , Pfandbriefverwal- | | Nr. 55 der Stammaktien zu 600 , _ tungéfonto | „3 000/— b. mit $4 M für jeden Dividendenschein Nr. 19 der Stammaktien zu 1200 4 Kreditoren ; D 30 725|— | gegen Einreichung der bezeichneten Dividendenscheine bei den na<genannten Stellen während der bei jeder Gewinn- und Verlustkonto, Rein- |

102 661/51

| kosten, im Geschäftsjahre, abzüglich des Anteils der Nückversicherer : a. (ezahlt... 46 42 930,62 8. zurüdgestellt . 11 205,— Wasserkeitungsschaden- versicherung. Schäden, eins{hl. der 6 | betragenden Schadenermittelung8- | L kosten, im ersten Geschäftsjahr, ab- | züglih des Anteils der Nü>ver- sicherer : E E Tantiemekonto | 6, UBRGGCIERE v L Dividendenkonto . | 9009 000/— | 3) Ueberträge (Reserven) auf das nächste Spezialreservekto. 538 541/31] 1 604 490/34 Geschäftsjahr: für no< nicht verdiente | | | Prâmien, abzügli<h des Anteils der | Rückversicherer (Prämienüberträge) a. Zinsen . . M 328 993,92 E g. feuerver stems M 3 587 053,47 b. Mietserträge , 66 921,17 | 839% 915/09 b. Einbruchdiebstahl- V kritis î

5 i 8 Ravitalanlaaen | versicherung 5) E | «. Wäserleitungs- fierter . . # 544,01 3 864,12

62 142 57577 Kredit.

[52 142 575177 | Debet. Gewinn- und Verlusikouto.

54 135/62 : ; j M [AT rie A M A

An Abschreibungs | | Y Per Waren-, Garn- und

konto für Aus- j Fabrikationskonten . .

Ge | 588 248/87} Abzüglih Abschreibungen :

Gewinn | | für Utensilien- E

| anshaffungen 59 282,85

|

|

|

3) Nebenleistungen der Versicherten : Feuerversicherung.

Police- gebühren . M Ginbruch- diebstahl - versih?- rung. Police- ebühren . Wasfser- [leitungs- \chadenver- cherung. Police- gebühren . 79 3

4) Kapitalerträge :

[3036] Aktiva.

Par aRD T

Bilanz am 31. Dezember 1910.

77 365,45 Grundstüfskonto Aktienkapitalkonto

a0 MIA Gebäudekonto Mh 1611 171,86

j

Neuanlagen im Jahre

4 1604 490,34 | at Sobeie 1910

Davon: | 160 449/03

1 922,60 J 10%/6 Reservekonto 5 500|—

50 000, 1661 171,86 | ab Abschrei- | bungen . . 1646 171/86 Mobilienkonto : 100/— fandbriefreservefondsfonto 137 500|— fandbriefamortisations- | fONDEtONIO E 148 188100 Pfandbriefverwaltungskonto 6 875|— Kassakonto 942/42 Bankierguthaben 54 7/89/20

kations8- maschinen u. Werkzeuge . auf Fabrik- anlage und | Hausefonten 128 941,77} 191 238/87

| 1219273921 Samburg, 31. Dezember 1910.

Singer Co. Nähmaschinen Act. Ges. Chur<. K. Martens.

; derselben üblichen Geschäftsstunden:

S La0a 2h e | in Berlin bei ter Bank für Handel und Jndustrie,

Verteilung des Reingewinns: | bei der Berliner Handels-Gesellschaft, NReservefondsfonto: e | in Darnmistadt bei der Bauk für Handel uud JIudustrie,

9 o von . . . « #102 661,51 in Frankfurt a. M. bei der Filiale der Bank für Handel und Judustrie,

Vortrag vom in Halle a. S. bei der Bauk für Handel und Industrie, Filiale Halle,

1. 1. 1910 .. „468353 bei dem Halle’schen Bankvereia von Kulisch, Kaempf «& Co., also von 46 97 977,98 in Leipzig bei der Bauk für Handel unv Judustrie, Filiale Leipzig,

GBibidenbeikonto: bei ter Allgemeinen Deutschen Creditanstalt,

4 09/9 Dividende 19/6 Superdividende Tantiemekonto :

in Naumburg a. S. bei Rudolf Müller & Co., Kommanditgesellschaft (vorm. „Dampfschiffahrts-Gesellshafl für den Nieder- und Mittel-Rhein. E R

E. Kürbitz). 5 ; E TO / Wir ersuchen die Fnhaber der bezeichneten Dividendenscheine, die Einreihung zu beschleunigen. | Bilanz am 31. Dezember 1910. Passiva. RB E 4000 13 742/29 j K Ly 5 9% Vergütung | U G 5 953,95

Halle a. S., den 1. April 1911. A s A. Niebeck’ sche Montanwerke, Aktiengesellschaft. i A 79 08 L, Hoffmann. Heinrich. 1) Immobilar . . . . 4179 059,34 1) Aktienkapital 1 650 090|— von 6 19 079,08 953,99 Abschreibung . . . 22 059,34 3 Ne L A Varttrag auf neue Nehnung . . . j ; artin 2) Mobilar . . . . # 1844 473,48 | ) Reservefonds II 135 / E ' Abschreibung . . 309 973,48 | 1534 500|/—|| 4) Erneuerungsfonds 102 745 8 d b) Er 4 n 9 962,40 3) Vorräte E 161 779/24 D Versicherungéfonds 50 011/13 6. Verwaltungskosten: E, (* Ta Mifenbestand Ce 6) Dividendenergänzungsfonds . . .| 100 000/-- Mac ztg 4600 O Ga Dabr a) Provisionen und fonstige Bezüge ; L. Se 7) Dispositionsfonds des Aufsichtsrats 10 000/— s 1910 {reibungen “1910 92) Reservefonds . der Agenten pp. abzüglih des An- | s Fetauthaben i Seeliéoren 146 353/75 | e P e p10 t die amd teils der Rückversicherer: ar | ) Gdtas 9) Gewinn- und Verlustkonto 258 373/26 An Be- und Entwässerungskonto . . 5/15} Per Saldovortrag aus 1909 . .…. 4 683 1) Bergwerks- | | 4) Darlehnskonto . 4. Feuerversiherung 4 428 300,75 5 617 483 G17 183 59 Grundstü>sunkostenkonto . . . . 35 Grundstü>serträgekonto 273 175 berehtsame . . .| 424 113/36 63 617|—} 8360 496/36} 5) Unters ungptasie y P Cinbruchdiebstahl- 9 : v nd Glektrizitätskonto 22 Zinsenkonto 2 249: 2) Schächte u. Gruben- | | 6) Knappschafiskasse . O es 29 617,84 Gewinu- und Verlustkonto. Haben. Gasfkonto 39|: Pfandbriefverwaltungskonto 4 93118! E ai 57 852/10 8677824 49174281] 7) Aeu fs L - L » E 4 | fandbriefzir.senkonto 3) Kohlenseparation | genossenschaft . H 1 164,69 M [s é Lis ï E 8) Arbeiterlöhne pro

T PEaberbe era | L t und Wäsche . 63 898 9 584/801 54313/84 b. sonstige Verwaltungskosten: An Betriebsunkosten 1 224 566/28} Per Vortrag aus 1909 21 227/66 E 5 4) Brikettfabrik é a 115 074 17261/1901 9781342 Dele « « a. Feuerversiherung 4 717 194,54 | | « Abschreibungen .. 332 032/82] Betriebseinnahmen 1793 744/70 Salär- und Whnekonto . . . .| 1326110 5) Maschinen, Kessel u. | } 9) Kreditoren . s. Einbruchdiebstahl- Saldo, Reingewinn 258 373/26 La Gebäudekonto, Abschreibung 15 000/— U 65 324/57 9 798/69] 56 525 88}} 10) Gewinn- u. Verlust- E E | konto: 1814 972136 1814 972/36 27 008/39 975/42

Ds 10 765,01 Bilanzkonto 102 661/51) 6) Sei und Nort 3 1909 schadenversiherung . 4212,89 Die Zahlung der in der heutigen Generalversammlung festgeseßten Dividende für das Jahr 285 039,79 285 039 ohnhäuser . “l ANRa E Vortrag aus s 7. Steuern und ¿fentliche Abaadeu 1910 von 99/9 oder 54,— pro Aktie wird gegen Auslieferung des Gewinnanteilsheins Nr. 64 bei den Akti V Tellîc t Werderfî Markt ¿ E anno ; S on 1 Uai E R 0 erren von der Heydt-Kersten Söhne in Elberfeld, C. G. Triukaus in Düsseldorf und tien-Yauge]se schaf er erscher arit. P be e H Sj <mitz, Heidelberger & Co. in Mainz sowie im Geschäftslokale der Gesellschaft hierselbft

8. Leistungen zu gemeinnügigen Zween, Vorstehende Bilanz und Gewinn- und Verlust- 9) Effekten geleistet. Nach den in der heutigen Generalversammlung vollzogenen Neu- bezw. Ersaßwahlen besteht der

insbesondere für das Feuerlös{hwesen : «e : : 10) Debitoren . Ee eo: 2 i re<nung habe i< geprüft und mit den Ergebnissen / a) a gelePer ad 2E e res ordnungsmäßig geführien Bücher der „Aktien- b) freiwillige s: 5 53405 Auffichtsrat unserer Gesellschaft z. Zt. aus folgenden Herren: a. Mitglieder: August von Frowein, Baugesellshaft Werdersher Markt“ in Ueberein- Robert Guthmann, m lens Kommerzienrat Adolph Boeddinghaus, Ewald Aders in Elberfeld, Kommerzienrat Garl Probst, Justizrat stimmung gefunden. . Dr. A. Hillebrand, Dr. jur. Otto Gastell, Ferdinand Werls in Mainz, Otto Pu in Wiesbaden,

Se. Exzellenz, Wirklicher Geheimer Rat, Oberkammerherr Freiherr von Syberg-Sümmern in Biebrich, Kommerzienrat Carl Spaeter in Koblenz, Emil von Gablen und Moriß rtorius in Düsseldor! b. Stellvertreter: Geheimer Kommerzienrat, Generalkonsul Aug. Freiherr von der Heydt, Alfred B 1nge in Elberfeld, Hermann O in Vohwinkel, Ferd. Carl Schmiß, Clemens C. Lauteren, Dr. Georg M. Froeik, Rechtsanwalt, Carl Erih Schmit in Mainz, Franz Richard Probst in Eltville, rger Dr. Ernst Pfeiffer in Biebrih, Carl Meyer in Koblenz, Kommerzienrat Konsul Max Trinkaus und August Stein in Düsseldorf.

Düsseldorf, den 6. April 1911. Der Vorstand.

3014,25

2 192 739/21 2 192 739/21

79 Os

. M 70 000,— 17 500,—

a: Salisterter \hadenversicherung 3 764 731/82 [3342]

b. bu<mäßiger . 4. Abschreibungen auf:

6) Sonstige Einnahmen : a) Immobilien

C S 2A D S 1 p 7 c ORANDSRICen c) Forderungen . . ,

5. Verlust aus Kapitalanlagen: Kursverlust. a) an realisierten Wert-

M 11 007,— 2 672,75 62,54 |

J j

4 953 5 308 —T02 661 [ 4778 942/11 Kredit.

[3023] Aktiva.

Bergbau-Aktien-Gesellschaft „Mark“,

Bilanz am 31. Dezember 1910, Buchwert Ab- Buchwert || 1) Aktienkapitalkonto .

Passiva.

829 500 82 950 2 841 44 40 000|— 1491/85 2918/95

15 000'- j

L778 94211

Debet. Gewinu- und Verlustkouto am 31. Dezember 1910.

Bi a ina me rom aw,

WBRE I

Soll.

15 856/97 | 22 676/46 59 977/05

16 138/61

« s - 2 L « « « «

26 032 97 49 105 50 93 993/20 7 500| 277 615/39 911 S578) 125 770 33] 1071 170/84 Gewinn- und Verlustkonto am 31. Dezember 1910.

125 770/33} 1) Per Vortrag aus 1909 .

20 352/94} 2) Betriebsübers{<uß

146 123/27

Zeche Freiberg bei Sölde, den 2. März 1911, Der Aufsichtsrat. Der Vorstand.

Hugo Stinnes, Vorsitzender. __Stens.

Die vorstehende Bilanz wurde in der heutigen Generalversammlung genehmigt.

Sölde i. Westf., den 6. April 1911.

Der Vorftaud.

1191 255

115 295 (BZewinn

in 1910 13 747,77

20 352/94

1071 170184

Der Vorstand. Der Aufsichtsrat.

D. Silberberg.

6 605/17 .| 139 518/10 146 123/57

Vorfißender. E

Berlin, den 27. Januar 1911. sib 1) An Abschreibungen

Gottfr. Wilh. Hase, gerichtliher Bücherrevifor. 2) Gewinnsaldo

L Durch Beschluß der Generalversammlung vom heutigen Tage ist die Dividende für das Ge-

(äftsjahr 1910 auf 5 9% festgeseßt. Die Dividende kann vom 7. d. M. ab bei dem Bankhause

dilliam Rosenheim « Co., Berliu W., Unter den Linden 33, gegen Einreitung der entsprehenden Dipidendenscheine erhoben werden.

Berlin, den 6. April 1911.

9) Sonstige Ausgaben E L 10) Gewinn und dessen Verwendung : a. Tantiemen. . . A 96 958,85 b. an die Aktionäre. 813 287,01 c. andere Verwendungen : Dotationen an den Beamtenpensfions- | fonds . i, 40 000, | 950 24586

112 552 946/70

B04 O aa T dim Be P E I Er Mt M. 1 u a

C

E E E E E E

Der Vorstand. H. Silberberg.

Gesamteinnahmen . 12 552 916 70! Eesamtausgaben .

maciaiear i anan nie ai: medi m

Ü:

P E S

G L A