1911 / 85 p. 18 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

11397] Bill-Brauerei A. G.

4 9% ige Vorrechtsauleihe. 10. Auslosung.

Bei der beute dur< den Notar Herrn Dr. Bartels vorgenommenen Auslosung sind zur Rückzahlung auf den L. Juli 191K die folgenden Nummern gezogen worden :

7 28 46 106 120 125-144 164 206 228 229 241 278 354 364 380 382 387 410 416 418 421 474 475 501 514 548 586 615 634 647 666 683 692 7OL 705 712 722 793/799 801 843 875.887 897 902 921 926 960 963 = 50 Stüd à 4 1000,—.

Die Rücfzahlung erfolgt bei der Vereinsbank in Hamburg gegen Einlieferung der Borrechts- anleihesheine nebst laufenden Zinsscheinen. Die Nerzinfung der ausgelosten Vorrechtzanleihesheine hôrt mit dem Fälligkeitstage auf.

Hambuxg, den 1. April 1911.

Bill-Vrauerei A. G. Der Vorftand.

[107051]

Preußis<he Hyyvolheken-Actien-Bank.

Bei der am 2. ds. Mts. in Gegenwart eines Notars stattgefundenen Verlosung unfcrer 45 bezw. 3,6 °%/0 Pfandbriefe Scrie A wurden folgende Nummern gezogen :

x. Konvertierte. E A à 2400 fe rü>zahlbar mit 3000

f 2 99;

Lit. 8 à 1290 (4 rüd>zahlbar mit 1500 M Nr. 1 327 607 643 742.

Lit. ©€ à 480 A rüdfzahlbar mit 690 M Nr. 117 326 438 491 780 1156 1321.

Lit. D à 220 M rüdzahlbar mit 300 Nr. 7 122 639 718 741 864 872 886 888 926 978 1151 1433 1434 1442 1477 1627 1939 1992 2020 9327 2532 2604 2965 3906 3072 3227 3434 3507 See 4307 4315 4619 4621 4669 4694 4749 4777 5448.

Lit. E à 120 4 rüd>zablbar mit 150 Nr. 71 1179 1284 1370 1689 1925.

Lx. Nicht konvertierte. A à 3000 4 rüd>zahlbar mit 3600 M

T. °

Lit. 18 à 1500 4 rüdzahlbar mit 1800 Nr. 33 93.

Lit. C€ à 600 ( rüdczahlbar mit 720 Nr. 115 492 1131.

Lit. D à 300 Sr rüdzahlbar mit 360 M Nr. 5309.

Lit. £ à 150 Æ rü@zahlbar mit L180 M Nr. 3833.

Diese Stü>ke werden von jeßt ab ausgezahlt und treten mit dem 30. Juni 1911 außer Verzinsung.

Nestantenlisten werden auf Wunsch kostenlos zu- gesandt.

Berlin, den 3. März 1911.

Die Direktion. Thinius. Dr. Drofte.

[339] Aluminium-Industrie- Aktien-Gesellschaft

Neuhausen (Schweiz).

Einladung zur ordentlichen Generalversamm- lung der Lftionäre auf Freitag, den 28. April E91, Vormittags UL Uhr, im Savoy - Hotel Baur en ville, Zürich

Tagesordnung :

1) Abnahme des Geschäftsberits und der Bilanz pro 1910 sowle Decharaeërteilung an den Ver- waltungsrat und die Direktion.

2) Beschlußfassung über tie Verwendung des Nein- gewinns.

3) Wahlen in den Verwaltungsrat.

4) Wahl der Sontrollstelle für die Rehnungsjahre 1911/1913 und Festseßung des Honorars.

Der GeschäfteberiGt neb Bilanz und Gewinn- und Verlustrebnung pro 1910 sowie der Bericbt der Kontrollstelle liegen vom 18. April a. e. an zur Einsicht der Herren Akticnäre in unserem Geshäfts- Icfal zu Neuhausen bereit. :

Stimmberedtigungsautweise können gegen Depo- nierung der Aktien bei uns oder nachgenannten Banken, woselbst die Titel bis na<h Abbaltung der Generalversammlung binterlegt bleiben, bis späte- stens den 25. April a. €e- bezogen wecden. Nach Es Datum werden Stiminkarten richt mehr aus- gegeben.

Berliner Handels-Sesellschaft, Verlin,

Deutsche Bauk, Verlin,

Nationalbank für Deutschland, Berlin,

Delbrück Schickler & Co., Berlin,

Gebrüder Sulzbach, Fraukfurt a. Mai,

Deutsche Bank, Filiale Fraukfurt a. Main,

U Kreditanstalt, Zürich, Basel und

euf,

Fe: Bankverein, Basel, Zürich und

enf,

DBörcher Kantonalbauk, Zürich,

Actiengesellschast von Sveur & L£o., Basel,

Bauk iu Winter:hur, Winterthur,

Zündel & Co., Schaffhausen.

Bauk in Schaffhausen, Schaffhausfeuz.

Neuhausea, den 5. April 1911.

Für dea Verwaltungsrat der Alumiuium-

Jndustrie-Aktien-Gesellschaft : Der Präfideut : P. E. Huber.

.

[3456]

Die dietjäbrige ordentliche Generalversamm- sung der Hofpianofortefabrik Gebrüder Knake A.-G., Münster, findet am Sonnabeud, den 29. April 191212, Nachmittags 3 Uhr, in unseren Geshäfts8- räumen statt.

Tagesordnung:

1) Vorlegung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung sowie des Geschäftsberichts des Vorstands für das Jahr 1910, und der Be- merkungen des Aufsichtsrats.

2) Genehmigung der Bilanz sowie Entlastung des Vorstands und -des- Aufsichisrats.

3) Verfügung über den erzielten Gewinn.

4) Wahlen zum AufsiÆtsrat.

Aktionäre, wel<e an ter Versammlung teilnehmen wollen, bab?n ihre Aktien spätestens am 28. April bei dem Vorstande der Gesellschaft oder bei der Münsterishen Vank in Münster zu hinterlegen.

Münster i. W., den 7. April 1911.

Gebrüder Kuake A.-G.

Dex Vorftaud. O. S<hräder. W. Brenken.

[34514] Deutsche Afrika-Bauk Aktiengesellschaft. Die Aktionäre unjerer Gesells<haft werden hier- durch zu einer ordentlichen S aae auf Dounerstag, deu 4. Mai ds. J., Nach- mittags 23 Uhr, im Verwaltungsgebäude der Norddeutschen Bank in Hamburg eingeladen. Tagesorduung: 1) Vorlegung der Jahresabre<nung und des Ge- \häftsberi<ts. 2) Erlédigung der im Artikel 16 des Statuts vor- geshriebenen Wahlen. t Hamburg, 7. April 1911. Der Vorstand.

[3460]

Apparatebananstalt Weimar Aktien- geselishaft (vorm. Gebr. Schmidt) Weimar i/Thüringen.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden hiermit unter Bezugnahme auf $ 21 unseres Gee fells<haftsvertrages zu der am Sounabvend, den 29, April ds. Jhrs., Nachmittags 4 Uhr, im Direktionsbureau der Fabrik, Gttersburgerstraße 105, stattfindenden außerordeutlichen Generalvez-

sammluug eingeladen. Tagesordnung : 1) Uebernahme der Thüringer Metallwarenfabrik Nich. Brauer-Weimar.

2) Auffichtösratswah[.

Die zur Ausübung des Stimmrechts in der Ver- sammlung nah $ 21 der Statuten erforderliche Hinterlegung der Aktien oder der Hinterlegungsscheine muß bis spätestens Dienstag, deu 25. April ds. Jhrs., bei unserer Geselischaftskafse oder bei dem Auffichtsratsvorsizendeu, Herrn Rechts- anwalt Dr. Krehan hier, erfolgt scin.

Weimar, den 7. Avril 1911.

Der Auffichtsrat.

[3372]

in unserem Verwaltungsgebäude stattfindenden

achtundvierzigsten ordeutlichen Generalversauunlúng

eingeladen, in welcher folgende Geschäfte zur Verhandluug kommen werden : 1) Abnahme des Berichts des Verwaltungsrats, der Bilanz sowie der Gewinn- und Verlust- rehnung für das Rechnungsjahr 1910. 2) Abnahme des Berichis der Rechnungsreviforen.

3) Verteilung des Iahresgewinns. 4) Wahl von drei Ptitgliedern in den

5) Wabl von drei Mitgliedern und zwei Stellvertretern in den Auss<uß aus der Mitte der Verwaltungérat®mitglieder für die Dauer eines Jahres. 3) Wobl von fünf Nechnungsrevisoren für das Rechnungsjahr 1911.

Für die Stimmberechtigung sind die $8 20, 21 und 22 der Statuten maßgebend. Die Stimm- karten fönren bei unserer Sauptfafse vom 21. April an bezogen werden.

-Vecm 20. April an werden die Bilanz und die Ne<nung über Gewinn und Verlust samt dem Revisionsbericht am Gefellschaftssiße zur Einsicht der Herren Aktionäre aufgelegt. nur bei Anwesenheit von wenigstens 25 Aktionären, welche zusammen mindestens 200 Aktien repräsentieren, bes{lußfähig ist, werden die Herren Aktionäre dringend

6)

Da die Generalversammlun

eingeladen, die Generalversammlung zu besuchen. St. Galleu, den 8. April 1911.

Helvetia: Schweiz. Feuer-Versicherungs-Gesellschaft.

Der Präsident : F. Haltmayer.

[3396] Aktiengesellschaft Kraftüberiragungswerke Rheinfelden. Die- Herren Aktionäre werden auf Grund der

S8 21 ff. des Statuts zu der am DLEUEtae den

9, Mai 19112, Na<hmittags 4 Uhr, im Ge-

\häftslofal der Berliner Handels - Gesellschaft zu

Berlin, Behrenstraße 32, stattfindenden ordent-

lichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesordnung :

1) Vorlegung der Bilanz ‘und der Gewinn- und Verlustrehnung fowie des Geschäftsberichts für das Jahr 1910.

2) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz Und über die Verwendung des Nein- (E fowie Erteilung der Eñtlastürig,

3) Aufsichtsratswahlen. h

4) Wahl von Neviforen für das Geschäftsjahr 1911.

Der Besig von # 1000,— Aktien nominal gibt das Recht auf eine Stimme.

Die Aktionäre, welche an der Generalversammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien resp. Deposital- scheine der Neichsbank 2c. bis zum 4. Mai ein- s<ließli< bei

der Allgemeinen Elektricitäts-Gesellschaft, Verlin,

der Berliner Handels-Gesellschafi, Berlin,j

ver Deutschen Bank, Berlin,

der Nationalbank für Deutschland, Berlin,

den Herren Delbrück, Schi>kler & Co., Berlin,

den Herren Gebrüder Sulzbach, Frankfurt

a. M., der Schweizerischen Kreditanstalt in Zürich, Basel und Genf 2 29 gegen Ene einer Legitimation in den üblihen Geschäftsstunden zu L Badisch-Nheinfelden. den 27. März 1911. Der Auffichtsrat der Aktiengesellschast

elvetia Schweizerische Feuer - Versicherungs - Gesellschast in St. Gallen.

Die tit. Herren Aktionäre werden hiermit zu der

Freitag, den 28. April 1911, Vorm. 9!/, Uhr,

Ae S TEE, Nheinfelden. ürstenberg.

Verwaltungêrat.

Die Direktoren : Seyfarth. Hollinger.

[3345]

Maschinenfabrik Badenia, vorm. Wm. Plah Söhne, A.-G. Weinheim i/B.

Bilanz þcr 21. Dezember 1910.

Aktiva. E A . M 1 004 888,96 |

6 478,—

A 998 410,96 Abschreibung . . . 14884 483 983 526,48 76 113,24

Immobilien . . Abgang

j

SiOand s s z 1 059 639/72 Maschinen und Uten-

silien Abschreibung . .

328 925,93 32 891,59 A 296 034,34 Zugang abz. Abgänge „, 186 580 94 Mobiliar 1,— Zugang 1 764,68 Fuhrpark i Zugang Wechsel abz. Diskont Kasse E N Vorausbez. Vers.-Prämien Cffekten Patente A Vorräte an Materialien, fert. u. halb- fertigen Fabrikaten und Furage . . Vorschüsse

482 615/28 1765/68

160/97

507 104/24 24 638/80

1 630 882/28 4 263/79

22 489/67 229|—

2 303 148 40 2 350/13

6 039 287/96 Soll.

#14 47 776107 41 283/36 418 382/14 6 991/80

8 359/02 13 466/53 4 34772 588 607/43)

Abschreibung Interessenkonto andl.-Unk.-Konto lters- und Invy.-Vers.-Konto Krankenk.-Konto Unfallvers.-Konto surageronio ewinn pro 1910

Gewiun- und Verlustkonto.

von heute ab eingelöst. Weinheim. den 6. April 1911. Der Auffichtsrat. Nobt. Koelle.

1129 214/07} : Zufolge Beschlufses der Generalversammlung vom 5. ds. werden die Dividendenscheine Nr. 1 unserer Aktien mit je 46 120,— bei den Bankhäusern j; Rheinische Creditbauk Maunheim und dercn Filialen, Pfälzische Bauk Ludwigshafeu a. Rh. und dereu übrigen Niederlassuuigeu sowie bei der Gesellschaftskasse in Weinheim

Pasfiva.

E 1 2 000 000|— 584 000|— 3 000|— 796|— 13 000|— 1762 714|79 288 712/70 70 000|— 541 287/30 154 082/10 13 500|— 19 227/64 360|—

A 132 377,44 | 588 607/43

Akti-nkapital

Partig]obligationen

Obligätionszinsen. . . . .. . Kautionen ._

Vorausf\. Unfallvers.-Prämie pro 1910 Kreditoren

Neservefonds

Reservefonds A

Spezial- u. Divid.-Res

Delkredere

Dispositionsfonds

Arb.- und Meisterunterstüßungsfonds Dividendenkonto Gewinnvortrag . . . Reingewinn . 456 229,99

6 039 287/ Haben.

# S 132 377 996 836/63

Gewinnvortrag Fabrikationsgewinn

ide Smidt lid 1129 214/07

ss Borsigwalder Terrain-Aktiengesellf haft.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden biermit zu der am Dounerstag, deu L1. Mai £911, Vormittags 1A Uhr, im Geschäftsha18 ter Bank für Handel und Industrie, hier, Schinkelplaz 1—4, stattfindenden ordeutlichen Genueralversznrnlung ergebenst eingeladen.

Tagesordnung:

1) Vorlage des Geschäftsberichts nebst Bilanz und Gerwinn- und Berlulewnuns für 1210; Be- \{lußfassung über Genehmigung der Bilanz und Verwendung des Reingewinns,

9 Entlastung des Aufsichtsrats und des Borstands,

3) Wablen zum Aufsichtsrat. /

Die Aktionäre haben ihre Aktien oder die über dieselben ausgestellten Hinterlegungsbefccininungen eines deutshen Netars oder der Reichsban!® späte- stens 5 Tage vor der Genueralversauialung, den Tag der Generalversammluug uus Hinter- legung nicht mitgerehuet, bei der Lauf für Hanvel und Juidustrie, hier, Schinkelplaz 1—4 zu deponieren.

Berlin, den 8. April 1911.

Der Vorsfizende des Auffichtsrats: Schubart.

[3381] Hof-Bicrbrauerei Hanau A. G.

Von unserer 4 9/9 Prior. Auleihe wurden heute zur Rückzahlung à 103% bei dem HSauauer Creditverein am 1. September d. J. notariell ausgeloft:

Lit. A à 20060,— M Nr. 1.

Lit. E à 1009,— M Nr. 75 94 95 !03 164 184 190.

Lit. C à 500,— # Nr. 276 291 324 358.

Lit. d à 260,— 4 Nr. 420 426 509 527 534.

Hanau, den 6. April 1911.

Der Vorstaud. L. Gabler.

[3389] Kostheimer Cellulose- und Papier-Fabrik Akt.-Ges., Kostheim.

In der ordentliGen Geveralversammläng vom 17. März d. J. wurde bes{lossen, das Aktiezkapital unserer Gesfellshaft um nom.

# 1 000 000,— dur< Ausgabe von 1000 Stü>k neuen Inhaberaktien zu je M 10C0,— mit Dividendenbere<tigung ab 1. Juli 1911 zu erhöhen.

Diese 4 1 000 000,— Aktien sind von einem Konsortium, bestehend aus der Rheinischen Credit- bank, Mannheim, und der Deutschen Bauk, Berlin, übernommen worden. Das Konsortium wird die jungen Aktien den Inhabern der alten Af1ien zum Kurse von 195 9/9 zum Bezuge anbieten, sodaß auf je zwei alte Aktien eine junge entfällt.

Kostheim, den 1. April 1911.

Kostheimer Cellulose- und Papier-Fabrik A.-G.

Unter Bezugnahme auf obige Bekanntmachung bieten wir den Herren Aktionären der Kostbeimer Cellulose- und Papier-Fabrik A.-G. die jungen Aktien zum Kurse von 195 9/6 zuzüglih Schlußnotenstempel unter nachstehenden Bedingungen an:

1) Auf je zwei alte Aktien kann eine junge Aktie

¿u é 1000,— bezogen werden.

2) Die Ausübung des Bezugsrechts hat ¿zur Ver- meidung des Verlustes desselben in der Zeit vom 7. April bis 22. April 1911 ein- schließli< zu gesehen :

bei der Rheinischen Creditbank, Manu- heim, und deren sämtlihen Zweig» uiederlafsungen,

bei der Deutschen Bank, Berlin,

bet der Deutschen Bauk Filiale Fraukfurt, Fraukfurt a. M.

3) Wer das Bezugsrecht geltend machen will, hat die alten Aktien ohne Dividendenscheine mit etnem Anmeldeformular, welches bei den in Ziffer 2 bezeichneten Stellen erbältli<h ist, zur Abstempelung einzureichen und gleichzeitig 25 9% des Nennwertes fowie das Agio, für jede Aktie also zusammen 4 1200,—, nebst Schlußnoten- stempel zu entri<ten. Die restlihen 75 9/6 des Nennwertes sind spätestens am 30. Juni 1911 einzuzahlen. Auf die Zahlungen eins{ließli< des Agios werden 40/9 Zinsen vom Tage der Einzablung bis zum 30. Juni d. J. vergütet.

4) Ueber die geleistete Einzahlung wird Kassa- quittung erteilt, welde nah Fertigstellung und Vollzahlung der Aktien gegen leßtere umzu- tauschen ist.

Auf Verlangen sind die obengenannten Stellen bereit, die Verwertung des Bezugsrechies zu ver- mitteln.

Mannheim, Berlin, den 1. April 1911.

Rheiuische Creditbank. Deutsche Bank.

E ES C E S E L E A E C I GEZ P75; l G RTIRE 6) Erwerbs- und Wirtschafts- L genofsenshaften.

Die Mitglieder der unterzeihneten Genossenschaft werden Hbierdur< zu der am Donnerstag, deu 20. April 1911, Abends 6 Uhr, in dem bis- berigen Versammlungslokal, Gr. Frankfurter- straße 30, stattfindenden aufierordeatlichen Gene- ralversammlung eingeladen. Auf die Tages- orduung sind folgende Gegenstände gestellt :

1) Rechenschaftsberiht und Abnahme der Jahres-

rechnung pro 1910/11. 2) Geroinnverteilung. 3) Wahl des Vorstands, des Aufsichtsrats und der Revisionskommisfion. Oen Mitteilungen. ie Jahresre<hnung liegt in der Wohnung des Rendanten Herrn O. Freitag, Samariterstr. 36, in der Zeit vom 10. April bis 19. ‘April 1911, Vor- mittags 8 bis 9 Ubr, zur Einsicht der Mitglieder aus. Berlin NO. 18, den 8. April 1911. Strausbergerstraße “18. Der Vorstand . dcr Königstädtischen Schornsteinfegermeister- schaft eingetrageue Genoffenschaft mit un- beschräukter Haftpflicht.

Der Vorftand. Wm. Die>mann. W. Plah.

N. Faster, F. Laube, O. Freitag, Vorsitzender. Schriftführer. Rendant.

i ädti _Schorusteinfege Bilanz der Louiseust [Wen F Aan teipicgan Haftpflicht. |

3421) A

h scheinkonto : ) Sh en der Mitglieder

)) Guthabentan? s tentonto: P M hanvens Weripapiere

/ fonto: L ) io ami 314 März 1911 ¿

Summa . .

a. aura: anes

Bilauz vom L. April 1910 bis 31.

meisters<aft eingetragene Genossenschaft

ârz 1911. Vassiva.

8 M, ui B a

1) Anteilguthabenkonto: Guthaben der Mitglieder 2) Reservefondskonto 3) Zinsenkonto : 33 9/0 Zinsen auf Mitgliederguthaben Dividende pro 1910/11 Vortrag auf neue Nehnung 1911/12

Summa . . [16 148101

Die Mitgliederzahl betrug am 1. April 1910 . . 23.

Verstorben sind im Geschäftsjabr 1910/11 Eingetreten im Geschäftsjahr 1910/11 cscäftsiahrs LOIOET

. Grunow, stellv. Schriftführer, Shlesishe Str. 24.

Am Schlusse des Berlin, den 6. April 1911. LUdCi Vorsitzender, Waldemarstr. 62.

. 2 Mitglieder. 1 Mitglied. . . 22 Mitglieder.

M. Jacobi, Rendant, Planufer 91.

Der Auffichtsrat.

F. Rolos, Vorsipßender. _

A E R T L Pa I L E

_stellv.

I L E I E

7) Nied Rechisanwälten.

Pte Liste der bei dem hiesigen Amtsgerichte

C. Lange,

zugelassenen Rechtsanwälte ist heute der bisherige Geritsassessoc Dr. Hans Sluzalek zu Königshütte

O.-S. eingetragen worden. Königshütte O.-S., den 6. April 1911. Der aufsich1führende Amtsrichter.

9

und Herr Rechtsanwalt Karl Zeiß, die bereit Gr. Amtsgericht Eberbach zugelassen find,

[3429] R Nr. 2937. Herr Rechtsanwalt Friedrih Wasmer

s beim haben

d Erlaß Gr. Ministeriums der Justiz, des E vnd Unterrihts vom 31. März d. Js.

Nr. 11769 die Zulassung bei dem Gr. geriht Mosbah mit dem Wobnsig erhalten und sind beute in die Liste der bei Undgericht zugelassenen worden. i

Mosbach i. Vaden, 5. April 1911.

Großh. Landgericht. (3431]

Land-

in Eberbach

diesem

Rechttanwälte eingetragen

Herr Rechtsanwalt Horst Paul Artbur Hugo Schönberg in Plauen ist zur Nechtsanwaltschaft bei dem Königl. Landgeriht ebenda zugelassen und

in die Rechtsantwaltsliste eingetragen worden. Plauen, den 5. April 1911.

Der Präsident des Königl. Sächs. Landgerichts. In die Liste der beim Amtsgerichte Plaven zuge-

lassenen Rechtsanwälte ist heute der Rechts

Horst Paul

anwalt

Arthur Hugo Schönberg in Plauen

eingetragen worden. 1 V. Reg. 411/11.

Plauen, am 6. April 1911. Das Königliche Amtsgericht.

Kgl. Württ. Amtsgericht Riedliuge

[3434] n.

In die Uste der bei dem Amtsgericht dahier zu- elassenen Recktsanwälte ist heute Rechtéanwalt

Josef Holup in Niedlingen eingetragen wor Den 5. April 1911. Oberamtsrichter Straub.

[3432]

den.

[3436]

Der Rechtsanwalt Erih Amandus August Wilhelm

Zolleukopf in Stolpen ist heute in die Anmalisliste eingetragen worden. Stolveu, am 5. April 1911. / Das Königlih Sä&sische Amtsgericht.

[23430]

hiesige

In der Uste der beim Landgericht zu Bremen zu-

Y gelassenen Nechtsanwälte ist der Name des Rechts-

anwalts Dr. jur. Friedri Theodor Dunkel gelöst.

Bremen, den 5. April 1911. Der Präsident des Landgerichts: H. H. Meier, Dr.

[3433]

Der Nechtsanwalt Justizrat Dr. Albert Hermann

Müller in Leipzig anwalts<haft beim Königlichen Amtsgericht

hat die Zulassung zur Rechts-

Leipzig

aufgegeben. Seine Eintragung in die Anwaltsliste

ist deshalb beute gelös<t worden. Leipzig, den 4. April 1911. Königliches Amtsgericht.

In der Nechtsanwaltsliste des

unterzeichneten

Gerichts ist der Ne<tsanwalt Dr. Köllex zu Mede-

bah auf seinen Antrag heute gelöscht. Medebach, den 4. April 1911. Königliches Amtsgericht.

[2918] Befkfanutmachung.

[2917]

Der Nechtsanwalt Hellmuth Mösfinger hier ist auf seinen Antrag tn der Liste der beim hiesigen Amtsgerichte aenes Recht2anwälte gelöst.

Radolfzell, den 29. März 1911.

Großh. Amtsgericht.

Versicherung.

$) Unfall- und Invaliditäts- x.

Srauerei- und Mälzerei - BKerufsgenossen-

schaft Sektion V Uürnberg. Regierungsbezirke: Oberfranken, Mittel- franfen, Unterfrankeu und Oberpfalz.

Befauntmachung.

Ordentliche Sektionsversammlung am Frei- tag, den 21. April 191%, Nachmittags 4 Uhr,

im Sißzungszimmer der Sektion, Marienstr. 2 Tagesorduung : 1) Geschäftsbericht für 1910.

27/1.

2) Prüfung und Abnahme der Jahresre{<nung

für 1910.

3) Wahl des Ausschusses zur Vorprüfung “der

ahresre{<nung 1911.

4) Feststellung des Voranschlags der Verwaltungs-

osten für 1912. 9) Neuwahlen der Vorstandsmitglieder,

trauensmänner, Delegierten und deren männer. 6) Event. Anträge aus der Versammlung. Nüruberg, den 6. April 1911.

Der Sektionsvorstanud : Hans Humbser, Vorsißendz-r.

Ver- Ersatz-

[3358]

H. Scheibe, E. Sellin,

orsigender. B

maGungen. [2924]

Von der Königlichen Seehandlung (Preußischen Staatskank), Direction der Disconto-Gesellschaft, Bank für Handel und Industrie, Berliner Handels- Gesellshaft, Firma S. Bleichröder, Cominerz- und Diéconto-Bank, Deutschen Bank und Dresdner Bank, bier, ist der Antrag gestellt worden :

. 4 20 009 0090,— 4 0/9 Auleihe der Kgl. Bayerischen Haupt- und Refidenz- stadt Müncheu vom Jahre 1911, erste Tilgung zum 1. September 1919, verstärkte Tilgung oder Gesamtkündigung zu diesem Termine zulässig,

zum Börsenhandel an der hiesigen Börse ¡nettasen;

Verlin, den 6. April 1911.

Bulassungsftelle an der Börse. zu Berlin. _Kopeß ky.

(2925] Bon der Commerz- und Disconto-Bank, hier, ist der Antrag gestellt worden: é 160 000 000,— neue auf den Inhaber lautende Aktien Nr. 50 (01—60 000 der Elektrizitäts - Aktieugesellschast vormals Schuckert @ Co. in Nürnberg zum Börsenhandel an der biesigen Börse zuzulassen. Verlin, den 6. April 1911.

Bulassungsstelle an der Börse zu Berlin. Kopetzky.

[3483]

Verein junger Kaufleute von Berlin.

Gegrüudet 1839.

Die regelmäßige ordentliche Generalversamm- lung bebufs Erstattung des Nechnungs- und Ver- waltungsberi<ts über das Jahr 1910 findet Donuers- tag, den 20. April cr., Abends 83 Uhr, im Vereins!okal, Beuthstr. 20, Il, statt, wozu wir unsere Mitglieder, den Bestimmungen der S$ 108 und 109 des Statuts gemäß, hiermit ergebenit ein- laden. Wir bitten um re<t zahlreihes Erscheinen.

Berlin, den 9. April 1911.

Der Vorftand. [3438] 4 Perein „Seemanns-Erholungsheim“ e. V.

Mitgliederversammlung am Sonuabend, den 29. April 19114, 12 Uhr Mittags, im Ge- \chäftszimmer Berlin W. 35, Schöneberger Ufer 30 I.

Tage®sorduung : 1) Bericht über den Bau des Heims und über die Kosten. A

9) Entgegennahme des GeschäfteberiWis, Beschluß-

fassung über die Entlastung des Vorstands für

das Jahr 1910. ,

4 Ergänzungswablen zum Vorstande. 4) Wahl von zwei Kassenprüfern und zwei Stell- vertretern für das Jahr 1911.

Berlin, den 7. April 1911.

Der Erste Vorfißeude: Der Schriftführer: von Hollmann, Dr. Rôper, Staatssekretär a. D. Hauptmann a. D.

[2425]

Einladung zu der am Freitag, den 28. April, Abeuds S Uhr, im Restaurant „Patria“ Chemnitz, Reitbahnstr. 41, stattfindenden Hauptversammluuag.

Tagesordnung: 1) Vorlage und Richtig- spreung des NRechnungsabschlusses pro 1910. 2) Wabl eines Vorstandsmitgliedes. 3) Verschiedenes.

Anträge hierzu sind dem Vorstand bis spätestens um 25. April einzureihen. Mitgliedsbuch nebst Buittung für April gilt als Legitimation.

Landwirtschastli<he & bürgerliche Krankenvers. Kasse „Germania“ (E. H.) zu Chemniß.

Der Vorstand. O. Zärtner.

[113763] / Société anonyme des Tramways

de Franucfort s/M.

(en liguiîdation).

MM. les actionnaires sont convoqués en Assemblée Générale statutaire le mardi 18 avril 19112, à deux heures de relevée, à la Banque de Bruxelles, Rue Royale No 62, à Bruxelles.

Ordre du Jour: Exposé de l’état de la liquidation.

Pour assister à cette Assemblée, MM. les actionnaires devront déposer leurs titres au plus tard lo 13 avril 1911 à la Banque de Braxelles à Eruxelles, ou chez MM. Gebrüder Sulzbach, à Francfort-sur-

Mein.

[113038] Die Firma Leipziger Wohnungsrundschau,

G. m. b. H., ist laut Beschluß der Generalver-

sammlung vom 6. T1. 11 L GeE und in Liqui-

dation getreten. Die Gläubiger werden hierdurh

aufgefordert, thre Ansprüche geltend zu machen. cipzig-R., Perthesstr. 16.

[3427]

quidator bestellt. SOE Breslau, den 6. April 1911.

Dr. Bartels.

[2380]

wollfabrik G. m. b. H.“ und ih

ihr zu melden.

Be des Betriebes pinnerei,

besitzer Gößnitz, den 1. Januar 1911.

Bruns Jehn.

selbst zu Liquidatoren zu ernennen. Den jenigen, welde no< etwaige Forderuugeu an die

Die unter der in Liquidation befindlichen Firma betriebene der von der Firma Bruno Jehn in von diefer seit 1890 bestebenden Firma unter der En é t runo Jehn und Kaufmann Georg Marx, in unveränderter Weise weiterbetrieben.

Schlefische Treuhaud- & Vermögeus-Verwaltungs-Aktiengesellschaft.

ppa. Lischta.

Gößnitzzer Kunstwollfabrik G. m. b. H. in Liquidation.

Georg Marx.

Die „Drahtbundkiste G. m. b. H. in Liebau i/Schl.“/ ist aufgelöft, und sind wir zum Die Gläubiger der Gesellschaft werden aufgefordert, |i< bei derfelben zu melden.

Die unterzeihneten Geschäftsführer und alleinigen Gesellschafter der Firma „Gößnigßer Kunst- H.* haben in der beutigen Generalversammlung beschlossen, die Firma aufzulösen esetzlihen Bestimmungen entsprehend werden die-

ejellshaft haben sollten, aufgefordert, ih bei

KunstwolUfabrikation wird, unter ßniy im Jahre 1910 neuerbauten der beiden Unterzeichneten, Fabrik

[3428) Mltonaer Feuer-Versicherungs-Gesellschaft a. G. Gegrüudet 1830. Rechnungsabschluß. L. Gewinnu- und Verluftre<huung für das Geschästsjahr vom L. Januar bis 31. Dezeuiber 1910.

erc L i‘ A4. Einnahme. 1) Ueberträge (Neserven) aus dem Vorjahre:

b. SŸadenreserve c. aus dem Gewinne des Vorjahres 2) Prämieneinnahme abzüglih der Ristorni: a. Mitgliederversiherungen b. Verficherungen gegen feste Prämie 3) Nebenleistungen der Versicherten : Policegebühren 4) Kapitalerträge: S Uen b. Mietserträge 5) Gewinn aus Kapitalanlagen: Kursgewinn : a. realifierter b. buchmäßiger 6) Fehlbetrag

B. Ausgabe. 1) Rüeversicherungsprämien . . . . .

a. gezahlt: MitgliederversiWerungen Versicherungen gegen feste Prämie ß. reaete: titgliederversicherungen Versicherungen gegen feste Prämie

a. gezahlt: L MitaliederversiWerungen

. zurü>gestellt : Mitaliederversiherungen O Versicherungen gegen. feste Prämie

versicherer (Prämienüberträge) 4) Abschreibungen auf : 2. Immobilien b. Inventar c. Forderungen 5) Verlust aus Kapitalanlagen : Kursverlust : a. an realisierten Wertpapieren b. buhmäßiger

b. fonstige Verwaltungskosten

7) Steuern und öffentlihe Abgaben 8) Leistungen zu gemeinnüßigen Zwe a. auf geseßliher Vorschrift beruhende b. freiwillige 9) Sonstige Ausgaben : : dem Pensionsfonds vergütete Zinsen 10) Uebershuß und dessen Verwendung: a

weiter an den Spezialreservefonds

b. e. zur Verstärkung der Schadenreserve i e. an den Pensionéfonds

a. für no<h nit verdiente Prämien (Prämienüberträge)

2) a. Schäden aus den Vorjahren, einschl. der 4 226,04 betragenden Schaden- ermittelungskosten, abzügl. des Anteils der Nückversicherer :

b. Schäden im Geschäftéjahr, eins{<l. der 4 19 080,83 betragenden Schaden- ermittelungskosten, abzügl. des Anteils der Rückversicherer :

Versicherungen gegen feste Prämie . .

3) Ueberträge (Reserven) auf das nächste Geschäftsjahr: E ] iür no< ni<t verdiente Prämien, abzügl. des Anteils der Rü-

6) Verwaltungskosten, abzügl. des Anteils der Nü>versicherer : a. Provisionen und sonstige Bezüge der Agenten

an den Reservefonds, gemäß $ 10 der Satzun an den Spezialreservefonds, gemäß $ 10 der

| s

338 017/61 57 788/07 40 000/—

.| 947 653/5 38 102/77

53 384/42 17 519/89

meinen n emer tamenc d tirt

1 094

# S

435 805

985 756 26 340

70 904

1 094

45 953,37 41,75

1787,72

A 255 080,21

2 034,94| 257115

#6 61 903,11

31,27 61 93412

26 850/84 2 801/25

13| 9 586!

226 423) 122 055 (44

6 553 902/68

14 072/32 14 072/32 40 000|— 19 216/80 25 217/06

aßung

1519900

292 841

366 832

346 457

29 652

9 600

348 478 3127

7 456

2 8761:

112 578

50

Gesamtausgabe . . |

1 519 900

B. Pasfiva.

Cid

A. Aktiva.

L. Bilanz für den Schluß des Geschäftsjahrs 1910.

Mb

1) Forderungen: a. Rückstände der Versicherten M

468,61

b. Ausftände bei Ge-

neralagenten bezw.

Agenten . . . . 88444,80 », Guthaben bei

Banken .…. . „j 137 236,94 . Guthaben bei

anderen Versiche-

rungsunterneh-

R lde . im folgendenJahre

fällige Zinsen, \o-

weit sie anteilig

auf das laufende

Sahr treffen . . L) E

2) Kassenbestand 3) Kp Een: 2. Hypotheken und Grundschulden M 963 100,—

b. Werlpapiere . .

759 412,50 5 Hypothekenfreier Grundbesiß

387,46

13 513,15

10 613

1 322 512 210 600 5) Inventar 1

241 575

s

1) Ueberträge für das nächste Jahr, nach Abzug des Anteils der Nük- versicherer : l 2. für no< nit verdiente Prä-

mien (Prämienüberträge) M 346 457,36

b. für angemeldete, aber no< nicht (Schadenreserve) , 63 722,10 | 2. Guthaben anderer Versiche- rungsunternehmungen Agenturen . 654,20 e. Verschiedene 4374,15 Reservefonds N

bezahlte Schäden I 2) Sonstige Passiva: l M 7012,11 b. Guthaben der Gläubiger . .. Pensionsfonds

Ueberschuß

Mb

410179

12 040

1143111 32 610 74 782 112578

N

6) Fehlbetrag . Gesamtbetrag . . | 1785 303 Altona, den 1. März 1911.

Gesamtbetrag . .

Astouaer Feuer-Versicherungs-GesclUlschaft a. E. Der Vorstand. Helmth. Büsch, Direktor.

Otto Pontow, LUquitator.

1 785 303

L L s 2 Pal v L vi A P T L

Mf. Ma TRUME R

Sni 7 R A C e Di L, N

afi ntli us. ra

ARCEWRAA

Me T RD Bl