1911 / 91 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Greifenberger Kleinbahnen

[6672]

Am Freitag, mittags 1 Uhr,

Aktiengesellschaft. deu 12. Mai 1911, Nach- findet im Kreishause in Greifen-

berg i. Pom. eine außerordentli<he Geueralver- sammlung der Aktionäre der Gesellschaft statt.

Tagesorduung :

1) Erhöhung des dur Ausgabe von à 1000

rundkapitals der Gesellschaft 1222 Stü> Stammaktien zum Bau der Kleinbahnen von

Zarnglaf} na< Ra>itt und von Horst über

Treptow a. N. nah Deep. 2) Aufnahme eines De>fung von Bauausgaben,

Darlehns von 600 000 #4 zur die ni<t dur<

Stammaktien (Ziffer 1) gede>t werden.

[6179]

Gottesgabe

Grundkapitals. Zur Teilnahme an find diejenigen Aktien mit einem

bei einem Notar, bei

oder bei der

Provinz Pommern Im übrigen wird

rets auf die $S Greifenberg i.

Bentlage b. Rheine i/W.

Soll. Gewinn- und Verlustkonto 31. Dezember 1910.

Aktionäre berechtigt , doppelten Nummernverzeihnis bis zum S8, Mai ds.

landschaftlihen Bauk in Stettin hinterlegen. wegen der Teilnahme an der Generalversammlung und der Ausübung des Stimm- 17 und 18 Pom., den 13. April 1911. Direktion der Greifenberger Kleinbahuen- Aktiengesellschaft. Franz.

3) Aenderung des Statuts infolge Erhöhung des

dieser Generalversammlung

Is., Nachmittags 6 Uhr, der Gesellschaftskasse Mer er

des Statuts verwiesen.

Act, Ges. für Salinen- & Solbadbetrieb

Haben.

E E C I I I E C E T T R E T O I I T E T A E E

Salzkonto Salinenbetriebskonto Unkostenkonto Solbadbetriebskosten Abschreibungen

Aktiva.

t“ 153 578/08 12 325/74 11 599/91 4 123/07

4 248/61

185 875 ul Bilauzabschluß am

Verlust 1910

31. Dezember 1910.

Einnahme aus dem Salinenbetrieb Einnahme aus dem Solbadbetrieb .

Cu 3 173 572/76 10 719/36 1 4

185 875/41 Pasfiva.

E C O E N S N S O E A R E R E I E E E

Grundstückskonto

Gebäudekonto

Maschinenkonto

Mobilienkonto

Warenkonto

Kassakonto

Königsborn, Westf. Salinen-Verein . Debitorenkonto

Verlust aus früheren Jahren . . .. Verluft 1910

Bentlage bei Rheine,

In der am 22. vorgelegt, die Bilanz gene

rats aus. Die Person des mitteln, wobei die an Stelle an der Verlosung nicht teilnehmen. vorzunehmen. Die Wahl erfolgt für

das vierte Geschäftsjahr nah der Wahl beschließt, wobei das der General: Vers., die üb welches dur< das Los bestimmt Eine Wiederwahl des Ausgeschiedenen ist zulässig. fichtsrats, das sein Amt niederlegt, hat in der nähsten ordentlichen

mitgere<net wird. In wählenden Mitglieder, General-Vers. zu wählen.

M 29 737 157 300 10 900 25 000 7 695 485: 5 8147 16 377 32 042/0: 1583

migt, dem Vorstand un Es wurde einstimmig beschlossen, dem $ Der Aufsichisrat besteht aus fünf Mitgliedern. zuerst in der General-Vers., die über das Geschäftsjahr 19 Auss\cheidenden is für die er eines ausscheidenden Mitgliedes neu

286 935/41

im Februar 1911.

Aktienkapital

Kreditoren Reservefonds

Der Vorstand.

die Zeit bis zu derjenigen

er das Ges

Diese Neuwahl erfolgt jedo nur für die Amtszeit des Ausgeschiedenen. Der Auffichtsrat.

Beutlage, Deer Vorstand.

F. Jesse. [6172]

Gasapparat u.

Beleuchtungskörper aller Stilarten für Gas und eleftrisches Licht.

Amt Rheine, im April 1911.

Wilb.

Gußwerk Akt.-Ges. Mainz.

funstgewerblihe Metallarbeiten.

Aktiva.

i a

Immobilien: Neutorstraße 3 . . Dagobertstr. 2. . . 250 825,91 SOBDOIII G ¿e @ LeO 382,69 Eisengießerei - . . . 121 579,72 Klarastr. Ea

Mobilien Maschiren do. Werkzeuge

Modelle Musterbücher

uhrwerk

Fleftrishe Beleuchtung Waren und Materialien Kassabestand Bankguthaben Diverse Debitoren Affsekuranzen

. 46 565 637,40

Holzhofstraße 6

Bilanz per 31.

k 4

1 109 825/72

7 834/95 45 112/34 6 585177 20 140/32 49 521/99 1 E 1 F

14 524/02 170 842/60 5 312/11

7 506/83 143 322/96 4 318/24

1 584 849/85

Dezember 1910.

Neservefonds

ilgungshypotheke :

iverse Kreditoren Talonsteuerreserve Nettogewinn

Kreditoren: Kapitalanleihßen -.

äFmmobilienamortisationsfonds . . . Ten und Gratifikationsfonds .

Tilgungshypothek . . 4 350 000,— ab: Hypotheketilgungs-

»ypotheken Holzhofstraße 6

M / 150 000 85 000 - 51 825 110

286 935/41

F. Jesse.

ebruar 1911 stattgehabten Generalversammlung wurde der Geschäftsbericht 1910 d Aufsichtsrat Entlastung erteilt. 11 der Statuten folgende Fassung zu geben: VIn jeder ordent. ichen 11 beschließt, scheidet ein Mitglied des Aufsichts- sten drei General-Ver. dur<h das Los zu ver-

gu Mitglieder des Aufsichtsrats Für jedes autgeschiedene Mitglied ist unverzügli<h eine Neuwahl General-Vers., die über tie Bilanz für Geschäftsjahr, in dem die Wahl erfolgt, nicht <äftsjahr 1914 beschließt, ist eines der neu zu wird, nur für die Zeit bis zur nächsten ordentlichen

eneral Vers., und zwar

Für ein Mitglied des Auf-

General-Vets. eine Neuwahl zu erfolgen.

Jason.

Werkstätten für Pasfiva.

M [H 1080 000|— 15 400/01 102 669/96 5 412/45

62 055,95 | 287 944/05

80 000|—

9 952/25 1 500|— 1971/13

1 584 849/85

Soll.

An Handlungsunkosten „_ Abschreibungen . Nettogewinn

Maiuz, 12. April 1911.

130 387/98

Gewinn- und

M 4 110 631/72 17 785/13 1971/13

Verlustkouto.

Per Bruttogewinn 191

Der Vorstand. Zim ermann.

Gewinnvortrag aus 1909

Haben.

# S 0 129 301/51 1 086/47

A QIA

130 387/98

[6175] Aktiva.

Hauskonto M 117 899,93 Umbaukonto (part.). . 802,29 A 118 602,22 Abschreibung . . .. „814245 Mobilienkonto . .. . H 784,30 Abschreibung . . ._. Kassakonto Städt. Sparkasse: Ginlage à Konto d. Reservefonds .

Soll.

112 801 Getwinn- u

Odd-Fellow-Halle Stuttgart, Aktien

Bilanz pro 31.

Á

110 559

239 1013

9893:

Dezember 1910.

Aktienkapital Obligationen

Allg. Rentenanst Wöürttbg.-Loge Nr. 1 Schiller-Loge Nr. 3 Obligationenzinsen : Reservefonds

Uebershuß pro 1910

Verlustkonto.

gesellschaft.

hiervon amortisiert ._.

pr. 31. Dez. 1910 verfallene Zinsen Gewinn- und Verkustkonto: 4

Pasfiva.

Mt 20 000 25 300|— 51 936 5 683/75 5 683 885 1 289 2 023

112 801 Haben.

O Dez. | An Obligationenzinsen 31. Unkosten

Für die Revifion: Julius Levy.

M 899 9636

2 528! 20234

6 414/71

Friy Kayser.

T wo d Per Saldovortrag

Dez, , Hauêmlete 1910

/ Der S. Binswanger.

E 573 5 841

6414/71

Vorstand. G. Liede>e. H. Prieser.

wel<he ihre

[6037] Schlesische Aktien-Gesellschaft für Bier- braucrei und Malzfabrikation.

In der heutigen Auslosuug unserer Teil- \huldverschreibungeu sind nachstehende Nummern gezogen worden:

8 87 106 114 149 159 238 278 307 398 432 438 452 496 573 641 645 648 728 752 858 871 886 941 962 1019 1035 1045 1067 1101 1167 1201 1261 1297 1313 1334, /

deren Einlösung vom L. Juli 1911 ab bei dem Schlesis<hen Bankverein in Breslau, bei der Deutschen Bank in Verlin und bei der Gesellschaftskasse in Laudeshut erfolgt. Mit demselben Tage hört die Verzinsung der ausgelosten Nummern auf.

Laudeshut, den 5. April 1911. i Schlesische Aktiengesellschaft für Bierbrauerei

uud Malzfabrikation.

Hering. [6177]

n A Aktiva.

Generalforstenkonto :

Forsten, forstindustrielle Anlagen und fertige Waren im In- und Aus- E E

T N E a E E M S Abf\chreibung auf forstindustrielle Anlagen do M 3260,81

Generalwarenkonto:

Bestände auf in- und ausländischen Lagerpläßen . 862,99

¿O

Abschreibung auf Inventar de 4 4 863,99 E

Abschreibung auf Dampfsäge in Danzig de A 18 622— . o. » A

Oderberger Etablissementkonto Abschreibungen :

Oderberger Betriebskonto, Vorräte . Graundftückökonto « » « «« « » Effektenkonto e O e ei v i e 68 Hypotheken- und Grundschuldforderungskonto Konto pro Diverse, Debitores: Bucßforderungen . Beteiligungen .

Abschreibung auf zweifelhafte Forderungen. Kassakonto: Zentrale .

Auswärtige Verwaltungen :

H s ly e o o oa Oderberger Schleppschiffahrt Kommanditanteilkonto Depot- und Kautionskonto .

Etablissement Küstrinerplaßz 9 und Koppenstraße 17

Abschreibung auf Gebäude, Ma]chinen 2c.

Pasfiva. Kapitalkonto . . C E Reservefondskonto. . . « + + - « Pensions- und Unterstützungsfondskonto Nersicherungsfondskonto . L S S Delkrederefondskonto . . . - Konto pro Diverse, Kreditores:

Kautions: und Depotwechsel und Sicherheitshypotheken 692 800,—

[6649] Lahrer Strafienbahn-Gesellschaft in Lahr.

Nach $ 4 der Anleihebedingungen wurden vor deur Großh. Notariat 1 in Lahr am 31. März 1911 fol- gende 16 Nummern unserer Schuldverschreibungeu ausgelost:

978 462 988 503 736 991 178 449 598 752 130 364 566 858 385 254.

Die Nückzahlung dieser 16 Schuldverschreibungen erfolgt am 30. September 1911 gegen Nückgabe derselben sowie aller nicht fälligen Zinsscheine, be- ginnend mit dem 36. Zinsscheine, vom 31. März 1912 bei der Hauptkasse der Gesellschaft in Lahr oder bei dem Bankhause Ch. Stähling, L. Valeutiu Æ Cie. in Straßburg i. E.

Die am 30. September 1911 rüczuzahlenden Sagen werden nur bis zu diesem Tage verzinst.

Lahr, den 31. März 1911.

Der Vorstand.

Berliner Holz - Comptoir.

Bilanz ultimo Dezember 1910.

«O

|

L R

4 S

581 767/26 3 504/15

578 263/11

3 720 888/15 |

|

10 095/02 3710 793/13

551 213/40 49 804/30

501 409/10 55 515/20 1117 177/40 569 925/40 701 168/50 757 G E

1497 793/69 230 711/40 1728 505/09 53 334 61 1675 170 48 92 044/72 37 489/40 129 534/12 1i—

17 752/40 716 300|— 1 333 445/96

41 466/64

1291 979/32

638 219,33 1 629,15

. A 3 768 299,41

636 E | |

5 484,59

| | 3 762 814/86 . & 511 577,58 46 055,48 |

465 522/10

46 854/72 1044 162/57 568 320/80 754 334/75 771 350|—

. 6 1 529 442,45 98 948,07 é 1 628 390,92 Z 32 317,76

1 596 0727 & 897(7,10 D 70 785,81

160 A :

19 112 O E OOESOO 4 1298 254,27 „38 484,55 1259 76972

11 778 269

e C C O OO E C E O C o E C E E O

6 000 000|— 601 170/20 205 211/84

60 000|— 50 e

716 3007 -

Sonstige Kreditores inkl. Restkaufgelder und des durch | Hinterlegung von Wertpapieren, Hypotheken und |

Grundschuldbriefen sichergestellten Bankkredits ._.

Hypotheken- und Grundschulds{huldkonto . « Konto nicht abgehobener Dividende s Beamtensparkassekonto . . . . + Milievtelonio- «a o oa 9

Gewinn- und Verlustkonto :

Reingewinn zur Festseßung dur die Generalversammlung

Verteilung lt. $ 39 des Statuts: Reingewinn ¿ Vortrag aus

E S A

Davon 29/9 dem Pensions- und Unterstüßungsfonds vom Rest 109/69 Vorstands- und Beamtentantieme

4 9/9 Dividende von 46 6 000 000,— . vom Nest 69/6 Aufsichtsratstantieme . « « 40/9 Superdividende von 4 6 000 000,— «

Vortrag auf neue Re<nung -

1 489 320,01

1588 456/12 2 304 756/12 1811 500|— 576¡—

227 679/85 321 721/45

939 573/70

2182 12001 1 749 500|— 882 |—

231 991/50 341 563/03

349 578/91

d 349 578,91 „3626663 | M 31331228 M 6266,24 30 704,60 240 000,— L R IROO «30 000,— # 309 151,33 „4042758 d 319 578,91

11 778 269}28

Gewinn- und Verlustkonto pro 1910.

Debet.

Handlungsunkostenkonto:

Gehälter (infl. Aufsichtsrat) .

íInsertionen und Drucksachen .

Steuern und Miete des Kontors

Gerichts- und Anwaltskosten .

Bureaubedarf, Portis 2c. . Generalforstenkonto, Abschreibung - + Generalwarenfonto, Abschreibung . - « - Oderberger Ctablissemenikonto, Abschreibung . . Etablissement Küstrinerplay 9 u. Koppenstr. 17,

Melsetonld . » + « - » Effektenkonto: Kursverlust . Reingewinn pro 1910

Kredit.

Vortrag aus 1909. E A Generalforstenkonto, Bruttogewinn . Generalwarenkfonto, Bruttogewinn e Oderberger Betriebskonto, Bruttogewinn

Ode: berger Schleppschiffahrt Kommanditanteilkonto, Reingewinu :

Pacht- und Mietskonto . nsenn n V3 j rundstükskonto

Die Auszahlung der Divideude vom 18. April ab gegen Einlieferung der verzeichnis an der Couponsrafse der

Abschreibung - r: 08008 Konto pro Diverse: Abschreibung auf zweifelhafte Forderungen « « « « |

A 8721915 9 081/50 10 374/21 660/24

i 14 149/57 j 1 629/15 5 484/55

46 055/48 38 484 55

114 484/67

91 653/73

32 317/76 9 649/06

1 974/|€0 349 578/91

599 658/73

36 266/63 84 194/53 233 407/45 138 820/57 1146/77 34 349/74 17 791/84

| 53 681/20

| 1 599 658.73

;ro 1910 mit 4 27 ,— resp. 4 54,— pro Aktie erfolgt Dividendenscheine nebst arithmetis<h geordnetem Nummern- Directiou der Discouto-Gesellschaft

in Berlin.

Berlin-Charlottenburg, den 13. April 1911. Der Vorstand.

(6693] Baumwollspinnerei Riesa a. d. Elbe, Aktiengesellschaft in Leipzig.

Montag, den 15. Mai 1911, Nachmittags 4 Uhr, findet in_ den Bureauräumen der Gesellshaft in Leipzig, Whrslr. 25 1, die diesjährige ordentliche Generalversammlung statt.

Tagesordnung:

1) Vorlegung des Geschäftsberihts und der Bilanz für das abgelaufene Geschäftsjahr und Ge- nehmigung derselben.

2) Entla\tungserteilung an Direktion und Auf- sichtsrat.

Aktionäre, wel<he in der Generalversammlung ihr Stimmrecht ausüben wollen, haben ihre Aktien oder von einem deutshen Notar ausgestellte Hinter- segungssheine darüber bis spätestens am vorleßten Merktage vor der Generalversammlung gegen Aus- folgung von Einlaßkarten zu derselben der Gesell- {haft vorzulegen.

Leipzig, den 15. April 1911.

Baumwollspinnerei Niesa a. d. Elbe, Aktiengesellschaft. Dix.

6701] Oöstrizer Sool- e Oa A.-G., östrißz.

Die Aktionäre der Köstrizer Sool- und Heilbade- Anstalt werden hiermit zu der am Sounabeud, d. 29. April 1911, Nachmittags 4 Uhr, im Kurhause zu Köstriß anberaumten ordeutlichen Geueralversammlung eingeladen. L

Tagesordnung: 1) Erstattung des Geschäft3- berihts und Genehmigung der VFahresre<nung pro 1910. 2) Beschlußfassung über die Verwendung des Reingewinns. 3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. 4) Aufsichtêratswahl.

Nach $ 14 des Statuts haben die Aktionäre, wenn se ihr Stimmrecht in der Generalversammlung aus- iben wollen, vor Beginn sih dem das Protokoll führenden Notar gegenüber dur< Vorlegung ihrer Aktien oder eines ihren Aktienbesitz unter Bezeichnung der Aktiennummer nachweisenden Hinterlegungsscheins einer öffentlichen Behörde oder eines Notars auszuweisen.

Der Geschäftsberiht wie die Bilanz und Gewinn- und Verlustre<nung sind im Geschäftslokal der Gesell- haft zur Einsicht für die Herren Aktionäre ausgelegt.

Köstritz, den 13. April 1911.

Köftrißer Soo!- und Heil-Bade-Anstalt A.:G. Der Vorstaud. H. Nemsow. Fr. Preller.

(6674] Speditious &Lagerhaus Aktiengesellschaft zu Aachen.

Einladung zu der am Samstag, den 27. Mai 19172, Nachmittags 7 Uhr, U Aachen im Ge- schäfstslokale der Gesellschaft stattfindenden ordent- liczen Generalversammlung.

Tagesorduung : 1) Vorlage des Geschäftsberichts des Vorstands 2) r blußf Aa as 1910/11. es<lußfassung über die Bilanz und Féest- 3) Ce der i f 1 L AN Sntlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

4) Wabl für den Aufsichtsrat. Me

Aktionäre, welche an dieser Generalversammlung teilnehmen wollen, find gebeten, ihre Aktien bis spätestens zum 21. Mai d, Js. bei der Gesell- schaftsfasse zu Aachen oder bei der Rheinisch- Westfälischen Discouto-Gesellschaft A.-G. in Aachen oder Cöln zu hinterlegen.

S gd ie 1911. Speditions «& Lagerhaus Aktiengesellschaft. Schiffers. Vran>en. R |

Pi e

6) [6646] genossensh asten.

Bei der am 12. ds. Mts. vorgenommenen Ver- losung unserer 49/9 Teilschuldverschreibungen sind folgende Nummern zur Nüczahlung am 8. Juli 191A gezogen worden:

97 29 68 69 70 74 84 91 109 126 144 158 173 181 184 195 207 211 220 231 240 241 281 287 988 297 308 324 337 339 347 355 356 374 382 393 405 472 476 496 527 529 561 578 583 598 601 622 641 645 657 697 700 723 737 748, 56 Stüd à Æ 1000,—.

809 824 829 858 859 872 890 916 940 941 947 949 958 961 984 994 1019 1022 1054 1076 1088 1096 1102 1104 1119 1135 1168 1176, 28 Stüd> à M 500,—.

Die Einlösung der Teilschuldverschreibungen er- folgt dur<h die Hildesheimer Bauk in Hildes- Len und die Firma M. Stadthagen in Brom-

erg.

Gostyn, den 12. April 1911.

Zuckerfabrik Gostyu eingetragene Genossen- schaft mit bes<räukter Haftpflicht.

[6527] Aktiva.

An Konto der Genoffen : für das no< nit einge- zahlte Kapital. , « » Bankkonto: Guthaben bet der Dresdner Bank . .. Kontokorrentkonto : 1) Debitoren 2)Beteiligungsquoteb.Seldel

10 119/80

156/04 30 000|—

45 49584

Per Gen.-Kapitalkonto : Stammkapital Hilfsreservefonds Neservefonds Kontokorrentkonto : 1) div. Kreditoren 9) Guthaben der Konventionsmitglieder bei Seidel Verteilungskonto : Forderungen der Konventionsmitglieder «

b 800|— 750|—

1 000|— 370/30 99 2871/35 8288/19 45 49584

Der Genossenschaft gehören 58 Genossen an. Das Geschäftsguthaben und die Haftsumme betragen 46 5800,—.

Beuthen O.-S., den 11. April 1911.

Convention Oberschlefischer Grof-Destillatcure. Eingetrageue Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht mit dem Sitz iu Beuthen O/S.

Max Böhm.

Hermann Guttmann.

{5491]

Aktiva. Vilanz per 31.

Spar- und Bauverein O

berfrohnua, e. G. m. b. H. Dezember 1910.

Pasfiva.

F 378/53

An Kassakonto 459 945/13

Grundstüskonto Kontokorrentkonto Inventarkonto

469 204186

#H S 411 326/99 27 831/33 14 863/57 3 340/87 11 500|— 342/10

469 204/86

Per Hypothekenkonto Kontokorrentkonto Mitgliederkonto Neservefondskonto Hilfsreservefondskonto 7 ewinn- und Verlustkonto. . .

Mitgliederbewegung.

Bestand am 31. Dezember 1909 Zugang im Geschäftsjahr 110 Ausgeschieden im Geschäftsjahr 1910 Bestand am 31. Dezember 1910

G00: S S @ 9

Haftsumme.

17 300 4 Bestand am

19 300 . s v OL

"2 0uv0 4 Zunahme.

31. Dezember

1909, ä 1910, mithin

Geschäftsanteile.

12 525 M 52

14808 C4 G

3 338 A6 05 - Zunahme. Oberfrohna, am 11. April 1911.

-Z Bestand am 27 Dezember 31.

1909, ä 1910, mithin

Spar- und Bauverein Oberfrohna, e. G. m. b. S.

Willy Böhme.

[6661] A Der Rechtsanwalt Dr. Koeller von hier ist in die Uste der beim hiesigen Amtsgericht zugelassenen Rechtsanwälte eingetragen. Carlshafen, den 6. April 1911. Königliches Amtsgericht.

{ 6660] Bekanntmachung.

In die Liste der bei Gr. Amtsgerichte Engen zugelassenen Rechtsanwälte wurde heute Rechtsanwalt Dr. Theodor Weiß mit Wohnsiß in Engen ein-

getragen. Engen, den 11. April 1911. Großh. Amtsgericht.

(6659) In die hiesige Anwaltsliste ist der Rechtsanwalt Franz Muszkiet in Ostri eingetragen worden. Oftcitz, den 12. April 1911. Königliches Amtsgericht.

Emil Gößze.

[6658] Bekanutmachung.

Der Rechtsanwalt Dr. Albert Rose hierselbst ist beute in die Liste der bei dem hiesigen Königlichen DR zugelassenen Rechtsanwälte eingetragen Worden.

Paderboru, den 11. April 1911.

Königlißes Amtsgericht.

[6539] Ver Gerichtsassessor Dr. Vischel in Stuttgart ist heute in die Uste der bei dem Oberlandesgericht zugelassenen Rechtsanwälte eingetragen worden. Stuttgart, den 11. April 1911. K. Oberlandesgericht : Cronmüller.

Der hier wohnhafte Nechtsanwalt Heinrich Beitter ist heute in die Liste der bei dem K. Amtsgerichte hier zugelassenen Rehtsanwälte eingetragen worden. Vaihingen a. Enz, den 13. April 1911. K. Amtsgericht.

Oberamtsrihter Dr. Shwabe. [6662]

[6540]

Der Rechtsanwalt Bruno Anspach ist in der Liste der bei dem Landgericht 1 in Berlin zu- gelassenen Rechtsanwälte gelöscht worden.

Berlin, den 11. April 1911.

Königliches Landgericht I.

Erwerbs- und Wirtschafts- |

66561 O Rechtsanwalt Dr. Moriy Arthur Mäser in Dreéden ist am 9. April 1911 gestorben. Die ihn betreffende Eintragung ist heute in der Anwaltsliste gelöst worden. j

Dexesden, den 13. April 1911.

Der Präsident des Königlichen Landgerichts.

6657] : Î Am heutigen Tage ist der Rechtsanwalt Dr. Jo- hannes Siemsen in Hameln in der beim hiesigen Amtsgerichte geführten Liste der zugelassenen Nechts- anwälte gelöscht. :

Hamelu, den 12. April 1911.

Königliches Amtsgericht.

(6601 Vekauuntmachuug. Die Eintragung des Rechtsanwalts Carl Holz- bauer in den Listen der bei den K. Land- gerihten München 1 und Il zugelassenen Rechts- anwälte ist am heutigen Tage wegen Aufgebung der Zulassung gelös{<t worden. Müncheu, den 13. April 1911. Der Präsident des K. Der Präsident des K. Landgerichts München 1: Landgerichts München IT: Braun. Feder kiel.

E T A E S Bis F IE E M D A E S

b i A. 4 Liv A

10) Verschiedene Bekannt- nahungen. [6532]

Von der Deutschen Bank, hier, ist der Antrag gestellt worden: | (4 5 895 000 111. (leßte) Abteilung der Anleihe vom Jahre 1904, #4 3 920 000 11. (leßte) Abteilung der Anleihe vom Jahre 1907 4 9/90 Anleihe der Stadt Schöneberg, vlan- mäßige Rü>zahlung beginnend mit dem 1. April 1912, Rückzahlung auf Grund verstärkter Tilgung oder Gesamtkündigung frühestens zum 1. April 1921 zulässig, zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen. Berlin, den 13. April 1911.

Zulassungsstelle an der Börse zu Berlin. Kopetzky.

[6685] Schußvereinigung der Obligationäre

G. m. b. $. in Berlin.

Die Gesellschafter der Schußvereinigung werden hiermit zu der am 29. April d. J., Nachmittags 5 Uhr, im Vereinszimmer Il des Landwehr- Offizier - Kasinos, Hardenbergstraße Nr. 30 B in Charlottenburg (am Bahnhof Zoologischer Garten) staitfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesordnung : j

1) Vorlage und Genehmigung der Bilanz für das

am 31. Dezember 1910 abgelaufene erste

Geschäftsjahr. 9) Abänderungen des Gesa auer trags, Charlottenburg, den 17. April 1911.

Der Geschäftsführer : Oertel.

[6676]

Vereinshaus Deutscher Apotheker

Hierdur< laden wir unsere Gesellschafter zu der am Souuabenud, den 29. April 1911, Mittags 12 Uhr, im Vereinshause, Berlin NW,, Levetzow- straße 16 b, stattfindenden ordentlicheu General- versammlung ergebenst etn.

| Tagesordnung: 1) Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz sowie

der Gewinn- und VerlustreWnung für das am

31. Dezember 1910 abgelaufene Geschäftsjahr. 2) Beschlußfassung über die Genehmigung der

Bilanz sowie der Gewinn- und Verlustrehnung. Berlin, den 15. April 1911.

Der Aufsichtsrat. Salzmann, Vorsitzender.

[6668] e Sterbekasse des Bundes Deutshher Militär-Anwärter. V. V. a. G.

Die Mitglieder der vorbezeichneten Kasse werden hierdur< zu der am 14. Juni 19141, Nach- mittags 4 Uhr, im Gewerbehaus zu Dresden- Altstadt, Ostra-Allee 13, stattfindenden 11. ordeut- lichen Mitgliederversammlung eingeladen.

Tagesorduung :

1) Vorlage der Gewinn- und Verlustre<hnung, der Bilanz sowie des Rechenschaftsberihts für 1910 zur Beschlußfassung gemäß $ 260 Abs. 1 des Handel8geseßbu<s.

2) Wahl eines Mitglieds des Aufsichtsrats. Abs. 2 dzr Satzung.)

An der Versammlung teilnehmende Einzelmit- glieder, die ihr Stimmreht ausüben wollen, haben ih dur< Vorlage ihrer Aufnahmeurkunde zu legitimieren.

Viersen, den 15. April 1911.

Der Vorstand. Albers.

(8 39

Bredel. [6687]

Verein zur Unterstühung der Schüler der Bildungsanstalt für jüdische Lehrer zu Hannover. Eingetragener Verein.

Die geehrten Mitglieder werden hierdur< zu der am Sonnabend, deu 29. April 1911, Abends 9 Uhr, im Gemeindesekretariat, Lützowstr. 3, hier- selbst stattfindenden Mitgliederversammlung er- gebenst eingeladen.

__ Tagesordnung:

1) Berichterstattung und Rechnungsablage.

2) Wakhl von Revtsoren.

Hannover, 15. April 1911.

Der Vorstand. Adolf Kann, Vorsitender.

[5608]

Die Firma Gesellschaft zur Verwertung maschineller Neuheiten m. b. H., Düsseldorf, ist aufgelöst. Etwaige Forderungeu sind an den uuterzeichueten Liquidator zu richten.

F. Arnold, Düfseldorf-Obercassel,

Kaiser-Friedrih-Ring 23.

[2905]

mittags 103 Uhr, im kleinen Saal

und Decharge an den 2) Beschlußfassung über

Chancel. 5 Wahl von vier Mitgliedern des derselben.

\{hein mit angefügter Zutrittskarte. Diejenigen Aktionäre,

Vollmacht auf

revisoren liegen vom 15. April Namens des

[6528] „Friedri<h August“,

Aktiva.

M 58 500/- 58 500

5 905 21 578) 32 778/35

11 476/52 4 229/: 8 600

1) Wechsel der Garanten

9) Anteilscheine, no< nicht begebene .

3) Ausgeliehene Kapitalien

4) Wertpapiere, mündelsichere

5) Bankguthaben

6) Guthaben bei Geschäftsstellen und Vertretern

7) Barer Kassenbestand

8) Inventar und Dru>ksachen . . .

9) Allg. Organisations- und Betriebs-

einrihtungsfkonto 11 250

Soll. des Gesamtgeschäfts für

#M S

1) Steuern 9) Kursverlust 3) Abschreibungen 4) Uebershuß und dessen Verwendung: a. an den Reservefonds . 4 4 250,— þ. für Garantiefondszinsen 1 220,30 c. an d. Dividendenfonds der Mitglieder . . . &- 1000,— d. an den Kriegsreserve- 436,75 878,18

6 251/07

Bort f Nech e. Vortrag auf neue Yech- q 7 785

14 205

Leipzig, am 12. April 1911.

Judustrie-Gesellschaft für Ordentliche Generalversammlung der Aktionäre Mittwoch, den 26. April 1911, Vor- des Stadtkasino in Basel (1. Sto).

Traktauden der 29, ordeutlicheu Generalversammlung : - 1) Vorlage des Jahresberichts, der Jahresrehnung sowie des Berichts der Nechnungsrevisoren Verwaltungsrat. die Verwendung des Reingewinns. 3) Wahl eines Mitgliedes des Verwaltungsrats an Stelle

treten lassen wollen, haben die Zutrittskarte von dem den Namen ihres Vertreters auszufüll A ; Der Bericht des Verwaltungsrats und die Jahresre<nung sowie der Bericht der Rechnungs- 1911 an am Sitze der Gesellschaft in Basel zur Einsicht der Aktionäre auf. Verwaltungsrats der Judustrie-Gesellschaft für Schappe. Der Präfident: C. Vischer-VonderMühll.

Säthsishe Versiherungsbank a.

Vilanz am 31. Dezember 1910.

212 817|15 Gewinu- und Verlustre<nung

105/14 63/60

Schappe in Basel.

des verstorbenen Herrn Louis

Verwaltungsrats infolge periodishen Austritts. Wahl von zwei Rechnungsrevisoren für das Fahr 1911 und von zwei Suppleanten

Um an der Generalversammlung teilzunehmen, haben die Aktionäre bis spätestens den 21. April einschließli ihre Aktien in der Gesellschaftskasse zu deponieren und erhalten dagegen einen Hinterlag-

welche sih an der Generalversammlung dur einen andern Akti onâr ver- z

Hinterlagschein abzutrennen und die darauf gedru>te

en.

Leipzig. Pasfiva. E A

150 000| 91 000|—

G. zu

1) Garantickapital

2) Reservefonds

3) Prämienreserven der Lebensver sicherung

4) Prämienüberträge

5) Kriegsreservefonds

6) Schadenreserve

7) Gewinnreserve der Mitglieder

8) Sonstige Reserven

9) Barkautionen

10) Guthaben von Verschiedenen .

11) UVebershußvortrag auf neue Reh- nung, na<h Verteilung des M 1185,23 betragenden Ueber- \hufses aus 1910

99 405/59 790/48

1 000 3 450'— 1 700!

1 200 92 172/60 1 220/30

das Geschäftsjahr 1910.

1) Ueberträge aus dem Noriahré. «

2) Kapitalerträge

3) Sonstige Einnahmen .

4) Ueberschuß aus dem Geschäftsjahre : a. Lebensversich.- Abteilung 4 3 054,79 b. Krankenverfich.- « 3 104,86

14 205/04 Die Direktion. Miersch. - Hennig.