1911 / 90 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Großhanudelspreise von Getreide an d euts<hen und fremden | 480, Hafer = 312, Gerste = 400 Pf if i ! rste = fund englis< angeseßt. 1 Bus hel 1. April. Ü i : 5 Börseupläben Weizen = 60, 1 Busbel Mais = 56 Pfund english; 1 Pfund Kauaidfee a A A ünster, Ds u a>ern und Neukbesäen der beschädigten Felder, sodaß für dic Früß- Rußland. en S April, Bormidage M H e g S Lie | Ee bén V 0A RÉAA englisch 486 2; 1 Last Roggen = 2100, Weizen = 2400, Ueberweisung als besonders beauftndats Regierungsbaumeister bei jahrésaaten gegenwärtig die günstigsten Aussichten vorhanden sind. 4 Geplante zeitweilige Ermäßigung des Einfuhrzolls Eiub. 4 v0, Rente. M.[N. E ult. R E ae w pay bl entfvraénden Angbbea Un ben Varel Ba T eiiaus der Pauiie in Rei L l größeren Bauten daselbst, Schmidt, Regierungsbaumeister in Ohr, Das Vieh hat den Winter fehr gut überstanden. Vie Schafe | auf Roheisen. Nach einem vom russischen Vandelsministerium dem “ermg emt prt gge d (ih E en E S E pr. B den Angaben (s A de lured ug der reise in eichswährung sind die aus | druf, unter Ueberweisung -als technisGer Hilfsarbeiter zur Intend konrtén während Ves Winters schr oft auf die Weite getrieben werden. | Ministerrat vorgelegten Gese entwurfe soll dem Ministerrat anbeim- | 92/65, Ungar. fo So rente 111,90, ngar. 0 E it 2 i in; arf. den E ? ¿o F ceicanaiges ermittelten monat- V. Arr:eckorps , eatmäßig, Haumann, geprüfter Nina Die Wein gärten und Obstgärten find in guter Verfassung und | gegeben werden, bis zum 1. anuar 1913 auf besondere Anträge die 9145, Türkische Lose „per medio 293,00, Ortentbahn rg rf ¿ (Preise für greifbare Ware, soweit nit etwas anderes bemerkt.) und zwar für Wi Gee Bud A erliner Börfe zugrunde gelegt, | registraturanwärter, als Militärbauregistrator in Frankfurt a. O., Faben keine Frosts<äden zu verzeichnen gehabt. Einfubr von Roheisen für die Bedürfnisse der Metallindustrie zu einem | —7t Oesterr. Staatsbahnaftien (Franz.) pr. ult. Es D, U ctien x n L g E S S die Mus auf Wien. für London angestellt. ' ermäßigten Zolle zuzulassen. Die müheren Denen sind in jedem geen a eg E E O E Beet wre 5 | ursé Cat 5 Ç London, für Chicago und Neu York die 2. April. Richha Oberi . Ï t i : ülti li inzeluen F | en De Semen Tonn, joll | Kreditbankaftien 82 50, Destere, Lnderbanaktien 834/00, Umienbans Monat | Da- Kurse auf Neu York, für Odessa und Riza die Kurse auf St. Peters - | den A lenbantütes Oh 03, N a Sekretäre von T Paras, eg April, (B. L. D) Nas LNRNI Ee E iy en Baue TOLE e igen eingeführt eben fann, soll Kreditbankaktien 823,50, Oesterr. WUnderbankaktien 534,50, Unionbank- e [9 E s : orps, zu Geheime Fesistellung ter Ernteergebnisse des vergangenen Sabres stellte , das unter diesen Vergün}tig F März [9 urg, für Paris, Antwerpen und Amsterdam die Kurse auf diese Plâge. | expedierenden Sekretär d Kalful ¿N ‘nat 7. Mer B £7 Bus : - GE g lp E L Millio ibersteigen. aktien 620,00, Deutsche Reichsbanknoten pr. ult. 117,2, Brüxer Mit ag R Pa E enter Bera>siGigung der Golbpramie apedias ären ‘und Kalfulatoren im Friegsminifteriuum M n N L L auf 6 559 900 ha, ae Exträg ‘auf jedc< 10 Millionen Pud nicht überltetg Koblenbergb.-Gesellf{.-Akt. —,— Oesterr. Alpin? Montangefell- L Maas i : 91 334 600 hl 69 226 300 dz, für Hafer di uflä f ttr# | jen 841,50, Prager Eifeninduftrieges.-Akt. 2738, Skodaatt Sduiutbera, monat Berlin, den 15. April 1911. 5. April. Orinsky, Hindenberg, Proviantamtsinspektoren 3912 530 ha ser Ertrag auf A O O Ll ober 49 tr aan e nend 700. t R SRE E C U A Kaiserlihes Statistishes Amt. und Amtsvorstände in Gnesen und Schweidniß, zu Proviantmeister it Britis<h-Ostindien. haussierend 760. A, A H o, Œ Agent, Q e er S B TBL has 1 : O E ; Fn Vertretung: ernannt. ern u Z s t l D r ute. Nach einer Mitteil1 ¿condon, 13. April. (W. T. B.) (S<hluß.) 21% Sans Hafer, guter, gefunder, 447 g das 1 ‘| 14665 14290 Dr. Zacher. “Jm Beurlaubtenstande. Dur< Verfügung des Gesundheitswesen, Tierkrankheiten und Absperrungs- | Geplanter Ausfuhrzoll E Fidhtigt R Ade ras lishe Konsols $2, Silber promp? 24h, Vex T Note Mas Gerste, Brenn-, 647 bis 652 g das 1... ... 149,75| 149,00 M Pa A V s 24. März. Rehdorff (111 Berlin), agel, Mlrtalin ai Trado JoUrRE n vber audländischen fen verfrachtet Dae, Pari, (W. T. v) Ca 3 °/o Franz s Reisser (III1 Berlin), Kir<hboff (11 Braunschweig) Franks Malt i fut i legen; dies ctragen bei R S 4 Z Breslau. Münster), D / bhofs (IT D eig), Franke E E 5 wird, einen Ausfuhrzoll zu legen; dieser soll betragen bei roher Zute | Rente 96,25. Roggen, Mittelware ... 133,50} 134,20 (7 ela) Unter L u S, Kindler (Jauer), Gensert Fn Malta sind dur eine Regierungsyerfügung vom 6. d. M. | bis zu 2 Pence für ‘den Lallen von 400 engl. Pfund und bei ver- Lissabon, 13. April. (W. T. B.) Goldagio 11. Roger L 8 33,5 34,20 I E , _Unterapotbeker es Beurlaubtenstandes, zu Ober- Alerandrette und Zante für von Genid>starre verseu<t | arbeiteter Jute bis 1 Schilling für eine ZBnne. Lissab 14. April. (W. T. B.) Goldagio 11 e fue s S O Personalveränderungen. Sols esten Buchner (ole % S) Martens Sur Y uts wnen an ot tom de Ne nile Viosro 7 Kew Port, 12 April, (W. L.B) Sn Betten Ç Bw t “| 154/50] 154,5 Königli i Sbcrapotheker des Beurla S Und), Win ges (anau), Passagieren den vorgeschriebenen gesundheitépolizeilihen Maßnahmen. Besu nabm die beutige Fondsbörse wieder cinen trägen Verlauf, A i 142,50 ¿ih Preukiidie Cie, bolbéker “uclaubtenftandes, der Abschied bewilligt. Sal en wenn au< die Grundstimmung gut bebauptet war. E Ea es die Tendenz neigte eher na< unlen

andere (Futter- uf.) 128,50! 128,50 Offizi i s U f i A d iziere, Fähnriche usw. Achilleion, K 7 i è Zurbewe ‘egelmäß! i \{e - p tere, D | | ) n, Korfu, 7. April. N A ; a : Die aut oncterdEkt, 10 Mais \ iu, 2 ooooo ee « s « «) 137,00) 137,00 | v, Nathus ius, Mr um 9. Lothring. Inf. Regt. Ne 173 L baa L S Sttehstsehe-Arncee. Die italienishe Regierung hat durch seesanitätépolizeiliche Ver- Konkurse ias vas S S O ie Laie Untätigkeit umal da der mäßigen Nachs e E . | 139,00] 140,00 | 2. Oberelsäss. Inf. Regt. Nr. 171 verfeßt. / s Offiziere, Fähnriche usw. 8. April. Köser, Lt. bei ordnungen vom 6. d. M. die gegen Herkünfte aus Semarang Galizien. Gi! / ¿Ravcueilit. ‘Qustlosigkeit “caon(Derititind. Die “clegenittien Berlin. | Evangelishe Militärgeistlihe des Königl. äs. Kompagnien des Königl. preuß. Eifenbhnregts, und Soerahaia (Infel Java) sowie aus Duo, Gs Konkurs ist eröffnet über das Vermögen des Majer Ant\chel | Säwankungen waren Tiber wie ‘a0f E Zoutslsunáen Roggen, guter, gesunder, mindestens 712 g das 1 .| 1 151,67 Durch Allerhöchste B st p, Ne 1 M L E Königl. preuß. Telegraphenbats, gegrbneton Qui par Le m E 28 4 hufgeboben. CAN Korkes, eingetragen unter der Firma M. Korkes, Handlung land- | yor den Feiertagen und vereinzelte De>ungen zurü>zufübren. Weizen, L : 755 g das e E R a rhöchste zestallung. 10. März. Shlegel, Nr. 1, Mehnert, Lt. im 6. Feldart. Regt. Nr. 68, kommandiert “R.-Anz.“ vom 29. März v. I-, Nr. 73, und vom 29. April v. I-, | wirtsGaftliher Maschinen und me@anisdhe Werkstatt in Lemberg, | Das Geschäft kam O iter fast vollkommen zum Still- Hafer, é e OIT bas 6 En ave iden a uausarter in Berlin, Rosenfeld, Div. Pfarrer, beauf- | ¿Ur 4. (Funker-) Komp. des Königl. preuß. Telegraphenbats. Nr. 1 Nr. 100.) Grodefer-Gafse Nr. 10, mittels Beschlusses des K. K. Landesgerichts, | fiand, do< blieb der Grundton bis zum SGluß stetig, da man die Mannheim : E XVIIL Anme rnehmurig der Geschäfte des Nilitäroberpfarrers beim | u dieser Komp., verseßt. / Verkehrêwefen. Abteilung V11, in Lemberg vom 8. April 1911 Nr. S. 3/11. | Liquidationen für die Marktlage gesund hielt und deshalb mit ge- Paget *Vilier. rie E i z . Armeekorps in Frankfurt a. M., zu Militäroberpfarrern Im Veterinärkorps. 31. März. Dr. Fischer, Stabs- s z g Provísorisder Konkurêmasseverwalter : Advokat Dr. Jakob Leib | ringerer Besorgnis die ÉEnts@eidungen in der Trustfrage, die möglicer- oggen Pfälzer, russischer, bulgarischer, mittel . 9| 164,53 ernannt. Ea j : veterinäre im 1. Feldart. Regt. Nr. 12, ein Patent feines Dienst: : Postauftragfendungen na< Dänemark dürfen nur sole | Stabl in Lemberg. Wahltagfahrt (Termin zur Wahl des definitiven n L AM ita t C eters Ao Einen z eizen, “Pfälzer, russischer, amerik., rumän,, mittel . | 217,53] 220,66 | = Durch Verfügung des Kriegsministeriums. 28. M ärz. | grades verliehen. Weller, Oberveterinär im 2. Feldart. Negt in- und auéländiscen Wechsel und sonstigen stempelpflidtigen Papiere Konkurämaseverwalters) 18. April 1911, Vormittags 10 Uhr. Die | ¿u irtitaé Nuüslesungen bes &ndustriellen Gates über die allge- Hafer, badischer, russischer, mittel... .. 91| 165,39 Slegel, _Konsistorialrat, Militäroberpfarrer, dem IV. Armee- | Nr. 23, zum Stabêveterinär befördert. as enthalten, für wele die nah dem dänischen Stempelgefeß fällige Forderungen sind bis zum 20. Mai 1911 bei dem genannten Gericht S e esc<äftsaussi>ten Aftienumsat 113 000 Stüd> Tendenz Gerste badische, Pfälzer, mittel... . . . . .| 180,00] 178,16 forps, Rosenfeld, Konsistorialrat, Militäroberpfarrer, dem e A Gebühr vor ter Einlösung dun< Verwendung pon kanischen | cnzumelden; in V Anmeldung ist ein in Lemberg wobnhafter Zu- | Av: Gäd © Stetig. G ld auf 24 Sti (denDurchichn „Zinsrate 22, do russische, Futter-, mittel . .. : 375| 130/94 | X ITI. Armeekorp8, zugeteilt. S Evangelische Militärgeistliche. Stempelvapier oder Stempelmarken, die zu, entwerten sind bereits e bbev, li3tigter n R zu maden. Liquidierungstagfahrt 2ins Ae E t Teb M 4 “Wesel “uf Goid 48415, München Beamte der Milttärjustizverwaltung R LN Allerhöchsten BELSLUL, 7. April. Neumeister entrichtet d 2E A die diejer ted erh N entsprechen, | ( Termin zur Feststellung der Ansprüche) 22. Mai 1911, Vormittags | C hs A 4 8870. R E A tr y T E S : Militäroberpfarrer in Dreéden, Schulze, Militäroberpfarr L werden nah einer Mitteilung der dänischen Postverwa Una als Un 14M j A / h E E es , E : Ó er j ; s D1 Neorfü 2s E e fr : 3 Militäroberpfarrer rden n v g Dan d) g h D elo R TUIE z O aOTRTO So gen, bayerischer, gut mittel . . e : 169,50 | 9 Durch Verfügung des Kriegsministeriums. 5. April. Leipzig, unter Verleihung ciner Bestallung vom E Er. bestellbar nah dem Aufgabeort zurü>gesandt. 9 Uhr. Serbien Fondsbörse bleibt am 14. und 15. April ges{losjen. E - e l o L L000 15 aerenfvrung (Johannes), Kriegsgerichtsrat bei der 4. Div., zum | nennung, tem Stabe des Generalkommandos XII. (1. K. S.) bezw S n ACRE L a E L S S 17450 | 1 Mai 1911 zur, 3. Div. versezt. Fiebing, Tomaszewski, | XIX. (2. K. S.) Armeekorps zugeteilt. Ua f hend L N 4 Votislav Gy. Blagojewit, Kaufmann in Obrenowaß. Gerste ungarische, mährische, mittel . Las Ktieg8gerichtssekretäre vom Stabe des I. und X. Armeektorps, zu Durch Verfügung des Kriegsministertums. 7. April Schiffsliste für bislioe Brie na den Vereinigten Anmeldetermin: 15./28. April d. Verhandlungsktermin : a 5 bayerische, gut mittel . .. 900,50 Ober- Kriegsgeri®tsfefretären, Rüger, Schellhardt, Nötsc, | Die Div. Pfarrer: Birnbaum, der 4. Div. Nr 40 Rat 4 wad Staaten von Amerika (10 für je 20 g). 16./29. April d. I. ; : j d i Kursbertihte von auswärtigen Warenmärkten. Wien. Militärgerictsassistenten vom Stabe der 12., 4. und 19. Div, zu | Riefa, Otto, der 3. Div. Nr. 32, Standort Dresden Dr. Wolf, „Kronprinzessin Cecilie“ ab Bremen 18. April, Dimitrije Mita Stojanowit<, Kaufman n Essener Börse vom 13. April 1911. Amtlicher Kursbericht- oggen, Pester Bode E KriegSge ichtésefretären, beföôrtert. Kowalski, Türke, Binder, | der 2. Div. Nr. 24, Standort Æipzig, Plaß der 4. Div. Nr. 40 „President Lincoln“ ab Hamburg 20. April, Knjazewaß. Anmeldetermin: 9./15. Mai d. J Verhandlungs8- Koblen, Koks und Briketts. (Preisnotierungen des Rheinis a Ereig oon ¿e s s ; 149,33 149,90 diâtarische Militäraerihts\creibe1gebilfen vom Stabe der 18., 33. und | Standort Chemniy, Pause, der 1. Div. Nr. 23 Standort Dreéden, „Kronprinz Wilhelm“ ab Bremen 25. April, termin: 3./16. Mai d. De : g : : Westfälischen Koblensyndikats für die Tonne ab Werk.) 1. Gas- afer jn Grifs Ee . . | 217,40| 218,46 34. Div., zu Militärgerichtsassistenten ernannt. Bauer, ter 3. Div. Nr. 32, Standort Dresten, zugeteilt S „Amerika“ ab Hamburg 27. April, Nachlaß des verstorbenen Apothekers Samuel Kloper in | ind Flammkohble: a. Gasförderkohle 11,50—13,50 4, b. Gas- Sersts Sotisbe R e E e 0 12/8 As Beailte dex Militärverwaltung Bar<ewiß, Militä hilfégeistlicher, der i O Se 93 „Prinz S Ben Bremen 29. April, Leskowaßz. Anmeldetermin : 2./19. Mai..d. I. flammförderkohle 10 75— 11,75 #, 0. Flammförderfoble 10,25 bis Nais, is S : ° a (8,00 ; Ç G Standort Dresden, zugeteilt. i : Lade „Kaiser Wilhelm 11." ab Bremen 4. (al, E 7 Stolle 13,25—1425 M, e. Halbgesicbt 12,75 bis S E aal 1179 11370 | Jm aktiven Heere, Dur Allerhöhste Bestallung. | B cue Les M ‘Kaiser Wilhelm der Große“ ab Bremen 9, Mai 10,15 v, d, Stüdfoble 19 en L’ und 11 14251425 , Budape st. | Mi LR de wr Affessor, Vorstand der Intend. der Beamte dexr Mllitlebérmartung: "Kaiserin Auguste Victoria“ ab Hamburg 11. Mai, Wagengestellung für Kohle, Koks und Briketts do bo. IIT 12,75—13,25 de, do. do. IV 11,75—12,29 #, g. Nuß Roggen, Mittelware 137,44] 136,6 iv. n S E E iner _ Dur Verfügung des Kriegsministeriums. 3. April. ¡Kronprinzessin Cecilie" ab Bremen 16. Mai, am 13. April 1911: arusfoble 0—20/30 mm 7,50—8,50 „é, do. 0—b0/60 ram 8,50 bis Bin E S 2/4 a1 Ba f Q Dts Una Le A EEea Tru Ee 14. Mär z. Zablmf Unterzablmstr. beim XIX. (2. K. S.) Armeekorps, zum „George ngton, ab’ Diemen 20. E Ruhrrevier Obers{le\is{es Revier 10,00 (6, h. Grusfoble 5,75—8,50 d; II. Fettkoh le: a. Förder- Hafe E “F A 99,21 | BexiePl dig Su E E, Lindenblatt in Zossen ahlmstr. ernannt. A Kronprinz Wilhelm“ ab Bremen 23. Mai N13 A / "1100 4 b. Bestmelierte $ 1200—12,50 4 Geríts itè-' E ls . | 151,80 151,60 nah Sensburg, Ei brett in Sersburg na< Zossen, Engel in 8. April. Stöô>el, Georgi, Viererbe Nefßler Amerika“ ab Hamburg 25. Mai, ; Gestellt 9% Uan AE E es lohte obe N ar 48 „Belm een Korn I 13/25 bis Mais, s N 139/07 E nos Be, Freund in Koblenz na< Angermünde als >arakterif. Garn. Verwalt. Oberinspektoren in Plauen, Döbeln, „Kaiser Wilhelm 11.“ ab Bremen 30. Mai. Nicht eftellt. "Se Ls 1495 A, do. do NE 13 25—14,25 t, do. do. 111 12,75—13,75 , e 8 ,07| 99,65 H pa E LS E Len g vin in die Kontrollefübrerstelle Zwi>au und Riesa, Heinig, Garn. Verwalt. Insp. in Wurzen, e Posts<hluß nah Ankunft der Frühzüge. - gel l D 1911: Lo Po. IV 1179—12,50 d, ®: Koksfkohle 11,25—12,00 S ; Odessa. führer; Göôtting In Magbtbur T ay, Ras Kontrolle- m ay L. April d. I. zu etatsmäßigen Garn. Verwalt. Ober- Alle diese Schiffe außer „Presidenkt Lincoln“ sind Swnell- Gestellt 7 As o [IT. Magere Koble: a. Förderkohle 9,50—10,50 Æ, b. bo. K E Ua erd .| 98,91) 96,91 | Meß na< Hannover ‘Tounpel. in Bdfttenbera A D 1A Bab co iti eiae dampfer oder solche, die für eine bestimmte Zeit vor dem Nicht estellt -— —. melierte 11,25—12,25 #, e. do. aufgebesserte, je nah dem Stul s D 1 ittenberg na< Magdeburg, Abgang die \{nellste Beförderungsgelegenheit bieten. Es empfiehlt g 4 gebalt 12,25—14,00 4, a. Stüdfohble 13,00—15,00 M, 98.

L

bis 76 kg das 11. 137,93! 139,74 | Rauchfuß i p s T O bi3 Riga 4 s Rau ful Men G Dee r in Elsenborn: a9 - fi, die Briefe mit einem Leitvermerk wie „direkter Weg“ oder ¿P kohle, gew. Korn I und II 14,50—17,50 é, do. do. III 16,00 bis i 19,00 6, do. do. IV 10,50—13,00 4, f. Antbrazit Nuß Korn T

Cöln, Me yer in Wesel nah Munster ü : | So L 7 M24 Morsetit bio: Gan. V R “über Bremen oder Hamburg“ zu versehen. Die“ Porto- Der Aufsichts Stettiner Ch fabrif- 75 bi Roggen, 7! bis 72 kg das hI 110,49} 107,17 Lite BEWLH AT egt die Garn. Verwalt. Inspektoren: Baum. ermäßigung erstre>t sich nur auf Briefe, ni<t au< auf Postkarten, | fti Der U der B ai i Mui A es 19 50——20,50 4, do. do. II 21,00—24,50 M, g. Hèrdergru® A O Weizen, 78 bis 79 kg das bl . : 141,49] 141,33 garten n E Buulvcinan Fete W Tit in die Kon Tilsit nah Land- und Forftwirtschaft. Dru@sachen usw., und gilt nur für Briefe nah den Vereinigten e e ba Age e B T t réAlberfammltna eine | 9,50 4, h. Grusfohle unter 10 mm 5,50—8,00 t; IV. Kofts: ; | C RLLT it in dle [lefü p ; : S4 f ; ; ; ne. Le De S t VEL O2 V. E RO— 1G F 1 t Goroitnta 17 00—19,00 «é Paris. stelle daselbst. | A in Ue Kontrosle[Wen Saatenstand und Getreidéhandel in Rumänien. O Gañava Amerika, nicht au nah anderen Gebieten Amerikas, | Dividende von vierzehn Prozent (Lf ‘fo {W Vorjahre) in Borshlag | Drs 1 ünd T1 19.00 “9 00. Miesere titetts: "Briketts c O9 r B c ° e : z à É v á a. n : G Ore L 9,00U-— 24; e F ves q RITULCLSE E | 136,28 L 7 NAES rz Velieh tant: 1a V ak S Das Kaiserliche Konsulat in G alet-Geliditet Unteun Cd. M.: ¿ n zu bringen. „26 O I F +5 E X att En je ¿a Qualität 10,00—13,29 - Die näbste Börsenversammlung Antwerpen E ai E Vet L af Gisceläe! vis der Intend. der Verkehrs- Dot M ERZIN im Monat März fann für den Amtsbezirk des Heft 2 vom Jahrgang 1911 des „Archivs für Eisenbahn- | P ¿t T L Au omit: afti a tand Cir "Licgers, findet am Donnerstag, den 20. April 1911, Nadmitiags n ° | / 4 r Intend. der militärif : : cnlula q - Tit ; n L _D L ay U R E P L : Verzinkerei und Cisenkon|lru o orm. U Ls L i c °' tensaale“ (Eingang Am Stadtgarten) | ; eA militärisGen Institute, Reichardt im allgemeinen als günstig bezeihnet werden. Die Ernte- wesen“, herausgegeben im Ministekium der öffentliden Arbeiten Pkeinbrobl, wurde lout Meldung des „W. T. B.“ aus Cöln be- | 44 Uhr, im „Stadtgartensaale" (Eingang Am Stadtgarten) siatt. 14640| 15026 | forvs, zu der Intend. der Verkebrêtruppen, Poers< 7 Das Getreidege\<äft verlief j i teilweis h Œ i ; Abn gendem | f{lossen, der am 29. Mai stattfindenden Generalversammlung vorzu- co | Schüße (Otto), Sieloff, Intend. Sekr: : Af P ringem Umsay. Weizen b ef ruhig bei teilweise sehr ge Inhalt: „Die Frage der Binnenwaßer| {ragen in England* von | sHlagen, na< reichlichen Abschreibungen wiederum 12 9/9 Dividende 5 , Intend. Sekretäre von den Inten- | 92,5; ay. Für Weizen blieb Jtalien Hauptkäufer. Nach Cohn: „Die trantandinishe Eisenbahn“ von Biedermann (mit i H: N i bs : danturen des V. Armeekorvrs, der 18., 15. und. 37. ‘Div. zu den Belgien und Deutschland wurden nur unbedeutende Mengen ‘ver- 2 Tafeln); „Die A ênvßun s{wedis Wasserkräft N erteilen und I ombergi| hen Staats! enbahnen , fte pn E ntendanturen des 1II., XVI. Armeeforps, Gardeforrs und I. Armee- D Diena e 9 Tafeln); „Die Ausnvßung der s{<wedi|<en aler râfte un Die württembergis<en Staatseisenbahnen verein- | Mai 62,50. , Arme B.) (Börsenslußbericht.)

1e M 14.

t

M5 Nut

c

Roggen, 71 bis i

/ Beizen, -Ulka, 75

Roggen Weizen (Cäsar), Obe'irntend. Sekretär v Inten V aus L ‘ie vor befriedi i i in) [hi T

j O d. Sekretär von der Intend. des XVII. Armee- sichten sind nah wie vor befriedigend. (Verlag von Julius Springer, Berlin), ersien mit folgendem

Odessa . U e : roter Winter- Nr. 2 . L T IDOBA 157,92 E a «ea U LUOIOI I EOOT Kurrachee . . O Or

Weizen o, Tubs und Ktcfin 421, Offizielle Notierungen

kauft. Die Preise sind weiter zurüd>ge Di S f i ide L V . i L i zuru ana L C & 1 7) On Q q » I Enren hab « Tai 5 7 .“ » - 3 ) er zurü>gegangen. Die Aussichten auf die geplante Elektrisierung der NRei&sgrenzbabn“ von Hennig; | nabmten im März 1911: 6 394 000 M (gegen def. mehr 82 062 A). Bremen, 13. April. 10 Stetig. Upland loko

Kalkutta Nr. 2 15333 157 forps, Lippenmey Cutorid ¿Miälar von der Inte 59 N Besserung find sehr geri se für D D S 9 9 S E y h; 53 33 157 44 O 6 L enmet er, =Zukend. IMatar pon der Intend. der 3. Div. E erung Und Ier gering. Ernt1teres üFnterefî » C4 1 , A , c (A 6 noi D N äs e , q " -_— e Amsterdam i : zu der Intend. der 15. Div, d. der 33. Div., | wpeizen zeigen zurzeit nur sol<e Mühlen, die ibn „u Mischungs- jah e E Tilver Ven S ten im Ves Einnahme vom 1. April 1910 bis legten März 1911: 192 000 é | Privatnotierungen. Schmalz. Stetig. Lo! msterdam. | 99. März. Voiîg Melit2rkaumoifi La rag ; :w S I Y Lu, , j gl 1n083- ar Ç 0 C e e ge s R; R 0 of 6 F 76 M). ; 9L HBehauvte März. Voigt, Militärbaumeißer, Betriebsafsist. bei der | ! ve>en bénôtigen. In Roggen waren ‘nur besscre Sorten zu an- hessishen Staatseisenbahnen im Rechnungsjahre 1969; die bayerischen (gegen ‘def. mehr 4 151 49 M oppeleimer 4 48 5 Be E | e 3 ; / (W. T. B.) Bankausweis. Total- | der BaumwolUvdrje. aumwolle.

| Bea M s . | 160,35| .163,41

Weizen

Asow 107 Pulver fabrik L R s aa A L R ; ;7 ehmb Preis f i S fi s pad N e s S) a 107 19 | Pulverfabrik in Hanau, zum Betriebsleiter bei den te<nis<hen | 1 mbaren Preisen gefuht. Geringere Sorten find der an- Staateeif Schiffahrtebetr Jahre 1909; di L fe CHLA i (1 S Los ; i L en nischen | e, | : ce S sind nur schwer an- > taatteisenbahnen und Schiffahrtebetriebe im Jahre 1909; die London, 13. April. iddling 7 Bie Pebrurgee S 123 63 123 50 Das cue Aramer „Wi>mann, Morgenstern, Rg. A RUOE L war zu Beginn des Monats Königlich säsis<en Staatseisenbahnen in den Æabren 1908 und 1909; | reserve 25 873 000 (Abn. 2109 000) Pfd. Sterl. , Noten- middling E 13. April. (W. T. B.) Petroleum amerik L Es 360! 16677 | Graewe, geprüfte Intend. S: Sr tG Erie als A. eh aft, sie s<wächte jedo< langsam ab. Gegenwärtig gestalte D I T R E S Nadon im Fabre 1909: di lauf 28652 000 (Zun. 276 000) d. Sterl, Barvorrat Hamburg, 13. Aptil, (2: D D etrole! : Laer Bube, 2, c: e «L IUCON 10808 1h d gee 2 n Intendanturen des XIV., XVI., X1V. Armeeforrs | d das Geschäft infolge zu hoher Pretfe sebr j{wterig In er i Mis d oe an lci im Subre 1507; die Eisenbahnen Britifch- 36 075 000 (Abn 1 832 000) FD- Sterl Portefeuille Ln 22 000 n evn, 1 üpril: 0 “O m M ame che R 47 97 und der 153 angestellt; zuglei vi s. Wickmga : T ? : einiae Verkäufe 3 hf C S S err C E S S Y : î El oi Mitte ( þ Pfd. C i Ie | s tig T : 1 20 Plata Vet Mint ep ar +> » eris +11 POMT 98,31 1911 A der E B ll 3 zugleich wnd p. Wicmann zum 1. Juli gen Uur Foige Me zum Herbst na< Italien zum Abschluß. Oftindiens im Kalenderjabre 1909. Kleine Mitteilungen: | (Abn. 294 000) Pfd. Sterl., Guthaben der Privaten 41 522 000 A E 15. Av s S N L E de ae f: I0OOO 10897 1) gs: R T A eno. E L j s E, Ie e Fruttart werden Preise verlangt, die das Geschäft fast Gine Abänderung der Bestimmungen über die Erteilung von | (Abn. 544 000) Pfd. Sterl. Guthaben des Staats 17 852 900 | “N ndon, 13. April. (W. F. B.) Rübenrohzu Fer 88 9/ London. l T, T El Sang, Militärbausekretäre beim Bauamt M 4 barts. Aehnliche Verhältnisse beherrs{hten die Lage des Konzessionen neuer Eisenbahnen îin Rußland; Ueber Konkurse | (Abn. 1935 000) Pfd. Sterl, Notenreserve 24 814 000 ( Abn. 2 036 000 Ay l 10 A g E R E i M avazu>er 96 0/ prompt R ti, DSTIOLEE a (DanmoNer, gegen eitig; zum 1. April 1911 ‘die Ma geins ts. MeEnee Geschäfte famen nur mit Itatien zustande. und Zwangsverkäufe amerikanisher Bahnen im Jahre 1910; | Pfd. Sterl, Regierungssicherbeit 15 095 000 (Abn. 41 000) Pfd. Sterl. 17K a a M rg eit. avazi lo t Ged A Sazare P R, EA nt Le dt, „Kaffenvorstand in Dieuze, als At Von 12. “Ns E „Sulina seewärts bezifferte sich in der Bestimmungen über die Erlaubnis zur Vornahme von Rorarbeiten | Prozentverhältnis der Reserve zu den Passiven 43# gegen 45; in der M Vi D TEA “‘Dly i (W. T. B) (S&luß,) Starbard- (1 wel | E R 149,21 150,61 Lgzaret ober N LTLOUD Karlsrut e, Grimm in Graudenz (1) | Det vom 12. März bis 1. April (3 Wochen) auf für öffentliche Unternehmungen in der Türkei: Ueberbli> über die | Vorwoche. Clearinghouseumsay 340 Millionen, gegen die ‘ent- K I Bie 131, V -embiat Bde, E i; n L RO als Ka vorí | nat Dievze, He o - f > ce ele 71RD # E L Â 0 ' , ¿ D dba) o RroaGhort 5 artahreds _-— ey! » O 1116 4 ( < , La Plata an der Küste 29,20 147,32 | Horstmann in Posen na< Gr E [e in Mes (1 Stadt) na Caffel, én E S-A 962 t Eisenbahnen auf den Philippinen (111k elner Karte); Die Großherzog- | fprehende Wode des Vorjahres mehr Millionen. ; Aeu 13 Ap il (W. T. B) Baumwolle Nuftralie vat Sas at | (Baltic) 194,39] 158,26 | C verfügte O O na< Graudenz (1); dieser unter Aufhebung Roggen . . « 13 39 y li me>lenburgishe Friedrich Franz-Cifenbahn im Jahre 1909 10 : Paris, 13. April. (2. T. B.) Bankausweis. Bar- Liverpool, De P E A E T R fiat v a E ustralier e 159,08! 164,53 | ? L A: 8 én E ung ns Cassel; zum 1. Mai 1911: Jascbe Mais o VOVEO p Die Eisenbahnen in der Kapkolonie ; Die Eisenbabnen in der eng- vorrat in Gold 3222 959 000 (Abn. 7 189 000) Fr., do. in Silber Umsaß: 18 000 < llen, LN gp p G E Es Stetig. 4 L : La Sea H Nülbausen / x A LIR , Et Gs 9% A z Es A j P} E er Cl C i aR E H n bens: tettg. A a 4 1ddIt teferitngen: Stg. Weizen : englis<hes Getreide, 141 A8E 142.88 E R Prob E A. i. ; E., als Lazarettverwalt. SEEE 69 S N 194 lis@en Kolonie Natal; Die Eisenbahnen in der englischen Kolonie | 840 491 000 (Abn. 1 792 000) Fr, Portefeuille der Hauptbank und air Bot 2 D 769, Eng Ali R GS Hafer Mittelpreis aus 196 Marktorten 12596 12641 | Blüthner, Kassenvorstand r Miogba J, die „Zazarettinspektoren : R Hafer. . . « 6089 Zentral-Südafrika ; Unfälle auf den französishen Cisenbabnen in den der Filialen 1 094 056 000 (Zun. 16 334 000) Fr., Notenumlauf Juli-A ust 7,60 August-S evtember 7,38 September-Oftober 7.03, Gerite Ls bos) 11070) 138/56 l Probe er D aamei A n tesbaden, „als Lazarettoberinsp. auf Der Frachtenmarkt verlief ruhig, Alsbald na< Wieder- Sahren 1906 und 1907; Eisenbahnunfälle in Großbritannien 5 262 409 000 (Abn. 39 350 000) Fr., Laufende Re<nung der Privaten Sftob ug Näb ibe 4 6 87 “N wveniber - Dezember 689 Dezember- : ; < Mâkhân G: Raa in Derlin (1) ais Kassevoritand eröffnung der Schiffahrt liefen zahlreiche Dampfer in den Strom ein und Irland im ahre 1909. Rechtsprechung : Haftpflichtrecht (Er- | 573 266 000 (Abn. 3 652 s T, amar Stange Fac 680 ember 0,0, L Czemüi Ou ezember 2 ey ei 94. Oktober 1910); Wegerecht (Er- 115 335 000 (Abn. 19 538 000) Ÿk-, zesamtvorshüfse 634 109 00 E Ae ; 2 Di ; M {Glo 24. V 910); We( | 99 i Die Börse bleibt bis Dienstag, den 18. d. M., ge]<lo}]en.

fenntnisse des Reichsgerichts vom j j ägnis 13 6 Z

altungêgerihis vom 1. November 1910); Be- | (Abn. 36 275 000) Fr. Pins und S 0 094 000 n Liverpool, 13. April. (W. L. B.) Baumwollen-

_OberverwaltunggeriOS L vom 5. April 1910); Nechts- 970 00 A *Ttni ï oten I, 1a Qa E On M) I Reg L

amtenre<t (Beschluß des Reichsgerichts vom 6. April 1: O R I O Fr Verhältnis des arvorrais zum * | Wochenbericht. Wochenumsaß 48 000, do. von amerikanischer Oberverwaltungêge 8. Be Baumwolle 43 000, do. für Spekulation 5500, do. für Export 3600,

d-y 61 000,

Live na< Wieebaden, in Met (11 Montigny) Norli sodaß; die Nacbf s Gtübevdo L h Wiesbaden, in Meß Montigny) na< Beclin (1); zum | !odaß die Nacbfrage nah Ladung das Angebot übersti in Nüd> En i 1. Oktober 1911: Beller, Jacobi, Provianta A L T na ZMUITAge na LaVUNY us S ot überstieg und ein Nück- : S russischer b G ne al iee 166.02) 15083 4 D Glan vab Thorn, caGA A P TOVLCHI R UNIPELZOTeR Ut And Lee TSEE ALERION wurde. Manche Dampfer mußten feuninis bes De vot e N D au ie 92 Mar). Haa, Wleud. Sant uit Verlust abgefertigt werden. E | E s E EdE a 23. Mur Haa d>, Iutend. Kanzlist von der Intend. der mili- Gegenwärtige Preise: 8/6 Notterdam/!“ e [aß s de ¡tscheidunge s Meizen Lant E N L 166 12 170,12 täriscben Fnstitute zum E das z Tol E co rve C mi l- B Ee C E. Of „TLolterdam Antwerpen. grund]aße aus den Ent che1dungen des L L Î e d ; La Plalà e e R i b eal 120 L084 11 Wer um: ernannt. Geheimen Kanzleisekretär beim Kriegs- Die Preise stellten \si{, wte folgt: Gesetzgebung: Deutfches Reich, Preußen, Oesterreich, Frantrei, do. für den Konsum 39 000 abgeliefert an Spinner O Ee serin erEE Mika G L ares A T 1060 kg cif Kontinent. Stalien, Rußland, Philippinen. Bücherbesprehungen; Uebersicht i ; Gesamte port 10 000, do Smport 42 000, do von amerikanis>er T lisber wei E T Bed 1701811 k Pola an sueri Aniicg mit Pewles Sal. a e Weizen 80/81 kg « . « « « « «+ 158 # prompt der neuesten Hauptwerke über Eisenbahnwejen und aus VETTFUUDLER K E 13, (7 pen Murr ris A A S gn Baumwolle 29 000, Vorrat 1 113 000, do bon amerifanisher Baum- i E 166,50 170,18 ottdam, auf seinen 2g mit Pension in den Rubestand versetzt. 78/79 S 153 Gebieten ; Zeitschriften Zniglihen Polizeipräsidiums. ¿ite und niedrigite Pretle. ex | Dc NUE di , Vorrat 1 113 000, do. von amerttani( Gr en Zee pi ub A D Us O0, 29,0 9. März. Burger, Papenktort, G N E (0/19 u V ebleten ; ) . L r G E of wolle 993 000, do. von ägyptischer Baumwolle 62 000, s<wimmend r, en a 07e 953 E Bu tao Dallenidet, Galle Verdi. Ap: Rodgen 70/71 a z Doppelzentner für : Weizen, gute ortet) 19,70 4, 19,64 6. Weizen, O00, do Y | A A Gerste, Futter- d 3 A E 11565! 115,95 svektoren uf 21 Rrn Norwal R T a) Uj % o 2 Lt P o EY , (A V ¡9° 9 G C a ¿ 9, von merilani]| der Baums- "5 Ot 1 Aua ¿ ¿b » b ob si] 1ASID - Preilowsfi F E O E N pektoren epa: (4 D C «E Handel und Gewerbe. Mittelsorte?) 1908 S cte r eee adt Vlagen, wolle O d S R Ra DENGE ale e 6 €60 102,72! 103,19 L end. Selrela on der Intend. des L. Armee- Serste 59/60 , E E E A á Bai il L reger: P 468 ( tit 6 je) 14,92 #6, asg, x : G dl E G E Mais | E ee : d “t “L forps, Mai 5 s li 10LL 0 Zer N, E 37. Div. versegt. G e é e LIV Die Berliner Fonds- und Produktenbörse blei bt | Mittelsortet) 14,96 4, 14,94 4. Roggen, geringe Sorte) 14,92 M, ntetic Mibblesbrough bai dai n B.) (S{hluß:.) Roheisen La Plata ‘1 Des 9513 | Bonkowskv, Kanzleisekretär, Intend. Kanzlist bei Ce tene Log Fo 44145 gg heute ges< lossen. 1490 G. Futtergerste gute Sorie*) 17,60 16,60 Æ. etig, Mde ( ants 469. _ s L R | i : 7 '66| 109,48 L R LEE E A L D A l N . des - E R . 99/100 p ge] l ais A E C o Ju geriit, Lee : f , de N Q Q Mm T B. Die NVorraá 01 | FL1 Ccuvcos auf seinen Antrag mit Pension in den Ruhestand ”, M0 „1e na< Muster 106/108 : Futtergerste, Mittelsorte *) 16,90 #4, 15,50 #. Futtergerste, ot L cas N AT T 2: E S t s r rere Kut Chicago. 37 März. Litzenberger, Garn. Verwalt. Inf Mais Galfox . . . . . . . « - 100, (Aus den im Reichsamt des Innern zusammen gestellten | geringe Sorte *) 15,40 4, 14,5 &. Haser, gute Sorte") 19, O er! | 571 980 t gegen 570 720 & in der Vorwodhe. _ O E, 138.45 14324 | troltefübrer in Aaden, bei seinem A! [E perwält, Op. Mud Bos R L A O “Nachrichten für Handel und Industrie “.) 17,60 4. Hafer, Mittelsorte *) 17,50 #, 17,0) t aser, ‘Dari 13. April. (W. T. B.) (S<hluß.) Rohzu>er Weizen, Lieferungsware { Juli «13679! 140/44 | Pension der Charakter als E Ore E A Cinquünfkino «¿<7 0A Oesterreih-Ungarn ringe Marie 10 Dr ' Yai ied) ‘deri (n Sort s S, cubig, 88% neue Kondition eier Ee n "Bl I: E L 36,79 ijion der Goaraiter a!s C Lerwalt. Vberin}p. betgeleat. 2 )s- C , 14,30 1400 M. a mirxe geringe Sorte —,— mng, 98 c S e L Sn D L H ha R: E E Juli 36,79 U or r Char r als Garn walt. Ober pri G E S i H L i , 0 S ' » Nr 351 »5)) I Mea, j D oiteis Set O Ne E (2 Serie R je . Verwalt. Oberinspektoren D ebe run Aenderungeintger Bestimmungen der Erläuterungen | —,— “% Mais (runder) gute Sorte 13,89 #, 13,30 M. Bit M M N D April 354, Mai 352, Mai August 398 r L o 00 R A 33} 81A n Truppenübungéplat Darmstadî na Som Ge ab na ali 5 s E ‘ine Vero r dfterreihishen Ministerie m â / Me L E La E pa Dani A ENMau, Groß bon Quedlin Saatenstand in Bulgarien. zum Zolltarif. „Gige Verordnung e Mies dom 2: Deaieten Richtstroh —,— #, —- f e Dn O —, f e gas “Raa nh aeilosseu L Neisse, Hanne i v venübungëvlatz Bitsch n R rort H L es S) i; ; 4 -8 Hande und des A>terbaues vom 2. Barz d. J- ) e U 0 y .— k [L L L Aua Rie S Trupp Darmstadt; die Garn. B Dit uy Die Me Mer oe Out in Sola beraus unterm 5. d. M.: n B tit ‘eir ige Bestimmungen dèr E utedungin zum e H 000 M 30 O: ie (R 60,00 4, L AENE R 13, A (W. T. B.) Java-Kaffee good roter Winter- Nr. 2 146,43 - | Schwark von Stendal na< Quedlinburg, Gehri n] pet Die Witterungsverbältnisse im verflossenen Winter waren für die if 4 : | g [lei : bin rpos, 4d, April C A j ‘en Sterbol nah Queblivburg, Gehrig von En | (Tie D sverbältnisse im 1 n iter ür die 2olltarif. 20,00 4. Kartoffeln (Kleinhandel) 9,00 4, 5,00 „6. Rindfleisch ; F detroleum or E ert * d d 166,41| 171,89 | 88® dem L nos Bitsh, Seid enzabl von Wahn nah | des Winters per. Drr daten ae F S, Qu Seotun Zol r enderungen bétreffen die Zollbehandlung folgender Waren: | von der Keule 1 Ls 2,40 #, 1,60 3 ‘bo. Bauhfleish 1 ks | 9 fnlertes Tobe: w is d pa r S) pril ‘19 Br, L Et L e R 3E L na, Siggelkow von Schleswig nah Stend D L S %VInIerS HeI z vorwlegend mildes und feu<htes etter A SirKordzo L. Œifonnrudfarben, einf N «ollens c / j - affinterte , de oko 19 bez. VBr., do. APÞ 9 Wr: Lieferungsware Qui R E 2598 | vorstände: Ne eter ven Thorn NR Ae (Seeldal, gy Amts- | mit geringem Schneefall. Erst in der zweiten Hälfte E ie Fa Färbebter, Harberven, Fe Eisemorve n, L Da l S E C LOTEE s Ks 1M fei 1 ke do, ; Mai 194 Br, do, Iurti-Juli 198 Bt. M “t Mais : t (2 Pei O: Münster i. W. na Wahn als S threr eswig, Faber von nuar trat aroße Kälte, verbunden mit sturmartigen Winden, ein, Dabei Gerte Caiinids P AO wadrià cefettetes Ma: C, e DUMER LAE atte l'kg E u E ri Gie S {malz April 100. , Af 2 28. März. Dr. Lorengen, Kandidat tes höheren Lebramts ware bie SUgien nur n den nordöstlichen Teilen des Königreichs dur Mfbestzer itröbren, konturiert gestanzte flaWe und ornamentierte, d. i. 60 Stüd> 4,40 1, 3,00 M Karvfen 1 kg 2,40 M , New York, 13. April. (V, T B.) (S D E Büúuenos Aires. unter Üeberweisung an das Kadettenhaus in Köslin Vheren Le mts, | eine ausreihende Schneede>e gegen Frost ‘gef{<ügt, während in den Asbestzementr r epreßte, fassettierte, aufgebogene u. dgl. Bänder 5 D 400» 9 Zander 1 4 00 d loko middling 14,85, do. für Juli 14,63, do. für September 13,39, Metten | Desi 2747| 14121 | des Kadettenkorp> ernannt E S eottor Mm Tivetlehrer } Sbeigen Ls U F die Schneede>e nur sehr {<wa< und von Graden Ope L LO E ‘Evenblech epresit, getrieben, mit e | D L Ex 280 M 10 4. Barsch 1 kg 2,00 #, : | do, in New Orleans loko midt. 148, Petroleum ehn diladelphia i Ï : j t j des y et ntort E ionnt. ») C 5 >ablmei ter n Ms _ Ö E B : j U p 0 ) W 4/1 Ie L , , —— U o u L A Í . i . 8e a \ V Ï Mais Durchschnittêware . D 0 L L 5. Nieders{bles. Inf. Negts. Nr. 154, auf fcinen Antrag mit Penflon Bande R war. Unter dem Gir fluß ter Kälte und der Winde ben Ornamenten * ausgestattete Cisenblechwaren Kunstschlosser- Sblde 1 L 110 4 K 40 h. Bleie 1 Kg 1,60 t, 8,90, do, Standard Lire Ne l Gily ‘1,3 “Es Dl Western T Cle L QNGt n Tra l 1} nébe o ie 44 af E e A 4 l ente L U d S G Me / 5 l S p ) f O / oft ors in den Nobeftand verseyt. S t eLeRDer die spât zur Ausfaat gelangten Saaten stark arbeiten, Dampikessélarmaturen, Vorrichtungen zum Tro>knen des | Krebse 60 Stüd 98,00 4, 225 M. 7,40, do. Credit Balances at Oil City 1,30, Schmalz Western n Robestand ves. i ungéamtBunterinf ju leiden gebabt, während die fruhjetlig ausgefäüten und bei n, D 2 e rabsceider), Standrobrregulatoren h ' team 8,20, do. Rohe u. Brothers 8,5%, Zu>kter fair ref. _ „29. März. ( e ver, Befkleidungsamtsunterinspektor, zum | Eintritt - ; aier 1 Dampfes (Dampftroc(ner, MWafßserabscheider), androbrregulatore Ab Bahn. E : j p L 1 Bemerkungen. Bekleidungsamtsinsvektor beim V1. Armeekorps ernannt E Schad er Mane E e S Saaten einen geringeren und dgl. von Dampffkesseln, zum Genuse geeignetes Kasein, gering- Fret Wagen und ab Bahn Mugcovados 3,36, Getreldefra<t nel eco e Sale Eo ; A 31. März. Matthée, Unterzablmst u Ee l Schaden genommen zu baben seinen. Insbesondere soll E TA gl. von Va eln, î teh fonbe it Kautsduktringe aqu. Nr. 7 loko 115, do. für Mai 9,86, do. für Juli 9,89, upfer tmperial Quarter ist für die Weizennotiz von engl. Weiß L) Dn Ee e, erzablmstr.,, zum Zablmstr. beim | Naps, d :rflossene [ i j Öf S igrebntung wertige, meist nicht Sir Pneuma t l" Handwagen U. :_mit l m Fr d ; uarter | die Weizennotiz von engl. Weiß- | Gardekorpys, Löhr, Garn. Verwalt. Insp. auf Probe i mir. DE! s, der im- verflossenen Herbste wieder in größerer Ausdeh u ME inderwage dgl, Handwage dal. mit Stand irkte bleiben am F ceiag, dend d Imperial_Quarter ist für die izennotiz po al. Weiß, forps, L , Garn. Verwalt. Insp. auf Probe in Münster i. W., | angebaut 1 ÿ T ei A O Be Ausdehnung versehene Näder zu Kinderwagen u. dgl,, Hankwagen u. dgl. mi M ¿xfte bleibe S al i: omn e Krs e U Tie L O L ustralier (Ballio) = | zum Garn. Verwalt. Insp., ernannk. Gundlach, Hegemeister tene Ba gs alt überall auégewintert sein. Auch die in Rädern, die mit Radringen aus Kautschuk verseben sind, feine Seife i L rft Die Märkte bleiben am Freitag, den 14. ‘d. M., geschlossen. ql. gerenet; JEr Vie E Be, mjägen an 196 2 tarkft- | preuß. Förster in Zossen, in den Slouit der Oeetedverwaltuna über: edenen Bezirken in großer Menge aufgetretenen Feldmäuse haben woöbnlide feste sowie grob gepulverte gemeine Seife. (Né ichs- Kursberichte von auswärtigen Fondsmärlten. itgrei<s ermittelten Durhschnittspreile für einbeimis<es | nommen, un T4 N T e verwaltung über- | unter den Saaten nit unerhebliche Veiwi i j und gent R iche önigrei Länd : : angt des Königreichs ermittelten Durchs ttspreise für theimisches ommen, unter Zuteilung zur Garn. Verwalt. auf dem Truppenübungs- | vorwiegend n E AReRS D Beiwüstungen angerihtet. Die geseblatt für die im Reichsrat vertretenen Königreiche und Länder O amburg, 13. April, (W. T. B.) (Schluß.) So2d in dea) Ü Imp Quarter Weizen == | play-Zossen. leiti e Feldbestell itterung des Monats März gestattete die reht- vom 1. April 1911.) Barren das Kilogramm 2790 Br., 2784 Gd., Silber in Barren das ge Feldbestellung zur Aussaat der Frühjahrssaaten sowie das Ums ¿ Kilogramm 72,79 Bra 72,09 Ed.

H d

Weizen