1911 / 91 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[ “Gladbacher Feuerversicherungs- Aktien-Gesellschaft.

Zu der auf Dounerstag, den 4. Mai 1911, Nachmittags 5 Uhr, im Geschäftshause der Gesell- \caft, Rheinbahnstr. 21/29 hierselbst, anberaumten 48. ordentlichen Generalversammlung werden die Herren Aktionäre hiermit ergebenst eingeladen.

Der Geschäftsbericht liegt während 14 Tagen vor der Generalversammlung zur Einsicht der Herren Aktionäre im Kassenzimmer der Gesellschaft aus.

Dru>eremplare der Bilanz und Jahresre<hnung stehen vom 20. April ab den Herren Aktionären auf Berlangen zur Verfügung.

Dic Eintrittskarten zur Generalversammlnng werden in den Tagen vom 20. April bis 4. Mai ver-

abfolgt. Tagesorduung: j

1) Bericht des Vorstands, Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung pro 1910.

2) Bericht des Aufsichtsrats über die Prüfung dieser Vorlagen. i :

3) Beschlußfassung über die Genehmigung derselben, über die Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats sowie über die Verwendung des Reingewinns. /

4) Wahl für ausscheidende Mitglieder des Auf- sichtsrats.

5) Aenderungen von Formalien des Statuts in Gemäßheit der Anregung des Kaiserlichen Auf- sihtsamts für Privatversiherung.

M.-Gladbach, den 6. April 1911.

Der Vorstand. Haus.

Gladbather Nüdkversiherungs- Aktien-Gesellschaft.

Zu der auf Donnerstag, den 4. Mai 1911, Nachmittags 54 Uhr, im Geschäftshause der Gesellshaft, Rheinbahnstr. 21/29 hterselbst, an- beraumten 34. ordentlichen Generalversamm- lung werden die Herren Aktionäre hierdurch ergebenst eingeladen. i

er Geschäftsbericht liegt während 14 Tagen vor der Generalversammlung zur Einsicht der Herren Aktionäre tm Kassenzimmer der Gesellschaft aus.

Dru>exemplare der Bilanz und Jahresre<hnun stehen vom 20. April ab den Herren Aktionären au Verlangen zur Sd,

Die Eintrittskarten zur Generalversammlung werden in den Tagen vom 2909. April bis 4. Mai verabfolgt.

Tagesorduung :

1) Bericht des Vorstands, Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung pro 1910.

2) Bericht des Aufsichtsrats über die Prüfung dieser Vorlagen. : :

3) Beschlußfassung über die Genehmigung derselben, über die Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats sowie über die Verwendung des Reingewinns. |

4) Wahl für auss{eidende Mitglieder des Auf- sichtsrats.

5) Aenderungen von Formalien des Statuts in Gemäßheit der Anregung des Kaiserlichen Auf- sihtsamts für PrivakveciBerüng.

M.-Gladvach, den 6. April 1911.

Der Vorstand. Daus.

[6533] / Maschinen- und Werkzeugfabrik Aktiengesellschaft vorm. Aug. Paschen in Côthen i. A. - Bekanntmachung, betreffend die Ausübung des Bezugsrechts auf nom. 4 250 000,— neue Aktien.

Die am 3. April 1911 abgehaltene ordentliche Generalversammlung der Maschinen- und Werkzeug- fabrik Aktiengesellshaft vorm. Aug. Paschen în Cöthen i. A. hat bes{lofsen, das Grundkapital unserer Gesellshaft von M4 750 000 auf A 1 000 000 dur< Ausgabe von 250 Stück auf den Inhaber und je Æ 1000 Nennwert lautende Aktien, welhe mit den bisherigen Aktien gleiche Rechte haben und an der Dividende für das Geschäftsjahr 1911 voll teil- nebmen, zu erhöhen.

Die beschlossene und dur<geführte Erhöhung des Aktienkapitals ist am 11. April 1911 in das Handels- register des Herzoglichen Amt2geurichts in Cöthen i. A. eingetragen worden.

Die neuen Aktien sind auf Grund des Beschlusses der Generalversammlung an das Bankhaus Philipp Elimeyer in Dresden begeben worden mit der Ver- pflichtung, den Besißern der alten Aktien ein Bezugs- re<t auf die neuen Aktien in der Weise einzuräumen, daß auf je nom. 4 3009 alte Aktien nom. 4 1000 neue Aktien zum Kurse von LADF 9/9 bezogen werden können.

Demgemäß fordern wir die Besißer der alten Aktien hiermit auf, das ihnen zustehende Bezugsrecht unter folgenden Bedinguncen geltend zu machen:

1) Auf je nom. 4 3000 alte Aktien kann eine neue Aktie zu nom. A 1090 bezogen werden.

2) Das Bezugsre<t ist bei Vermeidung des Verlustes in der Zeit vom 18. April bis ein- \chließzli<h 1. Mai d. J. an den Wochentagen während der üblihen Geschäftsstunden

in Dresden bei dem Bankhause Philipp Eli-

meher,

in Cöthen i. A. bei dem Bankhause B. J.

Friedheim «& Co.

auszuüben. Zu diesem Zwette sind die alten Aktien ohne Dividendenscheinbogen mit einfahen Nummern- verzeihnissen zur Abstempelung einzureihen. Zugleich mit der Einceihung ist der Nennbetrag der neuen Aktien zuzügli<h 49% laufender Stückzinsen vom 1. Januar 1911 ab bis zum Bezugstage sowie das Agio von 1279/9 bar einzuzahlen. Den Schlußscheinstempel trägt der beziehende Aftionär. Die eingereichten alten Aktien werden abgestempelt sofort zurü>kgegeben. Die Aushändigung der neuen ‘Aktien erfolgt Zug um Zug.

Côöthen i. A., den 12. April 1911.

Maschinez- und Werkzeugfabrik Aktien-

gesells<aft vorm. Aug. Paschen. Der Auffichtsrat. Julius Heller, Vorsigender.

——

[6647]

Deutsche Kabelwerke Aktiengesellschaft.

Bei der am 3. ds. Mts. dur< den Notar Herrn Nechtsanwalt Dr. Arthur E. Rosenthal vorgenom- menen Auslosung von 4 30 000,— unserer 43 °/6 Teilschuldverschreibungen vom Jahre 1900 sind folgende Nummern gezogen worden :

Lit. A zu X 1000,—: Nr. 4 26 44 66 143 165 296 315 349 363 406 422 464 517 522 %951 601 620 628 653 685 715 743 771.

Lit. V zu Á 500,—: Nr. 808 827 839 8836 916 988 1027 1094 1131 1154 1192 1200.

Die Nücfzahlung dieser Stü>e erfolgt vom 1, Of- tober 1911 ab, mit wel<em Tage deren Ver- zinsung aufhört, zum Betrage von L083 9%

bei unserer Kasse in Boxhagen-Rummels-

burg oder :

der Dresdner Bank in Berlin oder

der Deutschen Bank in Verlin oder i

dem Bankhause Georg Fromberg & Co. in

Verlin oder S. Hirschmann Söhne in

dem Bankhause Nürnberg. : Boxhagen-NRummelsburg, den 13. April 1911. Deutsche Kabelwerke Aktiengesellschaft. Der Vorftand. S. Hirschmann. B. Hirschmann.

[6173] Bilanz der Schlesischen Elektricitäts-

und Gas-Actien-Gesellschaft am 31. Dezember 1910.

Aktiva. M

Gasanstalt Glogau : a. Anlagekonto . . M 1 321 404,99 h. Betriebskonten , 260 539,77

Oberscblesishe Elektrizitäts-Werke : a. Anlagekfonto . X 26 044 280,67 1 165 561,53 [27 209 842

1581 944

b. Betriebskonten ,

Kautionseffektenkonto : Kautionseffekten, hinterlegte

Kautionswechselkonto : Kautionswechsel, hinterlegte . . .

149 696/25

31 000|— 28 972 483

Passiva. Aktienkapitalkonto : 1750 alte Aktien à 600

Á 1 050 000,— 875 alte Aktien à 1200 6 Ut. A 1050 000,—

7450 alte Aktien à 1200 4 Lit. B , 8940 000,— [11 040 000 6 600 000

Teilshuldverschreibungskonto . . .. Reservefondskonto 1516 752 Abschreibungskonto 7 891 994 Dispositionsfondskonto . . . ., 190 306 Konto Nüdstellung auf Talonsteuer . 40 000 Hypothekenkonto 200 090 Kontokorrentkonto in Breslau 78 068 Ayalkreditoren 31 000 Dividende unerhoben 513 Obligationszinsenkonto : rü>ständige am 31. 12. 1910. . .} 105625) 1278 222 28 972 483|

Gewinnübers<huß Gewinn- und Verlustkonto. D M Geschäft8unkostenkonto eins{ließli< | Steuern und einschließli der festen | Vergütung für den Auffichtsrat . . 63 018/48 Zinsenkonto 277 437/28 Gewinnanteil der Stadt Glogau . . 55 314/08 |

12] 1 S823

O' NS I

=|

Bertraglihe Abgaben und Gewinn- beteiligungen im Versorgungs8gebiet der Oberschlesishen Elektrizitäts- Werke

Abschreibung auf die Anlagekonten

Abschreibung auf die Betriebskonten .

Rückstellung auf die Talonsteuer

Gewinnübershuß

j 118 124/57 1 565 000/— 14 000|— 40 000|— 1 278 222/57 3411 116/98

Kredit. | Vortrag aus 1909 30 155/15 Ertrag der Oberschlesishen Elektri- | zitäts-Werke 3 234 657/32 Ertrag der Gasanstalt Glogau . . .| 146 304/51

3411 116/98

Die vorstehenden, von der beute stattgehabten (Seneralversammlung genehmigten Nehnungsabschlüsse bringen wir hierdur< mit dem Bemerken zur Kenntnis, daß die auf 10 9%% festgeseßte Dividende pro 1910 für die Aktien Nr. 1 bis 1750 à 200 Taler = 600 mit 60 M, für die Aktien Nr. 1751 bis 10075 à 1200 Æ mit 120 Æ pro Stü>k gegen den auf der Nü>seite mit Namen resp. Firmenstempel des Präsentanten zu versehenden Dividendenschein Nr. 7 vom 18. April ab

in Breslau bei ter Dresdner Bank Filiale

Breslau, bei der Breslauer Disconto-Bank und dem Bonkhaufe E. Heimann, in Berlin bei der Berliner Handels - Gesell- \chaft, bei der Deutschen Bank, bei der Nationalbank für Deutschland, bei dem Bankhause Delbrück Schickler & Co. und dem Bankhause Hardy &Co., G. m. b.H., in Beuthen O.-S. bei der Dresdner Bank Filiale Beuthen O.-S. zur Auszahlung gelangen wird.

Bei denselben Zahlitellen werden an den Fällig- keitsterminen die Zinsscheine unserer 4} 9/6 igen Teil- \huldvershreibungen eingelöst.

Die Inhaber unserer alten Aktien Nr. 1 - 1750 über 600 #4 oder 200 Taler, die no< unsere frühere Firma „Schlesishe Gas-Aktien-Gesellshaft“ tragen, werden' hiermit wiederholt aufgefordert, ihre Aktien ohne Bogen mit einfahem Nummernverzeichnis zwe>s8 Abstempelung mit unserer jeßigen Firma bei einer der oben genannten Stellen einzureichen.

Gleichzeitig machen wir bekannt, day Herr Guidotto Graf Henkel Donnersmar> neu in den Aufsichtsrat gewählt worden ist.

Breslau, den 13. April 1911.

Schlefische Elektricitäts- und Gas - Actien - Gesellschaft. Ag4he. H. Meidner.

[6529]

Hammonia Bierhallen Actien-Gesellschaft

in St. Georg.

In der außerordentlichen Generalversammlung der Aktionäre vom 9. Dezember 1910 ist beschlossen worden, das Grundkapital der Gesellschaft um den Betrag von 4 81 000,— auf A 344 000,— her- abzuseßen dur< Zusammenlegung von 120 Stamm- aktien in der Weise, daß an Stelle von je 4 3000 sliendets an Stammaktien je eine Inhaberaktie à #6 1000 tritt. Diese entstehenden 40 Inhaber- aktien werden den bisherigen 304 BorzugeaFben AMeltets, Außerdem foll cine Stammaktie der Gesellschaft freihändig zum Kurse von nicht über 334 9/9 angekauft werden.

Die Durchführung des Beschlusses unter Be- obachtung der Vorschriften des $ 290 H.-G.-B. wird dem Aufsichtsrat und Vorstand übertragen. s

Die Inhaber der Stammaktien werden gemäß & 290 des Handel8geseßbuhs aufgefordert, ihre Stammaktien nebst Dividendenscheinen und Talons bis zum 30. April A911 na< Nummern- verzeihnis geordnet bei dem Bankhause Jos. L. Levy & Co., Stephansplay 41, einzureichen. ;

Stammaktien, welche bis zum genannten Zeitpunkt nicht eingereiht sind, werden für fraftlos erflärt rwoerden.

Hamburg, den 24. Januar 1911.

Der Auffichtsrat. Der Vorstand.

[6170] Glasfabrik, Aktiengesellschaft Brockwiz (Vez. Dresden).

Bilauz am 314. Dezember 1910.

Aktiva. E B # A Grundstückskonto . .. 144 467/58 Gebäudekonto 268 000|—

14 817/04 282 817/04 5 817/04 243 000|— 6 000|—

Abschreibung. .

Arbeiterwohnhäuserkonto

Abschreibung . . .. Maschinen- und Trans- |

missionskonto . . . 73 000|—

4 268/83

77 268/83

7 768/83

45 00 9e

3 467/52),

48 467/52

6 467| 52

D »e 7 E

2 500!—

Abschreibung . . Generatorenkonto .

Abschreibung . .

Sc<hmelzöfenkonto . . . Abschreibung . . | Nebenöfenkonto . . 17 090|— Abschreibung . 4 000|—

Elektrishe und Beleuch- | | tungzanlagenkonto . 24 000|— Zugang 1 546/47

; 25 546/47 Abshhreibang . .

3 546 47] Formenkonto 90 000|— Abschreibung .

10 000|— Inventarkonto ..

25 000|— 6 084/77 3108477 ¿ 7 084/77 V 662/20 i 663/20 Abschreibung . . .. 1|— Hafenkonto 9 926/05 Kautionskonto 1 é 7577/55 Kautionskonto II . 12 435/80 Kassekonto 2026/19 Wechselkonto 2 917/15 Warenkonto: | Bestand 163 736/95 Meaterialierkonto I . . 8 878/43 Materialtenkonto II . . 9311/98 Kohlenkonto 5 362|— Pa>materialkonto . . 5 836/33 5 800|—

f Voraus- 8 428/50

Konto für

zahlungen |__198 629/14 | 1351 934/65

Abschreibung . .. Pferde- und Wagenkonto

Glasfandlagerpachtkonto Kontokorrentkonto: Debitoren

Pasfiva. Aktienkapitalkonto. . . Hypothekenkonto T . . Hypothekenkonto Il. 167 000|— Netervefondskonto . . . | 53 297/29 Neservefonto für |

Straßen- und Schleu- | senbau 18 098/80 Uniterstützungsfondsfkonto | 4 000|— Delkrederekonto : Stand am 31. De- | | zember 1910... 944: | Zuweisung 4 525! 13 469/51 Kontokorrentkonto: j Kreditoren | 145 136/29 Gewinn- und Verlust- | | konto : | | Neingewinn . . | 125 932/76 dessen Verteilung wie | folgt vorgeslagen wird: | | 5 9/9 Reservefonds 6 063/98 | j

750 000|— 75 000|—

49/9 Dividende. . 30 000|— Dispositionsfonds . . 20 000|— 10 9/6 Aufsichtsrat

10 9% Vorstand. . . . Gratifikation für Beamte 29/9 Superdividende . Vortrag auf neue RNe(-

6 521/57 6 521/58 5 000|— 15 000|—

| | | 36 825/63 |

125 932/76 |

1351 934/65

Broewitz, den 16. März 1911. Glaësfabrif, UAktien,zesellschast. Der Vorstand. / Mundt. Geßner.

Die Uebereinstimmung der vorliegenden Bilanz mi jen von ihm geprüften Geschäftsbüchern be- \cheintgt

Meißen, am 16. März 1911.

Hermann Förster, Bücherrevisor.

Gewinn- und Verlustkouto.

Debet.

Panpiunataanen

[lgemeine Unkosten Hypotbekenzinsenkonto :

Aufroand in 1910 Dekort- und Skontokonto Versicherungskonto Zinsen- und Diskontkonto Reparaturenkonto

M 107 461 12 906

10 361 17 838 18 394 11 739 _ 41 415 220 117 Abschreibungen : Gebäudekonto .. .. M Arbeiterwohnhäuserkonto , Maschinen- und Trans- missionékonto. . Generatorenkonto . . . Schmelzöfenkonto . Nebenöfenkonto. . .. Elektrische und Beleuch- tungsanlagenkonto . , Formenkonto L 7 Snventarkonto . . . . » 7.084,77 Pferde- und Wagenkonto i 002/20 A 53 846,83 ca. 29/6 auf Debitoren. „, 4525,15 Kursverlust auf Effekten unterKautions-

7 768,83 6 467,52 2 500,— 4 000,—

3 546,47 10 000,—

fonto 11 Kursverlust auf Effekten unter Glas-

fandlagerpachtkonto Unkosten auf Glaésandlagerpachtkonto 1846 Forsikasse Elsterwerda do. betr. . . . 567 Rückstellung Glasberufsgenossenschaft :

Beitrag für 1910 3 124 Nückstellung auf Debitoren 27 628 Reingewinn 125 932 438 375

4 653 427 339

6 383 438 375

Gewinnvortrag aus 1909 Warenkonto : Betriebägewinn aus 1910 . ... Arbeiterwohnhäuserkonto: Mietsertrag aus 1910

Brockwitz, den 16. März 1911. Glasfabrif, Aktiengesellschast. Der Vorstand. Mundt. Sehne,

Der Auffichtsrat unserer Gesellschaft besteht aus den ‘Herren Bankdirektor Otto von Dosky, Dreeden, Vorsitzender, Fabrikdirektor Karl Teichert, Meißen, stellvertr. do., Fabrikdirektor Julius Weßling, Meißen, Bankvorstand Walter Carl Sirauß, Meißen.

Brockwitz, den 12. April 1911.

Glasfabrik Aktiengesellschaft. Der Vorstand. Mundt. Geßner.

Werkzeugmaschine n-Aktiengesellschaft Kölu. Vilanz per 30. September 1910.

An G E iu Grundstü>skonto . . . M 176 839,— Zugang . « 45 869,— 222 708|— Gebäudekonto . M 202 074,27 | ugnd e D O | M 297 524,02 2 9/0 Abschreibung „5 950,— | 291 571/02 Grundstü>kerwerbs- und | Hypothekenspesenkonto A 13 055,14 volle Abschreibung 13 055,14 | Inventarkonto . . . . d 1,— BUMg e LOUS00 l é 1 305,65 Abschreibung . . . 1304,65 Modellkonto ZUCAUa 1

Abschreibung . . Fuhrwerkskonto Materialienkonto Kontokorrentkonto Avalkonto Warenkonto Kassakonto Wechselkonto Effektenkonto Gewitnn- und Verlustkonto

5 000|— 1 257 129/19 6 00741 15 214/49 896|— 96 819/75 |_2 270 106/56 Per Haben. | Aktienkapitalkonto Hypothekenkonto . . . 4 200 000, | Zugang 60 000,— 260 000|— Kontokorrentkonto : | Kreditoren . . . 6144 130,40 Bankschulden . . . . 500 429,05 Avalkonto Akzeptenkonto

1 200 000/—

5 000|— 160 547/11

2 270 106/56

Gewinn- und Verlustkouto, 30. September 1910.

Soll.

An Verlustvortrag Generalunkosten Verlust auf Forderungen Zinsen und Bankspesen Abschreibungen

M S

1:041/47

198 371/76

17 274/59

50 581/85

22 662179

289 932/46

Per E |

Gewinn auf Gebäudeertrag Gewinn auf W

Verlust

5 701/17 187 411/54 96 819/75 289 932/46 Wir- haben vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustre<hrung per 30. September 1910 einer ein- gehenden Prüfung unterzogen und bestätigen deren Uebereinstimmung mit den von uns ebenfalls ge- tet ordnungsgemäß geführten Büchern der Ge- ellschaft. Berlin, den 6. Februar 1911. (5611) Deutsche TINYEENAYBEN Ma Uhlemann. pp. Kleinert.

| 644 559/45

[5549] Norddeutscher Lloyd.

Die Dividende für das Geschäftsjahr 1910 auf die Aktien des Norddeutschen Lloyd wird vou Moutag, den 1. Mai d. J., ab mit

__ Mark Dreißig per Aktie

egen Aushändigung des bezüglichen Dividendenscheins Nr. 25 bezahlt :

in Bremen bei der Zeutcalkasse des Nord-

deutschen Lloyd,

bei der Deutscheu Bauk Filiale Bremen,

bei der Deutschen Nationalbank, Koni- mauditgesellschaft auf Aktien;

bet den Herren Bernhd. Loose & Ceo.,

in Berlin bei der Königlichen Scchaudiung

(Preußische Staatsbank),

bet dem Bankhause S. Bleichröder,

bei der Bank für Handel und Judustrie,

bei der Berliner Haudels-GeseUschaft,

bei der Deutschez Bauk,

bei der Direction derx Discouto-Gesellschaft,

bei der Dresdner Bauk, :

in Dresden bei der Allgemeinen Deutschen

Creditanstalt, Abteilung Dresden, bei der Dresduer Bank, bei der Deutschen Vank, Filiale Dresden, in Frankfurt a. M. bei der Direction der Disconto-Gesellschaft, bei der Dresduer Bank in Frankfurt a. M., bei der Filiale der Bank für Handel und Industrie, bei M EUREN Bank Filiale Frankfurt a. M. in Elberfeld bei der Bergisch-Märkischen Bauk und deren sämtlichen Zweiguieder- lassungen, in Hamburg bei dem Bankhause L. Behrens « Söhne, bei der Dresdner Bauk in Haunrbur z, bei der Deutschen Vank Filiale Hamburg.

[5550] Jtorddeutscher Lloyd.

In der heutigen Generalversammlung sind die nachstehend bezeichneten Schuldscheine ausgelost worden :

Von der 4°/9 Auleihe vou 1883.

Serie XL1I Nr. 11071 bis 11340.

Serie LIT Nr. 13771 bis 14040

Von der 40/9 Aualeihe vou L885.

Serie ITI Nr. 111 bis 220.

Von der 40/9 Auleihe von 1894,

Serie XXVI1T Nr. 3565 bis 3696.

Vor der 4309/6 Anleihe vou 1901.

Serie XLIIT Nr. 7393 bis 7568.

Von der 40/9 Anleihe von 19602,

Serie XXXI1 Nr. 2641 bis 2728.

Die Nückzablung der oben bezeitneten Schuld- cheine erfolgt bei den in den Anleihebedingungen resp. auf den Zinsscheinen bezeihneten Stellen vom 2, Oktober d. J. ab, und hört die Verzinsung derselben mit diesem Tage auf.

Aus früheren Verlosungen sind no< nicht zur Einlösung gelangt:

Von der Anleihe von 1883. Verlosung 1908, rü>zablbar 1. Oktober 1908: Serie X Nr. 2596 6 300, Nr. 2700 #4 200. Sre XVIII Nr. 4648 6 1000, Nr. 4786

4 200.

Verlosung 1909, rü>zahlbar 1. Oftober 1909:

Serie V Nr. 1132 4 1000.

Serie IX Nr. 2238 und 2239 à 6 1000, Nr. 2293 92315 und 2316 à A 300, Nr. 2377 M 200.

Verlosung 1910, rü>zahlbar 1. Oktober 1910:

Serie XX1 Nr. 5481 und 5482 à #6 1000, Nr. 5498 5503 und 5510 à 4 500.

Serie XXXIIl Nr. 8681 8694 8704 und 8711 à #4 1000, Nr. 8741 8747 8748 und 8749 à Æ 500, Nr. 8839 8840 8841 8861 8896 und 8897 à 4 200.

Von der Auleihe vou 1885. Verlosung 1909, rü>zahlbar 1. Oktober 1909: Serie XXX11 Nr. 3514 46 500.

Verlosung 1910, rückzahlbar 1. Oktober 1910:

Serie X1X Nr. 2003 4 5000, Nr. 2031 M 1000.

Vou der Anleihe von 1894. Verlosung 1909, rü>zahlbar 1. Oktober 1909: Serie XLVI Nr. 6018 und 6031 à A4 1000. Verlosung 1910, rü>zahlbar 1. Oktober 1910: Serie XXI1V Nr. 3067 3074 3094 und 3096

à 6 3000, Nr. 3168 A 500.

Von der Auleihe von 1901. Verlosung 1909, rü>zahibar 1. Oktober 1909: Serie XLV Nr. 7833 A 1000, Nr. 7895 und

7909 à A 500.

Verlosung 1910, rü>zahlbar 1. Oktober 1910:

Serie XXII Nr. 3705 3707 3708 3709 3717 3718 3735 und 3736 à M 5000, Nr. 3770 A 3000, Nr. 3778 3804 3807 3811 3822 3835 3838 und 3839 à M 1000, Nr. 3847 3848 3851 3857 3858 und 3870 à M 500.

Von der Auleiße von 1902. Verlosung 1909, rü>zahlbar 1. Oktober 1909: Serie 1X Nr. 726 und 739 à 4 3000, Nr. 759

und 776 à M 1000.

Verlosung 1910, rü>zablbar 1. Oktober 1910:

Serie XXXT[I1 Nr. 2752 4 3000, Nr. 2781 2782 und 2783 à A 1000, Nr. 2812 und 2813 à A4 500.

Bremen, 8. April 1911.

[6692] Chemische Werke vorm. P. Römer &

Nienburg (Saale).

Die diesjährige 14. ordentliche Generalver- sammlung unserer Gesellschaft findet am Soun- abend, den 13. Mai ds. Js., Mittags 12 Uhr, im Hause des Herrn Emil Wasserfuhr, Bonn, Coblenzerstr. 92, statt.

Tagesordnung : Í

1) Geschäftsberi<ht des Vorstands sowie Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Verlust- re<nung per 31. 12. 10. /

2) Bericht des Aufsichtsrats über die Prüfung der Bilanz, der Gewinn- und Verlustre<nung und des Vorschlags zur Gewinnverteilung.

3) Beschluß über die Genehmigung der Bilanz und über die Verteilung des Reingewinns sowie Ent- lastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

4) Wahl von Mitgliedern des Auffichtsrats.

Nienburg (Saale), 15. April 1911.

Der Auffichtsrat. Emil Wasfsserfuhr.

i lat sere Akit ir laden unsere onaré hierdur< zu der am Freitag, den 5. Mai, Nachmiitags 5 Uhr, in der Restauration zur „Clbterrasse" in Riesa statt- findenden ordentlichen Generalversammlung ein. ( Tagesordnung: , 1) Berichterstattung über den Betrieb des ' abge- laufenen Geschäftsjahres. 2) Beschlußfassung über die Bilanz und über Ent- lastung des Vorstands und Aufsichtsrats. 3) Neuwahl eines Aufsichtsratsmitglieds. Riesa, Anfang April 1911.

Riesaer Straßenbahn-Gesellschaft. Der Aufsichtsrat. C. Braune, Vorsitzender.

[5393] Deutsche Allgemciue Rabatt-Gesellschaft, Actien-Gesellschaft zu Magdeburg.

In der Generalversammlung vom 5. April 1911 wurden folgende Beschlüsse Gesa x

1) Ergänzung des $ 1 des Gesellschaftsvertrags dahin, daß hinter dem Worte „Einlösung“ ein- gesugt wird :

„sowie die Beteiligung an Warenverkaufs- geschäften, welche ihreRabattmarken führen." und daß hinter dem Worte „beteiligen“ hinzu- ge]eßt wird: „Die Beteiligung an Warenverkaufsgeschäften bedarf der Zujtimmung der Generalver- sammlung."

2) Erteilung dex Zustimmung der Generalver- sammlung dazu, daß die Deutsche Allgemeine Nabatt-Gesellschaft, Actien-Gesellschaft sich nah Eintragung der vorstehenden Aenderungen des Gesellschaftsvertrags in das Handelsregister an der Gesellshaft mit beschränkter Haftung in Firma Marx Häusler & Co_, G. m. b. H. deren Sig jeßt in Berlin ist, aber nah VMagde- burg verlegt werden foll, mit einer Geschäfts- einlage von niht mehr als 66666 4 70 S beteiligt.

Deutsche Allgemeine Rabait-Gesellschaft Actien-Gesellschaft. C. Fölshe. Naffauf.

[6683] Farbwerk Mühlheim vorm. A. Leonhardt & Co. in Mühlheim a. M.

Die Herren Aktionäre werden hiermit zu der Samêtag, den 20. Mai a. c., Vormittags 11 Uhr, im Bureau des Kgl. Notars Herrn Justiz- rat Dr. Oelsner in Frankfurt a. M., Bo>endeimer Landstraße 2 1, stattfindenden 16. ordentlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen.

L Tagesordnung :

1) Geschäftsbericht und Jahresab\s{luß für 1910.

2) Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

3) Verwendung des Reingewinns.

4) Ergänzungswahl für den Aufsichtsrat.

5) Aendecung der Par. 4, 32, 34 des Gesellshafts- vertrags dahin, daß eine Nachzahlung von Vor- zugsdividende für solhe Jahre, in denen sie weniger als fünf vom Hundert betragen hat, weder während Bestehens der Gesellshaft no< in der Liquidation stattfindet, und zwar mit

. Wirkung seit 1. Januar 1908.

6) Gefonderte Abstimmung der Vorzugsaktionäre über die zu 5 vorstehend bezei<hneten Abände- rungen des Gesellschaftsvertrags.

_ Unbeschadet der gesezlihen Bestimmungen über Hinterlegung der Aktien bei einem Notar haben diejenigen Aktionäre, welche an der Generalversamm- lung teilrehmen wollen, ihre Aktien obne Coupons- bogen nebst doppeltem Nummernverzeichnis spätestens am dritten Werktage vor der Generalver- sammlung bei der

Gesellschaftskasse in Mühlheim a. M. oder der

Direction der Disconto-Gesellschaft in Frauk- furt a. M.

zu hinterlegen, wogegen ihnen die Eintrittskarten ausgehändigt werden.

Mühlheim a. Main, den 12. April 1911.

Der Auffichtsrat. Dr. Friy Hallgarten, Vorsitzender.

[6671] Mitteldeutshe Bodenkredit - Anstalt

zu Greiz.

Zu einer am Mittwoch, den 10. Mai d. J., Vormittags A1? Uhr, im Geschäftsgebäude der Anstalt in Greiz abzuhaltenden außerordentlichen Generalversammluug werden die Aktionäre der Anstalt hiermit eingeladen.

y _ Tagesorduung : 1) Bes(hlußfassung über Erhöhung der Zahl der Aussichtsratsmitglieder.

2) Wablen zum Auffichtsrat.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung ist jeder Aktionär berechtigt, welcher seine Aktien oder vox etner deutshen Notenbank oder einer deutschen Staatsbebörde ausgestellte Hinterlegungs\cheine über solhe spätesteus am 5. Mai d. J. bei der Ge- sells<haft oder bei einer der na<folgenden Stellen :

Berliuer Handels-Gesellschaft in Berlin,

Commerz- und Disconto-Bank in Berlin und

Hamburg, uud Wechsel-Bauk in

Deutsche Effecten- Fraufkfurt a. M., Schlesischer Bankverein in Breslau, Bank für Thüriugen vorm. B. M. Strupp, Aktiengesellschaft, Meiningen und Gotha,

Bankhaus Gebr. Arnhold in Dresden,

Bankhaus Philipp Elimeyer in Dresden,

Bankbaus Hammer & Schmidt in Leipzig, Bankhaus A. Spiegelberg in Hannover oder bei einem Notare unter Beifügung eines mit jeiner Unterschrift versehenen Nummernverzeichnisses binterlegt. Zur Ausübung der Stimmberechtigung in der Generalversammlung ist cine auf Grund der vorbezeihneten Hiuterlegung ausgestellte, vor Beginn der Generalversammlung vorzulegende Stimmkarte erforderlih, deren Ausstellung bei der Gesellschaft oder bet einer der in der Einladung bezeichneten Stellen spätestcnus am 6, Mai d. S zu be- antragen ist. Greiz, den 15. April 1911.

__ Der Vorstand. Stier. Frankenberg.

E E E ian i iti tit üiarauiiiireiiia id

[6680] L : Gebr. Körting Aktiengesellschaft

Linden bei Hannover.

Wir laden hiermit die Aktionäre unserer Gesell- schaft zu der am Moutag, deu 15. Mai 1911, Vormittags 10 Uhr, im Hotel Noyal in Hannover stattfindenden VILUL. ordentlichen Generalver- sammlung ein.

Tagesorduung :

1) Vorlegung des Geschäftsberihts, der Bilanz und Gewinn- und Verlustre<nung, des Berichts der Revisoren für das Jahr 1910.

2) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz und Gewinn- und Verlustre<hnung sowie über die Feststellung und Verteilung des Rein- gewinns. _

3) Beschlußfassung über Erteilung der Entlastung des Aufsichtsrats und des Vorstands.

4) Cell iepung der Anzahl der Aufsichtsxatsmitglieder.

5) Wahl von Revisoren füx das Geschäftsjahr 1911.

Diejenigen Aktionäre, wek{he an der Generalver- sammlung teilnehmen wollen, haben gemäß $ 22 unseres Statuts ihre Aktien oder Bescheinigungen über die bei der Reichsbank oder einem deutschen Notar crfolgte Hinterlegung derselben \pätesteus bis zum L606. Mai 1911 an einer der folgenden Stellen :

inLinden bei Hannover bei der Gesellschafiskasse,

in Berlin bci der Berliner Handelsgesellschaft, bei der Nationalbank für Deutschland, bei den Herren Delbrü, Schickler & Co., bei Hardy & Co. G. m. b. S.,

in Nachen bei der Rheinischen Diskonto-Ge-

sellschaft Aft.-Ges.,

in Metan bei dem Herrn E. Heimanu, Bank-

ge]<ast,

in Haunover bei der Dresduer Bauk Filiale

Hannover gegen Empfangnahme von Legitimationskarten zu hinterlegen.

Linden bei Hannover, den 15. April 1911.

Gebr. Körting Aktiengesellschaft. : Der Vorftand. Fricke. G. Fusch. E. Körting. Würth.

[6667] Die Aktionäre der

Deutschen

Wollentfettung Aktiengesellschaft werden hiermit zu der am 17, Mai ds. J., Nach- mittags 3 Uhr, in Neichenbach i. V. im Speise- saal des Hotel Lamm stattfindenden zwölften ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

L Tagesordnung :

1) Geschäftsberiht und Vorlegung der Bilanz 1910. Beschlußfassung über Genehmigung der leßteren.

2) Anzeigeerstattung gemäß $ 240 des Handels- Ea N /

3) Beschlußfassung über Herabsetzung des Grund- fapitals in der Weise, daß die Aktien, nachdem auf 8 Stü>k von seiten einzelner Aktionäre Verzicht geleistet sein wird, im Verhältnis von 10 zu 1 zufammeagelegt werden.

4) Beschlußfassung über Abänderung des $ 3 des Gesellschaftsvertrags dahingehend, daß auf den Inhaber lautende Vorzugsaktien zum Nennwerte von je 1000 F ausgegeben werden können.

Beschlußfassung über dementsprehende Ab- änderung des die Gewinnverteilung ordnenden

8 7 des Gesellschaftsvertrags.

5) Beschlußfaffung über Erhöhung des Grund- fapitals dur< Ausgabe von 180 bis 219 Stü> Vorzugsaktien über je 1000 Æ.

6) Beschlußfassung über Abänderung des $ 9 des Gefsellschaftävertrags dahin, daß zur re<htsverbind- lihen Zeichnung für die Gesellshaft nur die Zeichnung eines Vorstandsmitglieds oder eines Prokuristen erforderli ift. :

7) Erteilung der Entlastung an den Vorstand und

At: 8) Wahl in den Aufsichtsrat.

Zur Teilnabme an der Generalversammlung be- rehtigen außer den in $ 17 unserer Sagßgungen er- wähnten Legitimationen die Depositenscheine

der Reichsbank,

der Sächfischen Bauk und deren Filialen,

der Vogtländischen Bank zu Plauen und

deren Filiale zu Reicheubach i. V.

Obcrheinsdorf, den 13. April 1911.

Deutsche Wollentfettung Aktiengesellschaft. Charles Clad.

[6669] Steiukohlenbergwerk Friedrich Heinrich Aktiengesellschaft Lintfort, Kreis Moers (Rheinland).

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden hiermit zu der am Freitag, den 12. Mai 1911, Vormittags AA Uhr, im Verwaltungsgebäude unserer Gesellshaft zu Lintfort, Kreis Mörs, statt- findenden ordentlichen Generalversammlung

eingeladen. j Tagesorduung :

1) Beriht des Vorstands über

jahr 1910. 2) Bericht des Aufsichtsrats. 3) Beschlußfassung über die Genehmigung der Jahresbilanz und des Gewinn- und Verlustkontos.

4) DesPlußfassung über die Entlastung des Vor-

tands.

5) Beschlußfassung über die Entlastung des Auf-

sichtsrats.

Nach $ 23 des Gesellschaftsstatuts haben diejenigen Aktionäre, welche stimmberehtigt an der General- versammlung teilnehmen wollen, ihre Aktien späte- steus am dritten Tage vor der Generalver- sammlung bei einer der nahstehenden Banken oder bei einem deutschen Notar zu hinterlegen :-

Société Belge de Crédit Industriel

et Commercial et de Dépôts, 60 Nue Noyale, Bruxelles, C. G, Trinkaus, Hofgartenstraße, Düsseldorf, Allaemeine Elsässishe Bankgesellschaft, Münstergasse, Strafiburg (Elsa), Allgemeine Elsäsfishe VBaukgesellschaft, Frankfurt a. M. y

Die Hinterlegungsscheine sind der Generalversamm- lung vorzulegen.

Der Vorsitzende Steinkohlenbergwerk

des Friedrich Heinrich

Auffichtsrats: ‘Aktiengesellschaft.

A. de Monplanet. Fr. Brenner. A. Spaeth.

das Geschäfts-

[6534] Rheinische Bank Essen a. d. Ruhr.

In der am 6. April d. Js. stattgebabten ordent- lichen Generalversammlung obiger Gesellschaft ist u. a. der Beschluß gefaßt worden, das Grundkapital um 6 7 000 000,— auf 4 28 000 000,— zu erhöhen, und zwar dur< Ausgabe von 7000 auf den Inhaber lautenden neuen Aktien zum Nennbetrage von je ÁÆ 1000,—, wel<he vom 1. Fanuar 1911 ab voll an der Dividende teilnehmen und au< sfonst mit ten alten Aktien vollständig gleihbere<tigt sind.

Wir haben die neuen Aktien übernommen und bieten sie hiermit, na<hdem inzwischen die durchgeführte Kapitalserhöhung in das Handelsregister eingetragen worden ist, den alten Aktionären unter na<folgenden Bedingungen zum Bezuge an:

1) Auf je drei alte Aktien kann eine neue Aktie zum Kurse von 107 9% zuzüglih 4 9/6 Stückzinsen un 1. Januar 1911 bis zum Zahlungstage bezogen verden ;

2) Die Ausübung des Bezugsrechts hat inner- halb einer Auss{lußfrist vom 18S. April bis 1, Mai a. e. einschließlich

bei der Rheinischen Bauk in Efsen und deren

Niederlassungen in Mülheim-Ruhr und Duisburg, bei dem A. Schaaffhausen’schen Baunkvercin in Berlia, Cölu, Düsseldorf und Duisbucg, bei der Dresdner Bauk in Berlin und dereu Niederlassungen in Dresden und Frauk- furt a. M.,

bet der Mittelrheinischen Bank in Koblenz

und Duisburg,

hei dem Baukverein Gelseukirchen in Gelseu-

kirchen ; während der bet jeder Stelle üblihen Geschäftsstunden zu geschehen. d

ei der Anmeldung sind die Aktien, für welche das Bezugsrecht geltend gemacht werden soll, nebst zwei Anmeldescheinen ohne Talons und Dividenden- \cheine einzureihen. Formulare find bei den oben erwähnten Stellen kostenfrei erhältli<h. Die Aktien, für die das Bezugsreht ausgeübt it, werden ab- gestempelt zurü>gegeben. _3) Gleichzeitig mit der Anmeldung ist der volle Bezugspreis fowie der halbe Betrag des Schluß- \<einstempels8 in bar gegen Kassenquittung einzuzahlen. Die Aushändigung der neuen Aktien erfolgt na< deren Fertigstellung bei den betreffenden Anmelde- stellen gegen Nückgabe der Kassenquittungen.

Berlin, im April 1911.

A. Schaaffhausen’ scher Baukvereinu. Dresdner Bank.

[6651] Große Berliner Straßeubahu.

Auf Grund Nr. 4 der Bedingungen unserer 373 9/igen Obligationenanleihe vom Jahre 1894 kündigen wir hiermit zum L. Oktober 1911 den Nest des no< ni<t autgelosten Betrages dieser Anleihe. Die Stücke werden gegen Nückgabe vom 1. Oktober 1911 ab mit 1009/9 dur<

die Gesellschaftshauptkasse hier,

Play 14, die Dresdner Bank hier, Behrenstraße 38/39, die Couponkasse der Disconto-Gesellschaft hier, Charlottenstr. 36, die Bank für Handel und Judustrie hier, Schinkelplay 1/2, die Couponkasse der Deutschen Bauk Hier, Kanoniersir. 29/30, den A. Schaaffhausen’ schen Bankverein hier, Französischestr. 53/54, die Nationalbank für Deutschland hier, Behrenstr. 68/69, fowie bei den Bankfirmen : S. Bleichröder hier, Behrenstraße 63, Jacquier «& Securius hier, An der Stech- bahn 3/4, A wochentäglih in den üblihen Geschäftsstunden ein- gelöst.

Aus früheren Auslosungen restieren :

Aus 1896 Nr. 13850. Aus 1900 Nr. 13844.

Aus 1903 Nr. 13851. Aus 1905 Nr. 19534.

Aus 1906 Nr. 2467 4704 21613 22633.

Aus 1907 Nr. 794 4703 11584 11708 14766 22344 22346.

Aus 1908 Nr. 6786 11021 13282 13500 14451 19185 21001 22388 22758 22810.

Aus 1909 Nr. 3820 5373 7655 7656 8954 12245 17566 18002 18003 20840 20953 21622 22387 22390 23676 23979 24240.

Aus 1910 Nr. 2047 2966 2998 3826 3857 3988 6445 6452 7102 7627 7634 8870 8875 9050 9976 11583 12328 12736 13098 13355 13387 13843 14504 17312 17371 17741 17756 19356 19527 19928 20841 21158 21176 22027 22385 22714 23220 23453.

Berlin, den 12. April 1911.

Große Berliner Straßeubahn. Dr. Mi >e. Mever.

Leipziger

[6690] Vereinigte Kammerich' und Belter & Schneevogl’'sche Werke Aktiengesellschaft.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hiermit zu der am Freitag, deu 12. Mai 1911, Vor- mittags 10 Uhr, im Grand Hotel de Nussie (Russischer Hof) Arthur Kähnert, Berlin NW., Georgenstr. 21/22, stattfindenden Generalversamnm- lung ergebenft eingeladen.

Tagesorduung : i

1) Vorlegung des Geschäftsberichts, der Bilanz und Gewinn- und Verlustrehnung für das Jahr 1910.

2) Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung für das Jahr 1910, über Erteilung der Entlastung und Ver- wendung des Reingewinns.

3) Wahl eines Nevisors für das Jahr 1911.

Stimmberechtigt U diejenigen Aktionäre, welche ibre Aktien ohne Dividendenbogen oder die dies- bezüglichen Depotscheine ‘der Neihsbank oder eines. deutiSen Notars spätestens am 9. Mai 1911 während der üblihen Geschäftsstunden

bei der Kasse der esellss<haft, Verlin- Wittenau, Wittestr. 47/48, oder

bei dem Bankhause Erxrust Marcusy & Co., Berlin, Taubenstr. 8/9, oder

bei der Westfälish-Lippischen Vereinsbank Act.-Ges., Bielefeld,

hinterlegt haben. Berlin-Witteuau, den 15. April 1911. Der Aufsichtsrat. Kempner, Vorsizender.