1911 / 91 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Karlsrube, 17. il. (W. T. B.) Der Flieger Reichardt

i 4 s ; ier- luß sagen, bier seien Dokumente unwiderleglicher Art esammelt, | u L E Li dami O LEE Seisapier | volle Begleitworte, Lchtbilder ganz eigener Art aus der Tier Sh Hier seien e era Afrikas dur bie Zivilisation dort stieg beute früh furz na L i : Stelle find dem Berliner Publikum | wie es im Beginn roberung As \ Sndeder in Darmftadt 4 f er landete furz ver E : welt bringt. An derselben Stelle fin okumente, die fünftigen Gesle<tern einmal sehr T Ute auf dem Exerzierplaße in Karlsruhe. Nachmittags r ft e B e T [l a g e

Y L z j hen ; ee S

son wiederholt peoeige photographi\he pi aug det O L N werden würden, wenn, wie es wahrscheinli sei, tíe dem e des Offiziers in ;

vor Augen gee e Stling erinnert „6, an die Berber aen | Menschen gefährlichen Tiere einst ihre Vernichtung gefunden, anert 44 Uhr flies Nea sib intefsen durch einen Defekt am Appara Deu ; , s i

na däe dei ; erikanern Gebr. Kearton zu verdanken sind und | leider zu einem großen Teil vershwunden sein würden. gezwungen, bald zu landen. Der Apparat wird wahrscheinli< ab- én C sßanzei er und Könt l 6

u Professor P einen E ecrelen G bahen, per Wan Ae Spandau, 16. April. (W. T. B.) Amtlich wird gemeldet . | montiert werden. 91 : g reu Î en aats anz g e r

t 7 j a . ) . t 7 j Hingebung widmet, sind et g tatograph und Grammophon in Bei der Guse des Personenzuges Ms En E E x Paris, 17. April. (W. T. B.) Wie aus Evéruar guztiet 74 ú Berlin, Dienbtas V 18 Á A _ L ; 9 y

G

ibrer Herstellung sind näm l Minuten Nachmittags “e C é e Augenbli>de im Tier« | gegen F 1h E j i i i d ‘daselbst von unbekannten Uebeltätern 20 ks Dynamit Anspru genommen A Bewegungtbilder ge- | drei Personenwagen. Nermutliche Ula der SRP s en E Ble selbs anme t deshalb große Sicherbeits-

leben belaushee \ j I vorzeitiges Umstellen der Eingangêweiche. : t Euler getroffen, da E E Tp este piel und Nadfspiel nicht mehr Kleie wiedergeben. durch Glaësplitter Frau Schüße und deren Sohn aus Spiegel- Ma E e ali E fie Anschläge “erg d. A ibcigen ties ¡M ging ey und das Tierleben o zu eigen, wee cs ih | burg bei Neustadt an der Posse. E Der Betrieb wurde nicht arts liegen aus dem Aufstan dsgebiet gp dus D S iéeton : di Amtlíliches. i i i i e Qölni i e ie und Verfolgung ge fialtet, gaben die Gebrüder Kenton den genialen Cöln, 15. April, (W. L Soster U «Kölnische Zeituna Dei, Wi Spern an, ine D Feitaden in das * Eindringen ter Deutsches Reich s E S ie n Apparat in die naturgetr-ue Nach- | aus Düsseld orf: Na< wiederholter Uer e Zu Ties i verkindeca. -Sie plünderten die Weinhändler aus. ,

E T j Nähe der zu | \<iffs „Deutschland (val. N g : Gas- | Die Truppen räumten sofort die Barrikaden hinweg, um die Zer- ar Bráonuze i ; Uebersiht

1 jedo< wieder i gen von Reihsmünzen in den deutshen Münzstätten bis Ende März 1911

bildung eines. Olhsen Þ° vertan, E T Luds G i daß Gaszellen nicht verleßt find. Zwar wurden jeyt zwei Sas- l 1 1 D f den Film zu übertragenden Szene WN 7 und P E eru i j i iiörung der Kellereien zu verhüten. Es rotteten fi edo: beobachtenden unn ur s on Tieren angesehen und | zellen herau8genommen, aber nur, um ven E i Pry umi A L Miner der eten und ließen bei einem aufmann Weinfässer aus-

¡erleben aufgestellt und als harmlos von den Zu s x und i Î E gunbeaiet gele E E t so Teidt, das er Es find nux einige Ginfviedungen an den o on Gestänge wahr- | (S ben; der Auf e he Dffizier befabl nah vorbergegangener 1) Im Monat Mirz 1911 find |—> Dolbmünzen Silb üniéen S pf e igpus f nos e dat worden fan, wie das erste Bil Dil am Stluhie! S Etne E zwei Stoffbahnen heraus- dien wo Me “auecinant D n M pr ane Gi wee dio geprägt worden in: oppel- Kronen Vivat, Fünf- Drei- Zwvei- Ein- Fünfzig- Fünfund- Zebn. Li D nd e Fe aus Gf h ersen beiden Begellgn | Goslar, 16 April (D T. D) e Srute, pofaios fe is, i Hei, fas tem Marngd etgateman ggen —— “_ L t |vemialte Ie ang 1 vor di hrt nd ‘Dânflin fi e e E n Sperber und Mai der größten gerhäufer bes Harze, Feuer aus, das ‘nit solcher verwastete iu Ber Lena ei ge des Dan Es N lame N ca A vol 29570 E laue apt tr Bilder. “Als Regel war dabei fest e den Säwelligket nte gn. ee Ae i: hr us ie Rae E e Weinbaugebicts wurden Verhaftungen e nas nunmehr D A E ft ets t Sar und 1 dem di fe la | Dg B t u wn Po Bol M | male Gal Wel afttegetchent mate, Ed fu : uno elen iung, A die” Ae geit, wobei al | West, da Mate Be Frau s li volthändig verloren Na me ref De tisiramten Melvungen Be Radit urd der heuie er wun rit (4101 201 Tren A a 2A G. aben der Hungrigen Nollinge, n 16 fie emfige Fürsorge, in die av N ‘Gean É x 0): n 4 Tag im E M rubig e Gotti ea L 3 e E 4 ‘10 2 o 762 125 100/3565660430]253 674 285| 92 091 966/301 288 014/302 664 323] 84 987 721 D S : 1 16 239/58 1 Banden gn e erg ieten egtlcttunnen i, real ned! Beute, madintiag Hard or 4 ube Sit i den | mit cinem Flug eug April. (W.T.B) Der Kapitän Carro n} Y 9 Hiervon find wider eingezogen * | 65 013 620 5684360 | 19570 340 24470 36200 900 5000 214 S E 225 155 Bf 20 B47 45 257 517 O TO T ISRODT A3 ass b die Att, mit t Zube Sperber die Jungen Bahnhof Fe ne ad T ri E Ee Lissabon, 17. April (V. T. B.) Auf dem, Tzio Add , Le Ee E: 450) 253 780 495] 94 741 098]301 843 254/303 847 035 T S T E STIONED T ——— E. 335 97 gets werden, als die vom zierlichen Braunkehlchen angewandte. Flanke. Einig Ler Materials<haden ist nit bedeutend. Eine hee E eines Bootes fünf Personen ums 4 Tis FRIG t Mroven, zu deren Pes Z L Raus 1039 190 504,00 4. 94 632 3375 F —— S E 13 366 755/46 Vergl. den „Reichsanzeiger* vom 10. März 1911, R das Gold geliefert hat. 41 165 216,00 M,

N if ten zum Schluß der Abtetlung die Bilder vom die Reise fortseßen. : Zubeluden Beifal lern die täppischen Fliegrersuche der jungen Störche, die Betriebsstôrung ist nit eingetreten. : S S | 17. April. (W. T. B.) - Eine hege YEULr®- Berlin, den 15. April 1911.

“x4 4 c j ° C Adi ines / L

nit immer gefahrlos find, wie die auch O Tragödie ein (etm, 1% L (W: L: B) Géute naduuitios bra Brüssel, :

| t d an der Erde liegend von dem | , Nordheim, 15. April. (2. i el eute abend dos Rathaus in Lee Moriicbt i |

dabei aus dem Nest gestürzten un im Fle>en Lindau ein größeres S and A O au Sn N O s E d e Derson wte verwundet. Das Vaup ga E Reichs\haßzamts. 1 InBe.

Hühnervolk verhöhnten Storches bewies. Ls : s Aden E N ebe ): 2A , : ¿tten der Seevögel | 8 Ubr Abends s Zohng e, Stäl F ze : : Gviet Dit bes erften Zeus E S Ee eographierohse* Opfer fielen. Der Brand wütete um diese Zeit noch fort. Feuer soll bôzwillig angelegt worden sein sagt, dafür | i, d Vlitbster Ï i fi 15. April. (W. T. B.) In der Näbe von Kioto versagt, dafür aber hatte der mil dem photograpbischen und ttnema e bara il E (B. L r Gdifera abeis tein Sie An Roi L B) © E

T r Apparat ausgerüstete Unternebmer si in gefährlichster arburg, 17: j (2 TaNiD An T amt B) E o uttuzcngt, mud ct am Seil vbis an die Equipage eim an ein Eisenbahnzug ¿um Entagleisen gebraht. Ver Maîchiniit

; s S Folsenkü j F j Zabnhbofs die Seil bis an die Stellen der Feolsenküste hinabgelassen, die der Nähe des Ba e n Mater i ' rt am Seil 0 Z n 8 Tuns und Treibens preußischen Landtagsabgeordneten, Geheimen Ren und der Heizer wurden \{<wer, zehn Reisende leiht ver-

i f {una und Aufnahmen. de k L d G i 3 der meist ‘in Stharen usa! E E a Dn ege e e eBleubenE N See a E von Negeleîn erlitt | legt; die Lokomotive und ein Wagen wurden zertrümmert. Vögel gestattete. So waren Heringësmöwe, See\@wa e LOOUT ; S h adelb dessen Folgen er beute gestorben ist. 0g , Mi A n Besonderen Beifall | einen Schädelbruch, an dejen F929 2 E ; auf Platte und Film meisterhaft feitgehalten worden T ) e Saa uns Ui e Or ourden - \<weTr, bie beiden f ‘2 Darstellung des Abstieges am Seil zum Nistplay des Tôlpels | Seine Sf E : L ; ; 1 Strie 6s der scottishen Küste und E Ser ZE übrigen Insassen leiht verlegt. Nach Schluß dag Mons eingegangene s L S Häuélichfei seinen Lebenszewobnheiten ‘bisber wenig vekann en L D s : ¿ / e pelMen. j E s Sit s{windelnter Höhe baut. Diese Abteilung Dresden, 17. April. (W. T- B.) Bei tem beutigen Be chri ; B T. V) Dee Präsident Auherzem mnen Boge, Let eizvollen Abschluß dur< das Grammophon. In mond- | wettfliegen des Königlich sächsischen Deren d des berrsend Biserta, 16: Apt e, fi Gezahlter Preis für 1 Spalte 1 fand rve Man Ht im deutshen Walde, in deren Stille ein ent- | ereignete sich ein \<wereT Unglüd>sfall. Infolge des herrschenden | Fallières ist heute früh hier- eingetroffen. Zur Begrüßung reis für 1 Doppelzentner für L L (Svalte 1) E rcfédes "Uchtbild versegte, war der Gesang einer Nachtigall Sütwestfturmes riß si der. Bol Oito Korn aus Dreéden des Präsidenten ist außer A T und Us niedrigster | böster | niedrigster | höster | niedrigster u Sap a0 ther r<s Gramm fge Ò i i i i Gan Er Les 4 ieb in svanischer Kreuzer hier eingetroffen. Un- é ammovybon aufgenommen worden, das ihn nun zeitig los. Uer &a@ i Geschwader auch ein pan HTEUZEL G] N Do dur 3G lauschendén Auditorium wiederholte. Diese Poeepae der M M S ea E, _walis, O mittelbar nah der Landung hat der Präsident Fallières an die * E “« “« t H i ppel entner e es s Frau N j 3 d ) e r Ee -_ tali S ion ï i Anwendung der s{önen Erfindung entfesselle, als Freu E E Ballonfübrer Hauptmann von Didtman vom Feldartillerie- | Könige von England, Jialien und QEanes Depeschen ge, Bestes gelan, cinen Beifal ur e e Von Mi i Nr. 75 in Halle die Reißleine. Das Gos entwich jede< | in welchen er ihnen jür den neuen Beweis der Sympathie dankt. i steh dem Umstande, daß die Keartons den Präsidenten | Regiment Ir. (9 in Halle Z \ b Ze Preis seine Ente E rif b leiten und Teinen Sagderlebnissen beiwobnen | zu langsam und der Ballon wurde gegen das Gebäude der New York, 18. April. (W. T. B.) Nach einer telegra- R fee baben sie den Phonograpben und gleichzeitig den asanstalt ges<leudert. Bei dem Anprall L der | yhischen Meldung aus Douglas hat der Führer der Jnfurgenten Urnen m rapben überaus fleißig benuyt. Es ercab si natúrlih | Fabrifbesiger Korn aus 14 m Hôbe berab und trug einen Bein* | jn’ Agua Prieta Garcia 10 O vorinen Nacht die Grenze die Rotwendigk it, “das E etwas arôßerer Entfernung zu | bru davon. Aer Bare tin Hege inen D überschritten und ih für seine Person dem Führer der enDIgLelt, N 1 v j o i : U en Funken der VaSsan S } - c Lz 8 e j wobei das entweihende Gas fc an den Bunt Erf n 4 be Î tun, als den Unternehmern bei den, Aufna oen HE s entzündete. Der Korb stürzte mit den vier Insasfen herab, amerifanishen ©ruppen ergeben. Der Ne hörte Tel pergönn es Sara E aus nächster Nähe | durds{lug zum Teil das Dach der Gaëanstalt und blieb in der Erde | um 10 Uhr 45 Minuten auf; die Aufständischen blieben im E N e E O A ta bed anscauliches eden. Hauptmann von Didtman erlitt ien \<w eren Besiß aller ihrer Stellungen. nicht. Jeden L rieb 78 sei 2 “Bi b Scädelbruch und einen Bruch des Fußes und liegt zurzeit no< 7 Bild afrikanischen Tierlebens. Es seien unter den Bildern hervor- | S [bru 1 “bri Fe A erlitten die Herren Zahn-

F è ore Z nantilopen, | besinnungélos. Von den übrigen „Sniasjen e erren J i i Ï - E gehoben: S n Marabustörche be 10e b'Giraffen, Nas- ait Dr. Bodmann- Leipzig und Referendar U rban- Leipzig Ober- (Fortsezung des Amtlichen und Nichtamtlichen in der Ersten eg Stasoterds p Urwaldfluß. Den pa>enden Schluß shenkelbrüe und Que t {wn e E E lat und Zweiten Beilage.)

e GLUYPITz 4 S Faifriegern ¿kia befri end. Dr. Körte - Leipzig 101 1 Ln 4 n char von Massaikriegern | maßig befriedige da L eia zurüéreisen. cie das Iohannstädter Krankenhaus gebradt.

- ie Speerjag iner großen S ) L Ó ntáchte die _ DPEUN S e {ließli der Uebermacht unter- und konnte bereits gestern wieder

Kupfermünzen Ein-

kronen re<nung*) marfstüde | marfstüde | markstüde | markstüde | pfennigstüde | „Wanzig- pfennigftü>de | pfennigstüde pfenxigftüde pfennigftü> l enn e

- | |\ # [S

1 205 781 |—| 80063 [32 495): 13 025/90] |—| 16239 340 000| A l O L

M h t f

K

2 J I)

E

264 231 Z E E

Ï F Ï

Is

L

t es ; Weizen. 8 Le S j 19,35 1965 f 196 | 920,00 ¿s

randenburg a. H. 18,70 18,90 2E bi a e 18,90 | 19,10 1920 | 19,50

[Ey S) 7

18,60 | 18,80 19,00 | 19,0 ; ; i i =— S 18,50 | l 60 | } 18,60 18,80 19,00 1900 E S 18,70 19,00 19,10 | 19,50 E tes 18,20 18,20 18,80 | 18,80 i 17,30 18,20 18,30 19,20 E s 18,00 18,00 E | 8, k 17,30 17,90 18,00 19,00 a A de dies 18,50 | 85 Y 18,50 18,50 1920 | 19/20 S it 18,80 18,80 19,30 19,30 : 18,00 18,20 É: a y : ; 18,00 18,00 1870| 18,70 h : 1850 | Ss 1930 | 1 L 19,20 | 19,25 1950 | 1920 ; 19,50 19,70 19,80 20/00 18,80 18,80 19,30 | 19/30 18/80 19,00 19,00 19,30 19,00 19,00 19,50 19,50 19,50 | 19,50 20,00 20,00 E 20,00 | 20,00 | 24,00 24,00 ifuitas 20,7 C 18,70 | 18,90 19,00 19/30 18,60 19/00 19.10 19,50 19,50 19/50 20,00 20,00 21,24 21/24 21,50 22/00 20,60 21,60 24 60 24,60 i vis 23,00 23, 21,00 | 21,00 21/50 2100 T 1840 18/80

Go Il I

Stargard i. Pomm. . Kolberg . Bu A E 4 Breslau .

Ohlau

Briea » . Neusalz a. O. .

E 1 e Seobschüp.

eobs<üß

aeie es L erstadt .

e s ulda. Me» e München . Straubing . Meißen . E 4 lauen i. V.

avenéburg .

A 909 D D

s As 9 ®

R J D D

S2

100 I O 00

auf einen starken Wwen, der f h ber mte 8 geste ] ' Mit Recht durfte Profe}tor He> am | andern Verletten wurden in L ARER E Sto

@ |

lag und getôtet wurde.

SS

; ; . | Lustspi . iSfte. 236) Miitvo, | Birkus Kusch. Mittwolh, Abends 74 Ubr: Berliner Theater. Mittwoh, Abends 8 Uhr: | Lustspielhaus. (Friedristr. 236.) Mütyv! ou. Vo ï

G y 2 i 9 L S , der sprechende Theater. Bummelstudenten. Posse mit Gesang und Tanz | Abends 8 Uhr: Der Registrator auf Reisen Gal E T: Retiaas Hindostauische

: in j : « | Posse mit Gesang ia 3 Akten von Adolf L'Arronge . t Königliche Schauspiele. Mittwoh: Dpern- inf Bildern nah E. Pohl und H. Wilkens. | Pose m! g leberhund. e Mons Burkhardt - Foottit,

| s Muñik von Conrad u. G. E ; i Schulreiter. Herr Ernîi Schumanu Freibeits- 4101. Yhonnementsvorstelluna. Dienit- und Frei- ( t und folgende Tage: Bummel- Donnerstag und folgende Tage: Der Registrator | Sculretiker. L : 1 u 8 vläve sind aufgehoben. Das Rheingold. Musi- A 4s E dressuren. Reiterfamilie Frediauo. 3 Gebr.

auf Reisen. M falishe Leitung: Herr Generalmusifoirektor Dr. Fratellinis, urkom. Glowns. Zwergclown

Mu>. Regie: H i Braunschweig. An- i Residenztheater. (Direktion : Richard Alexander.) | François als Kunstreiter. Um 94 Ubr: Die Ube Herr Regisseur Braunschweig Lessingtheater. Mittwoch, Abends 8 Ubr „Fest g aa 8 Ubr: Fernauds Ehekoutrafkt. Ausstattungspantomime „Armin“ (Die Her- Sha Heimat. Die Tragödie eines Volkes. | SHwank in drei Akten von Georges Feydeau. Fn

z lacht). Schauspi 8. 104. Abonnementsvorstellung. Zopf Glaube und N manns< Q Lustspiel in fünf Aufzügen Lon DA venn n S L Gdnids deutscher Bearbeitung von Benno Jacobson e E n ; 1 Gugfow. Regie: Herr Regisseur Patry. An- | Donnerstag und Yreitag: - | “Donnerstag und folgende Tage: Feruaunds Ehe- S y E : foutraft. Familiennachrichten.

fang 74 Uhr. i ie Aus r Billette zu den angekündigten 4 i z : E i : i Sli evsbiel bezw. deebaïespeare- und _Wildenbruh- Q Ueues Scha uspielhaus. Miitwolh, Gens Thaliatheater. (Direktion: Kren und Schönfeld.) ia f Verw Fe P e Lentagnt Seider Zyklen an die Abounenten und Reservatinbaber | 8 Ubr : Ait-Ge E der lüat! Mittwoch, Abends 8 Uhr: PVoluische Wirtschaft. Kors< (Stettin). Frl. Erika von Hügel mit F a C: 18,80 findet am 19. d. Vêts. von 2 -4 Uhr Nachmittags Donner eh dem, gt: S{wank mit Gesang und Tanz in drei Akten von Hrn. Oberleutnant Curt von Frankenberg und Z-Y A 90 00 50/20 an der Billettkasse des Königlichen Scauspiel- Gert: G E 2 Ube: Vorstellung Kraaß und Okonkowskv, bearbeitet von J. Kren. Pros<litz (Zerbît). Quise Frein von Lueding- | ' hauses statt. L: Gastspiel des „Shlierseer vie G6 euspielf Aaile Las Sternschen Konser- S von Alfred Schöufeld, Musik von baufen-Wolf gs v A p gg ron Nördlingen Kernen (enthülster Spelz, Diukel, Feseu) N 8 Opernt eater. ainpie C e er! _ A N : F. l Ô 4 ¿ (Dreéden—Lo r i. Baden). Fri. Fie ) 4 . Í A c é i S E L Bauerntheaters* (Leitung: Direktor Xaver Terofal). vatoriums. Abends: Wienerinuen. Donnerstag und folgende Tage: Polnische Wirt- Steinau Srteinrü> mit Hrn. Oberleutnant Rein- Mindelheim r 210 21,40 21,40 u der Sommerfrisch’n. Posse mit Gesang und schaft. bold von Halem (Marienwerder). Frl. Dagmar eta . ¿n j s | L 21,20 T Rabm mit Hrn. Oberleutnant Kurt Gerla< avenêdburg « 95 00 “s 22, 22,80 ® Saulgau . 22,0 ,00 E. Li 20,74 20,80 | ae 21,20 j 21,40 « 6 60 20,75 20,75 | y | C ‘00

Go S

-

-

14188 SSS

Pun O

8SS8S

SS8

SS

Q A

SS

E e s Offenburg Brudsal. Rosto> .

Altenburg Arnstadt .

o L S o S N ©°

4

n vier Aufzügen von Benno Rauchenegger : nis i ; : und Konrad Dreher. Musik von Emil Kaiser. Au- Kami a p s Ubr: | Frignontheater. (Georgenftraße, nahe Babnbof | (Potstam—Berlin). Frl. Erna von Spie Ulm fang 8 Ubr. A } i E Mtaceciiété: Friedrichstr.) Mittwoch, Abends 8 Ubr: Theodore mit Hrn Hauptmann Günther Frdrtn. von Mir- La Ao Donnerstag : Opernhaus. 102. Abonnementvor- Donierttoa. Ord de deri “Gastspiel Fein- & Cie Schwank in drei A hon D. Armont bah (Grauden, Post Lengwet ben, E e Straß Bru@hsal. . stellung. (Gewöhnliche Preise.) Dienst- und Srel- bal und N. Nancey, deuts von Eri oß. / burg i. Eis). Frl. Elsb Bargen T pläge find aufgehoben. Die Walküre in drei als.) bend: Orpheus in der Untertwelt Donnerttag und folgende Tage: Theodore & Cie. Hrn. Albre<t Kellermeister von der Zun z ¿ Roggen Akten von Richard Wagner. Anfang 7 Ubr. R: Ie ¿ Sonntag, Nachmittags 3 Ubr: Hippolytes (Göttingen—Nortbeim i. H) ; t e o o S S S | 1435 | 14,65 14,65 | Schauspielhaus. 105. Ybonnementsvorstelung. Ein Abenteuer. Schwank în drei Akten von Nancev | Geboren: Ein Sobn: Hrn. Leutnant Ioachim Laee [146 1,65 15,00 Schritt vom Wege. Lustsviel in vier Aufzügen | Schillertheater. 9®- (Wallnertheater.) | und Armont. von Born-Fallois (Berlin). z 12 | 100 1 14800 von Grast Wichert. Anfang 74 r. Mittwo<, Abends 8 Uhr: Wallensteins Tod. e E He R Hr. 1400 | 1420 | 1440 | 1440 Neues Operntheater. Gastiviel des „Sglierseer | Trauerspiel in 5 Aufzügen von Friedrih Schiller. Modernes Theater. (Königaräßer Str. 57 58.) Maj 2 Adalbert ia Hirs&feld (Chiasso). Fr 13,80 14,00 | 14,30 14/30 Bauerntheaters“ (Litung: Direktor Xaver Terofal). Donnerstag: Liebelei. Hierauf : Literatur. Mittwoch, Abends 8{ Uhr: Der Feldherruhügel. Elisabeth von Minte1feld, geb. ron Scholten R | 14,20 14,60 ’8 Lieserl vom Schliersee. Volfsstü> mit Ge- Freitag: Liebelei. Hierauf: Literatur. Sénurre in drei Akten von Roda Roda und Rößler. N ra ai D, n Fr. Schein a ua l 2 E sang und Tanz in vier Aufzügen von Hans Feet | Charlottenburg. Mittwoh, Abends e ubr: | Donnerstag und folgende Tage: Der Feldherru- | (Fjise Haase, geb. Schönhoff (Berlin). 20 | O 5 ieuipieiei “anda Sekt dies wm Le Hofe Ein idealer Gatte. Schauspiel in vier Akten von | hüzel. L TEAA | 10S | Lee n au! pteler ad - . . 79 N i s y : | | | | V ceiag Im Klubsefsel. Zirkus Schumann. Mittwoch. Abends 7# Ubr: Verantwortlicher Redakteur : 1440 | 1440 | d E seinste Reitkünstler der | Direktor Dr. Tyrol in Charlottenburg. 13,00 | 13,90 | 1400 | 14,50

Freitag: Der Traum ein Leben. Mr. Bagonahi, der kleiuf [M ' Welt. Auftreten der beliebten Schulreiterin Verlag der Expedition (Heidrich) in B erltn. 12/80 1350 | 50 | T 13,00 14,80

Deutsches Theater. Mitiwo<, Nachmittags Frl. Dora Schumann. Taubeubaby Miß | <ru> der Norddeutshen Buédruterei und Verlas® —_ | 13,80 | 13,80 | 1440 | 1440

5 Uhr: Faust, 2. Teil. : Donnerstag bis Sonnabend: L 9. Teil. Theater des Westens. (Sein: E Futvia Loyal, | Marprend en F A derit Berlin SW, ee cabe Nr, 83. Kammerspiele. Garten. Kantítr. 12.) ittwo>, ; | Um 94 Ubr: Der große Coup der Sc<hmugaler. Vierzehn Beilagen 14,30 14.50 1480 1486 1360 | 1360 | 1420 | 1420

j y en. leske Operette in ; Mittwoch, Abends 8 Ubr : Gawän, Die lustigen Nibelungen, BurleêL x Straus. | Große Ausstattungspantomime. Zwischen dem 3. unp drsenbei Warenzeichen.

Donnerstag: Die Mbaigin. 3 E Lon E seleutt Tal Die lustigen 4. Aft: kinematographische Vorführungen, und | (einshließlih Börsenbeilage us arenz o) 14,50 14 5 55

Freitag: Frühlings Erwacheu. ¡war : Liverpooler Steeplechase 1911, beilage Nr. 30 A und 30 B). ( 14,60 | 14/80 | 15 00 | 12/30

, Jd, 1

1920 | 1090| 1600 16,25

Sonnabend: Die Königin. Nibelungen.

s

I Il | © o L S

> GI n

V - . * . . . Brandenburg a. H. Frankfurt a. O. . Anklam . . Errip E

targard i. Pomm. . Schivelbein. . Mot « + 6 e o Schlawe. . . D ¿e

O. 5 Neusalz a. O. . O 6 | Sobigag eobs<üß i d [berstadt . ilenburg

Erfurt ,

Z8 L LS D

pk b o S

—_ O S

ISIBIIZITTINffI l|

dund de _- L909 | O S8

ps pl pk S S S

D. 0.0.0.9. 0.00 TUTîïETEG

R liel l

p

—— b l o D