1911 / 91 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[6508]

Rechnungsabschluß; am 30. Juni 1910.

Verbindlichkeiten.

[6514]

Vermögen.

Grundstüsbestand Gebäudebestand 2 0/0 Abschreibung

Maschinenbestand 50/6 Abschreibung

Zugang | Dampfmaschinen und Motorenbestand 10 9/6 Abschreibung

16 885|— 1 688/50) T5 196/50 40|—

38 065/05

| 38 065/05

Zugang Werkzcugebestand

109/69 Abschreibung ..

Sonderabschreibung

|

1471413 7311/10

462/29 1 848/89 1974/33 3 523/18 3822/18 2763/70

1176/83 294 23 882/60 227/65 1110/25

1 109/25 7 870/77

3 935/37

3 935/401

6 498 60

10 434'—

7 433

3 000

| 2 999|—

Zugang . Beleuchtungsanlage 20 9/9 Abschreibung

Zugang

Sonderabs\chreibung Fuhrwerksbestand . . . « « - e

20 0/0 Abschreibung . i

Sonderabschreibung Gerätebestand

25 9/9 Abschreibung

Zugang .

Sonderabschreibung . . « -

Móödelll 5s 50 9/6 Abschreibung

Zugang

Sonderabschreibung Patente .

10 9/6 Abschreibung .

Sonderabschreibung . Materialbestände Waren j | Eigene Aktien 603 000|—

Zugang 97 000|— Wertpapiere | Geldbestand | Wechselbestand | Schuldner

Abschreibung . . - «

Sonderabscreibung Z

469 404/30) 45 900,—

59 831|—

M 1 500 000 1 500 000 46 152

15 000

Aktienkapital. . . . Neservefonds 445 684 30) Zugang »- 468,02 Delkrederekonto a Beamten- und Arbeiter- unterstüßungskonto . Schuldver chreibungen 0

47%. Schuldverschreibungs-

tilgung - Schuldverschreibungs-

zinsen und Aufgeld . Gldublger e 2e Gewinnvortrag . .

658 131

539 000 6 000 3 900

576 539 4 020

172 369

| L |

|

|

|

3 001|—

1/—

222 61814 276 70090

700 000 /— 14 631/13

| 409 573/30

! Verlust.

Sonder-

Abschreibgn.

Ordentlk. Abschreibungen

. M 13 393,15 n 9 042,96 A

Abschreibungen auf Gebäude . . . Ne

Dampfmaschinen

und Motoren . .

SRerteuge . - - æ

, Beleuchtung Fuhrwerk Geräte Modelle

1 688,50 f}

3 806,50 34 258/59 462,25 3 822/18 552,70 2 210|— 294,23 1109/25

3 935,37 7 433|—

t e010 300,— 2 699’ Schuldner . .. 14831— 45 000|— é 48 306,26 96 531/98

Reservefonds

Rest auf zur Verfügung gestellte Aktien 468/02 97 000

Ordentliche Abschreibungen . 48 306 26

Fabrikationsunkosten

Handlungsunkosten

Zinsen

Schuldverschreibungszinsen u. Aufgeld

Gewinnvortrag aus 1908/09 .

Verlust 1909/10

9 080/35 5 059 90)

651 701/43

2 721 109169

Gewinn- und Verlustrechnung am 30. Juni 1910.

Ab |4 ‘| Gewinnvortrag

| 1908/09

| MWarenrehnung . . . -

| | Eingänge aus abge- |

| \chriebenenForderungen

| Erträgnisse aus Grund- |

| stü>en und Wohn- |

| häusern /

| Zur Verfügung gestellte

| Aktien

|

|

4 j

| 145 306/26 363 894/61 97 992 08 15 472/63 25 015

4 020 85

| | | j |

| |

Maschinenbau- und Metalltuhfabrik Aktien-Gesellschaft Zeyen.

Borstehenden

den ordnungsmäßig geführten Berlin, den 28. Februar 1911.

Allgemeine Revifions-

Müller.

[6509] Maschinenbau und Metalltuchfabrik Aktiengesellschaft Raguhn.

Die am 23. März d. I. abgehaltene General- versammlung der Gesellshaft hat beshlossen, das Aktienkapital von 4 1 500 000,— um M 700000,—, demna<h auf 4 800 000,—, herabzuseßen. Die Herabîsetzung erfolgt dur< Einziehung und Ver- nihtung von 700 Stü>k Aktien die sh im Besitze der Gesellshaft befinden. In Gemäßheit des $ 2 9 des Handelésgeseßbuhs fordern wir die Gläubiger der Gesellschaft hiermit auf, ihre Ansprüche an- zumelden.

Raguhn, den 10. April 1911.

aschinenbau und Metalltuchfabrik Aktiengesellschaft. Der Vorstaud. Zeyen.

[6643 ; Bet der am 12. ds. Mts. stattgefundenen Ver- losung unserer 4 °/ Teilschuldverschreibungen vom Jahre 1898 sind folgende Nummern zur Rü>- zablung am L. Juli 1911 gezogen worden : 14 52 71 80 104 109 117, 7 Stü à (1000, 156 161 175 187 190 214, 6 Stü> à 4 500. Die Einlösung der Teilshuldverschreibungen erfolgt zurn Kurse von LO2 0/6 außer an unserer Kasse : bei der Hildesheimer Bank in Hildesheim. Einbeck, ten 12. April 1911.

Dampf-Bierbrauerei der Stadt Einbe> Actien-Gesellschaft.

Rechnungsabs{luß nebst Gewinn- Büchern übereinstimmend befunden.

und Verwaltungs-Aktiengesellschaft.

Carl Lobff.

[6648] ; Kremer Tauwerk-Fabrik A. G.

von 1903 wurden folgende Nummern gezogen:

an ter Deutscheu Bauk Filiale Bremen

Bremen eingelöst.

(5552 Auf

auf Freitag, 4 Uhr, im NRathause zu Friedland i. M. Tagesordnuu

Berlin. 2) Wabl eines weiteren Aufsichtsratsmitglieds.

versammlung baben unter Hinterlegung der Akti spätestens am dritten Tage vor der sammlung zu erfolgen.

Friedland i. Mecklenburg, 38. April 1911.

Elektrische Ueberlandzentrale Friedlaud i. Mecklbg. Aktiengesellschaft. Der Vorstand. M. Bruhns. Schulz. Graf Shwerin-Zinzow. v. Alten.

30 5010:

2721 109i 65

9 080/35 541 07206

9 478/08

2 07094 97 000|—

651 701/43

und Verlustre<nung haben wir geprüft und mit

——— —_——————————————————————_—_—_—

vorm. C. H. Michelsen Grohn-Vegesa>. In der am 13. April 1911 stattgefundenen Aus- losung von 22 Anteilscheinen unserer Anleibe

99 30 48 117 165 196 227 260 280 306 315 330 354 361 455 617 621 778 872 1100 1133 1166. Diese Anteilscheine werden vom 1A. Juli 1911

Antrag der Besitzer der Aktien Nr. 305 bis 387 berufen wir eine außerordentliche General- versammlung der Aktionäre unserer Gesellschaft den 5. Mai 1911, Nachmittags

nung: 1) Beschlußfassung über die Wrewnung mit den Bergmanu Elektrizitätswerken, Aktiengesellschaft,

Die Anmeldungen zur Teilnahme an der General-

Ver-

An Gebäude und Grundstüe: Gebäude: Buchwert am 1. Januar O a o E 0E Zugang -

Abschreibung .

Grundstücke in Laufach: Buchwert am 1. Januar 1910 M4 30 352,15 Zugang - - 1 979,27 Grundstü>e in Aschaffenburg: Buchwert am 1. Januar 191 M 50 374,14 Zugang - 128,20 Modellkonto : Buchwert am 1. Januar 1910.

BUgand 4 Ses

90 9/6 Abschreibung . Maschinenkonto:

Buchwert am 1. Januar 1910. Zugang - Le

Abschreibung: 10 %/ an Maschinen 4 8 553,43 95 9/9 an Riemen . 551,78 Formkastenkonto: Buchwert am 1. Januar 1910. Zugang - B E

Abschxeibung . Bliheetontd Abschreibung des Zuganges Musterbücherkonto . . + + Abschreibung des Zuganges . 1 Mobilienkonto: Buchwert am 1. Januar 1910. Sig e O

50 9% Abschreibung . Werkzeugkonto:

Buchwert am 1. Januar 1910.

BUdaNd. e E

Abschreibung . - - + Pferde- und Wagenkonto:

Buchwert am 1. Januar 1910.

Zuganfg . E S

50 9/9 Abschreibung - Gleftrizitätsanlagekonto :

Buchwert am 1. Januar 1910.

Sn A N

10 9/9 Abschreibung - Ofenbaukonto:

Buchwert am 1. Januar 1910.

Ra s eo ted

90 9/6 Abschreibung .

Vorräte an: Material, fertigen und halbfertigen Fäbritaten d e Kassa, Wechsel und Marken tre s s L

Uebereinstimmung mit nmung_ Frankfurt a. M.,

Soll.

An Allgemeine Unkosten:

Netriebsunkosten :

betrieb, unprodukt. Löhne)

Soziale Lasten:

(Arbeiterversicherungen) - uaratuten e ee» Steuern . L E Abschreibungen :

auf Gebäude « +

20 9/6 auf Modelle

10 9/9 auf Maschinen .

25 9/6 auf Maschinenriemen auf Formkasten auf Klischee. . - auf Musterbücher . auf Mobilien auf Werkzeuge - « - - auf Pferde und Wagen . 10 °/9 auf Cleftrizitätsanlage . 20 9/9 auf Ofenbaukonto .

Reingewinn. . .

50 9/0

50 9/0

in

Frankfurt a.

(6515)

en | werden mit «(& 40,— der Gesellshaft in Laufach, Fraukfurt a. M.,

den Herren Ottensooser & Co., Infclge Ergänzungswahl seßt

Herren zusammen :

. Vilanz für das Geschäftsjah

x vom 1. Januar bis 31. Dezember 1910. Saben.

Soll S L

M

308 639 12 407

321 046) 8 140

49 870/91

312 906

32 331

50 502/34

| 42 782/25 7 088/66

9 974/18

75 897/66 11 843171

31 651/02

T6695

—_—_—_—

S7 Ta1LI37|

9 105/21

[s 28 801/70 5 849/32

4 651 02

165 95 58/29 ___ 1192/12

808118

1 000/16 4 000|— 5 332 89 9 332/89

5 332/89 260/34 134/50 39131

19742

14 287/36 1 010/96 T5 29872

1 529/83

1

2 095/84 897/79 2 993/59 598/72

| | j

|

7 000 30

Vorstehende Bilanz habe ih einer den ordnungsmäßig gefü den 21. März 1911.

(Maschinenbetrieb, Fuhrwerk, Geleise-

Vorstehende Gewinn- und Verlustaufste

Í sih der sichtsrat unserer Gesellschaft nunmehr aus folgenden

Eisenwerk Laufach A.-G.

M S 700 000|— 26 409/64

29 000 185 377

4 554 4 796

M S Ver Aktienkapitalkonto . Reservefondskonto . Spezialreservefonds- Tonto. r es Kreditorenkonto . ; Konto für Arbeiterunter- stüßung. « - . Konto für rü>ständige e S Gewinn- und Verlust- konto: Vortrag vom Jahre 1909 M 4 174,97

Reingewinn vom Jahre

395 739 1910 .

| | /

2 394/87

189 342/92 17 546/84 919 329/98

991 855/53

991 855/53

C. Schmid.

eingehenden Prüfung unterzogen und befindet sich dieselbe in hrten Büchern des Eisenwerk Laufach A.-G. in Laufach.

D. Lott.

Gewinn- und Verlustkonto.

(Verwaltung, Reisekosten, Bureauaufwand, Porti, Nersicherungen, Verluste, Inserate) M

58 560,34

31 018,92

6 837,18 7 678,16 5 713,92 4 559,76

———

8 140,47 9 974,18 8 553,43 551,78 4 651,02 15,95 57,25

1 000,16 5 332,89 197,42

1 529,83

598,72

196 839/49

Eisenwerk Laufach A.-G.

Haben.

v E Per Mb | Gewinnvortrag vom | Fahre 1909 4174197 Betriebsgewinn vom Jahre 1910 192 664/48

| | 114 368/78 |

N |

40 753/10

| | | 41 717/57 |

) j

196 839/45

C. Schmid.

Die Divideudeuscheine Nr. 14 unserer Aktien ro Stü eingelöst bei:

dér Deutschen ‘Effecten, & Wechselbauk in der Dresdener Bank in Frankfurt a. M.,

Nüruberg.

Auf-

4 ) llung habe i< geprüft und mit den ordnungsgemäß

geführten Büchern des Eisenwerk Laufach A.-G. in Laufach in Uebereinstimmung gefunden.

M., den 21. März E é « V0 LL.

1) Mars, Ne Fabrikdirektor in Michel- tadt i. VD.,

2) Wilhelm Ottensooser, Bankier in Nürnberg, 3) Paul Steinbrü>, Kgl. Bayer. Kommerztenrat, Farlstadt a. M, : E 4) David Weis, Prokurist der Deutschen Effecten-

& Wechselbank in Frankfurt a. M. Laufach; den 12. April 1911. Eisenwerk Laufach, A.-G. Der Vorstand. C. Schmid.

zum Deutschen Neichsanzei

M 91.

1. Untersuhungss\achen. 2. gebo, erlust- und Fundsachen, 3. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

á. Verlosung 2c. von Wertpapieren.

5. Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

5) Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellsh.

Die Delannitamangen über den Verlust von Wert- pavieren befinden fi aus\{ließli< in Unterabteilung 2.

[6682] Asbest- und Gummiwerke Alfred Calmon

Aktiengesellschaft, Hamburg.

In Ergänzung unserer bereits erfolgten Veröffent- lihung über unsere am 10. Mai 1911 statt- findende ordentliche Generalversammlung, geben wir no< als weitere Hinterlegungsstelle für unsere

Aktien : die Deutsche Bauk, Berlin, bekannt. Hamburg, den 14. April 1911. Der Vorstand. Alfred Calmon.

[6698]

Die Aktionäre der „Glü>kauf“ Actiengesellschaft für Braunkohlenverwerthung werden hierdur< zu der am 16, Mai, Nachmittags 3 Uhr, in Berlin, Architektenhaus, Wilhelmstr. 92/3, abzuhaltenden ordentlichen Geueralversammlung ergebenst ein- geladen.

Tagesorduung :

1) Bericht des Vorstands über das Geschäftsjahr 1910 und Bericht des Aufsichtsra1s über Prüfung der Bilanz und des Gewinn- und Berlustkontos.

2) Genehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustre<nung.

3) Erteilung der Entlastung an Vorstand und Aufsichtsrat.

4) Aufsichtsratswahlen. iejenigen Aktionäre, welche sih an der General-

versammlung beteiligen wollen, haben nah SS 18 und 19 der Gesell\chaftsstatuten die Aktien oder Depotscheine der Reichsbank oder eines deutschen Notars über die Aktien spätestens am dritten Tage vor dem Versammluugstage bis spätestens 6 Uhr Abends bei der Direktion in Lichteuau in Schlefien oder bei dem Bankhause Rott & Schüuemann, Berlin, Mohrenstr. 46, oder bei dem Bankhause G. Lilienthal in Berlin, Jägerstr. 27, mit doppeltem Nummernverzeichnis in den üblichen Geschäftsstunden zu hinterlegen.

Berlin, den 18. April 1911.

„Glückauf“ Actiengesellschaft für Kraun-

kohlenverwerthung. Der Aufsichtsrat. Gotthold Lilienthal, Vorsigender.

[6700]

Pereinigte Oberelsaesser Weinkellereien

Aktien-Gesellschaft Colmar und Sennheim.

Einladung zur außerordentlichen Generalver- sammlung auf Samstag, deu 6. Mai 1911, Nachmittags 3 Uhr, in den Geschäftsräumen der Aktiengesellschaft zu Colmar i. E., Türkheimerstraße 12, wozu wir unsere Herren Aktionäre ergebenst ein- laden:

Tagesordnung :

Beschlußfassung über Erhöhung des Grundkapitals.

Die Aktionäre, welche an der Generalversammlung teilnehmen wollen, haben gemäß & 12 unserer Statuten spätesteus drei Tage vor der Ver- sammlung bei unserer Gesellschaft oder bei der Bauk von Elsaß uud Argen und deren Niederlassungen entweder ihre Aktien zu hinter- legen oder den Nachweis zu erbrivgen, daß fie ihren Anteil bei einem Notar binterlegt haben.

Colmar, den 12. April 1911.

Der Aufsichtsrat. F. Nummeny, Vorsitzender.

[6689]

Gaswerk Delme Aktiengesellshaft zu Delme i/Lothr.

Die Aktionäre werden hierdur< zur Teilnahme an der am 8. Mai 1911, Vorm. 11 Uhr, im Lokale des Herrn R Se Lorette in Delme statt- findenden ordentlichen Generalversammluug ein- geladen.

Tagesort nung!

1) Vorlegung des Geschäftsberichts und des Nech- nungsabslusses für 1910, Bericht des NRechnungs- prüfers,

2) rfe über die Genehmigung des Fahresabs{<lusses und über die Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats. C

3) Neuwahl für den Aufsichtsrat und die Nechnungs- prüfung.

4) Verschiedenes.

Wegen Teilnahme an der Generalversammlung verweisen wir auf $ 16 der Saßungen. Diejenigen Aktionäre, welche thr Stimmrecht ausüben wollen, müssen ihre Aktien bis spätestens zum 5. Mai d. J. bei der Gesellschaft hinterlegen. Die Hinter- legung kann aub dur die mit Nummernverzeichnis versehene Bescheinigung eines deutshen Notars er- seßt werden, welche der Gesellschaft innerhalb derselbeu Frist einzureichen ist.

Delme, den 18. April 1911

Der Vorstaud. Wangelin.

Zustellungen u. dergl.

Fünfte Beilage ger und Königlih Preußischen

Beriin, Dienstag, den 18. April

[6699] E Kaliwerk Steinförde Aktiengesellschaft.

Die Herren Aftionräre unserer Gesellshaft werden zu der diesjährigen or dentlichen Generalversamnt- lung auf Mittwoch, den 10. Mai 1911, Vormittags U Uhr, in der „Union" zu Celle mit nacstehenter Tagesordnung hierdurh ergebenst eingeladen.

Tagesorbuung :

1) Vorlage d-8 Geschäftsberihts des Vorstands nebst Gewinn- und Verlustre<nung und Bilanz pro 1910 fowie des Prüfungsberichts des Auf-

sichtsrats. _

2) Beschlußfafung über die Bilanz sowie Er- teilung der Entlastung an Vorstand und Auf- sichtsrat.

3) Wahlen zum Aufsichtsrat gemäß $ 11 der Statuten.

4) Ermächtigung zur Aufnahme einer Obligations- anleihe.

Zur Teilnahme an dieser Generalversammlung und Ausübung des Stimmrechts müssen die Berech- tigten ihre Aktien ohne Dividendenscheine auf ihren Namen spätestens bis zum 6. Mai #1911, Vormittags 11 Uhr, bei dem Vorstaude in Steiuförde, einem Notar oder den nachstehend be- kanntgegebenen S! ellen gegen eine Bescheinigung bis zur Beendigung der Generalversammlung hinter- egen :

in Hannover bei tem Bankhause Stern «& Co.,

in Cöln bei dem A. Schaaffhausen'schen

; Bankverein,

in Hamburg bei der Firma Wulkow «& Cor- nelsen. /

Im Falle der Hinterlegung der Aktien bei einem Notar ist dessen Bescheinigung über die bis zur Beendigung der Generalversammlung erfolgte Hinter- tegung spätestens bis zum 10. Mai 1911, Vormittags 11 Uhr, innerhalb der üblichen Ge- \{äfts\tunden bei dem Vorstaude in Steinförde einzureihen und bis zur Beendigung der General- versammlung zu hinterlegen.

Steinförde, den 18. April 1911.

Poststation Wiete. Der Aufsichtsrat. H. Cornel sen, Vorsißender.

[6675] Wayß & Freytag A. G. Neustadt a/Haardt.

Wir beehren uns hiermit die Aktionäre unserer Gesellshaft zur 12. ordentlichen Generalver- sammlung auf Samstag, den 6. Mai 1910, Nachmittags 44 Uhr, im Saalbau zu Neustadt an der Haardt ergebenst einzuladen.

Tagesorduung :

1910/11. 2) Genehmigung der Bilanz mit Gewinn- und Verlustrechnung für 1910/11. 3) Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats. Zur Teilnahme an der Generalversammlung und zur Stimmabgabe sind diejenigen Aktionäre berech- tigt, welhe ihre Aktien spätestens am 3. Mai 1911 deponiert haben : in Neustadt a. d. Haardt: bei unserer Kasse und bei der Filiale der Pfälzischen Bank vorm. Louis Dacqué, in Ludwigshafen & München : bei der Pfälzishen Bank und bei Niederlassungen, in Manuheim : bei der Süddeutschen Disconto-Gesellschaft, in Fraufkfurt a. Main: bei der Pfälzis<hen Bank und bei E. Ladeuburg, in Berlin: bei der Direction der Disconto-Gesellschaft. Das Recht der Hinterlegung bei einem Notar bleibt unberührt. Neustadt a. d. Haardt, den 15. April 1911. Wayß «& Freytag A. G. C. Freytag.

deren

Herrn

(e) Aktiengesellschaft Z Binger Nebenbahnen, Bingen a. Rh.

Einladung zur sechsten ordeutlichen General- versammlung am Mittwoch, den 12. Mai 1911, Vorm. 113 Uhr, in Bingen im Sißzungs- saale der Stadtverordnetenversammlung auf Schloß

Klopp. Tagesorduung : 1) Vorlage der Bilanz nebst Wepiine und Ver- [ustre<nung per 31. März 1911 sowie des Berichts des Vorstands und Aufsichtsrats 2) Erteilung der Entlastung an Vorstand und Auf- Nas. 3) 2 teuwahlen zum Auffichtsrat. Die Hinterlegung der Aktien zwe>s Ausübung des Stimmrehts bat nah $ 15 des Gefellschaftsver- trages bis Montag, den 8. Mai,

ist die geshehene Hinterlegun is zu obigem FentpuníQe bei einer der S Be indèn Stellen der

esellshaft nahzuweisen, worauf die Stimmkarten ausgefertigt werden : bei einem Notar odér den Bankhäusern Pfeiffer «& Co. und Bankkommandite Len _ emer S Co. in Wiesbaden, dem Großh. Kreisamt Bingen oder den Großh. Bürgermeistereien Bingen, Büdesheim und Dietersheim. Bingen, den 14. April 1911.

Der Vorstand.

J art.

| Abends 6 Uhr, bei der T zu gesehen, oder es |

Öffentlicher

Preis für den Raum einer 4gespalteueu Petitzeile 20 4.

1) Bericht des Vorstands über das Geschaftsjahr |

| |

s 6; Ta 8.

Anzeiger.

13833]

Dem Auffichtsrat unserer Gesells<aft wurden als weitere Mitglieder E

die Herren Rechtsanwalt W. Sartorius in Darm- stadt und Fabrikdirektor Friedrich May in Gießen.

Automobilwerke Union A. G.

in Liquidation. Hinkel.

[6525] ___ Bekanntmachung. err Emil Plate, wobnhaft in Bremen, ist am 4. April d. I. aus dem Auffichtsrate unserer Ge- sellshaft ausgeschieden. Salzuflen, den 12. April 1911.

Hofsmann's Stärkefabriken Aktiengesellschaft.

Der Vorstand. L, Hoffmann.

[6679]

HademarscherSpar & Leihcasse A. G. Hademarsthen.

Die Herren Attionäre werden zu der am Mitt- woch, d. 17. Mai d. J., Nachmittags 43 Uhr, in Nottelmanns Hotel in Hademarschen stattfindenden ordeutli<hen Generalversammlung hierdurch eingeladen.

Tagesorduung :

1) Vorlegung des Geschäftsberichts für 1910, Ge- nehmigung der Jahresbilanz, Entlastung des Vorstands und des Aufsichtérats und Beschluß-

fassung über die Verteilung des Reingewinns.

2) Wahl eines Mitglieds des Auffichtsrats an Stelle des ausscheidenden Mitglieds H. F. Rau.

Der Vorstand. R. Struve.

[6691] M Bergmann-Elektricitäts-Werke Aktiengesellschaft Berlin N., Hvenuigs-

dorferstr. 33/35, Oudenarderstr. 21/32.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am 13. Mai, Vormittags 12 Uhr, im Sitzungssaale unserer Gesells<haft (Eingang Hennigsdorferstr. 33/35) stattfindenden General- versammluug eingeladen.

Tagesordnung :

1) Vorlage des Geschäftsberichts nebst Bilanz fowie Gewinn- und Verlustrechnung.

2) Genehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustre<nung für das Geschäftsjahr 1910 und Beschlußfassung über die Verteilung des Rein-

ewtnns.

3) Erteilung der Entlastung für den Vorstand und Aufsichtsrat.

4) Ermächtigung der Verwaltung zur Ausgabe von 4 10 000 000,— Obligationen.

5) Aufsichtsratswahl.

Áaut $ 21 unserer Statuten werden diejenigen Aktionäre, welche si< an der Generalversammlung beteiligen wollen, ersu<ht, ihre Aktien oder den dar iber ausgestellten Depotschein der Reichsbank nebst doppeltem Nummernverzeichnis spätestens am

| 5. Tage vor dem Versammlungstage bei dem

u oder bei einer der na<benannten Depot- ellen : 1) der Deutschen Bauk, Berlin, 2) der Direction der Disconto-Gesellschaft, Berlin, 3) dem A. Schaaffhausen’schen Baukverein, Berlin, 4) der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt, Abth. Dresden,

5) der Deutscheu Bauk, Filiale Dresden,

in Dresden,

6) der Deutschen Bank, Filiale Fraukfurt,

in Frankfurt a. M., 7) der Direction der Disconto-Gesellschaft in Frankfurt a. M., 8) dem A. Schaaffhausen’schen Bankverein, Cölu a. Rh., 9) der Deutschen Bauk, Filiale München, in München, 10) dem Baukhaus Bernhard Caspar in Hannover J zu hinterlegen. Es genügt auch die Hinterlegung bei einem Notar.

Die Zulaffung zur Generalversammlung erfolgt nur gegen Eintrittskarten, welhe bis zum 3. Tage vor dem Versammlungstage von den Depot- stellen auf Grund der bei diejen oder beim Notar erfolgten Hinterlegung verabfolgt werden. i

Juristishe Personen und Handlungsunfähige können dur einen ihrer geseßlihen Vertreter, Che- frauen dur< ihre Ehemänner, an der General- versammlung teilnehmen, au< wenn ihre Vertreter nit Aktionäre sind. Im übrigen aber ist die Ver- tretung von Aktionären in der Generalversammlung nur dur< \<riftli< Bevollmächtigte gestattet.

Ueber die Anerkennung der Vollmachten, welche spätestens am zweiten Tage vor der General- versammlung dem Vorstand einzureihen sind, entscheiden bei etwa entstehendem Zweifel die in der Generalversammlung anwesenden Mitglieder des Aufsichtsrats.

Berlin, den 12. April 1911.

Bergmaun-Elektricitäts-Werke Aktien- gesellschaft. Der Vorstaud. S. Bergmann. P. Berthold. W. Steinert. Der Auffichtsrat. von Loebell, Vorsigender.

J. Hissink.

Staatsanzeiger. 1918.

Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 9. Bankausweise.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

[6681]

„Automat“ Aktien-Gesellschaft in Cöln.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hiermit zu einer außerordentlichen Geueralversamm- lung auf Samstag, den 13. Mai 1911, Nachm. 4 Uhr, auf der Da des Notars eat Weisweiler, Cöln, Appellhofplay 20, einge- aden.

Wegen Teilnahme an_der Versammlung verweisen wir auf $ 26 unserer Satzungen.

Als Hinterlegungsstelle für die Aktien bezeichnen wir unsere Gesellschaftskafse und den A. Schaaff- ausen’sc<eun Bankverein in Cöln. Die Hinter- egung hat bis zum 9. Mai 1911, Abends 6 Uhr, zu erfolgen.

L Tagesorduung : 1) Abänderung des $ 12 betr. Vertretung der Ge- sellschaft. : 2) Ersaßwahl zum Aufsichtsrat für ein nah dem Turnus ausscheidendes Mitglied. Cöln, den 19. April 1911. Der Vorstand. Müller. Trimborn.

[6695] Bekanutmachung.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zur außerordentlichen Generalversamms- lung am 10. Mai 1911, Nachmittags 3 Uhr, beim Kgl. Notariat IT München, Neuhauserstraße 611, hierdur< ergebenst eingeladen.

Die Herren Aktionäre, welhe an der General- versammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien spätestens am dritten Tage vor der General- versammlung bei dem Bankhause

E. & J. Schweisheimer in München oder

bei der Gesellschaftskasse anzumelden.

Tagesordnung : Ergänzungswahlen zum Aufsichtsrat.

Petuel’she Terrain-Gesellschaft Aktien Gesellschaft München Riesenfeld.

Der Vorstand. A. Kurz.

[6696]

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hier- dur< zu der diesjährigen ordentlichen General- versammlung mit folgender Tagesorduung :

1) Beratung der mit dem Bericht des Liquidators und dem Bericht des Revisors vorzulegenden Bilanz per 31. Dezember 1910,

2) Genehmigung der Bilanz,

3) Entlastung des Aufsichtsrats und des-Uquidators,

4) Aufsichtsratswahl,

5) Wahl eines Rechnungsrevisors,

6) Eventuelle Beschlußfassung über den Verkauf eines Teiles des Grundstü>s nebst den Fabrik- gebäuden in Neuenhagen,

auf Dienstag, den 9. Mai 1911, Nachmittags 41 Uhr, im Architektenhaus, Wilhelmstraße 92/93, ergebenst eingeladen.

Diejenigen Aktionäre, versammlung das Stimmrecht auszuüben beabsichtigen, aben ibre Aktien bezw. Depotscheine der Reichsbank oder Hinterlegungébescheinigungen eines deutschen Notars über die bei diesen Stellen hinterlegten Aktien spätestens am vierten Tage vor der Generalversammlung, Abeuds 6 Uhr, bei der Bankfirma A. Ephraim, Große Prâsidenten- trage 9, gegen eine thnen zu erteilende Bescheinigung zu hinterlegen.

Berlin, den 15. April 1911.

O. Titel’s Kunsttöpferei Actiengesellschaft in Liqu. Der Aufsichtsrat.

Anton Ephraim, Vorsitzender.

wele in dieser General-

[6694] München-Pasinger Terraingesellschaft, Aktiengesellschaft in München.

Zu der am Dienstag, den 16. Mai 1911, Vormittags 1127 Uhr, in den Amtsräumen des Kgl. Notariats II in München, Neuhauserstraße 6/11, stattfindenden V. ordentlichen Generalversamm- lung beehren wir uns, die Herren Aktionäre hier- dur einzuladen.

Tagesorduung :

1) Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung per 31. Dezember 1910 und Beschlußfassung hierüber.

2) Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

3) Aufsichtsratswahl. Nach $ 14 unseres Statuts heiden 2 Herren, Herr Kommerztenrat Karl Stierstorfer und Herr Dr Marx Ko1pulus, aus dem Auffichtsrate aus. Wiederwahl ge- stattet.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind nur diejenigen Herren Aktionäre berechtigt, die ihre Aktien spätestens bis zum 11. Mai 1911 einschließli< in der Weile anmelden, daß fie beim Vorstaud der Gesellschaft in München, Arnulf- straße 26/1, oder bei

der Breslauer Diskoato-Bank, Breslau,

der Dresduer Bank Filiale München die Aktien selbst oder ein die Nummern derselben bestätigendes Zeugnis eines deutshen Notars über den Besiß der Aktien vorlegen.

Die hierüber auszustellende Bescheinigung be- re<tigt allein zur Anteilnahme an der Generalver- sammlung.

München, den 15. April 1911.

Der Vorstand.

Ioh. Gro h.