1911 / 87 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

30. Januar 1911 no< beschlossene Abänderuag der Satzung. Als nit einzutragen wird bekannt gemacht : Auf die Grundkapitals8erhöhung werden ausgegeben 350 Stü>k je auf den Inhaber und über 1000 #4 lautende Aktien, die seit 1. Februar 1911 gewinn- anteilsbere<tigt sind, zum Kurse von 130 9/6, zuzüg- lih der Kosten der Afktienausgabe, der Akticnstempel und sonstigen sahlihen Ausgaben. Von ihnen sind 300 Stü> den leßten Gesellshaftern der Firma „August Weßels, Ge}ellschaft mit beschränkter Haftung“ zu Oberhausen mit angemessener Frist derart anzu- bieten, daß auf je 13 000 Geschäftsanteile dieser Gesellschaft se<s neue Aktien zum Kurse von 155 9/0 bezozen werden können, jedo< nur von fol<hen Ge- \fellshaftern, die einem vom Aufsichtsrate der Aftien- gesells haft genehmiaten und befkanntgegebenen Syndikatsvertrage beitreten. Das gesamte Grund- fapital zerfällt nunmehr in 1000 Stü> je auf den SFnhaber und über 1000 # lautende Aktien.

Bei Nr. 2274. Verein deutscher Ingenieure mit dem Sitße zu Berlin. Der Verein ist im Handelsreai|\ter wieder gelöst, weil cr einer Ein- tragungspfliht niht untersteht.

Berlin, den 4. April 1911. /

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 89.

Berlin. [4211]

In das Handelsregister B des unterzeihneten Gerichts ist am 4. April 1911 folgendes eingetragen worden :

Nr. 9078. Landverwertungsgesellschaft mit beschränkter Haftung. Siß: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: An- und Verkauf ländlichen und städtishen Grundbesißes für eigene und fremde Rechnung, die Verwaltung und Verwertung solchen Grundbesitzes in jeder Art, die Aufnahme und Ge- währung von hyvothekaris<hen Darlehen sowie die Beteiliguna an anderen gleichartigen Unternehmungen und der Betrieb aller der Erreihung des Gesell- \chaftszwe>s dienlihen Geschäfte. Das Stamms- fapital beträgt 300 000 #. Geschäftsführer: Bau- meister Paul Undner in Berlin. Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellshaftsvertrag ist am 4. März 1911 festgestellt. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft dur<h zwei Geschäftsführer oder dur< einen Geschäftsführer und einen Prokuristen ver- treten. Außerdem wird hierbei bekannt gemacht : Oeffentliche Bekanntmachungen erfolgen im Deutschen Reichsanzeiger.

Nr. 9079. Patentirtes Schaumlöschverfahren „„Perfect“/, Gesellschaft mit bes<ränfter Haf- tung. Siß: Berlin. Gegenstand des Unter- nehmens: Ausnußzung und gewerblihe Verwertung der dem Herrn Alexander Laurent zu Petersburg erteilten Patente auf ein besonderes Feuerlösh- verfahren für die Staaten: 1) Oesterreih und Ungarn, 92) Großbritannien und Irland, 3) Vereinigte Staaten von Nordamerika, 4) Frankreih, 5) Norwegen, Schweden und Dänemark, ferner die Auënugung der nihtshußzfäbigen Erfindungen und Konstruktionen des Herrn Ernst Bartels zu Harburg, betreffend die Anwendung der Laurentshen Patente für ortsfeste Feuers<huz- und Löschanlagen, insbesondere bei Petroleum- und Benzin-Tanks; Erwerb gleichartiger oder ähnlicher Unternehmungen im Jn- und Ausland, Beteiligung an solchen, Uebernahme von deren Ver- tretung. Das Stammkapital beträgt 270 000 A. Geschäftsführer: Chemiker Ernst Bartels in Harburg an der Elbe, Ingenieur Marx ‘Dittmann in Berlin. Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ift am 7. März 1911 festgestellt. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesells#aft dur<h ¿wei Geschä1tsführer oder dur einen Geschäftsführer und einen Prokuristen vertreten. Nußerdem wird hierbei bekannt gemacht: Oeffentliche BekanntmaBungen erfolgen im Deutschen Reichsanzeiger. Es bringen in die Gesellchaft ein: 1) Die Aktiengesellschaft Burmeister & Wain's Maschinen- und Schiffbauerei in Kopenhagen folgende von ihr erworbenen Patente des Herrn Alexander Georg Laurent zu Petersburg auf einen Handfeuer- lôöshapparat, nämlich: a. das ôsterreihis<e Patent Nr. 39 465, b. das ungarisde Patent Nr. 45 082, c. das englis<e Patent Nr. 18 357 vom Jahre 1906, d. das amerifanis{he Patent Nr. 858 188, e. das franzôsishe Patent Nr. 369 386, f. das norwegis Patent 17985, g. das s<wedis<he Patent Nr. 25 109, h. und das dânishe Patent Nr. 9745 als ibre Einlage in die Gesellshaft für eine Ver- gütung von 50000 Æ# unter Anrechnung dieses Be- trages ibre Stammeinlage. 2) Der Chemiker Ernst Bartels in Harburg an der Elbe a. seinen Anteil an dem zwischen ihm und der Aktienaesellshaft Burmeister & Wain's Maschinen- und Schiffbauerei

agen unter dem 1. März 1910 abge Bertrag betreffend Lizenzerteilung zum MWerte voa 950000 #4; þb. seine nidt Erfindungen und Konstruktionen be-

e Anwendung der Laurent'shen Patente s Feuers<uß- lagen, ei Petroleum- und Benzin-Tanks rkundlihen Nachweifen über deren prafk- wertbarkeit, zum Zwed>e der alleinigen festgeseßten Werte von 90 000 M

na dieser Motrigo I VLCIC I HUGT H

Nr.

aus

15 Ar Und L0!Man

Nr. 9030. Ostpreußische Landbutterei und Margarine Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung. Berlin. Gegenitand des Unter-

Cort A Herstellung

—_ ; B: C -

E , G Maraarine. Das

_—

tammkapital

G-schäftsführer: Kaufmann

in Berlin. Die Gesellschaft ist

beshränkter Haftung. Der

er ist am 17. und 22. Marz 1911

Außerdem wird bierbei bekannt gemacht :

l'<e Bekanntmachungen erfolgen im Deut- Reichsanzeiger.

Nr 9081. Deutsche Chalcographie Gesell-

schaft mit beshräufter Hafiuug. Sitz: Berlin.

5 f des Unternehmens: Erwerb Ver

a von Patenten und sonstigen Schutzrechten

zur Herstellung von Kupferstih-n und Stablstichen

MWege, die Beteiligung an äbn-

e Herstellung und der Ver-

trieb derartiger L , insbesondere Auénußzung

der Patente Nr. 224 794 und 231 198 deren Erwerb

beabjihtizt wird. Î kapital eträgt

Geschäftéfü Fabrifant Gugen

} F UnD

50 000 M. Gífrörer in eit sellsdbaît mit nk Haftung Gesellshaftévertrag ift am 27. V

eine e z

Charlottenburg. ie Gesellichaft ift |

j Ï

Tor 1 N > er Haftung. Der | in Berlin, ärz 1911 festgestellt. | Richard Dietschold in Mainz,

mon | mann

Nr. 9082. Mechanische Matratzenfabrik M. Guttmaun, Gesellschaft mit bes{<ränktèr Haf- tung. Sitz : Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Betrieb einer Fabrik zur Herstellung von Matraßen und Políterwaren sowie der Vertrieb von Waren, welche mittelbar oder unmittelbar biermit zusammen- hängen. Das Stammkapital beträgt 35 000 5. Geschäftsführer: Kaufmann Emil Peiser in Char- lottenburg, Kaufmann Louis Loewenfon in Charlotten- burg. Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit be- schränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 29. März 1911 festgestellt. Jedem Geschäftsführer steht die selbständige Vertretung der Gesellschaft zu. Außerdem wird hierbei bekannt gemacht: Oeffentliche Bekanntmachungen erfolgen im Deutschen Reichs anzeiger. Frau Witwe Martha Guttmann, geborene Brandt, in Berlin bringt in die Gesellschaft ein die gesamten Maschinen, Utensilien, Kontoreinrichtung, die vorhandenen Vorräte an fertigen und unfertigen Waren der von ihr bisher betriebenen Matrazen- fabrik zum festgeseßten Werte von 20000 # unter Anrechnung dieses Betrages auf ihre Stammeinlage.

Bei Nr. 1512 „Puritas““ Pateut-Verwertungs- Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Willy Stoedtner ist ni<t mehr Liquidator.

Bei Nr. 4370 Neue Hamburger Jmmobilien- Gesellschaft mit beshränkter Haftung: Gemäß Beschluß vom 29. Marz 1911 i} der Siß nach Wurzen verlegt. Í

Bei Nr. 4613 Gesellschaft für automatische Telephouie mit beshräukter Haftung: Durch Beschluß vom 17. März 1911 ist bestimmt, daß, wenn mehrere Geschäftsführer bestellt jind, die Ver- tretung der Gesellschaft erfolgt dur< einen mittels Geselli<hafterbes{lusses zur Alleinvertretung er- ias Geschäftéführer oder dur< zwei Geschäfts- führer.

Bei Nr. 5096 JImmobilien- und Hypotheken- Gesellschaft mit beschräufkfkter Haftung: In Charlottenburg besteht eine Zweigniederlassung.

Bei Nr. 5363 „Wohltat“ Gesellschaft mit be- schränkter Haftung, chem. Fabrik: Arthur Lewy und Heinrich Heinrichs sind ni<ht mehr Geschäfts- führer. Apotheker Paul Ruben in Charlottenburg ist zum Geschäftsführer bestellt.

Bei Nr. 5874 Johaunes Schergens Gefell- schaft mit beschränkter Haftung: Die Zweig- niederlassung in Schöneberg ist aufgehoben.

Bei Nr. 6038 * Deutsche Briefmarken- und Postkarten-Automaten-Gesellschaft Berlin mit beshränfter Haftuug: Curt Venettish ist nicht mehr Geschäftsführer. Kaufmann Friy Wallmüller in Charlottenburg ist zum Geschäftsführer bestellt.

Bei Nr. 6965 Louis Nickelsburg & Co. Ge- sellshaft mit beshräukter Haftung: Die Ge- fellshaft ist aufgelöst. Liquidatorin ist die Frau Fanny Ni>eléburg, geborene Heimann, in Schöneberg.

Bei Nr. 6983 Licht Gesellschaft mit be- schränkter Saftung : August Küppers ist nicht mehr Geschäftsführer.

Bei Nr. 7335 Vereinsdrukerci Gesellschaft mit beschräukter Haftung: Gemäß Beschluß vom 12. Januar 1911 ift das Stammkapital um 10 000 #4 auf 80 009 #4 erhöht worden.

Bei Nr. 7399 Kismet Registratur Gesellschaft mit beschräufter Haftung: Georg Grub und Georg Haß sind niht mehr Geschäftsführer. Kauf- mann Erich Haake in Pankow und Kaufmann Erich Schulvater in Charlottenburg sind zu Geschäfts- führern bestellt.

Bei Nr. 7453 Freystadtl & Licnau Gesell- schaft mit beschräufter Haftung: Die Gesell- \haft ist aufgelöst. Liguidator ift der bisherige Ge- schäftsführer Kaufmann Johannes Lienau in Stegliß.

Bei Nr. 8183 Hator, Finanzieruugs-Gefsell- schaft mit beshränkfter Haftung : Gemaß Beschluß ¿om 27. Januar 1911 ist der Siß nah Stegliß verlegt.

Bei Nr. 8430 Schirn & Co. Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Dem bisherigen Geschäfts- führer Kaufmann Heiniich Redl in Charlottenburg ist Prokura erteilt. Heinrib Nedl und Gustav Grobah sind ni<t mehr Geschäftsführer. Durch Bes{bluß vom 1. Februar 1911 ist bestimmt, daß die Gesellshaft fortan dur< einen Geschäftéführer vertreten wird.

Bei Nr. 8641 Vertriebsgesellschaft für Neu- heiten Sptendit Co. mit beschränkter Daf- tung: Osfar Einstein ist ni<ht mehr Geschäfts- führer. Rechtsanwalt außer Diensten Paul Har- tung in“ Berlin ist zum Geschäftsführer bestellt.

Bei Nr. 8729 Märkische Werkstätien Haus- bau und Wohnungskunst Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Der Villenbesizer Gustav Krahl in Groß-Uchterfelde is Geschäftéfühbrer geworden. Durch Beicbluß vom 16. März 1911 ift bestimmt, daß jedem Geschäftsfübrer die selbständige Vertretung der Gesellschaft zusteht.

Berlin, den 4. April 1911.

Königliches Amtsgeriht Berlin-Mitte. Abteilung 122.

Berlin. Handelsregister [4213] des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abteilung- E.

Am 5. April 1911 ift eingetragen :

Bei Nr. 85: Direction der Disconto-Gesell- schaft mit dem Siße zu Berlin und mehreren Zweigniederlaffungen: Gemäß dem {Gon durh- gefübrten Be <luß der Generalversammlung der Kommanditisten vom 27. März 1911 ist das Grund fapital um j 30000(00 M erböbt und beträgt 210 000 000 . Ferner die dur dieselbe General- versammlung no< beschlossene Abänderung der Satung. Ferner: Als perfönlich haftende Gesell- s{after sind in die Gesellschaft eingetreten Gerichts- assefsor a. D. Dr. jur. Georg Solmssen in Berlin, bisher Prokurist der Gescllschaft, Bankier Hermann Waller in Berlin, biéher Prokurist der Gesellschaft, und Gerichteassefsor a. D. Dr. jur. Eduard Mosler in Berlin. Endlich: Prokuristen: 1) Alfred Plaas in Berlin, 2) Richard F. Ullner in Berlin,

lin, 4) .Julius Hühn in Berlin. Ein jeder derselben is ermächtigt, in Ge- meins<haft mit einem dec persönlih baftenden Ge- sellshafter oder mit einem anderen Profuristen die Gesellshaft zu vertreten, jedo nur unter dec Firma: Direction der Disconto-Gesellschaft. Erlo!chen ist die Profura des Gerichtsafs-fsors a. D. Georg Soclmssen in Berlin, des Gurt Kölbel in Char- lottenburg, des Franz Rintelen in Berlin, des Her- Waller, jeßt in Berlin getrogenen Profuii!ten wobnen jeßt Paul BVorholj Gustav Wiß in Frankfurt a. M., Dr. Gujav Schieper in

Bon den \<on ein- |

Frankfurt a. M., Dr. Mankiewicz in Berlin. Als niht einzutragen wird bekannt gemacht : Auf die Grundkapitals8erhöhung werden AULUREEN 25 000 Stü>k je auf den Inhaber und über 1200 lautende Aktien, davon 2083 Stü> zum Kurse von 140 9/6 und 22917 Stü> zum Kurse von 166,50 9%, sämtli<h für das Jahr 1911 zur Hälfte gewinn- anteilsbere<htigt. Von ihnen sind die zu 140 % auszugebenden zu diesem Kurse den Jnhabern der früheren Firma Bamberger & Co. in Mainz weiter zu begeben; von den zu 166,50 9% auszugebenden Aktien sind 15740 Stück den alten Aktionären und 231 Stü>k den Inhabern der früheren Firma Bam- berger & Co. derart anzubieten, daß auf Nennbetrag 10 800 4 alte Aktien eine neue zum Kurse von 172 9/9 bezogen werden kann. Die dur< die Kapi- talserhöhung und die Ausgabe der neuen Aktien ent- stehenden Stempel-, Gerichts- und sonstigen Kosten bis zum Höchstbetrage von 2000000 4 hat der Zeichner übernommen. Das gesamte Grundkapital zerfällt nunmehr in 60 000 Stü>k Inhaberaktien über je 200 Taler gleih 600 4, 40000 Stü> auf den Namen lautende Aktien über je 200 Taler glcich 600 M, 116665 Stük Inhaberaktien über je 1200 M. Berlin, den 5. April 1911. /

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 89.

Berlin. Bekanutmachung. [4214]

In das Handelsregister B des unterzeichneten Gerichts ist heute eingetragen worden:

Nr. 9084. Burgverlag Gesellschaft mit be- schräukter Haftung. Siß: Grunewald bei Berlin. Gegenstand des Unternehmens ift: Die Herausgabe, der Verlag und Vertrieb einer die Bau- funst und Burgenkunde behandelnden Zeitschrift sowie der Betrieb anderer gleichartiger Unternehmungen. Das Stammfkfapital beträgt 20 000 4. Geschäfts- führer sind der Professor Bodo Ebhardt in Grune- wald, und der Ingenieur Georg Schöttle in Berlin als stellvertretender Geschäftsführer. Die Gefellschaft ist eine Gesellshaft mit beshränkter Haftung. Der Gesellschaftévertrag ist am 20. März 1911 abge- {losen mit Dauer bis zum 31. Dezember 1920. Der Geschäftsführer und der stellvertretende Geschäfts- fübrer ift jeder allein zur Vertretung befugt. Als niht eingeiragen wird veröffentliht: Als Einlage auf das Stammkapital werden vom Gesellschafter Professor Bodo Cbhardt in Grunewald in die Ge- jellsbaft eingebra<t die Forderungsre<hte aus dem von ihm mit der Firma Imberg u. Lefson Gefell- schaft mit bes<hränkter Haftung zu Berlin-Neubabels8- berg unterm 14./17. März 1911 geschlossenen Ver- trage über Dru>legung der Zeitschrift „Burgwart“, die Nechte aus dem von ihm mit der Firma Franz Ebbhardt u. Co. zu Wilmersdorf unterm 16. März 1911 ges{lofsenen Vertrage über Erwerb der dieser Firma an der Zeitschrift „Burgwart“ etwa zu- stehenden Rechte sowie das Eigentum an den gemäß SS 2, 3, 4 dieses Vertrages von der genannten Firma übernommenen Gegenständen, die Forderungs- re<t2 aus dem von ihm mit der Vereinigung zur Erhaltung Deutscher Burgen zu Berlin unter dem 20. März 1911 ges{lossenen Vertrage über Bezug und Subvention der Zeitschrift „Burgwart“ zum vereinbarten Werte von zusammen 9500 4%. Oeffent- liche Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen nur durh den Deutschen Reichsanzeiger. :

Bei Nr. 4518 Max BVejach, Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Der bisherige Geschäfts- fübrer Artbur Kroener ist verstorben. Kaufmann Karl Sto>hausen in Berlin ist zum Geschäftsführer bestellt. Die Prokura des Karl Stockhausen ift er- losen. Dem Kaufmann Jsaak Schenk in Berlin und der Frau Professor Dr. Gertrud Morgenroth, geb. Bejach, in Berlin ist derart Gesamtprokura er- teilt, daß sie gemeinschaftli< zur Vertretung der Ge- fellshaft befugt sind.

Berlin, den 5. April 1911.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 167.

EREerlin. Handelsregister [4215] des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abteilung A.

Am 6. April 1911 ist in das Handelsregister ein- getragen worden :

Nr. 37 377 Firma: Leihhaus „Brunnen“ und Verkaufsgeschäft Bianka Lewin in Berliu, Inhaberin Frau Bianka Lewin, geb. Elert, Berlin.

Nr. 37 378 Firma: Emmy Lüdeke in Schöne- berg, Inhaberin Frau Emmy Lüdeke, geb. Wichert, Fried’nau.

Nr. 37 379 Firma: Jacques Marcussohn in Charlottenburg, Inhaber Jacques Marcusfobn, Kaufmann, Charlottenburg.

Nr. 37380 Firma: Stettiner Butterhalle Helene Seunnesh in Berlin, Inhaberin Frau Helene Sennesh, geb. Brodowsky, Erkner. Dem Otto Sennesch in Erkner ist Prokura erteilt.

Bei Nr. 37341 Firma Hermann Weide in Berlin. Die Firma lautet jetzt: Hermanu Weide Nachfg. Inhaberin jeßt: Fräulein Gertrud Kunz in Tborn. Dem Albert Wimmel in Charlotten- burg ist Prokura erteilt. Die in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Forderungen und Verdbindlich- feiten gehen auf Fräulein Gertrud Kunz nicht über.

Bei Nr. 28 365 Firma Deutsche Credit- & Disconto-Bauk Carl August Winkler in Berlin. Die Firma lautct jeßt: Carl August Winkler. :

Bei Nr. 14 008 offene Handel2gesells<haft Martin «& VPiltzing in Berliu. Die Gesellshzft ist auf- gelöst. Der bisherige Gesellshaftec Kaufmann Carl Louis Nobert Martin ist alleiniger Inhaber der Fuma.

Bei Nr. 17544 Firma Hermaun Seeger in Berlin. Inhaber jeßt: Hermann Lindemeyer, Kaufmann, Berlin. Die im Betrieb des Geschäfts beg: ündeten Verbindlichkeiten gehen auf den Kauf- mann Hermann Lindemever nicht über.

Bei Nr. 33 918 offene Handelsgesellschaft J. Warx- man «&« Co. in Berlin. Die Gesellschaft ijt aufgelöst. Der biëherige Gesellschafter Kaufmann Karl Vescoboinic ist alleiniger Inbaber der Firma

Bei Nr. 35 615 offene Handelsgesellschaft Schloß- Weißensee-Berlin Linke & Haenel in Weißensee bei Berlin. Die Gesellsaft int aufgelöst. Der bis- berige Gesellschafter R. staurateur Hermann Haenel ist alleiniger Inhaber der Firma. J

Bei Nr. 21436 Firma Heinr. Schütze in Berlin. Jeßt: ofene Handelésgefellshaft. Der Infstrumentenmaher Willi Schütze, Berlin, ist in tas Geschäft als persönli haftender Gesellschafter eingetreten. Die Gesellschaft hat am 1. April 1911 begonnen.

register eingetragen.

Gelöscht die Firmen in Berlin:

Nr. 7961 R. Stehmann Nachf. Carl Glaser.

Nr. 20 425 William Schneider. :

Berlin, den 6. April 1911. / Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 86.

Berncastel-Cues. (4216] In unser Handeléregister Abteilung A wurde unter Nr. 205 heute die offene Handelsgesellschaft in Firma Unkel & Mo> zu Berncastel-Cues eingetragen. Gesellshafter sind ber Kaufmann Bern- hard Mainzer-Unkel und der Gärtner Iosef Mod, beide zu Berncastel-Cues. Die Gesellschaft hat am 1. März 1911 begonnen. : Bérncasftel-Cues, den 31. März 1911. Königliches Amtsgericht.

EBischofswerda, Sachsen. __ [4571] Auf Blatt 314 des hiesigen Handelsregisters, die Firma C. August Funke in Bischofswerda betr., it beute eingetragen worden, daß die Firma fünftig C. August Funke Nachfolger Otto Bingeu- heimer lautet und daß der Gerber Franz Emil Otto Bingenheimer Inhaber der Firma ift. Bischofswerda, am 4. April 1911. Königliches Amtsgericht.

Bocholt. Bekanntmachung. [4217] In unser Handelsregister wurde heute bei der Firma Gebr. Braunschweig folgendes eingetragen : Dem Kaufmann Paul Brauns<hweig in Bocholt ist Prokura erteilt. Bocholt, den 6. April 1911. Königliches Amtsgericht.

Bonn. _ [4219] In unser Handelsregister Abteilung A ist heute bei der unter Nr. 286 eingetragenen offenen Handels- gesells<aft in Firma Max Herschel Nachfolger, Bonu, eingetragen worden : ;

Der Kausmann Theodor Wurm in Bonn ist aus der Gesellshaft ausgeschieden. Gleichzeitig ist der Kaufmann Peter Schorn in Bonn in die Gesellschaft als persönlich haftender Gefells<hafter eingetreten. Zur Vertretung der Gesellschaft find beide Gesfell- schafter ermädbtigt. :

Die Gesellschaft wird unter der bisherigen Firma weitergeführt. |

Boun, den 3. April 1911.

Königliches Amtsgericht. Abt. 9.

Bordesholm. [3402] Bei der Gesells<aft Elektrizitätswerk Voorde, G. m. b. H. in Voorde, ist im hiesigen Handels- Rechtsanwalt Buchholy ift als Geschäftsführer abberufen. _ Bordesholm, am 8. März 1911. Königliches Amtsgericht.

Braunsehweig. 4 f [2642]

Bei der im hiesigen Handelsregister Band V Seite 33 eingetragenen Firma Joh. Fr. Meier ist beute vermerkt, daß der Inhaber derselben, Kauf- mann Erich Meier bierselbst das unter dieser Firma betriebene Handelêsgeshäft mit Aftiva und Passiva nebst Firma seit dem beutigen Tage an den Kauf- mann Richard Lobl hierselb abgetreten hat.

Brauuschweig, den 1. April 1911.

Herzogliches Amtsgericht. 24. Dony.

Breslau. [4220]

Fn unser Handelsregister Abteilung A ist beute eingetragen worden: Bei Nr. 99, Firma H. Brieger hier: Das Geschäft ift unter der bisherigen Firma auf den Kaufmann Georg Langer in Breslau über- gegangen. Bei Nr. 1596: Der Gesellschafter Kaufmann Julius Friedmann ist dur< den Tod aus der offenen Handelsgesellshaft Julius Friedmauu hier ausgeshieden. Seine Witwe Anna Friedmann, geb. Landau, und der Kaufmann Arthur Linke zu Breslau find als persönlich baftende Gesellschafter in die Gesellschaft eingetreten. Die Prokura des Nichard Zimmer ist erloshen. Nr. 4858. Firma Carl Jenke, Breslau. Inhaber Kaufmann (Carl Jenke, Breslau. Nr. 4859. Firma Paul Schölzel, Breslau. Inhaber Kaufmanu Paul Scbölzel, Breélau. Bei Nr. 4479: Die Firma Ludwig Ehrmaun hier ist erlos<hen. Bei Nr. 4745: Der Siy der Firma Frauz Reichhardt Ingenicur, Breslau, Fabrikation u. Vertrieb bygten. u. fanit. Apparate u. Massenartikel (Hygsavon- Werke) ist von Breslau nah Frankfurt a. Main verlegt.

Breslau, den 25. März 1911.

Königl. Amtsgericht.

Breslau. [4221]

In unser Handelsregister Abteilung B ist bei Nr. 469 Peicherwitzer Tonwerke Gesellschaft wit beschräuafter Haftung hier beute einze- tragen worden: An Stelle des abberufenen Guts- vesißers Johann Renner ift der Kaufmann Adolf Fänsch zu Breezlau zum stellvertretenden Geschäfts- fübrer bestellt.

Breslau, den 29. März 1911.

Königl. Amtsgericht.

Bünde, Wes1s. E S In unser Handelsregister A 210 ist bei der Firma F. W. Meyer zu Kirchlengern eiugetragen : der Kaufmann Hermann Meyer, Kirchlengern, als Inhaber. Bünde, den 5. April 1911. Königliches Amtsgericht.

Bünde, Westf. [4223] In unser Handeléregister Abt. A ift beute unter Nr. 312 die offene Handelsgesellshaft Gebrüder Hesse, Kirchlengern, eingetragen. Persönlih baftende Gesellschafter find: August Hesse, Heinri Hesse, Zigarrenfabrikanten, Kirch- lengern. Die Gesellschaft hat am 1. April 1911 begonnen. Vünde, den 5. April 1911. Königliches Amtsgericht.

Cassel. Handelsregister Caffel. {4224] Zu C. F. W. Schwauke, Lebensmittel- und Weinvertriebs-Gesellshaft mit beschränkter Haftung, Caffel ist am 7. April 1911 eingetragen : Die Vertretungsbefugnis des Kaufmanns Carl Schönthier in Cassel ijt beendigt. Kaufmann Carl Sebald in Caffel ist zum Geschäftsführer bestellt.

Kgl. Amtsgeriht. Abt. X11].

Cöthen, Anhalt. [4226] Die unter Nr. 409 Abt. A des Handelêregisters eingetragene Firma „Carl Judenhahn Juhaber

zelene Rolf“ in Cöthen ist ron Amts wegen ge-

{ worden i ötheu (Anh.), 6. April 1911.

sd Ct rzoglih Anbaltisches Amtsgericht.

res Sn

gorde

ohriger äInhaber ist Kaufmann Jacob Dhein in T refeld.

oschen. Crefeld,

ben 5. P L911 Königliches Amtsgericht.

n das hiesige Handelsregister ist heute ein-

fragen worden die Firma Gebr. Kapp

>ige in Crefeld. Persönlich haftende Gesellschafter nd: 1) Friß_Kapp, 2) Karl Kapp, beide Schneider e (ref Die Gefsell-

q Crefeld. Offene Handelsgesellschast.

haft hat am 1. Januar 1911 begonnen.

Crefeld, den 7. April 1911. Könialiches Amtsgerti{t.

anzig. Bekanutmachung.

Jn unser Handelsregister ist heute eingetragen :

Abteilung A:

Nr. 996, betreff- nd die Firma „Robert Fischer““ zu anzig: Das großjährige Fräulein Käthe Fischer s cin. Der Ueber- ang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten E orderungen und Verbindlichkeiten ist bei dem Er- „2rbe des Geschäfts dur< das Fräulein Käthe Fischer

s Danzig-Langfuhr ist jeßt Inhaberin.

08

nuszes{lossen ;

Nr. 1706, betreffend die Firma „Frauz Krausc““,

Gauvtniederlassung in Charlottenburg,

du

riederlassung in Krakauer-Kämpe bei Danzig: Dem nil Nachtigal in Charlottenburg ist Prokura er-

eilt; unter

Nr. 1719 die

1b:r der Nejtaurateur Josef Hippe und frzu Martha Nagel, geb. Rosalewsky, Danzig. Die Gesellschaft hat am

erteilt. Abteilung B: betreffend die

p 9 Nr. 18: /

est: 1730 000 M.

Nr. 147, betreffend die Firma „Evangelische tjereinsbuhhandlung“/, Gesellschaft mit bc- <ränkter Haftung zu Danzig: Der Buchhändler gans Schnippel ist als Geschäftsführer ausgeschieden, tatt seiner ist der Buchhändler Hugo Schul ia Danzig zum alleinigen Geschäftsführer bestellt.

Danzig, den 5. April 1911. Königliches Amtsgericht.

Darmstadt. 5 In unser Handelsregister, Abteilung B,

Abt. 10.

mter Nr. 81 die Gesellschaft mit beschränkter Haf- ung unter der Firma: Rast & Co., Gesellschaft mit beshräukter Haftung, und mit dem Sitze

1 Darmstadt, eingetragen worden.

Gegenstand des Unternehmens ift der Betrieb und die Fortführung des bisher von Leonhard Nast unter ex Firma Rast & Comp. betriebenen Geschäfts, sowie überhaupt der Betrieb der Glas\cleiferei und Funstverglasung verbunden mit Glaëmalerei.

Das Stammkapital beträgt: 55 000 A.

Geschäftsführer find: Leonhard Nast, Kaufmann, Darmstadt; Georg Braun, Braumeister, Darmstadt ;

karl B f, Kaufmann, Heilbronn.

Der Gesellschaftsvertrag ist am 25. März 1911

tellt. (l

TeIge _Eind mehrer2 Geschäftsführer bestellt, fo

erireten

Die Gesellschaft ist bis zum 31. Dezember 1916 richtet und kann vor diesem Zeitpunkt niht ge-

tindigt werden; wenn nicht spätestens fe><s

tor Ablauf dieser Zeit seitens eines Gesells yetündigt wird, läuft die Gesellshaft jeweils auf

reitere drei Jahre und so fort. Nar

14

1m Fort a eIten

zum Werte von 11000

Stammeinlage verrehnet werden.

Vie Bekanntmachungen der Gesellschaft dur) den Deutschen Reichsanzeiger. Darmstadt, den 4. April 1911.

Großherzoglihes Amtsgeriht Darmstadt 1.

Darmstadt. . Ín unjer Handels-Register Abteilung A. soigende Einträge vollzogen : Am 1. April 1911. Neu

%armstadt.

Inhaber : Kaufmann “colaus He>ler, beide in Frankfurt a. M. ffene Handelsgesellschaft.

Die Gesellschaft hat am 1. April 1911 begonnen.

Am 4. April 1911.

Gelöscht die Firma: Rast & Comp.,

ialerci, Darmstadt. Am 5. April 1911:

Hinsichtlih der Firma: Chr. Lenz, Darmstadt. Geschäft und Firma ist auf Friedrich Lenz, Kauf- Unn Witwe, Johanna, geborene Gresser, und Kind Miedrih Lenz, geboren am 1. Januar 1900, während “ner Minderjährigkeit vertreten dur< feine vor- nannte Mutter, beide in Darmstadt, übergegangen.

Die Profura der Friedrich Lenz Ebefrau, Johanna

#0. Gresser in Darmstadt ist erloschen. Darmstadt, den 6. April 1911.

Großherzogl. Amtsgericht Darmstadt I.

armstadt. Befanuntmacyung.

„Friedri Hofmann Ehefrau, Marie geb. Heil, in

Verstadt wurde zur Profuristin der Vriedri<h Sofmaun““ daselbst bestellt. * unfer Handelsregister A ist erfolgt. Darmstadt, den 6. April 1911.

Großh. Amtsgericht. I[.

eld. S das hiesige Handelsregister ist heute eingetragen x bei der Firma J. Dhein in Crefeld: Nun-

Die Prokura des jetzigen Inhabers ift er-

| offene Handelsgesellschaft Zum Dominikaner Jnhaber Josef Hippe uud Martha Nagel“’ zu Danzig und als deren In-

[ j 1. April 1911 eaonnen. Dem Gustav Nagel in Danzig ifi Prokura

Firma „Ostdeutsche Falkmergelwerke““, Gesellschaft mit beshräukter Haftung in Danzig: Auf Grund des Beschlusses x Gesellshafter vom 3. September 1910 ist das Ztammfavital um 600 030 4 erhöht und beträgt

esellihaft dur< mindestens zwei Geschäftéführer

den Gesellschaftern bringen in die Ge n: 1) Kaufmann L-onhard Rast in Damstadt das bon ihm unter der Firma Rast & Comp. in Darm- tadt betriebene Geschäft mit den im Gesellschafts- ertrag näher bezeichneten Ausftänden und r als Stammeinlage; 2) Kaufmann Carl Bek in Heil- bronn seine ihm gegen die Firma Nast und Comp. in Darmstadt zustehende Forderung mit insgesamt 11250 M, v:n denen ihm 12000 4 auf feine

eingetrcgen die Firma: Gebr. Hecd>ler,

Hans He>ler, Kaufmann

3. [4227]

[4228]

mit dem

[4229]

Zreeig-

die Ebe- beide in

[3667] ist beute

wird die

M onate schafters

sellschaft

seine

erfolgen

[3668] wurden

Glaë®-

[4230]

Firma Eintrag

Dirschau. [4231] In unfer Handelsregister B ist heute unter Nr. 16 die Gesellshaft in Firma H. Kel<h Erben, Ge- sellschaft mit beschränkter Saftung, Dirschau, mit dem Sitze in Dirschau eingetragen worden. Sees des Unternehmens ist der Fortbetrieb des Fabrikbetriebes der bisherigen Firma H. Kelch Erben sowie Erwerb gleichartiger oder ähnlicher Unterneh- mungen. Das Stammkapital beträgt 300 000 4. Geschäftsführer: Emil Kel<, Fabrikbesizer in Dirschau, und Gustav Thiem, Kaufmann in Danzig. Der Gesellschaftsvertrag ist am 9. März 1911 ab- ges{lossen. Zur Vertretung der Gesellschaft bedarf es der Mitwirfun1 beider Geschäftsführer. Bekannt- machungen der Gesellschaft erfolgen nur dur den Deutschen Reichsanzeiger. Als niht eingetragen wird veröffentliht: Herr Thiem hat eine Stamm- einlage fofort in bar zu zahlen, Herr Emil Kelch bringt als seine Einlage das von ihm unter der Firma H. Kel< Erben zu Dirschau betriebene Fa- brikgeshäft nebst Zubehör dergestalt in die Gesell- schast ein, daß das Geschäft vom 1. April 1911 ab als auf ihre Rechnung angesehen wird. Dirschau, den 6. April 1911. Königliches Amtsgericht.

Dortmund.

In unser Handelsregister Abteilung A bei der Firma:

,„„Finaunzierung@#baunk, Commanditgesellschaft Notehüser & Co.“ zu Dortmund folgendes ein- getragen :

Die Firma ist in „Rotehüser & Co.“ geändert.

Der Zusatz Finanzierungsbank, Kommandit- gesellschaft, ijt von Amts wegen gelöscht.

Dortmund, den 27. März 1911.

Königliches Amtsgericht.

Dortmund. [4232]

In unser Handelsregister Abteilung A ist heute fei der Firma: Kommanditgesellschaft Robert Reichling & Co., Kessel und Maschinenbau- gesellschaft in Dortmund folgendes eingetragen :

Die Prokura des Kaufmanns Otto Neichling ist erloschen.

Dortmund, den 27. März 1911.

Königliches Amtsgericht.

Dortmund. [4234]

In unser Handelsregister Abteilung A ift heute bei der Firma „L. Nadoux“‘ in Dortmund fol- gendes eingetragen : h

Dem Ingenieur und Kaufmann Otto Linnenkamp zu Dortmund ist Prokura erteilt.

Dortmund, den 30. März 1911.

Königliches Amtsgericht.

Dortmund. [4235]

In unser Handelsregister Abteilung A ift bei der Firma „F. W. Fischer jr.“ in Dortmund heute folgendes eingetragen:

Der bisherige Gesellshafter Wilhelm Fischer ift alleiniger Inhaber der Firma. Die Gesellschaft ist aufgelöst.

Dortmund, den 30. März 1911.

Königliches Amtsgericht.

Dortmund. [4236]

In das von dem Kaufmann Ludwig Strun> sen. zu Dortmund bisher unter der Firma „Heiur. Strunk“ in Dortmund betriebene Geschäft ist der Kaufmann Ludwig Strun> junior zu Dortmund als persönlich haftender Gesellshafter eingetreten.

Die Gesellschaft hat am 1. April 1911 begonnen.

Zur Vertretung der Gesellschaft ist jeder Gesell- chafter allein ermächtigt. Dem Kaufmann Louis Schorlemmer zu Dortmund ift Prokura erteilt.

Dortmund, den 1. April 1911.

Königliches Amtsgericht.

Dortmund. [4238] In unsec Handelsregister Abteilung A ist heute die Firma: „Johaun Jsing“/ in Eviug und als deren Inhaber der Kaufmann Johann Ising zu Nieder-Eving eingetragen. Dortmund, den 1. April 1911. Königliches Amtsgericht.

Dortmund. [4237] Die unter Nr. 2100 des Handelsregisters ein- getragene Firma Wilhelm Bekemeyer in Dort- mund ist erloschen. Dortmund, den 1. April 1911. Königliches Amtsgericht.

Dortmund. [4240]

In unser Handelsregister Abteilung B ift heute unter Nr. 389 eingetragen: Die Firma: „Expresßz- Zeitung: Vertriebsgesellschaft mit beschränkter Haftung““, Hauptniederlassung in Berlin mit Zweig- niederlassung in Dortmund. Der Gefsellschafts- vertrag iït am 4. März 1911 festgestellt.

Das Stammkapital beträgt 20 000 .

Geschäftsführer ist der Kaufmann Hans Ahnhudt in Berlin, Alte Jacobstraße 57/59. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft dur< zwei Geschäftsführer oder dur< einen Geschäftsführer und einen Prokuristen vertreten.

Dortmund, den 3. April 1911.

Königliches Amtsgericht.

_ [4233] ift heute

Driesen. [4242] _ In unser Handelsregister A Nr. 54 ist bei der Firma „Otto Löffler“ heute eingetragen worden :

Die Firma lautet jeßt: „Otto Löffler Nachfolg. Emil Schulz.“ Fanhaber ist der Kaufmann Emil Schulz in Driesen.

Driesen, den 3. April 1911.

Königliches Amtsgericht.

Düren, Rheinl. [4243]

In das hiesige Handelsregister ist heute eingetragen : Die Firma Gebrüder Roer, offene Handelsge|ell- schaft seit 1. April 1911, zu Lendersdorf und als deren alleinige Inhaber die Kaufleute Isfak NRoer und Philipp Roer, beide zu Lentersdorf. Geschäfts- ¿weig: Manufaktur- und Konfektionsge]häft. Düren, 6. April 1911.

Kgl. Amtsgericht.

Ehrenfriedersdorf. [4246] Auf dem die Firma Otto May in Ehren- frieder8dorf betreffenden Blatt 449 des Handels- registers ist eing etragen worden, daß das Handels- ge]<äft von dem Spielballfabrikanten Otto May in Ebrenfriederédorf auf den Graveur Paul Theodor Müller in Dreëden übergegangen ist. Ehrenfriedersdorf, den 7. April 1911.

Königliches Amtsgericht.

Eilenburg. i [4247] Die Firma Richard Jeußs in Eilenburg ist heute im Handelsregister A 106 gelöst. Eilenburg, den 5. April 1911. Königliches Amtsgericht.

Einbeck. H [3680]

Im Handelsregister A ist heute bei der unter 84 eingetragenen Firma „H. M. Findel Nachfolger““ in Einbe> eingetragen: Die Firma lautet jetzt „Louis Dauber““.

Einbe>, den 5. April 1911.

Königliches Amtsgericht. L.

Eisenbersg, S.-A. [4248]

In das Handelsregister Abt. B unter Nr. 10, die Firma Schuhstoff Convention, G. m. b. H., mit dem Sitze in Eisenberg betr., ist heute ein- getragen worden, daß der Fabrikbesißer Richard Matthes als stellvertretender Geschäftsführer aus- geschieden ift. :

Eiscuberg, den 7. April 1911.

Herzogliches Amtsgericht. Abt. 3.

Erkelenz. [4249]

Im hiesigen Handelsregister B Nr. 6 ist heute bei der Firma Saunoversh-Westfälische Erdoel- werke G. m. b. S. eingetragen:

Durch Beschluß der Gesellshaftsversammlung vom 20. März 1911 ift die Gesell|haft aufgelöt und in Liquidation getreten. Liquidator ist der Prokurist Otto Meschke in Celle.

Erkelenz, den 2. April 1911.

Königliches Amtsgericht.

Essen, Ruhr. v [4250] In das Handelsregister des Königlichen Amts- gerihts Essen ist am 1. April 1911 zu B Nr. 181, betr. die Firma Mitteldeutshe Creditbauk Filiale Essen-Ruhr Zweigniederlassung in Essen eingetragen: In Ausführung des Beschlusses der Generalversammlung vom 9. März 1911 ist das Grundkapital um 6 000000 Æ erhöht worden und beträgt nunmehr 60 000000 4. Das neue Kapital zerfällt in 5000 Inhaberaktien à 1200 4. Die- selben find zum Kurse von 1149/9 an die Deutsche Bank in Berlin abgegeben mit der Verpflichtung, sie zum Kurse von höchstens 1162 9/9 den alten Aktionären zum Bezuge anzubieten. Durch denselben Beschluß ist das Statut geändert. Insbesondere erfolgen ham amn nicht mehr im Sachsen-Metningschen egterungéblatt und im Frankfurter Journal.

Essen, Ruhr. [4251]

In das Handelsregister des Köntglichhen Amts8- gens Effen ist am 3. April 1911 zu A Nr. 1418, etr. die Firma Sermaun Neddermeyer, Efsen, eingetragen: Offene Handels8gesellshaft. Der Kauf- mann Wilhelm Kattwinkel in Essen ist in das Ge- {äft als persönlih haftender Gesellschafter ein- getreten. Die Gesellshaft hat am 1. April 1911 begonnen. Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Verbindlichkeiten auf die Ge- sellschaft ist ausgeschlossen.

Essen, Ruhr. [4253]

In das Handelsregister des Königlichen Amts- gers Efseu ist am 6. April 1911 zu A 823, etr. die Firma Geschw. Koch, Essen, eingetragen : Die Firma ist erloschen.

Essen, Reahr. - [4252]

In das Handelsregister des Königlichen Amts- aeridis Essen ist am 6. April 1911 unter A Nr. 1631 eingetragen die Firma Tuchhaus Emil Grundmaun Efsen und als deren Inhaber Emil Grundmann, Kausmann, Essen.

Falkenburg, Pomm. Bekanntmachung. Sn unser Handelsregister Abteilung A Nr. 62 Firma Albert Müller in Falkeuburg ist als neuer Inhaber der Firma der Mühlenbesitzer Albert Müller in Falkenburg eingetraaen worden. Falkenburg, den 6. April 1911. Königliches Amtsgericht.

Flensburg. : [4255] Ia 0En in das Handelsregister vom 6. April A

[4254]

1) Firma und Siß: Martin Christiansen, Flensburg. Firmeninhaber: Tiefbauunternehmer Martin Hansen Christiansen in Flensburg ;

2) Firma und Sig: L. H. Andresen, Flens- burg. Perfönlih haftende Gesellshafter: Vich- kfommisfsionâr Lorenz Heinri<h Andresen, BViehhändler Christian Nielsen, beide in Flensburg.

Offene Handelsgesellshaft. Die Gesellshaft bat am 6. Dezember 1910 begonnen.

Zur Vertretung der Gesellschaft ist jeder Gesell- schafter nur in Gemeinschaft mit dem anderen oder mit dem Prokuristen ermächtigt.

Prokura: Dem Buchhalter Hans Jacob Andresen in Flensburg ift Profura erteilt.

3) bei der Firma Flensburger Dampfmühle «& Brodfabrik F. A. Chriftiausen, Fleusburg :

Die Firma ist auf den Kaufmann Andreas Friedrich Christiansen in Flensburg übergegangen. Damit ift die ihm erteilte Prokura erloschen.

Flensburg, Königl Amtsgericht.

Forst, Lausitz. [4256]

Im Handelsregister A Nr. 538 ist, betreffend die Firma Biram und Sensel Forst®(Laufitz), ver- merkt: Der Tuchfabrikant Philipp Sensel ist aus der Gesellshaft ausgeschieden. Die Gesellschaft ist am 1. April 1911 aufgelöst. Tuchfabrikant Julius

4 Biram führt das Geschäft unter Uebernahme der

Aktiven und Passiven der Gesellshaft fort. Die Firma ift gelöscht.

Im Handelsregister A Nr. 660 ist die Firma Julius Biram Forst (Laufitz) und als Jnhaber der Tuchfabrikant Julius Biram zu Forst ein- getragen.

Kgl. Amtsgericht Forst (Lausitz), ten 6. April 1911.

Frankenberg, Sachsem. [4257] úIn das hicsige Handelsregister ist heute eingetragen worden :

a. auf Blatt 139 für die Firma Schie> « Sohn in Frankenberg, der Kaufmann Wolfgang Schie> daselbst ist in das Handelsgeschäft eingetreten. Die Handelégesellshaft hat am 1. April 1911 be- gonnen. Die Prokura des vorhergenannten Wolf- gang Schie> ijt erloshen. Prokura is erteilt dem Kaufmann Guslay Otto Neubert in Dresden.

b. auf Blatt 145 für die Firma Edmund Buch Nachf. Beruhard Rheiu in Fraukenberg,

Prokura ist erteilt dem Kaufmann Hans Wil daselbst. Fraukeuberga, am 7. April 1911.

Königl. Sächf. Amtsgericht.

Frank furt, Main. : [3693] Veröffentlichung aus dem Handelsregister :

Berger «& Urquijo, Gesellschaft mit be- \chräukter Haftung. Unter dieser Firma ift heute eine mit dem Siye zu Frankfurt a. M. errichtete Gesellschaft mit beshränkter Haftung in das Handels- register eingetragen worden. Der Gesellschaft3- veitrag ist am 25. März 1911 festgestellt worden. Gegenstand des Unternehmens ist die Uebernahme und Ausführung von Vertretungen, Agenturgeschäften und ähnlichen Geschäftsabschlüssen sowie der Import und Export von Waren und ferner der Handel mit Waren auf eigene Ne<nung. Das Stammkavital beträgt 20 000 . Geschäftsführer find die Kauf- leute Otto Berger und Juan Manuel de Urquijo, beide zu Frankfurt a. M. Jeder der beiden er nannten Geschäftsführer ift. allein zur Vertretung der Gesellschaft befugt. Werden weitere Geschäfts- führer bestellt, so ist jeder derselben nur befugt, in Gemeinschaft mit einem anderen Geschäftsführer „oder mit einem Prokuristen die Gesellshaft zu vertreten.

Frankfurt a. M., den 4. April 1911.

Kgl. Amtsgericht. Abt. 16.

Frank furt, Main. [3692] Veröffentlichung aus dem Handelsregister :

Formaldehyd-Desinfektorcufabrik H. Hein- rih & Co. Gesellschaft mit beshräukter Haf- tung. Unter dieser Firma ist beute eine mit dem Sitze zu Fraukfurt a. M. errichtete Gesellschaft mit bes<hränkter Haftung in das Handelsregister ein- getragen worden. Der Gesellschaftsvertrag is am 30. März 1911 festgestellt. Gegenstand des Unter- nehmens ift die Fabrikation und der Vertrieb des Formaldebyd-Detinfektor na< dem Gebrauchsmuster 416957, fowie der Verkauf von Lizenzen und die anderweitige Ausnußzung des Gebrauchsmusters, ferner alle mit diesem Gegenstande direkt oder in- direkt zusammenhängenden Geschäfte. Das Stamm- fapital beträgt 20000 A. Die Gesellshaft Ernst Heinrih und Herrmann Heinrich haben die im $ 3 des Gesellshaftévertrages näher bezei<hnete Sachein- lage in die Gesellshaft eingebra<t. Für dieses Ein- bringen sind jedem der beiden vorgenannten Gefsell- schafter je 9500 als Stammeinlage gewährt worden. Oeffentlihe Bekanntmachungen der Gesell- chaft erfolgen durh den Deutschen Reichsanzeiger. Geschäftsführer ist der Kaufmann Herrmann Hein- ri<h zu Frankfurt a. M.

Frankfurt a. M., 4. April 1911.

Kgl. Amtsgericht. Abt. 16.

Frank furt, Oder. [4259]

In unser Handelsregister B ist bei Nr. 20 Firma Finkenheerder Syrupwerke, Gesellschaft mit beschränkter Hastung in Finkenheerd eins attragen:

Die Prokura des Hermann Feuchtmayr {s} er- loshen. Dem Dr. Eugen Preuß in Finkenheerd ift Prokura in der Weise erteilt, daß er mit einem anderen Prokuristen zusammen zur Vertretung der Gesellschaft befugt ist.

Frankfurt a. O., 4. April 1911.

Königl. Amtsgericht.

Frankfort, Oder. [4258] In unser Handelsregister Abt. B Nr. 41 W. Kohlmetß u. Co., Gesellschaft mit be- schränkter Haftung in Fraukfurt a. Oder ist eingetraaen worden : j Der Geschäftsführer Johannes GördLke ist dieser Stellung ausgeschieden. Fraukfurt a. O., 7. April 1911. Königl. Amtsgericht.

Fürth, Bayern. [4260] Handelsregistereiutrag.

„Simon Baer“, Fürth. Weiterer Gefell- chafter seit 1. Januar 1911: Ludwig Baer, Kauf- mann in Nürnberg.

Fürth, den 10. April 1911.

Kgl. Amtsgericht als Registergericht.

Geestemünde. Befanntmachung. [4273]

In das Handelsregister A ist heute unter Nr. 408 die Firma Wilhelm Stöver mit dem Siß in Geestemiüude und als deren Inhaber der Prozeß- agent und beeidigte Auktionator Wilhelm Stöver in Geestemünde eingetragen.

Geestemünde, den 1. April 1911.

Königlihes Amtsgericht. V1,

aus

Geisa. [4261]

In unser Handelsregister Abt. B Nr. 3 ist heute folgendes eingetragen worden: Dampfziegelei Wenigeutaft, Gesellschaft mit beschräukter Haftung in Wenigeutaft.

Gegenstand des Unternehmens ist : Die Herstellung und der Verkauf von Ziegeleierzeugnissen sowie der Abschluß von Geschäften jegliher Art, die un- mittelbar oder mittelbar hiermit zusammenhängen.

Das Stammkapital beträgt 80 000 4.

Geschäftsführer is der Maurermeister Gcrd Diedrih Drewes in Eisenach. -

Der Gesellschaftsvertrag vom 7. März 1911 ist am 20. März 1911 gerichtlich festgestellt.

(Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen in der Rhönzeitung.)

Geisa, den 31. März 1911.

Großh. Sächs. Amtsgericht.

Giessen. Bekanntmachung. [4262]

In das Handelsregister Abt. B wurde bezüglich der Firma Mitteldeutsche Creditbank; Filiale Gießen, eingetragen :

In Ausführung des Beschlusses der Generalver- sammlung vom 9. März 1911 ijt das Grundkapital um 6 000 000 M4 erhöht worden. Das Grundkapital beträgt nunmehr 60000000 . Dur<h Beschluß der Generalversammlung vom 9. März 1911 sind die 8 2, 4, 5, 18 und 37 des Gesellschaftsvertrag3 geändert wo1den.

Giefßten, den 1. April 1911. Großherzoglihes Amtsgericht.

Giesse0n. Bekanntmachung. [1263] In das Handelsregister Abt. A wurde eingetrazen bezüglih der Firma Mohr und Kugelmann in Gießen: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen.

Gießen, den 1. April 1911.

Großherzoglihes Amtsgericht.