1911 / 88 p. 16 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

elöst, und find wir zum

3 G [3447 Die „Drahtbundkiste G. m. b. H. in Lievau i/S<l.“ ist aufg Ÿ bei derselben zu melden.

Liquidator bestellt. Die Gläubiger der Gesellschaft werden aufgefordert, Beeälan, den E db: «& Vermögens-Verwaltungs-Aktiengefel!s<aft. a.

Treuha i DEE E Bartels. ppa. Li

inkenwärder Electricitätswerkes MOSRRE E a ahre 1910. z

[3953]

Handelsgesellschaft Deutscher Apotheker

m. b. S. Berlin. A0 d Sonnabend, den 29. April 1911,

P aeg tg 1 Uhr, im Sißungssaal des Vereins-

hauses Deutscher Apotheker, Berlin, Leveßowstr. 16B,

stattfindenden ordentlichen Generalversammlung

laden wir die Gesellschafter hierdur< ein. Tagesorduun

lußfassung über Erböbung des Stamm- fapitals und e Aenderung des $ ° des G aftsvertrages. 2) Be Hlußfasf ung über Abänderungen des Gesell-

Sn der Dresdner Bank, bier, ist der Antrag ge-

A 206 000,— ih Miileihe, ver Pro- vinzialhauptstadt Mainz von zum a an der hiesigen Börse zuzulafsen. Berliu, den 10. April 1911. : Zulassungsstelle an der Börse zu Berlin.

Kopetzky.

Siebente Veilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußishen Staatsanzeiger.

A2 B, Berlin, Mittwoch, den 12. April 1911.

Der Inhalt dieser Beilage, tn welher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Güterre i3-, Vereins-, Genossenshafts-, Zeichen- und Musterregistern, der Urbheberre<tseintragsrolle, über Wareuzeichen, Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse sowie die Tarif- und Fahrplanbetanntmachungen der Éisenbebres enthalten find, Tia au< in einem besonderen l unter dem Titel

[4685] Einnahme. 28 A0 9 290|— 2 47707 253/60 3 690/85 699131

Saldovortra Stromeinnahme Aus Installation

N Kohlen, Oel 2c

Versicherungen Verzinsung SFnstandhaltung

4686 f N | Bo der Nationalbank für Deutschland, bier, ist

der Antrag gestellt worden:

miual 4 10 009 000,— neue Aktien he Nationalbank für Deutschland in Berlin, 10000 Stü A 1000,—, Serie VII Nr. 20 001—30 000, _ / ¿um Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen. Berlin, den 10. April 1911. | ZBulgssungsstelle an der Börse zu Ber!in. f Kopetkyv.

zu 1e

3) Vorlage des

\<aftsvertrages.

der Gewirn-

i 6) Neuwahl des Aufsichtsrats.

3] Bekanntmachung. : Bie Grundeigentümer-Bank zu Hamburg, Ein- getragene Menonen t mit beschränkter Haftpflicht, estellt, i wt p R bRE auf den Inhaber lautende Atktieu der Sagebiel’s Etablissement Aktien- Gesellschaft in Hamburg, eingeteilt in 600 >tüd> zu je Æ 1000,—, Nr. 1 bis 600, _ zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulas)en. Hamburg, den 10. April 1911.

Die Zulassungsstelle an der Börse zu Hamburg. E. C. Hamberg, Vorsigzender.

5109] L N Sitans des Gesamtvorstandes des

Deutschen Flotten-Vereins am Freitag, den 26. Mai 1911, Vormittags 9 Uhr, zu Nürnberg, im Festsaale des Künstler- hauses, Königstr. 93.

Tagesorduunug : E

1) Die allgemeine La,e. Berichterstatter :

Präsident nes S bacné de e Dün

2) Besprechung der Tage Haupt-

E Sia Berichterstatter : Der geichäfts-

führende Vorsitzende.

3) Anträge.

Beschäftliches. A s Präfident :

v. Koester, Großadmiral. 11. ordentl. Hauptversammlung des g Deutschen Flotten-Vereins am|Sonutag, deu 28. Mai 4911, Vormittags 10 Uhr, zu Nürnberg, îm großen Saale des Fndusirie- und Kulturvereins“, Frauentorgraben 61. S Dari iige Age ad ans G Begrüßungs8an}prachen. 2 5 Di A atzeine Lage. Berichterstatter : Der Präsident. E 3) Es E E Seebeutere<ht. / H 4) Jahresbericht des, Präsidiums. Berichterstatter : Der geshäftsführende Vorsißende. 5) Entlastung des geshäftsführenden Vorsigzenden und des Hauptschatzmeisters. Berichterstatter : Geh. Kommerzienrat Dannenbaum. Ó 6) Vortrag des Voranschlages für 1911. Bericht- erstatter: Der Hauptschatzmeister. H für den Bericht-

g Der

Freiberrn von Stengel :

7) Rechenschaftsberiht des Kuratoriuns Ghina- und Südwestafrikafonds. erstatter: Regierungsrat Dr. Tenius.

8) Ersatzwahl für das Präsidium. ;

9) Wahl von 2 Rechnungsprüfern und 2 vertretern. i:

10) Bestimmung über den Ort der Hauptversamm-

lung im Jahre 1912.

11) Anträge. i Der Präfident: v. Koester, Großadmiral.

Stell-

5042 H i Die Gewerken der Gewerkschaft Thüriugen werden bierdur< zu der diesjährigen ordentlichen Gewerkfenversammlung der GewerkshaftTbüringen auf Dienstag, den 25. April 1911, Vor- mittags 11 Uhr, im Sigzungsfaale der Mittel- deutschen Creditbank, Frankfurt a. M., Neue Mainzer- straße, mit nahstehender Tagesordnung ergebenst ein- geladen. Tagesordnung: 1) Vorlage der Bilanz und des Geschäftsberichts für das Jahr 1910 sowie des Berichts der Rechnungsprüfer. L G4 2) Gntlastungdes Grubenvorstands undder Direktion. 3) Wahl der Rechnungsprüfer. 4) Aenderung der Saßung zwe>s Verlegung des Sitzes der Gewerkshaft von Allstedt nah Hevgendorf. i : 5) Wabl zum Grubenvorstand. Sannover, den 8. April 1911. Der Vorige D Grubenvorstands; eling.

[5055] Bekanntmachung.

Gemäß Ziffer 20 der Saßungen des Deutschen

Luftflotten-Vereius vom 5. Juli 1909 berufe ih

die diesjährige ordentliche Mitgliederversamm-

lung ¿zum Souutag, den 21. Mai dicses

Jahres, nah Dresden, Königl. Belvedere, 9 Uhr ormittags, ein. j E

Vi die Tagesorduung für diese Mitglieder-

versammlung wird außer den in Ziffer 21 an- gegebenen Punkten gefeßt:

1) Anträge des Vorstands: S

2. Einfübrung eines gemeinsamen Vereinszeichens

für Korrespondenzartikel usw.

b. Aenderung des Abrehnungsmodus mit der

tkafse.

Wh des Vorstands.

2) Anträge der Ortégruppe Tegel : E i

a. Grwirkung einec- Eintrittserlaubnis in die

Zeppelinwerft des Deutschen Luftflotten-

Vereins.

. Den Deutschen Luftshiffer-Verband zu ver- anlassen, die Besttmmung, daß in Groß-Berlin und Umgegend die Entfernung von einem Flugplay zum andern 30 km zu betragen hat,

dahin abzuändern, daß dieselbe auf 20 bis

25 km ermäßigt-wird. Dr. Karl Lanz,

E. Herrmann.

[115055]

M. .D, fellshafterversammlung

werden aufgefordert,

Der Auffichtsrat.

Dr. Salzmann.

Dr. Callies. Conten.

Dr. Holz.

Moerler. Nohde. Dr. Thaeter.

5022 J Siibon Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Charlottenburg 5.

Die Firma hat die Liquidation an Etwaige Forderungen sind fofort

Die Firma

elöst worden. Die Gläubi

Bed>er. Zegl

423 i Sie Westdeutsche Holzvertricbs - Gesellschaft

mit beschränkter Haftung in Essen - Ruhr am 26. August 1910 ibre

Die Gläubiger dieser efordert, fih zu melden.

(3424]

Die Montauverwertungs

beschränkter Haftung, Düsseldorf, ist in Liqui- deli getreten. fas fordere die Gläubiger au],

i A iche anzumelden. n avre ann van Endert,

Liguidator.

4563 E

T Bes(luß der Gesells{hafter ift die Firma „Victoria“ Gefell\ mit beschränkter Haftung, Rizdorf, ausgelot. L ues datoren der Gefe or Hi biger der Gesellschaft auf, ih bei ihnen zu melden.

öpenid>, den 1. April 191

Moritz Jacoby. [2909] Gesellschaft aufgelöst ist.

melden. 7 Mannheim, den 30. März

[115005]

Beruburgerstr. 27, ist vo Unzulässigkeit der Firma gelö Liquidation getreten.

[5023]

Gläubiger der Gesellschaft a zu melden.

(

cinif

[3441]

zczu Nr. 142, rolle Nr. 912 und b, G 10,01 Tlr. Grundsteuerrein nußzungswert 75 f. Als Sih bu< der Molkercibesizer Jo

etragen. E Bisher ist das Grundftü>

[100744 Justitut Ilmgeua

Vorsitzender des Deutschen Luftflottex-Vereins .

Schuell, ficher.

Geschäftsberichts, der Bilanz sowie und Verlustre<nun 31. Dezember 1910 abgelaufene

4) Beschlußfassung über die Genehmi Bilanz sowie der Gewinn- und Verlustre<nung- 5) Beschlußfassung über die für das Geschäftsjahr 1910 zu verteilende Dividende.

\chaftävertrage ist die Amtszeit der bisherigen

fiidtsratsmitalieder abgelaufen. L Hochachtungsvoll

R. Beker & Co. Spezialbauges. . ift dur< Beschluß der ordentliÆen Ge- vom 14. Februar 1911 auf-

ihre Forderungen bei der Ge- schäftsstelle der Firma in Berlin-Wilmersdorf,

Hohenzollerndamm 204, anzumelden.

Auflösung beschlossen. Gesellshast werder auf-

Der Liquidator : Fr. Kampmann.

<aft für Jundu

Fsidor Jacoby.

Wir bri andur< zur Kenntnis, daß unsere TelsBaft uu ! Gleizeitig fordern wir

die Gläubiger der Gesellschaft auf, sih bei uns zu

„Sexagon .

Gesellschaft mit beshränkter Haftung i. Liqu.

Der Liquidator : E. C. Wolff.

Befkauntmach Die unter dem Aktenzeichen 167. H. R. t Kgl. Amtsgerihts Berlin-Mitte eingetragene Credit- Gesellschaft mit beshränkter Haftung in Berlin,

Der unterzeichnete Liquidator fordert hiermit Gläubiger der Ge! bei der Gesells<haft zu Händen des Liquidators zu melden. Oswald Hering, LUchhtenrade, Prinz Heinrichstr.Nr.4.

3 Die Faber & Westphal, Specialbaugeschäft lin Gesellschaft mit beschräukter Saftuug, D czhe 26, ist dur< Gesellschafterbes{luß vom 7. April 1911 aufgelöft.

Der Liquid

4690

Die Gesellshaft: „Juternationale Gesellschaft für sanitären Bedarf Lütgenau & Cie. Medi- es Warcnhaus G. m. dorf ist aufgelöst. Gläubiger der Gesellschaft werden aufgefordert, si zu melden. Crefeld, den 10. April 1911. Der Liquidator: Dr. Schreus.

„12 000 4“ y esucht zur ersten Stelle auf das Grundstü>

E , Kreis Strasburg i. W., Band IV

Grundsteuerbu< Nr. 131, Gebäudestener-

it dem Jahre 1906. Das Beleihun i R von 24 000 #4. Näheres koîtenlos dur Adamkiewicz, Posen, Krouprinzeustrafßte 12.

u i. Einj., Fähnr.-, Prim.-Abitur.-(Ex.)

für das am

eshäftsjahr.

ung der

Gesell- Nach dem 72499) Aktiva.

Die Geschäfts- leitung. Hagenbe>. Koschitz ky. Schmoller.

1) Immobilierkonto

2) Debitoren

3) Automobilkonto

4) Bureauinventarkonto 5) Wechselbestand x 6) Hypotbekenforderung 7) Kassabestand

8) Gffektenbestand

emeldet. nzureien.,

Debet. Gewinn

ger der Gesellschaft

Abschreibungen Gewinnsaldo

ien.

hat [4684]

A. Einnahme.

- Gesellschaft mit Vorjahre :

a. Schadenreserve . h. Neserve f. Nach- \{ußausfälle . .

Ristorni :

b. Na(hschußprämien,

e-Bedarf E 4) Nebenleistungen der

mit dem Siße zu eichneten Liqui- f iermit die Gläu- b. Policegebühren . , D Dos» «m L, 6) Kapitalerträge: Zinsen

Kursgewinn realisierter 8) Sonstige Einnahmen : a. Gingang schriebene Forderungen 1911. M E b. Zinsen aus Bank- guthaben u. Ver- augszinsen. .

(gemäß $ 41 der Saßzun ung. 10) Fehilbeirag . . . E é B. 3402 des

n Amts wegen wegen \ht worden und in

Gesellschaft auf, sh

A. Aktiva. 1IL. Bi

1) Forderungen :

b. Ausftände bei Generalagenten und Agenten . . ,

. Forderungen an verschiedene Schuldner . . . ,

. vond. Versicherten als Naschuß für 1910 einzufordern ,„

Ih fordere die uf, fi bei derselben

ator.

Unkosten, Zinsen, Gehalt x. . . . -

winn- und Verlustre<hnung für iz vom L. Januar bis 31. Dezember 1910

h v 1) Vortrag aus dem Vorjahre : 2) Ueberträge (Reserven) aus dem

M 34 899,60

5 804,29 | 3) Prämieneinnahme . abzüglich der a. Prämien (Vorprämien)

#6 119 847,80 59 923,90

ersicherten : a. Eintrittsgelder . F eei 58

5) Erlös aus verwertetem Me

7) Gewinn aus Kapitalanlagen:

auf früher abge-

9) Zus{uß aus dem Reservesonds

Gesamteinnahme . .

Nückstände der Versicherten E n 870,64

Abschreibungen Neuanschaffungen Saldovortrag pro 1911

91

Finkeuwärder Electricitätswerk G. m. b. H.

M. Taube. W. Harms.

Bilanz per 318. Dezember 1910.

1) Stammkapital

2) Kreditoren

3) Wechselshulden 4) Reservefondskonto

510 TedA

Magdeburg, 15. März 1911.

Mehrdor}f & Co., Vankgeschäft Gesellschaft mit beschräukter Haftung.

ebrdorff.

Gewinn- und Verlustkonto

2 093/23 633/85 1 000|—

, und Verlustkonto per 31. Dezember 1910.

Mh A 52 2341921] Immobilienkonto 54 599/73} Provisionskonto

122 853 25

Magdeburg, 15. März 1911.

Mehrdor}f & Co.,

ehrdorff. Rechnungsabschluf.

1) Entschädigungen :

b. Schadenreserve nächste

70} 3) Regulterungékosten 4) Zum Reservefonds : a. Eintritt8gelder

b. 59%

A prämie

von c. Kursgewinn

abge]chrieb. Fo derungen (f. A 8

5) Abfchreibungen au

16,40

167,22 | 183,6 a. Provisionen u

Q eite 45 667/04 tungskosten

ähnliche Auflagen

B 9) Ueberschuß 290 337/70

lanz für den Schluß des Geschäftsjahres

T8

b. Reserve f. Na

Barkautionen

15774,71 Sonstige Passiva:

405,40

| (8 |

biger 4) Reservefonds :

$9 923,90 Bestand am 1.

96 974/65

2) Kassenbestand 3) Kapitalanlagen : a. Hypotheken . . 4 5)

b. H.“ in Düfssel-

b. Wertpapiere . .

e Fehlbetrag

pon

Blatt

röße 1,90,74 ha mit ertrag, Gebäudefteuer- entümer ist im Grund- ef Kulpa daselbst ein-

mit 12000 4 belastet sobjekt hat

den ordnungsmäßig geführt Plau, den 5.

Boltz

Thür.

Pr. frei.

Gesamtbetrag . . Plau, den 2. März 1911.

Vieh-Versiherungs-Gef

Vorstehende Gewinn- und Verlustrehnung und Bilanz

4 046/48

50 308 emäß $ 41 100|— I

8 41 der Saß zur De Ausgaben wendet

5) Uebers{huß

151 429/13

E Der Vorftaud. R. Weg en Büchern der Gesellshaft überein.

März 1911.

a. für regulierte Schäden : 2a. aus dem Vorjahre

bb. aus dem lau- fendenJIahre , r 452,70

2) Ueberträge (Reserven) es<äftsjahr : für Nachschußausfälle

der Vor- é 119 847,30 .

l e M d. Eingang früher

 ADENTAE «¿76 b. Forderungen . .

6) Verwaltungékosten :

züge der Agenten 4 28 111,22 b. sonstige Verwal-

| 7) Steuern, öffentliche Abgaben und

8) Sonstige Ausgaben: J ) Zinsen für Betriebsvorschüsse . .

Gesamtausgabe . .

1) Ueberträge auf das nä<ste Jahr : s a. S euresetie . & 18 664,50

\<ußausfälle . .

a. Vorshüfse zum Betriebe E S7 b. vershiedeneGläu-

| Hierzu sin getreten

Saßung . . ._- Zusammen . . #4 123 595,09 Davon sind gemäß

>ung der vers-

13 131/91

157 E

222 683/86 14 500|— 16 A

(m————— —_——

510 442/92

Kredit.

M 117 225/77 5 627/48 |

122 853/25

das Geschäftsjahr

.

S E Mr E

M 33 717,35

664,50 auf das

(sf. A 4a) é 3937,20

e 5992,39 s 308,—

Bd 5 16,40

hi

6 j 18 201,61

nd sonstige Be-

¿2 e DOOLLES

1910.

S 189,37

'

687,25

1. 1910 113 301,06

der

ung

B. Ausgabe. __

10 253,99

Bankgeschäft Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

0 [4

j

197 834/:

189 2724

96 [2187 1 Se

290 337 70 .- Pasfiva.

77 888/01 r

e

Gesamtbetrag . .

Gottfr. Wilh. Hase, gerihtliher Bücherrevisor

151 429/13

llschaft auf Gegenseitigkeit zu Plau i. M.

“für das Geshäftsjahr 1910 stimmt mit

für das Königl. Kammergericht und die Gerichte der Landgerichtsbezirke Berlin 1, IT und II.

Fabriken.

Zentral-Handels8register für das Deutsche Reich. (r. 884)

Das Zentral-Handelsregister für das Deutshe Reih erscheint in der Negel tägli. Der

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Nei Selbstabholer au< durch die Königliche Mperiton des Deut ezogen werden.

Staatsanzeigers, SW. Wilhelmstraße 32,

kann dur alle Postanstalten in Berlin für hen Reichsanzeigers und Königlich Preußischen

In

De beträgt L e 80 für das Vierteljahr. ertionspreis für den Raum etner 4 gespaltenen Petitzeile 30 4.

inzelne Nummern kosten 20 $.

Vom „„Zentral- Handelsregifter für das Deutsche Reich‘ werden heute die Nrn. 88A., 88 B. und S8C. ausgegeben,

Handelsregister. Aachen. [4778]

Im Handelsregister B 135 wurde heute bei der Gesellshaft „Ziegel-Syndikat Aachen Gesell- schaft mit beschränkter Haftung“ in Aachen cingetragen: Dur Beschluß der Gesellschafterver- sammlung vom 30. März 1911 ist der Gesellshafts- vertrag abgeändert.

Aachen, den 8. April 1911.

Kgl. Amtsgericht. Abt. 5.

Aachen. [4777] Im Handelsregister A Nr. 949 wurde beute bei der Firma „Reiner Appelrath-Cüpper‘“ Aachen ein-

gctragen: Das Handelsgeschäft ist mit der Firma.

an die Gesfellshaft Reiner Appelrath-Cüpper Gefellschaft mit beschränkter Haftung in Aacheu übergegangen. Aachen, den 8. April 1911. Kgl. Amtsgeriht. Abt. 5.

Adorf” Vogtl. [4779] Auf Blatt 137 des Handelsregisters, die Firma Georg Bauer in Leubetha bei Adorf betr., ist beute eingetragen worden, daß dem Kaufmann Friedrih Galdert in Berlin Prokura erteilt worden ist. Adorf, am 10. April 1911. Königliches Amtsgericht.

Allenstein. [4780]

In das Handelsregister A Nr. 278 ist die ofene Handelsgesellshaft Mattei & Zucketi, Siy in Alleustein, und als deren Inhaber die Terrazzo- unternehmer Fridri> Mattei und Enrico Zu>eti, beide in Allenstein, eingetragen.

Die Gesells<haft, zu deren Vertretung ein jeder der Gesellshafter ermächtigt ist, hat am 15. März 1910 begonnen.

Das Geschäft umfaßt die Anfertigung von italie- nis<hen Terrazzoböden, Marmor-Mosaik-Granito-, Zementfußböden, Gips-Estrih und Treppenstufen in Terrazzo und Zement.

Allenstein, den 8. April 1911.

Königlices Amtsgericht.

Altona, Elbe. [4 Eintragung iu das Handelsregister. 7. April 1911. A 1570. Hermann Kahlke, Altona. Inhaber : Kolonialwarenhändler Hermann Kablke in Altona. Königl. Amtsgericht, Abt. 6, Altona.

Andernach. [4782]

Im hiesigen Handelsregister B ist unter Nr. 40 beute eingetragen worden die Gesellshaft mit be- {ränkter Haftung unter der Firma 7,Mittel- rheinische Steinbrüche mit beschränkter Haf- tung“, mit Siß in Andernach. Der Gegenstand des Unternehmens ist der Erwerb und die Ausbeutung der A. Habbelshen Steinbrüche, Bru< Wankelburg bei Plaidt, und Bru< Hochkreuz bei Thür, die Ver- wertung der in diesen Brüchen vorhandenen Stein- vorrâte, der Erwerb und die Ausbeutung anderer Steinbrüche sowie der Erwerb und der Betrieb der auf dem Steinbru< Wankelburg befindlichen Schwemmsteinfabrik und anderer Shwemmstein- Das Stammkapital beträgt 20 000 6. Zur De>ung ihrer Stammeinlagen von je 10 000 4 bringen die beiden Gesellshafter Valentin Reisdorf, Kaufmann in Neuwied, und Leopold Hermann Bein- roth, Grubenbesißer in Koblenz-Lüßel, ihre Kauf- ansprüche aus dem angenommenen Kaufangebot des A. Habbel in Niederlahnstein vom 3. April 1911 in die Geselischaft ein. Geschäftsführer sind die beiden vorgenannten Gesellshafter. Der Gesellschaftsvertrag ist am 5. April 1911 festgestellt.

Andernach, am 8. April 1911.

Königl. Amtsgericht.

Bekanntmachung. [4985] i Handelsregistereintrag :

Firma: Hans Zacher, Siß: Ausba<, In- haber: Hans Zacher, Nähmaschinen- und Fahrrad- handlung in Änsbach

Ansbach, den 10. April 1911.

Kgl. Amtsgericht.

AschafŒenburg. BVefanntmachung. [4783]

_I. A. Emil Frankenberger. Unter dieser

Firma betreibt der Kaufmann Johann Adam Emil

Frankenberger in Aschaffenburg eine Paramenten-

und Fahnensti>erei sowie ein Handelsges<häft mit

kirhlihen Artikeln mit dem Sitze in Aschaffenburg. Aschaffenburg, 7. April 1911. K. Amtsgericht.

Augsburg. Befanntmachung. In das Handelsregister wurde eingetragen : 1) am 1. April 1911 : „Carl Fle>“. Inhaber: Carl Fle>, Kaufmann in Augsburg, Agenturbureau für Textilindustrie. Siß: Augsburg. 2) am 3. April 1911:

„Chemische Fabrik Hauustetten Juh. Dr_ ing. Karl Lehrburger & Hugo Bein“ in Haun- stetten. Unter dieser Firma betreiben Chemiker Dr. ing. Karl Ae in Haunstetten und Kauf- mann Hugo Bein in Augsburg seit 15. März 1911 in Haunstetten in offener Handelsgesellshaft die Herstellung <hemischer Produkte, insbesondere tehnischer Oele, Nostshuygfarben und Imprägnierungsmittel.

3) am 4. April 1911: 0, „I. & M. Gutmann“. Unter dieser Firma führen die Kaufleute Julius Alerander De eimer und Emil Weil, beide in Augsburg, die bisher von

781]

Ansbach.

[4204]

Kaufmann Moriz Gutmann unter der gleichen Firma in Augsburg betriebene Lederhandlung seit 1. April 1911 am hiesigen Plaße in offener Dane e cieiMalt weiter. Firma als Einzelfirma gelöst.

þ. * Bei Firma „Joh. Gg. Ottinger's Nach- folger‘“’ Kommanditgesellschaft in Augsburg : 2 Kommanditisten beziehungsweise Erben eines solchen ausgeschieden; an deren Stelle 2 Kommanditisten eingetreten. Dem Heinri<h Knoll in Augsburg ist Prokura erteilt.

c. Bei Firma „Emilie Rollwagen“/ in Augs- burg: Firma e. loschen.

: 4) am 5. April 1911 :

Bei Firma „Mechanische Weberei am Fichtel- bach“’ Aktiengesellschaft in Augsburg: Jn der Generalversammlung vom 16. März 1911 wurden S 18 und $ 23 des Gesellshaftsvertrages na< s aßgabe des Generalversammlungsprotokolls vont 16. März 1911 geändert. An Johann Laber in Augsburg is Prokura erteilt.

T 5) am 6. April 1911:

Bei Firma „L. A. Riedinger Maschinen- und Broncetwaaren-Fabecik Actiengesellschaft“ in Augsburg: Die in der Generalversammlung bom 4. März 1911 bes{lossene Erhöhung des Grundkapitals ist dur< Zeihnung von 1414 eintaufend vierhundertvierzehn auf den Inhaber lautenden Aktien zu je 1000 46 eintausend Mark nunmehr eztfolgt. $S$ 2 und 23 des Gesell- schaftsvertrages sind entsprèehend dem Beschluß der Generalversammlung vom 4. März 1911 ge- ändert. Das Grundkapital beträgt nunmehr 3 500 000 4 drei Millionen fünfhunderttausend Mark und ift eingeteilt in 3500 dreitausend fünfhundert fortlaufend numerterte, ab 1. Juli 1911. gleihberedtigte Inhaberaktien zu je 1000 M eintausend Mark —. Die Aktien werden zum Kurse von 1089/4 einhundert a<t Prozent

ausgegeben. 6) ams8. April 1911:

Bei Firma „Max Bückel, Eisenwarenhand- lung“’ in Augsburg: Nunmehrige Inhaber: Anna Bi>kel, Kaufmannswitwe in Augsburg, und deren minderjährige Kinder Max und Antonie Biel ebenda, geseßli< vertreten dur< ihre Mutter, in Erbengemeinschaft.

Augsburg, den 8. April 1911.

K. Amtsgericht.

Bamberg. [4784]

_Im Handelsregister wurde heute neu eingetragen

die Firma „Georg Luz, Untere Apotheke in

Kronach‘“‘; Inh. : Georg Luz, Apotheker in Kronach. Bamberg, den 10. April 1911. K. Amtsgericht.

Berlin. Handelsregister [5014] des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abteilung A.

Am 7. April 1911 ift in das Handelsregister ein-

getragen worden :

Nr. 37384 Firma: Eduard Turcsany in Berlin, Inhaber Dr. Wolf Spitta, Fabrikant, Berlin. Das Geschäft wurde bisher unter der nit eingetragenen Firma Eduard Turcsany von dem Kaufmann Eduard Turcsany betrieben. Der Ueber- gang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Verbindlichkeiten ist bei dem Erwerbe des Geschäfts dur< Dr. Wolf Spitta ausgeshlossen. Dem Heinrih Wittig zu Charlottenburg is Prokura

erteilt.

Nr. 37385 offene Handelsgesells<haft: Ernst Lucht & Co. Charlottenburg. Gesellschafter zu Charlottenburg: Ernst Lucht, Fabrikant, und Richard Nordmann, Kaufmann. Die Gesellschaft hat am 1. Februar 1911 begonnen.

Bei Nr. 294 offene Panbelagesell[Vast: Ernst Litfaß Erben in Berlin: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Der bisherige Gesellshafter Kaufmann Julius Haasemann ist alleiniger Inhaber der Firma. Bei Nr. 35 552 Firma: Märkische Buch- und Kunstdruckerei Max Reinus in Berlin: Jeßt offene Handelsgesellshaft. Der Kaufmann Fritz Limann zu Groß-Lichterfelde ist in das Geschäft als persönlich haftender Gesellschafter eingetreten. Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts be- gründeten Forderungen und Verbindlichkeiten auf die Gefellshaft ist ausges{lossen. Die Gesellschaft hat am 1. April 1911 begonnen. Die Firma ift in Märkische Buch- u. Kunstdruckerei Reinus «& Limaun geändert. Siß jeßt: Schöneberg.

Bei Nr. 1448 Firma: E. F. Wöllmer in Verlin : Niederlassung jeßt in Charlottenburg.

Bei Nr. 31 983 Firma: Guido Wolff in Berlin: Jetzt offene Handelsgesellshaft. Der Kaufmann Siegfried Jekel, Berlin, ist in das Ge- \hâft als persönlih haftender Gesellschafter einge- treten. Die Gesellschaft hat am 15. März 1911 begonnen. Zur Vertretung der Gesellschast sind beide Gesellschafter, und zwar jeder einzeln, ermächtigt. Die im Betriebe des Geschäfts begründeten Forde- rungen und Verbindlichkeiten gehen auf die Gesell- schast niht über. Die Firma i geändert in: Guido Wolff «& Jekel.

Bei Nr. 27 933 offene Handelsgesellshaft: Lang «& Ernst in Lig. in Rixdorf:; Die Liquidation ist beendet. Die Firma ift erloschen.

Bei Nr. 35159 ofene Handelsgesellschaft : S. Peiser & Co. in Berlin: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen.

Bei Nr. 379 Firma: Carl Vater in Berlin: Dem Marx Lorbeer zu Berlin ist Prokura erteilt.

Bei Nr. 33811 Firma: Gebr. Linde in München mit Zweigniederlassung in Berlin: Dem Prokuristen Emil Kallhardt und Karl Eisele, beide zu München, ist nunmehr derart Gesamt- prokura erteilt, daß jeder von ihnen zusammen mit einem anderen Prokuristen zur Vertretung er- mächtigt ist.

Bei Nr. 9430 Kommanditgesellshaft: Schmidt «& Lorenzen in Berlin mit Zweigniederlassungen zu Crefeld und Zürih: Dem Clemens Eberhardt und dem Eugen Bernhard, beide zu Wilmersdorf, ist Gesamtprokura erteilt derart, daß sie gemeinsam zur Vertretung ermächtigt sind. I

Bei Nr. 4023 offene Handelsgesellschaft : Volkmar in Leipzig mit Zweigniederlassung in Berlin: Die Prokura des Ludwig Paul Kretschmar

Bei Nr. 1535 ofene Handelsgesells{aft: brüder Schickler in Berlin: Dem Friß Mein>e in Berlin und dem Marx Heinrih in Karlshorst ist ein jeder von ihnen in Gemeinschaft mit einem der bereits bestellten Gesamtprokuristen Richter und Engelmann zur Vertretung der Gesellschaft er-

Gelöscht die Firmen :

Nr. 13206 A. Wegener Nachfg. in Char- lottenburg, Nr. 21 739 Cäcilie Marcus in

Bei Nr. 25 772 Firma: Mehlhandlung zur Luisen Mühle Louis Rosenbach in Berlin : Jeßt ofene Handelsgesells<haft. Der Kaufmann persönlih haftender Gesellschafter eingetreten. Die Gesellschaft hat am 5. April 1911 begonnen.

Verlin, den 7. April 1911.

Abt. 86. Berlin. PagrdalnaGifer itte. Abteilung 4.

Am 7. April 1911 is in das Handelsregister ein-

getragen worden : «& Möller, Berlin. Gesellschafter Walter Droemer, Architekt, Berlin, Albin Möller, Tischler, Berlin. Die Gesellschaft hat am 24. März 1911 begonnen. Gesellschafter gemeinschaftli<h ermähtigt.

Nr. 37 387: Firma Franz Kogge, Südende bei Berlin. Inhaber Franz Kogge, Kaufmann,

Nr. 37388: Offene Handelsgesellshaft Gebr. Borowski, Berlin. Gesellshafter:: Walter Borowski, Kaufmann, Berlin; Oskar Borowski, 1. August 1907 begonnen. Zur Vertretung der Gesellschaft ist nur Walter Borowski ermächtigt.

Bei Nr. 14967: (Offene Handelsgesellschaft Horn in Tientsin und dem Wilhelm Franz Friedri Dubber in Hankau ist Prokura erteilt.

Bei Nr. 26 432: (Firma Germania Apotheke jeßt: Germania Apotheke am Rosenthaler Thor Ignaz Hadra. Inhaber jeßt: Ignaz Hadra, Apotheker, Berlin.

Dem B Jaedi>e in Berlin ist Prokura erteilt.

Bei Nr. 33478: (Offene Handelsgesellschaft Johann Kwasniewski, Steinsetzmstr., Lichten- verlegt.

Bei Nr. 21903: (Firma Theodor Berg, Schöneberg.) Die Firma Theodor Berg ist beschränkter Haftung in Schöneberg über- gegangen (vgl. Akten 167. H.-R. B 8913).

Gelöscht die Firmen :

Nr. 29 872: Richard Borstein Klosterkeller, Berlin.

Nr. 34 834: Baugeschäft W. Schmidt & Co., _Verlin, den 7. April 1911.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 90. Berlin. Handelsregister [5013] __ Abteilung A. :

Am 8. April 1911 is in das Handelsregister eingetragen worden :

Hausmann, Charlottenburg. Inhaber Karl Hausmann, Cafetier, Charlottenburg.

Nr. 37 393: Offene Handelsgesell|<haft B. Hart- sind Bernhard Hartmann, Kaufmann, Schöneberg, und Ernst Lichtenberg, Kaufmann, Wilmersdorf. Die Gesellschaft hat am 1. April 1909 begonnen.

Heydt « Co. Berlin.) Dem Or. jur. Imre Fretherrn von Palm in Berlin is Prokura erteilt.

Bei Nr. 14273: (Offene Handelsgesellschaft Der bisherige Gesellshafter Hugo Bloch ift alleiniger Inhaber der Firma. Die Gesellschaft ist aufgelöst.

Bei Nr. 34 191: (Firma Otto Koch Zimmer- offene Handelsgesellshaft. Der Maler Willy Happe in Berlin ist in das Geschäft als persönlich haftender Gesellschafter eingetreten. Die Gesellschaft hat am

zu Oetsch b. Leivzig ist erloschen. Ge-

Gesamtprokura erteilt derart, daß sie gemeinsam oder

mächtigt sind.

Berlin, Nr. 23 142 R. Ohst in Berlin.

Ernst Rosenbach, Berlin, ist in das Geschäft als Königliches Amtsgeriht Berlin-Mitte.

des Königlichen Amtsgerichts Berlin- Gie Nr. 37 386: Offene Handelsgesells<haft Droemer

Zur Vertretung der Gesellshaft \ind nur beide

Südende bei Berlin.

Kaufmann, Friedenau. Die Gesellshaft hat am

Arnhold, Karberg & Co., Berlin.) Dem E

Hermann Gadiel, Berlin.) Die Firma lautet Bei Nr. 32 921 : (Firma Carl Jaedicke, Berlin.)

berg.) Die Niederlassung is na< Zehlendorf

auf die Firma Theodor Berg Gesellschaft mit Nr. 15 160: Franz Karstedt, Berlin.

Verlin.

des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Nr. 37 392: Firma Englisches Café Karl

maun «& Lichtenberg Schöneberg. Gesellschafter Bei Nr. 100: (Offene Handelsgesell\haft von der

Assekuranz-Bureau William F. Hahlo, Berlin.)

u. Bau-Dekorationsmalerei Berlin.) Jett

1. Januar 1911 begonnen.

.O.-S.

Bei Nr. 36 725: (Offene Handelsgesellschaft Deutsche Chronophon-Gesellschaft Schwab & Goldschmidt Berlin.) Die Niederlassung ist nah Schöneberg verlegt. Inhaber jeßt : Ernst Machnow, Kaufmann, Berlin. Die Gesellschaft ist dur Uebergang des Geschäfts an den Kaufmann Machnow

aufgelöst.

Bei Nr. 36875: (Firma Robert Dowig, Charlottenburg.) Die Firma lautet jegt: Theodor Böhme Markthalle am Savigny- platz. Inhaber jeßt: Theodor Böhme, Kaufmann, Charlottenburg.

Bei Nr. 37283: (Firma Dr. Karl Heine Wilmersdorf.) Inhaber jeßt : Nichard Poppelauer, Kaufmann, Berlin. Der Üebergang der im Betriebe des Geschäfts begrünteten Geschäftsshulden ist aus- ges{lo}sen.

Bei Nr. 20 393: (Offene Handelsgesellschaft Cohn & Scholz, General Vertrieb der Kullak Walzen für alle Läuder Berlin.) Die Gesell- schaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen.

Gelöscht die Firmen:

Nr. 12 787 : Dekuczynski & Lehmann Berlin.

Nr. 18 129: C. Esôpen Berlin.

Nr. 2365: M. Basfeld Charlottenburg.

Berlin, den 8. April 1911.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 90.

Bernburg. [4787]

Bei der Firma „Anhalter Chamotte- und Mauersteinwerke, Gesellschaft mit beschränkter Haftung“ in Unterwiederstedt Nr. 36 des Handelsregisters Abteilung B ist heute folgender Eintrag bewirkt worden :

Die Gesellschaft ist dur< Beschluß der Versamm- lung der Gesells<hafter vom 30. März 1911 aufgelöst.

Die Gesellschaft wird dur< den zum Liquidator bestellten Nentner Woldemar Herrnsdorf in Kößtschen- broda vertreten.

Beruburg, den 8. April 1911.

Herzogliches Amtsgericht.

Bernburg. [4786] Die unter Nr. 248 des Handelsregisters Ab- teilung A eingetragene Firma „Alfred Simou- sohn Nachf.“‘ in Bernburg ist heute gelöst. Becuburg, den 8. April 1911. Herzogliches Amtsgericht.

Beuthen, O0.-S. [4788]

In das Handelsregister Abteilung A Nr. 899 ift heute die Firma Felix Böhm in Beuthen O.-S. und als ihr Inhaber der Destillateur Felix Böhm in Beuthen O.-S. eingetragen worden.

Amtsgeriht Veuthen O.-S., den 31. März 1911.

Beuthen, O0.-S. [4789] In das Handelsregister Abteilung A ist heute unter Nr. 900 die Firma Carl Rudolph zu Beuthen O.-S. und als ihr Fnhaber der Kauf- mann Carl Rudolph ebenda eingetragen worden. Amtsgeriht Beuthen O.-S., den 1. April 1911.

Beuthen, O0.-S. [4791] In das Handelsregister Abteilung A t heute unter Nr. 901 die Firma Wilhelm Lex zu Beuthen und als ibr Inhaber der Kaufmann Wilbelm Ler in Beuthen O.-S. eingetragen worden. Amtsgeriht Beuthen O.-S., den 1. April 1911.

Beuthen, O.-S. [4790] In das Handelsregister Abteilung A ist heute unter Nr. 897 die Firma Hohenzollern-Drogerie Friedrich Wilh. Hildebrand in Beuthen O.-S. und als ihr Inhaber der Kaufmann Friedrich Wilhelm Hildebrand in Beuthen O.-S. eingetragen worden. Amtsgeriht Beuthen O.-S., den 1. April 1911.

Beuthen, O0.-S. [4792] In das Handelsregister Abteilung A ist heute

unter Nr. 894 die Firma Richard Warschauer

zu Beuthen O.-S. und als ihr Inhaber der

Kaufmann Richard Warschauer in Beuthen O.-S.

eingetragen worden.

Amtsgericht Beuthen O.-S., den 3. April 1911.

Beuthen, O0.-S. [4793] In unfer Handelsregister Abteilung B Nr. 9 ift beute bei der Firma „Oberschlefische Eisenbahu- Bedarfs-Aktiengesellshaft in Friedenshiütte““ eingetragen worden: Dem Ewald Gritshke in en O.-S. ist Gesamtprokura in der Weise lt, daß er bere<tigt ist, die Gesellshaft in aft mit einem anderen Prokuristen zu ver- in Gemeinschaft mit einem anderen Pro-

na der Gesellschaft zu zeichnen.

7% 4A AAA

ecuthen O.-S., den 5. April 1911.

Beuthen, Q.-S. [4794] In das HandelEregister Abteilung A ist heute unter Nr. 903 die Firma Jan Kanty Lewan- dowsfi in Beuthen O-S. und als ihr Inhaber aufmann Jan Kanty Lewandowski in Beuthen

c _(> 0+ “E r Dar .-S. etngetragen worde

“Amtsgericht Beuthen O.-S., den 5. April 1911.

Beuthen, O.- ; : [4795] In das Handelsregister Abteilung A Nr. 748 ist beute bei der Firma Hermann Meier in Beuthen O.-S. eingetragen worden: Die Prokura des Max Meier in Beuthen O.-S. ift erloschen.

Amtsgericht Beuthen O.-S., den 5. April 1911. Borbeck. [4796]

In unfer Handelsregister Abteilung A ist heute unter Nr. 87 bei der Firma Karl Kuh in Borbeck

eingetragen worden: Die Firma lautet jeut „Karl